1908 / 241 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9) Verlosung x. von Wertl- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sih aus\{chließlich in Unterabteilung 2.

[56828]

Auf Grund des $ 795 B. G.-B. wird der Stadt- gemeinde Delmenhorst die Genehmigung zur Aus- gabe von Schuldverschreibungen auf den Jnhaber nach anliegendem Muster bis zum Nennwerte von 709 000 Æ (siebenhunderttausend Mark) erteilt.

Oldeuburg, den 9. Oktober 1908.

Großfherzoglich Oldenburgisches Staats-

ministerium, Departement des Junuern. In Vertretung: (gez.) Ruhstrat. 500 (1000) Mark 4 9% Anleibe der Stadt Delmenhorst von 700 000 Mark. 1908, aufgenommen auf Grund Beschlusses des Gesamt- stadtrats und Stadtrats der Stadt Delmenhorst vom 17. Januar, 20. Februar und 29. April 1908 und Genehmigung des Großherzoglihen Staats- ministeriums zu Oldenburg vom 9. Oktober 1908. Ge Reichsanzeiger vom

Schuldverschreibung über

ü 500 (1000) Mark,

verzinslih mit jährlih vier vom Hundert vom 1. Ok-

tober 1908 ab in halbjährlihen Terminen am 1. April und 1. Oktober.

Der Inhaber geger wärtiger Schuldverschreibung wird hierdurch als Gläubiger der Stadt Delmenhorst für den Betrag von

500 (1000) Mark anerkannt. Die Anleihe ist für den Inhaber un- kündbar.

Die gesamte Anleihe von 700000 4 wird nah g abae des umstehenden Tilgungs9plans binnen 50 Fahren auf Grund {ährliher Auslofungen zurück-

ezahlt. Die erste Auslosung erfolgt jedoch erft im

ahre 1918 bezüglich der LTilgungsbeträge für die ersten 10 Jahre des umstehenden Tilgungsplans.

Der Stadt Delmenhorst bleibt das Recht vorbehalten, die Anleihe jederzeit, frühestens aber auf den 1. April 1919, mit halbjährlicher Frift zu kündigen durch eine mindestens dreimal zu veröffentlihende Bekannt- machung in den Oldenburgischen Anzeigen und im Reichsanzeiger. Die Kündigungsfrist beginnt mit dem Tage der leßten Bekanntmachung.

Die Stadt Delmenhorst hat avch das Recht, die jährlichen Auslosungen zu verstärken, jedoch darf eine verstärkte Auslosung zum ersten Male erst im Jahre 1919 stattfinden. Außerdem kann die Stadt die Tilgung der Anleibe ganz oder teilweise statt durch Auslosung oder Kündigung auch dur Ankauf der Schuldverschreibungen beschaffen.

Die Auslosungen erfolgen im April jeden Jahres, zum ersten Male im April 1918, im Lokale der Oldenburgishen Spar- und Leihbank in Oldenburg,

wobei der Stadt die Kontrolle gestattet ift. Die ausgelosten Schuldverschreibungen find am 1. Ok- tober desselben Jahres zahlbar.

Die Nummern der ausgelosten sowie der zur Tilgung der Schuld etwa angekauften Schuldver- {reibungen werden durch den Stadtmagistrat wenig- stens zweimal in den Oldenburgishen Anzeigen und im Retchsanzeiger bekannt gemacht, zum erften Male spätestens im Mai desselben Jahres.

Die Auszahlung der gaiogrge bezw. gekündigten Schuldverschreibungen nebst rückständigen Zinsen er- folgt zur Verfallzeit an die Ueberbringer der be- treffenden Schuldscheine. Mit den Schuldseinen sind sämtliche auf einen späteren Termin lautende Zinsscheine einzuliefern. Soweit die leßteren nit mit eingeliefert werden, wird der Betrag derselben von dem Kapital gekürzt und zur eventuellen Ein- lôfung diefer N verwandt.

Die Verzinsung erfolgt mit jährlich vier vom Hundert in halbjährlihen Terminen am 1. April und 1. Oktober für das abgelaufene Halbjahr gegen Einlieferung der fälligen Zinsscheine. Ausgeloste bezw. gekündigte Schuldscheine treten - mit dem Fälltgkeitstage außer Zins.

