1931 / 174 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

é

j

(3

|

|

j

H r

i

| | f

14

4

1A

j

g

Erste Anuzeigenbeilage zum

Neichs- und Sitiaatsauzeiger Nr. 174 vom 29. Juli 1931.

[39350] Aktiengesellschaft Sigmund Schneider, Mannheim.

Jn der am 23. Juni dieses Jahres Generalversammlung hat der gesamte Aufsichtsrat sein Amt | Grundstüde beschloß, zu | Gebäude . . Mitgliedern des Aufsihtsrats zu ercr-

stattgefundenen niedergelegt. Die G.-V,

nennen die Herren:

1, Bankdirektor Rudi Kuhn, Mann- heim,

2, Rechtsanwalt Frit Rosenfeld Mannheim,

3, Direktor Kurt Hobohn Branden-

burg a. d. H. Aktiengesellschast Sigmund Schneider.

[39087].

Allgemeine Automobil-Versiche- rungs- Aktiengesellschaft, Rüsselsheim a. Main. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |5

Forderungen an die Aktio- näre für noch nicht ein- gezahltes Aktienkapital.

Wertpapiere C i s

Kassenbestand und Gut- haben bei Banken und Postsche>amt . .

Forderungen:

Prämien 27 651,35 Rückständige Zinsen . « 82121031 Sonstige . 4 029,82 52 891/48

Inventar (Nettobuchwert) Verlust im Geschäftsjahre

Gesamtbetrag

Passiva. Altienkapital . . . . »° e | 8000 000|— T 600 000|—

Organisationsfonds . « , Prämienüberträge für nocl nicht verdiente Beiträge, E 4 +4 Reserve für s{webende Versicherungsfälle, Auto-

l

358 079

E a e o of 73 602/93 Sonstige Reserven. . .. 7 422/11 Kreditoren und aulfgelau

fene Verbindlichkeiten . 46 014/97

Gesamtbetrag Gewinn- und Verlustre<hnung

flir das am 31,- Dezember 1930

2 250 000|— 1 701 094/63

67 290/24

27 572/50 462 57711

4 561 425 96

476 306/29

66

4 561 425/96

beendete Geschäftsjahr. Ausgaben. Brutktoverlust aus Auto kaskoversicherung Vertvaltungskosten, einschl. Steuern und Abschrei-

S 4 319 100/78 Kursverluste auf Kapital- anlagen . L 0% 209 726/29

Gesamtbetrag

RM |H j

49 156/80

5TT 983/87

[39316].

Stammbilanz am 30, Juni 1931,

Aktiengesellshaft. Der Aufsichtsrat. Bie. Der Vorstand.

Dr. Welhien. Münter.

Pfeilrin setsGaf

[39065]. Hermann Grobe Aktiengesellschaft, Oberfrohuna.

Vermögenswerte. RM ¡5

A 1 300 000|—

a @ ‘o 334 800|—

Maschinen und Apparate 163 794|—

Utensilien und Geräte . 32 055/57

S 21 415|—

Patente und Warenzeichen 1¡— Rechte aus dem Pachtver- trag mit der Schering-

Kahlbaum A.-G., Berlin 488 585/44

2 340 651 /01

Verbindlichkeiten. |

N «e» e o 2 000 000|—

S ¿v4 270 752/86

Beamtenhilfsfonvs 34 364/24

Arbeiterunterstüßzungsfds, 35 533/91

2 340 651/01

Verlin-Charlottenburg, Juli 1931,

Vilanz für den 30.September 1930.

e ¿e oa 6s Vorräte .

Verbindlichkeiten

Gewinn: Vortrag vom Vorjahr 20 521,96

in 1929/30 . 59 681,81

Gewinn- und Verlustre<hnung per 30, September 1930.

RM \DZ

Grundstü>ke und Gebäude | 396 000|—

Maschinen u. Einrichtungen 246 000|— Kassenbestand, Wechsel und

M eo 66 9 77757

649 547/97 287 065/85

1588 391/39

Aktienkapital . . . . « « | 1000 000|— Geseßliche Nücklage « « « 100 000|— Erneuerungsrüd>lage « « « 250 000|— Delkredererücklage . « « « 25 000|—

133 187/62 |

80 203/77 1 588 391/39

Abschreibungen . E Gewinn: Vortrag vom Vorjahr . L20521,96& in 1929/30 , 059681,81

Brutioübershuß ¿c Oberfrohna, den 20, Juli 1931, Der Vorstand. Theodor Grobe. [36573].

Vilanz am 30. Juni 1930.

N E RM [D Steuern und soziale Lasten 151 791/69 136 995/85

80 203/77

368 991/31 368 991/31

Einnahmen. Ueberschuß aus Verntitt lung von Haftpflicht- und Unfallversicherungen .

Kapitalerträge « , « « « 87 909/84 Bl L 462 577|11 Gesamtbetrag 577 983/87

Rüßselsheim a. Main, 31. 12. 1930, Allgemeine Automobil-Versiche- rungs- Aktiengesellschaft.

L. L, Lukes. O. R. Davis. Mehl. Wir haben vorstehende Vilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung einer Prüfung unterzogen und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. Verlin, den 3. März 1931, Haskins & Sells.

Bericht ves Vorstands.

