1931 / 170 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t

E E arme R eaen A ne

[37764]. anfabrik zu Kloster Veilsdorf. Vilanz vom 31. Dezember 1930.

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 170 vom 4, Juli 1931. S. 2

[375411]. Sehlesische Bau- Aktiengesellschaft Pfeffer, Pringsheim & Co. Vilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [D Grundstü>e . . . . » « | 209 999/30 Aktiva. RM |H Fabrikgebäude « - + « } 1 293 600/—| Maschinen und Anlagen . 87 488 '— E aas 223 400‘— | Lagerbestände. . . . 83 434/79 En s a o a T E 4 288/88 Maschinen und Prüffelder 406 100/—| Effekten und Beteiligungen 129 853/80 E s een 7000 T DeEN e eo o 426 261/09 Gleisanlage « . 8 950|— Guthaben aus unfertigen | Fuhrpark ade E D «e e 4 82 142/65 Beteiligungen u. Effekten 45 130/60 | Gewinn- und Verlustrech- n o 6a 406 941 |— nung: E p L 4 445/14 Verlust pro E oe o 69 6 760/45 1930 . 89 390,53 E v n 7 165/74 Gewinnvortrag

Außenstände . 4 x Verlust 1930 . 329 414,79 Gewinnvortrag 57 185,83

Passiva. | Aktienkapital . . « « « » [2 115000 c I 6 228 500|— Rückstellung für zweifel

hafte Forderungen 90 000! Aufwertungsobligationen . 64 425|— 8% Obl.-Anleihe v. 1929 800 000 Noch nicht erhobene Obl.

Zinsen E As 361/74 Noch nicht erhobene Divi |

E Se 0a 0+ 664/20 L L 158 941/94 BVerpilidlungen —- - s e 456 78788

3 844 680/76 Gewinn- 11D Verlustrechnung vom i, Dezember 1930.

RM |3, 107 205/39 891 510/40 243 040/45

Dimndetüdaiadei aua I 241 756/24 fam ma

Sl, Abschreibungen Unkosten . A Steuern und soziale Lasten

feme Haben, Vos 57 185/83 e¿rahbrikationsgewinn . « 894 008/55 IXIEREINNaNNen . - 6+ 18 332/90 Verlifst 1930 . 329 414,79 Geivftrnvortrag 57 185/83

272 228/96

l 241 756/24

ótloster Veilsdorf, 29. Juni 1931. Der Vorstand.

Sit C C O E S E [37765]. Bilanz per 31. Dezember 1939.

Aktiva. Gaumnmbiide ie A Gebäude . « , 478 229,25

Abschr. 7 281,25 Maschinen, Behälter, Jn- ventar und Fahrzeuge 244 823,85 Abschr. .. 36 964,85 Wargnbestände © » . Beteiligungen u, Effekten Patente, Schußrechte und Verfahren . 385 000,—

RM [5 152 154/85

470 948|—

207 859|— 255 097/43 772 818/24

t. «. 40000 345 000|— Kasse und Bankguthaben. | 80 796/11 E s t e 10 811/40 Außenstände S @ 415 592/27

2711 077/28 Passiva. E Aktienkapital :

e. 1 1/900 000 300 000 2 200 000 170 000 42 692/63

Stammaktien . « Vorzugsaktien « + «

Reservefonds . , . o Bupolhéfen . «¿e d 4 Schulden:

Akzepte 79 509,14

Sonstige einschl.

Bank . , . 200 046,93

279 556107 I a e a4 5

18 828/58 2711 077/28 Gewinn- und Verlustre<hnung

per 31. Dezember 1930. An Soll. RM [N Unkostenkcnto : Unkosten und Zinsen 731 141,23 Steuern und soz. Lasten. 64 865,30 796 006/53 Abschreibungen . . . 84 246/10 Vilanzreingewinn . . „, 18 828/58 899 081/21 Per Haben. Gewinnvortrag 1929 , , 1 797/07 Rohgewinn. . .. . „, 897 284/14 899 081/21

Verlin, int Juni 1931. Chemische Fabriken Dr. Joachim Wieruik & Co. Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Grisson.

Der Vorstand. Dr. L, Wiernik, Dr. M. Wiernik. Blech. Kasten. Pfundheller.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Vilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung mit den ordnungsmäßig geführten und von mir geprüften Geschäftsbüchern der

Gesellschast bescheinige ih hiermit. -

Verlin, im Juni 1931, Karl Reinhardt.

Die turnu8gemäß auszuscheidenden Hérren Justizrat Goldmann, Direktor Grisson, Oberbaurat He>, Dr. Krüger wurden in den Aufsichtsrat wiederge- wählt. An Stelle des verstorbenen Herrn Bankier Sponholz wurde Herr Bankier Hamel in den Aufsichtsrat gewählt

829 273/57

272 228/96

3 844 680/76

aus 1929 . 11 730,52 77 660/01

891 129/22

Passiva. | E eee s 400 000 L T 40 000/— Mellinden . <4 39 171/06 L 411 958/16 891 129/22

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. Dezember 1930.

RM |9

: Soll. Abschreibungen . « - 5 93 451/28 M ¿io s < ö 43 609/87 137 061 T5

Haben.

11 730/52 47 670/62 77 660/01 137 061/15 Aus dem Aussichtsrat der Gesellschaft sind ausgeschieden: Bankdirektor Emil Zorek, Bankdirektor Georg Nothmann, Bankdirektor Otto Neubaur. Schlesishe Bau =- Aktiengesellschaft Pfeffer, Pringsheim & Co. Der Vorstand.

