1931 / 153 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N E E T

[31887] Flensburger Schiffsparten - Vereinigung Aktien-Gesellschaft zu Flensburg. Außerordentliche Generalversamm- lung der Aktionare der Flensburger Sdhfiffsparten - Vereinigung A.G. in lensburg im Geschäftslokal der Firma Feri Schmidt G. m. b. H. in Flens- burg, Schiffbrücke 41/42, am 21. Juli

1931, mittags 12 Uhr. Tagesorduung: Beschlußfassung über An- und Ver- fauf von Schiffsparten und Schif- fen, insbesondere über Verkauf von Schiffen der Gesellschaft. : Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt welhe ihre Aktien mindestens ¿wei Werktage vor der einberufenen Generalversammlung im Geschäftslokal der Gesellshaft einreihen oder die Hinterlegungsbescheinigung des Notars oder ciner Bank vorlegen. _ Der Vorftaud, Carl Schmidt.

B S E B C I O I I R Gi E A I E I E E Rheinische Linoleumwerke Bedburg A.-G., Bedburg bei Köln a. Rh.

Generalbilanz per 31. Dezember 1930.

[31511].

Attiva. RM Grundstück . . 271 671,81 Zugang « « 33 900,— Gebäude. . T 844 605,23 Zugang - 138 374,12 I 982 979,35

26 879,17 | 1 956 1001

305 571 /

Abschreibung

Maschinen, Utensilien, Formen, Walzen, Muster, Wasserleitung, Bahn- anlage. . 1 224 903,57 Zugang « 136 427 41

1 361 330,98

248 713,84

: E

. 1751,70 1752,70 Abschreibung . 1751,70 1/-

Waren- und Roh- materialienbestand

Kasse, Wechsel, Bankgut- e. 6 e «S ao

Außenstände - o... -

Abschreibung 1 112 617 Mobilienkonto

Zugang -. -

2 145 492:

292 578: 1 864 6496

7 677 011

Sol. RM [5 277 344/71

Abschreibungen - «- « « - 255 374|7f

Reparaturen

4D D D

Erste Auzeigenbeilage zum Neichs- und Staat8anzeiger Nr. 153 vom 4. Juli 1931. S. 4

[32084

versammlung ein. 1. Vorlage des

rechnung auf 1930.

2. Genehmigung der zu machten Vorlagen.

sichtsrat. 4. Aufsichtsratswahlen. 5, Verschiedenes.

Passiva.

Aktienkapitalkonto: Stammaktien . + « « + Vorzugsaktien « s « -

Rücklage . . 800 000,— Zugong aus

1930 Dividendenkonto:

Nicht erhobene Dividende Buchschulden . . . « « - Reingewinn . 562 511,65

zur folgenden

Verwendung: Ueberweisung

zur Nücklage 200 000,—

10%, Dividende Aufsichtsratstantieme Vortrag auf neue Rechnung

2084] Norddeutsche Buchführungs-

u. Verwaltungs - Aktiengesellschaft, Altona-Ottensen, Friedensallee 46.

Wir laden hierdurch unsere Aktionäre | An zu der am Sonnabend, den 1. August 1931, abends 64 Uhr, in Hamburg, Neuer Fungfernstieg 9—14, stattfinden- den siebenten ordentlichen General-

Tagesordnung:

Jahresberichts, der Bilanz sowie -Gewinn- und Verlust- den 31. Dezember | Aktienkapital . . «

3. Entlastung für Vorstand und Auf-

Altona, den 3. Juli 1931. Der Vorstand.

. 200 (00,—

362 511,65

¡ [31783].

| Haus und Grundstück . . Kassa- und Bankguthaben Verlustvortrag O. . . OOO, . » ch

28 821,07 11 891,15

Per | Hypotheken . - Punkt 1 ge- | Kreditoren . -

Krenzzeitung A.-G. Bilanz vom 31. Dezember 1930.

363 318/32

363 318/32 Gewiunn- und Verlustr am 31. Dezember 1930.

RM [H 300 000|— 22 606/10

j 41 712/22

j

100 000/— 190 000|— 73 318/32

nung

An

Per

2 400 000|— | [31798].

60 000

2 460 000 Bilanz per

Hausverwaltung « - - 2 --

P

Berlin, den 2. Juni 1931. Der Vorstand.

C E I A P

Schiffswerft Olvenbur Eren ge emar Nordenham. . Dezember 1930.

