1931 / 155 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[32548]

Herr Botschafter a. D. Dr. F. Sthamer ist dur< - Tod aus dem Aufsichtsrat

ieden. pa 'Cementfabrik Hemmoor.

Ce

[31793]. Bilanz am 31. Dezember 1930. An Aktiva. RM [5 Grundstücsfkto. 811 309,— Abgang 18 756,15 792 552/85

Gebäudekonto 4 865 189,— Zugang 1930 24 434,01 T3839 623,01 Abschreibung 145 696,38 Beamten- und Arbeiter- wohnhäuserkonto 992 300,— Abschreibung 21 592,— Ofenkonto . . 502/325,— Zugang 1930 7571,55 Abschreibung 137 132,55 Maschinenkto. 1 561 693,— Zugang 1930 256 353,90 T 818 046,90 Abschreibung 306 343,74 Elektrische Anlagenkonto 163 624,— Zugang 1930 18 574,19 T82 198,19 | Abschreibung 29 451,26 Heizungs- und Wasserlei- tungsanlagekonto 175 644,— Zugang 1930 15 942,82 191 586,82 Abschreibung 36 382,99 155 203/83

4 743 926/63

970 TOS|—

372 T64|—

1511 703/16

152 746/93

Geräte-, Fuhrwerk- und Gleisanlagekonto 453 096,— Zugang 1930 194 791,32 G47 887,32 Abschreibung 158 272,78 489 614/54 Neubautenkonto 53 769/81 Hypothekenkonto . « 41 370/07 Wertpapier- und Beteili- S 3 017 466/10 S 4 44 35 248|01 Wechselkonto . . « - 53 241/40

Warenkonto : Halbfabrikate 210 207,48

Fertigsabr. 1976 164,75 | 2186 372/23

(0/4/10 «O 1349 271/52 Kontokorrentkonto (Schuldner): Valuta. 1+ 313 120/39 Außenstände über die Hermsdorf-Schomburg- JZsolatoren G. m. b. H. . | 1489 393/73

Sonstige Schuldner 2 695 542/02 Getwwinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag, aus 1929

435 212,25

Verlust 1930 1 017 470,80

Bürgschaftskto. (Schuldner) RM 116 920,—

21 006 273177

Per Passiva. Aktienkapitalkonto:

Stammaktien. « - « -

Vorzugsaktien

12 000 000|— 93 000|— 12 093 O000|— 1278 876/22 173 775|— 1202 61274

Geseblicher Reservefonds . Aufgewertete Obligationen Hypothekenkonto l Jnterimskonto (Rückstellung für Steuern, statutarische und vertragliche Ver- pflichtaungen und sonstige noch nicht abgerechneté Posten usw). . . Kontokorrentkonto (Gläubiger): , Bankkredit . 2 840 987,82 Sonstige Gläubiger Akzeptekonto Bürgschaftskto. (Gläubiger) RM 116 920,— “- -

1 547 814/28

4150 949|17

1309 961,35 C... | 659 246/36

21 006 273/77

Gewinn- und Verlustre<nung am 31. Dezember 1930.

An Soll. q RM [H Voit dor o idd drid 3 062 486/35 Steuern und soziale Lasten | 1302 090/46 Abschreibungen auf:

E e 06 145 696/38

Beamten- und Arbeiter-

wohnhäuser . . . „« 21 592|—

De aa T 137 132/55

Maschinen . . . H 306 343/74

Elektrische Anlagen 29 451/26

Heizungs- und Wasser-

leitungsanlagen .. . 36 382/99

Geräte, Fuhrwerke und

Gleisanlagen . . « « 158 27278 5 199 448/51

Per Haben.

Geivinnvortrag . . . . 435 212/25 Waren .. . . . + 14036 406/61 Pacht- und Mietekonto . 145 571/10

Gewinn- und Verlustkonto: Verlust 1930 . . . 582 258/55 5 199 448/51

Von den Genußre<hten der früheren Porzellanfabrik Schönwald waren am 31, Dezember 1930 noch nominal Reichs- mark 53 750,— im Umlauf.

Jn den Auffichtsrat wurde neugewählt Herr Dr.-Jng. e. h. Werner Hofmann, Dresden-Blasewihß.

Kahla, den 4. Juni 1931.

Porzellanfabrik Kahla. Dr. Cassel. Dr. Richter.

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 155 vom 7, Juli 1931. S. 4

[31986].

Grundstüds-A.-G., Berlin. Nachstehende Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1930 wurde von der Generalversammlung am 27, März 1931 genehmigt.

