1931 / 168 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I. E

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 168 vom 22, Juli 1931. S. 2

Felix Fleishhauer, Stuttgart: Firma erloschen.

Hans Merkl, München, Zweig-

iederlassung Stuttgart: rokura

dwin Degen erloshen, Zweignieder- lossung Stuttgart auf ehoben. Neue Gesellscha tsfirmen:

Josef Windhager Verlag, Stutt-

rt. Offene ndelsgesellshaft seit 1 Juni 1931. Ge ena Josef Wind-

r, Verleger, Feuerbah; Otto Klut- nsen, Kaufmann, Stuttgart; Fried- Tich Lang, Kaufmann, Stuttgart. Zur Vertretung der Gesellschaft bedarf es der Mitwirkung zweier Gesellshafter. Die Gesellschafter Kluthausen und Lang Tönnen nur je zusammen mit dem Ge- sellschafter Windhager handeln; \. E.-F.

Deutscher - Jtalienisher Landes-

produfktenimport Stuttgart Polat- schek «& Tommasi sen., Siy Stuttgart (Hauptstätterstr. 58). Offene Handels- esellihaft seit 1. Juli 1931. Gesell- schafter Anton Polatschek und August ommasi sen., Kaufleute, Stuttgart. Die Gesellschaster sind nur gemeinsam vertretungsberehtigt, Landesprodukten- großhandlung.

Erwin Leuz «& Co., Siy Stuttgart, Kanonenweg 66, Kommanditgesellschaft pu 1. Februar 1923, Persönlich haften-

ex Gesellshafter: Erwin Leuz, Kauf- mann, Stuttgart. Ein Kommanditist. Siy der Gesellshaft von Heilbronn nah Stuttgart verlegt, :

Zinsmeister «&« Marschall, Sih Stuttgart (Moserstr. 16). Offene Han- delsgesellshaft seit 1. Juli 1931. Ge- sellshafter: Karl Zinsmeister, Kaups- mann, hier, und Josef Marschall, Kau}- mann, Nürnberg, Maklergeschäft in Ge- treide, Mehl, Landesprodukten und Futtermitteln.

Monopol - Kolbenring - Fabrik Atmer «& Kaufhold, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Stuttgart (Paulinenstr. 40), Vertrag vom 18. März 1931 mit Aenderungen vom 2, und 93. April 1931. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Herstellung und der Ver- trieb von Kolbenringen für Kraftfahr- geuge und Dampfmaschinen, insbeson- dere der Fortbetrieb der in Berlin unter der Firma Mocopor Co be ren Bens Atmer und Kaufhold bestehenden offe- nen Handelsgesell]haft. Stammkapital: 20 090 Reichsmark. Geschäftsführer: Hermann Atmer, Kaufmann, Stuttgark, und Willy Kerstan, Kaufmann, Bad Lauterberg i. Harz. Jeder der beiden Geschäftsführer is alleinvertretungs- berechtigt, Der Siy dex Gesellschaft ist von Berlin nah Stuttgart verlegt. (BVe- kanntmahungsblatt: Deutscher Reichs- anzeiger.)

Mechanische Weberei Altstadt, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, S1h Altstadt bei Ostriß i. Sa. Zweig- niederlassung Stuttgart (Nedarstrafe Nr. 208), Vertrag in neuer Fassung vom 26, August 1921 mit Aenderungen vom 15, Dezembex 1924 und 17. Fe- bruar 1931. e des Unter- nehmens ist die Herstellung von Kunst- baumwolle, Abfallgespinsten, Geweben, Tüchern, vornehmlich Maschinenpuh- tüchern, Hand- und Scheuertüchern und anderen Artikeln, hauptsächlih für Fn- dustriebedarf, die Entölung und Reini- gung sämtliherx Pubmaterialien und die Beteiligung an ähnlihen Unternehmun- gen. Stammkapital: 240 000 Reichs- mark. Geschäftsführer: Hermann Ge- bauer, Kaufmann, Altstadt i. Sa.

Schwäbische Zwecksparkasse für Gewerbe und Handel Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Ge-Ha- Sparkasse), Siy Stuttgart (Kronen- straße 25). Vertrag vom 8. Juni 1931. Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung des Zwecksparens und aller damit zusammenhängenden Tätigkeiten, vornehmlih in den Kreisen des gewerb- lichen und sonstigen Mittelstandes. Stammkapital: 20 000 Reichsmark. Die Gesellschaft hat zwei Geschäfts- führer, welche die Gesellshaft gemein- an vertreten, sofern niht die Gesell- chafterversammlung einem derselben das Recht zur alleinigen Vertretung er- teilt. Geschäftsführer: Emil Rothmann, Malermeister, Stuttgart, und Gustav Epple, aumeister, Stuttgart-Deger- loch, (Bekanntmachungsblatt: Deutscher Reichsanzeiger.)

Gottfried Meister, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Stuttgart (Brunnenstraße 5). Vertrag vom 22. Juni 1931. Gegenstand des Unter- nehmens: Jmport, Broßhandel und Verarbeitung von Südfrüchten, Obst, Gemüsen und sonstigen Nahrungs- und Genußmitteln in frishem oder getrock- netem Zustande auf eigene Rehnung oder in Kommission sowie die Basteili- qung Und der Erwerb an und von

nternehmungen ähnliher Art, Auch kann die Firma die Vertretung anderer Srmaes übernehmen. Stammkapital:

0 000 Reichsmark. Geschäftsführer i Eger, Kaufmann, Stuttgart; ottfried Meister, Kaufmann, Stutt- art; Hermann Meister, Kaufmann, tuttgart; Otto Meister, Kausmann, Stuttgart, Zwei Geschäftsführer ge- meinsam oder ein Geschäftsführer und ein Prokurist vertreten die Gesellschaft. Josef Eger und Gottfried Meister sind alleinvertretun Sberehtigt. (Der Gejell- schafter Josef Eger leistet seine Stamm- einlage dadur, daß er tausend Kisten Hitronen im Werte von 15 000 einbringt. S werden von dexr Ge- seltshaft zum gleihen Betrage übernom- men und auf die gleih hohe Stammein-

lage des Einbringers angerechnet, Be- fanntmahungsblatt: Deutsher Reichs- anzeiger.)

