1931 / 167 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr, 167 vom 21, Juli 1931. S. 2

geben, nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6, August 1931 Anzeige zu machen. Thür. Amtsgericht in Sonneberg. Abt. V. Stolberg, Rheinl. . [36947]

Konkurseröffnung ist über dasVermögen des Händlers Wilhelm Müller aus Münster- busch, Prämienstraße 146, am 17. Juli 1931, nahmittags 6 Uhr, erfolgt. Ver- walter ist Rechtsanwalt Hans Willms in Stolberg, Rhld. Offener Arrest mit An- zéigepfliht an den Konkursverwalter bis zum 7. August 1931 für alle Personen, die eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind. Ablauf der Frist zur Anmeldung der Forderungen beim Amts- gericht an demselben Tage. Erste Gläubi- gerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 15, August 1931, vor- mittags 9 Uhr, an der Gerichtsstelle, Sißungssaal

Amtsgericht Stolberg, Rhld

Stuttgart. . [36948]

Ueber das Vermögen der Frau Elisabeth Renkenberger Witwe in Cannstatt, z. Zt. in Ulm, wurde am 16. Juli 1931, mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Ricker in Cannstatt, Königstraße 55. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 14, August 1931. Wahltermin und Termin zur evtl. Beschlußfassung gemäß FF 132, 134 K.-O.: Samstag, 8. August 1931, vormittags 10 Uhr; Prüfungstermin: Samstag, 22, August 1931, vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht Stuttgart 11 in Cannstatt, Wilhelmstraße 4, 11, Sto, Sitzungssaal.

Amtsgericht Stuttgart IT.

Villingen, Baden. . [36949] Ueber das Vermögen des Bäer- meisters Karl Neukum in Villingen i, Schw., Niedere Str. 15, wurde heute, vormittags 10% Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Brucker in Vil- lingen i. Schw. Offener Arrest mit An- zeigefrist sowie Anmeldefrist bis 11. August 1931, Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am Dienstag, den 18. August 1931, vormittags 11% Uhr, vor dem Amts- gericht, hier, 1. Sto, Zimmer Nr, 9. Villingen, den 18. Juli 1931, Vad. Amtsgericht T. Waldenburg, Sehles. . [36950] Ueber das Vermögen des Fleischer- meisters und Hotelbesißers Alfred Eichner in Waldenburg (Schles.), jeßt wohnhaft in Zedlibheide (Krs. Waldenburg, Schles), wird heute, am 17. Juli 1931, vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: beeidigter Bücherrevi- sox Dr. jur. Hans Meyer in Waldenburg (Schles.). Konkursforderungen sind bis zum 4, September 1931 bei dem unter- zeihneten Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 20. August 1031, vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 24. September 1931, vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 5, Untergeschoß. Arrest und Anzeigepflicht bis zum 16, August 1931. (6. N. 18a/31.) | Waldenburg (Schlés.), den 17. Juli1931. Das Amtsgericht. Wernigerode. . [36951] Ueber das Vermögen des Kausmanns Alfred Unger in Wernigerode, alleinigen Jnhabers der Firma Schloßlichtspiele Al- fred Ungex in Wernigerode, ist heute, um 13 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Bücherrevisor Paul Tonagel in Wernigerode, An der Holtemme 2e, Offener Arrest mit An- zeigepflicht und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 5. August 1931, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 10, August 1931, um 10 Uhr. Amtsgericht Wernigerode, d. 17. 7. 1931.

Wiesbaden. . [36952] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ferdinand Baum (Kellereibedarfsartikel) in Wiesbaden, Herrngartenstr. 17, ist am 15, guli 1931, vormittags 11,30 Uhx, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Kaufmann C. Brodt, Wiesbaden, Kaiser-Friedrih-Ring 56. Konkursforde- rungen sind in doppelter Ausfertigung unter der Anschrift: Amts3gericht, Konkurs- abteilung, bis zum 24, August 1931 anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung am 18, August 1931, 104 Uhr; Prüfungs- termin am 1. September 1931, 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Kirch- gasse 15, ITL, Zimmer 208. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. August 1931. Wiesbaden, den 15. Juli 1931. Amtsgericht. Abt. 6b. Wiesbaden. . [36953] Uebex das Vermögen des Kaufmanns Carl Daniel, Alleininhaber der Fa. Nero- Werke Wiesbaden, Fnhaber Carl Daniel (Schreibfederfabrik), in Wiesbaden, Frank- furter Str. 85 Privatwohnung: Rüdes8- heimèr Str. 28 —, is am 16, Juli 1931, vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- antvalt Guthmann in Wiesbaden, Kirch- gasse 7. Konkursforderungen sind in

zum 31, August 1931 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 18. August 1931, 18/, Uhr; Prüfungstermin am 8, September 1931, 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Kirhgasse 15, TIT, Zimmer Nr. 208. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 17, August 1931, Wiesbaden, am 16. Juli 1931, Amtsgericht. Abt. 6b.

Aalen. . [36955]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Friedrich Trumpp, Bäders und Spezereiwarenhändlers in Unter- rombach, wurde am 13. Juli 1931 nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung auf- gehoben.

Württ. Amtsgericht Aalen.

Andernach.

Jn der Konkurssache über das Ver- mögen des Händlers Max Joseph in Ochtendung soll die Schlußverteilung er- folgen. Es stehen zur Verteilung zur Ver- fügung RM 441,34. Hieraus sind zunächst

fosten, b) das Konkursverwalterhonorar, c) etwa noch entstehende Massekosten. An der Verteilung des Restes nehmen teil RM 1671,20 nichtbevorrechtigte Konkurs- forderungen. Andernach, den 18, Juli 1931, Der Konkursverwalter:

Joh. Jos. Schmiß.

