1931 / 171 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Grosssechöónau, SachsCn. [37973] | Zur Abwendung des Konéurfes über |

das Vermögen des Tapezierers und Jnnendekorateurs Ernst Arno Scheibe in Großschönau wird heute, am 22. Fuli 1931, vormittags 8 Uhr, das gerichtliche Vergleihverfahren eröffnet. Ver- trauensperson: Herr Wirtsaftsberater Dr. jur. E. Fribshe in Desden-A. 1, Anmeonstraße 16. BVergleihstermin am 18, August 1931, nahmittags 214 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Ge- schäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Großschönau, 22. 7. 1931. Hannover. [37974]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Oscar Tiet, hier, Jnhaber der Firma „Carl Ties, Fnhaber Oscar Tie“, hier, Prinzenstraße 12a (Möbelhand- lung), wird heute, am 21. Juli 1931, mittags 12 Uhr, das Vergleich®ver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Von der Bestellung einer Ver- trawensperson ift Abstand genommen worden. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag am Dienstag, den 18. August 1931, vorm. 914 Uhr, hierselbst, Am Justizgebäude 1, Zim- mer 32, Erdgesc{oß. Der Antrag auf Eröffnung nebst Anlagen und das Er- gebnis etwaiger weiterer Ermittlungen liegt auf der Geschäftsstelle des Amts- gerichts, Abteilung 62a, zur Einsicht derx Beteiligten aus.

Amtsgericht Hannover.

Fattingen, Ruhr, [37975] Bekanutmachuug.

Neber das Vermögen der Firma Schuhhaus Knust, Fnhaber Wilhelm und Hans Knust in Herbede, ist heute 12 Uhr mittags, das Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, Vertrauensperson ist der Bücherrevisor Peter in Herbede. Ter- min zur Verhandlung über den Ber- gleichävorshlag am 14. August 1931, vormittags 10 Uhr, Zimmer 19, im hiesigen Amtsgericht.

Hattingen, den 18. Fulli 1931. Der Urkundsbecamte des Amtsgerichts.

[37976]

JIbbenbiiren. Vergleichs8versahren. Ueber das Vermögen des Sattler- meisters Hermann Hübner in }bben- biüren, Klosterstr. 11, ist heute, 11 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses eröffnet. Ver- trauensperson; Der vereidigte Bücher- revisor Heinrich Plaß, hier. Termin zux Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag des Schuldners am 10, August 1931, 10 Uhr, Zimmer 3 des Amts- gerichts, hier. Der Antrag des Schuld- ners auf Eröffnung des Verglleihsver- fahrens nebst seinen Anlagen liegt auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- teïligten offen (Akt.-Z. V N 3—31). FJbbenbüren, den 18. Fulli 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichis.

[37977]

Fserlohn.

Neber das Vermögen dex offenen Handelsgesellshäft in Firma Max Münchhausen & Co. in Fserlohn, Wer- mingserstraße 5, ist heute das Ver- gleihsverfahren eröffnet. Vertrauens=- person ist Bücherrevisor Heinrich Fried- rich Birkholz in Fserlohn, Wallstr. 31. Termin zur Verhandlung über ‘den Ver- agleichsvorschlaqg am 2. September 1931, 11 Uhr, Gericts\tr. 21, Zimmer 19. Antrag nebst Anlagen sind auf der Ge- chäfts\telle, Zimmer 2W a, zur Einsicht durch die Beteiligten niedergelegt.

Fserlohu, den 21. Fuli 1931.

Das Amtsgericht.

Johannisburg, Ostpr. [37978] Beschluß.

Ueber das Vermögen des Apotheken- besibers Kurt Niegel inm Fohannisburg, als Alleininhaber der Firma „Alte Pri- vilegierte Stadtapotheke zum goldenen Adler Kurt Niegel, Fohannisburg, Ostpr.“, ist heute um 15 Uhr das Ver- aleihsverfahren zur Abivendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperson: Kaufmann Friß Buchsteiner in £Fo- hannisburg. Ein Gläubigeraus\{uß wird nit bestellt. Vergleichstermin am Mittwoch, den 12. August 1931, vorm. 9 Uhr, Zimmer 16. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens nebst Anlagen sind auf der Geschäfts- D dür Einsicht der Beteiligten nieder- gelegi.

Fohannisburag, den 15. Fuli 1931.

Amtsgericht.

KSmigebers, Pr. [37979] Ueber das Vermögen des Blumen- Händlers Kurt Adler in ANERINTA Pr., Steindamm 46/47, ist am 18. Ful 1931 1214 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. ertrauensper]jon: Kaufmann Wittus, Fer, Hufenallce 10/12. Termin zur Ver- handlung über den Vergleihs8vorshlag am Sonnabend, den 15. August 1931, 9 Uhr, Zimmer 124. Der An- trag auf Eröffnung des Vergleihsver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittklungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Königsberg,

r., Hansaring.

