1931 / 155 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N:

R

Kent “M Is 1 «Nea A U

E

E 2M E

Es Cha

ra A “E

L A

eg Ddithi, fic QuE mne,

Dritte Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 155 vom 7, Juli 1931. S. 4

[26936]. [30728]. Ä SE iséhe erwaareufabrit tien-. elei Braun eig.

E as p ; Vilanzkonto.

Drittmalige und leßieAufforderung H

an Aktionáre und Gläubiger ge- Vermögen.

mäß 88 289 und 290 des H.-G.-V. Kasse und Postscheck . « + 258/54 Laut Generalversammlungsbeshluß vom Effektenkonto . . - « - - 326/60

6. Juni 1931 is das Grundkapital unserer Fabrikationskonto : Bestände

Gesellschast um RM 900 000,— von an Feucrung und Ziegel-

nominal RM 1 812 000,— auf nominal varen… ooo. 45 310/98

RM 912 000,— herabgeseßt worden durch Pferdekonto . . « . 2 700|—

Zusammenlegung der Stammaktien im Grundstüc’sfonto « + « - 51 500|—

Verhältnis 2 zu 1 so daß das fünftige Gebäudekonto s 168 500|—

Grundkapital der Ge ellschaft von bisher Jnventarkonto Fr 11 500|—

nominal RM 1 812 000,— auf nominal | Maschinenkonto - - « - « 55 300|—

RM 912 000 herabgeseßt wird. Hypothekendarlehen 60 421 50 I. Nachdem der Herabseßungsbeshiuß Außenstände « « - - .- 46 888/88

in das Handel3register eingetragen worden Verlust « e eo ooo 59 262/18

ist, fordern wir hiermit zum dritten Male 501 968/68

die Inhaber der Stammaktien unserer

Gesellschaft gemäß § 290 des H.-G.-B. auf,| Schulden, :

ihre Stammaktien über je RM 300,— Aktienkapital . . . o «+ 200 000|—

nebst den laufenden Gewinnanteilscheinen | Hypothekenkonto « - » «- 111 060/99

und dem Erneuerungsschein spätestens Aufwertungsausgleichsfonto 53 114/25

bis zum 15. Dezember 1931 Akzeptkonto « « 67 576/95

entweder bei uns selbst oder bei der Bayer. Staaisbaut, Bamberg, bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellshaft, Filiale Bamberg, Nürn- berg, Augsburg, München, bei demBank- haus Gruuelius & Go., Frankfurt a. M., oder bei dem Bankhaus A. E. Wassermann, Bamberg, zum Zwede der Zusammenlegung einzureichen.

Von den eingereichten Aktien wird je eine zurückbehalten und vernichtet; je eine dagegen wird den Aktionären zurückgegeben mit dem Stempelauf- druck „Gültig geblieben gemäß Zufsammenlegungsbeschluß vom 6. Juni 1931“,

Soweit die von den Aktionären. ein- gereichten Aktien zur Durchführung der Zusammenlegung nicht ausreichen, der Gesellschaft aber zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, wird von je zwei solchen Aktien cine vernichtet, die andere durch den gedachten Stempelaufdruck für gültig geblieben erklärt. Die leßteren werden zum Börsenkurs und in Ermangelung eines tolchen durch öffentlihe Versteigerung ver- faust; der Erlös wird dea Beteiligten zur Verfügung gestellt.

Aktien, die bis zum Ablauf der fest- geseßten Frist niht eingereiht werden, sowie eingereichte Einzelaktien, die der Ge- sellschaft niht zur Verwertung sür die Be- teiligten zur Versügung gestellt wurden, werden für kraftlos erklärt; an Stelle der für kraftlos erflärten Aktien werden neue Aktien ausgegeben, und zwar je eine für zwei kraftlos erklärte.

Diese neuen Aktien werden für Rech- nung der Beteiligten durch die Gesellschaft zum Börsenpreis und in Ermangelung cines sjolchen durch öffentliche Verstei- gerung verkauft. Der Erlös wird den Be- teilingten nach Verhältnis ihres Aktion- besißes zur Verfügung gestellt.

Bei der Zusammenlegung der Stamm- aktien sih ergebende Spibenbeträge wer- den nah Möglichkeit geordnet. Die Cin- reihungsstellen sind bereit, den An- und Verkauf der Spibenbeträge zu vermitteln.

Ueber die eingereichten Stammaktien werden Empfangsbescheinigungen aus- gestellt, gegen deren Rückgabe die mit dem genannten Aufdruck versehenen Aktien ausgehändigt werden.

Die Empfangsbescheinigungen sind nicht übertragbar. Die Einreichungsstellen sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legi=- timation des Vorzeigers der Empsangs- bescheinigung zu prüfen.

[T. Ferner fordern wir unter Hinweis auf die beschlossene Kapitalherabsezung hiermit gemäß § 289 des H.-G.-B. die Gläubiger unserer Gesellschaft zum dritten Male auf, ihre Ansprüche bei uns anzu- melden, nachdem die Eintragung des Be-

Bankkonto « s «- Schulden « «--

L E

Gewinu- und Verlustrechnuung

97 910/30

Ausgaben.

Abschreibungen . «

Fuhrlohnkonto . « Gewinnvortrag aus E 068

Reparaturenkonto . « Generalunkostenkonto

Steuern und Abgabenkonto

Einnahmen. Fabriaktionskonto « «

Braunschweig, 31, Dezember 1930, Der Borstand.

R: R A C I E S M O E T

501 968/68

S 6 782/73 * *| 160 667/12 90 018/95

14 357/37

201 826/17 |

. . | 133 105/06 E 9 044/44 1929 414/49

59 262/18

201 826117

Carl Weiß.

