1931 / 161 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[34878] 1. Bekanntmachung.

Unter Bezugnahme auf die in der Generalverjammlung unserer Gejellschaft vom 17. Juni 1931 beschlossene Herab- seßung des Aktienkapitals fordern wir gemäß & 289 H.-G.-B. die Gläubiger unserer Gesellshaft auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Liebau i. Schlesien, den 11. Juli 1931 H. & F. Wihard Aktiengesellschaft. Nichter.

BEZAZEH S C E E E E E:

[34883].

Pittler Werfkzeugmaschinenfaövrik

Altiengesellshaft, Leipzig-Wahren. Vermögensstand

am 31. Dezember 1930.

RM

Vermögen. Grundstücke :

in Leipzig-Wahren

in Leipzig-Plagwiß « «

425 000 211 800 636 800

. .

Elsterheim G, m. b, H. für Wohnhäuser « « 116 400|— 753 200 Gebäude: in Leipzig-Wahren 920 000,— in Leipzig- Plagwiß . 180 000,— L 100 000,— Abschreibung 50 000,— Maschinen und Betriebs- einrihtungen 950 000,— Zugänge . «- 143 123,50 1093 123,50 Abschreibung 233 123,50

Esfekten u. Beteiligungen Vorratsaktien Wechsel Kasse Kontokorrent-

fonto:

Bank- und

Postscheck-

quthaben 13 138,91 Außenstände 1006 659,26 Avale RM 354 000— Fabrikation: Vorräte «

1 050 000

860 000

1 737 650/14 131 000

1 200 155,— 4 468,19

2 224 421 |:

728 300|— 7484 571

Lasten. Mitentabital s 60s Geseßliche Rücklage « « « Mde 60 Hypotheken: Restkaufgeld

auf Gießerei Leipzig- Plagwibß Dividenden: Nicht erhobene a. 1926/27/28/29 -, 554 Kontokorrentkonto: Bank- schulden per Saldo, Lie- ferantenschulden, Anzah- lungen, Posten auf neue Na C e 6 Avale RM 354 000,— Gewinn und Verlust; Vortrag aus 1929 41 445,73 Reingewinn. 385 271,58

5 000 000 561 890 246 034:

350 000

899 374:

426 717 7484 571 Gewinn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember 1930.

RM 582 2592

Ausgaben, Handlungsunkosten , « Abschreibungen auf:

Gebäude. . 50000,—

Maschinen und

Betriebsein-

richtungen 233 123,50 Reingewinn

283 123/50 426 717/31

1 292 100/01

B S E

Einnahmen. Vortrag j

. 73 Fabrikation: Rohgewinn .

41 445 1 250 654/28 1 292 100/01 Die Auszahlung der Dividende für das Geschäftsjahr 1930 erfolgt ab 11. Zuli 1931 auf den Dividendenschein Nr. 3 mit 8%, also mit RM 8,— auf die Aktien RM 100,—, RM 89,— auf die Aktien M 1000,—, abzüglich 10% Käpitalertragssteuer bei dex Gesellschaftskasse, bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft in Hamburg-Berlin und ihren Filialen, bei der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgesellschaft auf Aktien in Verlin und ihren Filialen, bei den Herren Delbrück, Schickler & Co. in Berlin, bei den Herren Gebr, Arnhold in Dresden. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft jevt sich zur Zeit aus folgenden Herren zu- ammen: Bankdirektor Bruno Winkler, Leipzig, Vorsißender; Kaufmann Paul Rohde, Berlin, stellv. Vorsißender; Bank- direktor Rechtsanwalt Bernhard, Berlin; F. H. Chapin, President of the National Acme Company, , Cleveland (Ohio), U. S. A.; Bankdirektor Carl Harter, Ber- lin; Generaldirektor. O. Henrich, Berlin; Rechtsanwalt Dr. jur. Walter Hoffmann, Berlin; Bankier . Dr. jur. Freiherr J. von Palm, Genf; Geh. Kommerzienrat Dr.-Jng. h, e. Ernst Sachs, Schweinfurt am Main; Direktor Richard Voigtländer, Leipzig; Geh, - Kommerzienrat Otto Weißenberger, Dresden; Kommerzienrat . Winklhofer; -Landsbexrg am Lech; eneraldirektor Max Wolf, Magdeburg. Leipzig, den 10. Juli 1931.

über

über

IRAE ¿26

Y Einrichtung, Maschinen,

‘| Kreditoren . . +

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 161 vom 14, Juli 1931. S.

[34468]. Hermann Klaaßen Aftieugesellf{Gchaft, Einbeck. Vilanz per 31. Dezembver 1930.

Aftiva, Grundstücksfonts Wohngebäude Betriebsgebäude Postscheckguthaben iellen - s Debitoren Vortrag S D ab Gewinn

23 000 14 731/20 50 086 40 12/87 927/50 T 193|— 64 858,73 | 710 38 64 148/35

153 099 32

E

Passiva, Aktienkapital Gläubigerkonto . « . - «

135 000|— 18 099/32 153 099/32 Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1930.

Soll, RM |5 Abschreibungen 1 323/20 Unkosten 5 407/57 Getvinn 710/38

7441/15

L . * e. e E P M E

__ Haben, Bruttoeinnahmen

Einbedck, den 9. Juli 1931, Der Vorstand, Edmund Permoser. U S P M E E T E O E S A A [34463].