Apolda. . [36957] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen 1. der Firma Rosenhahn und Losanski, Wollwarenfabrikation in. Apolda, Ritterstraße, 2. des alleinigen Jnhabers der Firma Max Rosenhahn jun. ist am 10, Juli 1931 aufgehoben worden, Apolda, den 11. Juli 1931, Thür. Amtsgericht Apolda. Bad Reinerz. . [36958] Bekanntmachung.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwarenhändlers Wil- helm Hartmann in Rückers (Krs. Glaß) ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen der Schlußtermin und zur Prüfung der nachtxäglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 4. August 1931, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier- selbs, Zimmer Nr. 6, bestimmt.

Bad Reinerz, den 8. Juli 1931,

Das Amtsgericht. 2 N 13a/30 37 —.

Bassum. . [36959] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schlachtermeisters Heinrich Lührsen in Twistringen wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. i Amtsgericht Bassum, den 15, Juli 1931.

Berlin. . [36960] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kreditgenossenschast der Aufwertungs-Hypotheken-Schuldner e. G. m. b. H., zuleßt in Berlin SW 11, Möckern- straße 133 ITI, ist zur Erklärung über die Vorschußberechnung 107 Abs. 2 des Gesebes, betr. die Erwerbs- und Wirt- \chaftsgenossenschasten vom 1. Mai 1889 und 20. Mai 1898) Termin auf den 29. Juli 1931, 12 Uhr, vor dem Amtsgericht Bexlin- Mitte, Neue Friedrichstr. 13/14, TIT, Stock, Zimmer 102/104, Hauptgang A, am Quergang 9, anberaumt. Die Vorschuß- berechnung liegt zur Einsicht in der Ge- \chästsstelle Abt. 84 des Amtsgerichts Verlin-Mitte, IIT. Stock, Zimmer 105, aus. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. . [36962]

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Uhrengroßhändlers Hans

Bülow, Berlin SW 61, Johanniterstr. 11,

wird- nach rechtskräftiger Bestätigung des

angenommenen Zwangsvergleichs auf-

gehoben. (8. N. 9/31.)

Berlin, den 15. Juli 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Tempelhof.

Berlin. . [36963] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des “Kaufmanns Erich Granobs, Verlin-Reinickendorf-Ost, Provinzstr. 57, jeßt in Berlin-Weißensee, Charlotten- burger Str. 20, ist aufgehoben worden. 27, N, 22. 28. Verlin N 20, den 15. Juli 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Wedding, Abteilung 27.

Berlin-Neukölln. . [36961] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Neuköllner Damen- konfektions-Fabrik Kempner & Co. G. m. b. H., Berlin-Neukölln, Hermannstr. 256, wird nach denz Schlußtermin aufgehoben. Berlin-Neukölln, den 13. Juli 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 24, (N. 16. 30.) Beuthen, O. S. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Kurt -Neißenberg in Beuthen O./S., Tarnowißer Str. 36, Jnhabers der Firma Kurt Neißenberg & Co, in Beuthen O./S., ist durh Be- \chluß vom 13, Juli 1931 gemäß § 204 der Konkursordnung eingestellt worden, da eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Konkursmasse nicht vorhanden

[36964]

[36956] |

zu decken: a) etwa noch restliche Gerichts- i

Bielefseld. [36965]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bauunternehmers Hermann Altenhöner, Bielefeld, Gr. Kurfürsten- straße Nr. 71, alleinigen Jnhabers der Fa. Gebr. Altenhöner Bielefeld (Bau- und Zementwarengeschäft) wird nach Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Bielefeld, den 13. Juli 1931,

Das Amtsgericht,

Bochum. Bekanntmachung. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Johannes Heger- feld in Bochum-Altenbochum, Jnhaber der Firma Johannes Hegerfeld in Bochum, wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. | Bochum, den 13. Juli 1931, Das Amtsgericht.

[36966]

Bonn. Beschluß. . [36967 ] Das Konkursverfahren über das Ver- g der Fa. Jean Nonn jr., Hutgeschäft in Bonn, Breite Str. 3, all. Jnhaberein Ehefrau Jean Nonn, daselbst, wird man- gels Masse eingestellt. Bonn, den 16, Juli 1931, Amtsgericht, Abt. 8.

Bremen. . [36968]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kolonialwarenhändlers Die- rich Friedrich Meyer, Bremen, Woltmers- hauser Str. 189/191, ist nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Bremen, den 17, Juli 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Breslau. . [36969] Das Konkvrsverfahren über das Ver- mögen der Firma R. Mühle & Sohn (Land- und Hausmaschinen - Großhand- lung) in Breslau I1I, Tauenßzienstraße 55 (persönlich hastende Gesellschafter a) der Kaufmann Robert Mühle, b) der Jngenieur Arthur Mühle), wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 8. Mai 1931 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 8. Mai 1931 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben, (42 N 76/29.) Breslau, den 11. Juli 1931, Amtsgericht. Breslau. . [36970]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Hausbesißers Reinhold Langer in Breslau, Hohenzollernstraße 79, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußter- mins hierdurch aufgehoben. (42 N, 67/29.)

Breslau, den 17. Juli 1931,

Amtsgericht. Drossenm. [36971] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Kauffrau Magdalena Martens, jeßt verehelichte Muuhs in Drossen, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußter- mins hierdurch aufgehoben. (1. N, 3, 30.)

Drossen, den 17, Juli 1931,

Das Amtsgericht.

