1908 / 231 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[53210] Auslosung. © Bei der am 24. September d. I. erfolgten Aus8- losung von Anleihescheinen der Stadt Mül- heim am Rhein sind gezogen worden : 1) Anleihe nach dem Allerhöchsten Privilegium vom 12. Oktober 1881. Buchstabe À Nr. 44 84 117 135 140 142 170 75 226 232 245 294 407 463 464 472 478 484 491 531 533 und 548 zu je 1000 M.

Buchstabe W Nr. 620 673 677 717 729 750 752 757 793 864 891 906 908 916 931 963 976 1045 1055 1064 1106 1146 1159 1174 1246 1280 1293 1298 1306 1321 1332 1380 1408 1416 1484 1507 1571 1643 1672 1677 1763 1777 1785 1820 1826 1829 1870 1880 1899 1915 1916 1948 1986 und 1997 zu je 500 M.

Buchstabe © Nr. 2131 2139 2200 2237 2253 2284 und 2292 zu je 200 4.

2) Anleihe nah dem Allerhöchsten Privilegium vom 3. Oktober 1887.

Buchftabe A Nr. 20 104 113 140 200 290 296 331 335 und 348 zu je 1000 M.

Buchstabe W Nr. 554 592 631 683 744 810 861 895 und 929 zu je 500 M.

Buchstabe C Nr. 982 und 1017 zu je 200 4.

Der Kapitalbetrag kann éqen Rüd>gabe der An- [leibes>eine und der nit versa enen Zinsscheine nebst Anweisungen vom U. April 1909 ab bei der Stadtkaf}e hierselbst erhoben werden.

Vom 1. April 1909 ab hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine auf.

Bon den früher ausgelosten Anleihesheinen wurden zur Einlösung no< nicht vorgezeigt:

Anleihe uah dem Allerhöchsten Privilegium vom 12. Oktober 1881...

Buchstabe A Nr. 163 166 167 und 168 zu je 1000 M.

Buchstabe B Nr. 712 730 1067 1137 1198 1205 1305 und 1985 zu je 500 M.

S C Nr. 2148 2197 und 2300 zu je 7 Mülheim am Rhein, den 25. September 1908. Der Bürgermeister: J. V.: Dr. Löhe.

[53211] Auslosung.

Bei der am 24. Sevtember d. I. erfolgten Aus- losung von Anuleihescheinen der Stadt Mül- heim am Rhein sind aezogen worden :

1) Anleihe nach dem Allerhöchften Privilegium vom 2. September I MREYEEE vom Jahre L A

Buchstabe A Nr. 176 476 627 689 753 812 961 1018 1100 1520 1537 1544 1720 1871 1963 1998 2034 2366 2518 2523 2795 und 2827 zu je 1000 M.

Buchstabe V Nr. 4015 4048 4094 4203 4346 4443 4499 4571 4616 4795 4902 4972 5032 5063 und 5210 zu je 500 M.

2) Anleihe ua dem Allerhöchften Privilegium vom Ss. September af agooiatEts vom Jahre

Buchstabe A Nr. 3568 3582 3616 3797 3978 und 3994 zu je L000 M.

Buchstabe W Nr. 5725 5822 5825 95895 5912 und 5933 zu je 500 M.

Der Kapitalbetrag kann gegen Nü>kgabe der An- leikescheine und der nicht verfallenen Zinéscheine nebst Anweisungen vom 1A. April 1909 ab bei der Stadtkasse hierselbft oder bei den nahgenannten Zahlstellen erhoben werden :

1) der Deutschen Bank in Berlin,

9) der Dresdner Bank in Berlin,

3) der Mülheimer Handelsbauk, Akt. -Ges.

hierselbft und

4) der Bergisch-Märkischen Bank in Cöln.

Bom 1. April 1909 ab hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihesheine auf.

Von den früher ausgelosten Anleibesheinen wurden zur Einlösung no< nicht vorgezeigt:

Anleihe nah dem Allerhö<hften Privilegium vom Ss. September pat Ausgabe vom Jahre

Buchstabe B Nr. 4685 4879 und 4882 zu je 500 M.

Es wird ferner bekannt gemacht, daß zur Tilgung der Anleihe nah dem Allerhöchften Privilegium vom 2. September 1899, Ausgabe vom Jahre 1901, Anleibescheire im Gesamtbetrage von 36 500 4 und zur Tilgung der Anleihe na< dem Allerhöchsten Privilegium vom 2. September 1899, Ausgabe von 1903, Anleihescheine im Gesamtbetrage von 6000 4 dur< Ankauf beschafft worden sind. Eine Auslosung von Anleihesheinen für diese Beträge findet daher nicht ftatt.

Mülhcim am Rhein, den 25. September 1908.

Der Vürgermeifster: F. V,/: Dr. LFHe.

[53212] _ Bekauntmachung.

Die Tilgungsrate der Anleihe nah der Ge- nehmigungêurkunde vom 5. November 1904, Ausgabe vom Jahre 1905, im Betrage von 91 500 4 ift dur Ankauf beschafft worden,

Eine Auslosurg findet daher nicht ftatt.

Mülheim am Rhein, den 25. September 1908.

Der Bürgermeister : J. V.: Dr. he.

[53213] Auslosung.

Bei der am 24. September d. I. erfolgten Aus- losung von Schuldverschreibungen der Stadt Mülheim am Rhein nah der Geuehmiguugs- urkunde vom 5. November 1904, Ausgabe vom Jahre 19606, sind gezogen worden :

Buchstabe 4 Nr. 3059 und 3391 zu je L000 4.

