1931 / 150 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[14053] „Ozean“, Dampfer - Aktien - g Gesellschaft in Flensburg. n

vom worden,

der Generalverjammlung 291 April 1931 ift beschlossen das Grundkapital der Gelellihast um 800 000 NRM duch Zusammenlegung der Uftien im Verhättnis von 3:2 herab- zusegen. Der Beichluß ist am 28. April 1931 in das Handelsregister eingetragen. Die Aktionäre werden demgemäß auf- gefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungs!cheinen bis zum 15, August 1931 einschließlich bei dem Vorstande ein- zureichen.

Die Eineichung kann auch bei der Vereinsbank in Hamburg, deren Filiale in Flensburg, der Norddeutshen Bank in Hamburg Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, der Schles- wig-Holsteinischen Bank in Husum und

chließlih bei der Flensburger Privat- ank Filiale der Schleswig-Holsteini-

[hen Bank während der üblichen Ge- chaftsstunden erfolgen.

Aftien, die bis zum Ablauf dieser Frist nicht eingereiht werden, sowie eingereichte Aktien, welche die zum Ersaße durch neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreichen und der Gejellfchatt niht zur Verwertung zur Verfügung gestellt werden, werden für fraftlos ertlärt weiden.

Die Gläubiger der Gefell)haft werden au!'gefordert, ihre Ansprüche bei der Gesell- scha!t anzumelden.

Flensburg, den 10. Mai 1931.

Der Vorstand. H. Schuldt.

[14084] Flensburger Dampfercompagnie in Flensburg.

Ïn der (Seneralversammkung vom 21. April 1931 ist beschlossen worden, das Grundkapital der Gejellshaft um

NM 1200000 dunch Zusammenlegung der Aktien im Verbältnis von 3:2 herab- zuietzen. Der Be'chluß ist am 28. April 1931 in das Handeleregister eingetragen. Die Aktionäre werden demgemäß aufge- fordert, ißre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungéscheinen bis zum 15. August 1931 ein\chließlich bei dem Vorstand ein- zureichen.

Die Einreichung kann auch bei der Vereinsbank in Hamburg, deren Filiale in Flensburg, der . Norddeutshen Bank in Hamburg Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, der Schles- wig-Holsteinishen Bank in Husum und {ließlich bei der Flensburger Privat- bank Filiale der Schleswig-Holsteini- hen Bank während der üblichen Ge- [chäftsstunden erfolgen.

Aktien, die bis zum Ablauf dieser Frist nicbt eingereiht werden, jowie eingereichte Aktien, welche die zum Er)atz durch neue Aktien ertorderlihe Zahl nicht erreichen und der (Kesellshatt nicht zur Verwertung zur Berfügung gestellt werden, werden für kraftlos eifklärt werden. :

Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Gefsell- fat anzumelden.

Flensburg, den 10. Mai 1931.

Der Vorstand. H. Schuldt. R C ACR T R C E C E E R P S E E E Ee E [30438].

NAllgentieiner Vauverein Essen A, G. in Eßfen. Vermögensbilanz

per 31. Dezember 1939. Afttiva. Kasse, Sparkasse,

Bank, Postscheck Debitoren S 58 5: Grundstückskonto T u. Wohn |

häuserkonto . . 120139 186/97 Grundstückskonto T1 1943 397/14 Neubauten . l SOLO 00702 Kraftwagen, Büroeinrich- |

tungen und Baupläne . 3|— Vauntatertalfn « » « » » 30 369/44 Beteiligungen . 49 840|— . 129 334/52

RM | Essener 795 1: 158 524|

Ziegeleien S E. E _ck-M DUCLOIMUlen . e e e 98 546/06 25 673 940/18 Passiva. Aktienkapital . , . « « « [2000 000|— Mai ¿ «6° #00 320 000|— d 180 563/07 Mietvorauszahlungen « . 13 138/65 Hypotheken . . . . . , 120756 435/21 VBaugelder . . . . .. . 11648 160|— „Werk- und Gebäudeunter- haltung und Erneuerung 450 000 Unterstüßungsfonds . « , 67 409|— Bürgschasten . . . « « « 98 546/06 Wei «e «a 6s 139 688/19 25 673 940/18 Gewinn- und Verlustrechnung. : RM |H Gewin... 139 688/19 139 688/19 Gewinnvortrag aus 1929 41 367/20 Miet- und Pachterträge . 20 271/64 Bietelei E n d 30 469154 iegeleiprodukte . . .. 47 579181 139 688/19

Vorstehende Vilanz ist am 23. Juni 1931 von der Genralversammlung genehmigt worden. An Stelle der aus dem Aufsichts- xat ausgeschiedenen Mitglieder Eisenbahn- vberingenieur Diebenbush, Rechtsanwalt Dr. Hinsenkamp und Stadtamtmann Hof- mann ind Sparkassendirektor Thomsen, Essen, Postdirektor Wurzler, Esjen, und Stadtverordneter Direktor Ludwig, Essen, in den Aufsichtsrat gewählt worden.

Der Aufsichtsrat. __ Der Vorstand.

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staat8anzeiger Nr. 150 vom 1. Juli 1931. &. 2

[30846] Bank für Junen- und Außenhandel Aktiengesellschaft. Fn der Generalversammlung vom

12. Mai 1931 i} beschlossen, das

Grundkapital der Gesellshaft um Reichs-

mark 500 000,— dadurch herabzusetzen,

daß die Zahl der Aktien im Verhältnis von 3 : 2 vermindert wird.