Gewinn- und Verlustrehuung

per 31. Dezember 1930.

RM |5 406 226/50 20 225/80 37 192/08

463 644/38

463 64438

463 644/38 31. Dezeuiber 1930.

RM [D E 498/97 Ï 2 127/13 4 182 041/65 139 312/41

| 7 441/15

Oen « e Abschreibungen Nettoübershuß

Fabrikationskonto

Bilanz per

Bankguthaben Débitoren » Waren

Ge- E. e648 Grundstück und Gebäude .

102 925 95 800

522 705

° 240 000 1 270

9 717 234 526 37 192/08

522 70536

Gebr. Thywissen, Aktiengesellschaft, Neuß a. Rhein. WVECAIUE T I C I: S [34705]. Eisenwerk Dillingen-Donau Aktiengesellschaft. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Maschinen, Einrichtungen 16 893 Kasse, Postscheck « « « s 741 Deitoren. «e e o 69 53 890 Vorräte 18 695

90 219

20

36

Aktienkapital , « Reservefonds , «+ « 5 e Dispositionsfonds 22 E 06 Gewinn- und Verlustkont

N 34 41

5

Passiva. Aktienkapital . N a Ee Kreditoren, Bank ., Debit. Ausfallrücklage Uebergangsposten . Gewinn inkl. Vortrag «

40 000 11 500 22 351 4 365 6 086 5 917

90 219 Gewinn- und Verlustrechnung. RM 93 766

4 519 523

98 809

43 05

04 23

T5

H 53

05 87

45

Gesamtunkosten « Abschreibungen i Reingewinn 1930

. . . 6 . E E . [J . e .

Fabrikationsbruttogewinn « [98 809/45

Eisenwerk Dillingen-Donau Attiengesellschaft,

Dex VorstanD0. G U E: C [34446].

Sächsishe Grundstücks-

Aktiengesellschaft, Leipzig. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [D

Noch nicht eingezahltes Aktienkapital . . « 25 000|— Grunödstücckserwerbskonto 114 396/53 6 550/35

De e o 66 145 946/88

Passiva.

Mlleläbtal. «e « «e Reservefonds . « « - - Kreditoren » « « - «o. Getvinn einschl. Vortrag .

50 000 500 92 142 3 304

145 946

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1939.

Soll. RM Zinsen, Steuern, Unkosten 6 259 Getwvinn einshl, Vortrag « 3 304

9 564

Haben.

Gewinnvortrag aus 1929 Vertragliche Vergütungen S e E

2 062 7 356 145

9 564

[34692].

Ostpreußishe Landwirtschaf#ts-

und Fndustriefilm=- Aftiengesell- schaft, Königsberg /Pr.

Vilanz per 31. Dezember 1930.

Besitz : Nicht eingezahltes Aktienkapital RM 40 000,—, Jnventar RM 25 500,—, Bankguthaben RM 5452,34, Bargeld- bestand RM 21,75, Schuldner: Universum- Film A.-G. RM 171,56 (Bürgschaften RM 1,—), Verlust per 31. 12. 1930 Reichs- mark 29 854,35, Summa: RM 101 000,—. Verpflichtungen : Aktienkapital Reichs- mark 100 000,—, ordentl. Reserve- fonds RM 1000,— (Bürgschaften Reichs- mark 1,—), Summa: RM 101 000,—.

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1930.

Aufwendungen : Verlustvortrag per I, 1. 1930 RM 18 264,09, Handlungs- unkosten RM 14 263,—, Zinsen Reichs- mark 2439,97, Steuern RM 1765,78, Summa: RM 36 732,84. Erträgnisse: Betriebsüberschuß RM 6878,49, Verlust- vortrag per 1. 1. 1930 RM 18s 264,09, Verlust in 1930 RM 11 590,26, Summa: RM 36 732,84.

Der Aufsihtsrat besteht aus folgenden Mitgliedern: Direktor Alexander Grau, Berlin, Vorsißender, Direktor Paul Leh- mann, Berlin, stellvertretender Vorsißen- der, Direktor Wilhelm Meydam, Berlin, Rechtsanwalt Hermann Zimmer, Berlin.

Königsberg, Pr., den 8, Juli 1931,

Der VorstanD.

[34707]. Wasßserwerk Dppenheim, Aktiengesellschaft, Oppenheim am Rhein. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Jmmobilien (Brunnen- und Filteranlage) i 3 Rohrleitungen und Behälter Wassermesser « Utensilien . « . Hauszuleitungen Kasse . o 0 Außenstände « Sonstige Debitoren Beteiligungen . , Guthaben bei Banken

6 000 27 105 6 583 1 1

E 208 . . *

S S

10 728 2 120 900

4 897

58 467

Passiva. Aktienkapital . . Geseßbliche Reserve « Maschinenreserve « s Rohrleitungsreserve Uebergangsposten Schulden bei Banken Reingewinn . « « s 5

7 200 720

1 000 7 409 12 808 28 814 524

58 467

Getivinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1930.

