1931 / 155 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Auzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 155 vom 7. Juli 1931. S. 2 Dritte Anzeigénbeilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 155 vom 7. Juli 1931. S. 3

p

32806 j J. H. Stein und Delbrück von der Heydt [31888]. i Blatigoldsyndikat A.-S. i, L, (22828). & Co. in Köln.

L E | ürth. iri Der Betrag der bei der Rüdckzahlung } Verlin. Ordentliche T tversamnilung Thücinger GoigesesGan, S nicht Gerte nes Fälligkeit des Bilanz per 31. Dezember 1939. 2 9: Bei ) l En O - | Kapitals zahlbaren Zinssheine wird am | ——— E Dienstag, den 28. Juli 1931, folgten Auslosung unserer Teilschuldver- zovbaren 2 j

. 114 Uhr, in Fürth, Friedrich- ( | x Kapitalbetrage gekürzt. | Aktiva. Poade 4 L Ie : schreibungen wurden folgende Nummern Von den früher ausgelosten Teilschuld- | Grundstückskonto . . 1. gezogen:

Vorleguna der Jahresrechnun : verschreibungen der Ausgabe 1906 find | Bankguthaben . « 5 222 T Uung y 9 L Ausgabe 1906 zur_ Rückfzahlung noch nicht vorgelegt: | Kasse . â 1 589/44 2, Vorlage der A. Rückzahlung zum 2, Januar Stücke zu PM 1000,—, aufgewertet | 7e zigloa * 30. 6. 1931 1932 mit RM 150,— Nr. 9 111 153 176 214 | otte 3. Genehmigung der 243 254 282 311 313 323 442 470 693 | Passiva. | Entla tung des Liquidators 847 868 926 948 1103 1117 1244 1245 Aktienkapital . 8 000/— Gai L tsrats. 1299 1375 1381 1420 1464 1514 1524 Hypotheken . « « - 75 500|— 1689 1751 1752 1983 2141 2189 2228 Kreditoren «- « . - 108|— 2271 2329 2351 2443 2473. | Gewinn « « «ch- 1 940/94 Stüce zu PM 500 ,—, aufgewertet mit | B RM 75, Nr. 103 198 S0 296 4000| 85 548/94 iss 479" 482 559 571 724 761 763 817 | _Gewinn- und Verlustrechnung. 899 915. PEOE Soll. s ei den 27, Juni 1931, ° B Pg, den Sea ud: Handlungsunkostenkonto Steuern und Gebühren « «

Große Jnstandsezungen - - Gewinn è

Spener Str. 34 Grundstücksverwertungs A.-G.,

[31989]. Aktiengesellchaft SHlod-Sote «& Hotel Bellevue, Heidel Bilanz am 31. Dezember 1930.

Attiva. RM |H Jmmobilien . 494 199,50 | 114% Abschr. 7 413,— 486 786/50 Mobilien . . 125 330,55 Zugang 1930 19 637,70 144 968,25

10% Abschr. 14 496,83 Fuhrpark —_ 10000,— ! 20% Abschr. 2 000,— | Kasse und Postscheck . « « Hotelausstände « - - * -

Warenvorräte s «

[31976]. Vilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva.

Grund und Gebäude Gleiskonto Fertigwaren u. Materialien Oefen, Formen, Maschinen,

Pferde, Mobilien « « - Kasse S Debitoren « - o. o o. Verluste « - o o o 005

[31947]. Vereinigte Metallwaarenfabritken A.-G. vormals Haller & Co.

Bilanz per 31. Dezember 1930. 261 922

11 000 An Debet. RM |Z 161 477 Grundstückskonto ß 553 656|— Gebäudekonto 944 200,— 115 000 Zugang . . 3310,50

48 947 510,50

66 802 Abschreibung 18 §10,50

37 023 568 500O—

Maschinenkonto 268 500,— 653 273

[27672]. Bau- Aktien-Gesellschaft Yorstraße. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. K (S Aktieneinzahlungskonto . 30 000|— Grundstüdsfonto .,. « 56 467 Verlust 1930 . . 10 068

96 535

Passiva. j Aktienkapital . . . « 60 000! Bau-A.-G. Breslau « 26 660) Manasse Berlin 9875 96 535)

Gewinn- und Verlustrechnung.

Verluste. é M Verlustvortrag 1929 . 6 805 Handlungsunkostenkonto 3 277

10 082

[32820]

Bankkoutor A.-G., Köln, lädt 3. I. ordtl. G.-V, 21. 7., 18 Uhr, Köln, Amts, Notar Dr. Esser, Mohrenstr. 29, ein. 1. Vorl. d. Bil. u. Gew.- u. Verl.- Rehn, 1920, - 2. Entl. d. Vorst. u. Aufs.-Rt., 3. Exweiterg. d. Gegenst. d. Untern. (Aufnahme d. Bausparkassen-| 1. geschäfts) u. entspx. Aenderg. bzw. Neu- fassung d. Gesellsch.-Vertr.), 4. Auf- sihtsratswahl,

[32546]

[32550] Ottensener Bank in Altona-Ottensen.

Ordentliche Generalversammlung am Sonnabend, den 1. August 1931, vormittags 11 Uhr, im Gutrathaus, Altona-Ottensen, Friedensallee 46.

Tagesordnung: Abwicklung der Geschäfte der Otten- sener Bank.

2. Vorlage der Bilanz und Gewinn-

und Verlustrechnung für 1930.

3. Entlastung des Aufsichtsrats.

. Entlajtung des Vorstands. Schlesische Cellulose- und Papier: | 5. Saßungsanderung S 15

fabrifen Aktiengesellschaft. . Aufsichtsratswahl.

