1931 / 150 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M D Ag A S A 2 S E G D

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

Erscheint an jedem Wochentag abends. Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 K,

Bezugspreis vierteljährlich 8,10 #ÆK. Alle Postanstalten nehmen einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 #AK. S nimmt an die Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle Geschäftsstelle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Drugaufträge i SW. 48, Wilhelmstraße 32. find auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 /. insbefondere ist darin auch anzugeben, welhe Worte etwa durch Sperr - Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages drudck (einmal unterstrichen) oder durch Fettdruck (zweimal unter- einschließlih des Portos abgegeben. strichen) hervorgehoben werden sollen. Bef istete Anzeigen müssen 3 Tage

Fernspreher: F 5 Bergmann 7573. vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

a. A 22A

Ir. 15Q, Reichsbantgirokonto, Berlin, Mittwoch, den 1. Fuli, abends. Poftscheckkonto: Berlin 41821, [Y9ZA

Inhalt des amtlichen Teiles. Wahl im Lande, der Reichstagswahl vom 14. September Telegraphische Auszahlung. Deutsches Reich 1930, T ermittelt ist, gültig in die Eintragungslisten Ée alurerteit e eingetragen haben. 1. Juli 30. Juni cequaturertellung. L: Berlin, den 30. Funi 1931. Geld Brie} Geld B, Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis. Das Preußische Staatsministerium. Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pef. 1,342 1,346 355 S

Bekanntmachung, betreffend die Reichsinderziffer für die Lebens- : C 95 203 4,20: haltungskosten für Juni 1931. Braun. Severing. Sstanbul : E its N E s E

Preufsten E B UES ain 2079 22083 | 2070 2,083 : A Der Oberpräsident der Provinz Schleswig-Holstein hat | London. | * “1 209pt. Pfd. | 21,00 21,0 tre A: Besen g sonstige S is auf Grund der 88 12 und 1 Abs. 1 gis 1 und D po Vèr- R: f 48 2 Cas 2051 Ee 2 0 12 “Sant ej S O, betreffend das Volksbegehren | ordnung des Reichspräsidenten zur Be ämpfung politischer | Rio de Janeiro | 1 Milreis 0,324 0,326 | 0,324 0,326 Belt an Eee ösung“. Ausschreitungen vom 28, März 1931 (RGBl. I S. 79) in | Uruguay . . .|1Goldpeso 2,428 92,432 2,422 gellungsverbole. ; Verbindung mit der Preußischen Ausführungsverordnung | Ämsterdam- nzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 2 der Preußischen | yom 30. März 1931 (Geseßsamml. S. 43) das Erscheinen der | „Rotterdam . | 100 Gulden | 169,33 169,67 169,67 Ges)eßsammlung. in Fvehoe herausgegebenen Tageszeitung „Das Land - Ath 100 Drachm. | 5,457 5,467 5,457 5,467 “i ; : volk“ auf die Dauer von 8 Wochen, vom 29. Juni 1931 werpen . . | 100 Belga 58,63 58,75 5361 58,73

I è bis einscchließlih La, Aggust 160 béeboten. Bucarest. . , | 100 Lei 2,506 2,612 | 2607 2,513

A fli ch 8 Kiel (Schloß), den 29. Juni 1931, Spei és 100 bengs Ins Tze 1542 As

t E s ulden ; 82, 81,86 82.02

Mes. Per Oberprösvent. Helsingfors . . | 100 finnl. 6 | 10,593 10,613 | 10591 10.611

Deutsches Reich, J. V.: Dr. Thon, Sialien Ens 100 Lire 2201 2208 22,026 22,069

E E i 7,44 4 445

Dem argentinishen Wahl-Konsul in Stettin, Carlos E : : an 8 rut 100 as 42,00 42/08 42/00 42/08

Glaeser, it namens des Reichs unter dem 18. Zuni Der Oberpräsident der Srovins E Geifoin dät f A [100 R 112,70 112,92 | 112,71 11293 1931 das Exequatur erteilt worden. auf Grund der §8 12 und 1 Abs. 1 Bisfer 1 und 2 der Ver- | Lissabon und

s ordnung des Retichspräsidenten zur Aas olitischer porto . . 100 Escudo 1861 18,65 61 18,65

tant ch A Thau vom 28. März 1931 (RGBI. 1 S. 79) in } Oslo .… 100 Kr. 112,69 112,91 112,91

f : A Verbindung mit der Preußishen Ausführungsverordnung | Paris . „100 Fres. 16,474 16,514 | 16,474 16,514

über den Londoner Goldpreis gemäß § 2 der Ver- | vom 30. März 1931 (Gesebsamml. S. 43) das Erscheinen der rag - « « « « « | 100 Kr. 12,471 12,491 2,473 12,493

Rug ur Durchführung des Geseßes über wert- | in Jhehoe herausgegebenen Wochenschrift „Kämpfen des | Neykiavik : Ne A i E

beständige Hypotheken vom 29, Juni 1923 Landvolk“ auf die Dauer von 3 Monaten, vom 29, Funi O Fs 2 Em L es E

