1931 / 170 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

7. Konkurse und Vergleichssachen.

. [37893]

Altenkirchen, Westerwald.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns nd Gastwirts Philipp Link zu Hilgenroth i heute, am 20. Juli 1931, 16 Uhr, das onkfursverfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ist Rehtsanwalt Justiz- rat Schneider in Altenkirchen ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 20. August 1931. Erste Gläubigerver- sammlung am 4. August 1931, vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 1. September 1931, vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des unterzeichneten Gerichts. S

Altenkirchen (Westerw.), d. 20. Juli1931,

Das Amtsgericht.

Berlin. . [37894]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Maschke in Berlin NW 87, Wiclef- straße 42 (Detailgeschäft in Schuhwaren), ist am 21. Juli- 1931, 11,30 Uhr, nach Ablehnung des Vérgleichsverfahrens von dem Amtsgericht Berlin-Mitte das Kon- kursverfahren eröffnet. 84. N. 194, 31. Verwalter: Franz Pehnick in Berlin SW 68, Zimmerstr. 94. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 8. September 1931. Erste Gläubigerver- sammlung: 19. August 1931, 11,15 Uhr. Prüfungstermin am 28. September 1931, 12,15 Uhr, im “Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13/14, 111, Stock, Zimmer Nr. 102/104, Hauptgang A am Quer- gang 9. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 17, August 1931,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 84.

Bremen. . [37895]

Oeffentliche Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen der Aktiengesell- schast in Firma Norddeutsche Woll=- fämmerei und Kammgarnspinnerei in Bremen, Contrescarpe 67/71, is heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt und Notar Dr. jur. Ernst Heine- mann in Bremen, Am Wall 163. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Ok- tober 1931 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 15, Oktober 1931 einschließlich. Erste Gläubigerversammlung Freitag, 21. August 1931, vormittags 9 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin Dienstag, 8. Dezember 1931, vormittags 9 Uhr, im Gerichtshause hier- selbst, T. Obergeschoß, Schwurgerichtssaal des Landgerichts. Konkursforderungen müssen in deutscher Reichswährung ange- meldet werden.

Bremen, den 21. Juli 1931,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Bunzlau. . [37896]

Uebex das Vermögen des früheren Domänenpächters Oskar Freiherr von Boenigk, früher in Siegersdorf, Kreis Bunzlau, jeßt in Bunzlau, ist am 16. Fuli 1931, 17/, Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann Paul Pfeiffer in Bunzlau ist zum Konkursver- walter ernannt. Erste Glöubigerversamm- lung am 12. August 1931, 10 Uhr, im hiesigen Geschästsgebäude, Zimmer 4. Allgemeiner Prüfungstermin am 9. Sep- tember 1931, ebenda. Anmeldefrist bis zum 31. August 1931, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. August 1931.

Amtsgericht Bunzlay, den 16, Juli 1931,

Butzbach. . [37897] Ueber das Vermögen der Fa. Philipp Kiefer Nachf. in Bußbach wird heute, am 20. Juli 1931, vorm. 11,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Steuersyndikus Dr. Theodor wit Frankfurt a. M., Schäfergasse 50. tonkursforderungen sind bis zum 31. Aug. 1931 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung Freitag, den 14. August 1931, vorm. 10!/, Uhr. Prü- fungstermin Freitag, den 11. September 1931, vorm, 10/, Uhr. Bußbach, den 20. Juli 1931, Hessisches Amtsgericht.

Calvörde. . [37898]

Ueber das Vermögen des Gastwirts Friedrich Kihel in- Calvörde ist am 18. Juli 1931 das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter ist der Kaufmann Wilhelm Petry in Calvörde. Anmeldefrist bis 10. August 1931, Erste Gläubigerversammlung am 11, August 1931. Allgemeiner Prüfungs- termin am 18. August 1931. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 8. August 1931.

Calvörde, den 18. Juli 1931,

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Calw. . [37899]

Am 21. Juli 1931, vormittags 11 Uhr, wurde über das Vermögen des Lorenz Beitoiee Jnhabers der Firma Lorenz Beihofer, Etuisfabrik in Unterreichenbach, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ist Bezirksnotar Kaß in Bad Liebenzell. Anmeldefrist: 15. August 1931. Allgemeiner Prüfungs- und Wahltermin: Dienstag, den 25, August 1931, vor- mittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß aben oder zur Konkursmasse etwas chuldig sind, wicd aufgegeben, nichts an en Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf-

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 170 vom 24, Juli 1931. S. 2

Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, August 1931 Anzeige zu; machen.

Württ. Amtsgericht Calw.

Calw. . [37900] Am 21. Juli 1931, vormittags 10% Uhr, wurde über das Vermögen des Heinrich Hammann, Bäckermeisters und Jnhabers eines Wasserleitungs- und Jnstallations- geschäfts in Neubulach, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter ist Bezirksnotar Knapp in Bad Teinach. Anmeldefrist: 15. August 1931. Allge- meiner Prüfungs- und Wahltermin: Mon- tag, den 24. August 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, August 1931 Anzeige zu machen. Württ, Amtsgericht Calw.

Celle. [37901]

Ueber das Vermögen des Kausmanns Hermann Lindig in Celle, Großer Plan Nr. 9, alleiniger Jnhaberx der Firma Emilie Schacht Nachf. in Celle, ist am 21. Juli 1931, 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Fabrikdirektor a. D. Brennecke in Celle, Termin zur ersten Gläubigerversammlung am Dienstag, den 18, August 1931, 11 Uhr, Prüfungstermin am 8. September 1931, 10 Uhr, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31, August 1931.

