1931 / 160 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

fia V 1 m K

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 160 vom 13. Juli 1931. S. 4

[34511]. 5, Auslosung der Ablösungsanleihe ver Stadt Leipzig. Die Auslosung der Ablösungsanleihe der Stadt Leipzig für das Tilgungs3- jahr 1930 isst am 9. Juli 1931 vorgenommen worden. Es wurden gezogen von den Auslosungsscheinen i . Buchstabe A zum Nennbetrag von 500,— RM von Nr. 3 bis mit Nr. 1563

alle Stücke, welhe die Endziffer 3 tragen; S Buchstabe B zum Nennbetrag von 200,— RM von Nr. 8034 bis mit Nr. 9644

alle Stücke, welche die Endziffer 4 tragen; E

Buchstabe C zum Nennbetrag von 100,— RM von Nr. 9805 bis mit Nr. 12045 alle Stüde, welche die Endziffer 5 tragen; —_

Buchstabe D zum Nennbetrag von 50,— RM von Nr. 16808 bis mit Nr. 20458 alle Stücke, welche die Endziffer 8 tragen; T

Buchstabe E zum Nennbetrag von 25,— RM von Nr. 36878 bis mit Nr. 41398 alle Stüde, welche die Endziffer 8 tragen; A E

Buchstabe F zum Nennbetrag von 12,50 RM von Nr. 44177 bis mit Nr. 46927 alle Stücke, welche die Endziffer 7 tragen. L

Die Einlösung erfolgt gegen Rückgabe der gezogenen Auslosungsscheine und Uebergabe einer oder mehrerer Schuldverschreibungen der Ablösungsanleihe der Stadt Leipzig im gleichen Nennwert der gezogenen Au3losungsscheine.

Die Einlösung der gezogenen L Er Es erfolgt nah Wahl des Gläubigers entweder ab 15. August 1931 oder erst ab 31.De- zember 1931. Jm ersten Falle erhält der Gläubiger den Einlösungs- betrag nebst den bis zum 15. August 1931 auflaufenden Zinsen, im weiten Falle nebst den bis zum 31. Dezember 1931 auflaufenden Zinsen. Eine weitergehende Verzinsung erfolgt nicht. : :

Die Einlösungsbeträge für die heute gezogenen Auslosungsscheine sind demnach folgende:

Auslosungsrechte im Nennwerte von RM RM RM RM RM RM 500,— 200,— 100,— 950,— 25,— 12,50 a) Zehnfacher Rückzahlungs- wert mit 5% Zinsen vom . Jan. 1926 bis 15, August E e e S b) Zehnfacher Rückzahlungs- wert mit 5%, Zinsen vom 1, Jan. 1926 bis 31. De- zember 1931 .. 6500,— 2600,— 1300,— 650,— 8325,— 162,50

Die Auslosungslisten werden in der Stadthauptkasse Leipzig und in sämtlichen Einlösungsstellen zur Einsichtnahme ausgelegt.

Die ausgelosten Stücke werden bei der Stadthauptkasse Leipzig, Neues Rathaus, Zimmer Nr. 154, oder bei einer der nachstehend aufgeführten Banken ein- gelöst:

6406,25 2562,50 1281,25 640,62 8320,31 160,15

in Leipzig : in Dresden : Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Gebrüder Arnhold, Bayer & Heinze, Abteilung Leipzig, Bondi & Maron; V. Breslauer, in Berlin : Commerz- und Privat-Bank A.-G, Berliner Handels-Gesellschaft, Filiale Leipzig, L J. Dreyfus & Co,, Darmstädter und Nationalbank K. a. A, Reichs-Kredit-Gesellschaft A.-G.z; Filiale Leipzig, : S Deutsche Bank und _Disconto-Gesell- Dent Clelae reg “wr O schaft, Filiale Leipzig, Ernst Wertheimber & Co. ; j Dresdner Bank in Leipzig, 5 5 E Hammer & Schmidt, i in Breslau: E. Heimann;

roh W.. N. a. U,

George Meyer, in Magdeburg :

H. C. Plaut, Zuckschwerdt & Beuchel;

Sächsische Bank zu Dresden, Filiale ferner in Dresden, Chemnitz, Ber- Leipzig, lin, Frankfurt a. M., Breslau und

Sächsische Staatsbank Leipzig, Magdeburg bei den dort bestehen-

Stadt- und Girobank Leipzig; den Niederlassungen dieser Firmen.

