1931 / 171 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Lf : E E E

de or 2

ie E E er L -0EDA L

- Pee U Spa birer Ie Mens

[38360]. Deffentliche Zustellung.

Jn Sachen des minderjährigen Joachim Prinz, geboren am 18. 5. 1927, wohnhaft in Gehren, vertreten durch seinen Pfleger, den Reichsbahnassistent Gustav Großmann in Gehren, Kr. Ludckau, Klägers, dieser wiederum vertreten durch den Rechtsagent Max Rietße in Luckau (N. L.), Prozeß- bevollmächtigter: Justizinspektor Köpke in Schlieben, gegen den Kaufmann und Landwirt Hermann Prinz, früher in Knippelsdorf, jeßt unbekannten Aufent- halts, Beklagten, wegen Unterhalts, ist Termin vor dem Amtsgericht in Schlieben auf den 10. September 1931, 10 Uhr, anberaumt. Zu diesem Termin wird der Beklagte hiermit geladen.

Schlieben, den 21, Juli 1931,

Amt3gericht.

[388362] Oeffentliche Zustellung.

Die minderjährige Erna Kühnke, Berlin, klagt gegen den Landarbeiter Paul Weigelt, zuleßt in Mebdorf, Krs. Oberbarnim, auf Zahlung einer vierteljährlihen Unterhaltsrente von 120 RM vom Tag der Geburt bis zum vollendeten 16. Lebensjahre, Termin zur mündlichen Verhandlung 17. 9. 1931, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Wriezen, zu dem der Beklagte hiermit geladen wird.

Wriezen, den 18. Juni 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[38348]. Deffentlihe Zustellung.

Die Frau Gisa Werner geb. Baum, Modeatelier, Berlin-Friedenau, Oden- waldstr. 23, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Hellmuth Draeger, Berlin NO 55, Allensteiner Str. 31, klagt gegen die Frau Herta Rabinowitz geb. Graß- kopf, Kammersängerin, früher in Berlin- Schöneberg, Günßelstr.2, wegen 147,60 R mit dem Antrage, die Beklagte kosten- pflihtig und vorläufig vollstreckbar zu verurteilen, an die Klägerin 147,60 RM einhundertsiebenundvierzig Reichsmark 60 Pfennig nebst 2% Zinsen über Reichsbankdiskont seit dem 1. Oktober 1929 zu zahlen. Zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits wird die Beklagte vor das Aintsgeriht in Berlin-Mitte, Neue Friedrichstr. 15, Zimmer Nr.167/69, ITL, Stock, auf den 15, Oktober 1931, vormittags 10 Uhr, geladen.

erlin;,, den 4. Juli 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 172.

[38363] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Ernst Schirrmacher, Berlin, Uferstraße 14, Prozeßbevoll- mächtigte: Rechtsanwälte Dres. Dia- mant und Freundlich, Berlin N 4, Fn- validenstraße 111, klagt gegen: 1. Frau Ruth Enke geb. Schumann, 2. deren Ehemann Paul Enke, früher in Bonn, wegen Feststellung, mit dem Antrag: 1, festzustellen, daß die Abtretung des Geschästsgut abens des Klägers bei der Genossenschastsban¿ Moabit e. G. m. b, H,, Berlin, Alt Moabit 14, vom 4, Mai 1929 unwirksam gewesen ist, 2. die Beklagte zu verurteilen, darin einzuwilligen, daß das Guthaben des Klagers bei der Genossenschaftsbank Moabit e. G, m. b. H, nebst den auf- gelaufenen Zinsen an den Kläger aus- gezahlt wird, 3, den Beklagten zu 2 weiterhin zu veructeilen, die Zwangs- vollstreckung in das eingebrahte Gut seiner Ehefrau, der Beklagten zu 1, zu dulden, 4, den Beklagten als Gesamt- shuldnern die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen, 5. das Urteil, evtl, gegen Sicherheitsleistung, füc vorläufig voll- roe zu «rkläcen. Der Kläger ladet ie Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreirs vor die 50. Zivil- kammer des Landgerichts I in Berlin, Grunerstraße, 1. Stockwerk, Zimmer 2 bis 4, auf den 1. Oktober 1931, vor- mittags 10 Uhr, mit der Aufforde- rung, fo durch einen bei diesem Gericht guona senen Rechtsanwalt als Prozeß evollmächtigten vertreten zu lassen,

Verlin, den 20, Fuli 1931,

Die Geschäftsstelle des Landgerichts I.

