1931 / 159 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_—

Erfte Anzeigenbreilage zum Meihs- nud Staatsanzeiger Nr. 1589 vom 11, Fuli 1931. S.

Zweite AAnzeigenbeilage

' zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger | Ir. 159. Berlin, Sonnabend, den 11. Zuli 1931

. 7 ú OAktien- Ueberlandwerk Nord-Hannover Schrobsdorff Jmmobilien- Herzogliches Bad Liebenstei Aktiengesellschaft für SeilindDustrie

Aktiengesellschaft, Vremen. Attien-Gesellschaft, Berli Thür. Wald, Aktiengesellsha | vormals Ferdinand gesellschasten. Veränderungen im Aufsichtsrat. Vilanz per 31. rer Bens 1930. Vilanz per 31. Dezember 1930, Mann E [33642].

Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden: | ahresabschlunß; Ueberlandwerk Nord-Hannover

[33925]

[33704]. Bilanz per 31. Dezember 1939.

Aütiva. E, Grundstück und Gebäude | 215 847 2 050/—

Abschreibung . - - . - 213 797

[33043]. Vincentins-Vercin 251. : z S A .-G., Vaden=-VaDen. Vürgervezein —-— + Str

Bilanz per 21. Dezember 1939. Kbin-Egrenfe! s

Vilanz per 221. Wärz 1951.

RM S

[2534]. Gewinn- uud Verlustrechnung per 31. Dezember 1928.

Verlusi. RM {H Handlungsunkostenkonto ¡70 Darlehnskonto Carl Schröder, | Köslin . . 25— Verlustvortrag aus 1928 , -.

[33706] : Gemäß § 244 des H.-G.-B. geben wir HGekannt, daß an Stelle des Betriebs3- ratémitglieds Robert Muckisch, Gera, das Betriebsratsmitglied Ernst Martin, Nowawes, in den Aufsichtsrat entsandt worden ift. Berlin, den 8. 7. 1931. Toga Vereinigte Webereien A.-G. Der Vorstaud.

Der C H E E T M E B R R [334861].

Eisen- Aktiengesellschaf}t Lothringen, Hannover. Vilanz am 31. Dezember 1939. r s T

Aktiva. RM \5N Noch nicht eingezahltes | Aktienkpaital 150 0900 Kassenbestand | ihedckguthaben e Einrichtung und Kraft- wagen Beteiligungen und Wert- papiere Hypotheken Warenbestand - Schuldner . - Bürgschaften 44

t} Ï Aktiva, | Jmmovilien Ö 98 700|— Jeriiar ch - 6-070/— Gasheizungsaulage 4 900;— Kajîjenbestand 568/45 Postitheckguthaben 6/70 Weinbestand . « - I 571/13 Debitoren - « 9 G01 83 E 1 578/54

122 996/65

497 190'— 142 T608!— 85 440 16 32392 15 000 722142

1 500 19 732/50 42 92371

821 442/55

Gebäude Grundstück Einrichtungen Debitoren Darlehen

a Warenbestand Effekten Verlust

Maschinen, Werkzenge und Inventar . 45 100,— Zugang - . S371,47

50471,Æ7 Abschreibung 4 971,47 |

Automobile . . 6 600,— Absthreibung . 1600,—

Beteiligung «„ « 3 000,-— Zugang . . . 250,—

Bar- und Bankguthaben .

Deli «oa

Warenbestand

7104/63

7 130/33

[33643] [33646]. [33895]. [33944]. p

45 500

7 130/33 7130/33 1939.

Verlust 5 000

Bilanz per 31. Dezember

3 250

25 560 378 995/49 219 751/18

891 854/99

h E Pasfiva. RM [5 | Aktienkapital j 11 719/59 | Nicht ausgegebene “Aktién 4/75 7130/33 18 854/67 afsiva, | Pa}í . 3 854/67 15 000|— 18 854/67 Köslin, den 1. Januar 1931.

Deutjéze Radviophon A.-G, Der BorstanD.

Ei G U N T d E A L T I I I E G

31105].

s Reithsbunnd-Bank A.,-G.

Vermögeusverwaltungsstelle des

ReichsbvunDes der höheren Veamten in Liquid. in Berlin.

Bilanz auf Den 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [2 Guthaben auf Postschekkto. 29/60 Wertsachen 820 Beteiligungen. . . . « - 1 Grundstücke (belastet mit

RM 483 700,— und Nieß- brauchsrecht)

Passiva. Aktienkapttal . . Obligationen . « Hypotheken Rejervekapital Steuerrüéckstände Krcdîtoren . - «

44 -000|— 450\— 41 280/75 16 209/08 3 428/16 17 628/66 122 996/65 Gewinn- 1nd Verlustkonto per 31. März 1931.