Gewinnvortrag aus 1929. Betriebsüberschüsse 1930 Verle Peo 1930. s

P C C D I-Z N I E257 T [37756]. Bilanz 1930. Aktiva. RM |9

Grundstücke u. Beteiligun

von dem Hagen. Wir haben die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft in Ueberein-

und mit den

38064]

1931 durh ausgel<ieden.

Der

Tod

aus

Würzburg, den 21. Juli 1931

Vorstand.

inzinger & d'Hengelière Bürger: lihes Brauhaus Zell - Würzburg,

Aktiengesellschast in Würzburg.

Herr Geh. Kommerzienrat Dr. h. e. Max Kahle in Würzburg ist am dem Aufsichtsrat

9. Funi

[38059]

Gemäß der Ermächtigung v wir hiermit

auf den 18. ein.

der vorha1

T)

machung

Konkursverì

Es empfiehlt sid bei einem Not

Franksurt, M

eine

sihtsratsmitglieder des Aufsichtsrats. Beschlußfassung vou

Stahí-Chemie G. m. b. Bindernagel.

Heyl-Veringer

Farbenfabrikeun A. G. in Konkurs. uns .gerihtli< erteilten M. berufen Generalversamm- lung der Aktionäre obiger Gesellschaft vor- mittags 10 Uhr, in den Geschäfts- räumen des Notars Dr. Adolf Salomon in Frankfurt, M., Rathenauplaß 4—6, Tage®sorduung:

1. Beschlußfassung . über Abberufung Auf- und Neuwahl

Geltend- ung Regreßansprüchen, soweit sie ni<ht zur Kompetenz des

m T August d. J., idenen früheren über

valters gehören,

oder bei einem Notar hinterlegt haben.

) die Hinterlegung nur ar unter gleichzeitiger

A

tain, den 22. Juli 1931. H.

Zur stimmberechtigten Teilnahme an der Generalversammlung sind na<h $ 9 der Saßungen nur diejenigen Aktionäre zugelassen, welche ihre Aktien spätestens

zwei Werktage vor der Generalver- jammlung bei - der Gesellschaftskasse

Benachrichtigung an Notar Dr. Adolf Salomon Frankfurt, Main.

[38081] Dampfmühle Goldap Aktien-Gesellschaft.

Der Aufsihtsrat unserer Gesellschaft besteht lt. Beschluß der Generalver- sammlung vom 9. Juni 1931 nunmehr aus den Herren Leo Davidsohn, Adolf Simon, Albert Hartog, sämtli< zu Berlin W 15, Wielandstr. 23.

[38063] Jagenberg-Werke Afkt.-Ges., Düsseldorf.

Aenderungen im Aufsichtsrat

und im Vorstand.

Der Vorsißende unseres Aufsichtsrats Herr Dr.-Jng. Emil FJagenberg, und das Aufsichtsratsmitglied, Herr Max Jagenberg, sind dur< Tod ausgeschieden.

Als Vorsißender des Aufsichtsrats wurde gewählt: Herr Georg Müller, Oerlinghausen; als stellv. Vorsibender: Herr Konsul Rudolf Grolman, Düssel- dorf.

Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren: Georg Müller, Oerling- hausen, Vorsißzender, Dr. Carl Wupper- mann, Düsseldorf, stellv. Vors., Kon- sul Rudolf Grolman, Düsseldorf, stellv. Vors., Heinz Oeking, Düsseldorf, Friv Bagel, Düsseldorf.

Neu in den Vorstand wurden be- rufen: Herr Dr.-Jng. Günther Meyer- ¡agenberg, Düsseldorf, Herr Direktor Hermann Büttner, Düsseldorf, als stell- vertretendes Vorstandsmitglied.

Der Vorstand besteht nunmehr aus den Herren: Dir, Paul Koch, Düsseldorf, Dir. Bruno Ludwig, Düsseldorf Dr-Jng. Günther Meyer-Fagenberg, Düsseldorf, Dir. Hermann Büttner, Düsseldorf, stellv. Vorstandsmitglied.

Den Vorsiß im Vorstand führt Herr Dix. Paul Koch. i

Düsseldorf, den 22, Juli 1931. Ter Vorftand. Koh, Ludwig.

[37539]

9, Deutsche Kolonialgesellschasten. ODiavi Minen- und Eisenbahn-Gesells<hast, Berlin.

Vilanz am 31. März 1931.