Der Kapitalbetrag kann gegen Rüd>kgabe der Schuldverschreibungen und der niht verfallenen Zinsscheine nebs Erneuerungsscheinen vom 1, April 1909 ab bei der Stadtkasse hierselbft oder bei den nahbenannten Zahlstellen erhoben werden:

1) dem Bankhaufe von Ephraim Meyer «&

Sohn in Haunover, Deutschland in

9) der Nationalbauk für Berlin und 3) der Norddeutschen Bauk in Hamburg.

Bom 1. April 1909 ab hört die Verzinsung der

En Schuldverschreibungen auf.

8 wird ferner bekannt gemaht, daß zur Tilgung der Anleibe Schuldverschreibungen im Gesamtbetrage

von 18 000 46 dur< Ankauf bes<haffft worden sind.

Eine Autlosung von Schuldverschreibungen für diesen

Betrag findet daher nit statt.

Mülheim am Rhein, den 25. September 1908.

Der Bürgermeifter : I. V.: Dres öhe.

891— 1011— 1131— 1881— 1971— 2061— 3561— 5411— 9481— 9641—

11501— 12731— 14501— 14831— 15321— 16381— 16871 19671— 21401— 2171 23451— 26351— Dra 28281— 28831— 29071 29191— 29471 30241— 30581— 31991 33181 33711 34091— 34391— 36361— 36641— 38541— 38591— 3928 1— 39781 40441— 40921— 42631— 43121— 44371— 44581— 44991 45341— 4639 1— 4667 1— 46971— 47761— 40711 49061— 497 T 5053 1— 51461 53061— 54521— 54571— 9462 1— 55411— 55451 55901— 9662 1— 56691— 57031— 59361— 59741 SOTT L 60171— 61421— 62041 64811— 65181— 66541 66851— 66951 68881— 69011—

[53113] 41 lg 9/

In der am 19. September a. cr. stattgehabten Verlosung o ¡war folgende Nummern behufs Rükzahlung zum Mark-

900 1020 1140 1890 1980 2070 3570 5420 9490 9650

11510 12740 14510 14840 15330 16390 16880 19680 21410 21780 23460 26360 27730 28290 28840 29080 29200 29480 30250 30590 32000 33190 33720 34100 34400 36370 36650 38550 38600 39290 39790 40450 40930 42640 43130 44380 44590 45000 45390 46400 46680 46980 47770 48720 49070 49780 50540 51470 53070 54530 54580 54630 95420 95460 99910 56630 56700 57040 99370 99750 59780 60180 61430 62050 64820 65190 66550 66860 66960 68890 69020

69811— 69820 70411— 70420 70851— 70860 76171— 76180 77781— 77790 79301— 79310 79711— 79720 80071— 80080 81021— 81030 81091— 81100 81351— 81360 83721— 83730 84181— 84190 84191— 84200 84871— 84880 85311— 85320 87051— 87060 87621— 87630 88951— 88960 89641— 89650 90021— 90030 90321— 90330 90411— 90420 91391— 91400 91521— 91530 92631— 92640 93631— 93640 94411— 94420 94861— 94870 96751— 96760 99261— 99270 99901— 99910 100571—100580 100661—100670 100761—100770 100981—100990 101131—101140 101921—101930 102361—102370 103111103120 103241—103250 103471—103480 103831—103840 103931—103940 104151—104160 106661—106670 106711106720

107041—107050 107311—107320 107541—107550 110941—110950 111221—111230 112591—112600 114391—114400 115481—115490 116141—116150 117501—117510 117511—117520 117661—117670 118751—118760 119991—120000 120151—120160 121601—121610 121881—121890 122551—122560 124711—124720 125701—125710 125741—125750 126441—126450 127201—127210 127541—127550 128381—128390 128611—128620 129011—129020 131861—131870 132611—132620 132761—132770 132811—132820 133021—133030 1#3151—133160 135161—135170 137221—137230 137541—137550 138561—138570 139581—139590 141361—141370 142311—142320 142661—14267

142671—142680 142691—142700 143221—143230 143321—143330 144051—144060 144591—144600 144631144640 144681—144690 145401—145410 146171—146180 147201—147210 147731—147740 148231—148240 148911—148920 149641—149650 150481—150490 150571—150580 150601—150610 150861—150870 151681—151690 151811—151820 151911—151920 153641—153650 154851—154860 155171—155180 156041—156050 156051—156060 156201—156210 156981—156990 157321—157330 157981—157990 158781—158790 159191—159200 159761—159770 160621—160630 160731—160740 160981—160990 161331—161340 161501—161510 163031—163040 163581—163590 163931—163940 164431—164440 165151—165160 165881—165890 166111—166120 166451—166460 166531—166540 166971—166980 167881—167890 167891—167900 168111—168120 169181—169190 170181—170190 171281—171290 171341—171350 171621—171630 171731—171740 173201—173210 174581—174590 175521—175530 176331—176340 177101—177110 178621—178630 180701—180710 182561—182570 184301—184310 186021—186030 186211—186220 186271—186280 187121—187130 188231—188240 189381—189390 189681—189690 189781—189790 190741190750 190841—190850 190931—190940 191271—191280 191731—191740 192921— 192930 193051—193060 193261—193270 195721—195730 198151—198160 198231—198240 198521—198530

Liffabon, im September 1908 Société des Tabaes de Portugal (Résgie Cointéreasée).

j Î *

198551—198560 199551—199560 199621—199630 199691—199700 203691—203700 204161—204170 204901—204910 205231—205240 205851—205860 206901—206910 207151—207160 208601—208610 209681—209690 210181—210190 210841—210850 211101—211110 211911—211920 213331—213340 213651—213660 213791—213800 213931—213940 218881—218890 219041—219050

