1908 / 250 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Quaiität

gering

mittel gut

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

x

höchster

bö@ster | niedrigster | höchster 6

niedrigfter „6 E

DursGnitts. “in Mi

fe as bic Qs verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

1 Doppel- ¡entner

d b

do ay .

Neuß .

Dinkelsbühl . Weißenborn . Biberach. . Ehingen .

L es E S E ei Ae E raun ae A MIZHUUS « eo o o 6 s s e QUEE s . . - 0 . é s « neuer

¿merkungen. Die verkaufte Ee wird auf voll liegender Stri (—) in den Spalten für Preise Berlin, den 22. Oktober 1908.

pmk pak pern eme N 82

: alter

L

d

2 Z

Personalveränderungen.

Königlich Preufishe Armee. Gti

Offiziere, Fähnriche usw. Ernennungen, BDesördes V Tad erseßzungen. Im Beurlaubtenstande. Neues Palais, 18. Oktober. Befördert: v. Stumm (IIl Berlin). Gr. v. Ballestrem (Kreuzburg), Oberlts. der Res. des 1. Garde- drag. Regts. Königin Viktoria von Großbritannien und Irland, zu Rittmeiftern, Guradze (Neisse), Oberlt. der Res. des 3. Garde- Feldart. Regts. zum Hauptm., Pourroy (IIl Berlin), Lt. der Ref. des Gardefüs. R-gts,, Lohmann (Ill Berlin), Lt. der Ref. des Königin Elisabeth Gardegren. Regts. Nr. 3, ju Oberlts. ; zu Lts. der Res: die Vizefeldwebel bezw. Vizewachtmeister : Duwensee (St. Iohann), des Kaiser Franz Gardegren. Regts. Nr. 2, Kahle (Lüneburg), des Gardefüs. Re (0, Reue rg (Celle), des 4. Garderegts. z. F, Gr. Finck v. Finckenftein (Küstrin), v. Bülow (Ill Berlin), des 2. Gardedrag. Regts. Kaiserin Alexandra von Rußland, Büsing (Schwerin), des 3. Gardefeldart. Regts. ; Ulmer (Infterburg), Fähnr., des 1. Ermländ. Inf. Regts. Nr. 150; die Vizefeldwebel bezw. Vizewachtmeister: Barkowski (Braunsberg), des Gren. Regts. König Friedri Wilbelm I. (2. Oftpreuß ) Nr. 3, Kibat (Gambinnen), des Füs. Regts. Graf Roon (Oftpreuß.) Nr. 33, NovP (Braunsberg), des Inf. Regts. Graf Diuvesf (7. Oftpreuß )

r. 44, Pfau (Infterburg), des 1. Masur. Inf. Negts. Nr. 146, Suoy (Gumbinnen), des Feldart. Regts. Prinz Auguft von Preußen G: Litthau.) Nr. 1, Klein (Insterburg), des Masur. Feldart. Regts.

r.73, Schul ¡(Neustettin), des2.Pomm. Feldart. Regts. Nr.17, Gohlke (Gnesen), des Hinterpomm. Feldart. Regts. Nr. 53; zu Hauptleuten: die Oberlts. der Res.: Lütßkendorf (I1 Berlin), des Letvgren. Regts. König Friedri Wilhelm II1. (1. Brandenburg.) Nr. 8, Fischer (1 Berlin), des Inf. Regts. von Grolman (1. Posen.) Nr. 138, S hellbach (Il Berlin), des Inf. Regts. Graf Tauenßzien von Wittenberg (3. Brandenburg ) Nr. 20, Elsner (l Berlin), des

uf. Regts. von eime (Westpreuß.) Nr. 37, Jacubeit

1 Berlin), des Inf. egts. von Boyen (5. Oftpreuß)

r. 41, Schmitsdorf (1V Berlin), des Feldart. Regts. General - Feldzeugmeister (1. Brandenburg.) Nr. 3, Warn- hol (Iv Berlin), des Ostfries. Feldart. Regts. Nr. 62; die Oberlts. der Landw. Inf. 1. Aufgebots: Falcke (I Berlin), Fray ode, Pohl (Marx), Menzel in Berlin); zu Rittmeistern

ite Oberlts.: Eyssenhardt (1V Berlin), der Res. des Rheinischen Trainbats. Nr. 8, Klein (1V Berlin), der Landw. Kav. 1. Aufge- hots, Michel (Kalau), der Landw. Kav. 2. Aufgebots; zu Oberlts. : die Lts. der Res.: Hoffmann (Eduard) (I Berlin), des Gren. Regts. König Wilhelm 1. (2. Weftpreuß.) Nr. 7, Potente (IT Berlin), des 1. Oberelsäf. Inf. Regts. Nr. 167, Weber

I1V Berlin), des Kür. Regts. von Seydli Ca GT n

r. 7, Wilhelmy (IV Berlin), des Kür. Regts. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8, Hartwig (1V Berlin), des 2. Hann. Drag. Regts. Nr. 16, v. Zakrzewski (1V Berlin), des Shleswig-Holstein. Ulan. Regts. Nr. 15, Marcuse (IV Berlin), des Jäzerregts. zu Pferde Nr. 3, Nitshmann (Iv Berlin), des Brandenburg. Trainbats. Nr. 3; die Lts.: v. Amann (l Berlin), Schacht, Toepfer (TI Berlin), der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Senger (Il Berlin), der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Geras, Schröder, Bister

IV Berlin), der Landw. Kav. 1. Aufgebots; zu Lts. der Res.: die

tjefeldwebel bzw. Vizewachtmeister: Arnten (Brandenburg a. H.), des Gren. Regts. König Friedrich Wilhelm I. (2, Oftpreuß.) Nr. 3, Brülkow, Bielig (l Berlin), des Gren. Regts. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6, Schmidt (Il Berlin), des Füs. Regts. von Steinmey (Wesipreuß.) Nr. 37, Bantow

Berlin), des Füs. Regts. Seneral-Feldmarsball Graf Moltke (Shiel) Nr. 38, Nase (I[ Berlin), des 3. Posen. Inf. Regts.

r. 58, Biegon (l Berlin), des 2. Oberrhein. Inf. Regts. Nr. 99, Müller (Woldenberg), des 1. Unterelsäf. Inf. Regts. Nr. 132, Krüger (1 Berlin), des 4. Lothring. Inf. Regts. Nr. 136, Vogdt

IT Berlin), Hellmuth (l Berlin), des 1. Masur. Inf. Regts.

r. 146, Dröscher (I Berlin), des 10. Lothring. Inf. Regts. Nr. 174, Hillebrandt (IV Berlin), des 1. Kurbef. Feldart. Regts. Nr. 11, Simon (Krofsen), des Vorpomm. Feldart. Regts. Nr. 38, Wrede (I1V Berlin), des Neumärk. Feldart. Regts. Nr. 54, Drabig (Iv Berlin), des 2. Posen. Feldart. Regts. Nr. 56, Fordan (I1V Berlin), des Torgauer Feldart. Regts. Nr. 74; Bertschinger, Kohn (l Berlin), Schnelle (11 Berlin), Vize- feldwebel, zu Lts. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Engel (Branden- burg a. H ), Vizewachtm., zum Lt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots.

