1908 / 228 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berlin, 25. September. Marktpreise na Ermittlungen des E35 wurde gezahlt in Posten niht unter 300 Stü>: London, 25. September. (W. T. B.) (S@&luß.) Standard- Z w E it E B E Î s g Q E Eu A s Kupfer fest, 603/s, 3 Monat 613.

Königlichen Polizeipräfidiums. (Höchfte und niedrigste Preise.) Der a. die i R A Doppelzentner für : Weizen, gute Sorte f) 20,60 4, 20,56 „6. i: Primaganns S Weizen, Mittelsorte f) 20,52 #6, 20,48 „6. Weizen, geringe Sorte f) b. die Ente. . 20,44 6, g “offrn E s Es E t, R IE, G e Dux Wi ¿ ; Try AectanGe e sern. E f n con gen, o 52 #4, 17,48 #. Hoggen, geringe . un (junges é ember O1, eptember - Oktober Ï er - November é = Sortef) 17,44 ,4, 17,40 #4. Futtergerste, gute Sorte®) 18,20 6, E _ 473, November-Dezember 4,70, Dezember-Januar 4,69, Januar- V in, Sonnabend, den 26. Se tember 17,00 S att D, e a g #, E o. e Februar B reu O e Ns 4,70, E E “Bi Be o / li M ——— un ergerfte, geringe es) 15,60 4, 14,50 #4. Hafer, gute beri<hte von de rtige ndêmärkter. ai-Juni 4,72. zielle Notierungen. e Ziffern îin i y s 5 Sorte 18,40 u 17,80 %. -— Hafer, Mittelsorte*) 17,70 E O L B, "(Sébluß) Gold in | ammern beziehen fi auf die Notierungen vom 18. d. M) 1. Untersuchungsfachen. v e Z ¿ 6. Kopannditgeselisüaften auf Attica wed AlllengeseMW 17,10 4. Hafer, geringe Sorte*®) 17,00 #, 16,50 „6. Mais Barren das Kilogramm 2790 Br 9784 Sd ‘Silber in Barren das American good ordin. 4,49 (4,70), do. low middling 5,09 (5,30), 2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, s Ni derl ina na agen erlten i (mixed) te Sorte —— 8, —— &. Mais (mixed) | cilogramm 70 72 Br. 7025 d . do. middling 5,33 (5,54), do. good Ag 5,53 (5,74), do. fully 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. en Î Cr nzeig * L Be s aan 4 x. ‘von Re eni eringe orte —— *%, —— 4h. Mais (runder) aute Wien 96 September B rmitta 10 Uhr 50 Min (W T B.) good middling 5,63 (5,84), do. middling air 5,89 (6,10), Pernam 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. L 10. V ri E Sttiaiis i S 17,30 4, 16.904. Mi@isiroh 4,58 4, 450 4. Den | E le Keate M A 920, Deslerr. €%/« Mente in, | [fr 5,06 (6,69), do. good fair 5,21 (G) Seara Lx Ho (5,69), 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren. » Deren Agen. 6,00 6, 4,406. Erbsen, gz-lbe zum Kochen 50,00 „H, 39,00 „6. Kr.-W L 965 ael 40) Goldrente 111 00 Ungar 4 0/5 do. good fair 5,86 (6,00), Egyptian brown fair 612/16 (613/16), do. brown s Speisebohnen, weiße 50,00 6, 30,00 6. Linsen 90,00 #, | Rente in Kr.-W. 92,80 Türkische Lose per M. d. M 185,00, | fully good fair 712/16 (71/16), do. brown good 8*/s (85/s), rough nd melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen Verschollene wird aufgefordert, si spätestens in dem | [51804] Aufgebot. i 30,00 „6. Kartoffeln 8,00 6, 4,50 4. Rindfleish von der | Hustierader Eisenb.-Akt. Lit. B —,— Nordwestbahnakt. Lit. B per | 00d fair 8,00 (8,0), do. rough good 8,40 (8,40), do. rough E 2) Aufgebote, Verlust- U. FU s |Vird. ‘An alle, welhe Auskunft über Leben oder | auf den 4. Mai 1909, Vormittags 10 Uhr, Die Witwe Malwina Lahmann, geb. O M Keule 1 kg 2,00 4, 1,40 H; dito Bauihfleis<h 1 kg 1,60 #, | „t —, Oesterr Staatsbabn per "ult. 695,75 SüdbahngesellsGafi 10,15 (10,15), do. moder. rough fair 6,25 (6,25), do. moder. good fair d l, Tod der Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht | vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- Berlin hat als Erbin des am 10. Juni 1908 in 1,10 4. Scweinefleis< 1 kg 1,90 4, 1,20 „6. Kalbfleis | 151 75 Wiener Bankverein 518,25 Kreditanstalt, Oesterr. per ult 7,00 (7,00), do. moder. good 7,85 (7,85), do. smooth fair 5,62 (5,77), sachen, Zustellungen U. erg die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine | gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | Woltersdorf verstorbenen, in Berlin, Tie>kstraße 29, 1 kg 2,20 #4, 1,20 «6. Hammelfleis< 1 kg 2,10 1 £4375. Kreditbank, Ungar. all 747 00, Länderbank 441 00. Brüxer do. \mooth good fair 5 82 (5,97), M. G. Broa< good 4/s (45/5), dem Gericht Anzeige zu machen. erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft | wohnhaft gewesenen Kaufmanns Nathan E Butter 1 kg 2,80 4, 2,40 „6. Eier 60 Stü> 5, , XKohlenber T D Montan esellschaft Oesterr Aly. 671,00 do. fine 4/16 (4/16), Bhownuggar good 4"/16 (47/16), do. fully good [52159] Aufgebot. B bei Bärwalde i. Pomm., den 19. September 1908. über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen | maun das Aufgebotsverfahren