219081—-219090 -

219551—219560 220181—220190 222001—222010 224551—224560 226641—226650 226731—226740 228831 —228840 230411— 230420 230751—230760 231061—231070 231201—231210 232851—232860 234341—234350 235501—235510 235871—235880 237101—237110 238551—238560 239121— 239130 239191— 239200 240011—240020 240571—240580 240711—240720 240891—240900 241551—241560 241711—241720 241781—241790 244661—244670 245341—245350 245631—245640 246371-—246380 246721—246730 9247461—247470 248671248680 948911— 248920 248961—248970 249601—249610 251571—251580 251831—251840 252121—252130 252381 —252390 252611—252620 953291—253300 255191—255200 255791255800 257141—257150 9257221— 257230 258511—258520 259921—259930 260491—260500 260761—260770 261001—261010 261521—261530 261611—261620 264961—264970 265311—265320 266431—266440 266821 —266830 268151 —268160 269351—269360 269461 —269470 270701—270710 270951—270960 271021—271030 271281—271290 271771—271780 272411—272420 272801—272810 272911—272920 273011—273020 274231—274240 274551—274560 274811—274820 276211—276220 276561—276570 276651—276660 277001—277010 277891—277900 278201—278210 279521 —279530 280391—280400 280941—280950 281621—281630 282211—282220 283911—283920 283981—283990 284151 —284160 284331—284340 284911—284920 285261—285270 285721 285730 285931— 285940 286291—286300 286651 —286660 287411—287420 287511—287520 288771—288780 289611—289620 289881—2898909 294081—294090 294801—294810 295181—295190 295541—295550 295911 —295920 296301—296310

298191—298200 299111—299120 299301—299310 299461—299470 299721—299730 300091—3009100 300101—300110 300601—300610 300821—300830 302241—302290 303621303630 304001—304010 304031—304040 304341—304350 305541—305550 30592 1—305930 306421—306430 306831—306840 308291—308300 309111309120 309191—309200 310871—310880 311781—311790 312251—312260 313211—313220 313781—313790 315831—315840 315881—315890 316251—316260 318541—318550 319141—319150 320661—320670 322011—322020 322621—322630 323951—323960 324811—324820 324981—324990 326241—326290 326791—326800 328381—328390 329391—329400 330261—330270 331551—331560 332261—332270 333351 —333360 333761—333770 334131—334140 334861—334870 335141—335150 335321—335330 337221—337230 337601—337610 338151—338160 338551—338560 338721—338730 340431—340440 340631—340640 343481—343490 345561—345570 348671—348680

_ 349061—349070

349081—349090 349101—349110 349801—349810 350001—350010 350831—350840 354141—354150 355371355380 355571 —355580 356121—356130 356181—356190 357561—357570 357961—357970 358111—358120 358291—358300 359591—359600 360001—360010 360451—360460 361051—361060 361091—361100 362621—362630 363241—363250 363381—363390 363451—363460 365721—365730 366151—366160 367561—367570 369011—369020 369741—369750 369791—369800 370541 —370550 370561—370570 370631—370640 370681 —370690 371501371510 373001—373010 375381—375390 376461—376470 377641—377650 378791—378800 379401—379410 380481—380490 381611—381620 381711—381720 381741—381750 381991—382000 382371—382380 383161—383170 383221—383230 383601—383610 386191—3862C0 387431—387440 388351—388360 388951—388960 389431—389440 390031—390040 390991—391C00 391821—391830 392321—392330 392681—392690 39298 1—392990 393091—393100 394451—394460 394811-— 394820 3959531—395540 395671—395680 39703 1—397040 397921—397930

Portugiesishe Tabak-Monopol-Anleihe von 1891,

biger Anleihe wurden 6400 Obligationen und minalbetrage per L. Oktober 1908 gezogen :

399611399620 400341—400350 402011402020 403731—403740 404731 —404740 405241—405250 406091—406100

“- 406211—406220

406281—406290 407171—407180 408081408090 408761—408770 409071—409080 409841 409850 410171—410180 410451—410460 411081—411090 411901—411910 412241—412250 412721—412730 414951—414960 416161—416170 416191—416200 416741—416750 417421—417430 417951—417960 419161—419170 419521—419530 419841—419850 420111420120 420561—420570 420691—420700 421341—421350 42483 1—424840 426651 —426660 427441—427450 429041—429050 429621—429630 430021—430030 430121—430130 430691 —430700 431211 —431220 431631—431640 432671—432680 433331—433340 433751—433760 434161—434170 434681—434690 437411—4374209 437721—437730 437851—437860 438641 —438650 438691 —438700 439551 —439560 440771—440780 44189 1—441900 44358 ! —443590 44430 1—444310 444761—444770 445191—445200 44647 1—446480 447331—447340 447561—447570 447761 —447770 448061—448070 449201—449210 450431—450440 450691—450700 451391 —451400 451561—451570 451601—451610 452271—452280 452641—452650 453081 —453090 453411—453420 453921—453930 454081—454090 455989 1—455900 456601—456610 457691 —457700 457861 —457870 459071 —459080 460211—460220 460861—460870 462171—462180 462311—462320 462321—462330 463701—463710 463741—463750 464341—464350 464501—464510 465301—465310 465371—465380 466411—466420 466461—466470 466761—466770 469641 —469550 470041—470050 471141—471150 471841—471850 472691—472700 474251 —474269 476871—476880 477021—477030 477491—477500 477541—477550 477831—477840 479871—479880 480611—480620 480791—480800 481221—481230 481651—481660 482591 —482600 484921—484930 485971—485980 487681 —487690 488471—488480 488771—488780 489791 —489800 491921—491930 492831—492840 495461—495470 495561 —495570 496021—496030 496801—496810 496921—496930 498001—498010 499711—499720

[27928]

Fn öffentliher Sißzung des unterzeichneten Magistrats vom 19. A 1908 sind von den Au- leihescheinen der Nordhausen I. Aus- gabe folgende Nummern ausgeloft worden:

Zu 1000 4: 19 96 124 152 169 190 326 373 435 455 465 467 476 499 507 532 546 555 568 605 633 642 714 717 749.