Die Aktionäre werden demgemäß auf- gefordert, ihre Aktien nebst Gewinn- anteil- und Erneuerungsscheinen bis zum 1. Oktober 1931 einshließlich bei dem Vorstand einzureichen.

Aktien, die bis zum Ablauf dieser Frist nicht eingereiht werden, sowie ein- gereihte Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erforderte Zahl nicht erreihen und der Gesellshaft nicht zuc Verwertung zur Verfügung gestellt werden, werden für kraftlos erklärt.

Berlin, den 29. Juni 1931.

Der Vorstand.

[30847] Vank für Junen- und Aufrenhandel Aktiengesellschaft. Die Generalversammlung vom 12, Mai

1931 hat beschlossen, das Grundkapital

der Gesellshaft zum Zweck der Be-

seitigung einer Unterbilang um Reichs- mark 500 000— herabzuseßen. Dieser

Beschluß ist am 12. Juni 1931 in das

Pee eingetragen. Um den

ormalen Bestimmungen des $ 289

H. G.-B. Genüge zu tun, werden daher

die Gläubiger der Gesellshaft aufge-

fordert, ihre Ansprüche anzumelden. Berlin, den 29. Juni 1931. Der Vorstand. O S C E 2 I T A E I R [30353]. Facob Mann A.G.

_ Ludwigshafen a. Rh. Vilanz am 31. Dezember 1930.

RM [5 Gebäude . „, . , 88 000,—

Abschreibung . 1 000,— 87 000|— Einrichtung | 1 E o a 24A 1|— Fahrzeuge . « « 2 001,—

Abschreibung . 1 000,— 1 001|— Debitoren C 135 952/06 Wechsel 163|—

66 665|70 1 164/06 1 209/88

293 15770

R

Waren .. Verlust *

Aktienkapital 2 ck S 135 000|— Et A s 6 13 500|— Reserven ITI ¿. V. b. A. 41 500|— 6 E 66 808/65 Delkrederekonto .-. . «5 11 846/84 Dividendenkonto, Rückstand 3 489/60 Tantiemenkonto, Rückstand 8 750|—

12 262/61 293 157]70 Gewinn- und Verlustrechnung.

Vortrag aus 1929

.-

RM [D E 66 125 072/82 AUQUNO e v aco S 2 000|—-

127 072/82

125 862/94 1 209/88

FOIQUII 1090. 4 ¿04

Verlust a 09D

127 072/82 R E L E S E I S; S A P E I T E L E] [29917]. August Reiners & Co. _Aktiengesells{chaft, Bremen. Bilanz per 31, Dezember 1930.

Aktiva. M D Grundstücke u. Fabrikanlag. einschl, Maschinen u. Jn- ventar E E Außenstände und Bank- QuUIODen v6

443 500 |—

3 390 856/25

Kasse, Schecks, Postscheck Uno el +6 «s 18 124/55 WOarENvorrate « e as 617 616/82 4 470 097/62

Passiva.

FSHCIGADAE «e «s 6 ch6 600 000 |— Anleihe A S E E s E 210 000|— Kreditoren . . « + «o « « | 3 026 62: 30 E n e S0 479 904/25 Vortragskonten . . . 105 000|—

Gewinn und dessen Ver-

wendung:

a) Dividende an die Ak- tionäre S D: Q 18 000 |— b) Tantieme . « « « « 4 017/60 c) Reservefonds « 15 000|—

d) Vortrag auf neue Rechnung « « « +5 11 550/47

4 470 097/62 Gewinn- und Verlustkonto.

H H

Abschreibungen, Hand- lungs- und. Vetriebs- unkosten, Rückstellungen

und Steuern . . « « « | 1 295 264/87 Gewinn: Vortrag 1929/30 8 386,37 Gewinn 1. 6. bis 31, 12, 1930 40181,70 48 568/07

1 343 832/94 Gewinnvortrag 1929/1930 8 386/37 Warenbruttogewinn . « | 1335 446/57 1 343 832/94

Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Handelsbüchern in Uebereinstimmung gefunden.

Robert Grubert, Bücherrevisor. Der Vorstand. Hugo Müller. Der Aufsichtsrat.

Eugen Wendelstadt.

[28761] Elite-Diamantwerke Aktiengesellschast, Siegmar. Die troy ordnungsmäßigen Aufrufes bei uns zur Kapitalsherabsezung und Umstempelung nicht eingereihten Aktien: Lit. A Nr. 1001 1002 1052 bis 1101 2079 2319 2342 2344, 2345 2568 2586 2587 2713 2732 2806 2808 2809 2872 2878 bis 2882 2906 bis 2913 2919 brs 2923 3052 3053 3099 3180, 3181 83238 bis 3247 3315 3425 3428 bis 3431 4082 4125 bis 4128 4165 4177 4230 bis 4237 4281 4285 bis 4287 4689 4700 5201 bis

