1931 / 152 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

eds C g E S

30752]. [ Berliner Buchdruckerei A.-G.

Jn der Generalversammlung am 23. 6. 1931 wurde der Abschluß 1930 genehmigt.

Aktiva. Kasse 2154,78, Schuidner 6964,98, Drucerei 2400, Papier 1, Far Len 1, Schrift 1, Maschinen 1, Jnventar 1,—. Passiva. Grundkapital 5400, Wläubiger 2469 %0, Gewinn 724,96, Ge- winn- und Verlusirechnung. Löhne 4298,77, Schuldner 1127,47, Druderei unkosten 11 563,39, Handlg.-Unk. 9109,85, Papier 4687,80, Farben 109,50, Schrift 3499, Maschinen 10 699, Jnventar 1299, Verl .- Vortrag 8019,49, Bilanzgewinn 724,96. Passiva. Gläubiger 6904,15, Druderei 25 185,40, Schrift 2905,28, Ma- schinen 3077, Jnventar 866,40, Aktiven 16 200, Frau Dir. Bedcker wurde in den Aussichtsrat wiedergewählt,

Dr. Erich Janke, Dir, G. Beer,

E Ä T

[31026]. Vilanz zum 31. Dezember 1930,

Aktiva. L RM À Bergwerksbesiß (Glel1- wißer Grube) . « +

Abschreibung « «+ «- +

14 251 833/07 941 626/53 T3310 206/54 Sonstige Grundstücke u.

Anlagen 13456 217,27

Abschr. 10672 318,81 }2 383 898/46 R C a 42 476/47 Beteiligungen und

Essekten:

a) Beteiligungen an Bergwerksunter nehmungen

b) Beteiligungen an chemischen Unter nehmungen

e) Sonstige Beteili- gungen und Essekten

Anspruch aus nom. RM 8114000, Ver- wertungsaftien

Bestände

Det 6s

Bürgschaften und Avale RM 17328895,20

30 245 13480

38 723 776/63 7 802 709/20 7302 600|—

6 009 388/11 19 946 454/44

¡35 766 644 65 Passiva. Ztammafktien iz 80 000 000 Vorzugsaktien . « - 300 000|—- Genußscheine ú 10 000 000 (Geseblicher Reservefds. 10 630 000|— Obligationen- u. Hyp0-

thefenauswertungs-

konto . L na Langsristige Darlehen,

rüzahlbar bis 1944 Nicht abgehobene Divi-

E E 32 760|— Kreditoren E d 20 457 545/18 Bürgschaften und Avale

RM 17328895,20 Gewinn s

| i

960 408/69

6 820 797/72

6 565 133/06 135 766 644/65

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1930.

Soll. RM |5 Abschreibungen . « « « « | 2013 945/34 G e e. 00 6 565 133/06

8 579 078/40

Haben.

2 380 601/17 6 198 477/23

8 579 078/40

Für das Geschäftsjahr 1930 gelangen 0%, Dividende vom 30. Juni d. F. ab gegen Aushändigung der Dividenden- scheine für 1930 bzw. der Dividenden- scheine Nr. 41 außer bei der Kasse der Gesellschaft

Vortrag aus 1929 . « « Bruttoübershuß «« + «+

in Berlin : bei der Berliner Handelsgesellschaft, bei der Commerz- und Privat-Bank

A.-G.,

bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft,

bei dem Bankhaus Hardy & Co.

G, m. b. H., bei der Bank des Berliner Kassen- Vereins (nur für Mitglieder des Giroefssektendepots), in Breslau : bei der Conimerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Breslau, bei dem Bankhaus H. Heimann, bei dem Schlesischen Bankverein Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, in Hamburg : bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G., bei der Norddeutschen Bank in Haniburg Filiale der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, bei dem Bankhaus M. M. Warburg & Co. zur Auszahlung.

Zugleich wird gemäß Verordnung vom 24, Oktober 1928 bekanntgegeben, daß sich nom. 230 800 RM Genußrechte der aufgetwerteten Schuldverschreibungen un- G Gesellschaft noch im Umlauf be- inden.

An Stelle des Herrn Josef Wrobel, Gleiwiß, ist Herr Paul Hellwig, Hinden- burg (O. S.), jeßt als Vertreter des Be- triebsrats in den Aussichtsrat entsandt worden. i i

Berlin, den 29. Juni 1931. Kokswerke & Chemische Fabriten

Aftiengesellshaft, Verlin. Der VorstanD.

Dritte Auzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 152 vom 3, Juli 1931, S. 2

R. Jung, Fabrik für Präzisions- Apparate Aktien-Gesellschaft, [28454]. Heidelberg.

Bilanz für das Fahr 1930.

Bermögen. E Grundstück und Gebäude 18 000 Apparatur, Werkzeuge und |

S 1|— Modelle, Zeichnungen und | E Ss ee F Zeitschristen und Bücher . 1¡— E es En Ii— E 2 142/92 Außenstände « «- . - o 5 21 074/42 Warenvorräte « « . . - 129 903/82 E 32 029/64 203 155/80 Verbindlichkeiten. Gläubiger « « -. ooo. 90 77774 Stammaktien « « « « e ° 100 000|— E e Aae 12 378/06

203 155!80 Gewinn- und Verlustrechnung.