Kolberg. [37980] Ueber das Vermögen der Freme Wilh. Hold Nachf., Fnh. Willy ulz in Kol- erg, Kummertstraße 1, is am 21. Juli 1931, 11 Uhr, das Vergleihsverfahren gur Abwendung des Konkurfes eröfsnet.

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 170 vom 24, Juli 1931. S, 4

Steuersyndikus Dr. Brehmer in Kolberg ist zur Vertrauensperson ernannt. Ver- Een steht am 20. August 1931, 0 Uhr, an. Vorgänge liegen im Zim- mer 17 zur Einsichtnahme aus. Amtsgericht Kolberg.

[37981] Abwendung des Konkurses Vermögen des Tapegierer- meisters Frißb Lehmann in Leipzig- Stötterib, Lange Reihe 19, Allein- inhabers einer ebenda betriebenen Möbelkleinhandlung unter der handels- gerihtlih eingetragenen Firma „Stötte- river Mvbbelhallen Friy Lehmann“, wird heute, am 18. Juli 1931, mittags 174 Uhr, das gerichtlihe Vergleihsverfahren er- öffnet. Vertrauensperson: Kaufmann Max Bruno Engel in Leipgig §8 3, Brandvorwerkstraßke 85. Vergleihs- termin am 19. August 1931, vormittags 19 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zur Ein- siht der Beteiligten aus.

Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A 1, den 18. Juli 1931.

Leipzig. Zwecks über das

[37982]

Leipzig. L Konkurses

Zwecks Abwendung des über das Vermögen der Frau Anna Elisabeth verw. Zimmermann geb. Martin in Leipzig N 22, Poetenweg 3, Mitinhaberin einer ingwischen |till- gelegten Schokoladenfabrik in Leipzig, Rabet 50, unter der handelsgerichtlih eingetragenen Firma „W,. FHZimmer- mann“, wird heute, am 21. Fuli 1931, vormittags 12 Uhr, das gerichtliche Ver- gleihsverfahren eröffnet. Vertrauens- person: Kaufmann Paul Meinhold in Leipzig, Sebastian-Bah-Stx. 5, Ver- gleihstermin am 14. August 1931, vor- mittags 11 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsftelle des Amtsgerichts Leipzig zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Leipzig, am 21. Fuli 1931.

Melle. Vergleichsverfahren. [37983] Ueber das Vermögen der Firma Knuffmann & Schlüter, Sperrholz}abrik, Melle wird heute, 18. Fuli 1931, 18 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, da die Firma ihre Zahlungsunfähigkeit dargetan hat. Dr. jur, Adolf Prost, Osnabrück, Wittekindstraße 18, Ver- trauensperson. Mitglieder des Gläu- bigerausshusses:; 1. Direktor Josef Werf, Andernah, 2, Bankdirektor Ahlers, Melle, 3. Architekt Shwertmann, Melle, 4 Kaufmann August Koh, Herford. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorschlag: Donnerstag, den 13. August 1931, 10 Uhr. Eröffnungs- antrag nebst Anlagen auf der Geschäfts- stelle zuc Einsicht Beteiligter. Amtsgericyt Melle, 18. Fuli 1931. München, [37984] Bekanntmachung. Am 20. Juli 1931, vorm, 104 Uhr, wurde über das Vermögen des Kauf- manns Horst Stobbe in München, FJn- habers der Fa. Horst Stobbe, Bücher- stube în München, Wohnung: Wörn- brunner Str. 54, Geschäftsräume: Pro- menadestraße 12, das gerichtliche Ver- gleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Als Vertrauens- person is Rechtsanwalt Ludwig Erlanger in München, Karlsplaß 8, bestellt. Der Vergleichstermin ist bestimmt auf Don- nerêtag, 20. August 1931, vorm. 9 Uhr, im Geschäftszimmer 722/11, Prinz-Ludwig-Str. 9, München. Zu diesem Termin werden die Beteiligten hiermit geladen. Der Antrag auf Er- offnung des Sees nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf dex Ge- \häftsstelle, Zimmer 741/1V, Prinz- Ludwig-Str. 9, in München zur Ein- ficht der Beteiligten niedergelegt. Geschäftsstelle des Vergleichsgerichts München. Ohlau. [37985] Auf Antrag des Mechanikers Robert Wenzky in Steindorf, Kreis Ohlau, wird er Abwendung des Konkurses über das ermögen des Antragstellers gemäß § 1 der VONLILSEN vom 5, Juli 1927 das gerichtlihe Vergleichsverfahren um 16 Uhr eröffnet. Von Bestellung einer Vertrauensperson wird wegen Einfach- heit der Sache abgesehen. Vergleihs- termin wird auf den 7. August 1931, 9 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer 12, be- |aimndeicks Der Antrag auf Eröffnung des ergleihsverfahrens nebst seinen An- lagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen liegen auf der Geschäft8- stelle des unterzeihneten Gerichts, Zim- mer 11, zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Ohlau, 17. Fulîi 1931.