[38350]. Deffentliche Zustellung. Der Mühlenbesißer Hermann Rabeneck in Kramniy (Mark) Prozeßbevollmächtig- ter: Bürovorsteher Trennert in Lindow, Mark, klagt gegen den Bäckermeister Hans Wieczorek und dessen Ehefrau, beide früher in Charlottenburg, Sesenheimer Straße 37, wegen 100 Mark Kausgeld- forderung mit dem Antrage auf kosten- pflihtige Verurteilung zur Zahlung von 100 Reich38mark nebst 9 vom Hundert Zinsen seit dem 27. Dezember 1930 zu- O 4,50 RM Mahnkosten als Gesamt- chuldner an den Kläger. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits werden die Beklagten. vor das Amtsgericht Charlotten- burg, Zimmer 101, auf den 16. Sep- tember 1931, vormittags 9 Uhr, geladen. Aktenzeichen: 48 C. 498, 31.

Vertiin-Charlottenburg, 21. 7. 1931, . “Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[38351]. Deffentliche Zustellung. Die Firma P. Bräuer Nachf., Jnh. Töpfermeister Otto Gericke in Berlin W 15, Pfalzburger Str. 4, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Hirschberg in Charlottenburg, Suarezstraße 21, klagt gegen den Publizisten Julian Baczynski, früher in Berlin-Wilmersdorf, wegen Warenforderung mit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurteilung zur Zählung von 91,20 Reichsmark nebst 7% Zinsen

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 171 vom 25, Juli 1931. S. 4

wird der Beklagte vor das Amisgericht in Charlottenburg auf den 2. November 1931, vormittags 9 Uhr, Zimmer 108,

' geladen.

Berlin-Charlottenburg, 23. 7. 1931, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[38354] Oeffentliche Zustellung. : Hauseigentümer M, Mortenjen in Kopenhagen, vertreten durch Frau

| Kuschinsky, Berlin W 30, Rosenheimer

Str. 38, Prozeßbevollmächtigte: Rechts-

| L y j Het anwälte Dr. Reinecke und Dr. Schmiel

in Berlin W, 57, Bülowstr. 23, klagt gegen Kaufmann Kurt Braungart, Ee Berlin W 30, Rosenheimer Str. èr, 38, mit dem Antrag auf Verurtei- lung zur Einwilligung in die Aus- zahlung der am 24. 1. 1931 von Gerichts- vollzieher Siebert bei der Gerichtskasse Berlin-Schöneberg zu 40, H. L. 151. 31, hinterlegten 72,13 ÂM. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht Berlin- Schöneberg, Prunawaltne 66/67, Zim- mer 36, auf den 1, Oktober 1931, 9 uthr, geladen.

Berlin-Schöneberg, 22. Juli 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts. [38355] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Henschel u. Sohn A. G. in Kassel, vertreten durch ihren Vorstand, daselbst, vertreten durch Rechtsanwälte Echarti und Börner in Gotha, klagt gegen den Schausteller Albert Bandow, zuleßt in Gülzow b, Güstrow, jeyt un- bekannten Ausenthalts, wegen Wechsel- forderung, mit dem Antrage, den Ver- klagten zu verurteilen, an die Klägerin 200 RM nebst 7 vom Hundert Zinsen seit dem 27, 3. 1930 zu zahlen, Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Thüring. Amtsgericht zu Gotha auf Mittwoch, den 16. September 1931, vormittags 10 Uhr. Zum Zweck der öffentlihen Zustellung wird dieser Aus- zug der Klage bekanntgemacht.

§otha, den 22, Juli 1931.

Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Thüring. Amtsgerichts. [38361] Oeffentliche Zustellung.

Der Bezirksfürsorgeverband (Wohl- fahrtsamt) Stralsund klagt gegen den Kaufmann Julius Hoge, früher in Stralsund, jeßt unbekannten Aufent- halis, wegen Rückgabe eines Darlehns, mii dem Antrag auf Zahlung von 170 RM. Zur mündlihen Verhand- lung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Stralsund auf den 2, Oktober 1931, 9 Uhr, ge- laden.

