1931 / 174 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D â » | | [ | ck T j j i §

Li

j f / f \ f [14 jl H h tj j j i

[35869]. Mittiellandkanal-HaseuMagdcburg Atktieugesells{chaft.

Bilanz am 31. März 1931.

Besitzteile. RM [95, Grundbefiß . . 27 949/04 Im Bau befindlihe An- |

lagen Z 5 422 045/32

Jnventar und Geräte:

l, 4. 1930 . . 8 587,20 Zugänge . . . 5697,70 14 284,90

Abschreibungen 2 020,40 12 264/50 Fuhrpark: 1.4.30 11 480,— Zugänge . . 122,— 11 602,—

Abschreibungen 3 602,— 8 000/— 442/99

Lajsabestand Bankguthaben dto., festan-

547 862,87

gelegt. . . 700 000,— j 1 247 862/87 dto., fremdes Geld. . « 10 231|— Warenbestände (Baumate-

E. e e Ls 179 844/74 Buchforderungen . . . 415 952/41 Gewinn- u. Verlustrechnung:

Veclust1930/31 33658,79

ab Vortrag aus

1929/30. . 843,89 32 814/90 7 357 407|77 SchuldDteile. E ¿n 05 6 000 000|— Fremdes Geld (Kaution) 10 231|— Buchschulden, laufende 139 653,29 Darlehns

1 344 562/19

679/05

I 204 908,90

TONTEN » ch4 Durchlaufende Gelder: Lohn- und Bürgersteuer- GDIOE » «6 Fnterimsbuchungen: Steuerrüdctstellungen

3 750,—

andere Rück stellungen . . 2366,08 6116,08 ab Zinseinnah men, die aus Neven. . , « #19059 7357 40777 Gewinn- und Verlustrechuung am 31. März 1931.

1935/53

_—

RM |9

Airsga ben. |- 2 3294

Unkosten. . 60) Steuern und Abgaben:

ri S

Vermögefsteuer 2 850,— Körperschaststeuer 7 488,— Ge|wverbeertrag-

E ¿e AGLOS

Geiverbelohn- summensteuer .

Jndustrie- belastung. .

1 675,60

18 300,—

Umsabzsteuer . . 492,26 Berufsschulbeitrag 61,20 Handelskanrmer- Bolte . 130,45 135 469/03 37 798/44 Einnahmen.

Gewinnvortrag aus 1929/30 843/89

Zinsen: Einnahmen 52 981,42 Ausgaben . . . 48 841,77 } 4 139/65

Verlust 1930/31 . 33 658,79 ab Vortrag aus

1929/30 .. 843,89

Vortrag auf neue Rechnung 132 814/90

P

37 798/44

Magdeburg, den 4. Juli 1931, Mittellandkanal-HafenMagdDeburg Afktiengejellschaft.

Der Aufsichtsrat. Oberbürgermeister a. D. Beims, Vorsißender.

Der Vorstand. Götsch.

Die Uebereinstimmung vorstehender Vilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung mit den ordnungsmäßig geführ- ten Büchern der Mittellandkanal-Hafen Magdeburg Aktiengesellschaft bescheinigt

Magdeburg, den 4, Juli 1931,

Hermann Riedel, von der Jndustrie- und Handelskammer zu Magdeburg angestellter und beeidigter Bücherrevisor.

Die Generalversamnilung am 25. Juni 1931 genehmigte vorstéhende Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung und be- schloß, den Verlust auf neue Rechnung vorzutragen. i

Aus dem Aufsichtsrat schieden aus die Herren: Landesbaurat Dr.-Jng. Allstädt, Merseburg, Bürgermeister i. R. Prof. Dr. Landsberg, Magdeburg.

Jn den Aufsichtsrat wurden neu gewählt die Herren: Oberbürgermeister Reuter, Magdeburg, Stadtrat Dr. Heuer, Magde- burg, Direktor Beckurts, Merseburg.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Ernst Reuter, Oberbürgermeister, Magde- burg, Vorsißender, Bruno Heck, General- direktor, Oberbaurat, Dessau, stellvertr. Vorsißender, Dr. Erhard Hübener, Landes- hauptmann, Merseburg, - stellvertr. Vor- sißender, Hermann Beims, Oberbürger- meister a. D.,, Magdeburg, Ernst Witt- maadck, Stadtrat, Magdeburg, Dr. Harald Heuer, Stadtrat, Magdeburg, Dr. Gott- fried Drenckmann, Stadtrat, Magdeburg, Willy Plumbohm, Stadtverordneter, Mag- deburg, Otto Baer, Stadtverordneten- vorsteher, Magdeburg, Max Hennige, Stadtverordneter, Magdeburg, Otto Schü- ler, Stadtverordneter, Magdeburg, Paul Weber, Regierungspräsident, Magdeburg, Eberhard Roscher, Bankdirektor, Halle- Saale, Karl Beckurts, Direktor, Merseburg, Karl Hartmann, Generaldirektor, Magde-

“Irich Schmitt,

Ersie Anzeigenbeilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 174 vom 29, Juli 1931. S, 4

burg, Dr. Eduard Schulte, Generaldirek- tor, Breslau, Wilhelm Freiherr von Kott- wiß, Landrat z. D., Mittel-Langheiners- dorf, Hugo Ganse, Wirkl, Geheimer Ober- regierungsrat, Präsident der Ansiedlungs- fommission a. D., Obernigk b. Breslou, Herbert Goldschmidt, Blirgermeister, Mag- deburg.

