1931 / 151 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I A S I:

Pra

31083]. Bekanntmachung.

Unser Aussichtsratmitglied Herr Max Philipp in Aachen is infolge Todes am 29. März 1931 aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellshaft ausgeschieden. An seine Stelle wurde heute Herr Heinz Hey- mann, Mainz, in den Aufsichtsrat gewählt.

Neuleiningen, den 30. Juni 1931. Neuleininger Steingutfabrik Afkt.- Ges. vorm. Jacobi, Adler & Cie.

Der Vorsta uD.

T O I! M ACEP E E I E I E

[30714]. l Porzellanfabrit J. Edelstein Aktien-Gesellschaft, Verlin.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM [H 59 516/65

Aktiva. Grundstüde Gebäude . .

Abschreibung Brennöfen und

. 327 290,97 28 632,38 Schmelze 42 870,63 Abschreibung 4 287,06 Maschinen u. Kraftanlagen 33 776,02 Abschreibung 8 377,60 30 398/42 Inventar . . 24 635,85 | Abschreibung 83 695,13 20 940 72 Fuhrpark . . 83 202,61 | Abschreibung 20 800,40 62 40221 Kasse

L 9 137/32 Postscheck 31 670|— Wechsel 29 949/09 Beteiligungen. 80 000 Essekten . . 21 500|— Debitoren 2 165 003/97 Waren und Materialien 623 11485

3470 875/39 Passiva. | Kapital . 1 000 000 Reserve . « «- s 250 000|— Hypothek . » 4 336 000 Kreditoren . o « . . « 1771 854/40 Dellrédere + 5 + +9 E 10 000 Vortragaus 1929 81 154,28 | Gewinn 1930. 21 866,71

298 658/59

38 583 57

103 020/99 3 470 875/39 Gewinn- und Verlustrechnunug. N E 5 1 251 429/82 60 792/57 103 020/99 1415 24338 Rohgewinn einschl. Vortrag | 1415 243/38 Berlin, den 18. Juni 1931, Der Vorstand. H E IRE PECD I E A C [307781]. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Men » ao 6000 Abschreibungen . - « « « Gewinn einschl, Vortrag

RM |5 8 624/80

1 221/39 75 721 24 1 631135 89 500 |— 346 826137

Vermögen.

Kasse und Postscheck . Guthaben bei Banken E » e a Wertpapiere « « - « Beteiligungen ypothekenshuldner . Schuldner in laufende

D S E S ch@

. . “S. P E r

Rechnung - + + . » . 11576 336: 2 Grundstücke und Areale « 785 332/90 et a6 As 1 |—

Le) A

Avale RM 255 000,—

2 885 195/37

Schulden. E H («ea 06 800 000|— Gesebßliche Rücklage « + - 42 000 |—

Hypothekengläubiger « «- |} * 100 497/54 Gläubiger in laufender Rechnung « « + «+ - 5 Gewinn Avale RM 255 000,—

1 932 892/06 9 805/77

2 885 195/37 Chemnitz, den 31, Dezember 19230. Chemnitzer Bank für Grundbesit Aktiengesellschaft.

Dr. Engler. Adelberg.

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Lasten. RM |DÀ Unkosten . «o. . « e [67 089/91 Siéilérti «o «o 6 e + « [18 8381/95 Abschreibung auf Jnventar . 300|— Velwviliti « +6» «o {4 980077 95 577/03 Erträguisfe.

Gewinnvortrag . -. - «- « « | 9956/01 Zinsen und Provisionen « « |59 299/66

iete und Pachtertrag eigener Grundstücke . . . . . . . 113 912/19

Gewinn aus verkauftem Grund- besiy . . e . . . . o . . 12 409 17 95 577/03

Chemnitz, den 31. Dezember 1930. Chemnitzer Bank für Grundbesitz kftiengesellschaft. Dr. Engler. Adelberg. Vorstehende Bilanz und Gewinn- und M ELOtUng habe ich mit den Ge- \chäftsbüchern der Chemnißer Bank für Grundbesih Aktiengesellschaft in Ueberein- stimmung gefunden. Chemnitz, den 30. Mai 1931. Bruno Groh. Der Aufsichtsrat. Bankdirektor Karl Grimm, Vorsißender. Vankdirektor Jean Heberer, Chemniy, stellvertr. Vorsißender. Bankdirektor Richard Meny, Leipzia. Bankdirektor Konsul Jose} Schloß- bauer, Leipzig. Carl Siems, Plaue b. Flöha.

Leipzig,

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staat8anzeiger Nr. 151 vom 2.

[30851].

Jn der am 11. Juni 1931 stattgefun-

denen 42. ordentlihen Generalversamm-

lung wurde in den Aufsichtsrat Herr Bank- direktor Georg Bennede neu hinzu- gewählt.

Magdeburg-Bucau, 29. Juni 1931, Maschinen- und Armaturen- fabrif vorm, C. Louis Strube

Aktiengesellschaft. Der Vorstaud. Ludwig Nübsam.