Amtsgericht Celle, den 21. Juli 1931,

Düiissecldorf. . [37902]

Ueber das Vermögen des H. W. van Essen zu Düsseldorf, Schadowstraße 64, wird heute, am 15. Juli 1931, 1254 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Paul Nacke in Düsseldorf, Graf- Adolf-Str. 32, wird zum Konkursver- walter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 20. August 1931, Erste Gläubigerversammlung am 12, August 1931, 814 Uhr, und allge- meiner Prüfungstermin am 2. September 1931, 101/, Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 287, Mühlenstraße 34. Das Amtsgericht in Düsseldorf. Abt. 14a,

Fürth, Bayern. . [37903]

Das Amtsgericht Fürth i. V. hat am 20, Juli 1931, nachmittags 5,42 Uhr, über das Vermögen der Firma Eisen- möbelfabrik Jakob Vogel in Fürth i. B., Kurgartenstr. 56, Jnhaberin Fabrikbe- sißerswitwe Henriette Vogel in Nürnberg, Wilhelm-Spät-Str. 63, in fortgesebßter Gütergemeinschaft, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsan- walt Dr. Ernst VBaburger in Fürth. Offener Arrest is} erlassen mit Anzeige- frist bis 1. August 1931, Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 22, August 1931 einschließlich; Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerausschusses so- wie über die in den §§ 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Angelegenheiten: Mittwoch, den 19, August 1931, allge- meiner Prüfungstermin: Mittwoch, den 16. September 1931, beide Male vor- mittags 9 Uhr, Geschäftszimmer Nr. 42/11.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Geislingen, Steige. . [37904] Ueber das Vermögen des Johannes Adolf Ziller, Schuhmachermeisters in Weißenstein, O.-A. Geislingen, wurde am 21. Juli 1931, vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Bezirksnotar Walzer in Donzdorf. Amneldefrist und offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 12. August 1931, Wahl- und Prüfungstermin Mittwoch, 19. August 1931, nachmittags 3 Uhr, vor dem Amts- gericht Geislingen, Sißungssaal. Amtsgericht Geislingen, Steige.

Görlitz. [37905] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Wäsche-Berg, Jnhaber Frau Wally Berg in Görliß, Demianiplaß 26, wird am 21. Juli 1931, 15,35 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Volks- wirt Dr. Herde, Görliß, Augustastr. 26. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis einscchließlich den 10. August 1931. Erste Gläubigerversammlung am 18, August 1931, 914 Uhr, und Prüfungs- termin am 1. September 1931, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier, Zimmer Nr. 24. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 8. August 1931 einschließli. 14. X, 51/31.

Görliß, den 21. Juli 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Göttingen. . [37906]

Ueber das Vermögen der Sab E. & R. Müller in Göttingen, Jnhaberin Ehefrau Else Meyer geborene Müller in Göttingen, ist heute, am 21. Juli 1931, mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Justizobersekretär i. R. Meyer in Göttingen is zum Konkursver- walter ernannt. Anmeldefrist bis zum 12. August 1931, Erste Gläubigerver- sammlung am 27. August 1931, 10 Uhr, Amtsgericht, Wilhelmsplaÿ, Zimmer 15. Prüfungstermin am 3. September 1931, 9 Uhr, daselbst. Offener Arrest mit An-

erlegt, von dem Besiße der Get und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in

Halle, Saale. . [37907] Ueber das Vermögen des Bädermeisters Paul Senff in Halle a. S., Westl. Laden- bergsträße 45 TI, früher Fleischerstraße 16, ist heute, 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolf Gebauer in Halle, Viktor-Scheffel-Str. 6. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 24. August 1931. Erste Gläubiger- versammlung, allgemeiner Prüfungs- termin am 1, September 1931, 914 Uhr, Preußenring 13, Zimmer 45.

Halle a. S., den 2L Juli 1931.

Das Amtsgericht. Abt, 7. Hamein. [37908] Konkursverfahren.

Ueber das Ve rmögen des Kaufmanns Karl Kohlmeyer in Hameln, Deisterstr. 16, ist heute, am 21. Juli 1931, 183 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Rechtsanwalt Guizetti in Hameln. Konkursforderungen sind bis zum 20. Au- gust 1931 bei dem unterzeichneten Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung am Sonnabend, den 15. August 1931, 10 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin am Sonnabend, den 29, August 1931, 814 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 19. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20, August 1931.

Amtsgericht Hameln, 21, 7, 1931.

Hehenlimburg. . [37909] Ueber das Vermögen des Dekorateurs Ewald Lipps in Hohenlimburg, Lenne- uferstraße 15, wird heute, am 20. Juli 1931, 17,16 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Gemeinschuldner zah- lungsunfähig ist. Der Bücherrevisor von Lockstaedt in Hohenlimburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 27. August 1931 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder vie Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintreten- denfalls über die im § 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 3. September 1931, vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besih der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. August 1931 Anzeige zu machen.

Das Ami3gericht in Hohenlimburg. Kaufbeuren. . [37910] Bekanntmachung.

Das Amtsgericht Kaufbeuren hat am 20. Zuli 1931, vormittags 9 Uhr, be- schlossen: Ueber das Vermögen des Sattlermeisters Georg Schropp in Eggen- thal wird der Konkurs eröffnet. as Konkursgericht hat den Rechtsanwalt Abt in Kaufbeuren als Konkursverwalter auf- gestellt und Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie Bestellung eines Gläubigeraus- schusses und über die in den §8 132, 134, 137 der K.-O. bezeihneten Fragen an- beraumt auf Dienstag, den 9. August 1931, nachmittags 214 Uhr. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache besißen oder zur Konkursmasse etwas schulden, ist aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten und die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, füc welche sie aus dieser Sache abgesonderte Befriedigung beanspruchen, dem Konkursverwalter bis längstens Samstag, den 1. August 1931, Anzeige zu machen. Endtermin für Forderungsanmeldungen: Freitag, den 7. August 1931, Wechsel und sonstige Schuldurkunden sind in Urschrift vorzu- legen. Allgemeiner Prüfungstermin: Dienstag, den 9. August 1931. Alle Termine finden im Sißungssaale statt.