Die Zahlung der Zinsen und der ausgelosten be;w. O Schuldscheine erfolgt bei der Olden- urgishen Spar- & Leihbank und deren Filialen.

Sollten noch andere Zahlstellen bestimmt werden, so werden dieselben vom Stadtmagistrat in den Oldenburgischen Anzeigen und im Reichsanzeiger be- kannt gemat.

Ausgefertizt vom Stadtmagistrat Delmenhorst gemäß Artikel 38 $ 2 der revidierten Gemetirde- ordnung vom 15. April 1873.

Delmenhorst, den 1908.

Der Stadtmagistrat. Zur Kontrolle. Mitglieder des Stadtrats.

unga

Til Es3 wird iährlih zusammen an Zinsen und

Tilgungsbeträgen annähernd die gleihe Summe ge- leistet, sodaß fi die Tilgungsrate jährlich um den Betrag steigert, um den sich die Zinsen verringern. Der erste Kapitalabtrag des Jahres 1909 beträgt 4500 M, der letzte Kapitalabtrag des Jahres 1958

Zirsschein E zahlbar am

31500 M. 49/9 Anleihe ter Stadt Delmenhorst von 1908 ._. Zins\cein zur Sc&uldverschreibung Lit. . . Nr... Über ¿ch2 Mart ¡ahlbar am A bei der Oldenburgischen Spar- & Leth- bank tn Oldenburg und deren Filialen. Delmenhorst, den... ... . 1908, Der Stadtmagistat. Mitglieder des Stadtrates. Die Vorlegungsfrift endet am 31. Dezember .…..

Die vorstehende Genehmigung wird mit dem Be- merken bekannt gemacht, daß 400 Stücke à L000 und 600 Stücke à 500 $6 ausgegeben werden.

Delmenhorft, den 10. Oktober 1908.

Der Stadtmagistrat. Koh.

[56042]

Bekaunutmachung.

Dillinger Stadtaulehen. Bei der am 1. Oktober hr. Jahres vorgenommenen 9. Verlosung des Stè °/) Dillingers Stadtaulehens vom Jahre 1895 wurden folgende Nummern gezogen :

Lit. A ju 2000 4 Nr. 178 247.

Lit. 8 zu 1000 4 Nr. 18 165 301 311.

Lit. © zu 500 ( Nr. 137 249.

Lit. D zu 200 (4 Nr. 18 20 55 90 99. Mit dem L. Januar 1909 hört die Verzinsung dieser zur Heimzahlung bestimmten Kapitals-

beträge auf.

Reftanten aus früheren Verlosungen bestehen nit. Obige Schuldverschreibungen sind bei der Rückgabe abzuquittieren.

Dillingen, den 3. Oktober 1908.

Stadtmagistrat Dillingen a. D. Degen.

6493]

Vusiofung vou Schuldverschreibuugen der evangel. Kirchengemeinde Mainz.

Bei der heute vorgenommenen Auslosung von Schuldverschreibungen des 4 °/5 igen Anlehens vom 1. April 1900 wurden folgende Stücke zur Rückzahlung zum Nennwerte am 1. April 1909 berufen:

a. Nr. 32 und 65 über je 200

b. Nr. 131 172 321 404 419 456 und 550 über je 500 #,

c. Nr. 616 684 701 793 und 810 übec je 1000 46.

Die Kapitalbeträge können vom U. April 1909 au gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen nebst Erneuerungs\heinen und nicht fälligen Zinsscheinen bei dem Rechner der ev. Kircheugemeinde Mainz sowie bei der Bauk für Haudel und

nduftrie in Darmstadt und dereu Filiale in

rankfurt a. M. in Empfang genommen werden.

Fehlende Zinsscheine werden an dem auszuzahlenden Kapitalbetrage gekürzt. Die Verzinsung der ausge- losften Schuldverschreibungen hört mit Ende März 1909 auf.

Maiuz, den 5. Oktober 1908.

Für den ev. Gesamtkircheuvorftand Mainz: Die ausführenden Mitglieder: D. Frohnhäuser. Neuschäfer.

B S R C A RCRDA Zit E B CHE Aida d

G) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Alktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fih aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

‘493 503 504

(66495) | Hannoversche Portland-Cementifabrik

Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden hiermit zu der auf Freitag, den 30. Oktober d. I., Nachm. 5 Uhr, im Continental - Hotel hierselb anberaumten ordeutlichen Geueral- versammlung eraebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

rechuung vom abgelaufenen Geschäftsjahre sowte

Geschäftsteriht des Vorstands und Bericht de Aufsichtsrats.