Veränderungen bei Gesellshaftsfirmen:

J. W. Wolf & Comp. Sih Stutt- aur Geschäft und Firma der aufge- östen Gesellschaft auf den Depe a par Jgnag Wilhelm Wolf allein Uberge- gangen; st. G.-F.

Rich. Lipp « Sohn, Siß Stutt- gart: Vrokura Karl Schweizer erloschen.

Friedr. Pfaelzer « Söhne, n, Stuttgart: Prokura Rudolf Albre erloschen,

Albert Schwarz, Siy Stuttgart: Daran Hermann Greiner, Karl

‘ohlmaier, Karl Huyel und Erich Arnold erloschen. Gesellshafter Albert Schwarz ausgeschieden. An Li Stelle sind als weitere Gesellschafter getreten seine Witwe Alice SHwarg, geb. Solivo, und die Kinder Olga Wal ¡Hmidt, Pro- fessor8ehefrau, Wolsgang Schwarz, Kauf- mann, und Axel Schwarz, cand. jur., sämtlich in Stuttgart, Gesellschaft auf- elóösfi, Liquidator: Schwäbische Treu- hand-Altiengesellshaft Stuttgart,

I. V. Haertl Nachfolger, Siß Stuttgart: Gesellschaft aufgelöst. Liqui- dator: Shwäbishe Treuhand-Aktien- gesellshast, Stuttgart. Prokura Carl Mert erloschen.

Gebr. Sigloch, Seifenfabrik, Siß Stuttgart-Zuffenhausen:; Die beiden Gesellschafter sind nur peeinam ver- tretungsberehtigt, Wortlaut der Firma geändert in Gebr. Sigloch.

Stahlecker « Co. Kommandit-Ge- sellschaft, Sih E Gesellschaft aufgelöst, Firma erloschen.

Gebrüder Strölin, Siy Stuttgart: De aufgelöst. Firma erloschen.

enschel «& Schießle, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Stuttgart: Durch Gesß.-Beshluß vom 28, Marz 1931 sind das FUSaLEE um 2000 RM erhöht auf 9000 RM und § 4a dem Ges.-Vertrag eingefügt. Durch Ges.-Beschlüsse vom 9. E und 20, Mai 1931 it § 1 des Ges.-Vertrags geändert, Neuer Wortlaut der Firma: Südmusik-Verlag, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Geschäftsführer Richard Henschel ausgeschieden, neue Geschäftsführer mit M ngelge ps, befugnis: Eduard Krug, Kaufmann, Stuttgart, Carl Willy Hahn, Musiker, Stuttgart.

Hospiz Viktoria, Hotel Frank und Hotel Graf Zeppelin, Zweignieder- lassung der Horeska, Gasthaus- betriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Zweignieder- lassung Stuttgart: Durh Ges.-Beschluß vom 3, Oktober 1930 sind das Stamm- kapital T un 500000 RM auf 1 750 000 Reichsmark, die L8§ 4 5, 9 des Ges.-Vertrags geändert und § 11a eingefügt.

Richard Bäumler, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siy Vaihingen a. F.: Gesellschaft ange, Liquidator: Richard Bäumler, Kaufmann, Vai- hingen a. F.

Robert Bosch Aktiengesellschaft, Sib Stuttgart: Die Prokura des Emil Kirchdörfer ist erlolen. Dem Dr. jur. Alfred Baeuchle hier, und dem Otto Debatin, hier, i Prokura erteilt der- art, daß jeder zusammen mit einem Vor- standsmitglied oder einem weiteren Prokuristen zeihnungsberechtigt ist.

Allianz und Stuttgarter Lebens- versicherungsbank Aktiengesellschaft, Siy Stuttgart: Die Prokura des Dr. Robert Reuter ist erloschen.

Allianz und Stuttgarter Verein Versicherungs - Aktien - Gesellschaft, Zweigniederlassung Stuttgart, Siß Berlin: Franz Köhler ist aus dem Vor- stand ausgeschieden, Die Prokura des Oskar Teichgräber ist erloschen.

Anmerkung: Die Klammern bedeuten „nicht eingetragen“.

Amtsgeriht Stuttgart T.

Swinemünde, [36853]

Eintragung Handelsregister A_Nr. 315 bei der Firma V. und H. Olkis in Swinemünde:

Die Niederlassung ist nach Berlin verlegt worden.

Swinemünde, den 13, Juli 1931,

Das Amtsgericht.

Themar. [36854] Die im hiesigen Handelsregister Abt. A untex Nr. 95 eingetragene Firma „Möbelfabrik Barfuß & Co.“ in Themar ist heute gelöscht worden. Themar, den 17. Fuli 1931. Thür. Amtsgericht.

Themar. [36855] Jn unsex Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 126 die offene Han- delsgesellshaft in Firma „Burkhardt & aru, Möbelfabrik“ mit dem Siy in emar eingetragen worden, Per- sönlich haftende esellshafter sind: Kaufmann Albin Burkhardt und Frau Emma Barfuß geb. Bötthexr. Zur Ver- tretung der ela ist jeder der Gesellschafter allein sowie der Pro- kurist Erich Barfuß mit je einem der Selle 7 zusammen berechtigt. Die Gesellschaft hat am 13. Juli 1931 be- gonnen. : : Themar, den 17. Fuli 1931. Thüring. Amtsgericht.

Weiden, Befanntmahung. [36856] Jn das Handelsregister wurde einge- tragen: „Robert Baum“, Siy Teunz:

Frieda Baum, verehelichte Waldmann als Jnhaberin gelösht. Neuer Fnhaberx:

Waldmann, Julius, Kaufmann, Teunz." Durch Beschluß der Generalversamm- ,

lung vom 20. August 1930 is der § 2] des Statuts dahin geändert worden, n

Firma geändert in „Robert Baum.

iden i. d. Opf., den 17. Juli 1931. Amts8gericht Registergericht.