Kaufbeuren, den 21. Juli 1931,

Der Urkundsbeamte des Amtsgerichts.

Leipzig-« . [37911] UVeber das Vermögen des Kaufmanns Osriel Oistrach in Leipzig, Ferdinand- Rhode - Str. 26, Alleininhabers einer Wäschefabrik unter der im Handelsregister eingetragenen Firma „Stabenau & Co.“ in Leipzig, Kochstr. 28, wird heute, am 18. Juli 1931, nahmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkur3ver- walter: Rechtsanwalt Dr. Caniß in Leip- zig, Thomaskirhhof 11. Anmeldefrist bis zum 26. August 1931. Wahltermin am 15. August 1931, vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 12. September 1931, mittags 12 Uhr. Lar Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 1. August 1931. Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, den 18. Juli 1931.

Ludwigsburg. . [37912]

Konkurseröffnung über das Vermögen des Willy Günther, Jnhabers des Jn- genierbüros füx Elektrotechnik, Ausführung von elektrishen Licht- und Kraftanlagen und Handel mit elektrotechnishen Be- darfsartikeln, vormals Schöler u. Stauden- mair, in Ludwigsburg, Alleenstraße 11: 18, Juli 1931, mittags 12 Uhr. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Dr. Arnold in Ludwigsburg. Ablauf der Anmeldefrist:

zeigepflicht: 5. August 1931. Erste Gläu- bigerversammlung, Wahl- und allgemeiner Prüfungstermin, zugleich Termin zur evtl. Beschlußfassung über die in §8 132, 134 K.-O. bezeichneten Gegenstände: 14. August 1931, vormittags 914 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude, Schorndorfer Straße 39, Sibßungssaal.

Ludwigsburg, den 20. Juli 1931,

Amtsgericht.

Lyek. Konfursverfahren. . [37913] (7 N 25/31) Ueber das Vermögen des Landwirts Franz Braun, früher in Miechowen, Kreis Lyck, jeßt in Lyck, Kaiser-Wilhelm-Str. 57, is heute, am 18. Juli 1931, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kauf- mann Erich Baltrusch in Lyck. Anmelde- frist und offener Arrest bis zum 26. August 1931, Erste Gläubigerversammlung am Mittwoch, den 19. August 1931, 10 Uhr, und Prüfungstermin am Mittwoch, den 9. September 1931, 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 113, Erdgeschoß.

Lyck, den 18. Juli 1931,

Amtsgericht. Magdeburg. . [37914] Ueber - das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Otto Juden- berg in Magdeburg, Otto-v.-Guericke- Straße 81, Heizungs- und sanitäre An- lagen, ist am 16. Juli 1931, 11 Uhr 25 Min., das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Kaufmann Kurt Stoe- ßel, Magdeburg, Otto-v.-Guericke-Str. 43. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 14. August 1931, Erste Gläubigerver- sammlung am 14. August 1931, 12 Uhr. Prüfungstermin am 28. -August 1931, 10 Uhr.

Amtsgericht Magdeburg A.

Pirna. . [37915]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Veit in Pirna, Marktgasse 2, Jn- habers der Firma F. Otto Hanisch, Eisénwarenhandlung, daselbst, wird heute am 21. Juli 1931, nahmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Konkurs- verwalter: Bücherrevisor Ernst Fernbach in Pirna. Anmeldefrist bis zm 18. August 1931, Wahltermin am 25. August 1931, nachmittags 3 Uhr. Prüfungstermin am 22. September 1931, vormittags 8 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10, August 1931.

Amtsgericht Pirna.

Remscheid. SBeschluß. [37916]

Ueber das Vermögen der Firma Ledigenheim G. m. b. H. in Remscheid wird heute, am 21. Juli 1931, nah- mittags 1214 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Geschäftsführer die Zahlungsunfähigkeit und die Ueberschul- dung der Gesellschaft glaubhaft gemacht und die Konkurseröffnung beantragt hat. Der Rechtsanwalt Dr. Conrads in Rem- scheid wird zum Konkursverwalter er- nannt. Jn Ergänzung dieses Beschlusses wird angeordnet: Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 30. August 1931, Erste Gläubigerversammlung am21. August 1931, 914 Uhr, Zimmer 5/6. Prüfungs- termin am 18. September 1931, 914 Uhr, Zimmer 5/6. Ablauf der Anmeldefrist am 1. August 1931.

Remscheid, den 21, Juli 1931,

Amtsgericht.

Schweinfurt. . [37917]

Das Amtsgericht Schweinfurt hat mit Beschluß vom 21. Juli 1931, nachmittags 514 Uhr, über das Vermögen des Kauf- manns Gustav Stößel, Alleininhabers des unter der Firma Heinrich Hinterleitner in Schweinfurt, Markt Nr. 16, betriebenen Bürstenwarengeschäftes, den Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Felix Brandis in Schweinfurt. Offener Arre#t ist erlassen und die Anzeigefrist in dieser Richtung bis zum 31. Juli 1931 einshließlich festgeseßt. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 8. August 1931 einschließlich. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubigerausschusses, dann über die in den §8 132 und 137 der K.-O. vezeichneten Fragen am Samstag, den 1. August 1931, vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungs8- termin am Montag, den 17, Augutt 1931, vormittags 8 Uhr, im Sizungssaal- Nx, 50.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Schweinfurt.