Der Nat der Stadt Leipzig, 9. 7. 1931,

[34722] | 7 Aktien- Berliner J\solierstoff Aktiengesell- " schaft, Charlottenburg.

gesells haften. | reau m Montag, den *

ralversammlung am Montag, den 3. August 1931, mittags 1 Uhr, im

(34715) : Büro des Notars Herrn Rechtsanivalt Gelände- und Bau - Aktien- Dr. Wachsner, Kanonierstr. 40. gesellschaft, Breslau. Tagesordnung:

Herr Staats)ekretär Johannes Vogt, | 1. Vorlegung des Geschäftsberichts so- Berlin-Zehlendorf, ist aus dem Aufsichts- wie 0 Bilanz nebst Gewinn- und rat unserer Gesellshaft ausgeschieden. Verlustrechnung für das Geschäfts-

Breslau, im Juli 1931. jahr 1930.

Der Vorstand. . Beschlußfassung über die Genehmi-

Ia gung derx Bilanz.

[34242] : 2 x 3. Entlastung des Vorstands und des Waaren-Einkaufs-Verein Aufsichtsrats

zu A, e Der Vorstand.

I. Aufforderung. s dns :

Nacbdem der in unserex Generalver- Par ann Ln a sammlung vom 1, Funi 1931 gefaßte | [34709] Beschluß auf Herabseßung des Grund- | F. van der Wal «& Co. Aft.-Ges., fapitals von RM 4322 540,— auf Dinklage, Oldbg. RM 2 446 000,— in das Handelsregister Generalversammlung am Mitt- eingetragen worden ist, fordern wir ge- | woh, den 29. Juli, nachmittags mäß § 289 H.-G.-B, unsere Gläubiger | 4 Uhr, in Mäkels Gasthaus in Dink- auf, ihre Ansprüh2 bei uns anzu- | lage, Oldenburg.

D

melden. Tagesordnung: : Dresden, den 8. Juli 1931. 1. Neuwahl von Aufsihtsratsmit- Der Vorstand. s Bett ¿ Q 1A . Verschiedenes. i [34694] Dinklage, den 9, Juli 1931.

Stuttgarter Ziegelei A.-G. in | F, van der Wal «& Co. Afkt.-Ges. Stuttgart. Generalversammlung. Der Vorstand. Die Aktionäre werden zu der neunten ordentlichen Generalversammlung | [34711] : in Stuttgart, - Friedrichstraße Nur. 55, Charlottenburger Hypotheken: I Stock, auf Freitag, den 7. August bankverein i. L. 1931, nachmittags 6 Uhr, einge-| Die ordentliche Generalversamm- laden. Tagesordnung: 1. Genehmi- | lung findet am 28. Juli 1931, nach- gung der Bilanz mit Gewinn- und | mittags 17 Uhr, in unseren Geschäfts- Verlustrechnung für das 9. Geschäfts- | räumen, Berlin W 9, Eichhornstr. 5, jahr und Beschlußfassung über die Ver- | statt. Tagesordnung: : wendung des Reingewinns, 2. Ent-| 1. Jahresrehnung 1930 u. Entlastung. lastung des Vorstands und Aufsihts-| 2. Uebernahme der Resthypotheken rats. 3. Neuwahl des Aufsichtsrats. durch den Berliner Hypotheken- Stimmberechtigt sind die Aktionäre, bankverein (Stadtschaft).

welhe ihre Aktien spätestens am | 3. Teilausshüttung an die Pfand- dritten Tage vor der Versammlung bei Cam ger. A

der Gesellshaft, bei der Städt. Giro-| 4. Wahl zum Aufsichtsrat.

kasse oder bei einem deutschen Notar | 5. Verschiedenes.

hinterlegt haben. Stuttgart, den Berlin, den 11. Juli 1931.

9. Juli 1931. Der Vorstand. Ss S E i x rennidcke.

SIOE N. Curt Lilge

arbwerke Schroeder & Stadel- | [32808] : mann Aktiengesellschaft, Danubia Walzmühle A. G. in Liqu. Oberlahnstein a. Rhein. Vilshofen a. D. :

Die Generalversammlung vom 9. Juni | Folgende AR.-Mitglieder ctorn 1931 hat beschlossen, daß das Grundkapital | aus: Pater Benignus Osterkorn unserer Gesellschaft von RM 1 000 000,— | O. S. B. Conventual in Schweiklberg, auf RM 100 000,— herabgeseßt wird j Pater Apollinaris Bäuml O. S. B

-

dur Zusammenlegung von je zehn Aktien | Superior in Passau-Bergfried. 7 zu einer zum Zwedcke der Sanierung durch | Dafür sind eingetreten: Pater Do- 24 R lgung des Verlustes und Vornahme | natus Kröninger S. B. Conventuol Haben.

von Sonderabschreibungen. Wir fordern | in Schweiklberg, Pater Alexander Hof- Gesamteingang für Waren. . [32 522/43 S. Verlustsaldo . « . « « « « + | 11 593/08

die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, | mann B. Conventual in

ihre Ansprüche anzumelden. Schweiklberg. ‘Der Vorstand. Vilshofen, 1. Juli 1931.

Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden : Herr Bankdirektor Dr. Viktor von Klem- perer, Dresden, Herr Generaldirektor Georg W. Meyer, Berlin. Zillerthal, Rsgb., im Juli 1931. Erdmannsdorfer Aktiengesellschaft für Flachsgarn-Maschinen-Spinnerei [34682] und Weberei. Der Vorstand. R. Naadcke. Niepel. (T1712) Deutsche Bonicot Aktiengesellschaft. Die ordentliche Generalvers: .¿m- lung unserer Gesellshaft findet am Freitag, der 31. Juli 1935, um 5 Uhr nachmittags in den Räumen der Deutschen Bonîcot Aktiengesellschaft, Berlin W 50, Hardenbergstraße 29 3, mit folgender Tagesordnung statt: 1. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz per 31. Fanuar 1931. 2, Neuwahlen zum Aufsichtsrat. 3. Verschiedenes. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und Ausübung des Stimms- rechts sind nah § 17 der Saßung die- jenigen Aktionäre befugt, welhe spä- testens am dritten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung ent- weder thre Aktien bei der Gesellschafts- kasse, bei einem deutshen Notar oder bei der Aktiebolaget Diskontobanken in Stockholm hinterlegt haben. Im übrigen wird auf § 17 der Satzung Bezug genommen. Berlin, den 11. Juli 1931. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Deutsche Bonicot Aktiengesellschaft: Axel Hansson.

34714]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 3. August 1931, nachmittags 4 Uhr, im Restaurant „St. Privat“, Annaberg, stattfindenden außerordent- lichen Generalversammlung eing2- laden. Tagesordnung:

1. Wahlen zum Aufsichtsrat.

2. Aenderung der Statuten. 3. Sonstiges.

Zur Teilnahme an der außerordent- slihen Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt,

Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimm- recht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder einen über deren Hinterlegung von einem Notar ausgestellten Hinter- legungsschein unter Beifügung eines doppelten, von ihm unterschriebenen Verzeichnisses der Aktien spätestens am 95, Juli 1931 bei der Gesellshaft oder bei der Dresdner Bank in Dresden, Johannstraße 3, gegen einen Hinter- legungsschein bis nah Abhaltung der Generalversammlung zu hinterlegen. Die Hin@zrlegungsscheine dienen als A zur Ausübung des Stimm- rechts.

Annaberg, am 10. Fuli 1931. Erzgevirgische Brauerei-Afktien-

gesellschaft Annaberg. Der Vorstand. Erwin Mahler.

BITIT) : Aktiengesellschaft Hellerhof. Auf unsere Genußrechte entfallen füc das Geschäftsjahr E 1925/26 eine Gewinnbeteiligung von 1,91 %, E 1926/27 eine Gewinnbeteiligung von

400 %, f, 1927/28 eine Gewinnbeteiligung von 2,69 %. Außerdem sind zum Ende des Ge- \häftsjahres 1926/27 die Genußrech!e Nr. 25 78 98 245 340 358 361 4298 461 465 516 567 638 666 680 717 721 733 807 810 830 834 910 1001 1145 1168 1169 1229 1429 1509 1600 1675 1893 1959 9045 2122 2168 9175 2205 2348 2453 2907 2908 2955 ausgelost worden. Die Auszahlung der Gewinnanteile erfolgt unter Abzug der Kapitalertrags- steuer an der Gesellschaftskasse und bei der Deutshen Effecten- und Wechsel- bank zu Frankfurt a, M. gegen Rül- gabe der Gewinnanteilscheine 1, und 3, die Einlösung der Dn ts- gegen Aushändigung der Genußrechts- urkunde, nebst den Gewinnanteilscheinen von Nr“ 3 einscchließlich ab. i Frankfurt a. M., den 10. Fuli 1931. Aktiengesellschaft Hellerhof.

Betriebsunkosten . . . »+ « « 133 806/01 Zinsen und Steuern . . « . |10 309/50

44 115151 Kirchheimbolanden, 8. Juli 1931.

[34282]. Dampfziegelei Kirhheimbolanden Aktiengesellschaft.

Bilauz per 31. Dezember 1930.

RM [H

Fabrikanwesen . « « . + 119 017/80 Warenvorräte « + « . - 10 636|— Debitorén . « - . . . ° 4 517/04 Verlustvortrag » . + - - 59 911/50 194 082/34

Aktienkapital . . «. - + 100 000|— Hypotheken. . «ch » . . « 47 111 |— Aklzepte .. o ooooo 6 299/40 Bankschulid. « « + © + __40 671/94 194 082134

Gewinn- und Verlustrechnung pro 1930. Soll. RM |5

[34303].

Weißbach A.-G., lauchau i. Sa. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Felix

Aktiva. Debitoren . -. -

Passiva. Aktienkapital . . C Vortrag aus 1929, Reingewinn 1930 ,

213 815]86 Gewinn- und Verlustrechnung.

[34292].

Reingewinn einschl. Vortrag .

