1931 / 165 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T4976, TA9TT, T4978, T4979, T4981, 74983, T4984, T4985, T4986, T4987, 74988 T4989, 0025134, 0025133, für plastische Erzeugnisse, a . Juni 1931, nachmittags Schußfrist 3 Fahre.

r. 1007. usterregistereintra 26. Juni 1931, Viktor Schlenker,

3 Uhr,

vom abri-

kant in Gmünd, Jnh. der Firma Carl Ieder, Gmünd, ein versiegelter Um- enthaltend 3 Muster und zwei Rent en für Erzeugnisse der - und Unedelmetallindustrie, Fabrik-

ag,

Ede nummern 523, 524. 525, 526, 527, für De Erzeugnisse, angemeldet am 3. Juni 1931, nahmittags 3,15 Uhr, Schußfrist 3 Fahre. L Württ, Amtsgeriht Gmünd.

Ilmenau. S [36059] Jn unser Musterregister ist heute ein- getragen worden: Nr. 644. Firma üller & Grünstein Elgersburger Feuerzeug-Fabrik in Elgersburg, ein Metallfeuerzeug mit markiexrter Benzin- füllschraube, Geschäftsnummer 838/40, M Erzeugnis, Schußfrist drel Jahre, angemeldet am 26. Funi 1931, 16 Uhr. JFlmenau, den 14. Juli 1931. Thüringisches Amtsgericht.

Kahla. [36060] Fn unser Musterregister ist e ein- etragen ‘worden: Nr. 128. Porzellan- sabrif Kahla, Kahla, Zeihnung der erviceteile des Kaffeeservices Form 640, offen, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Schuß nah Maßgabe des Eintragungs- antrags vom 11. 7. 1931, angemeldet am 13. 7. 1934, 8,40 Uhr. Kahla, den 14. Juli 1931. Thür. Amtsgericht. Kirchheim u. Teck. [36061] Jn das Musterregister ist am 14. Fuli 1931 eingetragen worden: Nr. 81. Fa. Gebrüder Rohrer, Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung in Kirchheim-Teck, ein versiegelter Um- chlag mit 4 Modellabbildungen (je drei latt Zeihnungen) von 4 Schlaf- zimmern: a) Nrn, 3541, 3542 und 3544, je bestehend aus 1 Schrank, 1 Paar Bettstellen, 1 Paax Nachtschränkchen, 1 Stehspiegel, 1 Mankkürschrank, b) Nr. 3543, bestehend aus 1 Schrank, 1 Paar Bettstellen, 1 Paar Nacht- Ar nen, 1 Stehspiegel, 1 Manikür- rank ‘1 Hocker und Stuhlgestell, ae Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. {Fuli 1931, vorm. 10 Uhr. Amtsgericht Kirchheim-Te.

Lauban. [36063]

4 M.-R. 308. Langenölser Auzzieh- tisch- und Möbelfabrik A. Hainke in Langenöls, Bez. Liegniß, ein ver- siegelter Umschlag, ent altend 11 Blatt Beichnungen: a) Sideboardbüfett, Auf- n Gläsershrank und Kredenz um Zimmer U 310 E, b) Sidebcard- üfett zum Zimmer U 320, 330, 340, c) Gläsershrank zum mge H 320/330, 340, ad) Büchershrank und Schreibtisch zum Zimmer U 390, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 20, Juni 1931, 11 Uhr.

Lauban, den 13, Fuli 1931.

Amtsgericht.

Münder, Deister. [36064 Jn das Musterregister ist heute für die Fa. Wilhelzn Benze, Stuhlfabrik in Eimheckhausen, unter Nx. 33 einge- tragen, ein Stuhl, offen, Fabrik- nummer 64, Schußfrist 10 Zahre, an- emeldet am 24. Funi 1931, vormittags ,30 Uhr. Amtsgeriht Münder, 29, Funi 1931.

Neuwied. [36065]

Nr. 129 des E Ners, Firma Neuwieder Besteckfabrik W. Fi

M: b. H. am 9, 00 Minuten, Musterlöffel mit Ver- gierung am Siel (Brokatmuster), Fabrik- nummer 88, plastishes Erzeugnis, Squbfrist 3 Fahre.

teuwied, den 14. Fuli 1931.

Amtsgericht.

C l der H. in Neuwied, angemeldet Juli 1931, vormittags 11 Uhr

Offenbach, Main. [36066] Musterregistereintragungen: Nr. 5598. Firma August Hoffmann in Offenbach a. M., verschlossener Um- schlag, enthaltend Reptilimitationen auf Leder und Kunstleder, nämlich: Rol Gesch.-Nr. 2055, Teju Eidechs esh.-Nr. 2056, in allen Farben, Flächenerzeugnisse, Schußfrist dvei «Fahre, angemeldet 6 Juni 1931, vormittags

r. 56599, Firma Adolph Merzbach, Offenbach ¿. M. versiegelter Uele e enthaltend in Zeihnung dargestellt: Bügel für Damentashen Gesch.-Nrn. 6046, 6047 6049, 6050/53, 6051, 6052, 6055/57, 6056, 610014, Vershlüsse für Damentashen Gesh.-Nrn. 6023, 6028, 6032, 6034, 6037, 6071/74, 6078/76, 6080, 6081, 6082, 6083, 6085, 6086, 6087, 6089, 6121, 6122, 612316, lastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet 8. Funi 1931, vormittags 1050 Uhr.

