1931 / 158 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“ee Ea ZURREE u En r gi 0s

¿L Lrt:

Zweite Anzeigeubeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 158 vom 10. Juli 1931,

33286]. Silesia, Verein <hemis<her Fabriken. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva.

Anlagen: Grundstü>de 231 000,—

Abgang - ——,—

Abschr. s M 231 000|— Gleisanlagen 111 000,—

Abgang . ei gee

Abschr. . 5000,— | 106 000|— |

Gebäude . - 102000,— | Abgang - Abi<he. . 16000,— 386 000|—

Maschinen u. Apparate

268 000,— Abgang . _-

Abschr. . 28 000,— | 240 000/— | | | Bilanzreservefonds

Eisenbahnwagen 40 000,— Abschr. . - 2000,— 38 000

T0001 000

Wertpapiere und Beteili- E 238 947/07

E L 4 1 183 510 93

Neuanlagen lt. Betriebs- vertrag 2 966 000,—

Passiva. | WMtienlapital . . o. « 2 256 000 E ¿s 000% 167 458'—

Ablösungs8wert der Neu- anlagen 2 966 000,—

2 423 458'—

Der Gesamtbetrag der umlaufenden Ge- nußrehte beträgt RM 27 050,—.

Eme Dividende kommt für das Ge- schäftsjahr 1930 nicht zur Auszahlung.

Herr Generaldirektor Arwed Pistorius, Katowice, is aus -dem- Aufsichtsrat aus- geschieden. Das turnusgemäß ausge- schiedene Mitglied des Aufsichtsrats, Herr Generaldireftor J. Fabian, Berlin, wurde wiedergewählt.

Laasan (Jda- u. Marienhütte), den 29. Juni 1931.

Der VorstanD.

i D P 2 T I T O I P

[33086]. Harzbhurger Ukftiengesellshaft, Braunschweig.

Bilanz am 31. Dezember 1930. Bestände. RM [|Ñ E 100 000|—

Hotelgebäude . 668 734,46 i Abschreibung 3734,46 665 000|-— Hotelinventar . 210 986,36 Zugang « - -13 108,79

Abschreibung 11 295,15 212 800|—

Waschanstaltsgebäude . « 30 000|=—— Sennhütte . . 20000,—

Abgang „. 20 00,— ps Landhaus Diana . . « - 10 000/—

Kurhausgebäude 282 156,60 Abgang . . 282 156,60 22 Aktivposten à 1,— 22, Abgang 9 à 1,— 9,— 13|— Heizungsanlagen 10 009,97

Abschreibung 1009,97 | 9 000/—

Fuhrwerksfonto . 4 090,—

Abschreibung . 1500,— | 2 500/—-

Radausägemühle 18 322,08

Abgang . . 18322,08 —- Betetligqungen _._ «¿ + 90 000|—

Karbetriebsgesellschaft : Teil-

schuldverschreibungsanteil 50 000/—-

Kassenbestand . .. 2 718/03 E e S 1102/95

Wertpapiere: nonk. Gold- mark 22000,— 10% Br. Hann. Hyp. Goldpfand-

E 22 000|—

Außenstände « e o o - 43 980 Magazinbestand . « « « + 20 400

Verpflichtungen. Aktienkapital 46> E 750 000 Geseßliche Rü>kläagen « « | “75 000 Hypotheken .. . p 150 000 Le E S AHgen . | 250 000

PM. Teilschuldverschrei- Dien ¿ » ¿s d 5 330/03 Rückstellung für Zinsen . 5 247/50

Noch nicht zum Umtausch gelangte Papiermark-

| Beteiligungen . . - - - Debitoren und Barbestände

2 423 458 '

||

2D

1259 5148

Pasfiva.

| Aktienkapital . d S | Aufgewertete Obligationen der Anleihe I é

Ecneuerungsfond Ss Spezialreserveson93 « « « Dispositionsfonds . « - +- Abschreibungsfonds Ï Fonds für Grunderwerbs-

E s aco Bs | Ausstehende Dividenden- Ee... e 40

Ausf\tehende Zinsscheine der

Anleihe T und IT. | Ausstehende Genußrechte . Ausstehende Aufwertungs- | obligationen Anleihe I1 MLobtoren «< oe o 0.0 Ueberschuß:

3°/, Dividende 71 250,— | Uebertrag auf

für 1930.

Debet. Betriebsausgaben . . . + Verzinsung der Anleihe L . Rücklage sür noch nicht ein- gelöste Genußrechte . . Rücklage in den Erneue- rungsfondA. . .:..« 2 Rücklage in den Spezial- reservefonds ..… . …. ._. Rücklage in den Abschrei- bungsfonds « « . .

