1931 / 150 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

177 ente, B T O 67

[28749] Betrifft: Kohlenveredlung Aktiengesellschaft. Die Kohlenveredlung Alktiengesell schaft in Berlin hat durch Vertrag vom 9, Juni 1931 ihr Vermögen als Ganzes unter Aus\{chluß der Liquidation mit Wirkung vom 1, Fanuar 1931 ab auf uns übertragen. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Wir fordern die Gläubiger der Kohlenveredlung Aktiengesellschaft gemäß §8 297, 306 H.-G.-B. zur An- meldung ihrer Forderungen auf. Verlin, im Juni 1931. Kohlenveredlung und Schwelwerke Aktiengesellschaft.

Geissen. H

erz.

[30362].

Süddeutsche Leder- u. Riemenfa brik Aktiengesellshaf}ft, München.

Bilanz per 31. August 1930.

Vermögensteile. M 19 Grundbesiß und Gebäude 150 000|— Maschinen und Mobilien, |

eleïftrishe Kraft-und Be- | leuchtungsanlage, Stra- ßenbau 30 009 |—

Verpflichtungen. Aktienkapital

180 000|—

180 000

2 | Dresdner

180 000|—

Gewinn- und Verlustrechnung ver 31. August 1939,

Soll.

Abseßung der Merkposten für elektr. Kraft- und Beleuch- tungsanlage sowie Straßen- bau von je ffÆ 1,—

____ Haben. Ueberschuß aus der Hingabe der übrigen Vermögensteile

M j 9

[30346].

Sehiwvabenverlag Aktiengesellschaft

Stuttgart.

Vilanz auf 31. Dezember 1930.

Vesitz. Grundstücke und Gebäude L O0 ¿à Zugang

| | j

|

217 300|— 49 776/53

M

Q v

AbOteung «o o

Maschinen am 1,1, 1930 143 400,— S1 560,

; 174 963,— Abschreibung 39 863,— Einrichtung am 1. 1. 1930 72 100,—

. . 24 897,64 96 997,64 22 397,64

Zugang

Zugang

Abschreibung E s e a ena E Bargeld, Bank und Post. Beteiligung, Wertpapiere,

Darlehen ü Debitoren

S n A

Schulden. Aktienkapital: R 4 Vorzugsaktien « « o

Geseblihe Rücklage . Außerordentliche Rücklagen Hypothekenkonto Í Kreditoren Nichtabgehobene Dividende Reingewinn

818 144/16

367 076/53 6 026/53

261 050

135 100|—

74 600 |— 57 651|-— 29 340/16 40 n 220 493|—

|

300 000|— 15 000'—

315 000|—

70 000|— 80 000|— 110 000|— 190 818/39 9 418/66 42 907/11

818 144/16

Gewinn- und Verlustrehnung auf 31. Dezember 1930.

Soll. Allgem. Unkosten, Zinsen Und SleleM Rücklagen und Abschrei- bungen S Reingewinn

Haben. Getvinnvortrag im Vorjahr Miete . Ergebnis .

339 32788

M N 129 820/33

166 600/44 42 907/11

9 970/34 5 654 |— 323 703/54

339 327|88

Die Generalversammlung genehmigte

1 Kreditorenkonto « « « |

die vom Aufsichtsrat vorgeschlagene Divi- dende von 10%. Demnach entfallen auf eine Stammaktie über Goldmark 20,— Mark 2,— Gewinnanteil abzüglih 10% Kapitalertragsteuer. Die Einlösung der Dividendenscheine Nr. 7 erfolgt durh unsere Gesellschaftskasse in Stuttgart, Urbanstraße 94, durch unsere Zweigniederlassungen in Aalen und Ellwangen und die weiteren Zahl- stellen: in Stuttgart: Städt. Girokasse; Deutsche Bank und Disconto-Gesell- schaft; Darmstädter und Nationalbank; , Württ, LandwirtschaftsbankG.m.b.H.; in Viberah: Gewerbebank Biberach e, G. m. b. H.; in Ellivangen : Gewerbe- und Land- wirtschaftsbank e. G. m. b. H.z in Ravensburg: Sauer & Co, Stuttgart, den 25. Juni 1931. Der Vorstand.

Iec1ho

[30775]. Badische Essigwerke A.-G. vorm, Fr. Frau iu Lahr/Bazven. Die Aktionäre werden hiermit zu der

am Montag, den 27. Juli 1931, nachmittags 4 Uhr, in den Sißungs- räumen der Jndustriellen-Vereinigung in Lahr/Baden, Schillerstraße, stattfindenden außerordentlicheuGeneralversamm- lung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Neuwahl des Aufsichtsrats,

2. Verschiedenes.

Aktionäre, die in der Generalversamm- lung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben spätestens am 5. Tage vor der Ver- sammlung ihre Aktien bei der Gesellschaft mit Nummernverzeichnis einzureichen und 2 Tage nah Ablauf dieser Frist einen Hinterlegungsschein eines deutschen Notars oder der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Zweigstelle Lahr, oder der Bank Filiale Freiburg, auf welchem die Hinterlegung der mit Num mern bezeichneten Aktien zu ersehen ist, vorzulegen.

Lahr i. B., den 1. Juli 1931,

Der Vorstand. Frank.

E A E: A R E E D I L L F E P

[30442].

