1908 / 252 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S sf J KFKRKZ

1,10 A.

1 kg 2/20 4, 1,2046. Butter 1 kg 2,8046, Karpfen 1 kg 2, Zander 1 kg 3,

1S

KKKKK |

. Hechte 1 kg 2, , 0,80 46. Shleie 1

1 kg 1,50 M, 0,80 4. Krebse $0 St en

Bahn. Frei Wagen und ab Bahn.

Marktbericht . Wotenberiht vom Gef . bis 22. Oktober 1908.

Frische Zufuhren: Freit Sonn- Sonn- Mon- Diens- Mitt- Donnetrs- reltag bend tag En f0g woch tag 4 4

Gänse . . 11000 4950 13605 27180 12580 16C65 22000 Enten. . . . 1200 3600 1365 “300 Anderes Geflügel e i O s

Gesamtauftrieb: 107 380 Gänse und 6525 Enten. / n Verlauf des Marktes: Reges Geschäft; Markt wurde stets ge- räumt.

Es wurde gezahlt in Poften niht unter 300 Stück:

Le S 2,80—3,50 M Frmagänie bis 4,60 Me e 1,70—2,00 Se E ea —,— d. das Huhn (junges) —_,— (altes) .

vom Magerviebhof in läzelmaitt für

Amtlicher Marktbericht vom MagerviebHof in Friedrichsfelde. Rindermarkt am Freitag, den 23, Oktober 1908. : E

Auftrieb: 1498 Stück Rindvieh, 165 Stück Kälker. Ie «e « C04 S

ugochsen . D 2 Bulle E D ch2 JIungvbieh .

E E E A Verlauf des Marktes: Sehr {leppendes Geschäft; Preise gedrüdt. Beste Ware über Notiz; verbleibt Ueberstand. Es wurden gezahlt für : A. MilchHlübe und hochtragende Kühe:

a. 4—8 Jahre alt: Primalile. . . 400—460 M . 810—399 ,

I. Qualität, gute {were . . , II. Qualität, gute mittelshroere . . 230—-300 ,„ L G e « G . 160—220 , b. ältere Kühe: / I. Qualität, gute {were . . 290—330 TI. Qualität, mittelshwere . 150—240 ,„ e, tragende Färsen E . 200—360 , B. Zugowhfen: à Zentner Lebendgewiht : L. Qualität IL. Qualität Til. Qualität

a. Gelbes Frankenvieh,

Scheinfelder . 44—46 #4 40—43 A 35—39 M Dig. .. B30 28 c. SüddeutshesScheckvieh,

Simmenthaler, Bay-

reuther , E E * , 43—45 v 39—42 2

O. Jungvieh zur Mast: à Zentner Lebendgewicht I. Qualität T1. Qualität Bullen, Stiere und Färsen 31—35 A 26—30 M D. Bullen zur Zucht: Oftfriesen und Oldenburger . B

34—38 ,

. 360—575 M.

Kur3berichte von den auswärtigen Fond8märkten.

Hamburg, 23. Oktober. (W. T. B.) (StHhluß5.) Solè in Barrer. das Kilogramm 2790 Br., 2784 Sd. Silber in Barren das Kilogramm 70,50 Br., 70,00 Sd. A S 5

Wien, 24. Oktober, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 49 Rente M./N. pr. Arr. 9610, Desterr. 42/5, Rente in

Kc.-W. p. ult. 96,20, Ungar. 49/5 Goldrente —,—, Ungar. 49/6 Rente in Kr.-W. 92,10, Türkische Lose per M. d. M. 178,50, Buscßhtierader Eisenb.-Akt. Lit. B —,-—, Nordwestbahnakt. Lit. B per ult. —,—, Desterz. Staatsbahn per ult. 681,00, Südbahngesellsckaf1 119 25, Wiener Bankverein 512,25, Kreditanstalt, Oefterr. per ult, 629 75, Kreditbank, Ungar. allg. 738,00, Länderbank 431,00, Brüxer Kohleabergwerk —,—, WMontangesellshaft, Oesterr. Alp. 651,50 Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 117,37, Unionbank 540,00, Prager Eisenindustriegesell|chaft —. i

London, 23, Oktober. (W. T. B.) (S$luß.) 24 9%/ Eng- lishe Konsols 8411/15, Silber 2311/4, Privatdiskont 2.

Paris, 23. Oktober. (W. £. B.) (S{hluß.) 39/0 Franz. Rent? 95,45, Sueikanalaktien —.

Madrid, 23. Oktober. (W. T. B.) Wesel auf Paris 11,80

Lissabon, 23. Oktober. (W. T. B.) Goldagio 20t. j

New York, 23. Oktober. (W. T. B.) (Scebluß.) Die hevtige Börse verkehrte in vorwiegend unregelmäßiger Tendenz. Bei Eröffnung wurden in einzelnen Werten Positionslôsungen vorgenommen, späterhin befestigte sich jedoch die Tendenz auf die festere Haltung der Industriewerte. Von legzteren lagen besonders Kupferaktien fest im Zusammenhang mit der neuerlihen Steigerung des Metall- preises und auf die Besserung der Geschäftslage. Aus dem leßgerannten Grunde stiegen auc Stahlwerte. Matt und um 17% niedriger lagen die Aktien der Canada Pacifichahn auf das Gerücht, daß Lord Strathcona erkrankt sei. Nachmittags waren die Kurse meh:fahen Schwarkurngen unterworfen. In der leßten Stunde griff infolge von Blankoabgaben auf nahezu allen Umsazzgebieten eine Ermattung Play. Für Nechnuug Londons wurden per Saldo 20000 Stúück Aktien verkauft. Schluß |chwach. Alkiüen- umsaß 610 000 Stück. Seld auf 24 Stunden Durchschn .-Zin3rate 14, do. Zinsrate für legtes Darlehn des Tages 1X, Wechsel auf London (60 Tage) 4,84,70, Cable Transfers 4,86,80. Silber, Commercial Bars 51/3. Tendenz für Geld: Leicht.