(RGBl. I S, 482). | 1931 bis einschließlich 29, September 1981, verboten, Schweiz . « . | 100 Fres. 81,515 81,675 81,64

Der Londoner Goldpreis beträgt Kiel (Schloß), den 29. Funi 1931. Sofia . „« « - | 100 Leva 3,047 3,053 3,056

für eine Unze Feingold. . . . .… ., 84 sh 93 d, Der Oberpräsideni. Spanien . . . . | 100 Peseten 40,81 40,89 41,09 2 Stockholm und

für ein Gramm Feingold demnach . . 32,7254 pence, s t

Vorstehender Preis gilt für den Tag, an dem diese Bekannt- Ÿ- Bi: DS Lgon. Talirn Gee 100 Kr. 112,86 113,08 } 112,86 113,08

epo um Neichsanzeiger in Berlin erscheint, bis eins{ließlid des Estland). a 100 estn Kr 112,04 112,26 11204 11226

RARE einer im Meichsanzeiger erfolgten Neuveröffentlichung : Bekanntmachung. f Wien... . .[100Scilling | 59,18 59/30 | 59/175 59,295

Berlin, den 1. Juli 1931. Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 25 Ausläudi E S

: 5 ; » ändishe Geldsorten und Banknoten.

Neichsbänk- Direktorium. der Preußischen Geseßsammlung enthält unter : s —————

Bernhard. Fuchs Nr. 13614 das Gese über die Aufwertung der dem Lande ‘1. Juli 30. Juni

Î ; Preußen obliegenden privatrechtlihen und öf entlih-rechtlichen G Bri Geld "B :

T Verpflichtungen zu nit wiederkehrenden verzinslichen Leistungen, i Gel rief Be rief

Die Reichs indexziffer von A N Ge S s fa E sz : ct O E s

b ip Q ; ; r. 15 das Geseß zur Aenderung des eßes über die rcs.-Stücke i , ' , I

eh S 2 E C 6 L C egeng Ne Gomeindewahlen (Gemeindewablge/ev) 5 rifanise s ü 423 4% 103 4250 le Keichsindexzifser für die Lebenshaltungskosten (Er- | in der Fassung der Bekanntmachung vom 12. Februar 1924 (Ge- merikanische :

roitfer f Lg 4 i d ; ( 1000—5 Doll. 4214 4234 | 4,214 4,234

nährung, Wohnun i b j j seßsamml. S. 99), vom 26. Juni 1931, via ) Heizung, Beleuchtung, Bekleidung und Nr. 13616 das Geseß zur Aenderung des Geseves übex die | 2 und 1 Doll. 4,202 4,222 420 4,22

Sonstiger Bedarf“) beläuft sich nah den Feststellungen des ; Ls I urue ; G e C ; | Regelung verschiedener Punkte des Gemeindeverfassungsrechts | Argentinishe . | 1 Pap.-Pes. 1,317 L387 290. L130 fig Sn, für den Durchschnitt des Monats Juni | vom 27. Dezember 1927 (Geseßsamml, S. 211), vom 29. A 1931, | Brasilianische . i —- 0,31 033 auf 137,8 gegenüber 137,3 im Vormonat. Sie ist somit um Nr. 13 617 das Geseß zur Aenderung des Artikels 9 des Aus- | Canadische. . 4,17 4,19 0,4 vH gestiegen. j x : führungsgeseßes zum Reichsgeseß über die Zwangsversteigerung SnglisGe große 20,49 20,57 20,49 20,57 Die Jnderziffer für Ernährung hat sih um 0,8 vH auf 130,9 | und die Zwangsverwwaltung, vom 29. gun 1931, 1 È u. darunter 20,488 20,568 20,488 20,568 erhöht; die Jndexziffer für Wohnung ist mit 131,6 un- Nr. 13618 das Geseß über eine Aenderung des Preußischen | Türkische. . . . |1tü 192 1,94 verändert geblieben. Zurückgegangen sind di derziffe Staatsgebiets, vom 29, Funi 1931, Belgische. 58,99% 58,79 98,95 58,79 g gegangen find die Jndexziffern je Beteili j Lari

für Heizung und Beleuchtung um 0,3 vH auf 145,4 Nx. 13619 das Gesetz, betreffend die Beteiligung des Preußi- | Bu garische S 0e für Bekleidung ! unt 04 . H 139'9' V n S an den Kosten der Arbeitslosenfürsorge, vom Fen C 11248 112,92 e rae

[ul E . . i . . . , mr’ S aSUNT j anziger . « E E ' , tür „Sonstigen Bedarf“ . , . um 0,3 vH auf 1844. Nr. 13 620 die Verordnung zur Erleichterung der Wohlfahrts4 Estnif e. 111,68 112,12 _Junerhalb der Gruppe Ernährung haben hauptsächlich die lasten der Gemeinden und Gemeindeverbände, vom 30. Juni 1931, innishe. . Preise für Kartoffeln, Gemüse und Zucker angezogen; zurük- Nr. 13621 die Bekanntmachung wegen des Jnkrasttretens ie L olländische .