RM |5, 11 891 15

11 891/15

fa

| 11 891/15 11 891/15

Aktiva. Grundstücke und Gebäude Betriebsanlagen. . . « « Materialien, Jnventar und

Werkzeug Kassenbestand. . . « « « Debitor und Beteiligung . E 2d Aval RM 3 000,—

1 000 000

4 600 3 849 899

Passiva. Aktienkapital . « o o « Kreditoren . .

Hypotheken. . . « « . +

1 072 606

RM [N 227 200|— 154 785|— 1 284/5 326 2116|/— 686 894

805 000 207 989 59 617

Gewiun- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

7 677 011

Haben.

RM | 201 145

Vortrag aus 1929 L Betriebsübershuß abzügl.

Unkosten . « + - 894 085

Avalkreditor RM 3 000,—

1 072 606

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Debet. RM |5 Verlustvortrag . .- «.+ - 624 031/04 Jnstandhaltungskostenu usw. 44 489/61 Abschreibung « « - - * - 45 000|—

713 520/65

Reingewinn

562 511/65

Kredit.

Bankguthaben . Beteiligung - - E. o o o Aufwertungskonto T Verlust Ende 1930 ,

" n n

4%

5%

Für

Soll.

Vortrag per 1. Januar 1930 .„

Ueberschuß Í E

Vortrag für 1931

[31256]. Aktiva.

Gewinu- und Verlustkonto

Karlsruhe, den 31. Dezember 1930. Wilhelm Stober, Architekt.

Der Aufsichtsrat.

Unkosten Bilanzkonto . « - . o. - -

Vilanz per 31. Dezember 1930.

per 31. Dezember 1930.

Passiva. 7839/77 11 211/15

19 110/52

Haben. Ï 6 663/88 12 874/32 19 538/20

Terrain- u. Baugesellshaft Südende Karlsruhe A.-G. i. Liqu.

Der Liquidator.

Emil Stober.

Als Ersaß für den ausscheidenden Aufsichtsrat Herrn Bankbeamter K. Oser

[31929].

Deutsche Continental - Gas - Ge

wurde Herr Bankier Otto Frank in Frankfurt a. Main gewählt.

sellschaft in Dessau. 930

Abschluß am 31. Dezember 1930. Gewinu- und Verlustkonto.

Soll.

An Geschäftsunkostenkonto . « « » - s Obligationszinsenkonto. . . . . « « - - Erneuerungs- und' Abschreibungsfondskonto Bilanzkonto: Für den Uebershuß . « - « -

Haben.

Per Vortrag aus 1929 «e e o eo

n en s S onto der Beteiligungen . . . « « «

Konten der Gasanstalten, der Elektrizitätswerke und der Ueberland- zentralen: Für die Bruttogewinne aus dem Ante E D

. . 7256 026,57

Gewinnverteilung :

Tantieme an den Aufiichtsrat « «o 2-2».

Restdividende

042.2. 2084

Pensionen und Unterstüßung3zwede

+0 ‘D P L S

Bilanzkonto.

Aktiva,

An Kassekonto » JImmobilienkonto Mobilienkonto . - « Konto des Laboratoriums

T1256 026,57 3951 972,52

201 972,52

RM H 1 390 502/70 102 736/25 1 500 000 7 256 026/57 10 249 265/52 223 368/01 339 49371 5 072 443 18

4 613 960 62

3 000 000,— 304 054,05 3 750 000,—

125 000,—

T6 972,52 | |

——— E R

10 249 265 52

RM |H 117 763/60 150 090

J

Irr. 153.

7. Aktien- gesellschaften.

[31091]. Erwema A.-G., Köln. Bilanz per 31. Dezember 1930.

RM |

Aktiva. Kaïse und Postscheckonto . Debitoren Nicht ausgegebene Aktien . Warenbestand. »„- « .- - Effekten . Jnventar . e R E E.

S6 338 7891/81 89 179/92 62 828/02

Passiva. | Aktienkapitalkonto . 370 000 |— Bankkonto . s s 13 359/38 Kreditorenkonto . . 203 265/94 Reservefonds 1929 1 34850 Gewinn 1930. .

: 589 177|22 Gewinn- und Verlustkonto.

RM H 178 725/04

Aufivand 1930 . 2 551/90

Ge o 6s

" - j Reservefonds 1929 , 1 348/50

E ee 9 a

181 276/94 Köln, 24, Mai 1931. Erwema A.-G., Köln. Franz Rave. ee A E [31092]. Kurz- und Wollwaren A.-G., Köln. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aftiva. Nicht eingez. Aktienkapital Wertpapbiere « «o o o SADENial. « + e. 4 Bar und Vank . « + SPUDARN «o a5

1 860 |— 9 760 |— j 1 |— e:# 14 318/39

. 76 196/95

Passiva.