Ausgabe neuer. Dividendenbogen. . Verschiedenes,

Die neuen Dividendenbogen zu den|_ Aktionäre, die an der Generalver- Aktien Nr, 2601 bis 8000 werden gegen sammlung teilnehmen wollen, haben Einreichung der Talons außer bei den | ihre Aktien nebst einem doppelten Ver- bereits genannten Stellen auch bei | zeihnis derselben spätestens am 29. Fuli der Darmstädter und Nationalbank | 1931 im Geschäftslokal der Bank zu K. a. A., Verlin W. 8, Behren- | deponieren und Stimmzettel entgegen- straße 68/69, ausgegeben, zunehmen. (S 24 der Satzungen.)

Hirschberg-Cunnersdorf i. Nsgb., Altona-Ottensen, den 1. Juli 1931. den 3. Juli 1931, Der Auffichtsrat.

Der Vorstand. Emil Seidler, Vorsißender. p e OOeOeèeèeèeèEAAAATATATTTTT A 10 082 [31556].

] Breslau, den 12. Juni 1931, Aktiengesell ür Zellstof- und ierfsabrikation Aschaffenburg. Van S Rae 9 | saft für Zellstoff 31. Fapierhe 1930. i fl 9 Yorstraße. F Aktiva. RM [D

de (t Bot S l eite, . M. S) 013. Fabrikanlagen in Aschaffenburg Stostadt am Main, j Der Aufsichtsrat. Walsum am Niederrhein : | Eugen Halfpaap. a) Grundstücke: Buchwert am 1. 1, 1930 1 906 890,— | Zugang in 1930. .. . . . - - 41 020,— | 1 947 910|— b) Gebäude: Buchwert am 1. 1. 1930 . 6 609 060,— Zugang in 1930 . 142 010,— c) Maschinen und Apparate: Buchwert am 1. 1. 1930 . 12 700 940,— Zugang in 1930 845 400,— d) Gleisanlagen, Fuhrpark, Utensilien usw, : Buchwert am 1. 1, 1930 9 Zugang in 1930 Bestände an: Roh-, Betriebs- und Werkstattmaterialien . Holz und Waldgütern halbfertigen und fertigen Produkten Kasse é Wechseln Ui 000 Effekten und dauernden Beteiligungen?)

S Verwertungsaktien!) 376 293/99 Debitoren:

RM

RM D 78 737'50

x 999

Scchlußrechnung für

Stücke zu PM 1000,— aufgewertet mit RM 150,— Nr. 3 7 14 22 24 25 29 33 34 45 65 79 88 89 97 108 131 145 149 157 188 203 208 211 §15 261 291 992 293 352 355 356 364 367 368 373 378 383 384 386 398 399 413 416 428 436 441 445 453 476 479 481 493 495 504 520 523 525 531 532 533 537 545 568 577 590 595 597 601 602 603 619 625 626 627 631 637 641 645 647 651 690 691 695 701 702 709 746 769 792 796 799 812 825 827 835 837 846 852 861 870 877 882 886 892 901 904 910 916 917 935 947 956 960 965 976 979 980 981 1003 1010 1019 1020 1029 1034 1042 1046 1047 1055 1060 1062 1066 1094 1110 1123 1131 1144 1166 1171 1180 1193 1199 1201 1229 1237 1238 1239 1242 1247 1248 1252 1255 1256 1266 1279 1280 1290 1298 1301 1309 1322 1335 1337 1373 1384 1395 1401 1426 1439 1458 1469 1479 1482 1492 1499 1511 1517 1518 1520 1523 1528 1532 1533 1534 1537 1539 1547 1552 1556

Rechnungen, und

130 471 Zugang - 22 359,87 290 859,87 Abschreibung 831 259,87 Einrichtungen . 90 7009,— Zugang - . 50 934,04 141 634,04 Abgang «B 141 359,04 Abschreibung 36 509,04 Effektenkonto Bankguthaben Postscheck- u. Kassenbestände Wechselkonto Debitorenkonto: Eisenwerk G. Meurer Alktiengesell- schaft 2 189 217,79 Diverse De-

2 306/07 | bitoren 475 901,40 | 37 02379 | Waren- u. Materialbestände 480 324/63 Verlust 1930 . . . . + «

719 654149 Avale RM 48 000,—

Hildesheim, den 31. Dezember 1930. Hildesheimer Glashütten Aktiengesellschaft. Bachmann.

Der Aufsichtsrat. Karl Börner.

Ju der Generalversammlung am 29. Mai 1931 ist der Kaufmann Albert Rosenkranz in Bremen zum Vorsißenden des Auf- sichtsrats der Hildesheimer Glashütten Atktiengesellshaft in Hildesheim bestellt worden.

Hildesheim, den 26. Juni 1931.

Der Vorstand. H. Bachmann. M. Vilz, Sg [31948]. Vereinigte

Vinjel-Fabriken Nürnberg. Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM 1 057 000

Fürth, den 4. Juli 1931. Der Aufsichtsrat. Der Liquidator. T [31978]. G

Dynamit- Actien-Gesellschaft

vormals Alfred Nobel & Co.,

Hamburg. Bitanz am 31. Dezember 1930.

Aftiva. M 15

Gebäude, Fabriken, Lager-

häuser, Grundstücke usw. Rohstoffe, Waren, Kom-

missionsläger . . . « « 13639 009/57 Wertpapiere und Beteili-

E 0 40/00 À Kaise Wechsel . Avale RM €81 171,— Verbündete Gesellschasten Bankguthaben Sonstige Debitoren « «

Passiva. Aktienkapital . . Reservekonto . « Hypothekenkonto Wechselkonto . Kreditoren « «- -

240 000

24 000 250 000

18 064 121 209 653 273 Gewinn- u. Verlustrechnung 1930.