Simbach, Inn. . [37918] Bekanntmachung. Das Amtsgericht Simbach am Jnn hat am 20. Juli 1931, nachmittags 5 Uhr, über das Vermögen des Schreinermeisters und Krämers Gottfried Heindl in Ering am Jnn das Konkursverfahren eröffnet. Kon- fursverwalter Rechtsanwalt Justizrat Gerngroß in Simbach am Jnn. Offener Arrest is erlassen mit Anzeigefrist bis 10. August 1931, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10, August 1931 einshließlich, Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerausschusses sowie über die in den 88 132, 134 und 135 der K.-O. bezeich- neten Angelegenheiten, allgemeiner Prü- fungstermin auf Dienstag, 18. August 1931, vormittags 9 Uhr, im Sihungssaale des Amtsgerichts bestimmt. Simbach am Jnn, 20. Juli 1931, Geschäftsstelle des Amtsgerichts Simbach am Jnn.

eigepfliht bis zum 5. August 1931. mtsgericht Göttingen, den 21. Juli 1931.

5. August 1931. Offener Arrest mit An-

Sulz, Neckar. . [37919] _Veber das Vermögen des Matthäus Kummer, Bäckermeisters, Landwirts und Inhaber einer Spezereihandlung in Hopfau, wurde am 21. Juli 1931, vor- mittags 1114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bezirksnotar Wilhelm in Sulz. Anmeldefrist bis 14, August 1931, Wahl- und Prüfungs- termin am 21. August 1931, nahmittags 4 Uhr. Offener Arrest- und Anzeigepfliicht bis zum 14. August 1931.

Württ. Amtsgericht Sulz.

Ulm, Donau, . [37920] Durch Beschluß vom 13. Juli 1931 ist das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Carl Claus, Jnhabers eines Schoko- ladenspezialgeschäfts in Ulm, Bahnhof- straße 14, eingestellt worden. Gleich» zeitig ist über das Vermögen des Schuld- ners, nachmittags 4 Uhr, das Konfurss- verfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter is Diplomkaufmann Paul Stei- ner in Ulm, Herrenkellergasse 10. Frist zur Anmeldung von Konkursforderungen bis 12. August 1931. Wahl- und allge- meiner Prüfungstermin am Freitag, 21. August 1931, vorm. 9 Uhr, Saal 36. Offener Arrest mit Anzeigepflicht an den Konkursverwalter bis 20. August 1931. Aratsgericht Ulm.

Ulm, Donau. . [37921] Durch Beschluß vom 13. Juli 1931 ‘ist das Vergleichsverfahren zur Abiven- dung des Konkurses über das Vermögen der Frau Maria Raisch, Jnhaberin der Firma Maria Raisch, Pfeifen und Tabak- waren, in Ulm, Wagnerstr. 52, einge- stellt worden. Gleichzeitig is über das Vermögen der Schuldnerin, nahmittags 514 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Bayer in Ulm, PromenadeT7. Frist zur Anmeldung von Konkursforde- rungen bis 12. August 1931. Wahl- und allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, 21. August 1931, vorm. 9% Uhr, Saal 36. Offener Arrest und Anzeige- pfliht an den Konkursverwalter bis 20. August 1931.

Amtsgericht Ulm.

Waldheim. [37922] Ueber den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Albert Johannes Reichel, all. Jnhabers der Firma Ludwig & Hön- necke, Zigarrenfabrik in Waldheim, wird heute am 21. Juli 1931, nahmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter Herr Ortsrichter Alexander Winter, hier. Anmeldefrist bis zum 16, September 1931. Wahltermin am

fungstermin am 14: Oktober 1931, vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 15. August 1931, Amtsgericht Waldheim,

den 21. Juli 1931.

Waldkirehen, N. Bayern... [37923] Das Amtsgericht Waldkirchen hat über das Vermögen des Ziegeleibesißers Karl Bachl in Deching, Gde. Außernbrünst, am 20. Juli 1931, vorm. 11 Uhr 30 Min., den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : R. A. Dr. Haidn in Waldkirchen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis einschließlich 10. August 1931 ist erlassen. Zux Anmeldung der Konkursforderungen is die Frist bis ein- \ließlich 7. September 1931 bestimmt. Termin zur Wahl eines anderen Konkurs3- verwalters, zur Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und die in den §8 132—137 K.-O. enthaltenen Fragen ist auf Montag, 17. August 1931, vorm. 11 Uhr, anberaumt. Der allgemeine Prüfungstermin findet am Montag, 28. September 1931, vorm. 11 Uhr, im Sißungssaale des Amtsgerichts statt. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Waldkirchen.

Zerbst. . [37924] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Dorn, alleinigen Jnhabers der Firma Franz Dorn, Spezial-Milch- und Butterhandlung in Zerbst, Alte Brücke Nr. 7, wird heute, am 22. Juli 1931, 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da Ueber- shuldung und E vors liegt. Der Kausmann - Friß Kühne in Herbst, Leopoldstraße Nr. 19, wird zum onkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 16. August 1931 bei dem unterzeichneten Gericht anzumelden; Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am Sonnabend, den 22, August 1931, 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht. Offener Arrest und Anzeigepflicht gemäß § 118 der K.-O, bis zum 16, August 1931. i Amtsgeriht Zerbst, den 22. Juli 1931;

Altona. . [37 020)

Das Konkursverfahren über das Vzr mögen des Modelltischlermeisters Gustav Strobel, Altona, Waidmannstraße 16, auch als Jnhaber der Firma Ottensener Modellfabrik Heß & Riffel, daselbst, wird mangels Masse gemäß § 204 hiermit ein- gestellt. - |

Altona, den 17. Juli 1931. Amtsgericht, Konkur8gericht. 7a N 40/31;

