1908 / 250 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

255

Witwe 1. Ghe von Peter Halkenhäuser, früher in] 2 der Tischlermeifter Friy Gumtau in Groß- ] welche Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | Reh ¡weite Zivilkammer des König- Worms, beide in Langen wohnhaft, Gläubiger, gegen Lititerfelde, Roonstraße 9, vertreten dur den Rehts- \chollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforde- ¡u Baußen auf den 28. 20 den Reitlehrer Richard Riekeu, früher in Worms | anwalt Dr. Boerne in Berlin, Leipzigerstraße 127, } rung, spätestens im Aufg termine dem Gericht | ze 19 Vormittags 410 Uhr, mit der ü wohnhaft, jegt unbekannt wo abwesend, Schuldner, | 3) der Herr K. Fackenheim in Charlottenburg, | Anzeige ju . F 2/08, , einen bei diesem Gerichte zugelaffenen D V Î Í t B L wurde durch Beschluß Gr. Amtdgerichis Worms | Leibnizstraße 47, vertreten durch den Rechtsanwalt Neustadt, Mainweserbahn, den 12. Oktober 1908. walt zu bestellen. J Zwecke der öffent, c e Î 1 g e vom 16. Oktober 1908 die zwangswe se Versteigerung | Dr. Arnheim zu Berlin, Münz raße 25, Königliches Amtsgericht. ustellung wird dieser Auszug der Klage ? 5 der nahstehend näher beschriebenen, auf den Îamen haben das Aufgebot folgender Wechsel: [59816] Aufgebot. bekannt gemaht. E. 153/08. d m cu en di G E t E des Schuldners stehenden, in der Stadt und Ge-| zu_1 über 360 46, ausgestellt Dt.-Wilmersdorf, | Der Uhrmacher Lou's Ester in Ronsdorf hat be- Der Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichis anzciger Un ont l ; markung Worms gelegenen Liegenshaft Flur VIII 96. Februar 1908, fällig 1. uni 1908, Aussteller | antragt, den vershollenen Bäcker Otto Zengerl, Baugeu, am 17. Oktober 1908, *ck g l teU t én St 4 : e Rd Berne But de | Dittie Buden t een eee Bec | Ste M Rem Port f tei au er | (1e grou Serie Stag 066 Kalt M: Berlin, D aarsaizeiget, ebot des betreibenden Le ange- mer 7 msaue. 34; r bezeihnete Vershollene w aufgefordert, ; - Aedutk, Termin zur Verhandlung gema Artikel 59 | ju 2 über 1500 #, ausgestellt Wilmersdorf-Berlin, svätestens in dem auf den 27. Mai 1909, p Die Fran Soiier: Rectbanwalt Dr. Nauman L Untersu@ungss Il, onnersfag, den Ez, Oktober Hess. Ausf. Geseges zur Z -P.-O. und O. ift auf | 31. März 1906, fällig 1. Juli 1906, Aussteller Frani | Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht in Berlin, klagt gegen ihren Ebemann, den Arbeite: 2 Aufgebote, lanen L « 19 Os T ben O See Ln E e O in arts M Co. in Dt.- auberaumies Asetomae A melden, widrigen- n Beschäftskutsher Oskar Stagun, früher in 3. Unfall- und Snvaliditüts E gen u. dergl, E Z E , Zimmer r. roßyerzo en AmIi93- imer f\, urlaczer]ira ; alls e o rung erfolgen wird. n alle, : t s 2c, na. i Dp He Kim bestimmt. Zu tiefem Termin wird | zu 3 über 300 , ti Berlin, den 29. Fe- la he Auskunft über Tubas e Tod des Ver- Berlin, jet ande eflagte m id ratbe eA E B Sen Verdingungen t. entli cer N11 7. Erwerbs- und Wirticha auf tien und AktiengeseU sh. der Schuldner hiermit geladen. Die Bekanntmachung | bruar 1908, fällig auf Sicht, Ausfteller K. Facken- | s{ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, beleidigt und bedrobt habe, mit dem Antrag auf . von Wertpapieren. iger. 8. Niederlaffung 2c. von le ia Ee e D Affen Zustellung. Geh S M. Gellhorn in Berlin, Krausen- pätestens im R dem Gericht Anzeige Gheseidung. Die Zus erin ladet den Beklagten 9) A f h t V i 4 : B Bankauwei E en. orms, den 17. 2)troDer ' e 19, u machen. E. 2 zur mündlichen Verhandlung des tsftreits y Utgacdoie C Berufungsbekl ; . edene Bekanntmach 8. Biedert, : beantragt. Der Inhaber dér Urkunden wird 14. Oktober 1908. 7 or g erlu - U. 5% sz gsbekflagten und Widerbeklag 1 pr : un ungen. L L ibi g E : L aideeriis. af jpit sens, in dem auf Dienstag, Ronsdorf, M ive tet L i. dle 22. Zivilkaune e, buiGiten aae ] sa hen Zust e Îiáaea vi e e ohe mig s Sit R D vorltei E a Beklagten kosten- | woch, deu 2. Dezember 1908 E G E en . a ,_ Vorut , Da ? ¿ E neu s T E 4e) S ry J Dcustr : j p ® er L mite (26306) Aufgebot. _ 8. F. 30/08. 1. | vor dem unterzeihneten Gericht, tin war in dem | Be) Sekretariatsassistent Heinrih Müller in I S Sittags A0 E e RE 9837] O (g olfvige FWp% go Dberlondesgerichts in Naum E Ne monat L ix vieckl | AuEiate Dinter Db cDInIe au, Tex err Moriy Braune lr Allstedt it e 2 he ivilgeriht8gebäude, Amtsgerichtsplas, 1 Treppe, Lübeck als Pfleger des Adolf Haupt hat beantragt, forderung, einen bei dem gedachten Geridhte o [Sn N e S 3. R. 92/07 20. L A Use #. Februar 1969, “Vor- 1907, qu Den R beginnend am 1. September S ien Tepmine. E e Wte O Biele Btl e B | E untl t e Utta arulan | Lon an f Nene Line f ie raa ded 1 Mete un M | Siehe Medttactch heer t (S E E t E A E e Gt bs E Vall abhanden gckommenen Urkunden: widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- Bblau, i S b1 A F Tischlerm isters Gottlieb befannt gemacht. . 