5219 5221 bis 5300

580 609 610 612 bis 614 622 623 631 634 bis 641 742 743 750 751 753 803 804 875 876 948 1229 1234 1423 bis 1430 1529 1530 1533 1534 1629 bis 1638 1640 1725 1733 1734 1736 bis 1740 1744 bis 1747 1751 1752 1823 2082 2083 2085 2144 bis 2146 2319 2329 2390 2391 2892 2401 bis 2405 2420 bis 2428 2445 2474 2475 2476 2477 2478 2482 2530 2531 2575 2698 2816 2827 2982 3043 bis 3046 3054 bis 3056 3059 bis 3070, 3073 bis 3076 3127 3128 3309 3384 bis 3393 3401 bis 3406 3417 3755 bis 3760 3794 bis 3796 3798 3824 4027 4279 4280 4319 bis 4328 4434 4445 4446 4599 bis 4611 4643 4644 4659 4660 4751 5539 bis 5041 5566 5568 bis 5576 5581 B681 bis 5684 5902 5913 5956 5977 6054 6073 bis 6075 6162 bis 6164 6166 bis 6170 6213 6215 bis 6225 6252 6264 6377 bis 6384 6433 6451 6452 6458 6606 6612 bis 6615 6621 6953 7264 bis 7267 7354 T7441 bis 7446 7458 T7531 TOTT T5T8 T584 bis T7589 7603 - T724 T7742 bis TT46 T7762 T7813 T7814 T7883 7955 bis 7965 7971 8042 bis 8047 8074

8116 8121 bis 8130 8149 bis 8151

8115 8154 bis 8158 8188 8215 8216 8222

8223 8401 bis 8800 9815 bis 9824 9830 bis 9839 10125 bis 10129 10315

bis 10317 10348 10356 bis 10360 108371 bis 10375 10383 10384 10410 bis 10514 10565 bis 10574 10633 bis 10658 10705 10712 bis 10714 10725 bis 10729 10795 bis 10814 11001 bis 11010 11037 11038 11056 11057 11060 11061 11069 bis 11080 11134 bis 11143 11179 bis 11183 11229 bis 11233 11239 bis 11243 11259 bis 11263 11558 11559 11576 11577 11608 11609 12053 bis 12100 12383 bis 12412 12754 bis 12775

werden hiermit jür kraftlos erklärt. Hierdurh werden diese Stücke nebst den noch nicht fällig gewesenen Dividenden- scheinen nichtig.

An Stelle der Aktien werden Ersaß- stückde ausgegeben. Diese neuen Aktien werden für Rehnung der Beteiligten durh die Gesellshaft zum Börsenkurs evtl, durch öffentlihe Versteigerung verkauft,

Siegmar, den 22, Mat 1931. Elite-Diamantwerke Aktiengesellschaft,

Der Vorstand.

[29962]. Kraftwerk Wagingersee Aktiengesellschaft. Vermögensrechnuug für 31. Dezember 1930.

RM |H 2419/50 3 104 Es

Besitz. Grundstüdcke, unbebaut .. Gebäude und Wasserbauten Maschinen und elektrische

Einrichtungen 419 571 [54

Geschäftseinrichtung . « . I TUICIELCILCDIE «o s 6% 1 |— erte Ue «e A 1|— Gebet Cs 10 000 |— O a Cd 1 |— Guthaben bei Banken und

PosWedamt . . . 861 85 De C ed

446/76 Außenstände in laufender Rechnung « 38 842/64

3 576 316/20

Lasten. Aktienkapital . . , Geseßliche Rücklage Verbindlichkeiten .

Á 282 100 Sicherheiten - « - -

. 50 000 |— . « | 2927 326/56 .. 10 000|— A 192 190/73

Abschreibung . « « 112 051/13

Sonderrücklage » «

Ueberschuß aus O O

Ueberschuß aus

dem Vorjahre 2 468,78 2 647/78

3 576 316/20

Gewinn- und Verlustrehnung für 31. Dezember 1930. Ausgaben, RM

Abschreibungen . . . , 55 320/40 Ausgaben für Betrieb, gten, Steuern und erwaltung . ««.« 207 413/84 Ueberschuß aus 1930 e. S M 179,— Ueberschuß aus dem Vorjahre 2 468,78 2 647/78 265 382/02 B Einnahmen. Ueberschuß aus dem Vor- E 2 468/78 Einnahmen aus Strom- 1 262 913/24 265 382/02

Veränderungen im Aufsichtsrat sind seit der Veröffentlihung vom 3. Dezember 1930 (1. Anzeigenbeilage zum Reichs- anzeiger Nr. 285 v, 6. Dez. 1930 Seite 4) nicht eingetreten.

München, den 26. Juni 1931, Der Vorstand,

Lit. B Nr. 456 bis 460 473 576 bis |

, [29974].

| Westdeutsche Bleifarbenwerke Dr. Kalkow Aktien-Gesellschaft. Vilanz am 34. Dezember 1939.

[30350].

Pensionsfassen- Afktien-Gescllshafst der deutschen Saint-Gobain-Sruppe, Aaczen. Vilanz zum 31. Dezember 1939.

—-— ————— Attiva. RM H|__ Altiva. RM 5 Grundstücke und Gebäude. | 255 217/12 | Flüssige Mittel . . . . | 537 702/78 Apparate und Maschinen . 186 053/58 | Debitoren . ‘o o 566 164/97 E 1¡— C orloy CIEGUNOER, - o 100 113/94 L 10g BO7TES E s a6 16148848) _ Passiva. : | Kasse und Bankguthaben . 14 307/48 | Kapital „o 50 000|— e 26 318 530 35 | Gesebliche Reserve . « « 5 000/— | Avale RM 1771,80 | Pensiondreserbe . « e « | 989 269/98 ved 1 R 3 606/17 _1 040 371/95 | Gewinn . « « « « « ¿ « [55 991/60 Passiva. | 1103 867/75 E T6 700 000|— Z Reservefonds . . . 30 000'— Verlust- und Gewinnkonto Hupothelen - ¿5 ¿c 21 000!— per 31. Dezember 1930. Verbindlichkeiten . . « 263 442/21 E a, 25 929 74 , Soll. RM [H Avale 1771,80 | Allgemeine Unkosten . . 5 237|70 ' | Zuweisung an die Pensions- 10405711085 K ¿ 49 694/03 Getwinn- und Verlustkonto Jn 1930 gezahlte Pensionen | 127 214/87 am 31. Dezember 1930. Gewinn am 31, 12, 1930 . 55 991/60 E Soll. RM [3 238 138/20 Geschäftsunkosten und Haben. 6s S 287 766/80 | Beiträge der angeschlossenen Abschreibungen . . . 78 029/66 | Gesellschaften. . . . . | 176 908/90 Zuweisung an ordentlich. t o 0 61 229/30 Reservefonds . ¿ - e 3 689/96 e e eo. 00 25 929/74 238 138/20