Vom Betriebsrat: Otto Amm, Tech- nifer, Magdeburg, Walter Leja, Techniker, Magdcburg.

Magdeburg, den 4. Juli 1931, Mittellandkanal-HafenMagdeburg Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Göt. o S [36404].

Bayerische Laundesprodukftenbank A.,-G., i, L, München. LiquidDationseröffnungs bilanz

per 12. Juni 1939.

Aktiva. RM [d Anspruch an Südd. Treu- handgesellshaf A.-G., München, aus Vermö- gensübertragung . « « 1

Verluß « « ¿ooooo 1104 00 1 125 000|—

Passiva. Aktienkapital . « « e o e | 1 005 000|— Reservefonds “e H 120 000|— 1 125 000|—

München, den 12, Juni 1930, Der Liquidator. Hechinger. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aftiva. Anfpruch an Südd. Treu- handgesellschaft A.-G., München, aus Ver- mögensübertragung « « V erluft o M

RM [5

1] 6d o [1 12á 000i— 1 125 000|—

: Pasfiva. L Ma 4444

j 1 005 000|— 120 000|—

1 125 000|— München, den 31. Dezember 1930, Der Liquidator. Hechinger.

Jn der Generalversammlung vom 7, Juli 1931 sind in den Aufsichtsrat neu gewählt worden: Rechtsanwalt Dr, Fried- Rechtsanwalt Dr. Kurt Mosbacher, Rechtsanwalt Dr. Marx Schwarz, sämtliche in München.

Aus dem Aufsichtsrat sind nach dem 7, Juli 1931 ausgeschieden: Geh. Kom- merzienrat Hans Mayr, München; Kom- merzienrat S. Weil, München; Kom- merzienrat David Löwenthal, München; Kommerzienrat Konsul Emil Zeckendorf,

München; Direktor Max Reithmeier, Augsburg; Franz Bader, Sonthofen; Kommerzienrat Valentin Schultheiß,

Kulmbach; Hansjörg Franck, Bergen; Nittmeister a, D. -Franz. Wigankow, Berlin; Lorenz Eberle, Bad. Aibling. München, den 15, Juli 1931, Der Liquidator. Hechinger. C i E C I 75 A C I T

[37441]. Bilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva. RM 5 Grundstücke und Gebäude 133 500|— Maschinen u. Einrichtung 97 800|— wee 25 000|— Lagerfaß und Bottich « « 6 000|— Transportfaß . - - - «c » 36 000|— Flaschen u. Flaschenkasten 4 102/52 O 0 e Es 2 825/31 E se 4 +9 é‘ 182 460/78 E n ed ea 30 863/10 Verlustvortrag von 1927/29 111 979,29 Ab Brutto- gewinn . . 23 453,76

78 525,53

Hierzu Abschr. auf Anlagen Zuweisung an Delkrederekto. 22 847,62

33 453,76

134 826/91 653 378/62

Passiva.

Aktienkapitol . . . « + 200 000|—

MLEDILOLEN » « s o eo 6 253 966/96

L 87 741/93

Delkredere « - o o ooo 111 669/73 653 378/62

Gewinn- und Verlustkonto.

RM [5

Handlungsunkosten und

¿ « aoCs 111 529/19 Betriebsunkosten, Löhne u.

E + «e « o «o 6 106 503/53 E 25 735/78 Malz und Hopfen. « « 83 698/85 DEITTLédere » - » o 00. 22 847/62 Abschreibungen .„ «+ - « + 33 453/76

383 768/73 Bier und Vorräte « « « 360 921/11 E + e «6 o 6 o 22 847/62 383 768/73

Der Aufsichtsrat gibt bekannt, daß vor- gesehen ist, nah Abwicklung verschiedener Geschäftsmaßnahmen im Laufe dieses Jahres eine außerordentlihe General- versammlung einzuberufen, die über die zu treffenden Maßnahmen zum Zwecke der Beseitigung . des Verlustes zu be- schließen hat.

Münthberg, den 22. Juni 1931. Exportbierbrauerei Mönchsbräu

Münchberg Akt.-Ges.

Der Vorstand. Max Hirs.

[35882] Vereinigte Märkische Tuchfabriken Aktiengesellschaft, Berlin. Nachdem die in unserer Generalver- sammlung vom 18. Juni 1931 desclossene Kapitaléherabsezung um RM 1 100 000 in das Handelsregister eingetragen ift, torderu wir die Gläubiger unjerer Gesell- schaft aut, ibre Ansprüche anzumelden. Berlin, im Juli 1931. Vereinigte Märkische Tuchfabriken Aktiengesellschaft. Dr.-Ing. Friedrich Müller.

10, Gesellichaften [36891] n. b. Ÿ.

