1931 / 157 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[32843]. Jahres Aktiva: 10000

rungen; P Gewinn- u

[32856 ads

rechnung 1930.

RM ausstehende Forde- assiva: 10000 RM Aktienkapital. nd Verlustrechnung: keine.

Aktiengesellschaft für Handels- u. Fndustrie-Werte, Berlin. Alfred Tschepel. S

th & Co. A.-G.

enusaufstellung vom 31. Dezember 1930.

Besihzwerte. Kasse und Postscheck

Darlehn . .

O d arenlager, « « «

astagen « - nventar einsch[. wagen . «. +-

Grundstücke:

Gr. Scharrnstr. 76/78 . . Gr. Müllroser Str. 53 56 000,—

8 515,45 64 515,45

Abschr. « « 1 044,23

1929.

Zugang ‘1930

Verpflichtungen. Aktienkapital . » « Reservefonds » - »- VBankschulden « - 5 Warenschulden Hypothekenschulden

Gewinn- u

Unkosten Werbung .

Fracht

Abschreibung Grundstück Müllrx‘oser Str.

Haben. Grundstücksertrag: Gr, Scharrnstr. Gr. ‘Mlillroser Str. « «- - E E E05

Vorstehende Vermögensaufstellung und die Gewinn- und Verlustrechnung stimmen ordnungsgemäß Büchern überein.

Frankfurt (Oder), d. 15. April 1931, Kurt Simon, beeidigter Bücherrevisor.

An Stelle des ausgeschiedenen Hans Sperling wurde der Spediteur Alfred Schmidt, Frankfurt (Oder), zum Mit- glied des Aufsichtsrats gewählt.

Der VorsitenDe : Willy Pohle.

E C V A E S E S E . Dezember 1930.

mit Den

H.

[32852].

Bilanz auf den 31

Aftiva. Immobilien .. Maschinen und Gerät

Büro Modelle . Matertalien Waren

Kasse, Wechse

papiere Ausstände

nd

nd Verlustrechnung.

Gehalt und Lohn « s Provision , . . - - Steuern und Abgaben E e So Q E

d e E S

Kautionen RM 10000,—

Passiva. Aktienkapital . . « Gesebliche Rücklage

Sonderrüdcklage - Unterstühungskasse

Ruhegehalt

Steuerrüdcklage Werksparkasse -

Akzepte

Steuerschulden

Schulden

Avale RM 10000,—

Gewinn- und Verlustkonto: Ueberschuß . 386 162,80 Abschreibung 223 906,25

tionen

Dispositionsfon

E

22.

2 029 255 68

3 302 230/59

e: 6 S L E A Q. S E S: ck S S. G M

1408 576 65

*) 162 256/55 3 302 230/59

*) dessen Verteilung dur die General- versammlung vom 3. Juli 1931 wie folgt beschlossen wurde: Dividende. . . . « « « RM 40000,— Sonderrlicklage S Für Wohlfahrtszwecke Tantiemen und Gratifika-

RM 162 256,55 Gewinn- und Verlustkonto.

1 554/72 4 310/15 41 772/80 32 091/21

63 471/22 199 202/10

100 000|— 10 000|— 7 206/45 16 064/65 65 931

199 202/10

| 12 182/16 967/80 16 892/89 3/24 5 617/36 4 38774 402/51 1 044 23 41 497 93 | 837 70 9 825/33 37 834/90

Bilauz uebst Gewinn- und Verliusirechnung der

Besitzteile. Anlagewerte « « «o... Betriebswerte

Schuldteile. Aktienkapital . . Gläubiger u. Anzahlungen

Vortrag - -

[30841 |.

Steinfkohlen=- J Bergin-Attiengejellshaft, Berlin.

[32849].

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- u?d Staatsanzeiger Nr. 157 vom 9. Juli 1931.

B. Eisenberg & Sohn A.-G., Chemnitz.

. 4

Aufwendungen Abschreibungen und Rül-

Gewinn « «eee ooo |

Bruttogewinn Gewinnvortrag 1

Berlin-ZehlenDorf, 21. Mai 1931. N. V. Acerogeodeti sterdam.

Gaus, Ludwigshafen; Dr. Karl Krauch, Ludwigshafen; Dr. August von Knieriem,

41 497/93

geführten

RM 670 000 120 000 -— Pijbeis ] i 160 761. —— 311 787 —- | 10 424/91

| 400 000/— 350 000 200 000 200 000 200 000 50 000 171 158/50 95 569 64 669 89

50 000,— 20 000,—

39 400,— 12 856,55

Soll. Unkosten, Zinsen u. Steuern Abschreibungen . « «- e. - Gewinnsaldo «- « «o...