Ueberschuß . « « - + A9 Kredit. Uebertrag aus dem Vor- ialne e S E

Betriebseinnahmen « « -

leben.

[33197].

neuec Rechng. 26 771,98

[33291]. NeuhalBvensleber Eisenbahn- Gesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1930, Aftiva. RM |5 Bahnanlage -- - « - - 4 3907 560/20

Effekten des Erneuerungs8- und Spezialreservesonds 29 611/19

Oberbaumaterial des Er- | neuerungsfonds . . « « 52 837/13 Betriebsmaterial . . . - 12 730/06

15 720/

303 356/56 | 3411 815/14

j j }

2 375 000|—

36 450|—

320 110/20 196 483/71

27 315/04

291 000|—

20 000|— |

15 000/—

2 040|—

j 979/50 150|— 284/60 28 98011

\ 98 021/98

3411 815/14 Gewinn- und BVerlustrehnung

RM

457 973/42

1 822/50 30

60 000— 2 997/56

20 000

Hovad Allgeme

98 021/98 640 845 4

22 491/90

618 353/56 640 845/46 Die Auszahlung der Dividende erfolgt gegen Einlieferung des 4. Gewinnanteil- scheins der Aktien durch die Commerz- und Privat-Bank A.-G., - Filiale Neuhaldvens-

Neuhaldensleben, im Juni 1931, Neuhaldensleber Eisenbahn- Gesellschaft.

Racer. Ahrens.

ine Versicherungs-UAktiengefellshaft. -

Gewinn- und BVerlustre<huung für das Geschäftsjahr 1930.

Rheinische Stahlwerte, Essen. Vilanz am 31. März 1931.

Kohlengruben: A.

Abteilung Arenberg | 77 318 906 Es

B. Abteilung Centrum-

Morgensonne . . «- } 18 199 000|— C. Abteilung Brassert . | 13 835 000/—

D. Braunkohlengrube

Schallmauer . - - 1 797 000|—

—— -

ITI 149 000|— | Finderheim Kreuznäch, Heilbad Salzig ä 274 000|— Beteiligungen und Wert- | e 120 570 000¡— Kassenbestände . . . 31 132/55

Bürgschaften und Sicher- heiten 1 577 597,71

Schuldner:

a) Banken 19 136 631,04

b) andere

Schuld. 15 986 660,66 | 35 123 291/70 Vorräte - «- - +4 e | 6 392 070|—

Haben. | Aktienkapital . . « « « [150000 000|— Reservefonds . « » « 45 306 904|— Bergschädenbewertung . 1 000 000|— l E E 2 428 463/41

Hypotheken u. Restkauf- | E. a 5

Bürgschaften und Sicher- heiten 1 577 597,71

Gläubiger: : | a) Rückständige Löhne . 725 936132 b) Beamtenguthaben u. f, i | Unterstüßungskassen 572 450/96 c) andere Gläubiger . | 19383 487/45

Rückständige Gewinnan-

teil- und Zinsscheine . 93 268/78

Entwertungs- und Er-

neuerungsbestand . - | 35 880 000 |— Reingewinn « - «+ + - - 10 071 940/60

273 539 49425

Gewinn- und Verlustre<hnuug 1930/31.

Ausgaben. ersiherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenenen Versicherungen: . Hastpflichtversicherungsfälle : a) geleistet (brutto). . . b) zurückgestellt E «6 00€ 320 078,30 . Unfallversicherungsfälle: a) geleistet (brutto) S i Æ >25 172 024,85 b) zurüdgesftellt (netto) „. « « « - . Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschästsjahr aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: 1, Hasftpflichtversicherungsfälle: a) geleistet (brutto) . .

i . Zahlungen für Soll. RM |

p

Ti

273 539 494/25

8 077 042/73

1, Hasftpflichtrenten aus den Vorjahren aus dem Geschäftsjahr . - « « « - 2. Prämienrückgewährreserve U 3. Sonstige re<hnungsmäßige Reserve « « - -.- . Prämienüberträge für:

1,- Haftpflichtversicherungen 2.. Unfallversicherungen

¿ce ¿ 2MHOMAI

. . . . . . 233 744,48 b) zurüd>gestellt (netto) « « « « + « 386 092,22 | , Unfallversicherungsfälle:

a) geleistet (brutto) . . b) zurüdgestellt (netto) . »„ « -

¿“a < « ¿103 V00UN . , 124 708,75

47 439,— 85] 1 250 860/76

Vergütungen für in Rü>kde>ung übernommene Ver- sicherungen Zahlungen für vorzeitig aufgelöste selbst abge- schlossene Versicherungen . . « Rü>versicherungsprämien für: 1, Haftpflichtversicherungen 2. Unfallversicherungen