21 815/86

H Zuführ. d. Spez.-Reserve Vortrag. . -

20 000|— 1 815/86

Felix Weißbach Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Hugo Linder Deltawerk Aktiengesellshaf}t, Solingen. Bilanz per 31. Dezember 1930.

21 815/86

Verlust

Akzepte

Aftiva. Kassenbestand . . . Postscheckguthaben . Reichsbankgirokonto Außenstände . « « Wertpapierkonto. . Bürgschaftskonto 6500,— Rohmaterial, Fertigfabrikate . . Maschinen und Mob

163 468/52

I 000 D es...

Halb- und 331 426/23

533 754/69

1 357/28 1 167/31 149/43

|

2910/53

9 980|— 23 295/39

Passiva.

Aktienkapital . 100 000

2.

Buchschulden L : Bankbürgschaft 6500,— Bankschuld und langf Darlehn . « 353 884/43 533 754/69

Gewinn- a Verlustrechnung

25 268/64 54 601 62

Verlust

[34269].

Soll. Unkosten . . « Soziale Lasten « Steuern . «- - Abschreibungen

E S o...

[34719

Aktien-Gesellschaft Werderscher Markt

arkt. __Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft ist Herr Dr. Georg Grabkowski, Berlin, ausgeschieden. Neu bestellt zum Mitglied des Aufsichtsrats wurde Herr

Rechtsanwalt Adolf Gaebelein, Berlin.

Berlin, den 8. Juli 1931. Der Auffichtsrat. Boese, Vorsigender.

[34710]

Vender «& Gattmann Aktiengesellschaft, Frankfurt a. M. Die Alktionâre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 4. August 1931, vormittags 11 Uhr, in den Räumen der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Frankfurt (Main), Frankfurt a. M., Roßmarkt 18, stattfindenden ordents- lichen Generalversammlung einge- laden. Tagesordnung:

1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts=- jahr 1930/31. Beschlußfassung über die Genehmi gung der Bilanz und der Gewinns und Verlustrechnung per 30. April 1931, 3. Erteilung der Entlastung an Auf- sibtsrat und Vorstand. Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, O ihre Aktien spatestens am 31. Juli 1931 während der üblichèn Geschäftsstunden bei der Gesellshaftsfkasse in Frank= furt a. M., bei der Deutschen Bank und Disconto= Gesellschaft Filiale Frankfurt (Main), Frankfurt a. M., zu hinterlegen. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinter- legungsstelle für sie bei anderen Bank» firmen bis zur Beendigung der Ges neralversamwlung im Sperrdepot ge halten werden. Fm Falle der Hinter» legung der Aktien bei einem Notar !it die Bescheinigung des Notars über je erfolgte Hinterlegung in Urschrift oder in Abschrift spätestens einen Tag nacg Ablauf der oben genannten Hinter» legungsfrist bei der Gesellschaft einzi» reichen. : Frankfurt a. M., den 10. Juli 193L

O

018/76 L g 857/50 Vender «& Gattmann, Aktien- 12 319/47 gesellschaft. 9 605/44 Der Vorstand.

357 801/17

Haven.

Rohgewinn. + « 334 505/78

23 295/39

357 801117

Solingen, den 6. Juli 1931, Der Vorstand.

Biermann. Windmöller.

Süddeutsche Luft Aktiengesellshaft in Vilanz für den 31. Dezember 1930.

ansa, ünchen.

Aktiva. Geldmittel: a) Kassenbestand . . b) Postscheck- und guthaben . « » 87 148 562/80 Wertpapiere - « « Außenstände « ««“ Betriebsstoffe usw, «“ Beteiligungen Anlagen . « -

1 517 000|—

S S 0.0 00 ce ck-.ch

2 156 142/92

RM 2 010/93 146 551/87

398 691/30 88 249/20 3 633/62

6|—

Passiva. Aktienkapital C 1 930 000|— Reserve . . e. Ô S 6 28 000 |— Schulden s 185 102/04 2 Rückstellung . 13 021/95 Reingewinn: a) Reingewinn au3 1930 b) Verlustvor- trag a. 1929 18/93 2 156 142/92 Gewinn- und Verlustrechnung für den 31. Dezember 1930.

I. Aufwand. RM |Y Generalunkosten 98 234/22 Abschreibungen . . - 25 645/40

123 879/62

IT. Erfolg. Reingewinn . . - 1 332/58 125 212/20

ITI, Ertrag.

Erlöse . . s 125 212/20 125 212/20

Hugo Stadelmann. Pater Maurus Heid O. S. B,, r.-Jng. H. Kaßler. Liquidator.

Der Vorstand.

wurde.

Vir haben die Geschäftsbücher sowie vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung der Süddeutschen Luft Hansa Aktiengesellschaft zu München ge- prüft und in Ordnung befunden.