Nr. 5600. Firma Max Grünebaum in Offenbach a. M,, versiegelter Um- flag, enthaltend: Schlangenhautimi- tation (Cora) Gesch.-Nx. 2567, Panther- hautimitation (Sunda) Gesch.-Nr. 6566, auf Leder und sonstigen Unterlagen ge- preßt in verschiedenen Farben, Flächen-

angemeldet am

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 165 vom 18, Juli 1931, S. 2

emeldet 11, Juni 1931, nachmittags ,15 Uhr. L Nr. 6601. Firma HZacob Mönch, enbach a. M., veriogeter Umshlag, enthaltend in Lichtbild dargestellt Ver- s e, Gesh.-Nrn. 289/3991, 288/3990, ügelform mit Vershluß und Griff Gesch.-Nr. 286/3988, Bügel mit Ver- chluß Gesh.-Nr. 282/3976, plastische rzeugnisse, Schuhfrist drei Jahre, an- gemeldet 15, {Funi 1931, vormittags

8,05 Uhr. :

Nr. 5602. Firma E. Ph. Hinkel, Offenbach - a. M., verklebter Umschlag, enthaltend in Zeihnung dargestellt: Druckschloß, E und desgleichen echt emailliert, Gesh.-Nr. 5205, Taschen- bügel mit Kontaktschiebschloß Gesch.- Nr. 732 K. E., Taschenbügel mit zylin- drisher Schloßauflage Gesh.-Nr. 732 K. R., Taschenbügel mit Kontaktschieb- {loß Gesch.-Nr. 733 K. E., Taschenbügel mit zylindisher Schloßauflage Gesh.- îr. 733 K.R., Taschenbügel mit Heb- {loß mit Stäbchenauflage Gesh.-Nr. 734 D.8., Taschenbügel mit Hebvershluß, glatt, Gesch.-Nr. 737 8, L., Taschen- bügel mit E emailliert, Gesch.-Nr. 737 8. L. E., Taschenbügel mit Hebvershluß mit Auflage Gesh.-NL. 737 S.L.K., pPplastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 16. Juni 1931, vormittags 9,55 Uhr.

Nr. 5603. Firma Offenbacher Cellu- loid- & Hartgummi - Waren - Fabrik Reich. Goldmann & Co., Offenbach a. M., versiegeltes Paket, enthaltend Gegenstände aus Zelluloid, nämlich: Rasseln Gesh.-Nrn. 14075/75, 14069 af., Vogelsalto Gesch.-Nr, 5257, Schlüssel- brett Gesh.-Nr. 11326 as}., Photorahmen Gesch.-Nrn. 11314, 11315, neue Figuren Gesch.-Nr. 98, PIRe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 17. Juni 1931, vormittags 11 Uhr. _Nr. 5604, Heinrich Lehberger und Wilhelm Duttine in Bieber, versiegeltes Päckchen, enthaltend 10 Auflagen aus Galalith und Kunsthorn für Damen- taschen aller Art, Gesch.-Nrn. 6119, 8011, 8013, 8017, 6116, 6117, 6118, 6120; 6122, 8071, plastishe Erzeugnisse, Shuß- frist drei Fahre, angemeldet 20, Funi 1931, vormittags 11,05 Uhr.

Nr. 5605. Firma Ludwig Krumm Ang are Vereinigte Leder- warenfabriken Ludwig Krumm —Gebr. Langhardt, Offenbach a. M., versiegelter Umschlag, enthaltend: a) HZipperbörse Fabriknummer X 102, b) 1n Skizzen dargestellt: Schlösser Fabriknummern 1394, 1138, 5000, N mit Metallfassung und Galalitheinlage, vier- eckig, Fabr.-Nr. 742, desgleichen rund, Fabr.-Nr. 742, Kleiderbürste mit Metall- deckel und Galalitheinlage, viereckig, Fabr .-Nx. 743 desgleichen rund, Fabr.- Nr. 743, Handspiegel mit Metallrücken und runder Galalitheinlage, Fabr.- Nr. 747, - desgleichen mit viereckiger Galalitheinlage, Fabr.-Nr. 747, Hand- spiegel mit glattem Metallrücken ohne Einlage, Fabr.-Nr. 747, Bügel, Fabr.- Nrn, 3076/20, V 1074, plastishe Er- zeugnisse, Schubfrist drei Fahre, ange- meldet 22. Juni 1931, vormittags 10,40 Uhr.

Nr. 5606, Firma Fllert & Ewald G. m, b. H, Groß Steinheim, ver- siegelter Umschlag, enthaltend: Früchte- und Genrüsekonservenetiketten, Gesch.- Nrn. 25595, 25621, 25630, 25646 bis 25649, 25651, 25677, 25684, 25728, 25733 bis 25736, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet 23, Juni 1931, vormittags 9 Uhr. Nr. 5607, Firma Fllert & Ewald G. m. b. H, Groß Steinheim, ver- siegelter Umschlag, enthaltend: Schoko- ladeumshläge, Gesh.-Nrn. 2337, 2339, 2341, 2343, 2372, 2373, 2390, 2420, 2422, 5092, 5105, 5145, 5146, 5153 bis 5159, 5161, 5162, 5164 bis 5171, 5174, Fish- etikfetten, Gesh.-Nrn. 25524, 25572, 25575, 25597, 25613, 25615, 26618, 25638 Wurst- und Fleischetiketten, Gesch.-Nrn. 25500, 25518, 25600, 25601, 25618, 25691, 25727, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet 23. Funt 1931, vormittags 9 Uhr. Nr. 5608, Firma Fllert & Ewald G. m. b. H. Groß Steinheim, ver- siegelter Umschlag, enthaltend: Lack- ctikfetten, Gesh.-Nrn. 24617, 24625, 24626, 25520, 25528, 25584, 25629, 25670, 25706, 25766, Gurkenetiketten, Gesch.-Nrn. 24902, 25004, 25559, 25571, 25580, 25616, 25631, 25633, 26639, 25676, 25678, 25679, 25685, 26686, 25700, 25704, 25715, 25731, Früchte- und Gemüseetiketten, Gesch.-Nren. 24201, 25240, 25241, 25516, 25531 bis 25536, 25567, 25574, 25538, 25589 bis 25594, Nene rgen he: Schußfrist dre! ahre, angemeldet 23. Funi 1931, vor- mittags 9 Uhr. : : Nr. 5609, Firma Rieth & Kopp, nas a. M., verschlossener Um- shlag, enthaltend in Skizze dargestellt : Schloß in Messing mit Galalithauflage für Damentaschenvershluß, Gesch.-Nr. 8128, plastishes Erzeugnis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet 23. Funi 1931, nahmittags 3,25 Uhr. Nr. 5610, Firma Jacob Mönch, Offenbach a, M., versiegelter Umschlag, enthaltend in Lichtbild dargestellt: Bügelformen und Verschlüsse, Gesch.- Nrn. 293/3996, 78, ,. 86 8, 89, Bügel mit Vershluß, Gesh.-Nrn. 295/3997, 300/4002, 301/4003, 303/4004, 76, T7, 79, 80, 81, 82, 84, 85, 87, Ver- schlüsse für Damentaschen, Gesch.-Nrn. 90, 91, 302/4008, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 30. Juni 1931, vormittags 8,10 Uhr. Nr. 5267, Firma Gebr. Klingspor in

Muster von Groteskshrift, Gesh.-Nrn. 1991, 1992, Flächenerzeugnisse, Shußÿ- fcistverlängerung sieben Fahre ab 2. Juli 1931, vormittags 11,50 Uhr. Hesfishes Amtsgericht Offenba a. M.