Das Jahr 1930 tvar für uns das An- laufsjahr. Geschäste wurden erst seit Januar dieses Jahres getätigt. Es war daher notwendig, einen Verwaltungs- apparat zu schaffen, der ausreichend war, ein umfangreiches Geschäft zu bewältigen. Die Tatsache, daß dieser Apparat schon da sein mußte, bevor das eigentliche Geschäft einseßte, hat naturnotweydig bewirkt, daß die Verwaltungskosten der Gesellschast im Verhältnis zu ihrem Umsaß zunächst hoch waren,

Die Errichtung der crförderlichen Re- serven haben wir, in der Auffassung, daß dies für eine junge Gesellschast die richtige Geschäftspolitik ist, in besonders vorsichti- ger Weise durchgeführt, obwohl hierdurch zunächst bu<hmäßig ein höherer Verlust entstanden ist.

Rüssels8hecim a. Main, d. 17. 6, 1931,

Der Vorstand. O. R. Davis. Mehl.

[39088]. Allgemeine Automobil-Versiche- rungs- Aktiengesellschaft.

In der ordentlichen Generalversamm- lung unserer Gesellshaft von 22. Juni 1931 wurden folgende Herren zu Mit- gliedern des Aufsichtsrats gewählt:

. Dr.-Jng. e. h. Friß Opel, Geheimer Kommerzienrat Dr.-Jng. e. h. Wilhelm von Opel,

Ï SREUAis Manfred Wronker-Fla- ol,

Arthur J. Wieland,

Edwin R. Palmer,

Ronald K. Evans,

John J. Schumann jun.,

Livingston L. Short,

. Howell E. Jason,

10, Hans C. de Mierre,

11. Foseph Kopp.

Nüsselsheim a. Main, d. 24. 7, 1931. Alllgemeine Automobil-Versiche- rungs-Aktiengefells<haf}t.

O, R, Davis, Mehl.

N p

I SDNCS 0

c

27 496/92

Grundstücke, Gebäude und

Aktiva. RM |HÑ

Aktienkapital, darunter

RM 5400 Vorzugsaktien Hypothekendarlehen . .. Schulden: laufende, einschl.

Jm Vergleichsversähren

festgestellte Schadenser-' saßforderungen unserer Lieferanten, abzüglich Forderungsnachlässe .

Gewinn- und Verlustre<hnun am 30. Juni 1930. a

Wasserkrastanlage . . . 628 135|— Maschinen und Einrich- tungen « o 24) « 0 1 4 004 732|— Fuhrpark und Utensilien . 19 494|— Vorräte . . . . . . . . 93 990 55 E. «6 00 Ss 1 220/86 C E 92 905/97 Außenstände . « - « « « 214 319/94 Verlust: Vortrag aus 1928/29 215 093,40 Verlust 1929/30 1035 980,34 1261 073,74 ab: Rücklage I und 11. 185 540,— | 1 065 533/74 3 170 332/06 Passiva.

1 255 400|— © 309 456|—

Banken und Akzepte . [1 262 816/89

3062 65917 3 170 332/06

Verlustvortcag aus * dem

ratsmitglied, Herr Hermann Theyson, Chemniß, wieder in den Aufsichtsrat ge-

Sn

emse, Mulde, 16. Juli 1931.

Der Vorstand der Mahla & Graeser Aktiengesells<haft.

Theyson, ahla.

Soll. RM

Jahre 1928/29" - . 215 093/40 Fabrikationsverlust 113 978|— S «od 72 549/96 Soziale Lasten . « «. 58 25487 Abschreibungen 232 002/40 Wertminderungen Cellu-

losefabrik S 2 > . o. . 195 435|— Vergleichs8verfahren :

Schadenersaßforderungen| 852 65917

bisherige ‘Kosten . « 11 100/94

-1 251 073/74

Haben. b Rücklage 1, Auflösung . 125 540|— Rücklage IT, Auflösung 60 000|— 185 540|— Bilanzverlust . . . . , | 1065 533/74 1 251 073/74

Lt. Beschluß der ordentlichen General- versammlung vom 2. Juli 1931 wurde das saßungs8gemäß ausgeschiedene Aufsichts-

[39330]. Bilanzkonto am 1. Juni 1931.

Grundstüd>skfonto Î Gebäudekonto. 223 453,60 Abschreibung 4 469,07 Maschinen- und Apparate- its - E

Bürgschastskonto 15 000,—

Verschiedene Gläubiger: Deutsche Zud>erbank, Berlin, Amortisations- fonto « Restl. 3 Jahresraten auf Beteiligungskonto . ,

Getwvinn- und Verlustkonto Bürgschaftskonto 15 000,—

Gewinn- und Verlustkonto am 1. Juni 1931.