[31424]. Bilanz auf den 31. Dezember 1930. Attiva. RM Grundstücke und Gebäude 237 954 93 Maschinen « - « q - + s 3 000 Heizung und Lichtanlage « 1 620|— Werklzeuge « - - e 6 o. 3 000|— Effekten E «6 0E E Kasse e P Sck s 97/06 Debitoren « o oe 094 144 939/56 Mi «e +ch 00060 06 370 766/97 761 379/52 Passiva,

Hypotheken « « « Kreditoren « G W -Y

Gewinn- 1nd

Aktienkapital . « «. «

auf ven 31. Drzcmber 1930.

«485 000/—

Soll.

Vortrag aus 1929 Handlungsunkosten Steuern . . « « Abschreibungen « »

Haben. Grundstücks8ertrag

Verlust

[27673].

sonstige Einnahmen «

Dresden, den 31. Dezember 1930.

Grundstüctsgesellshaft Dresden-

Jo gun ad Attiengesellschaft. iener,

A: {E C C M I A

Bau- Aktien-Gesellschaft Breslau. Vilanz per 31. Dezember 1930.

. ¿ « | 200 000|— «o 7637952 761 379|52 Verlustrechunung RM \Z e. þ 370 826/35 und | A d 27 684/95 . e 8 971 407 482/30 und 36 715/33 . « « | 370 766/97 407 482/30

[31918]

ven 3. August 1931, vormittags

Münchener Graphische Gesellschaft Pick & Co, Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag,

11 Uhr, im Geshäftsgebäude Münch2n,

Ebenauer Straße 8, stattfindenden

ordentlihen Generalversammlung

eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- sustrechnung für das Geschäfts- jahr 1930, gemäß §8 260 und 246 H.- G.-B,

2. Beschlußfassung über die Genehmis- qung der Bilanz.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsihts- rats. -

4. Besclußfassung über die Auflösung und Liquidation der Gesellschaft.

München, den 2. Fuli 1931,

Der Vorstand. August Boettger.

E E

10. Gesellschaften m. b. H.

[26139] Die Tophorheumín G. m. b. H. in Meiningen ist aufgelöst. Die Gläubiger

der Gesell)haft werden aufgefordert, fich zu melden. : Meiuingen, Berliner Straße 33, den 15, Juni 1931.

T. Luther, Liquidator.

[26138] Auf der von der Firma Gebr. Nägele, G. m. b. H., Solingen, Jägerstr. 63, am 10. Juni 1934 einberufenen Generalver- fammlung wurde beschlossen, die Firma aufzulösen. Als Liquidatoren wurden be- stellt: Herr Josef Nägele, Kaufmann in Hilden, Herr Heinrih Nägele, Kaufmann in Remagen. Die Anschrift bleibt dieselbe: Gebr. Nägele, G. m. b. §., Solingen, Schließkach 570.

[32358] Die „„Resinoweltsch‘““ Gummiwaren- Vertriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin i} aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden. Berlin, den 1. Juli 1931. Der Liquidator:

[25366] Aufforderung. Die Firma Kohlenbergwerk Stock- heim, G. m. b. S., Stockheim i. Oberfranken hat heute beim Amtsgericht Coburg, Registergeriht, Antrag auf Auf- lösung der Gejellschaft gestelt. Antprüche sind innerhalb der geseßlichen Frist geltend zu machen. Stockheim, 26. Mai 1931.

Kohlenbergwerk Stockheim, G,m, b.H., Stocheim i. Oberfrauken, in Liquidation.

Kaim.

[30414] „„Saxonia“‘ Chamotte- und Dinaëswerke G. m. b. H., Neichersdorf-Bad Lausick. Die Gesellschafterversammlung hat die Herabießzung des Stammkapitals von NM 140 000,— auf RM 20 000, be- \{lossen. Gemäß § 58 Ziffer 1 des Neichs- gesetzes, betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, fordern wir hier- durh die iger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Bad Lausik, den 26. Juni 1931. Der Geschäftsführer: Shondorf f.

(32398] Spülkasien- & Armaturenfabrik : G. m. b. H., Düsseldorf. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Gläubiger wollen sich melden an den Liquidator Hugo Nees, Düsseldorf, Hammerstr. 21.

[28439]

Der unterzeihnete Geschäftsführer der Deutichen Phosphorbronze-Industrie E. v. Münstermann G. m. b. H.,, Gleiwiy 2, Vebergabebahnhof 5, mat hierdurch be- fannt, daß durch Beschluß der Gesell- \chafterversammlung vom 11. Juni 1931 das Stammkapital der Gesellschaft um RM 100 000,— herabgeseßt worden ist. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei dieser zu melden.

Gleiwiß 2, den 22. Juni 1931. Deutsche Phosphoxrbronze-Jndustrie

E, v. R G, m. b. S.

Kle hr.

[32357]

Die Uhr Gesellschaft für drahtlose Zeitübermittlung mit beschränkter Haftung in Karlsruhe. Gläubigeraufforderung.

Die Uhr für drahtlose Zeitübermittlun mit beschränkter Haftung in Karleruhe ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, si bei ihr zu melden.

Stuttgart, den 2. Juli 1931.

11. Genossen- schaften.

(32678] Deutsche Volks- und Arbeitsgemeinschaft „Devag““ e. G. m. b. H.

Generalversammlung am 26, Juli

1931, 16 Uhr, in Hamburg, ids

berg 65, bei v. Mohrenscbildt.

Tagesordnung :

Vorlage und Genehmigung der Bilanz und des Geschäftsberihts 1930 und §8 19 der Satzung.

Hamburg, 4. Sul 1931.

Die Geschäftsführung.