Das Stammkapital unserer Gesellschaft wird von 60 000 NM auf den geseßlichen Mindestbetrag von 20000 NM herab- gesetzt. Jeder der beiden Geschäftsanteile hat hiernach den Nennwert von 10000 Neichsmark. Der Betrag von 40 000 NM, um den dasStammfapital herabgesetzt wird, dient zur Beseitigung der Unterbilanz. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, soweit sie Einwen- dungen zu machen haben, sih bei der Ge- sellschaft zu melden.

Liegniß, den 18. Juli 1931. Gottfried Buchert G. m. b. H. vormals Schöbel & Dreßler, Metall- warenfabrik u. Gießerei, Liegnitz.

[36385] i Die Pommersche Creditvermittlungs- anstalt Gesell)hafst mit beshränkter Haf- tung in Stettin, jeßt: Berlin SW. 68, Kochstr. 98, ist durch Beschluß der Gesell- schafterversammlung. vom 11. 7. 1931 auf- gelöst worden. Die Gesellschaft tritt in Liquidation. Die Gläubiger der Gesell- schaft werden aufgefordert, fich bei dieser zu melden. Pommersche Creditvermittlungs- anstalt G. m. b. H. in Liquidation, Witter.

[33655]

Durh Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 19. März 1931 if das Stammkapital der Gesellschaft um 26250 NM herabgeseßt worden. Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, sich bei ihr zu melden.

Berlin, den 9. Juli 1931.

Lebensmittelzeitung, Täglicher Generalanzeiger fürNahrungsmittel, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Karl Döring, Geschäftsführer.

[36889] Bekanntmachung.

Die Firma Dr. Pape & Co., Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Lübe, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- fellshaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden.

Lübeeck, den 18. Juli 1931.

Der Liquidator der Firma Dr. Pape G. m.b.H. in Lübe: Rechtsanwalt Hennings.

(37745) i Die Karußz Indanthren - Färberei und Kunstdruckerei Gesellschaft mit beschränkter Hattung in Oschersleben (Bode) is auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden. Oschersleben (Bode), 20. Juli 1931. Der Liquidator der Karuß Jundanthren - Färberei und Kunstdruckerei Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung in Liquidation: Friedrich Rieken.

[34678] Liquidation.

Die Torgauer Elektro-Großhandel GmbSH. in Torgau hat nah vor- angegangenem Liquidationsvergleih in der Gesellshafterversammlung vom 16. 6. 1931 die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. Das Amtsgericht Torgau hat die Auflösung am 30. 6. 1931 in das Handelsregister eingetragen und den Unterzeichneten als Liquidator bestellk. Die Gläubiger der Gefellshaft werden hiermit aufgefordert, sich wegen Ansprüche bei ihr zu melden, joweit dies nicht hon während des Ver- gleichsverfahrens geschehen ist.

Torgau, 9. Juli 1931.

Der Liquidator : AdolfSchul tze, vereid. Bücherrevisor, Torgau, Friedrihplay 10.

[39346] » Die Rüthener Grünsandstein-Werke G, m. b. H. in Rüthen i. Westf. sind durch Beschluß der Gefell}hafterversamm- lung vom 21. Mai 1931 in Liguidation aetreten. Zum Liquidator ist der Dipl. agr. Walter Suermann aus Bielefeld ernannt. Die Gläubiger werden bierdurch gem. § 65 Abs. 2 d. Ges. betr. d. Ges. m. b. H. aufs gefordert, ihre Forderungen binnen Jahres- frist anzumelden.

[37737]

Durch Beschluß der Gesellshafterver=- sammlung vom 21. Mai 1931 is} die Gesellshast aufgelöst und in Liqui- dation getreten. Die Gläubiger der Ge- [Os ft werden gemäß § 65 Abs, II es Gesebes, betr. die Gesellshaften mit beschränktex Haftung, aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Stettin, Am Koönigstor 6/7, den 18. Juli 1931. Jndustriehausgesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidation. Die Liquidatoren:

Böhm Wagner.

[37437] Emf?e & Sceckt G. m. b, S., Samburg. Als Liquidator der obigen Firma fordere ih etwaige Gläubiger bierdurch auf, bis Gnde d. M. ihre Rechnungen einzureichen. Hamburg, Börfenbrüde 2, 20.Juli 1931. Nicolaus Emke.

11. Genossen- A schaften.

‘«Tuchfabrik-Verein in Sagan Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Attiva. RM Kasse- und Bankenguthaben-

E e046 17712 Set ¿e e. «t L Hypothekenforderungenkonto | 10 000/— Grundstüds- u. Gebäudekonto | 21 981|— Maschinenkonto . . . . « « | 3520|[— Materialienkonto. . . . « « | 1044|/— Gewinn- nnd Verlustkonto « | 1161/19

39 861/71

Passiva. Lc LTOIE . o ¿o 66 159/60 Bankschuldenkonto . « - + » 840/89

Kapitalkonto . « ° 38 861/22 39 861/71 Gewinn- und Verlustkonto.

Berluste. RM |5 Allgemeine Unkosten . «- « 213/43 Steuern o #9 E 6 §9 # 2 674187 Abschreibungen . « -. e « | 1388| 4 276/30

Gewinne. Erlöse aus Mieten, Pachten . | 2489/53 rie aus Uen - « e « 6 369/78 Erlöse aus NRückerstattungen . 255/80 Verlust lt. Vilanzkonto . « . |_1 161/19 4 276/30

Mitgliederbestand am 31. 12, 1929: 13, Zugang 1930: —, Abgang 1930: —, Mit- gliederbestand am 31. 12. 1930: 13.