Vermögen, RM |5 25 330/10

218 984/53

Abschreibung 7 648,70 145 325/30 Jnventarkonto . 2 592,— |

Abschreibung . 259,20 2 332/80 Mobiliarkonto. . 243,—

Abschreibung . 24,30 218/70 Wasseranlagekonto 904,65

Abschreibung . 90,46 814/19 Neuanlagekonto 67 724,90 | Abschreibung 6 772,49 60 952/41 Anschlußzgleiskonto

12 809,57

Abschreibung 1 280,95 11 528/62 Rieselwiesenanlagekonto . 1¡— Brennmaterialienkonto . . 540|— I. e e s s e 595|— Leinen- und Drellkonto 1 944|— Rübensamenkonto . « « « 22 019/15 E e 6 #0 2 098/56 DS Nd Gaalietents A 23 735|— uderfonto. . «. « » «« 1 1 353 101/49 i E U 537/90 Verschiedene Schuldner 112 833/40

2 003 892/15

Verpflichtungen, Aktienkapitalkonto . , „« 600 000|— Prioritäts- u. Hypotheken-

O i d 0 19 875|— Reservefondskonto . » « « 24 119/14 Wechselverpflichtungskonto

(Giroverbindlichkeiten) . | 1 122 000|—

43 977/60 63 000 |—

Laufende Verbindlich- T ¿va 6 a0 22 733/59 Dani , 660000 50 641 |— Rübennachzahlungskonto , 150 000 |—

7 54582 | s

2 003 892/15

Twülpstedt. H. Kreipe. G. Claus. W. Kors. F. Schöndube. Jn der heute stattgefundenen ordent- lichen Generalversammlung wurde an

errn E. Wittler, Groß Twülpstedt, Herr ittergutsbesißer H. Voges, Groß Sisbe>,

in den Vorstand gewählt. Für die aus dem Herren

Aussichtsrat ausgeschiedenen H. Voges, Gr. Sisbe>, und H. Sprötge,

Ridensdorf, wurden die Herren G. Claus,

Papenrode Nr. 7, und H. Jerimias,

Rid>ensdorf, gewählt. Vorstand der Aktien-Zud>erfabrik

Twülpstedt. H. Kreipe. G. Claus,

[39072].

Liquidatiouss<{lußbilanz.

Aktiva. E S E L 4 Verlust 0

Passiva,

Aktienkapital

Gewinn und Verlust.

E S Ä Verlust 31, 12, 1930

G. i.

[37424].

Bilanz per 31.

L aba 048

Nürnberg, den 24. Juli 1931. „Demüag“ Deutshe Mühlenbau

Der Liquidator. Pr S

Thüringer Shuhwarenfabrik Schreiber & Honer A.-G., Mühlhausen i. Th. ezember 1930.

Aktiva.

E e La Das E A Verlust 1929 ,

Passiva. Aktienkapital . . Reservesonds . . Dreobitoren ¿ « +5 E A Rückstellung . «

e o. o.

Grundstücke, Maschinen u. Einciciiung. « « «e» Kasse, Wechsel, Postsche>s

62 614,88 Verlust 1930 . 583 355,29

Gewinn- und Verlustre per 31. Dezember 1930.

Verlust,

Abschreibung auf: Debitoren

Grundstücke Maschinen Krastwagen Mensilion «o + o Dekort- und Skontokonto.

Allgem. Unkostenkonto . .

Gewinn. Div. Debitoren . . « « Verlust 1929/30.

[33478].

Véillusivorltäs «4 a b

Fabrikationsunkostenkonto.

Provisions- u. Reisespesen- E e c 6e C Jnteressenkonto . . . . Rückstellung flir - Verluste

Nüekstellung f. Verluste 1929

Warenkonto, Bruttogewinn

0 0-0 .8

Brünings Saalbau und Kruses Wilhelmsgarten Akt.-Ges. in f Braunschweig.

Bilanz per 31.. Dezember 1930.

Aktiva. Grundstückskonto . . . « Gebäudekonto . ..

Kässalkonlo ¿ „. o «é è Warenbestände . . . « «

lustkonto .

Passiva.

Aktienkapitalkonto . . . « Hypothek- und Darlehns-

gläubiger

Kontokorrentkonto. . .

Wechselkonto . .. .„

schreibungen ». « « -

Sonstiges Anlagevermögen

Kontokorrentkonto, Debit. Generalgewinn- und VLer-

M: S: S

Konto der Teilschuldver-

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember

Soll, RM |D Abschreibungen: Gebäudekonto. , « - « 4 469/07 Maschinen- u. Apparate-

O R #4 7 648/70 Jnventarkonto « « 6 - 259/20 Mobiliarkonto . » . o 24130 Anschlußgleiskonto . s s 1 280/95 Neuanlagekonto . » « «e 6772149 Beteiligungskonto 4 e « 16-800 |— Wasseranlagékonto « « é 90/46

87 34517 Betriebsunkosten : Brennmaterialkonto 105 529,14

Bestand . 040,— 104 989/14 Beleuchtungskonto. » 9 127154 Baureparaturenkonto 3911/99 Leinen- und Drellkonto

18 260,66

Bestand E me 16 316/66 Kalkofenkonto 21 383,99

Bestand . 595, 20 788/99 Rübensamenkonto

52 939,84

Bestand . 22 019,15 30 920/69 Maschinenreparaturen-

und Materialienkonto 59 604/68 Unkostenkonto. .. . « - 27 105/86 Abgaben- und Versiche-

rungsfkonto . . . « « 44 557/46 Zinsen- und Diskontkonto 90 981/48 Gehaltkonto ....« 33 310/40 Lohnkonto . . «o 126 884/50 Aktienrübenkonto . « « 125 078/87 Ueberrübenkonto . « « 315 688/36 Kaufrübenkonto . « « « 341 332/21 Fuhrvergütungskonto . 20 779/83

* Rübennachzahlungskonto |_150 000|— T 558 723/83

, Zur Verfügung « «- «. - 7 545/82 1 566 269/65

Haben.