RM

509 123/28 10 531/21

519 654/49

m 668 4316

ck00

RM

321/65 1142/35 1 904/90

Passiva. Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto Rüdklagekonto . 1 940/94 | Reservefondskonto 5 309 84 | Bankenkonto . . «

310 000 113 500 2 493 31 000 119 342 39 897

104 850

1 405 000 99 386 37 125 81 442

[32301

Lerche «& Nippert Hoch- und Tief-

bau Meere L BaE, Sou NW 6,

Karlstraße 2.

Die Aktionäre werden hiermit zu | E

einer ordentlichen Generalversamm- Saldovortrag 7 | 8108/00] D dendelonto

lung auf Moutag, den 3. August | Grundstücksverwaltungskonto . | 1 970/55 | Bruttogewinn

Er ledane Da A Uhr, E Ai a Zinsenkonto . cue Uy 145/30 | Abschreibungen 23 909,83 äftsräume der Lerche ipper F 309 84 Melngewin «+ + +2 9

Hoch- und Tiefbau Aktiengesellshast zu Berlin NW 6, Karlstraße 2, eingeladen. | m [32363].

__ Tagesordnung: - 1557 1558 1565 1605 1608 1611 1612| *- Sas E über das | Bilanz auf den 31. Dezember 1930. 1617 1621 1623 1627 1631 1640 1644| - Feststellun “d Geneinid idi Vermögen : Eisenbahnanlage: Bestand 1645 1653 1656 1659 1679 1680 1685| “* Bilan a d Gewirin- 2d Vezlust- am 1. Januar 1930 1361 661,17 RM, 1687 1694 1701 1730 1744 1749 1765 CedEn per 31. Dezember 1930 Zugang 265,37 RM, zus. 1361 926,54 RM, 1776 1779 1798 1804 1806 1814 1820 Entla Mia des Vorstands und des Aufwertungsausgleichskonto : Grund- 1831 1838 1840 1843 1848 1857 1863 Aussihtsrats erwerbsschuld Lenz & Co., Berlin 1865 1888 1897 1907 1917 1920 1954 Bericht über die derzeitige Lage 67 137,— RM, Tilgung 771,75 RM 1961 1967 1972 1981 1993 1997 2018 * der Gesellschaft t | 66 365,25 RM, Vorräte 29 699,73 RM, 9033 2059 2063 2071 2105 2117 2120| 5 Neuwahlen zum Aufsichtsrat Büroeinrichtung 1,— RM, Wertpapiere 2121 2149 2154 2161 2166 2185 2198| 6. Mitteilung gemäß § 240 des | 1 690, RM, Kasse 709,23 RM, Debi- 9907 2209 2213 2218 2230 2238 2244 G H.-G.-B E toren 103 600,57 RM, zu}. 1 563 992,32 9959 2261 2264 2291 2298 2318 2322| Die Attionäre, welhe an dieser Reichsmark. Verbindlichkeiten : Ak- 2336 2340 2347 2364 2379 2381 2383| ordentlihen Generalversammlung teil- tienfkapital 1 230 000,— RM, aufgewertete 2400 2404 2408 2409 2411 2415 2421| nehmen wollen, haben die zur Teil- Grunderwerbsschuld Lenz & Co., Berlin, 2482 2489 2492. doppelt ausgefertigten, arithmetish und mark = 66 365,25 RM, Erneuerungs- Stücke zu PM 500,— ausfgewertet mit | nach Gattung dex Aktien geordneten fonds 55 722,84 RM, Spezialreservefonds l / RM 75,— Rr. 2 19 20 23 24 25 34 38 43 Nummernverzeihnis, ohne Gewinn- 13 743,57 RM, Bilanzreservefonds: Be- Bilanz pro 31. Dezember 1930.

50 61 63 69 71 80 81 100 102 111 120 stand am 1. Januar 1930 100 591,36 RM, Zugang 7,— RM, zusammen 100 598,36 | An Aktiva. RM

50 01 0D S 162 1656 187 191 206 209 inte ene s Srnengeut a e 25 146 15! 2 165 91 2 : ätestens am dritten Werktage L Y 915 217 228 237 240 242 243 258 284 R der P icgieipe M nter, 1A bis | Reichsmark, Kreditoren 97 419,33 RM, Grundstückskonto . 135 000 985 289 295 302 304 331 348 350 352 | 1 Uhr nachmittags, also bis Donners- | Gewinn- und Verlustkonto 142,97 RM, | Gebäudekonto: Buchwert 367 381 395 400 403 404 416 419 423 | tag, den 30. Juli 1931, bei der Gesell- | zusammen 1 563 992,32 RM. per 1, 1, 30. 304 904,— 430 434 449 457 464 465 466 471 472 | shaftsfasse, Berlin NW 6, Karlstraße 2, Gewinn- und Verlustrechnung Abgang . . 25 800,— 473 514 519 543 563 564 569 599 601 | oder bei einem Notar zu hinterlegen, auf den 31. Dezember 1930. —D79 104, 603 604 605 615 624 625 626 632 638 | dort bis zur Beendigung der General-| Soll: Allgemeine Unkosten 8 861,10| Zugang - 4115, 644 652 658 665 670 676 679 680 685| versammlung zu belalseit und den Nach- Reichsmark, Aufwertungsausgleichskonto: I 691 699 702 705 708 720 736 741 746 | weis hierüber spätestens bei Beginn der | Tilgung 1930 771,75 RM, Erneuerungs- | Ahschreibung 7 363 754 755 759 782 791 794 801 805 806 fondskonto: Rücklage 33 109,95 Reichs- L: —— mark, Spezialreservefondskonto: Rüctlage Gleisanlagekonto: Buch- wert per 1. 1. 30

Gewinue, Zinsen - «.. »° «o ° Verlust 1931

Verlust. Unkosten,

Löhne, Mate- rialien L a B Abschreibungen

e. 13 . 10 068

5 627 220/06

Gewinn. Gewinnvortrag aus 1929 Verlustvortrag 1930 . « - Betriebsgewinn . « «- « -

12 992 364/43 54 287/41 266 478/08

j

RM [H

30 540 668 431 Gewinn- und Vexlustkouto.