Winnig (11 Berlin), Lt der Landw. Inf. 1. Aufgebots, zu den Nes. Offizieren des Telegraphenbats. Nr. 4 verseßt. B-fördert : zu Lts, der Res. die Vijefeldwebel: Voigt (Halle a. S.), des Inf. Regts. Prinz Louis Ferdinand von Preußen 2. Magdeburg.) Nr. 27, Wehlte (Halle a. S.), des Füs. 3 eral-Feldmarshall Graf Blumenthal (Magdeburg.) Nr. 36, Diey Halle a. S.), des Inf. Regts. Herzog Ferdinand von Braunschwei 8. Weftfäl) Nr. 57, Heekt ( O des 3. Magdeburg. Inf. egts. Nr. 66, Gänsrih, Tischaschel (Liegniß), des Gren. Regts. König Wilhelm I. (2. Westpreuß.) Nr. 7, Pürschel (Ostrowo), des Gren. Regts. König Friedrich I11. (2. Schles.) Nr. 11, annemann (Posen), des Inf. Regts. Graf S{hwerin 3. Pomm.) Nr. 14, Brenske (Glogau), des Inf. Regts. General- eldmarschall Prinz Friedrich Karl von Preußen (8. Brandenburg.)

r. 64, Richter (Glogau), des 5. Niederschles. Inf. Regts. Nr. 154.

Gr. v. Hoyos (Slozau) Lt. der Res. des Hus. Regts. von Schill (1. Sgles.) Nr. 4, zu den Res. Offizieren des Leibgardehus. Regts. verseßt.

s Befördert: v. Cramon-Taubadel, v. Wahdorf (Kreuz- burg), Oberlts. der Res. des Leibkür. Regts. Großer Kurfürst (Scbles.) Nr. 1, zu Rittmetistern, Hoffman n (Waldenburg), Lt.der Ref. des Schles. Trainbats. Nr. 6, Rothert (Kattowitz), Lt der Landw. Inf. 1. Auf-

ebots, zu Oberlts.; zu Lts. der Res.: die Vizefeldwebel bezw, Mecwatmellier: Bénott (Waldenburg), des Gren. Regts. König

riedrich Wilhelm 11 (1. Sh!es.) Nr. 10, Eer (Waldenburg) Inf. Regts. von Cour-iòre (2. Posen.) Nr. 19, Dentler

13,00 15,70 15,89 16,00

O | willi E, S2

s af d 14,50 i

15 99 18 16 00 1089 17:20 D 16.40 21

14 50 15,80 16,00 16,20 112 Z fs 16, 11 1 2 275 15,50 400 17,30 E

16,20

14.90 16,70 15,80 15,80 _—

14,90 16,70 15,80 15,40

11114141414

Kaiserliches Siatistishes Amt. van der Borght.

Caprano (Shweidniß), des 2. Schles. Feldart. Regts. Nr. 42 Müller n e Lt, der Res. des 2. Weftfäl. Hus. Regts. Nr. 11, zum Oberlt. ; zu Lts. der Res. : die Vizefeldwebel bzw. Vize- wachtmeifter: Grabow en, des Inf. Regts. Prinz riedrich der Niederlande (2. Weftfäl.) Nr. 15, Dieninghoff Q des Niederrhein. Füs. Regts. Nr. 39, Küpper (Reckling- ausen), des Inf. Regts. Vogel von Falkenstein (7. Westfäl.) Nr. 56, Birkenfeld (Soest), des 2, Hannov. Inf. Regts. Nr. 77, Klems (Recklinghausen), tes 8. Lothring. Infanterieregiments Nr. 159, du Cornu (Soest), des 2. Westfälishen Feldartillerieregiments Nr. 22, Schwarß (Soest), des 2. Hannov. Feldartillerieregiments Nr. 26; Fle ck (Cöln), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, zum Hauptm., Bismarck (Koblenz), Lt. der Res. des Füs. Regts. von Gersdorff Kurbefs.) Nr. 80, ¡um Oberlt ; zu Lts. der Res.: die Vizefeldwebel A Vizewachtmeister: Biller (Saarlouis), des Inf. Regts. Her- wart von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, Rirecker (St. Iohann), des Inf. Regts. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17, Franken- bäuser (St. Johann), des 8. Rhein. Inf. Regts. Nr. 70, Bruns (Jülich), des 8. Lothring., Inf. Regts. Nr. 159, Meyburg (Iülih), des 3. Schles. Drag. Regts. Nr. 15, Köhl (St. Johann), des 3. Bad. Feldart. Regts. Nr. 50, Ver (St. Johann), des 5. Bad. Feldart. Regts. Nr. 76; v. Behr- Negaendanck (Waren), Oberlt. der Res. des 2. Großberiogl. Medcklenburg. Drag. Regts. Nr. 18, zum Rittm, Seyer rets ï, der Res des 4. Thüring, Inf. Regts. Nr. 72, Gerber (Il Hamburg), Qt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots, v. Gylden feldt (Flensburg), Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, zu Oberlts. ; zu Lts. der Res. die Vizefeldwebel biw. Vizewahtmeister: Hackländer (Stade), des Inf. Regts. Graf La ta Westfäl.) Nr. 17, Schneemilch, Boldt (1 Hamburg), des Inf. Regts. Graf Bose (1. Thüring.) Mr. 31, ppermann (I Hamburg), des Inf. Regts. von Boigts-Rbez (3. Hannov.) Nr. 79, Kränsel (1 Hamburg), des 1. Bad. Leibgren. Regts. Nr. 109, Wichern (I Hamburg), des Kulmer Inf. Regts. Nr. 141, Klink (Schwerin), des 4. Schles. Inf. Regts. Ne. 157, Mal mede (1 Altona), des Inf. Regts. Lübeck (3. Hanseat.) Nr. 162, Heyer (I Da urG) des 5. Hannov. Inf. Regts. Nr. 165, Scimmelpfeng (Neustrelitz), des Drag. Regts. König Albert von Sachsen (Oftpreuß.) Nr. 10, v. Ferber (Waren), des 2. Großherzogl. Mecklenburg. Drag. Regts. Nr. 18, Heidemann (Neuftrelitz), des 1. Pommerden Feldartillerieregiments E S v. Güli (1 Altona), des Feldartillerieregiments von Scharn- horst (1. Hannov.) Nr. 10, Wol ff\on (Il Hamburg), des 1. Ober- elsäf}. Feldart. Regts. Nr. 15, Pogge (I L, des Lauen- burg. Feldart. Regts. Nr. 45, Janssen (Schleswig), Bartels Stade), des Schleswig-Holstein. Trainbats. Nr. 9; zu Lts. die Vize- E Töppner (1 Hamburg), Menzel (Kiel), Dreyer (Stade), Drepper (Waren), der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Meyer (I1 Hamburg), des Landw. Trains 1. Aufgebots.

Sommer (Kiel), Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, zu den Res. Offizieren des Inf. Regts. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85 versetzt.

Befördert: Kriege (Aurih), Oberlt. der Landw. Inf. 2. Auf- gebots, zum Hauptm, Oswald (I Oldenburg), Vizefeldw., zum Lt. der Res. des Inf. Regts. von Alvensleben (6, Brandenburg.) Nr. 52, Spanuth (Hameln), Vizefeldw., zum Lt. der Res. des 4. Hannov. öInf. Regts. Nr. 164.