Zuckerkonto. « « « « e e | 1 526 390/27 Melassekonto . . - . - . 35 718/43 Schnizelkonto . . « . . . 1 806|— Getvinnvortrag v. 1929/30 2 354/95 1 566 269/65

Groß Twülpstedt, den 1. Juni 1931. Vorstand der Aftien-Zu>erfabrikt

Stelle des verstorbenen Rittergutpächters

An Soll.

Abschreibungen . . « « - M \+ so ie S 6 Reparatur u. Unterhaltung S «a x) 4A Unklosteti. « e oe v s

Für aben.

Bruttobetriebseinnahmen Vei. a e Se v6

Generalgewinn- und Verlusttonto

per 1930.

An

Verlustvortrag per 1929 Verlustvortrag per 1930

Für

Verlustvortrag per 1931 Braunschweig, den 22, Juni 1931, Paul Suchel, vereid. h. Brauwers, Vorsißender des Aufsichtsrats,

|SISS

Vücherrevisor.

[39082]. s Weinzentrale A.-G. Stuttgart Zweigniederlassung Ulm (vorma(z Genossenschaft der Gastwirte E. 6. m. b. H.). Gegründet vomBadischen und Württembergishen Gastwirte- verband 1910.

Rechnungsabs<luß auf 31. Dezember 1939. Aktiva. RM [5 Grundstü>ke und Gebäude 570 000 Sage c Ss 24 300 Transportfässer . » « « « 34 500 L E 24 800 E S0 10 000'— Kasse und Postsche>. . . 5 998/96 Effekten und Beteiligungen 53 546/87 Warenbestände . 197 751 98 Pee © e C6 506 156/02 1 427 053/83 Passiva.

574 500 Bupeelen , ao 252 450/14 Bankschulden . « « «e o 108 690/18 e ed 264 329/27 D » «S 173 116/63 Nicht erhobene Dividende 8 725138

Delkredererüdlage . . . . 4

43 000 /— 2 242/23 1 427 053/83

Gewinnu- und Verlustre<hnung 1930,

RM Abschreibungen . . . « 35 345/06 Handlungsunkosten . « » 155 451/13 E R 47 688/01 E i e 34 120/10

Provisionen und Nieder- lagekosten Reingewinn « « .

72 857/59 2 242/23

T1

347 704 12 347 704/12 Laut Beschluß der Generalversammlung

Betriebsüberschuß . « «+ -

) | vom 21. Juli 1931 wird der erzielte Rein-

gewinn von RM 2242,23 auf neue Rech- nung vorgetragen. Der Vorstand. Böhringer. Ehnis,

R S E C I: [39084]. Neberlaudzentrale Mansfelder Seekreis Aktiengesellschaft. Bilanz am 31. März 1931.

Vermögen. RM Ñ Anlage ¿i c # » 12979 119/13 Halbsertige Anlagen . « 8 598/31 Materialvorräte. . . 40 362/85 Kasse, Postsche>, Bankgut- haben . . Wertpapiere . . . « « « Schuldner» »- s 6d Vorausbezahlte Versiche-

rungspräntien. « » « » Anleihedisagio « « « « «

E Ce 70 733 16 13 797/20 133 863 90 2 783 112 000

3 361 257/55

Aktienkapital 9-650 0 D: -.A l 740 000 |— Anleihen * è 6-0. ads 530 553/39 Daulehen » «o ase 150 000|— Hypotheken D 6 0055 10 885 E

Wertverminderung: Stand am1.,4,1930 639 772,58 Abgang 1930/31 3 000,— | 636 772,08 Rücklage | 1930/31 . . 109 580,— 746 352/58 Reingewinn . . „« « 47 111/15 3 361-257/55

Gewinn- und Verlustre<hnung am 31. März 1931.

Ausgaben, RM [H Strombeschafsung und all- | gemeine Unkosten . « 630 515/57 G e 0A 71 157/05 E o eo E 55 es Rü>lage für Wertvermin- O o o Des 109 580 Abschreibungen auf Be- | triebswerte. . . . . 27 053 —- Abschreibung auf Anleihe- disagio. S0. #9. 0 6 000 /— Reingewinn « « 47 111/15 946 809/45 Einnahmen. | Gewinnvortrag a. 1929/30 1 106/39 Einnahmen. . . «. « « 945 703/06 946 809/45

Wir haben die vorstehendé Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung geprüft und

mit den - ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. )

Amsdorf, im Juli 1931, . j Dr. Siegel, Landesverwaltungsrat bei der Provinzialverwaltung von Sachsen. Brü>ner, Prokurist der Elektrizitätswerk Sachsen-Anhalt A.-G.

Aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft sind ausgeschieden die Herren Amté- und Gemeindevorsteher Boblenz, Stedten, und Gutsbesißer Poppe, Höhnstedt. Die von der Generalversammlung aus 21,% festgeseßte Dividende kann gegen Einreichung des Dividendenscheins Nr. 11 für das Geschäftsjahr 1930/31 bei der Mitteldeutschen Landesbank, Filiale Halle (Saale), in Empfang genommen werden- UNeberlandzentrale Mansfelder Seekreis Aktiengesells<haft. Der Vorstand. Riso, Senger.

ob, Ding, Direktor,

p

[39079].