Soll. RM Betriebsunkosten « 183 206 Abschreibungen - - 23 909 Reingewinn . « - 30 540 237 655

m ——-

2 665 119

1 018 000 114 839

Rich.

4 334 080/50 17 324 783/09 4 203 425/34

18 441 64848

7 267 618

[7351]

Aktieugesellscha}ft für landwirt- chaftlihe Jntensivkultur.

Bilanz per 30. September 1929.

Aktiva. M Guthaben bei Banken und Kassenbestand . « + - Maschinen, Werks3anlagen, Versuchsanlagen, Ver- suche, Patente « » « - Kautionskonto « « + . - Verlist „4 « ooo 06

Per Kredit. Aktienkapital: Stammaktien 4400000,— Vorzugsaktien 33000,—

Ges. Reservefondskonto Auslandskredit Rückständiges Dividenden- E Jnterimskonto Kreditorenkonto . « - - + Delkrederekonto . « » - + Vortrag aus d. Jahre 1929 Avale RM 48 000,—

6751 07T0|— Passiva. Aktienkapital: 35 500 Stammaktien à RNM 1000 20 000 Stammaktien à M100 s 6250 Vorzugsaktien à RM 20,— S 125 000|— T7 625 000 |— 7 077 708/43

4 433 000

450 000 1 966 500|—

Haben. 13 546 340'—

Vortrag aus 1929 Betricbsüberschüsse

35 500 000|— s

235 328 237 655|9L

Heidelberg, den 24. Juni 1931. Der Vorstano. E. Obrecht.

110

2 000 000 |— 6 794/64 48 572/40 206 898/53 27 400/40

128 452/91

1 029 560 —}23 274 880

386 217/87 200|— 4 765/57

391 293/99

2 240 641¡— 14 971 100|— 4 170 179|— 87 163/03 698 08767

6 085 003

m ———_———

Reservefonds . . « . - - Avale RM 681 171,— Unbehobene Dividende. « Kreditoren

Ueberschuß .

l [31893]. L F 8 206 M J. Banning A.-G., Hamm (Westf). 2039 (11/2 1 684 442/60 48 441 648/48

Gewinn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember 1930.

An Ausgaben. Unkosten und Steuern Abschreibungen . « « - « UeberiQUß « « o o o o 6

T 267 618188

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1930.

An Debet, RM |N Gesamtausgaben « 458 09576 Abschreibungen «- « 86 679/41 544 775/17

D

_ Passiva. Aktienkapitalkonto .

Schulden « « + »

98 252 17370 387 500|—

Debitoren einschließlich Holzvorschüsse « « 6 208 447/28 145 673127 |

Bankguthaben . | | Guthaben bei Tochtergesellschaften 1 121 500/90} 7 475 621 45

Bürgschaften und Holzlieferungsansprüche 5 463 : |

391 293/99

Berlin-Wilmersvorf, 12. März 1930. Der Vorftand.

Aftiva.

Grund und Boden . « - Gebäude . . « 496 300,—

Abschreibung 17 300, Maschinen und

Geräte . . 186 910,—

Abschreibung 32 910,— Kassabestand Wechselbestand

RM H 3 061 932/55 636 048/64 1 684 442/60 5 382 42379

————————

59 390 175/15

| E E

Passiva.

23 000 000|— | 200 000/—|23 200 000 |—

79 000 [7352].

Aktiengesellshast für landwirt- shaftlihe Juteusivkultur. Bilanz per 30, September 1930.

Aktiva. K N

Per Kredit. Gewinn auf Waren Verlust 1930 . . «

429 935/53 114 839/64

544 77517 Jn den Personen der Mitglieder des

Aktienkapital: Stammaktien Vorzugsaktiew » ee «oe:

13 734 19 0920:

E L R T DA E E R R i

Generalversammlung beizubringen. Als Per Einuahmen. 811 815 816 822 839 840 855 858 864 | Nachweis rin Stimmkarten, die von 947 954 956 975 Ú

gs Es S G E c

e r

iri apartmio Si A aÉaN E

Gewinnvortrag aus 1929. Gewinn aus Waren, Divi- denden, Zinsen und Be- teiligungen nah Abrech- nung mit verhündoton Gejellschasten. - « « +

91 054/45

5 291 369/34 5 382 423|79 Dynamit= Actien-Gesellschaft vormals Alfred Nobel & Co., Hamburg.

Dr. P. Müller, Born.

Dr. Schmidt.

Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend besunden:

Chemie Revisions- und Treuhand- Gesellschaft m. b. H. Pfeiffer. Walter.

Die Gewinnanteilscheine Nr. 4 gelangen von heute ab mit 6% = RM 6,— für jede Aktie zu RM 100,-— bzw. RM 60,— für jede Aktie zu RM 1000,— (abzügl. 10% Kapitalertragsteuer) bei unseren Ge- \chästsstellen in Köln oder Hamburg oder bei einem der nachbenannten Bank- häuser, und zwar:

in Hamburg : bei der Norddeutschen

Bank in Hamburg Filiale der Deut- hen Bank und Disconto-Gesell- chaft,

in Berlin : bei der Deutschen Bank und

Disconto-Gesellschaft,

bei der Deutschen Länderbank Aktien- gesellschaft oder

bei der Dresdner Bank,

in Köln: bei dem A. Schaafshausen'-

hen Bankverein Filiale der Deut- ichen Bank und Disconto-Gesell- {chaft oder

bei dem Bankhause A. Levy

zur Einlösung. |

Die Herren: Geheimrat Professor Dr. C. Bosch, Heidelberg; Generaldirektor Dr. W. Fahrenhorst, Düsseldorf; General- direktor Bergajssessor a. D. E. Fickler, Dortmund; Geheimer Kommerzienrat Dr. P. Klöckner, e Hartenfels bei Duis- burg; Genera irektor E. Philipp, Wien; Geheimrat Dr. H. Schmiß, Heidelberg; Generaldirektor Bergrat Dr. H. Zirkler, Kassel, haben ihr Amt als Mitglied unseres Aufsichtsrats mit Wirkung vom 29. Juni 1931 ab niedergelegt und sind somit aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Ferner sind saßungsgemäß aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden die Herren:

