1931 / 164 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

" ta P N as : d E 7

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 164 vom 17. Juli 1931. S. 4

Erste Anzeigenbeilage-

lin-Shöneberg, Grunewaldstr. 66/67, den Kontos sowie des Stüdfontos ab, 26. 2 31 zu zahlen, die Kosten des , [36104] [35401] Bekanntmachung. —— 36, auf den L. September |1. Fanuar 1926, 3. das Urteil für vor-| Rechtsstreits zu tragen und das Urteil | Metallisator Aktiengesellschaft, Die „„Turbinia“’ Attiengesellschaft zum Deut en Nei San ci er und ree 931, 9 Uhr, geladen. láufig vollstreckbar zu erklären, und Zu- | für vorläufig vollstreckbar zu erklären. i Altona/Elbe. . [in Hannover ist aufgelöst. Die Gläu- u en ada anze ger Berlin-Schöneberg, 9. Juli 1931. | sayantrag: 20 RM Plauener-Spiyten-| Der Kläger- ladet den Beklagten zur | Die auf Donnerstag, den 23. Zuli biger der Gesellshaft werden aufgefordert, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Aktien herauszugeben. Der Kläger mündlihen Verhandlung des Rechts- | 1931, einberufene Generalversammlung ihre Ansprüche bei dem Unterzeichneten Irr 164 Berlin Freita d 17 i ladet die Beklagte zur mündlichen Ver-| streits vor dem Einzelrichter der 14. Zi-| unserer Gesellschaft wird bis auf wei- | anzumelden. * * , 4g, en .* Ful 1931 [35847] Oeffentliche Zustellung. handlung des Rechtsstreits vor die | vilklammer des Landgerichts Leipzig auf | teres verschoben. Oberhausen, Rhld., Hermannstr. 20, E , e Anna, Dambaher geb. Harsch ¿n (11, Zivilkammer des Landgerichts [ll den Vodombox, Fe Uy n L B on L E Ee, Ernst B ° [35709] [32133] wangen ftlagt gegen den Landwirt | in Berlin-Charlottenburg, Tegeler | 914 r, mit der Aufforderung, si, etallisator t. Ges. er Liquidator: rn eder. . - August Dambacher, zuleßt wohnhaft | Weg 17/20, E 30. Oktober 1931, | durch einen bei diesem Gerichte zuge- Der Vorstand. T. IAktien- Vilanz am 31. Dezember 1929. s G Krefelder Straßenbahn A.-G, in „Jagsthausen, Gde. Westhausen, O.-A.|10 Uhr, Saal 144, mit der Auf- | lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- | = [35413] i 9 Abshluß vom 31. Dezember 1930. Ellwangen, wegen Unterhalts, mit dem | forderung, sich durch einen bei diesem | mächtigten vertreten zu lassen. [35860] E Hannoversche Bodenkredit-Bank gesellschaften Aktiva. |Passiva.| : Antrag, den Beklagten kostenfällig zur Gericht zugelassenen Rechtsanwalt ver-| Leipzig, den 10. Fulj 1931. Wir laden Penn unsere Aktionäre Dritte Vekanntmahung E Ly VE 60 Kassakonto . . . . 12 500|— Vermögen, ; | Bestand am Zugang Insgesamt Abschreibung] Vestand am Ins t Ea von Ko E Ern treten zu lassen 11. Q. 12514/30 —.| Der ÜUrlundöboamie der Geschäftsstelle au aLOS S Be aue Elie Abfindungsangebot an die Juhaber [36079]. Tai der s ind I 1. 1930 | in 1930 in 1930 131, 12, 1930 | Insgesam nterhaltsbetitrags seit 18. März 19: in-C 9. T.- 1901. bei dem Landgericht. é e zur . -G. L, ionäre p RM NM 7 T RM E u verurteilen. e mündlichen Ver- Se Saa Le E AA N ee Ÿ Generalversammlung in das Büro von M R Nen alter B Ee “gg Aktienkapital . . , 50 000|— | À- ben Seis die nicht dem unentgelt- RM [5 H % | RM [2] RM [D Ly andlung wird Beklagter vor das tôstelle des L [135851] Oeffentliche Zustellung. des Rechtsanwalts und Notars Dr. Gemäß Artikel 85 A der Durh- für den 31.. März 1931. | | e lichen Es unterliegen : Amtsgeriht Ellwangen auf Montag, [35845] Oeffentliche Zustellung. Der Rechtsanwalt Dr. Fuchs îin | Siegfried Süskind zu Berlin W 8, führungsverordnung zum Aufwertungé- = i EE 50 000|— 50 000|— | Grundstücke und Ge in Krefeld?) und den 24. August 1931, vorm. 9 Uhr, Die Firma Möbeltransport-Gesellschaft | Prien klagt gegen Schröter, Paal, | Mauerstraße 53 Ill, ein. e S 99 Noveriber 1995 in Wor: Vermögen. RM |2 Verlin, im Juni 1931. G St. awer M E 155 242/73 [A 165 242/73] 2 | 3232/7 152 009/99] geladen. : L. Teihmann & Co. in Dresden-A. 16, | Direktor, zuleßt wohnhaft in Jnns- Tagesordnung: ; indung mit der Verordnung über die Grundstüde . . . . , [1165 167/80 Fernschreiber F engosollhafe. ahnanlage St. Tönis „« «ee } 387 7520 508/74] 388 260/7741419 126/23] 369 134/54 Ellwangen, den 20. März 1931, Nicolaistr. 