Kesselbut (Hannover), Lt. der Ref. des 4. Hannov. Inf. Regts. Nr. 164, zu den Ref. Offizieren des Eisenbahnregts. Nr. 1 verseßt.

Befördert: Dorst (Meiningen), Oberlt. der Nes. des 6. Thüring. Inf. Regts. Nr. 95, zum Hauptm.; zu Lts. der Res.: die Vizefeld- webel b¡w. Vizewachtmeifter: Jahner (Erfurt), des Inf. Regts. von Courbiòce (2. Posen.) Nr. 19, Sänger (Gotha), des Füs. Regts. General-Feldmarshall Prinz Albrecht von Preußen (Hannov.) Nr. 73, Pete (Mühlhausen i. Th.), des 7. Thüring. Inf. Regts.

r. 96, Boeckmann (een i. Th.), des 2. Kurhefs. Feldart. Regts. Nr. 47, Schmidt (Mühlhausen i. Th.), des 3. Lothring. Feldart. Regts. Nr. 69; Meyer (Sondershausen), Vizefeldw., zum Lt. der Landw. Jof. 1. Aufgebots.

Krause (I Caffel), L. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, zu den Res. Osfizieren des 1. Oberelsäss, Inf. Regts. Nr. 167 verseßt.

Befördert: Geß (Stockach), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Auf- gebots, zum Hauptm, Weber (Donaueschinger), Halftenbach (1 Mülhausen i. E.), Kaufmann (Stockach), Lts. der Landw. Inf. 1. Aufzebots, zu Oberlts.; zu Lts, der Res.: die Vizefeldwebel bzw. Bizewachtmeister: Schmidt (Karlsruhe), des Füs. Negts. Prin

inrih von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, Sauerbe Mannheim), des 2. Bad. Gren. Regts. Kaiser Wilhelm I.

e. 110 achmann (II] Mülhausen |. E.), des 4. Bad. Inf. Regts. Prinz ilhelm Nr. 112, Scherer (1 Mülhausen i. E.), des T Bad. Inf. Regts. Nr. 142, Dittler (Karlsruhe), des 4. Unter- elsäf. Inf. Regts. Nr. 143, Jaenish, Hautmann (Karlsruhe), des Feldart. Regts. Sroßherzog (1. Bad.) Nr. 14, Gütshow (Mos- bach), des 2. Lothring. Feldart. Regts. Nr. 34, Weber (Rue des 2. Unterelsäfs. Feldart. Regts. Nr. 67; Stadel (Karlsruhe), Hoolj (1 Mülhausen i. G.), Wue st (Il Mülhausen i. E.), Steidle E Bizefeldwebel, zu Lts. der Landw. Inf. 1. Aufgebots,

rottke (Saargemünd), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, ¡um Hauptm., Unckell (Metz), Vizewachtm., zum Lt. der Res. des 5. Bad. Feldart. Regts. Nr. 76, Hornung (Konitz), Oberlt. der Res. des Leibgren. Regts. König Friedrich Wilbelm III. (1. Branden- burg.) Nr. 8, Fischer (Graudenz), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Auf- gebots, zu Hauptleuten, v. Weiber (Stol), Oberlt der Res. des Hus. Regts. Pr Blücher von Wahlstatt (Pomm) Nr. 5, zum Rittm, Eshenbach (Schlawe), Lt. der Res. des Inf. Regts. von der Goltz (7. Pomm.) Nr. 54, zum Oberlt, Lerique (Grau- denz), Vi¡efeldw., zum Lt. der Res. des Danziger Inf. Regts. Nr. 128, Diener (Konitz), Vizewahtm.,, zum Lt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots, Sylvester (Frankfurt a. M.), Lt. der Ref. des Kolberg. Gren. Regts. Graf Gneisenau E Pomm.) Nr. 9, zum Oberlt. ; zu Lts. der Res.: die Vizefeldwebel biw. Vizewactmeister : Woltmann (Frankfurt a. M.), des Inf. Regts. Graf Bülow von Dennewitz (6. Weftfäl.) Nr. $65, Konze (Frankfurt a. M.), des 1. Naffau. Inf. Regts. Nr. 87, Klapproth (Véainz), des Inf. Leib-

Kattowitz), des Inf. Regts. Keith (1. Oberschles.) Nr 22, Keetman (eite), Le Feldart Regts. von Clausewit (1. Oberschles.) Nr. 21,

regts. Großherzogin (3. Großherzogl. Heff.) Nr. 117, Herpols-

247 16 47 1305 14,50 284 15,80 17 239 16,00 13 380 16,29 86 17.20 342 16,29

3 a0 1887 4 j i i 6 089 15/20 y 400

A

8wert volle Mark abgerundet mi eteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet, Es e L Preis nicht B Res ift, E Punkt (. ) in den legten sech8 Spalten, daß eatsprechznder

eriht fehlt.