[31003]. Villeroy & S Ene Werte,

Mit dem Tage der am 18. Juni 1931 stattgefundenen Generalversammlung der Gesellschast hat Herr Alex. Rautenstrauch, Trier, sein Amt als Aussichtsratsmitglied niedergelegt. An seiner Stelle wurde Herr Georg Freiherr von Zedliß und Leipe, Prinsnig, gewählt. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht 3. Z. aus den Herren: Dr.-Jng. h. c. Luitwin von Boch- Galhau, Mettlach, Vorsißender; General Friß Freiherr von Zedliß und Leipe, Berlin, stellvertretender Vorsißender; Lud- wig Freiherr von Schorlemer, Grundhof; Ewald Reverchon, Trier; Franz vonPapen, Wallerfangen; Georg Freiherr von Zed- lib und Leipe, Prinsnig. Betriebsrats- mitglieder: Richard Beier, Dresden; Niko- laus Panno, Dresden. Breslau-Deutsch-Lissa, 30. 6. 1931. Villeroy & Boch, Keramische Werke, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Knauer. WELLEN S I C R I C G [30727]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

/ Aktiva. RM Kasse, Postscheck . . « + 13 766/07 u 441 489/15

. 316 025/20

Warenlager « « o s 357 860/16

Außenstände « « «- -

e, E S 24 048/10 Nui « o... od. 475|— ° 8 266/20

Einrichtung « + «6

1 161 930/34

Paffiva. c E 500 000|— Reservefonds . . - » . 40 938 |— Spezialreservefonds . « « 150 000|— Dividendenergänzungsfonds} 200 000|— Schulden bei Lieferanten . 127 077/85 Sonstige Schulden . « « 84 765/65 Tee «o o #600 38 136/50 Gewinnvortrag . « - - + 18 449 46 Véwini 19020 ¿o 05 2 56288

1 161 930/34 Gewinn- und Verlustrehnung 1. Januar 1930b. 31. Dezember 1930.

RM [H 1421 344/44 18 739/75

1440 08419

Q.

Kredit. Warenbruttogewinn . « « Sonstige Gewinne « « «

Debet. Handlungsunkosten Vertriebsunkosten Abschreibungen . « Gewinn 1930 «

. [1114 175/51 311 345/80 : 12 000 |— 2 562/88

1 440 084/19

Ahders & Basch Aktiengesellschaft, Berlin.

Der Aufsichtsrat O aus; Rechts- anwalt Georg Lewy, Berlin-Charlotten- burg, Kausmann Max Sielaff, Berlin- Schöneberg, Frau Olga Basch, Berlin- Wilmersdorf. Vom Betriebsrat sind entsandt: Kurt Starck, Berlin, FräuleinEmmy Niemczyk, Berlin-Briß. E S S C O E S E ¿C C A [30747].

Bilanz am 31. Dezember 1930.

S. ck S A e 200.0 -

Vermögen. | BUUSTONO L v ola 8 550 000|— Hypothekenaufwertungskto. 136 960|— Hausinstandsezungskonto . 20 000|— Bankguthaben «. « 27 360/65 Debitoren.» e » + «e 814775 Jnventarkonto « « - 6 - 1|— Gewinn- und Verlusikonio:

Volt a ao oe 784.752/35 1527 221/75 Verbindlichkeiten, Aktienkapital . .. . « + } 1000 000 Hypothekenkonto . « « « 137 100|— Bankschulden . « « - 390 121/75 1 527 221/75 Gewvinn- und Verlustrechnung. Soll. Verlustvortrag aus 1929 , 400 137/10 Steuerkonto . 123 351/35 Zinsenkonto . «e. 6 020/73 Hausverwaltungskonto . . 81 048/04 Prozeßkosten - « « « . 391 416/33 1 001 973/55 Haben. Mietseinnahmen . . . « 217 221/20 Verlust per 31. 12. 1930 . 784 752/35 1 001 973/55

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht je pt aus den Herren: 1. Direktor William D. Zimdin, Wien, 2, Kaufmann Johannes Loor, Dorpat (Estland), 3. Direktor Reinhardt Friedrich, Riga, 4, Friedrich Hegelmann, Berlin. Verlin, im Juni 1931, Berliner Grunderwerb Aktiengesellscha#}t i. Liqu.

[31017]. Am Mittwoch, den 22. Juli 1931, nachmittags 3 Uhr, findet im Wil- helmsgarten (Mamorsaal) în Braun- ihweig unsere §6. ordentlihe Ge- neralversammlung statt, zu welcher die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit unter Hinweis auf untenstehende Tages- ordnung ergebenst eingeladen werden. Das Legitimationsverfahren beginnt um 2 Uhr. Tagesordnung :

1, Abnahme der Jahresrechnung und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Beschlußfassung Über des Reingewinns. Wahl der Revisoren. Wahl von zwei Aufsichtsratsmit- gliedern. Genehmigung zur Umschreibung von Aktien. 6, Statutenänderungen:

§ 13 Bezahlung der Rüben,

8 15 Verlegung des Geschäfts-

jahres. Braunschweig, den 27. Juni 1931. Vorstatid der Aktien -Zucerfabrik Eichthal. H. Oppermann.

to

Verwendung

h 60

a

Herbst.

[30777]. Deutsche Spiegelglas- Aftien- Gesellschaft, Kl. Freden. Ausgabe neuer Gewinn- anteilsheinbogen. Zu unseren Stammaktien Nr. 7 501 bis 12500 über je nom. RM 200 können gegen Ablieferung der Erneuerungsscheine die neuen Gewinnanteilsheinbogen mit Scheinen Nr. 2 bis 10 nebst Erneuerungs- schein kostenfrei in Berlin bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, bei den Herren J. Dreyfus & Co., in Aachen bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Aachen, in Hannover bei der Hannoverschen Bank Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn in Empfang genommen werden. Die Er- neuerungssheine sind arithmetisch geord- net mit einem doppelten Nummernver- zeichnis einzureichen.