Berlin-Stendaler

Vilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva. Grundstü>. d 0 W 0:0 O . 45 T00\(— Werterhaltung 6:00.00. 0 8 5 000/— i ew os ¿0 06. 498/42 T E Mietsrüdstand . . - - - o «- 392/05 Hypothekenregulierung . - - | 5665/33 Gewinnvortrag. . . 369,98 Verlust 1930. . . 1248,69 878/71 Saldo | 59 200|— Passiva. Aktienkapital . c. 6 P 5 000|— Reservefonds. P O E O 500|— Kreditoren. D. S O A 7 000|— Hypotheken S. 7% 2 E 46 T700|— Saldo | 59 200|—

Gewinn- und Verlustre<hnung

[31799]. Nawad> & Grünfeld Aktiengesellshaft, Charlottenburg. Bilanz per 31. Dezcmbver 1930.

Aftiva, RM |5 Kassenbesiand . . . - + 192 352/09 Wechselbestand . . . . 1 137 358/26 Wertpapiere und Beteili-

S 4 aw é o 9 210 857/55 e e 4 204 790/64 Debitoren eins<ließli< Bankguthaben . . . « 111 128 150/57 Avaldebitoren 1 404 216,98 Grundstüde, Gebäude und Einrichtungen .- « « -+ 571 111|— 26 444 620/11 Passiva. Aktienkapital . . . « « « | T7500 000|— E 831 000|— Kreditoren und sonstige Verpflichtungen . . . 117380 112/65 Avalkreditoren 1404 216,98 Reingewinn . - . - - - 733 507/46 26 444 62011

Gewinu- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1931.

per 31. Dezember 1930.

[31981]. Brenner Hotel A.-G., Baden-Baden. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva, M 95 Grundstlide . « « « s « } 1572 000|— Gebäude. . « « « « e «- | 1716 324/15 Einrichtungen. « . « 6 « 558 620/91 Bank, Kasse, Postsche> « | 192 438/80 C 130 000|— Warenbestände « « é « 97 111/71

4 266 495/57

Passiva.

Aktienkapital 2. W-:-G: S 2 000 000|—

Reservefonds >04 # 200 000|—

Dispositionsfonds « « » - 430 761/57

Verbindlichkeiten « « « « } 1466 616/56 Gewinn aus 1929

24 694,22 aus 1930. . 144 423,22 169 117/44 4 266 495157

Gewinn- und Verlustre<hnung

per 31. Dezcmber 1939. Soll. K N Steuern u. Soz. Versiche-

321 698/52 161 743/14 144 423/22

627 864/88

rung - . . . . . . . . Abschreibungen « « - e - Gewinn 1930 . «o o.

Haben. Bruttogewinn abzügl. Un- kosten . « «“

627 864/88

627 864/88

Badeu-Badea, den 31. Dez. 1930, Brenner“ Hotel A.-G. Der Aufsichtsrat. ‘Max Siegl. Der VorstaudD. Kurt Brenner. ‘Alfred Brenner.

ESC S E I OSTGA P A A T IRAU C IR L CZI E [31898].

Ton & Steinzeugwerïke W. Richter & Co. Aktiengesellschaft, Bitterfeld.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. x RM |F Grundstücde, Gebäude u. t L e s a E 357 501 |— Maschinen und Juventar . 3|— Gleisanshluß und Fuhrpark 2|— Kassenbestand und “Bank- guthaben 6 246/31 Außenstände und Hypothe- fen . . . . . . . . . 32 005 85 D s o dis 116 549/16 Verlust in 1930 71 484,47 ab Vortrag aus 1929. 2807,20 68 677/27 580 984/59 Passiva. Aktienkapital .. «o. 120 000|— Reservefonds . « «.... 200 000|— Sonderrüd>lagen und Hypo- E 230 295/99 Verbindlichkeiten « « « «- 30 678/60 580 974/59 Gewinn und Verlust. Soll. RM |D Generalunkosten . . « « * - 164 954/50 Steuern und Abgaben « «.- 11 221/20 76 175/70 Haben. Gewinnvortrag aus 1929. « | 2807/20 Betriebserlös . - « « « « « | 4701/23 Verlust . . . . L . . . . . 68 667127 76 17570

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht zur Zeit aus folgenden Herren:

Bankier Hans Arnhold, Vorsißender, Berlin,

Rechtsanwalt Dr. Gert Bahr, stellvertr. Vorsißender, Berlin,

Rechtsanwalt Dr. Kleinau, Bitterfeld,

Kaufmann Max As, Berlin,

Fabrikdirektor Adolf Pohl, Lichterfelde. *

Berlin-

Bitterfeld, den 24. Juni 1931, Der Vorstand.

Hausverwaltungsausgaben. . [15 962/74 Handlungsunkosten und RM Mietsrüclsiänd . e 2.5.0.0 216/36 Steuern. . « « . 2177 161/64

Saldo | 16 179/10 Reingewinn . . 733 507/46 Hausverwaltungseinnahmen |14 930/41 2 910 669/10 Verlust 1930. . « « « « « « | 1 248/69} Vortrag aus 1929 « - 84 67751

Saldo 16 179110 Bruttoerträgnis . « « « + |_ 2825 991/59 C E E 2910 66910

Die aus dem Aufsichtsrat ausgeschie- denen Herren Salo Grünfeld, Breslau, Dr. Arthur Netter, Ludwigshafen a. Rh., Dr. Edmund Pietrkowski, Berlin-Dahlem, sind auf die sazungsmäßige Dauer wieder- und Herr Dr. Karl Ellstaetter, Berlin- Grunewald, auf die gleihe Beit neu- gewählt.