Eckernförde. . [36972]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Spar- und Darlehenskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \{hränkter Haftpflicht in Hütten, wird Ter- min zur Erklärung über die Vorschuß- berechnung des Konkursverwalters auf den 29. Juli 1931, mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht bestimmt. Die Vorschußberechnung liegtaufder Geschäfts- stelle des unterzeichneten Amtsgerichts zur Einsicht der Beteiligten aus. Eernförde, den 17, Juli 1931,

Das Amtsgericht.

Elsterberg. . [36973] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikanten Adolf Köhler in Elsterberg, König-Albert-Straße 83, bisher meh. Seidenweberei, Bahnhof- straße 35, ist infolge eines von dem Ge- meinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleich Vergleichstermin auf den 10, August 1931, nahmittags 3 Uhr, vor dem Amtsgericht Elsterberg anberaumt worden. Für den Fall der Annahme des Zwangsvergleichs dient der Termin zugleich der Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters. Der Vergleichs- vorschlag und die Erklärang des Gläubiger- ausschusses sind auf der Geschäftsstelle des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt. Für den Fall, daß der Zwangsvergleich nicht zustande kommt, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verieilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstüdcke, zur Festseßung der Aus- lagen und der Vergütung des Verwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\shusses der Schlußtermin auf den 10, August 1931, nachmittags 314 Uhr, vor dem Amtsgericht Elsterberg bestimmt worden. Elsterberg, 18. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Erfurt. . [36974] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des ‘Kaufmanns Adolf Wernaer in Erfurt, Zietenstraße Nr. 16 (Handel

folgter Abhaltung des hierdurch aufgehoben. Erfurt, den 15. Juli 1931. Das Amtsgericht. Abt, 16.

[36975]

Schlußtermins

Frankfurt, Main.

Beschluß. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Spinat & Zeller, Textilwarenhandlung in Frankfurt a. M., Kaiserstraße 64, wird nach Abhaltung des Schlußtermins und

nach Schlußverteilung aufgehoben. Frankfurt a. M., den 16, Juli 1931.

Amtsgericht. Abteilung 42.

Freiburg, Breisgau. . [36976] Das ‘Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Freiburger Lack- u, Farbengesellschaft m. b. H. in Liquidation, Freiburg i. Br., Schloßbergstr, 16, wurde nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und Vornahme der Schluß- verteilung aufgehoben. Freiburg i. Br., 15. Juli 1931, Bad. Amtsgericht A T. Gelsenkirchen-Buer. . [36977] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Emschertaler Geflügelfarm eingetragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht in Horst-Emscher wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Gelsenkirchen-Buer, den 10. Juli 1931, Das Amt3gericht. Gerolzhoîfen. . [36978] Das Amtsgericht Gerolzhofen hat mit Beschluß vom 17. Juli 1931 das Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbesißers und Landwirts Kon- rad Weigand in Oberschwarzach eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Konkursmasse nicht wvor- handen ist. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Hamburg. . [36979]

Der Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Otto Zsidor Göß, Hamburg, Schlüterstraße 74 111, alleinigen Jnhabers der Firma Göß Gebrüder & Co. Nfl., Hamburg, Fuhlentwiete 51/53, Export von Manusfakturwaren, is am 14. Juli 1931 gemäß § 204 K.-O. eingestellt worden,

Das Amtsgericht in Hamburg.

Kirchberg, Hunsrück. Konkursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jakob Lerner und der Firma Jakob Lerner Sohn in Sohren (Hunsrück) ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters usw. der Schlußtermin auf den 12. August 1931, vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht, hierselbst, ‘bestimmt. Kirchberg (Hunsrüd), den 13. Juli 1931. Das Amtsgericht.

[36980]

Königsberg, Pr. . [36981]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des in Königsberg (Pr.), Deutschordens- ring 4, wohnhaft gewesenen Kaufmanns Friedrih Rüdiger in Firma F. Rüdiger, ist nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Amtsgericht Königsberg (Pr.), den 11. Juli 1931,

Küstlrin,. . [36982] Jn dem Konkursversahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Fürstenau d. Ae. in Küstrin, Jnhaber der Fa. Max Fürstenau & Sohn in Küstrin, wird die Vergütung des Konkursvecwalters G. P. Müller auf 720,— RM festgeseßt. Küstrin, den 15. Juli 1931. Das Amtsgericht,

Laasphe. . [36983] Das Konkursverfahren über den Nach- laß des Bauunternehmers Karl Sonne- born in Feudingen wicd hierdurch, nach- dem der Schlußtermin abgehalten worden ist, aufgehoben. Laasphe, den 15, Juli 1931, Amtsgericht. Landstuhl, . [36984] Das Amtsgericht Landstuhl hat mit Beschluß vom 17. Juli 1931 das Konkurs- verfahren über das Vermögen des Kauf- manns Kurt Moormeister, Inhaber eines Farben-, Ladcke- und Pinjselgeschästes, in andstuhl als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben. Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Leipzig. . [36985] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma F. u. G. Gottschalck, Kommanditgesellschast, Schaufenster- und Ladenbaufabrikationsgeschäft in Leipzig, Salomonstraße 14, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Leipzig, Abt. T1, A. 1, am 13, Juli 1931.