Rio de Janeiro, 23. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf

London 15/22.

Kursberihte von den auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 24. Oktober. (W,. T. B.) Zuckerberih!. Kornzucker 885 Srad o. S. 10,00—10,15 Nachprodukte 75 Grad c. S 8,25—8,45. Stimmung: Rz«bhiger. Srotraffin. T o. F. 20,00—20,25, Kctitalizucker 1 mit Sa 29,50 - 29 624.“ Sem Raffinade m. S. 19,75 bis 20 124 Sem. Melis ! mit Sack 19,25—19,625 Stimmung: Ruhig

A Cöln, 23, Oktober. (W. T. B.) Rübsl.[oko 68,00, Mai 09

; , 23. Oktober. (W. C. B.) (Börsenshlußberii.) Prien talz. Stoiie, Zoto, Lrt trfin: 512, Doppeleimer 523. Kaffee. Ruhig. Dffizielle ingen R BIEE. Baumwolle.“ Ruhig aber stetig. ' Upland’ loko middl. 474 d.

Hamburg, E T. B.) Petroleum. Standard white [oko nom. geschäâftslos, 7,70.

Hainbue g * 22Oktober. ({W..T.B.) Kaffee. (Vormittags- +—- Good ayerage “Santos ¿Oktober 27 /Sd., “Dezember 264 Sd., März :27*Sd., Mai 27 Gd. Rubig. Zuckér- markt. (Anfanasbericht.) NRübenrobzucker 1. Produti Bafis +88 9/e Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg Oktober 20,95 November 20,95, Dezember 21,05, März 21,45, “Vat 21,65, Augufi 21,95. Schwäthher.

B Ie, 23. Oktober. (W..T. B.) Raps Auguft 1425.Sd,, 14,35 Br.

London, 23. Oktober. (W..T. B.) 9609/9 Javazucktr prompt, fest, 11 h. 3 d. «Verk, Rübenrobzueker DOltober fest, 10 h. 54 d. Wert. Ï Eon don E: E leger a {SHluß.) Stan dard- Kupfer stetig, 601/16, onat 81.

j var p Y 23. Oktober. (W.X.B.) Baumwolle. Umsas: 4000 Ballen, davon für Zrelulation und Ærpori 200 B. Tendenz: Nubhig. Amerikanil&e good ordinary Lieferungen: Fest. Oktober 4,88, Qltaber „November 4,779, Noyember-Dezemb 4,72, Dezember-Januar 4,70, Fanuar-Februar 4,69, Fehruar- März 4,69, März-April 4,68 April-Mai 4,68, Mai-Juni 4,67, Juni-Juli 4,67. Offizielle Notierungen. (Die Ziffern în Klammern beziehen sich auf die Notierungen vom 16. d. M.) American good ordin. 4,31 (4,19), do. low middling 4,82 (4,75), do. middling 5,04 (4,99), do. good middling 5,16 (5,17), do. fully ood middling 5,24 (5,27), do. middling fair 5,52 (5,93), Pernam air 5,43 (5,43), do. good fair 5,79 (5,79), Ceara fair 5,43 (5,43), do. good fair 5,74 (5,74), Egyptian brown fair 61/16 (61/16), do. brown fully good fair 75/16 (71/16), do. brown good 8/s (8/s), Peru rough good fair 7,50 (7,50), do. rough good 8,15 (8,15), do. rough fine 10,15 (10,15), do. moder. rough fair 6,15 (6,15), do. moder. good fair 6,90 (6,90), do. moder. gocd 7,75 (7,75), do. smooth fair 5,56 (5,45), do. smooth good fair 5,71 (5,60), M. G. Broach good 4i (43), do. fine 413/16 (413/56), Bbownvggar good 4/15 (47/16), do. fully good 49/16 (4/16), do. fine 41/16 (4/16), Domra Nr. 1 good 45 (45), do. fully good 4/s (45/3), do. fine 4} (4), Scinde fully „good 3/16 (37/16), do. fine 39/6 (396), Bengal fully good 35/s (3/5), do. fine 34 (37), Madras Tinaevelly good 4/16 (4!!/16). Manchester, 23. Oktober. (W. T. B.) (Die Zittern in Klam- mern beziehen fih auf die Notierungen vom 20. d. M.) 20r Water courante Qualität (77), 30r Water courante Qualität 82 (83), 30r Water befsere Qualität 95 (95), 40r Mule courante Qualitái 94 (97), 40r Mule Wilkinson 104 (104), 42r Pincops Reyner 91/8 (91/5), 32r Warpcops Lees 9+ (95), ö6r Warpcops Wellington 10 (10), 60r Cops für Näbzwirn 23 (234), 80r Cops für Näbzwirn 273 (28), 100r Cops für Nähiwtra 354 (36), 120r Cops für Näb- ¡wirn 454 (46), 40r Double courante Qualitäi 93 (97/s), 60r Double courante Qualität 13} (133/s), Printers 219 (219).

Tendenz: Still. 5 “Prev 23. Oktober. (W. T. B.) (Swhluß.) Nobeisen Die Vorräte von

stetig, Middlesborough warrants 48/7. i:

Glasgow, 23. Oktober. (W. T. B.) t Roheisen in den Stores belaufen sich auf 1000 Tons gegen 1345 Tons im vorigen Jahre. Die Zahl der im Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 77 gegen 82 im vorigen Jahre.