zum De e dér 2,40 „#6, 1,20 &, Aale 1 kg 2, | Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,42, Unionbank 551,75, Prager | 4/16 (L/16), do. fine 41/16 (4/16), Oomra Nr. 1 good 45 (44), Der Kaufmann August Brameyer in Werne P Königliches Amtsgericht. vermögen, ergebf die Aufforderung, spätestens im | Ausschließung von Nahlaßgläubigern beantragk. , 1,40 „#6. te 1 kg 2, : | Eisenindustriegesellshaft A 26 do. fully good 4/s (45/s), do. fine 4} (41), Scinde fully good Langendreer, vertreten dur Rehtsanwalt Kempmann 51809 Aufgebot. * Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu mahen. | Die Nachlaßgläubiger werden daher aufgefordert, ihre 100 A8 s fele 1 E 56 Sevielher. (W. T. B.) (Séluß.) 24 %% Eng- 37/16 (37/16), do. fine 3%16 (32/16), Bengal fully good 3%16 (316), in Bochum, hat das Aufgebot des von ihm auf |[ ] jed Gust Ulmann in ZüllHow hat Schwiebus, den 19. September 1908. Forderungen agen den Nachlaß des verstorbenen eé. Krebse 60 Stü lie Konsols 85/», Silber 231 Privatdiskont 1/16. “Wa ?. | do. fine 31/16 (3!!/16), Madras Tinnevelly good 4/16 (41/15). Wiiwe G. Hahn in Werne gezogenen Wechsels be- | Der Schmied Gu B Mt ger i Stett] Königliches Amtsgericht. Kaufmanns Nathan Lahmann spätestens in dem auf ausgan 100 000 Pfd Sterl. I S En Manchester, 25. September. (W. T. B.) (Die R tn Klanz- antragt. Der Wechsel if ausgestellt von August at e e 1 L: k i Vleivnee, welt [51799] Aufgebot. den 19. Dezember 1908, Vormittágs 11 Uhr, gang n e E er W. T. B.) (S&l 30 mern beziehen fi< auf die Notierungen vom 22. d. M.) 20r i Brameyer in Werne am 2. Mai 1908, war fällig | borenen Sattler (Wärter) e N E , Nr. 9277. Die Johann Sieglin Ehefrau, Marie | vor demunterzeichneten Gericht, Neue Friedrichstr 13/14, R B B S S ember. (W. T. B.) (S@{luß.) 3%/ Franz. | ourante Qualität 8 (8), 30r Water courante Qualität 8"/s (8?/s), am 2. August 1908 und lautete über 732,95 #6. Der in den Jahren 1887 bis 1890 in_ E n wohn geb. Meirin, in Lörra hat beantragt, ihren ver- IIT. Sto>, Zimmer 106/108, anberaumten Auf- E. wr fl an Sep R “8 T. B.) Wesel auf Paris 11,60 30r Water bessere Qualität 97/s (97/s), 40r Mule courante Qualität Wechsel ist dem Aussteller Brameyer geftohlen worden. | war und seitdem verschollen An Ee N fe V es ollenen Ehemann, den Bierbrauer Johann gebotstermine bei diesem Geriht anzumelden. ae Ene a Ee E Sie hen abon, 2%. September. (W T. B.) Bo E | 26, C 0 Lecors Lees Vel (01), Vér Warpcops B Repner Der Inbaber des Wedhsels witd aufge foe eve. | spätesiens in dem auf den 24. April ert, id | Sieglin, geb. am 3. Mai 1869 in Stetten, Amts | Die Anmeldung bat die Angave d cthalten: riedr eide. ndermar am , P N “n T i 91/ , 32r Warpcops Lees 9/s (93/2), 36r Warpcops Wellington testens in dem auf den . Apr , , . , : in Staufen, für tot | standes un es Grundes der Forderung zu enthalten; 25, September 1908. : Z di G; ekul Lor hei & e eel euti L Beukeb1g R alifati a 97/5 (9), 60r Cops für Nähnwirn 234 (82). 80r Cops für Nähzwirn mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Vormittags 11 Uhr, vor den unterzeidhneten ale eichnete Sea: R w20t | urfundlihe Beweisstüde sind in Urschrift oder in Auftrieb: 1401 Stü> Rindvieh, 158 Stü> Kälber. c Biveohg b didron I des En P Stimmuna, , 100r Gops für Nähzwirn 36 (344), 120r Cops für Näh- immer 46, anberaumten Aufgebotstermine feine | Gericht, Neue Friedrichstr. 19“. iermine zu | aufgefordert, sh spätestens in dem auf Mittwoch, Abschrift beizufügen. Die Nachlaßgläubiger, welche Milchkübe. . . . . . . 557 Stü> ne gung bekundete, herrschte an der N eine gedrüd>te Le (441), 40r Double courante Qualität 10 (10 e<te anzumelden und die Urkunde vorzulegen, Zimmer 106/108, anberaumten Aufgebotstermine zu der 14. April 1909, Vormittags 11 Uhr, sich nicht melden, können, unbeschadet des Rechts, Bi s 111 s E Ler LUGMlih auf Deungen Manipulationen T ebA umfang Printers 222 (222 widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- B g idrigeyfals de N über 1d erse vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- gee ee A A, let M L R E S 5 ñ Ti 5 : | Tendenz: Anziehend. folgen wird. x ' ebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | Bermächtnisjen und Austagen Lt! gt zu werden, L 478 reihe Käufe für Rechnung wesilicher Firmen zurü>zuführen war. Fest Glasgow, 25. September. (W. T. B.) (S&luß.) Rob cisen Bochum, den 22. August 1908. Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht Sti E o An A4 welche Auskunft von dem Erben nur insoweit Befriedigung verlangen,