Leipzig. . [35966] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma „Buchbinderei-, Kar- tonnagen-Maschinenbau G. m. b. H. in Leipzig C. 1, Mölkauer Str. 42 (Geschäfts- führer: Kaufmann Emil Ebert in Leipzig), wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

——

bers einer unter der im Handelsregister eingetragenen. Firma „August Schäl“ in Leipzig, Bayersche Str. 38, betriebenen Tabakwarengroßhandlung, wird hierdurch aufgehoben, nachdem der im Vergleichs- termine vom 2. Juni 1931 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Be- schluß vom gleichen Tage bestätigt worden ist, Amtsgericht Leipzig, Abt. TI, A. 1, am 13. Juli 1931

Lörraeh, Konkurs. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Fa. Porzellan - & Tabakhaus, Inh. Rosa Hengherr, in Lörrach-Stetten wurde nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Lörrach, den 13. Juli 1931, Amtsgericht. IT.

Lyek, Beschluß. [36988] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Carl Pilchowski in Prostken, Junhaber Franz Schick, wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 9. Juni 1931 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 16. Zuni 1931 bestätigt worden ist, hierdurch aufgehoben. Lyck, den 7. Juli 1931. _ Amtsgericht.

[36987]

Münstermaifeld. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Samuel Wolf, Händler in Mertloch, wird, nahdem der in dem Vergleichtsermin vom 29. April 1931 an- genommene Zwangsvergleich durch rechts- kräftigen Beschluß vom 13. Mai 1931 be- stätigt ist, hierdurch aufgehoben. Münstermaifeld, den 13. Juli 1931. Amtsgericht.

[36989]

Neusalza-Spremberg. [36990] An Stelle -des verstorbenen Herrn Rechtsanwalt Justizrat Dr. Schulze wird Herr Assessor Pietsch in Neusalza-Sprem- berg zum Verwaltec im Konkurse über das Vermögen des Gastwirts Ernst Emil Robert Séhenk in Beiersdorf ernannt. Amtsgericht Neusalza-Spremberg. Obernburg. . [36991] Bekanntmachung.

Das Amtsgericht Obernburg hat mit Beschluß vom 16. Juli 1931 dgs über das Vermögen des Josef Becker, Manusfaktur- warenhändler in Kleinwallstadt, eröffnete Konkursverfahren als durch rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleich beendet, aufs gehoben.

Obernburg, den 17. Juli 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Obernburg a. M.

Plauen, Vogtl. . [36992]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Textilwarenhändlerin Jda Anna vhl. Pöhland in Plauen, Blücher- straße 20, is nach Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben worden. (K 42/30.) Amtsgericht Plauen, den 17, Juli 1931,

Ragnit. . [36993] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Malermeisters und. Kauf- manns Max Gallinat in Ragnit wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Ragnit, den 15. Juli 1931,

Das Amtsgericht.

Rostock, Mecklb. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ein- und Verkaufsgenossen- schast der Gast- und Schankwirte Rostock und Umgebung e. G. m. b. H. in Liqui- dation in Rostock wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Rostock, den 11. Juli 1931. Mecklbg.-Schwer. Amtsgericht.

Rottenburg, Laaber. . [36995] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schnittwarengeschäftsinhabers Friedrich Beck in Rohr (N. B.) wird nah Abhaltung des Schlußtermins als durh Schlußverteilung beendet, aufgehoben. Rottenburg, den 14. Juli 1931. : Geschäftsstelle des Amtsgerichts Rottenburg (Laaber, N. B.).

Rügenwalde. . [36996] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Drogeriebesißers Bruno Wolff in Rügenwalde ist, nahdem derx in dem Vergleichstermin vom 12. Juni 1931 an- genommene Zwangsvergleich durch rehts- fräftigen Beschluß vom 12. Juni 1931 be- stätigt ist, hierdurch aufgehoben. Rügen- walde, den 18, Juli 1931. Amtsgericht.

Sechirgiswalde. . [36997] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bäckermeisters Gustav Kurt- Hohlfeld in Sohland a. d. Spree wird nach Bestätigung des Zwangsvergleichs und nach Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Amtsgericht Schirgiswalde, d. 15, 7, 1931,

Schönau, Katzbaeh. . [36998] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelbejsißers Alfred Beyer

. [36994]

Amtsgericht Leipzig, Abt. TI, A. 1, am 10. Juli 1931.

Leipzig. . [36986] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Tabakwarenhändlers August | Wilhelm Schäl, wohnhaft in Leipzig-

oppelter Ausfertigung unter der An- | st

christ, Amtsgericht, Konkursabteilung, bis

Amtsgericht Beuthen O./S.

[mit Blechémballagen), wird nah er-

Connewiß, Waisenhaussirx, 18, all, Jnha-

in Schönau (Kabbach) ist zur Beschluß-

| fassung über den Verkauf des Grund-

stücks eine Gläubigerversammlung auf den 29. Juli 1931, vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumt, Amtsgericht Schönau (Kaßÿbach), den 17, Juli 1931, i

p

swchönau, Katzbaeh. . [36999] Ju dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gotthard Heiber in Firma Georg Bremer Nachf. Gotthard Heiber in Schönau (Kaßbach) wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Gläubigerausschusses Ter- min auf den 31. Juli 1931, vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht an-

beraumt.

Amtsgericht Schönau (Kaßhbach), den 17, Juli 1931, sonuneberg, Thür. . [37000] Beschluß.

Betr. Konkursverfahren über das Ver- mögen des Fabrikanten Albin Martin in Oberlind. Termin zur Prüfung nach- träglih angemeldeter Forderungen, zur Beschlußfassung über einen vom Gemein- schuldner vorgeschlagenen Zwangsver- gleich und für den Fall der Annahme zur Abnahme der Schlußrechnung des Kon- kfursverwalters wird bestimmt auf Diens- tag, den 4. August 1931, vorm. 1014 Uhr.

Sonneberg, den 16. Juli: 1931.

