1931 / 150 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 j ¡

p

[30420].

Georg on e gese , Gießen. Bilanz vom 31. Dezember 1930.

Aktiva. E ¿o o. E v 24

Bahnanschluß . «+ - « - Mie + éo o s «a S E e s oe n a e oos a V Kasse Vorausbez. Prämien Debitoren Verlust- und Gewinnkonto: Vortrag von 1929 74 829,53

Verlust in 1930. . . 43069,29

Passiva. Aktienkapital . ¿ ¿ « ¿6 Geseßzlicher Reservefonds . Konto für geseßl. Auftoer-

E a T E Grunderwerbsteuerrüdlage Fediloren . « «o - o oe

s S n oe d A Rückbuchung w.. Unter- E E 6 Abschreibungen . . « « - Verlust a. Effekten . « E 66 0s

Per Warenkonto Steuerl. Gewinn b. Grund-

f P Berichtigung w. Abschrei-

E Vilanz:

Vortrag 1929

274 829,53

Verlust 1920 43 069,29

[30421].

Norddeutsche Chemische Fabrik

in Harburg.

Biíanz für den 31. Dezember 1930.

Aftiva. Grundstück und Gebäude. Einrichtungen u, Maschinen Neuanlagen Kasse

Waren Debitoren

1 600 000|—

2 397 042/15

VBerlnst- und Gewinurechnung vom 31. Dezember 1930.

328 379/75

328 379/75 E T C ils E L S E I M I R E

1 313 291|—

2447 174 87

54 953] 755 150|—

2 Pia

80 696/52 18 921/34 42 32287

432 219 30

| 25 593/74

9 593/40 19 089/60 742 819 41

274 829 53 13 475|— 34 642/25

482/97 4 950|—

| 2 933 63 6 832/30 | T15|—

317 898/82

RM | 374 594|—

254 724/82

1 029|— 240 557/58 262 978 47

Passiva. i o Seiten. ¿6 ee Gewinn und Verlust: Gewinnvortrag 1. 1. 1930 20 331,06

5 452,31

Gewinn 1930

1 721 391/50

| 700 000

25 783/37

Getwinn- und Verlu

R E Steuern und soziale Lasten Abschreibungen . - Gewinn 1930

- . .

2 447 174/87

echnung für den 31. Dezember 1930.

RM [5

126 900 01 110 987/79 127 789/82

5 452/31

371 129/93

Haben. Fabrikationskonto .

Harburg, den 23. Juui 1931, Der Borstand.

371 12993

[30422].

Hüttenwerke Trotha A.,-G., Halle

(Saale).

Vilanz für den 31. Dezember 1930.

Aktiva.

Grundstücke und Wohn-

E r das S0 Fabrikgebäude, Maschinen

und Einrichtungen . Kasse Wertpapiere . Forderungen . . Waren Gewinn und Verlust:

Verlustvortrag am 1. 1.

RM d 158 23 p

755 081 |— 1346/24 1628/25

264 617/97

433 547/30

|

1930 . . . 79 233,37

Gewinn 1930 14 471,90 64 761 47

1 679 212/23

Passiva, |

An L STS S M Geseblihe Rücklage +- « «

Hypotheken ... o... 325 000|—

Schulden . « « « « « « | 1024 212/23

1 679 212/23

Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1930.

Soll. RM [5 E 130 064/10 Steuern und soziale Lasten 42 697/63 Abschreibungen . - « + « 52 050|—

- Gewinn 1930 „o o 14 471/90 239 283/63 G Haben. Fabrikationskonto . . . . | 239 283/63 Halle-Trotha, den 23. Juni 1931. Der Vorstand,

Zweite Anzeigenbeilage zum Ncichs3- und StaatLanzeiger Nr. 150 vom 1, Juli 1931.

[30354].

Bilanz ver T1. Dezember 1939.

« [30343].

Marx Manko.

Aktiva. RM E d as 174 926 Auto, Juventar und Betei-

0446s 36 317 b 4 «6 a e  453 411 Kasse, Postsched u. Effekten | 78810 7T43 466 Mieten : Passiva.

E ¿60s 100 000 t. ¿ao 381 233 4 oa 241 409 Gewinnvortrag aus 1929 . 18 539 Neliigetuitin +4 «os 2 283 T43 466

Franuffurt a. M., den 12. April 1931.

Hermann Manko A,-G.

Ludwig Manko.

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezembver 1930.

Soll. Abschreibungen . Unkosten . . Reingetvinn

S: S 4 0.0 #0 M0 ch0

Haben. Bruttogewinn

Hermann Marx Manko.

[29889].

RM

61 607/22 375 022|— 2 283/90

438 913/12

438 913{12

Franffurt a. M., den 12. April 1931, Mankío A.-G. Ludwig Manko.

Hanseatische Verlagsanstalt Aftiengesellshaf}#t, Hamburg. Vermögensaufstellung am 31. Dezember 1930,

Wieler & Hardtmann Act.-Ses. j

Die Aktionär. unser-r G-sel!sckast laden

wir hiermit éin zu der am Dienstag

den 2k, Juli 1931, vormittags

11 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft

Danzig-Neufahrwasfser, Weichselftraße 1

(Russenhof), stattfindenden ordentlichen

Geueralversammlung.

Tagesorduung :

1. Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für 1929/30 nebst Bericht des Vorstands.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über die -Behand- lung der zum Umtausch in Vorzugs- aftien angemeldeten beziehungsweise

noch anzumeldenden Obligationen und etwaige neue Umtauschfrisi- festseßung.