H FKabrikationsübershuß «

832 258/31

Das laut Statut ausgeschiedene Mit- glied des Aufsichtsrats Herr Bankdirektor a. D. Friedrih Schmitt, Kaiserslautern, wurde durch Zuruf wiedergewählt.

Kaiserslautern, den 3. Juli 1931,

Der Vorstand. Billand.

RM \|H 446 095/51 223 906/25

162 256/55 832 258/31

eet

832 258/31

Trielo ff.

[33033].

N. V. Aerogeodetic, Amsterdam, Bilauz per 31. Dezember 1930. _| Vilanz per 31. Dezember 1930. r das 9. Geshäftsjahr et en | r E T A dg (Ì. 1. bis R TL 1990). Aktiva. RM [5 Aftiva. e D | Rasen und Bankguthaben 25 871/65 Forderungen und Kasse . | 280491/71 holl. Gld. } Patentkonto 61 582/20 , Maschinen . . « - + + « 182 196}— 5/62] Verlust „o ooo. 63 089/93 | Grundstücke und Gebäude 86 585|— 170 955/73 150 543/78 E 6.0406 16 410/70 170 961135 [— | Lagerbestand « « . - -- 266 348/91 170 961/28 Passiva. J E 2 ¿eon Aktienkapital . « - o o - 150 7 pra 50 000 } Kreditoren . 543/78 ait 845 427/87 107 67474 fr] a a.

150 543|78 | ottienfapital . . « « « « | 200 000|— Gewinn- und Verlustrechnung E Ad 165 000|— 13 286/61 per 31. Dezember 1930. Gläubiger « «+.* « «| 470 739/07 rx j d 9 688/80 170 961135 Soll. RM |5, Rückstellungen —_———

3 nung. Allgemeine Unkosten « + « - | 19 702/39

Gewinn- unv Berlustre® g Veriustvorirag G e oe « o 155 520/46 Gewinn- und Verlustkonto.

holl. Gld. Dn "177 389/17 75 222/85 Soll. A | H Unkosten und Steuern « | 336 290/79 93 023/09 | Erträgnisse und Auflösung der Abschreibungen « « o - - 78 199/31 13 286/61 Rückstellung « + o o o o 12 132/92 414 490/10 ——]| Verlust . « « «a « « « «° « {63 089/93 E

283 698/87

E 75 222/85 Haben,

i N : Bruttogewinn 1930 « « - 401 094/55 980 473/35 | Der Aufsichtsrat sebt sich wie folgt zu- | Verlust 1930 « « - o. 13 395/55 3 22552 | sammen: Dr.-Jng. Otto Krawehl, Essen- 114 190/10

[—| Ruhr; Dr. Friß Thyssen, Mülheim-Ruhr; 283 698/87 | Dr, Julius Abel, Heidelberg; Dr. Wilhelm | mm

Carl Vücklers & Co. A.-G. i. Liqu.,

[33503] Paradiesbettenfabrik M. Steiner «& Sohn Aktiengesellschaft,

Gunnersdorf bei Frankenberg i. Sa. Der bisher vom Betriebsrat in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft dele- gierte aus Dittersbah bei ausgeschieden Teujert, neu in den Aufsichtsrat Gunnersdorf bei den 1. Juli 1931.

Der Vorstand. Rudolf Nendel.

D [32855] Hefftsche Kunstmühle

Aktiengesellshaft, Mannheim. Bilanz per 31. März 1931. R

rr B

ring,

dagegen

aus

r rankenberg, ist Herr runo

rankenberg, egiert.

