1931 / 159 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P E

Zweite Anzeigenbcilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 159 vom 11, Juli 1931, S. 4

[28747]

Bayer. Reitschule A. G. i. L., München, Königinstr. 34. Betr. Veränderungen im Aufsichtêrat.

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellichaft find sämtliche Mitglieder ausge)chieden mit Ausnahme des Herrn Dr. Hermann

n\chüg-Kämpfe aus München und des n Konsul M. J. Oppenheimer aus ranffurt a. M. Neu in den Aufsichts- rat gewählt wurden: Herr Baron Markus von Freyberg-Shüz, München, und Herr Ernst Horn, Großkaufmann in München.

[29204] Bayer. Neitschule A. G. i. L., _ München, Königinstr. 34. Betr. Veränderungen im Aufsichtsrat. Gemäß $ 244 H.:-G.-B. geben wir bekannt, daß Herr Dr. Hermann Anschühtz- Kämpfe aus München durch Tod aus dem Autsichtsrat auétgeschieden ist. E S [335131]. Kabel- und Gummiwerk Aktiengesellschaft, CocsfelD. L Bilonz am 31. Dezember 1925.

RM D

Aftiva. Kasse- und Bankguthaben 2 939 04 Ee + 4-0 ou 197 967 14 E Aa 4 E 178 822/12 Mobilien E S Q D H 5 850 E ei « e è Tee 809 300 WEDQUDC. = eo 0400 32 655/15 Verluft 29 538 67 1 257 072/12

Paffiva. Aftienlapital »- » s e o e 700 000'— Meerane . ch e é 78 000 '— MLeDITOICN « a e dv 00 479 07212 1 257 072/12

Gewinn- und Verlustrechnung voin 31, Dezember 1925.

Soil RM 9 s S 320 682 25 Abschreibungen - « « o ° 15 35011 336 032 36 Gaben. Warenrohgewinn und son- ige Einnahmen 306 135 86 Verlustvortrag aus 1924. . 357,83 Verluft in 1925 29 538/67 29 896/50 336 032/36

KFabel- und Gummitwwverkf Aktiengesellschaft.

Kalbfleisch.

[33516].

Aktiva.

Kasse- und Bankguthaben Debitoren E eo Mobilien . - ch -

Maschinen Gebäude . «

| [33501 ]. Kabel- und Gummiäiwert

Aktiengesellshaf#ft, Vohwinkel.

Vilanz am 31. Dezember 1928. Bilanz per 31. Dezember 1930.

RM 169 975 T7 188 812/13 118 647/40

5 270|— 591 000 611 922/31

685 627 61

Passiva.

Aktienkapital . . . + Reservefonds . . « « Kreditoren . « Gewinn

700 000 29 648/50 955 357/72 621/39

Soll. Verlustvortrag aus 1927 , Unkosten Abschreibungen « «- « e - Gewinn .„

E S S P

6 0420 ‘40 6

j Haben. Warenrohgewinn. « + e

Kalbfleisch.

[31958].

I 685 627 (61 Gewinn- und Verltustrechnung vom 31. Dezember 1928.

RM H 2 224/35

513 057/54 | Fabrikationsfonto « « « «.

30 946 90 621/39

546 850/18

| 546 850 18

546 85018 Kabvel- und Gummiwerk Aktiengesellschaf}t. P E f S p g S E

Vilanz per 31. Dezember 1939.

Aktiva. Mee «ooo E 00.06 Grub o ooe o. Heizungsanlage . Brennöfen und Müsfeln . Maschinen und sonstige An-

lagewerte Kasse, Schecks u, Wechsel . Warenbestände u. Betrieb3- material « o o 09 Debitoren E S D O Verlust «

Q

Passiva. Aktienkapital E e S E Kreditoren .

325 439

Getwvinn- und Verlustrechnung.

86 613|— 90 000|— 5 200|—

7 156|—

48 555/50 5 418/22

53 320/05 93 141/53 6 035/21

l

200 000 125 439

325 439:

[Z|

I

1 i

E C F a! C

[33514].

sFabel- und Gummiwerk Attiengesellsechaft, CocsfelD.

Bilanz

Ufttiva. und Bankguthaben

Kasse Debitoren

Waren. « «=% Mobilien . Maschinen - « Gebäude. « « «

Verlust

Passiva. MTHEONTOUIOE s e eee 700 000|— Reservefonds . « «e - o ° 48 461 33 Kreditoren « « - e e L 411 329/81 1159 791/14

am 31. Dezember 1926.

RM |

65 492!

e 31 000 18 812!

1 159 791|

12 14020 231 635/97

5 270|—

795 440

H

14

83 14

Soll. Unkosten u. Abschreibungen Verlust 1929 « so o o 0

174 806/18 16 191/51

190 997/69

i Haben. / Warenkonto, Bruttogewinn

164 962/48

Gewinn- und Verlustrechuung vom 31. Dezember 1926. Soll. RM |9 Unkosten. 2 + e o ooo 230 127/71 Abschreibungen . + - - - 32 000/65 262 128/36 Haben. Warenrohgewinn « « « « 243 315/53 E. 46ck N 18 812/83 262 128/36 Kabel- und Gummiwerk Aktiengesellschaft. Kalbfleisch.