Kl. Freden, im Juli 1931. Deutsche Spiegelglas- Aktien- Gesellschaft.

Dr. Hochhut. U T E I [30744].

Deutscher Aero Lloyd Atktien- gesellschaft, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1930. Attiva, RM |H Beteiligungen. « « e « e | 4 635 000 ,— Effekten S D 221 812/50 Forderungen « « «- o o. 8 476/31 Bankguthaben « «o o 147 223/82

[5 012 512/63

Passiva. Aktienkapital

Stammaktien « « e e «+ | 4 994 000/— Vorzugsaktien « « o. 6 000/— 5 000 000|— Reservefonds « « « - 2 622/17 Schulden . « o. o 8 990/23 Ueberschuß: | Vortragaus 1929 1 108,73 | Verlust in 1930 208,50 900/23 5 012 512/63

Getwinu- und Verlusirehnung

per 31. Dezember 1939. Aufwand, RM |5 Uo e T0006 5 222/76 Abschreibungen. « + e e « « [30 000 Ueberschuß: | |

Vortrag aus 1929 , 1 108,73

208,50 | 900 23

Verlust in 1930 . , 23 36 122/99

Erträge. Vortrag aus 1929 e « - e Roheinnahmen

1 108/73 35 014/26

36 122/99

Jn der ordentlihen Generalversamm- lung am 27. Juni 1931 wurden die turnus- mäßig aus eidenden Herren: Direktor Dr. h. e. Claude Dornier, Friedrichshafen a. B., Geschäftsinhabex Carl Jllies, Ham- burg, Baurat Paul Jordan, München, Direktor Dr. Raimund Köhler, Leipsig, Generaldirektor Dr. Lambertin, Halle a. S., Direktox Dr. Richard Merton, Frankfurt a. M., Direktor C. Schippert, Stuttgart-Untertürkheim, wiedergewählt. Jn dieser Generalversammlung schieden aus dem Aufsichtsrat, aus die Herren: Geschäftsinhaber Dr. Gustav Sintenis, Berlin, Staatssekretär Franke, Berlin, Bankdirektor Ta Nathan, Berlin. An Stelle dieser Herren wurden für den Rest ihrer Amtsdauer die Herren: M inhaber Siegfried Bieber, Berlin, Direktor Dr. Knuth, Berlin, T iciaa Walther Frisch, Berlin, in den Aufsichtsrat gewählt. Jn der folgenden Sißung des Aufsichts- rats wurde Hérr Bankdirektor Dr. von Stauß als Vorsißender und die Herren: Bankdirektor Dr. Solmssen, Direktor Dr. Kiep, Kommerzienrat Dr.-Jng. e. h. Mamroth und Generaldirektor Geheimrat Stimming als stellvertretende Vorsißende wiedergewählt. Berlin, den 27. Juni 193Ï. Deutscher Aero Lloyd

Juli 1931. S. 2

[31068]. Volto hm, Seil- und Kabvel-Werke Aft.-Gej. Bekanntmachung.

Auf die Tagesordnung unserer für den

13. Juli 1931, nachmittags 16 Uhr,

einberufenen o°ordentlihen Generalver-

sammlung ist als weiterer Punkt zu seßen:

4. Wahlen in den Aussichtsrat.

Franffurt a. M., den 30. Juni 1931, Der VorstanD.

E e [30685].

Land - Aktien - Gesellschaf}ft Ostmark zu Schwiebus. Vermögensabschluß am 31. Dezember Ee) (8. Geshäfts- ahr).

A. Bestände. RM |H Laufendes Rechnungskonto 38 485/95 Konto für noch nicht abge- |

A E 75 880 |— 114 365/95 B. Lasten. Aktienkapitalkonto: nom. 100 000,— Reichs- | mark Stammaktien . 100 000|—

nom. 20 000,— Reichs- mark zu 25% einge-

zahlte Vorzugsaktien. ö 000|— Laufendes Rechnungskonto 217/80 Reservefondskonto . . . « 4 976/90 Dividendenkonto (noch nich | erhobene Dividenden aus | 1925—1929) . . . . « 693 Verlust- und Gewinnfkonto | 3 478/25

(Reingewinn). . « -

114 365/95 Verlust- und Gewiunkonto.

Soll, RM |5 Bilanzkonto . . . « « « « - |_ 3478/25 3 478/25

Haben.

Aleitonb e e «oe of A

3 478) Schwiebus, den 27, Juni 1931, Der Vorstand.

Risse. Dittebrand. Leskien. Gemäß § 244 des H.-G.-B. geben wir bekannt, daß der Landesälteste Herr Joseph Herter, Zion, aus unserem Auf- sichtsrat ausgeschieden ist und das Vor- standsmitglied Herr Professor ‘Dr. Paul Thiele, Berlin-Mariendorf, sein Amt niedergelegt hat. Für beide Herren sind feine Ersaßwahlen vorgenommen worden,

Schwiebus, den 309. Juni 1931. Land- Aktien-Gesellschaft Ostmark.

S rinr

Risse. Dittebrand. E I E E E I R E I O [30684]. Vermögensrechnung für den 31. Dezember 1930. Besit. KRM |H Bahneinheit + « «+ « | 9 170 563/68 Bat beib e o o 6 43 272/60 E 0A 0 22 793/21 SQUIbNL « + o o v0 320 203/67 Wertbavice e » Cd a 01 | 9 556 833 17 Verbindlichkeiten, Aktien: Vorzugs- aktien . 1 800 000,— Stanmm- aktien . 6781 000,— ! 8 581 000

641 158/16 161 907/99 27 256/33

Schatz f. geseßl. Rücklagen Schaß für Erneuerungen Schaß f. Betriebsrücklagen

Gläubiger «ees 6 728/— G 138 782/69

[31016].