Steinach, Thür. _ [36067] Jn unser Musterregister ist einge- enge worden: r. 364. Firma Porzellanfabrik Limbach A.-G. in Limbach, Thür. Wald, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 35 Muster, und zwar: 10 Muster, Gold- eron aus Porzellan mit und ohne Ver- indung von Tierfigürchen, 25 Muster, Goldalphabet aus Porzellan mit und e Verbindung von Tieren, sämtliche uster für Dekorationszwecke geeignet, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. Jun! 1931, nahmittags 614 Uhr.

Nr. 365. Firma Rudolf Hochstein in Ernstthal a. Rwg., 1 verschlossenes Paket, enthaltend 8 Muster, und zwar: a) 4 Muster, A N Ens mit und ohne Parfüm, b) 4 Muster, duftende Blumentischkartenhalter und Ständer mit und ohne Parfüm, zu a und þ alle Blumenformen, auch Phantasie und Kombinationen, p oder mit hohlem Stiel oder an und auf hohlem Behälter befestigt oder als Stöpsel aus Glas, in allen Glasarten, auch gesponnen, ver- silbert, geäßt sowie aus Porzellan, Zelluloid und Papier als Parfümflakon, ju b duftende Blumentischkartenhalter,

lumenständer oder Ansteckblüte in allen Formen mit und ohne Parfüm- üllung, der Artikel zu a is ein ver- chließbarer Flakon, der Artikel zu b hat Oeffnungen, um zu duften, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 7. Fult 1931, 15 Uhr.

Steinach, Th. W., den 14. Fuli 1931.

Thüringisches Amtsgericht, I. Zweibrücken. [36068] Musterregister.

_Jn das Musterregister des Amtsge- rihts Zweibrücken wurde heute einge- tragen: Nr. 117. Firma Althoff & Zorn, G. m. b. H. in Zweibrücken, 1 versiegelter Yeaa, enthaltend 32 Stofmuster, Modellbuchnummern 1—5, 21—23, 41—44 61, 62, 81—98, Flächenerzeugnisse, Schuyfrist 3 Fahre, SIORENe am 11. Juli 1931, vorm. 8 Uhr 55 Min.

Zweibrücken, den 13. Juli 1931.

Amtsgericht.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

Ahrensbök. .[36243] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Hasse in Schulendorf b. Gle- schendorf wird heute am 11. Juli 1931, vormittags 114 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Bücherrevisor W. Saniyÿ in Lübeck, Geninersttaße 46, wird zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 31. Juli 1931 ein- \{ließlich. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 4. August 1931, vormittags 12 Uhr, vor dem Amtsgeriht. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 25. Juli 1931. Ahrensbök, den 11. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Bad Oldesloe. . [36244] Beschluß in dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Paul Heitmann in Pöliß. Der Beschluß vom 14. Juli 1931, durch den das Konkursver- fahren über das Vermögen des bezeich- neten Gemeinschuldners eröffnet worden ist, ist am 14. Juli 1931, 11 Uhr, rechts- kräftig und damit wirksam geworden. Jn Ergänzung dieses Beschlusses wird ange- ordnet: Konkursforderungen sind bis zum 1. September 1931 bei dem Gericht anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- \husses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Dienstag, den 22. Sep- tember 1931, 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Diens- tag, den 29. September 1931, 10 Uhr, vor dem oben en Breton Gericht Termin anberaumt. Allen Personen, die eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben, wird die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, sür die sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. August 1931 Anzeige zu machen. N. 5/31.

Bad Oldesloe, den 14. Juli 1931,

Das Amtsgericht.

Bonn. Konkursverfahren. . [36245] Ueber das Vermögen 1. der Firma Phil. Lüß, Gesellschaft mit beschränkter Haftun in Bonn, Karlstraße 29, vertreten dur

die Geschäftsführerin, Ehefrau Phil. Lüß, Gertrud geb. Diegeler, 2. der Ehefrau Phil. Lüß, Gertrud geb. Diegeler in Bonn, Endenicherallee 10, wird heute am 14, Juli 1931, vormittags 1114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da Zahlungsunfähig- keit vorliegt. Konkursverwalter: Rechts- antivalt Oedekoven in Bonn. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. August 1931, Erste Gläubiger-

erzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, an-

Offenbach a. M., Paket, enthaltend

termin am 12. August 1931, vormittags 11 Uhr, vot dem unterzeichneten Gericht, Wilhelmstraße 23, Zimmer 85. Bonn, den 14. Juli 1931, Amtsgericht. Abt. 8,

Bremen. . [36246] Oeffentlihe Bekanntmachung. Ueber das Vermögen der Firma Paul

Kossel & Cie. Beton- und Eisenbeton-

Unternehmung G. m. b. H. in Bremen, ist,

nachdem das Vergleihsverfahren ge-

mäß § 79, Ziffer 1 der Vergleichsordnung eingestellt is, am 15. Juni 1931 der

Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechts-

anwalt C. Albers in Bremen. Offener

Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. August

1931 einschließlich . Anmeldefrist bis zum

20. August 1931 einschließlich. Erste Gläu-

bigerversammlung war anberaumt auf den

14, Juli 1931, vormittags 10 Uhr, und ist

vertagt worden auf den 28. Juli 1931,

vormittags 914 Uhc, aUgemeiner Prü-

fungstermin 22. September 1931, vor- mittags 9 Uhr, im Gerichtshause hierselbst,

I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang

Ostertorstraße).