Verlauf des Marktes: Sehr gedrü>tes Geschäft; Preife niedriger. e T E E E Dare aa E Lans, rubig, Middlesborough warrants 51/6. Königliches Amtsgericht. I AusteSeae a Aufgebotstermine | eber Leben oder Tod des Vershollenen zu erteilen | als sich nah rg Mer nicht ausges{lofsenen

Beste Ware über Notiz; verbleibt Ueberstand. eat Nortbern-Aktien 23 rn Vacific-Aktien 32 0 Cr Glasgow, 25. September. (W. T. B.) Die Vorräte von [51813] Aufgebot. vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Gläubiger noch ein Uebershuß ergibt. Die Gläubiger a. ilSfühe und hothtragende Küb werte ogen von der Befcsigung tes Rohkupferprelses Nuen. «Ee: | Vos “ihr "trigee Iabre Die Hehl er. im Betriebe bestndliden Der Tishermeisier Franz Greiner „in Wuribat, | g gniglidhes Amtsgerit BerlinoMitte. Abteilung 84. | Rusgtbotermine He Eb her 1g er v bie Gläubiger, denen der Crd unbesGränki i he un tragende Kühe: Î ) n vertreten dur e<tsan : ——— aufen, den 22. September é ' a. 4—s8 Jahre alt: g ian v ah E Pliteifen E J n n Bs Hochöfen beträgt 75 gegen 87 im vorigen Jahre. Lobenstein, hat das Aufgebot folgender auf seinem | [51812] Aufgebot. Der Gerichtsschreiber Großherzoglichen Amtsgerichts : valtei, E DAIEeE NUYgeDEE Ne betroffen. Si a ao o ae: 440470 M zu begegnen, boten der festen Grundstimmung während des Nachmittags Paris, 25. September. (W. T. B.) (S{luß.) Robziu>er Grundstü> Blatt 141 des Grundbuchs für Wurz- | Die verehelihte Handschuhdresseur Marie Ul- (L. 8.) Sauer. 5 icli el Arts “i bt Berlin, Mitte Abteilung 84 I. Qualität, gute [were A einen guten Rü>halt. Schluß sest. Aktienumsay 910 000 Stück. Geld rubig, 88 9/9 neue Kondition 263—26}. Weißer Zu>ker ruhig, Nr. 3 bah haftenden Hypotheken beantragt: 1) in Abt. Ill | mann, geb. Gens, in Brandenburg hat beantragt, | [5,1475] ufgebot. niglihes Amtsger : : g 84. II. Qualität, gute mittelshwere. . . . 240—310 , auf 24 Stunden Dur(bsr.-Zinsrate 14, do. Zinsrate für legtes für 100 kg September 31}, Oktober 28}, Oktober-Januar 28/8, unter Nr. 1/1 50 Tlr. Kur. = 45 Tlr. 20 Sgr. 4 f. den vershollenen Gustav Adolf August Gent * Der Philipp Bechthold in Launsbach hat beantragt, [51807] Aufgebot. in Berlin, Gui L De e «e «< « O & Darlehn des Tages 14, Wechsel auf London (60 Tage) 4,85,05, Januar-April 28"/s.__ samt Zinsen zu 4°/ und Kosten dem Johann Peter | geboren am 22. September 1861 in Brandenburg, | die vershollene Anna Katharine Bechthold, geboren Der Kaufmann Paul Heinrich n Berlin, Guinea- b. ältere Kübe: Cable Transfers 4,86,65, Silber, Commercial Bars 51/3. Tendenz Amsterdam, 25. September. (W. T. B.) Java-Kaffee geod Dietel in Rôttersdorf ed. Darlehen, 2) in Abt. Ill | zulegt wobnhaft in Brielow, für tot zu erklären. | qm 3. März 1839 zu Wißmar, zuleßt wohnhaft in | straße 6, hat als Pfleger des Nahhlafses des am I. Qualität, gute {were . . . . « + 299—335 # für Seld: Leicht. ordinary 344. Bankaz inn 823. unter Nr. 2/11 91 Tlr. 10 Sgr. 9 Pf. samt Zinsen | Der bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, f Launsba, für tot zu erklären. ie bezeichnete | 7- November 1907 in Berlin O Kauf IT. Qualität, mittelshwee . . . . . 150—245 , Rio de Janeiro, 25. September. (W. T. B.) Wesel auf Antwerpen, 2. September. (W. T. B.) Petroleum. zu 49/9 unbez. Kaufgelder für die Konkursmasse | späteftens in dem auf den 21. April L - | Verschollene wird aufgefordert, si spätestens in manns Gustav Lüb>e das Aufge otsverfahren « E - 4+ e « o A0 2 London 153/16. Raffiniertes Tyve weiß loko 22 bz. Br., do. Scptember 22 Br., do. Johanne Katharine Margarethe Blank, geb. Pfab, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten | dem auf Dieustag, den 6. April 1909, Vor- | zum Zwe>e der Ausf iehung bon Na(hlaßgläubigern B. Zugogjen : Oktober 224 Br., do. November-Dezember 224 Br. Fest. 3) in Abt. 111 unter Nr. 3/111 15 Tlr. fn Eee Gericht, Zimmer Nr. 41, anberaumten Ag mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht beantragt. Die Nathlaßgläubiger Mee, doner M à Zentner Lebendgewicht Kursberihte von den auswärtigen Warenmärkten. Smalj September 129 W 5 Pf., und zwar 12 Tlr. 23 Sgr. 8 Pf. Z u t termine zu melden, widrigenfalls die AOEE i anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- gefordert, ihre Forderungen gegen 4 a laß g I. Qualität I. Qualität IIL. Qualität Magdeburg, 26. September. (W. T. B.) Zut>erberisSt. c Men, 25. p enee s . T. B.) Wollauktion. 3 Tlr. 1 Sgr. 9 Pf. Kosten von R E L f erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über s n | falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, Verstorbenen pätestens in pem E 0A : De a. Gelbes Frankenvieh, Kornju>er 88 Grab o. S, 9,30—9,45. Naprodukte 75 Grad o. S. Bei guter Beteiligung und lebhafter Nachfrage {loß die Auktion zu für den Guisbesißer Heinri Diegel in i er l oder Tod des Verschollenen zu erteilen Hermes welhe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- zember 1908, Vorm tags i v Ai or Sceinfelder . . «A D A ——— Stn: Rubig. Brotraffin. T o. Æ. 19,75—20,09. unveränderten Preisen ; dieselben waren [e behauptet, jedo etwas Natdem der Antrag zugelafsen worden p ve en } ergeht die Aufforderung. spätestens im Aufgebots- {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- | dem unterzeihneten E tio im- b. Pinzgauer E E s Tsiclizder T mit Sa. Gem. Raffinade m. 190501976. unregelmäßig. Von 3000 angebotenen Ballen wurden 1710 verkauft, die vorgenannten Hypothekengläubiger pre ren termine dem Gericht Anzeige zu machen. Le 1 forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- | mer 30, 1 Treppe, an E en. Aa sge ao e c. SüddeutshesSche>vieh, Gem. Melis 1 mit Sat 19,00—19,25 Stimmung: Stetig. und war 551 Ballen Buenos Aires, 1002 Ballen Montevideo, NRechténachfolger hiermit aufgefordert, (PIENOE 2a Brandenburg a. H., den 19. September * | rit Anzeige zu machen. t bei diesem Gericht anzumelden. i ie Ee ung Simmeutbaler, Bay- Robzu>er 1. Produkt Transito frei an Bord Hamburg: September 155 eres” Concordia und L R )B dem auf Freitag, deu 20. As Gerii Königliches Amtsgericht. Weslar, den 18. September 1908. hat die ntg L des B E. e reuther. ..... 48—6, 39—2 , 834-38 „, | 19,60 Gd., 19,80 Br. —,— bez, Oktober 19,25 Gd.,, 19,35 Br, | in N ég A S L D, A E Se Vorm. 10 Uhr, vor dem E C | [92173] Aufgebot. ¿ Königliches Amtsgericht. I1V. S E E Ung m s t a E C. Jungvieh zur Mast: 1900 Bd E E 16.2% Sb, 16% Bre, —,— bes, { I ean 000 Dacoracieitls in Ma DUE Fe anberaumten Aufgebotstermine ihre Rehte Av: | Der gerichtlich bestellte Pfleger, Amtsgerichts fetre ne | [52167] Bekanntmachung. E N Nablabaläubiger.: tuelehe id , —,— e ; ua meiden, rig obvogel in Rathenow hat beantragt, die ollene, : n. ¡d Zentner Lebendgewiht | 18/60 E. 18.70 Br. —, Gd. 19,35 Br. —,— bet» Íanuar-Mári Peterlen Standard white in New Pork 8,50, do. do, in Philadelphia melden, widrigensalls de A Yechtonathfolger mit | 2oVol In Ra eo he ‘hier eborene Friederike „Das K Amisgerit Wiesentbeid bat R p: nicht melden, fönnen, unbesdadei ded tects, vor den i i "e E T ea N MSha 8,45, do. Refined (in Cases) 10,90, do. Credit Balances at Oi! City ren Rechten erfolgen wird. y ibrem | S; : | Verbindlichkeiten aus Pflichtteilsrehten, Vermächt- Bullen, Stiere und Färsen . .... 31—35 # 26—30 # Cöln, 25. September. (W. T. B.) Rüböl-loko 70,00, Oktober | 1,78, S<hmalz Western Steam 10,65, do. Rohe u. Brothers 11,00, ih as N eh I September 1908. Sade Sa E dde mi ad Die Steinbrucharbeiter8ehefrau Susanna Thomas, | „isen und Auflagen tio zu werden, von