Bad Landeck. [37940] Das Konkursverfahren über das Veré

mögen des Holzschleifereibesivers Paul

Hoffmann in Olbersdorf wird nach Av

haltung des Schlußtermins aufgehoben- Landeck, den 17. Juli 1931,

Da3 Amt3gericht.

d

19, August 1931, vormittags 9 Uhr. Prü-

Zweite Zentralhandel8registerbeilagze zum Reichs8- und Staatsanzeiger Nr. 170 vom 24, Juli 1931. S. 3

Bad Mergentheim, . [37944] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Gregor Kloßbücher, Bauunter- nehmers in Bad Mergentheim, wurde ga Vollzug der Schlußverteilung am , Juli 1931 aufgehoben. Amtsgericht Mergentheim,

Berlin. . [37926] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Eisen-Montan G. m. b. d. in Berlin, Köthener Straße 33, is infolge Schlußverteilung -nach Abhaltung des -Schlußtermins am 17. Juli 1931 auf- gehoben worden. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abt, 153,

Berlin. . [37927] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der nicht eingetragenen Firma | u Steinberg Nachflg., Jnhaber Julius ewy in Berlin, Stallschreiberstraße 21, ist infolge Bestätigung des Zwangsver- gleihs am 17. Juli 1931 aufgehoben worden. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abt. 153.

-———

Berlin-Tempelhoî. . [37928] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma A. Heilmann, Berlin 8, Zahnstraße 20, Jnhaberin Alma Heil- mann, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. 8 N 42, 30. Bexlin SW 11, den 5. Mai 1931, Die Geschäfisstelle des Amtsgerichts Berlin-Tempelhof.

Breslau, . [37929]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Goleß in Breslau, Schleiermacherstraße 42, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- ne hierdurch aufgehoben (41. N, 106/ 5).

Breslau, den 20. Juli 1931.

Amtsgericht.

Breslau, . [37930]

Jn dem Konkurse über den Nachlaß des Kaufmanns und Konsuls Dr. Max Kolker aus Breslau soll die Schlußver- teilung erfolgen. Hierfür sind 4 601,79 RM verfügbar, wovon noch ein Teil der Kosten des Verfahrens zu decken is, Es sind Forderungen im Betrage von 370 486,16 RM zu berücksichtigen, darunter feine bevorrechtigten Forderungen. Das Schlußverzeichnis is auf der Geschästs- stelle des hiesigen Amtsgerichts nieder- gelegt.

Breslau, den 22. Juli 1931.

Dr. Elbogen, Rechtsanwalt, als ‘Konkursvertvalter.

Dannenberg, Elbe. . [37931] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Zimmermeisters Hermann

Martens in Hißacker-Neu Dößingen wird

mangels hinreichender Konkursmasse ein-

gestellt.

Amtsgericht Dannenberg, d. 17. Juli 1931,

Döbeln. . [37932] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Richc.rd Haupt- mann in Döbeln, Sörmißer Straße, Jn- habers der Firma Richard Hauptmann, Spezialfabrik für die gesamte Elektro- wärmetechnik in Döbeln, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner ç emachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleich und zur Prüfung dexr nachträglich an- gemeldeten Forderungen Termin auf den 5, August 1931, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht Döbeln anberaumt worden. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Gläubigerausschusses sind auf der Geschäftsstelle des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Sächs. Arntsgericht Döbeln, den 22. 7,1931,

Dortmund. . [37933]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Simon Apel in Dortmund, Schillerstraße 53, Jnhabers der eingetragenen Firma Simon Apel, Manufakturwaren in Dortmund, Schiller- straße 53 und Kapellenstraße 9, wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 3. Juli 1931 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 3. Juli 1931 bestätigt ist, aufgehoben.

Dortmund, den 21. Juli 1931,

Das Amtsgericht.

Düsseldoriî-Gerresheim. . [37934] Das Konkursve-cfahren über das Ver- mögen des Elektroinstallateurs Philipp Ziegelmeier aus Hilden wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 24. Februar 1931 angenommene angs vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 24. Februar 1931 bestätigt ist, hier- durch aufgehoben. Düsseldors-Gerresheim, 10, Juli 1931, Amtsgeri@ht.

Essen, Ruhr. . [37935]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma Essener Neugummie- rungs- und Vulkanisierungsanstalt Gesell- haft mit beschränkter Haftung in Essen, Baumstraße 24, wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Essen, den 17. Juli 1931.

„| eröffnete Konkursverfahren mangels einer

1

Felsberg, Bz. Kassel. [37936] Oeffentliche Bekanntmachung. Jn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns und Mühlen- besißers Georg Ludwig Sinning von Altenburg, Kreis Melsungen, is zur Ab- nahme der Schlußrechnung, zur Genehmi- gung des Schlußverzeichniises und zur eshlußfassung über die niht verwert- baren Vermögensstückde Termin am Mon- tag, den 7. September 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht anberaumt. Felsberg, den 14, Juli 1931, Das Amtsgericht,

Fürstenwalde, Spree. .„[37937]

Beschluß.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Landwirts Otto Grieger in Jänidckendorf wird das Verfahren auf Grund des § 204 K.-O. eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Masse nicht vorhanden ist.

Fürstenwalde, den 20. Juli 1931,

Das Amtsgericht,

Guben. Beschluß. . [37938] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Fahrradhändlers Georg Neu- gebauer aus Guben, Frankfurter Straße 37/38, wird eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist. Guben, den 14. Juli 1931. Das Amtsgericht, Kempten, Allgäu. . [37939] Bekanntmachung.

Das Amtsgericht Kempten, Konkurs- gericht, hat heute folgenden Beschluß er- lassen: Das Konkursverfahren über das Vermögen des Meßgermeisters Anton Weinbaur, hier, Heinrichgasse 4, wird gemäß § 204 K.-O. mangels Masse hiermit eingestellt.