7 485/35

77 000|—

13 894/12

589-177/22 |

1 203/40

181 276/94

179 928/44

102 1361/34 | Darlehens\chuld : .

Zweite Anzeigenbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger 1931

Berlin, Sonnabend, den 4. Fuli

[31020]. Kemsley Millbourn Acceptance Corporation of Europe. Vilanz per 31. Dezember 1930.

31021].

Ltd., New-York. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. US. §

Q . o 0 64 T88'TT7 E e ch ¿S Debitoren 69 121/43 Zurüdckgenommene Wagen 10 476 69 Wagenkto. der Gesellschaft 2/24 Konten im Liquidations- |

verfahren Ausgesebßte Spesen « « -

154 080 12 3 922/55

Passiva. | Bankdarlehen « « e. o. 354 803/36 E 4 62221 Vorschuß an ausländische |

Filialen 1 678 911/74 Eventualverbindlichkeit au | Exportweckchjel . « « » 75 000 |— Unverdiente Gebühren 82 824/75 Eventualreserve (an Kunden zahlbar erst nah Einzie- J hung der Außenstände) 22 136/23 Reserve für evtl. Verluste 29 114/78 Reserve für Kursschwan- | E 04 19 420/85 Ueberschußkonto 161 865/65 Raa » « 50 000 /|—

| 2 478 699/57 P U R C I P S E

[31471]. Albert Huttenlother A.-G., Eßlingen a. N. Jahresbilanz p. 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Maschinen, Werkzeuge, Mo- bilien, Auto 117 194/47 Kasse, Posftscheckguthaben, | Bankguthaben, Wechsel, | l E A 344 099/60 Warenbestände und Be- | triebsmaterialien « 340 940/94 Betriebsverlust „. « « « 13 050/13

815 285 14

Passiva, | Aktienkapital . . 300 000|— Reservefonds . . 138 722/21

E 2A E

121 608/65

Bankschulden . - 174 679/43

Sonstige Kreditoren .

80 27485

¡[ Es Millbourn & Company

Aktiva.

Kasse und Bankguthaben . Wechsel und Debitoren . Ausländische Kundenwechsel Zurüdckgenommene Wagen Verschiedene Wertpapiere Vorauszahlungen, Zinsen,

Diskonten usw. . « « - Einrichtung

§ 870 323/30 19 867 328/69 2 501 883/13 213 860/94 662 021/50

| 270 637/79 1] fe

24 386 05635

| Passiva. Eigene und Bankakzepte . Kurzfristige Wechsel . . Kreditoren » e ». v0 En Eventualverbindlichkeit auf | Auslandswechsel . Verschiedene Spezialreser- l esa Ea E | Reserve für Eventualver- u T É Reserve für etwaige es Zurückgestellte Zinsen un | Kosien. « e + o #40 | Kapital

9 051 421/95 470 922 38 261 994/35

| 2 501 883113 228 974 61

|

1 000 000|— 350 567/25

| 562 641/57

9 957 651/11 24 386 056/35 S A A T [31252].

Zuckerfavrif Nauen.

[B ILSUGBRLET

für den 31. März 1931.

Aktiva. Grundstüde. - - e e 4 Fabrikgebäude . «64 Maschinen und Apparate « Wohngebäude. « « « WURLDaLT e e «6 ° MOLLMIE «o o A Wertpapiere und Betelli-

gungen » -.- o o o. Außenstände «- « « o o. Rittergut Bredow:

Grundstücke und Gebäude

1172 446,56 Jnventar

u. Vorräte 561 947,80

Postscheckguthaben » « « « Ae s

RM 119 737 2 099 500 1 884 000 247 900 73 000 3 665 261

283 520 504 245

n E

1 734 394

4 240 11 542

10 627 343

e 9... E

[31260]. Bilanz per 31,

Dezember 1930.

n . Bank- und Postscheckguthaben i E 66 . Hypotheken in Verwaltung A 0: H . Unbebaute Grundstüde «E +0000

. Bebaute Grundstüde :

00 1 2 V P V N

. M. «e . Geräte . Einrichtung E R . Transitorische Aktiva Weggefallene Posten

Verbindlichkeiten. E 5 6 . Geseßlicher Reservefonds , « « N oe 040 #2 Gläubiger . . . . . . E . Hypotheken in Verwaltung

Baugelder für Neubauten , « « « «

00 I C O A, UI DI p

-

ab Tilgung . Abschreibungsreserven . « « »

. . .