[32507] Das Amtsgericht Alfeld hat die Auf- lösung des Almstedter Spar- und Dar- lehnsfassen-Vereins, eingetragene Genossen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Almstedt angeordnet, nachdem die Anzahl der Genossen auf unter 7 gesunken ist. Die Gläubiger der Genossenschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche inner- halb eines Jahres bei den unterzeichneten Liquidatoren anzumelden.

Almstedt, den 1. Juni 1931. Almstedter Spar- und Darlehns- kassen-Vereiu e. G. m. u. H.

Die Liquidatoren: Hofbesiter Heinrih Dörrig, Almstedt, Bergmann Karl Sander, Almstedt.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[31941]. Preußischer

Versicherungsverband für Ge=- meinden und Gemeindeverbände Versicherungs®sverein auf Gegen-

seitigkeit in Köln. Bekanntmachung des Ergebvnisses

der Aufsichhtsratswahlen. Durch die ordentliche Mitgliederver- sammlung am 22. Juni d. F. zu Bad Godesberg wurden die saßungsgemäß ausscheidenden Mitglieder des Aussichts- rat3, Herr Landrat Goedecke, Siegen, sowie die Herren Bürgermeister Engel- hardt, Enger, Dr. Puller, Schwelm, Ebberg, Kreuztal, Salzmann, Zeltingen,

und Neusen, Anrath, wiedergewählt. Köln, den 30. Juni 1931. : Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

Waldemar Vollmer.

[31940].

Der Liquidator: Dr. Adam E dert.

Preußischer Versicherungsverband für Gemeinden Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit in Köln. :

Engelhardt, Bürgermeister in Enger.

und Gemeindeverbände

Einnahmen. Gewinn- und Verlustrechuung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930. Ausgaben. L E O RM E A 2A _RM \N] RM |N Ueberträge aus dem Vor- Zahlungen für Versicherungsfälle:

jahre: A. für Hastpflichtschäden: Prämienreserven: I. ver Vorjahre: Deckungskapital für lau- a) crledigt . « « «ooo 04009 205 611,22 fende Haftpflichtrenten 11 355 b) shwebend . . « «eo ooo. 211 827,04 417 438/26 Schadenreserven « « « | 8386 994 IT. im Geschäftsjahr Prämien für: a) erledigt ...- oe e 6 142587,86

Haftpflichtversicherungen | 419 917 Þ) sWiwebend . . . « + - e « - e - 3986496 | 182 452/82 599 891/08

Ünfallversicherungen « « | 212 448 Laufende Hasftpflichtrenten: abgehoben . - - 3 047|—

Kaskoversicherungen « « 39 740 B, für Unfallschäden:

Veruntreuungsversiche- O baiie ee R

I, der Vorjahre: Kápitalanteäges: M 3 350 a) erledigt... . ave) 480409,M0

Zinsen f. angelegte Gelder 38 929 b) shwebend S 2E 6341976 Vergütungen der Rückver- IL. im Geschäftsjahr

sicherer für: a) erledigt... ce S E 5 2

Prämienreserveergänzg. b) schwebend . o T0 41 452,65 129 81777 192 231 53

gemäß § 58 V.-A.-G. 47 249 C. für Kasfkoschäder.:

Eingetretene Versiche- I. der Vorjahre:

rungsfälle: a) erledigt . «ooo oe 0000 276,29 Haftpflicht 0:0 . . . T4 233 b) schwebend . . . . . . . 6 o. . . Es Igr 276 29 Unfall + o + +5 0.2 81 819 IT. im Geschäftsjahr: Kasko « «o 8 322 Al euleblat.. Ce ELBOGAA Sonstige Leistungen: b) shwebend . « - « « «+ - L, T6140 | 1228464 1256093 E le (epa D. ey “aiv vert A im Geschäftsjahr: trägen: Q) CLICDINT V + a 0 00000000. G E Haftpflicht + « « o | », 29979 R a as» eee A At E e Mal A 775 Rückversicherungsprämien für: 998 23799 Kaskfo S 4 403 a) Hasftpflichtverjicherung “ch0 E006 .d 100 344 83 Sonstige Einnahmen! b) Unjallversicherang E H 25 202/42 Provisionen E86 116 c) Kaskoversicherung K 00 o O G a ck. Ÿ 9 350/16 da) Veruntreuungsversicherung « oooooo | Verwaltungskosten: a) Persönliche S Q 0. 0 S A E 50 015/45 s b) Sächliche E ch0 P ck04 ch9 E S 55 15211 105 167/56 Verlust aus Kapitalanlagen: Kursverlust - . « -_* 1177|— Prämienreserven: Deckungskapital für laufende Hast- pflichtrenten: aus dem Vorjahr ...- + 8 308 |— Z aus dem Geschäftsjahr . « - + » 47 249|— 55 557 |— Ueberschuß S E d T S ck e Q ck: De 33 561/64 1 359 634 1 359 634/13

Aktiva. Bilanz vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930. Passiva.

F Bi RM N Guthaben bei den Sparkassen « « « - 512 568/32 || Reservefonds: | Guthaben beim Postscheckamt « « « - 5 400/71 Bestand am Schluß des Vorjahrs - 129 368,29 vim g Sr p: ae uer dera E 922/50 Zuwachs im Geschäftsjahr « « - «+ - 32 693,74 162 062/03

arer a en el an Eo 6 S S6 682 86 Prämienreserve .