Werdau. [36857]

Jn das Handelsregister ist heute ecin- etragen worden: Die nachverzeichneten Firmen:

1. Werdauer Nährmittelfabrik, Gesellschaft mit beshränfkter Haf- tung in Werdau,

2, „Saxonia“ Schreibzeug - Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung 1n Werdau,

3, Maschinenfabrik & Metallwerk Aktiengesellschaft in Trünzig sind von Amts Men gere worden. Amtsgeriht Werdau, 15, Juli 1931. Wismar. E

Jn unser Handelsregister ist bei der Firma Christian & Rathje das be- reits im Fahre 1925 erfolgte Erlöschen der offenen Handelsgesellschaft einge- tragen. Die Firma wird unter der bis- herigen S En von dem jeßigen Alleininhaber, dem Kaufmann Christian Hansen PITINERtE, fortgeführt. Amtsgericht Wismar, den 9, Fuli 1931. Woldenberg. i {36859]

Jm Handelsregister A ist am 21. Mat 1931 die unter Nr. 8 eingetragene Firma Gebrüder Cohn Woldenberg

m, —, JFnh. Kaufmann Sello Cohn in Arnswalde, N. M, gelöscht worden.

Amtsgeriht Woldenberg, N. M.

——

Zella-Mehlis. j [36860]

Jn unser Handelsregister ist As unter Nr. 22 bei der Firma Wilh. Nordmeyer Gesell’chaft mit beschränkter Haftung mit dem Siy in Schmalkalden, Zweigniederlassung in Zella - Mehlis, folgendes eingetragen worden:

Die Zwetgniederlassung in Zella- Mehlis ist ausgehoben.

Zella-Mehlis, den 9. Fuli 1931.

Thüringishes Amtsgericht.

4. Genossenschasts- register.

Altenstadt, Hessen. [37123]

Jn das hiesige aae ister ist heute bei dem Rommelhäujer Spar- & Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenshaft mit unbeschränkter Haft- pfliht in Rommelhausen, eingetragen worden: Die Genossenschaft ist durch So Sus der Generalversammlung vom 30, Juni 1931 aufgelöst. Heinrich Hor- melh sen. und Adam Wenzel in Rom-

melhausen sind Liquidatoren. Altenstadt, den 15. Juli 1931. Hessishes Amtsgericht.

Amberg. : : [37124] Genossenschaftsregistereintrag bei Dar- lehenskassenverein Ra pendorf, eingetr. Genossenshaft m. unbeshränkter Hasft- pfliht, Siß: Rappendorf: Siy nun- mehr: Furth im Wald. Amberg, den 18. Juli 1931. Amtsgeriht Registergericht.

Ansbach. [37125]

Bei dem Darlehenskassenverein Gat- tenhofen e. G. m. u. H. in Gattenhofen wurde heute eingetragen: Jn der Gen.- Vers. vom 31. Mai 1931 wurden neue Statuten angenommen. Die irma wurde geändert in „Darlehenskassen- verein Den u. Rothenburg o. T., eingetragene Genossenschaft mit unbe- hränktex Haftpfliht“. Gegenstand des Unternehmens 1st der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts zu dem Zwedcke, den Vereinsmitgliedern: 1. die u ihrem Geschäfts- und Sal etricb nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2. die Anlage ihrer Gelder zu er- leichtern, 3. den Verkauf ihrer land- wirtschaftlichen Erzeugnisse und den Be- Fug von ihrer Natur nah ausschließlich ür den landtwirtshaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und 4. Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlichen Be- triebs zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen.

Ansbach, den 17. Juli 1931.

Amtsgericht.

Bremen. : L [37126]

In das Genossenschaftsregister ist ein- getragen am 18. Juli 1931: Schuh- macher Rohstoffverein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- fliht, Bremen: Fn der Generalver- sammlin vom 27. Februar 1931 sind ie 88 16 und 17 inhalts [275] ab- geändert worden.

Amtsgericht Bremen.

Cloppenburg. [37127] In das Genossenschaftsregister hiesigen S ReERE ist heute unter Nr. 49 die irma ,„ erder unadgenoisen[Val arrel und Umgegend, e. G. m. b. H.“ mit dem Siy 1n Garrel, eingetragen. Das Statut 1st am 28. Juni 1931 er- rihtet. Gegenstand des Unternehmens ist die Verwertung von Vieh im Auf- trag und für Rehnung ihrer Mitglieder. M den 10. Juli 1931.

mtsgeriht.

Düben. : : [37128]

Im Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 4 eingetragenen Ge- nossenschaft Ländlihe Spar- und Dar-

lehnsfasse Söllichau e. Söllichau folgendes eingetragen worden:

. m. b. H. in U

der Gegenstand des Unternehmens au den Vegug und Absaÿy landwirtschaft- liher Erzeugnisse an Mitglieder er- weitert ist. Düben, den 13. Juli 1931. Amtsgericht.

Düsseldorf. An

Unter Nr. 6 des Genossenschafts- registers wurde am 15. Juli 1931 bei der Beamten-Wohnungs-Baugenossen- shaft e. G. m. b. H. in Düsseldorf fol- gendes eingetragen: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 22. Juni 1931 wurde das Statut geändert und neu gefaßt. Gegenstand des Unter- nehmens ijt jeßt: der Bau und die Be- treuung von Kleinwohnungen im eigenen Namen, insbesondere Be- [haffung von gesunden und zweckmäßig eingerichteten Kleinwohnungen im Sinne der Gemeinnügigkeitsverordnung und ihrer Ausführungsbestimmungen für die Mitglieder zu angemessenen Preisen.

Amtsgericht Düsseldorf.

Düsseldorf. O

Unter Nr. 210 des Genossenshafts- vegiters wurde am 10. Fuli 1931 die „Rheinis Westfälishe Automobilhändler eingetragene Genossenschaft mit be- shränkter Haftpfliht Düsseldorf“, Sit Düsseldorf, eingetragen. Statut vom 11, 5. 1931. Gegenstand des Unter- nehmens ist: 1. Gemeinschaftliher Ein- kauf von allen Autozubehör- und -ersaß- teilen für die Mitglieder. 2, Austaus von einzelnen s{chwer verwertbaren Teilen unter den Mitgliedern. 8. Be- arbeitung wirtshaftspolitisher und fach- liher Aufgaben.

Amtsgericht Düsseldorf.

