1908 / 238 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[55376] mit LO02,— 2/0 fichergeftellte Auleihe

rückzahlbare, vou

Jesseniß. Bei der heute dur den

Anleihe find di

tionen aut8geloft worden. Dieselben werden

S. Januar 190

9 ab ia Hamburg bei der Commerz- uud Disconto- der Filiale der Dresduer

Bauk und bei Vank iu Hamburg,

[55346] Aktiva.

E S Immobilien und Maschinen .. -_- Wechsel, Kafsa und öffentlihe Schuld-

Mee C. ea e a WS Debitoren

1905 der

Mecklenburgischen Kali-Salzwerke Bergwerk Iesseniß. Notar Herrn Dr. Bartels hier vorgenommenen 3. Verlosung der obengenannten e nachstehend verzeihneten Obliga-

Bauk und

in Schwerin

thekeu- eingelöst.

Nr. 30 70 1

434 473 544 5

hypothe-

vom

65

G. Steinheil Dieterlen &C’“-inRothau Commandit Gesellschaft auf Aktien.

Vilanz am A.

Juli 1908.

Aktienkapital .

Reservefonds, kredere

Kreditoren

462 822/10 Bruttogewinn

727 479,83

3 110 009 Soll. Gewinu- und Verlustkonto. aben. M M i 950 158/55

Tantiemen: persönli haftender Ge- sellschafter, Betriebsleiter Krbeiterkontos

Aktionäre 7 9/9 Dividenden

Vorsihtsfonds und Amortisationskonto

und

[55345]

Gehälter, enes erung ubiose und Damno

E

bshreibungen auf Gebäude 2# %/o Mh 73 ; A S

Abschreibungen auf Maschinen 109% von M 547 0984 .…. »

Reingewinn pro 1907—1908 Davon entfallen auf : a. Reservefonds Mh þ. Dividende 5% . - - - + # c. Tantieme des Aufsichtsrats & 13 des Statuts) d. Gewinnvortrag

250 158/59

onia Stearin Fabrik.

Debet. Gewinn- und Verlustkouto ver 30. Juni 1908. Qredit. E | M S

andlung8unkosten, Steuern . . « -

Hamm

18 262,71 54 726,98 |

100 000,—

75

72 063/42 123 200|— 54 89513

p 154 240/74 10 431/71 8 558/07 80 199/84

von |

72 989/69 108 872/68

5 348,51

1 621,62

Grundstückonto Ce f Gebäudekonto 46 730 508,50

“- Abschreibung 24% . 18 262,71

. 6 047 269,54

Maschinenkonto . . 54 726,98

Abschreibung 10 °/

135 292/73

ni 1908.

Aktiva. Bilanz per 30. Ju - | k 0 9 060 000

Aktienkapital

194 280/56 712 24579

Reservefond

Andere Kre 492 542/86

Utensilienkonto

Laboratoriumskonto

Werkstättekonto

Vorräte

E Kassa- und Wechselkonto. - - - - Vorausbezahlte Feuerverficherung8- prämienkonto

Wertpapierekonto

[55370]

Kaerlicher Thonwerke Aft. Gef.,

Vilanz per 30. uni L L

Vermögen.

Immobilienkonto Zugang in 1907/8

abz. Abschreibung

Abraumkonto . . «+0 Sleiskonto Zugang in IOTIO . oe

abz. Abschreibung Maschinenkonto Zugang in 1907/8

abz. Abschreibung

Sidi L Mobilien- und [erien d 210

Zugang in 1907

abz. Abschreibung . - . - s

Kassakonto

D 8 M

zteiligungskonto Debitorenkonto

Soll.

ndlungsunfkosten- und Zinsenkonto

bs{reibungen : an Immobilien Gleise

Me o , Mobilien und Utensilien

Reingewinn

er am 30.

wobl an unserer Kasse wie

hoben werden. An Stelle des aus\cei Herr Kommunalktaumeister A. M in Neuwied Here Postinspektor r

ch, den 1. Oktober 1908.