Thüringisches Amtsgericht. Abt. 5,

&tcinau, Oder. . [37001] Ju dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbesißers Wilhelm Dlugos in Mittel-Dammer wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 25, März 1931 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 25. März 1931 bestätigt is, aufgehoben. (4 N. 9/29.) Amtsgericht Steinau (Oder), 15. 7. 1931,

Tilsit. . [37002]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Geschäftsinhaberin Margarete Jorbandt in Tilsit, Deutsche Straße Nr. 3, wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Tilsit, 16, Juli 1931.

Das Amtsgericht.

Tostedt. Seschluß. . [37003] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Stellmachers Gerhard Schrö- der in Ovelgönne wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Amtsgericht Tostedt, den 6. Juli 1931,

Wuppertal-Elberïeld. . [37004]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Paul Flocktenhaus GmbH., Schreibwarenhandlung, Wupper- tal-Elberfeld, Shwebebahnpassage, ist am 9, Juli 1931 eingestellt worden, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nicht vorhanden ist. Amtsgericht Wuppertal-Elberfeld. Abt. 13, Zeulenroda. . [37005]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Stellmachexs Robert Schmal- fuß in Zeulenroda wird nah Bestätigung des Vergleichs und nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Zeulenroda, den 16, Juli 1931.

Das Thüringische Amtsgericht.

Berlin. [37015] Uebex das Vermögen der Firma Kullmann & Cie., Vertriebsaktien- gesellschaft, Handelsageñntur in Textil- waren für die Firma Kullmann & Cie. in Mühlhausen i. Elsaß und deren Kon- zern in Berlin C 2, Poststraße 30, ist am 17. Juli 1931, 1314 Uhr, das Ver- aleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. 84. V. N. 40. 1931, Dex Kommerzinerat B. Manasse in Berlin-Grunewald, Tep- liber Ste. 28/30, ist zur Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvorschlag ist auf den 17. August 1931, 12/4 Uhr, vor dem AmtZzgeriht Berlin-Mitte, Neue Friedrichstraße 13/14, 111, Sto, immer 102/104, Hauptgang A, am uergang: 9, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf derx Ge- scäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. j Geschäftsstelle des Amtsgerichts Bexrlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin, - [37018] Vergleichsverfahren.

Veber das Vermögen dex Firma A. Schulte jun., offene Ra ela haft Berlin SW 29, Mittenwalder Straße 48, Fabrikation von Schrauben und Fassonteilen, ist am 15, Juli 1931, 15 Uhr, das Vergleichsverfa! ren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Vertrauensperson: Treuhänder Dr. Felix Schneebalg, Berlin, Fran- gösishe traße 8. Vergleichstermin: . August 1931, 114 Uhr, vor dem Amtsgeriht Berlin-Tempelhof, Berlin SW 11, Möternstr. 128—130, Zim- mer 181. Dex Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen sind auf dex Geschäftsstelle zur Einsicht dex Beteiligten niedergelegt. 8 V, N. 22/31.

Berlin SW 11, den 16. Juli 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Tempelhof.

Berlin-Schöneberg. [37016]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Salomon Buchheimer, Berlin-Friede- nau, Rheinstr. 9, Fnhaber der Firnîa F. Scholl, wird heute, am 9. 7. 1931, 915 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurse? eröffnet.

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 167 vom 21, Juli 1931. S. 3

Der Kaufmann Jacques Zlotnibki, Berlin NW 87, Siegmundshof 12, wird zur Vertrauensperson ernannt. Verelse Genn am 8. 8, 1931, 10 Uhr, an Gerichtsstelle in Berlin-Shöneberg, Grunewaldstraße 66—67, Zimmer 58. Die Aktien liegen den Beteiligten auf der Geschäftsstelle zur Einsicht aus. 9. VN, 18. 31. Gesctästsstelle des Amtsgerichts Berlin-Schöneberg.

Berlin-Schöneberg. [37017]

Ueber das Vermögen der Firma Ro- bert Engel Nachf., offene Handelsgesell- schaft, Berlin-Schöneberg, Neue Winter- feldstraße 20, wird heute, am 13. 7.1931, 1 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Dr. Leopold Prinz, Berlin W 830, Maaßenstr. 14, wird zur Vertrauens- person ernannt. Vergleichstermin am 12. 8. 1931, 10 Uhr, an Gerichtsstelle in Berlin - Shöneberg, Grunewaldstraße Nr. 66—67, Zimmer 58. Die Akten liegen den Beteiligten auf der Geschäfts- stelle zur Einsit aus.— 9. V. N. 23, 31,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Schöneberg.

Beuthen, O. Je [37019] Vergleichsverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jakob Silbernik in Beuthen, O. S,,

leiwißer Str. 14, Fnhaberxs der Firma Chemniver Strumpfhaus Jakob Silber- nik in Beuthen, O. S,, ist am 14, Fuli 1931 18 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Bankier Hugo Seemann in Beuthen, O. S,, Bahnhofstr. 32, ist zux Vertrauensperson ernannt. Ler- min gur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag ist aus den 12. August 1931, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht im Zimmer 25 des Zivilgerihts- dige “t (im Stadtpark) anberaumt, Dex ros auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen is aus der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Amtsgericht Beuthen, O. S

d

Bingen, Rhein. [37020]

Zux Abwendung des Konkurses über das Vermögen dexr Firma Justus Philips, Radiogeshäft in Bingen, wird heute, am 16. Juli 1931, nahm. 6 Uhr, das gerichtlihe Vergleihsverfahren er- öffnet. Vergleichstermin: Samstag, den 8. August 1931, vorut, 10 Uhr. Vertrauensperson: Rechtsanwalt Thoma in Bingen. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten aus.