5. Aufsichtsratswahlen.

6. Verschiedenes. Bezüglich der Anmeldung der Aktien wecks Teilnahme an der Generalver- E dine wird auf § 16 des Gesellschafts- vertrags verwiesen. Hinterlegungsfstellen - sind außer den Notaren: in Danzig : die Danziger Commerz- und Depositenbank A.-G., die Kasse der - Gesellschaft; in Berlin: die Firma Jarislowsky & Co. Dauzig, den 26. Juni 1931. Wieler & Hardtmann Act.-Ges. V. Wieler.

[30355]. Nechnungsabschluß am 31. Dezember 1939.

Vermögen. ossen d o. Postscheckguthaben . « + Bankguthaben . . . Wechsel- u. Seheckbestände

Maschinen und Geräte ein- schließliß Kontoreinrich- tung «975 750,— Neuan-

\chaffungen 114 733,49

Verkauft 2 336,30 Ab-

F 98 997,19 101 333,49

À Schriften «- - 184 500,—

Neuan- chaffungen

Abschr. #- Metall . Fahrzeuge - « « 4500,—

Neuan-

Gebäude . . Zugang - -

1 110 500,— 26 821,09

Abichr. 12 321,09 Außenstände . - « «o - Warenbestände « « « « «

Verbindlichkeiten und Kapital.

Aktienkapital . .. « + Rückläge - + » o o o: Darlehen Mepte «o» «e « Buchschulden . « « Delkredere . . « Vortrag a. neue Rechnun

“S G4

g

1090 483,49

4 235,55 T88 735,55 32 235,55

schaffungen . 1925,—

6425,— | Verkaufst150,— Abschr.1 775,— 1925,— |} Beteiligungen «- - + - Grnnd .. 526

1137 321,09 |

1 125 000 | 51 600 1 663 487 1 108 630

Gipolhelen ¿«+ 6a

RM

8712 108 788 8 867 38 048

164 416

A[BS ck22

989 150

156 500 103 000

4 500

289 000} TT 700

l |

5 732 984

IZISE| |

1 800 000 50 000

3 412 000 100 000 348 658 20 000) 2325

1930.

SIS| lll |

5 732 984

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember

Aufwand, L E Rohgewinn: Abschreibungen auf: Maschinen und Geräte . Schriften Í Fahrzeuge - - . .. Gebäude . . . . . . . Delkredere . . . Vortrag a. neue Rechnung

Ertrag. Verlags- u. Druckereikonto Vortrag aus 1929

E

Karl Bott.

In der

Herren: Christian

mann, Walter Christian Kr

RM

163 853

98 997 32 235 1775 12 321 16 619 2325

|AIRS2S| Ss

328 128

326 224 1 903

Pn, im Juni 1931, er Vorstand. Erich Häsner. Otto Scharfenberg. Emil Schneider. Zroeigniederlafsung Berlin: Otto Rippel. auseatishe Verlagsanstalt ktiengesellshaft Hamburg. eneralversammlung vom 18. Juni 1931 wurde die Zahl der Auf- sichtsrat3mitglieder auf zehn festgeseßt. Der“ Aufsichtsrat besteht aus folgenden Winter, BVorsißender; Hans Bechly, Robert Fedisch, Max Haber- nnemann, Emil Koppelt, Walther Lambach, Her- mann Milyow, Albert Zimmermann. Der Borstand.

S8

328 128

Vermögen. RM |N Grundstücke: Bestand am 1. 1,1930 1 0583 218,11

Abgang . 2184,— } 1 056 034/11

Gebäude: Bestand am 1. 1. 1930 . . 2517 648,—

, Zugang « -__ 4431,68 ] Z 522 079,68 Abgang . . 8 160,— 2 513 919,68

Abschreibung 71 616,68 | 2 442 303|—

Maschinen: Bestandam k. 1. 1930 . . 2884 785,— Zugang . . 269 131,55 3 153 916,55

Abgang - - -65 815,65

3 088 100,90

Abschreibung 269 599,90 | 2 818 50? |—

Warmwalzwerk: Bestand am 1. 1,30 576 334,— Zugang . . 22251

078 557,11 Abgang « «__19 157,35 | 559 399,76

Abschreibung 54 846,76 | 504 553 |—

Bahnanschluß: Bestand am 1. 1,1930 . 105 442,—

Abschreibung 26 167,— 79 275|— Rohmaterialien und Waren | 2 120 620/08 A or vom doe 20 815 Beteiligungen und. Wert-

papiere . - « « « « « [2075 205/65 Forderungen*.. . . . . « | 4251 616/12 Gewinn- und Verlustkonto :

Verlust aus 1930 . .. 270 194/91 Bürgschasten und Avale

RM 510 000,—

15 639 117/91 Verpflichtungen |

Aktienkapital . . . . . . | 9450 000|—

Rüdcklage . . . S 830 691/21

Wohlfahrtskafsen :

a) Anna Kronenberg-Stif-

E e a ao hne 30 000|—

b) Kasse Hilfsverein Krou-

E e a A 50 000|—

c) Altersversorgungskasse 50 000|—

d) Kronprinz-Schulstistung 20 000|—

Darlehn . . .. . . . « | 2000 000\|—

G aas ps 3 207 311/60

Nicht erhobene Dividende 1 115/10

Bürgschaften und Avale RM 510 000,— S

15 639 117/91

* darunter Darlehn an Beteiligungs- gesellshaften RM 1 070 493,72.