Schlieper,

E 2 032 904/68 | e ero 14 874/51 Atti E Aktivhypothefen 00S S: T VG 545 206/82 Kassenbestand s RM A £ o 18.— P: 105, Bali L E E E 909 765.18.— wehte Es L 7 842 460 25 392 123. —, 3 Kassa L 6s 3 312/27 | Konsortialkonto: RM Daventa E gu 7 001 Otavi Exploring Syndikat 553 417,67 27 670.17, 8 Bürc batten 3 307 891 Ferrovanadinfabrik. . 60 000,— 3 000,—.— E e E L, cie laviA : Mois T R 306,83 73 515. 6.1 8410 685/92 Arghana-Syndikat . . 214 653,08 | 2298 377|58| 10 732.13. 1| 114 918.17, 7 Passiva. Land- und Minenrehte . ,, -. 700 000 /— 35 000.—,— Aktienkapital... . 960 000/— Gebäude und Anlagen . 2333 274,33 116 663.14, 4 Reservefonds . . , . „4 30 295/61 abzüglich Abschreibung 449 858,42 | 1883 415/91] -22 492.18, 5 94 170.15.11 Schuldverschreibungen « « 314 550 |— Materialien u. Fnventarien 3 387 943,92 | 1169397, 3,11 Verpflichtungen “14.0 165 000/|— abzügli<h Abschrêibung 7102 911,50 | 3 285 032,42] 5 145,11, 6j 164 251,12. 5 O . e E 52] Konto Neue Rechnung. -—____—- 463 828/92 23 191, 8,11 ajsivhypotheïen . « 903 800/— ] Bestände an Erzen und Produkten. . 640 000 |— 000,—.— Delkredererescrve . « « 35 000/— as G PEEI in R Veamdenfärsore 5 000|— 21 317 45108 1 065 872.11. 1 Noch nicht eingelöste Zins- Passiva. N scheine. . . A, 7 399/54 | Anteilskapital . [16000 000|— 800 000.—,— Gläubiger und Kredite. . | 5974 120/30 | Reservefonds 7 2 800 000 /— 140 000.—,— Rüdstellungen « „V TVORT I R ERME - » ab ea 4 ov 1737 776/83 86 888.16.10 Akzepte . . L 204 815/55 | Einlösungskonto der Dividendenscheine 27 268/67 1363. 8, 8 Bürgschaften 3 307 891,— Konto Neue Rechnung. . .. 21 184/33 10 059, 4, 4 Gewinnvortrag g E / Wohlfahrtsfonds ; Ï 321 648/25 16 082, 8, 3 34 451: ' 1 Gewinnsaldo e e o T E ¿18.— Getwvinnin1930 74 479,67 108 930/97 | - aab “T A0 Gaslos 21317 451/08 1065 872.11, ï : Gewinn- und Verlustre<nung am 31. . Gewinn- und Verlustre<hnung. A L A e, i Ausgaben. RM [H 2 L _ Aufwendungen. RM [H | Verwaltungskosten, Steuern, Provi- Handlungsunkosten 153 688/91 | sionen und Gehälter, Verfrachtungs-, Steuern . . E 28 941/34 Verschiffungs-, Versicherungs- und Schuldverschreibungs- und Analysenspesen der Erze . . « . . | 4015 522/25 200 776. 2. 3 Genußrechtzinsen . 22 327/50 } Betriebskosten des Bergbaues und der Abschreibungen . . . aci r 343 259.16. 4 O s A e 6 vas 108 930/97 Abschreibungen auf: RM 316 482/72} Gebäude und Anlagen . 449 858,42 22 492.18, 5 Erlöse Materialien u. Javentarieu102 911,50 552 769/92| 5145.11. 6 27 638. 9.11 Vortrag aus 1929 : 34 451130 Wein ao «aa T 229 573 i 11 478 13.— Grundstü>le . .. ., » 119 425/92 11 663 061/50 583 153, 1. 6 Hypothekenaufwertung. é 16 373/31 Einnahmen Ss Binsen 146 232/19 | Gewinnsaldo 1929/30 . . . .. ._, | 24283958 12 141.19, 7 316 482172 | Betriebs- und sonstige Einnahmen . . [11 420 221 92 571 011. 1.11 Verlin-Halensee, im Mai 1931, 11 663 061 50 583 153, 1. 6 g di Bg S Die Umrechnung in Reichsmark erfolgte zum Kurse von RM 20,— für 1 L englisch. : Í JNET, Die Direktion. Tolzmann. Goeß. Kegel.

Vorstehende Bilanz und das Gewinn- Büchern in Uebereinstimmung gefunden. Berlin, im Juli 1931,

und Verlustkonto haben wir geprüft

Zintgraff.

stimmung gefunden.

Verlin, im Juni 1931, Treuhandvereinigung Aktien-Gesellschaft. Rahardt. ppa. Dr. Wember.

In der Generalversammlung vom 20. Juli 1931 wurden in den Aufsichtsrat die Herren Dr. jur. Otto Kämper von der Deutschen Bau- und Bodenbank A.-G. und Geheimrat Hermann Kißler von der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt neu | 1 gewählt. Herr Vankier Georg Helfft scheidet turnusmäßig aus dem Aufsichtsrat aus, Seine Wiederwahl und weitere Zuwahlen werden in einer demnächst stattfindenden außèrordentlichen General-|[ versammlung empfohlen werden. Eine Dividende für 1930 soll nicht ver- teilt und der Gewiun auf neue Rechnung dergetmgen werden. erlin=Halensee, den 20. Juli 1931,

Deutsche Ansiedlungsbank.

Dr. Karbe. von Kehler.

m.

[35157] Wir fordern hierniit unsere Gläubiger auf, si bei untenstehender Gesellschaft zu

nelden.

35433] Die Firma

von dem Hagen.

* *

Oberschlesische Dampfkessel-Bedarfs- Gesellschaft m. b. H, in Liquidation, Gleiwitz, O. S.

Bekanntmachung.

Werkzeugmaschinen-

Gesellschaft m. b. $., Burgrieden, ist dur Beschluß der Gesellschafterversamm- lung vom 31. März 1931 aufgelöst. Als Liquidator fordere i< event. Gläubiger der Gesellschaft auf, si bei mir zu melden. Mar Str@&uß, Karlsruhe, Hansastr. 18.