Soll. Betriebskosten, bf: Gehäl- ter, Steuern, Abschreibungen Reingewinn . « « o éo 2 3

RM

39 183 524

39 707

ÑN

62 29

91

Haben. Votrtcäg. aus 1929 (d Betriebseinnahmen in 1930

464 39 243/07

39 707/91

Dppenheim am Rhein, 9. Juli 1931, Wasserwerk Oppenheim Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat, Dr. Rhumbler. Der Vorstand. Kolb.

| E E E E E v] [34708]. Thespis-Verlag Akt.-Ges., München. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Altiva. | Verlagsrehte « « « 2101,62 Zugang 1930 . , 2000,— 4 101,62

820,32

84

Abschreibung . - Mobilien, Uten- silien usw. . « « 1951,98 Zugang 1930 . 2706,— 4 6507,98 Abschreibung « 931,59 | 3726 V eo c O Kasse, Postscheck, Bankguthaben } 12 040 Debitoreñt. + « e « + 6 o o 171 621 D E C 325 Vorausvergütete Provisionen | 3 605/66

97 295/56

39

20 48 53

Passiva, Aktienkapital: Stammaktien Vorzugsaktien Reservefonds Kreditoren Vortrag von 1929 Reingewinn 1930

. 25 000 ° 5 000 . 17 500

13 14 29

34 068 15 109 618

Gewinn- und Verlustrechnung 31. Dezember 1930.

Soll. Allgemeine Unkosten . « « - Abschreibung auf Verlagsrechte Abschreibung auf Mobilien, Utensilien usw. Reingewinn 1930

44 598 820/32

931/59 618/29 46 968 20

Haben, | Betriebsgewinn 1930, « « « [46 968/20

46 968/20

München, im Juni 1931.

Pittler Werkzeugmasehinenfabrik AktiengesellschGaft.

Der Vorstand, Huth. Dittrich.

Der Vorstand, A, Uhlmann,

97 295 56 |.

2

_

Kabelwerk Nheydt Aktiengesellschaft, [34882] Rheydt.

Herr Generaldirektor a. D. Dr. Marx Krone, Dortmund, ist aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellshaft ausgeschieden.

Rheydt, den 10. Juli 1931.

Der Vorstand. C L E App (34683]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [D

Anlagen: a) Grund und Boden . « 469 393/29 652|—

S res 470 045/29

4 428/05 165 617 |24

b) Gebäude: 1, Fabrikgebäude 6 621 803,58 683,69 G 622 487,27 Abgang 2,— 2. Wohngebäude 3013 942,96 2 525,46 3016 468,42 Abgang 834,21 3. Ausroärtige Geschäfts- gebäude . . S c) Maschinen und Jnventar 16 209 168,58 411 208,40 Î6 620 376,98 90 515,85

Zugang 6 622 485

Zugang 3015 634

1762 298 Zugang -

16 529 861

28 395 896 268 159

Abgang

Aktivhypothelen . « « Wertpapiere: festverzinsliche 32 890,28 Aktien und Anteile 80 148,— 113 038,28 Beteiligungen 8 034 200,— Vorräte: Roh- und Hilfsstoffe Halbfabrikate . « + « « Fertigfabrikate . « « « Debitoren und Bankgut- haben: Bankguthaben « « « « Warenforderungen , « Warenforderungen an Konzexrnfirmen . « « Sonstige Konzernforde- r E Kasse, Schecks, Wechsel , Avale und Wechselobligo RM 539 234,94

8 147 238/28 1335 90714 6474 782/65

10 146 807/60

561 107 7653 382

59 40 214 512/63

1 930 685 1149 317

66 277 797

Passiva. Aa PHal . « «o Reservefonds . . . o Abschreibungsfonds3:

a) Fabrikgebäude « « b) Wohngebäude « « « « c) Auswärtige Geschäfts- E «6 a e a) Maschinen und FJn- vertar E E E S E E Wohlfahrtsverein für die Christian Dierigschen Be- amten u. Arbeiter e. V, Passivhypotheken « « Spalten «65 Transitorische Posten Kreditoren: langfristige Schulden WarelGUlden « «4 Warenschulden an Kon- zernfirmen . . « „5 Akzepte und Rembourse . Avale und Wechselobligo RM 539 234,94 Getwvinn: Vortrag 1. Januar 1930 bztv. 1929 1 159 324,56 Reingetvinn 1990 » «

« [30 000 000 «- | 3 000 000

1981 813 428 755

131 691 10 452 460

4 082 066 L 344 401 N 625 575 N 507 819 4 145 611 1 349 672

209 500 7733 660!

125 445,14 | 1 284 769/70

66 277 79710 Verlust- u. Gewinnrechnung 1930.

Soll, RM Abschreibungen a. Anlagen | 1 675 662 Steuern . « « e - o « e | 1788 848 Soziallasten . « + « « 557 225 Wohlfahrtsausgaben « 447 060 Sinn . . . . . . 258 Q07 Gewinn: Vortrag aus

1929 1159 324,56

Jahresgewinn 1930 , , 125 445,14

H 62 57 69 62 35

1 284 769 | 6011 794

Habén. Gewinnvortrag aus 1929

1 159 324/56 Bruttoergebnisse

|_4 852 469/99

6011 794/55

Langenbielau, den 12. Mai 1931. Chriscian Dierig Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Gottfried Dierig. Hillmer. Graf. Burckhardt. Lipp.