: 67,50 - eb. Volkmann, ‘von Wiesentheid, z. Zt. in Hagen- ; 1+ Nolpioni l D. Bullen zur Zucht: Béénione: W t (W. T. B.) (Börsens{luß t Geitreidefrabt na< Liverpool 1è, Kaffee fair Rio Nr. 7 61/s, do. Rio Fürstliches Amtsgericht. Amerika ausgewandert is, zulegt wohnhaft in L den Erben nur infŒoeit Befriedigung verlangen, als Ln eat A p: 26, ember. i ; beri Nr. 7 kiober 5,60, do. do. ber 5,50, 3, / L e 5 berhagen in Westfalen, vertreten dur< Justizrat Befriedi d iht ausges{lossenen Suerathaler E E A 140270 Sul ur 29 37428 E (Ders Brandenburg a. H, für tot zu erklären. Die be- | Ebbinghaus in Hagen, hat als Ebefrau den Antrag G bios E eie Ueberschuß ergibt. Mud lastet

Frs otierungen. © S z¿. Fest. Loko, Tubs und s 55} a 1265 S En 440—570 , Doppeleimer 564. Kaffee. Behauptet. Offüielle Notierungen Stun 29.57&-20,60, Tuvler 13.37 E LHLN [51801] Aufgebot. zeichnete Verschollene wird aufgefordert, si spätestens | „estellt, den vershollenen Steinbrucharbeiter Balthasar E Sie nah der Teilung des Nachlasses

Träge. Amerikanis<e good ordinary Lieferungen: Siteti

rw R Ce ea j zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staaksanzeiger.