. Hausinstandseßzungsfonds: a) eigene Gebäude

. Transitorische Passiva « « » . Reingewinn

a) Grundstückswert * b) Gebäudewert « do

. Hypotheken und Darlehen für unbebaute Grundstücke

Hypotheken und Darlehen für bebaute Grundstüde

. Erneuerungsfonds für städtishe Gebäude . - «. «

E L b) städtishe Gebäude » » o. ._11 806,63 . 3

1930 RM 4 258/85 134 618/25 250|— 10 650/84 . 299, 563/65 721 755/56 4 951 262/34

3 279 748,— 31 259 778,67 134 539 526/67 485/32 1|— 1 9 010/28

|

1929 RM 13 280/97 415 613/57 270|— 10 793 41 247 421/51 9 501|— 8 697 616/97 |

j

22 729 337/59

l '—

Ele

43 943/13 152 990/58

40 671 383/7632 321 229/73

6 50 000/|— » 12 500 . 526 461/48 . 455 434/30 . 13 170/73

604 041/25 4 838 843/85

M

É. S M

32 650 320,21

50 000'— 10 992— 511 891/53 340 800 32 12 888/74

6181 493 40

177 897,35 132 472 422/8623 995 415 83

s + «T LOOO SOLDO 8 830 84

137 979/13 324 909/78 16 854/58

40 671 383/7613

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Soll.

1. Hausbewirtschaftungskosten « e 2, Geschäftsunkosten: De o ee 6d 06 ählihe «eo... è 3. Abschreibungen: E E über Abschreibungsreserve « 4, Hausinstandseßungsreserve: eigene Gebäude « « « «- städt, Gebäude

1930

932 758/26 8 830 84

104 621/47 155 717/82 15 819/52

2 321 22973

1929

RM

F RM Ñ 2 104 235/02

1 388 592190 107 490 135 802 60 205 996 98

293 053/4:

62 908/42 31 258 55

s 10 000 16 854/5t

Aktienkapital . . « 5 70 000 |— Gläubiger . i 4 25 380/84 Delkredererückstellung 5 000 |— Geivinn 1928/1929 , 14173

10 671 841/74 74 341 997/37

1 095 231/15 1 095 231 Vedburg, den 30, Funi 1931. Dex Aufsichtsrat.

815 285|14 Gewinn- und Verlustrechnung.

Schulduer Konto der Beteiligungen . C 4 E S Konten der Gasanstalten, der Elektrizitätswerke und der Ueber-

26 626/27] ,„ 686 894/38]

713 520/65

Miet- und Pachtzinsen usw. Verlustsaldo

15 819/52 33 469 95

Passiva. Ana ttal » « «od 9 Geseßliche Rücklage + « a

6. Reingewinn . . . « o o. Weggefallene . Posten « s s

. 5, Mietausfallreserve + « o 205° *

4 800 000 324 400

92 452|6 72 092 45 R S

[31554]. Bilanz am 31.

: Ve M L Bee S E R

Abgana per 31. Dezember 1930 . Maschinen und Einrichtungen V Abgang per 31. Dezember 1930 , Fernleitungen Zugang per 31, Dezember 1930 . Transformator- und Schaltstationen . Zugang per 31. Dezember 1930 . Orts8nebe Zugang per 31. Dezember 1930 . Fahrzeuge . Neubauten . . 9, Debitoren «+ . Kasse und Postscheck. « « « « . Schecks und Wechsel . Kautionsbürgschaftsfcheine RM

d E M #0. S M

L. A S E Wr:

Schulden. . Aktienkapital . . s . Hypotheken ... . Geseyliche Rücklage . . «

. Abschreibungs- und Erneuerungsrüdlage: Stand am 1. Fanuar 1930 . .

Abgang per 31. Dezember 1930

Zugang per 31. Dezember 1930

Zuweisung per 31. Dezember 1930 .

E U . Gewinnsaldo per 31. Dezember 1930 Vortrag am 1. Januar 1930 . . Gewinn 1930

7. Bürgschaften RM 29 300,—

. . .

Soll. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Dezember 1930. ; RM

94 062 50\— 94 012 141 409 298// 141 110/:

12 625|— 10 829

RM 15 870

23 454

18 392 18 392

385 139/48

67 274: 352 413

1 573

5 431 237 274 730 210

890 474

60 000 . 7 435 ° 6 000 Cd 398 863 72 608/35 326 254 5 337/50 331 592/39 57 173/99] 8388 766 o. 426 365

s E

(Zuschüsse)

.. 1 514

» 391 1 906/17

890-474 Haben.

General- und Betriebskosten . . Abschreibungs8- und L REE- ciidagé: Fuwelstug am 31. De- zember 1930 . . « - o - o Gewinnsaldo - « «e e...