Charlottenburg, im Juni 1931,

Rawad> & Ste 2 Aktiengesells<haf#t. Der Vorstand. E E S E t T R

[32114]. Vermögensre<hnung

für den 31. Dezember 1930. Besitz. RM \|Z Bahneinheit « . « « « « 4 9 071 984/40 Bocelé ¿ew e009 28 244/31 Sammelrehnung Schuldne 519 113/96 Wertpapiere - « - o o. —01 9 619 342 68 Verbindlichkeiten. Stammaktien:

GattungA 8325 000,—

GattungB 3 325 000,— 6 650 000|— Schaß f. geseßl. Rücklage | 1 987 919/48 Schah f. Erneuerungen . 363 168/63 Schaß f. Betriebsrü>lage 68 522/84 Schah f. verfügb. Beträge 9 501/54 Schuldverschreibungen , 87 431 |— Hypothek Landesbank

E n S 220 735/20 Sammelrechnung Gläubiger 83 694|— Gewinn .. « «+00 148 369/99

9 619 342/68

Gewinn- uud Verlustre<hnung

für den 31. Dezember 1930.

Ausgaben. RM |N 1 E R 4 490/26 Schatz f. Erneuerungen « 200 000|— Schaß f. Betriebsrü>lage 10 000|-— Hypothekentilgung. « « « 2 097|— Aufsichtsratsvergütung - « 6 000|— Abschreibung . « - « - - 10 345/61

Nachzuholende Jnstand-

setzungsarbeiten und sonstige Anforderungen. 60 000|— Gewinn « « - + ooo 148 369/99 441 302 86

Einnahmen. : Vortrag aus dem Vorjahre 13 197/89 Betriebsüberschuß . « «+ - 428 104/97 441 302/86

Die heutige Hauptversammlung be- {loß die Ausschüttung eines Gewinn- anteiles für das Jahr 1930 von 4 v. H. auf die Stammaktien DERI A, Die Auszahlung des Gewinnanteiles erfolgt unter Abzug der Kapitalertragsteuer gegen Einreichung des* “Gewinnanteilscheines Nr. 30 bei der Reiths-Kredit-Gesellschaft A.-G., Berlin W8, dem Bankhause Men- delssohn & Co., Betlin W 56, der Darm- städter und Nationalbánk K. a. A., Berlin, der Dresdner Bank, Filiale Gütersloh, und der Deutschen “Bank und Disconto- Lat, Filiale Gütersloh, ab 5. Juli

Durch den Tod sind aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden die Herren Regierungs- und Geheimer Baurat Dr.-Jng. e. h. Gustav Kemmann, Berlin-Grunewald, und Mi- nisterialdirekter a. D. Excellenz Otto Just, Berlin. Neu in den Aufsichtsrat wurden gewählt die Herren Ministerialrat a.D. Dr. Paul Grunow, Berlin-Steglibh, Direk- tor Dr. Diedrih Pundt, Berlin, . und Direktor Regierungsbaumeister a. D. Max Semke, Berlin. An Stelle des Betriebs- ratmitgliedes Kurt Rüger, Gütersloh, ist das Betriebsratmitglied Albert Surkamp, Gütersloh, in den Aufsichtsrat entsandt worden.

Am Schlusse des Berichtsjahres befanden sih zu unseren aufgewerteten Teilschuld- verschreibungen vom Jahre 1912 gehörige Genußre<htsurfkunden im Gesamtnenn- betrage von RM 30 650,— im Umlauf.

Berlin, den 3. Juli 1931,

Teutoburger Wald-Eisenbahn-

[31909].

Bilanzkonto 31. Dezember 1930.

[32113]. ¿ Carl Tuéthscherer A.=-G. i. L. Vilanz für den 31. Januar 1931.

| Gesellschaft. Die Direktion.

Frabra Jn- u. Ausland Transport- Aktiengesellshaft.

Aktiva. [NETOa Es pn = Aktiv Aktienkapitalkonto . 75 000|— | rund a. Kontokorrentkonto . } 67 3371 a üde. . e. 46 765|— Wechselkonto . . . | 10 430|— bäude. .. .... « } 114 Gewinn- u. Verlust- Hypothek. . . «14 E aa 2 767/18 | Büroeinrichtung. « « » - 82/75 E eco 1i— 77767|18] 77 76718 | Rasse . o. 53/31 Gewinu- und Verlustkonto Postshe>. e «ooo. 18/70 31. Dezember 1930. 175 880,76 Debet. | Kredit. assiva, Zinsenkonto RM H An Bankschulden . . « « « « 161 499/10 Gehaltkonto di 9 850|— Nrediloren . #6202 12 136/69 Unkostenkonto. . r 102/49 | SelsGastvermögen E tem N ° 3775/09 | erlust . . . 2781,03 2 244/97

sionskonto . . 117/50 715 88076

Reingewinn e S 2767/18 (e Gewinn- unD Verlustre nung 5 61718 5 617|18 für den 31. Fauuar 1931.