10. Gesellschaften

[37470] Württembergische Auto- undMäaschinen-Kredit G,m,b.H. in Stuttgart.

Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 14. d. M. wurde das Stammkapital von 100 000, RM auf 25 000, RM berabgeseßt. Die Gläu- biger der Gesellschaft werden hiermit auf- gefordert, sih bei derselben zu melden.

Stuttgart, Calwer Str.54, 15.Juli 1931,

Der Geschäftsführer. [38046] Bekanntmachung.

Die Aug. Jaeger Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bonn ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, si bei ihr zu melden.

Köln, Kleingedankstr. 14, 18. Juli 1931.

Der Liquidator der Aug. Jaeger Gesellschaft mit be-

[35160]

Die Gesells fterversammlung vom 27. März 1931 hat die Liquidation der Gefellshaft bes<lossen. Wir fordern die Mäubiger auf, si bei derselben zu melden,

ayerische Sausrathilfe,

Gemeinn. G, m. b. H., München,

Zweibrückenstraße 12, Die Liquidatoren: Dr. Schmitt. Dr. S<warz,

[35158]

Wir fordern hiermit unsere Gläubiger auf, si< bei untenstehender Gesell {gi zu melden.

Automobil - Verkaufs - Ges. m. b. $,

in Liquidation, Gleiwit, O, S.

[35559] Vereinigte Brauereien G. m, b, S,

Alzey. _ Durch Beschluß der Gesellschafter der Vereinigten Brauereien, Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Alzey, vom 11. Juli 1931 ist das Stammkapital der Geselle schaft um einhundertsiebenundneunzig, tausend Reichsmark (197 000 NM) herab» geseßt worden. Die Gläubiger der Ge, sellshaft werden aufgefordert, \ih bei ihr zu melden. Alzey, den 14. Juli 1931. Vereinigte Brauereien G, m. b, $, Gg. Gimbel.

[38047] Bekanntmachung.

Die Deutsch-Polnische Noggenkommission Polsko-Niemiecka Komisja Zytnia Geell: \chaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Schiffbauerdamm 1, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufge- fordert, si bei ihr zu melden.

Berlin, den 15. Fuli 1931.

Die Liquidatoren

der Deutsch - Polnischen Noggen-

Fommisfion Polsko- Niemiecka Ko: misja Zytnia Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidation:

Prager. Zmorfski.

[38062]

Die Kurmark Baukredit- und Eut- schuldungs-G. m. b. H., Berlin-Halen- see, Joachim-Friedrih-Str.51, ist aufgelöst, Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden. Berlin, den 8. Juli 1931.

Der Liquidator der Gesellschaft.

[3837 Bekanntmachung.

_ Die H. König Geselliaft mit be- schränkter Haftung in Berlin ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesells<haft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden. Berlin O 34, Königsberger Str. 3, den- 23, Juli 1931.

Der Liquidator der H. König Gesellschaft mit beshräukter Haftung in Liquidation: Dluzewski.

{38061] Bekanntmachung. Die Nordkapstraße 2 Grundstücks- verwaltungs - Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Berlin ist auf- gelöst, Die Gläubiger der Gesellschaft werden bierdur aufgefordert, sich zu melden. Der Liquidator der Nordkapstrasße 2 Grundstüksverwaltungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung; Ernst Fichtner.

[34299] Bekanntmachung. Dur<h Beschluß der Gesellschafterver- fammlung vom 7. Juli 1931 ist die Firma Sarx & Koch G. m. b. H. aufgelöst und in Liquidation getreten. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre An- sprüche bei dem unterzeichneten Liquidator anzumelden. Düren, den 8. Juli 1931.

Sarx & Koch G. m. b. S,.,

Mariaweiler b. Düren.

Der Liquidator; Joseph Pivin.

11. Genossen- [36208] aften.

Grenzmarkbank Dt. Krone

e. G, m. b. S. in Liquidation. Aufforderung an die Gläubiger. Durh<h Beschluß der Generalversamni- lung unserer Genossenschaft vom 13. Juni d. I. ist diese aufgelöst worden. Die Gläubiger derselben werden hiermit aufs gefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Dt. Krone, den 14. Juli 1931.

Die Liquidatoren:

W. Poleß. Thaele, S<mudla<.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[37435] Beschluß.

Der Bierverleger Christian Wilhßelin Ludwig König in Petershagen wird auf Grund der Verordnungen vom 3.11.1919 (G.-S. Seite 177) und vorn 29. 10. 1920 (G.-S. Seite 515), in Verbindung mit der A.-V. des Justizministers vom 21. 4. 1920 (Iustiz.Minist.Bl. Seite 166) ermächtigt,

Christian den Vornamen Heinrich zu führen. Petershagen (Weser), 17. Juli 1931. Das Amtsgericht.

schränkter Vastung in Liquidation: raun.

an Stelle seines bisherigen Vornamens Á

Nr. 170.

Erste Zentralhandels8registerbeilage

zun Deutschen ReichSanzeiger unò Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

Berlin, Freitag, den 24. Fuli

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- preis vierteljährli<h 4,05 ÆK. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auh die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 15 Æ/. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einshließli< des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis für den Naum einer fünfgespaïtenen Petitzeile 1,10 ÆK. Anzeiger nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

nhaltsübersicht,

L ndelsregister, 3. Vereinsregister, 4. Genossenscha

5. Musterregister,

üterre<tsregister, ftsregister,

6. Urheberre<tseintragsrolle, 7. Konkurse und Vergleihs\achen,

8. Verschiedenes.

1. Handelsregister.

Aachen. 5 [37471] Jn das Handelsregister wurde ein-

getragen am 13. Juli 1931 bei der Firma „Aachener Jmmobilien- Aktien - Gesellschaft“ in Aachen:

Karl Kling, Geistliher in Köln, ist dur< Tod aus dem Vorstand ausge- schieden. Amtsgericht, 5, Aachen.