RM [5 x 145 981/39} Vortrag am 1. Ja-

57 173 1 906

205 061| Der Vorstaud.

RM [H

1 514 203 547

nuar 1930 . .. Einnahmen pro 1930

205 061 Staufer.

Bei der heutigen Revision wurde festgestellt, daß die Bilanz vom 31, Dezember 1930 mit den Büchern übereinstimmt, und daß nach den vorgenommenen Stich- proben die Bücher O geführt find.

Ludwigshafen a.

«, den 29. Juni 1931.

Vayer.

Jn der heutigen Generalversammlung wurde vorstehende Vilanz nebst Getvinn- und rger genimus Mar s aue genehmigt und beschlossen, den Reingewinn

von RM 1906,17 auf neue

echnung vorzutragen.

Die aus dem Aufsichtsrat sazungsgemäß ausscheidenden Herren Kommerzien- rat Alfred Bayer, Ludwigshafen a. Rh., und Direktor Otto Hoberg, Ludwigshafen

a. Rh., wurden wiedergewählt.

Ludwigshafen a. Rh., den 30. Juni 1931.

Elektrizitätswerke Alsenzthal Aktiengesellschast.

Der Vorstand.

Staufer.

4 G Q 1 i H y N N N [E A A N G E S E S S S E E

Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden die Herren Kommerzienrat William Busch, Bauten (durch Tod), und Richard Ohl- rogge, Bremen.

Nordenham, den 2. Zuli 1931,

Der Vorstand.

[31282]. Zudckerfabrik Hasede-Förste

u Dafee: Bilanz fr 1. März 1931. —— Aktiva.

Grundstückskonto . s « - 20 513|— Gebäudekonto . . . 102 26275 Maschinen u. Apparatekto. 153 902/44 Effektenkonto « ««. «. 1 800|— Kassakonto . « . « 175011 Autokonto . « « 3 970|— Debitorenkonto . 189 862/30 Jnventurbestände 11 174/90 Ländereikonto « 13 890/80

499 126/30

Passiva. Aktienkapitalkonto J Reservefondskonto Kreditorenkonto Gewinn 1930/31

300 300 |— 22 000|—

Í 172 676/10 4 150/20

499 126/30

Gewinn- und Verlustrechuung für deu 31. März 1931.

Soll. Rübenkonto . » « . Fabrikations, Betriebs3un-

tfosten, Steuernkonto usw.

(12 Konten) . « . ch « Abschreibungen « « - « - Verlustvoctrag « + - “+ « Gewinnvortrag 1930/31 .

560 853

330 222 22 403

945 644

Haben. Zucker- und Melasjekonto insenkonto . ... chnißeltrocknungs- und Nükständekonto » « «

901 334

40 890

945 644

Hasede, den 27. Mai 1931.

Der Vorstaud.

Joh. Engelke. H. Engelke, Der Aussichtôrat. Johannes Engelke.

Die Uebereinstimmu: vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung mit den orduungsmäßig gesührten Büchern bescheinige ih hiermit.

Hasede, den 22. Mai 1931,

Walther Heyne, von der Judustrie- und Handelskammer Hannover beeidigter u. öffentl. angestellter

"” n o” " ”» »

auf

rer.

schaf Ber!

von

» + --Â, A m Y N S E E

Bücherprüfer.

anteil von 4

rechtsurkunden im Nennwert von ins8gef denen sih noch nom. RM 974 810,— in

landzentralen: Für deren Bau- und Betriebskapitalien .„ . Bürgschaften RM 21 045 045,—

Passiva.

Obligationenkonto . . . . Ordentliche Nücklagekonto

Erneuerungs3- und Abschrei Versicherungskonto

d R: A D

Per Aktienkapitalkonto, Stammaktien « « « . -

Noch nicht abgehobene Dividende für 1927/29

Noch nicht abgehobene Obligationszinsen . Genußrechtetilgungsfondskonto . . « Konto der ausgelosten Genußrechte . » Gläubiger . .....« L S Gewinn- und Verlustkonto « » + - . -

Bürgschaften RM 21 045 045,—

e e e ooooooo

157 374 057:

75 000 00U 2 124 822 11 500 000 50 971 341 2 299 266 21 125/:

6 887

328 |:

4 210

8 199 049 7 256 02615

6.6.6 6 9.0. E O P 5. 0.0.0 0: 6 O. E #00. 0.0.0: S: 0 0. A A E e ck M

157 374 057/:

Der BVorstaud der Deutschen Continental-Gas8-Gesellschaft. Heck, Generaldirektor.