Paris, 23. Oktober. (ŒW. T. B) (Sóluß.) Roktzucker stetig, 88 9/0 neue Kondition 27—274. Weißer Zu®er fest, Nr, 3 für 160 kg Oktober 30}, November 303/s, Januar-April 31:/s,

März-Juni 31/s. Amsterdam 23, Oktober. (W. T. B.) Java-Kaffee good (W. T. B) Peiroleum.

ordinary 35. Bankazinn Sit,

Antwerpen, 23. Oktober. : t Raffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br., do. Oktober 22 Br., do. Novemher-Dezember 22} Br., do. Januar-März 224 Br. Fesi. S{chmalz Oktober 124. S

New York, 23. Oktober. (W. T. B.) (SHluß.) Vaumwollcpzeis in New York 9,40, do. für Lieferung per Dezember 8,89, bo. für Lieferung per Februar 8,71, Baumwollepreis in New Orleans 9, Petroleum Sitagdard wßite in Nero York 8,50, do. do. in Philadelphia 8,45, do. Refined (in Iases) 10,90, do. Credit Balances at Dil City 1,78, Schmali Western Steam: 9,95, do. Nobe u. Brotbers 10,20, Getxreidefracht nach Liverpool 14, Kaffee fair Rio Nr. 7? 63/3, do. Rio Nr. 7 per November 5,15, do. do. per Januar 5,15, Zucker 3,55, Zinn 29,374—29,45. Kuvfer 13,624—13,75

New York, 23. Oktober. (W. T. B.) Baumwoll-Wohen- beriht. (Die Ziffern in Klammern beziehen fich auf die Borwoge.) Zufuhren in allen Untonshäfen 418 000 (374 000), Zufuhr nach Groß- britannien 63 000 (94000), Ausfubr nach dem Kontinent 174 000 (170 000), Vorrat 684 900 (567 000).

Literatur.

Rohbzuckder I. Produkt Tranfito frei an Bord Hamburg: Oktober 2080 Sd. 2090 Br. —,— bej, November 29,85 Sd., 20,90 Br., —,— bez, Dezember 2095 Sd., 21,00 Br., —,— bez, Januar- Märi 21,25 @d., 21,30 Br., —,— bez, Mai 21,55 Gd., 21,60 Br, —— bez. Matt.

¡u rihten. Rücksendung findet in keinem Falle statt.

mann.

Von H. A. C. Müller. Nadtke. 10 4. Neudamm, J. Neumann. forfilichen Abteilung der Hauptstation des forstlizen Versuhëwesens Weiß. 0,50 4. Neudamm, F. Neumann.

} Von Dr. Hugo Edckener. 1,50 X. Leipzig, C. L. Hirschfeld.

Statistik über die Lage der tehnishen Privat- Börse? Von Hans Schreiber. 10. Band. 3 F. Berlin 30 A aus\ch{I. Porto und event. Verpackung. Meiningen, Feodoren- und Schn

Wetterbericht vom 24.Oktober 1908, Vormittags-9} Uhr. —— A e

Et #f 46

[B |

22És Name der |25 Wind» Beobachtungs: Ls M nd

ind- station Î stärke

der leßten

Wetter » 24 Stunden

23 FÉS

| | Nachm. Niederl.

met bewültt metit bewöôlkt meist bewi

meist bewöl[tt No18 Nieder], meist bewölkt _¡Nachts Niederschl. meist bewölkt meist bewsölkt vorwiegend heiter meist beroölft _ [Nachts Niederschl. vorwiegend beiter vorwiegend ‘better ) [vorwiegend heiter “ziemli beiter (Wilbelmstay.) 771,5 |SW s/bededckt meist bezölft | “T(Eiel) 771,1 |/S5O 3\wolkig meist bewölt

(Wustrow i. M) meist bewölkt (Königsbg., Pr.) anhalt. Niederl.

(Cassel) ziemlich beiter

(Magdeburg) itemli beiter

(Grünberg Schl) meist bewslfkt

| (Mülhaus., Els.)

[wolkenl. 0 |vorwiegend heiter

| ¡Friedriebshaf.)

|bededckt 6| 0 | meist bewölft

| | (Bamberg;

8 |vorwiegend Heiter

heiter

woifig 3\bedeckt bedeckt

bededt bedeckt bedeckt 1/bedeckt

3heiter OSO 2'hededckt Wirdst. |Dunfi |

1 bedeckt

769,7 770,7 770,8 770,9

Borkum Keitum Hamburg Swinemünde RNügenwalder- münde Neufabrwafier Memel Aachen Hannover Berlin Dresden Breslau edel Brombera | 771,7 Îibvededt Mes 767,4 (NO 2 heiter |— Frankfurt, M. 9 N 1 wolken.

Karlsrube, B. | 767,1 |ONOD 1\wolkenl. | München O 2wolkia_|

771,6 772,6 776,4 766,7 770,0 770,9 769,0

NL3

f

Stornoway ‘Malin Head Valentia Scilly

1/bedeckt

770,4 |[OND |

769,1 |/NO __3\roolkig | |

Aberdeen 774,0 ¡[WNW 1/bedeckt

Shields 771,6 |NO 3/|Regen

Holvbead _| 771,0 |Windit_|bedeckt Isle d'Aix

St. Mathbieu

764,5 |NO 5

769,0 :NO 2

Grisnez Paris

Helder | Bodoe Christianjund | Sk udesnes Skagen | 774, Vestervig 772,8 |DNO Kopenhagen | 771,2 |O Karlstad 778,0 |NNO Stotholm 777,1 |ONO 2|Dunft Wisby | 775,1 |SOD 4/9tegen Hernösand |_777,2 |Windst. \wolkenl.| 1, Haparanda | 768,3 |WSW6|wolkta