2) Beratung und Beschlußfaffung über Verteilung des Reingewinns und Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

3) Wahl an Stelle eines ausscheidenden Aufsichts- ratsmitglieds.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe dieser Ver- sammlung beiwohnen wollen, haben die zu ver- tretenden Aktien nebst einem Verzeichnis derselben spätesteus bis zum 28. Oktober d. J. in den üblihen Geschäftsstunden bei dem Vorftand unserer Gesellschaft, Prinzenstr. 15 p.,, oder bei dem Bank- hause A. Spiegelberg hier vorzuzeigen oder die anderweitige Hinteclegung durch ein notartelles Attest oder einen die Nummern der Aktien tragenden LERONEEA der Reichsbank dem Vorftaud nachzu- weisen.

Dem so legiiimierten Aktionär wird vom Vorstand eine Stimmkarte ausgehändigt, die denselben zur Teil- nahrne an der Generalversammlung berechtigt.

Der Geschäftsbeciht mit der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrehnung liegen vom 15. d. M. an im Kontor unserer Eesellshaft zur Einsicht aus.

Hannover, den 9. Oktober 1908.

Der Auffichtsrat der Hanuoverschen Portlaud- Cemenutfabrik Aktiengesellschaft. Georg Spiegelberg, Vorsigender.

[56768] Kleinbahn - Aktiengesellschaft

Tharau-Creuzburg.

In der am heutigen Tage in Königsberg i. Pr. stattgehabten ortentliden Generalversamwlung find folgende Herren als Mitglieder des Auffichtsrats unserer Gesellshaft wieder- bezw. neugewählt worden :

1) Kgl. Landrat von Keudell in Pr.-Eylau,

2) Kgl. Regierungsrat Wollenberg in Königsberg

L 3) Landeshauptmann von Brandt in Königsberg

Wt, 4) Landesbaurat Varrentrapp in Königsberg i. Pr., 5) Graf Carl von Kalnein in _Kilgis, - 6) Kgl. Direktor P. Lenz in Königsberg i. Pr., 7) Kgl. Regierungs- und Baurat Krausgrill in Köntgsberg |. Pr. Creuzburg Oftpr., den 29. September 1908, Der S eiß.

[56827] / Schüßenhof-Bauverein A. -G. in Liquid. Die Aktionäre werden hierdurch zur General- versammlung auf Dienstag, den 3. November 1908, Mittags LS Uhr, im Geschäftslokale der Gesellshaff, Véartinistraße Ne. 35 parterre, ein- geladen. Tageëo dnung: 1) Wahl eines Liquidators an Stelle des durh Tod aus; eshiedenen Herrn Gerhard Schipper. 2) Vorlage rer S’ ußrehnung. 3) Entlastung des L quidators und des Aufsichtsrats. Bremen, den 10. Oktober 1908. Der Auffichtsrat. Gottfr. Bergfeld, Vorsißer.

[52452]

Allgemeine Deutshe Kleinbahn- Gesellschaft Actiengesellschaft, Berlin.

Bei der am 22. September d. Is. in Gegenwart eines Notars stattgefundenen erften Ziehung urserer auf 3 9/9 abgestempelten Obligationen wurden von den im Umlauf befindliden A 21 445 200 nah“ stehende Nummern im Gesamtbeirage von 4 189 900 behufs Tilgung ausgelost.

8a. Stücke mit Jan./Juli-Verzinsung. Ser. T (v. 1896) Lit. A4 Nr. 247 676 1236 1752 1859 1906 2041 2195 2207 2354 2465 2466 2467 2468 2469 2483 2486 2516 2517 2519 2520 2521 2538 2539 9541 2542 2543 2545 2546 2547 2560 2561 2628 2629 2641 2674 2675 2879. Lit. B Nr. 17 251 825 913 1019 1024 1319 1531 V Lit. À Nr. 536 537 538 555 655 700 798 1045 1099 1152 1338 1520 1521 1638 1673 1736 1911 2160 2175 2339 2597 2698 2700. Lit. B Nr. 236 634 988 1068 1074 1077 1116 1122 1125 1126 1127 1129 1698 1816 1830. V Lit. A Nr. 109 307 309 312 381 490 492 541 914 1448 1719, i Lit. W Nr. 223 261 1264 1560 1859 1924 1925 1926 1937 2352 2519. VI Lit. A Nr. 196 371 376 378 458 522 738 739 740 741 742 747 748 884 937 1256 1297 1482 1533 1534 1804 1948 2411 2442 2481 2482. Lit. Ww Nr. 169 161 640 642 925 1886 2041 2411 2454 2455 2537 2781 WIETI Lit. A Nr. 477 494 495 536 564 631 640 648 650 659 660 1071 1073 1100 1442 1470 1550 1566 1591 1946 1947 1949 1950 1951 1952 2034 2049 2170 2383 2405 2408 Lit. W Nr. 85 87 91 102 104 105 106 404 562 947 948 1343 1844.