Stralsund, den 18. Fuli 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[38367] Oeffentliche Zustellung. Die Firma Gebr, Becker, Stahlwaren- fabrik in Solingen Wiesenstraße 182, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwälte Esh und Thomashoff im Wuppertal- Elberfeld, klagt gegen den Händler Heinrih Burch, früher in Trier, Ziegel- straße 88, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund Warenlieferung, mit dem Antvag auf Zahlung von 641,80 RM nebst Zinsen und Kosten, Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung: des Rechtsstreits vor die 1, Kammer für Handelssachen des Land- gerichts Wuppertal in Wuppertal- Elberfeld auf den 22, Oktober 1931, vorm, 94 Uhr, mit der R LEE D STUNS: sid durch einen bei diesem Gericht zu- gelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- bevollmächtigten vertreten zu lassen. Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Landgerichts. [38036] Oeffentliche Zustellung.

Jm anhängigen Rechtsstreit des Mechanikers Magnus Renn in Nessel- wang (Allgäu) gegen den Direktor August Breest, Mita Düsseldorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, wird derx Be- klagte Breest zur mündlihen Verhand- lung über den von ihm eingelegten Ein- spruch gegen das Versäumnisurteil vom 24, 10, 1930 und über die Hauptsache vor das Arbeitsgericht üsseldorf, Wehrhahn 98/100, Zimmer 5, auf den d September 1931, 84 Uhr, ge- aden.

Düsseldorf, am 21, Fuli 1931. Die Geschäftsstelle des Arbeitsgerichts.

5, Verlust- und Fundsachen.

[38369] Bekanntmachung. Ungültiger Führerschein ür einen Kraftfahrzeugführer. er dem Müller Heinrih Brodtmann, stboren 10. 1. 1911 in Billerbeck, wohn- aft in Billerbeck, am 24. 3. 1930 hier unter Liftennummer 1159 ausgestellte Führershein wird hiermit für kraftlos erklärt. Gandersheim, den 17. Juli 1931, Die Kreisdirektion.

[38368]

Victoria zu Berlin Allgemeine Versicherungs- Actien-Gesellschaft. Aufgebot. Versicherungéschein Nr. 1043796 auf dat

seit 1. Januar 1931 an die Klägerin. Zur ! mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits

Leben des Musikers Jojef Over in Düssel- dorf ist abhanden gekommen. Wenn

nit binnen zwei Monaten CEiniprucb,

e - F S wind Schein für kraftlos erflart und j

neuer auégetertiat. : Berlin, den 22, Juli 1931. Dr. Ut e ch, Generaldirektor.

6. Auslosung usw. von Wertpapieren. Auslosungen der Aktiengeicli chaften, Kommanditgesellschafte1: auf Aktien, deutschen Kolonial! gesellschasten, Gesellschaften m. b. H. und Genosseuschaften werden in den für diese Gesellschaften bestimmte! Unterabteilungen 7—11 veröffent

licht; Auslosungen des Reichs und der Länder im redaktionellen Teile

38370] Bekanntmachung.

Die am 1. August 1931 fälligen Zins- s{beine der 5 9%/% Berliner Roggen- wertanlcihe von 1923 werden wie folgt eingelöst:

Zinsschein über l Zentner mit 0,22 NM

Ÿ E + M 5

Berlin, dea 22. Juli 1931.

Der Oberbürgermeister.

7. Aktien- gesellschasten.

[17989] Lübeck-Königsberger Dampfschifffahrts Gesellschaft. In der Generalversammlung unserer

Aktionäre vom 30, März 1931 ist be-

chlossen worden, das Grundkapital der

Gesellschaft von KM 102 800,— auf

RM 25 700,— in der Weise herab-

useßen, daß der Betrag einer jeden

Aktie durch Abstempelung von Reichs-

mark 400,— auf RM 100,— gebracht

wird.

Infolge dieses Beschlusses ergeht

hiermit die Aufforderung: L

1. an die Gläubiger der Lübeck- Königsberger Dampfschiffahrts

Gesellshaft, ihre Ansprüche anzu- melden, Z

2, an die Aktionäre der Gesellschaft, ihre Aktien zum Zwecke der Ab- stempelung bis zum 1, Oktober 1931 einzureichen.

Lübeck, den 25. Mai 1931,

Der Vorstand.

[38638] Brunhildstr. 5 Grundstücks Aktiengesellschaft, Berlin.