Bingen, den 16. Fuli 1931.

Amtsgericht.

{37021] Bischofswerda, Sachsen. Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Glashüttenwerke Greiner & Co, Gesellshaft mit be- shränkter Haftung in Demiß-Thumiß, die alle Artikel der Beleuhtungs- und Hohlglasindustrie herstellen, wird heute, am 16. Juli 1931, vormittags 8 Uhx, das gerichtlihe Vergleihsversahren er- öffnet. Vertrauensperson: Herr Volks- wirt und Kaufmann Anton Schneider in Dresden-A., Blasewizer Straße 29. Vergleichstermin am 6, August 1931, vorm, 9 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der- Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Bischofswerda, den 16. Juli 1931.

Chemnitz. [37022]

Zur Abwendung des Konkuvses über das Vermögen des Kaufmanns Kurt Richard Uhlig in Chemniy-Hilbersdorf, Huttenstraße 7, all. Jnh. d. Fa. Kurt Ühlig Strxrumpffabrikation in Chemniß, Wiesenstraße 40, und Jnhaber Firma Chem-

dex nicht eingetragenen 4 l nier Bunte Bühne in Chemniy, Sonnenstraße 13, wird heute, am 17. Juli 1931, nahmittags 3 Uhr, das gerihtlihe Vergleihsverfahren eröffnet, Vertrauensperson: Herr Diplomkauf- mann Dr.- Esenwein in Chemniß, Lange Straße 27, Vergleichstermin am 24. August 1931, vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Ge- schäftsstelle zux Einsicht ‘der Beteilig- ten aus,

Amtsgeriht Chemniy, Abt, A 18, den 17. Juli 1931. Esslingen. E [37023] Ueber das Vermögen des Erwin Hägele, Elektromeisters und JFnhabers eines FInstallationsgeshäfsts in Eß- lingen, Küferstr. 27, ist am 16. Juni 1931, vormittags 10 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des onkurses eröffnet worden. Als Ver- L in Gin ist Bezirksnotax Oettin- ger in Eßlingen bestellt. Vergleichs- termin ist bestimmt auf Freitag, den 14, August 1931, vormittags 10 Uhr, Amtsgerichtsgebäude Zimmer 5, I. Sto. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- ea sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Amtsgericht Eßlingen.

Frankfurt, Main. [37024] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des May

Oppenheimer, Kaufmanns in Frankfurt

a. M., Julius-Heymann-Straße am 16. Juli 1931, 12 Uhr, das gleihsverfahren zur Abwendung des onfurses eröffnet worden. Der Rehts- anwalt Dr. Heinrich Blumenthal, hier, Biebergosse 8, ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlun über den Vergleihsvorshlag ist p Samstag, den 1, August 1931, 914 Uhr, vor dem Amktsgeriht in Frankfurt a. M., Zeil 42, I. Stock, Zimmer Nr. 22, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Verfahrens

5, ist Ver-

nis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teiligten ntedergelegt. Frankfurt a. M., den 16. Juli 1931. Die Gelhäfonene des Amtsgerichts. t, 44.

Freiberg, Sachsen. [37025] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der ens Moriß Strauß offene Handelsgesellschaft in Freiberg, Akademiestraße 5, wird heute, am 17. Juli 1931, vormittags 10,35 Uhr, das gerichtlihe Vergleihs- verfahren eröffnet. Vertrauensperson: Herr Bücherrevisor Wenzel Dörfl hier, Vergleichstermin am a Beg s 1931, vormittags 914 et Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Ein- sicht der Beteiligten aus. i Amtsgericht Freiberg, 17. Juli 1931.

Gehren, Thür. [37026]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Au E Jakob in Altenfeld i. Thür., Inha rs eines Konsfektionsgeshäfts, wird heute, am 17. Fuli 1931, vorm. 8 Uhr, das gerichtlihe Vergleichsver- fahren eröffnet. Termin zux Verhand- lung über den Vergleichsvorschlag: Montag, den 17. August 1931, vorm. 9 Uhr. Vertrauensperson: Kaufmann Walter Schmidt im Gehren i. Thür. Dex Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen liegen auf der Geschäftsstelle, hier, Zimmer 10, zur Einsicht der Be teiligten aus.

Gehren den 17, Juli 1931. Thüringishes Amtsgericht. Gelsenkirchen-Buer. [37027]

Vergleichsverfahren. Ueber das Vermögen des BVäer- meisters Johann Merten aus Gelsen- kirhen-Buer, Ackerstraße 30, ist anr 15. Zuli 1931, 17 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- kurses eröffnet worden. Der Syndikus Dr. Holubars in Westerholt ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zux Verhandlung über den Vergleichs- vorschlag wird auf den 7. August 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Gelsen- kirhen-Buer, Zimmer Nr. 18, anbe- raumt. Der Antrag nebst “Anlagen und Aeußerung der Handwerkskammer in Münster ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Gelsenkirhen-Buer, den 15. Juli 1931. Das Amtsgericht. Gotha. Vergleichsverfahren. [37028] Uebev das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Armstroff und Witt, Jnh. Kaufmann Walter Armstroff inm Gotha und Kaufmann Otto Witt in Tvügleben, wird zur Ab- wendung des Konkurses heute, am 17, Juli 1931, nahmittags 17,15 Uhx, das gerichtliche Vergleichsverfahren er- öffnet. Als Vertrauensperson wird der Rechtsanwalt Kibat in Gotha be- stellt. Termin zux Verhandlung über den Vergieichsvorshlag wird auf den 15. August 1931, vorm. 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 46, bestimmt. Gotha, den 17. Fuli 1931. Thür, Amtsgericht. Magen, Westf. [37029] Vebex das Vermögen des Kaufmanns Siegfried Pieperberg, alleinigen JFn- bers der Send Schuhhaus Metropol Siegfried Pieperberg in Hagen, wird R am 17. Juli 1931, 10 Uhr, das rgleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet Der Bücherrevisor Dr. Kebbe in Hagen wird zur Ver- trauensperson ernannt. Ein Gläubiger- ausshuß wird niht bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird auf den 19. August 1931, 11 Uhr, vor dem unten be- zeichneten Gericht, Zimmer 65, anbe- raumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahvens nebst Unter- lagen ist auf Zimmev 153 zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Das Amtsgericht in Hagen.