Zu 500 : 785 812 854 929 975 997 1006 1019 1029 1066 1095 1101 1112 1186 1197 1254 1273 1280 1288.

Zu 200 4: 13870 377 419 424 434 441 451 478 479 501 520 525 582 611 627 633 677 695 702 718 726 732 740 742 750 760 774 795 824 835 852 854 855 885 904 912 920 924 939 943 960 962 970 978 2006 011 041 064 069 073 083 086 102 115 126 143 145 190 198 214 217 966 272 291 293 322 325 349 353 360 379 397 408 422 444 445 467 478 501 505 519 525 526 564 581 582 595 608 613 617 624 640 649 677 716 727 799 810 818 824 832 855 857 868 874 880 898 901 913 937 939 946 950 959 967 984 3017 021 032 049 051 062 093 101 112 123 124 140 141 157 163 178 206 208 220 232 239 972 286 295 339 354 370 374 388 397 477 492 493 495 505 539 555 561 602 616 643 646 671 677 685 687 713 755 759 768 781 790 811 859 876 893 894 931 933 959 964 971 978 4010 036 039 074 092 102 106 107 110 119 125 131 148 157 158 176 178 209 237 267 272 277 285 988 299 375 460 473 475 482 509 511 515 520 521 522 523 539 541 547 560 564 581 590 596 617 632 654 659 683 684 706 708 713 722 734 738 763 767 793 843 847 859 884 909 918 925 931 979 5020 040 100 148 153 157 166 168 173 191 209 252 254 257 274 285 304 314 316 318 343 361 365 382 393 404 413 415 446 451 475 491 500 509 518 533 547 552 577 9579 585 648 657 664 716 718 729 732 768 771 783 791 798.

Die Inhaber dieser Anleihescheine werden hierdur< aufgefordert, vom lezten Dezember d. Js. ab deren Nennbeträge gegen Rückgabe der ausgelosten Papiere und der Talons in unserer Stadthaupt- fafe, oder bei dem Magdeburger Bankverein, Filiale Nordhausen, oder bei Ephraim Meyer «& Sohn in Hannover in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1909 ab findet eine fernere Ver- zinsung der aufgerufenen Anleihescheine ni<t mehr statt.

Von ten früheren Auslosungen sind no< uicht eingelöft worden:

Nr. 4688 zu 2004, au3geloft zum 31. Dezember 1903.

Nr. 4384 zu 200 46, ausgelost zum 31. Dezember 1905.

Nr. 2754 3611 4396 zu je 200 #4, ausgelost zum 31. Dezember 1907.

Eine Auslosung von Anleihescheinen Ux. Aus- gabe ist au< für dieses Jahr uicht erfolgt. Durch A folher Anleihescheine werden 31400 getilgt.

Nordhausen, den 23. Juni 1908.

Der Magistrat. Contag.

[50841] Bekanntmachung.

Von den auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 20. April 1885 und 11. Juli 1891 ausgefertigten und auf den Inhaber lautenden Stadtanleihe- scheinen der Stadt Tangermünde sind am 7. v. Mts. folgende Stadtanleihescheine :

a. aus der Anleihe vom Jahre 1885: Lit. A Nr. 50 51 52 113 134 à 1000 #4, Lit. B Nr. 72 73 75 76 142 173 197 198 251

252 à 500 M,

Lit. C Nr. 88 93 133 148 172 173 205 206 207 211 212 217.219 221 222 223 224 225 226 9237 278 279 284 288 à 200 S,

b. aus der Anleihe vom Jahre 1891 : Lit. A Nr. 281 à 1000 #,

Lit. B Nr. 299 330 347 352 354 à 500 , Lit. C Nr. 336 449 457 458 463 466 469 478

479 485 486 à 200

ausgeloft worden.

Die ausgelosten Stadtanleihesheine sind mit den dazu gehörigen Zinsscheinen nebst Anweisungen am 1. April 1909 behufs Auszahlung der Kapitalien und der bis dabin fälligen Zinsen an die Kämmerei- kasse hierselbft zurü>zugeben.

Die Verzinsung der ausgelosten Stadtanleihe- \{heine hôrt mit dem 1. Avril 1909 auf.

Von den [rüber ausgelosten Stü>ken der gedahten Anleihen sind no< rü>ständig :

die Stadtanleihescheine Lit. A Nr. 256 à 1000 4 und Lit. C Nr. 356 à 200 #4, ausgelost im Jahre 1904; Lit. A Nr. 285 à 1000 é, Lit. C Nr. 141 und 387 à 200 4, au8gelost im Jahre 1905; Lit. A Nr. 74 à 1000 46 und Lt. B Nr. 350 à 500 , ausgelost im Jahre 1906; Lit. C Nr. 184 193 194 357 358 359 360 366 à 20 4, ausgelost im Jahre 1907.

Die Einlösung dieser Stadtanleihescheine wird in Erinnerung gebra<t.

Tangermünde, den 16. September 1908,

Der Magistrat. Ulrihs.

[53111] Bekauntmachung.