Soll. JImmobilienkonto: Abschr. Inventarkonto: Abschr. . . Gasheizungs8anlagekonto: Ab- schreibung often - 1 Handlungsurffostenkonto . « 125 012/06 Steuernkonto . « « Haben. | J Zinsenkonto . , » . Betriebs8einnahmen « « 82 088/451 Reparaturenkonto » « Verlust 42 923 71 / 125 012/06 Jn der heutigen “Generalversammlung wurde beschlossen, den Verlust durh Jn- anspruchnahme* dés Reservefonds TI aus- zugleihen. Für vie ausscheidenden ‘Mit- glieder des Aufsichtsrats, Herrn Hotel-; besißer Karl Ulrich und Herrn ‘Rentner

100 009 32 000'— G8 O60 40 000

358 241/40

339 703/75 14 650

847/40

821 442/55 Gewinn- und Verlustrechuung.

Soll. RM |5 Betriebs8ausgaben 94 666/36 Gebäudeabbruch

14 905 80 Abschreibungen « 5 15 439/90

Debitoren Postscheckguthäben . . Verlustvortrag aus 1929

——

Vermögen. L E Warenbestände « « «. » Postscheckguthaben u. Kasse

Nofst- t E L uud . Poft Neservesonds L.

Reservefonds IIL Hypotheken

Kreditoren ü Dividende, rüikständige « -

1 065 24

Passiva. Attienkapital . . Reservefonds .‘. _. ‘« ‘« Beamtenpensionsfonds Daclehén «ae.

Abgang - « 20000,— Kreditoren « « « Gewinn . - «

| 1 001 —- . J 400 000|— 4 - 10000|— ¿ 3 000|— é 320 441 42

929 542 13 11 94514 3 095/50

Kreditoren s Aktienkapitalkonto « «

96 526 |— p

15 000/—

118 579/77

812 734/15 |

VerbvinDdlichkeiten. Aktienkapitalkonto . « « « Reservefonds « . » o... E o eo

* . . . . n

100 000|—

10 000|— 513 305/22 561 119/91

1133 931/50 3 839 870 95

40 000 117 279/96 1 13361 891 854/99 Thermos-AftiengesellFehaft. Creydt. Hartwig. Gewinun- unD Verlastrech{uung.

Debet. Uleflen : « ch Abschreibumgen Gewinn .

480 437 Gewinn- und Verlustfonto.

Debet, RM [5 Steuernkonto « « « o 7759/3 Bilanzkonto 117 513

125 272

1 000 674/17

1194 906/16

Paffiva. | Aftienkapital . 360 000|— Reservesonds . 5 000 Gläubiger 833 576/86 Akzeptverbindlichkeiten . « 45 159/57 Bürgschaften 44 600,— | Meingewinu - - - 2.

ebiet . s . o.

Pensionskasse der Ange stellten und Arbeiter

E. V. Stade . . . . .

Herr Landrat Geh. Reg.-Rat Dr. Beer Aktiva. - . RM An Aktiva. | per 31. Dezember 1930. in Osterholz-Scharmbeck, und Herr Land- | Kassakonto . ..….…. .. ainiA Grundstücke und Gebäude | 978 698/25 2 7 Aktiengesellschaft. rat Geh. Reg.-Rat Rademacher in Weser- | Postscheck- u. Bankguthaben | 144 048/04 | Betriebsanlagen « . 95 591|— Aktiva. RM |9 Vermögensaufstellung münde-Geestemünde. : Wechselkonto . . « + 162 391/22 | Mobiliar t v 232 369/50 Fabrikanlagen: Grund- am 31. Dezember 1930. Neu in den Aufsichtsrat sind gewählt: | Debitoren . . « + « « « | 173 759/97 | Kasse, Wertpapiere; Ban- | stückde, Gebäude, Ma- | Herr Landrat Schweriag in Jork und ken, Postsheck, Debitoren 96 634/64 schinen und Einrichtung f 1 711 356/68 RM [H | Herr Landrat Christians in Blumenthal 480 437/67 | Hypothekenausgleih . . . 40 000|— Beteiligung ... 50 000|— 1 437 731/72 i. Hann. : Passiva. Gewinn- und Verlustkonto: Warenbestände: Vorräte 640 734/11 | Bremen, den 8. Juli 1931. Aktienkonto Lit. A « «s 25 000 Vortrag am 1. 1. 1930 | an: Roh- und Betriebs- 14 004/84 Der Vorstand. Aktienkonto Lit. B »- «« 925 000 240 972,80 : materialien, Halbz und ("7093 17067 | E | Delfrederekonto . „. » « 10 604 =- Gewinn S : Fertigfabrifkaten“ . | [33945]. Aktiengesellschaft Rüstellungskonto « «- « 1 442 1930 «2350,59 j 238 622/21 ' Kasse- und Wechselbestand Oberbilker Stahlwerk, Düsseldorf. | Kreditoren « + - , + « | 2300877 1 681 915 60 Effektenbestand Jahresabschluß * | Gewinn- und Verlustkonto | 117 513 Per Passiva —— pm roy einschl. Bank- 3 er . i guthaben am _ 31. Dezember 1930. Aktienkapitalkonto . . . . | 850 000— s RM Hypotheken. . . 602 500/— 1 840 830 Kreditoren und sonstige

Vermögenswerte, Grundstüde | Gebäude . « » | Maschinen ,

229 415 60 a E 1 681 915/60 | Neserve

| Teilshuldverschreib Vad Liebenstein, den 3. Juli 1931. | Rg r mals rate E Der Vorstand. v. Ludwiger. j

¡ Hypotheken Gewinn- und Verlustkonto. Dividenden: unerhoben . An

; Verbindlichkeiten Generalunkosten. . . Reingewinn Steuern und Abgaben. .