München, den 19. Mai 1931.

ayerishe Treuhands- Aktiengesellschaft. Dr. Weber.

Die laut Gesellschaftsvertrag ausge- schiedenen Aufsichtsratsmitglieder wurden wiedergewählt.

Ferner ist aus dem Aufsichtsrat aus-, geschieden Herr Stadtrat Wilhelm Weigel, Nürnberg, an dessen Stelle Herr Stadtrat Heinrich Wolfram, Nürnberg, gewählt

[34686] : S

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am 4. August

1931, nachmittags 4 Uhr, im

Sißungssaale der Sächsishen Staats-

bank zu Leipzig, Schillerstr. 6 T1, statt=

findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesorduung:

1, Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung, des Berichts des Vorstands und des Avfsihtsrats für das abgelaufene Geschäftsjahr sowie der Vorschläge über die Verwendung des Reins-

ewinns. ; i i 9. Beschlußfassung über die Bilanz

und die Gewinn- und Verlust»

rechnung für das verflossene Ge=- schäftsjahr sowie über die Verwen dung des Reingewinns.

9, Beschlußfassung über die Ent- lastung der Mitglieder des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

4. Aenderung des § 12 Abs. 1 des Gesellshaftsvertrags (Zahl der Aufs sihtsratsmitglieder),

5. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

u Punkt 4 findet neben der Be- chlußfassung der gesamten Generalver= ammlung eine ge]onderte Abstimmung der Jnhaber- (Stamms-) Aktionäre und der Namens- (Vorzugs-) Aktionäre statt.

In der Generalversammlung sind die-

jenigen Aktionäre zur Ausübung des

Stimmrechts berechtigt, die spätestens

am fünften Werktage vor der General-

versammlung ihre Aktien oder die über sie lautenden Hinterlegungsscheine eines

deutschen Notars ; E bei der Gesellschaftskasse in Leipzig

oder

bei der Commerz- und Privat-Bank, Aktiengesellschast, Zweignieder lassung Leipzig, oder

bei dem Bankhauje Kroch jr., Komm. Ges. a. A., in Leipzig oder

bei der Reichs - Kredit - Gesellschaft,

Aktiengesellshaft in Berlin, oder

vei der Sächsishen Staatsbank in

Dresden oder in Leipzig oder

bei der Stadt- und Girobank in

Leipzig oder S

bei einer deutschen Effektengirobaak

hinterlegen. i Leipzig, am 10. Fuli 1931.

Aktiengesellschaft

für Haus- und Grundbesigz.

Middelmann. Wittgenstein.

Verantwortlih für Schriftleitung i. V.: Weber in Berlin. Verantwortlich für den Verlag und Angeigenteil ; i. V.: Oberrentmeister M e y e c, Berlin. Druck der Preußishen Drudckerei und Verlags-Aktièngesellshaft, Berlin. ilhelmstraße 32.

Fünf Beilagen (einshließlich Börsenbeilage und

zwei Zentralhandelsregisterbeilagen)

Ir. 160.

7. Aktien- gesellschaften.

Dulv Aktiengesellschaft. Vilanz per 31. Dezember 1931.

Beteiligungen Débitoreit - o o -

Reservefonds Gewinn- und Verlustkonto

Aktiva.

Passiva.

Aktienkapital : Stammaktien . Vorzugsaktien

1 500 000/—

1657 780

1530 000 |—

| 1657 78075

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

Verlustvortrag 1, Jan. 1930. Getwvinn per 31. Dez. 1930 .

Uebertrag Damm & Ladwig

d: ck22 E m:

Velbert, den 26, Juni 1931. Der ‘Vorstand. Kauffmann. Der Aufsichtsrat.

Der Vorsißende: Dr. Frowein. a e e

Forsthoff.

Aktiengesellscha}ft Sigmund Schneider, Mannheim-Fabrikstation Bilanz per 31. Dezember 1939.

P RRS R R i E

Aktiva.

Kassenbestand Postscheckguthaben Debitoren Immobilien .

Warenbestand

Pafßsiva. Aktienkapital . Reservefonds Hypotheken Kreditoren .

S

L, 0s 2h U

339 205|—

Gewinn- und Verlustrechnung.

Ueberschuß 1930

Vereinigte Ri

Verlustvortrag 1929 Gewinn 1930: 4 ¿fa ao s

Mannheim, den 23. Juni 1931, Aktiengesellschaft Sigmund Schneider.

.

egel- und Schloß- fabriken A.-G. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Stempel und M Vüroeinrichtungen

D Se S

Aktiva.

Grundstücke . Gebäude. . « | Maschinen « « «

00: 6 Gn E S 6-0

Hypothek und Wertpapiere Debitoren . . +

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . « Kreditoren Getwinn- und Verlustkonto:

Gewinnvortrag 1. Fan. 68 108,96 Verlust per 31. Dez. 1930 21 614,78

odelle

622 655 84 970 62559

900 000

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember

n D 2 R

Tantiemen Anwalts- und Revisorenkosten

Verlust: Aktivaverkäufe . . «

L

Verlust per 31. Dezember

Velbert, den 26. Juni 1931.