der Baumwollbörse. Baumwolle. Ruhig. Upland loko middl. bert (ie Disera E e Tabor fas E Die Witwe Anna Gerhardt zu Berlin hat das | in dem auf den 23. Juni 1909, Mittags omas von Ebersbrunn, zuleßt wohnhaft in Teil der

i nur für den seinem Erbteil entsprehenden ufubren in allen Untonshäfen 283 000 (216 000), Zufuhr na< Groß- Aufgebot des verloren gegangenen Hypothekenbriefes | S Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Wiesentheid, für tot zu erklären. Verschollene Verbindlichkeit. Für die Gläubiger aus Pflichtteils-

50 S. AmtliSer Marktberißt vom Magerviehhof in Sorte : dem Grund- den, R x Friedrisfelde. Wothenberi<t vom Geflügelmarkt für Hamburg, 25. September. (W. T. B.) Petroleum. Standard | Zritannien 67 000 (26 000), Ausfuhr nah dem Kontinent 100 000 “Sa Dee e andstis. Nicderlebme Band 10 S E N rtiirang eesct@en wid. An Et cut Montag, 26. sich spätestens n dem | reten, Vermächtnifsen und Auflagen sowie tür die

\ ; L äßig, 7,70. buhblatte des l , 26. April 1909, 4 R : die Jef vam 15. is 2, Ls N nbi nburg No, Grpinaits. (W. T. B.) Kaffee, (Vormittags GNODOL Boraat G OEELO Blatt Ne. 246 ge wage Sv unter Nr. 1 für die | alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- | 9 Uhr, von E ri Setibie s Sigunctsaat Gläubiger, denen die Erben unbeschränkt haften, tritt,

Frische Zufuhren: beri@t.) Good average Santos tember 282 Gd., Dezembez unverebelichte Elfriede Drawert zu Berlin einge- | {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- | anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- wenn sie si<h niht melden, nur der Rechtsnahteil Mon- Diens- Mitt- Donners- | 29 Gd.,, März 29 Sd., Mai 29 Ed. Stetig, GTEe e. Verdingungen im Auslande. tragene, zu fünf vom Hundert seit 1. April 1906 | forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- | falls die E beaccilärun erfolgen wird. An alle, L N verum D O Le tag tag wo tag markt. (Anfangsberiht.) Rübenrohzu>ker 1. Produkt Basis 88 e L ab verzinsliche Darlehnsforderung von fünfzehnhundert | ri<t Anzeige zu machen. wel<he Auskunft über Liban oder Tod des Ver- der Verbindlichkeit haftet Stüft>: Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg September 19,60, L Türkei. Mark beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird Braudeuburg a. H., den 18. September 1908. | \hollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- * egi den 22. September 1908 Gänse. . . . 9900 9900 8800 24200 8800 14309 19800 Oktober 19,30, Dezember 19,35, März 19,85, Mai 20,05, Auguft Großmeisterei der Artillerie in Tophane, Konstantinopel: aufgefordert, spätestens in dem auf den 80. No- Königliches Amtsgericht. forderung, spätestens im ufgebotstermine dem Köni liches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abieilung 6. S 2100 2400 20,35. Ruhig. Vergebung der Lieferung von 1) 8000 kg Zink in Barren, 2) Ma- vember 1908, Vormittags 10 Uhr, yor As [52164] Ausgebot. Gerichte Anzeige zu mahen. Vorstehendes wird g Anderes Geflügel London, 25. September. (W. T. B.) 96 %/% Javazudker prompt, terial zur Einrichtung einer Zentralheizung in der Kaiserlichen Patronen- unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine Der Auszüger Friedrih Heinzemann zu Holzhausen | hiemit öffentlih bekannt gemacht. [52170] Aufgebot. z Gesamtauftrieb: 95 700 Gänse und 6100 Enten. ftetig, 10 h. 104 d. Verk. Rübenrobhzu>er September stetig, fabrik in Zeitun-Burnu. ähere Auskunft erteilt die obengenannte feine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, hat beantragt, den vershollenen Schneider Friedrih Wiesentheid, 24. September 1908. Auf Antrag des Rechtsanwalts Heinri<h Mollwo Verlauf des Marktes : Gedrü>tes Geschäft; bleibt Ueberstand. 9 h. 84 d, Werk, DtNE- widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- | Magirus, geboren am 11. November 1837 zu Holz- Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. in Lübe>, als Nahlaßpfleger, werden alle Nachlaß- folgen wird. S hausen und dortselbst zulegt wohnhaft gewesen, für (L.S) Mey, K. Sekretär. läubiger des am 4. Oktober 1907 in Funchal auf Königs-Wusterhautsen, S E 1908. tot zu erklären. Dieser Friedri Magirus Po LA [52180] Bekauntmachung. D adeira R NSNO N e F An A “s i spätestens in dem auf Dienstag, den 27. Apr en, Kreis Fish- | Dugge aus Lübe> aufgefordert, thre Forderungen 1. Untersubungsfacen 6. Doeman t e auf Aktien und Aktiengefell\{. [51811 1909, Vormittags 11 Uhr, anberaumten D Die A deer Qo 1h, spätestens in dem auf den 21. Dezember 1908,

. G

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 9 ® 7. rwerbs8- und enofsenschaften ] 3 ; b Aufgebots-

