1908 / 242 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berichte von deutschen Fruchtmärkten. K : apkolonie. definitiven Konkursmasse

L Z verwalters) 23. Oktober 1908, V g : 5 Lizenzgebühren für Handlungsreisende, Agenten und | 9 Uhr. Die Forderungen sind A 15. November i908 bri tee N Te Dee ¡as Gasförderkohle 12,50—15,00 4, b. Gaf- Qualität C E Ga an Wareneln A ie 4 N der Kapkolonie hat im Par- a D d Gericht anzumelden; in der Anmeldung ist ein iff Czernowitz | 11,50 p. d ‘Stdtoble 13/50 “4 50 K Pg rie Os u E ua ; lament einen eßentwurf eingebraht, w | wohnhafter Zust 7 / a T , 9. Dalbgesiebte 13,09 bi gering | mittel gut j Verkaufte Durhschnitts- Miarkticoe R cine E co Inden fw p Acbtcuden, e. rungdfagfahrè (Termin zur Fes E E ane a eem io ba ‘Tr 13 Ug E AUS I 6 r t Pl s n . t 1 h 1 L F f x 2 N Lj: . - | e Verkaufs preis (Spalte 1) e aa, Dealer (Inhaber e a r L d Lizenzgebühr für einen , Vormittags 9 Uhr. O gruskohle 0—20/30 mm 8,50—9,50 4, do 0—50/60 M, G Et Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner eti wert i Ce Di, 4 E Ger Weise alle Waren des täglichen Sus zu baben sind) 10 Hf W : fe A G SoMle 7,009,600 6; IT, Fettfohle: F Förder: | nitts- statt 3) Pfd. Sterl. bet : 5 0 : Wagengestellung für Kohle, Koks und Brikett ole 11,00—11,50 M, : b, Bestmelierte Kohle 1250—1. E niedrigster | Höchster | niedrigster | höhster | niedrigster | höhster [Doppelzentner (ner preis R Weis A 2 S1 von 2,10 Pfd. Gia, voracsiben halbjährlihe Lizenz ift am 12. Oktober 1908: eres Stü>ohle 13,50—14,00 6, d. Nußkoble, gew. Korn I i820 vis M M M M M M M P M Wareneinführer hatten bisher ein? besondere Lizenzgebübr von Nuhrrevier Oberschlesishes Revier bo: L { 4 T A fac; E #6, do. do. ITT 13,00—14,00 6, 12 psuns Es tährlih zu zahlen, falls der Wert der eingeführten Auzahl der Wagen TIL. E A evo Rie a f S FotMtoue 12,25—13,25 M; ; Weizen. Waren 1200 Pfund Sterling jährli< überstieg. Fn Zukunft follen Gt. SUDIO 8810 Md Tes I oble 0,00—11,00 #, b. bo Osirewo O T4900 | 1960 | 1976) E 1990/2000 t i Y die zu entrihtenden Lizenzgebühren nah dem Gesamtw-rte der ein- Nicht gestelt : —. gehalt 19,25—14,00 &, d. Stükohle 13.00—15,00 4%", HE D o ao e 7 ¿ 17,40 18,80 18,90 19,80 19,90 20,60 : geführten Waren abgestuft werden; die vorgesehenen Stufen \{wanken toble gew Sor T G T 14 50 17 t ,00—15,00 A, e. Nufß- Strehlen i. Sl. ; ¿ : 18,50 18,59 19,45 19,45 20,40 20,40 19,50 19,31 L ¡wishen 5 und 100 Pfund Sterling bet einer Staffelung der Waren- D E E 290 4, do. do. IIT 16,00 bie 2B 7 010 9 20 30 20 50 werte von 500 bis 50 000 Pfund Sterling. er von der Handelskammer Dresden veröffentlichte ' 7 90. do. 12,00—1350 #4, f. Anthrazit Nuß Köên 1 Löwenberg i. Schl. . S E 19,90 20,10 20,1 030 J,8 O id ah 19.80 : Die Luenzgebühr für niht im ree ansässige Vertret statistische Teil ihres Berichts über das Jahr 1907 entbält für 19,50—20,50 Æ, bo. do. II 21,00—24,50 M, g. Fördergrus 9,50 bis , ' N ole Bog | thren Bezirk u. a. eine Statistik der Fabrikanlagen und der darin be- | 10,00 #, h. Gruskohle unter 10 mm 6,50—8,50 4; IV. Koks:

Neuß . E S 19,30 19,30 20,30 20,30 (äudisGer Fitmen (aéonta fün favaign f 21,00 20,00 i än g oreign firm), worunter solWe Personen | \{äftigten Fabrikarbeiter, eine Zusammenstellung der Ergebnisse der | * Tele 16,50—18,50 4, b. Gießereifoks 19,00—21,00 „4

Uin. «6 N A -— 21,00 21,00 E O s E e 20,00 20,00 21,00 21,00 | 21,20 21,20 20,65 21,30 verstanden werden, die nah Mustecn oder in anderer Weise B-ftell 1! ] | GURI entgegennehmen, auf Grund deren dann die Waren O Sre aabung qus Einkommen- und Ergänzungssteuer, ferner Preis- und is E E ee 1 0e 2400 H; V. Briketts: Briketts

Kerueu (euthül er Spelz, Dinkel, Feseu). S ¿2G e Vi E , eine Statistik de i i x Ï Di CORTR r O werden, sol von 25 auf 50 Pfund Sterling jährlich balbjährlih | haften mit beshränkter r oe “NAAIIEE Sitatiitiler Les M nächste Börsenverfammlung findet am Dtitiwoth ven 14 Défeber 1908.