Gewinn- und Verlustrechuung zum 31. Dezember 1930.

AufwanD. RM |Z Generalunkosten - einschl.

E a é v pie h 1 011 222/08 Steuern u. soziale Abgaben } 658 839/03 Abschreibungen . « «« « |__ 422 230/34

2 092 291/45 Ertrag. Fabrikationsüberschuß ab-

züglich aller Löhne, Re-

paraturen, Betriebsfosten,

vertraglichen Vergütun-

gen, Abschreibung für un-

einbringliche ü. zweifel-

hafte Forderungen sowie

auf Beteiligungen 1750 506/41 Einnahmen aus Beteili-

gungen und Pachten . 71 596/13 Verlust é a 0.62 270 194/91

2 092 291 45

Das sazungsgemäß aus dem Aufsichtsrat ausscheidende Mitglied Herr Dr.-Jng. e. h. Rudolf Kronenberg, Jmmigrath, wurde wiedergewählt.

Solingen-Ohligs, den 26. Juni 1931.

S. 2

; [30352].

Bilanz ver 31. Dezember 1930.

Aftiva.

Grundstücke und Gebäude 423 637/20 E én S048 13 000|— E ra aas 4 7611/27 30 832/50 Kassen E R R 61 964/71 Debitoren J « «- «- « « + [ 1 112 705194 0+ -@ 0D 72 676/05 E «s a s f 26 150|— Vorräte und Banderolen. _2788 039 48 | 4 533 767/05 Passiva. Aktienkapital . . - « « « | 1 200 000|— L 120 000\— Pensionsfonds . . - . 93 746/91 Banken S-A A 285 350/93 Akzepte S ck 9A 245 144/54 E 6 1 864 255/47 Guthaben und Kautionen 227 967/46 E s 6 és 360 583/74 Dividende, nicht eingelöst 324|— Gewinnvortrag 1929 32 084,27 Reingewinn 1930 . . . 104 309,73 136 394|—

4 533 767/05

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1930.

Unkosten . . . Abschreibungen .

Soll,

528 223/48 78 493/28

Reingewinn - « « . -- 136 394|— 743 11076

Haben. Gewinnvortrag 1929 ,„ « 32 084/27 Betriebsüberschuß . « « « 711 026/49 743 110/76

Die Dividende von 8% für das Ge- schäftsjahr 1930 abzüglich der 10 %Gigen Kapitalertragsfsteuer is sofort bei der Gesellschaftskasse und dem Bankhaufe von Goldschmidt-Rothschild & Co., Berlin W 8,

zahlbar.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren, fämtlich in Berlin: Justizrat

Jgnat Holz, Ernst Wallach, Curt Bohne-

wand, Dr. Alex Cats, Julius Neumann, Dr. Julius L. Seligsohn, Dr. Friedrich Wolfgang Unger-Kempinski.

Berlin, den 27. Juni 1931.

J. Neumann Aktiengesellschaft.

Verbindlichkeiten.

Aktienkapital 6 000 000

Gewinn- und Verlustrechunung

[29903].

Berliner Städtische E

Aktien-Gesellschaft. Bilanz am 31. Dezember 1930. Vermögen. RM |H

Kasse, Vostscheck- u. Bank-

guthaben in laufender

Rechnung + « e. e 740 172/13 Schuldner « « « - » e « | 1779 183/66 Wertpapiere - «. « « - 1|— Material- u. Lagerbestände | 2 328 542/44 Kapitalverpflichtungskonto

der Stadt Berlin . . . [28 035 470/89 Magistrat Berlin: Wechsel-

garantie - « . « « «e « [18 005 600|—

150 888 970/12

Gläubiger . . . . « « « | 6034 160/88 Kurzfristige Kredite « « « [18 005 600|/— Akzeptverpflichtungen . « [18 005 600|— Erneuerungsrücklagen . j 1103 694/16

Rücklagen f. Aufwertungen

Entschädigungen für

Wasserentziehung und Verschiedenes . « . . | 1260 924/62 Geseßlicher Reservefonds . 468 755/79 Vortxag auf neue Rechnung 10 234/67 50 888 970[12

am 31. Dezember 1930. Ausgaben. RM |Z Betriebskosten . e e « [9626 26575 Abgabe an die Kämmerei- verwaltung . .. 13 403 455/37 Ruhegehälter und Unter- stüßungen . . . . « « | 1446 084/08 Steuern und Abgaben . 689 084/02 Zinsen einschl. Anleihezins. | 2 056 037/33 Abschreibungen . . . « « | 4 008 766|— Werkerhaltung . .. Erneuerungsrücklagen . . | 1 190 000/— Rüdlagen f. Aufwertungen, Entschädigungen für Wasserentziehung und Verschiedenes « « 400 000|-— Zuweisung an den geseßÿ- lichen Reservefonds . . 50 000|— Vortrag a. neue Rechnung 10 234/67 32789 92722

Einnahmen. Betriebseinnahmen . . «

32 765 358/14 24 569/08

Gewinnvortrag aus 1929 .

Berlin, den 1. Juni 1931. Verliner Städtishe Wasserwerke Aktien-Gesellsha Kühne. Dr. Poth.

Büchern überein. : Berlin, den 1. Juni 1931.

Handelskammer zu Berlin.

er i ll iür Metallindustrie.