b. Stücke mit April/Oktober. Verzinsung.

Ser. F (v. 1894) Lit. A Nr. 189 332 400 815 839 997 1176 1442 1443 1444 1500 1567 1602 1608 1636 2098 2294.

Lit. E Nr. 44 156 337 466 845 1003 1225 1562 1864 2005 2072 2176 2740 2756 2799 2973.

EL (v 1895) Lit. A Nr. 39 45 69 71 77 609 610 685 786 787 788 827 833 834 835 1041 1139 1170 1280 1423 1545 1616 1623 2047 2048 2381 2382 2384 2399.

Lit. B Nr. 97 313 314 315 474 587 625 702 954 956 1607 1712 1726 1727 1728 1731 1732 1733 1734 1889 1970 2393 2946.

VII Lit. A Nr. 171 223 259 374 407 421 478 737 954 962 1095 1214 1348 1380 1381 1387 1388 1389 1390 1391 1393 1394 1433 1443 1462 1580 1681 2224 2715 2989 3216 3471 3634.

Lit. W Nr. 28 29 133 134 135 319 514 1693 1740 2215 2218 2777 2931 2932 2933 2934 2935 2937 2983 3145 3197 3200 3201 3202 3205 3209 3213 3214 3216 3217 3249 3250 3279 3706 3762.

IX Lit. A Nr. 68 69 101 102 103 215 312 1129 1130 1260 1261 1262 1263 1265 1266 1285 1366 1916 1958 1963 2131 2703 2879 2889 3044 3303 3367 ae 3521 3529 3561 3795 3914 3915

Lit. W Nr. 9 207 208 485 778 1016 1055 1510 1675 1907 2012 3009 3093 3505.

Wir kündigen hierdu1ch die ausgeloften Obligationen zur Rückzahlung mit 1020/6 vom 21.. Dezember 1908 ab.

Die Auszahlung erfolat für die unter a aufgeführten Stücke

Lz Lit. A mit A 612,—,

e. V , , 306,—, für die unter b aufgeführten S1ücke zuzüglih Zinfen vom 1. Oktober bis 31. De;ember 1908 Lit. A mit 4 616,50, «B , , 308 25 in Berlin bei dec Nationalbank für Deutsch- land, dem Bankha1le Emil Ebeltug, der Commerz und Discouto Vauk, Bauk für E und Judustrie und der Dresduer auk,

in Vreëêlau bei der Breslauer Disconto Bank

und dem Schlefischeu Baukverein,

in Frankfurt a. M. bei der Dresdner Bauk

und dem Bankhause è; Dreifus «& Co.,

in Hamburg bei der Commerz und Disconto

Bank und dem Bankhause J. Maguus & Co., in Hannover bei dem Bankhause Hermanu Vartels, in Hildesheim bei der Hildesheimer Bauk, in Leipzig bei dem Bankhause Erttel, Frey- berg « Co.

gegen Einlieferung der Obligationen mit sämtlichen

nach dem 2. Januar 1909 fälligen Coupons und

Talons.

Die Verzinsung ‘der gekündigten Obligationen hört mit dem 31. Dezember d. J. auf; fehlende Coupons werden bei der Einlösung mit dem Nennwert in

Abzug gebracht. Der Vorftaud. Dräger. Hansen.