, Verwaltungskosten (unter Ausschluß der Leistungen für in Rü>kde>dung übernommene Versicherungen): 1. Agenturprovisfionen 2. Sonstige Verwaltungskosten . 3. Steuern und öffentliche Abgaben

. Verlust aus Kapitalanlagen: Kursverlust Ey . Prämienreserven: De>ungskapital

d S S D S 0. 0 Q S 0: 0 Se E 0 S E

für laufen

S: 0- 0.0.9 ::0. 0

insgesamt

Feuer.

————-

52 741,63 6

898 511/77

40116L 3 800/91

Î

| 431 816 55

1 200 984 92 9 65267

209 087 4L

| 589 310/54

Soll. RM |H Abschreibungen « - « - - | 6194 051/74 Reingewinn « « « « « - [10071 E

16 265 992/34

Haben.

6 | Vortrag aus 1929/30 . . | 1176 902/36 15 089 089/98

16 265 992134

Jn der heute stattgefundenen General- versammlung wurde die obige Bilanz ge- nehmigt, die Dividende auf 6% festgeseßt

. .

Ueberschüsse « « «

und ab 8. Juli zahlbar erklärt.

Ju der Zusammenseßung des Aufsichts- rats isst insofern eine Aenderung ein- getreten, als Herr Carl Fürstenberg in Berlin ‘sein Amt niedergelegt hat. An seiner Stelle ist Herr Hans Fürstenberg in Berlin neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Essen, den 7. Juli 1931. [33289]

Der VorstanD.

2, An die Aktionäre

Zusammenstellung der Ergebnisse des Geschäftsjahres 1930.

Einnahmen. RM |N| RM [F 1, Gewinne aus nen Versicherungszweigen: 1. Haftpflicht und Unfall. « «ooooooo 162 316/65 2. Feuer De S. M 0K: M ., . . . . . 6 * . ® . . 90 329 79 3. Einbruchdiebstahl . a E S E n L En E E E 2 C38 M, U + e 20 6 A Es T9 0 1 385/35 5. Wasserleitungsschäden «o ooooooo 3 367/12 6. Kraftfahrzeug. - « «e o e oooooooo 32 362/62 L 7, Lebenrüdversiherung «e eee ooooo 580/08} 292 880/53 in38gesamt « « | ‘292 880/53 Ausgaben. 1, Abschreibungen und Rüstellungen: 1. Grundbesiß . « « «eo o ooooo 9 858/89] 2. Beteiligungen L s E S E E 100 000|— 3. Forderungen «- « «ee oooooooooo 71 000|— J 4, Inventar. «e e e eo a ooo 000000 6 309/70] 187 168/59 2, Réingewiniî ünd dessen Verwendung: 1. An den Réservefonds . . «o ooo 00 6 000

* 0.60 & . 63 175

#||

162 316/65 4 760 35379

E « E - 24/80 | 1, Ueberträge aus dem Vorjahre: Schulden Ns 28 359/33 1, Prämienreserven: E e >w 553/20 a) Hastpflichtrenten . pz 1259 514 86 b) Prämienrüc>gewährreserve

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember. 1930.

f

Aufwendungen. RM [5 Steuern und Abgaben 31 389/96

Gehälter und. Löhne, . „. Reparaturen . . . « .- Zinsen und allgemeine Un- . TOEN » » ¿6 d 030 0/6 Abschreibungen .„ « - -

Wenn « ÿ » «0% *

Ertrag. Gewinnvorträg . . Betriebs8einnahnmen . Vereinnahmte Pacht Verschiedenes . . «

johanns. Braunschweig, im Mai 1931. Harzburger Aktiengesellschaft.

Heinr. Huch. Carl Ludwig Seeliger.

. 229 282/09 |

Jn den Aufsichtsrat wurde neu gewählt: Bankdirektor a. D. August Tebben-

4. Kapitalerträge :

c) sonstige ré<hnungsmäßige 2, Prämienüberträge :

a) Hastpflichtversicherung «

b) Unfallversicherung . 3, Schadenreserve (netto):

a) Hastpflichtversiherung « « -

b) Unfallversichecung .