73 875 885 886 944 993 997, B. Rüclzahbung zum 1. Juli 1932 Stücke zu PM 1000,— aufgewertet mit NM 150, Ner. 77 100 121 123 170 190 999 345 391 502 527 664 731 762 794 905 1096 1102 1114 1119 1132 1173 1278 1296 1297 1300 1327 1351 1376 1407 1435 1460 1549 1592 1663 1706 1726 1743 1750 1758 1885 1973 1986 2027 9062 2064 2101 2204 2270 2302 2380. Stücke zu PM 500,—, aufgewertet mit RM 75,— Nr. 16 65 94 153 156 208 260 963 377 439 496 536 575 623 637 751 766 783 836 910 920 985,

‘Ausgabe 1914

C. Rückzahlung zum 2. Januar 1932

Stücke zu PM 1000,—, ausfgetwwvertet mit RM 150,—- Nr. 2515 / 2543 26557 9558 2625 2650 2657 2690 2723 2729 9742 2806 2857 2896 2916 2917 2918 9965 3028 3051 3150 3155 3176 83215 3225 3274 3297 3396 3400 3473 3488 3510 3512 3535 3573 3592 3610 3626 3627 3641 3669 3680 3719 3752 3796 3868 3879 3887 3890 3913 3915 3920 3992 4027 4049 4068 4089 4091 4102 4112 4134 4157 4243 4277 4283 4285 4332 4346 4350 4363 4501 4648 4755 4759 4776 4829 4905 4960 4971 4985,

Stücke zu PM 500,—, aufgewertet mit RM 75,— Nr. 1037 1048 1075 1179 1229 1322 1327 1346 1348 1371 1418 1435 1443 1507 1510 1530 1537 1619 1630 1654 1674 1814 1866 1885 1913 1926 1930 1973 1975 1988.

D Rückzahlung zum 1. Juli 1932 Stücke zu PM 1000 ,—, aufgewertet

3201 3324 3343 3440 3446 3617 3670 3779 3840 3917 3976 4036 4075 4101 4111 4276 4308 4404 4522 4620 4661 4806 4815 4877 4952.

Stücke zu PM 500 ,—, aufgewertet mit RM 75,— Nr. 10651 1064 1099 1261 1270 1461 1552 1641 1756 1766 1852 1870.

Die Verzinsung der ausgelosten Stücke zu A und C endigt mit dem 31. Dezember 1931, diejenige zu B und D mit dem 30. Juni 1932.

Die Rückzahlung der Stücke zu A und C erfolgt gegen Rückgabe der Teilschuldver- schreibungen mit Zinsscheinen per 1. Juli 1932 u. flg.

mit RM 150,— bzw. RM 75,—,

mit RM 150,— Nr. 2911 3102 3160 3199 H

der Hinterlegungsstelle ausgestellt wer- den und die auch die Stimmenzahl ent- halten, welche der Aktionär zu vextreten J

erechtigt ist. : Berlin, den 2. Juli 1931. Oemler.

Der Vorstand.

[31943]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva, Fabrikgrundstück Fabrikgebäude ° Maschinen - « «.*-

N 2 95 000 315 000 273 000 1 044 8 800 1 19 950 2 387 334 430 477 134

14 821 __19713 1 561 282

E

Zweiggleis . - Auto Bad «eo o Arbeiterwohnhaus Kasse 0 #9 Debitoren -. . . - Warenbestand « - « - Disagio Sächs. Pfandbrief- anstalt. . - - ooo Pfandbrieftilgung « « « -

R 65

S2 S Q +0 0 4.0.06 & 0 +0 ck #0 9.0.0 =I 0 a G

[Zl

Passiva. Aktienkapital « « « - Reservesonds « « - . Hypotheken - e - - Darlehen der Gesellschaster Kreditoren - « « - . + Gewinn- und Verlustkonto

g 520 000 ° 24 000 180 000 301 627 498 346

37 309

1 661 282

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Verluste. M andlungsunkosten ° 175 169 Betriebsspesen . 117 020 Löhne « « «. - . 489 962 Zinsen « « - 50 179 Steuern . « « 30 193 Abschreibungen 27 208 Abseßung für zweife

ebitoren Bilanz: Vortrag aus 1929 3 398,63

ÉEISRS| ||

—- e 6 20.

“E. L 0G

9 u 15 000

Reingewinn

-_33910,57 | 37309

942 042

1930

Gewinne.

Waren «+ - « - 938 644

Vortrag aus 1929

3 398

1 361,93 RM, Bilanzreservefondskonto: Rücklage 7,— RM, Vortrag auf neue Rechnung 142,97 RM. Haben: Vortrag aus 1929 39,48 RM, Betriebs- übershuß 44 215,22 RM.