Der Vorstand. Kauffmann.

Der Aufsichtsrat.

Der Vorsißende: Ernst Alfr. Damm.

Forsthoff.

[33928]. Metallwerk

Erste Anzeigenbeilage

Montania A.-G., Duisburg-Hochfeld. Bilanz per 31. Dezember 1930.

[34279]. Reinhard Müller A.-G., Gutah, Amt Wolfach. Jahresabschluß auf 30. Juni 1930.

zum Deutschen ReichZSanzeiger unò Preußischen Staats

Berlin, Montag, den 13. Fuli

Teri Textil-Etagen Aktiengesellshaft e-Texta“ in Bielefeld. Vilanz per 31. Januar 1931.

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. August 1939.

Soll. Verlustvortrag aus 1927/29 Restzahlung für Vermögens-

steuer für 1929 E t Vorauszahlungen für Ver- mögenssteuer vom 1, 9, 1929 D a S U e C 25| Haben, Verlustvortrag . . . . 45,85 Verlust v. 1. 9, 1929 bis 8 D. M

Passiva,

RM |5, 4585 |

a

85 | [34278]. |Schwarzmeer und Ostsee Trans port-

72/85 72/85 Charlottenburg, d. 31. August 1930.

Hartwig Kantorowicz Aktiengesellschaft.

hain.

Berlin, den 26. Mai 1931. | Aktiengesellschaft für Fudustrie- Unternehmungen am Friedrihs-

[34280]. G

Vilanz per 30. September 1930.

Aktiva. RM * 9, Kasse und Postscheck. . . 876/22 Wertpapiere und Betetli-

E e epo 27 227|— Grundstück und Gebäude | 2211 573/50 Maschinelle und -elektrische

MNlagelt . ._« ov 6 e 8 000|— Einrichtungskonto . . « « 1l¡— Aktivhypotheken. . « « « 52 382|— Debitoren . . . e « e « | 2362 014/69 Wechsel . . . E Es . 1 000|— Verlust: Vortrag -

1928/29 ,., 8065,34

1929/30 . . 118 030,39 126 095/73

4 789 170/14 Passiva. Aktienkapital... . . , 1 1.250 000|— Geseßliche Reserven « . 21 000|— Hypotheken. . . . . . « 13111 093/36 Unerhobene Dividende. . 887/66 Kreditoren . «. . A 406 189/12 4 789 170/14 Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1930.

Soll. s RM |H Verlustvortrag aus 1928/29 8 065/34

Handlungsunkosten, Steuern

und Abschreibungen . . 178 9787

Sonderabschreibungen . « 63 011/64 250 055/77 Haben. Grundstüksertrag und Zins-

einnahmen. . . « 123 960/04

Vel. i e e E S 126 095/73 250 055|77

Der Vorstaud. Messow. Neumann. Der Aufsichtsrat. W. Hesse, Vorfißender.

Aufsichtsrat P. Gorbunoff, M. Wijasmin; zum Vor- stand: A. Axelrod, R. Bit und G. Charkoff.

Liquidationskonto . « « « « 152 129/67 Berlin, den 27. September 1930.

Gebr. Schapiro Automobil-Haus Steuerkonto. . A.-G., in Liquidation. |

A. Schapiro. mm E}

versiherungs- Aktien-Gesellschaft, Berlin. Bilanz für 1930.

i Aktiva. RM |H Einzahlungsverpflichtung der Aktionäre . S 750 000|— Kassabank . ... . . . | 715 489/39 Debitoren . « « + . « e | 1 134 729/43 Sorsstige Aktiven « « « « 798/40 Prämiendepots in Händen der Versicher.-Gesellschaf-

M ce 64 620 343/11 SUVENIaL «e C 7 482/92 3 228 843/45

Passiva.

Aktienkapital . . . « « » | 1000 000|— Kreditoren . . . . « « « [1030 054/99 Sonstige Passiven . « « 821/92 Von den Versicher.-Gesell- schaften erhaltene . Prä- ; miendepots. . «« 450 078/59 Jnventarerneuerungsfonds 5 068/34 Prämienüberträge und Schaden3reserveu « « « 740 000|—

Reservefonds 262 H.-G.-B.) e 4 1 600|— L E E 1 219/61 3 228 843/45

Gewinn- und Verlustrechnuung

für das Geschäftsjahr 1930. _ Einnahmen. RM [d Gewinnüberträge aus dem Vora ea m od 289/58

Prämienüberträge und

Schadensreserven aus | Prämieneinnahme . . « | 2757 231/74 Kapitalerträge . « « « 51 320/26

3 294 841/58

Ausgaben. Rüversicherungsprämien. | 1 991 767/33 Bezahlte Schäden abzüglich

Anteil der Rückversicherer 458 307/36 Prämienüberträge und

j Aktiva. RM |5 | Debitoren. + s e o « e « 152 129/67 |

Geschäftsertragskonto « + + 176 810/30

H E S S [34274].