Olpe. [37986]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Arthur Klutmann, Buchhandlung in Olpe i. W., wird heute, am 18. Fuli 1931, 13 Uhr, das f gs. tis angen” ren gur Abwendung des Konkurses eröffnet.

x Kaufmann Martin Jmmekus in Olpe wird zur Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird auf den 17, Angust 1931, 10 ühr vor dem unten bezeihneten Gericht, Zimmer Nr. 9, an- beraumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebft seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Amtsgericht Olpe, 18. Juli 1931.

Reutlingen. [37987] Vergieich8verfahren. Ueber das Vermögen des Julius Preiß, Fabrikant in Reutlingen, Allein- inhabers der Firma Julius Preiß, Trikotfabrik in Oberhausen, ist am 20. 7. 1931, vormittags 11% Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Bücher- revisor Paul Wildmann in Reuilingen, Oberamteistr. 7, ist zur Vertrauens- rson ernannt. Termin gur Verhand- ung über den Vergleichsvorschlag ist auf Mittwoch, den 19. August 1931, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Reutlingen, Zimmer Nr. 1, anbe- raumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst Binei Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen? sind auf der Geschäftsstelle zux Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Reutlingen, den 20. Fuli 1931. Geschäftsstelle des Württ. Amtsgerichts, Sternberg, Mecklb. [37988]

Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Spar- und Darlehnskassenvereins für Stern- berg und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Sternberg wird heute, am 22. Juli 1931, vormittags 104 Uhr, das gerichtliche Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Zur Vertrauensperson wird der Rechts- beistand Joachim Lüth in Warin be- stellt Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorschlag wird auf Mitt- woch, den 19, August 1931, vormit- tags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht bestimmt. Der Antrag auf Er- öffnung des Vergleihsverfahrens neen seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts zur Einsicht der Be- teiligten niederge"egt.

Sternberg, der. 22. Juli 1931. Mecklenburg-Schwecinshes Amtsgericht. Sulz, Neckar.

Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Wilhelm Boß, Jnh. eines Kalkwerks in Bins- dorf, O.-À. Sulz, ist am 21. Fuli 1931, vorm. 10 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses dee worden. Vertrauensperson: Rechts- anwalt Dr. Hermann in Balingen. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag ist auf Dienstag, den 18. August 1931, nahm. 4 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Sulz anbe- raumt. Der Antrag auf NLIUAns des Verfahrens nebst seinen Anlagen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Bürtt, Amtsgericht Sulz.

[37989]

Velbert, Rheinl. [37990] Beschluss.

Ueber das Vermögen des Gustav Striebeck in Velbert, alleinigen Fn- habers der Firma Wilhelm Striebeck in Velbert, wird heute um 17 Uhr das RECT Co zur Abwendung des Konkurses eröffnet. ur Vertrauens- person wird der Syndikus Dr. Karl Diesfing in Velbert bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor- {lag wird auf den 15, August 1931, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer Nr, 1, bestimmt, Der Antrag auf Er- öffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind in der Ge- {chäfts\telle, Zimmer Nr. 12 des Amts- gerichts, zur Einsicht niedergelegt.

Velbert, den 21. Juli 1931.

Amtsgericht.

Villingen, Baden. [37991]

Ueber das Vermögen "der Firma Jean Weis, Metallivarenfabrik in Königsfeld, Jnhaber Fean Weis in Königsfeld, wurde heute, nahmittags 4 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Vertrauensperson ist Herx Rechtsanwalt Dr. Schandelmaier in Villingen. Ver- gleihstermin is am 10. August 1931, vormittags 11 Uhr, vor dem Amts- gericht, 1, Stock, Zimmer Nr. 11.

Villingen, den 20. Fuli 1931.

Amtsgericht. 2.

Wetzlar. Veschluß. [37992]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Kahn zu Weglar, Silhöfer- straße 25, wird heute, am 18. Fuli 1931, das gerihtlihe Vergleichsver- fahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Rosen- thal in Webßlar wird zur Vertrauens- person bestimmt. Termin zur Verhand- lung über den Veragleichsvorshlag wird bestimmt auf Freitag, ven 7. August 1931, vormittags 9 Uhr, Zimmer Nx. 32. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst Anlagen liegt x H der Beteiligten auf der Ge- \châästsstelle 3 des hiesigen Amisgerichts (Zimmer 34) offen.

Weßlar, den 18. Fuli 1931. Amtsgericht. Wappertal-Flkeerett [37993] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Hinnenberg in Wuppertal-Voh- winkel, Kaiserstraße 4, als Fnhaber der Firma Ernst Hinnenberg, ebenda, ist am 29. Juli 1931, 11 Uhr, das Ver- aleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Vertrauens- perfon: Bücherrevisor August Weid- mann, W.-Ælberfeld, Distelbecker Str. 49. Termin zur Verhandlung über den

Vergleihsvorshlag am 20. 1931, 10 Uhr, Zimmer 106. Amtsgeriht WuppertalÆlberseld. Abt. 13.