32 789 92722

Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung der Berliner Städ- tische Wasserwerke Aktien-Gesellschaft für das Jahr 1930 stimmt mit den von mir geprüften und ordnungsmäßig geführten

Oscar Jaenidcke, öffentlich angestellter, beeidigter Bücherrevisor im Bezirk der

[30351]. Se Vilanz am 31. Dez 1930. Vermögen. RM Gelände . . . 56 000,—

Abschreibung 1 000,— ö5 000'— Betriebsgebäude145 000,—

Abschreibung 7 200,— 137 800|— Verwaltungsgebäude

82 000,

Abschreibung 1 700,— 80 300|— Maschinen, Werkanlagen u.

Einrichtungen 266 497,—

Zugang . . 4533,55 |

271 030,55

Abschreibung 50 203,55 | 220 827-—— Warenvorräte . .. . - 45 500|— Betrieb3materialien . « « T7 17286 Wertpapiere .. » -. « 15 580 Dice e (p A 25 450|— Vas Sei... ote g 18 59378. Postscheck- und Bankgut-

E 5 «ei 5 496/99 Außenstände . « - « - 168 903/65 Verlust e eo eo. 28 004/34

878 628/62 Sehulden. Aktienkapital: 5400 Stanrm-

aktien à RM 120,— - | 648 000|— Buchschulden E S D. S M 161 128/62 Hypotheken Eo. 4 500|— Reserven d S5 e R . 65 000/—

878 628/62

Gewinn- und Verlustrehnung

für das Jahr 1930. Aufwand. RM [N Abschreibungen . « « «s - 60 103/55 Geschästsunkosten « «.» - 227 181/80 287 285/35 Ertrag. Gewinnvortrag vom Vor-

E 2 566/49 Betriebsgewinn « « - - 256 714/52 Verlust - . . . . e e a 28 0041/34

287 28535

Weinheim a. d. B., den 8, Juni 1931, Der Vorstand. A. Velß. Vourier.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz neb|t Gewinn- und Verlustrehnung

zum 31. Dezember 1930 mit den Büchern

der Gesellschaft bescheinigt. Mannheim, im Juni 1931, Rheinische SEE N E L RREN

Dr. Michalowsky. Kempter.

[29904]. Bilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva. M Di: Grundstückskonto . . «+ - 378 300|— Gebäudekonto . ... 195 500|— Mietsgaragenerneuerungs- ia 6 6 ai o 1 360\— Maschinenkonto . . . « 172 700|— Geräte, Werklzeug- und Jnventarkonto . « - 29 609|— Fuhrwerkskonto. . « » + 122 110|— Warenkonto .. 170 541/98 Hypothekenkonto . « « - 5 000|— Kajsakonio . oe o 10 555/51 Postscheckonto « « e « 3 170/1L Wechselkonto . « « « - 3 875|— Debitoren „so. 480 790/63 Bankkonto. (s e 6-4 351 920198 Avalkonto 4 20 000,— E 1 925 424/21 Passiva. Aktienkapital Þþ «e. S 0:9 S 800 000|— Geseßliche Reserve « + + 90 200|— Kreditoren ... o 209 261/53 Unterhaltungskfonto « + + 255 934/77 Steuerktonto .. ..«. 08 333/45 ypothekenfonto ib s 52 95915 Dividendenkto. (noch nicht erhobene Dividende) . 28/76 Reingewinn ... .+ 108 711/55 Avalkonto /{ 20 000— | 5 1 925 42421 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930. Debét. M D Abschreibungen . . « « - 112 805/82 Handlungsunkosten . « - 281 201/58 Betriebsunkosten . . - - 197 110/92 Steuern u. soziale Lasten | 133 998/46 Reingewinn «a... 108 711/55 833 828/33 Kredit. 1 Vortrag aus 1929 « + + 5 201/58 Betriebsüberschuß « « «* « 828 626/75 833 82833

Verlin, den 10. Mai 1931. Verliner Asphalt-Gesellschast Kopp & Cie., Aktien-Gesellshaft. Der Vorstand. Wendt. Vorstehende Bilanz nebs Gewinn- un5 Verlustrechnung habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig en und von mir gleichfalls geprüften Büchern der Ge- sellschaft in Uebereinsti ng gefunden. Berlin, den a a e a E

R. Schuster, ö i ellter u beeidigter Bücherrevisor im Vezirk der Ju- dustrie- und Handelskammer Berlin.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Es geprüft und richtig be- unden. Verlire, den 20. Mai 1931, Arthur Teske,

Vorsibender des Aufsichtsrats.

a

_— D E A A M A E M O d im

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 150 vom 1, Juli 1931. S. 3

F . G. LiebSöhne A.-G., Blaubeuren.

Ordentliche Venenalvoriamulang en

Uhr, in den Räumen der Gefsellshafi in

der Aktionäre an Da 21. Juli 1931, vormittags 10

Blaubeuren. Tagesordnung:

1. Genehmigung der Bilanz für 1930.

2. Erteilung der Entlastung: a) für Vorstand, - b) für Auffichtsrat. 3. Gene Teiles der entbehrlichen und Grundstücke der Firma.

Satzung ihre Aktien spätestens

3. rftag vor

oder bei

der Gesellshaft eingereiht werden. Blaubeuren, den 25, Funi 1931. Der Vorftand.

[303561].

Lüvbecker Transport- und Müllab- fuhr-Afkftiengesellshaft in Lübe.