#4 720 000,— | E E A 184 363,86

46 10 500,— T3 28,80 | 4 L 400,— 4 16 010,79

C

Æ 29 180,12

In d Sept. a. pro 1907/8 auf 4 "/o festgesegt und können dieselben

1i—

li -

1i—

1458 850/61

254 521/39

15 047/28 2825|

9 070|—

3 139 38699

Tantieme d Statuts Gewinnvor

N

64 363,86 12 363,86

2 938,80 1 438,80

610,75 1 610,75 7 080,12 |

in Berlin bei der Commerz und Discouto-

und Wechsel-Bauk

992 1011 1040 1100 1334 1347 1355 13

1580 1600 1610 1861 1879 1918 1987 2991 2129 2150 2191 2201

9913 2217 2273 2346 2415, 62 St. à # 1000,—

= Á 62 000,—. Restanten find nicht vorhanden. [55337] Hamburg, den °. Oktober 1908. Aktiva. Vilanz per 39. Juni 1908. Passiva. s A k 4

Gewinnvortrag am 30. Juni 907

Bankkreditores ditores 122131

Nicht eingelöster Dividende 5 %/o

Kaerlich Vez. 908

bei der Dresdner Bauk, El bei der Mecklenburgischen Dypo-

07 169 243 263 295 356 366 40% der

45 565 580 593 627 650 712 859 1135 1142 1164 1169 1213 57 1390 1426 1541 1560 1573 1630 1743 1757 1826 1859 1860

# S 1 760 000)

421 520 678 330/87 250 158/55

3 110 C09|75

250 158/55

1 390/90 433 901/83

|

435 292/73

Pasfiva.

8 32 432 881 229

70

100 0009 1621/67 1902

Dividendenschein . es A trag

I 3 139 386/99

Coblenz.

Schulden.

Aktienkapitalkonto . . « - Hypothekenkonto Rüdcklagekonto 5

Kreditorenkonto Gewinn- und Verlustkonto:

Saldo aus 1906/7 6 1238,16

Gewinn aus 37 461,34

1907/8

|

26 200\—

2 666/89 L 20

67 896/17

2 980,12

53 896,17

4 12 363,86 1438,80 1610,75

S Ss Sri S

1 047 339/02 Gewiun- und Verluftkouto per 30. Juni 1908.

M |A 23 147/81} Vortrag

Bruttoübershuß . . |79 002

18 393/53 38 699

& Umgebung A. Die ordeutlithe Generalversammlung

Aktionäre unserer am Samstag, den 1908, Nachmittags Uhr, am Siy der Gesellshaft, im Bureau der

weiler ftatt.

Tagesorduung : 1) Vorlage des Geshäftüberidhts, der Bilanz und Verluftrechnung.

Pferd-

# S aus 1906/7 | 1238

Gesellschaft fi Statuten,

der Gewinn- un

Grundstückonto

Abgang

Fabrikgebäudekonto 2 0/0 Abs@hreibung . - « -

Extraabshreibung . - « -

Bahnanschlußkonto

2 9/0 Abschreibung . .

Arbeiterwohnhauskonto

2 9/0 Abschreibung . . -

Brennofenkonto

10 9/6 Abschreibung

Villa- und Beamtenhauskonto . . 2 9/0 Abschreibung . . + «

Speicherk

Abschreibung

Glektrisch Lichtkonto

10 9/9 Abschreibung

Maschinen- und Fnventarkonto

10 9/6 Abschreibung

und Wagenkonto

Zugang

Abschreibung

Kapselkonto Zugang

Abschreibung Kupfeiplattenkonto . .

Warenkonto Fouragekonto Gmballagekonto Tonkonto Materialkonto Kohleankonto Kautionskonto Versicherungskonto Kassakonto Wechselkonto Debitorenkonto

Debet.