AfktiengesellschaftMaga Gesellschaft

für Nahrungsmittel und Pflanzen-

butter-Fabrikation, Berlin-Char-

lottenburg, Nordhausener Sir. 26. Vilanz per 31. Dezember 19309.

Aktiva. E Konto Nordhausener Straße 66 444/95

Beteiligungskonto . . 50 000|—

PDEDIIOrentonio . «ch6 180 251 |—

Verlustvortrag abzügl. Ge- | O o 1 804/05

298 500|—

| Passiva. s Aktienkapitalkonto 225 000|— 73 500|— 298 500|— Gewinn- und Verlustkonto. Verlust. Handlungsunkosten « « « « +

32 902/80

Abschreibungen . « - - - « | 1356/— Getvinn T 5. 6.00 0-6 0 741/20 35 000

Geivinn. ; 35 000

35 000|— Berlin-Charlottenburg, im Juni 1931. Der Vorstand.

R L 6E E DIET CA 2 P E

[30443]. Afktieungesellshaft Bad Salzschlirf. Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM |N 100 000/—

Hauskonto

Aktiva.

Quellen Grundstücke:

Bestand « 754 810,96

1 480,89

Zugang « » 756 291/85

Gebäude: Bestand . 1% Abschr.

1 267 850,68 12 678,50 T 255 172,18 | Zugang 176,30 f 1 255 348/48 Maschinen und Geräte: Bestand . « 125 889,73 Zugang « . 17 450,83 143 34056, 10% Abschr. 14 334,06 Hausrat:

Bestand . . 243 058,34 10% Abschr. 24 305,83 218 752,51 Zugang Ÿ« «. 7162,65 225 e ed BEtLiebSnoi fe ¿ «e o 14 563/02 Fuhrpark 6 100/12 Kasse E @ 0 868 01

Laufende Rechnung: SGUldn e as

129 006/50

[14

25 924/46

[29341]. J. H. Epstein A.

:G,,

Franffurt a. M.-NiederraB.

Bilauz am 3#. Dezemver 1830.

T

Gebäude “L E S A Fabrikeinrichtung « « » E „s # ##. Beteiligungskonto . « « « Kasse S M A E s A è S

Materialien S S E M t Uußensiinde - e ooo.

Aktienkapital . « Reservefonds T . « Reservefonds Il Sauen „o

Gewinn: Vortrag « » 1629,72 Bilanz 120 727,2

1 254 901/06

1 254 901/06

1|—

Mie

2|—

Hie

100 000'— 59 017177 560 064/63 32 132/62 503 680/04

iat 500 C00 |— 50 000|— 400 000|— 182 544/10

122 356/96

Verlust- und Gewinnrechnung

Abschreibungen u. Unkosten Gewinn S E 0 T0

Waren

am 31. Dezember 1930.

——- 173 547|—

120 727/24

294 274/24 294 274/24

294 274/24

In den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft

ist Herr Rechtsanwalt Dr. Richard Merz- bach in Frankfurt a. M. gewählt worden. Der VorstanD.

E E A E O R E R I E V R E L E O CICSAE

[30365]. Vergolin Lack- & Farbenfabrik A.-G., Bremen. Bilanz per 31. Dezember 1930.

An Attiva.

RM 9

Grundstüde und Gebäude 107 000|— Maschinen vnd Geräte | 111 000,— Zugang 1930 8 689,22 119 689,22 Abschreibung 9 689,22 110 000 Fahrzeuge . « 10 000,— | Abschreibung 2 500,— T 500 Junventar L 1,— Zugang 1930 3 385,10 | 3 386,10 Abschreibung « 3 385,10 ln E o 6 1 66014 Postscheck 3 160/69 ° 2 22245

Debitoren Warenlager

WéBsel « 4

D P. S ;@ S S S S

Per Passiva.

449 735/26 309 771/16

991 050/70

|

haar O 500 000 Reservefondskonto « « « 20 000 /— Delkrederekonto . » «4 « « 30 000 —- Dividendekonto « « . e - 5/76 NLEDIEOLER ¿oe 0 0.46 437 148/67 E e a ae 3 896/27

991 050170

Gewinn- und Verlustrechnung vom 1.JFanuar 1930 b. 31.Dezember 1930.

An Verlusie, Abschreibungen Fabrikationsunkosten, Steu-

RM \|H 15 O

uad Stauisauzciger Nr. 150 vom l. Juli 1931. S. 4

[30848]

Färbercien und Appreturanfstalten Georg Schleber Aktiengesellschaft in Neichenbach i, V, und Greiz.

Gemäß § 256 des Handelsgeseßbuhs wird angekündigt:

In der Tagesordnung für die auf den 22. Juli 1931, mittags 12 Uhr, ein- berufenen ordentlihen Generalversamm- lung, siehe Deutschen Reichsanzeiger und Preußishen Staatsanzeiger vom 29, Juni 1931 Nummer 148, hat es unter Punkt 4 nicht zu heißen:

„Beschlusses des Ausfsihtsrats der ___ Generalversammlung“, sondern vielmehr:

„Beschlusses des Ausschusses der Gene-

ralverjammlung.“

Reichenbach i. V. und Greiz, den 30. Juni 1931.

Färbereien und Avpreturanstalten Georg Schleber Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

Georg Shchleber jr. Werner Schleber.

CPRERE 2 L S E D E I A E P P E E u it "P I E [30367].