Leipzig, den 27. Juni 1931.

Thiemes Hof Aktiengesells<aît. | unten e A A Herbert Thieme. Vera Thieme. S M E G L E C 6 457/18 [31901]. Einnah wg ¿vis Frauk’ sche Eisenwerke Aktiengesel(- | Einnahmen aus Zinjen 4

schaft, Avolsshütte-Niederscheld Res ous Vermietung. | 1612/26

(Dilltreis). iht verbrauchte Steuern. « | 1434/40

Vilanz zum 31. Dezember 1930, | Verlust „«««+-+ + +278 03

: E 6 457|18 MLDa, RM |H | Ohlau, den 30. März 1931 Liegenschaften . . . - 421 4762 Hoehn, Liquidator. Gebäude und Anlagen. . | 1 429 945/— | mum ini i 2 Maschinen und Géräte « | 1342 002/— [32361]. e Sre 72 7 L Sat RIRERDO I Ra Kassenbestände . « » . - 61 84959] Bil i E L 1930 Bankguthaben . « + » 175 042/46 auz a B Seen Er : Debitoren P 60 E 2 49 905 88 Vermögen. RM [9 Avale 181 004,97 __ | Beteiligungen . « « « 28 767 401 7 565 840/83 | Hypotheken S S 150 670|— Passiva S cinte 11] 1000 : t E” assenbestände . « « « 9! Ee Rülags « « + | 4000 000/— | Schulbner . . . . . | 167662 64274 1%lige Anleihe von 1926, | 1 376 494/40 | Laraschaften Rede Geschuldete Löhne und 7

Frachten. « » 18 206/60 196 775 454 65 Akzepte R R N 107 406/41 : | Beati<uiben : - - - « » |- 006 8738| E U aag Kreditoren . . « « » «+ + | 819 043|— | Reservefonds L e 86 717/59 Reingewinn . . « « «- 7 317/09 S Avale 181 004,97 Bürgschaften Reichs-

Me / |————| mark 17653 722,80 M

7 565 840/83 : 196 775 454/65

_Gewinn- und Verlustre<nung. _| Gewinn- und Verlustre<nung 1930,

Soll. Ss Soll. RM |H

Steuern und soziale Lasten | 280 157/02 | Ausgaben - - + « + + |_101 546/74 NRüdekstellungen «+ +4 141 144/73 __ Haben,

Abschreibungen « «4 »+ 25 240 367/98 | Einnahmen « « - 101 546/74 Reingewinn » « e o 64 7 317/09 | Kassel, im März 1931.

855 586[27 Kali-Bank Aktiengesells<haft. Haben s Der H Gihmidt L + r. Ÿ. mi Vortrag aus 1929 « 4 51 922/46 L Vorstand. Vetriebsüberschüsse 1930 . | 803 663/81 | Rosterg. Römer. Beil. Werthmann. 855 586/27 i Sees Bilanz sowie die Seen un E rank'i<he Eisenwerke ustrechnung stimmen mit den ordnung ® ciftiengesellshaft. Bus gerin von uns geprüften ; ern überein. Ela a nact iint Labn aa e M E. Ebenfeld, F. Stre>er, beeidigte Vücherrevisoren. [30579]. Vilanz per 31. Dezember 1930. | [32161]. irma Halleshe Bahnbau- und Aktiva. M |9,| Betriebs-Gejellshaft A.,-G.,

Wagen- und Pferdekonto , « | 11 800/— Halle a. S.

Autokonto , +61 (5e # [11825—| Vilanz per 31. Dezember 1939. aria gund «00660 101185

assakonto «¿i454 ] 3745/79 Aftiva.

Postsche>konto . ¿ i d ¿i 430/53 | Geländekonto. . « « « » 302 452 |— Bankkonto « ¿«(j 4} 7085/34 Gebäudekonto . . ..- 45 625 |— Debitorenkontokorrent i ¿ p | 44 008/21 | Lokomotiv- und Wagenkto. 4 680 Jnterimskonto . « i o 66 105/60 | Anschlußgleiskonto . « - 83 929/70

20 012/32 Kontokorrentkonto . « «. - 27 393, =—| Postsche>konto . . « « «- 134/85 Passiva, Effektenkonto . . . « .+ + 300