Außenstände bei Versicherten - « « + * 9 837/55 Detungskapital für laufende Haftpflichtrenten . | 8 87/— Guthaben beim Haftpflichtrüversicherer 86 432/86 Schadenreserven:

Guthaben beim Unfallrückversicherer . . 775/36 Hastpflicht « « e eee o obao 251 692|— Guthaben beim Kaskorückversichere 2 279/52 4 +6 N 55 396/99 Mobilien G 0 S S e N S S 1— Kasko S0 06 E E ü T51 40 Veruntreuung . « « + .+ N ES i Gs Vorzeitig empfangene Prämien « «oe ooooo 64

Ueberschuß . . «ee «eo ooo G 33 561 618 900/68 618 900/68

Köln, den 30. Juni 1931. Der Vorsianud.

\hlusjes in das Handelsregister erfolgt ist.

Bamberg den 12. Juni 1931. Aktiva. K [5 Der Vorstand. Völkel. Wagner. | Aftienkapitaleinzahlungskto.| 47 500/— O7 E D E E T I E A e Kassakonto . « « . - . « 101/70 [31945]. Debitoren:

8. B. Weber Akt.-Ges.„Offenbaha.M, Vau-A.-G. Van

L Vilanz am 31. Dezember 1930. Diverse . . 4574,06 31 234/80 Aktiva. RM "9 Beteiligungen « « « 20 0090|

Kasse, Postscheck, Bank, Stemmanlage « « « . 6 600|—

Außenstände . - - « - 9 904/81 | Transportbänder « « « - 5 000|— Maschinen und Geräte . « 160|— | Grundst. Neisser Straße « 40 000|— Grundstü und Gebäude . | 192 645/60 | Verlust 1930 « « « - «.- 27 634/18 Gewinu- und Verlustkonto 18 480/28 178 070/68

_—_— Aktienk Ds 100 000 Passiva. len apt a S. 6. E Es Aktienkapital . . . «.+ 120 600|— | Danatbank . « « . .. 33 239|— Reserven D E 65 486|— Kreditoren E S D 20 831/68 Hypothekenschuld . « « « 20 000|— | Th. Oschinsky « - - -- 24 000|— Verbindlichkeiten « « + + 15 704/69 178 070/68 221 190/69 | Verlust- und Gewinnrechnung. Gewinu- und Verlustrechnung M |5 per 31. Dezember 1930, Handlungsunkosten . . « « « | 5191/24 Soll RM [5 insen g . dia, e a] OOTEAA . j mmanlage r.eibung « 786/95 Verlustvortrag vom Vorjahr . |20 741/61 t O Arta, s ._| 1062/80 bren ait «ee eo ee } 9905/67 | Grundst. Neisser Straße, Abschr. | 1617/67 schreibungen « « « e « - | 4460/27 | Vortrag aus 1929 . , « « « |21393/13 35 107/55 34 024 |— o Haben. Grundst. Moral . 3991/79 Miete . . . . . » + « « « |13823/65| Transportbandbetriebskonto . | 250/38 D - +. . | 2803/62 Stemimanlagebetriebskonto 2147/65 M 19 . . . . « . Verlustvortrag aus Vorjahr SEERE S ai 20 741,61 34 024|—

Gewinn 1930 . 2261,33 | 18 480/28| Breslau, den 12. Juni 1931.

35 10755 Ban- Aft on-Gefarteare Breslau.

Offenbach a. Main, 26. Funi 1931. Richard E Lm Scholz.

Der Vorstand. Jakob Ziandorf. Der Anfsichtsrat. Eugen Halfpaap.

Dr. Schulte, geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

von Wehren, Amtmann i. R. Thomas, Bürgermeister.

Erste Zentralhandelsregisterbeilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich 1931

Irr. 155. Berlin, Dienstag, den 7. Fuli

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- iz N nhaltsüberficht. preis vierteljährlih 4,00 K. Alle Postanstalten an M O E Qs 1. Ha lôregister, nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer ir pa aaf Geschäfiosielle . T auch die Geschäftsftelle SW. 48, Wilhelmstraße 32. Befristet r ig afen. 3 an. 4. Genossenschaftsregister Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden aur E DRNEND: E Tage 5. Musterregister, egen bar oder vorherige Einsendung des Betrages vor ‘dem Einrückungstermin bei der 6. Urheberrechtseintragsrolle, G0 ; E 0 9 Geschäftsstelle eingegangen sein. 7. Konkurse und Vergleichssachen,

einschließlich des Portos abgegeben. 8. Verschiedenes.

Rosen sind nicht mehr Vorstandsmit- | Berlin. [22001] f in Bielefeld ist zum Geschäftsführer be-

I. bei der Firma „Hermann Guihe y stellt.

i mann“ in Bischofshagen (Nr. 483 lieder. Dem Johannes Breitenbach in| Fn unser Baidelsregisier B ist heute r.

46017 Lot-| Am 22. Juni 1931 bei Nr. 451

1. Handelsregister.

Reg.): Der Siß der Firma ist nah leiwiy ist Prokura erteilt. eingetragen worden: Altona, Elbe. [31990] E Ee A L „| Amtsgeriht Berlin-Mitte, Abt. 89 a. E wit beschränkter i 8gesell- (Firma Sie mann, i tnever g Ee, Nr. 18 Eintragungen ins Handels- | verlegt. Den Fau euten Heinri r- aft m e ufkter tung. | kamp, Gesellshaft mit ränfter . H ragungen ins Hande [31996] { Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- | tung in Stieghorst): Die Liquidation

Berlin. Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeichneten richts ist am 30. Funi 1931 en eingetragen: Nr. 40 024 Tobis Tonbild- Syndikat Aktiengesellschaft: Die von der Gene- ralversammlung vom 26. Funi 1931 be- \{lossenen Sabungsänderungen. Als niht eingetragen wird noh veröffent-

lach in Löhne und Paul Emil Hartwig in Bad Oeynhausen is Eingelprokura H-R. A 1771: Carl Möller | erteilt. Die Gesamtprokura der Ge-