August

Wuppertal-Elbertfeld. [37994]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Karl Karfiol in W.-Elberfeld, Wall 29, ist am 22. Juli 1931, 9 Uhr, das Ver- MEERLNEITTE zur Abwendung des

onfkurses eröffnet. Vertrauensperson: Bücherrevisor August Weidmann, W.-Elberfeld, Distelbecker Straße 49. Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorshlag am 27. August 1931, 10 Uhr, Zimmer 106.

Amtsgeriht Wuppertal-Elberfeld,

Abt. 13.

Anklam. [37995]

Das Vergleihsverfahren Vermögen der Fahrzeugfcbrik Euliß, offenen Handelsgesellshaft in Anklam, ist nach bestätigtem Vergleih aufge- hoben. Anklam, 18. Fuli 1931. Das Amtsgericht,

Berlin. [37996] Das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Georg Wolff, 7Fn- habers der Firma Georg Wolff, Berlin, Weidenweg 64, Engroshandel mit Möbelbeschlägen, ist am 15. Fuli 1931 nach rechtskräftiger Bestätigung des Ver- gleihs aufgehoben worden. : Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt, 152. Ermsleben.

Jn dem Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma Benno Coffeld, Modewarenhaus in Ermsleben, Fnh. Benno Coffeld in Ermsleben, wird der vom Gemeinschuldner Benno Coffeld angestrebte Vergleich bestätigt. Das Vergleihsverfahren wird aufge- hoben.

Amtsgericht Ermsleben, 14. Fuli 1931,

Essen, Ruhr. [37998] Das Vergleihsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses über das Ver- mögen der Gesellschaft mit beschränkter e tung unter der Firma H. Hinger & o., Fabrik für elektrishe Apparate, Gejellschaft mit beshränkter Haftung in Essen, Grieperstraße 13, ist durch Be- {luß vom 15. Fuli 1931 aufgehoben worden, da der Vergleich angenommen und bestätigt worden ist. Essen, den 17. Fuli 1931. Amtsgericht Essen.

[37997]

Hamburg. Berichtigung. fahren über das Vermögen des Kauf- manns Hans Carl Wilhelm ¡Fo Buck, in nicht eingetragener Geschäfts-

über das |

| Nauen. [37999] | Fn dem gerichtlichen Vergleichsver- |

«Fohn | „2 ; | nah Bestätigung des Vergleihs vom

Ludwigsstadi, [38004]

Das Amtsgerihi Ludwigsstadt i. Ofr. hat mit Beschluß vom 22. Mai 1931 das über die Firma A. & F. Papst G. m. b. H., Sägewerk, Kistens fabrik in Ludwigsstadt, Steinbach a. W, angeordnete E E Verglsich#ver- fahren, nachdem der angenommene Ver- gleich am 22. Mai 1931 gerihtlich be- R Oa ist, aufgehoben.

schäfts\stelle des Amtsgerichts.

Lüdinghausen. [38005]

Das Vergleihsverfahren zur Abwen=- dung des Konkurses Uber das Vermögen des Uhrmachers und Goldshmiedes Robert Hengstenberg in Bork i} mnach Bestätigung des Vergleichs vom 17. Fulîï 1931 aufgehoben.

Lüdinghausen, den 18, Fuli 1931.

Das Amtsgericht.

Mannheim. [38006] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Kaiser, alleinigen {Fnhabers des Auto- gummihauses August Kaiser, Mann- Dim, D 23, wohnhaft in Mann- heim, Rheindammstraße 15, wurde nach Bestätigung des Vergleichs auf- ehoben. Mannheim, den 17. 7Fuli 1931. Bad. Amtsgericht. B.-G. 10.

Mörs. [38007]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Brüggemann in Rheinhausen-ZDoch- emmerich is, nachdem der im Ver- gleichs8termin vom 3. Fuli 1931 an-

| genommene Vergleich rechtskräftig be-

stätigt ist aufgehoben.

Mörs den 7. Fuli 1931. Amtsgericht,

[38008]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Baumann in Homberg ist, nachdem der im Vergleichstermin vom 10. Fuli 1931 angenommene Vergleih wvrehtskräftig bestätigt ist, aufgehoben.

Mörs, den 10. Juli 1931. Amtsgericht. Mülheim, Ruhr. [38009] Das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Ver- mögen der Ehefrau Karl Kroppah, Katharina geb. Born, in Mülheim- Ruhr-Saarn wird AUIge Ven, weil

der Vergleich bestätigt ist. Amtsgeriht Mülheim, Ruhr, 16. Fuli 1931.

Mörs.