21, Prozeßbevollmächtigte: | bruck, Grenzstr, 7, nun unbekannten | 1. Vorlegung des Geschäftsberichts, | t ie D d M t Außenstände . S 19 013/51 | Der Vorstand. Bahnanlage Uerdingen?) . „6, 2 Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Rechtsanwälte Dr. Heinr. Hofmann Aufenthalts, wegen Forderung (Kosten der tan und L das Saat, E Partpelegrung der L EINY L 72/88 Heilbrou. - Horsimaun. Siri S S 73 18411 —_— [J 73 18412B!/;} 2610/4 70 573 Rem K i Dresden, | für anwaltschaftlihe Vertretung), mit erlustrenung fur da ehasts- | ck : F a Z S E 5 [35848] Oeffentliche Zustellung. R -, T E N E D a9), ee jahr 1980. g Schuldver Sreibnngon don 16, De- 1184 26419 per 31. Dezember 1930. | Einrichtung für die Kraftwagen . « |__88710/40| 69328) | 158 03840] 15 |24 789/07] 133 24933 In Sachen Bernzott, Dorothea, geb. | Oberstleutnant a. D. H. Heide, früher | klagte ist \chuldig, an Kläger 340,09 | 2. Beschlußfassung über die Genehmi- Bod fredit-B: f it Zustimmi a V Schulden = S 704 889/281 69 836/74] 774 726|02| 149 758/47] 724 967|5 7. Nov. 1930 unehelih in Oberotter- | in Dresden, jegt unbekannten Aufent-| Reichsmark Hauptsache, nebst 7% gung der Bilanz nebst Gewinn- und Aufsid töbehörde As E rierewnis Bavsd Aktienkapital . . 215 000 | An Aktiva RM |5, 967/56) 724 967/55 bah, Klägerin, vertr. durch das Be- | halts, unter der Behauptung, daß sie | Zinsen hieraus seit 1. März 1931, zu erlustrechnung für das Geschäfts- il GèveGtiatän-- M Je [-Obli Reservefonds . 21 500|— [Bankguthaben 142 291/36 | B. Angen, vie dem unentgeltlichen "/13 Abschr. | zirksjugendamt Bergzabern, Amtsvor- zufolge Auftrags am 7. November 1929 | bezahlen, 2. der Beklagte hat die Kosten jahr 1930. teilnahmeberechtigten Kommunal-Obli- Hypothekarische Anleihe . L g _ L L Heimfallrecht Stitettiatons in 1930 mundschaft, gegen Gimbel, Hans, geb. | cinen Möbeltransport von kl. Zwinger- | des Rechtsstreits zu tragen, 3. das | 3. Entla tung des Vorstands. gationen arter Er Une „E Hypotheken : 5 625|— | v De eian Alti auf Grundstücke und Gebäude gen: 796 628 2 14. März 1910, früher in Lambsheim | straße nah Hochuferstraße für den Be- | Urteil wird für vorläufig vollstreckbar | 4. Entlastuns des Aufsichtsrats, dung in Höhe von 19 % des Gold- Darlehn E 370 000|— | B teili "70 B 24 E Bahnanlage s 2 2A e o 200 E L 797 CININ wohnhaft, jeßt unbekannten Aufent- | klagten ausgeführt habe, für den der | erklärt. Zur mündlihen Verhandluag | 5 Verschiedenes. markbetrages ihrer Kommunal-Obli- Adi 2: 0 O. Ge L ONL/08 St ufüh L 4 6E O uod N 210 340/78) 2 524 089/42 halts, Beklagten, wegen Vaterschaft, ist, Beklagte 70 RM schuldig geblieben sei, | des Recisstreits wird dex Beklagte | Wegen der Legitimation unserer ationen an. Bei sämtlichen Kommunal- e e 1g A 03 000/— | Abschreibg. ._ 40 000 665 821/82 rom rung8anlage «o... 1 R TEE 11 114/70} 544 292 41 868/64] 502 423/59 nachdem der Beklagte gegen das Ver- auch jei Dresden als Gerichtsstand ver- Paul Schröter geladen auf Mittwoch, Aktionäre verweisen wir auf Y 91 der bligationen ist der Goldmarkbetrag V biSblihkeit en’, « s 96 478/80 | Apparate, tehn. Einrich- Wertüatim Po S0 S 6392 3 050 1 369 689/22 105 360/71 1 264 328/51 säumnisurteil des Amtsgerichts Fran- | einbart worden, mit dem Antrag, den | ven 9. September 1931, vorm. | Saßungen. Die darin vorgeschriebene | 1 Nennbetrage gleich. i Sia Ee Ee d Ql s | _ tungen und Zubehör . . | 219 576/96 Gerd Nati inen E a L O , 28 103/16 1357 39 460) 3035/43) 36 425/23 kenthal vom 22. Dezember 1930 Ein- Beklagten durh vorläufig vollstreck- 9 Uhr, vor das Amtsgericht Prien, | Hinterlegung kann erfolgen: Die Abfindung von 19% wird E E b Din 32 250— |Jnventar . 