«& Söhne, Altona. Persönlih haf-| nanten ist erloschen. tende Ia. dieser offenen Han-| I. bei der Firma „Westdeutsche delsgesellshaft, die am 19. Funi 1931 Schuhfabrik Oeynhausia Seineke & Co., begonnen hat, sind Fräulein Wilhel- Kommanditgesellschaft“ in Bad Oeyn- mine Möller, Altona, und Kaufmann | ha en (Nr. 38 d. Reg.): Die Gesell- haft ist aufgelöst; die Firma is er-

register, ; s : e: y P gil nehmens: Versckaffung eines volliwwer- ist beendet. Die Firma ist erloschen. tigen Ersaßes für nichtgezogene Lot-| Am 22. Juni 1931 unter Nr. 533 die terielose durch Ausgabe von Wert- | Firma Fahrzeugfabrik Wehmeyer, Ge- marken, nine bei Ware-neinkäufen ver- sellschaft mit beshränkter Haftung, in schiedenster Art in Zahlung gegeben Bielefeld. Der Gesellshaftsvertraa ist werden fönnen. Stammkapital: 20 000 | aim 8. Juni 1931 errihtet. Gegenstand Reichsmark. Geschäftsführer: Kauf- des Unternehmens ist die Fabrikation mann Heinz Hentshke, Berlin, Ge und der Vertrieb von Fahrzeugen aller eschränkter Haftung. r

25. Juni 1931.

Ernst Ludwig Olschewski, Hamburg. l E E Aa . :

Dee Wide ogin der (0 dem Betcinbe des loschen. ; siht: Die Vorstandsmitglieder werden schaft mit l r | Art. Das Stammkapital, beträgt 20 000

Geschäfts begründeten Forderungen und Bad Oeynhausen, den 24. Funi 1931. | von dem Vorsißenden des Aufsichtsrats | Gesellschaftsvertrag ist am 13, April | Reihsmark. Geschäftsführer ist der o Fabrikant Heinri Wehmeyer in Biele-

1931 erridtet und am 22. Funi 1931

und bei es hinderung dur einen Sit mebrere Gesüfts-

seiner Stellvertreter ernannt und ab- feld. Sind mehrere Geschäftsführer be-

Verbindlichkeiten auf die Gesellschaft ist stellt, so wird die Gesellschaft durch je

Das Amtsgericht. ausgeschlossen. ————

abgeändert. fithrer bestellt, so erfolgt die Vertretung

27. Juni 1931. Bamberg. [31994] | berufen. ; e l ird D i l H.-R. A L, Axien Getriebe, Handelsregistereintrag. Amtsgeciht Berlin-Mitte, Abt. 89 b. durch zwei Geschäftsführer oder dur | zwei Geschäftsführer oder dur einen Zahnräderfabrik und Eisengießerei | _Milchhof Adam Albert Bamberg, S D h einen Geschäftsführer in Gemeinschaft Geschäftsführer in Verbindung mit a Me nditgesellshaft, Altona: Die Siß Bamberg. Jnhaber: Albert Adam, | Berlin. [319981 | mit einem Zrokuristen. Bei Nr. Que Euren Nerkeien MR Hoe irma ist geändert in: Axien Babba- | Kaufmann in Bamberg. Jn das Handelsregister Abteilung A 18 549 Otto Schulz vormas A. Lich- gs es daß deT Geschäftsfü Tee lein Betriebe, Zaßnräderfabrik Bamberger Fischhalle Adolf | ist am 30. Juni 1931 eingetragen terfeld Gesellschaft mit beschränkter gers e ereins et die und Eisengießerei, Kommanditgesell- | Reichart, Siy Bamberg: Firma er- worden: Bei Nr. 1401 S. Bleth- Sauns: Laut Sn A bdaüg- siche Data anan der Gesellschaft \{haft, Altona loschen röder: Adolf Arnhold, Bankier, lich der Vertretung abgeändert. Sind erfolgen durch den Reichsanzeiger.

Am 24. Juni 1931 unter Nr. 534 die Firma Sudbracker Grundstücksveriwer- tungsagesellshaft mit beschränkter Haf- tung in Bielefeld. Der Gesellschaftsver-

a i : i i H.-R, A 317, Geschwister Fiedler, Paul Walter, Siy Fochheim: Fn- Altona: Firmeninhaber ist jeßt Kauf-| haber nun: Walter, Anna, geb. mann Curt Zabel, Altona. Seine Pro-| Kammerer, Kaufmannswitwe in Forch-

mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- folgt die Vertretung dzr Gesellsckaft dur jeden Geschäftsführer allein. Die

Dresden, und Hans Nerv, Bankier, Berlin, sind in die Fels haft je als persönlich haftende Gesellshaster ein- getreten. Nr. 2941 Wilhelm Benuger

kura ist erloschen. Der Uebergang der | heim, deven Prokura erloschen ist. t l i i D ; /