[33515]. Kabel- und Gummiwerk Aktiengesellschaft, Vohwinkel. Bilanz am 31. Dezember 1927.

Attiva. RM |9 Kasse- und Vankguthaben 2 542/09 M ¿e o ü 149 665/11 E s ev a0 44 003/24 Ole 6 o e o 666 5 270|— Maschinen . « + o... 607 000|— Gebäude. « «o o. 513 365/23 Verlust d 2 224/35 1 324 070/02

Passiva. Aktienkapital c 6/40 700 000'— Reservefonds . « . - - 29 648/50 Kreditoren « » » o « €« 594 421/52 1 324 070/02

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1927.

Soll. RM Unkosten . « + « L626 179 41261 179 412/61 Haben. | Warenrohgewinn . . . 177 188/26 Verlust S5 oe 4.6 2 22435 179 41261 Kabel- und Gummiwerk Aktiengesellschaft.

r

C, S. Schmidt

Drahtwerke Aktien-Gesellschaft, Niederlahnstein a. Rh.

Aktiva.

Betriebsvermögen « « »

1 009 618 1215 188

2 224 806

Passiva. Aktienkapital . ° Reservefonds . « o o - Rüdlage . . « . Verbindlichkeiten 0 Gewinn einschl. Vortrag .

Fa L

900 000 90 000 170 000 1 008 992

55 814/12 2 224 806/35

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember

1930.

ELET

Wil

Unkosten . e Abschreibungen « e « Bilanzkonto 0 0

1 237 438/06 104 299/83 55 814/96

1 397 552/85

L

1365 406/01 32 146/84

[33502]. Drthopädische und ej

Königsee, Th

1 397 552/85 U E A C A E E M C A 0

irurgische JFundustrie Aktiengesellschaft,

r.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

per 31. Dezember

RM [H

Patente, Modelle und Li- E 3|— Kasse und Buchforderangen |_ 104 444/40 104 447/40 Stammaktien , « s e ° ° 60 000|— Vorzugsaktien «450 25 000|— Reservefonds « 6 4 15 000|— Gewinn 1928 „66.0. 3 718|— Gewinn 1929 ooo 729/40 104 447/40

Gewinn- und Verlustrechnung

1930.

rung eingetreten.

Rentner Albert Koball, Po

[33467],

Bav Mam nes Bilanz per 31.

Kur - Rae S L L601

RM |5 Abschreibungen 1929 « + «e « | 8691/96 Getwvinn 1929 «eo ooo 729/40 9 421/36 Verkauf 1929 « «- o s o « « | 9421/36 9 421/36

Jm Geschäftsjahr 1930 ist keine Verände- Neu in den Aufsichtsrat wurde gewählt:

tsdam.

Königsee, Thür., den 7, Juli 1931. Der Vorstand, E OSECX DE E FIT A E E E P S E 2

he

ezentber 1930.

und Direktor Volckmar.

Kalbfleisch.

Dr. BVenesi.

VBates Papiersack Aktiengesellschaft. Dr. Benesi.. Edgar Hoppe. Gemäß $ 244 H.-G.-B. machen wir hiermit bekannt, daß von den sämtlichen saßungsgemäß ausgeschiedenen Mitglie- dern des Aufsichtsrats wiedergewählt wor-

Berlin, den. 30. Juni 1931. VBates Papierjack Atktiengesellshaft.

Aufgelöster Reservefonds « 20 000|— M [5 Verlust E A A 6 035/21 Kasse A 9 T9881 190 997169 O t. 6.0 0 0 E E Offenburg, den 2. Juli 1931. Postscheck, « « « « + - 4 c 7DA Metaligla's-Aktiengefellshaft, | Debitoren « +-+ « } 6097 (Unterschrift. ) Mobilien und aen E E | {h schreibung 10 895,48 | 61 920/99 (31113). VBates Papiersack Gr, bauliche Verbesserun- Aktiengesellshaft, Berlin. gen und Anschaffungen Bilanz am 31. Dezember 1930. L 18 182,43 Abschreibung 5 449,99 12 732/49 Aktiva. RM |H | Vorräte . . « « » «- « 2 871/50 Barbestände und Bankgut- Verlust 1929 . 18 827,76 P L aeg Cf E T 00 gee 16 | Verlust 1930 , 23 146,47 41 974/23 Yleisanlage «- «. . Maschinen . . . « « « ë 53 471/10 194 864/33 Jnventar und Utensilien . 13 669|— Gebäudeschuppen . . « - 8 190/— | Aktienkapital . . « « « « | 100 000/— Warenvorräte ¿ « « « - 81 708/78 | Kreditoren - « « . . 84 370/33 Debitoren . » . ¿e 98 249/55 | Delkredere «- - o o. o o. 4 694|— N vate st d Darlehen . S. S U: S M 5 800|— ewinn- u. Verlustrechnung: G Verlustvortrag aus- 1929 194 864/33 42 288,84 Verlust- und Gewinnrechnung Verlust 1930 54 432,03 96 720/87 per 31. Dezember 1930. F H gertufvon ris | Verlustvortrag . . « - 5 én Passiva, 900 000 | Allg. Verwaltungskosten . | 389 122/43 Aktienkapital E 179 424/46 | Anstandsebungen , « « « 24 461/12 Kreditoren . « » «o e Steuern und Versicherungen] 28 580/39 Avale 1500,-— | Abschreibungen . . . « « 16 345/47 379 424/46 | Rückstellung aus Debitoren | 3 794|— Gewinn- und Verlustrehnung 481 131/17 am Ll, E Eetrog.: cel MIEIZROE Soll. RM |9|Î us{chlü}se. « « . « o. 155 028/90 Verlustvortrag aus 1929 42 288 84 | Verlust 1929 . 18 827,76 Geschäftsunkosten - einschl. Verlust 1930 ._23 146,47 | 41 974/23 Steuern und Abschr. . 339 028/85 481 131/17 381 317669 | Vorstehende Bilanz und Erfolgsrechnung Haben haben wit auf Grund der Bücher geprüft. Warenbruttogewinn . . . | 284 596/82 iceinict, nungsmäßigkeit wird hiermit be- Bilanzkonto: x Tas Frankfurt a. M.,, den 27. März 1931, MERRLOLILAY aue L Städtisches Revisionsamt, Verlust 1930 54 432,03 | 96 720/87 S Rene Se Werken 381 317169