Rheinisch-Westfälishe Sprengstoff- Actien-Gesellschaft, Köln. Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM |N

Aftiva. Anlagewerte: Liegenschaften 1 320 670,09 Zugang . 1 809,84 Gebäude und Eisenbahnen 5 907 996,— 27 859,49 D 935 855,49 50 142,— 5 885 713,49 Abschreibung 353 669,49 Apparate und Utensilien 7 880 382,— 369 845,31 8 250 227,31 37 615,95 8212 611,36 1 565 543,36

1322 479/93

Zugang

Abgang

32 044|—

cen Gr

Zugang . Abgang

6 647 068|—

Abschr,

1|— Magazinbestände u. Waren- E s e . 1 9436 763/61

Diverse Debitoren . . . 11586 436/88 Kasse und Wechselbestände 140 205/68 Effekten u. Beteiligungen | 4 589 709/10 Avale 447 102,80 |

39 254 708/20 j Passiva. Aftienkapital:

12 000 000|— 2 160 000/—

14160 000 1620 443/84 450|—

5 358/51 |

Stämmalkltien. «o « Vorzugsaktien « - o

ReservesondF. .. « «o 5 Teilschuldverschreibungen . Rückständige Dividende

Rückständige Zinfen der | Teilschuldverschreibungen 139/50 O C e 8 121 611/70

Diverse Kreditoren « « « |23 021 843/15 Avale 447 102,80

| Getvinn 324 861/50

39 254 708/20

F614 017160

|[=

Passiva. Stammaktien . m4 E. E 2 000 000|— Vorzugsaktien . 80 000 Schuldverschreibungen T . 46 500 Rüdlagë L... ° 208 000 Lfd. Rechnung: Hypo-

theken- und sonstige |

GläibigWœ es 173 813/48 Dividendenrüstand . « « 1 116 DEITLEDELE 1 e 6 a9 4 500 Reingewinn « «5 88/12

| 2 514 017 60 Gewinn- und Verlusirehnung am 31, Dezember 1930.

Soll.

: RM |5 M e as 10 923/44 Generalunkosten « « « « 390 866 36

Abschreibungen: Gebäude . . Maschinen u.

Geräte .

12 678,50 14 334,06

Hausrat . . 24 305,83 51 318 39 u 88/12 453 196/31

Haben. |

6 639 62 446 520/09

453 196/31 Das saßungsgemäß ausscheidende Mit- glied des Aufsichtsrats Sanitätsrat Dr. v. Wild, Kassel, wurde wiedergewählt. Vad Salzschlirf, den 27. Juni 1931, Aktien-Gesellshast Bad Salzschlirf.

Vortrag aus 1929 Betriebseinnahmen « « -

Haeseler.

A 739 042/40 Gewinn- und Verlusttonto Mie angt S 3 896/27 am 31. Dezember 1939. 58 612/00 A Soll. RM A er Gewinn chretbungen . « . 1919 212/85 Ea aus 1000 L 8 526/32 | Rückstellung Reservefonds Betriebsgewinn. . « » « | 749 986 67 1930 . 16 243,07 L A 4,8% Dividende 758 512/99 | auf Reichsmark Der Aussichtsrat besteht zur Zeit aus! 6337700,— 304 209,60 den Herren Bankier J. F. Schröder, | Tantieme für den Bankdirektor Aug. Gerh. Meyer und Aufsichtsrat ge- Generaldirektor Hans Wriedt, sämtlich} mäß § 30 der in Bremen. Sabung . .__ 4408,83 | 324 861/50 t, E Ca E aaa : N 2 244 074/35 Bilanz per 31. Dezember 1930. Haben. Fabrikations- und Waren- Aktiva. RM |N| konto nah Verrechnung T Grundstücks- und Gebäude- | mit der J. G. Farben- O e ed eb 433 O industrie Aktiengefellschaft | 2 244 074/35 Maschinen- und Utensilien- | E L ASTIRE “E ._. | 7864/200143 E J 2 244 074/95 a mos 236 51 Mee ele Sprengstoff Debitorenkonto . . . 700 135/56 Actien-Gesellschaft. l Waren- und Materialien- | Dr. P. Müller. Born. Dr. Schmidt. R L R 785 56095 | Die Gewinnanteilsheine Nr. 4 ge- Gewinn- und Verlustkonto langen von heute ab mit 4,8% Dividende 382 211,19 = NM 4,80 für jede Aktie zu RM 100,— Betriebsüber- | | bzw. RM 48,— für jede Aktie zu Reichs- schuß S 128.79 380 08246 | mark 1000,— (abzüglich 10% Kapital-

: Passiva. Aktienkapitalkonto .

3 053 215 91

765 000

Hypothekenkonto . « . « 350 000'— Reservekonto L E. 317 773/83 Rälervelóno Tp es 1 104/39

Kreditorenkonto .

Gewinn- und Verlustkonto.

1 619 337 69

3 053 215/91

An Soll. RM |H Handlungsunkosien- und A Stelerlontd , 2. 205 809 81

Löhne, Betriebsunkosten u. Abschreibungen . . Betriebsüberschuß 1930

Per Haben. i 4 R

215 456 20 2128/73

423 394 74

423 394 74

Wachstuch- und Kunstleder-Werke Aktiengescllschaft, Kassel-Vettenhausen.