2, Prämien für selbst abgeschlossene Haftpflichtversicherungen . . -

a) Zinsen . e oe ee b) Mietserträge . . . e . e . 5. Gewinn aus Kapitalanlagen: 1, Kursgewinn . . .. 2, Sonstiger Gewinn .. 6. Vergütung der Rückversicherer für: a) Rentenreserveergänzung . b) Eingetretene Versicherungsf ec) Sonstige Leistungen 7, Sonstige Einnahmen « « o o

. .

¿i «e». 80081,62 ... 46854,70 Reserve 10 070,16 | 137 006/48

3. Vorträg auf neue Rechnung « «ooooo 36 536 105 711 94 insgesamt . « « 292.880|53

Haftpflicht und Unfall. A Einnahmen. RM [2] ‘RM [N

. 277213,52 . 93949,90 | 371 163/42

. 785 309,91

. 147 143,23 932 453/14 1 440 623/04

« «e « « [1908 779/95

Unfallversicherungen . . «e eo: 572 990/53} 2481 770/48 3. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: Aus8- fertigungsgebühren ... «aon 28 614/42

E 68 370/78

E S S E D. S 7 599 2 s S 1066: 00 60 2 213190] 10 813/10 . S A H 46 291 29 fälle 0 00 8 V L 465 653/33 L . . . . . s . . . . . 198 684/19 710 628 81 00.4 E B E s 3 601/75 insgesamt « « « 4 760 353/79

. 15 931/41 84- 302/19

(Fortsetzung auf der folgenden Seite.)

Einnahmen. RM _|Ÿ 1, Ueberträge aus dem Vorjahre:

I, Prämienüberträge 00 T Gd E 424 354|—

2, Schadenreserve os 0 9060 00> 571 760|— 2. Prämieneinnahme abzüglih der Rü>kbuchungen . « 1 713 320/0L 3. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: Ausferti-

gungsgebühren «-. «oooooooooo 71 504/48

, Kapitalerträge: D A 0 e A R U 58 211 94 . Gewinn aus Kapitalanlagen: 1. Kursgewinn d ees o. D 2. Sonstiger Gewinn « e « s G6 2 7 466/27 . Sonstige Einnahmen « + « 5 S 5 959/98 [ais insgesamt 2 428 212/68 Ausgaben.

Schäden aus den Vorjahren, einschl. der RM 14378,74

betragenden Schadenermittlungskosten, abzügl. des

Anteils der Rückversicherer:

l. geleistet e E S A Vei EAAAES

2. zurüdgestellt «‘ . . * . . . . . . . . 145 319/40

; Schäden im Geschäftsjahr, eins<hl. der RM 23687,62

betragenden Schadenermittlungskosten, abzügl. des

Anteils der Rückversicherer:

1. geleistet . +5 +0... E S4 E P

2. zurüdgestellt e o 0.0. E E S 432 004/29

. Rückversicherung8prämien « « « «e ooo... 610 440/97 . Verwaltungskosten, abzügl. des Anteils der Rükver-

1, Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten

2, Sonstige Verwaltungskosten . « «--

3. Steuern und öffentliche Abgaben . « - - e... 681 034/60

Leistungen zu gemeinnüßigen Zwe>en, insbesondere

- für das Feuerlöshwesen :

a) auf geseßlicher Vorschrift beruhende « «- -

b) freiwillige E R A S 16 205/61

Verlust. aus. Kapitalanlagen: Kursverlust . . « « « 6 665/02

Prämienüberträge abzügl. des Anteils der Rückver-

siherer . e e ooo oooooooooo 446 213|—

. . ® e . - e os 6 . . . L . . . o ® 90 329/79 insgesamt . « « 2 428 21268 Einbruchdiebstahl. e Einnahmen. RM [H

Ueberträge aus dem Vorjahre:

Le Prämienüberträge 00 0-6 E 6.60 A

2, Schadenreserve . - «e eo oooooo 60 416|/—

Prämieneinnahme abzüglih der Rü>kbuchungen . 180 045/01

Nebenleistungen der Versiherungsnehmer: Ausferti-

gungsgebühr . ®. . . 6 . . . . s * . . . Ô . e L 5 125 94

Kapitalerträge :

tietserträge ; i: ; Ï à í eo. 5 ¿ e 6 116/66

Gewinn aus Kapitalanlagen:

T Kursgewinn o E CY e

N: Sonstiger Getwvinn « C E) E C . 784/53 Y

insgesamt 252 488/14 g Ausgaben.

Schäden aus den Vorjahren, einschl. der RM 138

betragenden Schadenermittlungskosten, abzügl.