Gemäß $ 244 H.-G.-B

schaft eintraten.

Bad Homburg v. D. H., 6. Juli 1931.

Der Vorstand. H

[33468]. Vekanntmachung. Kur- Aktiengesellschaft Bad Homburg v. d. Höhe.

. geben 1

bekannt, daß die Herren Stadtrat Dr. Schmude, Stadtverordneter Thomas aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft aus- den sind Herr Generaldirektor Dr. Brand, ' geschieden sind und dafür die Herren Direktor Forgacs, Direktor Friß Hartmann Stadtrat Dr. Lingnau, Stadtverordneter Heise in den Aufsichtsrat unserer Gesell-

öfner.

vir

[29513]. Abschluß am 31. Dezember 1930. Vermögen. RM [5

Noch nicht einbezahltes

Aktienkapital . . . « « Fertige und noch im Bau befindlihe Häuser » « « Geschäftseinrihtung . « « E «e e506 Kasse, Postscheck, Bank und

120 000/—

1412 567/71 173/60 19 534/33

e ee ‘666 5 923/28 14 476/71 1572 675/63 Verpflichtungen, Aktienkapital S 0.5 S: O 160 000|— Hypotheken « « è # « « } 1394 000/— Gläubiger «- «+ « - o 5 è 13 157/90 Ten 3 233/52 Vorausbezahlte Mietzinsen und Hausgebühren . « 2 284/21

1572 675/63

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

RM |9

24 469/21 24 469/21

Ausgaben. Unkosten, Zinsen, Steuern, joz. La sten . . . . . . . . .

Einnahmen.

Mieten für bereits. fertige, be- zogene Wohnungen... «. «- « Verlust « « 5

9 992/50 14 47671

24 469 21

Freiburg i. Vrs8g., 23, Juni 1931, Freiburger Wohnungsbau Aft.- Ges. Dex Vorstand. Panzer. G... Olbricht. Der statutengemäß -neu. zu wählende Aufsichtsrat ist mit Ausnahme des Herrn Rechtsanwalts Dr. Hellmuth Dreifuß, Karlsruhe, wiedergewählt worden. An dessen Stelle tritt Herr Friß Faller in Firma Paul Faller, Holzgroßhandlung in Freiburg. G E E E R E S A a S S E R I E V I [31015]. Niederrheinische Actien-Gesellschaft für Lederfabritation vorm. Z. Spier. Jahresabschluß per 31. Dezember 1930.

RM [H 63 084/65

o S Es

Vermögen. Gründstlidé « + « + « + Gebäude. « 1148 749,80

Maschinen und Einrich- tungen . . 401 896,11 Zugang 1930 10 282,20

712 178,31

Außenstände « , « - Aufwertungsausgleich 16 895,—

Abgang 1930 e. 26 400,— 122 349,80 Abschr. 25 492,70 | 1 096 857/10

Abgang 1930 227,50 | 411 950,81

Abschreibung 55 271,31 | 856 679/50 Fuhrwesen , . 40 499,59

Abschreibung 9 048,57 31 451/02 Vorräte an Rohhäuten,

Leder usw. « « « « « | 1983 176/68 Kassenbestand « « « - . 19 381/57 Wechselbestand . « « - « 78 254/86 Wertpapiere «. « . . «. - 167 676/97

1375 122/03

Abschreibung 8 405,— 8 400 NELIUIE «oa. o io è 380 325/88 5 560 419/26

Verbindlichkeiten.

Aktienkapital: Stammaktien. - « « « j 3 000 000/— Vorzugsaktien « « «. - 60 000 3 060 000|— Geseßlihe Rüdckllage « + + 50 000|— Besondere Rüdkllage «- + - 80 000|-— Nicht abgehobene Gewinn-

E «(4% 06 2 749/32 Schulden in lfd. Rechnung | 2 217 235/94 Aufwertungshypotheken . 150 426|—

5 560 410/26

Gewinn- und Verlustrehuung.