Wir haben die vorstehende Bilanz per 31, 12, 1930 nebst Verlust- und Gewinn- rechnung geprüft und bestätigen ihre Uebereinstimmung mit den von uns eben- falls geprüften ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft. Berlin, den 12. Mai 1931, Deutsche TreuhanDd-Gesellschaft, Dr. Brocckhage. Janssen. Die turnusmäßig ausscheidenden Mit- glieder des Aufsichtsrats, die Herren Wil- helm Mittelstaedt, Langenbielau, und Dr. Richard Radike, Berlin, wurden wieder- gewählt. Christian Dierig Aftiengesellschaft, Langenbielau.

Der Vorstand,

„Rühag“ Rüdversiherungs= Aktien-Gesellschaft, Berlin. Vilanz am 31. Dezember 1936,

: Aktiva. RM |HŸ Nicht eingezahltes Aktien- 225 000/—

O

Effekten * E P A S D 48 375|— 39 119/53

59

Bankguthaben , «- « «5 Guthaben bei Erstversiche- 20 741 234/45

rern . . . . . . , * Kasse und Postsheck - 333 470

fm

Passiva, E «e o o L Guthaben des Retrozessio- nars . s . . . . . . Seil «e (os 4 629

[34464]. 333 470|5 E E e [32815]. Nöderbergweg 104/114 A.-G. Vilanz per 31. Dezember 1939.

Aktiva. Kassakonto: Barbestand lt. U a4 Grundstückskonto: Stand lt. vorj. Bilanz Gebäudekonto: Stand lt, | vorj. Bilanz 165 000,— | Abschreibung 8 938,— 161 062 Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag 1928/29 96 152,77

Verlust 1930 7667,51

300 000 1 691

27 150!

69

116 500/—

103 820/28 381 382/97

| 300 000'— 15 000|— 51 382,97

Passiva. Aktienkapitalkonto . , « « Reservefondskonto , « Kontokorrentkonto . .. Jnterimskonto: noch nicht

bezahlte Steuern und

Unkosten * D S O-S S 15 000/—

381 782/07 Gewinn- und Verlustrechnung.

Per | Mietenkonto « « « « « : « 20 565/85 Bilanzkonto « « « e « « « « | 7667/51

28 233/36

An Unkostenkonto T Gebäudekonto . » «eo

| 24 295/36

28 233/36

Röderbergweg 104/114 A.-G.

Markus Bolff. A De J [34690]. Allgemeine Gas-Actien- Gesellschaft. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Eigene Betriebe 4 912 273 Beteiligungen « « « 2 774 421/97 Wertpapiere . « « » 85 700/55 Geschäftseinrichtungen ]|— Außenstände «. « « 5 1 274 886/01

9 047 283/15

H 62

Passiva. Aktienkapital E M F Reservefonds . « « « « Amortisationsfonds Feuerversicherungsfonds Beamtenpensionsfonds Teilschuldverschreibungen DYPoelent «6 6s Verpflichtungen Sen C54 46-4

2 805 000

31 043

1 968 071

132 107

296 067

91 575!

750

3 587 905

134 762

9 047 283

Gewinn- und Verlustirechßnung am 31. Dezember 1930. RM

254 237

4 578

134 762

393 578

0.0. & 0 ckS s S

Ausgaben Geschästsunkosten . « Obligationszinsen für 1930 Gei. s ce 66

Einnahmen, Vortrag aus 1929 . „, Betriebsüberschüsse in

„Eigene Betriebe“ Einnahmen aus Beteili- gungen

9 839 322 888|

60 851

393 578 RM

58

74

Gewvinnverteilung :

| Bruttogewinn . « « + « . st+ 134 762,44

Zuführung zum Amortisations- fonds S ES4E_S 180 000,—

4 762,

ab 5% für den Reservefonds 2838,44 4 524,—

ab 10% Dividende von Reichs- mark 5000,— Vorzugsaktien 509,—

Vortrag für 1931 4 024,—

Auf die als Altbesiß anerkannten Oblis gationen unserer Gesellschaft sind Genuß- recht8urkunden im Nennwert von ins- gesamt RM 48 250,— ausgegeben, von “iy noch RM 43 400,— im Umlauf ind.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Generaldirektor Oberbaurat B, Heck, Vorsißender}z Generaldirektor C. Florin, stellvertretender Vor*ißenderz Regierungsrat Dr. P. Heck; Geh. Reg.-Rat O. Lente; Wirkl, Geh. Rat Exz. Dr. M. Bourwiegz; Bankier S. Simonsonz Bankdirektor G. Selle; Prokurist W. Klebe, Obering. A. Müller.

Magdeburg, am 10, Juli 1931, Allgemeine Gas- Actien-

Gesellschaft. Gregorovius, Dr. Krüger. Knoll,

i [34453

n GRCERTRS 1. “a O Sl S 6 idé: 7 Peti GRRI A S770 B Ge 26 2A 6 2" T ARURN DONOOD R t: i P h4

L R R T O R E e Mi? S

Mitteldeutsche Grundstüdcks- Aktiengesellshaft, Leipzig. Bilanz per 31. Dezember 1930. E

Aktiva. M 15 Grundstücke und Gebäude. 536 479/83 Maschinen u. Einrichtung. 233 805!

TT0 284

Passiva. Aktienkapital . . »

S 100 000 Reservefonds . » » . .