beimer (Frarkffurt a. M.), des 4. Sthles. Inf. Regts. Nr. 157,

Clauder (Main), des 10. Lothring. Inf. Regts. Nr. 174, Schaeffer (Frankfurt a. M.), des 2. Hannov. Ulan. Regts. Nr. 14, Oehler (Frankfurt a. M.), des Großberzogl. Art. Korps, 1. Gro berzogl. Heff. Feldart. Regts. Nr. 25; Schmidt e a. M. Vizefeldw.,, zum Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Stobbe 1V Berlin), Lt. der Res. des Jägerbats. von Neumann (1. S(hles.) r. 5, zum Oberleutnant; zu Leutnants der Reserve die Vize» feldwebel: Huesker (Recklinghausen), v. Jaraczewski (In- sterburg), v. Bismarck (lI11 Berlin), des Gardesbüyen- Bats., Wedding (1V Berlin), des Westfäl. Jägerbats. Ne. 7, Hamkens (Schroda), des Lauenburg. Jägerbats. Nr. 9; Bobis- es (Karlsruhe), Vizefeldw., zum Lt. der Landw. Jäger 1. Auf- ebots. s v. Rieben (IIT1 Berlin), Lt: der Ref. des Gardeshüßzenbats., je den Res. Offizieren des Weftfäl. Jägerbats. Nr. 7 versegt. Befördert: Langauth (Neuftadt), Lt. der Landw. Fußart. 1. Aufgebots, zum Oberlt.; zu Lts. der Reserve die BVize- feldwebel: Kürten (Met), des Kheinishen Fußart. Regts. Nr. 8, Büchler (Saargemünd), des Niedersächs. SrEE Regts. Nr. 10, Niggemann (l Oldenburg), des Bad. Fußart. Regts. Nr. 14, Müller, (Thorn), Grabowski (Graudenz), des 2. West- preuß. Fußart. Regts. Nr. 15; v. Garten (Stade), Vizefeldw., zum Lt. der Gardelandw. Fußart. 1. Aufgebots, Thomas (Minden), Oberlt. der Res. des Hannov. Pion. Bats. Nr. 10, Liedtke (St. Wendel), Oberlt. der Res. des 1. Elsäfi. Pion. Bats. Nr. 15, zu Hauptleuten, Jgnée (I ph Lt. der Res. des Magdeburg. Dien Bats. Nr. 4, Koepe (1 Bochum), Lt. der Res. des Penen on. Bats. Nr. 10, SGoedecke (Iv Berlin), Brüger (Slogau), 2:38. der Landw. Pioniere 1. Aufgebots, ju ODvöerlts.; zu Lts. der Res. die Vizefeldwebel : opp (T Dortmund), des 1. Westfäl. Pion. Bats. Nr. 7, Niedenhoff (1IV Berlin), des 1. Lotbring. Pion. Bats. Nr. 16, Thalacker (Recklingahausen), des 2. Elsäff. Pion. Bats. Nr. 19, Baller (Graudenz), des 2. Westpreuß. ion. Bats. Nr. 23; zu Hauptleuten: die Oberlts. der Ref. : Bussien Sumbinnen), des Telegraphenbats. Nr.1, Gill er (Mülheima. d. Ruhr), u chs (Hannover), Lohmann (II[l Berlin), des Telegraphenbats. Nr. 1, ötther (Mülheim a. d. Ruhr), Conradi (I Dortmund), dc# Telegraphenbats. Nr. 4; Neumann (1Il Berlin), Oberlt. der Landw. 1. Aufgebots der Telegraphentruppen; Weibgen (1Il Berlir), Lt. der Res. des Telegraphenbats. Nr. 4, Ambrosius (Halle a. S.), Ludwig (Meiningen), Pfisterer (l Dortmund), Lts. der Landw. 1. Aufgebots der LTelegraphentruppen, zu Oberlts.; Hepdcke (Brandenburg a. H.), Dau (Kreuzburg), Vizuefeldwebel, zu Lts. der Res. des Eisenbabnregt?. Nr. 1, Steil (lll Berlin), Vizefeldw., ¡um Lt. der Ref. de3 T-legraphenbats. Nr. 1. Abschiedsbewilligungen. Im Beurlaubtenstande. Neues Palais, 18. Oktober. Der Abschied bewilligt: Pretsf (Münster), Hauptm. der Res. des Kaiser Alexander Gardegren. Regts. Nr. 1, mit der Grlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, Karbe (Bromberg), Oberlt. der Gardelandw. 2. Aufgebots des 1. Gardefeldart. Regts, Heudtlaß (Danzig), Overlack (Crefeld), Lis. der Res. des 5. Garderegts. jz. F. öcking (I Dort- mund), Lt. des 2. Aufgebots des 4, ardegren. Landw. Regts., Reih gen. Spaeth (Weblau), Rittm. der Landw. Kav. 1. Aufgebot3, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, Ankermann (Königsberg), Hauptm. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armee- uniform, Keil (Königsberg), Hauvtm. der Landw. Feldart. 1. Auf- gebots, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, Haase (Königsberg), Hauptm. der Landw. Feldart. 2. Aufgebots, Helbing (Insterburg), Oberleutnant der Landw. Kav. 2 Auf- gebots, Jung (Braunsberg), Oberleutnant der Landw. Feldart. 2, Aufgebots, Gerstenberg (Naugard), Rittm. der Landw. Kav. 2. Aufgebots, Poage (Stralsund), Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Bergenthal (Stralsund), Lt. der Landw. Kav. 1. Aufgebots, Puß er, Ehrhardt (Stralsund), Lts. des Landw. Trains 2. Auf- ebots. G v. Bordcke (Neustettin), Oberlt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, behufs Streichung in den Listen aus jedem Mititärverbältnis entlassen. Der Abschied bewilligt: Hölzerkopf (1 Berlin), Hauptm. der Landw. Inf 2. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bi#- berigen Uniform, Bock, Aurye (I Berlin), Schliit (!1T Berlin), Oberlts. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, leßterem mit der Grlaubni® ¡om Tragen der Landw. Armeeuniform, Behrendt (1V Berlin), Oberlt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots, Gckhoff (1 Berlin), Leutnant der Reserve ‘des Ipvfanterieregiments Lübeck (3. une Nr. 162, Herrguth (Küstrin), Leutnant der Res. des Neumär Feldart. Regts. Nr. 54. Pichardt, Stärke (Il Berlin), Lts. der Landw. Inf. 2, Aufgebots, Baecker (Torgau), Hauptm. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, mit der Grlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Giesecke (Magdebura), Rittm. der Landw. Kav. 2. Aufgebots, Pancritius (Halle a. S.), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armee- uniform, Strauß (Magdeburg), Oberlt. der Landw. Kav. 2. Auf- gebots, Laue (Halle a. S.), Oberlt. des Landw. Trains 2. Auf- gebots, Schade (Rawitsh), Rittm. des Landw. Trains 2. Auf- ebots, mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Erman (Koften), Lt. der Landw. FeLoP 2. Aufgebots, Lihex (Schweidnitz), Hauptm. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, v. Eicke u- Polwig (Siegfried) (Brieg), Rittm. der Res. des Huf. Regts. von Schill (1. Schles.) Nr. 4, Hoffmann (Beuthen i. Ob.-Schles.), Nittm. des Landw. Trains 2. Aufzebots, leßteren beiden mit der Erlaubnis ¡um Tragen der bisberigen Uniform, Küster (Dele) Lt. der Res. des Ulan. Regts. Graf Haeseler (2. Brandenburg. Nr. 11, Cramer (1 Breslau), Lt. der La-dw. Inf. 2. Aufgebos/ Voigt (Barmen), Hauptm. der Res. des Inf. Regts. von orde (4. Pomm.) Nr. 21, Schultze (1 Efsen), Hauptm. der Landw. Inf- 2. Aufgebots, Stapff (1 Gen), Oberlt. der Landw. Inf. 2. Auf- gebots, leßteren drei mit der G:lzubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Nordmeyer (Düfseldorf), Worm stal l (1 Essen) Altewisher (Münster), Lts. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, B rader (Coesfeld), Leutnant der Landwehrkavallerie 2. Auf Vollmar (1 Effen), Lt. der Landwehrfeldartillerie 1. Aufgebots,

n (Rendsburg) Hauptm. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Petersen CReufteltb), Rittm. der Res. des 2. Érebbertealit A dar, Drag. Regts. Nr. 18, Heiligenthal (l Bremen), Oberlt. der Landw. Feldart. 2. Aufgebots, Schüdcking (Schleswig), gt. dex Landw. Inf. 1. Aufgebots, Dietze (I Hamburg), Beyer (Sáwerin), Lts. der Landw. Sf. 2. Aufgebots.

y. Salomon (Kiel), Lt. der Res. des Inf. Regts. Herzog Fer- dinand von Braunschweig (8. Weftfäl.) Nr. 57, behufs Streichung in den Liften aus jedem Militärverbältnis entlassen.

Der Abschied bewilligt : Dae N erge (enberg a. d, Weser), Hauptm. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, Kölle (Hildesheim), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Schrammen APEIeeIE, Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, v. Neaelein (Marburg), Rittm. der Landw. Kav. 2. Aufgebots, mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bis-

gen Uniform, Neumann (Weimar), Keyßner (Meiningen),

der Landw. Inf. 2. Aufgebots, erfterem mit der

¡um Tragen der Landw. Armeeuniform, Thon (11 Gaffel), Leutnant der Landwehrinfanterie 1. Aufgebots, Dörzbaher (Mannheim), Hauptmann der Landwehtinfanterie 2. Aufgebo!8, mit der Grlaubnis zum Tragen der Landw. Armee- uniform, Kär her (Freiburg), Hauptm. der Landw. Feldart. 2. Auf- gebots, Platentus (Freiburg), Oberlt. der Landw. Inf. 2. Aufs

bots, mit der Grlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuriform, 3fter (Raftatt), Oberlt. der Landw. Kav. 2. Aufgebots, Schlegel (Stock2ch), Lt. der Res. des Inf. Negts. Markgraf Ludwig Wilhelm 3. Bad.) Nr. 111, Ludwig (Marienburg), Hauptm. der Landw. Inf.