S Le Fabr.- u. Handlungsk. . - 104 426/44 Abschreibungen « « «- «+ 4 312/76 108 739/20 Bruttoüberschuß « + « - 76 709/56 S 32 029/64 108 739/20

Heidelberg, den 20. Juni 1931. Der VorstanD.

[31024]. Vermögensübersiht am 31. Dezember 1930.

RM N 350 000|—

Vermögenswerte.

Grundstücke

Gebäude. « « 938 000,—

Abgang « . 83 520,99

854 479,01

Abschreibung 21 479,01

Maschinen, Werkzeuge, Mo- delle und Geräte

704 000,—

Zugang . . 2670,35

u 17 W. 7) 7E

706 670,35

Abgang « . 8644,81

698 025,54

70 025,54

833 000/—

628 000|—

35 000|— 7 003|—

Abschreibung Hypotheken Beteiligungen Kasse, Postscheck- und Bank-

guthaben Schecke und Wechsel Auzenstände . « « » o 5 Waren . . Gewinn- und Verlustkonto:

Verlust 1990 © «5 «9

d:50 W-M

43 258/86 7 298/97 930 345/07 445 463/41

e 2 s E E

73 964/07 3 353 333/38

VerbinDlichteiten. Aktienkapital: Stamnt-

aktien 1 500 000,— Vorzugs- aktien 32 000,-— j 1 532 000|— Hypothek 1 334 731/09 Akzepte N S 210 000|— Gläubiger einschließlich An- zahlungen, Restlöhnen, trans. Buchungen . . « | 1150 366/94 Delkrederefonds und Rü- stellungen « « « « + 126 235/35

3 353 333/38

dannover-Linden, den 8. Juni 1931, Lindener Eisen- und Stahlwerke Aktiengesellschaft. Koraßin. ppa. Wallenstein.

Die Uebereinstimmung vorstehender Vermögensübersiht mit den ordnungs- mäßig geführten Geschäftsbüchern wird hiermit bescheinigt.

Hannover, den 8. Zuni 1931, Bruno Freiberg, vereidigter Büeherrevisor, V. D, B. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Soll, RM |H Handelskosten, Gehälter, Steuern, Zinsen u. trans. Buchungen. « « + « - Abschreibungen .

401 982/17 91 504/55

493 48672

6. 05. E S

Haben. Bruttogewinn 1930 . » Zur Verfügung stehende

65 528/75

Reserve « + + » os s 353 993/90 Salbö s 4 6 0-6 73 964/07 493 486/72

annover-Lindeu, den 8. Juni 1931. Lindener Eisen- und Stahlwerke Aktiengesellschaft. Koraßin. ppa. Wallenstein.

Die Uebereinstimmung vorstehender Gewinn- und Verlustrechnung mit den ordnungsmäßig geführten Geschäfts- büchern wird hiermit bescheinigt.

Hannover, den 8. Juni 1931.

Bruno Freiberg,

vereidigter Bücherrevisor, -V. D. B.

Gemäß § 244 H.-G.-B. machen wir hiermit bekannt, daß in den Personen der Mitglieder des Aufsichtsrats folgende Aenderungen eingetreten sind : Die turnus- mäßig ausscheidenden Herren Bankdirek- tor J. Abrahamson, ‘Hannover, und Se- natox Dr. Max Wallbrecht, Hannover, sind wiedergewählt worden.

Herr Generaldirektor Graf Nikolaus Uexküll, Berlin, ist auf seinen Wunsch ausgeschieden; der vom Betriebsrat ent- sandte Drehermeister August Nühse, Han- nover-Linden, ist ausgeschieden und dafür der Betriebsleiter Ernst Hänsel, Hannover-

21 Kapitalerträge

[310471]. Hamburg-Mannheimer Versicherungs - Aktien - Gesellschaft in Hamburg. j Gewinn- und Verlustrechnung für vas Geschäftsjahr 1939.

A. Einnahmen. RM H Ueberträge aus dem Vor- jahre R C A Prämien für selbstabge schlossene Versicherungen Nebenleistungen der Ver sicherungsnehmer

23 958 818/21 12 155 393/88

46 629 99 I 712 557 47

Gewinn aus Kapitafarilagen] 252 902/90 Vergütung der Rüdver- | sicherer . e e L. 181 0E

Sonstige Einnahmen « -

261 882/75

10 170 011 08

B, Ausgaben. | Zahlungen für unerledigte | Versicherungsfällé der | E ¿ea q 6 240 771/22 Zahlungen für Versiche- rungsverpflihtungen im | Geschäftsjahr . . . . . | 1909 818/99 Zahlungen und Rükstel- | lungen für vorzeitig auf- gelöste, selbst abgeschlossene | Versichesungen (Rükauf)} 469 395/12 Gewinnanteile an Ver- | E 44e 1 181 243/02

Rükversicherungsprämien. | 1 689 828/10

Verwaltungskosten und j Steuern . . . « « « + [3737 595/44

Abschreibungen . « « 215 243/24

Verlust aus Kapitalanlagen Deckungskapital a. Schlusse des Geschäftsjahrs . Aufwertungsrüdcklage Gewinnrüdcklage der Ver- sicherten . Sonstige Rücklagen « «+ Sonstige Ausgeben « « +

665 889/90

24 079 182/20 902 265 25

| 1 714 967/02

1 020 546/16 | 1087 670/63

38 864 416 29 c. Abshluß. RM

Gesamteinnahmén « « « 40 170 011,08 Gesamtausgaben . . « « 38 864 416,29

Ueberschuß d. Einnahmen 1 305 594,79

D, Verwendung des Neberschusses.