Die Aktionäre unserer Gesellschast wer-

den hierdurch zu der am Dienstag, den

28. Juli 1931, 12 Uhr, im Sißzungs-

saale der Deutschen Vank und Disconto-

Gesellschaft, Filiale Düsseldorf, Düssel-

dorf, stattfindenden ordentlihen Ges

neralversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1, Vorlage und Genehmigung des Ge- schäftsberihts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930.

2. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtks- rats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus-

üben wollen, müssen ihre Aktien bis

spätestens zum 24. Juli 1931 einschließlih während der üblichen Geschäftsstunden bei der Kasse der Gesellshaft in Düsseldorf,

Königsberger Straße 87, dem Bankhaus

C. G. Trinkaus, Jnhaber Engels & Co,,

Düsseldorf, der Deutschen Bank und Dis-

conto-Gesellshaft, Filiale Düsseldorf,

Düsseldorf, der Deutschen Bank und Dis-

conto-Gesellschaft, Berlin, einem deutschen

Notar oder einer Effektengirobank

saßungsgemäß hinterlegen.

Düsseldorf, den 29. Juni 1931.

Malmedie & Co. Maschinen- fabrit Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. R E E I E T S: E [30746]. Bleistift-Fabrik vorm. Johann Faber, A.-G., Nürnberg. Abschiuß vom 31. Dezember 19309. Werte. RM H Grundstücke und Gebäude | 1 470 90381 Mani s S 175 754/86 Kraftfahrzeuge + « . «+ « 42 81049 Fabrikgeräte . - « « . I— Kontorgeräte . . . . . 1|— Rohstoffe u. Warenvorräte | 1 191 08871 Kassen- u. Wechselbestände 173 438/45 Außenstände: | a) Barguthaben | 2 371 010,78 | b) Schuldner in lau*end. Rechnung 1 889 944,22 | 4 260 955 Beteiligungen « « « « - 291 926/85 Uebergangsposten . « + » 91 962/14

| 7698 842/31

Verbindlichkeiten. | Stammaktienkapital . . . | 4000000 Vorzugsaktienkapital . 26 000 Geseßliche Rücklage « - « 117 000 Sonderrücklagen . . « - 165 000— Nicht erhobene Dividende 3 434/76 Hypotheken - - « « 70 220 24 Kreditoren: |

a) Anzahlungen und Gut- haben von Bestellern 49 397,11 b) auf feste Termine *)1 317 753,55 c) Verschiedene 1164 188,14 Rückstellung für Gewerbe- steuer 1930 Uebergangsposten . . . - Gewinn- und Verlustrech- nung: | Reingewinn 8321 663,54 | Vortrag vom | 660 748 67

Vorjahr. . 339 085,13 7698 842/3L

zurückgezahlt

2 531 338/80

10 091 20 115 008 64

*) Hiervon inzwischen RM 735 000,—. Nürnberg, den 6. Juni 1931. Der Vorstand. Gewinn- und Verlustrechzuung

vom 31. Dezember 1930.

9 556 83317

Gewinn- und Mer roe Gauns für den 31. Dezember 1930.

Ausgaben. RM |H Schaß für Erneuerungen 58 000 Schatz f. Betriebsrüccklagen 6 000/— Aussichtsratvergütung « 5 000

Gewvinn . - « 138 782/69

207 782/69

Einnahmen. Vortrag aus dem Vorjahre 3 703/08 Betriebsübershuß . « » « 196 133/76 Sli s e 6 a 6% S

207 782/99

Die heutige Hauptversammlung beschloß die Ausschüttung eines Geivinnanteils für das Jahr 1930 von 314 v. H. auf die Vorzugsaktien und 1 v. H. auf die Stamm- aktien. Die Auszahlung des Gewinn- anteils von 1 v. H. auf die Stammaktien erfolgt unter Abzug der Kapitalertrag- steuer gegen Einreichung des Gewinn- anteilsheins Nr. 32 bei der Reichs- Kredit-Gesellschaft A.-G, Berlin W 8, dem Bankhause Mendelssohn & Co., Ber- lin W 56, der Darmstädter und National- bank K. a. A., Berlin, der Commerz- und Privatbank A.-G., Berlin, und der Kasse der Betriebsdirektion in Lübben, ab 30, Juni 1931.

Herr Regierungs- und Geheimer Bau- rat Dr.-Jng. e. h. Gustav Kemmann in Berlin-Grunewald is durch den Tod aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

An Stelle des Betriebsratmitgliedes Wilhelm Scholz in Luckau ist das Betriebs- ratmitglied Otto Schlieper in Luckau in den Aufsichtsrat entsandt worden,

Berlin, den 29. Juni 1931, Niederlausitzer Eisenbahn-Gesell-

schaft.

Soll. RM |H Abschreibungen . . « - « 139 559/32 Reingétoiitn . . s os 321 663/54 Vortrag vom Vorjahr . __339 085 13

800 307/99

Haben. | Vortrag vom Vorjahr . 339 085 13 Geschästsgewinn . « « - 461 222/86

800 307/99 Aren: den 6. Juni 1931. er Vorstand.

Vorstehenden Abschluß nebst Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und mit den Büchern der Gesellschast übereinstimmend befunden.