Babenhausen . « « N i; 21,40 21,40 21,40 21,51 25 Pfund Sterling erhöht werden. Außerdem follen di er- | : | S j : : 21,60 21,60 21,70 21,70 21,80 21,80 ; : treter für jede weitere von tbnen vertretene (P ene 8 Pet j eet Vei P S dez Eisenbahn- und S{hiffahrts- A Set ria E 4i Uhr, im „Staditgartensaale" (Eingang Aa S e N —- 21,60 22,00 23,20 23,20 21,82 23,40 : Sterling entrichten. Hierunter würden also alle diejenigen selb- Uebersicht über die dis erüdsihtigung des Kohlenbezuges, eine : - Geislingen - «6 © | 2000 | 2000 | 2040 | 260 | 2080 | 2240 21,01 | 2168 ; ständigen GesGäfte fallen, die oft eine große Anzabl von aufwärtigen | von Amerika usw. Aus vem glet 2 Berichts Ft ten Saaten Meßkirch. P E / f D E 4 ; j : Lol und kleine Firmen verkaufen. usw. an im Kapland ansässige | Die Zahl der Fabrikanlazen is im Kammerbezirke lo S186 Magdeburg, 13, Oktober, (W. T, B.) Zu>erberi@: Roggen. Neu is in dem Geseßentwurf die Lizenzgebühr für Handl Jahre 1906 auf 6464 im Jahre 1907 gestiegen (+ 5,3 %/), die Zahl | FornuFer 88 Grad o. S. 9,40—9,524. Nachproduki? 75 Grad o. S, P : 16,60 16,80 —- 16,72 16,79 10. reisende, die Bestellungen bei Nichtkaufleute f o ung9- } der darin beschäftigten Arbeiter von rund 15200) auf 166000 | 1/,89—8,00. Stimmung: Fest. Brotraffin. 1 o. F. 19,50. O i 16,10 16,20 16/30 16/40 16,50 16,60 i | ; : N Farmern usw., auffuhen: diese sollen küatti, o Blo insbesondere | (4 9,2 9%). Werden die Metallarbeiter, von denen zur Zeit der Kristallzu>er T mit Sa> —,—, Gem. Raffinade m. S. 19,25—19 373 Breda v e 15.50 16,40 16 50 16,90 17,00 17,60 ; sie bereisen und in dem ihre Firuia nit g äf if A den | Arbeiterzählung des Jahres 1908 der größte Teil ausgesperrt war in Gem. Melis 1 mit "Sa 18,75 Stimmung: Stetig, Sireblen L S E 17,00 17,00 17,40 17,40 17,80 17,80 17,40 17,40 j : von 5 Pfd. Sterl. entrichten ansässig ist, eine Gebühr | beiden Jahren niht mîtgezählt, so ergibt si nur eine Zunahme um 5,1 0/,, | Robzu>ker 1. Produkt Transito frei an Bord Hamburg: Oktober Guliabéra f Sl ¿s dae ps 15,60 15,60 16,80 16,80 i i : Für den deutshen Einfuhrhandel ist hauptfä<l! ls Die Summe der Einkünfte der pbysishen uad juriîtishen Personen des | 1979 Gd., 19,80 Br.,, —,— bez, November 19,75 Gd., 19,80 B Löwenberg i. Schl 17,09 17,00 17,20 17,20 17,40 17,40 : mung von Witigkeit, wona die Vertreter Lx (glW die Béstim- | Kammerbejirkes betrug nah den Shäbungen der Steuerbehörde rund | <2 bêt- Dezember 19,85 Gd, 19,90 Br.,, —,— bez, Janudr- Din s T. 0 01 0 O 17,80 17,80 jébe ferneée voi ibnen vertretene Firma 5 Mee, Stet, rect Mb 998 Millionen Mark; davon war fast die Hälfte 475 Millionen | März 20,15 Gd. 20,20 Br. —,— bez, Mai 20,20 Sd. 2022 Gr y - 5 L 5 a e S PTII en T S E s Í Á d Sliertiffen Ee 16.60 1660 9 Le A8 b, i E aua einem Bericht des Kaiserlihen Generalkonsulats in | 295 Millionen Mark L Vaenie t alo chi Fünftel Cöln, 12. ‘Oftober. (W. T. B.) Rüböl loko 68,00, Mai Alle S j ; ¡ 16,00 16,40 17,00 17,00 16,65 16,96 é gesamte einges{häßte Vermögen belief < im Kammerbezirke auf mehr | 24.09. : H Rieblingen S | 16/29 16/20 lde E 16.20 17:20 als 3700 Millionen Mark. Der Eisenbahngüterverkehr des Bezirks Bremen, 12. Oktober. (W. T. B.) (Börsens(lußberiht.) Gerste l Auss<reibungen. Es G e us os E E es e Kohlenbezug. Obs E d g “Roger Loko, Tubs und Firkin 53, N Li v | nzufuhr auf der Elbe info 8 {l ere 0 er . Kaffee. uhig. fti Voten Posen. A 16,60 16,60 16,60 17,18 10; a Odd debiE e E Laschen, Sh wellen usw. | standes hinter der des Vorjahres zurü>tblieb, gg vis per d der Baumwollbörse, Baumwolle. Stetig. “A frotierunges P S Sti Ee Dum fcasentaa In Drenle: Es Vdel fb | G: ete e Bien 1a Rd ou Ho | V G mburg, 12. Dtts j Breslau . s U j j j , . . ° : Det 3 j : r übershr m Jahre 1907 e di S An amburg, 12. Oktober. (W. T. B. Breslau yE h um Material für eine 30 km lange Stre>e, 4 Millionen Tonnen. Die Steinau E d amme fast ivhite Toko unregelmäßig, 7,70. E Mueoleum. Standard