+ 750 Kreditoren » « « Ä 653 971 Uebergangskonto °

Getwvinn eins{chl. Vortrag

2 300 13 263

TT0 284

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Soll. RM [5 Zinsen, Steuern, Unkosten 42 455/49 Gewinn einschl. Vortrag « « [13 263/82

55 719/31

Haben. | Gewinnvortrag aus 1929 , 9 031/18 Vertragliche Vergütungen 46 638/13 55 719/31

Der Vorstand. Huth. Dittrich. (D E L n] [34458]. KönigsbergerDampfer-Compagtnie

Aktien-Gesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aftiva. RM |N

E 84 |— Kontokorrentkorto . . . . , 114 986/40 Unterbilanz per 1, 1. 1930 21 605,63 676,03

=— Gewinn 20 929/60 36 000 |—

_ Passiva. I Aktienkapital . 36 000|— [36 000|—

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1930.

RM [D 21 605/63 437/10

22 042/73 1113/13

7 T Geschäftsunfkfostenkonto »

Schifssmaklereikonto . » « » Verlust per 1. 1, 1930

21 605,63

=— Gewinn per

1930 s . . .

676,03 | 20 929/60

22 042/73

König®sverg, Pr., d. 31. Dez. 1930, KönigsbergerDampfer-Compagnie Aktien-Gesellschaft.

Robt. Kleyenstüber.

E E E E E e C E E E E E

[34454]. Bilanz am 31. Dezember 1930.

An Atftiva. Warenlagerkonto: Bestand O oe 6 Kassakonto: Barbestand Poslscheckonto Reichsbankgirokonto « « « Bao a oa e Wechselfto.: Kundenwechse! DEDILOTEHTONIO ¿ «de Bankanteilekonto Fahrzeugkonto 1. 1. 4800, Zugang « « + 2620,— Abschreibung . 1 920,— Jnventarkonto 1. 1. 5 320,— Zugang « « « 576,55 5 896,55 Abschreibung . 1896,55 Avaldebitoren 3s 970,47 Gewinn- und Verlustkonto

414 672 2 5232

2 908 150 1189

6 001 327 583 100

| 5 000 |—

4 000

13 908 778 037:

Per Pasfiva. Aktienkapitalkonto .. Deutscher Einkaufsverband

E. G. m. b. H. Bano L oa a6 Kreditorenkonto: Schulden

bei Lieferanten . Akzeptekto.: lfd.cig. Akzepte Steuernrückständekonto . Dividendekonto . Reservefondskonto Delkredererücklagekonto Avalkreditoren 36 970,47

50 000

162 366 21 953:

S. 0. S: S

508 692 21 345 2 397 419

4 860

6 002/2

778 037 Braunschweig, den 1. Januar 1931. Kurzwaren-Großhaudel A.-G. Kurzag). Carl Ohms.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrech- nung mit den Büchern wird bescheinigt.

Braunschweig, den 22. Juni 1931. Revisionsvervand Niedersachsen

S, V. Der Verbandsvorsteher: Dr. Frib.

Geprüft und laut Bericht richtig be- funden.

Braunschweig, den 25. Juni 1931. Albert Denede, gerichtlich vereidigter Bücherrevisor.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast besteht aus folgenden Herren: Reichstags- abgeordneter Wilh. Jaeger, Celle, Stadt- rat a. D, Franz Beyer, Zerbst, Kaufmann

A. Hickethier, Wittenberge.

Kurzivaren-Großhandel A.-G.

(Kurzag).

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 161 vom 14, Juli 1931. S. 3

[34832]. Bilanz per 31. Dezem

ber 1930.

Vermögen. Anlagewerte . Warenvorräte . + o. Greifbare Mittel »„

M 92 108|— 61 275/10 66 540/99

G h

219 924/09

Verpflichtungen. cat Reservefonds Gläubiger

j

j 50 000|— 3 643/42 166 280/67

219 924/09

Als weiteres Aufsichtsratsmitglied wurde Herr Ernst Waidelich, Kaufmann, Reichen-

bach-Fils, gewählt.

Reichenbah-Fils, den 5. Juni 1931, JFakob Bischoff A.-G. Richard Bischoff. Heinrich Theurer Julius Hoerz.

E VOCRE H E U R T S

[346951].

Pfalz-Saarbrücker Hartstein=-

JFudustrie A,-G., Neustadt a. d.

dt,

Vilanz am 31. Dezember 1930.

Aftiva, Grundstücke u, Gerechtsame Gebäude Steinbrecheranlagen inkl.

Antriebsmaschinen Sonstige Maschinen Jndustriegleis « - Rollbahnen , Dcrahtseilbahn Mobilien Materialvorräte Warenvorräte Wertpapiere « Kassenbestand Bankguthaben Débitoren « « s Bürgschaften 861 282,—

d. 6 E. S P. Q 2 A E S N L E Me E e eo. e... o o.

Passiva. Aktienkapital E D D S 4 Siolhélen » - - 66 Anzahlungen auf Repara-

tionslieferungen Mieditotelnt - o. Bürgschaften 861 282,—

Gewinn- und Verlust

RM [H 383 000 345 E

270 000/— 123 000|— 92 000'— 131 000'— 60 000 Tes

5 761/14 92 052/45 18 787/50 2 162/65 57 896/01 2 019 410/78

3 600 071/53 | 1 000 000|— 200 000 1 901 086/04

j

498 985/49

3 600 071/53 rechnung.