Abschreibungen 1930 , , Verlustvortrag per 1.1.1930

2 300 000/— 363 429 23

572 1 531 5 930 3 345 383

13 436

279 62770 628 417/84

2 092 470/67

Bremen, den 31. Dezember 1930. E er Aktiengesellschaft. E _Reuscher. Düllmann. Verbindlichkeiten, Vorstehende Bilanz habe ih geprüft | Aktienkapital . s und mit den ordnungsmäßig geführten | Gesebliche Rücklagen Geschäftsbüchern der Ueberlandwerk Nord- | Verpflichtungen S Î Hannover Aktiengesellschaft in Ueberein- | Gewinn- und Verlustrech- stimmung gefunden. nung: Reingewinn 1930 i Bremen, im April 1931, : ß 2 459,65 Hermann Köster, beeidigter Bücher-| Verlustvortrag

Vie «oe E d

30

Mobilien

9 871 Außenstände 12 871

11 958/21

1 695|— 1119 776/02 30 141/49

3 839 870 95

Gewinn- und Verlustrechnung per . 31. Dezember 1930.

r oran da | Soll. RM Gesamtunkosten . 583 6

s f

Kredit. Geschäftsertragskonto « «

H L S

1 950 030

11 169/73

1194 90616 Gewinn- und BVerlustrechnung.

f RM |5

221 493/48

456 14

12 239/50

125 272/30 125 272/30 Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Richard Gabler in Charlottenburg, Windscheid- straße 21, au3geschieden, Dafür ist Herr Walter Schrobsdorff zu Charlottenburg,

Bayernallee 19, in den Aufsichtsrat ge- wählt worden.

S-W

440 823 37 27 544/96 82 283/27 |

240 972/80 |

791 624 40 | Per F

184 584.80 8 621/47 10 452 1 133/61

1 233 G! 1 578 : 194 336 e

-13 436 3 a A der Generalversammlung vom 190 348/88

aben.

Gewinnvortrag aus 1929/30. Oekonomenkonto s Weinkonto «+ . e o .o-. « Vealust= « o eo o eo

1 500 000 95 115) 352 6327

172

G

Soll. Handlungsunkosten Hinsen S Abschreibungen

Kredit. Gewinnvortrag aus 1929 .

479 783 Bruttogewinn

C E E T

Gewinn einschließlich Vor-

| 11 169/73

245 358/85

|

3 204/43

1 Vers 6

Forderungen: . , „. gedeckte, verpfändete 1 170671,63 E

zweifelhaste

1 170 676/63

619 995 —! | GRRMEEDC E C A I E R T

Adolf Kuhn, wurden gewählt: Herr Prof.

1 Dr. Josef Sé}lageter ‘und Herr Direktox

Otto Wild, Baden-Baden. : Baden-Baden, den 30. Juni 1931. VincentinuséeVerein A-G.

7. M i d. J. wurde an ‘Stelle des aus- geshiedenen Herrn Professor Rietmeyer Herr Theo Maul in den Aufsichtsrat ge- wählt. r

Der Vorstand. J. Berhaufsen.

Berlin, im Juni 1931.

194 339883

Thermo s- Aktiengesellschaft. Creydt. Hartwig.

revisor V. D. B.

: Gewwinn- und Verlustrechnung für

die Zeit vom 1. Januar bis 31. De-

zember 1930.

aus 1929 177,55

2 282 1 950 030

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Charlottenburg, den 8. Juli 1931, Schrobsdorff} Fmmobilien- A.,= G,

R E E A P 2 N I C T E E E [33622]. - Bilanz auf den 31, Dezember 1930.

Betriebseinnahmen - « « Bilanzkonto: Verlustvortrag 1. 1. 1930 240 972,80 Gewinn 19090. „2.200,59

G S 398 553 002/19 | Abschreibungen . « « « « 1123 | | Reingetvinn 2 30 141 4

| 684 893 72

Haven.