Bei der am 18. d. Mts. stattgehabten Aus- losung unserer Auleihe vom 2. Januar 1895 (über 500 000 4) find folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A Nr. 16 über 2000 A.

Lit. B Nr. 116 über 1000 #.

Lit. C Nr. 201 241 über je 500 A.

Lit. D Nr. 416 515 535 544 601 626 697 720 726 727 über je 300 #.

Lit. E Nr. 813 850 922 über je 200 A.

Lit, F Nr. 961 1129 1133 über je 100 M.

Die Rü>zahlung erfolgt vom 2. Januar 1909 ab dur< unsere Stadtkasse und die Nieder- sächfische Bank hierselbft.

Die im Jahre 1907 ausgelosten Obligationen der vorbezeihneten Anleihe, nämlich:

Lit. A Nr. 11, Lit. B Nr. 109, Lit. C. Nr. 177 250, Lit. D Nr. 408 428 429 437 464 501 516 521 562 602, Lit. E Nr. 944 und Lit. F Nr. 1072 und 1219,

find samt den dazu gehörigen Talons und Coupons vernihtet worden.

Die im Vorjahr ausgelooste Obligation Lit. E Nr. 764 über 200 # ist no< ni<t eingelöst.

Vüfeburg, den 24. September 1908.

Der Ma der Refidenzftadt. . V.: Beseler.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli

M 231

Bea S

Verkäufe, Verpachtu R . Verlosung 2c. von ungen, Verdingungen as

9) Verlosung 2x. von Weri-

u papieren,

Auslosung von Ankleiheschein St. R S T

Von der Auleihe vom 15. Januar 1896 Million der Zweimillionenanleihe), begeben im Sehe ute folgende Nummern ausgelost

1896, find

worden, die hierdur< gekündigt werden : Buchstabe A ¡u 200 K Nr, 10.

Buchstabe W zu 500 4 Nr. 309 353 356

357 358,

Buchstabe © zu 1000 4 Nr. 911 919 922

923 924 948 949 956.

Ce aPnDe D ¡u 2000 4 Nr. 1907 1917 1942

1966 205

Die Rückzahlung der jeßt ausgelosten Nummern

findet gegen Einsendung der Anleihescheine nebst ni fälligen Zins\heinen und R A 2. aN Die

1909 dur 1) die Stadikaffe zu St. Johaun a. Saar,

2) die Firma Delbrü, Leo «& Cie. in Berlin, 3) die Bergisch-Märkische Bauk in St. Johann

a. Saar statt. St. Johann a. S., den 29. Junt 1908. Der Di isent Dr. Neff.

[31712

Mludlófung von Auleihescheinen der Stadt y St. Johann a. Saar. Von der Anleiße vom 15. Januar 1896 (zweite Million der Zweimillionenanleihe), begeben im Jahre 1901, sind heute folgende Nummern aus- gelost worden, die hierdur< gekündigt werden : Buchstabe A zu 200 4: 154 179. 2 Ea EB ¡u 500 /: 605 626 657 754 Buchstabe C zu 1000 #4: 1403 Mae L Ln 1463 1548. t Ss uchftabe u 2000 M: 2208 2219. L z M: 2064 2160 2184 on den früheren Jahren ausgelosten Num- mern sind nachstehende bisher t o Ein. lösung gelangt : Buchstabe A zu 200 4: 200. Buchstabe W zu 500 4: 759. Vuchftabe C zu 1000 4: 1464. Budiftabe D zu 2000 M: 2128, Die Rückzahlung der jet ausgelosten Nummern e gesen Sas der N UOLAGME nebst gen ns\heinen un nwei 2. Jauuar 1909 durch: o R 1) die Stadtkasse in St. Johann a. Saar, 2) Commerz- und Discoutobank in Ham- burg und Berlin sowie 3) Firma J. Dreyfus «& Cie. in Frankfurt a. Main fet: 2. I om 2. Januar 1909 ab hört die Verzinsung auf. St. Johaun a. Saar, den 29, Juni 1908. | Der Dek S eff.

ustellungen u. dergl.

a Vom 2. Januar 1909 ab hört die Verzinsung auf.

Dritte Beilage

{28922]

vom Jahre 1885.

worden : Lit. À zu 5000 46 Nr. 9 59. Lit. W zu 2000 (4 Nr. 94. Lit. © ju 1000 4 Nr. 57 127 170 272,

512 539 549 574,

¡ember 1908 nicht mehr \tatifindet.

Berliner Se Ne seAkan in Verlin.

seit 2. Januar 1907 :

{einen Nr. 3—20. seit 2. Januar 1908:

scheinen Nr. 5—20. von der 37 “lo Vosquer Anleihe 1894

isfion: seit 2. Januar 1908:

scheinen Nr. 9—20.

von der 4%/% Poseuer Stadtanleihe 1900:

Lit. C N A 2. Zaun E, f L. a

Lit. D Nr. 1381 | I efern mit Zinsscheinen

Lit. C Nr. 1474 | abzuliefern mi e T. a

Lit. E Nr. 1276 | zu e, e Dine[<URn

seit 2. Januar 1906:

Lit. A Nr. 960 abzuli Lit. B Nr. 1706 | y er mi pbschezten

j seit 2. Ja 1907: Sie. Aa AL 2622 pra mit Zins tit: E Nr 1267 L242 scheinen 14—20.

ie Inhaber dieser Anleihescheine werd - bebung des Barbetrags zur 6 fan vg nao Zinéverlustes wiederholt aufgefordert. Poseu, den D 1908.

er Magistrat.

Dr. Wilms.

[25417] Bekanntmachung.