gegangen find vor allem die Preise für Fleish und Fleish- | der Verordnung über den Anschluß der in Schaumburg-Lippe waren L für Milch und a LeN ar Ds s [h wohnenden Tierärzte an die Tierärztekammern der Provinz Han-

n

100 finnl. 4 10,52 10,56 10,52 10,56 100 Frcs. 16,474 16,534 16,47 16,53 100 Gulden | 169,31 169,99 169,31 169,99 bte talienische: gr. | 100 Lire 22,10 22,18 22,10 22,18 Berlin, den 30. Juni 1931 nover, vom 24. Juni 1931, : ; 100 Lire u. dar. | 100 Lire 22,14 2222 | 2214 2222 f i E Umfang: 1 Bogen. Verkaufspreis: 0,20 RM Dage . / 100 Dinar T7422 7,44 741 7,43

Pes S E

: 100 estn. Kr.

Statistisches Reichsamt. (zuzüglih Versendungsspesen von b Rpf.). Lettländis 100 Latts 80,69 81,0L

J. V.: Dr. Plager. u beziehen durch: R. von Decker's Verlag (G. SchenÆ), | Litauische . . | 100 Litas = er 41,88 42,04 i ros Berlfù W 9, Cr ribe 35, und durch den Buchhandel. Oese i Ges ih ae Ls EN 1E ; : esterreih.: gr. illin ; j , ,

Berlin, den 30. Juni 1931. 100S. u. dar. | 100Silling| 59,33 5957 | 59,33 5957

E es Schriftleitung öer Preußischen Geseßsammlung. Numänische:

BVreufen. 1000 Lei ‘und neue 500 Lei | 100 Lei 2,49 2,62

Der Regierungsdirektor Fulda in Arnsberg ist zum WSEEEEEE E E E N T | 1nter 500 Lei | 100 Lei 345 247

F Polizeipräsidenten in Flensburg, die Regierungsräte Kühn i 28 332 112,88 113,32 in Zielenzig und Dr. Stegemann in Osterholz-Scharm- 5 Sale gr. 100 E S168 "Sid 81,47 81,79

beck sind zu Landräten ernannt worden. ° Í 100Frcs.u.dar. | 100 Frs. S162 8194 81/60 81/92 —— Nichtamtliches. Svanlide ee [100 Peseien | 4072 4088 | 4072 4088 echo - \low.

Staatsministerium. Handel und Gewerbe, 9000 1.1000 K. | 100 Kr. 12,485 12,545 | 12,47 L Berlin, den 1, Juli 1921, N E o f A E E È STA mintstertums, etreffen a In der gestern abgehaltenen Aufsichtsratssißung der Stettiner ; R l L : E e z A d S e flösun g“. Gre ctri ei t L 4 erre a belilofsen, On ben 24. Juli i emä 2 un un des Geseßes über l einzuberufenden Generalversamnilung die Verteilung einer t i i î s das Verfahren bei B ortabaehren und Volksentsduiben vom d für das neun Monate umfassende Geschättsjahr 1930/31, Ute R R T E A lie ddiundes 8. Januar 1926 (Geseysamml. S. 21) wird festgestellt, daß | !- Juli 1930 bis 31. März 1931, von 9 vH vorzuschlagen. handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) das unter Führung des Stahlhelm, Bund der Frontsoldaten j T S is „_ | Notiert durch öffentlih angestellte beeidete Sachverständige der e. V,, betriebene Volksbegehren auf Auflösung des Preußi- Die Glektrolytfkupfernotierung der Vereinigung für | Jndustrie- und Handelskammer zu Berlin. Preise in Reichsmark: schen Landtags, zu dem die Ausl gung der Eintragungslisten deutidhe Glefktrolytkuvfernotiz slellte sich laut Berliner Meldung des Gerstengraupen, ungeschliffen, grob 41,00 bis 43,00 4, Gerstens durch Bekanntmachung des Ministers des Junern vom T 100 Es am 1. Juli auf 86,25 „# (am 30. Juni auf 87,00 4) graupen, ungesliffen, mittel 45,00 bis 51,00 6, Gerstengrüge 38,00 4. März 1931 1 c 2004 zugelassen worden ist, rechts- © esottens 47.50 e 0% u Srmetl G ; on ee gekommen is, da fd mehr als dis Fünftel Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am | 25,00 b, Weizengrieß 50,00 bis 51,00 4, Hartgrieß 45,00 bis r Staatsbürger, deren Zahl bei der lebten allgemeinen ! 30, Juni 1931: Ruhrrevier: Gestellt 19 394 Wagen. 46,00 4, 000 Weizenmehl 37,00 bis 44,00 Æ, Weizenauszugmehl

® ; «