Von der Generalversammlung is für das Geschäftsjahr 1930 die Dividende

9 %

=— RM 36,— für eine Aktie zu RM 400,—

festgeseßt. E : : : Auf die Genußrechtsurkunden entfällt für das Geschäftsjahr 1930 ein Geivinn-

, »

% bzw. 42% R

135. » z 2;70 s L "” 4 % 1ge

4,—

E

Die Einlösung der Gewinnanteilscheine Nr. winnanteilscheine Nr. VI zu unseren Genuß ; ab sowohl bei unserer Gesellschaftskasse in Dessau, bei den Verwaltungen unserer sämtlichen Vetriebe als auch : bei der Berliner Handelsgesellschaft i bei der Deutschen Vank und Disconto

,

j Dividendenschein Ls

M 2,25 für 414 %ige Genußrehtsurkunden zu RM ee 4,50

» 100,— | Gewinn- » n 30,— | anteil » » 60,— f schein -50,— | Nr. VI 100,—

V zu unseren Aktien und der Ge- rechtsurkunden erfolgt vom 4. Juli 1931

n Verlin, -Gesellschaft in Verlin und

ihren. Niederlassungen in Köln, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig

und Magdeburg, bei der Anhalt- bei der Firma F+ bei der Firma H. C.

Neubauer in

sauischen Landesbauk in Dessau, Magdebur Plaut in Leipzig.

e

Auf die als Altbesiß anerkannten Obligationen unserer Gesellschaft sind Genuß-

Dessan, am 1. Juli 1931.

amt RM 1 037 400,— ausgegeben, von Umlauf befinden.

Der Vorstand der R Continontat-SañeVez ats. s i

Nach der in der heutigen ordentlichen Ge e T e Wodin, Direktor des Elektrobundes (Vorsizender) i 3rat, Berlin, Direktor de eftrobunde o 4 pol. D. c, E. G. von Stauß, Direktor der Deutschen Bank und Disconto-Gesell- t, Berlin (stellvertretender liner Handels-Gesellschaft, Berlin (stellvertrete Kommerzienrat, Direktox dex Anhalt-Dessauische Dr.-Jng. e. h. F. Theusner, Dire schen Bank und Disconto-Gesellschaft, Neubabelsberg; Dr. E. Schulte,

chaft zusammen

Vorsißender); Hans Fürstenberg, Geschä

a4 P nder Vorstender); G. Richter, n Landesbank, Dessau; Dr. jur, ftor des Schlesischen Bankvereins, Filiale der Deut- Breslau; Dr. A. von Achenbach, Landrat, Generaldirektor der Bergwerksgesellshaft Georg

neralversammlung erfolgten W

aus den Herren: Dr. P. He i Dr.-Jng. e. h. Dr.

y ftsinhaber der

Giesches Erben, Breslau; Dr. jur. Wilhelm Koeppel, Syndikus der Berliner

Handels-Gesellschaft, Berlin; Georg Mosler, Direktor der Dresdner Bank, Berlin.

Betriebsratsmitglieder: O. Haupt, Dessau; A. Schober, Dessau.

Dessau, am 1. Juli 1931,

Der Aufsichtsrat der Deutschen Continental-Gas-Gesellshafst.

Dr. He.

4”

E E E E

_ Effekten- und Beteiligungs-

Gejvinn 1930. « « 5

: 102 136/34 Gewinn- und Verlustrechnung.

AufwanD. Unkosten e 6 Ser ewe Lohn und ‘Gehalt Gewinn 1930 .

36 411/20 3 502/80 6 007/79

29 980 |—

76 239/95

Ertrag.

Dg «e 6 o 76 odlie

Köln, den 24. Mai 1931, Kurz- u. Wollwaren A.-G. Carl ODeding.

[31535]. Hotelbedarf Afkt.-Ges. Wiesbaden. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. he Hausgrundstückkonto . . 65 500 Mobilienkonto 9 130 Fuhrparkkonto é 9 884 T a 6 Go 187

1 235 104 181 4 344 64 961 2 905

S S S

O vis e Warenkonto, Bestand . Flaschenkonto. . . . . « Schuldnerkonto . . . Kasse u. Postscheckonto . Gewinn- und Verlustkonto:

Vortr. am 1. 1, 1930 4 999,92 15 987,55

aus 1930 20 987

283 317

338/16

338/16

76 239/95

RM 788 778/51 39 981/94

828 760 45

Soll. Laufende Betriebskosten . Abschreibungen .