39; R, 317. 08 er Klage roe g mähtigter: Nectsanwalt Roeder in | wird bie Zum Zwecke der öffentlichen Zustell: ca | Be Zivilkammer tes Königlichen Landgerichts. I] | [59826] g R O Sächsische Rentenbriefe, über je 300 H, zu 49/0 | folgen wird. ie als Syn E F g L T carkfurt a. O. —, gegen ibren Ehemaun, d wird diese Ladung bekannt gemacht. 3 U 14; ung | Berlin in Céarlottenburg, Tegel S 174 f Oeffentliche Zuftellung. c pt und defsen Ehefrau Louise, geb. Kellner, Berlin, den 19. Oktober 1908. ubmaher Wil Fut A ann, den N U 14/08/18. | Zim g e d, Fegeler Weg 17—20, Die minderjährige Vau E n A agg ba foam und ei C E Mi Charlottenbur E E eggert D E juledt wohnhaft gemesen in Shweidni E eidiibófiei N C acat surt Oder, BIE- nbcimades MufentiaRe weten Z A: R Dtodas INEN mittags 16 le e E O Neudorf, vertreten : A gern mdr Moe. auag My : E Ai A E k wir des Köntgticen andg T Fhesheidung, wird de B-f Y E 8 Gerichtsschreiber de ET, em gedahten G ; ; einen er ert Hermann Des Q S S iT- rovinz Sachsen ¿u Magdeburg, beantragt. Der M ¡u erklären. Der bezeichnete Der!&@0 ERE r Beklazte zur mündli reiber des K3nigliHenOberl, Be erite zugelaffenen Anwal S S eser in Neudorf, und d z Zt. gefordert, si spätestens in dem auf den 9. Juni Verbaudlung des Rehtaftrei e i E 5 des KöniglihenOberlandesgerihts. i stellen. Zum L nwalt zu be- | Schankwirtin Marie verw. Tröc I S De Fubabee P An Ane "1909 (as Amtsgericht Damdurg hat heute folgendes | 1909, Vorm. 104 Uhr, ties dem unterzeichneten | Die Ehefrau fentliche Beet Peschke Mari fammer deg Königlichen Landgerichts in Seaefani E LETEDe Fuselsing, dieser Auszug Ter Ba öffentlichen Zustellung wird | Benda, klagen Laa bex MeiREIS G E Dai N ass A Ubr Q ter | Aufgebot erlassen: K. Pert, zur Zeit in Hamburg Gericht, Zimmer 22, anberaumten Aufgebotstermine zU | geb. Hemp, in Wolfenbüttel, Pr ozeßibevollmädi arie a. Oter auf den 9. Jouusr 1909, V rankfurt T E hefrau Karl Streiß, Karoline geb. Bender Chaxlotteuburg, den E gemacht. Schmiedel, zulegt in Neudorf wohr Le Daa o@neten Gerichte Halber städterftraße Nr. 131 | Raboisen 51, I, vertreten durch die hiesigen Rechts, | melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | Rechtsanwalt Steigerthal daselbst, klagt gegen fen 92 Uhr, mit der Aufforderung gelaen O d O zu St. Johann, Dudweiler Chaussee 23, Pahlke Gecribidschreib, 1908. bekannten Aufenthalts, wegen Arsprücben 2118 2ußer- Bimmer 111, anberaumten Aufgebotstermine seine anwälte Dres, Alfred und L E a das is An A N o ateilen Hher N N genannten Elemann, Jeaber in Wolfenbüttel jeh es E Sette pugelassenen A me 5 D ues E: Me daiwälle Geb, Justizrat des Königlichen bauten reg tg Le R Beiwohnnng, ° mit dem Anton Saur Nechte anzumelden und die U unden vorzulegen, ufgebot beantragî? zur raftloserkflärung des am s f unbekannten ufenthalts, wegen lier Verlafiun Herder 2A L wede der öfentlihen Zuftell gegen K ca. Saarbrüdcken, flagt [59821] E . : vorläufig vollstreckbzrer Form E / widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- | 7. Februar 1908 in Germiston von der Standard E spätestens im Aufgebotstermine | auf Grund von § 1567 Abs. 2 Ziff. 2 des Bürger: wird Me Aufzug der Klaze bekannt ARE LE O E Ee Tante, fre zu Nieder-| Die E ZeLtia, Me D ber Ri aer Mitklägerin 132 #4 ju alen. Men m j Lack of South Africa Ltd, auf K. Per oder | Schweiduig, den 17, Oktober 1908 lien Geseybuhs, mit dem Antrage, die Ehe te B: a. O., den 17. Oktober 1908. Mde S A Mi Ne] eaen durg ren na Pottek aus Pr.-Staraard, | vember 1908 bis ¡u ibrem Unterbaite vom â. No- Magdeburg, den 16. Juni 1908. Order ausgestellten Scheck8s Nr. 13/1 über fünf- 3 i liches Amtsgericht * Parteien zu scheiden und den Beklagten für de Geri : Cossätb, Gecrube Königl. Land E mit dem Antrage: | Zielke zu Pr.