Soll. RM |H Abschreibungen . « - « - 98 217/58 Handlungsunkosten einschl.

Steuern . +-- . - o ° 700 020/40 Jnstandhaltung der Ge-

bäude und inneren Ein-

richtungen . « « - - 37 938/34

835 276/32

[31529].

Abschlußbilanz per 31. März 1931 Die Aktiven sehen sich zusammen aus81 S 4 300 000,—, tungskonto 4 86 694 —, Ka

A 18 406,99, Wechsel-, Bank- as Deblo torenkonto 4 941 602,76, Warenkonto 4 400 613,—, Verlust nach Abzug des Vortrags 1929/30 K 58 246,14.

Die Passiven sehen sich zusammen au3: Aktienkapital 4 1 600 000,—, - Reserve- fondskonto { 160 000,—, Wohlfahrt3- fonto K 6835,70, Hypothekenaufwertung3- fonto X 38 727,19.

Gewiun- und Verlustrechnung per 31. März 1931.

s

An Soll. Abschreibung auf Gebäude 8 000|— Abschreibungen auf Ein-

E 9 632/20 Allgemeine Unkosten « « 319 072/53

336 704/73

Per Haben. M | Ueberschuß an Warenkonto | 278 458/59 E 58 246/14

336 70473

Moriz Haush Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Hermann Herb. Rudolf Bacherer. Dr. Manfred Bacherer. E A E A E C L 7E

[32342]. Ernst Dobler & Gebr. Attien- gesellschaft zu Berlin 14, Alte Jakobstraße 83.

Bilanz per 30. Avril 1939. Aktiva. RM |H Debitoren. . 7 + + « - « - 80000

Passiva. | Aktienkapitalkonto . « « . « | 80 000|—

Berlin, den 23. Mai 1930. Ernst Dobler & Gebr. Aktiengesellschaft. Otto Freudenthal. Friedrich Gundela ch.

Geivinn- und Berlustiotuto.

Soll. RM | Verlustvorttäg . + o o + à - TL7069/98 STeULTToOnto . » « » a2. 554 80 Unkostenkonto . «_» + » « ° 163/70 Nachlaß von ausstehenden For- N

4 E 9221 7/67 40 000|—

Haben. |

Aktien von RM 120 000,— auf

RM 80 000,— zusammen- t 40 000|—

Berlin, den 23. Mai 1939. Eriüst Dobler & Gebr.

Aktiengesellschaf}t.

Otto Freudenthal. Friedrich Gundelacch.

Genehmigt im Namen des Aufsichtsrats : Friedrich Blinde.

[32343]. Tue Dobler & Gebr. Afktien- gesellshaft zu Berlin S 14, Alte Fakobstraße 88.

Bilanz per 31. Dezember 1930. Attiva. RM |A Debitoren. - « « - « e « « 1 80000|— Wis é b eo 00a 1 296/05 81 296/05

Passiva. Aktienkapitalkonto . « «+ « « } 80 000/— Kreditoren 1 296/05

81 296/06

Berlin, den 5. Juni 1931. Ernst Dobler & Co. Aktiengesellschaft. Otto Freudenthal. Friedrih Gundelacch.

Gewinn- und Verlustkonto

1. Mai bis 31. Dezember 1930. Soll. RM Steuerkonto. . - o. . .. 604/60 Unkostenkonto . . « . . . + 691/45 | 1 296/05

Haben. Verlust . . . . . . . . . . 1 296/05 1 296/05

Berlin, den 5. Juni 1931. Ernst Dobler & Gebr. ftiengesellschaft. Otto Freudenthal. Friedrich Gundelach.

Der Vorstand. Victor Spier. Louis Spier.

Vorstehenden Jahresabschluß sowie die Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig ge- führten Büchern der Gesellschaft in Ueber- einstimmung gefunden.

Widckrath, den 23. Juni 1931. M. Harzmann, beeidigter Sachver- ständiger und Dolmetscher für die Gerichte i und Handelskammer Köln.

Für das Jahr 1930 wird keine Divi- dende verteilt. L i

«Wickrath, den 29. Juni 1931, Der Vorstand.

aben. Vortrag 22011920 E 448119 I Degen: des Betriebsgeivinn u. ete i ; : e Ge S v 1 SSO SEDISS Friedrich Blinde. 835 276/32 | [32344]. Ernst Dobler & Gebr. Aktiens- Wierath, den 31. Dezember 1930, gesellshaft zu Berlin S 14,

Alte Jakobstraße 83.

Durch Beschluß der E e u vom 5. Juni 1931 ist die Gesellschaft au gelöst worden. Zum Liquidator ist das bi8- herige Vorstandsmitglied, Kaufmann Friedri} Gundelach in Berlin-Südende, Hermannstraße 13, bestellt worden.

Ste Eintragung im Handelsrêgister is ersolgt.

Die Gläubiger der Gesellschaft werden unter Hinweis darauf gemäß $ 297 des Handelsgeseßbuchs aufgefordert, ihre An- sprüche gegen die Gesellschaft anzumelden,

Ernst Dobler & Gebr. Aktiengesellshaft i. L.