Riga 779.4 |OSO 1 wolkig Wilaa | 779,0 [(SO 1 bede | 1, Pinsk 778310 82 bededt Petersburg | 781,9 |SW 1 wolklfenk.| Wien | 769,0 |SO 3 bededt | Prag 769,4 |D 3\bededckt | Rom | 756,7 O 5ibedeckt Florenz | 760,2 |/NO 4|Kegen Cagliari | 751,5 |D 5 Regen | Warschau | 772,5 |[SO 1/bedeckt | 4,0 8 Thorshavn | 764,9 |[SW 6s\bedeckt |_11,0| Seydisfjord | B23 Cherbourg | 10,6! 0 Clermont | —4,0/_0_ Biarrißz | 70/0 | Nizza | 12,6| 0 | Krakau | O Lemberg [7741 |SO o\bedeckt 4,9 Hermanstadt | 770,9 |SO 3\beiter 9,8 Triest |_764.0 |DNOD L1ibedeckt | 10,5 Brindisi |_762,6 |SSO 3\bedeckt | 13,6 Livorno |_757,1 /NO 6Regen |_ 11,0 Belgrad

[770,0 SO l/heiter | 6,2 Helfingfors | 780,5 |SO 1/bedeckt | 36 Kuopio _778,1 |[SW l1bedeckt | 2,2 Zürich 1\wolkig | —2.2 Genf |_763,6 NO 2\Nebel |__25 Lugano |_764,3 NW 1\|bedeckt | 6,0 Säntis |_560,7 |SSW 6\wolkig | —2,4 Dunroßn-ß |_773,4 |/SO 2\wolkig |__7,8 Portland Bill! 768,6 |NO 3|bedeckt 6,7 Ein Hochdruckgebiet, mit böchstem D:uck von 786 mm über Innerrußland, erstreckt sich über Mittelskandinavien bis Irland; eine Depression von 750 mm liegt über dem westlih-n Mit: elmeer, ein Teilminimum unter 765 mm b- findet si, westwärts verlagert, über den Niederlanden. In Deutschland is das Wetter bei \chwadchen Oft- winden ziemli trübe, im Osten ist es“ wilde bei Tauwetter, sonst ist es kälter und, außer an der Westküste, herrscht Frostwetter; das Küstergebiet hatte Niederschläge. Deutsche Seewarte.

2|Nebel | 5\halb bed.! 8Neagen | 1/balb bed.! 6, 2'heiter 4 D'bededt | 4'bedeckt | 3|bededckt 2\hededt

lo]!

| | |

=I| =J| =I| Al A

OPINIMICICE

747.1 |SW 6blheiter [768,1 [N 4|bedeckt 765,8 |N 1|wolken!l _763,5 |DSO ssbedeckt 756,4 |O 5) 771,0 [Winvit. [Nebel

Fs

[1 [1 [o] olelo|alu]eelo]lo ole

| 764,9 |NO

Mitteilungen des Königlihen Aëronautischen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow,

veröffentlicht vom Berliner Wetiterbureau. i Drachenaufstieg vom 23. Oktober 1908, 84 bis 114 Uhr Vormittags

Station 122 m | 500 m [1090 m | 1500 mr | 2000 m | 2870 m

46 | bd l 29 1 84M S5 ot | 87 84 75 40 37 ONO | 080 | 080 0 10801 0 4 [9 biS40I 11 12 11 9

Seechöbe

Temperatur (C 2 Rel. Ftgk. (2/9 Wind-Richtung .

Geschw. mps

Kuxzé APzeitgen neu erschienener Striften, deren Besprehung vorbehalten bleibt. Einsendungen find nur an die Redaktion, Wilhelmstraße 32,

In den Wildnissen Afrikas; Jagdschilderunaen aus dem Sudan. Von Erzherzog Josef von Oesterreih. Heraus- gegeben dur Camillo Morgan.- 1,50 6. Neudamm, F. Neu-

Die preußischen Agrargese gte.

1,60 A. Neudamm, J. Neumann. S

Handbuch für den preußischen Förster. Von Richard

Die Erzielung gürstiger Holzpreise im Walde. Von Max Lir cke. 5 , gebdn. 6 6. Neudamm, I. Neumann.

Die Kiefer. Wirtschaftlihe und statische Untersuhungen der in Eberswalde. Vor Dr. Adam Schwappach. 4,50 4. Gebdn. 5 MÆ. Neudamm, I. Neumann. i

Rentable Schweinehaltung des Landwirts. Von Dr.

Die Krähenvertilgung. Von F. Haberland. 0,30 #4, 25 Stück 6 Æ. Neudamm, F. Neumann. E

Arbeitermangel oder Geldknappheit?

Die Krankenversiherung im Entwurfe der öster- reihishen Regierung. Von Dr. med. E. Löwenstein. 1,20 4. Groß. Lichterfelde, Verlag der Arbeiterversorgung. A. Troschel. beamten in Groß-Berlin. Von Dr. Reinhold Jaeckel. 1,80 #. Jena, Gustav Fischer.

Wie \{chütt \ich der Kapitalist vor Verlusten an der N. 24, Artilleriestr. 36 b. Deutsch? Verlagsar stalt „Patria“.

Heimatshuß. Herausgegeben vom geschäftsführenden Vorstand des Bundes Heimatschut. Heft !'z des 4. Jahrgangs, straße 8, Geshäftsftelle des Bundes Heimatschuß. : :

Lastkraftfabrzeuge. Von Oschmann, Major im Kriegs- ministerium. 1,40 # Berlin SW. 68, Kochsiraße 68—71, Mitiler | Deutschland nebst Böhmen und dem Mündungsgebiet des | Rheins. Von Prof. Dr. Albert Zweck. 4 F Leipzig, ' B. G. Teubner.

Dicht üver dem Erdboden geringe Temperaturzunahme.

Himmel anfangs größtlenteils bedeckt, später etwas aufflarend-

zum Deutschen Reichsanzeiger und Köni

Zweite Beilage

glih Preußishen Staatsanzeiger.