Süddeutsche Treuhand-Gesellshaft A.-G.

Dr. Rosenberg. Dr. v. Nordheim.

Der Dividendenschein Nr. 10 unserer Vorzugsaktien is mit K 1,20, der Divi- dendenschein Nr. 3 unserer Stammaktien ist mit M 10,—, jeder abzüglih 10%

apitalertragssteuer, sofort zahlbar

bei der Bayerischen Staatsbank in Nürnberg und München, i

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellshaft in Berlin, Frankfurt a. M., München, Nürnberg, Augs- burg und Würzburg,

bei der Bayerischen Hypotheken- und

Wechselbank in München, Nürnberg, Augsburg und Würzburg

sowie bei unserer Gesellschaftskasse.

Jn der ordentlichen Generalversamm- lung vom 29. Juni d. J. wurde das turnu3mäßig ausscheidende Aufsichtsrats- mitglied Herr Dr. h. e. Dr. Anton Schifferer, Charlottenhof bei Kiel, wwieder-

ewählt, Herc Kommerzienrat Stephan

irschmann, Nürnberg, neu hinzugewählt. Der Vorstand.

Aktiengesellshaft.

Der Liquidatorz Jean Gaesch.

Der Vorstand.

Die Direktion.

[31004].

Haunoversche Bodenkredit-Bank, Hildesheim.

Vetr. Einlösung der am 1. Zuli 1931

fälligen Zinsscheine.

Die am 1. Juli 1931 fälligen Zinsfcheine unserer Goldhypothekenpfandbriefe und Goldkommunalschuldvershreibungen wer-

den vom Fälligkeitstag an mit ihren Nenn- beträgen in Reichsmark eingelöst. Hildesheim, im Juni 1931,

Hannoversche Vodenkredit-Vank. Dr. Meyer. Kühneck.

[31070]. Haynauer Malzfabrik A.-G., Haynau i. Schl. : Tagesordnung für die am Donuners- tag, den 16. Juli 1931, nahm. 7 Uhr, in Breslau, Tauengzienstraße 67 I, statt- findende ordentlihe Generalver- sammlung : 1, Vorlegung der Bilanz sowie des Ge- winn- und Verlustkontos für das Geschäftsjahr 1930, 2. Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. 3, Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. 4, Aufsichtsratswahl. Der Vorstand.

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr, 151 vom 2. Juli 1931. S. 3

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

Soll. RM [H Unkostenkonto: Gehälter u. |

Oi «a-o ts A 272 241/74 Abschreibungen: s | Gebäude A, eigenes Ter- |

e A 6 591 61 Gebäude B, fisfalisches |

3 000'—

E 4 000

Mobilien und Utensilien 5 933/29

L, 792/68

Ausfwertungsausgleih . 1 581

Bilanzkonto: Erträgnis . . 120 117 67

414 257/99

Haben. | Saldovoriräg . » - + + - 130 445/42 Zinsenkonto: . Zinsgewinn 19 718 04 Effektenkonto: Kursgewinn 800 Betriebs- und Beteiligungs- |

konti: Erträgnis. . . , 263 294/53

414 257/99

Riesa/Dresden, 9. Mai 1931. Speicherei- und Speditions- Aktiengesellschaft. Dr. Schmidt. Epperlein.

Mägel.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Bankdirektor Carl- Heinrich Kersten, Dresden, 1. Vorsißender,

Espig.

[30767].

Gevr. Leffers A.-G., Delmenhorst. Vilanz ver 31. Dezember 1930.

Grundstüe inkl, Jnventar Warenbestand

Bare Mittel

E 4s

Reserve . Gebr.-Leffer

Warenschulden Kreditoren u. Rückstellungen

Effekten und Außenstände

s-Stiftung

Gewinnübertrag 1929

Gewinn- und Berlustrechnung.

: 289,86 Gewinn . 238 076,80

RM 1911 006 1 525 790

891 671

107 425

4 435 892

1 500 000 500 000

321 989 1 775 535

238 366

4 435 892

ISISSTTES

100 000|—

[31085]. Südwestdeutsher Rundfunk A.-G,, Frankfurt am Main, Gemäß Generalversanmmlungsbeshluß vom 16. Juni 1931 wurde Herr Regie- rungsrat Dr. Mertens, Fraukfurt a. M., Palmstraße 12, in den Aufsichtsrat der Gesellschast gewählt. S C T A T [30718]. Chiffriermashinen Aktien-

l

Abschreibungen . « « « «

Bruttogewinn aus Waren, abzügl. Unkosten, Steu- E eo

RM 139 476 238 076

377 553

377 553

__ gesellshaft, Berlin.

—|} Bilanz per 31. Dezember 1930.

97 E Aktiva. M D

94 | Kassen- und Wechselbestand,

Postsheckd- und Bank- T 14 813/12

06) Debitoren « . «eo c ch 150/75

57 | Werkzeuge - « «o o 11 509/30 aud » e o o 48 T52|-— Gubentar-- oe 4 049/70

D eo os 300 009|—

97 7

80 s G 379 274/87

de assiva,

T7 | Aftienkapital . . „» « « | 250 000|— E E 125 901/44 Gévinn 1000 oe 3373/43

TT 379 274187

377 553

Delmenhorst, den 24. Juni 1931,

77] Gewinn- und Verlustrechnung 930.

per 31. Dezember L

[30762]. Ansbacher Motorenfabrik : Karl Bachmann A.-G. Bilanz auf den 31. März 1931,