An die Aktionäre . 84 000,— Gewinnanteil an den Auf- sichtsrat . s 44 000 ,—

An die Gewinnrücklage der

Versicherten . « 1 177 594, 79

1 305 594,79

Vermögensausweis für den Schluß « des Geshäftsjahrs 1930.

——

Forderungen an die Aktio-

näre für noch nicht eirtge-

zahltes Aktienkapital . 300 000|— Grundbesiß « « « « « « | 1843 630/— Hypotheken . « « « « « [10 406 202/65 Schuldscheinforderungen

gegen öffentliche Körper-

schaften e e «11132 148/24 Wertpapiere « « « - « » | 6 803 854/15 Vorauszahlungen und Dar-

lehen auf Versicherungen | 3 606 075|— Beteiligungen an anderen

Versicherungsunterneh- /

mungen - . + . 70 000|— Guthaben bei Bankhäusern

und anderen Versiche-

rungsunternehmungen

aus dem kaufenden Rück-

versicherungsverkehr . . 569 153/87 Gestundete Prämien. . . | 3 929 675/65 Rückständige Zinfer und

Mieten E 360 697/73 Ausstände bei Vertretern. | 1787 588/95 Kassenbestand einschließlih

Postscheckguthaben 116 581/46 Jnventar und Drucksachen 1|— Sonstige Vermdgén3werte | 1 136 749/39

32 062 358/09 Aktienkapital . .. . . + | 1/000 000|— Geseßlihhe Kapitalrliccklage 100 000 Deckungskapital . . . « . |24 079 182/20 Ausfwertungsrüdcklage - - 902 265/25 Rücklagen sür \{chwebende |

Versicherungsfälle . . . 261 078 13 Gewinnrücklage der Ver- |

sicherten . . . . « . « | 1714 967/02 Rücklage sür Verwaltungs-

T s o s 6e S 699 286/42 Sonstige Rücklagen . . . | 1330 512/94 Guthaben anderer Versiche-

rungsunternehmungen

aus dem laufenden Rück-

versicherungsverkehr . . 28 622/56 Barkautionen . . . « 19 869/35 Sonstige Verbindlichkeiten | 621 079/43 Ueberschuß . . . - « « « | 1305 594/79

32 062 358/09

Die Auszahlung der Dividende von 12%, 24 RM auf die Aktie, erfolgt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 31 vom heutigen Tage an bei der Haupt- kasse der Gesellschast, bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Hamburg, bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft Filiale “Mannheim.

De S Júni 1931,

er Vorstand. Dr. Hitßler. Fries.

[31042]. amburg-Mannheimer Versi ernngüs M E GA Herr Reichsminister a. D. Erich Koch- Weser, Berlin, wurde neu in den Auf- sihtsrat gewählt. Die Herren F. Wieland und A. Scheel sind aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Linden, eingetretan.

Chrysfraft Aktiengesellshchaft für Automobilvertrieb i. L,, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1930.

[28402]. Wittenauer Boden- _Attiengesellshaft, Berlin. Bilauz vom 31. Dezember 1930.

RM [H Kaîse, Bank, Postscheck 34 605/05 Kundentwechsel 21 818/60 R s 23 205 E e aa 45 241|— Umbau S E 31 619|— Wagenkonto und Ersaßteile 240 369/18 D ck ea A 89 138/67 Tb 6 13 475/09 Verlustvortrag - « . - - 35 247/17

Bell 1000 ¿066 25 640/04 561 458/80 100 000|— 375 781/01

85 67779 561 45880 Der Vorstand. H. Mehrmann. Die Liquidatoren : A. Trepel. Zander.

Gewwinn- und Verlustrechnung 1930.

RM |H 991 308/22

991 308/22

ÁAftienkapital M Akzepte Mt ¿6252300

Generalunkosten « «+ « «

Bruttogewinn aus:

Verkäufen usw. - « 719 566/94 Werlstatt ¿ ¿s «606 246 101/24 Verlust 19030 . «6 e 25 640/04 991 308/22

Der VorstanD. H. Mehrmann. Die Liquidatoren : A. Trepel. Zander.

Bericht für das Geschäftsjahr 1930. Jn den ersten Monaten des Geschäfts- jahres 1930 waren die Umsäße im Neu- wagenverkauf beträchtlih hoh; insbeson- dere- haben wir für unseren Bezirk eine bedeutende Quote erzielt beim Verkauf der 1929-Modelle, Type „65“ und „75“. Die neuen Modelle 1930/31 sind nur sehr spärlich und mit Verspätung in Europa eingetroffen, so daß die durch die an sih schlechte Wirtschastslage stark beeinflußte Verkaufssaison der zweiten Hälfte des Jahres nicht genügend ausgenußt werden fonnte. Hierdurch und durch die Um- organisation der Chrysler Company/Jo- hannisthal wurden die monatlichen Um- säße immer geringer, so daß die Bilanz für das Geschäftsjahr 1930 einen weiteren Verlust von RM 25 640,04 ausweist.

Wir schlagen vor, auch diesen Verlust auf neue Rechnung vorzutragen und über eine eventuelle Sanierung der Gesellschaft Beschluß zu fassen.