in dem Betriebe des Geschäfts begrün-| Bamberg, den 1. Juli e: Söhne: Die Gesellschafterin Luise Ba Nr, so Beveudón Eneti trag ist am 18. April 1931 geschlossen. detèn Verbindlichkeiten und Forde- Amtsgericht Registergericht. Benger geb. Kurrle ist aus der Gesell- | Heinickde Aktiengesellschaft Gesell- | Gegenstand des Unternehmens ist die rungen is bei dem Erwerbe des Ge- schaft ausgeschieden, Gleichzeitig ist schaft mit beschränkter Haftung: Vermittlung von Grundstücksgeschäften schäfts durh den jeßigen Fnhaber aus- Berlin. : : [31997] Mortha Doertenbach geb. Benger, Hanns Schmidt ist nit mehr G: | um Zweck der Bebauung “und die geschlossen. | In das Handelsregister Abteilung A Eee Stuttgart, in disse als | \häftsführer. Kaufmann Moriy Witt tb ernahme und Vermitilung von Das Amtsgericht Altona, Abt, 6. ist am 29. Juni 1981 eingetragen persönlich haftende Gesellschafterin ein- | jn BerlinSchöneberg ist zum Geschäfts- | Bauaufträgen. Das Stammkapital be- ¿ M Tie ivorden: Bei Nr, 10633 duard | getreten. Nr. 15887 Th. Heun: | führer bestellt trägt 23 000 RM. Geschäftsführer sind: Kirchhoff: Die Witwe Hermine | Jnhaber jeßt: Otto Walther, Fn-] BVerli den 30. Juni 1931 Zimmermeister Ferdinand Heringhaus

Aschaffenburg. [31991] | Henriette Engels geborene Middendorff, | genieur, Berlin. Der Uebergang der Es En L E c Ga T j n Bekauntmachung. Frankfurt a, Main, ist nicht aus der | im Betriebe des Geschäfts Se vlndadait Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt, 98. m Bielefeld e 1. „Bauhütte Aschaffenburg Ge- | Gesellschaft ausgeschieden, sondern nah Forderungen und Verbindlichkeiten ist | yzi » s 32002) | mehrere Geschäftsführer best (lt, so wird sellschaft mit beschränkter Hastung i cli E L B S D Bielefeld. [32002] | mehrere Geshäftsführer bestell, 10 V in Aschaffenburg: Die Gesellschafter- e vor persönlich haftende Gesell- beim Erwerbe des Geschäfts durch Otto Bekanntmachung. die Gesellschaft durch mindestens zwei t e shasterin. Nr. 74438 Gerischer | Walther ausgeschlossen. Nx. 17082] Jp dos Handelsregister Abteilung A Geschäftsführer oder durch einen Ge-

versammlung vom 30.'4. 1931 hat die Erhöhung des Stammkapitals von 40 000 RM um 60000 RM auf 100 000

Gustav Beutler «& Co.: Der bis- | ¡jt herige Gesellschafter Hans Vander- schmidt ist Alleininhaber der Firma.

& Louis: Die Firma lautet fortan: Karl Gerischer. Der bisherige Gesell- schafter Karl Gerischer ist Alleininhaber

schäftsführer und einen Prokuristen etreten. Vie Veranunturuhßungen bex

algendes eingetxagen imardon* Gesellshaft erfolgen durch den Reichs-

Di m 16. Juni 1931 bei Nr. 1065 (Firma „Zum Knusperhäuschen“ Hein-

Reichsmark und die entsprechende | der Firma. Die Gesellschaft ist auf-| Die Gesellschaft ist aufgelöst. —] ri Diekmann in Biel ld): Die Firma | angeiger.

Aenderung des Gesellschaftsvertrags be- glöft: Erloshen: Nr. 16754 | Nr. 42 139 ilhelm Gutter Fabrik t E M Ens Das Amtsgzriht Bielefeld.

[R i ai GÉimt F. Augsburg. Nr. 16 754 Rudolf | für Marmor & Alabasterwaren: | Am 16, Zuni 1931 bei Nr. 1190 Ea ai

Geielli ugust Ba Mus Itig. E j Der bisherige Gesllshafter Hans | (offene Handelsgesellschaft unter der | Bremen. [32003] E eschränkter D Nmtgericht Berlin-Mitte, Abteilung 90. | Vanderschmidt ist Alleininhaber . der | Firma Frib Kramer in Bielefeld): Die | (Nr. 51 und S.) Jn das Handels=-

ues ann A A Lehr- ° e i igggr Die Gesellschaft ist aufgelöst. | Ges-llschaft ist aufgelöst. Die Firma ist | register ist eingetragen:

Und FraEer zeuge, Zorrihtungs-: | Berlin. cl [31999] | Nr. 65035 „Fotokarte“ Fabrik | erloschen. i Am 26. Juni 1931.

und Maschinenbau“ in Aschaffen-| Jn das Handelsregister Abt. A ist | photographischer Karten und Pa-| Am 22. Juni 1931 bei Nr. 730 | Schurig & Co. Gesellschaft mit

vierwaren Schmidt «& Fleischer: JFnhaber jeßt: Franz Sperling, Kauf- mann, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten

rdecungen und Verbindlichkeiten ist

burg: Dem Dipl.-Kau*mann Dr. Friß Kraft in Aschaffenburg ist Gesamtpro- fura nah Maßgabe des Gesellscha fts- vertrags erteilt.

3 „Richard Gö“ in Aschaffen- burg: JFnhaber des bisher von Richard Göy in Aschaffenburg unter obiger Firma betriebenen Geschäfts ist jeit 28, 5. 1931 der Kaufmann Anton Alfred Gög in Aschaffenburg. Die Firma ist unverändert.

am 29, Funi 1931 eingetragen worden: Nr. 77212. Hans Schmidt, Berlin. Fnhaber: Hans Schmidt, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 7277 Alexander Michel _Dampfwäscherei: JFnhaberin jeßt: Käte Eppenstein, geborene Weil, | bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Berlin. Nr, 14 119. Tieß & Comp.: | Franz Sperling UNMen, Die Gesellschaft ist aufgelöst, Jnhaber Nr. 72 623 Charlottenburger Eisen- jeßt: Emilie Busch, Kontoristin, Hedwig | gießerei Brandt «& Grasser: Der Busch, Diplomingenieurin, beide Ber- bisherige Gesellschafter Gustav Brandt L lin, in ungeteilter Erbengemeinschaft. ist Alleininhaber der Firma. Die Ge-