z e «v Braugeérste _— 17,00 17,40 17,50 18,00 ¿ Es Strehlen i. S{l. E 8 16,00 16,00 17,00 17,00 18 00 18,00 4 250 17,00 17,00 | 9.10. : „Neue elektrishe Shmalsyurbahn in der Shwetz. Das | ausshließli< den böhmishen Braunkohlen zu gute. Hamburg, 13. Oktober. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- Grünberg i. Schl. i: S A A O T 17,00 17,09 : ° ° „Schwetzerishe Bundesblatt“ veröffentliht den Entwurf zu einem , Der Aufsichtsrat der Müblenbauanstalt und Ma- | bericht.) Good average Santos Oktober 273 Ed. avon 1 Vene L C o 17,00 17,00 17,50 17,50 18,00 18,00 : : : Bundesbef<lusse, betr. die Konzession für eine eingleisige elektrishe | \<inenfabrik vorm. Sebr. Se> beshloß, laut Meldung des | 271 Bd, März 28 Gd., Mai 28 Gd. Stetig. Zu>cr- D a aa e e 15,00 15,09 15,20 15,20 15,40 1540 334 15,20 15,20 5. 10. S(hmalspurbahn (Spurweite: 1 m) von Gletsh< über Andermatt na< | -W. T. B." aus Dresden, in seiner gestrigen Sitzung für das ah, | Markt. (Anfangsberiht.) Rübenrobzu>er 1. Produkt Basis 88 0/, O D a n 2 n 14,00 14 00 30 420 14,00 14,00 | 10.10. Disentis (Furka—Dberalybähn). Die Konzession soll einem Jnitiativ- | gelaufene Geschäftsjahr die Verteilung einer Dividende von 12 0/4 | Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Oktober 19,65 S o L 17,60 17,60 18,00 18,00 | 18,20 18,20 ¿ fomitee, vertreten dur< das Ingenieurbureau, Müller, Zeerleder | (wie im Vorjahre) vorzuschlagen. Umsatz und Gewinn weisen fast die November 19,70, Dezember 19,80, März 20,25, Mai 20,50, Au gust C E E i _— 18,00 18,58 19,40 19,40 11 206 18,72 17,34 5.10; und Gobat, in Züri< und Bern, und die Elektrizitätsge'ells<aft | gleichen Ziffern wie im Vorjahr auf. 20,85. Stetig. E Men 6 e o 18,20 18,80 19,00 19,10 19,20 19,40 26 933 18,98 19,67 5. 10. ; Alioth in Münenstein, zu Händen einer mit dem Siy in Bern zu Laut Meldung des „W. T. B.* betrugen die Einnahmen der Budapest, 12. Oktober. (W. T. B.) Ra p3 August —,— Gd., : afer 14 000 000 F. C Kandis E Von den auf inggesamt breite 108 Tar eg t Henrt-Eisenbahn in der 1. Ok, | Br, L i

É Sl 5ST. aaten Kosten entfallen 2000 Fr. auf oberdetade x r. (18510 Fr. weniger als i. N.) „London, 12. ober. (W. T. B.) 96% JFavazu>er vroumvt. 15,80 15,80 16,00 16,40 25 401 16,04 15,98 9, 10. s den Unterbau, 1483 000 Fr. auf den Oberbau, 1 055 000 Fr. auf ( F Bee 9, 1 B L Ih, E Verk. Rio Sktober rubig, j 0 , gehandelt.