Erfurt, [37131] In unser Genossenschaftsregister Nr. 104 ist utt bei der „Ländliche Spar- und Darlehnskasse Nottleben, eingetragene Genossenshaft mit be- shränkter Haftpsliht“ in Nottleben, eingetragen: Durch Beschluß der Gene- ralversammlung vom 2. Juni 1931 ist der F 2 des Statuts geändert. Gegen- stand des Unternehmens ist ergan Der Betrieb des ee und Darlehns- kassengeshäfts geschieht ferner zum Zwecke des gemeinsamen Bezugs und Absatzes landwirtsGafiliher Produkte und Vedarfsartikel. Der Geschäfts- betcieb erstreckt sich nux auf Mit- glieder.

Erfurt, den 14. Juli 1931.

Das Amtsgericht. Abt, 14,

Heidelberg. [97132] Genossenschaftsregister Band 1II O.-Z. 2: Firma Landwirtschaftliche Ein- und Verkaufsgenossenschaft ,-19ZLT“’ Sandhausen, Amt Heidelberg, eingetragene pa al mit be- shränkter Haftpfliht in Sandhausen. Statut vom 27, Juni 1931. Gegen- fans des Unternehmens ist: 1. Gemein- fat Ger Einkauf von Verbrauhs- el en und Gegenständen des landtwirt- haftlihen Betriebs, 2, gemeinschaft- lier Verkauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

Heidelberg, den 17. Juli 1931,

Amtsgericht,

Koblenz. [37133]

In das Genossenschaftsregister wurde am 14. Juli 1931 bei der Senalten: schaft: par- und Baugenofsenschaft e. G. m. b. H. in Metternich b. Koblenz, Nr. 116, folgendes eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 20. Juni 1931 ist die Saßung geändert worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Bau und die Betreu- ung von Kleinwohnungen im eigenen Namen. Der Gegenstand des Unter- nehmens ist auf den Geschäftsbetrieb innerhalb des Bezirks Metternih be- shränkt. Der Zweck des Unternehmens ist ausschließlich darauf gerichtet, den Mitgliedern zu angemessenen Preisen gelunde und zweckmäßig E Kleinwohnungen im Sinne der Ge- meinnüßigkeitsverordnung und ihrer Ausführungsbestimmung-n zu ver- schaffen. as Unternehmen darf nur die in § 6 der Gemeinnüßigkeitsver- ordnung und in den Axosführungs8- bestimmungen bezeihneten Geschäfte

betreiben. Amtsgericht Koblenz.

Lahr, Baden. [37134]

Genossenschaftsregister:LahrT1 O.-Z.58. Bezugs- und Absaßgenossenshaft des Bauercnvereins Schuttern e. G. m, b. H. in Schuttern. Jn der Generalversamm- lung vom 14. Funi 1931 wurde die Annahme eines neuen Statuts be- shlossen und die Firma des Unter- nehmens geändert in: „Landwirtschaft- lie Ein- und Verkaufsgenossenshaft Schuttern, Amt Lahr, eingetragene Sig haft mit beshränkter Haft- p iht.“

Lahr, 7. Juli 1931. Amtsgericht.

Genossenschaftsregistereintragung zu Gen.-R. 88: N anaer und Ma-- shinengenossenshaft, Ss ene Ge- nossenshaft mit beshränkter Haftpflicht zu Derschau-Leopoldsfahrt. Die Firma lautet jeßt: „Elektrizitäts- und Ma- shinengenossenshaft Dershau-West und

mgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.“ Sig ist

Landsberg, Warthe. [37135] | Gn.-

jeßt: Derschau. Der 1 des Statutg istt denmentsprehend durch Generalvers jammlungsbeschluß vom 9, Juni 19231 geändert. GSER (Warthe), 16. Juli 1931, as Amtsgericht.

Leer, OstfriesI. [37136]

Bei der im Genossenschaftsregister unter Nr. 9 eingetragenen Elektrizi« tätsgenossenshaft Firrel und Fiebing, e. G. m. u. H. in Firrel, ist heute m gendes eingetragen worden:

Die E ft lautet jeßt: Elek» trizitätsgenosjenshaft Firrel und Fie- bing, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpfliht in Firrel. Dié Genossenschaft ist jeßt eine solhe mit beschränkter Haftpflicht.

Leer, den 5. Mai 1931.

Das Amtsgericht. T.

Leer, OstfriesI. [37137]

Jn das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 121 eingetragenen Licht- genossenschaft Langholt, e. G. m. u. H. in Langholt, folgendes eingetragen worden:

Die enoenttas lautet jeßt: Elek- trizitätsgenossenshaft Langholt, einge- tragene Genossenschaft mit unbeshränk- ter Haftpflicht in Langholt. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaft- liche En tes elektrishem Strom. An Stelle des Statuts vom 19. Oktober 1929 ist das neue Statut vom 6. Sep- tember 1930 getreten.

Leer, den 2. Funi 1931.

Das Amtsgericht. Abt. 1.

Ratzeburg, Lauenb. [37138]

Jn das Genossenschaftsregister unter Nr. 7 ist bei der Spar- und Darlehns- kasse des Kirchspiels Groß-Grönau, ein- getragene Genossenshaft mit unbe- \hränkter Haftpfliht in Groß Grönau, am 11. Fuli 1931 eingetragen:

a) Thomas Klempau aus Hornstorf ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden, An seiner Stelle ist der Kätner Wil- helm Bleshke in Groß Grönau in den Vorstand gewählt. .

b) § 59 Ziffer 1 ist geändert. Das Geschäftsjahr endet jeßt am 30. Funi jeden Jahres. :

Das Amtsgeriht Rayheburag.