[56372]

Unter Hinweis auf die dur Generalversammlungs, beschluß vom 3. Oktober 1908 beschlossene Auflösung unserer Gesellschaft werden die Gläubiger der Ge, sellshaft aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Berliner Cakes- und Chokoladeu-Fabrik

Aktiengesellschaft i/Liqu. Hupp ert, Liguidator.

e

[56815] Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesell, {haft zu der am Sonnabend, den 7. November 1908, Vormittags 10 Uhr, im „Hotel Wünscher“ in Gotha stattfindenden X. ordeutlicheu General- versammlung ein. Tagesordnung:

1) Abänderung des Gesellshaftsvertrags.

A. Der Eingang des $ 26 nebft Absay a erhält

Nene afsung:

ite Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten vom 1. Juli 1907 ab:

a. außer dem im $ 34 bestimmten Anteil am Reingewinn eine feste Vergütung, und zwar der Vorsißende von 2000 4, jedes übrige Mitglied 1000 4 jährlich.

B. In $ 30 Absaß 2 wird hinter das Wort

„Vorstand“ das Wort „Notare“ eingeschaltet.

H Vortrag des Geschäftsberichts.

3) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und Beschlußfassung über Ver- wendung des Reingewinns für 1907/1908.

4) Entlastung des Aufsihtsrats und Vorstands.

2 Wahl zum Aufsichtsrat.

ur Teilnahme an der Generalversammlung sind

Leerten Aktionäre - berechtigt, die ihre Aktien

späteftens drei Tage vor der Versammluug

bei dem Vorftand angemeldet haben.

Bei Beginn der Generalversammlung sind die an- gemeldeten Aktien oder Bescheinigungen über thre DUS e guns zum Nachweis der Berechtigung zur

eilnabme vorzulegen.

Zur Entgegennahme der Hinterlegung und Aus- stellung von Bescheinigungen darüber sind zuständig der Vorftaud, Notare und ferner:

in Gotha die Vauk für Thüringen vorm.

B. M. Strupp, A.-G., Filiale Gotha,

die Direktion der Privatbank zu Gotha,

in Berlin die Bauk für Handel und Judustrie, die Direction der Diêsconto-Gesellschaft, die Mitteldeutsche Creditbauk, die Nationalbank füxe Deutschlaud,

in Breslau die Breslauer Discoutobauk,

in Erfurt die Privatbank zu Gotha, Filiale Erfurt,

in Jn die Allgemeine Deutsche Credit- an al ,

in Meiningen die Bauk für Thüringeu vorm. B. M. Strupp, Akt. Ges,

in München die Bayerische Bauk für Handel

und Jndusftrie,

in Weimar die Privatbauk zu Gotha, Filiale

Weimar,

sowie andere dem Aufsichtsrat geeignet erscheinende

Stellen.

Gotha, den 21. September 1908.

Gothaer Waggonfabrik vormals Friß BKothmann & Glück

Aktien-Gesellschaft. A. Kandt. ppa. Hartjen.

[56455]

Dresdener Papierfabrik, Dresden.

Bilanzkonto am 30. Juni 1908.

Aktiva. b Grundstückonto 944 507 Maschinenkonto 225 463 Wasstrkläranlagekonto 1|— Konto für elektrishe Beleuchtung . . I Kontorutensilienkonto 1 Pferde- und Wagenkonto 1 Brunnenbaukonto 1 Fabzikutensilien- und Gerätschaften-

I e ea e 705 Effektendepofitumkonto 100 033 Kautionendepositumkonto 18 000 Kassakonto 4 091 D ee o 47 595

euerversiherungskonto 11 473

ersonalkonto 231 216

179 444

nventurbestände |__1(9 444/19 _1 762 537/65

834 000 206 100 100 000 100 000 120 000 166 068 18 000 1197

4 098 14 100 10 055 28 897 10 000 22 489 61 554 65 977 41

1 762 537 Gewinn- und Verluftkonto.

E

An Beiträge für die Krankenkafse . .

e Unfallversicherg.

Inbaliditäts- u. Altersverficherg.

e Sthultverschreibungszinserkonto .

Effektendeposfitumkonto ;

Negtekonto

« Bilanzkonto

Pasfiva. Aktienkapitalkonto Schuldverschreibungétkonto Hypothekenkonto Reservefondskonto I Reservefondskonto IT Grundstückreservekonto Kautionenpersonalkonto Dividendenkonto Schuldverschreibung zinsenkonto . . . Schuldverschreibungs8tilgungskonto . . Delkrederekonto Erneuerungsfondêkonto Beamtenpensionsfondskonto . . Konto für Unfälle und Unterstützungen Personalkonto Gewinn- und Verlustkonto

Si L T

A 1 453 3 065/74

1127/51 8 724|— 2 331/70 82 127|— 65 977/41 164 856/98 Per Bilanzkonto 3811/58

Effektenzinsenkonto 3 7€6/60 « Mieterträgnifsekonto 850|—

Kredit.