17 382,05 D s erkstätteneinrichtung , « 41 84948) 41 849/48 3 219/19 38 630/20) pruch eingelegt hat, Termin zur Ver- | bares Urteil zur Zahlung von 70 RM | Zimmer Nr. 5. Die Einlassungsfrist ift a) bei der Gesellschaftêfasse in bar geleistet. Daneben werden den E eil auf Genuß- |” Abschreibg. . 1 382,05 16 000|— - weng E E a PR pa H Ee A 1}— andlung über Einspruch und Haupt- | nebst 8 % Zinsen seit dem 8. Dezember | auf 14 Tage festgeseßt. i b) bei der Deutschen Esfecten- und | Empfangsberechtigten gemäß Abschnitt 2 MRRRE L E A S 1 329/20 | Debitoren «ee « L 118 710j00)| 0 und VefrieVövorräle . « « » « « «] 18480675) 1520600 20019081] 15 200/60) 18a 791/51 ache bestimmt auf Mittwoch, den | 1929 kostenpflichtig zu verurteilen, Der Prien, den 14. Juli 1931. Wechsel-Bank in Frankfurt am 2, Ziffer 4 der Verordnung über die ga. neue Rechnung |_ 5 569 718/98] - 159 392/66] 5 729 021/64] 440 693/89] 5 288 327/75] 5 288 327175 26. August 1931, vormittags Beklagte wird zur mündlichen Verhand- | Geschäftsstelle des Amtsgerichts Prien. Mai weitere Durhführung der Aufwertung 1184 254/19 2 432 400/46 ; ; | t | | 814 Uhr, im Zimmer Nr. 7 des Amts- E T N ete r bu y S LOEN s von Pfandbriefen und verwandten | Genußscheine aus Schuldverschreibungen RM 52 000,— é Uhr, im Z r Nr. 7 des Amts- | [ung des Rechtsstreits vor das Amts- c) bei einem deutshen Notar 2 [as : Gewinn- und Verlustrechnun Per Passiva / Si ; e gerihts Frankenthal. Der Beklagte geri ‘t Dresden, Lothringer Str. 1, 11 —— = | Neudamm, den 15. Zuli 1931 Schuldverschreibungen vom 11. Funi für den 31. Mär 1931 g Aktienkapital . , . 2 000 000¡— Bürgschaften und Sicherheiten RM 5 039 800,— wird zu diesem Termin hiermit ge- auf den 5. September 1931 vor- d Neudammer Hutfabriken Aktien- 1931 Gutscheine ausgehändigt, die die s 3 S Kreditoren L L E 406 411 73 Wertpapiere Eo E. 60:0 0:0 (0.0 §06 23 205/40 laden. Die öffentliche Zustellung der | mittags 814 Uhr, Zimmer 148, ge- 7 Aktien- esellschaft vormals Fri Schwargt- | Empfangnahme etwa naczuverteilender Lasten RM S E S5 Da E 0 U s 6-600 ae ooo oa ao u L Os Ladung ist angeordnet. laden. Die Sache ist als Feriensache . 3 fopff «& Ev p T E. Jah r | Anteile, die infolge Nichteinreihung Instands * ib s N E S O S n E E S a , 129 374/17 Frankenthal, den 14. Juli 1931. | bezeichnet worden : M e E E Endl Jahn. | on Kommunal-Obligationen bis zum barourvión nr ai aa 21 73251 A E L po e o N S L 6s p aon on E 1348/71 Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Dresden den 14 Juli 1931 gesellschaften. r orstan . n er, 31, Dezember 1934 frei werden, sicher- „neuerungen p S S P 2/5 Gewinn- und Verlustre nung Gewinn- und Verlustrechnung: Verlust in 1930 0 0E #* U TA E E A « RM 411 213,60 [35850] Oeffentliche Zuftellu Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle G a E M er isse V bié Koititünait Raieaantée adeune i bls E per 31. Dezember 1930. E E e av ou „» 2198,47 391 015/13 DIO: ; è i ng. j D) 2neri e tht c s Le! gsn nals - Die Ehefrau Wilhelmine Schasse K beim Amtsgericht. E dr Le Ra 11. 7. d. J. Vos P-BUl is Badr Mitt Obiigätionen alter Währung sept sich a war vi c D O An Soll. RM |95, _8 304 025/88 Jungmann in Bad Salzuflen, Wüstener | [35846] 2. Anz. -B. veröffentl. Bilanz unter | Bit gese swafe ber 1930. |— berechnet mit Zinsen bis zum 31. De- Seiwinnanteil d Ai 32 250! | Handlungsunkosten .