M 292. Berlin, Sonnabend, den 24. Oktober 1908, Untersuhungsfachen - 6. Kammanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesells@.

Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl, ng

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

L

S

3, Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicheru

4. 5. Verlosung 2c. von W eren.

Öffentlicher Anzeiger.

7. Erwerbs8- 8, Niederlassun

9. Bankau3weise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen,

und Wirtscha

X. von

genofserschaften. echt38anwälten.

L

1) Untersuhungssachen.

[60244] Steckbriefserledigung. Der unter dem 3. Dejember 1895 hinter den Kaufmann Gustav Krohn in den Akten J. IIIlc 1108. 95 erlafsene Steckbrief ist erledigt.

Berlin, den 18. Oktober 1908. Kgl. Staatsanwaltichaft I.

[60518] Verfüguug. Die unter dem 28. Juli 1908 gegen den Musketier August Friedriß Niereunberg ter 4. Komp. 8. Rhein. Irf Negts. Nr. 70 erlassene Fahnens fludtéerflärung wird avfgehoken, Trier, den 21. Oktober 1908. Gericht der 16. Division.

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[60452] Zwan EPETNEIZEENGS.

Wege der Zwangsvollstreckung foll das in Berlin, Ystaderstraße 13, belegene, im Grundbuche von dem Schönhausertorbezirk Band 89 Blatt Nr. 2654 des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte jur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen der Kommanditgeselschaft F. Naffin & Go. zu Halensee eingetragene Grundstück, be- stehend aus Acker und darauf errihteten Baulich- teiten, am 15. Dezember 1908, Vormittags 10 Uhr, dur das unterzeihnete Gericht, an der Geriht8ftelle, Neue Friedrichstraße 12/15, Zimmer Nr. 113—115, IIT (drittes Stockwerk), versteigert werden. Das Grundftück, Kartenblatt 27 Par- ¡elle 502/24, ist naŸH Artikel 22457 der Grund- fteuermutterrolle 5 a 95 qm groß und bei einem Reinertrag von 3,51 4 mit 0,34 # zur Grundsteuer veranlagt. Die auf dem Grundftück errihteten Bau- lihfeiten find nach dem Auszuge aus der Grund- steuermutterrolle vom 24. September 1908 zur Ge- biudesteuer ncch nicht veranlagt. Der Versteigerungs- vermerk ist am 6. Oktober 1908 in das Grundbuch eingetragen. 85 K. 153. 08.

Berlin, den 14. Oktober 1908, Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85,

[60453] Zante EatgevUng-

Im Wege der Zwangsvollstreckung foll das in Berlin belegene, im Grundbuche von denUmgekbungen im Kreise Niederbarnim Band 155 Blatt Nr. £627 ¡ur Zeit der Eintragung des Versteigerung8vermerks auf den Namen des Architekten John Hinrichs zu Friedenau eingetragene Grundstück am 21. De- zember 1908, Vormittags L107 Uhr, dur das unterzeihnete Geriht an der Gerihtsftelle Brunnenplay Zimmer Nr. 30, I Treppe, ver- steigert werden. Das Grundstück, ein zu Berlin, Genterstraße, belegener Hofraum, umfaßt das Trenn- süd Kartenblatt 20 Parzelle 1062/78 mit einer Größe von 6 a 95 qm und ifl in der Grund- iteuermutterrolle des Gemeindebezirks Berlin Stadt unter Artikel Nr. 25 025 verzeihnet. Ein Grund- steuerreinertrag ist niht angegeben, die auf dem Grundstücke errihteten Baulichkeiten find zur Ge- bäudesteuer noch nit veranlagt. Der Versteigerungs- vermerk ist am 16. Oktober 1908 in das Grund- bu eingetragen. Das Nähere ergibt der Aushang an der Gerichtstafel.

Berlin, den 20. Oktober 1908. Königliches Amtsgeribt Berlin-Wedding. Abteilung 6. [60454] Beschluß. /

Das Verfahren zum Zwecke der Zwangsversteige- rung des in Berlin, Gottschedstr. 34, belegenen, im Grundbuhe von den Umgebungen Berlins im Kreise Nieder-Barnim Band 151 Blatt Nr. 5491 auf den Namen der Grundstück8gesellschaft Gottschedstraße 34 m. b. H. in Berlin eingetragenen Grundftücks wird tinftweilen eingestellt, da die betreibende Gläubigerin die einstweilige Ginstellung beantragt hat. Der at den 30. Oktober 1908 bestimmte Termin illt weg.

Berlin, den 20. Oktober 1908. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung6. [60457] E

Fräulein Ida Hein zu Görlis, Landeskronstraße r. 6, hat das Aufgebot der Aktie Nr. 1190 der Actiengesellschaft Waaren-Einkaufs-Verein zu Görlitz, „uær 500 # lautend, beantragt. Der Fnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf ’n 14. Mai 1909, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Sericht, Zimmer Nr. 62, anbe- raumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden O die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Görlitz, den 17. Oktober 1308.

Königliches Amtsgericht.

[60460]

Aufgebot. Nahbezeichnete Urkunden, deren Verlust glaubhaft guaht ist, werden antrag8gemäß zum Zwecke der aftloserflärung aufgeboten:

1) der 34 0/6 ige Pfandbrief der Bayerischen Hypo- R und Wechselbank in München Serie 32 let 0 _Nr. 97 801 zu 100 4; Antragsteller: An-

N Schiller, Reftaurateurstohter in München, tf der 49% ige Pfandbrief der Bayerischen Hypo- Lt ‘n- und Wechselbank in München Serie 28 \ #74 Nr. 108 427 zu 2000 4; Antragsteller : Paul

3, dmann, Kaufmann in München, tet der 33 %/%ige Pfandbrief der Bayerishen Hypo- Lt ene ehselbank in München Ser. 3 L E 29 zu 1000 4; Antragsteller: Her- Swolle, Kaufmann in Nürnberg,

' Rechte anzumelden und die

Lit. O Nr. 32363 zu 109 4; Ser. 32 Lit. N Nr. 136278 ¡u 200 4 u. Ser. 32 Lit. N Nr. 142 877 zu 200 #, ferner der 3X 0/9 ige Pfand- brief der Süddeutshen Bodercreditbank in München Ser. 35 Lit. L Nr. 62632 zu 100 4; Antrag- Eer: Elise Föckerer, Gasthofbesizerswitwe in Frei- assing.