L idita rsicherun wält x 3 Koftk Roschowitzwald, | Termin bei dem unterzeihneten Geriht melden, : in R d im Orte | Vormittags 10 Uhr, an eraumten Aufgebo T B g eei E S S entlich Cr Anzeiger. E Hwa wie ba Fa O S, Ee R A e ea ri Iusilzeat Buchs in | anderenfalls seine P e erfolgen wird. S E Me S Atiteltuncen bezügli termine bei dem Gerichte anzumelden. Mes: 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren. | 10. Verschiedene Bekanntmachungen : Kosel, hat zum È oede der Anlegung el rens As q Medea oder L des Be (Bollenen Aud nE, der Ver Een R ee mos Be een: my e inl E Verbindlichkeiten cs ichte

i blatts das Aufgebot der in der Grundsteuer- | geven kann, wo S - | Da ein Erbe des Natlafses bisher n ermitte ' en Ve! 1 2 27 9) A b C [52163] Zahlungssperre August Ferdinand Spengler in Küßerbof i. Me>lbg mutterrolle E Gemeindebezirts Ei s S r Cte Septomaber 1908. “| ift, werden diejenigen, wel<en Erbrehte an dem Chic E Sue bin "E aue tisowieit 1) Untersuchungssachen. ) ufge ote, Verluft- U. Fund- y In der Sathe, betreffend das Aufgebot der Aktien emen worden ift, soll abhanden Zeicninan sein. i O tragenen Parte" As ie Zille 8 a n Königlidies Amtsgericht. Abt. 3. | O ese g oi gg og Sa arne Befriedigung verlangen, als fi< na DerrbeBaung A d sachen Zustellungen U. dergl. E Lt p D, S E c und e # u fs im Besitz der Urkunde befindet oder Rechte 40 qm beartragt. Es werden daher alle A [52178] Aufgebot Geriht zur Anmeldung zu bringen, widrigenfalls die der nicht aubgesSlassenen GlEie N e Teilung P E ti E E erel Deriliea v. d Päle vormals (A: [Were Ege ur Mt Ha e f Ea Eben aufgebotenen Parellen | Der Maurer Carl Murr zu Schbnau O.-S, ver- | Festieltung erfolgen witd, dah ein anderer Erbe als | \ d e rblafes nur für den feinem Erbteil ent: Mus? t Ea u os M e vem den eservifien [51798] Zwanugsversteig g. S On nämli R de uffi Storat A B. f F falls E er ei uns melden, widrigen- in Anspxu< nehmen, aufgefordert, spätestens in dem | treten dur< Justizrat Kafsel in Leobshüt, hat be- | der preußische Fiskus nit vorhanden ift. . Der reine sp Send a T il der Verbindlihkeit. Die Anmel- Land i Srbe T! Rb T O Mai 128 Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in | p,x zenannten Brauerei, das Verboi Ee p Sesatutes tis nas OeTY Büchern Berechtigten eine auf den S1. November 1908, Vorm. 9 Uhr, | antragt, den vershollenen Häusler und Maurer Iosef | Nahlaß beträgt ungefähr 890 #. E Y e Forbetmi bat den Gegenstand und den "Ralbn fi Son ( Bat e geboren am e f - : Berlin, Eyke von epkowplaß, belegene, im Grund- gesehen los des auf die Gewinnant ilsschein 2 G S A R O wen, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 10, an- | Marx aus Schônau O.-S., zuleßt wohnhaft in | Fischhausen, den 22. September 1908. Ges g T don E Arkundli De Be- d Bes Huldi E bi r r t A And ut, wird | bue von Moabit Band 120 Blatt Nr. 4561 zur matendea Zahlungen, an die J b be D R É f es Leben ptember 1908, beraumten Aufgebotstermine ihre Rehte anzumelden, | S<höônau O.-S., für tot zu erklären. Der bezeichnete Königl. Amtsgericht. Abt. 2. iaftü de s - Urs Hrift Ee r in Abschrift beizu-

eshuldigte bierdur® fúr fabnenAüchtig erklärt. | Zeit der Eintragung des Verfteigerung8vermerks auf E at f A A E othaer Sversiherungsbank a. G. widrigenfalls ihre Ausschließung mit ihrem Rechte | Versollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem | [51810] Aufgebot. weis tue jind in Ur

Cöln, den 22. September 1908. den Namen des Ingenieurs Karl Kortüm zu Berlin zeichneten Aktien eine Leistung zu bewirken, insbe- Dr. R. Mueller. erfolgen wird. auf den 14. April 1909, Vormittags 10 Uhr, fügen.

Znigli ivi t ilsheine od En i [i Königliches Gericht 15. Divifion. eingetragene Grundstü>, Vorderwohnhaus mit Hof, sondere neue Gewinnanteils<eine oder einen Gr- | [51819] Kosel, den 18. September 1908. vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 16, anbe- bat cis a E S E S Lübe>, den 18. September t FTIL

E T L Seitenwohngebäude mit Querflügel, am 19. No- neuerungs\hein auszugeben. Die von unserer Kassenftelle Nüfseina ausgeftellte Königliches Amtsgericht. raumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls die | ember 1907 verstorbenen Witwe Henriette Löbinger, P E ei lc O. T A vember 1908, Vormittags 10 Uhr, dur das FBmbnrt D is s uta A 1908. | inlagebücher Nr. 177 und 1793, era auf Max 52160] Aufgebot. Todeserklärung erfolgen wird. An alle, wel<he Aus- | geh, A adbocz m Berlin das Aufgebotsverfahren zum | [52157] Aufgebot.

den zur Digpolition entlassenen Matrose artill viften unterzeinete Gericht, Neue Friedristraße 13/15, ———— Klotz in Priesen bezw. Robert Lehmanu in Leschen, [ Der Abwesenheitspfleger Tilmann Mathar, Kauf- funst über Leden over Tad ves erfo Lene de Zwette der Aus\{ließung von Nathlaßgläubigern | Das Amts eri<t Hamburg hat heute folgendes