Gewinn- und Verlustkonto. Debet. RM |D

Handlungsunkosténkonto. « « 123 965/11 uer! « e 39 885/33. Umsaßsteuerkonto « « « « « | 1616/41 Bilanzkonto . . „‘. «è » e [11 343/45 76 810/30

Kredit.

76 819/30

Verlagsgesellschaft Textil-Woche Aktiengesellshaft, Berlin C 19. Vilanz 31. Dezember 1930.

Kassenbestand und Bank- Debitoren . . 508 007,86

Vorausbez. Provisionen . | 130 771/59 Papiervorrat. . . 14 423|—

Orderbestand . . . . ., 580 000|— Effekten u. Beteiligungen 18 617/20 Jnventar . 1,— Neuanschaffg. 11 065,— | TI 066,— Abschreibung 1 283,95 9 782/05

Eigene Aktien - « - « - | 300 156/40

Aktienkapital . .

Reservefonds . . . « 105 000|— Reservefonds IT . 50 000|— Kreditoren:

in lfò. Rechng.133 536,55

langfristig . 56 000,— | 189 536/55

Delltebore ¿ ove Uebershuß . « « - - - I 12 846/32

Aktiva.

guthaben .. 58 385/62 Abschr. f. Latein- Amerikanischer Verlag und Dubio . .. 97760,85 410 24701

1 522 382/87

Passiva, 1 050 000|—-

115 000|—

1 522 382187

Gewinn- und Verlustrechnung 31. Dezember 1930.

Unkosten für Herstellung

U «es 0a 45 588/25 Abschreibungen:

Schadensreserve . 740 000

Für das Jahr 1931 sind gewählt : zum |

N. Popoff (Vorsibender), Betriebsgewinn einschl.

Soll. und Vertrieb. . . . | 1 288 205/91

Latein-Amerikanischer

[34281]. Akftien-Gese „Alfredushaus Vilanz 31. März

anzeiger

931

eh e oen

480 717/80 | Sr 2 540

Maschinen:

j

Abschreibung

| Außenstände . « Bankguthaben Postscheckguthaben Kassenbestand Vorausbezahlte LURCEPLUMIE s o ee Eigene Wertpapiere