Frankenberg,

Debitoren

stellung

Zugang

Zugang

hein

hälter,

Kohlen,

Mij voor Aerogeo desie, Am Mannheim; Geh. Kommerzienrat Dr. Düren, Der Vorstand, hoff vg reg L ie R, R Liquidationsbilanz Benningho f]. Dr.-Jng. Fri infhaus - o +4 ° Berlin, ben 19. Junt 1031, am 1, Dezember 1930 n: Ca AR C A Aftiva. RM \|N F. A. Sarg'’s Sohn & Cie, C | (rundstück- und Gebäude- Aktiengesellschaft Berlin. [33097]. Fortó S 144 615|— Bilanz zum 31. Dezember _ 1930. Bilanz am 31. Dezember 1930. |Arbeiterhäuserkonto « « « 34 142 /— t Maschinenkonto « » o «. - 23 784|— RM \H Aktiva. RM |H |Utensilienkonto « « « « «. 179/15 Buchforderungen 61 212/74 | Grundstüte und Gebäude | 932 350|— | Beleuchtungskonto - - « 430 |— 61 212/74 | Maschinen und‘ Betriebs8- Jnventarienkonto « « » + 358/30 | =_} anlagen - 544 726|— |Jnventarien für Arbeiter- | L Passiven. Waren L E TAT. 170/45 häuserkonto . a G6 215|— Gewinn- und Verlustrechnung: Wechsel . - 8 792/51 Postscheckonto « « » « - 1602/11 Gewinnvortrag 1. 1. 1930 Wertpapiere a 4 687/50 | Reichsbankkouto « e « » 973/30 S Debitoren - ° 266 422/31 | Wechselkonto . « « « « - 23 985/70 Reingewinn 1m Uebergang - a 2 848/68 Wertpapierekonto « « « . 99 289 |— Jahre 1930 _9 21274] Disagio . - « +- . 44 000/— | Guthaben . « « « » « « | 14181244 61 212/74 | Hypothekenamortisation 40 810|— | Debitoren S 64 079/95 ; Gewinn und Verlust - 237 140/14 | Vorausbezahlte Prämien. 3 150|— Gewinn- und VerlustreWuung 9 801 4170/02 Vorrat an Materialien. « .3 102/50 am 81, Dezember 122. Ff w Vorrat an Garnen « « » 40 217/23 assiva. Vorrat an Geweben « s 92 740/13 Teroit RItERTANOE L o L L Verlust « « « «eo e « | 280 451/54 Aufsichtsratsvergütung « « « | 1 000/— SA M T 000006 881 101/78 Bilanzkonto: Genußscheinrückzahlung 766|— affiva. Gewinnvortrag 1. 1. 1920 Kreditoren . E « « | 133 666/61 drttte «ooo o] 735 000 ; 7 i Akzepte E 3 V 156 989 33 Kreditoren s Qi U M 146 101/78 Reingewinn im Uebergang - S 94 47402 les Jahre 1930 . E Delkredere A 13 320 |— 881 101/78 11 88274 - [2 801 470102 Düren (Rhld.), den 20. Funi 1931. H nit Verlustton üs Bo See daes Le eivinntt- Der Au srat. F. Koenigs. Gewinnvortrag 1. 1, 1930 « | 6 882/74 am 31. Dezember 1930. Dee 5 000|— IT 96274 | S abritatiorid ind” bind RM [F | [30845]. I i er 31. Dezember 1930. Der Vorstand. Kurt Schicht. lungsunkosten 593 003/25 | Bilanz Þ 3 Der Aufsichtsrat. Steuern und soziale Last 73 498/48 Aktiva. “K |5 Max Landesmann, stellv. Vorsitzender. | Abschreibungen « = « » - | 90 608/23 Kassenbestand . »+ - 5 226/37 PRESPSLIE: D C E I E C E D ICIEDN E 1 S S S 757 109 96 Postscheckbestand S n v ry & i L E ck0 M 840 [32851]. Große Mühle Neiße | “wetpea aaa E C 105 772/30 Aftiengesellschaft, Neiße, Waren « - 519 969/81 Grundstücks8- u. Gebäude- | Bilanz per 31. Dezember 1930. | Bilanzkonto, 237 140/15 E C E 318 029 40 RM |2 757 109/96 | Debitoren . « . .+ « « «+ | 8346 538/54 Vetriebsanlagen: Zum Aufsichtsrat wiedergewählt wurde O da die | stücke, Gebäude, Wasser- Herr Max Haas, Chemniy. M11 51 336,74 bau, Maschinen einschl. Chemnitz, am 4. Juli 1931. Maschinenauslage und ' Es 308 346/98 S E Eer M eiliag g I Vorräte und Bestände . « 179 207/71 ax Haa E P 44 000|— Kassenbestand und Bank- Hypothekendarlehen « « - = e A 749713 | 1 754 128/26 12 470/65 pes L . e es 0.0 0 E [32586]. | a iva. | Außenstände « « « + « - |__231 526/09] Fonakwerke Metallwarenfabriken tete A 40 000|— 739 048/56 Aktiengesellschaft, Mettmann. Reservefonds S 40 000/— [—]| Vilanz per 31. Dezember 1930. ypotheken . - « « « « | 150 000/— Verbindlichkeiten, 200 000] : reditoren . « « « - « « | 1447 692/89 ier ei * | “35 000|— Aktiva... . A N | Durtlaufende Posten, die | Gesebliche Reserve « « « | 35000—|Jmmobilien . « « - « + | 500000/—| 1931 fällig werden S ORIRr E s 2 744 62 | Maschinen . « « +«.* Lee M 11 431 336,74 Diplom on 2 cen 2 P 115 352/70 | Fabrifeinritung + » « « 1/— | Versicherungsstemvelsteuer | 24 292/45 Akzeptverbindlichkeiten + + | "4 000|—| Kontoreinrihtung + « « « 1|—| Delkredere auf Debitoren | 20 000|— B eus Kontokorrent- —| Fuhrpark ov 1—| Gewinn 1930 .„„ «- 32 142/92 ; 170 971/37 | erebemater: —_ 2A 1754 128/26 Unerhobene Dividende 636 85 | ortpapiere - » - « » « | 65666465| _Gewinn- und Verlustrechnung, Gewinnvortrag aus 1929 SUSOEGR « 6 e 6s 35 731|— . . 30 Kasse . . . . . . . ® . 11 52 Einnahme. M H Reingewinn 2 | Banken . «e o 1 909 | Gewinnvortrag aus 1929 6 996/48 70 343/02 Verlustvortrag! Provisionen e « (1275 450/38 739 048/56) 1929 . « « 231 022,28 Verschiedenes . « « « + |__34 385/61 Gewinn- und Verlustrechnung 1930 « « 234 997/31 1316 83247 per 31. Dezember 1930. 825 318/48 Ausgabe | / E , s e Y assiva. Grundstücksertragskonto 4 36 283/75 Ga D ait Attientaptial Ï 800 000|— An Menbangm v N S Unterhaltungskosten + + | 100 656/10 | L theken 18 018148 Sool do ¿E I Abschreibungen « - « « 23 461/01 | Hypotheken 48 Reingewinn 825 318/48 1316 832/47 : Gewinn- und Verlustrechnung Berlin, den 22. Juni 1931. Gewinnvortrag per 31. D DaDee, 1930. Osfar Schunck Aktiengesellschaft 0 343/02 7 D für Versicherungs vermittlung. 483 523/63 Verlustvortrag 1929 . . 931 022128 Oskar Schunck. Karl Schunck. Handlungsunkosten . - - 9 528/47| In der Generalversammlung vom 29. 6, Coivinuneritay aus 1929 . E E STEIRGE ae 1908 56 Faber Arn ak pan N 2 Warenerlös L | Steuern . « Es L : wählt: Effektenkursgewinn « + « | 80/23 | Abschreibungen » « « « - 4 500|— wang roc mag edo 24 Rain: 483 523/63 242 076\— | Herr Syndikus Dr. W. Baus, u de eine Verteilung von 6% ; 07869 | Wilmersdorf; Herr Bankier Eduard Gans, en de b Hl s | an 2am 9 T Berlin; Herr Oberregierungsrat Dr. R. Dividende beschlossen. Verlust . « . « 234 997131 | Berlin; ) Neiße, den 9. Mai 1931. —— | Rastendieck, Berlin W; Herr Direktor Große Mühle, Neiße 242 076|— | Walter Schlunk, Berlin-Dahlem. Aktiengesellschaft, Neiße. Mettmaun, den 5. Juli 1931, Die Prokura der Herren Otto Fischer é Der Vorstand. und Rudolf Hofmann ist erloschen.