B R S 14,70 14,80 16 R A 12A i é den Hochbau, 1 585 000 Fr. auf rollendes Matertal. Die P 2 e R E N 14,00 4 80 4, ; ; ; 3 Bän Cies neuen Süubelalia ; ; e Preisnotizrungen vom Berliner Produktenmarkt e- ondoa, 12. Oktober. (W, T. B.) (S{luß.) Standard- Cr C S 15,20 15,20 8 2 E 1E N 70 1085 15,50 15,50 9, 10. / (Argentinien). Nad L d E D ee 0A fiaden sih< in der Börsen beilage. unier ea n R 60x. ; r E S 1470 | O} 1480 | 14,80 i : ; | nehmigten, dem Senat zur Beschlußfassung vorgelegten Projekte soll : 5000 Ballen, dabon für Spekulalian und" Export 206 Yami: N 15,20 15,20 15,40 15,40 15,60 15,60 112 1726 15,41 14,80 5. 10. die Konzession für den Bau e'nes Handelshafens in der Nähe von Berlin, 12. Oktober. Marktpreise nah“ Ermittlungen des Stetig. Amerikanis&e good ordin “agr ide Mhae g ggen Oppeln S U ins E E 2 1600 1800 20 320 16,00 1648 | 10. 10. “ens Belgrano (im Aestuarium von Bahia Blanca), am Arroyo | Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der | Oktober 4,75 Db - Mo E A R Tau g. O L Gerl 00.) B00 | U E 6 60 870 14,50 14,50 | 10. 10. R O ou ae Mgi o e: 4 eien, gute Sortef) 20,50 , 20,46 #6. | 4,59, Dezember-Januar 40s Sumar februa 428 ebedee: S ' i / t / ; i , : : a s, wel<e bet Niedrigwasser eine Mindefttiefe vo n, Veittel)orte 7) 20,42 M, 20,38 46, Weizen, geringe S När rz: "58 5 n, C LEA, E 12:60 15/60 1620 1652 17.70 17.70 109 1799 16,50 17,30 5. 10. : 30 Fuß haben müssen, follen eine Kailänge von 5000 m erbalten 20,34 4, 20,30 4. Roggen, gute SorteÞ) 17.40 17,38 M Juni Zuli 4 pr S S A E 15,60 16,00 16,20 16.40 16,60 16,60 83 1350 16.27 16,57 5. 10. und im übrigen mit allen erforderlichen Hafeneinrihtungen, darunter | Roggen, Mittelsorte f) 17,36 4, 17,34 46. Roggen, geringe Paris, 12, Oktober. (W. T. B.) (Séluß.) ! et E N 16:90 1028 1680 17.00 | 17/90 17:90 98 1608 16 73 1623 es : Le Gus N hezsehen lein. Lf Qu wird 11 ¡Millionen E M L 2 e Mie Sorte *) 18,20 4, | stetig, 88 9/6 neue Kondition 243—251 eier E ans Lee - : S L ' l | , i j n Jos n fünf Sektionen von je / an ergerste, Mittelsorte ®) 16,80 E fe E Sa : Ge d der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten A berechnet, Kailänge unter Aufsicht der Regierung erfolgen. Der Unternöbiter Futtergerste, geringe Sorte*) 15,40 E 6 M O: A i O is Ofloder 28/6, November 284, Januar-April 291/,, eriht fehlt. N cane Raulion von 200 000 Pesos zu hinterlegen. Diejenigen | Sorte *) 18,40 #, 17,70 #. Hafer, Mittelsorte*) 17,69 4, Amsterdam, 12. Oktober (W. T. B) J æ Materialien, wel<he in gleicher Güte ni<ht im Inlande beschafft | 17,00 4. Hafer, geringe Sorte*) 16,90 4, 16,30 6. Mais | ordinary 35. Bankajinn 8, Yar AITEE aOO Kaiserliches Statistishes Amt werden können, dürfen zollfrei vom Auslande eingeführt werden; (mixed) gute Sorte —— Hs, —— Kk Mais (mixed) Antwerpyen, 12. Oltob E (W. T I N ) * es wird darüber eine befondere Liste von der Regierung aufgestellt. | geringe Sorte —,— #4, —— H. Mais d 7 R f ie over. (W. L. _ V.) Petroleum. van der Borght. Der Unternehmer hat di r /, ( Sorte 18 u , ; (runder) gute | Raffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br., do. Oktober 22 Br., do L rnehmer hat die Anlage während der 60 Jahre, wel<he die orte 18,00 6, 17,20 6. Rihtsiroh —,— #6, —,— #. Heu | November-Dezember 224 Br., do. Januar-März 224 Br. Fest. Fen dauert, in gutem Zustande zu erhalten und nah Ablauf | —— M, —,— M. Erbsen, gelbe zum Kochen 50,00 4, 28,00 4. | Shmalz Oktober 127. ‘do, -Viarz 224 Br. Fest. dieser Frist unentgeltli< an die Regierung zu übertragen. Er ist | Speisebohnen, weiße 50,00 46, 26,00 4. Linsen 80,00 6, New York, 12. Oktober, (W. T. B.) (SYluß.) B [leprei lg Qi a N pee de Sie Ln 30 us Tei Ben eine L T R O de 7M d: F Nindfleish von der | in New York 9,20, do ger Stena a gan d ees i i i i e 2 ! ( j Schif e on U tefgang das ganze g U Mb, 1 M; ito Baucbflei 1 kg 1,60 M, f G 141 A E M Le. Lee é „(97 Do, fu Handel und Gewerbe. Zolltarifents<heidungen. Die finnishe Oberzollbehörde hat | der Ware gesteigert sind. Ein klares Bild läßt si allerdings einst- Ee über im Hafen verkehren können. Die Konzession vet mit | 1,10 . Schweinefleish 1 kg 1,80 6, 12 O _“E albfleisd oi lot A E S L E og pr Gde folgende Entscheidungen bekannt gegeben: La>kfarben, genannt Erd- | weilen aus dem Grunde niht gewinnen, weil hon die übliche tote enwilligung der Regierung an Dritte übertragen werden. (Buenos | 1 kg 22046, 1,20 6. Hammelfleish 1 kg 2,10 4, 1,20 M. | $,45, do. Refined (in Gases) 10 90. bo. G edit A R Philadelphia (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten | grün, teils aus auf Lehm gefällten Teerfarbea, teils aus einer | Saison einem regeren Geschäft hinderlich ist. Die Aussichten für die Aires Handelszeitung.) Butter 1 kg 2,80 1, 2,40 . Eier 60 Stü> 5,20 4, 3,20 6. | 1.78 Schmalz Seitar Waar 1008 do R E Me at Oil City „Nachrichten für Handel und Industrie“.) Mischung eines auf Bariumsulfat gefällten organischen Farbstoffs mit | Zukunft scheinen niht einmal ganz s{<le<t zu sein. Es mehren si Bau einer Brü>e üb Ï ; Karpfen 1 kg 2,40 4, 1,40 4. Aale 1 kg 2,80 1, 1,60 4. | Getreidef E L Ga O Doe 3E Brothers 10,85, aur N E Anzei d ee Tiesvinkt bersBei U as i l ner Drüde über den Cuareim (Grenzfluß | Zander 1 k 6. ; , 1,60 M. etreidefraht na< Liverpool 14, Kaffee fair Rio Nr. 7 64, do. Rio Großbritannien NGrOA s BerlinerMau Una ete, 187 S n D ien ea, bera ion Ub et js wisGen Brasilien und Urugvav). Die Salto—Santa-Rosa Barshe 1 S 2 L S g n Ne xa 2,40 4, 1,20 M. | Nr. 7 per November 5,45, do. do. per Januar 5,40, Zuder 3,43 E 2 i x 20 finn. Park. PEIDO f R DEUEES 4 TONR Sisenbahngesell\{2 üd-Brasiliar Buen S g 2,00 M, 0,80 6. Sdleie 1 kg 3,50 6, 1,40 4. inn 29,12}—29, vfer 13 374-13 62, Die Nifißle Surnp-Tioa Urfvrungs3ze ugnif se für Zu>er. Gemäß Artikel 9 _der Schrauben muttern und Scraubenmutt erbolze n aus f) Aussiten, daß der Handel eine günstige Richtung auf Niutshwang Laber besWlofe Li ani R Ne Bange e Blete 1 kg 1,50 H, 0,80 M. Krebse 60 Stü> 24,00 M, 3,00 T Pa es ray vos m T U CSE,, , E ans uiies 5, März 1902 abgeshlofsenen Vertrag über | Eisen, deren Außenseiten mit Dreheisen oder Fräsmaschinen bearbeitet | zu nehmen wird, und vor allem hofft man au< auf den koreanischen über den Cuareim (Quaraim) zu bauen. (To Nctvoan oute e T Zu Bin S t Sn. Maia 3 008 006 ggngene igen 37 652 000 Busbels E 2 s L G re agen und ab Bahn. i A