Bremen, den 16. Juli 1931, Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Bremen. . [36248]

Oeffentliche Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Willy Stamer, all. Fnhabers der Firma Giroud & Stamer in Bremen, ist am 16. Juni 1931 der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Dr. H. H. Meier, Buchtstr. 14—15, in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. August 1931 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 20. August 1931 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung war anberaumt auf den 14, Juli 1931, vormittags 934 Uhr, und ist vertagt worden auf den 4. August 1931, vorm. 101/, Uhr; allgemeiner Prü- fungstermin 15. September 1931, vorm. 9 Uhr, im Gerichtshause, hierselbst, T. Ober- geschoß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Oster- torstraße).

Bremen, den 16. Juli 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Chemaitz. . [36247]

Beschlüsse in dem Vergleichs- und Kon- fursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Samuel Camniyer, alleinigen Jnhabers der Firma Gebr. Camniyzer, E in Chemniß, Jnnere Johannisstraße 8. T. Das Vergleichs- verfahren isst am 9, Juli 1931 einge- stellt worden. Ueber das Vermögen des bezeihneten Schuldners wird heute am 16. Juli 1931, vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter: Herr Rechtsanwalt Hart- mann in Chemniy. Offener Arrest ist erlassen.

Amtsgericht Chemniß, Abt A. 18,

ben 16; Juli 1931. IT. Der Beschluß vom 16. Juli 1931, durch den das Konkursverfahren über das Vermögen des bezeichneten Gemein- s{huldners eröffnet worden ist, ist sofort wirksam geworden. Anmeldefrist bis zum 26. September 1931. Wahltermin am 20. August 1931, vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 15. Oktober 1931, vormittags 10 Uhr. Anzeigepflicht bis zum 26. September 1931. Amtsgericht Chemniß, Abt A. 18, den 16. Juli 1931,

Frankenthal, Pfalz. . [36249] Das Amtsgericht Frankenthal hat über das Vermögen des Friß Haffner, Elektrotechniker und Jnhaber elnes Jn- stallationsgeschästs in Oppau, am 15. Juli 1931, vocm. 9 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Karl Hermann, Kauf- mann in Frankenthal (Pfalz), Ruprecht- straße 1. Offener Arrest is erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 11, August 1931. Termin zur Wahl eines anderén Verwalters und Bestellung eines Gläubigerausschusses am 8. August 1931; allgemeiner Prüfungstermin am 22. August 1931, beide Termine vorm. 10 Uhr im Zimmer 7 des Amtsgerichts. Geschäftssielle des Amtsgerichts.

Frankíurt, Oder. . [36250] Ueber das Vermögen der offenen Han- delsgesellschaft Hermann Müller in Frank- furt a. O., Oderstraße 18, wird heute, am 13. Juli 1931, 13 Uhr, das Konkursverfah- ren eröffnet, da die S&uldnerin einen dahingehenden Antrag gestellt und ihre que mati otar! t e dargetan hat. Der aufmann Emil Lehnick in Frankfurt a. O., Gubener Str. 22, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. August 1931. Anmeldefrist bis zum 10, August 1931. Erste Gläubigerversammlung am 12, August 1932, vorm. 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 20, August 1931, vorm. 10 Uhr.

Das Amtsgericht Frankfurt a. O.

Gießen. . [36251] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Therese Kubl in Gießen, Wolkengasse 21, ist heute, am 14. Juli 1931, 11% Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter ist: Geschäftsführer Hermann Kirchner in Gießen, Am Nahrungsberg 16. Anmeldefrist bis 2. August 1931, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Donnerstag, den 13, August 1931, 9 Uhr, vor dem unter- zeichneten Amtsgericht, Zimmer 101, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2, August 1931.

Gießen, den 14, Juli 1931.

Grünstadt. [36253] Vek anntmachung.

Das Amtsgericht Grünstadt hat über das Vermögen des Landwirts Heinrich Saaß IT in Obrigheim am 15. Juli 1931 vormittags 914 Uhr, den Konkurs eröffnet, Konkursverwalter: Rechtskonsulent Dinges in Grünstadt. Offener Aerrst ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 6. August 1931. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Be- stellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die in § 132 K.-O, bezeihneten Gegenstände sowie allge- meiner Prüfungstermin am Freitag, den 14, August 1931, vormittags 9 Uhr, im Sihungssaale des Amtsgerichts Grünstadt,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Grünstadt.

Gumbinnen. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Kaufmanns- rau Helene Radtke geb. Liedtke, Jn- haberin der Firma Willy Radtke in Braku- pönen, ist heute, nahmittags 16 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Max Rodominski in Gum- binnen. Erste Gläubigerversammlung am 14, August 1931, vorm. 9 Uhr. Allgemei- ner Prüfungstermin am 15. September 1931, vorm. 10 Uhr, Zimmer 26. An- meldefrist für Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. August 1931.

Gumbinnen, den 14. Juli 1931.

Amtsgericht.

Hannover. . [36254]

Ueber das Vermögen der Karl Plinke Bauunternehmung Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Hannover, Ferdi- nandstraße 13, wird heute, am 15. Juli 1931, 11,36 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Peters, hier, Georgstraße 35, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 20. August 1931. Erste Gläubigerver- sammlung am i2. August 1931, 814 Uhr, Prüfungstermin am 26. August 1931, 9 Uhr, hierselbst, Am Justizgebäude 1, Zimmer 32, Erdgeschoß. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 10, August 1931. “Amtsgericht Hannover.

[36252]

Heide, Holstein. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kausmanns Arthur Wittke in Heide, wird heute, am 15. Juli 1931, vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Recht3- anwalt Schoof in Heide wird zum Kon- kursvertvalter ernannt. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Gläubiger- ausschusses und wegen der Angelegen- Tie nach § 132 der Konkursordnung owie zur Prüfung der angemeldeten Fordéxungen wird auf den 21. August 1931, vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, hierselbst, Zimmer Nr. 8, anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. August 1931, Anmeldefrist bis zum 11. August 1931, Heide, den 15. Juli 1931. Das Amtsgericht.