E Vortrag vom Jahre 1929 . 28 345 96

RM 9 An Soll. RM 1981 033/63 | Verlustvortrag aus 1929 177 318 046— | Verschiedene Steuern . . 207 540

128 16681 | Reingewinn 1930 2 459,65 1 599 478/07 | _— Verlustvortrag aus 1929

Vortrag

Ausgaben. Getwvinn auf Waren . « « |

m Strombezug . « +5 Verwaltungskosten Stcominlaso .—. » « Betriebsunterhaltung . Abgaben, Steuern, Be-

E trieb8versicherungen « «

F Zinsen

D 9

2 271 305/31

————

H 55 35

R ch Beschluß der Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse in ur u a e A Breslau vom 26. Juni d. I. sind die mit 7 v. H verzinslichen Gold-Hypothekene Pfaridbriefe der Deutschen CentraIbodentredit-Aktiengesellshaft in Benlin, Eniiffion 2, Buchstabe A Nr. 1— 2500 zu je 5000 GM, Buchjtabe W Nr. 1— 7000 zu je 2000 GM, E S L L L026 N Buchstabe D Nr. 1— zu je Ï R o SaGaabe Buchstabe K Nr. 1— 6000 zu je 200 GM, - ane Buchstabe F Nr, 1— 8000 zu je 100 GM, E Sa im Gesamtbetrage von 50000 000 GM, T : ß und die mit 7 v. H. verzinsli{hen Gold-Kommunal-Dbligationen dieser Geselischaft,

Emission 3, _ Buchstabe A Nr. 1— 5000 zu je 5000 GM,

Buchstabe V Nr. 1—15000 zu je 2000 GM,

Buchstabe © Nr. 1—33000 zu je 1000 GM,

Buchstabe D Nr. 1—16000 zu je 500 GM,

Buchstabe T Nr. 1—14000 zu je 200 GM,

Buchstabe F Nr. 1-—12000 zu je 100 GM,

im Gesammtbetrage von 100000 000 GM, i zum Handel an der Börse in Breslau zugelassen worden. Dex vollständige Prospekt ist in der Neuen Breslauer Zeitung Nr. 7 vom 7. Juli 1931 veröffentliht worden, Gr entspriht dem Pröóspekt, der arläßlih der Zulafiung der vorgenanuten Papiere zum Handel an der“ Börse in Berlin im Reichsanzeiger Nr. 131 vom 9. Juni d. veröffentlicht worben ist. Breslau, im Juli 1931. 4 ; Sólesische Bodeu-Credit-Actien-Bank

achung. 656 547/76

684 893/72

Frau Ferdinand Wolff is durch Tod

aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Neu

¡in den Aufsichtsrat ist gewählt Fräulein

| Willy Wolff, Mannheim. L il Gruppe| Mannheim-Neckarau, d. 27. 6. 1931, , Aktiengesellschaft. | Der Vorstand.

Gewinn- und Verlustrechnung | T für 1930. | [33482] | 82].

238 622 21 | 791 624 40 | Bruttoüberschuß

Bad Liebeusteim, den 3. Juli 1931, | Der Vorstand. v. Ludwiger.

O I R S C E E L E P: M 2 H A Ce [33926].

242 15442 245 358185

Aus dem Reingewinn werden gemäß Generalversammlungsbeschluß Reichs- mark 2500,— der geseblichen Reserve zu- geführt und 4%, = RM #6000,— ails Di- vidende ausgeschüttet sowie der Rest von RM 2669,73 auf neue Rechnung ‘vorge- tragen.

Harinover, den 4, Juli 1931.

Der Vorstand. E L L L) [33485]. FEisenvahun-Gesßellschafst Altoua- Kaltenkircheu-Neumüuster.

Jn der Generalversammlung der Aktio- näre vom 27, Juni 1931 wurde nath- stehender Rechnungsabschluß für das Ge- schäftsjahr 1930 genehmigt.

Gewinn- und Verlustrehnung.

e

[33942]. ie | Treuhand- únd Revisions-Akticu- 620 000|— F Niederrhein, Krefeld. 1 650 454/71! Vilanz zum 31. März 1931.

Aktiva. 4 RM Kassenbestand . 605 Postscheckguthaben 513 Bankguthaben 4 952 Effekten , 1 411/63 Außenstände 57 664 Einrichtung «-_ 6 200

T1347

Vermögen, Bahnanlagen: a) Strohgäubahn « + « b) Härtsfeldbahn , + » c) Reutlingen-Gönningen

RM |2

1481 888/81 1 482 369/93 955 078 68

3919 337 42

Passiva. Aktienkapital . Verpflichtungen . , «+ « « Bedingte Verpflichtungen

(359908645)... . «f 1— Schwebende Abreéhmungen 849/60 12 271 305/31 Gewinu- und Verlusixequaug auf

vie Zeit vom 20. März b 31. Dezember 1930.

Sol. RM Verlustvortrag aus dem lebten Abschluß . . « « 619996

2 282

177,55 210 000

64 674/21 383 257/83 132 514/20 Für

2015/27 | B | 1364 256/44

5 973 442/46

fn.