aßakfte zu dem am ° l . 10 au Bo! S eleidhiná des Zuders vom 28. August 1907 können die | find T.-Nr. 217 100 kg 29,40 finn. Mark. Markt. Auch für die Ya1ngtsehäfen, wohin hon letthin größere E E Lieferung von 20000 t Stahls<hienen nah Siam für

vertragshließenden Teile verlangen, daß, um der Vorteile des Schreibtafeln aus zum Schreiben mit Gciffeln vorgerihtetem | Bestäade insbesondere von Piece Goods abgeführt worden sind, s<einen die S i ie Staatêbahnverwaltung. Pläne und Bedingungen für 8 Schilling Verkehrsansftalten.

Nertraas teilhaftig zu werden, vom 1. September 1908 ab der im apier, in Rahmen aus gepreßter und mit Reklamedru> versehener | gesteigerte Nahfrazen bevorzustehen. Ein Abs<ub nah diesen Rich- S | | f g P tungen und zugleih weitere Zurü>khaltung in der Einfuhr würde den My pro Sortiment bei der fiamesischen Gesandtschaft in London. Angebote Kursberichie von den auswärtigen Fondsmärkten In Muaja (Deutsh-Ostafrika), an der Nordspize des Njaf ¿ n L )- Of , Nord!piße des Niafsa-