4. „Anton Pfaff“ in Aschaffen: | Nx“ 41 811. Paul Silber: Die Firma | sellschaft ist aufgelöst. Nr. 61 346 burg: Fnhabverin des bisher von Anton | lautet Jenn Paul Silber Nachf. Jn- | Glowacz «& Siegel: Die Gesellschaft Pfaff in Aschaffenburg unker „obiger aner ipl.-Fug. Hans Mosler, Fn- | ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Firma, betriebenen Geschäfts ist seit | haber: Hans Mosler, Diplomingenieur, |— Nx. 41277 Moriß Goldstein 1. Juli 1931 dessen Ehefrau Maria | Berlin. Der Uebergang der in dem Werkzeugmaschinen: Die Ziveig- Pfaff, geb. Hot, in Aschaffenburg. Die | Betriebe des Geschäfts begründeten | niederlassung in Berlin ist au elöst, a . - BA Ne O Meibtr: Forderungen as z raten ist |— Erloschen: Nr. 59567 Erselius A r ist aus der Gesellshaft aas- uma gen An Bata Adolf Denker

: à gen -| bei dem Erwerbe des fts durxh |& Co. 66911 Jugl «& | geschieden. ilt Prokura erteilt. hof d D Jug! Á e 00s Dai e100 17 M

(Firma Frib Ritter in Bielefeld): Die ; beschränkter Haftung, Bremen: Der Firma it erloschen. s Kaufmann Paul August einrich Randt Am 2. Zuni 1931 bei Nr. 10 | ist am 830. September 1929 als Ge- (Firma Markt-Drogerie Otto Battig in schäftsführer Cu T aben, Bielefeld): Das Geschäft ist auf den} Wilhelm Korbi, Bremen. Fnhaber Drogisten Helmuth warz in Biele- | ist der hiesige Kaufmann Wilhelm Otto feld Orga Der Uebergang der | Korbi in Bremen. Geschäftszw2ig: in dem Betrieb des Geschäfts begrün, Papier-Großhandlung. Birkenstr. 12 a. deten Passiven ist bei dem Erwerb des Am 27. zFuni 1931. Geschäfts dur den Drogisten Helmuth | Eduard Meyer, Bremen: Johann Schwarz ausg esmoisen. e Prokura | Heinrih Eduard Meyer ist am 29. April des Gerhard Battig ist durch Uebergang | 1931 verstorben. Das Geschäit ist mit des Geschäfts erloschen. gleichem Tage auf den „Fngevieur Hein- “Am 29. Juni 1931 bei Nr. 2045 | ri Paul Eduard Meyer in _Weser- (offene Handelsgesellshaft unter der münde-L. übertragen. Dieser führt 28 Firma Grabbe & Co. in Bielefeld): Dec | unter Uebernahme sämtlicher Aktiven ufmann Gustav Kir@hon in Nieder | und Passiven und unter unveränderter

lichkeiten sind niht übernommen. Die | Hans Mosler ausge en | Wartenberg. Nr. 72642 Paul m 30. „Bremer Gewürzfabrikation Ge- Prokura der Maria Pfaff, geb. Ho, ist Be 56 207, Frit Miecaun erband- | Krempel. E T da Johann Heinrich Becker in R mit beschränkter Haftung“, erloschen, Die pn lautet nunmehr: stoffe und Kraunkenartikel: Die Ge- | Amtsgericht Berlin-Mitte, Abteilung 90. ielefeld): Die Firma ist erloschen. remen: Carl Friedr. Häberle As „Anton Pfaff, Fnh. Maria Pfaff”. sellschaft is aufgelöst. Der bisherige Jn das Handelsregister Abteilung B | Geschäftsführer ausgeschieden. Der Kaufs 5. „Joh. ilh. Wolf «& Co.“‘,4 Ge}ellschafter Frib Mierau ist alleiniger | Berlin. [32000] | ist folgendes eingetragen worden: {mann Kurt Erich Karl A tes weigniederlassung in Aschaffen- Inhaber der Firma. Nr. 67 860. | Jn das Handelsregister Abt. A ist Am 18. Juni 1931 unter Nr. 582 die | in Bremen ist zum Geschäft hrer be- ura (Hauptniederlassung Köln- | Gebrüder Silberstein: Die Gesell- | am 30. Juni 1931 eingetragen worden: Firma Deutsche WirtschaftWilse, Baus | stellt. i Wippermann ist ausgeschieden. Als | sellschafter Sigismund Silberstein ist Hauschulz, Berlin. nhaberin: | Haftung, in Bielefeld. Der Gesell- | Bremen: Friedrih Johannes Küster ist Kommanditistin ist eingetreten: Wip- | alleiniger Fnhaber der Firma. | Emma Hauschulz, Tveceheline, Berlin. ermann, Maria, geb. Müller, Witwe | Nr. 2028. Heinrich Thomas: Die in Köln-Kalk. ie Prokuren des | Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist SUR G FIPHELRE und der Elisabeth | exloshen. Nr. 34 145. Otto Steiner: Wo j geb. Beer, sind erloschen. Die | Die Firma ist erloschen. Prokura des Felix Wollseifen ist nun-| Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 91, mehr eine Einzelprokura,