Fabrikationskonto : Ausgaben für

Zinsen- und Diskonikonto Unkosten : Nersicherungskonto Kranken-, validen- sicherungskonto Handlungsurkostenkonto Reisespesenkonto Betriebtunkostenkonto Œebäudereparaturenkonto

Ofenrepyaraturenkonto Gehaltkonto Steuernkonto Kautionskonto

Abschreibungen : Modell- und Kapselkorto abrikgebäudekonto illa- und Beamtenhau Glektrish Lichtkonto Brennofenkonto Fr und Wagenkonto ahnanschlußkonto

Formenkon

Arbeiterwohnhauskonto Bahnspeicherkonto Kupferplattenkonto Debitorenkonto

Eewinn

erlin,

Aktie festgesezt und wird jahres entweder vereiu, Berlin, Cöln Berlin, und A. Levy,

Annaburg,

80 240/84

c. stattgehabten Genera auch bei dem Bank use

olz in Saargemünd, und

Jos. Weber in GCöln-Ghrenfe

Der Vorstand. O. Daemgen.

C. Hünermann.

egen Einlösung des

denden Aufsichtsratsmitgliets Herrn T

Ive:sammlung Gewinnanteilsheins Nr. 6

Herrn Leop. Seligmann in Kobleuz

den verstorbenen Herrn Jos. Hünerm sd in den Auffichtsrat gewählt.

wurden die Gewinnanuteile

M. G. Ruppert in Koblenz wurde

Laut Beschluß \o- | Auffichtsrat um. G

tre

wiedergewählt. ann

ectricitaets-Gesellshast von Gebweiler ) . in

Extraabshreibung . - -

33F 9/0 Abschreibung C Modell- und Formenkonto . - -

332 0/0 Abschreibung . - -

Material, Ton, Kohlen, Lobn, Emballage und Fourage . - -

Maschinenreparaturenkonto

Maschinen- und Inventarkonto

Vorstehende Bilanz

ordnungsmäßig geführten Büche VWerlin, den 28. Auguft 1908.

Trènhaud- Vereinigung Aktieugesellschaft. e

Die Divideude wurde in der heutig bei der Gesellschafts

egierungsbaumelEt: Th.

Bankier Richard Wiener, Berlin,

Aunaburg, den 6.

Anunaburger

Gebweiler. 4

der ndet, gemäß § 18 24. Oktober

Zentrale in Geb-

b Ab 159 1131/85

444/16

1 120 57 He 22 4115

L098 199|91

23 000 -

10795 199191

3081/0!

41 683| 14

: 833 70

mrr zei

23 391|—

46785

lar

83 697/19

8 369/75

H3 34 (91

1 066/85

1 506/23

1 505/23 24 41 (os

2 447/10

228 933/74

92 893/45

1376 010/29 E af 000 T99 070 20

18 883/97

5 L554 1 818/50)

1|— 23 220/83 23 221 (63 23 220/63]

1|—

37 795/60 37 796!

37 795/60

“7619/99

1 540|—

10 129/29

22 327|— 33 217/49 22 971/25 41 988/46 9 256/25 13 869/91

2 798/96

9) Vorlage des Berichts des Dechargeerteilung an V

5)

6) Verschiedenes.

Die Teilnahme an sammlung erfolgt

158 669

2 508 347/46 erluftkouto ver 30. Juni 1908.

to

Annaburg, den 20. August 1908. Steingutfabrik, Aktien-Gesellschaft.

und Verlustrechnung rn der Gesellshaft übereinstimmend gefunden.

Anunaburger nebst Gewinn-

ißner. von heute ab gegen

a. Rhein, Cöln a. Rh., geiahlt.

deu 6. Oktober 1908.

kasse in Aunaburg oder dem A. Düsseldorf,

htsrats 14 der Statuten). euwahlen.

gegen Elektricitäts-Gesellschaft-

Der Vorftaud.

Aktienkapitalkonto . . . + Reservefondskonto . . . - Spypezialreservefondskonto . Delkrederekonto Dividendekonto Bankkonto Kreditorenkonto . . . . - Gewinn- und Verlusikonto: Vortrag aus 1906/1907 6 44 871,21 Reingewinn 304 586,17

«4 Vortrag aus 1906/07 .