Der BorstanD.

12. Unfall- und Fnva- lidenversicherungen.

[39334] Berichtigung.

Qu der in Nr. 134 vom 12. 6. 1931, 4. Anzeigenbeilage, veröffentlichten Satzung des Verbandes öffentlicher Unfall- und Haftpflichtversicherungsanstalten in Dentschland werden folgende Berichti- gungen bekanntgemacht :

1. § 2, Absatz 2, Zeile 1. Es muß heißen: „Neuaufnahme“ statt „Neu- aufnahmen“. :

2, 8& 11, Abs. 8. Hinter Zeile 9 muß das Wort „„betreffen““ einges{hoben werden.

3, § 12, Abs. 2, Ziffer 9. In - der vorletzten Zeile muß es heißen: „den“ statt „der“.

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[39337]

Schles8wig-Holsteinischer Elektrizitäts-Verband, Rendsburg. 8 °4, Goldmarfkfanleihe/ Ausgabe V.

Bei derx am 20. Juli: 1931 in Gegen- wart ‘eines Notars vorgenommenen Auslosung wurden GM 28 500,— zur Rückzahlung pex 1. November 1931 ge- zogen, und zwar: :

5 Stüdck cchstabe A à je Gold: mark 1000,— Nr. 8 27 41 66 89.

10 Stück Buchstabe B à je Gold- mark 500,— Nr. 24 51 68 82 97 121 136 161 176 189. j

46 Stück Buchstabe C à je Gold- mark 200,—- Nr. 16 52 61 126 145 177 183 195 226 241 265 273 295 301 318 338 341 369 393 412 430 437 471 491 513 542 565 570 598 807 622 637 659 680 682 699 704 725 Tán T5T 764 799 927 940 961 991. i

93 Stück Buchstabe D à je Gold- mark 100,— Nr. 13 64 142 151 188 200 203 222 249 257 285 323 399 401 422 427 463 464 486 490 506 533 563 578 594 605 622 640 679 699 710 724 TA46 TT5 788 838 859 874 898 9082 1008 1053 1062 1080 1095 1103 1160 1184 1203 1212 1230 1241 1274 1280 1287 1298 1312 1319 1337 1345 1376 1382 1393 1412 1419 1425 1455 1464 1477 1488 1492 1504 1519 1533 1535 1554 1577 1595 1726 1731 1752 1760 1794 1812 1839 1854 1871 1874 1880 1902 1917 1949 1978.

Restanten aus der Ziehung

per 1. November 1930:

Bud tabe B à je GM 500,—: 8 178,

Buchstabe C à je GM 200,—: 14 29 368 952,

Buchstabe D à je GM 100,—: 789 817 1286 1506 1514 1905 1933.

Die Verzinsung der ausgelosten Obli- pra hört mit dem Tage der Fällig- eit auf.

Rendsburg, in Juli 1931.

Fricdhof Liesenstraße 9. Nach den beim Erwerb erlassenen Vorschriften sind Erbbegräbnisse in stets würdigem baulihen Zustand zu erhalten. Dies is} bei folgenden nicht der Fall: 1. Fran Baroneß Sloet tot Touten- urgh aus Haag in Holland, Beerdig. 5. 6. 88.

2. Familie Benecke. Leßte Beerdig. Frau Jda B. am 1. 10. 89.

3. Familie Pietsch. Lebte Beerdig. Herr Oskar P. am 22. 6. 01.

4. Familie Steinhardt. Lebte Beerdig. Fr. Henriette St. geb. Knick am S1. 5. 07.

5. Familie Korn. Leßte Beerdig. Fr. Adeline K, geb, Tarnow am 14. 12. 9.

6. Familie Théremin. Leßte Beerdig. Herr Legationsrat Th. am 16. 11. 77, E Familie Rehfeldt. Lebte Beerdig. Fr, Emilie R. geb. Wienecke am x7, & 00. 8. Familie Dee. Lebte Beerdig. E D, geb. Deey am 10, 5. 93. 9. Familie Schröder. Lebte Beerdig. Hauseigentümer Fulius am 26.11.98. Anschriften von {Fnstandhaltungsver- pflihteten konnten nicht ermittelt wevden. Wir fordern daher diese hier- mit öffentlich auf, die Fnstandseßung unverzüglich zu bewirken. Geschieht das binnen drei Monaten nicht und hat si auh niemand gemeldet, der die Aus- führung übernehmen will, so ist das Recht auf den Erbbegräbnisplaß er- loschen. Berlin, den 12, Fuli 1931. Gemeinde-Kirchenrat der Dorotheeustadt-Kirche. Henckel. [34045] Feuter- und Einbruchdiebstaßl- Bersficherungsabteilung. Gejzvinn- 11D Verlustrechunung. _

Einnahmen. Kr, I Prämienreserve aus dem Boe e a) Ls 70 000|/— Schadenreserve aus dem | E 50 000|—