Hierdurchb laden wir die Aktionäre unserer Geterialt zu einer auf den 13, August 931, nachmittags 3 Uhr, im Büro des Notars Dr. Paul Marcuse zu Berlin, Leipziger Straße 115/116, stattfindenden Gene- ralversaminlung ein. Zweck der Gene- ralversammlung ist; 1. Genehmigung der auf den 31. Dezentber 1930 aufge- stellten Fahresbilanz eni Gewinn- und Verlustrechnung, 2. Wahlen um Auf- sihtsrat, 3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung, versehen mit den Bemer- kungen des Vorstands und des Auf- sichtsrats, liegt im Büro der Gesell- hast, Berlin, Luitpoldstr, 43, zur Ein- siht aus. i

Der Vorstand. Mott et.

[38407].

Färbereien und Appreturanstalten Georg Sthleber Aktiengesellschaf#t in Reichenbach i, V. und Greiz.

Hierdurch werden die Aktionäre unserer

Gesellschaft zu der am 18. August 1931, mittags 12 Uhr, im Geschäftshause der Gesellshaft in Reichenbach i. V. statt- findenden außerordentlihen Gene- ralversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlage und Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre- nung für das Geschäftsjahr 1929/30 sowie der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats dazu.

2, Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3, Sabungsgemäße Beschlußfassung über die Bezüge des Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über die von Herrn Dr. Wolf Schleber mit Schreiben vom 2. Juni 1931 an den Aufsichtsrat zur Erörterung gestellten drei Punkte.

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind die Aktionäre berechtigt, welche bis zu Beginn der Versammlung {ih als solhe durch Vorlegung entweder von Aktien oder Depotscheinen, in welchen die Hinterlegung von Aktien unter Angabe von deren Nummern durch die Gesellschaft selbst bescheinigt is}, legitimieren. Die Hinterlegung der Aktien zum Zwecke der Teilnahme an der Generalversammlung hat mindestens drei Tage vor der leßteren zu geschehen. Hierdurch wird die geseßliche Berechtigung des Aktionärs zur Hinter- legung von Aktien bei einem Notar nicht berührt.

Reichenbah i. V. und Greiz, den 23, Juli 1931,

Färbereien und Appreturanstalten Georg Schleber Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Georg Schleber jr. Werner Schleber.

C491

Paul Schettlers Erbeu A.-G., Köthen, Auhalt.

Die für den 29. Juli 1931 nah Leip- zig, mittags 12 Uhr, nah dem Sibungs- jaal der Allgemeinen Deutschen Credt1- Anstalt in Leipzig, Brühl 75/77 ein- berufene ordentliche Generalversamm- lung wird auf unbestimmte Zeit vertagt. Köthen, den 24. Juli 1931.

Der Vorftand. Horst Weber.

[38388].

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hiermit zu der am Donnerstag, den 13. August 1931, vormittags 11 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft, München, Marximiliansplah 21/22, statt- findenden außerordentlichen Gene- ralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Neubestellung des Vorstands.

2. Neuwahl des Aufsichtsrats, insbes. Ersaßwahl für ausgeschiedene bzw. S Aufsichtsratsmitglie- Cr.

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats,

Die Aktionäre, welche an dieser General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien beim Bankhaus Hardy & Co., München, Brienner Str. 56, oder bei der Gesellschaft selbst spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung zu hinterlegen.

München, den 22. Juli 1931.

„Parkhotel Aktiengesellschaft.“

Der Vorstand. Friedrih Welz. [38330]. ;

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hiermit zu der am Donnerstag, dem 20, August 1931, 15 Uhr, im Sißungszimmer der Oberlausißer Bank, Zittau, Baubßner Straße, stattfindenden ordentlichen: Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1930 sowie des Berichtes des Vor- s]stands und des Aufsichtsrats. Be- schlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

4, Das des Aktienkapitals durch

usammenlegung des Aktienkapitals von 320 000,— #4} auf 240 000,— Æ und Beschlußfassung über die Durch- führung’ der Herabseßung.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, ‘die ihre Aktien während der üblichen Geschäftsstunden

bei der Kasse unserer Gesellschaft odec

bei der Oberlausißer Bank, Zittau, oder

bei einem deutshen Notar spätestens 2 Werktage vor der General- versammlung hinterlegt haben.