Verlosuug von Auleihescheinen der Stadt Naumburg a. S. Es sind am 12. Juni 1908 ausgelooft und werden den Inhabern ¿ur Rückzahlung vom 2. Januar 1909 ab gekündigt die Anleihescheine der Stadt

Verlosung von °/%9 Posener Stadtauleihe

Bet der am 20. Juni 1908 stattgefundenen Ver- losung von 3X % Posener Stadtauleibescheinen N vom Jahre L885 find folgende Nummern gezogen

Lit. D ¡u 500 #4 Nr. 7 13 18 30 61 7 106 271 284 285 304 347 399 420 475 496 502

Lit. E ¡u 200 4 Nr 43 55 68 73 177 23

279 422 461 513 514 614 741 845 857 912 S Den Inhabern werden diese Anleihesheine im Gesamtbetrage von 30 400 4 zur Rückzahlung am 2. Januar 1909 mit dem Bemerken gekündigt, daß eine Vetzinsung für die Zeit na< dem 31. De-

j Auszablung des Nennwerts erfolgt gegen Rückgabe der Anleihescheine nebst den n Tebécigen Zinsscheinen“ Nr. 7—20 und der Zinssheinanweisung bei unserer Stadthauptkasse oder der Nord- deutschen Creditanstalt hierselbft sowie bei der

Aus früheren Verlosungen sind no< rü>ftändi vou der 3709/0 Posener Geuvinalcide AUGS: Lit. E Nr. 896 und 897, abzuliefern mit Zins-

Lit. E Nr. 484 und 880, abzuliefern mit Zins-

Lit. E Nr. 335 und 468, abzuliefern mit Zins-

Öffentlicher

_

f

<-Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 30. September

1908,

6. Sre dele Sten auf Aktien und Aktiengesells>,

Z Anzei ger. s. Niederlaffun 2c. von elepenosens@aften.

9. Bankausweise.

| 10. Verschiedene BekanntmaWungen.

[52872] Bekauutmachung.

ummern gezogen worden :

(Privilegium vom 6. August 1880): 424 429 486 503 558 624 732.

1839 1840 1846 1932 1994.

510 516 672 730 741 748.

250 272 278 282 283 287 314 356 383. 8. Von den ARLELN Eon V. Ausgabe (Privilegium vom e E:

183 187 292 328 346 384 451 502 586 664. 282 309 384.

Buchstabe D ¡u 2000 4: 19 87

.

226 234. Büchstabe F ¡u 500 4: 192.

Ge uchftabe M ¡zu 2000 4 : 27 167 199 247 282. ©. Von den Auleihescheinen V. Ausgabe (Privilegium vom 17. April 1899) : Zu 49/9 Buchstabe I zu S00 4: 65 70 86 124. M Min Ee H: 173 217 230 Î 5 692 186 185 2A 718 731 748 uchstabe L zu 1000 4%: 204 233 251 278 348 407 4 285 706 : 20 503 513 520 u<ftabe M ¡u 2000 4: 153 195 8 28 298 269 372 467 495 579 Zu 34/0 Buchstabe K ¡u 500 4: 92 93 Buchstabe L zu 1000 4: 16 29. 39. Buchftabe Æ zu 2000 4: 101 106 130. D. Von den Auleihescheinen VI. Ausgabe (Privilegium vom 12. Mai 1900): Gulare Z zu Tag M6 : 269 400 414 458 472. iu M : B S L 1150 1180. O as So u<stabe L ¡u 1000 4: 752 829 1 1127 1136 1178 1199 1219 1321 1344 1861 1418 1494 1522 1532 1660 1663 1682 1699 1733 1771 1806 1831 1902 1903 2018 2047 2054 2057. 936 988 1002 1025 1081 1644 1OM T LS 1220 ¿ 44 LLS L IOE P 1322 1441 1482. t S, O ue uslosung von Aunleiheschei VII. Ausgabe hat nicht Ratigetde aa ‘die Tilgung dur< Aukauf erfolgt ist. Die Auszahlung der Beträge erfolgt am D. Ja-

Bei der am 3. August 1908 erfolgten Auslosun der am 2. Januar 1909 zu tilgenden Alis scheine der Stadt M.-Gladbach.find nahbezeichnete

A. Von den Auleihesheiuen Uk. Ausgabe

Buchstabe A I zu 300 (66: 89 90 160 172 193

Buchstabe A Ix ¡u 300 4: 40 50 55 327 340 451 459 509 666 691 693 724 TBL 940 957 977 1026 1076 1088 1121 1138 1190 1248 1266 1271 1318 1363 1463 1570 1589 1731 1785

Buchftabe W ¡u 500 4: 39 69 116 183 218 271 287 305 307 333 340 394 08, 422

Buchstabe © zu 2000 4: 41 77 78 99 170

Vudchftabe A zu 200 4: 10 77 112 168 169 Buchftabe #8 zu 500 4: 8 40 44 186 251 Buchstabe © zu 1000 4: 34 117 126 193 218. - Buchstabe E zu 200 4: 113 118 159 223

Vuchstabe & zu 1000 4: 15 27 109 120 179

[27883]

[27882] Bekanntmachuug. Nach Vorschrift des Tilgungeplans find zué Eins ziehung im Renungsjahre 1908 ausgeloft worden: Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 9. Juni 1880 ausgefertigten Auleihes<heinen gee Gemeinde Rixdorf, Ausgabe Ax, die Buchstabe A über 20

uchftabe über 200 4 15 120 122 1 236 241 242 278 290 294 295 315 355 360 i 455 486 531 536 566 612 627 653 655 6863 664 680 765 768 772 804 817 834 949 950 952 967 er 998 1001 1002 1005 1018 1019 1115 1119