-Starg;: Gu den Ren:ier Otto | in vierteljäh li zum. 4. Mai 1924 jährli® 180 Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8. hundertundfünfzig Pfund Sterling, ziablbar bei der GIGHATE E allein s{uldigen Teil zu erklären, ihm au die Zerichts\Greiber des KönigliWen Landgerichts. am 20. Februar 1879 vor dw ¡wischen dex Parteien | Rechtsanwalt Memel ik Di Prozeßbevollmächtigter: | und Tales L ien Vorauszahlungen zu ger-äbren Standard Bank of South Africa Ltd, Hamburg [59812] Aufgebot. Kosten des Rechtsstreits zur Last zu legen. Die [59838] Lavdgericht Hamburg id pre gesSlofsene She ring Standesbeamten zu } Arbeiter Ale xar C E klagt gegen den | [ung des e irc Men zur mündliSen Nabanbe wae Bean gnt t etentee Ea B Ba d Hege | Id Bin in Segeberg ot als | Kigerin abei den E e Zu} De Eheta Meta, Ana Giro R E C Bu S Bin, a D (S De E E I E ae arina 1 e T: E » x » i ' dde n l e : ; ln j f pra l; - j der Debauptun E e NEET ; j ._ Dezember 2901 Wertpapiere: Obligation des _Oberfränkischen AmtsgeriGts, Ziviljustizgebäude vor dem Holstentor, f mann Fohannes Heinrich Rohlf, geboren am | des Herzoglichen Landgerichts in Brauziéle a geb. HoE N tin ja Grüßwader, Die Sis labet “_. e tsftreits zur Laft zu legen. | gelder R a e der Beklagte Unterhalts, Ante 11 Uhr. Zum Zwe wo E Kreisanlehens vom Jahre- 1867 Lit. B Ne. 2847 | Erdgeschoß, Mittelbau, Zimmer Nr. 165, spätestens | 7. Juli 1858, zulegt wohnhaft in Groß - Glade- | den 22. Dezember 1908, Vormittags 10 Uhr, Dres. Jansen, Peppler Da:bovez urch Retsanwälte | handlung des Rechtsstr its lagten zur mündlichen Ver- j zu verurteilen, ihr vo Le Antrage, den Deklagten gemacht. Ce ries Audgig der Aloge bctaant über 100 Gulden (171 4 86 H) nebst Zinscoupons | aber in dem auf Freitag, den A9. März | brügge, für tot zu erklären. Der bezeichnete Ver- | mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten G gegen thren Sbemann. den am fe SRE tlagt | des Köntgltchen Sandaeridbis i die vierte Zivilkammer | endteng ihres "Hesiates 2 Geburt an bis zur Voll- Oberwiese Le E | vom 1. Januar 190? n. A 1 KassasVein 66 1909, Nachmittags 2 Uhr, anberaumten Auf- | shollene wird ausgeforder., ich spätestens in dem | richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwede Martin Grügmacher, unbekannten A enthalts, Set | 22. Dezember 1908 En in Saar eas auf den eine im voraus zu ivie Que als Unterhalt | Der G eribiriGebae am 15. Ofltober 1908. Bayerischen Handels ie Bo A res abr f gebotstermin , daselbst , Hinterflügel , Erdgeschoß, | auf den 22. Mai 1 0D, E 112 Uhr, | der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Ehescheidung, mit dew Antrage die Ebe der 3 auf | der Aufforderung, eiten bei deut (age 93 Ukr, mit | jährlich 36 Æ, und zwar Es Es bon viertel- er des Königlichen Aut3geri@ts. über 200 d, Me s L y ra N 1530 ü lon Zimmer Nr. 161, anzumelden und die Urkunde vor- vor dem unterzeichneten ericht anberaumten Auf- | Klage bekannt gemacht. teien auf Srund § 1567 2 B. ‘G..B. vg Dot: ¡zugelaffenen Anroalt zu Allen gedahten Serihte | sofort, die künftig fêllig E ständigen Beträge | [60105] Oeffentliche Zustellung Registrator Drei 6 A arsl E s biermit julegen, widrigen die Kraftloserklärung der Ur- gber ca O usa L 'Antkanst Braunschweig, e LA, R Ee 1908. E den Beklagten für den aliein (Guivigen E A Zuftellung wird dieser E gig ha L I L. August und 1 “Noveiabes 1 E, f Die Firma Julius Haritftein u Merlin, Klofl ' 2 4 ; : e I : , ar, eil zu erflären uvd ibm die Kosten des Rechtsstreits ekannt gemacht. : O lage | zu zahlen und das N L JLUEI DAILes L R LOPE 7/9, teben H ein, RA4OjICT Sperre verfügt ate N e ien: falls | Hamburg, den 29. Juni 1908. über Leben oder e s N On Gerichtsschreiber des Herz oulichen Landgeri&ts. aufznerlegen. Aeg Nee des Rehe streits a E E Dre ü zu erflären. L ot; van lg de a “p igte Sevfer is Be Vie E Rechtsanwalt Pia tage pereet oren jft, | Ber Ges Wat o | Le ee M S Se" atdiet f | 980) Benemide Fun, eun} 2: /farmer d de Laden Comte (Psi | g tete 1 Mei e | ller Sahara do bjs der d |Ebheder Borke Tol 2 Chemi dr Be Stadtmagistrat. Segeberg, den 16. Oktober 1908. A B ; SGR ebäude Vor d andgeri@t3 Hamburg (Zivilfustiz- reiber des KönigliHen Landgerichts. ede che Amtsgericht zu Dirschau auf den 15. De- Van dei 8, Dülows|traße 101, auf Grunb dez Be- s Drit. 59808 Aufgebot. i nna geb. aars, in Helmstedt, Prozeßbevollmähtigie gebäude vor dem Hofsftentor) auf den 18, Deze 60118 * S - Î er 1908, Vormittags 10 “2 Q O daß Beklagter im Jahre 1907 Ware ps (L 3.) (Untersrift.) [ O teéttanwalt E iste zu Stralsund hat Königliches Amtsgericht. I. Rechtsanwalt Was8mus ia Helmstedt, welche geza 1908, Vormittags DI Uhr. mit der Ie ( Die a E E Zuftellung. : Zweck- der fentlichen Zustellung wird R Zum halten habe, [ur wel@e er den Betroa pen 2 76 J L [59880] Vereiusbauk in Nüruberg. in Vollmacht der Witwe des Amtsrichters Friedrich [59805] Bekanutmachung. _| ihren genannten Ghemann, früher in Helmstedt, jj rung, eiaen bei dem gedachten Gerichte zugelaff eb. G es Arbeiters Karl Hunstcck, Metta der Klage bekannt gemacht d diefer Au8zug | noh schulde, mit dem Antrag, den Bekiazter * 2M Der Verlust der unterm 19. ds3. veröffentlichten L ring, Emma geb. Bublitz, zu