Aktienkapital . « «e e 4 e {20 000/— Autokonto . . + « . + - 1 360 Reservefonds « . + e ¿þ è | 4500/—| Forderung gegen Firma Akzepte. . . « «e 6 i 6 e | 2000/— Friedrich Re>mann nie d S u D w, Mithaftung « + « - 35 542

bsendernachnahmekonto 4 |

Reats R î 2 156/05 Passiv 501 4171L

S a a. 80 012132 | Bankkonto . « . « « « « | 10573333 Gewinn- und Verlustkonto. S e tent z é d S 363 46

A M assiyhypothekenkonto l unkosten G T E 52 136/33 | Rü>klage für Ringbahn . 12 000 E ¿aao ed Í A 4 840181 | Rücklage für Straßenbau 30 000 Gehälter. . « «od 04 76 438/50 | Rückständige Dividende 900 |— Löhnekonto .. 44 556/61 | Afzeptverbindlihkeiten 1 780/— Steuern und Abgaben 9 66685 | Reservefondskonto T. « 69 663/45 Futterkonto . . . ._.« 11 048/14 | Aktienkapitalkonto . « « - } 160 000/— Beleuchtung und Heizung 1 07799 | Hypothekenmithaft (Friedr. qui Ss Fuhrwerksunkosten . . « 5 593/80 | Re>mann) « « - « + - Ia Autounkosten . . « « + « 9 279/25 | Gewinn vom 1, 1, 1930 bis L Lohngespannkonto « « « 1857/20| 831. 12.1930 „« «.* 22 Diskont und Zinsen . « « 2 250/85 501 417|11 Eng e L Gewinn- und Verlustbere<hnung Verlust E Wagen - und am 31. Dezember 1930. __

Pferde . «eo. 1 217/10

aéldeiungen. .. »- 2, 2E S0 a R E 7’ Tis doolóa

Gewinn . . . . . . . . 2 156 05 Abschreibung S Ä ü 7 S á 6 445 avis 233 151/57 20 800/44 Per Reingewinn vom 1, 1. 30

Speditionskonto . . «« 226 915/85 bis 31. 12. 1930 .- + 2 975/22 Kursgewinn . . . - +- 39/28 75/66 Gewinnvortrag 1929 j E E

8 196,44 Gewwvinnue. z -- Dividende . 2 000,— 6 196/44 Gesamtertrag « «o o. * 23 775/66 233 151/57 23 775/66 Verlin, den 28. Mai 1931. Halle, S.-Diemitz, 31. Dez. 1930,

Der Vorstand.

Friedrich Re>mann,

S

2a

Zweite Anzeigenbeilage

zum Deutschen ReichsSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Ir. 155. Berlin, Dienstag, den 7. Zuli 1931