395 416/16

Haben, Gewinnvortrag . . « - « 30 568/32 Bruttoübershuß . . « 364 847/84

395 416/16

Der Aufsichtsrat besteht zur Zeit aus folgenden Mitgliedern: Dr. Albert Sond- heimer, Frankfurt a. M., Vorsißender; Dr. Wilhelm Bruckhuisen, Klagenfurt; Dir. Friß Cahn, Frankfurt a. M. ; Dr. Friß Kalkow, Offenbach a. M.; ferner Engel- mann, Offenbach a. M., als Betriebsrat- vertreter.

Frankfurt a. Main, den 27.Mai 1931,

Der Vorstand.

[30435]. Vilanz per 31, Dezember 1939. Aktiva. RM [D Jmmobilienkonto: Stand am 1, Januar 1930 88 592,18

Zugang 1930 19 410,52 108 002,70 | Abschr. 3 200,04 104 802/66 Maschinen- und Werkzeug- | konto: Stand am 1. Jan. 1930 . . . 62166,31 Zugang 1930 9679,18 61 845,49 | Abschr. 13 844,43 Mobilienkonto: Stand am 1. Jan. 1930 . 790,86 Abschr. 168,10 Einrichtungskonto : Zugang 1930 . 9 209,76 10%, Abschr. 920,97 Elektr. Kraft- u. Lichtlei- tungsfonto: Zugang 1930 10% Abschr. 556,87 Autokonto: Stand am l, Jan. 1930 . 1 831,50 30% Abschr. . 1 098,90

48 001 06

22 76

. 5.568,70

5 011 83

732 60

ANODCITONIO o e e as 1'— Patentkonto N a l ¡— Aa e ode 2 020/49 I C 06 6% 106 409/68 M TOUTO 4 e. 213 398/08 ASOCICIONIO. «6 a e e 4 23 601/23 Lagerfonto: Vorräte an ;

Rohstoffen, Halb- und

Ganzfabrikaten, Mate- R L 98 158/12 611 049/30

Passiva.

Attientapnal +04 216 000|— Reservefonds . . .. .. 25 000/— Hypothekenkonto . . 50 000|— Kreditoten . . . ., C7 89 200/32

Transitorishe Posten und sonstige Verbindlichkeiten 65 043/54 Delkrederekonto. . . ., 127 122/23 Lohnsteuerkonto ,. .. 220/20

Vortrag aus 1929 3 805,89 Gewinn p. 1930 34 657,12 38 463/01 611 049/30

Gewinn- und Verlustkonto

þper 31. Dezember 1930. Soll. RM |DŸ Generalunkosten . . 522 076/03 Abschreibungen . . .. + 19 789/31 Gewinn und Vertrag - « 38 463/01 580 328/35 Haben.

Vortrag aus 1929 „., 3 805/89 Warenkonto . .. 565 209/81 Diverse Einnahmen . « . 11 312/65 580 328/35

Die Generalversammlung unserer Ge- sellshaft vom 25. Juni 1931 hat be- \hlossen, die Dividende für das Geschäfts- jahr 1930 auf 12% festzuseßen. Es ge- langt demnach der Gewinnanteilschein Nr. 2 unserer Aktien à & 300,— mit M 36,— abzüglich 10% Kapitalertrag- steuer an unserer Gesellschaftskasse zur Einlösung.

Ludwigsburg, den 25. Juni 1931. Venkiser-Werk Akt.-Ges.

Vorstehende Bilanz und Verlust- und Gewinnrechnung wurde in der General- versammlung vom 17. Juni 1931 ein- stimmig genehmigt.

Die Generalversammlung beschloß ent- sprehend den Vorschlägen der Verwal- tung, den Jahresreingewinn der Gesell- haft im Betrage von RM 55 991,60 in folgender Weise zur Verteilung zu bringen:

1. Auszahlung einer Divi- dende von 4% auf das ein- gezahlte Aktienkapital .

2, Zuweisung an die Pensi- onSre ete o ag e 53 961,74

3, Vortrag a. neue Rechnung 29,86

insgesamt 55 991,60

Die Generalversammlung erteilte dem Aufsichtsrat und Vorstand Entlastung.

Die Generalversammlung beschloß ein- stimmig, die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, die Herren Emile Jarriand, Paris, und Paul Wallon, Stolberg (Rhld.), wieder in den Aufsichts- rat zu wählen. Für das ausscheidende Ausfsichtsrats- mitglied Herrn Ferdinand Henet, Düssel- dorf-Reisholz, wird auf einstimmigen Be- {luß der Generalversammlung eine Er- saß- und Neuwahl niht vorgenommen.

Aachen, im Juni 1931.

Der Vorstand.