Vilanz am 31. Dezember 1930 für Das 4. Geschäftsjahr.

migung des Verkaufs eines Häuser

Diejenigen Aktionare, die in der Ge- ueralversammlung ihx Stimmrecht aus- üben wollen, haben gemäß § 14 der am der Generalversamm- lung bei der Gesell’haft in Blaubeuren, beim Bankhaus Chr. Pfeiffer, Stutt- gart, bei der Bezirksbank Blaubeuren einem deutshen Notar zu hinterlegen. Jm leßten Falle muß spä- testens am 3. Werktag vor der Ver- sammlung ein Nummernverzeihnis der zux Teilnahme bestimmten Aktien bei

Aktiva. RM [D Gebäude: Bestand am 1. 1. 1930 . . . 111 000,— Zugang « . 4582,14 IT5 582,14 |

Abschreibung 8 582,14 112 000|—

Fuhrpark: Bestand am 1. 1. 1930 . 130 000,— Zugang . . 3661,30 133 661,30

Abschreibung 17 661,30 116 000|—

Batterien: Bestand am 1. 1. 1930... 7000,—

Abschreibung 6 999, 1|—

Reifen: Bestand am 1. 1. E 1], Zugang « . 2184,93

2 185,93

Abschreibung 1185,93 1 000|—

Gefäße: Bestand am 1. 1. 1930 . . , 230 000,— Zugang « «6197,65 236 197,65

Abschreibung __34 197,65 | 202 000/—

Maschinen und JFnventar:

Bestand am 1. 1, 1930

20 700,—- Zugang « . 1792,81 22 492,81 |

Abschreibung 2 492,81 20 000|—

Büroinventar: Bestand am 1, 1.1930. 2 500,— Zugang . . 10,— 2 510,

Abschreibung 360,— 2 150|— Pferde: Bestand am 1. 1,

1030... 1300,

Abschreibung __500,— 800 |— Wertpapiere: Bestand am

1. 1, 1930 . 110 000,—

Abschreibung 5 000,— 105 000|— Materialien. .. .. 8 424/44 Kasse und Bankguthaben. 73 606/14 Sictie o 66 378/16 Transitorische Aktiva « 1 354|—

708 713/74 Passiva.

Aktienkapital .. . . d N 550 000|—

Geseßlicher Reservefonds . 20 751/90

Pensionsfonds für Ange-

stellte und Arbeiter . . 11 550|— Kreditoren . .. «5 31 762/67 Gewinnsaldo .. . . 94 649117

708 71374

Gewinn- und Verlustrechnuung

am 31. Dezember 1930. Soll. RM

Handlungs- und Betriebs3-

Unl oa os 295 041/95 E a a o 00 74 583/10 Abschreibungen « « « « « 71 978/83 i eo o 94 649/17

536 253/05 Haben.

Gewinnvortrag aus dem

Eo eh e P Ee 5 070/67 Betriebseinnahme , « « 531 182/38

536 253/05 Gewinnverteilung: RM

Zuweisung an den geseßlichen

Bejervefonds . . . . . . 8000,— 10% Dividende an die Aktionäre 55 000,— Pensionsfonds für Angestellte

und Arbeiter... . . ., 5 000,— Rückstellung für Neubeschasfung 20 000,— Besondere Zuwendung an das

Wohlfahrtsamt . . . . . . 4000,— Vortrag auf neue Rechnung . 2649,17

94 649,17

In der 4. ordentlichen Generalver- sammlung am 5. Juni 1931 sind sazungs- emäß die Herren: Bürgermeister Paul

öwigt und Generaldirektor Franz Heue, Lübeck, aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Beide n wurden wiedergewählt. Lübeck, den 25. Juni 1931. g fibeiter iteedTe s abfsuhr- engesellschaft. Der Vorstand. Thie G

[30703]. Vergbau - Handelsaktiengesellshaf#t Stuttgart.

Zu der am Montag, den 20. Juli D. e mittags 12 Uhr, und zivar in Magdeburg, Hasselbachstr. 7 x, stattfindenden ordentlihen General- versammlung werden hiermit die Herren Aktionäre eingeladen.

Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben bis zum 16. Juli 1931 während der üblichen Ge- schäftsstunden bei der Gesellschaft ihre Aktie zu hinterlegen oder die Hinter- legung bei der Reichsbank oder einem deutschen Notar vorzunehmen und darüber Hinterlegungs\cheine nebst doppeltem Nummernverzeichnis einzusenden.

Tagesordnung :

1. Vorlage der - Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustrechnung für das vierte, am 31. Dezember 1930 be- endete Geschäftsjahr sowie des Ge- shäftsberihts des Vorstands und des Aufsichtsrats hierzu. Beschlußfassung über die Genehmigung dieser Vor- lagen. Erteilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2, Aufsichtsratswahlen.

Stuttgart, den 29. Juni 1931. Vergbau-Handelsaktiengesellsha ft

Stuttgart. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. a A [28130]. Ewald Dörken Aktiengesellschaft, Herdedcke, Ruhr.

Bilauz zum 31. Dezember 1930. Vermögen. RM [D Ds ae ck C20 205 038 |— Ade Mittel. s 59 591/25 Außenstände und Guthäben 732 346|75 E 6s ad | 348 794/30 1345 770/30

Verbindlichkeiten.