Der Vorstand. H. Mehrmann.

Dem vorstehenden Bericht des Vor- stands schließen wir uns an.

Berlin, den 9. Juni 1931,

Die Liquidatoren : Trepel. Zander.

Den vorliegenden Bericht des Vorstands sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung hat der Aufsichtsrat geprüft. Ex hat Einwendungen dagegen nicht zu erheben. [28471].

Berlin, den 9. Juni 1931,

Vorsitzender des Aussihtsrats:

T. Niklewicz. D A [28405].

Bilanztonto vom 31. Dezember 1930

Aktiva. RM |\Ÿ Debitorenkonto. « 137 500|— Bankkonto . } 3 625/25 Jnventarkonto . « « + « e 78875 Getoinn- und Verlustkonto } 8 987/22

50 901/22

Passiva. Aktienkapitalkonto . . . Kreditorenkonto . « « » . - Uebergangskonto am Bilanz-

tage fällige Verpflichtung «

50 000 |— 409/57

491/65 50 901/22

Heidenau, im- Mai 1930. Glashütte Heidenau A.-G., Heidenau.

(Unterschrift.) A [28791]. Bilanz auf 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM

Debitoren, Kasse, Postscheck,

Bankguthaben 1nd Stamm einlage . « «

3 284/08

Maschinen und Jmmobilien . 55 754|—

Werkzeuge, Mobilien und Warenvorräte . . « - «-. | 7 996/15 Verlustvortrag aus 1929 . . | 1265/48 O 6 271/46 T4 571/17

Pasfiva.

Aktienkapital mit Stamm- und Vorzugsaktien . . . . 15 100|— Bank- u. Lieferantenschulden | 19 724/17 Darlehen und Hypotheken. . 139 747|— 74 571/17

Gewinn- und Verlustrechnung auf 31. Dezember 1930.

RM |5Ÿ Handlungsunkosten . « « . . | 8318/67 Abschreibungen. « « « + « « | 2 059 10 377/67 Getvinn aus Waren . . « | 4106/21 i P C 6 271/46 10 377/67

Die Richtigkeit bescheinigt: Zuffenhausen, 31. Dezember 1930. übiuger & as A.-G.,

Aktiva. RM Grundstück Transvaalstraße 23 | 11 723 Jnventar, Buchwert . 403,— |

Abschreibung. « « « 43,— 360 Debitoren: | langfristige » « -25 436,91 kurzfristige « « « 3043,12 28 480 03 _ Hypothekarisch nicht gesicherte | persönliche Forderung « « | 2 500/— Geldbestände « „..- o 71/09 Verlust . . «.+ o o o o o e 16 890/82 60 024 94

Passiva. | Aktienkapital . . . + + « st [25 000 Reservefonds .. . « . . . |24 274/94 Passivhypotheken « « « . « |10 750 /—

60 024/94 Gewinn- und Verlustrechnung. Aufw. | Ertrag+ RM [Lf RM Abschreibung “auf | Jnventar « - - 43 Aufwertungsverluft | (Vergleich) « « . | 15 000/— Steuern . «- - « « | 203870 Handlungsunkosten 3 917/45 Grundstücksunkosten 127 Verlustvortrag - - 807/04 Zinsertrag - «. « - | 5 042/87 Verlust . « «e o | 16 890/82 21 933/'69j 21 933/69 Der Vorstand. Röhrmann.

G [28138].

Tuchfabrit Lörrach A.-G., Lörrach, Vilanz vom 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [H Liegenschaften und Fabrifk- | einrihtungen . . . 792 296/38 Fabrikate, fertig und in | Ae e200 130 896/40 Rohmaterialien und Garne 110 926/56 Diverse Materialien . . . 15 248/19 Kasse, Wechsel, Effekten . 7 488/90

52 57212 496 761/69 169 576/60 1775 766 84 Passiva. J Aktienkapital . « « « 800 000/— Reservefonds . « « - 80 000|—

L E Verlustvortrag 1928/29 , Verlust 1930 . .

Pensionsfonds « « « 13 400 Obligationen . « « « + « 48 000/— Kreditoren und Akzepte . 834 366/84

1775 766/84 Gewinn- und Verlustkonto.

——

Soll. RM |ŸY Betriebsunkosten « « . 59 018/93 Handlungsunkosten mit |

Zins@a .... .. . | 130 391/64 189 410/57

Haben. | Gewinn auf Warenkonto . 19 833/97 Verlust 1930 .. - + __169 576/60

189 410/57

Die Generalversammlung vom 18. Juni 1931 hat beschlossen, den Verlustsa!ldo vorerst auf neue Rechnung vorzutragen. Ueber Sanierungsvorschläge soll später beschlossen werden. An Stelle des turnus- gemäß und altershalber aus dem Aufs sichtsrat ausscheidenden Herrn Gengenbach- Gysin wählte die Generalversammlung neu in den Aufsichtsrat Herrn Anwalt und Notar Dr. Rudolf Leupold, Basel,

Lörrach, 18. Juni ‘1931.

Der Vorstand.

Us 250

[28133]. : Berghotel Teihmannbaude Aktiengesellshaft.