Victor Spier. Louis Spier.

Friedrich Gundelach, als Liquidator.

7. Aktien- gesellschaften.

Generalversammlungsbeschluß vom 1. Juli

1931 Frau Aennie Reiß, geb. Stern,

Kaufmannsgattin in Würzburg, hinzu-

gewählt.

Moenania-Kellereien Aktiengesellshaft, Heidingsfeld a. M.

Dritte Anzeigenbeilage

ÆW De NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger r. 159.

„Stadtkeller“, Königslutter, stattfinden- den ordentlichen Generalversamm- lung werden Sie hierdurch ergebenst eingeladen.

[PaEI, _ Tage®sorduung: Gewinn- und Verlustrechnung 1. Vorlegung; der Gewinn- und Ver- ——Fer_31. Dezember 1927. lustreQnung, der Bilanz 1930/31 und nehmigyng . derselben und Soll. RM |5 Entlastung, deë Vorstands und des Unkosten e o E Eee 2911/86 Aufsichtsrats. Abschreibungen S 1 463|— 9 Verschiedenes. Vortrag «+ - - «e. * + |_7 209/27] Scheppau, den 4. Juli 1931. 8 964/13 Der Aufsichtsrat der Aktien- Zuckerfabrik zu Königslutter i. L.

Haben. A. Hog rate, Verlustvortrag . «- e e . e «* | 7209/27 Verlust 1927 ooo. 1 754/86 | T

[30386]. 8-S6112 Haendler & Natermann

Moenania-Kellereien Aktiengesellschaft, Hann.-Münden.

Aktiengesellshaft, Vilanz vom 31. Dezember 1929. Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1928. __ Aktiva. RM |HÀ Maschinen und Jnventar 1¡—

Soll. RM |H | Pachtgegenständeergänzung

A 2726 Bestand am

Abschreibungen « ooo. 360|— 1. 1. 1929 103 317,—

Vortrag o. oooooo s | 8964/13 Zugänge . . 61 639,85

39 161 956,85 | Lis 935139) ihr. . . 49474— | 116 482/85 Verlustvortrag . « . o. 8 964/13 A “E 7 Z “F «E Verlust 1928 p 0. S 387/26 Debitoren E ck20 ck D 397 414137 9 351/39 el e i L S E

ie ; esel un éften . .

Et GREE Kasse, Bank und Postscheck | 28 282/86 Bilanz per 31. Dezember 1929. E . a E e T0 Aktiva. RM |\Ÿ 933 244/67

E «92 0-0 90,60 06 Ginin Ea S tbe Passiva. FCMeE oe sas es o] S Abdienfapitol , .. « e | 480000 S S Rré s ada 1 [— | Aufwertungsschulden - « 39 045|— Maschinen E Darlehen . E S0 S 142 450|— Abschreibung Ï 8 3 100|— Sonstige Verpflichtungen - 265 896/48 t - Trátsitoren. « o 9 e e 21 517/97 Fässer ‘‘a/o ooo. } 0000] Delkredere . . - . L ie 9 158/43 Verlustvortrag 5.0.2. 694 9351/39 Beamten- und Arbeiter- D 0s 0000000 273/30 unterstüßungskasse . » « __5176/79 20 000/— 933 244/67 Aktienkapital « e e o o e « 20 000|— Gewinn- und Verlustrechnung 20 000|— für 1929. Der Verlust von insgesamt Reichs- l. 9 mark 9 624,69 wird auf neue Rechnung | Betriebs- R E RM 19 vorgetragen. unkosten einshl. Steuern | 811 365

Moenania-Kellereien Pacht- u. Pachtgegenstände-

Aktiengesellshaft. abschreibungen - . . 69 474 |—

At Unterschrift. Dubiose und Delkredere . 34 297/99 Gewinn- und Verlustrechnung Abschreibungen und Betei-

für das Geschäftsjahr 1929. ligungen. « «e o «6 17 300

G e Lo Werkswohnungen « - «+ - 2 854/82

o 4. 2 V S

Unkosten T E E 133/30 935 29181

Abschreibung e «o ooo 140\— Haben.

Vortrag «+ - - «ooo. + |_9351/39| Betriebserträgnis « « « « 904 572/37

9 624/69 Verlust E E A 30 719/44

A 935 29181

Haben, 2 Verlustvortrag « + o «e » | 9351/39 _Haendler & Natermann Verlust 1929 « + » « « » | 273/30 | Aktiengesellshaft, Hann.-Münden,