Haben. Bruttogewinn Betriebsverlust

815 710/32 13 050/13 828 760/45 Fabrik mit Wohngebäude, Wert Reichs- mark 531 000,—, ist im Privatbesiß des Herrn C. Huttenlocher. Genehmigt in der Generalversammlung vom 30, Juni 1931. Der Vorstand.

D INEOG C E E E RSE E I E [31472]. Frit Häuser A.-G., Lederfabriken, Backnang. Abschlußbilanz per 31. Dezember 1930.

Hypotheken: Aufwertungshypothek auf Wohngrundstück Nauen, GUSIL Hypotheken : wegen Rittergut Bredow , 626 155,23

Nicht erhobene Dividende | Akzepte q... 20: Q: S: 0 Verbindlichkeiten « « e « Gewinn: Vortraçcz aus 1929/30 , 6 974,30 Gewinn in 1930/31 . 248 956,62

632 155

9 525 531 503 4 073 827

255 930

10 627 343

Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. März 1931.

Vermögen. M Anlagen und Einrichtungen | 1 000 000 Bankguthaben, Kassa,

Wechsel . 137 339,40 Außenstände 2 067 973,04

Vorräte .

2 205 312 5 097 342

8 302 655

6E. S. ##

Schulden. Aktienkapital . . . » Gesegtliche Reserve . Delkredere « . . . « Friß-Häuser-Stiftung Transitorische Posten Verbindlichkeiten . . Gewinn .- + « » o »

4 000 000 400 000 300 000 242 870 232 342

3 066 520

60 923

8 302 655,

Gewinn- und Nenn E EUAanS auf 31. Dezember 1930.

E ch0 @ S

Passiva. Aktienkapital 139 000|— Reservefonds . . . . ., 11 300|— Hypothekenkonto . . 60 000|— Sparkassen-, Aufwertungs-

und Dividendenkonto Gläubigetkonto . .. DAULIOUIO 6 o o 6.0 Rückstellung für Dubiose .

33 305 27 843/30 T 869 |— 4 000|—

283 317/31 Gewinn- und Verlustrechnung.

An Soll. M 1% Abschreibungen 8 626/55 Unkostenkonto . . . .. ; 60 440/78 Rückstellung für Sparkasse . . | 1339/85

70 407/18

Per Haben. Warenbruttogewinn Verlust 1930

54 419/63

15 987/55

70 40718

Hotelbedarf Akt.-Ges. Wiesbaden, Der Vorstand. W. Bräuning.

0.0.0 S. S E-5E

Aufwendungen. K | Unkosten u. Abschreibungen | 1 593 869/57 Gewinnvortrag . « « «. + 60 923/04

1 654 79261

Erträgnisse. Fabrikationsgewinn einschl.

Vortrag . . 1 654 792/61

Das Aussichtsratsmitglied Herr Gust. Heinr. Wagner in Calw is verstorben. | Jn der Generalversammlung am 29. Juni 1931 wurden von den ausschei-

9 denden Aufsichtsratsmitgliedern

Herr Fabrikant Friß Häuser in Stuttgart, Herr Rechtsanwalt Dr. Paul Scheuing | in Stuttgart,

Herr Kommerzienrat Eduard Breu-

ninger in Stuttgart,

Herr Bankdirektor Herm. Köhler in

Stuttgart wiedergewählt. i

Hinzugewählt wurde Herr Fabrikant Friß Roser in Stuttgart.

Badnang, den 30, Juni 1931.

l Der Vorstand. Zumbroich.

| Gewinnvortrag aus 1929/30

Soll. RM Abschreibungen . « « «. - 374 712 Gewinnvortrag

aus 1929/30 6 974,30

Gewwinn1930/31 248 956,62 255 930

630 642

Haben.

6 974

Vebershuß aus. Zucker- fabrikation und Neben-

DEtrieben. « «e a 623 668

630 642 Zudcterfabrik Nauen. Der Vorstand. Harney. Der Aufsihtsrat. E. Jaeger. Vorstehend aufgeführte Bilanz nebst Cewinn- und Verlustrechnung zum 31, März 1931 der Zuderfsabrik Nauen habe ih geprüft und mit den ordnungs-

D [mäßig geführten Geschäftsbüchern in

lg Wige befunden. Verlin SW. 61, den 19. Mai 1931. Eug. Kindler, öffentlih angestellter béeidigter Bücher- revisor im Bezirk der Jndustrie- und Handelskammer zu Berlin.