Bilanz per 31. Dezember 1930. ;

A. Aktiva. RM |N Grundstücke und Gebäude 311 600|— Gesamtinventar.. « «+ « - 80 428/80 Schuldner È 60-8 0.0 S 18 647/98 Aufwertungen - - ..-. * 85 000/— Verlustvortrag aus Vor- |

jahren . . 63 218,14 j Verlust a. 1930 16 205,08 79 423/22 575 100 E

B. Passiva. Aktienkapital o. C o 400 000|— Hypotheken «a. 0 2 85 000|— Gläubiger É. A 50 G 90 100|—

575 100|—

Gewwinn- und. Verlustberechnung per 31. Dezember 1930.

i

amburg, den 25. Juni 1931, B Ver Vorstand,

dee Vorstand. A, Grille

A. Soll. RM [N Verlustvortrag aus 1929 « 63 218/14 Handlungs- und Betriebs-

unkosten . « - - - 4 14 753/12 Abschreibungen . - « . - 24 471/20 102 442/46 B. Haben. Pachteinnahme . . « « - 23 019/24 Verlust aus Vorjahren 63 218,14 Verlust a. 1930 16 205,08 79 423/22 102 442/46 Berghotel Teichmauubaude ELGERFGES R s Grube-Marga, L., den 1. Juni 1931, Der Auffichtörat, Kdhler, Der Vorstand. Kleffel.

E

7 por: aure: “me O E

[31040]. Heilquellen-Vertrievs- Aktien- Gesellschaft, Berlin. Bilanz zum 31. Dezember 1930.

e Aktiva. RM [5 Kassakonto: Bestand « - e - 386/86 E e e C4 25 765/04 Aktienkapitaleinzahlungskonto | 37 500 Markenschußkonto . . « . « 6 000|— Wechselkonto: Bestand . « - 435 Bankkonto: Guthaben . « « | 1 310/— Postscheckonto: Guthaben 225/52 71 622/42 Passiva. | Aktienkapitalkonto . , . « « [50 000/— Verbindlichkeiten . . . « + + [20 071/63 Gewinn- und Verlustkonto: Nettogewinn pro 1930 . « | 1 550/79 71 622/42

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

An Debet. RM Handlungsunkostenkonto « « 140 179/64 Reklamekonto . . . . « e « [11 217/52 Verlust aus 1929 .. . 952/70 Bilanzkonto: Gewinn pro 1930 | 1 550/79

53 900/65

Per Kredit.

Warenkonto: Bruttogewinn O a C . . « [53 900/65 53 900/65 t) [31012].

Vilanz der Asphaltwerke R. Tag-

mann Aktiengesellschaf}t, Leipzig am 31. Dezember 1930. O Aktiva. RM Gebäude. . . 19500,— Abschreibung 500,— 19 000|— Maschinen und Geräte 104 000,— Zugang . . 19 246,50 y 123 246,50 Abgang 5 058,79 118 187,71 Abschreibung ‘19 187,71 99 000|— Fuhrpark 28 000,— Abgang 2 430,— 25 570,— Zugang . . 16 030,— 41 600,— Abschreibung 6 600,— 35 000|— JFnventar 1|—

Beteiligungen. 109 502,—

Zugang . . 8750,— 118 252|— Effekten . . . 18 126,25 Abgang « 280,— 17 846,25 Zugang « - 375,— 18 221/25 4 S 9 G 72 863/42 V t O E 463 509/08 Kasse und Postscheckonto 2 811/95 Barkautionen. . . .. . 67 272/33 Wechselkautionen 50 095,— Jndustriebe- lastung 41 500,— 91 595|— B b b 66 s s 32 834/16 ß 928 765/19 Passiva. Aktienkapital . . . « . ch 500 000|— Reservefonds . . . . « + 85 000|— Kreditoren : Laufende Kreditoren 186 935,69 Akzepte . . 116 680,10 | 303 615/79 Straßenbaugaranktie 50 000,— . Abgang . . 20141,67 29 858,33 Zugang . . 10141,67 | * 40 000/— Dividendenkonto (nicht ab- gehoben). .. . . ., 149/40 Kautionsakzepte 50 095,— Jndustriebe- lastungsver- pflichtung . 41 500,— | 91 595|— 928 765|19

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1930.

Soll. RM |H Handlungsunkosten . « 149 211/01 BVetriebsunkosten . . 84 412/87 Steuern und soziale Laster 58 832/76 Abschreibungen auf:

Gebäude . . 500,— Maschinen u. Geräte 19 187,71 Fuhrpark 6 600,— Straßenbau- j garantie . 10 141,67 36 429/38 328 886/02 Haben. Vortrag aus 1929 2 388/53 Warenrohgewinn . . .. 283 663/33 Ertrag aus Beteiligungen 10 000|— E i e eni 32 834/16 328 886/02

Leipzig, den 20. Mai 1931.

Asphaltwerke R. Tagmann

Aktiengesellshaft. : Hartmann.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bi- lanz nebst Gewinu- und Verlustrechnung mit den orduungsmäßig geführten und von uns geprüften Geschästsbüchern der mit den ordnungsmäßig geführten Büchern Firma Asphaltwerke R. Tagmann Aktien- der Gesellschaft in Uebereinstimmung ge- gesellschaft in Leipzig bestätigen wir hier- funden.

Sturhan.

mit.

Dritte Anzeigenbeilage zum Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 152 vom 3, Juli 1931. S. 3

[31532]. City- Aktiengesellschaft für wirtschaftliche Beteiligungen. Generalversammlung.