Altienkapital . . „. « « 500 000|— Geseßl. Rücklage . . 50 000|— Delkredererüdcklage . . « « 35 530 |— Gläubiger und Akzepte | 690 568/91 Garantieverpflichtung « 42 833 |— Meidelii . » ¿o o « 26 838/39 1345 770/30

Gewinn- und Verlustrechnung.

RM

Nöslet 5.) ec. eo L TIRTS Abschreibungen « «.« « 30 249/83 d 26 838/39 1 523 860/99 Gewinnvortrag «. « « « 5 122/48 Esel, «eo es L81980 1 523 860/99

Herdede, den 12. Juni 1931. Ewald Dörken Aft .-Ges. Carl Dörken jr. Dr. Hch. Herminghaus. Friß Kemner. Die vorliegende Bilanz und die Ge- winn- und Verlustrechnung sind richtig aufgestellt und ergeben sih aus den in dieser Richtung geprüften Büchern laut Bericht. Dortmund, den 13. April 1931, Dortmunder Treuhand Aktiengesellschaft. Dipl.-Kfm. Holtschmidt, Treuhänder, V. D.-K., öfftl. angest. u. beeid. Bücherrevisor, öfftl. angest. u.beeid. Sachverständiger für kaufmännische, Bank-, Börsen- und Vérsicherungsfragen. Herr Dr. phil. Carl Dörken, Herdecke, Ruhr, ist durch Tod aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. E A F [27302]. Webereien Fahrnau und Laugeuau Aktiengesellschaft, Fahrnau i. Bad.

Jahresabschluß; am 31. Dezember 1930. Aktiva. RM |HÑ Grundstüfe . ... 149 000|— es a A L 450 700|— Maschinen +0 E 6.5 S_@ 544 000|— Wasserkräfte M S S M 60 000|— Fuhrpark E. D S 6 000|— ee 3 560/76 Wechsel e È 06-00 21 778/92 Debitoren T, L S E E E 502 557 35 Warenvorräte « « « 7TT9 452|— E e Ei 6 87 145/96 2 604 194 99 Passiva.

Aktienkapital Í . D 800 000'|— Darlehen . . « « + . « [1003 653/14 ti «oe 665 541/85 Delkrederereserve « « e s __135 000/— 2 604 194/99 Gewinn- und Verlustrechnuug 1930. Soll, RM'’|ÑŸ Abschreibungen . « « . „_+ 151 280/76

Fabrikationsverlust unter Be-

rüfsichtigung sämtlicher Un- kosten . . . . . . . . 35 865/20 : 87 145/96

Haben.

Verlust. e aas L L

Herr Fabrikant Wilhelm Voigt, Lörrach. An dessen Stelle is getreten: fant Emanuel Merian, Basel. Herren des bisherigen Aufsichtsrats sind für eine weitere Amtsperiode neu be- stätigt worden.

Aus dem Aufsichtsrat ist ausgeschieden :

Albert Südekum, Berlin; Detlof von Win- terfeldt, Berlin; Eduard O. Zwietusch,

[29520]. Bilanz zum 31. Dezember 1930, Aktiva. RM [5 E 237 058|—

E s x n 11 800¡— ems e 228 000¡— S s s a ads 457 000|— aa ire 1¡—

o 4 om Q 1|— Fe 4 072/79 e e a0 d 2 52 790/69 Beteiligungen und Effekten | 3 129 530|— E ch ch W229: e 9 1821 538/78 D e o os 3737 100/65 R 10 O

Avale 25 000,—

Gewinn- und Verlustkonto 351 140/97

10 040 033/88 Passiva. Aktienkapital . . . . . , | 2970 000|— E ci eis 60 578/12 Obligationszinsen . . .. 6 766/12 Noch nicht erhobene Divi A o as Lis 688/50

7002 001/14

S A Avale 25 000,— 10 040 033/88 Gewinn=- und Verlustrehnæung. RM |5 It a s . 1 3351 060149 E « « . | 418 568/29 Abschreibungen . « « « 214 922/20 3984 550/98 Ueberschuß aus Kapitalzu- sammenlegung . ... 9 240/41 Fabrikationskonto . . , . } 3624 169/60 E ne s 351 140/97 3 984 550/98

Unser Aufsichtsrat seßt sih wie folgt zusammen: Dr.-Jng. e. h. Curt Sobern- heim, Berlin, Vorsißender; Herbert M. Gutmann, Berlin, 1. stellvertr. Vorsißen- der; Julius Drucker, Brünn, 2. stellvertr. Vorsitzender; Professor Jens Bache-Wiig, Berlin; Gerald Deakin, New York; Harry Fuld, Berlin; Dr. Hilarius Giebel, Wien; Henry Mann, Berlin; Henry Mark Pease, London; Arthur E. Reinke, Berlin; Kenneth Evans Stockton, London; Dr.

Berlin.

Vom Betriebsrat entsandt: Heinrich Gorr, Berlin; Eugen Klambt, Berlin, Telephonfabrik Berliner Aktiengesellschaft, Berlin.