V Goar. fige Genossens alles n das hiesige Genossenschaftsregister A unter Ne. 17 bei der Firma St.

arer Volksbank, e. G. m. b. H, in St. Goar, folgendes eingetragen worden:

Das Statut hat am 30. 11. 1980 eine neue Fassung bekommen. Î

Gegenstand des Unternehmens ist die Erledigung von San en aller Art, insbesondere die Gewährung von Krediten zur Förderung der wirtschaft» lihen Belange . der itglieder sowie Schaffung siherex Gelegenheiten zu ‘o iipeiimiO Anlegung von. Erspar- nissen,

t. Goar, den 1. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Schneidemühl, [37140] Jn unser Genossenschaftsregister ist bei der untex Nr. 8 eingetragenen Raiffeisenbank, eingetragene Genossen- haft mit unbeshränkter Haftpflicht, Schneidemühl, am 7. Fuli 1931 einge» tragen worden, daß die Tätigkeit der Genossenschaft si auf den - Betrieb einex Spar- und Darlehnsbank, nament- lih zur Pflege des Geld- und Kredit- verkehrs sowie zur Förderung des Spar» sinns erstreckt, Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. Mai 1931 sind im Statut geändert worden § 10 a Rechte der Mitglieder, § 17 Ausscheiden der Vorstandsmitglieder, § 40 Beschaf- fung der Geldmittel, § 41 Erhöhung des Geschäftsanteils auf 2000 RM und Einzahlung und Uebertragung des Ge- \chäftsanteils und § 50, betr. Revisions- verband. S Amtsgeriht Scneidemühl. Schönau, Schwarzwald. [37141] Jn das ene e Les wurde heute bei dem Ländlihen Kreditverein Geschwend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht, Ge- shiwvend, eingetragen: An Stelle des Statuts vom 9. Juli 1899 ist das neus- getalte vom 31, Mai 1931 getreten, ie Firma lautet jeßt: Spar- und Dar- lehnéasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht zu Geshwend, Amt Schopfheim. Gegen- stand des Unternehmens 1st: 1. der Be- trieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Forderung, des Sparsinns, 2. gemeinschaftlicher Einkauf von Ver- brauchsstoffen und Gegenständen des landwirtshaftlihen Betriebs, 3, gemein- [Faiger erkauf landwirtschaftliher rzeugnisse, 4. gemeinsame Anlage, Uns terhaltung und Betrieb einer masci- nellen Drescherei. Schönau i. Shw., den 7. Juli 1931. Bad. Amtsgericht.

Solingen. [37142] In bas Genossenschaftsregister .-R. 7 des hiesigen Amtsgerichts ist Heute bei der Genossenshaft Lands wirtschaftlihe Bezugs- und Absaßges nossenshaft Solingen e. G. m. b. H. [CgeNes eingetragen worden: ah SGBEGOR des Konkursver- fahrens durch Schlußverteilung ist die Genossenschaft erloschen. Solingen, den 14. Juli 1931.

Amtsgericht. 5.

Lelzen, Bz. Hann. [37143] Jn das Genossenschaftsregister ist (ute zu der Genossenshaft Molkerei Sor , eingetragene Genosjenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht, eingetragen worden: 23 Gegenstand des Unternehmens ist die Milchverwertung auf gemeinschaftliche Rehnung zwecks Förderung des Er- werbs oder der Wirtschaft der Mit- glieder. Neues Statut ist am 27. März 1931 errichtet.

Amtsgericht Uelzen, 13. Fuli 1931.

Waldbröl. [37144] Jn das hiesige Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 98, betr, die Eleftrizitätsgenossenshaft Oettershagen- Helzen e. G. m. b. H. zu Helzen fol- gendes eingetragen: / Durch Beschluß vom 24. April 1931 ist § 1 des Statuts geändert. Die Ge- nossenschaft verlegt danach ihren Siß | nah Oettershagen und führt E die Firma Elektrizitätsgesellschaft e. m. b. H. in Oettershagen. Waldbröl, den 6. Funi 1931, Am3ktsgericht.

Wilhelmshaven, [37145]

Jn das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 34 wurde am 15. Juli 1931 ein- getragen:

Baugenossenshaft Daheim einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Wilhelmshaven.

Gegenstand des Unternehmens: Un- bemittelten Mitgliedern gesunde, billige und ihren Verhältnissen genügende Wohnungen îin eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen. Statut vom 5. Sep- tembex 1913.

Wilhelmshaven, den 14. Fuli 1931, Das Amtsgericht. Wissecn, Sieg. [37146] Fn das Genostenshäftsregister wurde heute unter Nr. 31 die Genossenschaft Siedlungs- und Weidegenossenschast Birken, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht zu Birken ein- getragen. Das Statut 1st am 31. März 1931 errichtet. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Ankauf von Land vom Fürsten von Habfeldt zur Errichtung

einer Viehtweide.

Wissen, Sieg, den 1. Fuli 1931.

Amtsgericht.

Worms. / [37147]

Jn unser Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen: Das Statut vom 8. Juli 1931 der Genossenschaft untex der Firma Wormser Genossen- haft zur Förderung des BVBau- wesens, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siy in Worms.

Gegenstand des Unternehmens ist:

1. Beschaffung von Bau- und Hypo- thekendärlehen für die“ Genossenschaftler und deren Auftraggeber.

2. Hereinnahme der Gelder von Privaten und juristischen Körperschaften und Weiterleitung derselben an ihren Bestimmungsort. j

Z. AuZzahlung von Darlehen.

4. Treuhändlerishe Verwaltung von Aktien. i

5. Arbeitsbeschaffung für die Hand- werker.

Worms, den 15. Juli 1931.

Hessishes Amtsgericht.

5. Musterreaïster.

Ansbach. D [37116] Musterregistereintrag.

II 43. Louis Shmeger & Co., 1 ver

siegelter Umschlag, enthaltend nah der Aufschrift eine farbig gehaltene Zeich- nung eines Kinderwagens für Aus- stattung mit verschiedenfarbigem Leder- tuch în beliebiger Farbenzusammen- stellung und -anordnung, Fabrik-Nr. 3350/2433, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 18. Juli 1931, vorm. 10 Uhr 45 Min. Ansbach, den 18. Fuli 1931. Amtsgericht.

Geislingen, Steige. [37117] Musterregisteveintrag vom 17.- Full 1931 Band T1111 Nx. 507 —: Wttbg. Metallwarenfabrik Zweigniederlassung Göppingen, vorm. Schaufflex & Safft, eine laupause folgenden Musters: Frischkaffeemaschine auf Fuß Nr. 9938 a, plastishes Erzeugnis, Schußfrist 3 Fahre, Eee am 17. Juli 1931, vorm. 8 Uhr. Wttbg, Amtsgericht Geislingen.