Aachen, [37472]

Jn das Handel3register wurde ein- getragen am 16. Fuli 1931:

Bei der offenen Handelsgesellschaft Gottfried Struch““ in Aachen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Leo Struh<h, Kaufmann zu Aachen, ist alleiniger Jnhaber der Firma. Der Ehefrau eo Struch,

Maria geborene Meessen, in Aachen iît |

Einzelprokura erteilt.

Bei der Firma „Adolf Silberstein Herrenkleiderfabrif“ ¡n Aachen: Die Firma ist erloschen.

Bei der Firma „Carl Bolten“ in Aachen: Die Firma ist erloschen,

Amtsgericht, 5, Aachen.

'Ahlen, Westf. [37473] _ Vekanntmachung.

Jn unser Handelsregister H.-R. B ist heute unter Nr. 53 bei der Autobus- verkehrsgesellshaft G. m. b. H. in Ahlen folgendes eingetragen worden: Durch Gesell schaftsbes<luß vom 18. Mai 1931 ist der Gesellsbaftsvertrag im $ 8 (Wahl und Mitgliederzahl des Auf- sichtsrats) geändert. :

Ahlen i. Westf., den 13. Juni 1931.

Das Amtsgericht.

Aliona-Blankenese, [37474] Eingetragen am 13, 7. 1931 bet H.-R. B 62 Theodor Röttger Möbel= pedition, G. m. b, H. inm Altona- Blankenese —: Der Geschäftsführer Richard Meyer, hier, hat sein Amt niedergelegt. Amtsgericht Altona-Blankenese. [37475]

Aschaffenburg. Bekanntmachung. „Richard Kuntze““ in Urspringen: Die Firma ist erloschen. Aschaffenburg, den 18. Juli 1931. Amtsgericht Registergericht.

[37476] Bad Homburg v. d. Höhe, H.-R. B 80, Firma Friß Scheller Söhne A. G. zu Bad Homburg v. d. H.: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 27. Juni 1931 n der $ 3 der Statuten (Stammkapital) geändert worden. Demzufolge soll das Stamm- kapital von 160 (00 auf 100000 GM Tar delent werden, Die Herabseßung ist durchgeführt. Das Stenmkapital be- trägt jeßt 100 000 RM. Eingetragen am 10. Fuli 1931. Bad Homburg v. d. $H., 15. Juli 1931. Amtsgericht.

Bensberg. S [37477] Jn unser Handelsregister A unter Nr. 112 ist heute bei der Firma Theodor Greis & Cie., Baubedarfsartikel in Bergisch Gladbach, folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Bensberg. den 17. Fuli 1931. Das Amtsgericht.

Berlin. i [37480]

«Jn das Handelsregister B des unter- geihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 46078 Finanz- und JImmobilien-Beschaffung Gesellschaft mit beschränkter ftung. Berlin. Ret des Unternehmens: Kauf und Verkauf von Jmmobilien und Waren allex Art für eigene und fremde Rechnung sowie Mnn e E jeg- licher Art. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Robert Carnaß, Berlin-S{öneberg, Kaufmann Alfred Cornelius, Berlin-Stegliß, Hein- ri< Pas, Berlin-Stegliß, ist Gesamt- rokura erteilt. Salt mit be- <ränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 12. Mai 1931 abge- shlossen und am 22. Funi_ 1931 abge- ändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch je zwei Geschäftsfüher zusammen oder dur einen Geschäftsführer in Gemein- shaft mit einem Prokuristen. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellshaft eingebraht von dem Gesellshafter Alfred Cornelius, - Berlin- Stegliß, zwei Geldschränke, ein Kraft-

vagen (Bui>) zum festgeseßten Gesamt- ivert von 5000 RM. ODeffentlihe Be- fanntmahungen der Gesells{aft er- folgen nur dur<h den Deutshen Reichs- anzeiger, Bei Nr. 8557 Gautsch- Brouce-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 15. Mai 1931/13, Fuli 1931 ist der Gesellschafts- vertrag bzgl. des Namens ber Gesell- schaft und ihrer Vertretung abgeändert. Die Firma lautet fortan: Gautsch- Bronze-Musculus-Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Zum weiteren Geschäftsführer ist der Kaufmann Wal- ter Musculus in Berlin bestellt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur< mindestens zwei Geschäftsführer oder durh einen Ge- schäftsführer zusammen mit einem Pro- kuristen, vertreten. Zur Prokuristin ist Frau Fsabella Grolman geb. Roeber in Berlin-Charlottenburg bestellt, Bei Nr. 13396 Agricola Grundstücks8ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Professor Kurt Friedmann-Frederi ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 15 428 Deutsche Versicherungsstelle Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Pokura des Wilhelm Soent- gen ist erloschen. Bei Nr. 22 533 Joh. Gottl, Hauswaldt Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- {luß vom 27. Funi 1931 ist dex Ge- sellshaftsvertrag bzgl. der Vertretungs- ecLanis ($ 6) abgeändert und neu ge- faßt. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wivd die Gesellschaft entweder dur<h zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer zusammen mit einem Prokuristen vertreten. Bei Nr. 32482 Gesellschaft für Grund- stüks- und Bau-Jnteressenten mit bes<hränkter Haftung: Die Firma ist gelösht. Bei Nr. 38 050 „„Feinkost- haus- und VBierquelle Warschauer Brücke“ Gesellschaft mit beschränk: ter Haftung: Paul Funke ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 40 696 Gesellschaft für Braunkohlenwerte mit beschränkter Haftung: Laut Be- {luß vom 2. Funi 1931 is der Ge- sellshaftsvertrag bzgl. $ 4 dur< Vingu-

ie

fügung einer Bestimmung über Dn, von Nachschüssen abge- ändert, Bei Nr. 42172 Elizabeth