Der Vorstand. Bergmann,

ertragssteuer) bei unserer Geschäftsstelle in Köln, Zeppelinstraße 1—83, oder bei einem der nachbenannten Bankhäuser, und zivar: in KFölnt bei dem Bankhaus Oppenheim jr. & Cie., bei dem Bankhaus A. Levy, bei dem A. Schaaffhausen'schen Bank- verein, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, in Berlin: bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, bei der Deutschen Länderbank Aktien- gesellschaft, in Dißßeldorf : bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Düsseldorf, in Hamburg : bei der Norddeutschen

Sal.

Bank in Hamburg, Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft,

bei dem Bankhaus M. M. War- burg & Co., zur Einlösung. Köln, den 26. Juni 1931. Der Vorstand,

[30709].

Berichtigung.

Die am 15. Juni d. J. erfolgte Vers öffentlihung wird dahingehend berichtigt, daß an Stelle des Herrn Direktor Richard

Berg Herr Dr. Friß Landsberg aus dem Aufsichtsrat

1 r Gesellschaft auss geschieden ift.

Samter & Happek A.-G., Berlin. Der Vorstand. Erns Happek.

[30674].

Die neuen Gewinnanteilschein- bogen zu unseren Aktien Nr. 2001 bis 4400 mit Gewinnanteilscheinen Nr. 26 bis 35 und Erneuerungsscheinen können von jeßt ab gegen Rückgabe der alten Erneue- rungsscheine mit einem der Nummern- folge nah geordneten Verzeichnis bei der Berliner Handels-Gejsellshaft in Berlin in Empfang genommen werden.

PEARIEIGGLS (Havel), im Junk 1931,

W, A. Scholten Stärke- und Syrup=- Fabriken AfktiengesellschaFft. E E A j A J

[30359].

„Union“ Fafao- und Schotoïaden=- werfe Aktiengesellschaf}t, Naumburg a. Saale. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. | Fabrik Kanonierstraße « 119 815’ Debitoren + e 84 472/83 204 287/83 Pasfiva. Altena 1 66 200 009|— N . e d +4 2 704/79 Gewinn pro 1930 2 128,20 Verlustvortrag 1929 545,16 1 583/94 204 287183

Gewinn- und Verlustkonto.

An Verlust. | Steuern und Unkosten . « « |13 027/80 Abschreibungen. . « « « « - | 2444|— Gewinn o oe. L

17 600|—

Per Gewinn.

Hausfonto Kanonierstraße . « |17 600 17 600

Naumburg, im Juni 1931. Der Vorstand. U E R R M E S E R E T5

[30363]. Bilanz am 31. Dezember 1239, Attiva. RM |K Srundlie «e ch6 120 000'— Gebäude: __ Bestand 407 000,— 4 Abschreibung 20 400,—- 386 600|— Maschinen: Bestand 380 000,—

Zugang « . 19631,99 399 631,99

Abschreibung 41 931,99 357 T00|—

Geräte: Bestand 97 000,— Zugang « . 2372,12 99 372,12 Abschreibung 15 072,12 84 300/— Eisenbahnanschluß: Bestand 11 000,— ü Abschreibung 1 100,— 9 900|— Wertpapiere und VBeteili- /| QUNCLN. e 66.0.0 0.60 75 692/06 Kasse s wies 4 269/30

. l . 43 168/73

Wechsel . 466 799 93

Schuldner « - é vis

Rohstoffe, halbfertige Wa- ren, fertige Waren

Bürgschaften 24 000,—

. È 0 S0 . .

623 682/26

2172 112/28 Passiva. Alla A o o e Geseßliche Rücklage « - + Gläubiger Nichtabgehobene Dividende

Bürgschaften 24 000, Reingewinn «» + s e #

1536 000 154 966/57 476 78765

61/56

4 296/50 2 172 112/28

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

An Soll. RM [H Abschreibunten. c 78 50411 12% Gewinnanteil auf Reichs-

mark 24 000,— Vorzugsak-

t «B Vortrag auf neue Rech- |

nung « « « « . . 1416,50 | 4 296/50

82 800/81

Per Haven. S Gewinnvortrag 1929 . , « « | 3 909[74 Betrieb3zewinn « « « » è# « 1/78 890/87

82 S006

Geisweid, den 27. Juni 1931. Siegener Aft.-Gef. für Eijen= fonstruftion, Brüctenbau und Verzin“kerei. Der BorstandD. Dresler. Feldmann.

Verantwortlich für Schriftleitung i. V.e Weber in Berlin. Verantwortlich für den Verlag und Anzeigenteil h i. V.: Oberrentmeister M e y e x, Berlin, Druck der Preußishen Druckerei und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin. Wilhelmstraße 32.

Fünf Beilagen

(einschließlih Börsenbeilage und wei Zentralhandels8registerbeilagen) -

ITr. 150.

7. Aktien- gesellschasten.

[30706]. Bekanutmachung.