[38010] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Witwe Hulda Marcus Fnha'beriw des Warenhauses Emil Hirsch in Nauen, Mittelstraße 3, ist

bezeihnung Hans But, ist der Termin | 18. Jul; 1931 aufgehoben.

zur Verhandlung über den Vergleichs-

vorshlag auf Donnerstag, 6. August 1931, 13 Uhr, festgesebt.

Das Amt3gericht in Hamburg. Hamburg.

Das über das Vermögen 1. offenen Handelsgesellshaft in Firma Gerson, Reifenberg & Co., Hamburg 1,

: Nürnberg.

| Konkurses delogesellshaft i 1 i | offenen Handelsgese!lshaft in Barkhof 111, Exporthandel, 2. deren Ge- Hugo i sellschafter a) des Kaufmanns August | Nürnberg, Essenweinstr. 10, nah

Nauen, den 20. Fuli 1931,

Das Amtsgericht. 3. V. N. 2. 31. [38011] Das Amtsgeriht Nürnbérg hat mit

acn, Belaes vom 18, Fuli 1931 das Ver- der | glei

8verfahren zur Abwendung des das Vermögen der Firma Wäscheausstattung in Be-

über

Maier,

Reifenberg, Hamburg 39, Möwenstraße 6, | stätigung des angenommenen Vergleichs

b) des Kaufmanns Georg Gerson, Hams- |

burg 37, Oberstraße 56, c) des Kauf-

manns Walther Georg Gerson, Hams- burg 13, Noel rape 1, eröffnete gericht-

ahren ist nah geriht- er Bestätigung des Vergleihs am

lite Vergleichsver

i

16, Fuli 1931 aufgehoben worden. Das Amts3gericht in Hamburg.

Hannover. U Das Vergleichsverfahren über Vermögen der

traße 11, Uniformfabrik

Vergleichs aufgehoben. Amtsgericht Hannover, 21. 7. 1931.

Leipzig.

Das am 27. Juni 1931 eröffnete Ver- gleih8verfahren zwecks Abwendung des das Vermögen des Kaufmanns Kurt ca Scheibe în Leipzig-Gohlis, Luisenstraße 4, Allein- inhabers einer Posamenten-, Besäße- und Kurzwarengroßhandlung unter der handelsgerichtlich Oden Firnia

eipzig C 1, Roß- | laß 12/13, ist infolge der Bestätigung

8 im Vergleichstermin vom 17, Full 1931 angenommenen Vergleichs dur Beschluß vom gleihen Tage aufgehoben

Konkurses über

„Moriß Scheibe“ in

worden. ] Amtsgericht Leipzig, Abt, I1 A 1, den 20. Fuli 1931.

Leipzig,

rih geb. Specht in Lei der im Handelsr Firma „Rosa Müller & Co.

Juli 1931

vom .

Tage aufgehoben worden. Amtsgerihht Leipzig, Abt. T1 A 1, den 20. i 1931,

[38001] das

Lu „Bernhard Döpcke“, alleiniger Fnhaber Kaufmann Heinrih Döpcke, inm Hannover, Beorg- und Maß- \hneiderei, ist nach Bestätigung des

[38002] | Kronp ; | Bestätigung des Vergleihs aufgehoben.

Stuttgart.

[38003] Das am 16. Juni 1931 eröffneta Ver- gleihSverfahren zwecks Abwendung des onfurses über das Vermögen der Ge- schäftsinhaberin Karoline verehel. Gre ig h

Kaiserin-Augusta-Str. 57. all. Suhaberin ister eingetragenen ‘, Leinen-

und Wäscheausstattungsgeshäft in Leip- ig C 1, Neumarkt 29, ist infolge der CRANORY des im Vergleichstermine 5 angenomnenen Vergleichs durch Beschluß vom gleichen

aufgehoben.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Oldenburg, Oldenburg. [38012]

Das Vergleihs8verfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Thien, als alleiniger Fnhaber der Firma Thien u. Sohn, Rastede A 8 wird nah rechtskräftig bestätigtem Zwangsvergleih hierdurch aufgehoben.

Oldenburg, den 20, Juli 1931. Amtsgericht. Abt. VII. V. N. 7/31.

Pforzheim. [38013] Das Vergleichsverfahrew über das Vermögen des Ludwig Augenstein, Techniker, Alleininhaber der Firma Ludwig Augenstein in Pforzheim, Kronprinzenstr. 5, wurde heute nah

Pforzheim, den 13. Fuli 1931. Amtsgericht. A I.

Schwetzingen. 1 [38014] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Firma M. Bassermann

| & Cie, A.-G. in Schwebßingen wurde

nah Bestätigung des am 11. Fuli 1931

angenommenen Vergleichs aufgehoben. Schwetzingen, den 20, Fuli 1931. Bad. Amtsgericht. I. k. K. 8/31.