-, , |- 237 827|52 i Verpflichtungen. Straße Nr. 56, klagt gegen ihren frühe- | Oeffentliche Bekanntmachung. Z. 33926 betrifft die Deutsche Gas. ank Bor 22. Beer | zember 1931 zusammen aus einem G E » Gen E [Abschreibungen .. S E P «0 00 A T Es es ec on e C E ren Ehemann, den Fngenieur Wilhelm Die Firma C. A. Barck in Hamborn industrie-Versicherungs-Aktiengesell- Akti RM Barbestand von RM 39 846,23, Koms- R el auf enuß- Ueberschuß R 25 988/73 Anleihen: Darlehen S 000A 930,11 Schasse, z. Z. unbekannten Aufent- | Weseler Str., Pro: eßbevollmächtigter: | schaft, Köln (nit, wie irrt. gedr., Gerling- tiva, 1 i munaldarlehensforderungen eingeseßt gee I LA „O E de ao Es 6a oon 00a R hal:s, wegen UÜnterhaltsforderung mit Nechtsanivalt DL R Duisburg, ward Rheinische Ba E L E v: Le mit dem vollen Aufwertungsbetrag ortrag a. neue Rechnung 329/89 305 198/30 ACUINECLDC U +6 6p e C E C 105450,— | 3 025 993/85 dem Antkkage, den „Beklagten u ver- klagt gegen den Möbelhändler L. Len- Aktiengesellschaft). Die Unterschrift darf ae rie E ¿e 555/23 von RM T7 979,49 und Deutscher Kom- 152 210/49 Per Haben. Gesebliche Rücklage. . E m: Dm S S T T A096 A 250 000|— urteilen, an die Klägerin vom 27, «Fa- kfowikß, zur Zeit unbekannten Aufent- nit lauten: Der Vorsitzende des Auf- C 2M t M 3fa E E 750 996 36 E Se mit Erträ nis Zinsen und sonstige Ein- Tilgungsrülage er Anleihen Sm S o De S T ARTR A R 50 000|— von mORTRE 150. N Cg Dient Mi, Ser Z S, E sichtsrats: Nobert Gerling“, sondern: Der Seterincilo Kiel e 117 649 49 O En, verf E Vortrag aus edie 297/118 | nahmen .. 305 198/30 Stre E S T EA C EC CA C G U 257 244/05 C i | F 5 J rt- i m-Str. A r e- 5 \ 0 2 ,90 eingejebt zu l - s s ag rneuerungsr E E40 U E G0 C E fün faig Reichsmark) zu zahlen, die n a der Beklagte am 11. 2, E des Vorstands: Nobert | Verlust im Jahre 1030 , 47 29973 | furs des ersten Vierteljahres 1931 Vetriebsübershuß sowie z 305 198/30 | Laufende Verpflihtungen «o dae E C E 1 435 81083 Kosten des Rechtsstreits zu tragen und } 1931 eine Orga-Privat-Schreibmaschine G 1 131 584/29 |= RM 39 180,—. Dem Gesamtwert Ertrag aus Mieten . . | 15191331 Fernschreiber Aktiengesellschaft, | Genußscheine aus Schuldverschreibungen RM 52 000,— E ür di E H zu zum Preise n i E t ault und | [36082] G A Passiva obe Ee en aas de Gie 152 210/49 s Autticzés : Bürgschaften und Sicherheiten RM 5 039 800,— aren. Ler PVekllagte wird hiermit | nur 18 RM darauf gezahlt abe, mit| Das bisherige Aufsihtsratsmitgli R Y __ hen gegenuver leilnahmeberehtigte Für das ausgeschiedéne i rat. | 88 gur „mündlichen Verhandlung des | dem Antrag auf Herausgabe einer Herr Geroraltcettor Mats Sthapiro S E L Kommunal - Obligationen von nom. nied Herrn v ar ane T B * Der Vorstaud. E i y S __ 18304 025/88 Rechtsstreits auf den 27. August | Orga - Privat - S reibmaschine Nr. | hat sein Amt als Aufsihtsratsmitglied Borzugsaktienkapital . _—}GM 1039 800,—, so daß die Auf- Herr Stadtrat Plumbohnt în den Auf- Heitbxon. Horstmann, d 20 aussließlid Balnhf E Ee BORRIIONE E SIAE, *) Dinis N 1931, 10 Uhr, vor das Amtsgericht | 159669, ferner auf Zahlung eines Be- | dex erliner Baubank Aktiengesellshaft Rees R S s wertungsquote rd. 15,1% beträgt. sichtsrat gewählt. E | Hohenbudberg ausschließlich Bahnhofsschleife Uerdingen. Otterndorf, Zimmer 7, geladen. Der | trags von 52,42 RM nebst 8 % Zinsen | niedergelegt. Ba ne E f. Differenzen 38 272/50 | Durch die Aufwertung mit 19 % in Magdeburg, dèn 8. Zuli 1931. [35700]. Soll. Gewinn- und Verlustrehuung vom 31, Dezember 1930. Haben, j 16 Rue E 17. T Zend, seit dem 1, fee 1931, das Urteil für Berlin-Charlottenburg, 6. 7. 1931. E dle W010 aae Ae bar gegenüber einem Wert von nur Dee Aufsichtörat. Paut Fraue « Co. T N l 14 1 auf ) : L A §0 2 V4 j . E P: Q 5 y 5 L , , , S Pn és wi dis E moGuR ereien E G arg E Be Me R s v E, Ln) E Tae De, Sra la l Vortrag aus 1929. ; ; 233 42473 a Bormüge d org Zuschu «Ta Vr.-Jng, Gieseking, Vorsitender. Böhlit-Ehreuberg! b? Usip ig. Zinsen der Anlagekosten der städtischen Linien . 