Zittau, den 23. Juli 1931. Zittauer Jalousie- und Holzrollofabrik Max Vetterlein Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. Richard Vetterlein. Herbert Vetterlein. E E E E E

[38076]. Verwaltungs bank

Aktiengesellschaft in Stuttgart. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [H Effekten und Debitoren « |__809 014/91 809 014/91 Passiva. Kapital S. Drr Q O: S 600 000 Geseßlicher Reservefonds . 190 000|— Reservefonds IL. « « « 100 000|— Rückstellungen « « o e. 9 014/91 809 01491 Gewinn- und Verlustrechnung. Soll. RM |N Aufwendungen und Rükstel- lungen . «««. .. « « [5414377 54 143 TT Haben. Erträgnisse . «+ - « - * « [54 143/77 (54 143/77

Stuttgart, im Juli 1931.

Der Vorstand. U [36076].

Brandenburgische Heimstättens- Finanzierungs»-Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [H . | 4740/70

Bankkonto á Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag: aus:

1929 . « . « « 1037,15 1930... .. 131,35 | 1 168/50 5 909/20

Passiva. | Aktienkapitalkonto . « « « « } 5 000 Kreditorenkonto « « + « « « |__909,20 ö 909/20

Gewinn- und Verlustrechnung. Ausgaben. RM |5Ÿ

Handlungsunkostenkonto « « 131135 Verlustvortrag aus 1929 . | 1037/15

1 168/50

Charlottenburg, den 18. Mai 1931. Brandenburgische Heimstätten- Finanzierungs- Aktiengesellshaft.

[38068]. Porzellanfabrik Lorenz Hutschenreuther Aktiengesellschast in Selb. Betr.: Aufsihtsrat. Wir geben k, mit gemäß § 244 H.-G.-B, in Verbind mit den Bestimmungen über die ( sendung von Betriebsratsmitgliedern den Aufsichtsrat bekannt, daß Herr t Schiffner, Expedient in Selb, und § Hermann Täuber, Porzellanschleifer Tirschenreuth, in den Aufsichtsrat gew worden sind. Selb, den 22. Juli 1931. Der Vorstand. Mundel. Kümmelmann.

[35692]

Serabsezung des Stammkapit der Firma Tropische und Uet jecis he RNohprodukten Akt. - G Hamburg, Ulsterdamm 7.

Laut Beichluß der Generalverfamm! vom 13. Mai 1931 wurde das Stan fapital der Gesell\chaft von 360 000 J auf 200 000 NM herabgeseßt. Hierd! fordern wir diejenigen Gläubiger der \ sellihaft, welhe der Herabseßung n zustimmen, auf, sich bei obengenan! Gesellschaft zu melden.

Der Vorstand. Oscar H. Nitte

[38328].

Flensburger Schiffsbau-Gesel

shaf}t, Flensburg.

Jn der am 30. Juni 1931 stattgefunde: Generalversammlung wurde in den Y sichtsrat Herr Generaldirektor Nawa Eisenach, wieder und das langjährige ? herige Vorstandsmitglied Herr J. Ba und Herr Oberbürgermeister Dr. ! Hansemann, Flensburg, neu gewählt

Herr P. Selk, Flensburg, und Herr Lempelius ‘sen., Flensburg, treten ih hohen Alters wegen auf ihren Wunsch dem Auffichtsrat aus.

Der Vorstand.

[38408]. Dufa Deutsche Nh ÿrenfabrik Aktieugesellshaft, Mühlhausen i. Thüringen. Die Aktionäre unserer Gesellschaft inr den hiermit zu einer am Montag, d 17. August, mittags 12 Uhr, im | schäftslokal der Gesellschaft in Leip, Querstraße 4/6, II, stattfindenden auß ordentlichen Generalversammlu ergebenst eingeladen. Tagesorduung:

1, Beschlußfassung über Bestätigung am 31. März 1931 mit der Fir Deutsche Uhrenfabrik Popiy & Aktiengesellschaft in Leipzig ab schlossenen Fusionsvertrags ur Wegfall von § 6 dieses Vertrags.

2, Verschiedenes.

Mühlhausen i. Thür., am 25,7, 19

Der Vorstand. Eggert. Hill.

[38491] L Treuhand- und Wirtschafts- beratungs-A. G., Hannover.

Die * Aktionäre unjerer Gesellsch

werden hiermit zu der am Freit:

den 14. August 1931, vorm. 111 im Büro des Notars Dr. Schmidt Hannover, Ständehausstraße 1, stattf denden ordentl. Generalversammlu eingeladen. : agesordnung: 1. Hartage

Bilanz nebst Gewinn- und Verlustr nungen für 1929 und 1930, 2. Geneh: gung der Vorlage zu 1. 3, Entlasty des Vorstands und des Aufsichtsrc 4, Aufsichtsratswahl.