Warenkonto 1431 507|84]] Mietekonto| 8 462/56

264 095

169 067/79 349 457/38

Auffichtsrats. orftand und Aufsichtsrat. Ersaßwahl austretender Mitglieder des Auf-

[55681]

der ordentlihen Generalver- Ablieferung der Ausweis

seine 1908, keim Gintritt, gemäß § 17 der Statuten.

von Gebweiler und Umgebung A. G.

349 457

j j

2 508 347 8

9 176 3321 13876

e

2 222 590/99

H. Franken.

en Generalversammlung auf 12 %/6 glei M Aushändigung des Dividenden

oder bei den Bankhäusern

Anuaburger Steingutfabrik Actien-Gesellschaft. Schaefer.

der heutigen

Oktober 1908.

Steingutfabri Schaefer.

s e M Generalve:sammlung wurden die laut § 14 des

esellshaît aussheidenckden Herren Kamps,

Wilmersdorf,

scheins des 13. Schaa hauseu’schen iener

22280

haben wir geprüft und mit

120, Ges

Levy É

Statuts aut

k Actien-Gesellschafl.

S] ris Genehmigungsurkund e Ausgabe von L 200 000 #4 zu 47 ras Devaleer,

gesellschaft, Ausgabe Mit Allerhöchster Ermächtigun E BAGLS G2 End des

Geseßb esegbuchs und des Artikels 8 der Königlichen Verordnung zur Ausführung des Bürgerlichen Ge

vom 16. ® , ; November 1899 der Reinickendorf-Liebenwalde-Groß-Schönebecker isecbahe Feuen SDE

etrage von 1 200 009 4,

Verb ( Ba p rbefserung der Bahnanlagen sowie zur Vermehrung des rollenden Gétriebomateclalo eute N us n

Genehmigung zur Ausgabe von Schuldverschreibungen auf den Fnhaber bis zum B

wörtslich Etner Million zwetihuaderttausend Mark, behufs Beschaffung der Mittel

Bedingungen:

: 8 1. Die bis zur Höhe von 1 200000 46 enden SHuldversh au

: h t en

Rüseite diese Genehmigungsurkunde abzudrucken ift, e ae e. A afi er A unter der

Schuldverschreibung auf den Inhaber der Reinickendorf-

Bezeichnung : eZu 473 vom Hundert verzinsliche

_ Vebenwalde-Groß-Schö s : s in 1200 Stüden zu je 1000 hain atme ag Io 000 ea Ausgabe vom Jahre 1903“

Di i e Shuldverschreibungen werden mit der eigenhändigen oder im Wege der mechanischen Ver-