H. Saint-Mleurx. A. Lamberß.

S S

RM 2 000,—

[30360]. Tonivarenindustrie Wiesloch Aktiengesellschaft. Bilanzkonto per 31. Dezember 1930,

Aktiva. RM ul E 837 600 |— Aa L S Sus 211 000|— Betriebsgeräte und Ein-

ringen A 38 000 Auto- und Fuhrpark. , 17 250|— Gleisanlagen « «es 16 200'— Kasse und Postscheck. . 4 04515 Sn i T g lw 1 212/50 Debitoren C S 218 224/87 c E E 214 696/35

1558 228 87

Passiva, Aelt «e 6 5 1 384 000 E C 28 928 60 H. Hartmann-Stiftung 14 073 Ce 6 267 |— Dn « e Gs 33 892 15 ths 9 314/49 Rückstellungen . 13 366/76

Getvinn per 1930 62 650,85

Vortragaus 1929 11 736,02 74 386 87 1 558 228/87

Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember 1930.

Soll, RM [t Generalunkosten . . 191 529/46 Delkredere... . } 9000\— Abschreibungen . . . 66 235/82

Gewinnper 1930 62 650,85 Vortragaus 1929 11 736,02 74 386/87 341 152/15

Haben.

Vortrag aus 1929 ... 11 736/02 o A 3 828/72 Fabrikationsbruttogewinn. 326 587/41 341 152/15

Für das Ge

schäftsjahr 1930 kommen auf die Stamma

n RM 5,60 pro Aktie und auf die Vorzugsaktien für die Ge- shäftsjahre 1929 und 1930 je RM 6,— pro Aktie Dividende zur Verteilung, die bei der Gesellschaftskasse in Wiesloch, bei der Dresdner Bank, Filiale I und deren Geschäftsstelle in Heidelberg sofort zahlbar ist. i

Die Dividende für 1930 bei den noch nicht erneuerten Dividendenscheinbogen ist zahlbar gegen Einsendung der betr. Erneuerungsscheine an die obengenannten Zahlstellen.

Das saßungsgemäß in diesem Fahre aus dem Aufsichtsrat ausscheidende Mit- glied Herr Architekt Karl H. Hartmann, Mannheim, wurde wiedergewählt, Wiesloch, den 26. Juni 1931,

Emil Benkiser. V, Wagner.

Der Vorstand.

Ersie Anzeigeubeilage zum Neichs- und Staat38aunzeiger Nr. 159 vom 1. TFuli 1931. S. 3

T

[30431]. Christoph-Friedrich Braunkohlen-Aktiengesellschaft. Aktiva. Vilanz am 31. März 1931. Passiva.

RM [d RM H Grubenfelder . « - « e « | 1582 776/34} Aktienkapital: eo 253 012/58 Vorzugsaktien o « 800 000|— Eisenbahnanlage . .- . - 41 002/— Stammaktien . . « « «+ | 5600 000|/— Wohn- und Verwaltungs- G00 000i— gebäude .. 479 127—} Gejeplicher Reservefonds . 533 457/39 Betriebsgebäude « « « « 894 157/85} Teilschuldverschreibungen . 424 670|— Maschinen . . . « , « . | 713 085/51} Verschiedene Gläubiger « | 8359 998/33 Wasserversorgungsanlage . 11 ö82/—} Gewinn: Geräte „- ««+«+ 4 850/—} Vortrag aus vorigem E s oe. « o o 6 1¡— Jahre . . 2025,32 Wertpapiere und Beteili- Ueberschuß gungen « .... «| 564677— in 1930/31 53 036,89 55 062/21 Außenstände + « « « - + | 3228 916/65 ——— E 7773 187/93 T 773 187/93

Soll. Gewinn- und Verlustkonto für 1930/31. Haben. RM [5 RM H Generalunkosten « 45 301/82} Vortrag . . - - - 2 025/32 E eo 0002005 176 58732} Sonstige Einnahmen 82 038/89 E 6 ooooo 26 635/34} Pachteinnahmen 455 754/70 Abschreibungen » - - - . o . 236 232/21 Gewinn: Vortrag aus vorigem Jahre is 2025,32 Ueberschuß in 1930/31 . « « 53036,89 55 062/21 539 818/91 539 818/91

Halle a. d. S., den 31. März 1931. / Friedri Braunkohlen- Aktiengesellschaft. Der VorstanD. i Jn der am heutigen Tage stattgefundenen Generalversammlung ist die Divi- dende für das verflossene Geschäftsjahr auf 6% aus die Vorzugsaktien festgeseßt worden,

Christoph-

die vom 25. Juni 1931 ab zahlbar ist.

Halle a. d, S., den 24. Juni 1931. Der Aussichtsrxat.

Schiffer.

[30347 ]. Bilanz am 31. Dezember 1930. Stand am „_} Stand nach Gins 31. Dez. | Folchrei- } Abschrei- f 1930 g bungen - RM - 1954-_ RM [4 _RM [D C 124 348|— 4 348|— 120 000|— E C C E 0A 28 000 _— 28 000|— Allgemeine Anlagen, Gebäude . . « « - 36 055|— 2 555|— 33 500|— Allgemeine Anlagen, maschinelle Einrich-