9) die 33 %/oigen Pfandbriefe der Süddeutshen Bodencreditbank in München Ser. 37 Lit. L Nr. 146 780, 146 781, 146 782 zu je 100 HÆ; An- tragsieller: Leopold Eberle, Schuhmathermeister in Obergünzburg, :

6) der 3#°/oige Pfandbrief der Süddeutschen Bodencreditbank in München Serie 56 Lit. E Nr. 99 097 ¡u 1000 4; Antragsteller: Johann Nepomuk Mapr, Privatier in Türkheim,

7) der 3F9%/oige Pfandbrief der Süddeutschen Bodencreditbank in München Ser. 37 Lit. L Nr. 140106 zu 100 46; Antraçsteller : Adam Haus- mann, Müllermeister in Koßmühle,

8) die 4 %/gigen Pfandbriefe der Bayerischen Handels- bank in München Lit. P Nr. 46001 zu 1000 #4 und Lit. Q Nr. 34520 zu 500 6; Antragsteller: Willibald Häfele, Oekonom in Herrenstetten, und 4 Genoffen als Rechtênahfolger des Oekonomen Willis bald Hâfele in Bergenstetten,

9) der 3 %/oge Pfandbrief der Bayerischen Land- wirtshaftsbank, eingetragene Genofsershaft mit be- {ränkter Haftypfliht in München, Serie 5 Lit. E Nr. 26350 über 100 4; Antragsteller: Georg Menacer, Austragsföldner in Otergoßzell, als Nehts- naŸÿfolger des Privatiers Michael Menacher von Nadlbofen,

10) die Aktien Ne. 5787, 5788, 5789, 6483, 6484, 1110, 1111, 1710, 1711, 1712 zu je 400 M und Nr. 8312 zu 2000 4 der Münchener Trambahn- Aktiengesellschaft in Liquidation in München ; Antrag- steller: Franz Weiß, Posterpeditor in Pasing,

11) die auf Peter Ney, Photographen und Kapell- meister in Berhte8gaden, lautende Versicherungspolice der Bayerishen Hypotheken- und Wechselbank in , München A 14 Nr. 21 341, zahlbar an die Photo- grapzenswitwe July Ney in Berchte3gaten, über 10( 00.46, vom 14. Juni 1905; Antragsteller : Peter Ney, Photograph und Kapellmeister in Berchtesgaden,

12) die auf Max Ettlinger, Kaufmann in Rastatt, lautende, mit den Vermerken der Uebertragung an Samuel Wassermann, Metgermeister in Mannheim, und fodann an die Ettlinger Co. incorporated in San Franci?co versehene Versiherungépolice der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München A 4D Nr. 7380 vom 22. Oktober 1889 über 10 000 4; Antragsteller: Lina Ettlinger, geb. Ham- burger, Kaufmannswitwe in San Feanciéco, als NRechtsnachfolgerin der Ettlinger Co. incorporated dortselbst,

13) die auf Otto Müller, Flaschnermeister in Gmünd, lautende Mark - Versi$erungépolice der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank in München Nr. 1317 vom 5. Juli 1899; Antragsteller: Otto Müller, Ingenieur in Freiburg i. B.,! t

14) die auf Josef Stieger, Gipsermeister in Gmünd, lautende Mark-Versicherungépolice der Bayes rishen Hypotheken- und Wechselbark in München Nr. 1294 vom 4. Juli 1899; Antragsteller: Josef Stieger, Gipsermeister in Gmünd.

Die Inhaber vorbezeihneter Urkunden werden auf- gefordert, spätestens in dem auf Donnerstag, den 29. April 1909, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 88/1 des neuen Justizgebäudes an der Luitpoldstraße anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte bei dem unterfertigten Gericht anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen roird.

München, 13. Oktober 1908. : Königl. Amtsgerißt München I. Abt. A f. Z.-S.

[60450] Nachdem der Rentier Josef Rother in Neustadt (O.-Shl.) das Aufgebot bezüglich des Braunschweiger 20 Talerloses Serie 9447 Nr. 25 zurückzenommen bat, ift der auf den 1. April 1909 anberaumte Aufgebotstermin aufgehoben und die bezüglih des genannten Loses angeordnete Zahlungssperre zurück- genommen. Braunschweig, den 19. Oktober 1908. Hilgendag, Sekretär, Gerichtsschreiber tes Herzoglichen Amt3gerihts. 16.

[60458] Aufgebot.

Die Vereinsbrauerei Herrenhausen-Hannover zu Hannover - Herrenhausen, vertreten durch das alleinige Vorstandsmitglied, Brauerei- direktor Friedrich Grünewald ebendaselbft, hat durch die Rechtsanwälte Dres. van Biema I

& II in Hannover als Mo lmAGtigle . das Aufgebot folgenden Wechsels:

per 20. Oktober auf Hannover. Raigera i. Mähr., den 10. August 1908. Für M 27 493,80 4

Am 20. Oktober 1908 ¡ahlen Sie für diesen Prima-Wechsel an die Ordre von uns felbst die Summe von Mark Siebenundzwanzig- tausendvierhundertunddreiundneurzig, 80 den Wert in uns selbft und stellen solche auf Rechnung lt. Bericht. ; Vereinsbrauerei Herrenhausen-Hannobver A. G.

in Hannover,

beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf- gefordert, spätestens in dem auf Dienstag, den 27. April 1909, Vormittags X10 Uhr, vor dem unterzciYneten Gericht, Hallerftrafe 47, Stock 111, Zimmer 45, anberaumten Aufgebotstermine seine Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird.