vielfältigung hergestellten Namengeuat walde Moi: Sübbackeiker Gisenbuba-Actieneelel bersbes Zub con bändig untereidnet. er Eisenbahn-Actiengesellschaft versehen und von einem Bematen, der Loi en e für diese Shuldverschreib : tig eibungen nach dem B s L A aide tugy azdras zum Gmpfange A img rer: er ange gg E auen er as Lon den Finöscheten auf der e Ecneuerungssheine sind zum Zwecke leit eten tlidhee a AlislEE l SUES L Sa Nele ed UntsYeinbogent über: od nilider “Uns u unt Lettero, die von dem Drude der Zinsscheine abweichen Cd E Éunarit beige chen. Zirisscheine für 10 Jahre nebst Grneuerungsschein wird den Schuldverschrei- e j j - i i e DiEe D P werden für 10 beige Zeiträume ausgegeben werd K E und Dibconto- Bank M irie ads L bei dex Gesellschaftskasse in Berlin gate egschmar in Berlin gegen Ablieferung des burg, Hannover, Kiel fowie bei dem B 5 t L g des der älteren Zinss{hei ankhaufe C. H. Ln Ls Subabes ed ese, [oer 118l de Isa er Suftendeibung L Le G0 cliSatettctien intschete nedi. Ern alle sowie beim Verlust eines Er hulbvers greibung J Ses dem Inhaber der Schuldverschreibung C O Lg T Fe urch die Nüdckgabe des Ern / Ecneuerungs\chein bescheini euerungs\heins wird der Empfang d ins\@ei gt. Im Fall g der neuen Zinsscheinrei Shulbwerteebung eiue Eupfangsbesceinigun BOE des Grneuerungs\cheins ist von e rene Aga : ennwe Í E Ei Zinsen w wien v nei Shuldvershreibungen wird, vom 1. April 1908 an gerehnet, mit j e Zinsen werden halbjährlih vom 1. A haftsk m 1. April bezw. 1, Okt [S Gn La T gei Has Am und Disconto-Bank in Sie R ah bei Her Une. zu E der Meiniéleadort Alckeamalte. GUL Späth C e einem Zinssthein erlischt on vier Jahren vom Schlusse des Jahres j enbabn-Actiengesellshaft mit dem Ablauf der Zins\Fein vor dem Ablaufe dies res ab, in welhem der Zinsanspruch fällig geworden ist n t 1 t verjährt der Anspruch innerhalb ¿meien Frist zur Ginlösung vorgelegt wird. Erfolgt die Boten, geridilige GellendmaSung, des Anspru aus der, Urdurde glei Ge er Lar egn tet die beträ; - Die Inhaber der Schuldverschreibungen sind auf H3 be der Gisenbabn-Actiengele n? un ae Zin | t en A der Seinen E L Groß Sh E eder Eisenbahn nah Maßgabe des Ge ü je Bab er Reinickendorf-Liebenwalde-Groß-SSs - 237 ff.), mit dieser Bahnsculd zu b seves über die Bahneinheiten vom 8. Juli 1902 (Ges.-S 15, der Siuldversreibungen iu erfolge Ihre Eintragung in das Bahngrandbuh bat ber 6A Ausgabe r weiteren Anleihen, welhe die Gesellschaf : der auf Grund dieser Ge ellschaft etwa später aufnebmen sollte, bleibt Zinfen aufdrüilis vorbehalten ausgegebenen Shuldvershreibungen das VBorzgdeeckdt für ors n . e ganze Schuld wird nach d losender Schuldvershreibungen oder du em genehmigten Tilgungsplane dur Einlösung außzu- ab E bie zum Schlusse des Sahres 1947 E E vom 1. April des Jahres 1909 Reiutdeubs I cieuang, V jährlih verwendet der Uebershuß der vom Ertrage des Unt S Ünleckallung E In Lee Strke S iETIQaE nor renn der laufenden Ver: er i o E ju en erbes c É E Ss E E C A et ganzen Sie nier. DintCceietnda des Zinsen bon dea getilgten: S@dberséreidungen: des Betrags den getilgt us einbièten 10 Lire dec M IDaitide mol: im Umcieuie LAS vei L Antiine 190 Une, Bird Bilder wit sebimanatiges Best auf” einmal e findigen, Zn besen fler be c urs fentite - des Ministers der öffentlichen Arbeiten und des Finanzmi n beiden Fällen bedarf es der Genehmi y ¡minifters. gung se e e Uu fis ver ce e Ex ‘Schuldverschreibungen zu verwenden. Die Gin Die Auslosung finder zuerft i 7 J E N Verzierungen, erfolgt Inn Nennwerte hiernach zur Rüciahlung gel m Jahre 1908 und fodann alljährlih