E 6 00€ ed 6 ‘12 492|— 1 492|— 11 000|— Schachtanlage . .. L R ea 260 526|— 18 526|—} 242 000|— Schachtanlage, Gebäude. . « « « 4e 13 921 |— 921 |— 13 000|— Schachtanlage, maschinelle Einrichtung . 20 118|— 3118|— 17 000|— Fabrikanlage, Gebäude .. .88 342|— 5 342|— 83 000|— Fabrikanlage, maschinelle Einrichtung « 34 222] 14 222|— 20 000|— Salinenanlage, Gebäude. . . . «. ] 08S: 083/25 16 083/25} 566 000|— Salinenanlage, maschinelle Einrichtung . | 1088 828|79 43 82879} 1 045 000|— Verwaltungs-, Wohngebäude und Kolonie 47 520|— 47 520|— Kraft- und Lichtanlage « - « o o. 5 415|— 1 415|— 4 000|— E 13 807|— 5 807|— 8 000 |— SNEIOE UNS Gere « a e o o 02 0e =30 246|— 3 246 |— 27 000 /—

2 585 924/04] __120 904/04] 2 265 020|— Avaldebitoren RM 83 524 808,15

Eetten Und Beteiligungen e o 3s 0 o ooo eo o 0 «14899085197 Materialienbestände C E E E E E E E E E E E E 48 998/74 Warenbestände T A0 #0 S ck. S 0:0. 0 6 è 6.S E. S S ck A 78 073|— Kässen- und Postsheckbestand ‘+ « e «e ooo’ e 0009000 3 795/97 E C S E Wo A 3 273 092/37 10 568 066 05

Passiva, |

Attienkapital: |

Oel, » 5 od oooooo eo o oe.) o e} SIVO0 000—

Vorzugsaktien C E 0:0 0d R P E T 666 45 000 |— 0% Obligationsanleihe d: E D 6 9. 0 F-00906. T 0.0.0. 11 889/38 A ATERMICIUC « « 6 o o b o pee o v ooooo e] 1012128/45 Reservefonds E E E 0-09. #0 0.000 60.06 9 550 977138 Auotenabwidelungsfonto „e e ooooooooooo e 11445 895/09 Kreditoren . R E T P L 0 0 0 0-.0+010.-0-0-0-0 0-0: 0 0 0 2 086 606180 Avalkreditoren RM 3 524 808,15 Reingewinn E ck 0 06ck ck D 0 010 00ck 0.0 009-000 2 6 315 568/95

10 588 066/05 Geivinn- und Verlustrechnung Soll. am 31. Dezember 1930. Saben. RM- D - RM |5 Abschreibungen... « « « 120 904/04} Gewinnvortrag aus 1929 1415/78 Mee en - e « « 70 723|79|-Getwwinn aus Salzverkäufen Gewinnvortrag aus 1929 und sonstigen Einnahmen | 505 781 |— 1415,78 ; O Reingewinn aus 1930. . . . 314153,17 315 568/95 507 196781 507 196178

Schlettau (Saale), den 15. Mai 1931.

Halleshe Salzwerke Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand.

Wir haben vorstehende Bilanz" nebst “Gèwinn- und Verlustrechnung geprüft

und mit den Ziffern des Hauptbuthés “übereinstimmend gefunden,

Berlin, den 3. Juni 1931. -

Treuhaûd-Vereinigung A.-G, Rahäárdt. ppa. Wember.

Als Mitglied des Aufsichtsxats die Belege und Bücher geprüft, leßtere in Ueber-

einstimmung mit der Bilanz gefunden.

Schlettau (Saale), den 18. Jung nas,

H. Lohmann,

(30348]. Hallesche Salzwerke Afktien- gesellshaft. Jn der heutigen Generalversammlung wurden die Anträge der Verwaltung ge- nehmigt und die Verteilung einer Divi- dende von 8% für das Jahr 1930 an die dividendenberechtigten Stammaktien und an die Vorzugsaktien beschlossen. Dieselbe ist sofort zahlbar beim A. Schaaffhausen'shen Bankver- ein, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Köln,

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft in Berlin W 8 und Filiale Halle in Halle a. Saale.

Das nah dem Turnus ausscheidende Mitglied des Aufsichtsrates, Herr Berg- hauptmann a. D. Heinrich Vogel, wurde

| wiedergewählt.

Schlettau a. Saale, 27. Juni 1931, Der Vorstand. Scheiding.

Scheiding.

érbergrat a. D.

[30776]. Spatwerke und Erdfarben- industrie Aktiengesellschaft.

Hierdurch lgden wir die Aktionäre unserer ‘Gésellschaft zu der am Montag, den 27. Juli 1931, mittags 12 Uhr, in unseren Geschäftshause, Dresden,

Fürstenstraßé 54, stattfindenden 4. or-

dentlichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung : 1, Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Be- richts über das Geschäftsjahr 1930 sowie Beschlußfassung über deren Genehmigung.

2, Beschlußfassung über die Erteilung

der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

3. Verschiedenes.

Dresden, den 29. Juni 1931,

Der Aufsichtsrat.

[30707].

25. Juni 1931 sind neu in den Aufsichtsrat | unserer Gesellshaft gewählt: j l. Herr Schriftsteller Anton Fischer, |

Berlin W 30, Bamberger Straße 22, |

| [28949].

Laut Generalversamm!lungsbesHluß von Gräflich He j

nckel von Donnersmarck"sche Papierfabrik Frantichach Aktiengesellschaft.

Gesamtbilanz per 31. Dezember 1930.

Eugen Weber, Berlin W 30, Eisenacher | Straße 118.

Berlin, den 29. Juni 1931. Berliner AÆvhalt-Gesellschaft Kopp & Cie. Aktien-Gesellschaft. Der Vorstaud. Wendt, | mm E E E t L TG)

276471]. Mitteldeutscher Bankverein Aftiengesellshaft Dieburg.

Biíanz per 31. Dezember 1930.