Gerling=Kotnzern Rheinische Versicherungs -

Zuschüsse von Staaten und Gemeinden: a) Strohgäubahn 329 767,— b) Härtsfeld- bahn , 1633 152,— o) Reutlingen- Gönningen 509 801,—

2472 120,—

Büroeinrichtung Stuttgart Bestände der Erneuerungs- fonds: a) Strohgäubahn, Ober- baustoffe E b) Härtsfeldbahn, Ober- BAUNROTIE . «e Cv c) Reutlingen-Gönnîn- gen, Oberbaustoffe Vorräte: Betriebs- und Werds « «e °

Haben.

Pachteinnahme . 210 000

210 000|— Generaldirektor Dr.-Jng. e. h. Lenze schied saßungsgemäß aus dem Aufsichtsrat aus und wurde wieder- gewählt.

Düsßseldorf, den 7, Juli 1931.

Der Vorstand. Krautheim. Martin. R T R I R E C E I T I Cnc Se E E [33894].

Bilanz per- 31. Dezember 1930.

Aftiva. RM |5 Grundstüdte und Gebäude 272 292/96 Maschinen 155 341 |— Mobilien, Fuhrpark, elektr.

Licht 3

| Des : Einnahmen. | Franz E Stromverkauf und sonstige | V Einnähmen 5 973 44246 5 973 442/46 Bremen, den 31. Dezember 1930. Veverlandwerfk Nord-Hannover Aktiengesellschaft. Reuscher. Düllmann. © Vorstehende Gewinn- und Verlustrech- Ï nung habe ih geprüft und mit den ord- nungsmäßig geführten Geschäftsbüchern der Uebeclandwerk Nord-Hannover Aktien- Ï gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. Bremen, im April 1931.

Einnahmen. RM |2| Bilanz per 31. März 1931. Feuerversicherung: N 7 E Vortrag aus dem Vorjahr 1375/49 | G aff Aktiva. Ueberträge aus d. Vorjahr: [M Zoe : a) Prämienüberträge für Wechsel E n eigene Rechnung « 24 726|— | Aben Y Konsortialbesiß: b) S ; “e j a) Brauereten ) e E 14 902 127,03 Prämieneinnahme abzügl, Nt e as Vermögenserträge: Zins- cal. . ¿o

Gesamteinnahme Ausgaben.

5

20000 G 600 400 40 544 635

3 167 171/347] Gewinn- und Verlustre{uung.

Solî, |RM |2

ae

» | Reservefonds ¡i x Steuerreserve , «¿#9 Verbindlichkeiten , þ þ Tranfsitorische Passiven . Gewinnvortrag « « 1682; Reingewinn 1930/31 1515,47

Haben. / Unentgeltliche Abtretung | cines G,m.b¿H.-Geschäfts4 1

anteils 619 995

4 Verlu « 4 e Der Liquidator.

E

b) Diverse

Unterneh-

mungen 2 285 651,80 Mobilien und Einrichtung Ausgeliehene Hypotheken. Bankguthaben Diverse Debitoren*) . .

14 e 235 551/50

RM

Einnahme. Betriebseinnahme 1930

aus\{l. Erneuerungsstock

und Fehlbeträge der Vor-

8 030/50 8 dia Z | : E 66 986 83 269 973/31 2 454 799 31

1 666 895 04

6 309 35 6592

TT

[34270]. Gebr. Steemau A.-G., Aachen.

1 049 259; 10:

jahve Verlust (Forderung des Erneuerungs- und Re- servestocks an den Be- trieb)

D: M S E

378 266/65

Ausgabe. Betriebsausgabe 1930 aus- {l Erneueruugsstock Rüecklagen in den Erneue-

rungs8stodck Rücklagen in den Spezial- reservestock Zinsen für die Anleihe Schuldenabtrag . «

° Y

Vermö vom 31."

Vermögen. j Bau und Ausrästung dex Bestand an Vorxäteu « » Verschiedene Guthaben Wertpapiere #0... Ÿ Kassenbestand « « «- « Fehlbetrag - « 2 o.

| ——

Schulden. Aktienkapital . . Unterstüßungsstock . Eraceuerungsstock . Spezialreservestock . Vilanzréeservestock . Schulden in laufender Reth-}

nungen

1427 526

1 236 828

141 685

2 592/30 35 420 11 000|—

1427 526/21

srechuun aner 1930.

H

41 79 85 22 56 65

48

01 58

3 473/37 377 261/02

3 203 258/48

Geprüft. Alioua, den 16. März 1931. Das Stadtrevisionsamt.

Jngwer sen.

indrath.

Altona, den 4. April 2931, Der D.

Rabe.

Hampe.

S E Geprüft riéhtig befunden. T931

Altona, den 5. Zuni

G. Freudenthal. Bugdahn.

Aufsithtsrat. Di Pplanmä i 8- idenden E iee Dce ate Nenmüinister, und Stadtverord-

neter Bugdahn, gewählt Für den nden Senator Frahm

‘wurden iwieder- planmäßig ausschei- wurde Stadtver-

ordneter Gehrécke, ‘Altona, neu gewählt.

Jn der ordentlichen Generalversamm- sung am 30. Juni 1931 wurde nachsichende Bilanz und Gewinn- und Vexlustrenung für 1930 genehntuügt..