[36255]

Kassel. . [36256] Konlursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Franz Zänker, Glaswarenhandlung in Kassel, Hohenzollernstraße 19, ist am 15. Juli 1931, 10 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann W. Franke, Kassel, Lutherplayß 1. Erste Gläubigerversammlung am13. August 1931, 10 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin am 24. August 1931, 10 Uhr, vor dem Amisgericht in Kassel, Zimmer 9/10, Anmeldefrist, offener Acrest und Anzeige- pflicht bis 10. August 1931. Amtsgericht, Abt. 7, Kassel.

Königsberg, Pr. . [36257] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Dumdcke in Firma Julius Dume, hier, Vorder-Roßgarten 39 (Likörfabrik und Weingroßhandlung), mit Zweig- niederlassung in Eltville a. Rh., ist am 11, Juli 1931, 13 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet, Konkursverwalter: Kauf- mann Wittus, hier, Hufenallee 10/12. Anmeldefrist bis 11. August 1931, Erste Gläubigerversammlung am Montag, den 10. August 1931, 9 Uhr, Zimmer 124. Allgem. Prüfungstermin am Freitag, den 21. August 1931, 9 Uhr, Zimmer 124. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 29. Juli 1931.

Amtsgericht Königsberg, Pr., Hansaring,

Melle. [36258] Ueber das Vermögen des Klempner- meisters Karl Herbold, Melle, ist am 14. 7. 1931, 11,25 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, wegen Zahlungs- unfähigkeit. Auktionator Heier in Melle is Konkursverwalter. Konkursforderungen sind bis 19. 8, 1931 anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über Beibzhaltung ernannten oder Wahl anderen Verwalters, über Bestellung eines Gläubigeraus- usses, über im § 132 Konkursordnung bezeihnete Gegenstände und Prüfung angemeldeter Forderungen, Montag, 24, 8. 1931, 10 Uhr. Allen, welche zur Konkursmasse gehörige Sachen in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch Verpflichtung auferlegt, vom Besiße dex Sache und von Forderungen, für welche sie abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursver- walter bis zum 19, 8, 1931 Anzeige U

versammlung und allgemeiner Prüfungs-

Hessishes Amtsgericht.

machen. Amtsgericht Melle, 14, 7. 1931,

Zweite Zentralhandelêregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 165 vom 18, Juli 1931. S. 3

Limbach, Sachsen, . [36259] j

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma H. Raetßer Nachf. in Oberfrohna wird heute, anm 15. Juli 1931, 15 Uhr, -das Konkursver- lauen eröffnet. Konkursverwalter: Herr

echtsanwalt Dr. Jaeßing in Limbach. Anmeldefrist bis zum 15. August 1931. Wahl- und Prüfungstermin am 7. Sep- tember 1931, vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. August 1931.

Amtsgericht Limbach, den 15. Juli 1931.

Nürnberg. . [36260]

Das Amtsgericht Nürnberg hat über das Vermögen der Firma Carl Mayer & Co., G. m. b. H., Maschinenfabrik und Apparatebauanstalt in Nürnberg, Fürther Straße 78, am 15. Juli 1931, vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konfkurs- verwalter: Rechtsbeistand August Bam- berger in Nürnberg, Krelingstr. 45/IT. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 10. August 1931. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 17. August 1931. Zur BVeschlußfajsung über die Wahl eines anderen Vertoalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und über die in den §8 132, 134 und 137 der Konkursordnung bezeichneten Angelegen- heiten Termin am Donnerstag, den 13. August 1931, vormittags 934 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am Donners- tag, den 27. August 1931, vormittags 91/, Uhr, je im Zimmer Nr. 452/0 des Justizgebäudes an der Fürther Straße zu Nürnberg.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Plauen, Vogtl. . [36261]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Erich Horn in Plauen, Fabrikstr. 10, alleinigen Jnhabers der Firma Musik Horn Erich Horn, die den Handel mit Musikinstrumenten und Zubehörteilen zum Gegenstand hat, in Plauen, Windmühlen- straße 4, ist heute, am 16. Juli 1931, vor- mittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Ortsrichter Buschendorf, hier. Anmelde- frist bis zum 11. August 1931, Wahl- termin am 13. August 1931, vormittags 10 Uhc. Prüfungstermin am 10. Sep- tembec 1931, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. August 1931, K. 80/31.

Amtsgericht Plauen, den 16. Juli 1931.

Prettin. . [36320] Der Antrag des Tischlermeisters Richard Schulze und seiner Frau Martha Schulze geb. Schrader in Axien über ihr Ver- mögen das Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurjes zu eröffnen, wird abgelehnt, weil der von ihnen vorge- \hlagene Vergleich ihrer Vermögenslage nicht entspriht. Zugleih wird gemäß § 24 der Vergleichsordnung heute, am 15, Juli 1931, um 19 Uhr, das Kon- kursverfahren über das Vermögen der Antragsteller eröffnet. Konkursverwal- ter: Kaufmann Max Herzog in Prettin. Allgemeiner Prüfungstermin den 12, Of- tober 1931, 11 Uhr, Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 28. September 1931, Amtsgericht in Prettin.

Reichenbach, Vogtl. . [36262] Ueber das Vermögen des Jngenieurs Bruno Korn in Reichenbach i. V,, Zwik- fauer Straße 172, all. Jnh. der Firma Heeger & Korn, elektrotechn. Großhand- lung, Reichenbach i. V., Amtsmannsgasse, wird heute, am 15. Juli 1931, vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröfffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanivalt Dr. Ploß, Reichenbach i. V. Anmeldefrist bis zum 12. August 1931. Wahltermin am 15. August 1931, vormittags 8 Uhr. Prüfungêtermin am 5. September 1931, vormittags 8 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. August 1931. Reichenbach i. V., den 15. Juli 1931, Das Amtsgericht.