Anteils der Rückversicherer:

l, geleistet ee ooooooooooo 97}

2, zurügestellt S S 0 9-0-0 0 S & 0.00.6 e A 14 850/97

Schäden im Geschäftsjahr, eins{hl. der RM 4 h

betragenden nermittlungskosten, abzü

Anteils der

l. geleistet - «o o ooooooooooo 23]

2. zurüdgestellt „ooooooooo A 62 916/23

Rüdversicherungsprämien . . « « « «o. . - 5 64 961/35

Verwaltungskosten, abzügl. des Anteils der Rü>ver-

rovisionen oder jonstige Bezüge der Agenten onstige Verwaltun s 0G

3. Steuern und öffentliche Abgaben . « «+ «- 52 778/34

. Verlust aus Kapitalanlagen: Kursverlust . « « - - 700/33

Prämienüberträge, abzügl. des Anteils der Rüver-

L oe e ou o 09 oe 53 742|—

7, Gewinn “E S S e Bas B E E A L A E, De 2 538/92 insgesamt . « - 252 488/14

è 5

weite Anzeigenbeilage zum Neichs-: und Staatsanzeiger Nr. 158 vom 10. Juli 1931. S. 3 L Aufruhr. Vermögeusaufstellung per 31. Dezember 1936. [334901].

s M E E E : Bilanz per 31. Dezember 1936. f Z Einnahmen. . Vermögen. L M [N me j x E

I. Ueberträge aus dem Vorjahre: Prämienüberträge s 1. Forderungen an die Aktionäre für no< nicht einge- | Aktiva. RM ! 2. Prämieneinnahme abzügl. der Rückbuchungen e zabliecs Aitienlapiial „o 6 d E G 2 737 500!— Grundstü> . i 50 000|— 3. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: Ausferti- , Grundstü>8sbeteiligung . . . . . . . 524 000,— E E 218 000|— t tren Edo 6A e ee Erneuerungen und Verbesserungen « . 530 858 _— Einrichtungen - « « « - 63 000|— d Mags A ; abz Abihceibing .. e - o 69 9 858/89| 521 000|— O E E 4 600|— s . M . E o O E E S-W 6: 0-0: 0 «O . . Ä ot fen und Kom S Tee [t C arenvorräte 105 911/50 b) Mietserträge" N +0 S A0 U 4. ata eira 7 U ADEE E ¿n DES Wechsel- und Barb 1 949/94 b. O aus Kapitalanlagen: 5 E 3 i s As 216 882|— | Debitoren . - 142 477/50 2 S Uz er 6. Darlehen auf Prämienrü>gewähr für Bes 192 » s i E . onstiger eivinn e Q Dix Aa D Me Wi M sicherungen . L s 712/50 592 05761

: ge 648 225/84 A , | _ Ausgaben. D R E j L Bs 17 | Aktienkapital . .. 200 000|—

etragenden Schadenermittlungstosten, avzugLl. 2 R A L D 822 Anteils “vet Röéveriilkerer L G E V G i S . Außenstände bei Generalagenten und Agenten . 799 360/87 O é: - : R On Seins 2. Rüeversiherungsprämien E M A ; , Kassenbestand einschl, Postshe>guthaben . . s 42 255/25 | Delkredere - « « 12 986/53 k erwa t n sfoîte b e. L A Y 2 ä o E «E 3 O Se S d S S S D. 47 000|— Ee mngsfosten, abzügl. des Anteils der Rückver * Sonstige Aktiva E 63 624/92 592 057 61

sicherer:

1. Provision und sonstige Bezüge der Agenten « «

2, Sonstige Verwaltungskosten . „.«. D

3, Steuern und öffentliche Abgaben .. « « - 4, Verlust ‘aus Kapitalanlagen: Kursverlust . . É 5, Prämienübetträge abzügl; des Anteils der Rückver-

E G Ep M A 6 4 040 o S0

insgesamt . . « WasserleitungsshädDen.

, insgesamt Verbindlichkeiten.

. Reservefonds ($ 262 H.-G.-B,, $ 37 V.-A.-G.,)

Prätfienüberträge für: Haftpflichtversicherung . Unfallversicherung . Feuerversicherung . - Aufruhrversicherung . . Einbruchdiebstahlversicherung

. Aktienkapital

481 834/13 107 476 41 446 213 2 548|— 53 T742|—

Einnahmen, Ueberträge aus dem Vorjahre: X. B E » p64 6.6.60.0.0-0 00.4 0 L E «o Co a-o

2, Prämieneinahmen abzügl. der Rü>kbuchungen . . 3, Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: Ausferti- Su o 4 4 ooo 0a 4, Kapitalerträge: S 0000602 b) Mietserträge * . . . * . . . .- . . . . o * .