Aufgebo18, Ehlert (Graudenz), Hauptm. der Landw. Feldart.

92, Aufgebots, v. Lade (Wiesbaden), Rittm. der Landw. Kav. 1. Auf- bots, leyteren drei mit der Grlaubnis zum Tragen ihrer bis- ferigen Uniform, Müller (Maini), Oberlt, der Res. des Inf. Regts. cinz Carl (4. Großherzogl. Hef.) Nr. 118, Liesenhoff (Ober- Dhnitein), Joedckel Friedberg), Ullrich (W-glar), Oberlts. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, ersterem mit der Gclaubnis zum Tragen der Lindw. Armeeuniform, Heß (Höchst), Oberlt. der Landw. :[dait. 1. Aufgebots, mit der Grlaubnis zum Tragen der Landw. ise Klein (Siegen), Oberlt. der Lmndw. Feldart. 2. Auf- gebots, Hahn Nort) (Frankfurt a. M.), Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, arfwort (I Darmstadt), Manchot (Hanau), Meesmann (Mainz), Lts. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Frhr. p. Wrede-Melshede (Meschede), Lt. der Landw. Kav. 2. Auf- ebots, Granier (IV Berlin), Hauptm. der Landw. Jäger 1. Auf- bots, mit der Erlaubnis ¡um Tragen seiner bisherigen Uniform, Sterzel (IV Berlin), Hauptm. der Res. des Needersähs. Fußart. Regts. Nr. 10, mit der G-lzubnts zum Tragen der Landw. Armee- uniform, Stolzenburg Mi Lt. der Landw. Pioniere 1. Auf- ebots, Grbe E N Oberlt. der Landw. 2. Aufgebots der Fisenbabnbrig , n\chüt (I Darmstadt), Oberlt. der Landw. 1. Auf- gebots der Telegraphentruppen.

Beamte der Militärverwaltung.

Durch Allerhöchften Abschied. 5. Oktober. Hütter, Oberzablmstr. vom Drag. Regt. König Friedrich IIL. (2. Sthles.) Nr. 8, bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst mit Penfion der Charakter als Rechnungsrat verliehen.

Durch Verfügung des Kriegsministeriums. 6. Oktober. Grawert, Musikdirektor, Zweiter Armeemusfikinspizent, zum Ersten Armeemusikinspizienten ernarnt. Wachowitak, Proviantamtaunter- assistent, als Proviantamtsasfiftent in Königsberg î. Pr. angestellt.

10. Oktober. Märkisch, Kanileidiätar von der Jatend., des I. Armeekorps, zum Intend. Kanzlisten ernannt. Katt (Stade), Meyer (Ill Berlin), Sander (Minden), Bigage (Frankfurt a. M.), Oesten (Waren), Dr. Penndorf (I[Il Berlin), Dinslage (Müafter), Wünsche (Muskau), Neumann (Ill Berlin), Dr. Unger (Danzig), Unterapotheker des Beurlaubterftandes, zu Ober- apothekern befördert. MRadeke (Stettin), Oberapotheker des Beurlaubtenstandes, der Abschied bewilligt.

12. Okt ober. Die Kaserneninspektoren auf Probe Bröymann in Cöln und Hetdeck in Saarlouis zu Kasernentinspektoren ernannt.

Königlich Bayerische Armee.

München, 17. Oktober 1908. Im Namen Seiner Majestät des Königs. Seine Königlihe Hoheit Prinz Luitpold, des Königreichs Bayern Verweser, haben Sih Allerhöchft bewogen ge- funden, nachft-hende Personalveränderungen Allergnädigst zu verfügen : a. bei den Offizieren und Fähnrichen : im aktiven Heere: am 10. d. M. dem Obdeclt. Frhrn. v. Welser des 8. Inf. Regts. Großherzog Friedrih IT. von Baden vom 10. d. M. ab Urlaub ohne Gehalt auf ein Jahr ¡zu bewilligen; am 16. d. M. mit der geseßlichen Pension zur Ditp. zu ftellen: die Gen. Majore Martin, Kommandeur der 3. Kavalleriebrigade, und Ritter v. Vincenti, Sek. Lt. in der Leibgarde der Hartschiere, beide in Gerehmigung ihrer Abshieds3- gesuhe, dann mit der Grlaubnis zum Forttragen der bisherigen Uniform mit den bestimmungs8mäßigen Abzeichen den Obersten Hof- meier, Abteil. Chef bei der Insp. des Ingen. Korps und der Feflungen, den Oberfilt. Wagner beim Stabe des 23. Inf. Regts., den Major Völk, Abteil. Kommandeur im 8. Feldart. Regt., den Hauvtm. Färber, Komp. Chef im 11. Inf. Regt. von der Tann, die Rittmeister Frhrn. v. Rotenhan, Eskadr. Chef im 1. Ulan. Regt. Kaiser Wilbelm [I., KWuig von Preußen, und Himbsel, Etkadr. Chef im 2. Chev. Regt. Taxis; den Abschied mit der gesezlichen Pensioa zu bewilligen: dem Oberlt. Riederer des 18. In- santerieregiments Prinz Ludwig Ferdinand mit der Grlaubnis ¡um Forttragen der bisherigen Uniform mit den für Verabschiedete borgeshriebenen Abzeichen und unter Verleihung der Ausficht auf An- stellung im Zivildienst ; den Abschied unter Fortgewährung der Pension ft bewilligen: dem Major ¿. D. Weichselbaumer, Bezirksoffizier beim Bejirkskommando Aschaffenburg, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 13. Inf. Negts. Franz Joseph I., Kaiser von Vefterreih und ApostolisGer Körig von Ungarn, mit den für Verabschiedete vorgeschriebenen Abzeichen; zur Reserve zu be- urlauben : die Fähnriche Langer des 10. Inf. Negts. inz Tudwig, Hofmann des 16. Inf. Regts. Großherzog Ferdinand don Toskana, Salg des 22. Inf. Regts,, Duval de Navarre des d. Chev. Regts. Erzherzog Albrecht von Oesterrei, v. Glaß, Plodedck des 7. Chev. Regts. und Thürwächter des 2. Fußart.