Tirschenreuth. . [36263] Das Amtsgericht Tirschenreuth hat am 15. Juli 1931, vormittags 11 Uhr, über das Vermögen der Firma Gebrüder Schneider & Co., offene Handelsgesell- schaft in Tirschenreuth, den Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Josef Fertig in Tirschenreuth. Offener Arrest ist erlassen. Die Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen endet am 1. August 1931. Wahltermin und erste Gläubigerversammlung am Dienstag, 4. August 1931, vormittags 9 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin gleihsalls am 4. August 1931, vormittags 9 Uhr. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Vaihingen, Enz. . [36264] Konkurseröffnung über den Nach- laß des am 17. Juli 1930 verstorbenen Zulius Hein, fr. Adlerwirts in Ober- tiexingen, am 14. Juli 1931, nahmittags 6 Úhr. Konkursverwalter: -Rechtsanwalt Dieterich in Vaihingen a. Enz. Anmelde- frist und offener Arrest mit Anzeigepflicht : 14. August 1931. Wahltermin: Dienstag, den 28. Juli 1931, vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: Montag, den 14, Sep- tember 1931, vormittags 10 Uhr. Württ. Amtsgericht Vaihingen/Enz.

Wittenberg, Bz. Halle. [36265]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alfons Günthex in Piesterißb, Wilhelm- straße 26, ist..am 15. Juli 1931, 17 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der Kaufmann Robert W. Mühlpfordt in Wittenberg. Erste

Arrest bis 8. August 1931.

das Vermögen des Kolonialwarenhändlers Carl Schmitt, bisher in Würzburg, Leisten- straße 9, nun in Höchberg, am 15. Juli 1931, vormittags 9,30 Uhr, den Konkurs er- öffnet. Dotel in Würzburg, Herzogenstraße 3.

7, August 1931. 7. August 1931. Termin zur Wahl eines

Prüfungstermin am 15. August 1931, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 20. Anmeldefrist und offener

Wittenberg, den 15. Juli 1931, Das Amtsgericht.

Würzburg. . [36266] Das Amtsgeriht Würzburg hat über

Konkursverwalter: Rechtsanwalt

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum Anmeldefrist bis zum

anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und zur Beschluß- fassung über die in den §8 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen: Mitt- woch, deu 12. August 1931, vormittags 101/, Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Samstag, den 29. August 1931, vor- mittags 9 Uhr, Sißungszimmer Nr. 70/T des Justizgebäudes. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Würzburg. Wüstegiersdorf. . [35936] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Gastwirts Hermann Engler in Blumenau wird heute, am 13. Juli 1931, nachmittags 3% Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Rataj, hier. An- meldefrist bis 15. August 1931; Wahl- termin am 8. August 1931, vorm. 10!/, Uhr; Prüfungstermin am 29, August 1931, vorm. 10!/, Uhr; offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 15. August 1931, Wüstegiersdorf, den 13. Juli 1931, Das Amtsgericht.

Arnswalde. . [36267] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Kramp in Kleeberg (Kreis Arnswalde, N.-M.) ist der Schlußtermin auf den 31. Juli 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgeriht Arnswalde (N.-M.), Erdgeschoß, Zimmer Nr. 7, bestimmt.

Arnswalde (N.-M.), den 15. Juli 1931.

Das Amtsgericht.

Bautzen. . [36268] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Willy Richter, alleinigen Jnhabers der Firmá Karl Kahrowe's Nachf. Jnh. Willy Richter in Bauten (Handel mit Mehl, Gemüse und Sämereien) in Baußen, Kornmarkt 28, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Baußen, den 13. Juli 1931

Berlin. . [36270] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Salomon Breßler, Alleininhabers der Firma Textil Credit- Geschäft Salomon Breßler, Berlin C 2, Neue Friedrichstraße 59 (Handel mit Textilwaren, Herren- und Damenkon- fektion), Filialen: Kempten (Allgäu) und Apolda, ift infolge Schlußverteilung nach Abhaltung des Schlußtermins am 10, Juli 1931 aufgehoben worden.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abt, 154,

Berlin-Charlottenburg. . [36269] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Franz Nowarra, Alleininhabers der Firma K. D. B. in Charlotienburg, Wilmersdorfer Str. 35 (Wohnung: Bamberger Str. 29), ist nah Schlußtermain aufgehoben. Berlin-Charlottenburg, 11, Juli 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Charlottenburg. Abteilung 18. Bochum. [36271] Bekanntmachung. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau Johannes Hegerfeld Anna geb. Sybery in Bochum-Alten- bohum wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben, Bochum, den 13. Juli 1931, Das Amtsgecicht. Welker, Amtsgerichtsrat.

Brake, Oldenb. [36272] Beschluß.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des weil, Dachdeckermeisters Georg Lampe in Brake wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Brake, Abt. I, 13, Juli 1931. N. 5/30,

Cuxhaven. . [36273] Konkurs Hermann Blumenthal, Cux- haven, is nach abgehaltenem Schlußter- min aufgehoben worden. Cuxhaven, den 10. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Dortmund. . [36274]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Witwe des Jngenieurs Rudolf Füting, Anna geb. Esser, in Dortmund, Kaiserstraße 192, Jnhaberin eines Kurz-, Weiß- und Wollwarengeschäftes in Dort- mund, Kaiserstraße 200, ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufge- hoben.

Dortmund, den 9. Juli 1931,

- Das Amtsgericht.

Dortmund. . [36275] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schneidermeisters Heinrich

nachdem der in dem - Vergleichstermine vom Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Be- {luß vom 23. Juni 1931 bestätigt ist, aufgehoben.

Dresden,

laß des am 25. August 1930 verstorbenen und in Hosterwiß, Keppgrund 33, wohnhaft gewesenen Kaufmanns Heinrih Wilhelm John, der daselbst einen Holzhandel be- trieben hat, wird nach Abhaltung des Scbiußtermins hierdurch aufgehoben.

Dresden.

mögen des Kaufmanns Kurt Woldemar Nibßsche in Dresden-Seidniß, Jm stillen Winkel 10, der in Dresden, Prager Str. 7, unter der eingetragenen Firma Kurt Nißsche, warengeshäft betrieben hat, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben,

mögen der Jnhaberin des Hut- und Schirm- geshäftes Schindling, ling geb. Hebauf, in Fsm.-Höchst wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

mögen des Otto Kuny, Jnhaber einer

23. Juni 1931 angenommene

Dortmund, den 9. Juli 1931, Das Amtsgericht.