Attiva. Kassakonto RM 20 708,35, Postscheckonto RM- 4722,55, Reichsbank- girokonto RM 2600,52, Effektenkonto RM 18 397,10, Wechsel- u. Scheckonto RM 35 503,68, - Kontokorrentguthaben RM 356789,29; Vorschü1se RM 75966,83, Forderungen aus Bürgschaften (Reichs- mark 1852,30), Aufwertungshypotheken- konto RM 113 814,90, Jmmobilienkonto RM 8913,89, Mobilienkonto RM 3664,06, Verlust RM 212 256,56, zusammen Reichs- mark 853 337,73. : Passiva. Aktienkapital RM 30 000,—, Reservefonds T RM 5000,—, Reserve- fonds IT RM 19315,17, Spareinlagen RM 8373 982,33, Aufwertungseinlagen RM 99 837,49, Kontokorrentschuld Reichs- mark 224 585,22, Forderungen aus Bürg- haften (RM 1852,30), Guthaben von Banken RM 100 617,52, zusammen Reichs- mark 853 337,73. Gewinn- u. Verlustrechnung f. 1930.

Gewinn : Dieburg. Gewinn an Zinsen und Provisionen RM 22 179,30, Gewinn aus Wertpapieren RM 6525,06. Langen. Gewinn aus Effekten RM 2174,87. Verluste Dieburg. Geschäftsunkosten RM 17 418,31. Langen. An Zinsen und Provisionen RM 3118,62, Geschäfts- unkosten RM 17 906,01, Abschreibungen RM 194 692,96, Verlust aus 1929 Reichs- mark 10 000,—= Verlust RM 212 256,57,

B I I M

[27687].

Lederfabrik Gebr. Goebels A.-G, in Odenkirchen.

Vilanz per 31, Dezember 1930.

Aktiva. RM [d Anlagewerte « « - - . 124 633|— Warenvorräte « «» » 771 059/35 Kasse, Wechsel, Bankguth. | 505 578/97 Außenstände . . - o. o. 340 815/50 h 29 773/08

1 771 859 90

Passiva Aktienkapital . . » 5 + » | 430 000|— Geseßliche Rücklage » 6 « 43 000|— Kreditoren . . « « - o « } 1298 859/90

1 771 859/90 DDdenkirchen, den 6. Juni 1931. Der Vorstand der Lederfabrik

Gebr, Goebels3, A.-G, Dr. Barten. | L S L E e A S e I [30439]. Vayerishe Farben- und

2. Herr Rechtsanwalt und Notar Dr. |"

Kreditoren . .

Attiva.

Fabriksbetrieb in Frantschach:

Vaud ¿5:6 m

Anlagen:

Fabriks8gebäude E Maschinen s Büro und Laboratorium .

Pferde und Fuhrwerk . ...

Kleinbahn, Lokomotiven, Fahrpark . Elektrizitätswerk, Wehr, Turbinen . y

Grundbesiß Werkzeug Diverse Einrichtungen . « « «

Vorräte: Rohmaterialien. + e o o 96 Sea De - » s s..a5. s

Kommissionslager

S E 0-9 S E

Passiva.

S E S E M

. _ . . *

T Effekten . . . Debitoren und Rimessen

Effekten @ Aktienresteinzahlungskonto . » « «

t e # eo Agioreserve « + - o . . e

Kreditoren und Akzepte . » Steuerrüdlage . . . . - Vnterstüßungsfonds . , » « Amortisationsevidenz - » -

Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus 1929 .. „4

ab Unkosten Verl e é op o 00 o e006

Fabriksbetrieb in Frantschach:

Ertrag aus dem Fabriksbetrie

S F. 4% fs L E

Kapital: 24 000 Aktien à 100 { Nominale Reserven:

RM A . «_. 8 2126087 | 12 559 60] . « 81454 193,20 . « 438 008,62 . » y 3029 795,07 ca 2 E Ai M TOTSS 113 822,83 546 597,48 « , 201 625,14 2117,37 » » ARTAALNO S 6038 583,23 | 3 561 308 60 Î . . 81484715,72 N 96 937,65 . y 487 940,85 S 2069 594,22 | 1 222 586/36 « « S 1014001,28 | 8699 008 31 e B 18475, | 10913/87 . . . . . . * . * | S S: S M S 150 000'— D Ea E 90 000 « « 8 2146 874,91 |- 1268 238/98 . e y 56 000,— 40 116/97 ea C 28 060 /— « « y 3174329,99 | 1875 194/90 A E 818 90 b in Frantshach « « |__127 185/54 141 00412

13 331/99

RM

5 406 376 74

151 199 36 157 305/35 315 000

6 029 881/45

2 400 000

| 240 000

47 59815

3211 61085

130 672/45

6 029 881/45

Lactindustrie, A. G., München. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Verkaufsgewinn

| Diverse Einnahmen in Deutschland:

415 929,53 S 694 665,20

| Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 193 Soll, i KM |9| RM Fabriksbetrieb in Frantschach: | | Amortisation 1930 , » « + « « + $413915,52 Steuerrüdlage « . v0 ey 06 000,— Kursdifferenzen « ea sooo. y 9450, | S 4179 365,52 283 179 06 Unkosten: | Steuern und Gebühren, Berlin «e o. 163/05 Kursverlust bei Effelten. « . - e o 6 e o o 22 217— Diver e . , . Ó . . . . 6. o . s 6 . Ó e 13 734/39 36 114 44 Ueberschuß: ; | Vortrag aus 1929 „oooooooooo 16 818/90 | Sriräg Ut F oLLei h « se 6-4 00000045 127 185/54 144 004/44 | ab Unkosten in Deutschland « + - o o ooo. 6 __13 8331/99 __130 672 45 449 965 95 Haven, Vortxäg aus 19020 ck ¿e E Pa D 16 818 90 Fabriksbetrieb in Frantschach: Fabrikationsgewinn . . - . « « « st. 8278735,67

410 384 60

22 782 45

149 96595

Neu

Dr. Mandt, Vorsißender.