Prämieneinnahme . . . j 5 181 082/94

E 26 ie a 373 677/09 Kursgewinn auf Wert- j

V 7953/85 Einzahlung auf einen früher

abgeschriebenen Verlust . 141/45

5 762855/33 Ausgaben. Gezahlte Schäden aus den

Vorjahren abzüglich des

Anteils d. Rückversicherer 46 905/87 Gezahlte Schäden aus 1930

cinschließlich Schaden-

ermittlungsfosten und ab-

züglich des Anteils der

Rückversicherer . . 471 496 83 Angemeldete, aber noch

nicht gezahlte Schäden

aus 1930, abzüglich des

Anteils d. Rückoersicherer 122 000 Prämienreserve zum näch-

t Sas 80 000/— Rückversicherungsprämien | 3 945 653/73 Verwaltungskosten 6 898 928/75 Steuern und öffentliche

Abgaben. , ¿ « « 7 667/79 Abschreibung auf Fnventar 13 541/26 Konto für Abschreibung

von Verlust . » «4% 5 000 Kursverlust auf fremde |

Wibcunigen 2 «e s 453/06 Ueberschuß des Jahres . . 171 208/04

5 762 855|33 Vilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. K. |O Wertpapiere, Hypotheken, | Darlehen an Kommunen, j Altien- usw. ¿.+ 5 951 303/24 Grundstücke . .. . . « | 1573 000/— E s e 6e 76 733/85 Guthaben bei Banken . . 50 587/16 Kassenbestand ... 41 311/92 Jm folgenden Jahre fällige | Zitisen .. ... » » . 91 261 38 Ausstände bei Agenten . 51 5561L Guthaben und Depots bei anderen Versicherungs- unternechmungen . .. 162 482 55 Guthaben bei der Unfall- | abteilung . ... 515 286 87 Ankauf vom Geschäft der „Dansk Spareselskab“ . 6 667|— 8 520 190/08 Passiva. Schadenreserve zum näch- ften Jahre . .. « « « 122 000|— Prämienreserve zunt näch- Nen ate. e » ao 80 000/—- Hypotheken auf den Grund- stücken der Gesellschaft . 218 542/81 Konto für Abschreibung von Verlust ... 31 04511 Rechnung mit der Lebe versicherungs3abteilung . 157 339/23 Pensionsfonds . . . 522 499/84 P 6 euerversicherung8- abteilung . . . « . | 6 502 797/94 Einbruchdiebstahlversiche- rungsabteilung « «- + 882 965/15 8 520 190/08

Kopenhageu, den 16. Februar 1931, Die Direktion der gegenseitigen Versictherungsgesellschaft

eDanmark““. [37438]. Fr. Grönvald. Lönborg. Gesamtversicherungssumme : am 31. Dez. 1930 2 442 177 480 Kr., gegen den 31, Dez. 1929 2 062 628 850 Kr.

| handelsgesellshaft mit rate: haf-

| Reichsanzeiger.

Ir. 174

Erste Zentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich Berlin, Mittwoch, den 29. Fuli

1931

Erscheint an jedem Wochentag abends.

preis vierteljährlih 4,05

Bezugs- A. Alle Postanstalten

nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten gegen bar oder vorherige

15 M. Sie werden nur Einsendung des Betrages

einshließlih des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK. Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

ister,

90 A P N jf 20 DO ps z

Urheber intragsrolle, Konkurse und Vergleichssachen, Verschiedenes.

1. Handelsregister. |

Amberg. [38715] Femde roreMPereintrog bei Fa. August Re:singer, aff - Nahmas me n Siß Amberg. ie Firma ist erloschen. E den 24. SFuli 1931. Amtsgericht. Reg.-G. Amberg. [38716] E N Nerants bei Fa. A. F. Secklmann, S1ß Amberg: Die Firma ist erloschen. Amberg, den 24. Fuli 1931. . Amtsgericht. Reg.-G. Amberg. (38717] Handelsregistereintrag bei Firma

„Weichselmann, Rabl & Co.“ in Liqu. Siy Waldmünchen: Die Liquidation ift beendet. Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren ist erloshen. Die Firma ist erloschen. Amberg, den 24, Fuli 1931. Amtsgericht. Reg.-G.

Arnsberg. [38718]

Fn das Handelsregister A Nr. 268 ist heute die Firma Papierfabrik Stemel Paul Flanhardt in Stemel und als deren alleiniger Fnhaber der Kaufmann Paul Flanhardt in Stemel eingetragen worden.

Arnsberg, den 21. Fuli 1931.

Das Amtsgericht.