55 576/22 1} Gewinnvortrag aus 1929 „6 20 198/47 lihen Zustellung. Dur Beschluß des | streits aufzuerlegen. Zur mündlichen | = e - 1 131 584/29 | Artikel 76 ver Durhführungsverordnung D E R Vilanz am 31, Dezember 1930. Ab ien dié dern tmontazttiidet Seimt [ 218 687113 | Betriebseinnahmen: Personenverkehr . . . . | 3088 817/88 Amtsgerihts Otterndorf vom 30, April | Verhandlung des Rechtsstreits wird der | [31960] Gewi d Verlustr zum Aufwertungsgeses vom 29, No=- emer Abschreibung auf dié dem unentgeltlichen Heim- Güterverkehr. « « « 31 668/40 if die Moailiche Zulielling und La | Bollagte vor das Amtsgericht, hier, | In der Generalversammlung der ewinn- und Verlustrechnung. vember 1925 von rd. RM 40 000 —. pen c OO I Lino dit Vermögen, RM |5, fallrecht unterliegenden Anlagen . . . ., 440 693/89 2 i Omnibusverkehr . » 128 542/88 dung bewilligt. Durch Beschluß des- zimmer 170, auf den 2, Sevtember | Leder- u. Riemenwerke Gebr. Reerink |" Verlust RM |5, | Nachdem eine eingehende Prüfung Hammersb (Piege S G D c e C 50 000/— | Abschreibung auf andere Anlagen der Straßen- Verschiedene Einnahmen: | selben Gerichts vom 10. Juli 1931 ift | 1931, vorm. 94 Uhr, geladen. A. G. zu Breden vom W. April 1931 Geschtiun L 80 832/21 | ergeben hat, daß s\sich eine höhere Auf- Vilanz per 31 ‘Dezember 1930 Grundstück 11... ., 61000/— | Van A-G, e000 eo 49 700,67 s und Kursgewinn « « « «+4.» | 146 SEIeE Geschäftsstelle 2 des Amtsgerichts Amtsgericht. Abt. 12. Le Le t Bais m E Sie a Gezablte iten : 35 290/34 | angebotenen 19 % in bar nit erzielen Aktiva RM [H Mh Werkzeuge, Mo- i E De die städtischen Bahn- 19 572/36 Cir ais Rerlaltiiduds s M E Juli 1931. ———— urch herabzusegen, n / 5 d eine günsti in , : i Glo e: wrw E ap i-6 : A S S As N g. LIREH Vie 39. Juli M [35859] Oeffentliche Zustellung. Verhältnis von 3zul1 enge ed! Beri E aa 09 A L E Teitiiabnactis V hefiaoliten Bes SONeNpe an 4 E 36 io 24 | Fabrik-u. Kontoreinrichtung 110 800(— Erneuerungsrüdlage (Zuweisung) « « « « « + | 415 075/67 Verlust in 1930 , . . , , RM 411 213,69 | [35852] Oeffentliche Zustellung. Der kaufm, Angestellte Karl Löhrer | werden. Dieser Beshluß ist am 4. Juni 226 131115 | standes mit Rücksicht auf die Art und La eeGeDtnde, R 47 720|— | Elektr. Licht-.u. Kraftanlage 4 200|— | R Gewinnvortrag a. 1929 ._,„ 2198,47 | 391 Ns | : V E. Frau Una Pszalinski in G G M,, E: Land- ice B das Handelsregister eingetragen Gewinn Höhe Det Term ung un den Fe pen Grundstüde E i 10 000|— Dampfheizungs-und Wasch- 3 817 081/94 3 817 081/94 | in Posottendorf-Leschwiß, Kreis Görliß, | wehr 50, klagt gegen den Kaufmann ‘den. i ert 5 | der Rückzahlung der Kommunaldarlehen | s R S r A 1|— _. Demischstraße 10, Prozeßbevollmä@- Franz Sauer, früber in FSpanbfast am] Unter S eeanaine auf den vorstehend Sli Mies en S sowie E Deutschen Ea P clbuni 2 E 84 500|— Fernsprecanlage E d 1— ebkinelizinanninnentääminmemenemmnit E vom S Sz Ae: —= m E E E R tigter: Rechtsanwalt Roman Müller, | Main, Kriegkstr. 23, wegen Kautions- erwähnten Beschluß werden hiermit die ierhalt | S. 70 750/25 | Sammel-Ablösungsanleihe nicht ermög- : A Lastfuhrwerk . .. 5 ».6 670|— Bestand am| Zugan Abschreibung] Bestand am Seidenberg, O. L,, klagt gegen den | und Darlehnsforderung- mit dem An-| Gläubiger der esellschaft gemäß F 269 enan As das vettnufies | |lihen läßt, stellt die Hannoversche Maschinen . . 18 200,— Schußrechte. . . .. 2 000|— Vermögen, 1.1, 1931 | in 193 Insgesamt | jz 1931 | 31, 3, 1931 | Insgesamt Melker_Erich Krügel, zuleßt in Schön- | trag auf Zahlung von 1200 RM. Zur | H.-G.-B, aufgefordert, ihre Ansprüche | Einnahmen für verkaufte 8 334/90 | Bodenkredit-Bank, um die Barabfindung Abschreibung 2500,— | 15700/— |Vestände an fertigen und L meien berg, O. L., Kreis Lauban, bei Gutsz- | mündlichen Verhandlung des Rechts- | bei der Gesellschaft anzumelden. ¿ Mvottior S 11 761 84 | zu ermöglihen, der Teilungsmasse E Quietitat.. 4 268,— halbfertigen Waren, Roh- A. Anklagen, die nicht dem unentgelt: RM [H] RM [A] RM [3% | RM [9] RM | RM [H besiber Bräuer, jevt unbekannten Auf- | streits wird der Beklagte vor das Ar-| Die Aktionäre werden Cu toren, ursdifferengen . ‘Rück M 197 562,— in bar zur Versitgung Abschreibung . . 