Aktiva.

Kasse, Wechsel, Bank- und

Postscheckguthaben 713 681,87

1 516 448,70

Warenvorräte 3 518 564,63

Effekten und Beteili 54

Abschreibung. Grundstück Worms Gebäude Worms bei Um- stellung . . 822 540,— Zugang bis

31, 3. 1931 .

Abschreibung bis 31. 3. 39 418 294,48 579 700,20 Abschreibung per 1930/31. Gru dstück und Gebäude Mannheim bei 24 000,— Zugang bis 31. 3. 1931 .

Abschreibung. Mühlenwerk Köln-Mül- 598 779,24 Abschreibung. 59 779,24 Gleisanshluß Köln-Mül- bent : Jnventar Köln-Mülheim . Avalkonto 127 000,—

Passiva. Aktienkapital . . - Reservefonds . Delkrederekonto . . « Aufgewertete Hypothe

27 904,92

amortisiert 278,40

Kreditoren und Akzepte Nicht erhobene Dividende Avalkonto 127 000,— Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1929/30 27 732,40 Bruttogewinn per 1930/31, 428 911,68 766 644,08 . 220 318,04

D Ge E

Abschreibg. Reingewinn

Handlungsunkosten, Provisionen, Löhne, Reparaturen, Versicherungen - «+ «. -

Abschreibungen . Reingewinn

Steuern, Zinsen Betriebsunkosten,

glieder des Aufs

gungen | 3 176,— 45450

45 745,63 868 285,63 | Abschreib. bis 31, 3. 1930 . 102 285,63 766 000,— Abschr. per 1930/31 . . Mühlenwerk Worms bei Umstellung . 387 000,— Zugang bis 31. 3. 1931 . 610 994,68 997 994,68

17 000,—

79 700,20

Um-

6 093,05 30 093,05 Abschreibung bis

31, 3. 1930 .