[38719] Mehs-

Augsburg. Handelsregistereinträge. 1 „Schwäbisch-Bayerische

iung“, Siy Augsburg, Friedrich-List- Straße 3. Gesellschaft mit beschränkter Haftung, errihtet mit Vertrag vom 1, Fuli 1931. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Handel mit Mehl und sonstigen Mühlenfabrikaten sowie ver- wandten Artikeln. Die Gesellschaft ist befugt, gleichartige oder ähnlihe Unter- ne ATERR zu erwerben, sih an solchen zu beteiligen oder deren Vertretung zu ubernehmen. Die Gesellshaft kann Zweigniederlassungen im Fun- und Aus- land untex derselben oder einer anderen Firma errichten. Stammkapital: zwanzig- tausend 20 000 Reichsmark, Sind mehrere Sia r bestellt, jo ivird die Gesellschaft durch e Ge- schäftsführer oder durch einen Geschäfts- Er in Gemeinschaft mit einem zrokfuristen vertreten. Geschäftsführer: Fveytag, Fulius, Kaufmann, Augsburg. Die Bekanntmachungen derx Gesellschaft erfolgen nur durh den Deutschen

2. „Ziegelwerk Obergriesbah Gesell- [haft mit beshränkter Haftung“, Siß Aichah (Geschäftslokal: Zahling, Post Obergriesbach). Gesellshast mit be- \chränkter Haftung, errichtet mit Ver- trag vom 9. Fuli 1931. Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung und der Vertrieb von Ziegel-, Chamotte-, Tonwaren und verwandten Artikeln sowie der Handel mit diesen Gegen- ständen. Stammkapital: zwanzigtausend 20000 Reichsmark. Geschäftsführer: Hahn, Johannes Bernhard, Kaufmann, München, Rotcmannstr. 16. Die Be- tanntmahungen der Gesellshaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger.

3. „Wilhelm Zahler“, Siß Augsburg, emem Daittoaße 9a. Fnhaber: Hof mann illibald, Dipl.-Kaufmann, Augsburg. Holz- und Kohlenhandlung.

orderungen und Verbindlichkeiten des

bisherigen Fnhabers wurden nicht “L bei ero Halbeck“, Siy Augsb

. bei „Josef Halbeck“ Siy Augsburg, WVolframstr. L Fosef Halbeck infolge Ablebens aus der Gesellschaft aus- (lHieden. Der andere Gesellschafter eorg Halbeck führt das chäft un-

verändert in Einzelfirma weiter. An Paul Rieder ist nunmehr für die Ein ua Prokura erteilt. Gesell- ihafts irma und Prokura Rieder für die Gesellschaftsfirma erloschen.

, 9. bei „Theodor E e“ Siß Aug9s- öurg G 54: unge, ilhelmine, infolge Ablebens aus der Gesellschaft aus- geschieden. Der andere Gesellschafter Hh. Selzle führt das Geschäft unver- îndert in Einzelfirma weiter. Gesell-

lhaft8firma erloschen. 6 i Filser-Verlag

Gesellschaft “mi beschränkter Haftung“ Lejellshaft mit beshränkter Haftung“, Sig Aae , Fohannes-Haag-Sir. 16: Die Gesellshafterversammlung vom Gent 1931 hat Aenderung des § 3 des

ellshaft8vertrags und Einfügung des

Î 12 nah Maßgabe des eingereichten

Protokolls beschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist die Herausgabe und der Vertrieb von Werken zur Förderung der Wissenschaft und Kunst, der Er- iehung, Volks- und Berufsbildung, der enkmals- und Heimatpflege, Heimat- funde und des Deutshtums im Aus- land sowie der Abshluß von Rechts- geshäften aller Art, die damit direkt oder indirekt in Beziehung stehen, und alles, was ihm dient. Die Herausgabe und der Vertrieb von leichter Literatur, insbesondere von Romanen usw, ist ausgeschlossen.

7. bei „C. F. Holzhey Gesellschaft mit

beschränkter Haftung“, Siy Schwab- münchen: Lechner, Ludwig, als Ge- shäftsführer ausgeschieden. Den bis- herigen Gesamtprokuristen Heinri

Kraushaar und Ernst Krautheim ist nun Einzelprokura erteilt.

8. bei „C. F. Holzhey“, Siß Schwab- münchen: Lehner, Ludwig, als Gesell- [hafter ausgeschieden.

9. bei „Friedrih Steiger Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Siß Augs- burg: Schhwarzmaier, Otto, als Be- schäftsführer ausgeschieden. Geschäfts- führer FJoester wohnt nun in München. 10, bei „Bananen- & Früchtevertrieb Augsburg Konst, Zörle & Co.“ Siß

Augsburg, Halder Straße 15: Meck, Michael, als Gesellshaftev ausge- schieden.

11. bei „F. B. Silbermann“, Sih Augsburg: Prokura osef Weihmayr geloscht. Dem Kaufmann Karl Prem in Augsburg ist Gesamtprokura mit einem iveiteren Prokuristen erteilt.

12, bei „Brauerei Gersthofen Jn- haber: Georg Strasser und Franz Kon- rad“, Siv Gersthofen: Gesellschaft hat sih ohne Liquidation aufgelöst, Firma erloschen.

13. bei „Strumpf=Fäger Nachfolger

Jakob Engelberg“, Siy Augsburg: Firma erloschen.