38,— 230—| stoffen, Betriebsrohstof- lichen Heimfallrecht unterliegen: enthalts, unter dec Behauptung, daß | beitsgericht in Frankfurt a. M, auf den | ihre Aktien nebst Gewinnantei - und Via Bey Me Wtsorenzen 84 508/67 | und übernimmt hierfür den in der Ziegelverk. G, m. b. H, Ve- fen, Ersaß werkzeugen, Grundstücke und Gebäude in Krefeld!) und der Beklagte für Pflegekosten seines | 27. August 1931, vormittags Erneuerungsscheinen bis spätestens zum DiversNEinnahmen . . . 53| | Teilungsmasse bofindlichen Bestand. gesack, Beteiligung. . . 1650|—| Kohlen. . . .. .. . | 439839/55 St. Tönis). 15200990) |—| 152009/99| 2 | 808/18] 151201181 unehelihen Kindes 69 RM schulde, mit | 9 Uhr, geladen 15. Oktober 1931. einshließlich bei dem |.2 : Das Abfindungs8angebot gilt als an- Verlust 1930 11 132,08 Kassenbestand. « «„ « « « 1 551/82 | Bahnanlage St.-Tönis t B: 1. Af Ce aen Ton, Frankfurt a. M., den 6. Zuli 1931. Le g ae Li A E Verlust « „e eee] E genommen, wenn es dreimal im Deut- Gewinnvor- E Postscheckonto « » . 19/85 E Uerdingen?) s S J 369 134/54| -|—| 8369 134/54/414 4784/42] 364 350/1 tchttgq zu verurteilen, an. die Klägerin | Die Geschäfts s Arbeitsgerichts L S gun U l | ich8anzeig Î Ü de S E A6 i i S 6) RM nebst s vH Zinsen seit dem| e Mftssiele des Arbeitgerihts. | q ft nicht eingereiht werden, jowie ein: E | (f und Jet dee legten adm Fa 0a N Wethseltonto . . - . ; | 584130 | Stromusageund Gt oniS e} ooTasuf |} 0 s73lo0sa:q| 062/60) ov 021 20. März 1931 zu zahlen; 2. das Urteil [35849] Oeffentliche Zustellung. gereichte Aktien, welche die zum Trat [33508]. Monate verstrichen sind, ohne daß ein 206 794/37 | Gewinn- und Verlustkonto: Einrichtung für die Kraftwagen . . . « .| 133249/33) =— |—| 133 249133/15| 8310|/30| 124 939|0 für vorläufig vollstreckbar zu erklären. | Die Untermieterin Verta Koehler zu |durch neue Aktien erforderliche a Spinnerei Atenbach A.-G,, Teil der Gläubiger, dessen Goldmark- Passiva | Verlustvortrag Fur mündl:hen Verhandlung des Hamburg, Hasselbrookstraße 2, 1, klagt nicht erreichen und der Gesellschaft nicht Schopfheim Baden] ansprüche mindestens 15 vom Hundert Kreditoren E 19 963/14 aus 1929. 7836.24 " 724 967|55 ain —| 724 967/55 14 555/501 710 4120 710 412/05 Rechtsstreits wird der Beklagte vor daz | gegen den Hans Loewig, zuleßt wohu- | zur Verwertung zur Verfügung geste t | Bilanz für das Geshäftsjahr 1930. | der Goldmarkansprüche sämtlicher bei Sparkasse in Bremen . 24 054/95 | Verlust 1930 50 482/79 58 319/03 Ab Amtsgericht in Seidenberg, O. L, auf haft bei der Klägerin, zur Zeit unbe- | werden, werden für kraftlos erklärt der Vorteilura “tut berücksihtigenden U erh b Divibenka t. G L Zugang v. {r. v. den 27. August 1931, 10 Uhr, | fannten Aufenthalts M dem Antrag | werden. Aktiva. RM 9 | Gläubiger betrügs, shriftlih bej der Akzez te t ai 24 075/31 L aa n 313, 1931 31. 3. 1931 Zimmer 6, geladen. auf vorläufig vollstreckbare kostenpflich-| Vreden, den 2. Zuli 1931.- Anlagen . . . . . | 1472 572/72 Aufsichtsbel örde Zu Händen des Herrn Rückstellungen laufende E Schulden B. Anlagen, die dem unentgeltlichen Lee Ede Seidenberg, O. L., 10. Juli 1931. | tige Verurteilung zur Zahlung von | Der Vorstand der Leder- u. Riemen- Kasse, Postscheck, Wechjel 6 400/27 Regierungspräsidenten zu Hildesheim Unkosten. bz 9 687/49 | Aktienkapital: Vsiüde und Ge L A Fa Geschäftsstelle Abt. 1 des Amtsgerichts. | 59,190 RM nebst 2% über Reichsbank- werke Gebr. Reerink A. G. Bankguthaben. . . . . , 28 518/46 | Widerspruch erhoben hat. Ein solcher i 1000 Stammaktien. « « « « [ 600 000|— | Grundstücke und Gebäude .. ... . .| 737638120 [|—| 13763820] 15367 722 2707 : E R : diskont Zinsen seit dem 1. 6. 