Gemäß Artikel 38 der Durchführungs3- verorönung zum Aufwertungsgeseh erfolgt die Verzinsung unserer Anleiheshuld vom 2. Januar 1897 für das Jahr 1931 mit 5 vom Hundert des Aufwertungsbetrages, der sich auf je 150 Reichsniark für die Teil- \huldverschreibungen Lit. A und auf je 75 Reichsmark für die Teilschuldverschrei- bungen Lit, B stellt. Demgemäß können diese Zinsbeträge in Höhe von je 7,50 Reichsmarï auf die Teilschuldverschrei- bungen Lit. A und je 3,75 Reich8mark ou die Teilschuldverschreibunger. Lit. B ocgen Aushändigung des Zinsschheines Nr. 5

bei der Kasse der Deutschen Bank und

E C INIEE Filiale Eise- nah, bei der Kasse der Stadtsparbank, Eisenach, bei der Kasse der Dresdner Bank, Filiale Eisenach,

bei der Kasse der Commerz- und Privat- Vank, Aktien-Gesellschaft, Filiale Eisenach,

erhoben werden, Eifenach, den 30. Juni 1931. leftricitätêwerk Eisenach. Appell,

Dr. Krieger.

[30673].

Bren dne Vapunteruehmuug Breslau Aftiengesellschaft, Breslau. Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdurch zu der am Mon- iag, den 27. Juli 1931, vorm. 111% Uhr, in dem Büro der Gesellschaft in Breslau, Neue Schweidnißer Str. 6, stattfindenden - diesjährigen oOrdent- lichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. : Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts nebst der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das am 31. Dezember 1930 abgelaufene Geschäftsjahr;

2, Beschlußfassung über die Vorlagen zu 1;

3, Vorlegung eines Status per 19. Mai 1931 und Anzeige gemäß § 240 Abs, 1 H.-G.-B. an die Generalversamm- lung;

4, Erteilung derx Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäfts- jahr 1930 und die Zeit bis zum 31. Mai 1931;

5. Aufsichtsxatswahlen.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktio-

näre oder Vertreter von Aktionären, welche ihre Aftien ohne Dividendenbogen bis spätestens am zweiten Werktage vor der Generalversammlung bis 6 Uhr abends bei der Kasse der Gesellschaft oder beim Schlesischen Bankverein Filiale der Deut- hen Bank und. Disconto-Gesellschaft in Breslau odex bei der Dresdner Bank Filiäle Breslau in Breslau, Tauenßzien- plaß, hinterlegen,

Vreslau, den 27. Juni 1931,

-

manÁ

[30357].

Srste Anzeigenbeilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

Hch. Kalbskfopf A.-G., Münéthberg.

Vilanz per 31. Dezember 1930.

Berl

i: oos 451 600|— | Maschinen S S 9 S S V 299 400¡— E 53 400/— | E ees 10 900|— | L. Er 309 187/20 Lo. 3 627 37 | E Eren 29 437/50 | E 6d o. 341 931/85 Verlust 1930 . . o - 19 471/65

1 518 955/57 s C04 800 000; D Ti a6 04 108 400¡— Reserve T. S E. S550" Q 100 000|— Tangfristige Schuld . « . 328 281/93 | Kurzfristige Schuld . « « 182 273/64

1 518 955;57 Gewinn- und Verlustkonto.

Abschreibung « .- » - « - 79 282

33 |

B ces 204 733/93 | 284 016/26

600006 30 943/07 S CITITIOR : «» o o: 233 601/54 284 016126

Der Aufsichtsrat. August Kalbskopf. Der Vorstand. Otto Ka"bskopf. Georg Kalbskopf. Generalversammlung vom 27. 6. 1931. GREHELZS S EE L Z O I P P I O S E P

[30429]. . Vilger- Aktiengesellschaf}#t nlm /Biberath. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva, RM |HŸ E E 515 016/74 E04 31 818/01 E 146 259/03 E 04 Eu 363 728/25 Mi ¿e 6e S 97 135/46 Iiititobilièint s e ss 679 407/86

| 1833 365/35

Passiva. Kreditoren . « . «

Reservefonds T . , é 205 089/68

Reservefonds IT S 125 000/— Unterstüßungsfonds . » - 40 800|— Steuerrüdlage . + - «. « 50 000 |— Dele 4 ois a a 2 528/70 Aktienkapital S M 650 000 |— Gewinnvortrag . «.- » « 27 043,51 Wertberichtigung L 50 000'— Verlust und Gewinn « 86 193/68

1 833 365/35

Ulm a Donau, den31. Dezember 1930, Der Vorstaud.

Verlust- und Gewinnrechuunng

. 596 70978

[29158]

Haus-Aktiengesellshaft am Bahn-

hof Bülowstraße in Liquidation. |

1. der Liquidator Benno Shuly- Ehrenburg în Charlottenburg,

2. die Aussihtsräte:

a) Abraham Gottfried Parser in Antwerpen, b) Rechtsanwalt Dur. Charlottenburg, c) Kaufmann tto Walkowiak, Berlin, sind abberufen.

Es wurden neu gewählt:

a) als Liquidator der Kaufmann Abraham Goitfried Parser in Ant- iverpen

b) als Aufsihtsräte: Frau Marie Stoffels in Amsterdam, CT Maurice Heß in Amsterdam, Herr Friß Kaufmann in Amsterdam. Der Liquidator. Parser,

Lehmann,

| [30361].