Soll, Geschäftsunkosten » + 5 S ao Sit «E Sozialversicherungen « + Anpachtungen, Feuerver-

sicherungen und Unter- haltung der Gebäude « Abshréibütigen « « «o «

Haben. Ueberschuß aus allgemeinem Betrieb

RM | 150 257/19 65 531/13 42 850 95 88 787/09

| 67 070/71 104 874 74 519 371 81

j j

519 371/81 519 371/81

Herr Direktor E.-A, Eggemann, Göte-

borg, wurde in den Aufsichts gewählt.

rat neu hinzu-

Neustadt a. d. Haardt, 9, Juli 1931, Der Vorstand. E R E E E E R e I

[34316].

Vayerische Spiegelglasfabriken

Bechmann-Kupfer Aktie

ngesellschaft

Bilat!z per 31. Dezember 1930.

Aftiva, Grundstücke Gebäude . Wanne und Oefen « « Maschinen und Fabrikein-

rihtunñgent. ©- « «eo 6 Fuhrpark Jnventar ° Wertpapiere « 5 VYpother Rohrnaterialien,

fabrikate u. Fertigwaren Außenstände . « « « - Baukonto Wechsel Bankguthaben und Kassen-

L s Cs

Va e T E M

6 E; E S. 0-9: .# G

Passiva. Stammaktien . Vorzugsaktien . Geseßliche Rücklage Delkrederekonto . Hypothek Gläubiger . á Noch nicht erhobene Divi-

E e ao Gewinnvortrag aus 1929, Reingewinn

Gewinn- und Verlustrechuung

am 31. Dezember

RM |D 923 340 |— 1 222 740|—

25 000 |—

65 000|— E

1 ntg

8 118/96

1 564 189/44 798 605 281 516 13 456|

18 630 4 920 599

3 000 000 24 000 302 400 65 000

8 538

1 477 073

1371 38 576: 3 639

4 920 599

1930.

Soll. Allgemeine Unkosten ein- schließlich Steuern , - Abschreibungen « « « - Saldo . . . . 4 e E

Haven. Vortrag aus 1929. , « Warenkonto

0+ v E. # V

RM

737 437 84 554 42 215

864 208

38 576 825 631

864 208

Fürth i. B., 4. Juli 1931. Der Vorstand. Paul Bechmann. Luitpold Offenbacher.

Bruno Offenbacher.

[34901]

Wir geben biermit gemäß § 244 H.-G.-B. betannt, daß Herr Kommerzienrat Heinrich Nöchlina, Mannheim, infolge- Ablebens aué unserem Aufsichtórat ausge)cieden ist.

Roseuberg, 12. Juli 1931.

Eisenwerk- Gesellschaft Maximilianshütte. Bökbringer. Schneider.

[34881]. Veithwerke Aktiengesellschaft in Sandbach b. Höchst i. O.

11, Befanntmaechung

betr. Kavpitalheravbfsecbung und gleichzeitigen Umtansch gemäß der 7. Durchfsührungsverordnung zur

Goldbilanzverordnung.

Die ordentliche * Genetalversammlung unserer Gesellschaft vom 29, Dezember 1930 hat u. a. beschlossen, das Stamm- fapital von RM 1 200 000,— durch Zu- sammenlegung der Stammaktien im Ver- hältnis von 2:1 auf RM 600 000,— herab- zuseßen.

Nachdem die Eintragung dieses Be- \hlusses in das Handelsregister erfolgt ist, fordern wir die Jnhaber unserer Stamm- aktien leßtmalig auf, ihre Stücke nebst den dazugehörigen Getwinnanteilscheinbogen mitden Gewinnanteilscheinen für1930/31ff. bzw. Erneuerungsschein mit einem zahlen- mäßig geordneten Nummernverzeichnis in doppelter Ausfertigung, wozu For- mulare bei den Umtauschstellen erhältlih sind, bis zum

10, Dftober 1931 zwecks Zusammenlegung und gleichzeitigen Umtausches in Stücke zu RM 100,— bzw. RM 1000,— gemäß der 7. Durhführungs- verordnung zur Goldbilanzverordnung bei der Darmstädter und National- banfKommanditgesellshaft auf Aktien, Berlin, und deren Niederlassungen in Frankfurt a. M, und Darmstadt einzureichen.

Gegen Einlieferung eines Nennbetrags von RM 600,— bisheriger Stammaktien werden drei Stammaktien im Nennbetrag von je RM 100,— mit Gewinnanteil- scheinen Nr. 1 u. f. nebst Erneuerungs- schein ausgegeben. Größere Beträge alter Aktien werden in neue Aktien zu je Reichs- mark 1000,— umgetauscht.

Die Umtauschstellen sind bereit, den An- und Verkauf von Spißenbeträgen für die Aktionäre zu vermitteln.