statt. Die Einlö) R also im Jahre 10 Schuldverschreibungen erfolgt vom 1. April des Ada E ae e ü i weis gefäß t er die Ausführung der Tilgung wird der Eisenbahnaufsihtsbehörde alljährlih Nahh- 5, Die Auslosung der zu tilgenden Schuldverschrei reib i t A A 2: verseelbunden dee Quit fortsteht, i Vi eit der Auslosung, zu der den Inhabern der Slhuld- § 11 dircitn Saiten jur E E a Leiadea d AUtiae, LAIRAa Gua, in hu r (ck , èrfellé jur dsten ivi s, Zu Ian Summe einen nicht teilbaren UebersGuß ergibt, wird G e ausgelosten Schuldverschreibungen werden t : E Ee Wen uad (plan ves Maine weitem die Mücablung erfolgen 100, binnen 14 Tagen Die Einlösung derselben erfolgt d or dem Zahlangstermin öffentlich bekannt gemacht kafse in Berlin, bei der Commer gt von dem im § 4 angegebenen Tage ab bei der Gesellschaf ; ¿- und Disconto-Bank in Berlin er Gesellschafts- TvGitone aRE E I Beile “Band Une de bettesfender MaO its Gen fäligen Zinsscheine nit mit abgeliefert, so wird der Betrag der feb E Sea Le Miritaliateage ett erlischt die Becbindlidteit der Gesellschast zue Verzinsang ieder autgeloiten Schuldre werden. Jr übrigen auf die Aucléfeng ‘und bie Belänus erzinsung jeder ausgelosten Sd uldvershreibung mit d lt baus dem Zablungstermine L range E bg reg 31. März und jeder gekündigten Sthuldverschreibaug rd die Tilgung der SHhuld durch Ankauf Angabe des Betrags D, auf von SHuldvershreibungen bewirkt, bekennt zu maten: der angekauften Schuldverschreibungen alsbald nah dem Ankauf in I ls Wri e infolge der planmäßigen Auslosung ein ns gelösten od Md M E jeden Betrage erworbenen Sthuldverschreibungen s Dn : S Ankauf zu dem Autlejans porgefSriebene Form verbrannt, agegen, de Gesel sdust de darüber bizaus darth L s!cfans Gläubiger 9 S Sqhuldverschreibungen e Magen n Le Le der Nückforderung seitens der na dem Rüchabl e wines aus den Schuldverschreibungen erlisht mit dem Ablaufe von dreißi O O O EiERE C wenn niht die SYuldvershreibungen vor dem Ablaufe d L g Jahren verjährt der Anspruch i Mut ctiengesellshaft zur Einlösung vorgelegt werden. Erfolgt di y Vorles A gerichtliche Gel in zwei Jahren von dem Gnde der Vorlegungsfrift an. Der V e Vorlegung, so ‘Baan di, Antra mut de üen U n e oran sed ae v rnach aus dergleihen Shuldverschrei ; L Gesells@aft frei, dio “lenilithe ober teilweise Ginli ns iteht dos der See ieaiene ver Mütcaâre bes zu beschließen. G g cilweise Einlösung solher Schuldvershreibungen aus illigkeitsrüdsichten . Das Aufgebot und die Kraftloserklärung ab pershreibungen erfolat nas Bocsdrift der §8 1004 f "der Zivilvrozehorvnang Fir die demgemid für aagarbünbiCk vak u Mes reibungen sowie auch für beshädigte oder verunftaltete La die ems Je E Dan Dig un, zu vernihtende Schuldverschreibungen, fofern ihr wesentlicher Inhalt n die Gesellschaft welcher erma Lo n mtett bt z erer i WeDeN auf Antrag des nhabers O e eaten ét hat, neue verschreib » a au O S vorzuschießen. Dagegen können Me Sis er mdr e er N E ug “qua ae v aufgeboten, noch für kraftlos erklärt werden. Es foll jedo dem e ins, oder SE wenn er den Verluft von Zinsscheinen vor dem Ablauf der vieriähtigen Vorlegun gfrist (& 2 der Gesell beiGeinicang aue nah dem Ablauf der Frist der Betrag der angemeldeten Zins\chei D 9) der Ses der Gesellscaftödirektion e Ciabsnaei poraileat ift audgesroNen, wenn der abbanden g ie GA : r gem worden ist, es sei denn, das die Vorlegung oder die Ceribtliche E a Werte gers rit egfalgt f, Der Anfb-ud vatdbet jy vie Zaren nahen aa den Ablas . Die Inhaber der uldverschreibu ü vershriebenen Beträge anders als nach Maßgabe bee T E Betti ‘cu fordern