Buchstabe W über 500 4 26 72 108 109 112 113 114 148 151-162 165 166 175 300 204 205 331 338 358 381 389 390 431 432 442 454 463 465 472 474 475 491 495 504 540 548 573 n A 4 599 600 624 659 692 693 720.

e Inhaber werden aufgefordert, die ausg: Anleihescheine nebst den nah dem 2. Sanuae 1909 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu ges hôrigen Zinsscheinanweisungen vom 2. Januar 1909 ab bei der Stadthauptkasse in Nixdorf, NRathaus, Berlinerstr. 63, einzureihen und den Nenn- wert der Anleihesheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 2. Januar 1909 hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag E E abgezogen, ju 2650 A

„Bon früheren Autlosungsterminen sind no< rü>Æ- ftändig: „die Anleibescheine But A r 106 und 107 über je 200 und Buchstabe B Nr. 8 E leva 4M. An die Rückgabe dieser Stü>ke wird Nixdorf, den 22. Junt 1908.

Der Magistrat.

Bekanutmachung. Nach Vors(ßrift des Tilgungsplanes sind zur Ein-

ziebung im Rechnungsjahre 1908 ausgeloft worden :

Von den auf Grund des Allerhöhsten Privilegiums

vom 19. November 1883 aus : scheineu der Gemeinde E ten Anleihe die Nummern:

uéêgabe TLL, ° Buchstabe A über 500 #4 1 11 52 60 151

179 181 182 191 198,

Buchstabe 8 über 200 ( 4 14 15 16 18 59

63 67 69 102 182 192 218.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten

Anleihescheine nebst den nah dem 2. 1 fällig werdenden Zinsscheinen und den C Eilen Zinsscheinanweisungen vom 2. Januar 1909 ab

bei der Stadthauptkafse i Berlinerstraße ptkafse in Rixdorf, Nathaus,

Vex MorehelGelue dafür in Empfang zu nehmen.

3, einzureichen und den Nennwert t dem 2. Januar 1909 hört die Verzinsung der

ausgelosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag

vom Kapital abgezogen.

Von früheren Auslosungsterminen sind noch rü-

ständig: Die Anlei 5 Iber On E L n Se nene Buchstabe A Nr. 131

An die Rükgabe dieser Stü>ke wird erinnert.

tabe B Nr. 272 über 200 4.

Nixdorf, den 22. Juni 1908. Der Magistrat.

[30834]

Auslosung von Anleihescheinen der S St. Johaun a/Saar. E

Von den am 1. April 1903 begeb Millionen Mark der durch landethertlices Privi-

2 genehmigt millionenanleibe sind beute O Nunecaern pi

Tlegium vom 11. Juli

gelost worden, die hiermit gekündigt werden: Buchstabe A ¡u 500 M 527 536 563 586.

N E zu 1000 A 968 1038 1240

Buchstabe C ¡u 2000 #4 2011 2139. Buchftabe D zu 3000 #4 2408 2434,

Von den in früheren Jahren ausgelosten A - scheinen ist die Nummer B Nr. 1256 E 1000

bisher ni<t zur Eiulösung gelaxgt.

Von der na< dem Tilgungsplan zu tilgend Summe von 46 000 4 sind bereits dur< Rükauf

30 O e gen gg! e Nüdzahlung der jeßt au?gelofen Num findet gegen Einsendung der Anleihescheine nebst niht fälligen ZinssWeinen und Anweisung am 2, Januar 1909 ftatt dur< 3 die Stadtkasse in St. Johaun a. Saar, 2 s MECHPEE Zeutralgenofseuschaftskasse

n Berlin,

3) OLUEtS Märkische Bauk in St. Johann 4) Bank für Sandel &@ Judustrie in

5) Bangue de Metz F Ves, E Vom 2. Januar 1909 ab hört die Verzinsung auf. St. Johaun a. S., den 29. Juni 1908.

Der Pr Yteieiios. Dr. Neff.

eel den l t M o r on den lau er len Privilegiums v 8. April 1885 ausgegebenen Auleihescheiuen des Stadtgemeinde Linden vom 1A. Juli 1885 werden na< vorshriftsmäßiger Auslosung folgende Stücke auf den 1, Januar 1909 gekündigt : Gueate F S L OE 2000 . 1000 a e É, 189 192 204 244 über je u<stabe C Nr. 262 352 3 449 über je 500 4. 64 386 433 443 u e D . 514 559 M gg pN 631 704 796 808 Linden, den 18, Juni 1908, Der Magistrat.

Naumburg a. S.

1) L. Ausgabe, begeben auf Grund des Allerh3{<sten

Ce iums vom 7, September 1889 (3X 9/0).

à 1000 M.

Lit. D Nr. 1585 über 206 M.

dieser Anleibescheine auf. RNüekftändi

über 2000 #4

a. S., sämtlih in Halle a. S., sowie b 2) Ex. Ausgabe,

höchsten Privilegiums vom .2-Auguit 1897

403 404 à 2000 #.

Lit. B Nr. 547 567 614 713 718 780 818 912

bit. © Ne. 1143 1147 1) 174 1249 1338 1400

1E Il 11S Ul DG VEog a 11 1880 . r. 22 4

Ai L E ME 220 S dle Beteten

diet eti ee Sl de ges<ieht bei d “vit

E d 2 Gon) n mi

Allerhöchster Grmähhtigung erteilten Genehmigung der

Minifter der Finanze 21. Gui 1900 Finanzen und des Innern vom

50. Mat 1903 (#°/o, vom 1. Juli 1903 ab auf

1 33 %/0 herabgeseßt). Der naÿ dem Tilgungsplan am 2. Januar 1909 zu tilgende Betrag f dur<h Ankauf der Anleihe- [Nane gs und daher eine Auslosung nit er- Naumburg a. S., den 12. Juni 1908, Der Magistrat. Ne ißbrodt.