Gmit Silaco vont E ES Lig L L bt Zimmer Nr. 113/115, im 111. Sto>werk, verfteigert | 152063] Bekauutmahung. find abkánden gekommen, Die etwaigen Inhaber Tia Montjoie hat beantragt, 1) den verschollenen | teilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens | Feantragt. Die Nachlaßgläubiger werden daher auf- | Aufgebot erlaffen :

ra Me E de i armstadt | werden. Das 5 a 64 qm große Grundstü> Par- Die Bekanntgabe des Verlustes unferer 34 °/o | der Bü>er werden hiermit aufgefordert, ihre Rechte Wilhel Fosef Heinrich Wildeu, eboren in Montjoie | im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. gefordert, ihre Forderungen gegen den Nachlaß der | Auf Antrag des Natlaßpflegers der verstorbenen

Sen 93. 9. 08 ¡elle 1292/80 von Kartenblatt 12 der Gemarkung | Pfandbriefe Nr. 9982 Ser. 1V, Nr. 27540 Ser. VIIL, | an dieselben binnen 3 Monaten, vom Tage der 2%. Januar 1852, 2) den vers@ollenen Paul Josef | Leobschütz, den 23. September 1908, verstorbenen Witwe Löbinger spätestens in dem auf | Jobarne riederike Wilhelmine Sonntag, geb. Specht,

P Gericht 25 Divifion Berlin hat in der Grundsteuermutterrolle die Artikel- | Nr. 34932 Ser. Xl je à # 500, (D. R. A. Bekarntmacbung ab, geltend zu maten. Nah Ab- s old Wilden geboren am 4. November 1854, Königliches Amtsgericht. den 1D. Dezember 1908, Vormittags 11 Uhr, ElA- De , nämli des Rehtsanwalts Dris. Werner

s ° nummer 18 944, in der Gebäudefteuerrolle die | Nr. 111 v. 11. V. 08) ist gegenftandslos. [auf dieser Frist werden die Bücher für ungültig beine uleßzt wohnhaft im Inlande in Aachen, für [52171] Aufgebot. vor dem unterzeihneten Gericht, Neue Friedrih- | Julius Eduard Bintz in Hamburg, vertreten dur

2073 ü Rutiemer 42436 und i wi 11 000 „6: Aan B Le P E R tot x erflären Die bezeichneten Verschollenen werden | Auf Antrag der Witwe SFenny Classen, geb. | traße 13/14, 111. Sto>, Zimmer 106/108, an- | die hiesigen Rehtsanwälte Dres. Semler, Bitter,

ees 13. 12 ¿Ferivgung. __, [wert zu 456 4 Gebäudesteuer veranlagt. Der Ver- | Bayerische Landwirtbs{haftsbank E. G. m. b. H. Krögis, am 24. September 1908. aufgefordert, ih spätestens in dem auf den 10, April Esmar, in Ratzeburg, vertreten dur den Rechts- | beraumten Aufgebotstermine bei diesem Gerichte | Sieveking, Bing und Mestern, werden alle Nahlaß-

ie am 13. 12. 1907 gegen den zur Dispofition | fteigerungêvermerk ift am 12. September 1908 in das | [59120] “Aufgebot. Ländlicher Vorshuß-Verein zu Krögis. 1909, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- | anwalt Justizrat Wolf Dose in Kiel, Holftenstraße 75, | anzumelden. Die Anmeldung hat die Angabe des | gläubiger der am 18. Dezember 1864 in Geestendorf,

entlafienen Musketier Franz Zimmermann vom | Grundbu eingetragen. 87. K. 166. 08. Der Pfleger der Frau Marie Salomo aus Max Dietrich. zeichneten Gericht, Augustastr. 89, Zimmer 18, an- wird ein Aufgebot dahin erlafsen: 1) Es wird der | Gegenstandes und des Grundes der orderung zu | Kreis Geestemünde, geborenen und am 2. Juli 1908

Landwehrbezirk Mainz erlafsene Fahnenflußtserklärung | WVerlin, den 21. September 1908. G s: : E b U isftü>e find in Ur- | in Hamburg verstorbenen Jobanne Friederike Wil- j fg S taliches S eri ; Lübbenau, Eigentümer Cal Kilko in Lehde bei b ten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls | am 26. April 1867 zu Stenneskjer geborene Uwe | enthalten. Urkundlihe Beweisstü>ke sind in Ur- | in Ha g wied an 9. 1908. Königliches Amtsgericht Berlin. Mitte. Abt. 87. | L5tbenau, hat uns den Verlust e aden (51816) Aufgebot. O Abawg erfolgen wird. An alle, welche | Bernhard Classen genannt Howard, zuleßt in | {rift oder in Abschrift beizufügen. Die Nach- | helmine, geb. Specht, ges. Hode, des Ingenieurs

5 A ; ; 5 dert

Bt 95 TDinifto Nr. 4 095 552, 4 305 293, 4 305 5 Auf Antrag des Lederfabrikanten, Hugo Göthel in ü Tod der Verschollenen zu | Cullmann, Alabama, in Nord-Amerika, wohnhaft, | laßgläubiger, welche si< ni<t melden, können, unbe- Eduard Bernhard Sonntag Ghefrau, aufgefordert,

Gericht 25. Division. S n Sgenos, n ai das Leben ver Sesdwiie, Cut L Thum wi:d das Aufgebot des am 30. Dktober 1907 reie g Maa Sag die Rufeckebenge spätestens biermit aufgefordert, sih spätestens in dem auf den Get des Rechts, vor den Verbindlichkeiten aus | ihre Forderungen bei der Gerichtsschreiberei des

[52075] Verfügung Röshen E S De Der R Charloite und Dora Salomo lautenden, von uns 2E E ema QOS Gas Sarderer, ; Bet im Aufgebotstermine dem Geriht Anzeige zu machen. | 15. Apr Ee boitt E e ee ; an- reten, Dein ae n mur inso Dolfienton Erdaeiol O e s