schaftsvertrag ist am 20. April und | mit Wirkung vom 21. Juni 1921 als 10. Zuni 1931 festgestellt. Gegenstand | Gesellschafter ausgeschieden. Gleickzeiti des Unternehmens ist; 1. Schaffung ge- | ist der Schiffsmafkler oes Heinri sunder und zweckmäßig eingeri(teter | Ludolf Bollmann als Gesellschafter cîn- Clgenieine für jede Familie, wobei die | getreten. Mit Ablauf des 21. Junk zum Bau oder Erwerb von Wohnraum | 1931 ist der Kaufmann Heinri Fried- erforderlichen Darl»hew den Mit- | rich August Bellersen in Bremen als aliedern unkündbar und zinslos zur Gesellschafter eingetreten. Die Prokura Verfügung gestellt werden sollen. 2. Ve- des H. F. A. Bellersen ist mit Ablauf fruchtung der Bautätigkeit, Behebung | des 21. uni 1931 erloshen. An Hein- der Arbeitslosigkeit und der Wohnungs- | ri Eduard Rautenrhaus en 24. Juni not. 3. Gewährung von Darlehn in | 1981 unter Erlöschen der GesamtprœŒura Notfällen. 4. Förderung des Sparsinns Einzelprokura erteilt. Die an «F0hann der Mitglieder. 5, Bekämpfung des acob Adolf Böker erteilte E Handels mit Bau- | kura bleibt im Kraft. Die an Albert

Bei Nr. 19 566 Schwamm Engros Haus J. RNothstein « Co.: Jn- haberin jeßt: Frieda Michelsohn, geb. Rothstein, Berlin. Der Uebergang der in dis Berkindlictfeiten is ts a 1 l gründeten Verbindlichkeiten ist bei dem

6. Unter der Firma „Era, Eva = 1E ( i

D, E Berlin. 31995] | Erwerbe des Geschäfts dur Frieda Os mit S SERE M Ma ften, Jn das Handelsregister Abteilun B Michelsohn, geb. Rothstein, aus- E , Frey E , Robe Lt des unterzeichneten Gerichts ist am ElS iets Nr. 42583. R. «& F. E mann eau a as e, ge. 30. Juni 1931 folgendes eingetragen: | Steinfeld: Die Gesellschaft ik auf- out, A cit sei L N Hen ON Nr. 21211 Eisenmann Chemi}che Sa Der bisherige Gesellschafter n titel un Feu E St Damen- | und Spritsabrik Aktiengesellschaft | Dr. Rudolf Steinfeld is alleiniger Fn- L Maid n sowie mit Strümpfen | jy Liquidation: Die Liquidation ist | haber der Firma. Die Prokura

8 R E che. L Î 4 Gas : : ) gemeinshädlih2n : 4 Satt “Die Firma ist erloschen. | Zeher Leisermann ist erloschen. Ge- ü idun nrich Otten erteilte Gesamtprokura, M rid R iet Nr. 30 351 Deutsche Hume Nöhren | |amtprokurist in emeins if mit us Bohngrundstüden. 6. Entseeidun L er in Gemeinschaft mit einent S E Aktiengesellschast : Durch Beschluß der | einem anderen Prokuristen ist: 9- | beträgt 20 000 RM. Geschäftsführer ist | anderen Prokuristen zei AIEEE 9 Generalversammlung vom 14. Fanuar annes Richter, Berlin. Nr. 73 428. | Direktor Alfred Winkelmann in Osna- tigt ist, bleibt ebenfalls in Kraft.

Agekattannre. [31992] | 1931 ist der Gesellschaftsvertrag hinsicht- fim Stark «& Heichen: Die Ge-| hrück. Sind zwei oder mehrere Ge- Bi rettenfabrifation Gesellschaft n ekanntmachung. „[lih des Sives geändert. Der Sig ist Geleit ist aufgelöst, Der bisherige | \häftsführer bestellt, so innen sie die | mit beschränkter Haftung, Bremen. „Brauerei Stumpf Lohr a. Main“ | nach Kirchhain, N. L., verlegt. Rudolf Gesellshafter Dr. Arthur Heichen ist | Gesellschaft nux emeinsck@aftlich v2r- | Gegenstand des Unternehmens ist der

Betrisb der Zigarettenfabrikation, ins- besondere auch der Erwerb und die Fortführung der unter der Firma VSrientalishe Zigarettenfabrik Engel» hardt“ betriebenen Zigarettenfabrik und alle damit im Zusammenhang stehenden Handelsgeschäfte. Die Gründung von Filialen ist zulässig. Das Stammkapital

alleiniger Fnhaber der Firma. Ge- löscht: Nr. 14870. Julius Michaelis jr., Nr. 49 187, Arthur Machakowski un Nr, 57913, Sigismund Ohn- ein.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 91.

treten. Falls Prokuristen bestellt wer-

den, kann die Gesellschaft durch einen Geschäftsfithrer und einen Prokuristen vertreten werden. Oeffentliche Bekannt- machungen erfolgen in der Zeitschrift „Bausparer und Eige im“. 0

Am 27. Juni 1931 bei der gleichen: Firma; Kaufmann Siegfried Lotmathe

in Lohr a. M.:Die Firma ist geändert

i Märtens ist ni ) it- in „Brauerei Stumpf“ ens & nicht mehr Vorstandsmit

: : lied. Nr. 30 938 „„Amiag“‘ Allge- Aschaffenburg, den 1. Fuli 1931, mine Mineralölinvustrie Aktien: Amtsgericht Registergericht. gesellschaft: Durch Beschluß der Gene- e ralversammlung vom 24. April 1931 ist | st Bad Oeynhausen. [31993] | der Gesellschaftsvertrag in § 1 geändert,

Jn unser Handelsregister Abt. A ist | Der Siy ist nach München verlegt. heute cingetragen: Eduard Skowronek und Dr. Litman

S;

E r T LLEE:

ft

A S E K Nt 26 s R E M S L Ri miW A 2

ena? A Sr R A L 1