o 7. Aktien- Deutsche Continental-Gas-Gesellshast, Dessau. ns = celetiichasten. (T H M E n t L R | T Alt r urden gezogen: 1, Rü>versicherungsprämien L 73 Stü> je RM 50,— gewinn t bis zum Höchstsag von | 2 e me L A M E 415 020/49 ves). inhoinifge 16 at Bog ali Taz U E I E Tei T S A L Le | q, Soden melungatofen fe eigene BS an 1619 06514 Pappenfabrik Aktiengesells<aft, 2325 2326 2327 2446 2543 2603 2711 2738 2760 2831 2022 3006 3004 3200 3216| * E PINSERSE MIEIPETUMNNS M Geis Monheim (Rhld. ). 3283 3299 3335 3402 3409 3452 3468 3523 3575 3593 3713 3750 3962 4018 4069 | 4. Verwaltungskosten eins{ließli< Provisionen abzügli> E Bilanz per 31. März 1931. 4070 4173 4309 4324 4337 4558 4604 4605 4612 4695 4723.4825 4837 4838. der Anteile der RKSAE s a s N 501 126/96 e gewinnberethtigt bis zum ab von |5. i s Lee 094 A Aktiva. 1 NN „(A | 42%, und zwar Ne. 35 121 385 400 497 603 634 7E 004 T0L T6 T06 E2D (0 SESÍ L Hmitictber pa ‘aufsiGopsi tige E E 099 e 1573 1698 1789 1825. Versicherungs J N E und Wechsel- A 29 Stü> je RM 30,— gewinnbere<htigt bis zum Höchstsaß von “Rberacean Afies Ia décsen Fweige u ad cl aer L: s e s ZEEO E Ag A A meg D Y S. Lee Es E 368 e 502 579 624 992 995 1025 1032 | 1, Rü>versiherungsprämien: : E e ; 700 1703 1704 2005-2059 2122-2124. ) Aufruhrversi : Waren-, Rohstoff- und 28 Stück je RM 60,— gewinnbere<htigt bis S «5e E Magazinvorräte . - . . | 560 034/92 | 414%, und zwar Nr. 140 258 259 316 351 362 378 429 432 442 202 621 681 676 Ï Z E e ebt ooo se E E ra raalTg | 681 732 739 1006 1012 1347 1388 1466 1630 1648 1762 1765 1789 1879. * Hoiiangen o. Versichterungoiälen elnheiliehlith - 13 98 Stück je RM 50,— gewinnbere<tigt bis zum Höchstsaß von ZOO enermittelungsfosten abzligli<h des Anteils der _ Passiva. Z 4%, und zwar Nr. 352 373 374 383 399 563 583 593 620 624 666 671 685 780 792| 2) A ersi@Gerer: Attiekapital . . «« « | 1 500 000|— | 796 799 957 963.1042 1062 1065 1098 1130 1170 1189 1190 1271 1473 1478 1498 B eee iernnd L E E 674/37 Reservefonds . . « 1 000|— | 1521 1532 1600 1631 1694 1703 1779 1899 1943 2014 2023 2027 2049 2050 2055 e oe oco o oe h ITIMO 1782208 Delfrederefonds . . - « « | 19 612/60 | 2160 2166 2270 227L 2273 2275 2276 2279 2438 2442 2586 2596 2635 2670 2682 3, Reserven für s<hwebende Versicherungsfälle abzüglich angfristige Darlehen . . | 240 000|— | 2691 2700 2708 2719 2755 2757 3028 3068 3072 3087 3100 3208 3277 3385 3455| des Anteils der Rückversicherer : Verbindlichkeiten - . . « | 463 460/17 | 3478 3479 3480 3538 3549 3552 3725 3755 3857 3895 4006 4047 4081 4291 4293 B Eiern S 153 S as 1 3 5044 5045 5160. inheilsversiherung « «o e ooooo o a0 7 962 8 115|— Verlust- und Gewinnkonto 25 960/92 , 29 Stü> je RM 100,— gewinnberechtigt bis zum Höchstsaß von |4. Verwaltungskosten abzüglich des Anteils der Rückver- Z 338 532/13 | $%, und zwar Nr. 13 72 78 96 135 186 187 291 325 396 409 429 460 498 560 746| sicherer: Verlust- und Gewinnre<nung T47 769 909 1170 1181 1249 1350 1370 1371 1378 1481 1496 1511, 1, Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten: für das Geschäftsjahr 1930/31. | _Die Auszahlung erfolgt zum Nennwert sofort gegen Einreichung der bezüglichen a) Aufruhrversicherung « « « « « « « 26539,39 | L ry rag nebst Erneuerungsscheinen und Gewiunanteilscheinen Nr. 7 5 Sedcte Teecahacctieh eo ooo. 20448,71 46 988/10 y 1 . aitungstolten: FiabettitudaTgen 1 E A bei unserer Geseltihusidlalid: Dessau, a) Aufruhrversicherung «ooo 1650,12 Handlungsunkosten j : / 422 628/58 ee der Berliner Han els-Gesellschaft, Berlin, ; b) Einheitsversicherung « « « «.- « « 1538,87 3 188/999 50 177/09 Abschreibungen . . - - - 183 739/96 ei erien Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin, und deren | 5. Prämienüberträge abzüglih des Anteils der Rüd>- S Gewinn 1930/31 . 8 074/65 bei der Anhalt-Dessauischen Landesbank, Dessau, D lratensrsudenina E 40 037|— 1776 780|19 s „sowie bei ees lämtliGen Betrieben i ren nine E E E R 4 607|—| 44 644|— u ENTT n bereits früher ausgelosten Genußrehtsurkund Á ; S kate E 1 776 780/19 | find bis heute die folgenden Stücke noch nicht s Einlösung, E S Goudareilogen; s} Tscititvoelilierung « «.