[38015]

Das Vergleichsverfähren zur Abwens dung des Konkurses über das Vermögen des Eugen Hilt, Kaufmanns, früh. Fn- habers der Firma J, Hilt & Co., Leder- waren- & Kofferfabrikation in Stutts gart, Fischerstr. 5/TIT, wurde durch Bes chluß vom 17, Juli 1931 nach Be-

tätigung des angenommenen Vergleichs

aufgehoben. Württ. Amtsgericht Stuttgart T.

Werder, Havel. [38016] dem Vergleihsverfahren über

das Vermögen der Firma Warenhaus Emil Bergel JFnh. Max ee in Werder (Havel) wird der raleih8- termin auf Sonuabend, den 8. August uli 1931.

Werder (Havel), den 17.

1931, 9% Uhr, anberaumt. Das Amtsgeriht. 3 VN 2/31. 37.

“anzeiger bzw. im Zentral-Haudelsregister bestimmten

Deutscher Reichsanzeiger

Preußischer Staatsanzeiger.

Erscheint an jedem Wochentag abends.

Bezugspreis vierteljährlih 8,10 ÆKÆK. Alle Postanstalten neh Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch auf Geschäftsstelle

SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 Æ/. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages

einshließlich des Portos abgegeben. Fernspreherc: F 5 Bergmann 7573.

Ir. 171.

Neichs8bankgirokonto.

__ Berlin, Sonnabe

O

einer drei Geschäftsft

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfge espaltenen Einheitszeile 1,85

, wel

druck (einmal unterstrichen) oder dur strichen) hervorgehoben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei dec Geschäftsstelle eingegangen sein.

D Alle zur Veröffentlichung im Reichs- und Staats-

Druckaufträge müssen völlig druckwzeif eingereicht werden; es muß aus den Manuskripten selbst auch ‘ersichtlich sein, welche Worte. durch Sperrdruck oder Fettdruck hervorgehoben werden follen. Schriftleitung und Geschäftsstelle lehnen jede Verantwortung für etwaige auf Verschulden der Auftraggeber beruhende Unrichtig- keiten oder Unvollständigkeiten des Manuskripts ab. “Fug

| A)

Junhalt des amtlichen Teiles. Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung, betreffend Zulassun Kreditinsti L Liste der Schund- und S mug schulen A

Preußen.

Bekanntmachung des Oberbergamts Breslau über di eines Zündmittels. g au über die Zulassung

Seorietiton i Bertle better Minbentelie fir b ecllon in Berün, betresfen ndestentgelte im- arbeiter in der Schürzenindustrie. ERLERTS, E E

Aniliches.

Deutsches Reich.

_ Der Prâsident der Oberpostdirektion Frankfurt (Main), Ei ck, tritt mit Ablauf des Monats September in den dau- ernden Ruhestand.

Bekanntmachung, betreffend Zulassung von Kreditinstituten.

Der Pachtkredit-Auss{uß hat auf Antrag des Kommu- nalen Spar- und Giroverbandes für die Ostmark-Königsberg beschlossen, dessen, gemäß § 17 des Gesetzes, betreffend die Er- möglichung der Kapitalkreditbeschaffung für landwirtschaftliche Pächter, vom 9. Fuli 1926 (RGBl. [l S. 399, 412) erfolgte Zulassung aufzuheben.

Berlin, den 283. Juli 1931. Der Vorsizende des Pachtkredit-Ausschusses. J. A.: Dr. Boden stein.

Liste der Shund- und Shmußschriften. (Geseß vom 18. Dezember 1926.)

Atten- zeichen

Gnt-

Bezeichnung scheidung

der Schrift Verleger

legung der

Kenntnisse-und Leistungen Prämien von je 750 RM zur führung von Studienreisen bewilligt.

Mindestentgelte für Heimarbeiter in der

Schürzenindustrie.

Der Fachausschuß für die Damen- und Kinderkonfektion zu Berlin Abt. 2 c: Schürzen und verwandte Artikel, hat am 23. Juli 1931 für Berlin und die Provinz Brandenburg gemäß §§ 32 und 34 Abs. 1 Saß vom 27, 6. 1923 (RGBl. I S. 472) einstimmig den folgenden Beschluß gefaßt: Das Arbeitszeitenshema für die Heimarbeiterentgelte der Schürzenkonfektion vom 20. Mai 1931 erhält neue Er- gänzungen: Nr. 15 Kleidershürze in Wilelform. Die Ergänzungen gelten für alle Arbeiten, die nach dem 8, August 1931 zur Bezahlung kommen. Das Arbeitszeitenschema mit Ergänzungen ist bei den Gewerbeaufsichtsämtern bzw. beim Fachausshuß einzusehen.

Berlin NW 40, Thomasiusstr. 22, den 23. Juli 1931.