Stralsund bean- Dur Auss{lußurteil vom 14. Oktober 1908 ist | unbekannten Aufenthalts, wegen Ehescheidung kla Anwali zu bestellen. Zum Zwette Has fentlichen Neis nwrlt ¡u Otterndorf, P: ojefibevoll:nähtigter: Dirsézau, den 12. Oktober 1908 pflichtig zu verurteilen, cit Rblceoiia 978 O S Obligationen unf. Bank und iw. 49/9 Stüde: Lit. C [ llenen Kandi f des hoh L der am 21. August 1854 zu Kuhnern geborene, zuleßt | beantragt : ihr den ihr dur rechtsfräflig gewordend Zustellung wird dieser Au7zug der Klag iden ib alt Hausmann in Stade, welche ege Der Gerichts\hreider des X53 C 5 vom Hundert Zinfen von E E N nebft Nr, 118282 à 4 200; Ut. D Nr. 114 559, 117 278 Hod Le N audlebEs Daten e debr: | in Aathen-Burtiheid wbnbaft gewesene Versihe- | Urteil der 4. Zivilkammer Herzoge Landgeri gemacht. 6 der Klage belinait | 1 Emen, Ln Sttetter Lac BBAREE, früber | [59817] O er des Kóniglihen Amtsgerichs, | 21. Dezember 1957 und von 135,25 si | Fe- À 4 100; 349% Stüde: Lb N Nr. 58 867, | wohnhaft in Wißmit, Kreis Regenwalde ‘ür tot rungsagent Hermann Bartsch für tot erklärt worden. | Braunshweig vom 7. Oktober 1907 auferlegten V Hamburg, den 20. Oktober 1908. mit e Grund des § 1567 Abs. 2 B. G.-B. Nr. 11 g E Zuftellung. bruar 1908 zu zahlen. Die Klägerin [at A E 64 801—03 à 1000; C 43 321, 73 274 à Æ 500; | ¡y erklären. Der bezeihnete Verschollene "vird: auf- Als Zeitpuu.kt des Todes ist der 31. Dezember 1901, | dur Herzogliches Amtzgericht Helmstedt abzunehma Der Serichi8shreiber des LandgeriŸts: Herstellung der e Scheioung der Ebe, eventuell | Kenzingen icli minderjährige Marie Reiner in fagien zur mündlichen Verbandlung de den Dee D 13 945, 25 033, 48850 à f 200; E 13 489, gefordert d spätestens in dem auf den 30. April Nachts 12 Uhr, festgestellt. Die Klägerin [ladet daber den Beklagten zur mündli& Haueifen, Gerit8sefretär Beklaxt us ichen Gemeinschaft, lagt, Ladet Dl eamaie g tai dur den Vormund Karl streits vor das Königliche Amtsgericzt F s tg 4 93, 4 472 und 46 829 à & 100 bird hiermit | LUOS ‘Vormittags 9 Uhr, vor “od antébelie Aacheu, de A L S S D h des Dr u E etr n [59839] Oeffentliche Zustellung 9 Rectsstrei f E pr ga Verhandlung des mächtigter : Tcéttat A Ls Prozeßbevoll- E Ne, ANURA E LNE 949 3 S A widerrufen. ( ' 5 . : . 9 ammer des Herzoglichen Landger! n Braunschw ; 5 A ung. Z i te Ziviüikammer des Königs ¿tigter : Nech18anw: ornoff in Freiburg, k! Den . De Se amter t Nürnberg, 21. Oktober 1908. un anberaumten AeErang ersol 1159814) Bekauntimachung. auf den 3. Dezember 1908, Vormit S E ouise Glisaber Kör.ig, geb. Den Laubgrrte zu Stade auf den T De: Fretb e Ee L E N zulegt f 10 ühr. Zum ute beni E RRRE i irektion. L g - g 10 Uhr, mit der Aufforderun einen bei dem ( A U let, Weber traße 7, Kläzerin Prozeß- 3 er 908, Vormittags 9 Uhr it d F E ¡egt unbekannten Aufenthalt wird dieser Aus e E ntlien Zielung Die Dire wird. An alle, welche Auskunft über Leben und Dur Auss{lußurteil vom 30. September 1908 hr, g; bevollmächtigte: Rechts r r me itß- | forderuna - hr, mit der Auf- ! B-hauptung, d 8, unter der B iug der Klage bekannt gema 59802 Aufgebot Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen ergeht | sind die Schuldverschreibungen : daten Gerichte zugelafsenen Anwalt zu, beste und Bock in Kiel Preis Zara! Dr Thomsen | [afsenen A dli bei dem gedahten Geriht zuge- | klagenden Kind daß legterer zum Unterhalt des Scchön-berg, den 19. Oktober 1905. L ; Fr Zau Abo inan geb. Giese, in Branden- | die Aufforderung, spätestens im Aufge otstermine | 1) der Preußischen konjolidierten 33s os Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dit den Korbmather Konsta t Wilen, ihren Ehemann, | öffentlichen Bustellun, bestellen. Zum Zwecke der den Bekla O eet fet, mit dem Antrage, Der Gerichts!chr-iber des Königlihen Amtsgericht p plaß / , igen Staatsanleihe von 1885 Lit. J Ar. 6511 | Auszug der Ladung bekannt gemaht. Ges: K3ni : tant Wiibvelm Auguft Friedrich | bek: ustellung wird dieser Auszug der Klage | von fei gten zu verurteilen, dem flagenden Kinde Berlin-SHöneberg. Abteilu Amtsgerichts burg a. H-, Gotthardtkirchplaß Nr. 9, hat uns den | dem Gericht Anzeige iu machen. Okt über 3000 M4 Ote: b. A 16/07: 29 ata ß, früher zu Kiel, jeßt unbekannten Auf- kannt gemadt. j ge LeT S Geburt an, d. i. 2. Februar 1908, bis zur | [59893 oneberg. Avtelung f. Verlust ihrer unter Nr. 2948852 über M N Greifenberg ? eg t ober 1908. | 5) der Preußischen konsolidierten 34 o/gigen Staats- | Brauuschweig- den 14. Oktober 1908 Auen 15 gj an Fes Verlassung, mit dem g Or Es 1908. R as a 16. Lebenéjahres eine im voraus 4 ad Oeffeutliche