Zur Teilnahme an der Generalv RnT ist jeder im Aktienbuch v zeihnete Aktionär berechtigt.

Hannover, im Juli 1931.

Der Vorstand.

[38492] : Kraftiverk Sachsen-Thüringen A Auma (Thür). Einladung zur 15. ordentlichen ( neralversammlung am Freitag, î 14, August 1931, 11 Uhr vor: in den Geschäftsräumen der Thürin Gasgesellshaft, Leipzig, Dittrichring S: : 1. Vorlage des Geschäftsberichts. 2, Genehmigung des Fahresabschlu und der Gewinnverteilung. 5, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4. Ausfsichtsratswahlen. : Aktionäre, die an dexr General sammlung teilnehmen O î Aktien mit Nummernverzeichnis c von einem deutschen Notar oder ei Effektengirobank ausgestellte . Hin legungssheine, welche die Gattung die Rammera der Aktien entha: müssen, bei der Kasse der Gese l oder der Thüringer Gasgesellschast Leipzig spätestens bis zum 10, Au; 1931 zu hinterlegen. : Auma i. Thür., den 24. Juli 1 Der Vorftand. Hirche. Rehbein.

Verantwortlih für Schriftleitunz i. V.: Weber in Berlin.

Verantwortlih für den V'rlag und Angeigenteil

i. V.: Oberrentmeistzec Me ye r, Be1

Druck der Preußischen Druckerei

und Verlags-Aktiengesellshaft, Ber. Wilhelmstraße 32.

Fünf Beilagen (einshließli zwei Hentralhandels8registerbeilage?