Hamburg. [37030]

Ueber das Vermögen der Kommandit- gesellshaft in Firma Eduard Levy, Geschäftslokal: Hamburg, Bei den Mühren 70, Geschäftszweig: Großhandel mit Textilwaren, ist zum Zwecke der Abwendung des Konkurses das gericht- liche Vergleichsverfahren am 16. Fuli 1931 um 14 Uhr 16 Minuten eröffnet worden. Zu Vertrauenspersonen sind bestellt worden: 1. beeidigter Bücher- revisor Georg Bergmann, Har Lilienstraße 36, 2. Bücherrevisor Leopold Ae Hamburg, Hohe Bleichen 8—10.

ur Verhandlung über den Vergleichs-

vorshlag ist Termin auf Sonnabend, den 15, August 1931, 10 Uhr 30 Mi-

nebst seinen Anlagen und das Ergeb- Q

nuten, vor dem Amtsgericht in Ham- burg, Ziviljustizgebäude, Anbau, I. Stodck, Zimmer 608, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen sind auf der Geschäfts- ps, Zimmer 730, zur Einsichtnahme x Beteiligten niedergelegt worden. Das Amtsgericht in Hamburg.

Hindenburg, O. S. [37031]

Ueber das rmögen des Täschler- meisters Alfred Olesh in Hindenburg, O: T Srenvrinditusivalio 510, ist am 17. Juli 1931, 16 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Kon- kurses eröffnet worden. Der Kauf- mann Georg Cohn in Hindenburg, O. S., Kronprinzenstraße 282, ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den VergleihAvor- shlag is auf den 14. August 1931,

burg, O. S., Zimmer Nr. 60, an-

beraumt. Der Antrag auf Eröffnung

des Verfahrens nebst seinen Anlagen ist

auf der Geschäftsstelle zur Einsichb der

Beteiligten niedergelegt. (6 VN 15/31.)

Amtsgericht in Hindenburg, O. S., den 17. Fuli 1931.

Karlsruhe, Baden. [37032]

Ueber das Vermögen der Firma Hein- rich Rausch, Holzgroßhandlung 1n Karlsruhe, Hoffsir. 1, wurde heute, nohmittags 4 Uhr, das Vergleichs- ferzepren zur Abwendung des Kon- kurses eröffnet. Vertrauensperjon 1st: Rechtsanwalt A. Bopp in Karlsruhe, Karlstr, 22, Vergleihstermin is am Montag, den 10, August 1931, nas: mittags 4 Uhr, vor dem Amtsgert L Sto,

den

des

Akfademiestr. 8, T.

Nr. 40, Karlsruhe, 1931. Geschäftsstelle Al

Karlsruhe, Zimmer

17, Quli Amtsgerichts.

Königsberg, Pr. [37033] Ueber das Vermögen der Kaufmanns®- frau Anna Lucht geb. Pohl in Fivma Franz Lucht, Königsberg, Pr., Sack- heimer Mittelstr. 28a (Weinimport), ist am 15. Juli 1931, 12,30 Uhr, das Ver- Ce EDe Een zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperjon: vereidigter Bücherrevisor Kurt Radtke, Königsberg, Tragheimer Kirchenstr. 46. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag am Mittwoch, den 12, August 1931, 9/4 Uhr, Zim- wer 124, Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst jeinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle zux Einsicht dex Beteiligten nieder- gelegt. :

Amtsgericht Königsberg, Pr., Hansaring.

Königsberg, Pr. [37034] Uebex das Vermögen des Hotelbesißers Robert Raudies in Firma Carl Kreut, hier, Tragheimer Kirchenstr. 44/44 a, ist am 16. Juli 1931, 13 Uhx, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperson: Bücherrevisor Kliewer, hier, Jägerhof- straße 7. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag am Mon- tag, den 10. August 1931, 94 Uhr, Zimmer 124. Der Antrag auf Er- offnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geichäftsstelle zux Einsiht der Betei- ligten I, S Amtsgericht Königsberg, Pr., Hansaring.

Köslin. [37035] Neber das Vermögen des Elektro- meisters Adolf Karpenkiel in Köslin, Kleine Baustr. 19, ijt heute, am 16. 7. 1931, um 11 Uhr das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, Vertrauensperson ist Bücher- revisor Richard Rüthing in Köslin, Kavelungenweg 32. Termin zux An- hörung über den Vergleichsvorshlag am 5. August 1931, nahmittags 17 Uhr, Zimmer 46. Der Antrag auf p ines des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis dex weiteren Ermittlungen ist in der Geschäftsstelle, Zimmer 53 des Amtsgerichts, zux Ein- sicht niedergelegt. : Amtsgericht Köslin, den 16, Fuli 1931,

Leipzig. [37036] Zwecks Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Bau- und Möbeltishlereiinhabers Otto Lat in Lindenthal bei Leipgig, Teichstraße 2, wird heute, am 15. Juli 1981, mittags 124 Uhr, das gerichtliche Ver- gleihSverfahren eröffnet. Vertrauens- rson; Diplomkaufmann H. G. Mühl- hausen in Leipgig C 1, Augustusplay 7, êrgleihstermin anv 14, August 1 31, vormittags 10 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zur Einsicht dexr Betei- ligten aus. Amtsgericht Leipzig, Abt. ll A 1, den 15. Juli 1931.