: Aktiva. RM [H Grundstüdcke: 31. März 193042 450,— Abgang « # * 4 580,— 37 870|— Gebäude: 31, März 1930 129 000,— Abgang «- » 10320,— : TIS 680,— Abschreibung 83 980,— 114 700}— Maschinen, Werkzeuge und sonstige Einrichtungen: 31. März 1930 92 251,— Zugang . . 7754,46 : 100 005,46 | Abschreibung 834 016,46 65 989 |— Beteiligungen + - - -_- 2 000/— A. ooo po 1 |— Kasse » - ooooo. 905/77 E en 37 065/87 e oon 246 932/40 505 464/04 i Passiva. | Aktienkapital: | Stammaktien 200 000,— | Vorzugsaktien 7 500,— 207 500 |— Gesetßlicher Reservefonds . | 7 000|— T 44 58777

Gläubiger . . 235 305/48

‘nit

Versteigerungserlös | eingereichter Aktien . 264/90

Gewinn- und Verlustkonto : |

Vortrag 1929/30 861,01 | Gewinn 1930/21 9944,88 10 805/89 505 464104

Gewinn- und Verlustrechnung.

j Soll. RM |H Handlungsunkosten . 70 728/16 Abschreibungen . . 6+ 37 996/46 GSewinit . „es ‘66 10 805/89 119 530/51

___ Haben. | Geivinnvortrag . » » « » + 861/01

Me o N 118 669/50 119 530/51

Ansbach, den 27, Mai 1931,

Der Vorstand. Dipl-.Jng. Loos.

[30738].

Vilanz zum 31. Dezember 1930. Aktiva. RM |HŸ

Kasse, Reichsbank, Post- j E ee s 1378/46 api E 1 390 578/43 Hhypothekendarlehen . . . [17796 905/88 Grundstückskonto . 195 000|—