Zustelluxg. g g , anleibe von 1890 Lit. E Nr. 588 806 über 300 Kütel han, Sekretär, Cnfruitcalion G je der Parteien zu scheiven und erihts\hreiber des Königlichen Landgeriis, | die Ene ende Geldrente von vierteljährlih 60 , | B ie Firma West Gnd Clotbing Louis Krentz i Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgerichts. Stei: , „daß der Beklagte die Schuld an der [60120] Landgericht Hamb EEEY d E ändigen Beträge sofort, die fünftig fällig erlin W., Friedrichstraße 85, klagt iecèn Kon G i G gte e , Klagerin ladet d S . S n 2. Februar, 2. Mai, 2. Aug: an gna weite he E Ea ung trägt. Die K! [ den Be- Oeffenilicze Zustellune 2. Nevemb gb , 2. Mai, 2. ‘Auguft, frühe Iagnaß Schweiger, ur bekannten Au aba, Í ung. . Nevember jeden Jahres, ¡u zahlen, und das Urteil E n Charlottenburg, Fritsheftraße Ens (B. Srund der Ansprüche auf Bejehlung gelieferter

auf den Aussien s Ras Las, E e ausgefertigten Bollsver erungépolice angezeigt un R K T T e 3 6 das Aufgebot derselben beantragt. Der gegenwärtige [59888] i; Aufgebot. für fraftlos erflärt worden. des Werz Inhaber genannter Police wird hiermit aufgefordert, Das Amtsgericht Hamburg hat heute bes{lofsen: Berlin, den 30. September 1908. aeg M Oeffentliche Zustellung. klagten zur mündlihen Verbandlung des Rechts Julius Rob : “. ch innerhalb vier Wochen bei uns zu melden, Auf Antrag des Vaters des vershollenen Conrad Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 83a. | In Sachen der Ehefrau des Kefsel\chmieds ft streits vor die vierte Mrt venoimienaigy Par M gets vat Ret lus 2 obertíon in Hamburg, vertreien dur | [Ur vorläufig vollfireckbar zu erkläre widrigenfalls die in Verlust geratene Police dann Theodor Dettmann, nämli des Pastors emeritus } [59810] Swhlieter, Marie geb. Breust, in Shönin Landgerichts zz Kiel auf den 23. Dezemb: Les Pe sanwälte Dres. Petersen, Nottebohm und den Beklagten zur mündlichen áren. Kläger [adet | Garderobe, mit tem Antrage, d bedingungsgemäß für krafilos erklärt und an Stelle Carl Friedrich Theodor Dettmann in Rosto, Dur Aus\{lußurteil des unterzeineten Gerichts Klägerin, Prozeßbevollmächtigter : Rehteanwalt L Vormittags 20 Uhr, mit der A g! di 908, eel klagt gegen feine Ghefrau Anna Nobzrtsou Nechisstreits vor das Sroßhe liche Amntsaers des j pflichtig zu verurteil ntrage, den Bekiagten kosten- derselben der Versicherungsnehmerin neue Ausfertigung D eiften Sürgenstraße 1, wird ein Aufgebot dahin } vom 25. September 1906 find folgende sieben Stück dase ae ip ga Cbemn v: u gedachten Gerichte hae dt o: dais puutfer aues T S E Aufenthelts, unter Tons auf Freitag ben L P TASS, seit dem Tage der sfentlichen d l A F i : ; s in SWöningen, jet unbekannten Aue i estellen. 3 x enen Znm r Behauptung, daß diese i O ano L: A S Î Ax ra entli Zustellung zu zah E R 19. Oktober 1908. 1) Es wird der am 22. Dezember 1862 in Kieth de E Doligalienen, s O Le L I Fagten, egn Ld eieidung, ladet die Klägerin wird E I Le Ren Zustellung | beimlih verlafsen habe, ce A n E 1908 öffentli A Bas Rer Nr. 1 Zum Zwede der n T fe vorläufig pollstreckbar zu Es : Nictoria zu Berlin als Sohn des Pastors Ca:l Friedrich Theodor Dett- | nuar 1878, à 95 “Taler Lit. D Nr. 1166 1168 Beklagten zur L ihr dur das rf Kiel, den 15. Oltober ‘1908 ekannt gemat. Beklagte koftenpflihiig ¿u verurteilen die M6 E bekannt gemadt. ang wird dieser Auszug der Klage Verbandlun E E den Beklagtea zur mündlichen mann und dessen Ehefrau Josephine Marie Auguste, | 1169 1170, 1190, 1191 1193 für kraftlos erklärt kräftige Urteil vom 28. Februar d. Irs. auferl Königliches Landgeri liche Gemeir. schaft mit dem Kläger E T O Freiburg, den 15. Oltob Amtsgericht des „Keoiirerts vor das Königliche i h l / Eides sowie zur Fortsezung der Verhandlung bot : glides Landgericht. Kläger ladet die Beklagte zur mündli E S E E E tz G 1E n cht in Charlottenburg, Amtsgerihtepla C E 59849 5 ie oi zur mündlihen Verhand- Der Gerichtsschreiber Gr. A s. Zimmer 35, I. Stock at Us y ] Ladung. sung tes Rechtsstreits vor die Zivilkammer 7 des (L. S.) Stiel. E 1908 Ras K Wie Fum Sue e or ———— öfenilihen Zustellung wird defer Abi Zwecls Vex Bs er Auszug der Klage

Allgemeine Versicherun s-Aktien-Gesellschaft. gemeine Verfiherangt en eto | geb, Meyer geborene 6d ‘von Hamburg na Norde | "Ra es sowie zur Fortsebuna del en Lander g Ratheuow, 10°. Oktober 1908. ¡weite Zivilkammer des Herzog V 1908, L Nr. 28 937, In Sachen des Maurers Achilles vim Y Hamburg (Ziviljuftizgebäude vor dem | [59829] [stentor) auf den 20. Januar 2209, V 902 Oeffeutliche Zust bef , Vor- ellung. annt gemacht. Charloticuburg, den 12. Okt - den 12. Vttober 1908.