Stettiner Electricitäts-Werke. S Bilanz am 31. März 1931.

Aktiva. RM Grundstü>de und Gebäude | 2 790 059/41 Elektrische Anlagen ohne

Mietsanlagen 13 055 592,12

Abgang

1930/31 . 7 222,15

13 048 369,97 | Zugang

1930/31 . 289 623,01 113 337 992/98 Mietsanlagen 1 347 294,16

Abgang 1930/31 . 3063,21 T 344 230,95 Zugang 1930/31 8 527,56 f 1352 758/51 Jnventar und Werkzeug 233 087,42 Zugang 1930/31 . . 22173,27 255 260/69

Warenbestände und halb- |

fertige Arbeiten , . « 244 859/33 S a 6 oa # 100 512/65 Kasse und Wertpapierbe-

E i e e 11 509/45 Kautionshinterlegung « « 3 150|—

768 158/58 18 864 261/60

E e Fo 0

Passiva. Me... ev Geseßliche Rücklage

809 815,67

7 500 000/—

Zuführung 1930/31 60 663,60 Auslandsanleihe $ 700000 abzügl. eingelöst bis 1929/30 $ 105000

870 479/27

abz. eingel, in 30/31 $ 35000 $ 140000 & 560000 | à RM 4,20 Nicht eingelöste Gewinn- E. «.+ Ecrneuerungsfds. der Stadt Stettin . . 102 576,32 Entnahme 1930/31

2 352 000|— 6 013|—

51 589,87 50 986,45 Zuführung 1930/31

51 233,41 | 102 219/86

Amortisationsfonds?) 6 095 410,41 Entnahme 1930/31 919,52 6094 490,89 Zuführung 1930/31 381 633,54 | 6 476 124/43

Kautionen: in Sparkassen- büchern angelegt dU— inr Kassenbestand

enthaltend . . 3 885/20

735,20-

MERIISLEN » o fo (0 9 46 768 201/69 Rückstellungen sür Steuern

und Abgaben o 109 775/65 675 562/50

18 864 261/60

1) darin RM 308 799,81- Bankguthaben.

2) davon RM 5693285,20 vertragliche Abschreibungen auf die herausgabepflich- tigen Vermögenswerte, NRM 782 839,23 sonstige über die vertraglichen Verein- barungen hinausgehende Abschreibungen, zus. RM 6 476 124,43.

Gewinn- und Verlustre<hnung

am 31. März 1931.

An RM |H Verwaltungskosten . « + 377 202/42 Betriebskosten . . . . « 1 1991 373/63 Allgemeine Urkosten?) . « } 1870 363|— M L ee Ca 131 927/68 Gesetzliche Rücklage . « 60 663/60 Erneuerungsfonds . , » 51 233/41 Abschreibungen 1930/31

zum Amortisationsfonds 381 633/54 Gewinn « » + ee se 675 562/50

5 539 959/78

Per Gewinnvortrag aus 1929/30 450¡— Einnähmen . . . « | 5 539 509/78

; 5 539 959|78

3) darin RM 439 112,90 laufende Steuern.

Verteilung des Reingewinns : 9% Dividende ._._« RM 675 000,— Vortrag, a. neue Rechnung. 562,50

RM 675 562,50

Stettin, den 30. Juni 1931, Der Aufsichtsrat. Dr. R. Werner. Der Vorstand. Constantin. Boje.

Die vorstehende Bilanz und das Ge- winn- und Verlustkonto sind von uns ge- prüft und mit den Büchern überein- stimmend gefunden. Von der ordnungs- mäßigen Buchführung haben wix uns durch Stichproben überzeugt.

Stettin, den 8. Juli 1931. Dr. Mayer. W. Duhmer. Thomas.

Mit den Geschäftsbüchern überein- stimmend. Steitin, den 29. Juni 1931,

Paul C. Jankowski, gerichtli< und öffentlich beeidigter Sachverständiger für

Buchführung.

Die in der am 24, Juli 1931 stattge- fundenen ordentlichen Generalversanrin- lung festgeseßte Dividende ist gegen Aus- lieferung des Dividendenscheins Nr. 2 mit

Ersie Anzeigenbeilage zum NReichs- und Staatsanzeiger Nr. 174 vom 29, Juli 1931, S. 3

10% Kapitalertragssteuer zahlbar, soweit

und sobald die Gesellshaft über ihre Konten im Rahmen der Notverordnung verfügen fann. Sobald Auszahlung er- folgen kann, wird dies dur<h den Vorstand in den Gesellschaftsblättern veröffentlicht

werden.

R. Werner, Direktor der Siemens- Schu>ertwerke, Berlin, Vorsitzender,

stellvertretender Vorsißender,

neter, Stettin, Bezirkssekretär

Mechaniker, Stettin. Stettin, den 24. Juli 1931, Der VorstanD.

[36875]. Süddeutsche Großbauten A.-G,, Frankfurt a. M.

|

Gebäude und Grundstücke |

RM 9,— für die 100-Mark-Aktie abzüglich j [34700]. Geländenutßuugs A.-G, „Am Gautor“ i. L., Mainz, Mitternacht 10.

Gewinn- und Verlustre<huung

per 31. Dezember 1930.

Gebäude ° E ae Verlustvortrag « -

Der Aufsichtsrat besteht zur Zeit aus Verlust 1929 ,

den Herren: Dipl.-Fng. Dr.-Jng. e. h.