Dem Aussichtsrate unserer Gesellschaft gehören an: Dr. jur. E, Lübbert in Berlin, Vorsißender, Geheimer Finanzrat a. D. v. Rauschenplat in Braunschweig, stell- vertr. Vorsißender, Rechtsanwalt und Notar Dr, jur. Hermann Fischer, M. d. R., in Berlin, Direktor Andreae in Berlin Gutsbesißer H. Lüders in Ottleben, Regierungsbaumeister a. D. Duhme in Köln, Dr.-Jng. Drewes in Berlin. Aus dem Betriebsrat entsandt: Lokomotiv- führer Grübel in Volkmarode, Schlosser Renziehausen in Braunschweig.

Braunschweig, im Juni 1931.

Oschersleben-Shöninger Eisenbahn-Gesellschaft. Der Borstand.

[32364]. Bilanz auf den 31. Dezember 1939.

Vermögen : Eisenbahnanlage: Bestand am 1. Januar 1930 2 739 963,56 RM, Zugang 22 301,82 RM, zuf. 2 762 265,37 Reichsmark, Abgang 265,37 Reichsmark = 2 762 000,— RM. Aufwertungsaus- gleihskonto: Genußrehte der Altbesißer von Obligationen 73 100,— RM, ab Til- gung 200,— RM, zusammen 72 900,— Reichsmark. Vorräte aller Art 115 916,67 Reichsmark, Wertpapiere 6.296,25 RM, Kautionen in Effekten 9 000,— RM, Kasse 938,69. RM, Debitoren 188 637,51 Reichsmark, Erneuerungsfonds 30 217,45 Reichsmark, zusammen 3 188 906,57 RM. Verbindlichkeiten: Aktienkapital 1 975 000,— RM, Zuschuß des Braun- shweigishen Staates 150 000,—- RM, aufgewertete Obligationenschuld einschl. Genußrechte der Altbesißer 200 100,— RM, Darlehns\huld- Aft.-Ges. für Verkehrs- wesen 60 000,— RM, ab Tilgung 6 000,— Reichsmark =- 54 000,— RM, Spezial- reservefonds 13 610,64 RM, Bilanzreserve- fonds 226 422,16 RM, Kautionen 9 000, Reichsmark, Kreditoren 557 743,90 RM, Gewinn- und Verlustkonto 29,87 RM, zusammen 3 185 906,57 RM.

Gewinn- und Verlustrechnung

auf den 31. Dezember 1930.

Soll : Allgemeine Unkosten 29 366,85

Reichsmark, Aufwertungsausgleichsfonto:

Maschinenkonto: Buchwert

4 800,— Abschreibung . 1 200,— 3 600 per 1. 1, 30 . 270 686,— Abgang - - 410,— 270 276,

20 938,— 291 214, Abschreibung 33 137,—

Werkzeug- und JFnventar- konto: Buchwert per 1.1.30 . . 71159,— Zugang - «845

79 594, Abschreibung 8 545,—

Warenkonto, Vorräte lt. | Jnventur f 244 05786

Kontokorrentkonto, Debi- | toren 320 493/95

Wechselkonto, Bestand « 8 744/26

Kassakonto, Bestand . - «- ] 476/57

Disagiokonto . 11 500,— Abschreibung 500,—

Gewinn- und Verlustkonto: | Saldo per 1.1.30 . 109 242/76 Abschreibungen per 1930 |

50 745

Zugang - -

11 000/— l

, / =- Gewinn

10 716,09

per 1930. 40 028/91

1478 626/31 Per Passiva. Aktienkapitalkonto:

Stammaktien . - « « Vorzugsaktien « « - -

Kontokorrentkonto: Anzahlungen 116 970,25 Akzepte . « 31385,— Bankschuld . 21 732,— Kreditoren in

lfd. Rech- Arbeiterlohnkonto . . - Hypothekendarlehnskonto 144 734,64 2 871,92

226 425 5 338

141 862|72 1478 626/31

Gewinn- und Verlustfonto pro 31. Dezember 938.

An Debet. Vortrag pro 1, 1.30. .

= Tilgung

Vorräte: Fertigwaren, Halb- fabrikate, Werkstoffe . . Außenstände einschließlih Guthaben bei Banken - Beteiligungen: Gesell- schaftsanteile 300 800,— Laufende Gut- haben . . - 482 85204 Filiale Linz a. D. Verlust

1 306 959

783 652 141 216 184 594

5 143 947

Passiva. Aktienkapital: Stammaktien 4800000,—

12000,— | 4 812 000

131 419 200 000

Vorzugsaktien Gläubiger

Geseßliche Rücklage . - - Dividende aus 1926 und

1927 unerhoben 528

: 5 143 947

Gewinn- und Verlustrechnung.

1 004 698

getreten. Altona-Elbe.

Aufsichtsrats is keine Veränderung ein-

Dex Vorstand. C D [31889]. Schlottmann & Co.

Aktiengesellschaf#t. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Grundstücke und Gebäude Maschinen - - - Utenjilien

anlage «+ . «

45 | Kasse und Wechsel __ Hypotheken . «

Effekten . . « Außenstände

| Warénbestände

9 | Verlust “« « -

RM

Steuern 114 830

Abschreibung auf Gebäude, Maschinen und Geräte .

Betriebsverlust nah Abzug der Unkosten

50 210 34 234.

| C

199 275

E

Haben. Vortrag vom Vorjahr . Be a eo 6 0:0 0

14 681 184 594

199 275

den Aktien Nr. 7501—12 000 mit

werden:

durch die Gesellschaft in Nürnberg,

Praterstraße 21,

durch die Deutsche Bank und Disconto- Gesellschaft Filiale Nürnberg in Nürn-

berg,

durch die Dresdner Bank Filiale Nürn- |"

berg in Nürnberg,

durch die Bayerische Vereinsbank in

Nürnberg,

durch das Bankhaus Anton Kohn in

Nürnberg,

durh die Bayerische Staatsbank in

10 16 26 |, Die neuen Dividendenscheinbogen zu den Gewinnanteilscheinen Nr. 43—dö2- können |- gegen Einlieferung der Erneuerungsscheine durch die folgenden Stellen- bezogen

D) Pajsiva. 36 | Aktienkapital . .