Aufruf. amerika ausgewandert und seit April 1890, in welchem ; Braunschweig auf den 15. De ember 1908, Ÿ Lebenversicherungs- und Ersyarnisbank in Ali Meni S le E D E bat, [59813] dniglißes Anmtsger V E 10 Uhr, mit der Aufforderung ein uniere eer By fe Rebe H. 3 Nr. 7, Prozeß: | mittags 94 Uh E „Lebenver}MerungLs | vershollen ist, hiermit aufgefordert, 1 i der dem gedahten Gerichte zugelafjenen nwali j S : die Rechtsanwälte Dr. x r, mit der Aufforderu A Der am 3. Juli 1908 geb T Mr ausgefertigte Lebensversiherungspolice Nr. 34 881 Gerichtsschreiberei des hiesigen Amtsgerichts, Zivil- Dur Auss{lußurteil des hiesigen Gerichts vom Fellen. E B L dentlichen Zustellung Er. Brstier in Mannheim, O dem gedachten Gerichte ara vent iaqug Main bei | Halberstadt, Rein LR be L e Pfeiffer ¡u E über 3690 H, ausgestellt am 96. Mai 1877 auf | justizgebäude vor dem Holftentor, Erdgeschoß, Mittel- | 18. September 1908 ist das Sparkafsenbuch Nr. 2281 | dieser Auszug der Ladung bekannt gemadht- Ren Barbara genannt Babette, geborene Hei bestellen. Zum Zwrcke der öffentliche E zu j Magistrats\ekretär Schiedung Gee: Ns êvormund, Geritsfrei S utjabr, das Leben des Herrn Johann Paul Wilhelm | bau, Zimmer Nr. 165, spätestens aber in dem auf | der Bürgermeisterei-Sparkasse Mörs über 282,854, | Braunschweig, den 15. Oktober 1908. ng, zur Zeit an unbekannten Orten abweser gs Fler» wird dieser Auszug der Klage bi pes Zustellung | Rehtsanwalt Schererz pDe rojeß evollmächtigter: shreiber des Königlichen Amt3gerichts Autenrieth, Schullehrers in Adelshofen, jezigen | Freitag, deu 7. Mai 1909, Nachmittags ausgestellt auf de-n Bergmann Heinri Brukscheu Lesse, Sekretär, Tagte, wegen Ebesheidung if Termin zur 96 Zie Hamburg, den 20. Oktober 1908 gemaWt. macher Moritz Schiefolin. f gegen den Handschuh- | [59486] Oeffeutliche Zufstell F Hauptlehrers in Ofrenbach, Post Steinach, Beiirks- | S Uhr, anberaumten Aufgebotstermin, daselbft, aus Mörs. Asberg, Römerstraße, für kraftlos erklärt Gerichtsschreiber des Herzoglichen Landgeridt aufrabme vor dem beauftragten Richter, Gr. u I Der Gerichttschreibec des Geb E jest in E Abo senbeit, in Halberstadt, | 1) Der Kaufmann Karl Fra f in B Li ; Tmts Rothenburg (Tauber), ift uns als abhanden | Hinterflügel, Grdgeshoß, Zimmer Nr. 161, zu melden, | worden. 996 Zie 59835] Oeffentliche Zustellun ribter Junker, auf Freitag, den 4. De E : Pohlmann, Geribtssek drs: aupturg, daß Beklagter Dir E E, Bes | belmstraße 10, 2) der Kausmann Els Was E gekommen angezeigt und zur Erlangung einer Grsoß" widrigenfalls seine Todederflärung erfolgen wird, L Mörs, den 20. Les Age (0002) eeefren ene E 1g. osefins d. I, Borm. 9 Uhr, und Termin zur Fortfegung | [59828] Oeffentliche Zuste ind gs N LIEE Eile 1a, Ouibccibt, wébrend rec | Selle Sagerstraße 66, 3) der Kaufmann Bernbard UrLUn E eee, . Demzusotge ) Es werden alle, welhe Aus unft ü jl: E j äh er mündlichen Verhandlung vor der Zivilka inertARO Hujteliunug. geseßlicen Konzeptionszei S E e e r | Goldmann in Berlin, Charlottenstraße 6: “E machen wir ili bekannt und | oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, | [59807] borene Berkoyen, in S oenstein hier, i e Sr Landgerts bierse!bst auf E E En MOCHRE Lina Hedwig Hoffmann in _Neu- bis 4. Januar 1908 "Ellis C EeE 1907 | bevollmächtigte: Rehinancite Saltkeat F rojeYe fordern den derzeitigen Inhaber e Versicherungs- | hiermit aufgefordert, dem hiesgen Amtsgerichte | Dur Ausschlußurieil des unterzeichneten Gerihts | Agent Oskar Maaßen, ohne bekannten Aufent) - Dezember 1908, Vorm. 9 Uhr betimmt iúmer Wilhelm H urch ibren Vormund, den Eigen- j 2f dem Antrage, Beklagten zu eneronnt abe, Dr. Hanquet, Dr. Indig in Bn Che urkunde gemäß § 7 leßter Absatz unserer allgemeinen | spätestens im Aufgebotstermine Anzeige zu machen, | vom 10. Oktober 1908 ift das Sparkafsenbuh der | grt, früher in Düfeldorf auf Grund j E welehen Terminen der Kläger die Beklagte mit | bevollmäStigter : Eon in Neu-Borni, Prozjeß- | Kläger als Unterhaltskosten E an | straße 61, flagen gegen den Arti rin, Shariollen- Versicherungsbedingungen auf, innerhalb fünfund-| Hamburg, den 13. Oktober 1908. städtishen Sparkasse in Remscheid Nr. 55 065, auf Fräftigen Urteils hiesiger Stelle vom 12. ai der Aussarderang ladet, einen bei dem gedahten Ge Maat geaen den N téanwalt Huber in Bielefeld, ab bis zur Vollendung dea 16 Bebeaet e Geburt | in Dt. Wilmersdorf, Livländischestraße tar Daars vierzig Tagen vom untengesezten Tage an je Der Gerichts\hreiber des Amtsgerihts Hamburg. Frau Emilie Beer ¡u Remscheid, Hochstraße 22, | dur das die eheliche Gemeinschaft i Set fer Un Rechtsanwalt zu bestellen i Zum früher “in Bielef V ashiniflea August Töberich, jährli im voraus 45 iu trags jahres viertel- | kannten Aufentbalts, urter der Behauptun jeyt ues rechnet seineRechte bei uns anzumelden und die Police Abteilung für Aufgebotssachen. ausgestellt, über einen Schlußbetrag von 4 50,— | gehoben und der Beklagte für den f ees der öffentlichen Zustellung wird dieser Au8zu unter der Bebauptu jest unbekannten Aufenthalts, | bir fihtlih ter bereits fälligen eb iabetet Urteil | in dem Zwangsversteigerung verfahre: d fie anher vorzulegen, widrigenfalls wir sofort nah Um- nebst 1,43 4 Zinsen, für kraftlos erklärt worden. | Sklärt ist, mit dem Antrage auf Scheidung dl Davis bekannt gemacht. (E Ai | von der Martb ung, daß der Beklagte Vater des vorläufig vollstreckbar zu erklären. D altébeträge für | 14. K. 108. 