Kempten, den 18. Juli 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Kempten.

Leipzig. . [37941] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Geschäftsinhaberin Rosa ver- ehelihten Förster geb. Miethe in Leipzig- Gohlis, Landsberger Straße 92, III, alleinigen Jnhaberin einer unter der handelsgerichtlich nicht eingetragenen Firma „Rosa Förster“ in Leipzig-Gohlis, Danziger Straße 39, betriebenen Kleiü- handlung mit Emaillewaren, Haushalts- und Küchengeräten, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Leipzig, Abt. IT A 1, ams 17, Juli 1931,

Leipzig. . [37942] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Max Georgi in Leipzig, Augustenstraße 15, alleinigen JFnhabers einer unter der im Handels- register eingetragenen Firma „Max A. Georgi“ in Leipzig C 1, Königstraße 21, betriebenen Großhandlung mit Roh- tabaken wird hierdurch aufgehoben, nach- dem der im Vergleichstermin vom 9. Mai 1931 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß von dem- selben Tage bestätigt worden ist. Amtsgericht Leipzig, Abt. II, A 1, am 17, Juli 1931,

Leipzig. . [37943] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft unter der handelsgerichtlih eingetragenen Firma „Leipziger Bekleidungsgesellschaft Dyment & Co.“ in Leipzig, Burgstraße 26 (Gesellschafter: die Kaufleute Szmul Dyment und Manzsh Dyment in Leipzig), wird hierdurch aufgehoben, nahdem der im. Vergleichstermin vom 8, Januar 1931 angenommene Zwangsvergleih durch rehtsfräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt worden ist. Aratsgericht Leipzig, Abt. TI, A 1, am 18, Juli 1931,

München. Vekanntmachung. Am 15. Juli 1931 wurde das unterm 15, Juli 1930 über das Vermögen der Frau Antonie Feigl, Jnhaberin der Firma Xaver Feigl, Lebensmittelgeshäfst in München, eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufge-

hoben. Amtsgericht München. Geschäftsstelle des Konkurs3gerichts.

München. . [37946] Bekanntmachung. Am 20. Juli 1931 wurde das am 15, Mai 1931 über das Vermögen des minderjährigen Kaufmannssohns Ernst Schmidt in München, Jnhabers eines Haushaltartikelgeschäfts in München, ges. vertr. durch den Vater Jakob Schmidt, Kaufmann in München, Melusinenstr. 15/0,

[37945]

den Kosten des Verfahrens entsprechenden Masse eingestellt.

Amtsgericht München. Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Muskau. . [37947] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Schlesishen Kohlen- und Tonwerke G. m. b. H. in Keula wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Muskau, den 15. Juli 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Osterwieck, Harz. . [37948] Jn dem Konkursverfahren über: 1. den

Hornburg, 2. das Vermögen der Ge- s{hwister Wilhelm und Mathilde Opper- mann in Steinfeldecrmühle bei Hornburg, 3, das Vermögen des Gutsbesißers Ferdinand Schliephake in Roklum, 4. das Vermögen des Bäckermeisters Paul Werf- ling in Stötterlingen Nr. 16, wird an Stelle des verstorbenen Rechtsanwalts Heising der Direktor Dr. Ziem in Osterwieck am Harz zum Konkursverwalter ernannt.

Osterwieck am Harz, den 20. Juli 1931.

Das Amtsgericht.

Ostritz. . [37949] In dem Könkursverfahren über das Vermögen des Rittergutsbesißers Christian Georg Bernhard Freiherrn von Tauchniß in Trattlau, jeßt in Berchtesgaden- Stanggaß, wird Termin zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen auf den 15. Oktober 1931, .1034 Uhr vormittags, bestimmt. Amtsgericht Ostriß, den 18. Juli 1931,

Ratingen. . [37950] Jn der Konkurssache über das Ver- mögen des Sebastian Hansen, Holtumer Mühle bei Hutingen, ist Termin zur An- hörung der Gläubigerversammlung über Einstellung des Konkursverfahrens wegen Mangel an Masse auf den 6. August 1931, 9 Uhr, hier, Zimmer 7, anberaumt. Ratingen, den 6. Juli 1931, Amtsgericht. Re cklinghausen. . [37951] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Alex Jserloh in Herten, Ewaldstraße 20, wird nach Ab- haltung des Schlußtermins hiermit auf- gehoben.

Recklinghausen, den 18. Juli 1931.

Das Amtsgericht, Rochlitz, Sachsen. Berichtigung.

Jn der in Nr. 164 d. Bl. abgedruckten Bekanntmachung, betr. Konkurs Hermann Gutmann in Geringswalde muß es richtig heißen: Wahltermin am 14. August 1931,

Das Amtsgericht Rochlitz.

738048]

Rochlitz, Sachsen. . [37952] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen der Firma Hermann Thieme,

Schuhfabrik in Rochliß, wird nah Ab-

haltung des Schlußtermins hierdurch auf-

gehoben. (K 5/29.)

Amtsgericht Rochliß, den 20, Juli 1931.

Rüdesheim, Rhein. Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhhändlers Paul Huhn in Winkel wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 24, Juni 1931 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 30. Juni 1931 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Rüdesheim a. Rh., den 20. Juli 1931, Amtsgericht.

[37953]

Saalîeld, Saale, . [37954] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Richard Schmidt in Saalfeld wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist, Saalfeld (Saale), den 18. Juli 1931, Thüringisches Amtsgericht.