1931, W. Reerin k. Debitoren . . . . . . . | 283 686/84 Widecldru@ ist nur dann wirksam, Hypothekenschulden . . ; 18 720|— | Vorzugsaktien. - 13 000|— | Bahnanlage... e 252408944) |— 2524 089/42} 52 585/19] 2 471 504/2 [35858] Oeffentliche Zustellung. unter der Begründung, daß 35 RM an Wertpapiere . . . . . . | 123078/—| wenn ihm eine Bescheinigung eines Atti k e Ee 60 000|— A Stromzuführungsanlage . ... . « « « | 502423/59| -— |— 502 423|590| 1046715] 491956 Die Verkäuferin Charlotte Kahl in | Untermiete für Juni 1931 und 24 10 | [35888] i: Z Vorräte 5 741 004/93 | deutschen Notars oder einer O i en E E F e Ha 1 E ga Rd Gie Goa 1 264 328/51] |— 1264 328/511 2826 340/17] 1 237 988 el Berlin 0 112, Scharnweberstr. 42, klagt | Rb; R Mettenreini ‘e-| Hanauer Kleinbahn-Gesellschaft, L 2 eutschen rneuerungsfonds. . Liga N: e #6 6: 0/aP 5 MIRNE C at P O 36 425/23 758/85] 835 666/3 F I | Reichsmark für Bettenreinigung ge ; Verlust per 1930 einschl. Hinterlegungsstelle, als welche nah der Reservefonds 31 538/37 | Gläub 99 226/53 st { Poen den „Qtto age ues a N büde u Gm Reats Be Ra T Min Vortrag aus 1929. . , 249 719/72 | Verordnung zur weiteren Durchführung E 206 794137 Alzeptekonto a A 27 750/51 Dierstllei und Werkstätteneinrichtung . R 9 Es A n n-u , mi ¡rag aus ] mündlihen Verhandlung des Rechts- i L " | Avaldebitoren 4 500,— i vom 3. Janua E T EDIENINTCQUNA a a o oa E I— |— 1— 5 Zahlun 0 N fue momti@en streits vor das Amtsgericht in Ham- 40M, E aae A 10% Uhr, in / T T 1528 aue die Ra bank gilt, ker bis ) Gewinn- und Verlustrechnung Barticuiden eee e | 2007S | Vau- und Betriebsvorräte . . . . : .| 1847015) 6368/32] 178 423/101 3 717L4l 174 706l0s S4 N S S Vi r btei ü i In, ° : R E +6. 0 6:0 B rie ea Arbeitsgericht in | Zivilustizgebäuts, Sievetinapet l | Tagesordnung: 1. Bericht des Vor- Passiva tselane vinter legun der Dinmangl, A für 1930. RSIE 5 288 327/75) 6 368/32| 5 281 959/43] 110 040/75{ 5 171 918|68| 5 171 918/68 Berlin W 8, Wilhelmstr, 85, auf den |îm Anbau, Zimmer Nr. 603, auf ns und des Aufsichtsrats über den Aktienkapital . 1 600 000/— | ¡f: Tus ‘Besd i gi m ß ben Renn» An Debet RM |Y\| Gewinn- und Verlustrechnun Genußscheine aus Schuldverschreibungen RM 51 700,—- ; 18. August 1931, vormittags | Mittwoch, den 2. September 1931, | Vermögensstand, die Gewinn- und Ver- Reservefonds, . , , ,_- | 180 000|— ist; le sGeiniging 2 fes Abschreibungen 5 0382 “am 31. Dezember ‘1980 g Bürgschasten und Sicherheiten RM 5 039 800,— 9 Uhr, Zimmer 103 1, geladen. 10 Uhr, geladen, Zum Zwecke der | lustrechnung und die Verhältnisse der | Lreditoren und Rüdstände | 96 011/17 vak blig amis E Währun abrilatienitelen : «T 143 194/30 2 —— = Wertpapiere ... ..…. E Car 25 774/07 Die. Geschäftsstelle des Arbeitsgerichts. | zug der Klage bekanntgemacht. Vilanz und die Gewinn- und Verlust- Reihbevisen 1 048 969/77 H en A A t Gei sein daß insen E: La 3 246/88 | Allgem. G äfts uk 143 814/50 Gutbaben De) Vei o e ede E C 41 995/03 ————— Hamburg, den 11. Zuli 1931. rechnung und deren Genehmigung. Ls er Bestimmung getro ( “S gem. Geschästsunkosten 2/83 | Kassenbestand 15 871/65 L j , s N Avalkreditoren 4 500, eine Rückgabe der hinterlegten Wert- E 6: iee be 9 221/06 | Abschreibungen . . . ., 34 792/83 | Kassenbestand . . . . E E E E [35854] Oeffentliche Zustellung. Der Urkundsbeamte 3. Entlastung des Vorstands und des T Ablauf der Widerspruchs- Tantieme 1930 2 250¡— | Verlustvort 3 1929 7 836/24 | Gewinn- und Verlustrechnung: Verlust n 90... eee» « «RM 391 015,13 Der Kaufmann Hans Lauterbah in | der Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Aufsichtsrats. 4, Zusammenlegung 2 904 980/94 I E ithaft ist | Ueiuta E 250|— | Verlustvortrag au s: Sa E E E L T O T S Nürnberg, Voltastr. 94, Prozeßbevoll- Schwarß, JFustizobersekretär. des Aktienkapitals. 5. Verschiedenes. Gewinn- und Verlustrehnung fri DeL A den 13. Juli 1931 ut S 180|25 186 443/57 _ i mächtigter: Rechtsanwalt- Fustizrat 6. Wahlen zum Aufsichtsrat. Zur Teil- : “_“ für 1930. S DE sche Bodenkredit-Vank E Haben 8 200 785,50 Marchand, Berlin, Friedrichstr. 