Schuldner: l |

[30701]. i G Der Vorstand. Bilanz per 31. Dezember 1930. E ivie Herk E, S E Heinri Leffers. Aufwand. K [H Besitz RM 9, hannes Tie, Annahütte. 2, ftellvertr. Vor- E MULMALa, V Un en E94 wéi Grundstüdksk Uto: Stand l sißender, Bankier Dr. Kurt Arnhold, Dres- T E, O, u. Betriebskosten S SLTE O 500 000|— im Kaufmann Victor Brenner, Dresden, | [30769]. Patentkosten E A 8 741 30 Abgang . e 16 500|— MeEr Weller ria D Ten, Vilanz und Erfolgsrechnung Abschreibungen « « « « ¿ 39 300/40 T3535 500|—ch ° L ), Derun, irektor per 31. Dezember 1930. Geo 1000 os 9 2541/07 Vebäudelöonts- A: elaënés Hugo Horn, Dresden, Kommerzienrat Max . /07 Téérain: Gt tr Keller, Dresden, Direktor Dr. Leisler Aftiva. RM |5 124 570/19 L 1.1090 . 39) 600 Kiep, R Oberjustizrat Dr. Felix | Grundstücke u. Gebäude . } 338 080|— Ertrag. | Ss Zugang - . 759161 E eet, S Konsul Malinen u, Eineihtungen 424 239/— | Gewinn an Waren « « « | 12457019 tememoeinabamnae lnt, / . G aren 4 ch0... S 1 016 482/11 328 591,61 Dresden/Riesa, 29. Juni 1931. Debitoren « « «+ e « « | 483 576/88 124 570119 Ab 26 000 gang . . at Speicherei- und Speditions- E «o A UL o 41 770/51] Berlin, den 28, Mai 1931. E 302 591,61 D SARSCMRR N, E ei cs 2 088/18 | Das saßungsgemäß ausscheidende Mit- bschreibung 6 591,61 | 296 000 r, Shmidt. Mägel. Wechsel , . , . « ««+ « | 369 514/52 | glied, Herr Rechtsanwalt Dr. Rudolf Gebäudekonto B, fisfalischeë Fistalishes E E Avale RM 3 000,— c. S oe) in Köln, ist aufs neue in den E e000 Aktiengesellshaft für Gas E U ‘Die Beschlußfassung über die Durch- Abgang . . 15 000,— ai und E Köln. : Passiva. führung des Kapitalerhöhungsbeschlusses j T anz am 31. Dezember 1930. Attienlapiial «o e 99 6 [1000 000|— E 19. 3. 1927 wurde von der Tages- Abschreibung 3 000,— | 058 000/— ö ankfredite » « « é è « | 1202 753/31 | ordnung abgeseßt. 4 Beate ——— 2 Vermögen. RM |H Kreditoren . «4 0605 211 619/98 Chiffriermashinen Aftien- onto: Stand am Eigene Werke . . , . , | 5278 028/30 |Transitoren « 6+ +5 29 830/51 gesellschaft 1. 1. 1930. 21 000,— Beteiligungen und Wert- Delkred 5 D j Abscbreib | l L VEDETE + 40 E06 42 668/05 er Vorstand. ; bj )reibung 4 000,— 17 000—| papiere . . . « | 1682 136/— | Gewinnvortrag aus 1929 , 135 159/19 Mule ngsaletse und C « . « « | 170 623/43] Gewinn 1930 , 53 720/16 | [30742]. Dns ant T 1 1680 i 1/—_| a) Forderungen an nahe- iv | ls o naten ie A Mpetg Eleftrische Kraft- und Be- stehende Gesellschaften 2675 751/20 | Hessen-Nassau, Franffurt-M Cengtanlagekonto: 1ch{ b) Sonstige 963 190,94 Bes SLLBAAB, Bilanz auf den 31. Dezember 1930. Mobilien- und Utensilien- P] Squldner 770 340,23 | 1733 531/17 - G S. e Aktiva. RM onto: Stand am Hypothekenschuldner . . 240 000/—| Aufwand. RM [H |[Grundstüe: | L 1. 1930 . ‘10 000,— Bankguthaben . . . . , | 110 828/90 | Abschreibungen , þ « 9 4 89 110/35 | 8) unbebaut , . „, 34 677 Zugang . . 11 483,29 E a ao oie s 5 904/99 | Fabrikationsunkosten 4 745 220/54 | Þ) bebaut. 6 651 332,51 | 21 483,29 Geschäftseinrihtung . . . 1/— | Handlungsunkosten , , « 760 579/56 1% Abschr. 58 370,03 | 6 592 96248 Abgang . 950,— Hinterlegte Bürgschaften . 3 208/19 [Steuern . . o 644 69 776/38 6 627 639/48 053320 O EOner | Gs ea I 53 720/16 | Kassenbestand ...., 293 74 Abschreibung 5933/29 | 14600] NN 10 902,24 A s: 1718 406/99 | Postscheckguthaben , 778 96 Säcztonto:: Elend “arn 9 224 261 98 iva S NEIORES S D 16 530/08 ! O N bid j 7 7 + | De . « « 6+ « «4 O07. 2001941 O0 6h ir O, : ; Ueberschuß auf Warenkto, 1 718 406/99 | Gebäudeherstellungskonto. 4 667 St T 088,80 mania gut Da N ° 627 000— 1718 406109 | N L v QUSgegaHlte | Abgang . . . 296,12 Aufwertungsanleihen, rüd- Der Vorstand. E A, q 800—| Es 3 792,68 E 1982 . » * « - | 806 285/— __ Struve. Beteiligtligett, «s 1 293/50 Abschreibung . 792,68 3 000 '— t % Senußscheine auf An- Vom Reingewinn der Jahre 1929 und | Mobiliar . « « . 276,— Kassakonto: Bestand. . . | 4629/51 bic eibua En: Befarbam Ras 1E E 188 879,35, sind | Abschreibung » « 275,— 1/— Wechselkonto: Bestand an 1. 1. 1930 1 350 000.— wiesen der "Rest auf E über- Nd e Ce 5 383,10 T Sun Scheds ab- 5 081/16 Zutveisung / vorgetragen. R erIns Abschreibung 5 382,10 1|— Effektenkonto: Effekten. . 83 775|— für 1930 250 000,— | 1 600 000— Neußer Delmühle N. Simons Söhne 8 042510 47 Hypothekenkonto: ausge- Unerhobene Anleihezinsen 8 930/63 Attiengesells{chaft. Passiva S i » j a I E . Í ailen Dot e ae, | 10 000—| Gabe, Petbenba | d S0 (O | Da d e | O Sande Des Reingewinn «o oe | 323 9072/68 Deutsches Präzisions-Kettenwerk ar i e At 187 564180 1, 1, 19904, 9 1B1,— Bürgschaftsgläubiger E ee Le, Soldin, Nm, | Freditoren » » « » « » « | 731449 40 g Wlihweibung . O1 1600—| RM 10 902,24 __| Bilanz am 31. Dezember 1930, [Gewinn . « «5» «- 2 496/25 eteiligungskonto: Beteili- i 9 224 261/98 * Attiva RM "8 042 510/47 i 2 293 603/10 iun- i x f î N Bestände an Oelen, Fetten Für das Geschäftsjahr 1930 Gebäude M 177 230,— ey Sins, geo De SLIA and Gefäßen . 4 219/10 |- Z 2% Abschr. 3 544/— | 173 686 au Den N: Degenver Los, peditionskonto: voraus-' “n | 2 ————— E boénblie Gpesen. 26 820120 Aligènteine Gesthaîts- RM [H [Maschinen . - 287 897,10 Ausgaben. RM |\d E ere iitonto: unkostén 137 913/81 S Abschr, 57 579,10 | 230 318/— A serverwaltungsaufwen- 110 E 0 4 917 049/85 L erkzeuge « « 19 140,— na 8 P A O Bürgschaftsdebitoren Reichs- Anleihezinsen Ee "19 980 1 0 Abschr, 9 570— D rad adi ai E E mark 399 000,— Abscrelbungen . - - * | 9x0 000 | Obriteinrlg- | andlungsunkosten « « « 43 415/37 A —|Relgctot 322 g721gs | tung 46 232 39 Abschreibungen . « « « « 64 027/13 D : : ie Fuhrpark .. 18340,— 481 958/19 28 800 Stü Stamm- i u ddben 20% Abschr. 268,— 1 072/— Einnahmen, E aktien à RM 100,— | 2 880 000/— Binsen ortrag . « « . « E Sab A T 1 300/01 | Vortrag aus 1929, . „. 2481/04 8 000 Stück Vowzugs- Betriebsübers{hüsse und Wechsel « « e... 965165 | Vermietungskonto und ver- | aktien à RM-10,—-. 80 000/— J“ fonstigé Eitinahmen 653 69578 reren «e ooo e | 172010199]. schiedene Einnahmen , | 47947715 S A RRR E e C00 0 . avg! Ta Reservefondskonto : Reserve- aile M 870 409190 Varen und Vorräte 5 : 4 271 38650 Vorstehende Bilan 31 Wi illi onds ... . .. . . | 300000—| Laut Beschluß unserer heutigen Gene- 961 295/24 | 1930 nebst Gewinn- und Verlüsteeimuag Hypothekenkonto: aufge- ralversammlung wird die Dividende von i ——— ber „Gewobag“ Gemeinnüßige Woh- wertete Hypothek . . . | 15431|—/3% für das Geschäftsjahr 1930 außer an | 4, , Passiva, nungsbau Aktiengesell ei Dividenbenlonto: nos richt unserer Gesellschaftskasse, Berlin W 9, | Aftienkapital . . » « + « | 820 000/—| Nassau, Frontfuct an Malte habr Gle Dividen] Donicin-Aucuñta Se va „N 9, | Hypotheken . « « « « 50 000|— | Hessen-Nassau, Frankfurt am Main, haben A d E enden R hain, dit B E E e T De Reservefonds » - » » « 15 000|— | wir nachgeprüft und in Uebereinstimmung Gar llontlonto: voraus schaft in Berlin, bei dem A. Schaaff-| Kreditoren . » « «+7 + | 0554988 Büchern und Unterlagen der Gösellshaft J berechnete Spesen. . 91 397|22 hau en’shen Bankverein, Filiale der Deut- Gewinnvortrag qus E S S Unterlagen der Gesellschaft ontokorrentkonto: hen Bank und Disconto-Gesellschaft in ; ' t i Kreditoren . . . . . . | 794 824/12] Köln, bei der Berliner SanbelLfelL Gewinn 1930 , 11 272,71 | 20 745/36| Vexlin, ben 15. Mai 1081. Bürgschaftskreditoren schaft in Berlin, mit dem geseßlichen 24 Grid ao Maia RM 399 000,— Steuerabzug von. 10% sofort ausgezahlt ta a MELr0g And EEEESRNa Gewinn- und Verlustkonto: n oann erfolgt le ie Aktien über Lng: it veloeA nte "Battane, Erträgnis. . 142 016,25 je RM 1 000,— mit RM 27,—, auf die RM [g LID eshräukter Haftung. Abschr... . . 21 898,58 120 117/67 | Aftien über je RM 100,— mit RM 2,70 | Abschreibungen « « « « 80 207/49 Heidlberg. M V.: Dr, Bühring, F T T E ZE, “7315 aoolor | Segen den Gewinnanteilschein Nr, 2 der | Unkosten « « » « « « « . | 255 488/83 emt Ca Me Sccen Milo r H Q 2 . &LL Riesa/Dresden, 9. Mai 1931. R 1928 ausgegebenen neuen | Reingewinn « « « « « 20 745/36 | Drügemüller, Berlin, Willi Richter, Darm- Speicherei- und Speditions- Berlin, den 29 Juni 1931 200 441/08 1 Tat Us Heinri) Toenau, Feunsurs Aktiengesellschaft Akti s x Nöfaeiat ——|am Main. Alle drei Herren wurden E x ft, engesellschaft für Gas ra 356 441/68 wiedergewählt . Schmidt. ma ein. Espig. und Elektrizität Köln. Zoivit, den 18. Juni 1931, Frankfurt ‘a. M,, den 29. Juni 1931 gel. Dr. Brünig. Dr. Wißeck, Der Vorftand, Der Vorstand, i