8 093,05 52 000,— Abschreibung per 1930/31 «i

Mobilienkonto. . . . 2 488,60

2 489,60 | Abschreibung: - . 2 488,60 Fuhrparkkonto

1 000,— |

1,—

- 6 002,

,

TT 602,— Abschreibung. . 2 9090,— Grundstück und Gebäude Köln-Mülheim 600 000,—

12 000,—

S S

Ge-

Vortrag aus 1929/30 . Ueberschuß aus Warenkonto u. Erträgnis aus Effekten

P.

ken

RM [H

5 748 695/20

497 726 91 000

l 4

749 000

500 000

21 000

588 000 539 000'—

H

8 743 126/20

2 600 000 260 000 150 000'—

| 27 626 52

5 467 662/14 1 511/50

236 326/04

8 743 126/20

Gewinn- und Verlustkonto per 31. März 1930.

—— |

RM |H 1 251 648 97

908 692/47 220 318 236 326

2 616 985

E ——————

[SIRE

27 732/40

2 589 253/12 2 616 985/52

Die turnusmäßig ausgeschiedenen Mit- ichtsrats, Herren Dr. h. o, Benno Weil, Mannheim, Vorsißender, Generaldirektor Hermann Hecht, Mann- heim, und Rechtsanwalt Anton Lindeck, Mannheim, wurden wiedergewählt. Der Vorstand. M, Wagner.

Zand

Ir. 157.

tro

L: Zweite Mnzeigenbeilage zum Deutschen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

B erl i n, Donnerstag, den 9. Fuli

7. Aktien- gesellschaften.

[33087]

Hannoversche Waggonfabrit Aktiengesellschaft (Hawa). Die Aktionäre wetden hierdurch zu

der in Hannover-Linden am Freitag, den 7. August 1931, 12:4 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts und

der Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung zum 31, März 1931. Beschlußfassung ‘über die Genehmigung dieser Vorlagen und über die Verwendung des Rein- evinns.

ntlastung: dès Vorstands und Auf- sichtsrats.

L Aufsichtsratswahlen.

Verschiedenes.

Die Aktionäre, die sich an der Ge- neralversammlnng beteiligen“ wollen, haben ihre Aktien Ian am 3, Werk- tage vor dem Versamm selbst niht mitgerechiret, a am 4, August 1931

ungrfage, diesen so spatestens

in SERRARRE: bei dem Vorstand oder bei der Darmstädter und National- bank Kommanditgesellshaft auf Aktien, Filiale Hannover oder bei der Hannovershen Bank, Fi- liale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, oder bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn oder bei der Westfalenbank A. G. oder in Verlin: bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell= haft auf Aktien oder bei derx Deutshen Bank und Dis- conto-Gesellshaft oder bei dem Bankhause Georg From- berg & Co. oder vei dex Bauk des Berliner Kassen- Vereins oder in Hamburg: bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, Filiale der Deutshen Bank und Disconto- Gesellschaft, oder bei einem „Notar;

zu hinterlegen. Die Hintexlegung ist auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen big. zur Beendigung der Generalversammlung im. Sperrdepot gehalten werden. Hannover, den 6. Juli 1931.

Der Aufsichtsrat. Dr. Caspar, Vorsizender.

S Bekanntmachung. Unser Aufsichts3ratsmitglied Herr Karl Allmann, Berlin, ist verstorben.

Alphons Kaßner, Berlin, in den Auf- Der Aufsichtsrat be- steht nunmehr aus den Herren Heinrich Erwin Martens, London, und Alphons Kaßner, Berlin.

ngefeilschaft.

sichtsrat gewahlt.

Berlin, dén Taxameter Aft Richter.

mm amm

Vilanz per 31. Dezember 1930.

Vermögen. Anlagewerte « + « « Grundschuld . « - «

[ ]

Unsere Gesellschaft is durch einstim- migen Beschluß der Generalversammlung Wesen A.-G., vom 24. Juni 1931 aufgelöst. Unter Hin- weis auf § 297 des

d andelEze}eßbuches fordern wir etwaige

! Gläubiger unserer Aktiva. Gefellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden. | Jnventar . . . .. 2351,— Luckenwalde, den 29. Juni 1931, Carl Goldschmidt - Silber & Brandt | Effekten SHutfabrikfen Aktiengesellschaft Luckenwalde, in Liquidation. Die Liquidatoren: Heinrih Goldschmidt. Richard Brandt.

J. W. Roth Aktien __ Neugersdorf Vilanz zum 31. Januar 1931.

feigaidan

[31048].

Handelsgesellshafst für Auto=-

ncchen.

Vilanz per 31. Dezember 1930.