Schönau, Schwarzwald. [37955] Durch Beschluß des Gerichts vom 13, Juli 1931 wurde das Konkursverfahren über das Vermögen der Frida Maier, Ehefrau des Alfons Maier in Todtnau, nach Abhaltung des Schlußtermins und nah Vollzug der Schlußmaßnahmen auf- gehoben. Die Vergütung des Konkurs- verwalters wurde auf 120 RM, seine Aus- lagen wurden auf 17,54 RM festgeseßt. Schönau i. Schwarzw., d. 16, Juli 1931, Amtsgericht. Schwetzingen. . [37956] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 21. Dezember 1929 in Schweßingen verstorbenen, in Ketsch wohnhast ge- wesenen Spenglermeisters Richard Hambsch sowie über das Vermögen dessen Vitwe Helene Hambsh geb. Dörr in Ketsch ist am 13. Juli 1931 gemäß § 204 K-O. eingestellt worden. (2 K 2/30.) Schwetßingen, den 13. Juli 1931, Amtsgericht. I.

Siegen, Beschluß. [37957] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachermeisters Ernst Pauschert in Niederschelden wird, nach- dem dex im Vergleichstermin vom 1. Mai 1931 angenommene Zwangsvergleich durch rehtskräftigen Beschluß vom 1, Mai 1931 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Siegen, den 16, Juli 1931.

Sögel. . [37958] Das Konkursverfahren des Müllers Gerhard Schlangen in Börger jeyt Amerika ‘is nach erfolgtem Schlu termin aufgehoben.

Amtsgericht Sögel, 14. Juli 1931, Ulm, Donau. . [37959] Jm Konkur3verfahren über das Ver- mögen des Theodor Lg Jnhabers eines Trikotagen- und Strumpfwaren- eshäfts in Ulm, Herdbrucker Str. 4, is

rmin zur Prüfung nachträglich an- gemeldeter Forderungen und zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters

bestimmt auf Samstag, 8. gans 1931 vorm. 11 Uhr, Saal 36. Der

Auslagen des Verwalters is auf der Ge- shäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Amtsgericht Ulm,

Vreden, Bz. Münster. [35984] Bekanntmachung.

In der Konkurésahe der Gewerbe- bank G. m. b, H. in Vreden soll eine Abschlagézablung vorgenommen werden. Die festgestellten Forderungen belaufen sich auf 37 541,44 NRM,. der zut Ver- teilung verfügbare Massenbesiand beträgt 11 262,33 RM. Verzeichnis der zu be- rüdsihtigenden Forderungen ist auf der Gerichts|hreiberei niedergelegt. Konkurs- gläubiger, deren Forderungen nit fest- gestellt sind und für deren Forderungen ein mit der Vollstreckungsklaufel ver- sehener Schuldtitel, ein Endurteil oder ein Vollstreckungsbefehl nicht vorliegt, haben bis zum Ablauf einer Auss{luß- frist von zwei Wochen nach der öffent- lien Bekanntmachung dem Verwalter den Nachweis zu führen, daß und für welchen Betrag die Feststellungsklage er- hoben oder das Verfahren in dem früher anhängigen Prozeß aufgenommen ist.

Vreden, den 13. Juli 1931.

Der Konkuréverwalter : Böcker, Nechtsanwalt.

Wuppertal-Barmen. . [37960]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 25. Apri! 1929 verstorbenen Kauf- manns Hermann Gabel, Wuppertal- Barmen, ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins am 18. Juli 1931 auf- gehoben worden.

Amtsgericht Wuppertal-Barmen.

Zittau. . [37961] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 22. Juli 1929 in Zittau ver- storbenen Viehhändlers Hermann Bruno Zöllner aus Zittau, Neusalzaer Str. 5, I, wird nach Abhaltung des Schlvßtermins hierdurch aufgehoben. (K 41/29.) Amtsgericht Zittau, den 22. Juli 1931.

Berlin. [37962]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Jwan Fritler in Bln. SW 19, Krausen- Erae 25/28 (Modellblusen und -kleider), Wohnung: Bln.-Schöneberg, Apostel- Paulus-Str. 17, ist am 21. 7. 1931, 10 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet worden. 81. V. N. 68. 31. Vertrauens- person: Kaufmann Rudolf Mundorf, Bln. - Tempelhof, Berliner Str. 28. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag am 14. 8. 1931, 12 Uhr, vor dem Amtsgericht Berlin- Mitte, Neue Friedrichstraße 13/14, ITI, Stock, Zimmer Nr. 106, Quer- gang 9. Der Antrag auf Eröffnung des

erfahrens nebst seinen Anlagen und den Ermittlungsergebnissen ist auf der D E zur Einsicht der Be- teiligten Ent:

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 81.

Berlin. [37963] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Müller, Alleininhabers der Firma Wilhelm Müller, Berlin, Prinzenallee 84, Vertrieb von Papier- waren, ist heute, am 18. Fuli 1931, nachmittags 1214 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Vertrauensperson: Kaufmann Ernst Neibvel, Berlin NW 40, Melanchthonstr. 15. Ein Gläubigeraus- [9us ist nicht bestellt. Termin zur Ver- andlung über den Vergleichsvorschlag ist auf den 19. August 1931, 12%4 Uhr, vor dem Be Berlin-Wedding, Berlin N 20, Brunnenplay, Zimmer Nr. 90111, anberaumt. Die Vorgänge liegen zur BaNeR ür die Beteiligten t der Geschäftsstelle, Zimmer 90 IIIl, aus. (27. V. N. 26. 31.) Geschäfts\telle des Amtsgerichts Berlin-Wedding. Abteilung 27.