Transradio Aktiengesellschaft für

drahtlosen Uebersee-Verkehr, Berlin. Vilanz am 31. Dezember 1930. Vermögen. RM [5

Anlagekonten gemäß Ver-

trägen mit der Deut-

schen Reichspost;

Grundstücke . . 704 233/32

Wohnkolonien. . « « « 581 609/71

Betriebsanlagen. « « « 124 561 712/67

125 847 555/70 Beteiligungen: Eilvese G. m. b. H,,

Berlin . .…. . . . « 12974 800|/—

Allgemeine Telegraphen-

Gesellschaft m. b, H.,

t 6s p 6 125 000|— E 00 oa 104 008|— Schuldner:

Bankguthaben « « 14905 265|88

Verschiedene Schuldner | 1385 589/63 Kasse . . . . . . 6 . 5 078 10 „Inventar M. M Me U 1|—

35 347 298/31 Verbind!lichkeiten. Aktienkapital:

Stammaktien

16 500 000,—

Vorzugsaktien 18 000,— }16 518 000|— Reservefonds . . . . . , 1 2868 010/49 | Hypotheken und Darlehn. | 8 884 848/07 Tilgungsfonds , . . . 11317 485/80 Jnstandhaltungs3- und - Er-

neuerungsfond8?:

Bestand am

1.1.1930 1 879 091,20 Zuweisung 1 216 040,—

3 095 131,20 Entnahme. 1 264 809,57

1 830 321/63

per 31. Dezember 1930. Unterstüßungsfonds . . . 200 000] Ausgaben . « « « + « [2216 681/81 Bu En erhobene Divi- in aalen

Reingewinn «ehe. SG S S E Reingewinn . « e « « « | 1397 474/77

2 302 875/49

35 347 298/31

in, Mittwoch, den 1. Fuli

[29935].

Nähmaséhineu-Vertriebs- Aktieugesellschaf}t, Düsseldorf. Wir laden unsere Attionäre zu der

am Mittwoch, dem 22. Juli 1931, 1114 Uhr, in den Räumen der Gefsell- hast zu Düsseldorf, Stephanienstraße 28, statifindenden 9. ordeutlicheu General- versammlung der Gesellschast ein.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Dezember 1930 und Beschlußfassung hierüber.

2, Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

3, Herabseßung des Aktienkapitals um RM 300 000,— auf RM 500 000,— durch Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 8 zu 5, und zwar zur Beseitigung der Unterbilanz, zur Ueberweisung von RM 10 000,— in den geseßlichen Reservefonds und Ver- wendung des Restes zu Abschrei- bungen.

4, Erhöhung des herabgeseßten Afktien- kapitals um RM 500 000,— dur Ausgabe von 500 auf den Jnhaber Tlautenden Aktien zu RM 1000,—. Festseßung der Ausgabebedingungen, Ausschluß des geseßlihen Bezugs- rechts der Aktionäre. Verwendung dieser neu zu f{haffsenden Aktien im Gesamtbetrag von RM 500 000,— zur Uebernahme des Gesamtver- mögens der „Deutsche Nähmaschinen“ Vertriebsaktiengesellshaft zu Han- nover im Wege der Fusion.

5, Genehmigung des mit der „Deutsche Nähmaschinen“- Vertriebsaktiengesell- schaft zu Hannover behufs Ueber- nahme des Vermögens der Leb- genannten abgeschlossenen notariellen Verschmelzungsvertrags. Aenderungen der ESaßungen, die durch die Beschlüsse 3, 4 und 5 not- wendig werden. Ermächtigung des Aufsichtsrats, diese neuen Saßungs- änderungen dem Wortlaut nach fest- zustellen. Ferner Aenderung von § 17 der Saßtungen, - betr. Zahl der Auf- sihtsratsmitglieder, und § 25 der Saßungen, betr. die Vergütungen an den Aufsichtsrat.

7, Aufsichtsratswahlen.

Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, müssen spätestens am 18. Juli 1931 bei der Gesellschaft oder bei der Ernst Tewes Bank- und Verwaltungsaktien- gesellschaft, Düsseldorf, ihre Aktien hinter- legen oder den Hinterlegungsschein cines Notars mit Angabe dex Nummern \pä- testens am 18. Juli 1931 bei der Gesell- schaft einreichen.

Diüisseldorf, den 1. Juli 1931,

Der Vorstand. Tewes,.

D

[30671]. Leivziger Graphishe Werke Aktiengesellschaft vorm. Vogel & Vogel G. m. b. H. Hierdurch laden wir die Aktionäre unjerer Gesellschaft zu der am 21. Juli 1931, vormitiags 11 Uhr, in der

1931

[30760]. Kolluauer Baumwollspinnerei und Weberei, Kollnau (Baden).

Herr Direktor Wilhelm , Offen- burg, ift aus dem Aufsichtsrat ausgetreten. Kollnau, Juni 1931.

[30433]

Gustav Schibli Aktiengesellschast,

*) Verteilung. s

per 31. Dezember

Vremen. Vilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva. RM À Jmmobilienkto. 173 400,— Abschreibung 83 500,— 169 900/— Lagerplaßkonto 22 411,51 | Abschreibung 1411,51 21 000/— Maschinen- u. Gerätekonto | 302 333,79 Abschreibung 30 233,79 272 100/— Fuhrwerkskonto Hustedt . 1li— Materialienkonto . . 273 26017 E s e 20 M 498 76143 O o o. 9 4 010 29 Effektenkonto . « » « « Li : 1 239 033 89 Passiva. ch Aktienkapitalkonto . « « » 600 000 Reservefonds. . . - » « 18 G09 e biloLeU « = o % S 609 515 26 Gewinnvortrag Ap 4 232,32 Gewinn 1930. . 7286,31 | *) 11 51863 1 239 033/89

RM

6 000,

Auf neue Rechnung vorgetragen 5 518,63

11 518,63

Gewinn- und Verlustkonto

1936.