Wir laden hierdurch die Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Dounnuner®s- tag, den 30. Juli 1931, nahmittags 5 Uhr, in den Geschäftsräumen des Notars Herrn Dr. Salli Hirs, Berlin W 50, Kurfürstendanuin 16, stattfindenden Generalversammlung cin.

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Ge- schäftsberihts für das Geschäfts- jahr 1930. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz undGewinn- und Verlustrechnung. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3, Aenderung des § 1 der Saßungen (Sißverlegung). 4. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen und das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien mindestens drei Tage vor der Generalversammlung (d. i. der 25. Juli 1931) bei einem Notar oder bei dem Bank- haus Hans Friedmann & Co., Berlin B 7, Friedrichstraße 101/102, zu hinter- egen.

Die bei einem Notar erfolgte Aktien- hinterlegung is der Gesellschast bis zum 25. Juli 1931 nachzuweisen.

Berlin, den 30. Juni 1931.

Der Aufsichtsrat. Max Breitkopf, Vorsißender.

to

[31011].

Bilanzkonto per 31. Dezember 1930. An Aktiva. RM |H

Grundstüde L L 414 704|—

Gebäude: Bestand am

1, Januar 1930 1177 016,— Abschreibung 23 540,— 1153 476|— Maschinelle Einrichtung: Bestand am 1. Januar 1930 . . . 524757,— Zugang in 1930. . , 74659,08 599 416,08 | Abschreibung 67 487,22 | Werkzeuge: Bestand am 1. Fanuar 1930 Zugang in 1930. . , 40714,02 40 715,02

531 928/86

1,—

Abschreibung Mobilien: Bestand am 1, Januar 1930 1,— Zugang in 1930 3 688,10 3 689,10 Abschreibung . 3 688,10 1|—

E n + è 1|— Anschlußgleis .

M A E

El 1 807 828/02

Warenbestände . «- « - +

Kassenbestände . . . 4 851/71

D 6 G56 354 639/18

Wertpapiere u. Hypothek. 6 251 |—

Bürgschaften 5 035 478,53

Uebergangsposten « « « « 18 171/51 4 291 854/28

Per Passiva.

Aktienkapital . . . . 1 2000 000|— Geseßlicher Reservefonds . 203 470/41 Schuldverschreibungen und

Hypotheken ..... 17 070/60 Kreditoren (Anzahlungen:

RM 1 194 499,78) 2 001 909/19 Unterstüßungskasse . .. 50 000|— Bürgschaften 5 035 478,53 Gewinn:

Vortrag aus 1929

16 654,82 Gewinn des Rechnungs- jahres . . 2749,26 19 404/08 4 291 854/28

Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember 1930.

An Debet. RM [H Unkosten der Verwaltung 175 724/24 Abschreibungen auf:

Gebäude. . 23 540,—

Masch. Ein-

rihtung . 67 487,22

Werkzeuge . 40714,02

Mobilien . 3688,10 | 135 429/34 Getvinn: 7

Vortrag aus 1929

16 654,82 Gewinn des Rechnungs- jahres . 2749,26 19 404/08 z 330 557/66

Per Kredit.

Vortrag aus 1929 16 654/82 Rohgewinn. . . - « « «f 8313 902/84 330 557/66

e den 3. Juni 1931. ssauer Waggonfabrik, Der Aich ae Der Aussichtsrat. A, Orenstein, Vorsißender, Der Vorstand. Dr. Hellenshmidt. Lindthaler.

Treerts den 13. Juni 1931.

Treu

nd- Aktiengesellshaft. Dr, Slowinski, S iatee,

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto geprüft und

Berlin, im Juni 1931. Treuhand-Vereinigung

40 714,02 Is]

[31044]. Dr. Hillers A.-G., Nähr- und Heil- mittelwert, Solingen-Gräfrath. Bilanz per 30. September 1930.

Afttiva.

Kasse und Bank Scheck und Wechsel Debitoren und Waren Anlagen . «

Passiva.

e «e 6 100 000|— C T 39 210/20 Rückstellungskonto . « » « 45 000!|— Ta) Pala: » » oe * 80 874|— Aktienverwertungskonto . 168/48 Delkrederekonto . « « « » 15 600|— D a o 149 859/67 Gewinn « Cos 14 394/75

445 107/10

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1930.

|

j 13 711/64 12 076/13 301 779/33 117 540|— 445 107/10

Abschreibungen s » « e e + 115 189/63 Reingewinn « « e . e «o «- e. 114 394/75 29 584/38 Saldo der Erlöskonten « « « 129 584/38 29 584/38

| E e] [31006]. Vilanzkonto per 31. Dezember 1930.

An Debet, K N Gebäudekonto. s » o « 45 000|— Grundstückskonto - «e - « 13 438/65 Maschinenkonto »« « « « « 1|— Utensilienkonto 0 0 1 |— Wechselkonto . « - - - + 20 830/50 Kassakonto . . . 2. o. 572/09 Effefienkonto . « » « « « 111 641/47 Kraftwagenkonto « « « « 1 Kontokorrentkonto Deb. « 140 013/82 Fabrikationskonto . » « e 7 680|—

339 179153

Per Kredit.