es fei denn, a. daß fällige Zinsschein 5 N lte cnberichtigt Prrahany solhe zur Einlösung vorgezeigt werden, länger als drei . daß der Betrieb der Bahn durch Schuld der Gesellschaft länger als sech8s Monate ganz

auf den Inhaber durch die Nolztickenborf - Liedeatdatbe Gas Sa SS Eisertabn Actien-

795 des Birgecanen

e. daß die im § 4 fefigeseßte Til 4

k Igung der Schuld nicht

ia 2 In et i len n u b Jann das Kapital an E Falten pie L ei

f L erden, in dem Falle zu c is dagegen eine Kündigungsfrist ads P

Das Recht der Zurück ins , forderung dauert in tem Falle L A Sah ria Sade L umme hätte erfolgen sollen. Die em Tage ab, an welchem die Zahlun, Ap PN r schaft die nicht innegebaltene Til e Kündigung verliert indéfsen ihre rechtlize Wirk ablung der Tilgungs- Maf Soi He E e ae nh 48 dem Fade bimeen [iigit v Mie meg gi der ausgelosten Shuld ngîtens drei Monaten nah 8 10. g 0B uldverschreibungen naht verschreibungen darf die Gesellicaft Mete U En, ¿vierte euch igungtenknde L jedoch nicht auf die Srunbsilile, dün deren Veräubecang oder Belatiaea bie belaften. Dies beziebt sich unternebmens nit beeinträhtigt wi äußerung oder Belastung die Betriebsfähigk Reich oder den Staat oder gt wird, auch nihcht auf folche, die innerbalb der Bab L De lichen Anlagen und Einrichtunc Gemeinden ‘zur Er:ihtung von Post-, Telegraphen- abnbôfe etwa an das ee von Lea Geviéten zu E oder die zu Peckhöfen oder Warenniederlagen abget: O oder steuer- randt die Be e Gee darüter, ob. bard bie Berünßeran recen werdeTb@ten: Bescheinigung der Babnauffichts des Bahnunternebmens beeinträhtigt wird oder fr E Ding eims 1902, G L, 237 F böôrde erbraht ò des Gesezes über die Babneiihelen ‘vom 8. Fri ' & 1L Mle in E S A sechs Monate nah Verfall zur Sie A D E A L enehmigung8urfunde vorgeschriebenen fentlichen MTeaatmades dem Deutschen Neichs- und Königli E l gli {en S ; E E 08 eise i 5 e Ae Börsen-Zeitung la Berlin ¡u Bernau î. M, L ei dem Gingehen eines der leßt ; ; e genannten drei Blät RY A Pes die S I A Es Diltlern oder aud «lin ie a Datides BabaN Os friedigung der igung wird vorbehaltlih der Rechte Dri B NEE übernommen. Inhaber der Schuldverschreibungen wird eine Gewährleistung seitens des Staates nicht iese Genehmigungsurkunde i i Sta 7 e ist mit den Anlagen i ; : : Staatsanzeiaet fowie în den im S k genannten Blütiern von der Direttion der Reinieendorf-Lieben- Verlin, den 22. Settemibes eugrfeGast auf ihre Kosten bekannt zu machen. orf - Lieben- (Stempel.)

Der Finauzminister. ; ak Bertretang: Der Minister der A Arbeiten. ombois. e: Nr: IV. A. 2.321. M. d. s. A. SPE De Man Nr. I. E F. M. Zu Dom Hundert verzinsliße Shuldversh Muster A. i reibung auf P REEP R Reinickendorf-Liebenwalde-SGroß-Schönebecker isenbabn Betten haft Ausgabe vom Jahre 1908. Budstabe . . . Nr En 2 Der Inhaber dieser Schuldverschrei ae, E ialheit vex aasiebeud abgedrutien éd reibung hat auf Höhe von Mark Anteil an der i E Meer Gilenbabn-Actlencesell schaft E e OY der Neinickendorf- Berlîa W., den Bs Rückgabe der ausgegebenen Zindshesue zahlbar. ° (Leder Stempel.) D Meiniendorf.Liebenwalde-Groß-Shönebeer Gil ; ; e er Eisenbahn- (nv Unterschriften eigenhändig oder im Wege der mechanisden Berviellültigung hergestellt.) Ausgefertigt: Dieser Schuldverschreibung sind 2 Dei . (Unterschrift eigenhändig. bis 31. März 1918 mit Clcaecoucitleia Pie 1. Reihe für die 10 Zahre vom 1. April 1908 Muster B.