E A O A A L R A D E R A dae

VBilanzübersichten deutscher Kredit

Beträge in Tausend RM Aktiva (Fortsetzung) e m E E E Gutbaben Schecks, Wechsel und unverzinslihe Schaßanweisungen Nostroguthaben 5 Nicht bei ra und A ean n Len a a Abrechnungs- a) b) e) Fälligkeit bis börsengängige B einge- [Geldsorten] (Clearing-) Banken indliche 3 fmd zu Wertpaptere dts Stheds | Séayanrweisungen Sola- | über- Ï BezeiQnung und Hauptsig [Atien- und | und Shaßwehsel wechsel daron des Reichs und der der | baupt L der Bank bzw. entfallen Wesel Länder Kunden davon davon E Be- in} „e (mit Aus- Akzepte an die | (Sp. 5, 6| ins- 4 entfallen G triebs- gesamt | Noten- | {luß goven E d háié b auf ins- er un gejamt |7 Tagen Neports fapital banken von Reichsbank Bank fällig allein allein dei) gesamt | rediskon- 8—10) tabel r 1 3 5 6 7 & 10 11 12 13 15 70 | Bankhaus S. Bielschowsky A.-G,, Breélau . . « « - «| bO o) 297 297 46 46 71 | Kamenzer Bank A.-G,, Kamenz «o « oooooo] 121 3561| 379 q 7 72 | Wernigeröder Bank f. Hdl. u. Gew. K. a. A., Wernigerode | 3 2 221 _— _ 221 17 17 73 | Vereinsbank zu Coldiß, Coldiy „ooooooo ] 11 11 449 _ 449] 266 36} 74 | Dreêdner Handelsbank A.-G., Dresden « « . 25 2 4 291 -— -_ 4 291 6 363 1763 31 75 | Nheinishe Bauernbank A.-G., Köln . « « 5 . —_ 48 14 602 e —_ 602 65 65 76 | Wurzener Bank, Wurzen « « ooo ° 8 8) 1106 —— e _— 1111 220 120} 77 | Bank f. Mittelsahsen A.-G., Mittweida . _ 36 1 1010 _— _ 3 1 040] 305 305 78 f Hannoversche Laudwirtschaftsbank A.-G., Hannover _ 45 23 68 u _— 68 2479| 2479 —_ 79 | Rheinishe Volksbank A.-G., Köln .„.« ch +- _ 26 16 529 _— _— 52 317 167 80 | Neuvorpomznersche Spar- u. Credit-Bank A.-G., Stralsund | 37 37 288 _— _— 288 84 —- 81 } Leisniger Bank A.-G., Leinig « o e «oooooooo 63 49] 555 _— 567 56 56 e 81 Kreditbanken . « | 4001] 196656] 143572] 11256b| 1809 306] 193438] 122040] 2741 2 577} 2 409 7381 929 108] 692 038 132 517 b) Staats- und 1 | Preußishe Staatsbank (Seehandlung), Berlin „'«" 584 25117] 140508 100] 18 500i 186525) 734751 27204 3 060 2 | Bayerische Staatsbank, München . . « « « - i b 429 54 424 -- -- 57174 19859 9 798 3 | Sächsishe Staatsbank, Dreôden „. „ooo 100 2 064 254761 18 055 1800 437311 29921} 26011 50 4 | Braunschweig. Staatsbank, Braunshweig . « « « _ 1258 2 769 7 025 _— 100131 27415 3 550 H f Staatliche Kreditanstalt Oldenburg, Oldenburg « 1 000j 304 487 =— 487 2 346 1 926 —_ 6 f Thüringishe Staatsbank, Weimar « « « « «o —_ b84 2932] 22400 _— 25 3821 11558 2 868 —_ 7 | Hessishe Landesbank, Darmstadt « « «e o. . 5 113 13 167 _— —_ 13 167 1 903 1 852 8 | Lübeckische Kreditanstalt, Lübe. „. .«««. 42 1111 3880| ai 399 1355 35H i 9 | Lippische Landesbank, Staatl. Kreditanst., Detmold 214 1 800 _— vis _— 1814 905 905 : 10 | Deutsche Landesbankenzentrale A.-G,, Berlin . . A 21 7839) —— _ _ 7839 27113) 5763 S 11 | Landesbk. d. Prov. Ostpreußen, Königsberg, Pr. « « « 3 200 3 902 -_ _— _— 3 902 2 535 2 535 | 12 | Landesbk. d. Prov. Schleswig-Holstein, Kiel . . « + « 183 3159 _— _— -_ 3 159 972 472 s 13 | Communalständ. Bank f. d. Preuß. Oberlausiÿ, Görliy . | 21 2 446 a - _ _- 2 446 502! 502 | —_ 14 } Landesbk. d. Prov. Hannover, Hannover . . «. .- . .} 3701 2147 630| -— _— 2777 14110| 12295 | 15 | Birkenselder Landesbank, Oeffentl. Bankinstitut, Birkenfeld | 100] 155 316 _— m _— _— 316 860 176 16 | Lauenburgische Landesbk., Naßeburg i. Lba. . « « « « « «| 10| b31 _— e _— _— 106 637 1 11 -— 17 | Provinzialbank für den Landesteil Lübeck, Eutin , « « —_ 38 199 —_ _— 199 108) 108 18 | Hannov, Landeskreditanst,, Hannover . „ooo _— 3881 _— .— 8 3 889 8590) 4844 18 Staats- und Landesbanken . « | 8600| 11988] 11590 | 10198] 137536| 205715} 1900| 18 614] 367448] 223 543| 101175 3110 ce) Giro 1 } Deutsche Giruzcutr.7:, Di, Kommunalbk., Berlin . 336 N 130344 17290] 101 —_ 47 307991 24796) 6738 1410 2 | Landesbank d. Rheinprovinz Düsseldorf . S T 8 7661 482 482 3 762 49 485 —_— v3 247 14 693 6 745 343 3 } Girozentral2 Hannover, öfftl. Bankanst., Hannover . | 4 924 660 478 7060| 17953 —_— —- 2d 013} 4989| 4561 4 | Girozentrale Sachsen, öffentl. Bankanst., Dresden A 961 667) 23535) 25382 m —_ 489244 39548) 23028 —_ H | Bayer. Gemeindebank (Giroz.), öff. Bankanst., München . 77 181 4 1733| 13 669 250 154008 49104| 10971 _ 6 | Mitteld. Landesbk., Giro-Z.f.P.Sachs.,,Thür.u.Anh., Magdeb. | 5 000f 9 9 4150| 32141| 15733 e 36221] 47535 9013 7 | Giro-Z. (Kommunalbk.) f. d. Ostmark, Königsberg, Pr. . | 37 16 996 1450 _ ._— 2 446 110 8 | Brandenb. Provinzialbank und Girozentrale, Berlin . « | 5 000} 1347 1851 636 _— 24871 24810} 14310 9 | Badische Kom. Landesbank, Mannheim .. 34 18} 1427 2 200} _— _— 3 627 6383 2 853 18 10 | Landesbank der Prov. Westfalen, Münster i. W.) ...| 172 117 372 2 000 _— 2 372 3016 2 479 11 | Württbg. Girozentr., Württ. Landeskommunalbk., Stuttgart | 38 23 950 _— —_ 950} 16 854 3 854 _ 12 | Provinzialbank Pommern (Girozentrale), Stettin . . . :| 1556} 151 146 2 965 b 634 _ _— 8 599 11 344 3 673 _ 13 | Berl. Stadtbk. (Girozentrale d. Stadt Berlin), Berlin . | 410 2H] 1219 294 _— _— 1513 47228) 17514 —_ 14 | Kommunalbk. f. Niederschles, öfftl. Bankanst., Breslau . | 556 346 5 052 12 330 _ 17 382 2167 1155 _ 15 | Landeékommunalbank Girozentrale f. Hessen, Darmstadt | 81 18 277 _— 277 11 900 8 390 _ 16 } Landeskreditkasse Kassel, Kassel... 219 216 1279| 1 000 _— _— 2 279 1 499 299 _ 17 | Prov.-Bk. Grenzm. Pos.-Westpr., Giroz., Schneidemühl . | 3 1 889 800 —_ 1 689 39 39 —_ 18 | Provinzialbk. Oberschles. (Landesbk. u. Giroztr.), Ratibor . } 298 7 7 237 1 700 1937 79 79 19 | Nassauische Lar desbank, Wieébaden . . . C S E d 266 205 1 686 550 4900 27261 37891} 21068 320 19 Girozentralen . . [28 303] 5950] 3210| 72474| 184514/ 16993 965) 257963] 3439%|- 136 769 2 091 1) Gemeinschafi8bilanz der Landesbank der Provinz Westfalen und des Westfälischen Pfandbriefamtes für Hausgrundstütke in Münster i. Westf. 2) Darunter NM 21476 000 Deutsche entenbanks Kreditanstalt. 2) Aufwertungsbetrag der Hypotheken für die Teilungsmasse und Anlagen der Teilungsmasse. 4). Darunter RM 3 785 000 Darlehen der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt. ®) Bankgrundstücke.