gt2,; zu entheben: von der Stellung als Kommandeur des 7. Inf. Regts. Prinz Leopold den Obersten Prager unter Beförderung zum Sen. Major (1); von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks Deggendorf den Oberstlt. z. D. Berthold mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform d-8 13. Inf. Regts. Franz Joseph I., Kaiser von Oefterreih und Apostolisher König von Ungarn, mit den be- anungömäßigen Abjeichen, von der Stellung als Beiirksoffizier die M ore ¿. D. Niedermayr des Bezirkskommandos Landshut, und b. Gilardi des Bezirkskommandos Landau, beide mit der Erlaubnis ium Tragen der Uniform des 16. Inf. Regts. Grofherzog Ferdinand bon Totkana, den Hauptm. z. D. Strelin des Bezirkskommandos Ludwigshafen mit der Erlaubnis ¡um Tragen der Uniform des 3. Inf. Regts. Prinz Karl von Bayern, s\ämt- lihen mit den bestimmungsmäßigen Abzeichen; zu ernennen: um Kommandeur der - 3. Kav. Brig. den en. Mojor Frhrn, y, Speidel, Abteil. Chef im Kriegsminisierium, und Staatsrat im ordentlichen Dienst, zum Abteil. Chef im Kriegs- ministerium und zum Staatsrat im ordentlichen Dienft für die Dauer seiner R im Kriegsminifterium den Obersten Scho, M mandeur des 1. Inf. Regts. König, unter Beförderung zum Gen. Fitior (2), ium Kommandeur des 1. Inf. Regts. König den Obersten

ser, Abteil. Chef im Kriegsministerium, zum Abteil. Chef im E ministerium den Oberstlt. Krafft v. Dellmensingen,

mmandeur des 11. pas Rezts., ¡um Kommandeur des 7. Snf pegts. Prinz Leopold den Obersten Lehner, Kommandeur

Unteroff. Schule, zum Kommandeur des 2. Chev. Regts. Laris den Oberstlt. Frhrn. v. Pfetten-Arnbah beim Stabe

1. Shweren Reiterregts. Prinz Karl von Bayern, zum Kom- mandeur des 11. Feldart. Regts. den Major Ussel mann, Abteil.

Kommandeur im 1. Feldart. Regt. Prinz-Regent Luitpold, unter Beförderung ¡um Ob-rftlt. (2), zam Abteil. Cbef bei der Insp. des Ingen. Ko1ps und der Feftungen den Oberftlt. Fuhs, Füßrer des Telegrapbendeiahements, zum Kommandeur der Unteroff. Schule den Major JIehblin, Bats. Komwandeur im 1. Inf. Regt. König, zu Bats. Kommandeuren die Majore Steiner, Adjutanten der 3. Div., im 1. Inf. Regt. König, Weiß des 2. Inf. Regts. Kron- prinz in diesem Regt. und Kunzmann beim Stabe des 5. Inf. Regts. Großherzog Ernft Ludwig von Hessen im 22. Inf. Regt., ¡u Abteil. Kommandeuren den Major Müller, Adjutanten beim Sen. Kommando I. Armeekorps, im 1. Feldart. Regt. Prinz-Regent Luitpold und den Hauptm. Gradinger beim Stabe des 7. Feldart. Regts. Prinz-Regent Luitpold im 8. Feldart. Regt., diesen unter Be- förderung zum Major ohne Patert, zum Führer des Telegraphen- detahements den Major Ruchte, Ingen. Offizier vom Play in Ingolstadt, ¡zum Inzen. Offizier oe os in Ingolstadt den Major Kleemann beim Stabe des Eisenbahnbats., zum Kommandeur des Landw. Bezirks gendorf den Major ¡¿. D. Mägelen, Bejirks- offizier bei diesem Bezirkikommando, unter Verleihung des Charakters als Oberftlt., zum Adjutanten beim Seneralkommando I. Armeekorps den Hauptm. Bomhard, Lehrer an der Art. und Ingen. ule, ¡um Adjatanten bei der 3. Div. den Hauptm. Gpp, Komp. Chef im Inf. Leibregt., zu Lehrern an der Art. und Ingen, ule die Haupt- leute Hemmer, Battr. Chef im 21. Feldart. Regt., und Stempel, Komp. Chef im Eisenbahnbat., zu Bezirktoffizieren den Major z. D. Reichert beim Bejzirkskommanto Aschaffenburg, den Haupt- mann Heidersberger, Konpau edel im 13. Infanterie- regiment Franz Joseph [., aiser von Oefterreich und Apostolisher König von Ungarn, beim Bezirskommando Ludwigshafen, leßteren unter Stellung zur Disp. mit der geseßlihen Penfion, den Hauptm. z. D. Murmann beim Bezirkskommando Neustadt a. H. und den Rittm. ¿. D. Eilles beim Bezirkskommando Landshut, ¡u Komp. Chefs die Hauptleute Herrgott von der Zentralftelle des Generalstabes im 13. Inf. Regt. Franz Joseph 1, Kaiser von Oefterreich und Apostolisher König von Ungarn, und Haack des Kriegsminifteriums im 19. Inf. Regt. König Viktor Emanuel Ill. von Italien, die Oberlts. Bek des 11. Inf. Regts. von der Tann in diesem Negt. und Frhrn. v. Berhem des 2. Pion. Bats. im 1. Pion. Bat., beide urter Beförderung zu tleuten ohne Patent, ju Esfadr. Ch fs den Rittm. Gr. v. Tattenbach des 1. Schweren Reiterregts. rius Karl von Bayern im 7. Chev. Regt. und den Oberlt. Tr om-

etta des 7. Cbev. Regts. im 2. Chev. Regt. Taxis, diesen unter Beförderung zum Rittm. ohne Patent, zu Battr. Chefs den Hauptm. Auer des 1. Feldart. Regts. Prinz-Regent. Luitpold im 11. Feld- art. Regt , die Oberlts. Keyl des 9. Feldart. Regts. im 5. Feldart. Regt. König Alfons XIIl. von Spanien und

rhrn. v. Tautphoeus (l) des 7. Feldart. Regts.