An Debet. Abschreibungen . « « + T RTON D . - + e‘ Gewinn ¡

Per Kredit. Gewinnvortrag von 1929 . Baukonto

S +06 #0

NM |H 35 145/30 461 605/58 11 518/63

508 26951 4 232 32 504 037/19

508 28951

[304341].

Zerbst,

Franz Vraun Aktien gesellsch aft, Biïanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. Grundstücke und Gebäude . Maschinelle Anlagen und

Einrichtungen. « « « O ev Wechsel

s t L o üs

S D ck S M

Postsheck «

E00 S 0

Außenstände «

Dos o 2% Verlust:

Vortrag a. 1929 297 627,97 Gewinn i.1930 8375,62

Avale RM 883 249,— Obligationshiunter!egung RM 240,— :

Passiva, Aktienkapital .. Bp «6 Obligationen . . . s Verpflichtungen einschl.

Rückstellungen . « « « E id aale ne Avale RM 883 249,— Obligationshinterlegung

RM 240,—

RM 1083 128

A —. 314/88 537 940,73 1 291 60957

3 900 002/57

|

| 1 800 000

1 045 800 |— 35 534 46

| 902 911/72 115 756/39

3 900 002/57

Gewinn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember 1930. Debet. RM \|H Verlustvortrag aus 1929 ,-| 297 627/97 Betriebs8- und Handlungs-

Uunkösleit ... « e 897 708/88. Zinsen und Steuern. . . 217 994/34 Abschreibungen auf:

Gebäude . .- 17 900,—

Maschinen u.

Einrichtg. 110 491,35 | 128 391/35 1541 722 54 Kredit. Fabrikation3sübershuß . . | 1 244 470/19 Verlustvortrag

aus 1929. . 297 627,97

Gewinn i.1930 8375,62 | 297 252/35 i 1 541 722/54

Zer im R e, sellschaft,

ranz Braun engese a

id Der Vor D,

Eiermann. Haenichen. Der Aufsichtsrat. G. Richter, Kommerzienrat.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrech- nung mit den Geschäftsbüchern der Firma Franz Braun Alktiengesellschaft, Zerbst, bestätigen wir hiermit.

r den 6. Juni 1931,

S sie Revisions- und Treuhandgesellschaft A-G.

Muth. Erdmann.

: i Der Aufsichtsrat. Per Î Gewinn- und Verlustrechnung. | Kanzlei des Rechtsanwalts Dr. Franz, Melzer, Vorsibender. Roheinnahmen « « “» » « 1/2202 875149 —= | Leipzig, Goethesiraße 1, stattfindenden 2 302 875/49 Geschäfts Hes l RM |9N n dd cen gr Generalversamnt- é eshäftsunkosten einschl. ung ergebenst eim. [30678]. i nim a. Dor Belau. Dez. 1930. | Steuern . - - « . . .| 4929 754/70 Tagesordnung : Mars-Werke A.-G. Nürnber -Do08s. R C C L C E O A E JFnstandhaltungs- und Ér- 1, Geschäftsbericht des Vorstands, Vor-

Einladung zur dreiunddreißigsten [30432] neuerungsfonds . . . . 11216 040|— legung des Rechnungsabschlusses für ordentlichen Generalversammlung ’Vermögensrechuun Abschreibung auf Jnventar- das Geschäftsjahr 1930. für Samstag, den 25. Juli 1931, für den 31. Dezember 1930 O. E Rd 2 263/05 | 2. Beschlußfassung über die Genehmi- Ita ay 11 Uhr, im Künstlerhaus = Reingewinn . « « «e «. [1397 474|77 O dee ‘Vilanz und dex Ge*vinn- in Nürnberg. ese L und Vecrlustrechnung.

Tagesordnung: ; Eisenb E : 4 854 270/35 7 645 532 52 3, Beschlußfassung über die Ecteilung

1, Vorlegung des Geschäftsberichts des Geib utis-Boödon s 150 000!— Haven. der Entlastung an Vorstand und Ausf-

Vorstands sowie’ der Bilanz, nebst Vorräte: S L Vortrag aus 1929 „,„ 33 747/62 sichtsrat. Gewinn- und ' Verlustrechnung für Betriebs- und Werkstatts- Einnahmen. . . . . « « 17303 548/90 | 4. Wahlen zum Auffsihtsrät. 1929/30. j ' Ute 12 619,08 Dividende aus Eilvese 5, Beschlußfassung über eine Herab-

2, Genehmigung der Bilanz und der Oberbaustoffe 46 360/71 58 979/79 | G. m. b. H.: E seßung des Grundkapitals von Reichs-

Getoinn- und Verlustrechnung für W R Drareufeziiubitie lele Beteiligung « - « 208 236|— mark 400 000,— bis zu RM 80 000

¿ s j | ; S Pee d E S Tris o99las und über demnächstige Erhöhung von

. Entlastung des Vorstands und des | Schuldner . „„ 95 4 RM 80000,— bis zu RM 400000,—.