Aktienkapitalkonto . « « 270 000|— Reservefondskonto T und IL 30 009|— Rückstellungskonto für Er-

Neuerungen. . 6 o 6 9 1 823/70 Umsabßsteuerkonto . « « + 1 186/22 Provisionskonto . . « « - 5 463/97 Steuerrüstellungskonto . 3 197|— Delkrederekonto . . «. « » 2 000|— Kontokorrentkonto Kred. . 12 040/89 Gewinn- und Verlustkonto 13 467!75

339 179/53

Gewinn- und Verlustkonto

Unger.

per 31. Dezember 1930,

An Debet, «K L Kontokorrentkonto « « «. « »- } 2045/86 Abschreibungen:

Gebäudekonto . « 5 000,—

Kraftwagenkonto . 8 450,— | 13 450|— Rückstellungen:

Steuerrückstellungskonto

Delkrederekonto . 1000,— | 4 000|— Unkostenkonto . . « «e « « « 157 465/52 Reparaturenkonio « « e - « } 3327/12 Saldo . o . . . . . e. . 13 467 75

93 756/25

Per Kredit.

Vortrag aus 1929 , » « « [12 603/24 Kontokorrentkonto . « « « + | 1182/35 Fabrikationskonto. « « « « « 170 336/22 Zinsenkonto . « - . - e - « | 9634/44

93 756/25

Roschüt (Thür), den 27. April 1931.

oshützer Porzellanfabrik Ee «& Shhilde, Aktiengesellschaft.

E, Schilde.

M

[30753]. Deutsche Sprengstoff-

Köl

Aktiengesellshaf#t. Rahardt, ppa, Wember,

n, den 26. Juni 1931. Deutsche Sprengstof}}- Actien-Gesellschaft.

Dr. P. Müller. Born. Dr. Schmidt.

Actien-Gesellschast, Köln.

Bilanz am 31. Dezember 1930,

Aktiva. RM [H Fabriken, Grundstücke, La-

gerhäuser . . 588 896/76 Kasse und Wertpapiere . 24 739/22 Forderungen an verbündete

Gesellschaften . . « « 813 791/55 Débiloren a «ea # 6% 553/62 Kautionen und Bürgschaften

RM 21 600,—

1 427 981/15 F Passiva. Aktienkapital I E C9 1 250 000|— Reservefonds « « - « 125 000|— Nrebitoret. « e ao 66 52 981/15 Kautionen u. Bürgschaften

RM 21 600,—

1 427 981/15 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1930.

An Soll. RM |N Unkosten, Steuern usw. . 162 524/63 Abschreibungen . « « e - 12 000|—

174 524/63

Per Haben.

Gewinn aus Verkäufen,

vertraglichen Abrechnun- gen usw. «e... 174 524/63 174 524/63

[29521].

_ODrionette Grundstücks-A.,-G. Vilanz für den 31. Dezember 1930.

Aktiva. Kasse .# 104,27, Bank 119,66, Postsch. 56,15, Grundst. 576 000,—, Jn- ventar 654,—, Mietrückst. 2674,—, Ver- lust 461 284,76, zus, 1040892,84. Passiva. Afkt.-Kap. .{ 600 000,—, Hyp. 409 400,—, Rückst. f. Hausz.-St. 4500,—, Ausfwertg. 3203,51, Kreditoren 4789,33, Rückst, f. Aufwertgs. - Fordg. 19 000,—, zus. 1 040 892,84.

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. Verlustvortrag 456 979,80, Ausg. a. Hausgrdst, 128 969,03, Abschreibg. a. Inventar 72,—, Jmmobilien 24 000,—, zus. 610 020,83. Haben. Ertrag a. Grdst. 148 736,07, Verl. 461 284,76, zuf, 610 020,83,

Berlin, den 15. Juni 1931.

Der Vorstand. Kottke.

P D [30754]. Dresdner Dynamitfabrik, Köln. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM H Fabriken, Grundstücke, Ma- gazine, Jnventarien 138 695/31

Effekten und Beteiligungen 2

Diverse Debitoren « « « | 677 669/69 816 367 |—

Passiva. He e ¿0 as 725 000|— Reservefonds . . « . . 72 500|— Diverse Kreditoren « - - 18 867|—

816 367|— Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1930.

An Soll. RM |D Unkosten und Steuern « « « 163 134/13 Abschreibungen. « « e « «- - 14 414/90

77 549/03

Per Haben.

Moden ¿ «6 ao « TTE 549/03

T7 549/03

Köln, den 26. Juni 1931. Dresdner Dynamitfabrik. Dr. P. Müller. Börn. Dr. Schmidt. U S [30755]. Rheinische Dynamitfabrik, Köln. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [H

Fabriken, Grundstüdcke Magazine , « » 141 025/50 Effekten 1 351|— Debitoren « « « + » « e | 12056 02768 1 347 404/18

Passiva. | Aktienkapital . « 1 200 000|—

und

Reservefonds , « « « »« « | 120 000|— Meilen, «6 S 6 6 27 404/18

[1347 404/18

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1930.

104 va

[30757]. Westdeutshe Sprengstoffwerke _Aktien-Gesellshaft, Kölu. Bilanz am 31. Dezember 1936,

Aftiva. j

RM Gesamte Fabrikanlagen: Grundstüde, Fabrik-, Wohn- und sonstige Ge- bäude, Maschinen, Ap- parate, Utensilien, Mo- bilien, Eisenbahn, Fuhr-

werk und Auto . 79 313/50

Ves «t e O 488/30 2 209 801/80

___ Passiva. Aktienkapital . . . . « « | 2000 000|— T 200 000 ¡— Kreditoren . « - . o. 9 801/80

2 209 801/80 Gewinun- und Verlustkonto am 31. Dezember 1930.