—— | __Vilanz vom 31. Dezember 1930. 9 624/69

Moenania-Kellereien Attiva, KM * |Y

Aktiengesellschaft. Maschinen und Jnventar 1¡—

Bilanz per 31. Dezember 1930. | Pachtgegenständeergän- zungsfkonto: S Aftiva. RM |HÀ| Bestand am Kasse ck 6.0.6.0 60S ébidtee Jdvas 1, 1, 1930 115 482,85 Postscheck . « » ooo o. 12/62 Zugänge . . 38 219,08 SRE i 6.00 6..0 4d: S 1 233/44 153 701,93 nventar « eo o o o 5 1|— Abgä U 4 408,65 Maschinen « « -- 3 100,— Us —T75 505557 Abschreibung 100-4 2000—] bse. . 49 293,28 | 100 000|— Fässer S S 6/0. 0.8. 0.9 6 000 |— Patente - ] 4 080 Verlustvortrag « » + + « « «+ | 9624 E Warenlager « - « « « « | 212 180/82 Verlust J +66 6.0.06 128/25 Debitoren E H 425 833/52 20 000|— | Beteiligungen . . » «« 301 |— Pasfiva. Wechsel und Efssekten . « 7 623/78 _ Attienkapital + + + « « + « [20 000|— Beile foorteca Postscheck « | 1513779 20 000 |—- 1929. . . , 930719,44 7 Der Verlust von insgesamt Reichs- | Verlust 1930 ._54455,64 | 85 175/08 mark 9 752,94 wird auf neue Rechnung 851 202/99 vorgetragen. è s

Moenanuia-Kellereien L Passiva.

Aktiengesell haft, ae beide & Ö 8 E

Mei Daten 7 E

Gewinn- und Verlustrechnung tige Verpflichtungen | 269 827/66

für das Geschäftsjahr 1930. | Delkredere - «r | 5852008 Beamten- und Arbeiter-

Uifoîten E A alzi unterstüßungskasse « « - 5 076/66

Abschreibung «ooooo. 100|— 851 202/99

Vortrag - - - - e o - e - 962469] Gewinn- und Verlustrechnung

9 752/94 für 1930.

Haben, Soll. RM |H5 Verlustvortrag « - « » « « + | 9624169 | Verlustvortrag 1929 . . . 30 719/44 Verlust 1930 « « « + « st |_I28/25 | Betriebs- und Handlungs-

- 9 752/94 MEEN e arm 546 081/87

Herr Wilhelm Destreicher in Würzburg P E M2 69 293/28 idei aus dem Aufsichtsrat aus. An Dubiose N 9 972/29 e ner Stelle wird in den Aufsichtsrat laut Werkswohnungen E ¿ 2 5 1 354/35

657 421/23

Haben. Betriebserträgnis « « « » 572 246/15 Verlust « «ooooo 85 175/08 657 421/23

Verlin, Sonnabend, den 11. Fuli

[34156] Einladung. [33946]. Zu der am Mittwoch, den 22. Juli |Rechnungsabschluß der Gernrode- 1931, unahmittags 2 Uhr, im HarzgeroderEisenbahn-Gesellschafst

für das Rechnungsjahr 1930, A. Bilanz.

Vermögenswerte, Bahnanlagekonto . . « «

E s vas

RM |5 2189 041/96 17 743/66

2 206 785/62 26 636/50

Grundstüdcksfonto . : Materialienvorrätekonto ; a) Betriebsmaterialien

41 765,91

b) Materialien des Erneue- rungsfonds 38 625,52

Erneuerungsfonds (Spar- |

80 391/43

kfassenguthaben) . « + « 73 082/81 Beteiligungen . « - « + ö 000|— Bankguthaben . « « . -+ 12 694/57 Kassenbestand d. Hauptkasse 13 143/70

Ausstehende Deren 39 133/75 Cs

Kleiderkassenshuld der

Mt e « «Sa 467/58 Verlust laut Gewinn- und Verlustrechnung « - + 73 29773 Hauptsumme | 2530 533/69 Verpflichtungen. Aktienkapitalkonto: a) Stammaktien Lit. A (Vorzugsaktien) . . « 300 000|— b) Stammaktien Lit. B . 650 000|— ec) 1 Namensaktie Lit. C. 50 000|— 1 000 000|— Erneuerungsfondskonto L 136 511/17 Spezialreservefondskonto . 318 785|— Bilanzreservefondskonto . 100 000|— Erneuerungsfondskonto 1X 480 864/07 Bankschulden . . « « « + 427 100/98 Verpflichtungen in laufend. Rehnung «- .+ » + 63 284/97 Hinterlegte Bürgschaften in barem Gelde. . . . + 612/50 Nicht abgehobene Dividende 3 375|— Hauptsumme | 2530 533/69 B. Gewinn-_ und Verlustrechnung, Ausgabe, RM |H Betriebsausgaben . « « » 724 067/52 Hiervon entfallen: auf den Erneuerungsfds. 92 382/40 Bleiben reine Betrieb8au3- GRDEN s o e a 63168512 Absührung an den Erneue- rungsfonds: a) Erlös aus dem Verkauf von Altmaterial » + « 368641 b) Rücklage für 1930 . 58 291 |—

693 662/53

Hauptsumme

Einnahme. Vortrag aus dem Vorjahr Betriebs8einnahmen , + » Einnahme des Erneuerung8-

4 649 57 612 028/82

fonds: Erlös aus dem Verkauf von Altmaterial 3 68641 Verlust e 6 s. . . . e 73 297 73 Haupksummé | 693 662/53

Vorstehende Bilanz, ebenso die Gewirin- und Verlustrechnung habe ich mit den ordnungsmäßig geführten Büchern über- einstimmend befunden.

Dessau, 9. Juni 1931.

Hermann Wiegleb, von der Anhal- tischen Regierung.vereidigter und öffentlich bestellter Bücherrevisor.