Aufsichtsrats. U «e 4b ots 6% __67 252/95 Berlin, den 22. Mai 1931. 6, Beschlußfassung über nachfolgende

4. Ermächtigung des Vorstands und des 5 152 142161 | Transradio Aktiengesellshaf}t für Aenderungen der Sahßung:

Aufsichtsrats, den § 23, Absah 4 der| gBexbindlichkeiten drahtlosen Uebersee-Verkehr. a) § 4 und 34 hinsichtlich der Höhe Statuten, hinsichtlih des Stimm- Attienkapital * T1 qunoool. Der Aufsichtsrat. Dr. Franke, des Grundkapitals, der Stüelung rechts der Vorzugsaktien dahingehend | Schuldverschreibungen . - | 222 300|— Der Borsianv. der Aktien und des Stimmrechts; zu ändern, daß die Vorzugsaktien in Staatszuschuß * * 11301 216/62 Rotscheidt. Bielschowsky. b) des § 13 hinsichtlich der Erteilung den nach den Statuten vorgesehenen Grund un Boden k î \ 150 000|— Die in der Generalversammlung vom der Befugnis an ein Mitglied des -Sonderfällen 17 fjahes Stimmrecht Schab f. gesebl Rücklagen 923 129/23 27. Juni 1931 beschlossene Dividende von Vorstands, die Gesellschaft selb- besißen. 7 : | Wertberi tigung Sitia ab 548 220|— | 8%, ist gegen Rückgabe des Dividenden- ständig zu vertreten;

Gemäß § 275 H.-G.-B. findet neben | Sag f. Betriebsrücklagen | 26 133/27 | seins Nr. 2 mit f 48,— für die Aktie c) des § 28 hinsichtlih der Ver- der Abstimmung der Generalver- Edt f Erneuerungen 6 332/49 | von RM 600,— Nennwert abzüglich 10% gütung für die Mitglieder des Auf- sammlung noch eine besondere Ab- Ei enbahnanlagetilgung E 10 165/10 Steuer sofort zahlbar: bei der Geschäftss- sichtsrats; stiminung der Fnhaber-der Vorzugs- Gláubioee G R 908 645/90 | fasse in Berlin SW 11, Belle-Alliance- d) des § 37 hinsichtlich der Ver- aktien über Punkt 4 der Tages- t |Straße 6, und bei folgenden Banken und wendung des fich aus der Bilanz er- ordnung statt. 5 152 142/61 | ihren Filialen: gebenden Reingewinns,

Zur Teilnahme ‘an der Generalver-| Gewinn- und Verlu nung Deutshe Vank und Disconto-| Stimmberechtigt bei der ordentlichen sammlung is jeder Aktionär berechtigt, für den 31. Dezem 930. Gesellschaft, Generalversammlung sind diejenigen Ak- welcher bis spätestens 18. Juli 1931 seine Dresduer Bank, tionäre, die ihre Aktien bei der Gefell-

. Aktien T Ausgaben. Commerz- undPrivat-Vauk A.-G. schaftskasse, bei einem deutschen Notar in Nürnberg: bei dér Darmstädter und Verlustvortrag aus dem Die Herren Dr. Oscar litter und | oder bei der Dresdner Bank in Leipzig,

Nationalbank K.-G, a. A., Filiale Vorjahr .,. . . 67 126/20 | Direktor Henry Nathan sind turnus- | Leipzig, spätestens am dritten Tage vor

Nürnberg, j Schaÿ für Erneuerungen. 44 000|— | gemäß aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden | der Generalversammlung, diesen nicht mit- bei dem Bankhaus Anton Kohn; Ti 126/26 und wiedergewählt. erechnet, bis abends 6 Uhr hinterlegt und

in Frankfurt a. M.: bei dem Bankhause ; Der Aufsichtsrat hat Herrn Kommerzien- | die rechtzeitige Hinterlegung durch Hinter-

s Otto Hirsh & Co. ä Einnahmeir, rat Dr. Paul Mamroth, den bisherigen | legungsshein nachgewiesen haben. Die hinterlegt hat. Die Hinterlegung is auch Ueberschuß . . .. . - 43 873/25 | stellvertretenden Vorsißenden, zum Vor- | Hinterlegung der Aktien hat bis nach statt- dann ordnungsgemäß erfolgt, wenn Aktien E oes ev 4A 67 252/95 | fißenden und Herrn Generaldirektor Dr. | gefundener Generalversammlung fortzu- mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle T | Adolf Franke, den bisherigen Vorsibenden, | dauern. für sie bei anderen Bankfirmen bis zur ! 1 126/20 | zum stellvertretenden Vorsißenden ge-| Leipzig C 1, den 30, Juni 1931. Beendigung der Generalversammlung im| VButbah, den 22. n 1931, wählt. Leipziger Graphische Werke Sonderdepot gehalten werden. ee enbahn- Berlin, den 27. Juni 1931. ÜftiengetelliGeft Due O im Juli 1931, Aktiengesellschaft. Transradio Aktiengesellschaf}t für | vorm. Vogel & Vogel G. m. b. H. er Vorstand. Der Vorstand. drahtlosen Uebersee-Verkehr. Der Aufsichtsrat. Dr. Goldschmidt, e A S A D E i C A A A O R A A R A L R aer r R A Ä ä id C N E K G N R Ä A O Ä K G Ä E A E" E G G O O R E A-G D

E E e ai

B da F R