Der Vorsißende des Fachausschusses für die Hausarbeit der

Damen- und Kinderkonfektion. Rohde.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich. Während der weiteren Abwesenheit des Königlich norwe-

gischen Gesandten S ch e el führt Legationssekretä in di Geschäfte der Gesandtscbett. h gationssekretär Collin die

Preufeen. Der Herr Preußische Finanzminister hat den Regierungs-

baumeistern Ernst Krüger (Hochbau), Kurt e ae n Strahenbau, Ruda V l enbakne und Straßenbau), Ernst Beilfuß und Hans Schulze (Maschinenbau) in Anerkennung ihrer bei e Ablegung e

Staatsprüfung im Baufache beku

Deioillien von je 1500 RM zur Ausführung von Studienreisen e ;

Peukert (Eisenbahu-

ndeten tüchtigen Leistungen

Der Herr Finanzminister hat ferner den Regierungs-

bauführern Otto Reichert und Wil 3

(Bu ch n ilhelm Schwedes hausen (Wasser- uno Straßenbau), j (Eisenbahn- und Straßenbau) und Joachim R obrade

Dethard von dem Busche-Hadden-

erner Bors ch-

chinenbau) in G Ah- tüchtigen Al

1S-

: Anerkennung ihrer bei der Diplomhauptprüfung bekundeten

———

Abgabe von Holzpflanzen aus den Staatsforsten.

Zur Hebung der Landeskultur sind im Rechnungsjahre 1930

aus den Staatsforsten Holzpflanzen zum Selb i Gemeinden, öffentliche Y pflanzen z elbstkostenpreis an

Privatgrundbestßer abgegeben worden :

nstalten, Wegebauverwaltungen und

P -St. München v. 26.6.31

P.-St.

Pich. 59 „Die Liebe“, 2. Band,

von Alexander Schniyz

, _eLore, die Geschichte München | eines Berliner Mädels", v. 26.6, 31 von Josef Kunz

Leipzig, den 24. Juli 1931. Der Leiter der Oberprüsfstelle. Dr. Arndt.

Blitz-Verlag (bzw. Schnitze Verlag), Wien Selbstverlag, Wien-Atgersdorf

Pich. 64

hiermit zum Gebrauch in den der Aufsicht der Bergbehörde e Betrieben nachstehend bezeihnetes Zündmittel zugelassen:

besonderen bergpolizeilihen Vorschriften über S t und Schießarbeit. 3 rschrif prengstoffe

Preußen. Bekanntmachung über die Zulassung eines Zündmittels. Für den Bezirk des unterzeichneten Oberbergamts wird

hate des L E: Reißanzünder ohne Fangöse (lfd. Nr. 5 b des Teils TV der Liste der Bergbauzündmittel), Hersteller und Fabrik: A. Norres, Bensberg bei Köln, : ula Bensberg. : Die Zulassung s unbeschadet der allg-meinen und

Breslau, den 22. Fuli 1931. Preußisches Oberbergamt.

Laubholz Nadelholz

im Neg.-Bezirk 9 Hunderte

Königsberg (mit Marienwerder) Gumbinnen Allenstein . . . o... . . . Schneidemühl .., Potédam . Franftfurt a. d. O. . Stettin . j Köslin . . . s“ Stralsund . . . Breelau (mit Liegniy Oppeln . Magdeburg « « »

Merseburg. « « « « R A

Schleewig . . . Hannover (mit Osnabrück) Hildesheim

LUNEbUtg, « « e. « Stade (mit Aurich). Minden (mit Münster) Arnsberg . Kassel. Wiesbaden . Koblenz .

Düsseldorf

Köln

Die +9

Schlattmann.

685 1691 354 696 48 2 189 44 2 584 287 23 318 5 869

3 965 887

161

46

3 924 186

3 746 157

11

741

225 6157 100

78

440

2 291 856

352

3

132

26

370 61/201

lo i. R R E M L Fin e T Tue

B A Mm S: 00 Ca A d S S e e 4 P D D N Q D" S O 0 0 d I D D S S S

C E ck00 S 0 S ck H E A a D 0a

. L . s . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

9E S S §000 0.0 0.6 o

D. D E S S. D wee. S: S. S Q S: .O

D Sa S D

zusammen

1 des Hausarbeitgeseßes

nd, den 25. Fuli, abends.

erfolgte Besichti aufzustellen.

tisher und bodenertra nisse

könne

volkswirtschaftlicher Gründung vertreter der Fragen. Besichtigung der Stiedlungen

i des Reichstagsaussch1 gemeinjame Besichtigun zuständigen Regierungs|tellen erfolgen.

Tagunç(

spaltenen Petitzeile 1,10 Æ&, i i M. Anzeigen nimmt an die telle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge find auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, insbesondere ist darin au anzugeben, Worte etwa durch S perr-

ettdruck (zweimal unter-

1931

Postscheckkonto: Berlin 41821.

R

Parlamentarische Nachrichten.