Die Generalversammlung der Aktionäre

unserer Gesellschaft hat den vorstehenden

Rechnungsabschluß am 29. Juni 1931 ge-

nehmigt. Gleichzeitig hat die General-

versammlung be)schlosjsen:

a) die von der Aufsichtsbehörde auf

58291 ,— RM festgeseßte Rücklage in

den Erneuerungsfonds für das Ge- schäftsjahr 1930 diesem Fonds zu überweisen,

b) von Rülagen in den Spezialreserve-

fonds und in- den Bilaazreservefonds für das Rechnungsjahr 1930 Abstand

zu nehmen und. - - :

c) den sich bilanzmäßig ergebenden Verlust von 73797,73 RM durch eine Ent- nahme in gleicher - Höhe aus dem BVilanzreservefonds: zu dedcken.

Die in der Generalversammlung der

Aktionäre am 29, Juni 1934 ausgeschie-

denen Mitglieder des Aufsichtsrats:

1, Pietscher, Kreisdirektor, Geh. Regie-

rungsrat, Ballenstedt,

2, Dr. Brecht, Justizrat, Quedlinburg, wurden auf die Dauer von 3 Jahren iviedergewählt. Neu in den Aufsichtsrat wurde auf die Dauer von 3 Jahren gewählt: Kreis- direktor, Ministerialrat a, D. Dedekind in Blankenburg a.-H. - Zum Vorsißenden des Aussichtsrats wurde Herr Finanzdirektionspräsident Frohn, Dessau, und zu dessen Stellver- treter Herr Kreisdirektor, Geh. Regierungs- rat Pietscher in Ballenstedt: gewählt. Gleichzeitig hat die Generalversamm- lung der Aktionäre die Aufnahme einer langfristigen Amortisationsanleihe im Be- trage von 338000,— RM und die Aende- rung des $ 5 des Gesellschaftsvertrags beschlossen.

Dessau, den 6. Juli 1931. Gernrode-Harzgeroder Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Direktion. Koch. Usflacer.

[33623].

E Aktiva. Kasse, fremde Geldsorten und Zinsscheine

Wechsel und Schels ..…

Eigene Wertpapiere É Schuldner in laufender Rechnung . « Aval- und Bürgschaftsshuldner RM 1 192 Bankgebäude und sonstige Jmmobilien Einrichtungen ¿

S S - e.

assiva. Aktienkapital. .. . «+ M i S d

Reserven: Geseßlicher Reservefonds . « .

Reservefonds IT Guthaben der Gesellschafter . . . . « Gläubiger:

T id eo». es darüber hinaus Sonstige Gläubiger: innerhalb 7 Tagen

E a # e darüber hinaus

9.0. E E

Guthaben bei Noten- und Abrehnungsbanken . . . .

Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen . . .. Reports und Lombards gegen börsengängige Wertpapie Vorschüsse auf Waren und Warenverschiffungen . - «

Guthaben deutscher Banken und Bankfirmen . . Einlagen auf provisionsfreier Rechnung: innerhalb

1931

8. Kommanditgesellshaften auf Aktien.

Vilanz am 31. Dezember 1930.

na —————_| RM |H 356 380/19 188 152/12 953 339/22

2 909 552/17 1 493 293/18 1 964 736|— 158 642/40 13 710 548/04

D E S ck- @

O6 Si ee... S: V Ma: chck.O . 6 . . * . .

re E

333 826/73 116 543/01

22 185 013/06

E. E m S A n e i A S E 2 000 000|— e... .. « 252 000,—

eo... 98000,— 350 000'— S: S D 4 0A . 13 158 768/82

1553 861,87

1158 250,47 6 592 630,68 7 750 881,15

E L C oann E Aval- und Bürgschaftsverpflichtungen RM Gewinn- und Verkuftkonto: Ueberschuß

4 105 666,59

3151 267,81 7 256 934,40 16 561 677/42 E D R A 2“ . G6 961 11 1 192 073,77 |

E A , | 107 605/71

22 185 013/06

Soll. Gewinu- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930. Haben.

VBaugen, den 31, Dezember 1930

Stadtgemeinde Baugten. Sächsishe Staatsbank.

rat Dr.

Stadtverordnetenvorsteher Friß Müller, Löbau; Paul Räder, Bauße

Bautzen, den 26. Juni 1931.

“RM RM_* Handlungsunkosten: Ge- Gewinnvortrag . . . ., 7 091 98 hälter, Steuern, Material Einnahmen a. Zinsen, Pro- und sonstige sachliche visionen, Wertpapieren Ausgaben . .. . 0G. STADTE M, o +s 6 903 788 70 E... ¿ « « + | 107 605/71 910 880/68 910 880 68

Städte- und Staatsbank der Oberlausitz

Kommanditgesellshaft auf Aktien.

Die persönlih haftenden Gesellschafter : Stadtgemeinde Zittau. Zwingenberger, Oberbürgermeister. Niedner, Oberbürgermeister.

Degenhardt, Präsident.