Bilauz per 31. Dezember 1930.

Attiva, q RM |H Grundstücke 136 053/13 Gebäude 123 878|— Werksanlagen « « « « « 72 587/84 332 518

Que . . «a « 4179,32 Postscheck . 244/80 Dubiose Außenstände «5 969,54

Abséhreibumg az : : Dubiose . 5 959,54

Verlustvortrag per 1929 | 39 278,23 Verlust p. 1930 36 988,41

Gesamtverlust . .

394/13

76 266 409 179/!

___ Passiva, Aktienkapital . .. Gesehliche Reserve Hypotheken . . « Kreditoren . « « »

180/000 18 000 125-000 86 179

409 179

Gewinnu- und Verlu ug

per 34. Dezember 1939.

An Soll. RNM Verlustvortrag . - 39278

. . . . 4 4928 . 429/393 . J 2667

Per Saben. Verlust 1929 Verlust 1930

139 278/22 136 9884

4 76 266

76-266

E den 30. Zuni 1931. ebr. Steeman A.-G, (Unterschrift)

Der ichtsrat unserer Gesellschaft be- steht S Herren: Fabrikbesißer Adolf Friese, Kirschau, Vorsißender; Fabrik- besißer August Friese, Kirschau; Kaufmann Ne G Kirschau; Direktor Max Weber,

Sebr. Steemau A.-. Der Vorstaad.

Verlustvortrag 1929 .

Abséhreibungen 4

a T O Gewinn 1930/31 .

T 443167 4 560/99

Haben. Vortrag nus 1930 » 4 s Bruttoertrag e ee É Ï

1 652/42 2908/57

4 560/99

ldacr Wathswerke Eitensétheidt T, Aktiengesellsehaft. Bilauz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Grundstück . « « « 50-000 Gebäude. . « «« 134-000 Dans 31 000

1 617

616

158 111 187 884/ 4 L 246 407

808-639

P

Beteiligungen. Verlust. . .

y . 0 O , Do S V 0:0 D P F 0.0 ck.Mck P D: P. S

« . s“ * ® .

‘Passiva. Aktienkapital . .

Hypotheken. . . « - Kreditoren . « « «. - “Akzepte

. 270 000 pte ..... Rückstellung für Dubiose

16327 414 327 103 135

4 849

: ] 808639 Gewinn- 1d DomEaemoung per 31. Dezember

Soll. RM N

Fabrilationsunkosten | 142 26699 gemeine Handlungs3-

B G 122 860

4 000

6 246 246 892

522 266

ibungen .

Abschreib

e.

Haben.

Rohgewinn. . « « « - +} E

275858 246 407 522 266

Fulda, den 7. Juli 1931. Fuldaer chswerte Eidenscheidt Attiongesfellichafst. Reumuactth.

Herr Dr. E.

89°

Dr, Mi1 @.

RM Fcibrikanlage: Bestand am 1. Fa- Zugang v. 1.1. bis B31, 12. 1930 . . __265 905,78 20 617 806,78 Abschreibungen « 1 044 501,78 Wertpapiere und Beteiligungen . Wechselbestand . « «„+ch -- Kassenbestand u. Reichsbankguthab. Außenstände: San b. Bauken 113 715,95 Anzahlungen an d 137 502,15

uten 0 30 us laufender Rechnung « «ch » 8574 .297,34 Lagerbeftärtde: Hauptmagagin . « 4097 899,35 Halb- und Fertig- | fabrif 5023 247,86 _ Goldarileihedisagiokto. 580-0900,—— Abschreibung . - . 48 0900,— Patente und Depe: i am 1.1. E . 246 330,67 | 236 331,67 ) Abschreibung . . . 246 330,67 | Gewinn- und Verlustrehnung: E es «2006 Bürgschaften RM 3 100464,35

o 9. WwW

19 573 305 590 382 250 210

50 636

9721 147/21

532000

Ladewig.

Q Aktienkapital: Stammaktien. . Vorzugsaktien

Geseßliche Rücklage Anleihe u. Darlehen Rückstellungen für Anleihezinsen . « Löhne und Beiträge

4 Bankschulden . . 4 Akzepte . « » « Verpflichtungen aus lauf. Rechnung . Anzahlungen u. Vor- \chüsse auf. Bestel- hmgen . « «- Uebergangsposten u. Rückstellungen . Bürgschaften RM 3100464,35

RM Allgemeine Geschäftskosten . . « Steuern und soziale Leisten Zinsen

Abschreibungen Anlagewerte

auf:

. 1044 501,78 Patente . . - - - 246: i Disag iokonto T7 . 48000,— 6

HaarnoverchLindea, den 4..

Der Vorstand Der en

Aus dem Ausfsichtôrat is aus c fsichtörat ift ausgeschieden

| Soll. SGewiun- u. Verlustrechuung am 341. Dezember 1930.