Stadtrat Dipl.-Jng. Dr.-Jung. e. h. Xaver Mayer, Generaldirektor der Großkraft- werk Stettin A.-G. und der Oeffentliche Werkbetriebe der Stadt Stettin G. m. b, H., Richard Mettegang, Direktor der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Stettin,

E e na o P Ginlagen . - + o « Steuerrä>stellung

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva.

Passiva.

Verlust- und Gewinnrechnung.

: 8 662,91 433/67

Stettin, stellvertretender Vorcsißender, Ge-

neralfonsul Dr. phil. h. c. Willy Ahrens, Jnhaber der Firma Schütt & Ahrens, Stettin, Duhmer, Stadtrat und Stadt- kämmerer der Stadt . Stettin, Schuh- machermeister Paul Ganß, Stadtverord- Franz Klüß, Stadtverordneter, Stettin, Fabrik- besißer Lenzner, Stadtverordneter, Stettin, Heinrich Pick, Bürgermeister der Stadt Stettin, Dr. Poeschel, Oberbürgermeister der Stadt Stettin, Gustav Schumann, Stadtrat, Stettin, Justizinspektor Rein- hard Thoms, Stadtverordneter, Stettin; vom Betriebsrat: Georg Stahlbaum, Re-

visionsbeamter, Stettin, Robert Buchholz, [39064].

] : ränkisches Uecberlandwerk ftiengesellshaft, Nürnber g. Bilanz für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930,

Soll,

D ie 066 Taniiéitiei e o o 060006

Haben.

E Verlust . . . J . . . o, . .

e Am Gautor“ Geländenuzungs- Aktien-Gesellschaft.

U Sa T S C S2: P E Grundstüde :

Bilanz per 31. Dezember 1930. = | Gebäude: Stand am 1.1,

Reservekraftanlage Ansbach:

Aktiva. | E a s e p 481/99 Postsche>kguthaben » » «- 1 235/61 Bankguthaben . « . .«- 1 895|— SMiildier + e do 6-9 20 399/24 |

1 129 920|— 1153 931/84

Krananlagen: Schaltanlagen: Stand am

Fernleitungen: Stand am

Betriebstelephonanlage:

[34701]. j Liquidationseröffnungsbilanz per 1. Oktober 1929.

Passiva, L Aktienkapital e A 50 000 Reservefonds F S E: O 1 500'— Hypotheken d E E 1 042 567/11 Gläubiger “S e R N E E 57 130/59 Delkredere « «40005 2 225|— Reingewinn « oo-| 509/14

1153 931/84

Gewinn- und Verlustre<hnung. Handlungsunkosten »« « - 13 119/63 Hausunkosten . « » o « 31 351/76 E An 0R 63 060/60

Abschreibungen auf Ge- bäude und Grundstü>e 12 000

Reingewinn:

Vortrag à. 1929 190,68

Gewinn in 1930 318,46 | 509/14 120 041 13

Geschäftsgewinn: Vortrag aus 1929 + 190/68 Mieten « « - . + * . |__119 850/45 120 041/13

Aktiva,

Aktien-Gesellschaft, Mainz.

Gebäude. „e ooo 64 617/60 E « o 6 é B00 965/22 Debitoren e -. ooo. 181 500 |—

247 082/82

Passiva, Kapital 0.4.6 S D: E 100 000/— Reserve « - ooooo 143 082/82 Kreditoren - e. o o. 4 000— 247 082/82

„Am Gautor* Geländenuzungs®s-

Verlust- und Gewinnrehnung per 31. Dezember 1930.

[34702]. Bilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva, l Grundstü. « « « o « « o e [64 617/60 Kasse ¿S S Es 3 986/59 Disagio » 000000 560|— Verlustvortrag « + » + e o - | 9096/58 Verlust . . . os E:..D:. 2: 6 605 39 84 866/16 Passiva. Kapital . . . . . 6 s , . s 70 000|— E, e oa o 6 Ds 366/16 Hypothek eo o 0.0/0 0/0 0110000— Steuerrückstände « «- « + * « | 3000|— Einlage. . «o o o 2 e900 1 500|— 84 866/16

Haben. Mieten 4 o #9 0 4:6 G Verlust les N Ha S r t. E A 6 605

Soll. Div, Unkosten Haus , « » « | 3645/57 Sièuérli » « + e e 66° e [1701991 Gehalt p éo eda 300|— Dis. Unkosten . « . « «+ e « | 147713 Abschreibung aus Disagio 681/07 23 123

23 123

RM 90,— für die 1000-Mark-Aktie und

Aktien-Gesellschaft, Mainz,

L E E

„Am Gautor“ Geländenutzungs-

Aktiva.