5, Gewinn aus Kapitalanlagen: 1, Kursgewinn . . «ooooooooo 2. Sonstiger Gewinn. « « oooooooooo

insgesamt «„ « «

_——

Ausgaben. 1. Schäden aus den Vorjahren, eins<hl. der RM 420,15 betragenden Schadenermittlungskosten, abzügl. des Anteils der Rückversicherer: 1, geleistet . . .‘ . . . . . . . s ®. . . s. . . . R: Ut 3 eo T0 00 2, Schäden irn Geschäftsjahr, eins{<l. der RM 1510,26 betragenden Schadénermittlungskosten, abzügl, des Anteils der Rückversicherer: M 2. zurüdgestellt = « « o o 4.

S, Rüdversicherungsprämien « « - - o... ooo. 4, Verwaltungsêkosten, abzügl, des Anteils der Rück- versicherer : 1, Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten . 2, Sonstige Verwaltungskosten . «e. o. 3, Steuern und öffentlihe Abgaben „.. o.

5, Verlust aus Kapitalanlagen: Murdberlut o 6 o. 6, Prämienüberträge abzügl. des Anteils der NRü- Ee 6:0: 0,5 0000 Eo

19 937 /|— 92 199/34 55 909|—

Wasserleitungsschädenversicherung Kraftfahrzeugversicherung Lebensrüd>versicherung . » «+ « » . Schadenreserven für: Haftpflichtversicherung « Unfallversicherung . « « « Feuerversicherung . « - Einbruchdiebstahlversiherung Wasserleitungsschädenversicherung Krastfahrzeugversicherung Lebensrü>versicherung . . - Sonstige Reserven und Rüeklagen: Rentenreserve Haftpflichtversicherung Prämienreserve Unfallversicherung anderer Versicherungsunternehmungen aus dem laufenden Rüdversicherungsverkehr: a) aus laufender Rechnung b) Bardepots s 7, Sonstige Passiva, und zwar: Nüichtabgehobene Aktionärdividende Anteilige Hypotheken . . « « « . o. Guthaben Verschiedener . « « « -

8, Reingewinn (na< Abzug der Abschreibungen und Mldelhnden) «eo «e 400 o 6000

insgesamt .- » 2

E E e 2A 2 M G E E S O .> > E G: S. Q D <> D. 0D . . . . . . . « . . -_ . . * . .

|

||

706 170/52 172 147|75

. 161 067|— 22 687|—

7 810|—

33 903/50 150|— 1 103 935/77

. . . . eee... . . V * . . . S-W P G. S

148 202/53 60 884/88

[&W1S

10 116/68 363 258/26}

4 334/40 196 993/74 116 952/38

|

Verlin, den 3, Juni 1931. : Der Vorstand. Genehmigt in der Generalversammlung vom 3, Juli 1931,

Hovad Allgemeine Versicherung®s-

j

373 374

318 280/52

7 415 249/46

4 000 000

45 000/—

1 259 858/88

j j | j

209 087/41

| |

| 194 |

105 711/94 7 415 249/46

] Bilanz per 31. Dezember 1930.

Gewintn- und Verluft

re<huung.

Soll.

Steuern usw.

Bruttogewinn

[31270].

Generalunkosten, Zinsen,

Abschreibungen . -

Haben.

Verlust 1930 .

RM |H Î

180 318/21

12 800/60

193 118/81

187 000 14 611867

193 118 81 Düsseldorf, den 27. April 1931. Ladfabrif Büchner Afticit- gesells<zaft. Der Aufsichtsrat. M E E S E I S E R; D P T" I E IR

Der VorftanD,

Bilanz am 31. Dezember 1939.

Kapitaldebitoren Kassenbestand Wechselbestand Warendebitoren Grundstü>e

Vorräte ..

Reservefonds .

Bermö gen,

E ARDE : « o +6 G 6 Maschinen und Geräte . .

Verlustvortrag aus 259 071,72 Verlust . . 482 680,70

Schulden, Aktienkapital .

Spezialreservefonds ; Delkrederekonto . Diverse Kreditoren «

6.-4.,4:/70.,.0 ee D

RM H 659 977/92 6 133.58 48 38961 271 128 26 367 430 908 093 290 767|— 780 606/35

741 752 42

4 074 278'14

3 000 000

450 000 353 595

24 400 246 283/14

[4 074 278/14 Gewinn- und Verlustkonto

Afktiengesell Der für das G

aft, Verlin.