Unser Aufsichtsrat besteht zur Zeit aus folgenden Herren: Geheinier Finauz- lfred Lehmann, Ministerialrat, Dresden, als Vorsizender; Geheimer Rat Dr. Hans Hedrich, Staatsminister, Dresden; Kommerzienrat Johannes Litter, Baußenz Obermeister Richard Lunze,

Baußen; Fabrikbesißer n; Handelskammerpräsident F@brikbesißer

Paul Rudolph, Walddorf; Kaufmann C. Hermann Schneider, Zittau; Geschäftsführer Stadtrat Hermann Weise, Zittau; Fabrikdirektor Stadtrat Oswald Weise, Zittau.

Städte- und Staatsbank der Oberlausitz. Kommanditgesell) haft auf Aktien.

10. Gesellshasten m. b. H.

[31924] Vekanntmachung. Die -Mechel & Co. Gesellschaft mit

beshränkter Haftung, Berlin NW 7, Es, 100, ist geo Die läubigev der Gesellschaft werden auf-

gefordert, sih bei mir zu melden. Magdeburg, den 1. Juli 1931. Der Liquidator der Mechel «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Liquidation, Georg Kühne, Magdeburg, Augustastr. 16.

[31509] Bekanntmachung. : Die Gesellschaft Norddeutsche Werfi mit beschränkter Haftung zu Wesermünde ist am 1. Juli 1931 aufgelöst. Zam Liquidator ist der Direkkor Herniann Ninge zu Wesermünde - Lebe, Geesthelle, Villa Rickmers, bestellt. Die Gläubiger der Gesellshaft werden hierdurch auf- gefordert, ih bei derselben zu melden.

Norddeutsche Wer Ringe,

iguidator.

(31507]

Dun Steinbach G. m. b. S.

in Liquidation, Wuppertal-Barmen.

Die ordentlihe Generalversammlung

beshlossen. Gemäß $ 297 H. -G. - B.

werden die Gläubiger der Gejellschaft

hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche bis

zum 1. Oktober 1931. anzumelden.

Wuppertal - Barmen, 1. Juli 1931. Der Liquidator: O. Bröß.

Siek Dur Beschluß der Gesellshaster der Rheinfähre öln -Langel /Hitdorf, Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Köln, vom 24. Juni 1931 is das Stammkapital der Gesellshaft um 40 000,— Reichêmark herabgeseßt worden. Die Gläubiger der Gesellschast werden aufgefordert, sih bei ihr zu meiden. Die Geschäftsführer : Middelanis Brandt.

Die Union - Theater, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Berlin ist durch GesellschafterbelGluß vom 15. Juni S Ar 2e et 9 bei ibe

w aufgefordert, r ellschaft werden aufg aa Ee

Der Vorstand, Natermannu,

melde ra "Die Liquidatoren,

m. b. S, in Liqu, Î

vom 2. April 1931 hat die Liquidation | [33

[33524]

Einladung zur außsterordentlichen Ge- sellschafterversammlung am Donners- tag, den 16. Juli 1931, abends 7 Uhr, im Hotel Pfälzer Hof, Frankfurt a. Main, Niddastraße Nr. 52.

__ Tagesordnung:

1, Beschlußfassung über die Herabseßung der nenen DOa antes der GesellsGaft von RM 17 370,— auf RNRM 17 300,—. Entsprechende Aente- rung des $ 3 des Gesellschaftêvertrags. Das Gefamtkapital der Gesellschaft beträgt nunmehc RM 46 240, —.

Wir bitto1 um volizähliges Erscheinen.

„„Fernauge“’ Fernautoverkehrs-

gesellschaft m, b. H. in Frankfurt a. Main, Leonhard Gölz, Vorsitzender des Aufsichtörats.

[33195]

Laut Gesellshafterbeschiuß voin 30. Juni 1931 ist die Münchner Baugesellschaft mit beschränkter Haftung in Frankfurt am Main aufgelöst und die Unterzeichneten sind zu Liguidatoren ernannt. Gemäß 297 H. - G. -B. werden die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, ihre Fordes rungen bei der Gefellshaft anzumelden.

rankfurt a. M., den 6. Juli 1931. Die Liquidatoren: Fr. Stadlinger. L. Elsenheimer.

33196]

Laut Gesellschafterbeschluß vom 30. Juni niheie mi Leigrantier besrrs esellschaft mit beschränkter Haftung N Frankfurt am Main aufgelöst und der Unterzeißnete zum Liquidator ernannt. Gras & 297 H. - G. - B. werden die

ger der

Gläub esellschaft aufgefordert, ihre Forderungen bei der Gesellschaft an- zumelden.

Frankfurt a, M., den 6. Juli 1931 Der Liquidator: Leonhard Hanssen.

Die Deutsche Baurevision Revi- ons- und Treuhandgesellschaft für ie Bauwirtschaft G. m. b. H. in Berlin ist durch Gesellshafterbes{chluß vom 12. Januar 1931 aufgelöst und tritt in Uquidation. Zum Liquidator wurde Direktor Adolf Neumann bestellt. Gemäß 8& 65 Abs. 2 G. m. b. H.- ad geben wir

dies hiermit bekannt und fordern die Gläubiger der Gesellshaft auf, ihre An- sprüche anzumelden. [30413] Berlin, den 26. Juni 1931.

Dex Liquidator.

2M É N B z E:

E