+ «‘+ 1. A E 19) zu je RM 50,— gewinnberectigt bis zum Höchstsaß von 414% L ER« » » » «L E 1776 780119 | Nt. 740 1654 2269 2331 2345 2350 2429 2434 2455 2459 2687 3711 3765 3756 4103 ITL. Sachrü>versicherung. Monheim (Rhlv.), 30. Juni 1931, | (104 e E RM 100 L O Rheini e a enfa u je 0,— gewinnbereéehti t bis um ö a6 von 41, 9 a euerrü erh erung. s S9 230 968 58 *Attiengeiel ias “ands Nr. 963. , g 3 Höchstsat 1210 b) Sonstige Rückversicherung8zweige » « « « « . « 286/26) 2831 254/84 Kaul. Löcher. s Zu je UM 30,— gewinnbere<htigt bis zum Höchstsas von 41,% | 2. See us O E | ; ; adenermittelungskosten für eigene Rechnung: O Zu je RM 60,— gewinnbere<htigt bis zum Höchstsat von 412%] 88) Feuerrü>versicherung. » « « » « - 4 pa 346 050/68 [31980]. Chemische Werke Nr. E ae ric ge M Bitt vis Y b) Sonstige Rü>kversiherungszweige . . ..« «- 24 595|76] 8370 646/44 orm. H. & E. S unbere um % 3. i älle für ei A Amönebura Ee bert ori. | Nr. 1131 1788 1790 2169 2241 2549 2550 N06 BOSL SOU IOOS IUOS STES 2700 STOT| T AIIE S INe Es Abschluß vom _ 31. Dezember 1936; 2327 ‘Zu 15 U S aviAOs a) Feuerrüd>versiherung. « « « «e e o. e. 47 033|— e ait E [me 2d E D L Le Tee S re<tigt bis zum Höchstsaz von 4% l: E Rükversicherungszweige « « « « « « «| 2574/—| 72 ies A ir fordern die betreffende i 5 * Vrfon otnshltoklih Nennitionen aba T E r raa Kaïse, Wechsel und Wert- Dessau, den 2. Juli 1931. (32823). | 6 Abichreibu e vis Retrozessionäre « «2... o. 192 618 e g opiere «o: oe | 44588078 Deutsche Continental-Gad-Gesel(s<haft. 7 Ba 206 R ea aan! 1 424/83 eteiligungen an anderen o , a 7 R E q Sesellschaften « « « « « | 7 218 848/60 D Eer Lg ne 20s Nachannga E orräte . . . » . « « «. [2510 263/36 | [32348]. b) Sonstige. Rü>versi erungszweige « « » E S. Bie iS git uer » * e | 1328 100/05 : y : Transatlantische 9, Sonstige T ten: R aus Au fremden Wäh- L m Seins A 968 126,— Güterverficherungs-Gesellschaft in Verlin. 1V. Unfall- und Hafipflihtrücversicherung. E Ls 519 23807 Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1930. T. Netrozeilionprntiét «oe o o a «66 G E 156 817/98 - ant au S. . , . . na a s E, n RM |3] RM [5 Swadezermitilungskosten, e ens I S 222 503|— Vorzugsaktienkapital , 42 750|— | L. Ueberträge aus dem Vorjahre: M t Neinin E R E E S NE age Seis T54 275|— a) Prämienüberträge für eigene Rehnung , » 4+ 352 976|— 4, E 0 139 rei a I S afecago 800 000|— | b) Reserven für {webende Versicherungsfälle für 5. Verwaltungskosten einshließlih Provisionen abzüglich GReREEmGaN éas onalss eigene Renung ooooooooooo ao 618 287|— 971 263|— der Anteile der Retrozessionäre « « = 230 759/82 Woblfabrtolak e dan 2. Prämieneinnahmen abzüglih der Rü>kbuchungen . 2 632 497/68 | 6. Prämienreserven für eigene Re<hnung « « « «- «- 10 980|— DivibenbeiA stand N 2 008190 3, Souistige Einnahmen «o S E 4 023/47 | 7, Prämienüberträge für eigene Re<hnung. «« «+ « + 107 502/— Buchsulden * * * | 029 192/33 AI- Unmittelbar betriebene aufsihtspflihtige V. Sebensrüd>versiherung. Steae aube 22/88 | Versicherungszweige einshließli<h des Rü>ver- 1, Zahlungen aus Versicherungsfällen einschließli M 953 125,— versicherungsgeschäftes in diesen Zweigen, Schadenermittlungskoßen für eigene Re<hnung « « 11 864/95 M 226 107148 1, Ueberträge aus dem Vorjahre: 2, Zahlungen für Rükkäufe sür eigene Re<hnung « - 7 005/083 R L E C 4 ov ea 4 340 3, E für schwebende Versicherungsfälle für eigene 5 238) R E E Cs 4 817|— 9 157|— r E 394/15 Gewinn- und Verlustre<hnung 1930. 2. Prämieneinnahmen abzüglich der Rückbuchungen: 4, Verivaltungskosten einschließli Provisionen abzüglich a) Aufruhrversiherung . « « « «e « | 120 269/76 der Anteile der Retrozessionäre « « « «o. 25 183/31 Soll. A 5! b) Einheitsversicherung . . «„ « « « « «« « + « | 111 026/04] 231 295/80 5. Prämienreserven für eigene Re<nung . « « « «-- 119 399/— Handlungsunkosten einschl, 3. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: G R ER L Lr Las für eigene Re<nung. « » « « « S6 00 gy Steuern eun 298027118 | 8) Aufruhrversicherung « « «o. 740/79] i D Allgemeines Geschäft, M -Dervvea tages oten] 16458620 | b) Einheitsversihermg „2,005 33/78 nut E n Ee 6e . S 0. E 9.4 >% 6. 9. 0 S .. Reingewinn «, - - 999 107/48 IIT. Sachrü>versicherung. 3. Abschreibungen auf: a) Grundbesig « «+ » « - «5 9 000 P L, Ueberträge aus dem Vorjahre: b) Forderungen 8 110/33 1-911 128/28 L D E für eigene Glequung. 163 672|— A 24 T1055 aben. E eserven für shwebende Versicherungsfälle für L E : : ¡ Vouivaa D 1000 E 122 15619 eigene Rechnung S Es É 54 571|—| 218 243/— Let Vkreiberate Gnialden N Las E is Betriebsgewinne und Ge- 2. Prämieneinnahmen abzüglih der Rükbuchungen: 4. Verl L L ta: E 8 winne aus Beteiligungen | 1 788 952/09| 1- Feuerrüdversicherung: , Siek aus Effekt “J 99} E A O e ee « CONUA Vrcven i: kes bei ben Gottieen Rem R ebertragsfreie Prämien. . « « « 966,77 | 782 176/18 Í ; 5 Die heutige Genéralversammlung hat | 2. Sonstige Rü>kversicherungszweige | 48 u 02] 830 717/20 E Ms aus Kapitalanlagen « - o... 1424/83) 83972916 den vorstehenden Abschluß genehmigt und | 3, Vermö E 5, Sonstige Ausgaben: beschlossen, den Reingewinn auf neue "1IV, Unfall- und Haftpflichtri versicherung. E E s. A Meins Rechnung vorzutragen. Dem Aufsichtsrat | 1, Ueberträge 4 Ven Dedaheee: L S: E t E O s pee Serie uns E a) Prämienreserven für eigene Rechnung . . « « 10 055|— 6 115 360|0L T. Maitadatin on Donners-| h) Prämienüberträge für eigene Re<hnung . . .. 94 661|— Generalbilanz am 31. Dezember 1930. Die Ausgabe tach io -teite Gi e) E ie shwebende Versicherungsfälle für A. Aktiva RM [9] RM A E usgab - eigene Rechnung «oooooooo 104641/— 209357 L y winnanteil b i ting : z é i i winnanteiliBeinbogen zu den Attien 2, Befumieneinnahmen abgüglie der Rücbucjungen 663 a42joa | ?* Sorberungen an die Attionirs für noh nis eingo- o. findet in der Zeit vom 15. Juli bis | Ñ 9 V. Sebeudrüdberti E T e MP 2 488/53 4 Grundbesiß E ETCEEGERSLSE E E S 812 700|— 15. Oktober 1931 gegen Einreichung der | 3, Ueberträ s i 8 d Vori sicherung. 3. Hypotheken .. . «eo oooooo 0/000 152 593/70 nummernmäßig geordneten. und in einem | * IERgE E Je. DOCIEE? 4, Wertpapiere und Beteiligungen - 358 930/26 Verzeitbnis autgefllhrien Écneuecungs- a) Prämienreserven für eigene Rechnung . « « « - 79 781 |— 5, Guthaben: E E scheine der Reibe 1 g b) Prämienüberträge für eigene Rechnung - « « + 33 586|—| 113367\—| g) bei Banken . eo ooo o e | 574071 bei der Deutschen Bank und Disconto- 2. Prämieneinnahmen abzüglih der Rü>kbuchungen . 82 033/85 b) bei anderen Versicherungsunternehmungen « « | - 483-105/48} 1057 177/08 Gesellschaft in Berlin München 3. Vermögenserträge S C E S É È 0 o 6E E. 0 #_# 5 919/34 6 Auße stände bei A ten und Versi Frankfurt a. M., Wiesbaden, : VI. Allgemeines Geschäft. : nabinera aus unmittelbar D G Ee REE 841 041/72 bei der Darmstädter und Nationalbank | 1 Ueberträge aus dem Vorjahre: 7, Prämienreserven in Händen bee, Febowten: s b 14 o a Berlin und Wresbaben, 2 Vormbaendartenas S On * 21 855/17] a) Lebensversicherung L 119 399 ei der Dresdner Bank in Berlin und “* : ; b) Unfallversicheru E Wiesbaden, ¿ a) Reinertrag aus Grundbesiß. „. « «o o 52 826/22 N Ung «oooooooo a o bei der Maatschappij voor Chemische b) Kursgewinn aus Effekten... « «o e. 16 821/41 S Haftpflichtversicherung - E E 8 689/09) 130 378/88 Waren N. V. in Rotterdam, Korte ©) Sonstige Vermögenserträge « « « « « « « + + |__57149/79| 8, Prämienüberträge in Händen der Zedenten: Hoogstraat 36, i : —T26 797112 P) Haine d E E T D 6 N las bei unserer Gesellschaftskasse hiervon ab: die bei den einzelnen Abteilungen verech- o) ast; flic Es S 46 400/3 att. Z neten Vermögenserträge N 15 470/12 111 327/30 a p ih ersicherung. E A {a =< <2 E M A 400 7 Am a) Sachversicherung . 348 246/93] 454 049/86 Bie canrs bei Wiesbaden- 3, Sonstige Einnahmen . «- . eo ooooooo 735177 Î S “w “s s Juni 1931, T 9, Kassenbestand eins{<l. Postshe>guthaben . . « « « 5 655/95 + Dr. Mehl. (Fortseßung auf der folgenden Seite.) 4812 527/45

E