Stand am 1. 1,1930 , 301 204,53 Zugang . . 26 275,87

E Zugang -

1147 413,17 113 731,64

Stand am 1.1. 1930; Dieselmotore 392043,— Generatoren 102951,

Stand am «O . 3 534,97

1,3; 1000 Zugang - «

1. 1. 1930 . 621 094,25 Zugang . . 154 238,69

1, 1,1930 8959 390,81 Zugang . «- 278 352,08

Stand am 1, 1, 1930 52 756,90

1 261 144/81

494 994 |—

77ò 332/94

12 361/97

: | Gleisanlage: Bestand am

Aufwand. RM = [Allgemeine Verwaltungs- | | A S 154 766/40 64 617/60 | Steuern, Umlagen und Ab- | L A 577 810/51 | ¡ Darlehenszinsen Li 263 467 9 096/58 | Abschreibungen auf Mo- ral bilien, Werkzeuge und T6 TOOIIS T 43 45 | Zuweisung zum Amorti- 70000|—| sationsfonds. . . . «- 457 854 366/16 | Zuweisung zum Erneue- 1 000|— rungsonds. «_- oe » 558 784 3 000/—| Reingewinn . « « + « - 550 270 74 366/16 2 606 405 Ertrag. Gewinnvortrag aus 1929 34 722 d Betriebsbruttoübers<huß . | 2571 —— 400|— 2 606 405/76 7] Nürnberg, den 21. April 1931. ee Der Vorstand.

Obige Bilanz mit zugehöriger Gewinn- S und Verlustre<hnung haben wir geprüft 433/67 und mit den ordnungsmäßig - geführten 6 477/06 | Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. Nürnberg, den 3. Juni 1931,

SüdDdDdeutj

Treuhand -=Gesellschaft A.-G. Dr. Rosenberg. Dr. v. Nordheim. Die in der Generalversammlung vom 25. Juli 1931 festgeseßte Dividende von 7% = RM 42,— für die Stammaktie und von 6% = RM 6,— für die Vorzugs- RM |H [aktie gelangt gegen Einsendung des Divi- dendenscheins Nr. 18 der Stammaktien und Nr. $ der Vorzugsaktien bei folgenden 327 480/40 | Stellen sofort zur Auszahlung: in Nürnberg bei der Gesellschaftskasse, bei der Bayer. Vereinsbank, beim Bankhaus Anton Kohn, bei der Bayer. Gemeindebank (Giro-

zentrale),

bei der Bayer. Hypotheken- Wechselbank,

in München bei der Bayer. Vereins- bank,

bei der Bayer. Hypotheken Wechselbank,

bei der Bayer. Gemeindebank (Giro-

zentrale).

Die turnusgemäß ausscheidenden Ausf- sichtsratsmitglieder, die z Brügel und Grimm, wurden twwieder-

9 237 742|89 | gewählt.

Herren

Der VorstanD.

U E C S E D C E T [39069] Bartsch, Quilitß & Co.

[39071] Hirs, Janke & Co., Aftiengefel{s<haf#t, Weißwasser,O.-L. Bilauz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |Y Grundstü>de: Bestand am | L s 120 000;—

Gebäude: Bestand am 1,1. 1930 . „. . 388405,27 Zugang «- . 43659,16 732 064,13 Abschreibung 8 641,31 423 423/12 L11000. M Abschreibung 1 457,08 Ofenanlage: Bestand am 1, 1, 1930 . 32 200,52 Zugang - „4033,51 | 36 234,03 Abschreibung 12077,97 | Luftkühlanlage: Bestand am 1.1.1930 437,54 Abschreibung . 145,85 | Maschinen: Bestand am 1, 1, 1930. 30023,95 Zugang - . 4770,15 | 34 794,10 Abschreibung 8 479,36 Utensilien und Formen: Bestand anr 1, 1, 1930 8 581,94 Zugang .- . . 3840,98 Abschreibung 4122,45 Fuhrwerk: Bestand am 1.1/1930 . . 2210,20 Abschreibung . 442,— Hüttenbetriebskonto: Be- stand an Häfen, Ton, Ofensteinen usw. . . . Brennmaterialienkonto Materialien- und Chemi-

13 113/94

24 156/06

291/69

31 314/74

8 300/47 1 768/20

18 339/89

990/75

falienkonto . . . » 7789/06 Emballagenkonto . « « « 3 862/92 Warenvorräte L 180 493/05

E ie S 2 229/80 Debitoren ° s 180 091/31 á 3 375|—

L

Avalkonto RM 1000,—

Gewinn- und Verlustkonto: | 43 433/89

E ae es __ 43433 1 062 973/89 _ Passiva.

Aktienkapital . . . « » 720 000 |— Reservefonds . . - « «. . 72 000/— Passivhypotheken . « « « 37 782/10 Kreditoren . Cs B 226 97741 Transitorisches Konto « 6 214/38