29) E - : i . Sonnen 1 Tes Agefertiaten : 4 n sthal bei Limbach, tember 1908. beraumten Aufgebotstermin hier zu melden, widrigen- | gt zu werden, von den Erben nur in}o- | Holslentor, / ' . 199,

Die am 4. Augut 1998 wider den Musketier | geseßlihe Vertreterin ibrer minderjährigen Tochter | L128 fe:tigten Bolkeversicherungspolicen angezeigt und aus estellten E de : Cb j Bankverein Aachen, den 24: Sep ea ine Todeserklä folgen wird. 2) Es | weit Befriedi verlangen, als #< na< Be- | spätestens aber in dem auf Freitag, den 27. No-

Max Paul Weidehaase der 9. Kompagnie In- dwia, bat das Aufgehot der auf ten ed ibres das Aufzebot derselben beantragt. Der gegenwärtige Chenudie p L n emnißzer nkverein in Königliches Amtsgericht. Abt. 5. falls seine Lode rung erfolgen s weit efriedigung gen, j 1 1908. N ittéas S Uhr, anberaumten Moor E : 4 - S que L Dei tor baber cenar n wo E LE j¿%genea und von der als blurgs- werden alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod | friedigung der nicht ausgeshlofsenen Gläubiger no< | vember 8, Nachmittag LYr,

fanterlercgas Zee A iee Fahnenfluhts- Geblafers des verstorbenen Halbspänners Heinrich Fh E e ee Woges gra empéängerin bejeihneten Firma Fle> und Voigt in [51815] ärbereibefi Aufge Ee idt aus Bärwalde | des Verschollenen zu erteilen vermögen, aufgefordert, | ein Ueber <uß ergibt. Auch haftet ihnen jeder Erbe | Aufgebotstermine, daselbst, Hinterflügel, Erdgeschoß,

E - po RO f E Bebme, im À ienbuche der Aktien-Zu>erfabrik Broi- widrigenfalls die in Verlust geratènen Policen mant Leipzig an ten Dampfleimfabrikbefiger Gottfried i Der Fär ree pee beitepfleger des Bâters Her- | dem unterzeichneten Gericht spätestens im Aufgebots- | nah der Teilung des Nachlasses nur für den seinem immer Nr. 161, anzumelden, Die Anmeldung einer

E des. T A ITET sicht. vers bhncien ganzen Aktie Nr. 89, die ihnen T Tadettemä : für kraftlos erllárt und: dur Sialie Becherer in Müblhau'en begebenen Sche>s über . Pomm. a wesen D Lten Tochter Martha termine Anzeige zu machen. Erbteil entsprechenden Teil der Verbindlichkeit. Für die | Forderung hat die Angabe des Gegenitanes und des

igl. Gerit der 38. Divifion. | angebli abbanden pefommen ist, beantragt. Der In | derielben der Verfherungönehmerin neue Aus- | feiert abhanden g6tommen i, angeordne, Dor mann Hausmann, und desen Loder Marien | Libe>, den 18. September S Gläubiger aus Pslihttelorethten, Bermächtnissen und | rant, finv in Uri oder in Abschrift beizufügen.

, e , +4 A DeHat f d i I, eo tsgeriht. s : Auflagen sowie für die Gläubiger, denen die Crben | weis|tüde ind in 2 :

[52074] Verfügung. auf den 6. April 1909, Vormittags 10 Uhr fertigungen exteilt werden. Iu e aiten M ge bauen f an rdnet e ersonen, die zulegt in Bärwalde i. Pomm. gewohnt Das Amtsgericht. Ab t sowie Br ritt, wenn fie fich nicht melden, | Na Plafgläubiger, welche s nit melden, können,

In der UnterjuHungtsahe gegen den Reservisten | vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- Berlin, den 24. September 1908. “ate 20 S ed aufgefor, spätestens Ka und von dort vor etwa 30 Jahren nah Nord- [51802] é Aufgebot. l unbes<hränkt haften, „tritt, w / det des Je ts, vor den Verbindlichkeiten aus

Michael Geil vom Lantwehrbezirk Stuttgart, wegen | gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Victoria zu Berlin, mitiags LS Uhr, bestimmten AufoTetiteritne amerika, Vereinigte Staaten, ausgewandert sind, für Der Tuchhändler Theodor Seeler in Séhwiehus | nur der RechthnaGtes ee: day ieden Erde enen L e Nermächtnifsen und Auflagen berüd>-

u F f L A M Q Œusi E g [l ine „Actien-Gesells x 15. September | der Teilung des Nachlasses nur für den seinem Grb- Î 4 mag LaNE SAY s E erie E f S262 Ee bonene en, Os die Kraftlos- A gemeine Seri e S E L E R L Gerichte anzu- tot zu erflären, Die exe n auf den A4, Mai ut Deut N eaen 3 n eséerermeisters- teil entsprechenden Teil ie D haftet. R zu tbfrben ton dea Se e L Le e e T gemas úrung de de fd, L E t - melden und die nde vorzulegen, widrigenfalls sie F “utées t in| Berlin, den 18. September . riedigung vertangell, E. e R oufgeboben. Salder, den 15. September 1998. S1] R für kraftlos erklärt werden wid Gua 1909, Vormittags 10 Mt: e iotten E Séhwiebus für tot Bauen, le ee bezeithnele i Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 84. ! nicht ausges<lofsenen Gläubiger no< ein Uebers gart, den 24. September 1908, Herioglihes Amtsgeriht. Der Bersicherungs\h-in Nr. 529 418, nah welhem Chemnitz, 22. Sevrtember 1908 zeichneten Geriht anberaumten ufgebotstermine zu ;

Se: icht der 26. Divifion. B. Beud>endorff. eine Versicherung auf das Leben des Lehrers Friedri Köntgliches Amtsgericht. Abt. B.