U

3655 493[33}| Betriebsüberschuß . 1 552 430/18} Verlust i 1013 5699

1338 832/45] ] 7560 325/90] i 1931.

aus Dezember 1930

S

Zweigniederlassung der Deutfthen Centraibodenkredit- Aktiengesellschaft,

133095). Hannovershe Maschinenbau- Actien-Gesellschaft,

vormals Georg Egesiorf (Hanomag), Hannover. Vermögenswerte. Abschluß am 3 „Dezember 19320. Verbiudkliéhteiteu.,

RM

14 000 000 466 600

14 466 600 670 820 8 800 000

142 686

Sill

114 505 1 998 100 83418 183

4 559 245

S USG S

8 014 977 1 093 312

B 278 132/77

Haben.

RNM | 3825 091 3735 234

Maschineubau-Actien-Gesellschaft

“Werg Egestorff (Gavomas)

Hermann Köster,

revijor V. D. B. Vermögensaufstellung

am 31. Dezember 1930.

beeidigter Bücher-

| des Eleftrizitätsverbandes Stade

Stromverteilungsanlagen: Buchwert a. 1. Jan. 1930 Zugang 1930

Abschreibungen

Gebäude . L P E Zählereichanlage « « «. - Fahrzeuge « - «Wb s s Werkzeuge und Geräte Einrichtungen ...... Effekten (Aktien der Ueber- landwerk Nord-Hannover A.-G.) Veberlandwerk Nord-Hau- nover A.-G. .

Verbindlichkeiten. Kommunale lösungs8anleihe Auslosung: Bestand am 1, Fanuar 1930. . =— Auslosung 1930 . .

Schuldscheindarlehen: Be- stand am 1. Jan. 1930

= Tilgung 1930 Landesbáänk Hannover . Rückstellung für Anleihe- zinsen . . Kapitalkonto . . « « « -

Vermögen. RM

H

25 303 780/47 1-941 708/96

37 245 489/43 1 364 256

25 881 232

100 000 628 417

26 609 655/83

Sammelab- IT mit

647 450 40 465

2 430 363,38 © 75114,05

606 984

2 355 249 2 566 512/24

33

151 745/55 20 929 164/30

26 609 655/83

Bremen, den 31. Dezember 1930.

Elektrizitätsverband Stade

(Zwedckverband). Die Geschäftsführung : Reuscher. Düllmann.

Vorstehende Bilanz Habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern des Elektrizitätsverban-

des Stade (Zweckverband) in Uecberein-

immung gefunden. Vremen, im April 193]. ermann Köster, beeidigter Bücher-

revisoxc V. D. B.

Wertpapiere und Beteili- gungen ; Rohstoffe, Waren .. . Forderungen an Tochter- Gean «5 » e # Sonstige Forderungen . E o 6 6.6 L Bankguthaben . « « Avale 698 105,23

712 804 1 760 634

1 185 737 3 627 288 21 650

27 534 386 386

d. S-W

8 149 672

Passiva. Aktienkapital . . Reservefonds . . . . 5 Unbehobene Dividende Hyvotheken. . Kreditoren . . Uébérsß . «o o Avale 698 105,23

4 138 000 800 000

1 056

38 750

3 003 528 168 337

_ ZR O

| 8 149 672

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

An Debet. RM Unkosten und Steuern . . | 1 764 486 Hypothekenzinsen . . « « 2 137 Abschreibungen . « « «. + 66 515/75 Uebers{chuß . . 168 337/12

2 001 476/72

H 25 60

Per Kredit. Gewinnvortrag aus 1929 Verrechnungsgewinn ..

18 522/39 1 982 954/33

2 001 476/72

Jn der heutigen Generalversammlung ' wurde beschlossen, auf die Stammaktien ' eine Dividende von 4,8% zu verteilen. | Die Auszahlung erfolgt sofort gegen Ein- ' reichung des Gewinnanteilsheins Nr. 5 bei der Darmstädter und Nationalbank K. a. A. und deren sämtlihen Zweig- niederlassungen, der Deutschen Länder- bank A.-G., Berlin NWT7, sowie bei der Lazard Speyer-Ellissen K. a. A., Berlin. Gleichzeitig geben wir bekannt, daß aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft Herr ' Otto v. Ragué ausgeschieden is, sowie Herr Robert Huber, Durlach, an dessen Stelle neu vom Betriebsrat entsandt wurde Herr Karl Kirschenmann, Durlach.

Berlin, den 30. Juni 1931.

Gustav arlct «& Co. Aktiengesellschaft. Franz Voß. Karl Genschow.

1 043 4 292 112 707

4 101 501

Eigene Wertpapiere Ka se , E 0.0. 6C-& Schuldner . .. . +

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . . . . Gegenwert der Zuschüsse

von Staaten und Ge-

meinden 2 472 720,— Bilanzreservefonds Erneuerungsfonds: a) Strohgäubahn '. «'« c) Reutlingen-Gönningen Gläubiger .