Gewinn- und Verlusikonto: Vortrag aus 1929

Verlust 1930

ufi Aktiva. RM Jmmobili a Ed La 170 Aktiva. RM ê e E 118 360/72 Debitoren Le E 208 543/10 | Webereigebäudekonto . p À Fiilionea I L 2 s Effektenkonto - ..., „100 orräte A S S O O 21 121 Wasserkra t- und We rfonto 15 300|— E 0 S S D E 186/32 n ros es 40 121 Tei a s i R 4. C me Vorausbezahlte Steuern 320/45 = Arbeitecwohnhauskonto. . 2 295|— | Warenl S | Kassenbesiand . . . 24,28 E Maschinenkonto 1 Verlusi L E E EE- 22 061/7T L hinenkonto . . . | Verlu a 122 061/7TT Passiva. Gewinn- und Verlustkonto | 133 350/95 f S] main ; fette fans Aktienkapital . - ; . « , st 100000 898 620/90 | Aktienkapital . . 68 000/— Geseßlicher Reservefonds . 10 000 204 497/95 Aktienkapital Reservefonds da Se an d 3 982/80 Reservefonds I1 - . « : | 104799 Passiva. Se 2) E Kreditoren «. « « «. « «+ 50 845 Aktienkapitalkonto . « « » 165 000|— | Bank und Postscheck s "bd 047 34 Es. SRTRE _ E L 311 Gläubigerkonto . « « « « E ea 00d 106 000|— i 269 956 204 497/95 898 620/90 49 498/52 Gewinn- und Verlustrechnung. Gewinn- und Verlustkonto. Gewinn- und Verlustrechnung. | Konto für voxauszuzahlende d, Soll em RM 5, | und strittige Steuern. . 320 45 / : ; T RTIEE | Unkosten « . « « « « « « | 264 433/14 | Generalunkostenkonto . . . 37 073/07 Abitrcibun; «s ¿2e | 9000| iten, bene 952 Gewinn . «« «o. 4 311 Gewinn- und Verlustkonto. . 137 073/07 E —S Gewinn . 8|— 268 744 ; Gutah, Amt Wolfach, im Oktober Í R a a 122 061 7TT Per Haben. aues 930. Der Vorstand. SEEN egi Mes 871 653/23 Gewinn- und Verlustrechnung Fabrikationskonto . « « « 968 74451 | A Diverses E 2 e 20 | 1, April 1930 bis 31. März 1931. p [34333]. . . . 2 N 8 1/09 268 744: Verlust E S D 90 483 92 9 orz Duist Es Abschluß- und Liquidationsbilanz. | Berwaltungsfosten 412/56 Ee, M e 1931, Liquidationsfonto 995 481/44 | Versicherung. . . . . 171/40 er Vorstand. - Sempell, per 27. September 1930. E E Li Moi: ub Ebeczitél I 86943 C I E I T H U E | | [33640]. S Moi ns Sees A [34331]. Ls RM |H | Steinvertriebs-Aktiengesellschaft, M ia las Hartwig Kantorowicz Aktiengesell- C Ee E, 9, 1930 22 E i Charlottenburg. chaft, B. R R : schaft, Berlin. E eo... 1222| Vilanz per 31. Dezember 1930. | eins Bilanz per 31. August 1930. 75 000|— avis | 5 327 49 R E #3 tiva. RM D | B t teb83et l j F O10 p Vermögen. RM |9 i Kredit. T |Automobilkonto : ¿ 5 5 « m | B S L S Noch nicht eingezahltes Aktien- [7 apital. . «+040. o « 175 000—| Kautionskonto © 5 5 - H E, E e # s apital A E 37 500|— 75 000|— es R G4 C 36 560 j 5 327/49 uthaben bei der Hartwig Gewinn- un rundstücksfonto » . «« 16 517 45 | E E R Kantorowicz—C. A. F. Kahl- «und Verlustkonto. Hypothekenforderungen 16 000 | e baum A.-G., Charlotten- Soll. RM |5, | Kahnkonto . „« +.- 41 698 | i U Kurfürstenvad A ues, ai gen Einzah- L Verlustvortrag aus 1929 |10 325/36 Dicemsonto S 17 747/24 EERELEA oten, aN, ung auf RM 50 000,— 242715 | Verlustvortrag aus 1930 68 398/19 | Debitoren « « « « « e « |__35164511 i s Verlu 8 1997/9 e B 0-6 Io —!| Bilanz zum 341. Dezember 1930. erlustvortrag aus wes T8 725|56 | 480 717 30 | 5 3 : Verlust 1. 9. 1929 bis G i Passiva, B 5 | OL S. 1000. B 72/85 d R E 50 000 | Attienkapitalkonto “h 50 000 | Immobilien: é “ette Pes ** 1% aasleo| Metileiivnió + + « « « + | 6500001 Ee J L i F Verlust per 37. 9, 1930 A 99 870 93 | Delkrederekonto D ck S 39 000|— | ** Grundstüe 322 278 Verpflichtungen. | [— | Reservefondskonto « « - 5 000 | Aktienkapital « + + « » o 100 000 78 723/55 | Gewinnvortragsfonto « « 137 245/17 | 50 000|— Liquidationseröffnungsbilanz. | Kreditoren R E S 104 626 89 | | | Gewinn- und Verlustkonto 11 343/45 |

34 203|—

2 643|— 1789|75 2 804 11 384 10 17/38 356 14

42187

106 511/50

471 408/85

Aktienkapital « + . oa Hypotheken:

Vortrag «+

Vankschulden Gläubiger . Delkrederefonds Grundshulden 160000,—

337 000|—

47 340/19

18 340

37 845/53 28 583/13 2 300/—

471 408/85

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1930.

Aufwand.

Hypothekenzinsen Darlehns- und Bankzinsen Verjicherungen Reparaturen

Abschreibungen Neuzutveisung au

f Delkreder

. « 2‘ . . L A

23 061/38 14 324/4L 2 385/20 4 246/85 1 250/40 1 380/86 2 834|—

1 000/—

50 483/10

Betriebsüberschuß Steuererlasse Mieteinnahmen Verlust 1930

23 834/53 8 322/17 375|—

17 951/40

50 483/10

Bad Godesberg, den 7. Juli 1931. Der Vorstand.

| [33930]. Vekanntmachung.

Verlag . 81 858,60 Dubiosen . 15 902,25

Jn der Generalversammlung vom

Inventar . 1283/95 99 044/80 30. Juni 1931 wurde das bisherige Mit-

IIENRSMRELR Ns 1 480/89

n 0 en S E S D E 102 , . A

N N Un Reingewinn .... 12 846/32 3 294 841/58 | E

Haben.

des Vortrags. . . 1 445 685/28 Der Aufsihtsrat. Dr. Fließ. |

Der Vorstand. Siegfried Baruch. |

glied unseres Aufsichtsrats merzienrat Dr. Albert auf die Dauer von 4 Jahren wieder-

, den 8. Juli 1931, Kurfürstenbad lftiengesellschaft Godesberg.

Der Vorstand.

Bad Godesbe „Godesberg“

err Kom- n zu Köln