175, | [35855] nahme an der Generalversammlung sind D "s vâh or Kühne ck 178 759/65 Betriebsüberschuß 128 124/54 Verpflichtungen. klagt gegen die Firma Hauer, Würz-| Der Kaufmann Alfred Breithuth in eregen Aktionäre berechtigt, welhe| An Sou. M E N i Per Kredit. |Verlusvorg Gelellihästslauiial . . „o o eno aao U er eee oi T burger «& Co., Ti beterbee Gefell Trebjen a. M., Prozeßbevollmächtigte: | ihre Äktien bei der Gesellschaftskasse, Verlustvorträg aus 1929 47 446/32 Gewinnvortrag 1929 1017/93| aus 1929 9 T 836.24 Anleihen: Darlehen «+060 eee ooooo eo «RM 289803011 auf Aktien, persönlih haftender Gesell- Rechtsanwälte Dr, Walther und Dreß- | Berlin, Nollendorfplay 9, bis zum Genéxalunkosten. . . . | 255 001/09 V twortlih für Schriftleitun Bruttoübers{huß .. 167 050/97 | Verlust Tons R 58 319l03 U L d E E C R E C C G 21 613,74 schafter Max Würzburger, früher in |ler in Leipzig, rade 28, Kla-| 14. August hinterlegt und die ent- | Soziallasten. . . 45 240/68 B W der in- Brrlin A E 24) 578ao : , Teilschuldverscreibungen . « «L 104850— | 3025 303/85 Berlin, Ranikestr. 23, wegen ungeret- | ger, klagt vor dem Landgericht Leipzig spreczende Eintrittskarte gelöst haben. Abschreibungen . «+ « % 75 000|— m V- sal Teri 1930 T 132.08 186 443/57 Gesebliche Rüdl E E Jgiee Bereicherung und Rechnungs- gegen den ai E G. Dierschke | Die Vertretung der Aktionäre durh Bé- i Verantwortlih für den V-rlag =. Getvinnvor- : Aus unserem Aufsichtsrat schieden die Til e S E G e I E 50 000|— egung mit dem Antrag, 1: die Beklagte | in Markranstädt, jeßt unbekannten | vollmächtigte ist gemäß § 16 des Ge- E 422 68809 : j und Angzeigenteil * traa 1929 1 017,93 10 114/15 | Herren: Justizrat Dr. Curt Hillig, Erwin av irlideo se So L n M N I S N 251 000/4L fostenpf!ichtig zu verurteilen, an den | Aufenthalts, Beklagter, mit dem An- Ea nr r00s zulässig. An Stelle | Per Haben. i. V.: OberrentmeisteëMe y er, Berlin, g . , | von Bresjensdorf und Carl Ecthacdt s Hastpf ih uy E S e E P E e E E A j aud Es Kläger folgende Wertpapiere herauszu- | trage, den Regre zu verurteilen, an | der Aktien können auch die Bescheini- Betriebsgewinn per 1930 | 172 968/37 Druck der Preußishen Drudckerei_ 178 759/65 | die sofort wiedergewählt wurden. Als Q Gei Ei E E d S eS S M L E S 1 294 505/96 geben: 200 RM Bayerische Hypothek- | den Kläger 833 RM nebst 2 % Zinsen | gungen hinterlegt werden, die von | Verlust per 1930 einschl. und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin. Hammersbeck, im Juni 1931, neues Mitglied wurde Herr Georg Roe- a, P s R Ee und Wechselbankaktien, 200 RM Elektr. | über den jeweiligen Reihsbankdiskont | Staats- Und Gemeindebe örden, der | Vortrag 249 71972 ___, Wilhelmstraße 32. : Der Vorstand. R. Koch diger in den Aufsichtsrat gewählt Genußscheine aus Schuldverschreibungen RM 51 700,— Lieferungsaktièn, 60 RM“ Aachener | von 222 RM seit dem 23. 11. 30, von | Reichsbank und deren Hilfsftellen sowie O ; j ; Geprüft und mit den ordnungsmäßig 0 Paul Frauke & ras 3 Bürgschaften und Sicherheiten RM 5 039 800,— : U Lederafktien, 120 RM Mitteldeutsche | 222 RM seit dem 4. 12. 30, von 216 RM | von einem Notar über die bei diesen ' 422 688/09 Vier Beilagen eführtèn Vüchern übereinstimmend be- Aktiengesellschaft, 8 260 785/50 Kreditbankaktien, 2. dem Kläger Rechen- pn dem 24. 11. 30, von 105 RM seit | hinterlegten Aktien ausgestellt sind. Schopfheim, 4. Juli 1931, : M BLBEE eit fnben : Der Vorstand. 1) Häuser: Kronprinzenstcaße 187, 191, 193, 195 und Wiedstraße 2, ?) Wagénhalle St, Tönis. ?) Linie Uerdingen— schaft abzulegen hinsichtlih des laufen-! dem 15, 2. 30 und von 68 RM seit dem Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Günter, Schieß. 1 zwei Zentralhandelsregisterbeilagen) Heinrich Fens, Bücherrevisor, Krüger, Grunert, Poenisch, Hohenbudberg aussließlich Bahnhofsschleife Uerd?ngen. (Fortseßung auf der folgenden Seite.)

u