Nereiniaten Königreihe von Großbritannien und Irland raffinierte | Pappe T -Nr. 235 100 kg 176,50 finn. Mark. / | N ihren Gebieten aufgeführte Zuter fon them A rungs, 9 VSansiliGér Apfelsaft, S2 BVolumenprozente Weingeist und Aber En ELEU leeren und damit ein Haupthindernis der Besserung Pee er As L E L. N O | Hamburg, 12, Oktober. (W. T. B.) (Schluß.) Gold in | Sees, ist eine Postagentur eingerihtet worden, d Tätigkeit ih

isse begleitet wird, welches bestätigt, daß kein Leil dieles | etwas natürlihen Fruchtsaft enthaltend L -Nr. 99 100 kg er Verhältnisse beseitigen 10 n QDangtot zu rien, in dessen Bureau sie am 15. April as Kiloaramm 2790 2 34 Gd. Tg n | auf bi be Tin E, ues L ¡eugniN g hen Frudt| : Wie die Einfuhr vor allem von Baumwollwaren zu Anfang des E 1909, Vormittags 10 Uhr, eröffnet werden. (Moniteur des Intérêts M T E Ge” 2784 Ed, Silber in Barren das S abla L doe Va N fetdi ift lr evenen Togramm 71, 0) i; t n anwetsungs- und Paketdienft im Verkehr

B aus einem Lande stammt, das nah Feststellung der | 45 finn. Mark. | , : Ú E Nr L Dau hren z0-Ansang bo Matériela J t „Holzapfel Pintoff“, ein Präparat zur Entfernung alter | Jahres zurü>gehalten hat, ergeben folgende der Statis: er Srejols- gh Wien, 13. Oktober, Vormittage 10 Ubr 50 Min. (W. T. B.) | innerhalb des Schußgebiets sowie auf die Annahme von Posts

knbigen Kammin Dn e Ge 8 D ae Paraffialöjung în einer Misch behörde ent Zahlen. Es in den Monaten I

des Zuckers gewährt. Demgemä in Anschluß an die Verordnung | Oelfarbe, bestehend aus einer Paraffinlöjung în einer Hts<ung von ehôrde entnommene Zahlen. Es wurden in den Monaten Januar, É Einh. 4% Rente *M./N. S ) N e D, ir De x

vom 1. August 1908*) dur< Generalorder (23/1908) vom s. August | Benzin oder Ligroin, Fetiöl und etwas denaturiertem Sprit |* Februar und März in Schanghai an Stü>en eingeführt : ; Ke. G e C E O A E of, N E Brit bestehenden Poftagent d 1E d E % 0 ¡ 0 gentur

d. I. verfügt worden, daß Zu>ker, der im Vereinigten Königreiche von | T„Nr. 161 100 kg 23,59 finn. Mark. 1906 1907 1908 : Konkurse im Auslande. ente in Kr.-W. 91,80, Türkishe Lose per M. d, M. 180,25 | n Langenburg ist in „Neu-Langenburg * geändert worden

Großbritannien und Irland raffiniert ist und nah Bertragsstaaten Affihenpapier, gefärbt, ungeleimt, dünn, Seidenpapier Graue amerifanishe Shirtings 103 970 33 950 4 000 : Bukowina. Buschtierader Eifeab.-Akt. Lit. B —,—, Nordwestbabnakt. Lit. B ver ult. —,—, Oesterr. Staatsbahn per ult. 687,25, Südbahngesell afi ——

ausgefühct wird, mit einem Ursprungszeugnisse versehen fein muß, | ¿hnelnd T.-Nr. 235 109 kg 41,29 finn. Mark. Graue amerifanis<e Sheetings 2 309 840 230 160 38 360 Konkurs ist eröffnet : welhes bestätigt, daß kein Teil des Rohzuers, woraus der ra}finierte Schnüre aus Kokosfafern T.-Nr. 64 zollfrei. i GndS Id Ms AH 1) Veber das Vermögen der F! af 120,00, Wiener Bankverein —,—, Kreditans Le Ul Zu&er gewonnen. ist, das Grzeugnis elues BUN erte aa r ies BLelttlan] pih ex, eina Ee paungen Me E Amerifanthe Dres. . . 734405 44674 43380 nd Seide Engler in Berhometb a. S. sowie tr gas | 83250, Kreditbank, Ungar. allg. 736,00, Lnderbank 434.79, Bräze | 7 ¿h b eelegramm aus Ratibor ist die Post aus Wien, die heute nah Feststellung der O E ssion Prämien für die Erzeugung | Messer T.-Nr. 218 1C0 kg 47,10 finn. Mark. (Ebenda.) Englishe Drels . .... 53529 34 398 12 233 Privatvermögen der persönli< haftenden Gesellshafter Boruch Koblenbergwerk —,—, Montangesells<haft, Oesterr. Aly. 656,50, [tüh in Berlin fällig war, ausgeblieben, oder A n E G e N alia N val Mufibréci Amerikanische Jeans . . 90000 2 720 5 000 Uns<el Sekler in Berbometh a. S. und Seide Engler in Deutsche Reichsbanknoten vr. ult. 117,52, Unionbank 546 00, Prager B M O ur badi DAE Zu>er, für den später bei No rwéen Englisches T-Tuh. . . . . 459624 301 919 160 050. E (pittelo Beschlusses Has K K. Landesgerichts, Ab- S M GUE 2000, (W. T. B) (Sl Sth iffahrtsabgaben in Neuscel e - z ' 2T R, z Ï ; i /, tn Czernowig vom 2. Oktober 1908 No. 8. 9/908. i f 29 ASTTDDEL . T. B.) (St{hluß:.) 240/90 Eng- D ahrisabgaben in Neuseeland. der Ausfuhr von einem Zollager oder 7 Le Ber aug li n Geplante Herabseßung der Zölle für Zu>ker und b Auch e Lene ne S R Tes. ays ga Be Provisorischer B A ctnfiwerwälltn: a. Advokat Dr. Sigund [ise Konsols 85, Silber 2313/16, Privatdiskont 2. M 2/0 Gag In dem „New Zealand Official Year-B L 908“ P stehenden Naffinerte La 8 M Bai E nie es zu>erhaltige Waren. Das norwegishe Storting hat folgende A iet enso wollene Waren, an denen besonders au euts<lan Reimann in Wiénig bezügli des in Berhometh a. S. befindlichen | , Paris, 12. Oktober. (W. T. B.) G 14 avans 1 fab e 02 Da O s L, Toan 00k, 1: She ‘b Part 1, Ebr D Gs E LoneieliR dar, bittet it das E ne angenommén, die am 1. Januar d. J. | bete tel wird von dem Ausfall der diesiäbrigen Ernte, insbesondere Ba adeas p f aide S ag On auer g E beziali®) des e inie Buelanalalilen (W T. B.) Wesel auf Paris 11 der bedeutendsten neuseeländisen Sifin nad l e Ler La orm, ° ' , n Kra ; L N : s : 7 5 , L =mogzens in Czernowig. ahltagfahrt (1 12. . T. B. esel a 45, 3 i | S ua E Zollsäte (Minimaltarif) | von Baumwolle und Reis abhängen. Im Norden stehen die Aus ‘finitiven Konkurêmasseverwalters) 9 Oktober 1908, Ginatitace Lissabon, 12. Oktober. (W. T. B.) Goldagio 4 E E Me S De E Un di S s ; E d b °