Zinsschein 1. Reibe zu der zu 47 vom Hundert verzinslihen Sh i Reinickendorf- jebenwalde-Groß-Schs bec T B U L Ausgabe vom T E E O BULE (6) E + Der Inhaber dieses Zinsscheins en LeRET R 4 18 pfängt d S die En der vorbenannten Sghuldverschreibung für een Se n . « « . p i s Se aalefübcien Zablfiellen Mark bei unserer Gejellshaftikafse zu Berlin oder bei den Berlin W., den... (Trockener Stempel.) : Die Direktion der Reinickendorf-Liebenwalde-Groß-Sch&önebeck j l , - er Eisenbahn- s (zwei Unterschriften eigenhändig oder im Wege der LRILUSE Bet heroefieit.) T EA S CEA Bi: Gn S Interschrist eigenbändig.) _

R : Tischt mit dem Abl | se fac Pa Hem der Zinsanspruh fällig geworden ist, E L E ag eg ‘(a E eeler Gr Ring n F Es a arr wird. Erfolgt die B Tltaiae, la verilis e Geltendmachung des Anspruchs aus der «gp R R O A IONE Ie N Ia e: i :

n Berlin bei der Gesellshaftskafse. In Berlin bei der Commerz- ry Disconto-Bank. In Berlin bei dem Bankhause C. H. Kretschmar. In Hamburg, Hannover, Kiel bei der Commerz- und Disconto-Bank. Musker C.

y Erneuerungss{ein ¡u der zu 4} vom Vundert verzinslihen Schuldverschreibung auf den

Reinickendorf-Liebenwalde-Groß-Schönebecker Ei ; Ausgabe ene Jahee pt Bellenigeienüalt Budstabe . . Nr... Der Inhaber dieses Scheine3 Es a4 . « + - Mark. L - gt ge T

pershreing de ; M Reibe von Fooideinen für «ei L: con ug Me 6 GRAEOA Stuld-

E Kiel, ersGafrarane zu Berlin, bei der Commerze und Disconto-Bank in Bi Én R E e iS eitung bér Ausgabe RI Lee aicczlketes Viettien, ee n nicht ee D E In diesem Falle sowie beim Verluste di Ber procgm 90s. 7 neuerungs\Fein dem Inhaber der Schuldv ieses Scheines werden die neuen Zinsscheine nebs Er-

Schu erimerinna ARIEES wenn er die Schuldverschreibung vorlegt.

Berlin W., den . . . ten (Trocktener Stempel.) Ln Die Direktion der Reinickendorf-Liebenwalde-Groß-Schönebecker Ei roß- eder Gisenbahn- f (¡wei Unterschriften eigendändig oder im Wege der S R Lia hergestellt.) Ausgefertigt: : (Unterschrift eigenhändig.)

[55680] Weyersberg, Kirschbaum & Cie. | ® Legluh, Ler e Srehloug der Bilanz und

Aktien - Gesellschaft füc Waffen und Zur Tein zum Aufsichtsrat.

Fahrradtheile Solingen. ur Teilnahme an der Generalversammlung find

- diejeni M wf wog gg: 0 ug ven Pg e vielen ive TDóNa Lenlién, au ben jm § 18 criber 1905, Vormitiags LA Uhe, in unserem | bei dem A. Schaffhausen’ sche E A Stoll iy Salinger fattadenten ordent: | - in Cöln neb Berlin gter Gen Gantverein ani r eee À C eingeladen. | bei dem Bankhause von der Heydt, Kerften ck 1) Ges{äftsberiht des Vorstands sowie Vorlage Söhne in Elberfeld :

der Bila d s hinterlegt haben. E nz und der Gewinn- und Verluft-| Solingen, den 6. Oktober 1908, rüfung der

für die Zinsscheinreiße N Inhaber der Ne, I

aufhört,

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Der Auffichtsrat. Bilanz und der Gewinn- und V nung. ——