Banken 2 538 971,61 Zinsrüdck- | stände 41 099,18 j 2 580 07079 Anteilige Zinsen auf Hypo- | | thekendarlehen A 283 816/36 22 247 749/91 Passiva. | Altienlapal 2 000 000 Hinterlegungssummen . . 236 342/69 Rücklagen für Darlehen aus | Reichsmitteln: Einmaliger Kosten- beitrag « « 427 179,-— Gefahren- zushlag . « 390 913,08 Zinsenrück- j lage . . « 533 115,69 } 1 351 207/77 |

Rücklagen für Darlehen aus |

Mitteln der Bank: Einmaliger Kosten- veitrag . « 21 669,— Gefahren- guschlag. « 10 287,62 | 31 956/62 Sonderrükstellung E 400 000|-— G DIGE ¿a a 05 5 200|— Reichsdarlehen . . . . . 18 000 000 Anteilige Zinsen auf Reichs- darlehen . . . . . . . 196 125|— Gewinn in 1930 .. .. 26 917/83 22 247 749/91 Gewinn- und Verlustrechnung. Soll. RM |H Uikostén » » e. s 95 499/35 Steuern . . . . .. S 7 272/65 Reichsdarlehenszinsen . . 912 500/07 Weitere Zuführung zur Sonderrükstellung . . 260 000¡— Gewinn in 1930 26 917/83 1 302 189/90 Haben. Gewinnvortrag aus 1929 . 116 730/28 Kontokorrent-, Wertpapier- und Wechselzinsen 222 161/13 Kursgewinn aus Wert- papieren c 4 16 778/50 Hypothekendarlehenszinsen |__946 519/99 1 302 189/90

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden die Herren: Gewerberat Wilhelm Emig, Präsident der Handwerkskammer der Pfalz, Kaiserslautern; rechtskund. 1. Bür- C E Dr. Friß Ecarius, Ludwigs- afen a. Rh.; Staatsbankrat Ludwig Moog, Vorstand der Bayerischen Staats3- bank, Ludwigshafen a. .; Fabrik- besißer Dr. Hermann Oehlert, Lambrecht.

ie B a. Rh., 29. 6, 1931,

Murat e Le

Gemeinnützige Aktiengesellschafi.

0A