rinz-Regent Luitpold in diesem NRegt., beide unter Beföcderung zu

auptleuten, p. Keyl obne Patent ; zu versetzen: die Majore Welsch,

ats. Kommandeur im 22. Inf. Regt., zum Stabe des 23. Inf. Regts. unter Beförderung zum Oberstlt. (5) und Prinz Franz von Bayern, Königliche Hoheit, Bats. Kommandeur im 2. Inf. Regt. Kronprinz, zum St des 1. Shweren Reiterregts. Prinz Karl von Bayern, den Major ¿. D. Burgartz, Bezirks offizier beim Bezirkskommando Neustadt a. H, in gleicher G1gershaft zum Bezirkskommando Landau, die Hauptleute Mehbling vom Generalftabe I. Armeekorps mit der bis- berigen Uniform zum Kriegsministerium, Ruith vom 1. Inf. Regt. König, kommandiert zur Zentralstelle des Generalstabes, und Hierl des 11. Inf. Regts. von der Tann, diesen unter Belaffung im Kommando zum Königl. Preuß. Großen Generalstab, beide zur Zentralstelle des Generalstabes, Hänlein von der Zentralstelle des Generalstabes ¡um Generalstabe I. Armeekorp3s, d’Alleux vom Stabe des 17. Inf. Regts. Orff zum Stabe des 5. Inf. us: Großherzog Grnst Ludwig von Hefsen, Wittenbauer, Komp. Chef im 17. Inf. Regt. Orff, zum Stabe dieses Regts., Löhr, Komv. Chef im 19 Inf. Regt. König Viktor Gmanuel IIL. von Italien, in gleicher Gigenshaft zum 17. Inf. Regt. Orff, Gr. v. Holn stein aus Bayern, Battr. Chef im 7. Feldart. Regt. Prinz-Regent Luitpold, ¡um Stabe dieses Regts., Krafft, Lehrer an der Art. und Ingen. Schuk!e, zum Stabe des Eisenbahnbats., Sonntag, Komp. Chef im Telegraphen- detaßement, zum Gisenbahnbat. und Matthieß, Komv. Cbef im 1. Pion. Bat., zum Telegraphendetahement, beide in gleiher Eigen- schaft, den Oberlt. Conrad von der 1. Maschinengewehrabteil. jum 3. Inf. Regt. Prinz Karl von Bayern, den Lt. Jnama v. Sternegg vom 9. Inf. Regt. Wrede zur 1. Maschinengewehrabteil., die Feuer- werkslts. Gradl vom Art. Depot Germersheim zum 2. Fußart. Regt. unter Gnthebung vom Kommando zum Kaiserl. Art. Depot Metz und Lindner vom 2. Fußart. Regt. ¡um Art. Depot Germersheim unter Kommandierung zum Kaiserl. Art. Depot Meß, den Fähnr. Kruse vom 6. Feldart. Regt. zum 10. Feldart. Negt.; zu befördern: zu Oberfilts. die Majore Rauchenberger (3), Abteil. Chef bei der Zentralftelle des Generalstabes, S choch (4), Bats. Kommandeur im 21. Inf. Regt., und Dietrich (1) beim Stabe des 2. Ulan. Regts. König, zum Major ohne Patent den Hauptm. Aehter beim Stabe des 3. Pion. Bats, zum Hauptm. ohne Patent den Oberlt. du Jarrys Frhrn. v. La Roche, militärisGen Begleiter Seiner Königlihen Hoheit des Herzogs Luitpold in Bayern, zu Oberlts. die Lts. Seidl des 6. Inf. Regts. Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Pfändler, Bats. Adjutanten im 12. Inf. Regt. Prinz Arnulf, Baumgärtl des 14. Inf. Regts. Hartmann, Ritter v. Poshinger d:28 2. Shweren Reiterregts. Erzherzog Franz Fer- dinand von Vefterreih-Gfte, Frhrn. v. Hacke und Kregler des 2. Cbev. Negts. Taxis, Geys des 2. Feldart. Regts. Horn, v. Allweyer des 12. Feldart. Regts. und Leinberger der Forti- fifation Germersheim, zum Lt. mit Patent vom 9. März d. J. mit dem Range vo: dem Lt. Lehner des 10. Feldart. Regts, den Fähnr. v. Shab des 8. Feldart. Regts., ¡um Fähnr. den Fabnenjunker Shimmer des 3. Pion. Bats.; zu verleihen: den Rang und die Gebührnifse eines Regts. Kommandeurs dem Oberstlt. Burkhardt bei der Jasr. der Tehaishen Inftitute, ein Patent vom 10. März 1899 den Lts. der Unteroff. Shule Shmetzer mit dem Range nach dem Lt. Steppes des 5. Inf. Regts. Großherzog Grnst Ludwig von Hefsen und Edlen v. Kuepach mit dem Range nach dem Leutnant Schenk des 23. Infanterieregiments; wieder anzuftelen: den Generalmajor a. D. Reisner Freiherrn v. Lihtenftern als Secondlt. in der Leibgarde der Hartschiere, den Lt. SchGneider, bisher im Oftasiat. Detachement, zum 7. Ok- tober d. I. im 2. Inf. Negt. Kronprinz; im Beurlaubtenftande: am 16. d. M. dem Lt. Fillweber der Landw. Inf. 1. Aufgebots (I Münten) den Abschied aus allen Militärverbältnifsen zu erteilen ; den Abschied zu bewilligen: dem uptm. Klee der Landw. Jnf. 2. Aufgebots (Bayreuth) und dem Oberlt. Wsölke der Landw. Inf. 1. Aufgebots (Hof), beiden mit der Erlaubnis zum Forttragen der Landw. Uniform mit den für Verabsiedete vorgeschriebenen Abzeichen; zu befördern: zu Hauptleuten (Rittmeiftern) in der Reserve die Oberlts. Mundcker des 7. Inf. Regts. Prinz Leopold, Maul des 9. Inf: Negts. Wrede, Andreas Müller des 11. Inf. Regts. von der Tann, Frohnauer, Bösmüller des 13. Inf. Regts. Franz Suevò IL., Kaiser von Oesterreih und Apostolisher König von Ungarn,

ägerhuber des 16. Inf. Regts. Großherzog Ferdinand von Toskana, Hattemer des 17. Inf. Regts. Orff, Kobler, Beyer des 19. Inf. Regts. König Viktor Emanuel 111. von Jtalien, Lothar Frhrn. v. Ritter zu Grünstein und Gustav Frhrn. v. Lerchenfeld des 1. Shweren Reiterregts. Prinz Karl von Bayern, Krißi und Buz des 2. Chev. Regts. Taxis, in der Landw. 1. Aufgebots die Oberlts. Wackenreuder (Würzburg), Dollacker (1 München), Träsh (Amberg), Scheffels (Hof), Cramer (Ludwigshafen), Baftian (Landau), Ziegler (Amberg), Lell tend) Seiler Würzburg), Scchreck (I München), Jordis (Erlangen), Huber Dillin en) und Meilhaus (1 Münten) von der Inf., Kaup

shafenburg) von den Fâgern und Zeltner C von der av, in der Landw. 2. Aufgebots den Oberlt. Wittenmeter (Zwelts- brüden) von der Inf., zu Oberlts. in der Res. die Lts. Taschner des 1. Inf. Negts. König, Schauberger des 8. Inf. Regts. Groß-

berzog Friedri IT. von Baden, Krüde des 14, Inf. Regts, Hartwanu, Freimüller des 17. Jaf. Megis. Orff, Hölzel des 1. Pion. Bats. und Koch des Eisenbahnbts., în der Landw. 1. Aufgebots die Lts. Großmann (Mindelheim) von der Inf. und Linder (1 München) von den Jägern, in der Landw. 2. Aufgebots die Lis. Henle und S@ch{weyer (Augsburg) von der Inf.; b. im Sanitätskorps: am 16. d. M. den Abschied zu bewilligen: den Stahs- ärzten Dr. Finfterlin (Kempten) von der Reserve, Dr. Krimke (Landau), Dr. Pürckhauer (Erlangen) und Dr. Schönbrod (Weilheim) von der Landwehr 1. Aufgebots, dem Oberarzt Gradmann (Bayreuth) von der Landw. 2. Aufgebots, sämtlihen mit der Erlaubnis ¡um Forttragen der Meberione Uniform wit den für Verabschiedete vorgeschriebenen Abzeichen, dann dem Stabsarzt Dr. Gilly (Mindelbeim), den Oberärzten Dr. Kramer (Landau) und Dr. Würz (Mindelheim) von der Landw. 1. Aufgebots, den Oberäriten Dr.-Gutermann (Kempten) u Dr. Freymadl (Landshut) von der Landw. 2. Aufgebots; iur ördern: ¡u Stabsärzten in der Res. die Oberärite Toelle (1 München), Dr. Künstler (Kaiserslautern) und Dr. Mayr (Würzburg), in der Landw. 1. Aufgebots die Oberärite Dr Störkel (Kaiserslautern), Dr. v. Schönebeck, Dr. Gms- beimer (Landau), Dr. Hoffa (Aschaffenburg) und Dr. Wilßelm Mindelbeiw), zu Oberäriten in der Res. die Assist. Aerzte Dr.