Der Reichstagsausshuß für Siedlungswesen und Pachtshuh- | fragen trat gestern unter dem Vorsiy des Abg. Dom j ch (Land- | volk) zusammen, um im Anschluß an die in der Zeit vom 30. Juni bis 3. Juli in Mecklenburg-Streliy und Mecklenburg-Schwerin ung von Siedlungen isfussion drehte

ung Die

und wie

und

8,

L

erhöht.

zurückgegangen.

vermindert. auf 17,9 1512,3 Mil: RM erhöht. I

ae\tiegen sind. Die

Handel und Gewerbe. Berlin, den 25. Juli 1931.

Wochenübersicht der Reihsbank vom 23. Juli 1931 (in Klammern +- und ün Vergleih zur Vorwoche) :

Aktiva.

Goldbestand (Barrengold) sowie in- und aus- Pfund fein zu

ländisde Goldmünzen, das 1392 Reichsmark berechnet

und zwar: Goldkassenbestand . . …. Golddepot (unbelastet) bei ausländischen Zentralnoten- banken

Bestand an deckungsfähigen Devisen

NReichsshaßwechseln . .. .. sonstigen Wechseln und Schecks Ä e deutshen Scheidemünzen « « «

a) e

b) ,

e Lombardforderungen (darunter Darlehen auf Neichsschatz- wechbsel RM 1000)

Effekten . .

sonstigen Alti «a «oes

1. Grundkapital . . 2, Neservefonds: a) geseßliher Reservefonds ..

b) Spezialreservefonds für künftige Dividenden-

zablung . « «

c) sonstige Rückflagen. „ooooo 3. Betrag der umlaufenden Noten .. ««»- 4. Sonstige täglih fällige Verbindlichkeiten . 5, Sonstige Passiva

Mill. NM erhöht.

f j: Gier Bericht / ussi te sich hauptsählih um die Fragen, ob sih das besichtigte Gebiet für Siedlungen in klima-

l raglicher Beziehung eigne. der Regierung Auskünfte darüber verlangt, wie die Absaßbverhält=- die Rentenbelastung sih darstellen. Es erwogen, ob man di? vorgezeigte 1 ob die Billigkeit wünschenswerten Haltbarkeit in Einklang zu bringen set. wurde weiter danach gefragt, ob die Siedlungsgesellshaften in insiht ihre Pflicht erfüllen und ob deren allenthalben gerechtfertigt verschiedenen Ressorts äußerten Nach erfolgter Aussprache wurde der Bericht über die Anschließend an die am Nachmittag tellung unter Führung der

Es wurden von

_darst Es wurde Bauweise für praktish halten dieser Bauart

Regierungs=- sich zu diesew

der Bauaus

1 352 803 000 (— 13 289 000)

RM 1 287 255 000

159 533 000

(-+ 35 166 009) 202 860 000 (+- 126 250 000) 2 863 694 000 (4- 186 865 000) 73 618 000

Noten anderer Banken . «. . «

316 419 (00 (— 69 588 000)

102 263 000

920 491 000 (4 64 105 000)

. . L s «- . . . .

150 000 000

57 920 000 (unverändert)

46 235 000 (unverändert) 233 176 000 {unverände1l) 4 194 607 000 (-+ 32 798 000) 585 017 000 (-++ 277 903 000) 737 000 000 (+ 16 760 000)

Zu der vorstehenden Uebersicht teilt ,W. T. B.“ mit: Nah dem Ausweis der Reichsbank vom 23. Juli 1931 hat sich in der dritten Juliwoche die gesamte Kapitalanlage der Bank in Wechseln und Schecks, Lombards und Effekten um 243,5 Mill. aut 3485,2 Mill. RM Im einzelnen sind die Bestände an Handelswechieln und -shecks um 186,9 Mill. auf 2863,7 Mill. RM und die Bestände an Reichsshaßzwehseln um 126,3 Mill. auf 202,9 Mill. RM ge- stiegen, die Lombardbestände um 69,6 Mill. auf 316,4 Mill. NM l An Reichsbanknoten uvd Rentenbank\heinen sind 28,1 Mill. RM. in den Verkehr abgeflossen, und zwar hat sih der Umlauf an Reichsbanknoten um 32,8 böht, derjenige an Rentenbankicheinen um 4,7 Mill. auf 409,8 Mill. RM Unter Berücksichtigung, daß Rentenbanksheine in Höhe von 0,1 sind, haben sih die Bestände der Reichsbank an Rentenbankscheinen Die fremden Gelder zeigen mit 585,0 Mill, NM eine Zunahme um 277,9 Mill. RM. Die Bestände an Gold und deckungsfähigen Devisen E p R 2e R auf / m eirze!nen haben die Goldbestände um 13,3 Mill. auf 1352,8 ‘Mill. RM - ermäßigt, während die Be- stände an dedungstähigen Devisen um 35,2 Mill. aut 159,5 Mill. RM eit Dedckung der Noten: durch Gold und deckungs- . fähige Devisen beträgt 36,1 vH gegen 35,8 vH in der Vorwoche.

ill. auf 4194,6 Mill. NM er-

in der Berichtäwoche Mill. RM getilgt woiden