Geseblicher Reservesonds . Hypothekenschulden « « + Akzepte Gläubiger

Schlottmann. S

Heiz.-, Licht- und Krast-

|

721 150|— 153 000|— Tis

25 000|—

899 151 |— 56 071/05 8 000|— 163 045/60 483 756/01 327 944/78 73 009/40

2 010 977184

1 000 000|—

30 000|— 192 455/31 152 453/98 636 068/55

2 010 977/84

Liegnitz /Verlin, den 27. Mai 1931, Der Aufsichtsrat der Schlottmann & Co,

Aktiengesellschaft.

Kiehl, Vorsißender.

Der Vorstand der

Schlottmaun & Co.

Rg ottmann.

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1930.

Soll, Abschreibungen . « + + - Unkosten . -

E. ck 0:70

Haben.

sonstige Einnahmen « « Gewinnvortrag 1929 Verlust 1930...

66 892 247 621

314 513/88

Gewinn a. Warenkonto und

München und Nürnberg wie auch

230 907/48 10 597|— 73 009/40

314 513/88

Guthaben bei Banken und Kassenbestand Maschinen, Werksanlagen, Versuchsanlagen, Ver- suche, Patente . « - « Kautionskonto Verlust « -

362 511/34 200|— 4 897/13

S E E

. . s. . 87 65

Passiva. Aktienkapital . « « Schulden - . + »

15 000

s 0. 6. Q: S

367 696/12

352 696/12

VBerlin-Dahlem, den 17. März 1931, Der Vorstand.

[31891]. Hasper Eisengießerei Aft,-Ges., Hagen-Haspe. Rechnungsabschluß vom 1. Januar bis 31.

Vermögen.

RM 536 86 391

Kasse E , P 52778

Vorräte E H U . 47 500 . 150 000

45 340 11 200 100 100 92 900

Grundstücke « « « Fabrikanlagen « + -“+ Maschinen, Fabrikeinrich- tungen und Utensilien Fuhrpark . . .+ Modelle « «o. o Mobilien « «e. Wohnhäuser und Gärten Avale RM 1000,— Verlustvortrag 1929

22 535,71 —- Gewinn 1930 21 001,15

Verlustsaldo « « « + - + 1 534

Verpflichtungen. Aktienkapital . . « + - ° Verbindlichkeiten: a) Darlehen . . « - b) Lieferanten u. sonstige: kfurzfristig « « - - langfristig - « « c) Banken . . » « + Rückstellungen - « « Avale RM 1000,—

200 000 172 900

. 36 326 . 17 220 . 51 934 . 10 000

488 381 Getwvinn- und Verlustrechnung.

RM

Herstellungs- u, Vertriebs-

367 696/12

G E

ezember 1930.

488 381

Geseßliche Rücklage « « « «o. +6 Wohlfahrtskonto . . «+9 Ne ar ace an 7 E Langfristiges Amortisatinnsdarlehen?)

abzüglich Amortisation Abschreibungs- und Werkerhaltungskonto Zuweisung 1930

Rückstellungen für fällige Dividende, Dezemberlöhne,

Berufsgenossenschafstsbeiträge usw. Kreditoren:

Lieferantenschulden

Bankschulden

Bürgschaften und Holzabnahmeverpfslichtungen RM 5 463 5

Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1929 Reingewinn in 1930 .

2 320 000 | 200 O00

6 000 000|— | 2 500 000/— | S 500 000|— | 393 109/10 T4138 000|— 1 562 000}

8 106 890 90 —/| 8 000 (d 6 478 i

3 342 792/86 | ¡2 166 037/24|15 508 830 10

| j

300 355/42 1276 089/35] 1 576 444/77

59 390 175|15

s Ce

1) Die Effekten, Beteiligungen und Verwertungsaktien tind gegenüber den

Vorjahre und dem CEinführungsprospekt vom

verändert geblieben.

Oftober 1929 im wesentlichen un-

2) Das Hypothekar- und langfristige Amortisationsdarlehen hat sich agen den Stand vom 31, 12. 1929 um RM 134 649 90 durch Amortisation vermiadert.

Gewinn- und Verlustrechnuag per 31. Dezembver 1930.

i Debet. Generalunkosten: Allgemeine Unkosten . . + + + +- Getwvinnanteil des Aufsichtsrats « « Steuern: « S 60 s

Zinsen und Spesen für Hypotheken- und Bankschulden

Abschreibungen auf Fabrikanlagen: auf Gebäude .....+. auf Maschinen und Apparate « «+

auf Gleisanlagen, Fuhrpark, Utensilien usw. .

Bilanzkonto: Gewinnvortrag aus 1929 . « « - Reingewinn in 1930

Kredit.

Gewinnvortrag aus 1929 . . « Betriebs8gewinne und sonstige Einnahmen

Ertrag aus Effekten

1

RM [K

. 2 027 809/47 . 73 718/55 . . 11431 419/37

RM |%

3 532 947 1 375 110

264 500 1 178 000

119 500 1 562 000

300 355 1 276 089

1 576 444 8 046 502

300 355

7 737 955/64

8 191179] 7 746 147

8 046 502

Für das Geschäftsjahr 1930 gelangt eipe Dividende von 6% = RM 18,—

unter Abzug der Kapitalertragsteuer auf die Dividendenscheine Nr. 14 ab 1. Juli 1931

zur Auszahlung, und zwar:

3 bei der Gesellschaftskasse in Aschassenburg, bei der Bayerischen Vereinsbank D und Aschaffenburg,

bei der Deutschen Bank und Disconto- 1 Wiesbaden, München und Königsberg 1. Pr.