8) Jnventar. ?) Darunter NM 5 494000 Ausleihungen an andere an der Veröffentlihung von Zwischenbilanzen beteiligte Institute und RM 1726 000 aus Mitteln

Kreditanstalt. NM 3 299 000 Deutsche Landesbankenzentrale und RM 26 316 000 Deutsche Rentenbank-Kreditanstalt.

nicht begebene langtristige Darlehen. !?) Davon RM 3032 000 bei anderen Banken und Bankfirmen und RM 825 000 bei sonstigen

Rentenbank-Kreoitanstalt, NM 486 000 Darlehen der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt dur die Deutsche Girozentrale. 14) Davon NM 144 000 im Hypothekengeschätt übernommen.

17) Darunter ca. NRM 21 000 090 Deckungépfandbriefe für Amerika-Anleihe. 29) Handlungsunkosten.

Landeëbanken;entrale und NM 557 000 Lombarddarlehen. 16) Darunter NM 4 425 000 Deutsche Rentenbank-Kreditanstalt.

RNM 3 744 000 landwirtschaftliche Betriebémittelkredite aus Mitteln der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt.

Meliorationéfredite aus Mitteln der Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt. 22) Darunter RM 5 855 000 ange|chlossene Banken.

s) Davon NM 1602000 aus Mitteln der Deutschen Mentenbank-Kreditanstalt, RM 775 000 aus Mitteln anderer Banken 10) Darunter RM 3 734 000 Deutsche Renienbank-Kreditanstalt.

Zwischenbilanzen beteiligten Instituten (davon NRM 5 267 000 Deutsche Nentenbank-Kreditanstalt und Deutsche. Golddiskontbank).

nstituter.

und RNM 7911000 aus anderen

Mitteln.

ter Deutschen Rentenbanks- Darunter 11) Darunter RM 1381 000 noch 13) Darunter NM 9 732 000 Darlehen der Deutschen

NM 13 000 Dallelen dex Deutschen NRentenbank-Kreditanstalt durch die Deutsche 15) Darunter NM 20 168 000 aus Mitteln der Deut|chen Rentenbank-Kreditanstalt. 18) Darunter RM 1 079150 eigene Akiien. 21) Darunter RM 3502 000 Hypothekendarlehen und RM 1 252 000 23) Darunter RM 7 128 000 Ausleihungen von anderen an der Veröffentlihung von

19) Darunter

A