Dividendenkonto 36| 156 392/80

Warenkonto, Bruttogewinn . .. (a 164 856/98

Dresden, den 1. Juli 1908.

Dr. A. Hofmann. A. Kuntze. Dr. C. Damm.

M 240.

T Untern s\achen. 9, Aufgebote,

5, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versich 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 12. Oktober

erung.

Öffentlicher Anzeiger.

1908,

6. Kommanditgefellschaften auf Aktien und Aktiengesells{. * 7, Erwerbs8- und Bet L 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

haftsgenofsenschaften.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Bilanz der Vad- & Wasch-Anstalt Stuttgart A.-G.

Immobilien- und Maschinenkonto lt.

amtl. Schätzg. v. 13. II. 06 . ., Mobilienkonto .». . Maschinenkonto, Neuanschaffungen . . Kassakonto

Soll.

1907 Dez. | An- Interessenkonto 31, Kohlenkonto

Unkostenkonto

Gewinn- und Verlustkon

3 9/6 Dividende Po L906.

h 103 698,29

5 000, Vortrag auf neue Rechn

þp. 31. Dezember 1907.

Aktienkapitalkonto

Hypothekenkonto

| Kreditorenkonto

12 709/17} Inuterefsenkonto, lfde. Zinsen . . 260418 Gewinn- und Verlustkonto, Vortrag auf n. Rechn

1018 383/17 Gewinn- und Verluftkonto.

M |& A 1907 38 849/061] Jan. | Per Bilanzkonto . . 15 094/241) 1. Interefsenkonto der 19 961/93 Häuser, der Bäder to der el. Anlage und

der Dampfanlage .

98 698/29

ung 172 603/52

| 1018 383/17

A 57 91 40 29 aben.

# | 103 913/11

41

172 603/52

Der aus dem Auffichtsrat ausscheidende Herr Professor Gaupp wurde wiedergewählt,

Stuttgart, den 6. Okt. 1908.

Der Vorftand. E. Grießmayer.

[55686]

(56466) Westdeutshes Eisenwerk Actien-Gesellshaft Kray (Rhld.).

Aktiva.

1) Grundstückskonto Zugang

2) Gebäudekonto 29/0 Abschreibung

3) Entwässerung8- und [eitungsfonto

10 9%/% Abschreibung

4) Eisenbahnanlagekonto: Normalgleise . . H 72 697,60 Schmalspurgleise 34 288,21

59/0 Abschreibung

Zugang Schmalspurgleise 5) Kraft- und Lichtanlagekonto . . 109% Abschreibung

6) Mas@®inenkonto 10 9/6 Abschreibung

7) Betriebs uter. filienkonto 10 9/6 Abschreibung

8) Modellkont1o

3309/0 Abschreibung

9) Mobilienkonto 1009/6 Abschreibung

10) Fuhrwerkskonto

11) Patentkonto

12) Fabrikationskonto: Rohmaterialien Waren und Halbfabrikate

13) Debitoren : Bankguthaben Verschiedene Debitoren

14) Kassakonto 15) Wechsel- und Effektenkonto . . . 16) Beteiligungskonto

Soll.

1) An Allgemeine Unkosten: (Gehälter, Provisionen,Steuern Versicherungen usw.) . 3% Abschreibungen 3) Bilanzkonto:

Reingewinn, welcher wie folgt zu verteilen beschlofsen wurde : Les an den Speztalreserve-

M e Vertrags- u. \statutgemäße Tantiemen

an Aufsichtsrat, Vorstand u. Beamte

20 9/0 Dividende

Beamtenunterstüßungs- und Pension®-

fonds .

Für Unterstüßung von Arbeitern und

Beamten

Vortrag auf neue Rehnung . - - -

Bilanz per 30. Juni 1908.

. |_734 867/39

Gewinn- und Verluftkonto per 30.

A

356 238/57

1) Aktienkapitalkonto . 2) Obligationskonto . . 3) Hypothekenkonto .