von den Finanzbehöcden des Ausfuhrlandes ausgestellt ist und die und zur Ausstellung der vorstehend erwähnten Ursprungszeugnisse für sichten niht ungürstig, nahdem die infolge anhaltender Tro>kenheit Ÿ Uhr. Die Forderungen sind bis zum 15. November 1908 bei dem New York, 12. Oktober. (W. T. B.) (S{luß.) Die Tendenz | Die Dru>k}<hrift liegt während der nähsten vier Wogen in d ( l oden in der

die Ausfubr erforderliden Angaben eto M Meiden | jur geit 1, Aus die Umgebung von Schanghai verspricht einen über normal [esten 1, g Stgodet bet dem K K. Batirkögeriht in Wini anzu- | Bie “qute Grundfünemeng ebiet "eer Gegdft auf London fest. | Zeit von 19 Uhr Vormittags bis 3 Uhr Nahmittags in dem 7. Pas 24 1 ( F y j E “irs di i ä O er Anmeldung ift ein in Czernowiß und ein in Wiznitß t el ( tel zuna, da umfangreihe | Bureau d „J Fr Hi E 12A msen and Lea E M e D ale vacbelet, | or alle Ut Kronen Kronen | en Gr Si angte unk Rugngsi im Wilen, wo dert Niczerslige [untettch H"elungbevolimöMfigter nambaft ju machen. “Liguidier | a2e gy erc, vaupt}WiS für ausländische Kefnung, Käufe, wenn au | Berlin Kw. 6, uisenstraße- 83 1, Zimmer 241, zur Einstätnahm: , R L R A u>er aller Ar E ¡6 as , 1 E ga ia T (Termin zur Feststellung der Ansprüche) 24. Novemb gering e, seitens der Kommissionshäuser krâ W F Mai S E E R R der nah Feststellung der ständigen Son Een b Kataomehl mit Zu>kerzusaß, Kakaomasse in ifarker Wafsermafen und bura NeberlMenamngen nee Hte anno (908, Vormittags 9 Uhr. Ï ) ESEE Unterstüßung dem Markte einen guten Rückhalt gs Zu ae Leisten A L AUS rben Die Mtb E ui Zeit dergleichen Ursprungézeugnisse iten D Den aan ge e Tafeln, Blô>ken und dergleichen alles i richte e L E L e led E Ce o: e üfiten die id Ueber das Vermögen des Galanteriewarenhändlers Hermann | böberen Kursen stellte si< später Realisationsneigung ein. Die | Reichsamt des Funern Abteilung 1V, Berlin W. 64 "Wilh fim: Konsul oder Bizekonsul beglau igt se R A Gs de in einshl. der unmittelbaren Umschließung Leven. / eue Hunger e un bebli B dd Mea Bad M Sande dig er in Dornawatra mittels Bes<hlusses des K. K. Kreis- Haltung wurde aber am ahmittag auf weitere \spekulative Käufe firaße 74, zu ridten. ' ing 1V, © . 64, ilhelm- Die Ausfuhrursprüngszeugnisse ge a au i adi P, Milch, kondensierte, mit Zuckerzusaß . . . A j Kaufkraft des Vo Le Cr E ih beeinträchtigen un ( 1, Abteilung IV, in Saczawi vom db. Oktober 1908 wieder fest, Dann wurde das Geschäft ruhiger. Canada Pacific- einer unter Zollaufsicht stehenden Raffinerie erzeugt ist. Zu>erwaren, darunter Schokoladekonfekt, würde darunter zu en haben. Le M KdA b insbesondere ¿e 4/8, Provisorisher Konkur3mafseverwalter: Advokat Dr. aktien stiegen auf De>ungen und Stü>kemangel um mehr als 4 °/, ODrops, Marzipan und andere ähnliche Bon ernstlihen atastrophen Se ais bi D W d 4 ipt- Mittel in Dornawatra. Wahltagfahrt (Termin zur Wahl des de- Schluß fest. Für Rehnung Londons wurden per Saldo 20 090 Theater und Mufik, Zu>erwaren einschl. der unmittelbaren au<. bie denishen Handels hauièr Eyanguats LAYer t Fee va ) ne Ronfursmafseverwalters) 19. Oktober 1908, Vormittags | ZUE Aktien gekauft. Aktienumsay 580000 Stü>k. Geld auf ;