[29914]. Pommersche Zuckerfabrik Anklam. Vilanz auf den 31. März 1931, Vermögen. RM [H Cme o o-5-5 50 000|— S s wr 0404-9 239 000|— Maschinen und Apparate. 463 000|— Schniteltrocknung . . . 52 000|— Elektrische Anlage . . « 15 000/— Drahtseilbahn . 13 500|— Elseribäahn + 12 500|— Feld- und Kleinbahn . . 2 100|— Utensilien . P 12 000|— Pferde und Wagen . , . 2 200|— Wertpapiere u. Beteiligung. 5 990/42 Zuckerwertanleihe . . « « 133 680/|— Außensiände » »„ o » s 675 008/57 Vortälé , , « + e o o e | S210 A13 Kassenbestand . . « + + 7 438/76 4 902 77618 Verbindlichkeiten, i ves Aktienkapital . . . . . . | 1200 000/— Geseßlihe Rüdcklage . 120 000|— Rückständige Dividende . 56880 Darlehn Deutsche Zuckerbank| 8351 818/70 Gläubiger . . . « « « « 1 3105 397/60 Reitigeibinn „ao o 125 081/78 4 902 776/88 Gewinn- und Verlustrehnung. Soll. RM [H Rüben und Rübenfrachten | 2 851 51788 Betriebs- u. Geschäftsausg. | 1 140 116/52 S s n e 151 43788 Abschreibungen . « « « « 96 806/54 Reingewinn. = ¿ s eze 125 081/78 364

Haben, E Vortrag 1929/30 . . 956/06 uder, Eirup, Melasse . } 4347 83577 G 6 vie 24 14 260/13 Abwässerbetrieb. . . . « 1 908/64 4 364 960/60

Verlustrechnung is in der ordentlichen Generalversammlung vom 25. Juni 1931

die große Aktie bzw. 20,— RM für die kleine Aktie festgeseßte Dividende gelangt vom 7. Juli ab an unserer Gesellschasts- kasse oder bei der Pommerschen Bank für Landwirtschaft und Gewerbe A. G. Zweig- niederlassung Anklam oder bei der hen Sparkasse Anklam, abzüglich 10% Kapitalertragssteuer, gegen Einreichung der bezügli Auszahlung.

Anklam, den 31. März 1931, Der Vorstand. Dr. Wagner. Böttger. von Lengerke.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und

enehmigt worden. Die für das Geschäfts- ahr 1930/31 auf 10% =40,— RM für

tädti-

en Gewinnanteilscheine zur

rr Fabri- ie übrigen

Fahrnau, im Juni 1931, Der rstanDd.

Walter Heck. Hans Wolff,

, Erneuerungsscheine zwecks Auslieferung der neuen Gewinnanteilscheinbogen kön- nen gleichfalls mit eingereicht werden.

Pommersche Zuckerfabrik Anklam,

Die am 1. Februar 1922 ausgestellten

Anklam, den 26. Juni 1931.

Dr. Wagner. Böttger.

[30724]. Gesellschaft, Vremen. Generalversammlung vom 10. Juni 1931

besteht dieser jeßt aus folgenden Herren: Dr. auf der Haar, Bad Ems; Carl Harter, Berlin; Ernst Henke, Essen; Dr.-Jng. Arthur Koepchen, Essen; Kurt Meyer, Berlin; Heinrich Schmiß, Essen; D. Schnurbush, Bremen; Adolph Schoyer, Berlin-Charlottenburg; Dr. phil. Schütte, Bremen; Dr. Albert Vögler, Dortmund; Carl Westphal, Leipzig.

Bremen, Berlin, den 24. Juni 1931,

Der VorstanD. S E S5 7 E L T C E T [272653]. Vanspar Aktiengesellschaft, Bremen. Vilanz per 31. Dezember 1928.

RM |

Vermögen. 37 590|—

Nicht eingezahltes Aktienkapital E j ° [— « | 7610/80 « | 3989/20 a 2 500|—

51 500¡—

Bankguthaben . . è Forderungen « « « Verlust . . * . e“

Schulden. Aktienkapital - d ---M 9E Q . Gt e es pa

50 000 1 500

51 500 Gewinn- und Verlujtrechnung

per 31. Dezember 1928. Verlust. RM |2 Unkosten (Gründungskosten) . 2 500|— Gewinn. Dei a6 06 . o. e | 2 500¡—

Bremen, den 31. Dezember 1928, Unterschrieben am 1. Mai 1931. E. Burghardt. J. Winters. Wilhelmine von u. zu Gilsa.

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Vermögen. RM [H Nicht eingezahltes Aktienkapital | 37 500|— ae e 06 25/08 Bankguthaben P S S S S S Anil Forderungen «. .. . . « e | 9974/92 Verlustvortrag aus 1928 « « | 2500|— 50 000|—

Schulden, Aktienkapital o... 150000— 50 000|—

Bremen, den 31, Dezember 1929, Unterschrieben am 1. Mai 1931. E. Burghardt. J. Winters. Wilhelmine von u. zu Gilsa,

[27254]. Vilanz per 31. Dezember 1930. Vermögen. RM [H Nicht eingezahltes Aktien- fapital. .. . . . »° 37 500 /—- Kasse und Banken . « - 51887 Det. eso 109 96981 c P 6 429/55 Bankguthaben « « « « 5 819/72 Forderungen an ausgez. | Bausparer S D: S S 109 947/71

270 185/66

Schulden, Aktienkapital . . . . » « 50 000|— Reservefonds . . .. . 5 000|—- Delkredererücstellungen . 38 967|— Alte und neue Rechnung . 25 117 96 L E B 9 496/03 Einlagen der Bausparec . j 141 081/65 Gewinn 1930 . 8023,02 j

Verlustvor- trag a. 1929 2500,— 5 523,03 Zuweisung an den geseßlichen Reservefonds 5 000,— | 523/03 270 185/66

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Verlust. RM |H Verlustvortrag . « . - 2 500|— Verwaltungskosten . . . 37 260/58 Werbekosten u. Provisionen 31 83575 Abschreibungen auf unein-

bringliche Forderung . 15 077/65 Inventar . . « . + S 1704/85 Delkredererüstellungen . 38 967|— Gewinn « «o ooo 5 523/03

132 868/86

Gewinn,

Gebühren « « o o. 132 868/86 132 86886

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung geprüft und mit den Büchern dex Gesellschaft übereinstimmend befunden. Bremen, den 12. Juni 1931,

W. Brinkmann. Vremen, den 12. Juni 1931.

Der Vorstand.