Beteiligungen. - « «

Wertpapiere - . - - Kasse, Banken und Devise Kundenwechsel É. S 60 Debitoren * . . . . , Warenvorräte. . « « » Verlust per 31, 12. 1930

Grundstück und Gebäude Maschinenanlage Baumaschinen Kraftfahrzeuge . Kontorutensilien

Kasse, Postscheck,

Außenstände . Vorausbezahlungen Warenlager Ñ Halbfertige Bauten

ooo.

Verpflichtungen. G Aktienkapital S E

Gläubiger . « «

Hypotheken. . « « Rückstellungskonto

r E e. S 6 64 D D 0B 6.0.5 0E

3 376 018/74

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1930.

Schuldner E E S S Empfangene

zahlungen « - . . Hypotheken Pensionsfonds « « «. - Aktienkapital . . . - « . Geseßlicher Reservefonds Spegzialreservesonds . «- Reingewinn:

Vortrag aus 1929/30

2

Soll. Verlustvortrag per 1.6.1930 Generalunkosten u. Steuern en auf Anlagen M e 0:00

Abschreibun

Rohgewinn. . Eingänge auf früher ab-

geschriebene Forderungen Verlust per 31, 12, 1930 ,

60 000 2609 000

972 247/54 þ Gewinn- und Verlustrechnung.

Debitoren . . « « 46831,10 Abschr. 1926/28 17 261,65 59 569,45 |

Abschr. 1930 . 6251,65 Verlustvortrag 10289 287,41 | Verlustvortrag 1930 12 147,74 |

M

Abschreibung . « 587,50 Postscheckguthaben Ó : s g i s 6a Es Wechsel S. E: P90 ck49 TO0—

1931

aradiesbeitenfabrif M. Steiner «& Sohn Aktiengesellschaft, Gunnersdorf b. Frankenberg i. Sa. Bilanz per 31. Dezember 1930.

1763/50 Grundstück und Gebäude —| Frankenberg 2617 Grundstück und Gebäude 33138! .

Weberei und Wirkerei 4 Heizungs- und elektrisch

23 317! raa A SORTs Filialeneinrihtungskonto .

1243515 | Kraftwagen

L

2 L EE M f

Bartvertkonten berg und Filialen. . . Hypothek Dessau . Debitoren Fran Warenbestände berg und Filialen. . .

[30389].

ain 38 245/— 203 A Passiva. 3 650 Stammkapital E S 9 E: S 25 000 |— 90 497|— Kreditoren «oooooo. | 6609— 14 560|— Bank. «ooo e000 6 636 5 159|— 38 245 '— 40 401— | . Gewinn- und Verlustrechnung 124 720/67 per 31. Dezember 1930. Seele Soll, M |S5 es elde Generalunkosten . « « «+ « « |19827/64 197 301/62 Abschreibung a. Jnventar « « 587/50 2! 22 | Abschreibung a. Debitoren « | 6251/65 972 24754 | Verlustvortrag 1929 » « - + 287 41 26 954 20 123 049/45 Haben. E T 115 387/59 Ertrag aus Umsaÿbonus « - {10034/25 21 083/55 Ertrag aus Zinsen . « - « « | 4484/80 124 800 |[ Verlust 1930 « «o. 12 435/15 Reservefonds 250 000 26 954/20 |

—| München, den 31, Dezember 1930. Der Vorstand.

Mitteldeutsche Terrain A.-G.,

17 926/95 Berlin. Stu Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktienkapital: Vorzugsaktien Stammaktien Lit. A Stammaktien ohne Lit.-

Bezeichnung . . «

8%ige Obligationsan- anleihe von 1926 ,

ch0

und Arbeiter- | Unterstüßungsfonds . . | Noch einzulöjende dendenscheine Noch einzulösende Obliga- tionszinsscheine .

Ueberschuß: : Vortrag aus 1929

| Beamten-

Aktiva.

Hamburg, den 20. Juni 1931.

Hermann Kahl Aktiengesel Unterschristen.

Wir bescheinigen hiermit die Ueberein- stimmung der vorstehenden Bilänz Uünd Gewinn- und Verlustrechnmuing per 31. De- zember 1930 mit den von uns geprüften, ordnungsmäßig büchern der Hermann Kahl Aktiengesell- schaft, Hamburg.

Lübedck, den 6. Juni 1931.

Lübecker Treuhand-Gesellschast

mit beschränkter Hastung. Unterschrift.

M E E T S E A P T E [32850].

Gebrüder Friese Aktiengesellschaft, Kirschau.

Vilanz per 31. Dezember 1930.

Allgemeine Betriebsunkost, Steuern v 6-0 0.9 4-0 Abschreibungen « + «+ o - Reingewinn « + o...