[36276] Das Konkursverfahren über den Nach-

Amtsgericht Dresden, Abt. TI, den 14. Juli 1931,

. [36277] Das Konkursverfahren über das Ver-

Heimmusik-Haus, ein - Musik-

Amtsgericht Dresden, Abt, TI, den 14. Juli 1931.

Frankfurt Ectaas. [36278] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver-

Rosina Schind-

Ffm.-Höchst, den 9. Juli 1931, Amtsgericht. Abt. 6,

Freiburg, Breisgau. . [36279] Das Konktursversahren über das Ver-

Zigarren- und Tabakhandlung in Freiburg

i. Br., wurde nach Abhaltung des Schluß-

termins aufgehoben,

Freiburg i. Br., den 10. Juli 1931, Badisches Amtsgericht. A, 3.

Grünstadt. [35955] Das Amtsgericht Grünstadt hat durch Beschluß vom 13. Zuli 1931 das Konkurs- verfahren über das Vermögen des Karl v. Recum, Händler in Wattenheim, nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Grünstadt, den 14, Juli 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Günzburg. . [36280] Bekanntmachung. Durch Beschluß des Amtsgerichts Günz- burg voni 14. Juli 1931 wurde das Kon- kursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Jsak Seligmann, Alleinin- habers der Fa. J. R, Seligmann in Jchenhausen, nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. K. B. 1/31, Günzburg, den 15. Juli 1931. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amisgerichts. Gummersbach. [36281] Bekanntmachung. Nachdem der am 4. Mai 1931 ange- nommene Zwangsvergleih rechtskräftig bestätigt worden is, wird das Konkurs- verfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellshaft Peter Scharf in Gummersbach aufgehoben. Gummersbach, den 7. Juli 1931. Amtsgericht.

Hameln, [36282] Das Konkursverfahren über das Privat- vermögen der Mitinhaber der offenen

andelsgesellschaft Gebr. Rumpfkeil in

ameln und Gr. Berkel als 1. der Witwe Minna Rumpfkeil geb. Schaper, 2. des } aier alia Friedrih Rumpfkeil und des

aufmanns Rudolf Rumpfkeil, sämtlich in Gr. Berkel wohnhaft, ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Amtsgericht Hameln, 11. 7, 1931,

Heilbronn, Neckar. . [36283] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Händlers Karl Fendel, Jn- habers einer Kolonialwarenhandlung in Neckargartach, wurde F Abhaltung des Schlußtermins und erfolgter Schluß- verteilung heute aufgehoben. Amtsgericht Heilbronn, den 11, Juli 1931,

Hilchenbach. ven [36284] Das Konkursvecfahren Über das Ver- mögen des Schneidermeisters Karl Heß

Termin vom 27. Juni 1931 angenommene Zwangsvergleich durch Bef u vom Lten Tage bestätigt und dieser Be- \hluß rechtskräftig geworden ist, hierdurch aufgehoben. Hilchenbach, den 14. Juli 1931, Das Amtsgericht.

Karlstadt. Bekanntmachung. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Baum, Händlers in Thüngen,

[36285]

saal des Amtsgerichts Karlstadt. Karlstadt, den 13, Juli 1931,

in Hilchenbah wird, nachdem der im | 8

wurde zur Anhörung der Gläubigerversammlung über den Antrag des Konkursverwalters auf Einstellung des Verfahrens mangels einer den Kosten ent- sprechenden Masse, zur Abnahme der Schlußrechnung und zur Festseßung der Vergütung und Auslagen des Konkurs- verwalters, ferner zur Prüfung der nach- träglih angemeldeten Forderungen Ter- min bestimmt auf Dienstag, den 25. August 1931, vormittags 9!/, Uhr, im Sißungs-

Lauban. . [36286] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bädckermeisters Oswin Wünsch in Kerzdorf (Krs. Lauban) wird nach er- |l folgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Lauban, den 13. Juli 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Leonberg. . [36287] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Raith u. Friß G. m. b. H., Strickwarenfabrik in Rutesheim, wurde nach Abhaltung des Schlußtermins und nach Vollzug der Schlußverteilung an1 13, Juli 1931 aufgehoben.

Amtsgericht Leonberg.

Lichtenstein-Callnberg. . [36288] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Strickwarenfabrikanten Franz Oscar Oertel in Lichtenstein-Callnberg, Alleininhabers der Firma Oscax Oertel, daselbst, jeßt in Chemniß wohnhaft, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Amtsgericht Lichtenstein-Callnberg,

den 14, Juli 1931,

Lobenstein, Thür. . [36289] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Zigarrengeschäftsinhabers Heinrich Geißer in Blankenstein wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Lobenstein, den 9. Juli 1931. Thüringisches Amtsgericht. Markneukirchen. . [36290] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft unter der handelsgerichtlih eingetragenen Firma G. V. E. Wettengel Musik- instrumentenfabrik in Markneukirchen (persönlich haftende Gesellschafter: Kauf- mann Walter Schotte und Frau Minna verw. Wettengel geb. Zenker, beide bisher in Markneukirchen, jeßt in Breslau) wird mangels einer den Kosten des Verfahrens entsvrechenden Masse gemäß § 204 K.-O. eingestellt. Termin zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters is auf den 10. August 1931, vormittags 9 Uhr, bestimmt worden. K. 11/30. Amtsgericht Markneukirchen, den 16. Juli 1931.

Mesechede. . [36291] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Sauerländischen Obstprodukten- industrie G. m. b. H. in Meschede wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Meschede, den 14. Juli 1931,

Das Amtsgericht.

München.

Bekanntmachung. Am 14. Juli 1931 wurde das am 13. Oktober 1926 über das Vermögen der Deutsch - Amerikanischen Dünge- mittel AG. in München, Lipowskystr. 1, eröffnete Konkursverfahren mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprechenden Masse eingestellt.