äftsjahr 1930 fest-

geseßte Gewinnanteil von 5% wird gegen

Einlieferung:

des Gewinnanteilsheins Nr. 3 der Stammaktien Lit. A und B mit

Wi Gewinn s. . . . . . . 6 . . . . . * . . . 12 insgesamt « » « 83 Kraftfahrzeug. Einnahmen,

1, Ueberträge aus dem Vorjahre: 1, Prämienüberträge. . « - « eo oooooo 2. Schadenreserve (netto). . . e. o o ooo.

2, Prämieneinnahme abzügl. der Rü>kbuchungen . » 3. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: Ausferti- E <4 e904 0 000006 4, Kapitalerträge: a) Zinsen .…. ooo 04a45.

G E S aa

6, Gewinn aus Kapitalanlagen: L; Kursgewnn . «- «e Go oon oe

2. Sonstiger Geldinn. ¿ « o à oe ooo ._

6, Vergütung der Rü>kversicherer für:

a) Eingetretene Versicherungsfälle « - - o o. s

b) Sonstige Leistungen. « « - - «o o oe 0/05

f insgesamt « - i Ausgaben. 1, Schädzn áus den Vorjahren, eins<hl. Schadenermitt- lungsfosten: L, geleistet (brutto) « 2E S E E R E l E 4 Es Mus E 2. zurüdgestellt (nêtto) „e e «e ooooo 2, Schäden im Geschäftsjahr, eins<hl. Schadenermitt- lungsfosten : L geleistet (brutto) d 68:0 9.6.6 0 0.0 #8 0. 6 2, zurüd>gestellt (netto) “E e e i S S E O

3, Rücfversicherungsprämien « «o. o ooooooo,

4, Verwaltungskosten: 1, A und sonstige Bezüge der Agenten « 2. Sonstige -Verwaltungskosten . «o. 3, Steuern und öffentliche Abgaben . .

5. Verlust aus Kapitalanlagen: Kursverlust . . «

6, Prämienüberträge abzügl. des Anteils der Rück-

versicherer A 4.0.06. 4-0: 4. E D E! Q... P. .G 9. È 7, Gewinn ie Ea 22 h E I S E S Mes V E e E De e E E.

insgesamt . « «

Leben (Rüversiherung)

e

RM 1,—, abzügl. 10% Kapitalertrag- 90

lsheins Nr. 3 der Stammaktie Lit. © mit RM d5,—, Kapitalertragsteuer

steuer, netto des Gewinnantei

netto RM 4,50;

Gewinnanteilscheins Nr. 3 der Stammaktie Lit. D mit RM 5,—, 10% Kapitalertragsteuer

389 186/52

des Gewinnan

teilscheins Nr. 3 der

Stammaktie Lit. E mit RM 1,25,

Kapitalertragsteuer netto RM 1,12

an unserer Gesellschastskasse, Berlin W 50,

Nürnberger Plah 1, oder bei der Berliner

Bank für Handel und Grundbesiß A.-G.,

Berlin C 2, Kaiser-Wilhelm-Str. 56, aus-

Die turnusgemäß ausgeschiedenen Auf- sihtsratsmitglieder, Bankdirektor Willy Seiffert, Berlin, und Rechtsanwalt Kohl- mann, Dresden, wurden wiedergewählt. Vom Betriebsrat sind die Herren Ueberschaer und Paul Deumlich in den tsrat entsandt worden.

] graria“ Handel

u t Ae Bean

ttermittel und sonstige Vedarfs-

artifel A.’ in E r. Bilanz per 31. Dezember 1930.

(S

Vermögen. eingezahltes Aktienkapi-

Warenbestände . Barbestand i

29

Einnahmen.

l. Ueberträge aus dem Vorjahre: Prämienreserven und

Ueberträge . -< «e ooooooooo 2, Prämien: in Rü>kde>ung übernommen J. « « « e 3. Kapitalerträge: Zinsen . « « «ee oa 4, Sonstige Einnahmen . « - eo a ooooo o0

insgesamt . .

- Ausgaben.

l, Vergütungen für in Rü>kde>ung übernommene Ver-

sicherungen: Eingetretene Versicherungsfälle:

E G ¿a «6 6 eas a on 6d h

2. gurücgestellt . «o o - e oa e000. 2. Verwaltungskosten:

1. Sonstige Verwaltungskosten . .

2. Steuern und öffentliche Abgaben . « «s 3, Prämienreserven . « « « . . »

4. Prämienüberträge « « « « .+ ö, Gewinn «o ooooo.

insgesamt . « »

Verlust 1929 ab Gewinn 1930

S S|&|

Sh Aktienkapital E Gewinn- und Verlu

BSS|

per 31. Dezember 1930

Ausgaben. Betriebsausgaben Steuern usw. .