Marienwerder, Westpr. [37118] Bekanntmachung.

Fn uner Musterregister is unter Nr. 2 bei der Firma Leonhardt Krieg in Rachelshof eingetragen: 1 Umschlag mit Muster (Tube) zur Aufbewahrung von E plastishes Muster, Schutz- frist 3 Fahre, angemeldet 13. 6. 1931, 10 Uhr 15 Minuten.

Amtsgeriht Marienwerder, Wpr.,

den 14. Juli 1931.

Straubing. M {00D) Jn das Musterregister ist eingetragen: Nr. 17. Firma Haus J. Lemberger in Lam, ein versiegeltes Paket, ent- E Modelle von Baukästen gemäß eshreibung, Muster für plastische Er- geugni e, Fabriknummern 100 101, 102, chuß rist 3 Jahre, angemeldet am 17. Fuli 1931, vormittags 9 Uhr. Straubing, den 18. Juli 1931.

[37120] walter: Rechtsanwalt Faber in Coburg.

heute Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 6. August getragen worden: 1931 ist erlassen. Frist zur Anmeldung der irma Gebrüder Thiel, Gesellshaft mit Konkursforderungen bis 11, August 1931 (Zimmer 23). Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 18. August 1931, vormittags 9 Uhr, auf Zimmer 23 des Amtsgerichts.

Thal-Heitigenstein. Jn unser unter Nr.

usterregister

schränkter Haftung in siegeltes Paket mit einer Kinderspiel- Fabriknummer 9148, plastisches Er- zeugnis, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 15, Juli 1931, 4,49 Uh Thal-Heiligenstein, den 17. Juli 1931, Thüringisches Amtsgericht.

uhla, ver-

C [37349]

Thal-Heiligenstein. Jn unser unter Nr.

usterregister ist heute eingetragen worden: irma Schenk & Kürschner in Thal- eiligenstein, versiegelter Umschlag mit r Kinderarmbanduhr use und Drehwerk, : rzeugnis, S frist 3 Fahre, angemeldet am 15. 1931, vorm. 10,30 Uhr.

al-Heiligenstein, den 17. Fuli 1931. Thüringisches Amtsgericht.

Bruno Kalz, Jnhabers der eingetragenen Firma G. B. Kalz in Cottbvs, Markt 4, Privatwohnung: Neumarkt 6, wird heute, am 19, Juli 1931, 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bücherrevisor Erich Müller in Cottbus, Kaiser-Wilhelm-Plaß 60. Anmeldefrist bis 20. August 1931, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 21. August 1931. Erste Gläubigerversammlung am 22. August 1931, 11 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin am 12. September 1931, 11 Uhr, Zimmer 73.

nglih sehseck mit geprägtem

Zwickau, Sachsen. Jn das Musterregister i getragen worden: Nr. 390. mann - & Hellwig Gardinen-, Spitzen- und Tüllwebereîi Zwickau, 1 versie 3 Mustern für nelle Art in Filettüllen,

irma Land- esellshaft in |Dresden. . [37350] mschlag mit durchzug auf maschi- atten, gemusterten und lächenerzeugnisse, chäftsnummern 1000, 1001, 1002, drei angemeldet vormittags 11 Uhr

Handels3gesellshaft in Firma Friedrich Flach's Nachfolger Tilly & Seyfert in Dresden, die Pillnißer Straße 62, ein Haus- und Küchengerätegeschäft betreibt, wird heute, am 20. Juli 1931, vormittags 9,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Klee- mann in Dresden, Gerichtstraße 15. An- meldefrist bis zum 8. August 1931. Wahl- termin: 19, August 1931, vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: 1, September 1931, vormittags 9,15 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. August 1931.

Schußfrist,

15 Minuten. Amtsgericht Zwickau, den 17, Fuli 1931.

7. Konkurse und Vergleihssachen.

Altenburg, Thür.

Ueber das Vermögen der Genossen- schast in Firma Lichtspielhaus Capitol, ein- getragene Genossenschaft mit beschrönkter Haftpflicht in Altenburg, ist am 18. Juli 1931, vormittags 914 Uhr, nach der Ein- stellung des Vergleichsverfahrens Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Justizrat Kuehne in Alten- burg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. August 1931. Ablauf der Anmelde- frist: 15. September 1931. Erste Gläu- bigerversammlung: 81%, Uhr vormittags. Allgemeiner Prü- 24, Oktober 1931,

Engelbert Schlegelmilh in Eckartsberga- Mallendorf ist am 9. Juli 1931, 21 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Lan- genau in Eckartsberga. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderung sind bis zum 31, Juli 1931 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 12, August 1931, 9 Uhr, Zimmer Nr. 6.

fungstermin: mittags 9 Uhr.

Altenburg, am 20. Juli 1931. Thür. Amtsgericht. Abt. 2b. 8 S REE a E E b. H. in Frankfurt am Main, Boen- heimer Landstraße 136, ist heute am 17. Juli 1931, 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Wirth in Frankfurt am Main, Bleichstr. 14, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Arrest mit Anzeigefrist bis 14. August 1931. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 28, August 1931. Bei Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung drin- gend erforderlich. Erste Gläubigerver- sammlung: 14. August 1931, vormittags 1114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin:

Annaberg, Erzgeb. in dem Vergleichs- Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Siegfried Arndt Adler in Buchholz i. Sa., Alleininhabers der Firma Georg Adler, Luxuskartonnagen- fabrik, daselbst, und in Reißenhain sowie Holzwarenfabrik in Walthersdorf.

. Das Vergleihsverfahren wird eingestellt. Ueber das Vermögen des be- zeichneten Schuldners wird das verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Weigel in Anna- berg. Offener Arrest ist erlassen.

11. Der Beschluß vom 18, Juli 1931, durch den das Konkursverfahren über das Vermögen des bezeichneten Gemein- schuldners eröffnet worden ist, ist mit dem Rechtsmittelverzicht des Gemeinschuldners vom 18. Juli 1931, vormittags 10 Uhr, rechtskräftig und damit wirksam geworden. Anmeldefrist bis zum 22, August 1931, Wahltermin am 15, August 1931, vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 5.Sep- tember 1931, vormittags 9 Uhr. Anzeige- pflicht bis zum 22. August 1931. t? Amtsgericht Annaberg, den 18, Juli 1931.

straße 3, IT. Stock, Zimmer Nr. 21.