3 275 000

280 665

100 135 94 982 43 956

306 761

Feuerversicherung:

Retrozessionsprämien . « Zahlungen aus S Ee rcungsfällen eno a- denregulierungskosten für eigene Rechnung + « « i R Verwaltungskosten einschl. Provisionen abzügl. der Anteile der Retrozessio- näre E E D S S 2 F Prämienüberträge f. eigene Rechnung ooooo. Gewinn . . . . . * o...

Bürgschaften 432 700,56

186 519/67

21 658 766 31 Passiva.

Aktienkapital: Stammaktien. « « «. « Vorzugsaktien . » «

Geseßtzlicher Reservefonds .

Dividendenergänzunçsfds,

Georg-Arnhold-Stiftung .

Obligationen .

Nob nicht eingelöste Obli- gationszinsen

Noch nicht eingelöste Divi-

13 000 000 /— 100 000/—

3 215 000/|— 75 000 140 000

13 688 2 000 000/— 19 613

55 857/30 17 447 |

Gesamtaus8gabe

Vilanz am 31. Dezember 1930.

4 144/80

58 denden). + . . .-. 1 262 490119

31 Diverse Kreditoren . » « Uebergangsposten, steuere-

269 973

4 101 501

Gewinn- und Verlu trechnung auf den 31. Dezember 1930.

Soll. RM Allgem. Geschäftsunkosten und Steuern . «- « + » 71 655 16 089

Zinsen

Rücklagen in die Erneue- 62 900 150 644

rungsfonds. . . . . -

Haben. Betriebsrohüberschüsse der L Kursgewinne . . . . Entnahme aus den Bilanz- reservefonds . . «

102 903 1182

46 559/65

150 644/82

Jn den Aufsichtsrat wurden neu ge- wählt die Herren: . Eisenbahndirektor Eduard Andreae, Berlin-Schlahhtensee, Generaldirektor. Max . Dräger, . Rittergut „Der Kohlhof“, Hohennauen, Baurat Ernst Seiffert, Frankfurt (Main).

Aus dem Aufsichtsrat ist ausgeschieden: Hèrr Oberbürgermeister Dr. h. c. Karl Lautenschlager, Stuttgart. Dem Vorstand gehören an die Herren: Vilhelm Breider, Eisenbahndirektor, Stuttgart, Karl Häßler, Regierungs- baumeister a. D., Stuttgart, Theodor Haenert, Dr. jur., Eisenbahndirektor, Frankfurt (Main). Württembergische Nebenbahnen Aktiengesellschaf}t zu Stuttgart. Der Vorstand.

Dr. Seebach.

Aktiva. Forderungen an die Aktio- näre für noch nicht ein- gezahltes Aktienkapital . Guthaben bei Versicherungs- unternehmungen

liche Verpflichtungen usw. | 229 814 12 H | Bürgschaften 432 700,50

Gewinn- und Verlustkonto

RM 1 576 459/90 21 658 766/31 Gewinn- und Verlustkonto.

E

Soll.

Handlungsunkosten 249 262

MRO, Aktienkapital . .. « Vermögensrücklage 2621 H.-G.-B.) S, §6 9 Prämienüberträge f. eigene Rechnung . . . ® . . Reserven für s{chwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung «- « - Sonstige Reserven u. Rül- lagen u. zw.: Sonder- prämienrüdcklage Sonstige Aktiva: Guthaben Verschiedener Gewinn und dessen Ver- wendung: 1, Dividende an die Ak- tionäre . 4 500,— 2, 25% E, zahlung au das Aktid1- fapital . . Vortrag auf neue Rech- nung . .

12 500,—

447,58

313 709 1 576 459

2 139 431

Steuern . . . Gewinn . . « «-

s.“ . . o.

Haben. Gewinnvortrag . - « + + Zinsen und Dividenden . Provisionen, Effekten- und

Konsortialgewinn .-«

44 012 2 002 602/13

92 816/02

2 139 431/03

*) Darunter Forderungen an Tochter- gesellschaften 1 118 725,83.

**) Darunter Guthaben von Tochter- gesellschaften 100 000,—.

Die auf 11% festgeseßte Dividende elangt von heute ab bei den bekannten ahlstellen zur Ausschüttung, und ear ür die Aktien mit den Nrn. 0 owie Nrn. 209 651—213 200 und 213 401—234 650 auf die Gewinn- anteilsheine Nr. 5, für die Aktien Nr. 10 001—209 650 auf die Gewinn- anteilscheine für 1930/31. Neu in den Aufsichtsrat wurde gewählt:

17 447/58

Köln, den 7.

Robert Gerling.

Genehmigt in der ordentlichen Haupt- versammlung vom 7. Juli 1931, Juli 1931.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats :

R Bankier Paul von Schwabach jun, erlin. : Berlin-Dresden, den 6. Juli 1931. Bank für Brau-Fundustrie. Dr. Krüger. Thieben. Behrend. Dr. Friedmann.

159 940/72