Arden Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Leo Victor Talamini ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Richard John Scott Williams in Berlin ist zum twveiteren Geschäftsführer be- stellt. Bei Nr. 42 660 Hadege, Haus der Geschenke, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Ernst Wittner ist niht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 43342 „Fahrkraft“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Be- [<luß vom 17, April 1931 ist der Ge- sells<&aftsvertrag bzgl. des Stammkapi- tals, des Reingewinns, der Vertretung, des Uebergangs von Geschäftsanteilen sowie der Liquidation abgeändert. Die Gesellshaft hat jeßt drei Geschäfts- führer. Zum weiteren dritten Ge- [häftsführer ist ns Eric Cham- poud, Friedenau, bestellt. Die Gesell- schaft wird dur< je zwei Geschäfts- führer gemeinsam vertreten. Das Stammkapital ist um 35000 RM auf 85 000 M erhöht.

Verlin, den 16. Juli 1931. Amtsgericht Berlin-Mitte.

——

Abt. 92.

Berlin. [37478] Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeihneten Gerichts ist am 17, Fuli 1931 folgendes eingetragen: Nr. 30027 „Agversi“’ Aktiengesell- schaft für Versicherungsvermitt- lung: Die Prokura des Robert Schmö>el is} erlos<hen. Nr. 34180 Karl Franke VBaustoffhandlung Aktiengesellschaft: Karl Franke ist ni<ht mehr Liquidator. Architekt Erich Küchling in Berlin-Charlottenburg ist zum Liquidator bestellt. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89 a.

Berlin. __ [37479]

Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeihneten Gerichts ist am 17. Fuli 1931 folgendes eingetragen: Nr. 33924 Artushof Grundstücks- Aktiengesellschaft: Dex Gesellschafts- vertrag ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 8, Mai 1931 ge- ändert in $ 1, $ 3, Max Morgen, Alexander Aßmann, Paul Fechner und Felix Konzaï sind niht mehx Vor- standsmitglieder. Zum Vorstand bestellt ist: 1. Kaufmann Erich Kulish, Berlin, 2. Kaufmann Willy Oppermann, Ber- lin, 3. Kaufmann Fohannes Ziehl, Berlin. Die Firma lautet jebt:

U Gesellschaft mit beschränk- a

-Thomashof““ Grundstücks - Aktien- gesellschaft, Als nit eingetragen wird noch veröffentliht: Das Grundkapital zerfällt jeßt in 49 Jnhaberaktien zu 1000 und 2 zu 500 Reichsmark. Nr. 41702 Reichsheim - Bausparkasse Aktien-Gesellschaft: Paul Landgraf ist ni<ht mehr Vorstandsmitglied. Nr, 3273 Ostafrikanische Eisenbahn- gesellschaft: Die Abordnung des Ver- ivaltungsratsmitglieds Dr. Kurt Wei- gelt in den Vorstand ist beendet.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89 b.

Berlin. [37481]

Jn das Handelsregister D des unt:1- zeihneten Gerichts ist heute einge- tragen worden: Bei Nr. 6267 Berlin Sächsishe Maschinenfabrik und Eisengießerei Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Laut Beschlu vom 13. Mai 1931 ist der Gesellshafts- vertrag bezgl. der Vertretung abge- ändert ($ 9). Die Gesellshaft hat einen oder mehrere tr any be vi Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind nuv je zwei Ges S igiührer gemein}am oder jeder Geschäftsführer zusammen mit einem Prokuristen zur Vertretung der Gesellshaft befugt. Der Geschäfts- führer Friedrih Gerid>e ist jedo< stets alleinvertretungsbere<tigt. Bei Nr. 10448 Andernach-Stolzenfel8-Grund- stücks - Verwertungsgesellschafst mit

beschränkter Haf : Conrad Hauser ist niht m ä er. Bei f 87 La Wini r i

Gesell mit t r Haf- tung: ulein Makgarete Nauheim- Naval ist ni<t mehr Geschäftsführer. Kaufmann Max Hunger in Berlin- Charlottenburg ist zum B aftsführer bestellt. Bei Nr. 398 Gefion-

ter ftung: Folmar Thorwald Thorsen und Kurt Bohm sind nit mehr Geschäftsführer. Kaufmann Erwin Hesse in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei r. 41918 Hans Heinsen Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Laut Beshluß vom 30. Juni 1931 ist der Gesellschaftsver- trag bezgl. der N abgeändert. Die Firma lautet fortan: arl Bethge Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Alexander E ist nicht men Geschäftsführer. Kaufmann Karl ift erlin-Stegliß, ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr, 44 415 Hartert & Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Max Heßberg ist niht mehr Geschäftsführer, Kaufmann Friv Heijer in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 45 702 Mar- xistische Verlagsgesellschaft mit be- schränkter Haftung: Laut Beschluß vom 7. Fuli 1931 ist der Gesellschafts- vertrag in $ 1 (Firma) abgeändert, Die Firma lautet jet: Freie Verlags- gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Verlin, den 17. Fuli 1931.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt,