Amtsgeriht Augsburg, 23. Juli 1931. Baden-Baden. [38721]

Handelsregistereintrag Abt. B Bd. I O.-Z. 29 Firma Sanatorium Allee- kurhaus Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Baden-Baden —: Durch Gejellshafterbeschluß vom 6. Februar 1931 wurde der Gesellschaftsvertrag ge- ändert und neu festgestellt. Die Firma lautet jeßt: „Klisa“ Gemeinnüßige Ge- sellschaft fklinish geleiteter Sanatorien Deutschlands mit beschränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt: a) die Unterhaltung fklinish betriebener Sanatorien auf gemeinnübigexr und mildtätiger Grundlage; b) die ärztliche Arbeit in den Sanatorien auf ge- diegener wissenshaftlihex Grundlage einzustellen; c) solhe Sanatorien, welche für die Gesundung Kranker, für das Ansehen dexr Sanatorien in Deutschland und für bestimmte Badeorte bedeutsam geworden sind, zu erhalten; d) die Vor- züge einer spezialklinishen Behandlung und wirksamer Trink- und Badekuren auch Minder- bzw. Unbemittelten jeg- licher Konfession und jeglichen Standes zu ermöglihen. Der Geschäftsführer vertritt die Gesellshaft nach außen hin unbeschränkt. Die seitherigen Geschäfts- führer Dr. Benno Hahn und Dr. Karl d: v. Noorden sind abberufen. Direktor Hermann Böcking in Frankfurt a. M. ist zum Geschäftsführer bestellt. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nux dur den Deutschen Reichs- anzeiger.

Baden, den 24, Juli 1931.

_ Bad. Amtsgericht. [. Bad Oeynhausen. [38720]

Jn unsex Handelsregister A ist heute bei der daselbst unter Nr. 261 einge- tragenen Firma Erste Oeynhauser Krankenfahrzeugfabrik Hermann Voltmann in Bad Oeynhausen in Spalte 5 eingetragen worden: Die Firma ist in Hermann Voltmaun, Erste Oeynhauser Sranten teezeug Gabrtt H. W. Voltmann „Westfalia“ Bad Oeyn- hausen geändert.

Bad Oeynhausen, den 23. Juli 1931.

Das Amtsgericht.

Berlin. : [38724] Jn das Fanden ter B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen

worden: Bei Nr. 5580 Dr. Erich F. Huth Gesellschaft mit beschränkter

Rg: m ax Seligmann in Berlin A ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesell- gte gemeinsam mit einem Geschäfts- ührer zu vertreten. Die Prokura des

Dr. Willi Matthias ist erloshen, Bei Nr. 38362 Emauuel ufricht Gesellschaft mit beschräufkter Haf- tung Breslau, Zweigniederlassung Berlin: Die Zweigniederlassung Berlin N evesesen. Bei Nr. 40192 Caliqua

ärmegesellschaft mit beschränkter

Haftung: Dem Hans Kreczy in Berlin- | F

Lichterfelde ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft ge- meinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Bei Nr, 40 264 Berliner Möbelwerkstätten Gesellschaft mit beschräufkter Haftung: Die Gesell- haft ist aufgelöst, Liquidator ist der Kaufmann Friß Sperber, Berlin. Bei Nr. 44510 „Globus“ Theater- betriebs-Gesellschaft mit beschränfk- ter Haftung: Der Prokurist Franz Boden ist auch berechtigt, die Gesell- [haft gemeinsam mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Bei Nr. 44560 „Forum“ Lichtspieltheater- Betrieb3-Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung: Der Prokurist Bruno Krüger ist auch berechtigt, die Gesell» shast gemeinsam mit einem anderen

Prokuristen zu vertreten. Bei Nr. 45886 Gesellschaft für Eleftr9o- metallurgie mit beschräukter Haf-

tung: Laut Beschluß vom 4. Juli 1931 ist der Gesellshaftsvertrag bezgl. der Firma abgeändert. Die Firma lautet fortan: „Elmag“/ Elektrometall Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Nachstehende Firmen sind erloschen: Nr. 32 643 Credit-Beschaffungsstelle GmbH. Nr. 34 416 „„Etafa““ Edel- tabakfabrifkate Handelsgesellschaft mbH. Nr. 37593 Gardinen- und Teppichhaus Temo GmbH. Nr. 38 082 E für Baureparaturen mbH.

Verlin, den 21. Juli 1931.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 92.

Berlin. [38722]

Jn das Handelsregister Abteilung B des unterzeichneten Gerichts ist am 22. Juli 1931 folgendes eingetragen: Nr. 323 Adler‘ Deutsche Portland-Cement- Fabrik Actiengesellschaft: Durch Be- s{chluß der Generalversammlung vom 17, Juli 1931 is der § 12 (Aufsichtsrat- vergütung) des Gesellschaftsvertrages ge- ändert. Nr. 12 474 Dresdner Bank : Die Prokura für Arnold von Brockdorff ist erloschen. Nr. 37 560 J. G. Farben- industrie Aktiengesellschaft Werke : Aktiengejellscha}t für Anilin Fa- brikation (Agfa): Prokuristen: Dr. Heinrich Anderhub in Frankfurt a. M., Dr.-Jng. Heinrih Bütefisch in Leuna, Professor John Eggert in Leipzig-Gohlis, Julius Franz in Bitterfeld, Georg Jarke in Frankfurt a. M., Dr. Adolf Kämpf in Premnib, Walter Koziol in Köln-Dell- brück, Dr. Alfred Miller in Dessau, Dr. Karl Schranz in Wuppertal-Elberfeld, Rudolf Volz in Frankfurt a. M., Dr.-Jng. Karl Weber in Gersthofen, Dr. Walter Zebsche in Augsburg, Arthur Grahl in Berln. Jeder vertritt gemeinschaftlich mit einem Vorstandsmitglied oder einem Prokuristen. Die Prokuren für Dr. Hans Aickelin, Dr. Emil Bruns, Heinrich Brun, William Cotton, Ernst Friedlaender, Dr. Friß Gajewski, Dr. Rudolf Grüßner, Dr. Karl Hochshwender, Heinrich Hoefer, Dr. Carl Ludwig Lautenschläger, Otto Liebchen, Wilhelm Rudolf Mann, Wil- helm Müller, Wilhelm Otto, Albert Zoepffel, Wilhelm Hohmann und Hans