Ruben, genannt Robert Eichengrün, in nicht eingetragener Geschäftsbezeihnung Robert Eichengrün, Hamburg, Eppen-

S Vergleihsverfahrens

Veber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Meyer in Berlin O 27, Holzmarkt- straße 9 (Herrenmaßschneiderei), ist am Juli 1931, 1024 Uhr, von dem Amts- gericht Berlin-Mitte das Konkursverfahren . 193. 31.) Verwalter: Pebßnick in Berlin SW 68, Zimmerstr. 94. Frist zur Anmeldung der Konkursfoörde- rungen bis 5. September 1931. Gläubigerversammlung: 17. August 1931, Prüfungstermin am 28. Sep- tember 1931, 114 Uhr, im Gerichts- Friedrichstraße III. Stock, Zimmer 102/104, Hauptgang A am Quergang 9. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 15. August 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Burgstädt,

Ueber den Nachlaß des in Burgstädt, Herrenstraße, wohnhaft gewesenen Kauf- manns Kurt Gärtner, 26. Januar 1931, wird heute, am 18. Juli 1931, vormittags 914 Uhr, das Konkurs- Konkursvertvalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Lenke, Burgstädt. Anmeldefrist bis zum 5. August Wahltermin am 10, August 1931, nach- mittags 214 Uhr. Prüfungstermin am 24. August 1931, nahmittags 214 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. August 1931. Amtsgericht Burgstädt, den 18. Juli 1931.

Coburg.

Das Amtsgericht Coburg hat am 18. Juli 1931, vormittags 12 Uhr, über das Ver- mögen des Kaufmanns Friy Liebeskind, Jnhabers eines Strick- und Wirkwaren- {äfts in Coburg, Steinweg 25 II, das

verstorben am

Amtsgeriht Registergericht.

onkursverfahrén eröffnet. Konkursver-

Coburg, den 18. Juli 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Uhrmachers

Amtsgericht Cottbus.

Ueber das Vermögen der offenen

Amtsgericht Dresden. Abteilung IT.

Eckartsberga. . [37351] Ueber das Vermögen .des Rentners

Edartsberga, den 20. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Frankfurt, Main. . [37352] Ueber das Vermögen der Ursan G. m.

10. September 1931, 11 Uhr, hier, Starke-

Frankfurt a. M., den 17, Juli 1931. Amtsgericht. Abt. 43.

Hamburg. . [37354] Ueber das Vermögen des Kaufmanns

dorfer Weg Nr. 3, Laden, ist am 4, Juli 1931, 10 Uhr, nach Einstellung des

onkurs eröffnet. Verwalter: Be- eidigter Bücherrevisor G. M. Kanning, Hamburg, Speersort 6. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. August d. J. einshl. Anmeldefrist bis zum 3, Sep- tember d. J. einshl. Erste Gläubiger- versammlung: Dienstag, 4. August d. J., 1114 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Dienstag, 6. Oktober d. J., 10/, Uhr,

Hamburg, 16. Juli 1931.

Das Amtsgericht.

Hannover. . [37355]

Ueber das Vermögen der Frau Anna Füchsel geb. Grebe, hier, als Jnhaberin der Firma Theodor Füchsel, Handel mit Pelzwaren, Hüten und Müßen, in Han- nover, Engelbostelerdamm 119, ist unter Ablehnung des Vergleichsverfahrens am 15. Juli 1931, 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Justizrat Dr. Hesse, hisr, Schillerstraße 32, wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 20. August 1931. Erste Gläubiger- versammlung am 12. August 1931, 934Uhr. Prüfungstermin am 26. August 1931, 814 Uhr, hierselbst, Am Justizgebäude 1, Zimmer 32, Erdgeschoß. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. August 1931.

Amtsgericht Hannover.

[37356] Hohenwestedt, Holstein.

In dem Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Mainhard Karstensen in Hohenwestedt, Lindenstraße, ist am 15. Juli 1931 beschlossen: 1. das Vergleichsverfahren . wird einge- stellt; 2. Ueber das Vermögen des be- zeihneten Schuldners wird das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Bücher- revisor Georg Sibbert in Rendsburg, Holstenstraße 6, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Dieser Beschluß ist rechtskräftig, da der Schuldner auf Ein-

Zweite Zentralhandel®sregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 168 vom 22, Juli 1931. S. 3

Konkursforderungen

31. August 1931 bei dem Gericht anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 18. August 1931, vor- mittags 914 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 22. September 1931, vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schnldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache u Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. August 1931 Anzeige zu machen.

Hohenwestedt, den 17, Zuli 1931.

Das Amtsgericht. *

Konkursforderungen

Potsdam,

bis 15. August 1931.

Recklinghausen.

Schkeuditz.

Ueber das Vermögen der Obst und Gemüsezüchterei von Schkeudiß-Reideburg, e. G. m. b. H., in um 10 Uhr vor- mittags das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Müller in Schkeudiß. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 8, August 1931 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 5. August 1931. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 13, August 1931, vormittags 10 Uhr, Amtsgericht, Zimmer Nr. 2.

Schkeudiß, den 15. Juli 1931,

Amtsgericht.

Schkeuditz, ist heute

Waldenburg, Sehles,.

Ueber das Vermögen des Korbmacher- meisters Robert Heschke in Waldenburg, Schles, Ring 2, wird heute, am 17. Juli 1931, vormittags 81/, Uhr, das Konkurs3- Konkursverwalter: Kaufmann J. Donnerberg in Waldenburg, Schles, Fürstensteiner Straße. Konkurs- forderungen sind bis zum 18. August 1931 bei dem unterzeihneten Gericht anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung am 6. August 1931, vormittags 8% Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 27, Aug. 1931, vormittags 934 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer 5, Unter- geschoß. Aerrst- und Anzeigepflicht bis

verfahren eröffnet.

zum 4. August 1931.

Waldenburg, Schles, d. 17. Juli 1931, Das Amtsgericht.