Berlin. : [37482] Fn unser Handelsregister B ist heute eingetragen worden: Nr. 46079. Wohl «& Stern Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin. Gegen- tand des Unternehmens: Die Her- leteng und der Vertrieb von Herren- wäsche aller Art, ferner die Einrichtung einer Wäscherei und die Vornahme aller mit den obigen De eat Sin zu- sammenhängenden Geschäfte. Stamms- kapital: 20000 RM. Geschäftsführer: 1. Kaufmann Osias genannt Oskar Wohl, Berlin, 2. Kaufmann Abraham enannt Alfred Stern, Berlin. Gesell- \haft mit beshränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag ist am 11. März 1931 abgeschlossen. Als ni<t einge- tragen wird veröffentliht: Bekannt- machungen der Gesellshaft erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 4883 Teltower Weinkeller Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Leonhard Wiesinger ist nicht mehr Geschäftsführer. Hauptlehrer i. R. „ohann Engelhardt in Berlin-Stegliß ist zum weiteren Geschäftsführer be- stellt. Bei Nr. 19393 Valentin Röhren u. Eisen Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Prokura des Kurt Blairon ist erloshen. Bei Nr. 23 447 Wünsdorfer Heimstätten, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Alfred Dietrih ist nicht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Josef Schroeder in Berlin-Stegliß ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr.

92.

ß | der Vertrieb von pharmazeutishen Prä-

Vereinigte Vertretung der allufra- inischen Genossenschaft8verbände Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Bankdirektor August Scheber, Berlin, ist zum Geschäftsführer bestellt. Er und der Geschäftsführer Nikolaj Schmurko vertreten die Gesellshaft nur gemeinsam. Bei Nr. 40 591 „Labo- pharma“ Dr. Laboschin Gesellschaft mit beshränfter Haftung: Laut Be- {luß vom 21. Mai 1931 ist ein neuer Gesellshaftsvertrag errihtet und dur Beschluß vom 9. Juli 1931 abgeändert. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durh zwei Ge- shäftsführer oder dur einen Geschäfts- führer und einen Prokuristen. Kauf- mann Franz eri Berlin, ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Ge- genstand ist fortan: die Herstellung und

araten und die Beteiligung: an anderen nternehmungen gleiher Art. Die Pro- kura des Franz Horowiß ist erloschen. Richard FÜrst vertritt mit einem Ge- \häftsführer odex einem Prokuristen. Bei Nr. 43 018 Jndanthren-Haus Jo- Bn Lauersen Gesellschaft mit eschränkter Haftung: Die Prokura des Max Kabel ist erloschen.

Berlin, den 17. Juli 1931.

Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 93. Bruchsal. [37483] E erein trag B Band [1 O.-Z. 27: Süddeutsche Treuhand-Gesell- haft mit beschränkter ftung in ru<hsal. Gegenstand des Unternehmens

ist die Bearbeitung aller Tuagen auf dem Gebiet der Organisation, Revision, der Vermögensverwaltung, der Finan- zierung und Sanierung, des Steuer- wesens sowie von Treuhandgeschäften jeder Art. Die Gesellschaft ist befugt, gleichartige Unternehmungen zu er- werben, sth an solchen zu beteiligen und deren Vertretungen zu übernehmen und Zweigniederlassungen und Vertretungen an ihr geeignet erscheinenden Orten zu errichten. Das Stammkapital beträgt 20 000 RM. Der Gesellschaftsvertrag ist am 24. April 1931 errihtet. Zu en sind Alfred Maglett, Diplomkaufmann in Herrenalb, und Rudolf Baron, Privatmann in Bruch- al, bestellt. Jeder der beiden Geschäfts= ührer ist zur Vertretung der Gesell- haft allein berechtigt. Bruchsal, den 17.-Fuli 1931. Amtsgericht. T.

[37484] Handelsregister Abt. B wurde unter Nr. 44, betr. die Firma Fohann Seidenfaden, Dampfziegelei, Besellshaft mit Eee Haftung in Brühl, am 13. Juli 1931 folgendes ein- getragen: Der Geschäftsführer Fohannes Seidenfaden, Kaufmann S din ist gestorben. Alleinige Geschäftsführerin ist Lina Seidenfaden. L

Amtsgericht Brühl, Bez. Köln.