Dauuover, den 20. Oktober 1908.

„Hannover

ld

runewa

Angenommen Vereinsbraueret Herrenhausen

4 die 37 0/0 igen fandbriefe der Bayerischen Hypo- tbeken» und WeSselbank in München Ser. 24

Königliches Amtsgericht. 4, C.

[60455] _ Aufgebot. j

Der Pfleger Kafsenbote Gustav Tbran zu Berlin, Danzigerstr. "79, und der Gegenpfleger Häuser- administrator Otto Meyer zu Berlin, Atcker- ftraße 132/33, haben beantragt, den vershollenen Maurer Karl Molitor, zulegt wohnhaft in Berlin, Brigerstr. 31, für tot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, sh spätestens in dem auf den 28. April 1909, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerit, Neue Friedrichstr. 13/14, II1. Stock, Zimmer 113/115, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Ver- {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf- forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Berlin, den 2. Oktober 1908.

Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 83 a. [60456] Aufgebot.

Die Erben des im Jahre 1883 zu Duisburg ver- storbenen Privatmanns Wilhelm Nipken, nämlich: 1) der gewerblose Carl Beckers zu Merxem bei Antwerpen, Chaufsée de Breda 467, als einziges Kind aus der Ebe der Gbeleute Metzger Jean Beckers und Wilhelmine geb. Nipken daselbst, 2) Helene Meyer, Ehefrau S&lcfser Carl Stamer zu Efssen- West, 3) Hermine Meyer, Ehefrau Schneidermeister Carl Albert Tes zu Emmerih bezw. nah deren inzwischen erfolgtem Tode deren Erben: a. deren Ghemann, b. deren 4 Kinder, Franziska, Carl, Wilhelmine und Eugen Tetsh, fämtlih minder- jährig und vertretea durch ihren Vater, 4) die Eheleute Barbier Avgust Manderfeld und Caroline geb. Wilhelmi zu Duisburg, Kubstr. 5, vertreten dur die Rechtsanwälte Geheimer Justizrat Dr. Michels & Dr. Michels zu DuisEkurg, baben bean- tragt, die verschollene geshiedene Gbefrau Jakob Faber, Louise geb. Nipken, zulezt wohnhaft in Duisburg, für tot zu erklären. Die bezeihnete Ver- s{hollene wird aufgefordert, fi spätestens in dem auf den 14. Mai 1909, Vormittags 921 Uhr, bor dem unterzeiGneten Gericht, Pulverweg 72, Zimmer 43, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgt. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufs forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Duisburg, den 16. Oktober 1908.

Königliches Amtsgezricht.

[60459] Aufgebot.

Nr. 9333. Die Zimmermann Peter Ritter Ehe- frau, Elise geb. Wolff, hier, vertreten durh Rechts- anwalt Dr. Holz hier, hat beantragt, ibren Gbe- mann Peter Ritter, zuleßt wodnhaft in Mannheim, für tot zu erklären. Der bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, fi spätestens in dem auf Mitt- woh, den 12. Mai 1909, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht (IL. Stod, Sißungsfaal A, Zimmer 111) anberaumten Auf- gebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todes- erklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige ju machen.

Mannheim, den 20, Oktober 1908.

Gr. Amtsgeriht. IIL. Dies veröffentlicht : Der Gerichtsschreiber: Fle ck. [6046]

Der Messershmied Gustav Hermann Hille in Oberottendorf hat als Abwesenheit8pfleger der am 9. August 1821 in Oberottendorf geborenen, jetzt vershollenen (Christiane) Caroline verehel. Will- fomm oder Willkommen, geb. Schüler (Schiller), zuleßt offenbar wohnhaft in Oberottendorf, be- antragt, diese für tot zu erklären. Die genannte Verschollene wird aufgefordert, sh spätestens in dem auf den 22, Mai 1909, Vor- mittags #LO0 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- falls die Todeserklärung erfolgen wird. “An alle, die Auskunft über Leben oder Tod der Ver- {ollenen zu erteilen vermögen, ergeht dic Aufforde- rung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige ju erstatten.

Neuftadt i. Sa., den 21. Oktober 1908,

Königliches Amtsgericht. [60463]

Herzogliches Amtsgeriht Vechelde hat folgendes Aufgebot erlafsen :

Der Hüitenarbeiter Hermann Gerecke aus Neu- Oelsburg hat beantragt, die vershollene Albertine Liudcnberg, geboren zu Neu-Oelsburg am 4. De- ¡ember 1875, zuleßt wohnhaft in Neu-ODelsburg, für tot zu erklären. Die bezeichnete Berschollene wird aufgefordert, fich späteftens in dem auf den 21. Mai 1909, Vormittags 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte Vechelde, Zimmer Nr. 2, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätesters im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. Vechelde, den 17. Oktober 1908.

Der Serichté\hreiber Herioglihen Amtsgerichts : Wähhter.

[60464] Aufgebot.

1) Der Eigentümer Vincent Kruk in Neudorf

(Maucte) hat beantragt, den versck&ollenen Arbeiter

Adam Woiciski, zulegt wohnhaft in Neudorf

(Maue) für tot zu erklären.

2) Die Arbeiterfrau Anna Hoffmann, geb. Werner,

in Komorowohauland hat beantragt, ihren Ehemann,

den Arbeiter Wilhelm Hoffmaun, zuleßt wohnhaft

îin Komorowohauland, für tot zu ären. Die

beiden Vershollenen werden aufgefordert, sich fpäte- stens in dem auf den 7. April 1909, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zuù erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Wollftein, den 21. Oktober 1908.