homet (Kaiserslautern), Dr. Loren t (Bamberg), Dr. Haymann (Hof), Dr. Edenhofer (Deggendorf), Dr. Weiland (Aschaffen- burg), Dr. Emri ch (1 München), Dr. Günder (Augekurg), Dr. GSitulini, Dr. Glatzel (Nürnberg), Dr. Fromm (Hof), Dr. NOAOA (Aschaffenburg), Schubert (Mindelheim), Dr.

trôbel (1 Münten), Dr. Veit (Kaiserslautern), Dr. Vierzigmann (Regensburg), Dr. Antoni (Hof) Dr. Dodel (Landau), Dr. Spahn Bilan, Dr. Roft (Hof), Dr. Mayer Ia Dr. Gögl (Straubing), Dr. Ofch- wann (Kissingen), Dr. Strauß (Bayreutb) und Dr. Lewy (Nürn- berg), in der Landw. 1. g as die Asfist. Aer¡ite Dr. Wattelk Gerd, Dr. Mackh (Gunzenhbausen), Dr. Ruf (Zwæeibrütcken) und Dr. Lautenshlager (Kaiserslautern), zu Assist. Aeriten in der Res. die Unterärzte Franke, Dr. Federshmidt (1 Münthen), Sluzjalek (Würzburg), Dr. Baldauf (Kempten), Forstner, Dr. Kauert, Dr. Huisking, Dr. Schlegel (1 Münten), Dr. Warburg (Bamberg), Dr. Dörr, Dr. Bart \ch, Dr. Göt (I München), Dr. Ittameier(Bayreuth) und Dr. Vos3winkel (Würzburg), in der Landw. 1. Aufgebots den Unterarzt Dr. Bing (Nürnberg); c. bei den Beamten der Militärverwaltung: im aktiven Heere: am 24. v. M. den Rechnungsrat ller er, Garn. Verwalt,: Direktor der Garn. Verwalt. München, dann am 186. d. M. den - Kanzleirat Hallér, Geheimen Registrator im Kriegsminifterium, diesen unter Verleiburg des Titels eines Geheimen Kanileirats, und den Oberzablmstr. Rauscher des 3. ion. Bats. diesen unter Verleihung des Titels eines NRe&#nunzsêrates, mit Pension in den erbetenen Rubestand treten zu lafsen; ¡u ernennen: zum Geheimen expedierenden Sekretär im Kriegs- minifterium den Oberintend. Sekretär Kellerbhals der Intend. I. Armeekorps, zum Intend. Sekretär bei der Intend. IIl. Armee- korps den Intend. Diätar Dobler daselbst, ¡um Zahlmftr. im IT. Armeekorps zum 1. November d. I. den Unterzablmstr. Walch des 1. Schweren Reiterregts. Prinz Karl von Bayern, ju Kasernen» insp:ktoren die Kaserreninspektoren auf Probe Hauptm. a. D. Schwenk bei der Garn. Verwaltung München, Bruft bei der Garn. Verwalt. JIngolftadt, Hauptm. der Landw. Inf. 2. Aufgebots Lehmann (Nürnberg) bei der Garn. Verwalt. Fürth und Ritthaler bei dex Garn. Verwalt. Landau, ¡zu Meiftern die Meister auf Kündigung Huber von den Art. Werk- stätten bei der Gewebrfabrik, Siffermann beim Hauptlaboratorium und Reil bei der Geschüßtgieferei und Geshoßfabrik; zu versetzen: den Intend. Sekretär Schmidt von den Intend. II1. Armeekorps zu jener des T. Armeekorps; im Beurlaubtenstande: am 16. d. Mts. dem Oberapotheker Roiderer der Landw. 2. Aufgebots (Weilheim) den Abschied zu bewilligen; zu befördern: zu Oberapothekern in der Res. die Unterapotheker Langesee (Land:hut), Formberger (Regen2burg), Sheible (Mindelheim), Fasold (Augsburg), Sr ün- wald (1 München), Birkner (Neustadt a. H.), Meyer (1 München) und Sedlmeyr (Augsburg)

Krieg8ministerium. Munchen, 17. Oktober 1908. Die Oberlts. Giehrl des 2. Inf Negts. Kronprinz, Adjutant beim Bejzirks- kfommando II München, und Saur des 3. Inf. Regts. Prinz Karl von Bavern werden mit 33. September 1979 zur Zentralftelle des Generalstabs kommandiert.

An Stelle des Obersilts. Endres, Chef des Generalstabs I. Armeekorps, und des Majors Grafen v. Verri della Bosia gen. v. Külberg auf Gans8heim u. Berg d:8 Generalstabs IT. Armeekorps wurden die Majore Frbr. v. Nagel ¡u Aichberg der Zentralstelle des Generalstabs und Zoellner, Bats. Kommandeur im Inf. Leibregt., als Mitglieder der Dberstudien- und Examinations- kommission bestimmt.

Dur die Generallkommandos wurden eingeteilt die Zahlmeister Sizzo beim 1. Inf. Regt. Köniz und Grimm beim 18. Jaf. Regt. Prinz Ludwig Ferdinand, verseßt: Oberzablmfstr. Bauer vom 1. Inf. Regt. König zum Eisenbabnbat. und Zabhlmfstr. Buer vom Eisenbahnbat. ¡um 1. Schweren Reiterregt. Prinz Karl von Bayern.

Preußischer Landtag. Herrenhaus. 2. Sißung vom 21. Oktober 1908, Nachmittags 2 Uhr! (Bericht von „Wolfs Telegraphishem Bureau*.)

Auf der Tagesordnung ftehen zunächst geschäftliche Mitteilungen.

Ein Schreiben des Minifters des Fnnern macht von den im Personalbeftande des Hauses seit Beginn des Jahres 1908 eingetretenen Veränderungen Mitteilung. Seit dem Schluß der ersten Session der laufenden Legislaturperiode (30. Juni) hat das Haus durch den Tod die Mitglieder General-Feld- marschall von Loë, Landeshauptmann a. D. Klein, Ritter- gder Dr. von Quistorp, Kullak, von Sperber und

irkliher Geheimer Rat Dr. Althoff verloren. Das Haus an Andenken an die Dahingeschiedenen in der üblichen eise.

Neu berufen find auf Grund erblihen Rechts Fus Alfred zu Salm-Salm und Fürst Friedrih zu Wied sowie auf Präsentation des Landschaftsbezirks Fürftentümer L Quer Freiherr von Richthofen-D 1msdorf.

Den lehiern von Hanstein und von Veltheim ift durch Allerhöchste Verordnungen vom 10. Juni und 6. Juli d. J. das Präsentationsrecht zum Herrenhause verliehen worden.

Zu Quästoren ernennt der Präsident die Herren Wirk- Ger De Rat Dr. Jttenbach und Graf von Hutten-

zapsfi. E

Auf Vorschlag des Grafen Botho zu Eulenburg wird für den verstorbenen S von Winterfeldt-Menkin der Fürst zu Dohna-Schlobitten in die Matrikelklommission berufen.

Auf Grund früherer Beschlüsse des Hauses ist eine bes sondere Unterrichtskommission von 15 Mitgliedern bilden. Die Wahl derselben erfolgt auf Vorschlag des Wirk- lichen Geheimen Rats Dr. Koh durhch Zuruf. Der Kommisfion gehören u. a. die Herren Dr. von Studt, D. Faber, Dr. von Kopp, Graf: von Haeseler, Dr. Zorn und Dr. Sl aby an. a7