4) Reservefondskonto . 5) a gui Gin

—To79 932/98 31 598/66 T1548 3343

30 692/81] 1 579 027

6) Beamtenunter- stützungs- u. Pensions- fonds

1) RLED O 4+ ck

8) Obligationszinsenkto.

9) Meinaewint

16 585 1 658|

T4 92687 571

106 985/8

5 349/29 101 636/52 _—_! 960/34 104 672/76 ___10 467/28 94 205/48 6 682/82 492 235136 49 223/54 443 011/82 12 093/16) 455 104 612 0491/36 61 204/94 550 844/42 | 24 645 72 575 490 26 502/05 | 14 249/25 40 751/30

13 447/93 T6 134/01

1 613/40 14 520 Amor LRELA WIR-» r R E M a 1|

1|—

178 028/35 | 912 895/74

103 596

100 888)

| 27 303

680 649 |— 841 010/35

ram ECE E I

1 521 659/35 6731/21

81 000|—

2 000|—|

5 751 956/23

#ÆA d H S

3 Per Saldoboriraa s

Fabrikationskto. 180 737|— 174 5636

| 50 000

117 103/34 500 000

5 000

40 000/— 41 973/02

754 076/36 1 109 376/94

Pasfiva.

b

1 509 000 110 000 250 000

150 000

25 000|— 428 949 33 930|— 754 076

5 751 9564

12 088/33 1 097 288/61

1 109 376/94

Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ich geprüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Geschäftsbüchern in Uebereinstimmung gefunden.

Kray, den 27. August August Die sofort zahlbare Divi

\heidende Mitglied des Auffichtsrats,

wiedergewählt.

Kray, den 8, Oktober 1908.

1908. Brandes, vereidigter Bücherrevisor in Essen. Das nah dem Turnus aus-

Herr Fabrikant Fried. Räker in Wald (Rhld.), wurde einstimmig

Der Vorftand. A. Eckenberg.

dende ist auf 20 9/9 festgeseßt worden.

eingereicht : Nr. 387 «, 1242 1275 Q

[56772] B 2.

voch rückftändig Nr. 570 In Gemäßheit der Anleihebedingungen

Silberberg. [56459]

ersuchen verschreibungen, dieselben innerhalb $ Monaten gegen Einlieferung der Stücke nebst Talon und Zins- scheinen bei dem Bankhause Adolph Meyer, Hannover, Schillerstr. 32, einzulösen. Die Verzinsung obiger Teilshuldvershreibungen hat seit dem 1. Juli d. I. aufgehört. Bokeloh b. Wunstorf, den 9. Oktober 1908. * Alklaliwerke Sigmundshall Akt.-Ges. Der Vorftand. V. D,

Alkaliwerke Sigmundshall Afkt.-Ges. in Vokeloh b/Wunstörf.

Die naÿstehenden, am 7. Januar d. I. unter Mitwirkung eines Notars à 103 %/ auêgeloften Teilschuldverschreibungen unserer 5 0/6 Hypothekauleihe sind noch nicht zur Rückzahlung

1 Stück à 4 2000,— ï « 1000,— é

#4 2000,— 2000,— 500,— = 1000,—

46 5000,

Ferner ift von der à 103 9/9 ge?ündigten G6 °%/% Hhpothekanleihe:

wir die Inhaber der obigen Teilschuld-

Heyde. Dr. Koh.

* Bruttobilauz ver 30. Juni 1908.

Debet. Kredit. Kredit.

Grundfkapitalkonto, Stammaktien

Grundkapitalkonto, Prioritätsaktien

Neservefondskonto

Außerordentl. Reservefondskonto

Bearmtenunterstützungsfondskonto

Kassakonto

Effektenkonto

Wechselkonto

Zinsenkonto

Kommissionskonto

an ofentonto epositenkonto L. A

Depositenkonto L. C

Sparkassenkonto

Einrichtungskonto

Fmmobilienkonto Wallischei

Hypothekenkonto Wallischei .