Die Jnhaber der umzutauschenden Aktien über je RM 60,— können innerhalb von drei Monaten nach Veröffentlichung der ersten Bekanntmachüng im Reichsanzeiger, jedoch no bis zum Ablauf eines Monats nach Erlaß der leßten Bekanntmachung übec die Aufforderung zum Umtausch, durch schriftliche Erklärung bei unserer Gesell- schaft Widerspruch gegen die Ausreichung von Aktien zu RM 100,— bzw. zu Reichs- mark 1000,— erheben. Außer der Abgabe dieser schriftlihen Widerspruchserklärung gegenüber unserer Gesellschaft ist zur ordnungsmäßigen Erhebung des Wider- spruchs erforderlih, daß der wider- sprechende Aktionär seine Aktien oder die über sie von einem Notar oder einer Effefktengirobank ausgestellten Hinter- legungsscheine entweder bei unserer Ge- sellschaftskasse in Frankfurt a. M. oder bei den vorgenannten Umtauschstellen hinterlegt und dort bis zum Ablauf der Widerspruchsfrist beläßt. Ein etwa er- S Widerspruch verliert seine Wir- ung, falls der Aktionär die hinterlegten Aktienurkunden vor Ablauf der Wider- spruchsfrist zurückfordert. Erreichen die Anteile der Fnhaber von Aktien über RM 60,—, die rechtmäßig Widerspruch ein- gelegt haben, zusammen den 10. Teil des Gesamtbetrags der Stammaktien über je RM 60,—, so wird der Widerspruch wirk- sam; es werden an die widersprechenden Aktionäre für je zwei Aktien zu RM 60,— eine neue Aktie zu RM 60,— ausgereicht.

Die Urkunden derjenigen JFnhaber von Aktien über RM 60,—, die nicht Wider- spruch erhoben haben, werden auch in diesem Falle als freiwilliger Umtausch in Urkunden über je-RM-100,— bzw, Reichs- mark 1000,— „umgetauscht, sofern nicht von den Aktionären bei Einreichung ihrer Aktien zum Umtausch ausdrücklich das Gegenteil erklärt ist.

Diejenigen Stammaktien über nom. RM 60,—, die nicht bis spätestens

10. Dftober 1931

bei den vorgenannten Stellen zum Um- tausch eingereicht sind, werden nah Maß- gabe der gesetichen Bestimmungen für fraftlos erklärt; Das gleiche gilt von ein- gereichten Aktien über RM 60,—, welche nach Zusammenlegung die zum Ersaß durch Aktien über nom. RM 100,— erforderliche Zahl nicht erreichen und uns nicht zur Ver- wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden.

Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien ausgegebenen neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten durch öffent- liche Versteigerung verkauft. Der Erlös wird nach Abzug der Kosten zur Verfügung der Beteiligten gehalten werden.

Der Umtausch der Aktien is provisions- frei, sofern die Einreichung der Aktien an den Schaltern der obenbezeichnetenStellen erfolgt. Jm anderen Falle wird die übliche Provision in Anrechnung gebracht.

Unter Hinweis auf die vorstehend be- fanntgemahte -Kapitalzusammenlegung fordern wir gemäß § 289 H.-G.-B. unsere Gläubiger leßtmalig auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden.

Sandbach b. Höchst i. Odenwald, im Juli 1931,

[34687]. d Zugspißbahun Aktiengesellschaft, Garmisch. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [5 Anlagen im Bau: | E s Bisheriger Bauauftvand Alle Unkosten im Bau-

stadium

j 714 21015 16 685 450/70

Î 524 62013 T7 921 280 98 100 000|— 94 489|— 16 599/86 260 369/69 32 148/80

Béeleiligtitià. o o s 9s -— Kassa u. Bankguthaben Schuldner . Vorräte

Avale RM 13 000,—

18 427 888/33

Passiva. Aktienkapital « s « « « Gläubiger . 4 o. Avale RM 13 000,—

5 000 000|— 13 427 888 33

18 427 888/33

Garmisch, den 8. Juli 1931, Bayerische Zugspißbvbahn Aftiengesellschaft.

Dr. Schmitt. É A E D A L F [34266]. Bodeu= Aktiengesellschaft Charlottenvburg-West i. Liqu. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Stadt Berlin-Grundeigen- tumsdep.

V % « E EROE s 1 336 222! Passiva, | Aktienkapital . « « « « « | 1000 000/— W. F. G. E 220 057/54 Gewinnvortrag vom 1.1.

1930 28 331,76

Gewinn 1930 87 832,70 | 116 164/46

1 336 222|—

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Handlungsunkosten 18 960/47

Bilanzkonto: Vortrag vom | 1, 1.1930. 28331,76 116 164/46

Getvinn 1930 87 832,70 135 124/93

Gewinnvortrag vom 1,1, 1930 KZilsenlkonto » «ao 6s Rükstellungskonto . « «

28 331/76 65 558/52 41 234/65

135 124/93

Boden- Aktiengesellschaft Charlottenburg-West i. Liqu. Dr. Heinrih. Rohloff. De gens Charlottenburg-West i. Liqu. Liguidationsschlußbilanz per 8. Januar 1931.

Attiva. Stadt Berlin-Grundeigen- tumsdep. 1116 164

Passiva. | Liquidationskonto . 1116 164/46 Verlin, im Juni 1931.

VBoden- Aktiengesellschaft Charlottenburg-West 1. Liqu. Dr. Heinrih. Rohloff. S L S f a H r T fe]

[34723]. Dortmunder Mühlenwerke : Aktiengesellschoft. Bilanz per 31. Dezeutber 1930.