Königliches Amtsgeri@t:

[60451]

_eDer Königlich Preußishe Fiskus, vertreten dur die Königliche Regierung zu Trier, hat den Antrag geftellt, den Fiefus in den Besitz des berrenlosen Nachlasses des im Jahre 1898 zu Welschbillig vers storbenen Gastwirts Johann Huberty einzuweisen. Der Nathlaß bestebt aus einein Sparkafsenzut haben von etwa 2(0 4. Wer einen Anspruch auf den be- zeihneten Nachlaß zu baben glaubt, wird aufgefordert, denselben unverzüglich bei der unterzeihneten Stelle anzumelden.“

Trier, den 10. Oktober 1908. Königliches Landgericht. 1. Zivilkammer. (gez) Schreiner. Lucas. Streng. _ Für glei{lautende Ausfertigung: (L S) Peters, | Serichtsshreiber des Kal. Landgeritts.

' 60462] K. Nachlaßgericht Undingen. /

Aufforderung zur Anmeldung von Erbrechten.

In der Nachlaßsae der am 23. November 1907 zu Undîngen verstorbenen Anna Maria Walter, ledig, ergeht an den längst verschollenen Bruder der Erb- laserin Johannes Walter, be¡w. dessen Abkömm- linge, die Aufforderung, ihre Erbrechte binnen sechs Wochen bier anzumelden und zu erweisen.

Pfullingen, den 21. Oktober. 1908.

Vorsitzender: Bezirksnotar Umbrech t.

[60466] »

Dur Auts{lußuteil vom 14. Oktober 1908 ift - die am 24. Januar 1825 in Wallau geborene Friede- ride Marianne Katharine Deibel, geb. Jüngst, für tot erklärt worden. Als Todestag ist der 24. e 1895 festgestellt.

Viedeukopf, den 14. Oktober 1908.

Königl. Amtsgericht.

[60467] __ BVekauntmachung.

Dur Aus\chlußurteil des unterjeihneten Gerihts vom 8. Oktober 1908 sind die verschollenen Johann August Kram, geboren am 19. August 1835, Joseph Aha, geboren am 9. September 1860, und Ambros Aha, geboren am 12. Februar 1863, zuleßt wohns haft in Dietersbausen, für tot erklärt.

Fulda, den 10, Oktober 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4, {60468] Bekanntmachung.

Durch Aus\chlußurteil des unterzeiGneten Gerichts von beute ist der vershollene Martin Auguft Genslein, geboren am 10. Märi 1860, zuleßt wohnhaft in Hotensalza, für tot erklärt worden. Als Zeitpunkt des Todes ist der 31. Dezember 1898, Nachts 12 Ubr, festgeitellt worden.

Hohensalza, den 16. Oktober 1908.

Königliches Amtsgericht.

[60469]

Dur Ausschlußurteil des unterzeihneten Gerichts vom 17, Oktober 198 ist der Landwirt Anton Odasz ¡u Biesiadowo für tot erklärt worden.

Jarotschiu, den 17. Oktober 1908.

Königliches Amtsgericht.

[60471] Im Namen des Königs!

In dem Aufgebotsverfahren zum Zwecke der Tode€- erklärung des verschollenen Restaurateurs Wilhelm Ghrke hat das Königliche Amtsgericht in Prenzlau durch den Amtsrichter Thielbörger für Recht erkannt :

Der vershollene Restaurateur Wilbelm Ehrke aus Prenilau, geboren am 30. Dejember 1864, zu Hardenbeck, Kreis Templin, wind für tot erklärt. Als Zeitpunkt des Todes wird der 31. Dezember 1905 Mittags 12 Uhr festgestellt. Die Koften des Verfahrens fallen dem Nathlafse zur Last.

PVrenz!au, den 15. Oktober 1908.

Königliches Amtsgericht.

[60473]

Dur Aus\hlußurteil vom 13. 10. 1908 ift der ¡u Wesel-Feldmark am 23. 12. 1844 geborene Ar- beiter Wilßelm Buschmann für tot erklärt worden. Als Todestag ift der 31. 12. 1896 festgestellt.

Wesel, den 14. Oktober 1908.

Königliches Amt3geriht. [60465] Bekauntmachung.

Dur Aus\{lußurteil vom 30. September 1908 find folgende Urkunden:

I. die Kommunalobligationen der 3} 9/6 igen Kou- munalanleibe vom Jahre 1896 der Preußischen Zentral - Bodenkredit - Aktiengesellschaft Lit. © Ir. 02735, Lit. C Nr. 02736 über je 1000 4,

IT. die 35 %/oigen Landschaftlihen Zentralyfand- briefe der Zentral-Landshaft für die Preußischen Staaten

a. Nr. 155189, Nr. 157673 über je 3000 4,

b. Nr. 242716, Nr. 260823, Nr. 260824, Nr. 269825, Nr. 260826, Nr. 260827 über je 300 4,

c. Nr. 245215, Nr. 260998 über je 100 4,

TIT. die unkündbaren 33 °/o igen Hypothekenpfand- briefe der Preußischen Hypotheken - Aktien - Bank Serie XXI1 Nr. 00927, Serie XXI Nr. 00928 über je 800 M, :

IV. die D eigen. Hypotbekenpfandbriefe

reußischen Pfandbriefbank E Emission XVII Lit. C Nr. 6184, Nr. 15214, Nr. 15215, Nr. 15216 über je 1000 4,

Lit. A Nr. 1328 über 5000 4,

b. Gmission XVIII Lit. C Nr. 3701, Nr. 3702, Nr. 3703 über je 1000 #,

der

Lit. D Nr. 2879, Nr. 2880 über je 509 4,