Laut Beschluß der heutigen General- versammlung kommt für das Geschäfts- jahr 1930/31 eine Dividende von 5% zur Verteilung und. demnach wird der Divi- dendenschein Nr. 12 von den Aktien Lit. A und Nr. 9 von den Aktien Lit. B unserer Gesellschaft vom 22. Juni d. J. ab mit RM 20,—, abzüglich 10% Kapitalertrag- steuer, bei der Darmstädter und National- bank, Kom.-Ges. auf Aktien, Berlin W 8, bei der Deutschen Bank und Disconto- gesellschaft, Berlin W 8, und bei dem Bankhaus H. Woellner, Nauen, eingelöst. 5 “tat zum Aufsichtsrat fanden nicht statt.

Nauen, den 20. Juni 1931. Zuckterfabrik Nauen.

Der Vorstand. Harney.

Haben. Mieten S0. 6 S e e. 6 606.0. 0 0..60:6 Kostenanteil aus Bautätigkeit » » « -

BDinseit « + os * 690 600000 Weggefallene Posten . - «o o o o.

inke.

heutigen Tage wird verwiesen. Berlin, den 21. Mai 1931,

[31261]. Bekanntmachung. Heimstätten-Siedlung Berlin - Wilmersdorf Gemeinnügtige

Aktiengesellschaft.

Auf Grund des Beschlusses der General- versammlung unserer See vom 24. April 1931 ist die für das Geschäfts- jahr 1930 zu zahlende Dividende auf vier vom Hundert festgeseßt worden. Wir er- suchen hiermit die Aktionäre unserer Ge- ellschaft, gegen Vorlage der Dividenden- cheine die Dividende an. der Kasse der Gesellschaft abzuheben.

Berlin-Wilmersdorf, 30. Juni 1931.

Der Vorstand. Linke. Marx.

[32085] i Stahlschmidt Aktiengesellschaft, . Vonn.

Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung am Dienstag, den 28. Juli 1931, nachmittags 6:4 Uhr, im Bankgebäude.

Tagesordnung: i

1. Vorlegung des R der Bilanz und der Gewinn- un Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1930. 2

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und über die Ver- wendung des Reingewinns.

3. Entlastung von Vorstand und Auf-

ichtsrat.

4. Neuwahl für ein abzuberufendes

Mitglied des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe bis zum Tage vor der anberaumten Generalversammlung ihre Aktien oder die über diese lautenden Depotscheine bei der Gesellshaftskasse oder einem Notar mit doppeltem Nums- mernverzeichnis hinterlegt haben. Bonn, den 3. Fuli 1931.

Der Vorstand.

Verwaltungskostenanteil der Hausbewirtschaftung

1810 9432

1 506 037 15 161 867 59 62 318

8 77461

4 751/45

67 194 40

1 810 943/20

2 398 372/43 88 639/31 93 863|—

6 080/61 7 586/13

s . o . s .

2 594 541/48

Berlin-Wilmersdorf, den 24. Februar 1931, Heimstätten-Siedlung Berlin-Wilmersdorf Gemeinnügige Aktiengesellschaft.

Marx.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung hake ih geprüft und mit den stihprobeweise geprüften, ordnungsmäßig gesührten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. Auf den Prüfungsbericht der Hauptprüfungsstelle vom

Dr. Zollikofer, wissenschaft. Hilfsarbeiter. I E E E C S O E P R I R: SORT P

[31988]. David Grove Aktiengesellshaft, Veclin. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. -RM H Mobilien und Utensilien . 1 003|-— Werkzeuge .- - - . - 46 350/10 Fuhrpark e o. . d. E: 6 12 700/— Waren und im Bau befind-

liche Anlagen 346 194 Banken, Kasse, Postscheck 57 450 Außenstände . . « « « - 864 246 Kautionen . . . .+ + 5 444 Bürgschaften 77 823,19 Verlust

81 430 1414 819

S +0. A E

Passiva, Aktienkapital .. - + + 767 000 Banken . 56 658 Gläubiger . . . « «« 591 160 Bürgschaften 77 823,19

1414 819| Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM \|H Unkosten . . . . . ch4. + | 8348 386/26 Steuern und soziale Lasten 82 688/33 Abschreibungen 2 « + « - 252 504/89

683 579/48

Haben. Rohgewinn Verlust

602 148/80 81 430/68 48

683 579

Verlin W 57, den 30. Juni 1931. David Grove Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat.

Direktor Erdmann,- stellv. Vorsißender. Der Vorstand. Dipl.-Jng. Lukowsky.

Herr Stadtrat Ernst Reuter, Berlin, is aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

» L U d t y R i O j I E D S C T A A D I A S T A M L E E T E S EE EEEE E SE E E

v

h

U

9 se d 5 M E E E E E E E E E

A

[j