Avalkonto RM 1000,—

1 062 973/89

Bs + E E Aktiengesellschaft, Berlin. Gewinn- und Verlustre<hnung Hanel Ren Stand Bilanz am 31. Dezember 1930. per 31. Dezember 1930. 7 . 4, 3 376 587,59 Vermögen. RM Aufwand. RM |Y Zugang - _ 221 041,37 } 8 597 628/96 | erf Germania-Anteile . | 258 000— | Unkosten, Steuern, Zinsen, | Glei8anlagen: Zugang 78 546/99 | Werk Friedrichsthal-Aktien | 130 100—{ Provisionen . « ._, | 205 554/88 Ortsneßleitungen: Stand M è o o 006 66 359 Akschreibung auf: | am 1. 1, 1930 g Es C E E ss E Gebäude. . 8641,31 5 818 075,5 Milo ee oe 7 } Gleisanlagen 1 457,08 Zugang » 219 386/53 T Ea 21 000 Ofenanlagen 12 077,97 Zähler: Stand am 1.1. | Bankguthaben , « o «4 12 403 Lustkühlanlagen 145,85 1930 . . 1451 395,67 E e) e N S 11 917/0 Maschinen . 3479,36 Zugang - 69 437,38 | 1 520 833/05 | Effekten und Beteiligungen 446 769/87 | Utensilien und h ili , E: t “2ER A aas “Standam 1. 1. 1930 NIRDEE “e __23 920/90 Srias P 63607 Aktienkapital . « . o o 840 000 S Abschr. 34 636 07 —,— 1 Reservefonds » « « + + « 109 572 Ertrag. | 6 L L | Kreditoren « « « e « « | 1026 589/74 | Gewinnvortrag aus 1929 . 2 374/98 Fahrzeuge: Avale ... «aaa 21 000— | Warenkonto (Rohgewinn) 183 271/86 Zugang 1930 26 450,83 Reingewinn » + « - 4 297/97 | Miets- und Pachtkonto 6 840/18 dabon Ms an ae E "2001 459/75 | Verlust i 43 433/89 i 8305 466/26 i ! A Kase n E A 9121/01] __Gewinn- und Verlastre<hnung. va 235 920/90 Sche>s und Wechsel . . 7 591/11 Der Vorstand. Außenstände: m Soll, RM Bartsch. Malky. Mülle. Bankguthaben 749 224,04 Generalunkosten « « » - 518 835/45 | mm E Sonstige . 1827 468,85 | 2576 692/89 | Reingewinn , « «o 4 297/97 | [36769]. : C Rückstellungen «--——-- | 14 870/95 523 133/42 hen 1 Buigi Ae a Dätlehelni «e o S é 245 000|— E , d E s Beteiligungen . - - - + | 195 440|—| i „E v altes Liquidationseröffnung2bilanz t 4 i E S ras s S : per 24. Januar ; Kautionendepot 600|— | Rohgewinn . « « « - - |__605 224/51 G ( 79353 523 133/42 Aktiva. RM |K E TION L L IES El o aurin. 1 » Sts 528 139/42) rundstü> und Gebäude | 850 Wi 27 080 318/42 erlin, im Juni 1931. Einrichtung . . + - «« 32 000|-— Passiva E Der Vorstand. Bartsch. Pferdeausrüstung « « « « 1 800|— j i / A 7 920 |— Aktienkapital: E M08 990|— Stammaktien 7200000,— [39070] Glashütte Futter. « « o o ao o 290/- i a Bank sep. 0 0.0‘ D 6 45325 Vorzugsaktien 5 000, | 7205 000—| “Fxiedrihsthal Aktiengesells<aft, | Vank: | Reservefonds . . « . - . | 724 841— Friedri<sthal-Costebrau, Staatsbank 32,— Ao R ilanz am _ 31. Dezember 1930. | Aufhäuser . + 2526,64 | 255864 Zutveikus L Tebtges S D E S 615/30 4930 - - 457 854,16 | 4 128 609/95 | @, m. v S Ble D S S arte 851 98 P S S . 4‘ E A 1 2 Erneuerungsfonds: Stand Debitoren « « « « « « « } 202 920/70 ee . , 6070,25 Bete. 7686 505,29 Effekten S 6 S0 2 650|— a. Jmmobilien 4 087,87 10 158/12 erbrau : 1930 . 106 794,38 Sd 459 570/70 Unterbilanz « « . - _—— 7579 710,91 ulden. - 54 617 Zuweisung E Aktienkapital . . « « « « | 250 000|— S A 1930 558784 48 | 8 138 49539 | Reservefonds . - « « « « | 27200—| , , Passiva. D E ei s bei A ; 181 156/59 | Aktienkapital . « « «« 205 000 Darlehen: Stand am 1. 1 Kreditoren . « « - o. Darlehen 648 01526 1930 2 3753 513,94 Reingewinn . 9 11 redi e An S E M 7 L T 1 d Ee editoren d 0.0 0.0 6 19 5807 Tilgung 1930 82935,16 | 3670 578/78 459 570/70 Steuerrüdlage I 6 821|— Hypothëk e «6 . } 116 000[—| Gewinn- und Verlustre<hnung. Transitorisches « « « o. „2 200/— Dividendenrückstände . 415/80 ü Hypothek . . «oe 35 000|— Gläubiger .. .. . ., 1 006 805/91 Soll. n Wertberichtigung G. 34 000|— Sonstige Verbindlichkeiten Generalunkosten . « « - - 60 |-Liquidationsfosten . « « 4 000|— und Rückstellungen .. Lans E Reingewinn. . - o 11 954 617103 Kautionen . . . .. es | i 2 i R eta, —| aver 90. qun 1981 wurbe an Stelle Reingewinn: Vortrag aus Haben. g . Dr. Anschü : i des verstorbenen Herrn . Anschüßz- 7TI L Â . 34 722,55 Gewinnvortrag .- + - . . P Kämpfe, Frau Reta Anschüy-Kämpfe, München, in den Aufsichtsrat gewählt. aus 1930 , 515 547,63 } 550 27 eere Friedrich Vollprecht, Langebrüd, | München, im Juli 1931. 27 080 318/42 | ift aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden, : Der Liquidator : Nürnberg, den 21. April 1931, Verlin, im Juni 1931. (Unterschrift.) Der Vorstand. Der Vorstand. Schwarzer, : add taz