Darmstadt. [37220] Einträge in das Handelsregister Ab- teilung À: Am 13. Juli 1931 hinsicht- li der Firma Möbelfabrik Karl Klenk Nachf. Lambe> «& Co., Darm- stadt: Die alfene Handelsgesell\haft ist pu ae ahe chäft Hagn Firma ist auf den bisherigen Gesellshafter Paul Lam- be>, Kaufmann in Darmstadt, als Einzelkaufmann übergegangen, Am 16. Juli 1931 hinsihtli<h der Firmen: 1. L. Schmidt-Rauch, Darmstadt: Ge- [häft samt Firma ist auf Charlotte ge- orene Dörr, Ehefrau des Kaufmanns Arthur Kastner in Darmstadt über- egangen. Der Uebergang der in dem triebe des Ges äfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur Arthurx Kastner Ehefrau Charlotte ge- borene Dörr ausgeschlossen. 2. i- lipp Herold, Darmstadt: Kaufmann E Sattler in Darmstadt ist in das Gesch ft als persönli haftender Gesell- schafter eingetreten. Die nunmehrige offene Handelsgesellshaft hat am 1. Juli 1931 - begonnen. 3, Adolph Rady Agenturengeschäft, Darmstadt: Die offene Handelsgesellshaft ist aufgelöst und die Firma erloschen. 4. Ge- brüder Wiener, Darmstadt: Geschäft samt Firma ist auf die unter der Firma „Kronenbrauerei Wiener Aktiengesell- haft vorm. Gebrüder Wiener, Darm- stadt“ im Handelsregister Abteilung B eingetragene Aktiengesellshaft mit allen Aktiven und Verbindlichkeiten nah Maß-

Brühl, Jn unser

des Vertrags über die Errichtung der Aktiengesellshaft vom 9. April 193L übergegangen. Die Firma wird daher gelöscht.

Abteilung B: Am 13. Juli 1931 hin sihtli<h der Firma Ludwig Alter Aktiengesellschaft, Darmstadt: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 29, Funi 1931 ist der Gesellshastsver- trag geändert, Neueintrag am 16. Fuli 1931: Firma Hessische Sperr- holz- und Furnier-Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Darmstadt, Gegenstand des Unternehmens: Vers trieb von Sperrhölzern, Furnieren, Leim und sonstigen Bedarfsartikeln aller Art für sämtliche holzverarbeiten- den Betriebe. Stammkapital: 20 000

Reichsmark. Geschäftsführer: Leopold Neu, Kaufmann, Martin Henschke, Kaufmann, Kurt Ellermann, Kaufs

mann, sämtlih in Darmstadt, Zur Ver- tretung der Gesellshaft sind jeweils nur zivei Geschäftsführer gemeinsam bereh- tigt. Der Gesellschaftsvertrag. ist an 3. Juni 1931 festgestellt und am 9. Fuli 1931 geändert worden. Als nit ein- getragen wird bekanntgemacht: Die drei Gesellschafter Leopold Neu, Martin Henschke und Kurt Ellermann bringen ein Warenlager, bestehend aus Sperr- hölzern und Furnieren, im Wecte von 5000 RM ein, wovon auf die Siamm- einlagen der Gesellshafter Neu 2250 Reichsmark, Henshke 2250 RM, Eller- mann 500 RM angerehnet werden. Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sell)haft erfolgen im Deutshen Reichs« Een: i :

Neueintrag am 16. Fuli 1931: Firma Pla -Sa-Ro Pflanzensäfte - Ver: triebsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß: Darmstadt. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit pharma- zeutishéèn Erzeugnissen -jeder Art sowie der Verlag und Vertrieb von Fachzeit- schriften, besonders der Vertrieb von Pflanzensäften unter derx geseblih ge- \{<hüßten Marke Pla - Sa - Ro. Stamm- fapital: 20000 Reihsmark, Geschäfts- führer: Wilhelm Knust, Kaufmann in Offenbah am Main. Die Gesellschaft ivird dur<h einen oder mehrere Ges [Gas res verireten. Jeder Geo shäftssührer ist sih allein ver- tretungsberehtigt. Der Gesellschafts- vertrag ist am 22, Mai 1930 festgestellt und am 30. Mai 1930 und am 15. Juni 1931 geändert. Der Siß der Gesell- schaft ist von Mannheim nah Darmstadt verlegt. Als nicht eingetragen wird be- kanntgemaht: Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen nur durh den Deutschen Reichsanzeiger.

Darmstadt, den 18. Fuli 1931.

Hess. Amtsgericht I.

für

De«ssau. [37485] Die unter Nr. 1086 des Handels= registers Abt. B geführte Firma „Moses Reis“ in Dessau ist erloschen. Dessau, den 15. Juli 1931. Anhaltisches Amtsgericht.

Dessau. [37486} Die unter Nr. 596 des Handels- registers Abt. geführte Firma „Adolf Koh“ in Dessau ist erloschen. Dessau, den 18. Fuli 1931. Anhaltisches Amtsgericht.

Blatt 39 des hiesigen Handels=- registers, betr. die Firma Gebrüder Gaudich in Kreischa, ist heute einge- tragen worden- Von Amts wegen: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Dippoldiswalde, 18. 7. 1931.

Dresden. U [37221]

Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: z

1. auc Satt 18 227, betr. die A. Hu- bald Cie. S in Dresden: Die Prokura des Kaufmanns Ernst Otto Borsdorf ist erloschen.

2. auf Blatt 5159, betr. die Aktien- gesellschaft vorm. Seidel « Naus-s mann in Dresden: Der Prokurist Güns ther Naumann ist berehtigt, die Gesell- s>aft auh je mit einem anderen Pro- kuristen gemeinsam zu vertreten.

3. auf Blatt 22103, betr. die Fiat und NSU Automobil-Vertrieb Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Der R Va rag vom 24. März 1931 ist dur< Beschlu der Gesells>afterversammlung vom 22. Mai 1931 hinsichtli< der Vertre- tung der Gesellshaft laut notarieller Niederschrift vom gleihen Tage abge-

Dippoldiswalde. [37487] Au

28526 „Ufrainische Kooporation“‘

gabe der Bilanz per 31. März 1931 und |

ändert worden. Die Gesellschaft wird