Speicherkonto Bahnhof

Reservoirkonto

Säcke- und Utensilienkonto

Dividendenkonto Stammakt. N

Kontokorrente roduktenkonto pirituskonto

Gewinn- und Verlustkonto

26 423 840/22]26 422 388 84 6 607 109/41 3 908 457/10

9 400 789/10

36 274 635/54/34 700 077/08

374 400|— | 212 400|— 42 49331

6 000 |—

6 000 |—

374 400|— 212 400|— 42 493/31 6 000|— 6 000|—

1 451) !|

146 603| |

371 460 | 74 534/89 45 246/63

57 718/65 21 131/10 1618 750/25

630 101/17] 483 497/57 6 235 64885 300 95012 3 953 703 73 10/10 103 994/25 91 131/10 4019 539/35 209 79 140 150/17 | 109 500|— 12 881/03 99 664/31 16 057/93

59/40 21 413/60 12 528|—

226 415/23

46 120 07 46 109

46 275 60

209/79 140 15017 |

109 500|— 12 881/03 | 29 664/31 4 000|— 12 057/93 O

270|— 376/20 |

316/80

1 050/40 216/— 1333 209/14

22 464|— 12 744|— | 2 907 767/60 62 554/40 176 E

62 924/40 | 176 104/29

| 3 77782 3 777/82

77 035 366/32]77 035 366/32

3 907 014 99| 3 907 014 99

Kredit.

Grundkapitalkonto, Stammaktien Grundkapitalkonto, Prioritätsaktien Reservefondskonto

Außerordentl. Reservefondskonto Beamtenunterstückungsfondskonto Kassakonto

Effektenkonto

Wechselkonto Depositenkonto L. A Depositenkonto L. C Sparkassenkonto Einrichtungskonto . . .. Immobilienkonto Wallischei Ee Wallishei . Speicherkonto Bahnhof NReservyoirkonto

Säcke- und Utensilienkonto Dividendenkonto Stammakt. 04/05

Tantiemenkonto

Kontokorrente

Produktenkonto

Spirituskonto

Gewinn- und Verlustkonto Saldo

Posen, im Oktober 1908.

M. Graf Kwilecki, auf Oporowo.

uns demselben an.

[56460]

In der ordentlihen Generalversammlung vom 8. Oktober d. J sind die statutengemäß ausscheiden» den Auffichtsratsmitglieder :

1) Herr Anton v. Dembióski, Rittergutsbes. a.

Wegterce, 2) Herr Franz Graf Kwilecki, Rittergutsbes. a. Dobrojewo, : 3) Herr Wincent v. Niemojowski, Rittergutsbes. a. Slironifi, L auf weitere 3 Jahre wiedergewählt worden. :

An Stelle des Hezrn Roman v. Janta-Pótczyúski, welcher sein Amt niedergelegt hat, wurde

Herr Lucyan v. Wichliúski, Rittergutsbes. a Tuczno, gewählt. Seine Wahl gilt auf 1 Jahr.

Bank für Landwirtschaft & Industrie

Firmeninhaber :

Obigen Bericht haben wir als mit den Handelsbüchern übereinstimmend

| Kwilecki, Potocki & C°, Kom. Ges. a. A.

| 374 400|— | 212 400|— 46 293/06 | 12 000|— | 12 000|— 1451/38 149 963/90 371 460/56 57 718/65 21 131/10 1618 750/25 188/82 | 138 748/67 109 500|— 12 494/60 29 071/03 9 646/35 |

2 907 7867 60| 1 333 209/14 62 554 40 | 176 104/25

3 488/86

3 859 451/56

3 859 451/56

H. Graf Kwilecki, auf Kwilcz.

gefunden und {ließen

Bank für Landwirtschaft und Judustrie Kwilecki, Potocki & Co. Kom.-Ges. a. A.

Der Auffichtsrat. Dr. Z. Szukd rzyúski, Vorsißender.

Maschinenbau - Anstalt Altenessen Act.-Ges. in Altenessen Rhld.

Bei der am 3. Oktober in Gegenwart eines Notars stattgehabten Auslosung unserer S °/o igen Teil- schuldverschreibung sind folgende Nummern ge- zogen worden :

124 130 201 216 230 249 262 282 294 295 297 322 342 367 379 390 418 453 454 455 456 462 464 466 469.

Die Rückzahlung erfolgt am 2. Jauuar 1909 mit 46 1030,— für jede Teilshuldvershreibung gegen Aushändigung derselben bei: uuserer Gesell- \chaftäkaf}se in Alteuessen, der Niederdeutscheu Vank Dortmund oder deren Filialen und bei der Verliner Handelsgesellschaft in Berlin.

Altenessen, den 8. Oktober 1908. [56767]