Amtsgeriht München. Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Olbernhau, . [36293] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Jnhaber der Firma E. H. Kunze, a) Aloisia verw. Kunze b) der Haustochter Hedwig Kunze und c) des Kaufmanns Hugo Max Kunze, sämtlich in Deutscheinsiedel i. Erzgeb., ist infolge eines von den Gemeizschuldnern gemach- ten Vorschlags zu einem Zwangsvergleich Vergleichstermin aaf den 8. August 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht Olbernhau, Zimmer 8, anberaumt wor- den. Der Vergleichsvorschlag is auf dex Gerichtsschreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Amtsgericht Olbernhau, 15. Juli 1931.

. [36292]

Rastatt. Bekanntmachung. .136294] Jm Konkursverfahren über das Ver- mögen des Luß, Emil, Zigarrengeschäft in Rastatt, ist zur Abnahme der Schluß- rechnung, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forde- rungen, zur Beschlußfassung über die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Schlußtermin bestimmt auf Donnerstag, den 13. August 1931, vor- mittags 9 Uhr, Amtsgericht Rastatt, 2. St., immer 237. Rastatt, den 15. Juli 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Regensburg. . [36295] Das Amtsgericht Regensburg hat unter dem 14, Juli 1931 das Konkursverfahren über das Vermögen der Kommandit- gesellshaft Stender & Behn, Landwirt- \chaftlihe Maschinen und Ackerbaugeräte in Regensburg, aufgehoben, weil es dur rechtskräftigen Zwangsvergleich beendet ist, Geschäftsstelle des Amtsgerichts Regensburg. Schlawe, Pomm. . [36296] Beschluß. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Gustav Rosen in Bartin wird, nahdem der in dem Ver- gleihstermin vom 12. Juni 193X ange- nommene Zwangsvergleich durch rets- kräftig gewordenen Beschluß vom 15, Juni 1931 bestätigt is, aufgehoben. Schlawe, den 9. Juli 1931, Das Amtsgericht.

Schönlanke.

Tilsit.

Weiden.

Weiden.

Zwickau, Sachsen.

Berlin.

. [36297

Konkursverfahren. l ]

Das Konkursverfahren über den Nach- des Viehhändlers und Landwirts

Max Levy in Schönlanke wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Schönlanke, den 4. Juli 1931, Das Amtsgericht.

. [36298] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen der Firma Gustav Wohlgemuth in Tilsit, Jnh. Ewald Wohlgemuth in Tilsit, wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Tilsit, den 9. Juli 1931, Amtsgericht.

. [36299] Das Amtsgeriht Weiden (Opf.) hat

heute das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhhändlers und Schuh- machers Georg Albrecht in Weiden nah rechtskräftiger Bestätigung des Zwangs- vergleihs vom 30. Mai 1931 aufgehoben.

Weiden (Opf.), den 15. Juli 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

. [36300] Das Amts3geriht Weiden (Opf.) hat

heute das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Baumeister38ehefrau Maria Rupprecht in Weiden mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprechenden Konkursmasse eingestellt.

Weiden (Opf.), den 15. Juli 1931, Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

. [36301] Dos Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Heinrih Otto Junghans in Zwickau, Bismarckstraße 15, früheren Jnhabers der Firma Zwickauer Pfandleihanstalt H. Otto Junghans in Zwickau, Kasernenstraße, wird nach Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Amtsgericht Zwickau, den 15. Juli 1931,

[36322] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Meyer, Alleininhabers der Firma Otto Ebstein & Co. in Berlin

SW 48, Wilhelmstr, 35 (Wohnungsein-

rihtungen, Architektur), ist am 15. Fuli 1981, 1230 Uhr, das Emer. fahren zur Abwendung dés onkurses

eroffnet worden. 84. V N. 32. 1931,

Der Herr Scherk vom Gläubigerschußz- verband in Berlin SW, Wilhelmstraße Nr. 130/1, ist zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlag ist auf demn 14, August 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgeriht Berlin-Mitte, Neue Fried- rihstraße 13/14, 111. Stockx, Zimmer Nr. 102/104, Hauptgang A, am Quer- ang 9, anberaumt. Der Antrag auf röffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- 1Ohe zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. [36323] Ueber des Vermögen des Kaufmanns Oito Belig, Fnhabers der Firma Otto Belig, Berlin 0 17, Paul-Singer-Stc. Nr. 45 (Eisenwaren), ist am 15. Ful 1931, 15 Uhr, das: Vergleichsverfahren zur Abtoendung des Konkurses eröffnet worden. 154. V. N. 61. 31. Vere trauensperson: Kaufmann Hermann Hinrichsen, Charlottenburg, Pestalozzi- straße 57a. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag am 10. August 1931, 11214 Uhr, vor dem Amtsgeriht Berlin-Mitte, Neue Fried- rihstraße 13/14, 11. Stock, Zimmer Nr. 203, Hauptgang A. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinzn Anlagen und den Ermittlungsergeb- nissen ist auf der Geschäftsstelle zur Ein- siht der Beteiligten niedergelegt. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abt. 154.

Berlin. z [36324] Ueber das Vermögen der Hegewald- Film-Gesellshaft mit beschränkter Haf tung, Berlin SW 48, Friedrichstr. 250, mit einer Zweigniederlassung in Leip- zig, ist am 15. Juli 1931, 12,15 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwens dung des Konkurses eröffnet worden. 154. V. N. 46. 31. Vertrauensper- sonen: 1. Volkswirt Dr. Berthold Heîs mann, Berlin Wi 50, Nahodstraße 15, 2. Konkursverwalter Theodor Baudah; Berlin-Obershöneweide, Helmholhstraße Nr. 18. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorschlag am 14. August 1931, 1114 Uhr, vor dem „Amtsgericht Berlin-Mitte, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stock, Zimmer Nr. 203, Haupt- gang A. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und den Ermittlungsergebnissen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- tei niedergelegt. e : Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 154.

Bere ace A [36321] ergle er 4 : Uebex das Vermögen der Mechanis [een Weberei rtner « Co. ktiengesellschaft, Berlin - Strala i Alt Stralau 54, wird heute, am 11. Jui 1931, 12 Uhx 15 Minuten, das ea leichsverfahren zur Abwendung ] nkurses eröffnet, hlungs8eins

Gläubigerversammlung und aligemeiner

Knoll in Dortmund, Schliepstraße 6, ist,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

stellung vorliegt. Der Dip omkaufmanit