Zehdenick.

verfahren eröffnet.

geriht Zehdenidck.

fahrens entsprehenden Masse eingestellt

Geschäftsstelle, Abt. 152 des Amtsgerichts Berlin-Mitte.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Kunye, Berlin-Waidmannslust, Hubertusstraße 5, ist gemäß § 204 K.-O. mangels Masse eingestellt worden. 27, N, 41. 31, Berlin N 20, den 16. Juli 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Wedding. Abt. 27.

Breslau. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Adolf Cohn in Firma S. Sonnenfeld in Breslau, Scharn- (Geschäftslokal Eichendorffstraße 32/34) (Getreide und Futtermittel), wird wegen Mangels an Masse eingestellt (41. N. 72/28).

Breslau, den 17. Juli 1931.

Amtsgericht.

Breslau. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma L. Freericks & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Breslau, Kronprinzenstr. 30, wird wegen Mangel an Masse eingestellt (41. N. 92/31). Breslau, den 17. Juli 1931. Amtsgericht.

Mühlhausen, Thür.

Ueber das Vermögen der Gewerbebank zu Mühlhausen, Thür., eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht ist am 17. Juli 1931, 22,34 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Max Fischer in Mühlhausen, Thür.

Breslau. Das Konkursverfahren übex das Ver- mögen des Ingenieurs Max Rogge in Breslau, in Firma „Paul Rogge & Co.“ in Breslau, Blücherstraße 14, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Breslau, den 18. Juli 1931. Amtsgericht.

29. August 1931 bei dem Gericht anzu-

melden. Erste Gläubigerversammlung am

14. August 1931, 11 Uhr, Prüfungstermin

am 18. September 1931, 11 Uhr. Offener

Arrest mit Anzeigefrist bis 29. August 1931.

Mühlhausen, Thür., den 17. Juli 1931. Preuß. Amtsgericht.

(42 N. 60/30.)

Buxtehude. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau Amalie Mau, geb. Schulß, in Buxtehude wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- Konkursmasse nicht vorhan-

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friy Westmann in Berlin-Wilmersdorf, Schrammstraße 8, Jnhabers des Damen- konfefktionsgeshäfts Friß Westmann in Potsdam, Schwertfegerstraße 13, ist am 20. Juli 1931, 914 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Bücherrevisor Will, Viktoriastraße 9. Erste Gläubigerversamms- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 22. August 1931, 10 Uhr. Anmelde- frist und offener Arrest mit Anzeigepflicht

s Amtsgericht Buxtehude,

Eckernförde. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Hande Hans Reimers & Co. in Ecke infolge cines von dem Gemeinschuldner Zwangsvergleichsvorschlags Ver leihstermin vor dem Amtsgericht in Eckernförde auf den 12. August 1931, vormittags 9?!/, Uhr, anbergumt. Vergleichsvorschla

Potsdam, den 20. Juli 1931, Amtsgericht. Abt. 8,

Veber das Vermögen des Kaufmanns Hans Ballmann in Herten, Ewaldstr. 19, ist heute, 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. 7 N 33/31, Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Schmülling in Herten. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist bis zum 9, August 1931. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am 17. August 1931, 10 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Zimmer 44.

Recklinghausen, den 16. Juli 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

und die Erklärung des Gläubigerausschusses sind auf der Ge- schäftsstelle des Konkursgerichts zur Ein- sihtnahme der Beteiligten niedergelegt. Eckernförde, den 15. Juli 1931,

Das Amtsgericht.

Eisleben. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Fleischermeisters Otto Hane- mann in Volkstedt is, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 27, Mai 1931 Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 27. Mai 1931 bestätigt ist, aufgehoben. Eisleben, den 8. Juli 1931,

Das Aimtsgecicht,

angenommene

Schenkenberg-

Glauchau. Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Juweliers Gustav Arthur Salomon in Glauchau, Leipziger Straße Nr. 69, Alleininhabers der Firma Arthur Salomon, daselbst, wirt zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Ec- hebung von Einwendungen dagegen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögenêstüde sowie zur Anhörung der Gläubigec über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerausschujses Echlußtermin auf den 19. August 1931, nahmittags 3 Uhr, vor dem unterzeich- neten Amtsgericht bestimmt. Es werden festgeseßt; die dem Verwalter zukommende Vergütung auf 1200 RM, seine Baraus- lagen auf 75 RM. (K. 5/31.)

Amtsgericht Glauchau, den 20, Juli 1931;

Hamburg. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Kurt Siemund, Wohnung und Geschäftslokal: Hamburg, Eppendorfer Landstraße 26, Kleinhandel in Glas, Porzellan, Haus- und Küchea- geräten, ist nah Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben worden. Hamburg, 14. Juli 1931.

Das Amtsgericht.

Horn, Lippe. onfkfursverfahren. Jn dem Konkursversahren über das Vermögen des Kaufmanns August Däke in Horn is zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen verzeichnis der bei de rücksihtigenden Forderungen und zur Bes \{lußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke der Schlu termin auf Donnerstag, den 13. August r, vor dem Amts-

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Richard Klement in Zehdenidck is heute, am 17. Juli 1931, 12 Uhr, das Konkurs- Konkursverwalter: Rechnungsrat i. R. Hugo Wohle in Zehde- nick. Anmeldefrist bis zum 15. 1931. Erste Gläubigerversammlung am 12, August 1931, 10 Uhr. termin am 16. September 1931, 10 Uhr, Zimmer 7. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 10. August 1931. Amts-

en das Schluß-

Prüfungs- erteilung zu be»

1931, vormitta

*

Berlin.

nahme von Autv

legung einer Beschwerde verzichtet hat.

st, bestimmt. L., den 14. Juli 1931. Lippisches Amtsgericht.

gericht, hiersel

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Auto-Schu fahrzeug - Versiherungsaktiengesellscha|t in Berlin N, Pappelallee 4 Uebe ) asfko-Versicherungen sowie der sonstigen Zweige der T portversicherung ist am 15. Juli 1981 mangels einex den Kosten des Ver-

Köthen, Anhalt.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Ernst Gönnert in Köthen wird, nachdem der in dem Ver- termin vom 23. Mai 1931 ange- Zwangsvergleich dur rechts-