Soll. RM [H Unkosten, Steuern usw. . 45 145/98 Abschreibungen « « « + - T1 244i— 116 389/98 - Haben. i Einnahmen

aus Zinsen, Pachten usw. 4 116 389/98 116 38998 Költt, den 26. Juñi 1931. Westdeutsche Sprengstoffwerke Aktien-Gesellschaft.

Born. Dr. Schmidt. M I E I A E E C7 [30758].

Köln-Rottweil Aktiengesellschaft, Berlin. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM R Nicht eingezahltes Aktien- |

fapital E T.# 0 E © 75 000 E E o 6 od «os 352 T j s Debit » e 6e 56 11249

13} 463 49

Passiva.

E » e o 6 64 100 090 MEIECNETOUDS » «o o 436/86 E 25 93525 E a 5 093 38

131 465/49

Verteilung des Reingewinns : Zuweisung an den geseßl. Reserve- RM E E a4 80 26 4% Dividende auf eingezahlte RM 25 000— 2% Superdividende auf einge- zahlte RM 25 000,— Tantieme an den Aufsichtsrat, 5% auf Superdividende von RM 600 C 66s z 25,—

25; Vortrag auf neue Rechnung . 3 488,12 5 093,38

Gewinn- und Verlusikonto am 31. Dezember 1930.

1 900,—

501 )

Soll. RM |5 Generalunkosten und Steuern | 90 794/20 Abschreibungen « « . « « | 2 000|—

92 794/20

Haben,

Einnahmen aus Zinsen, ver-

- traglichen Vergütungen usw. | 92 794/20

92 794/20

Köln, den 26, Juni 1931. Rheinishe Dynamitfabrik. Dr. P. Müller. Born. Dr. Schmidt.

[[30756]. Lindener ZündhHhütchen- und Patronenfabrik Aktiengesellshaf}t, Köln. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |H§ Anlagen: Grundstücke, Ge-

bäude, Maschinen, Ein-

richtungen, Apparate,

Werkzeuge 0 6 6-6 E22 142 010/_ Hypotheken ««.. 10 000|— Debitoren .. « «e. 2 706/02 Avalkonto RM 5000,—

154 716/02 Passiva. Aktienkapital . « « - 120 000|— Kreditoren . . « - « .- - 34 486/46 Avalverpflichtungen 5000,— Gewinn- und Verlustkonto 229/56 154 716/02 Gewinn- uud Verlustkonto am 31. Dezember 1930.

An Soll. RM _ |N Handlungsunkosten, Steuern,

Zinsen . . . e. . . . . . 17 745 67 Abschreibungen. . « « « « « | 18 476/19 Vortrag auf neue Rechnung 229/56

36 451/42

Per Haben.

Einnahmen aus vertraglichen

Vereinbarungen usw. . . 36 451/42

36 451/42

Lindener Zündhütchen- und Patronenfabrik Aktiengesellschaft. Born. Dr. Schmidt. Herr Generalkonsul F. Richter, Ham- burg aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden,

S Soll. RM |A Mee »ck e o o 28 |— Veberschuß «e Í 5 0931/38

5 181/38

Haben. Vorträg aus I aaa s 3 488/12 Aus vertraglicher Abrechnung f 1 693/26 5 181/38

Verlin, den 26. J 1931. Köln-Rottweil Aktiengesellschaft.

Dr. P. Müller. Born.

S E A7 C2522 D

[30759].

Rheinische Gummi und. Celluícid Fabrik, Mannheim-Necckarau.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM \|\ÑÀ Wert der Anlage «. « « « } 3511 606/19 Warenvorräte . . . . . {3 110 043/02 Beteiligungen, Wertpapiere usw. . . . . 6 ® . . 61 328 ene ere my Barbestand » « . + « 5 763/13 Wechsel . . . . . . .- . 49 228 62 Ausstände . « «. o «. « + 1.4 731 829/12

1931.

Köln, den 26. Juni 1931,

Der Vorstand,

ls

11 469 798/08

____ Passiva.

Aktienkapital . .. + » « {4 006 000|—

Reservefonds . « « - « | 1123 615/11

Delkredere « « - o « o 210 80876

Schulden « « « « + « + 1/5318 453/30

Beamtenpensionsfonds . 48 000|—

Arbeiterunterstüßungskasse 52 000|—

Dispositionsfonds . . .. 8 291/10 Gewinnvortrag aus 1929 498 378,65

Gewinn in 1930 204 251,16 | 702 629/81

11 469 798/08

Gewinn- und Verlustionto am 31. Dezember 1930.

An Soll. ._RM [H Unkosten und Steuern « } 2 102 540/85 Abschreibungen « « - « « 186 163/98 Ueberschuß D G E S E 702 629/81

2 991 334/64

Per Haben.

Gewinnvortrag aus 1929 498 378/65 Warenkonto . « « « « - | 2492 955/99 2 991 334/64

Mannheim-Neckarau, den 26. Juni

Rheinische Gummi und Celluloid Fabrik. . Jander. W. Klavehn. C. Scheu,

act id