08 eine Forderun E S fluß dieser Frist dem Herrn Hauptlehrer Autenrieth, dem | [59853] Aufgebot. Remscheid, den 10. Oktober 1908. d tei Die Klägerin ladet den Bellagt! anrnheim, den 29. Oktober 1908 AUR Ae a Hoffmann am 26. Juni 1908 | den dden “zub: milindlicdi i. Der Kläger ladet | gemeldet haben, daß diese Ford g von 3090 é an- nach unsecen Büchern die Rechte aus dem Ver- Auf Antrag des Jakob Thirolf 11., Winzer in Königliches Amtsgericht. Abt. 4. er Par e He ager n Rechtsf : Der Berihts\Sreiber Gr. Landgerihts : Me IOEE geborenen Kindes Lina Hedwig Hoff- Nebtöitreits vor das E ien Verbandlung des | dagegen auf eine für n Bekla auSgrialen fei, ficherungsvertrag zustehen, mit befreiender Wirkung | Maikammer, vertreten durch Justizrat W. Ferner in } [59815] Bekauntmachung M Aen en ung de : (L. S) M Bekl S dem Antrage auf Verurteilung des | Halberstadt auf den 19 Königliche Amtegerit in Eigentümergrundshuid ein H rae gus eingetragene eine Ersaßurkunde erteilen werden. Landau, wird das Aufgebot zum Zwecke der Todes- H Aus\{l 3. Oktober 1908 i 4. f vilkammer des 1908 [59841 L E EN B Zablung vou einer iz voraus zu ent- | Bittags 9 Uhr - Dezember 1908, Vor- | entfalle, daß das Rech O A von 928,17 “rflârung erlassen gegen Karl Lorenz, verheiratet urch Ausschlußurteil vom 3, Qkto st| | Düsseldorf auf den 19. Dezemb js 341] Oeffentliche Zuftellung rihtendzn Geldrente von vierteljäbrlih 30 6 von | Zustell hr. Zum Zwede der öfenilicen | {huld v Recht zur Liquidation dieser Grund» g geg d, ; | der Wechsel vom 20. Oktober 1907 über 1402,80 4, | mittags 10 Uhr, mit der i Die Arbeiterfrau Katryne Lange Ee as der Geburt des Kindes an bis p. S é von DTRna wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- als Streit den Klägern bestritten und dec Beirag elassenen Anwalt weit, in Bommels-Vitte Nr. 172, Prozeßbevoll a : sechzebnten Lebentjabres, ollendung seines | mat. L E reitmasse binterlegt sei, und daß die Forderurg ßbevollmäd- | Beträ of ; L E RRReI ( Dalbexftadt, den 8. Oktober 19 Pfändunas- und Ueberwcisungsbe\®luß d ge sofort, die Tünfiig fällig werdenden am Wendker, Sek L Amtsgerichts Charlottenburg vom Kng Sen des E EL etretar, epfändet und den Klägern A On, O R S

Stuttgart, den 19. Oktober 1908. Lehrer, welher im Ja fe i

[59801] Die von uns noch unter unserer früheren

Stuttgarter Lebentwers Wer ngedank v fu weiler, seirem n Zabre ländischen ee f ky s fállig 3 Monate L L Cr ige “Be Ld: Ir dem gedahten Geri 2 Zustellun tigter: Recbts Die Direktion. Amerika ausgewandert und seitdem verschollen ift. angenommen Hou h. Langheld zu Berlin, Neue | stellen, Zum Zwedcke der ö entlichen 4R [hat tehtéanwalt Hevsster in Memel, klagt gegen t) Play. Lôrcher, Stv. Aufgebotstermin wird anberaumt in die öffentliche Königstr: E ales N OEE dieser Auszug der Klage bekannt gema 20 L Ebemann, den Arkeiter Friedrih Lange Grsten ieden Kalenderquartals, au das Urteil für | Serihts\hreiber des K3nigli ——— Sitzung des K. Amtsgerichts Neustadt a. H. vom erlin, den 3. Mover r M L Düsseldorf, den 17. Oktober 1902. Latea in Bommels-Vitte, jegi unbekannten Aufent- vorläufig vollstreckbar zu erklärer. Die Elägerin ladet | rger ä er des K3niglichen Amtsgerichts. Abt. 6. | Antrage, den Bekiagt es LOE P Sieg Bet in Düsseldorf, vertreten Montag, den 17. Mai 1909, Nachmittags 7% real R Abteilung 838. | a riblöschreiber des K hnen Bande Lie tes roab dex T bon va LEOD, S [e SINLUNE dux ünricen Bérbaublung, des | M E s Due Ang Gin ie wiliora ved U io O M 5 Ï ¿ Fr: e, die L e D LNP ettaitreits po a3 K3ntaltd%e mrigcics Abe o! N hol . s 3mntSacti Et, e bon dem Par tali durch Rechtéanwalt Dr. Pagener in Düfeldorf, hat Diers L al W M bere: % A Mens Dur Auss{lußurteil vom 5. Oktober 1908 ist | [59836 Oeffentliche Zustellung- und im Urteil E eveetden, dek bee Dletiaat di \eiden | Bielefeld, Luisenstraße 12, tas R 2 Philippine Barthelmeß D Tbei E Eee B B erige Gharlotienburg als Streilmahe wischen das Aufgebot des angeblid bei ibr verloren gegangenen ¡u erg ng: der urs A über die Post von 3000 4 und Die Ebefrau Adolf Popp, Jofefioe 0b ra Ie Lea D liger Die Klägerin ladet tg s Qua Se ies 1908, tas, A LS pen Vormund Karl Bethclikek Lobes i bats As T Sahen Baars ZwaneSerfie aerung E E e S Gewer genen | ihollenen, fi spätestens im Aufgebotstermine d e J giés 165 brhiien cbcnbhtn bes e - | Zum Zwede der öffentlichen Zustell 9 APL. | [angen, Nürnbergerftr “Rar P rg a n Gr- | inf . K. 108. 08 hinterlegten 928,17 4 nebst Wildberg bei Wildbergerhütte beantragt. Der In- | wird, 2) an alle, welhe Auskunft über Leben oder | 1892 im Grund Unte! reits bor die erfte Zivilkammer des Königli et3- | Auszug der Klage bek ellung wird dieser | anwalt Dr. Schloß bier, erhel ex vertr. dur A fen an die Kläger auégezahlt werden urd da Fer 1: / Königlichen Land- ge bekannt gemacht. 6. C.1092/08. 7. | geri )r. Schlcß hier, erhebt Klage “Amts, | Urteil gegen Sicherheitsleistung in Höh N Ur e DES frd aufgefordert, spätestens in | Fod des Verschollenen zu erteilen vermögen, spätestens Nr. 4 der dem Lohgerber Burrah (Bernhard) dolf Popp, ohne be da er A L ? Bielefeld, den 14. Oktober 1908. /VS. d gervnt Nürnberg gegen den ledigen S a N: Feicutt b, drn Sleraiis U beta E des jede?mal Borchardtschen Gheleute gehörigen Grundstücke Pr.» | in Düffeldorf, unter der Debia gemadt y i dem E E e, S der Aufforderung, einen gart, pra arbeiter Konrad Mader, zulegt hier, Pfinzingitr. 3, | iVeren Wertpapieren für Da tiufia voRREIE u / bestellen d zugelassenen Anwalt zu nn, Amtsoerichtssekretär. der F die Wi . [59155] Oeffentliche Zu : | Vaterschaft und Unterhaltelei i [iche trei s frellung traae: f eistung, mit dem An- n Verhandlung des Rechtsstreits vor di Zivil. rage: K. Amiszeridt wolle erkennen: I. Es wird | kammer des Königlichen Landgerichts T0 alb la