Dresden,

erlin, Frankfurt a. M.,

esellschaft

, , bei der Dresdner Bank Berlin, Dresden, Frankfurt a. M., Wiesbaden, München, Königsberg i. Pr. und Aschaffenburg, , 99, 53571 bei der Firma C. G. Trinkaus Jnh. Engels & Co., Düsseldorf, p E [e bei der Maatschappij voor Chemische Waren, Rotterdam, 683 477/32 bei dem Schweizerischen Bankverein, Zürich.

97 Aus unserem Aufsichtsrat sind ausgeschieden die Herren: Walter von Mayr 7g | hauser, Direktor der Bayerischen Vereinsbank, München, Kommerzienrat Wilhelm Pfeiffer, Düsseldorf. L L

Neu in den Aufsichtsrat sind gewählt die Herren: Konsul Hans van Gülpen, Aachen, Direktor Herbert Gutmann, Vorstandsmitglied der Dresdner Bank, Berlin, Kommerzienrat Otto Hoesch, Pirna, Kurt Krahmer, Direktor der Dresdner Banëï, Dresden. :

Aschaffenburg, den 30. Juni 1931.

[9 Der Vorstand,

Tilgung 1930 200,— RM, Erneuerungs- | Lohnkonto « «+ -_-. - Liegnitz /Verlin, den 27. Mai 1931. fondskonto: Rücklage 51 725,87 Reichs- | Allgemeine Unkosten mark, Spezialreservefondskonto : Rücklage | Abschreibungen 2 762,— RM, Bilanzreservefondskonto : 000,— | Rücklage in Höhe der Schuldentilgungen 6 240,— RM, Vortrag auf neue Rechnung ne Due eud Á o 29,87 Ce Soden N In O MIVIDEIIDE «o é e e s 0/08 [171,26 RY etriebsüberschu unserer Gesellschaftshauptkasse ‘in | ¿s zum Vortrage auf neue E { / Leipzig und bei folgenden Bankfirmen: Ae Lan 6 309,20 | ) E (i 1931 Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Rg e Braunschweig, im Zil 1931. Leipzig und deren Zweigstellen, Frege 37 309,20 Braunshweig-Schöninger & Co., Hammer & Schmidt, A. Lieberoth| Schweinsbur (Pleiße ), 30. 6. 1931, Eiseubahn De in Leipzig, Deutsche Vank und Disconto-| Carl Wolf kftiengesellschaft. Der Vorstand. Gesellschast und Hardy & Co. in Berlin, (Unterschrist.)

durch deren übrige Filialen in Bayern,

durch die Deutsche Vank und Disconto- Der Aufsicht2rat der Gesellschaft in Berlin, Frankfurt a.M., Schlottmanu & Co. München, Dresden,- Leipzig, Ham- Aktiengesellschaft. burg, Bremen, Kiehl, Vorsißender.

durch die Dresdner Bank in Berlin, Der Vorstand der

rankfurt a. M., 8 Schlottmann & Co. 1 ; L cane, Bienen Aktiengesellschaft. Sonstige Einnahmen

. 12. 1930 56 An Stelle des ausscheidenden Aussichts- Schlottmann. Schlottmann. M E E y E

ratsmitglieds Herrn Geh. Komm. - Rat | Herr Willi Engels, Berlin, ist am 32 wg Ave iti "s T O Hans Leonhardy, Nürnberg, wurde Herr 30. Juni 1931 nah Ablauf der Amts-| Veränderungen im Aussichtsrat: Es er A s Dr._Friedrih Leonhardy, Nürnberg, neu dauer aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. | schied aus Bankdirektor a. D. Karl Göß, Zu Punkt 4 der Tagesordnung wurden i den Aufsichtsrat gewählt. Liegnitz, den 1. Juni 1931. Düsseldorf, durch Tod. keine Veschlüsse gefaßt. Der Vorstand. Der Vorstand. Der Vorstand.

649 173 11 768

Geheimrat Dr. L, Hagen, Köln; General- direktor Dr. J. Haßlacher, Duisburg- Ruhrort; Generaldirektor Dr. G. Korte, Magdeburg; Kommerzienrat Dr. P. Mil- lington-Hérrmann, Berlin; Wirklicher Ge- heimer Rat W. von Stumm, Exzellenz, Berlin. Zum Rechnungsprüfer für das Geschäfts- | bei jahr 1931 wurde die E, Revijions- und Treuhand-Gesellschast m. b. H., Ber- lin, gewählt.

Köln, den 29. Juni 1931.

Der Vorstand.

‘kosten 4 26 . . .‘ . . . Abschreibungen . « Vortrag aus 1929

die der Stücke zu B und D gegen Rückgabe der Teilschuldverschreibungen mit Zins- scheinen per 1. Juli 1932 u. ffflg. mit RM 150,— zuzügl. RM 3,75 Zinsen vom 1. Januar bis 30. Juni 1932, mit RM 75,— zuzügl. RM 1,88 Zinsen vom 1. Januar bis 30. Juni 1932,

942 042

Gewinnverteilung: " M 5% zum geseßlichen Rejerve- fonds E D Veriragliche Vergütung an den Aufsichtsrat « « « « . *

RM 109 242 270 1561 449 269 50 745 879 408

Per Kredit. Warenkonto « - - Bilanzkonto

730 136 Warenerlös « « « . .*

149 271 879 408

L

_ d U fr atr E ée: D E ——- r trn Ér RI E p) s E E A n E E E E E E E Ia I T SOUTATID: T CUIII ITIAS T I E V ei, E S S E S emen ——— S a G E E S tr m r E | s ——— S E E E x E E S =—. E ——= E u L i è Í S E S E E E I E —— [en E A E I E E E E