Breslau. i [37964] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Be in Breslau, in Firma Schenirer & Facobowiy in Breslau, Karlstraße 40/41, wird heute, am 21. Zuli 1931 um 1214 Uhr, zur Ab- wendung des Konkurses das gerichtliche Verglei@erfahren eröffnet. Als Ver- trauensperson wird der Kaufmann Adolf Gottschalk in Breslau, Karlstraße 22, be- stellt. Vergleichstermin wird auf den 12. August 1931, vormittags 11 Uhr, an Gerichtsstelle, Museumstra e N 9, I1. Stock, Zimmer Nr. 298, b Der Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen liegen auf der Gee des unterzeihneten Gerichts, Abteilung 41, Zimmer Nr. 314, zur D t der Be- teiligten aus. (41; Y. N. 25/31.) Breslau, den 21. Fuli 1931. Amtsgericht.

Buchen. Sn

Ueber das Vermögen des Kaufmann: Karl Andreas Keil in Buchen, per der Firma Karl Andr. Keil, Land- Ma N A, Haus- und Küchengeräte- andlung, wurde heute, nachmittags

H, das Vergleich8versahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet. Ver- trauensperson ist: Eugen Vogel, Kauf- mann in Heidelberg, Bergheimer Str..56. Vergleichstermin ist am Montag, 17. August 1931, nahm. 3 Uhr, vor dem

Das Amtsgericht.

Nachlaß des am 8, A 1929 verstorbenen Molkereibesißers Richard Osterland in

eschluß über die Festseßung der Vergütung u

Amtsgericht, T1, Sto immer Nr. 2. Buen %. Juli 1880 Amtsgericht.

! Kohlenhandlung

Bunzlau, [37966]

Ueber das Vermögen der Bunzlauer Werke Lengersdorff & Comp. Gesell- chaft mit beschränkter tung in

unzlau, ist am 16. Juli 1 17 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Gleiche zeitig ist an die Schuldnerin ein all- gemeines Veräußerungsverbot erlassen worden. Der Kaufmann Paul Pfeiffer in Bunzlau ist zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag is auf den 15. August 1931, 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Geriht, Zimmer 4, anbe- raumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 13, ger Einsicht der Beteiligten niedergelegt. mtsgericht Bunzlau, den 16. Fult 1931.

Calvörde. [37967]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Waltec Stert, Kolonialweren und in Calvörde, ist am 18. Juli 1931, mittags 13 Uhr, das Ver- L ERee zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperson: Rechtsanwalt Büttner, Braunschweig. Vergleichstermin: 4. August 1931, vorm. 10 Uhr, vor Gerichtsstelle.

Calvorde, den 18. ¡Fuli 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Düsseldorf. [37968]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Göcke in Düsseldorf, Cornelius- straße 104, wird heute, am 20. Juli 1931, 10,53 Uhr, das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Kaufmann Paul Nate in Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 32, wird zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichs» vorschlag wird bestimmt auf Mittwoch, den 19. August 1931, 1014 Uhr, voc dem hiesigen Amtsgericht, Mühlen=- straße 34, Zimmer 287.

Das Amtsgericht, Abt. 14 a, in Düsseldorf.

Flatow, Westpr. [37969] Ueber das Vermögen der Fleischer- meisterseheleute Hermann Blümke und Hedwig geb. Schmidt, beide in Steinau, Kreis Llatow, wird heute um 17,30 Uhr das Vergleichsverfahren eröffnet. Zur Vertrauensperson is Herr Walther Glüdck in Krojanke ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergkeichsvor- shlag is auf den 13. August 1931, V7 Ühr, Zimmer 12, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des aur avg f verfahrens nebst Anlagen ist auf der Ge- shäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Flatow, den 20. Juli 1931. Frankfurt, Main, [37970] Mee eas Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Bunewißki in Frankfurt a. M., Uhlandstraße 54, alleiniger Fnhaber der Lev Wäsche-FFndustrie „Taunus“ in Frankfurt a, M., Uhlondstraße 54, ist am 20. Juli 1931, 11 Uhr, das Ver- glei&sverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden, Dec Rechts- anwalt Dr. Peter Duchnahl 11, Frank- furt a. M., Schillerstraße 30, ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor- {lag ist auf Mittwoch, den 5. August 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Frankfurt a. M., Zeil 42, I. Stock, Zimmer Nr. 22, anberaumt. Der An- trag auf Sun des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf dec Geschäftsscelle zur Einsicht der Betci- ligten niedergelegt. i Franïfurt a. M., den 20. Juli 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Abt. 44.

Fürth, Bayern. [37971] Das Amtsgericht Fürth i. V. hat mit Beschluß vom 21. Juli 1931, nah» mittags 3,10 Uhr, über das Vermögen des Möbelfabrikanten Engelbert Hirsch- bolz in Fürth, Wiesenstr. 20, das ges rihtlihe Vergleihsverfahren eröffnet und Termin zux Verhandlung über den Vergleichsvor|chlag auf „Mittwoch, den 19. August 1931, vormittags 10 Uhr, Geschäftszimmer Nx. 42/11, bestimmt. Vertrauensperson: Georg Dimmler, Kaufmann in Fürth, Johannisstr. 18: Der Antrag auf Eröffnung des Ver- glei&sverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiterew Ermitt- lungen sind zur Einsicht der Beteto ligten auf der SORLEE telle, Zimmer Nr. Sri niedergelegt. j Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Garding [37972] Vergleichsverfahrenu.

Uebex das Vermögen des Bauunter- nehmers Heinrich Rosacker in Garding ist am 18. Juli 1931, 12 Uhr, das Ver- lei 8verfahren zur Abwendung des Kon urses eröffnet worden. GleiGaeitig ist an den Schuldner ein allgemeines

eräußerungsverbot erlassen worden. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvors{lag ist auf Mittwoch, dei 12. nan 1931, dem Amtsgeriht in Gard Erbin a C in

röffnung des VersahrenS n Anlagen t auf dec Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten ni ergelegt.

Garding, den 18. Juki 1931. Das Amtsgericht.