haber ur j R wn 909, V ittags he los Sa dem auf den .+ a g E B / 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer im T L 19" Oktober 1908. a e pen R ns E lame f i Sanuar 1907 verlasse Jug der Klage befannt l agte 1A De inaar é reg er öffentlihen Zustell den 10. Oktober 1908. Antrage auf Scheidung der zwi| pen L ‘M b dén D S Klage bekannt a 3 n n: S L) IIA, A, neten ; . Oktober 1908. Die minderjährigen Ges{wister 1) Frieda Gliese Plus Beetbetuied ea 28 E L pt 1 Treppe, auf n S2. Dezember 1908, Vor j am: 2B. FWanuar 1908 un- revpe, auf den S2. Dezember 1908, Vor-

Nr. 10, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- Kgl. Amts3geritht. Pr.-Friedlaud, nas S Ke EAs der Urkunde erfolgen [59804] Aufgebot. Königliches Amtsgericht. bestehenden Ehe. Die Klägerin 1 et pier Okto Di rd. F. - 4 Die Ebefrau des Arbeiters Ludwi Bad, Katha- | [59833 Oeffentliche Zuftellung. ur mündlichen Verhandlung y i agstadt, tockmann, 2) Eri eiw! 2 Gli Waldbröl, den 16. Oktober "Ti ci ciotené, Mel, in Allendorf M.-W.-B. hat (5988) bee Mlma verehel. Sehi&ora, geb. Vie 4. Zivilkammer des Königlihen 4 Gerichtsschreiber des Kön!glihen Landgerichts. | Birnen 2) Eri Willy Stockmann, beide hier, | heli geborenen Kindes namens Nofa ist 11. B mittags LL Uhr, mit der Auff Königliches Amtsgericht. beantragt, ihren vershollenen Ehemann, zuleyt wohn- Schmidt, in Weißenberg, Prozeßbevollmächtigter : Düfseldorf auf den 19. De ember 7g [59842] Siraßenreiniger Friedrih Karpe S 23 ren Pfleger, | Hagter ift \{chuldig, dem Kinde von feiner Geburt big dem gedatten Gericht A Ae einen bei (59116) Aufgebot. baft in Allendorf M..W.-B., für tot zu erklären. Rechtéanwalt Justizrat Sevfert in Bauen, klagt mitiags 10 Uhr, mit der Aufforde In der Ehescheidungtsae der vereheli#ten Korb straße 19, ¿Prozeßbevollmächtigter : jus Maat 7 ey are rag dg weg ires n Unterbalt | bestellen. Zum Zwette ber. E iche E Folgende Personen : Der bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, fi | gegen den Arbeiter Johann Schikora, zuleßt in | dem gedahten Gerichte iu elassen Zuste! afer Selma Kirchner, geborene Meyer Ca EueE Berlin, Alexanderstraße 28a, klagen gegen ¡äb Soi einer an den Vormund zu leistenden | vird dieser Ande der Klage bekannt en O 1) Die Spar- und Creditbank, e. G. m. b. H. zu | spätestens in dem auf den 27. Mai 1909, Vor- | Weißenberg, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit dem | stellen. Zum Zwecke der Ö E Gat. 4-1 / G, Bekla te, Berufungsklägerin und Widerki E E Cöôpfer Paul Stockmaun, zuleßt Berit. tos "v en, je für 3 Monate vorauszabltaren Geld- Charlstteuburg, den 15. Oktober 1908. Dit.-Wilmersdorf, Wilhelmsaue 110, vertreten dur mittags L104 Uhr, vor dem unterzeichneten Gecicht | Antrage, auf Grund von §§ 1566, 1568 B. G.-Bchs. | dieser Auszug der Klage bekann 0 A sn oießbevo máHtigter :. Rechtsanwalt T Seelowerstraße 20, jegt unbekannten À de pr Ee E von 156 t zu gewähren. 111. Derselbe hat Wichmann, Gerichtsschreiber k ihren Vorstand, dieser vertreten durch den Rechts- anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | die Ehe der Parteien zu heiden. Die Klägerin ladet Düsseldorf, den 17. Oi lien Mane pg a. S., gegen thren Eheman L wde I der Behauptung, daß der Beklagte ver Vater Rei des Rechtsstreits zu tragen. 1Y. Das des Königlichen Landaerichts 111 Berli anwalt Dr. Thinius daselbst, Augustastraße 718, * falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, * den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Hahn, Gerichtsschreiber des Es d Si n SECERer) früher in Elzleben der E Chets seil August 1907 aus der gemein- vollftredbar erfläct: edo julässig, für vorläufig | [59489] Oeffentliche Zuftellun B . G., jeßt unbekannten A R ne, ¿n wobnung entfernt habe und h seite | kag! E E e Klagspartei ladet den Be- ; g. : ; ufenthalts, Kläger, * dem nit mehr um den Unterhalt Las Aügee e Een a L Keltgecióte Ne zen ReStastreils j an Be e D E E zen Sövidens : ; richte ELrets | Drn, Se S, R e E ürnberg auf Mitt- ¿ Rechtsanwalt Jafizrat Dr. Bieck in Erft, Fagt

ä u iollenen, si spätestens im Aufgebotstermine 1 Zinsen, eingetragen aus der Urkunde vom 27. Mai | Cöln, Prozeßbevollmächtigter : uch in Abteilung 111 Nr. 1 bezw. | Petermann hier, klagt gegen en gerichts i ¡ annten Aufenthalté V is in Memel auf den 18. Dezember 1908, | Der Sertteschreibe , eriteschreiber des Königlichen Amtsgerichts: mtégeriGts: | nun unbekannten Aufenthalts, wegen Feststellung der erklären. Die Kläger laden den Beklagten zur münd