Lodemann.

r. 34 42 44 54 69 175 319 à 2000 4. Lit. W Nr. 397 602 633 654 659 672 694

Lit. C Nr. 775 905 919 925 1009 10 1043 1079 1170 1192 1225 1441 1445 à 500 M

J ist der zur Nü@zahlu 2. Ja- nuar 1905 gekündigte Anleiheschein Lit, E Îr. 5

Die Einlösung der Stücke gesciebt bei d N hauptkafse hierselbft, bei den Bankhäusern D t, Lehmaun und Reiuhold Ste>ner sowte bei der Vank für Handel und Judusftrie Filiale Halle i Bankhause Ey und Lindemann C ierten egeben auf Grund des Aller-

20. Februar 1899 (S °/o). Lit. A Nr. 52 154 207 277 286 304 328 400

angegebenea Einlösungsftelleu sowie lieferung der letzteren. Die

scheine: Ix. Ausgabe (Privilegium vom 6. August 1880

786 823 1160 1493 1688 1694. Buchstabe B: 33 88 92 517.

IV. Ausgabe (Privilegium vom s pre 1088 Buhstabe A: 565 569 597 653 680

Buchstabe B: 401 403 409. C O be (Pri - Ausgabe (Privilegium vom 17. : Zu 3# % Buchstabe L: 10. M L Zu 4 9% GuElabe J: 53 59, uditabe K: 183 184 1 Bustabe L: 182 184. R S VE. Aus abe Oi 140 266. » Zl e (Privilegium v 12, : Dudtfia e J: 327 339 372 374. R LOOOR Bu Pade K: 824 922 976. Buchstabe L: 1445 1526. Buchstabe M: 685 808 949 994 1080, amtes g eus noch E BARULE find, werden erksam gemacht, diefer Scheine auf ehôrt hat. E E SRMBAE Die ftädtis<he Schuldeatilgungskommission. Der Oberbürgermeister. I. V.: Dr. Porzelt.

[34097]

Die Tilgung der 3} %/igen Bielefelder Stadt-

auleihen B und C, Allerhöchste Privilegien vom

bib RAEE Tas s ae März 1891, erfolgt in

ahre dur ukauf. R

friheren g ug A find: ! MENANA Aus

„Anleihe É 1 zu 500 A, Nr. 3233 und

2000 L je 1000 6 und 3582 und 3594 zu je nleibe C Nr. 804 zu 500 46. Bielefeld, den 7. Juli 1908.

Der Magistrat.

nuar 1909 durh die hiefige St

Berlin dur das Bankhaus Delbrück Leo Cie in Haunover dur< das Bankhaus Gottfried Herzfeld, und bezüglich der Anleihe V. und VI. Ausgabe bei den auf dea Zinsscheinen i der Baak für Handel uud Industrie i E

an die Vorzeiger der "Die IeE ien Me no< fälligen Zins- scheine sind mit den Anl i

Mit dem 31. Dezember 1908 hört die Verzknsung Die Pud ut Le früher aubablonen Keie

. | zin e Buchstabe A I1: 557 564 569 610 616 773 746 Peioe find nes der

t ¿ 18 F Mets. gende am 12. Juni 1908 ausgelofte Anleihe scheine der Stadt O G x. Musgabe: ranienburg de 1880 uchstabe A ¡u 500 4 Nr. 58 67 120, - 1 Me 4 Ua s Tr 0 d 108 560 566 380 581 600, 471 490 493 5i8 u<stabe © zu 100 4 Nr. 15 72 83 156 werden zum 2. Jauuar 1909 i habern Weünvigt E E trat Ms Ueber diesen Termin aus erfolgt eine Ver- e genanntz - scheine sind nebst den dazu L erer J 2. Januar 1909 fällig werdenden Zinsfheinen und nebst Zinserneuerungssheinen in kursfähigem -Zu- stande zur Einlösung an die Kämmereikasse ab- zuliefern. Für die etwa fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Ablösungskapital abgezogen. bats T E Actten ausgelosten Oxanien- adtauleihescheinen eingelöft worden : S R Me x. Ausgabe.

Budstabe B Nr. 82 201 280 670 ite ü Buchstabe C Nr, 2 10 53 je 100 E hs . Ausgabe. Buchstabe B Nr. 253 719 je 200 M. Orauienuburg, den 17. Juni 1908. Der Magistrat. aute I. V.: Zeisiger. WVekanntmachung.

Von den auf Srund des Allerhösten Privilegiums vom 25. Mai 1887 au8gefertigten, auf den Inbaber lautenden 87 %/% igen Kreisanleihescheineu des Kreises Stendal zum Gesamtbetrage von 359 000 46 find rv nastehende Nummern: taus A Nr. 15 30 58 138 208 szer je

b. Lit. W Nr. 223 292 395 403 über ie 500 M,

wis Es C Nr. 459 505 518 528 546 über je

Die ubael sten K

e ausgelosten Kreisanleihesheine sind a: ( dazu gehörigen Zinsscheinen O uff den 2, Januar 1909 ab ¡ur Auszahlung der Kapi- rve = ¿er bis E fälligen Zinsen an die

etisfommunualka w ) m Denen zurü zugeben. RONENS des Mose e Verzinsung der ausgelofi j mit Ende Dezember 1908 N aba T opt au Steudal, den 22. Juni 1908.

Toerner.

Der Vorfizeude des Kreisaus : N Di E E