Der Vorstand. A. Zelle.

Der Vorstand, Josef Paßmann.

U.

K |2 640 000|—

2 424 229/37

190 506/—

769 692/14 773 806/84 21 817/30

4 820 051/65

2 000 000/—

10 000|— 730 499/86 232 177/30

1 846 235/24

1 139/25

4 820 051/65

Weberei

M [9 T E E eus ‘27 342/79 Zinsen P D Eo 660 e Kassébestand . + «o» 499/42 i Postscheckguthaben « « + 31/67 Berlin, 31. Dezember 1930, A, WMELOVEN. e 9.0 9.666 40 552/76 Gräflih Hendel von Dottnersmareck'sche Papierfabrik Warenbestand « « - - 37 043/63 Frantschach Aktiengesellschaft. Immpbilien « + a - o. 131 000|— Der Vorstand. Emanuel Hillel m. p. Josef Forgacs m. p. Einrichtung. » - o - . 116/— Laut Beschluß der heutigen Generalversammlung gelangen 6% Dividende Maschinen « « e « « .- 580/— | für das Geschäftsjahr 1930 zur Verteilung. Die Auszahlung der Dividende, und Effekten « «+ o o. 50 | zwar mit je RM 6,— auf jede voll eingezahlte Aktie und mit je RM 3,90 auf jede Wechsel » eee ao E mit 65% eingezahlte Aktie abzüglih der Kapitalertragsteuer, erfolgt durch die Kasse 237 672/02 | der Gesellschaft, Berlin 8W 19, Jerusalemer Str. 65/66. h ¿ d Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir weiter bekannt, daß von den saßungs- Geseßliche Reserve «« - 3 200/— | gemäß ausscheidenden Aufsichtsratsmitgliedern Herren Robert Friebländer und Auswertungs- und langfrist. V iaoniaus Emil Linhart Herr Robert Friedländer wiedergewählt worden ist. Schulden . « ««+- 30 795/27 | gewählt wurden die Herren Bankdirektoc Herbert M. Gutmann und Bankdirektor Kreditorenkonto . E E 42 093/41 Dr, Alfred Mosler, Hypothekenkonto . « « » 122 000|— Berlin, den 25. Juni 1931. Aktienkapital . . « « » «| 832 000/— Der Vorfiand. Hillel. Forgacs. Diamant. Akzeptkonto. . . . . o 5 5 704/66 Dividendenkonto » « « « 1018/44 | E Getvinn aus 1930 «„ « « 860/24 | [30349]. [30436]. 937 672102 Oa E E Vilanz per 31. Dezember 1930. Gewinn- und Verlustrechnung |gilanz für den 31. Dezember 1930 Aktiva. per 31. Dezember 1930. d f Ï Nicht eingezabltes Attien-. RM |HD| An Aktiva. kapital... ... Unkostenkonto . . «+ « + «+ 128 370/35 | Liquide Mittel . . « » « 3 232/68 | Grundstücke, Betriebs- Frachtenkonto . . .+ « « « } 3014/42 | Warenlager und Außen- gebäude, Wasserkraft- Gehälter und Löhne . « «.. |26401/83| stände... 295 336/42 | anlagen, Maschinen und | Jmmobilienunkosten . « « « [17 691/28 | Anlagewerte » « « « . 3827/40} Einrichtung, Wohn- Provisionskonto . . . « « « | 5738/13] Verlust «e200 14 711/49] gebäude . 2439 226,15 Gewinn aus 1930 . . . , « | 860/24 717 107log | Bug. 1930. _116 003,22 82 076/25 —_ 2 061 229,37 : Per Passiva. Abschreibung 130 000,— Warengetwinn . « «. « « + « [63 280/20 | Aktienkapital . .. «. » 100 000|— Beteiligungen u. Effekten Gewinn aus Jmmobilien « « |18 36170 | Geseßlihe Rücklage - + « 10 000|— Vorräte an. Waren und Gewinnvortrag aus 1929 „. 434/35 | Sonderrücklage und Delkre- Vetriebsmaterial Schulden «2... 121 557/33 bed, Bc Len Vorschlag zur Gewinnverteilung : Kasse, Postsheck, Ban Rückl f Delkrederek L mg Gewinn- und cdtiliiMieNE- üdlage auf Delkrederekonto . . 800,— Vortrag auf neue Rechnung 60,24 per 31. Dezember 1930. Ñ Da, o Un Seeatboton E G 1 E ypo elen E S9 München, den 2. Juni 1931. Unkosten u. Abschreibungen 28235433 Hanken Der Vorstand. 282 354/33 | Rembourstratten . . . « A. Zelle. Per Kreditoren . . - « - « Vorstehende Bilanz wurde in der ordent- | Verlust aus 1930 . - « 14 711/49 | Gewinn - « «e A mgs D S vom Ant Bis Warenkonto « - o. 967 642/84 einstimmig genehmigt und Aufsichts- rat und Vorstand Entlastung erteilt. 282 354/33 | Vaumwoll-S a | München, den 27. Juni 1931. Essen, den 31. Dezember 1930. *