Geivinnvortrag a. 1929/30

Warenlager . Ueberschuß a. Grundstüdcks

RM

133 950/94 18 056/68 26 392/98 | Debitoren . « « + «+ ++ 17 926 95 | Gewinn- und Verlustkonto

196 327/55

24 866/84 78 324/10 10 596/61 |

82 540 /|—

196 327/50 U A Vereinigte Smyrna=Teppich-

Fabriken A.-G., Cottbus. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Bestand am

Aktiva. 31. 12. 1929| Zugang

Akti Grundstücfe und Gebäude

Grundstücke . « « 123 352/02 Gebäude . . « + | 365 207|— 16 000; Werksanlagen . « | 1379 119/51] 384 098/79 1 867 678/53} 400 098/79 M L v e le ABEMIEL « « p Effekten . . . Beteiligungen Banken . . « Vorräte . . . . . . . e . . e . o . Debitoreti . - .+_- + Avale RM 783 711,— Verlustvortrag aus 1929 „+65 Verlust 1930 . . . . . . . . . . . . .

Gesamtverlust «e oooooooo

Soll.

M [2] RM

Maschinen, Fuhrpark und Einrichtungen. + « « « Bestände aller Art Außenstände . « - « -

Kasse, Wechsel, Schecks und

.

V0 0

S. S.

0AM S

#6 -S

De

S :@---S: S ..

o Q e . .

e +ck. S

S ch+ D: ch

E. Q: D D: 0 M: S

assiva.

Aktienkapital. . «o e M E E E «41 #406, E000 0.0 6:0 Kreditoren: Bankschulden « « « + - Sonstige « e -. ooo L

Avale RM 783 711,—

Guthaben bei Reichsbank und Postscheck

S D .S S. Di Mo D M S É S E S # S O S ch. S. E G. G e eo...

P

Attientar ...ck #1 Reservefonds « o o 0 Rücklage sür Beamten- und Arbeiterunterstüßungen.

« D68 733,85 x : Teilschuldverschreibungen

. 258 948,11.

Ho e 6 #66 #

Delkredêère « + » o e «F

RM

480 280

217 711 3 199 155

854 028|—

1 002 547 636 588/33

8 000/29

1 205 000 460 000

29 492 T7 325 1 381 392 45 946

3 199 155

Gewinn- und Verlustrechnung.

2 194 423,65 1 906 923,65

-@ 4A q. 6 S 4+ S G

st Teilschuldverschreibungs- zinsen für 1930 Verwaltungs- . Reisekosten, U ee 666000 Abschreibungen . « « « -

® Q. . ch0 S _& S-W :*

6 702 186/62 Gewinn- u. Verlustrechunung per 31. Dezember 1930, Haben.

An RM [D D gacas aus 1929 . 568 733/85

Betriebsverlust .. . . « 62 321/47 Abschreibungen a. Gebäude und Werksanlagen « 196 626/64

827 681/96

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930 haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern überein- stimmend gefunden. Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. R. Albrecht.

Gebrüder Friese Aktiengesellschaft.

Adolf Friese.

L Die vorstehende Bilanz ist in der ordentlichen Generalversammlung vom

17, Juni 1931 genehmigt worden.

__ Der Aufsichtsrat unserec Gesellschast besteht aus den Herren: Rechtsanwalt

Dr. Eilvain Brunschwig, Zürich, Bankdirektor Dr. jur. Georg Kanz, Dresden, Rechts-

anwalt Dr. Edgar Oppenheimer, Stuttgart. Vom Betriebsrat die Herren: Arthur Becker, Kirschau, und Paul Ander, Sohland a. d. Spree.

L: v. Albedyll. Kirschau, den 17. Juni 1931.

Kirschau, im Juli 1931,

Per Verlustvortrag aus 1929 , Verlust 1930 . s 4 90.0

Gesamtverlust

Vortrag 1. Januarc 1930 . Rohgewinn aus allen Ge- schäftszweigen

RM 3 866

338 902 64 219

174 409 217 711

406 988

14 867

|

406 988

e d Mai Meni e rna-Te s Fabriken

Der Vorstand.

]

Vereinigte Smyrna=-Teppich- Fabriken A.-G., Cottbus. Von dem Betriebsrat wurden in den

Aussichtsrat gewählt:

eber Hermann Muschick, Madloiv, Werkmeister Georg Franke, Cottbus, ie Senl O E id gte rua-Teppichs Fabriken A,-G,

Jmmobilienkonto . « « + Kasse 0&9. 9.0 So #0 9 Heizungsbetriebskto, (Vor- räte). M M Œ M

Passiva.

Kapitalkonto . . « Hypothekenkonto , « Kreditoren « « « o «

am 31. Dezember

M

85/25 1163/57 2 812/87

120 731181

1930.