% | S 5 A2

Einnahmen. Einnahmen an Zinsen usw. .

FENIES

Warengewinn

Königsberg Pr., den 17, Funi 1931.

Berlin, den 7. Juli 1931. „Vürohaus Vörse“ Aft.-Ges, Der Vorstand. W. Siegert.

mäßig ge

übereinstimmend befunden. Neube>um, den 12. Juni 1931. H. Täupker, vereidigter Bücherrevisor.

am 31. Dezember 1930. RM |5 Soll, RM [2 Geldkonten . ooo. 3 389 83 Geschäftsunkosten einschl. R Debitoren. « e - . e - « 741/20 | Abschreibungen . . . . | 839 3077 n e e o o «o } 2318/69] Vortrag . « « « « + 259 071/72 Ausgleichskonto ¿odo o 124 000|— E Verlust 1930 o o T OTTHOI 1 098 379/44 37 226193 Hgoven. S Ueberschuß auf Warenkonto 356 627/02 A : e ev E E 741 752/42 Stammkapital . « . « » « » #92 000|— O Gewinnvortrag aus 1929 408/64 1 098 379/44 Kreditoren « + « . : - » » | 4818/29] Der Aujsicht3rat hesteht aus den Herren: 37 226/93 Ferdinanv Bli>ks, Dr. G. F. Horn und L Dr. L. Petersen, alle zu Altona; vom Gewinn- und Verlustre<hnung | Betriebsrat entsandt Herr Wilhelm Rehmke, per 31. Dezember 1930. Pinneberg. RM [D Pinneberg, den 30. Juni 1931,

¿ 121 958/38 Herman Wupperman, Körperschastssteuer « « » « - 20/60 Aktiengesellschaft, Gewerbesteuer . e 6/90 Der Vorstand.

Transit. für div. Unkosten . . | 1 100|/— | Amr [31916]. Ges{häftsübersiht

i ete am 31. Dezember 1930. Bruttogewinn « «+ « « « - |16 285/80 Kine «oe ooooo è 22187 Vermögen. RM [H Verlust ‘S T E 6TT; 21 - dra i A S: S 719 630 15

5 93 035/88 allen estan A S 1 268/10

München, den 21. April 1931. Tegen E O Dach- und Hallenbau A-G.,, | Beteiligungen . « « + « 29 241/89 ünchen.. (Unterschrift.) Wertpapiere - « « «. « « 13 950|— Bürgschaften 10 000,— E Beritt» «s a4 26 321/02 „Bürohaus Börse“ Akt.-Ges. 4 D938 57383 Handelsbilanz per 31. März 1931. e Verpflichtungen. M N | Gesellschafteranteile . « 910 000|— Avale und Grundstü>e . | 1194 000/-—- | Gesebliche Rücklage « « 23 078/95 Beteiligungen « « + 87 000|— | Buchschulden . . 5 494/87 Bai Bank, ‘P ride ° I Bürgschaften 10 000,— asse, Ban ostsche> . pee Verlustvortrag S 23 79476 938 573/82 E L E 7 386|77| Gewiun- und Verlustre<hnung T335 ero e. 31. Dezember 1930. Soll. RM ap s G 100 000|— | Allgemeine Unkosten s 95 149/56 Grundschuld u. Hypotheken | 1 159 T Abschreibungen « « - 71 716/23 Konsortialkredit . « « « + 50 000|— 166 865/79 Kontokorrent . « « . - + 12 948|— Haben. 1/1322 870|— | Vortrag aus 1929 « « « | 20 269/64 Gewinn- und Verlustkonto. E é 116 607/60 ieten usw. . o... 3 667/53 Verlustv Æ A Verlust « - - - 2000 26 321/02 erlustvortrag « «e « o » 23 794/76 : A Unkosten . eo eo. 96 910/15 . M BARE Neube>unt, den 12. Juni 1931. 120 704/91 | Portland-Cement- und Kalkwerke Der alovtand. s. tieiGeb k Grundstü>8ertrag . « « - 89 523/38 rstand. H. Wiesczebrink. Dea 9% 794,76 Vorstehende Bilanz. nebst Gewinn- und Verlust « «. 7386,77 31 181/53 E zum 31. Dezember 1930 : habe ih geprüft und mit den ordnungs- 120 04/91 führten Büchern der Gesellschaft