Finnland. Umschließung e 065 0,50. sache verschont geblieben, und ungünstige Gerüchte, die in fn L k hr. Die Forderungen sind bis zum 10. November 1908 bei dem | 24 Stunden Darshn, - Zinsrate 14, do. Zinsrate für leytes _ Konzerte. Erböhung des Zolles auf Shubwerk. Der (The Board of Trade Journal.) ziehung vielfa aus japanischer Quelle aus in roe Q nannten Geriht oder bei dem K. K. Bezirksgeriht in Dornawatra | Darlehn des Tages 14, Wechsel auf London (60 Tage) 4,85,00, | z„, Der 1 Kammermusikabend der Herren Joss Vianna da S N E ad 20A ale wrd fas m E Emen f Pete! Meuflete na geen (ee Ge der U [teln Anmeldung H ein iy Dornawatea wobnbafter | fla Gele Hte, *20/9% Silber, Commercial Bars 5lsje: Tendenz | Bett ag (C0 a Maid ol ete Beers Dotine) Anton S erf joll A E A erie i remden Rc i en hre | T, ng3vevollmihtigter namhaft zu mahen. Liquidterungsötagfahrt erd: Leicht. [ deo) im Mozartsaal am Donnerstag war Beethoven

nit bekannt. Man spri<t von einer Erhöhung des Zolles für die L RZEET; L S Mitte August 1908. nehmer die erdenklihste Nahsiht, um diese in Erwartung besserer erin zur Festst- d yrû N 908 z Rio de Janeiro, 12, er. (W, s c j gewidmet. Jeder der drei Mitwirkenden ist ein so überlegener Meis h Die geshäftliche Lage in China É Zeiten zu halten. Sollte der Kurs fo stetig bleiben, wie es einstweilen tittags 10 Ußr. stellung der Ansprüche) 14. November 1908, Vor I tipder, (2. A Reletfag, auf feinem Instrument, daß man AR von ciner folien Biene,

gewöhnlihsten Einfuhrsorten um 100 v. H., d. h. von 141,20 auf F O R dr | Dg S f », („Mercator“ Tidskrift for Fin- Die Laze des Geschäfts in China ist fortgeseßt s<wierig. Von F of T abe aon t iner allmäbli i i “Agra. ; E ° ViD- | agner Muswdetdbemegung f einstellen faum ettvas V Ju Benetden, | der e B e eot (D D Meise Gel Fünstto l, 28, Borimdgen dee Frau Wittel Netter, geb 5 nur as. beste verspeeden fonte. Die hodbgespännten Erwartungen I Die als Vorbedingung gesunder Verhältnisse ar zusehende rgumung ia Sdandtai) E j E riHts dotirt o wig E MUMURes A n K, Landes KursberiGie von den auswärtigen Warenmärkten. Mia Ver A eias “ridth stend h I me E 5 i Ei { L ( F Rado f L dae ded, R Qa OLe , >»(ernomw! l e H _— t 5 2 c 5 ( ) zurudchallen eraus. Q DEX *) Vergl. Nr. 11 der diesjährigen Mitteilungen über Zu>ker- | der aufgeslapelten Lagerbestände geht re<t langsam vor |i< „Vle e . S. 12/8. eta 4 Iu Z ernowiy vom : PBET ; Gssener Börse vom 12. Oktober 1908. Amtlicher Kursberiht ée S Ke O : In d produktion und Zuerhandel (Beilage zu Nr. 107 der „Nahrichten | Nachfrage ist dauernd <wa<, und das Geschäft ist dur< die Höhe fob Rözler in E S atievenwalter : | Men Dr. | Kohlen, Koks und Briketts, (Preisnotierungen des Rheinisch: Liedas, fobal V führen Sécile 16 gi vilende Sie für Handel und Industrie“). der Marktpreise behindert, die dur< die Kosten des langen Liegens Gzernowig. 1hltagfahrt (Termin zur Wahl des ! Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas- | etnen ‘wahren Beifallssturm entfesselten. Z Die Mae Pianistin L Ug Ì l . S ( ;

D. D V V S: Q

pad d

m. 0. S-A S

E dD

e a S E e e M, S R

O wird auf volle Doppelzentner un “boll ir ; C biatet Siri Ca “Soalien für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den legten sehs Spalten, daß entsprehender

Berlin, den 13. Oktober 1908,