116 637/79 32/33

RM |Y

| 452 000 -— 61 do. 125 000|— 17 000

j 27 698 66 35 000!—

316 229/50

1 014 02751 2 146 414 67

j

25 000 300 000

900 000

1225000

500000 210 000

26 078 81 570 24

11 109 60 165 893 67

f 7762/35

2 146 414 67 Gewinn- und Verlustré us

per 31. Dezember 19

Handlungsunkosten: Frankenberg u. Filialen Abschreibungen . « «

30 000|— | Yebershuß 1930

9 450 |— 81 28181

120 731/81 | Gewinn- und Verlustrechnung

Gewinnvortrag Warenbruttoüberschuß (ein lich Vuchgewinn a.

Soll. Vortrag aus dem Vorjahre .

schließlich Haussteuern u Abgaben «ooooo Zet b ee 060 Steuern - - o. Jndustrieaufbringung Handlungsunkosten « Abschreibungen, « -

eo e... o.

Îîs - #8

Haben. Einnahmen « « - « Saldo ck 6 0-0... E 0 E P

Aktiengesellschaft,

nd

15 364

« 112 552 « } 2812

[30751]. Stahlwerk Brühl

rüh.

Vilanz zum 31. zember 1930.

Aktieneinziehung) - « «

. | 2/8262: Hausverwaltungsunkosten ein- | Gunnersdorf bei i. Sa., der. 3. Juli 1931, Paradie®sbettenfabritk M. Steiner

«& Sohn Aktiengesellschaft. Der Vorstand,

L S D A E E P T E. G. Schön o ande cat Bilanz am 31. Dezember 1930.

| . | 9 328/12

1 1153|

RM Y

1 208 251/25

69 961/30 776235

1 285 974.90

58 453 09

227 521 81

1 285 974 90 Frantenverg

Nendel.

Vermögen. VBOLLUlO + 6 os 6 E Kassakonto . « « + 5+ Maj\chinen- usw. Konti. Schuldner « « . e. «

S: E E O q

15 364/92

4:20 M: S.-S

Vermögen. Grundstüdcke 0-694 Wohnhäuser « 73 632,— Abschr. 2% a.

RM 73632 1472,—

S 6 T. E E

asse « Verlust 1990 ¿ a ooo

Schulden. Aktienkapital TG# C0 Kreditoren . « » - - o

Bahnanshluß + o » o o | K

RM 168 750

72 180

1 324 5 784

247 020

udlichkeiten, talkonto . « « Darlehenkonto Gläubiger « e o o...

Gewinn- und Verlu für das Jahr 1930.

Vortrag aus 1929

205 020

Betriebs- und Handlungs- unkosten, Versicherungen, Provisionen, Abschreibungen usw, « »

42 000|—

247 020

Verlust- und Gewinnrechnung zum 31. Dezember 1930.

RM |H 347 890/30 616/25 384 837/34 196 186/45 22 907 24

952 437/59

163 Ra G 344 042/06 445 195/52

| 952 437/58

nung

RM 1 437

20)

209 667 211 104

Uebertrag der Fabrikations- fonti usw. « » o...

Aufwand. Steuern «oooooo Generalunkosten « « « « -

H, +6 « 60600

L Ertrag. Mieteinnahmen . « Verlust 1930 « «„ « +

wurde wiedergewählt.

Reparaturen, Jnstandsezungen Abschreibung a. Wohnhäuser } 1472

RM « 1/3684 « | 3288 . | 4142

22 907 feme ———

Schmelzer.

12 587

Generalvers

1 6802 T 5784

besißer Carl Paul

12 587

Das saßzungsgemäß aus dem Aufsichts- rat ausscheidende Mitglied, Herr Dipl.- Jng. Heinrich Dehnhardt, Jmmigrath,

Stahlwerk Vrühl Aktiengesellschast. Stiehl,

F’ E F RERNT E Ee 77S

188 197

ZIRS IRIS

211 104

Fllgen.

[ ]

Jn der im Anschluß an die heutige ammlung abgehaltenen Sihung ht3rats wurden die Herren c ißer“ Carl Hermann Schmelzer, ichtentanne, ‘als Votsißender, und Fabrik- chmelzer, Werdau, als stellvertretender Vorsißender wieder-

Als Delegierte vom Betriebsrat wurden bestellt: Herr Willy Schwalbe, Werdau, Herr Richard Schuster, Werdau.

Werdau, den 1.

E, G. Schön A

Werd

li 1931, engesellshaf}t,

E E T S P T I R P T D T. a T. pem p“ 7 mr EM Ne T E I E T

is E Rer 2:

“E H) © «E g T À B 2