E. Burghardt. J. Winters. Der Aufsichtsrat. Wilhelmine von u. zu Gilsa.

Johanna Block. s Aus dem Aufsichtsrat der Gesellschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 16. Mai 1931 ausgeschieden der Hof- rat a. D. Ludwig Randewich in München. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 13. Juni 1931 ist neu in den Aufsichtsrat gewählt der Architekt Dr-Jng. Friedrich Wilms in Bremen.

Der Vorstz2nt,

Allgemeine Gas- 1ud Elektricitäts- Auf GrunD der in der ordentlichen vorgenommenen Wahlen zum Aufsichtsrat

naa). lückauf-Bau- Aktieugesellschaft v ny sellschaft,

Vilanz per 31. Dezember 19390.

Aktiva.

Kassenbesiand . . „„. 3 200/81 t eo e 509 821/49 Bankguthaben .. .., 143 625/15 t «e» A 662|— Waren und Jnventar .. TT 722/24 E a es é 1 315/— Kraftwagen S S 0 Q 8 7TO— Geräte A E 0: D M 43 080|— s s anes 5 650|— E m ao o: 28 651/33

Bürgschaften 53 850,— | 822 498/02

Passiva. | Altienkazttal Eim A 250 000) R 20 390|— E #6 490 633/80 E os s 6 61 474/22

Bürgschaften 53 850,— 822 498/02

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

E

Soll, Veclusivoriras: - s #49 89 747180 e 172 52471 Abschreibungen « - e. - « 13 848/15

276 120 66

Haben. | Baugelvinne « ¿ »-o 9 6 247 469/33 E E 28 651/33

276 120/66

Die fsazungsgemäß ausscheidenden Auf- sichtsrats8mitglieder Herren Bergwerksdirektor Dr.-Jng. e. h. Ernst Brandi, Dortmund, Bankdirektor C. Schneider, Dortmund, Bergwerksdirektor Dr.-Jng. e. h. Gustav Knepper, Essen, wurden wiedergewählt. Der Aufsichtsrat seßt sih wie folgt zu- sammen: Generaldirektor Dr.-Jng. e. h, Eugen Vögler, Essen, Bergwerksdirektor Dr.-Jng. é? h. Ernst Brandi, Dortmund, Bergwerksdirektor Dr.-Jng. e: h. Gustav Knepper, Essen, Generaldirektor Dr.-Jng. E& h. Carl Hold, Essen,

Bankdirektor Carl Schneider, Dort- mund,

Ziegeleibesißer Erich -Maitvég, Dort- mund, /

Direktor Th. Ströh, Essen. Der Vorstand, Ruf,

[27256]. Bilanz.

Attiva, | Maschinenkonto . « + « » 4 000 Walzenkonto E E E 250|— Ulensiliénloónto « e. «» 1 000'— Schuppenkonto « « « o « 4 230 a d a 628 62 Kontokorrentkonto . , « « 25 602 21. D ¿ao 0 9/28 Postscheckonto . « « 23/63 Tao e 49 895 65 Rep.-Antizipationskonto 14 500 U. e è «4 538 90 Verlustvortrag 1930 . « 116 736 14

217 414/43

Passiva. | Kontokorrentkonto 75 399 65 E 27 51478 Rep.-Obligationskonto . 14 500 Stammfkapitalkonto . » « 100 000

217 414 43 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll, | Maschinenkonto + ck. G ch0 800 Æalzenkonto . .. . 86 10 Schuppenkonto « « « - 470 Me. e e e e660 22 962 61 Handlungsunkostenkonto . 30 594 79 Frachtenkonto L A 17 797 63 Verpackungsspesenkonto . 6419 88 Musterkollektionskonto « « 108 03 Lichtstromkonteo . . . 3 032 61 Soziale-Lasten-Konto , « 6 189 72 Gehaltskonto . .. . 53 975 19 Betriebsunkostenkonto . . 646 60 Konto für abgeschriebene

Forderungen . . « « « 7 520 06 S a ooo) 53 770 49 Reisekonto . . .. o. 10 041 65 Versicherungskonto . « « 387235

rovisionskonto . « . «. « 14 031 18

insenkonto ..... 5 624 43

teuerfonto . .. . 1 889 52 Verlustvortrag aus 1929 48 077 88

288 040 72

Haben.

Warenkonto, Bruttoertrag 171 304 58 Verlust 1930 . . - o « 116 736 14 288 04072

Berlin, den 3. Juni 1931. A. Werkmeister A. G. gans Werkmeister. aul Werkmeister. Vorstehende Bilang nebst| Gewinn- und Verlustrechnung stimmt mit den von uns geprüften, ordnungsmäßig geführten Ge- schäftsbüchern überein. Berlin, den 3. Juni 1931. Norddeutsche TLILGd gegan

S m. . . Paul Kowalski.