Leipzig. [37037] Zwecks Abwendung des Konkurses über das Vermögen . des Kaufmanns Meran Paul Brüstel _ in Leipzig, öhrstraße 12, Allcininhabers der im Handelsregister 1 „Rgland FJfsolierflaschenfabrik

Friß

efloschensabri Firma 16,

10 Uhx, vor dem Amtsgericht iw Hinden- ;

fahren eröffnet. Vertrauensperson: vereidigter Bücherrevisor Kurt Kramer in Leipzig S 3, Molikestr. 9. Vergleichs- termin am 19, August 1931, vormittags 814 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Leipzig, Abt. 11 A 1, den 17. Juli 1931,

Mainz. Vergleichêverfahren. [37038] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Leo Schwarz, alleiniger Jnhaber der Firma gleihen Namens, Lederwaren- geshäft in Mainz, - Schusterstraße 21, ist am 14. Juli 1931, nahm. 5 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Süssel in Maing ist zur Vertrauensperson ernannt, eres min zur Verhandlung über den Ver- galErorirag ist auf Mittwoch, den 2, August 1931, vorm. 9/4 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Mainz, im Justizgebäude an : der Schloßstraße, Zimmer Nr. 303, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Betei- ligten niedergelegt.

Mainz, den 14. Juli 1931.

Hess. Amtsgeriht Mainz. Mainz. Vergleichêverfahren. [37039] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Arthur Wildau, Jnhaber der Firma gleihen Namens, Möbelgeschäft in Mainz, Umbach 5, ist am 15. Juli 1931, vorm. 10 Uhr, das, Vergleichsverfahren zuL BRSEBANT, des Konkurses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Ritter in Mainz ist zux Vertrauensper]on €r- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag ist auf Frei- tag, den 14, August 1931, vorm. 914 Uhr, vor dem Amtsgericht in Mainz, inv Justizgebäude an der Schloß- straße, Zimmer Nr. 303, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Mainz, den 15. Juli 1931.

Hess. Amtsgericht Mainz. Münster, Westf. [37049] Zur Abwendung des Konkurses Uber das Vermögen der zahlungsunfähig ge- wordenen Firma W. Pierenkemper, Münster i. W., Windthorststraße 7 (Damen-Modegeschäft), und deren alleis nigen Fnhabers Franz Pierenkemper, daselbst, ist heute, um 10 Uhr, ein ge- rihtlihes Vergleichsverfahren eröffnet. Termin zuv Verhandlung über den Vergleichsvorschlag ist auf den 18. August 1931, 10 Uhr, auf Zimmer 24 des hiesigen Amtsgerichts, Gerichtssträße Nr. 2, anberaumt. Als Vertrauens- person ist der Syndikus Dr. Schaefer in Münstex i. W., Alter Stelnweg Nr. 33 I Ferrtsprecher 22 041/42 —, bestellt. Der am 7. Juli 1931 bei Ge- riht eingegangene Antrag auf Eröff» nung des Verfahrens nebst seinen An- lagen ist auf der Geschäftsstelle (Zim- mex 25) zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Münster i. W., ven 17. Fuli 1951, Geschäftsstelle 6 des ‘Amtsgerichts.

Quakenbrück, [37041] Uber das Vermögen des Kaufmanns Bernhavd Einhans in Quakenbrück, Kl. Kirchstr. 2, ist am 16. Juli 1931, 16 Uhr, das Vergleich 8verfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Gleichgeitig ist an den Schuldner ein allgemeines Veröuze- rungsverbot erlassen worden. Der Drudereibesiver C. Trute in Quaken- brü ist zux Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vengleichsvorschlag ist auf den 10. August 1931, 10 Uhr, vor dem A! n Quakenbrück, Zimmer Nx. 3, anbe- raumt, Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen sind ‘auf der Geschäftsstelle zur Einsicht dex Beteiligten niedergelegt. Amtsgeriht Quakenbrück.

Regensburg. - [37042]

Das Amtsgericht Regensburg hat zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Büchsenmachermeisters Ludwig Bayerl, Jnhaber der Firma Ludwig Bayerl, Büchsenmacher iw Regensburg, auf dessen Antrag heute, den 17, Juli 1931, nahmittags 4 Uhr, das Vergleihsverfahren eröffnet. Ver- trauenspexson: Carl Flemming, Kauf- mann in Regensburg, Schwarze Bären- straße 1. ermin zur Verhandlung über den Bg Ti 20, dex wie der Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens und seinen Anlagen nebst dem Ergebnis weiterer Ermitt- lungen auf der Geschäftsstelle zur Eins sicht der Beteiligten niedergelegt ist, ist auf Montag, den 10. August 1931, nah- mittags 2% Uhr, Zimmer Nx. 20/0 des Justizgebäudes, bestimmt

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Regensbuxg.

Regensburg. - 137043]

Das Amtsgeriht Regensburg e zur Abwendung des Konkurses Uber das Vermögen des Tapezierermeisters

osef Göbl in Regensburg, Untere

Rahmig“ in Leipzig, Plösnerweg wird heute, am 17. Ki

li 1931, mittags

Vergleichsver-

1 Uhx, das gerichtliche

achgasse 12, auf dessen Antrag vont 2, dieses Monat? heute, den 17. Fuli