An Aftiva., RM Gebe ev a4 622 000 ile 436 000 Dampf- u. Kraftaulage 81 000 Mühlenutensilien Ì Kontorutensilien. Fuhrpark .. Warenbestände Kassenbestand Wechselbestand Effekten . . « Beteiligungen. Bankguthaben Debitoren . « « « Vorausbezahlte Versiche-

rungsprämien. . « + « Bürgschaften 159 000,—

e L M 155 R E

46

d S E S. E

s I Z 5 000 . | 1399 726 . 17 709 . 85 403 . 7 481 . 3 600 ° 270 045 . 563 990

17 657

ch0 E S

S ck O.

S S M O-S S S 0.0.0.0 & 0 0 S111

3 509 616

Per Passiva, Aktienkapital . « « «5 Reservefonds . « - « « Reservekonto IL. « « « Unerhobene Dividende , Kreditoren « + + é «9 Bürgschaften 150 000,—

Gewinn: Vortrag 1929 77 954,80 Gewinn 1930 116 651,60

1 500 000 150 000 50 000 60

1 614 949

194 606

3 509 616

Getwinn- und Verlusttonto per 31. Dezember 1930.

Soll. RM Allgemeine Unkosten . « | 1062 355 Abschreibungen . .. « 110 179 Getwvinn einschl. Vortrag . 194 606

1367 141

Haben. Gewinnvortrag aus W929 Ueberschuß C C A

TT 954 1 289 186

1367 141

Dortmund, den 10. Juli 1931, Der Vorstand.

Veithwerke Aktiengesellschaft, Hölter, Herweg.

Horeyseck, Schweriner.

| Vermögensfsteuer

[34461]. Sans Hartmann Aktiengesellschaft, Eiubee. Vilanz per 31. Dezember 1939.

Aktiva. RM H Grundstüdskonto .„ 33 159 Gebäudekonto ., , 61 300|— Effektenkonto . » 11 706/25 Postscheckonto 23/32 Vortrag - «

ab Gewinn

10 046/43 116 236! Passiva.

Gläubigerkonto . « « « 16 235|—

116 235|— Gewinn- und Verlustrechunung per 31. Dezember 1939.

Soll, RM D Abschreibungen 1 300|— Unkosten 1 925/54 Gewinn 1 88091

5 106/45

Haben. Bruttoeinuahmen Einbeck, den 9. Juli 1931, Der Vorstand. Edmund Permoser.

5 106/45

0 ck. S -S

[34718]. Aedilitas Afkftiengesellschaf}t für industrielle und öffentliche Unter- nehmungen, öln.

Bilanz per 31. Dezember 1939,

Aktiva. RM [H 759 000|— Ausleihungen auf Zie 7 045 122/78 Ausleihungen auf Si . | 3257 524/64 11052 647/42

Aktionäre

Rückstellung für Gründungs-

A r Rückstellung f. Steuern Vortrag « «

44 314/37

10 007 750— 500|—

83/05

11 052 647/42 Gewinn- und Verlustre(unung.

RM |H ¿ 10 855/43 : 500|— ___83/05 11 438/48

E S E E En

Unkosten Rükstellung für Steuern Gewinnvortrag

Haben.

| 11 438/48 11 438/48

Bitsen

Köln, den 9. Juli 1931. Der Vorstand. Dupont.

[34720]. Kleinbahn Horfka—Rothenburg— Vriebus on L SauRE Bilanz vom 1. Januar bis 31. Dezember 1936.

Bestände. RM [5 Eisenbahnanlage I. « 660 000|— Eisenhahnanlage Il. ., 6 254/46 Betriebsmaterialien und Werkstattsvorräte « « « Erneuerungsfonds , Bahnpfandschuldauf- wertungsausg!eih SQUbNEL S e Spezialreservefonds Verl & ¿s

26 342/48 767 108/62

Verbindlichkeiten, | E S fe 600 000/— Gesetlicher Reservefonds 29 382/63 Bahnupfandschuld 94 007/05 Erreuerungsfonds 31 399/86 Svezialreservefonds , 5 232/68 Dividendenkonto 129/22 Eisenbahntilgungsfonds 4 751/10 Lenz & Co, Erneuerungs- |

TONDS: © s Gd 0 E

. , .

2 206 767 108 Gewinn- und Verlustrechuutng.

Soll. RM Verlustvortrag . .- + - e e «+ | 1043 Rücklagen in den Erneuerungs-

fonds . . . . . . . . . Tilgungsrate auf Bahnpfand- huld

08 62

95 24 530

0: S0. ck60 S S 34/25 70 55

Jndustriebelastung \ i s : i Zinsen auf Bahnpfandschuld .

Haven. Betriebsrechnung: Betr.-Ennahmen 201 045,74 Betriebsau8- gaben. . » 179 579,32 Betriebsübershuß « « « « Verlust . . . . . . . . . .

21 466 26 342/48

47 808/90

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung istinder Generalversamm- lung vom 16. Juni 1931 genehmigt. An Stelle der aus dem Aufsichtsrat ausge- schiedenen Herren Landesbaurat Beiers- dorf und Landrat a. D. von Lute ist in den Aufsichtsrat der Gesellshaft Herr Landes- baurat Reumann gewählt. Die Versamm- lung sah von einer Ersaßwahl für den ausge- schiedenen Herrn Landrat a. D. von Luke ab.

Rothenburg, den 15. Februar 1931.

Kleinbahn Horka—Rothenburg—

. Priebus Aktiengesellshaft.

Der Aussihtsrat. Dr. Engelbre

42

Der Vorstand. Schirmer. Hinß&