ug sind erloschen. William Weber is niht mehr Vorstandsmitglied. Die bis- herigen stellvertretenden Vorstandsmit- glieder Dr. Heinrich Hörlein, Dr. August von Knieriem und Dr. Heinrih Oster sind jeßt ordentliche Vorstandsmitglieder. Dr. Friß Gajewski,„ Chemiker in Berlin-

. | Charlottenburg, Professor Dr. Carl Lud-

wig Lautenschläger, Chemiker in Frank- furt am Main, Wilhelm Rudolf Mann, Kaufmann in Köln-Marienburg, Wilhelm Otto, Kaufmann in Berlin-Zehlendorf- West sind zu stellvertretenden Vorstands- mitgliedern bestellt. Nr. 33 768 „Etag“ Erdöl- und Teerprodukten- Aktien- gesellséchaft : Reinhold Walker in Berlin ist Einzelprokura erteilt. Amtsgericht Berliyn-Mitte. Abt. 89a.

Berlin. J [38723]

Jn das Hamdeldeng nee Abteilung B des unterzeichneten rihts ist am 22, Juli 1931 folgendes eingetragen: Nr. 43 Schering-Kahlbaum Aktien- gesellschaft: Durch Beschlnß der Gene- ralversammlung vom 29. Juni 1931 find die 88 11, 14, 15, 24 des Gesell-

schaftsvertrags geändert. Nr. 18 268 Metallisator Berlin Afktiengesell- schaft: Die bei der Umstellung aus- gegebenen Anteilscheine sind in Aktien umgetauscht. Nr. 22807 Steatit- Magnesia Aktiengesellschaft: Die Prokura des Hugo Berenz ist erloschen, abrikdirektor Hugo Berenz in Wun- ledel ist zum stellvertretenden Vor- standsmitglied bestellt. Nr. 36 918 Wolf Netter « Jacobi - Werke Kommanditgesellschaft auf Aktien: Die Prokuren Lennary und Wendt sind auf die Hauptniederlassung Berlin beschränkt. Nr. 41 652 Kali- Chemie Aktiengesellschaft: Der Ge- sellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. Juni 1931 geändert in § 8 (Vertretung). Sind mehrere Vorstandsmitglieder be- stellt, so vertreten je zwei gemeinsam oder ein Vorstandsmitglied mit einem Prokuristen. Der Auffichtsrat kann ein- zelnen Mitgliedern des Vorstands die Befugnis erteilen, die Gesellschaft allein zu vertreten. Nr. 44584 Sa- lamander Aktiengesellschaft Zweig- niederlassung Berlin: Der Gesell- schaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. Mat 1931 geändert in § 22, § 27.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89 b.

Berlin. . [38725]

Jn unser Handelsregister B ist heute eingetragen ivorden: Nr. 46 092. Walter Loeb Gesellschaft mit beschräukter Haftuug. Berlin, wohin der Siß von Frankfurt a. M. verlegt ist. Gegenstand des Unternehmens: Die Durchführung wirtschaftlicher Beratung jeder Art und die Bearbeitung treuhänderisher Ge- schäfte und Verwaltungen. Stamm- fapital: 20 000 RM. Gejellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesjelljchafts- vertrag ist am 25. April 1931 abgeschlossen und am 9. Juni 1931 abgeändert. Zum Geschäftsführer bestellt ist: 1. Staatsbank- präsident a. D. Walter Loeb, Frankfurt am Main; 2. Fräulein Grete Henn, Frank- furt am Main. Ein jeder vertritt allein. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 38917 Weiß- manu & Co. Fmmobilien-Gesell- haft mit beshränkter Haftung: Durch Gefsellschafterbeschluß vom 18. Juni 1931 ist der Gesellschaftsvertrag in § 4 abgeändert. Die Gesellschaft hat zwei Geschäftsführer und wird durch beide Ge- schäftsführer gemeinsam oder durch einen von ihnen in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Zuri Geschäfts- führer is bestellt: Kaufmann Ludwig Lilienstein, Berlin. Dem Moriß Roth- stein, Berlin, ist Prokura erteilt. Er ver- tritt die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer. Bei Nr. 42146 Reißverschluß-Bertriebs gesellschaft mit veschräntfter Haftung: Robert Richard Wittenberg ist nicht mehr Ge- schäftsführer. Bei Nr. 42219 „Taco“ Federpatent Gesellshaft mit be- schränkter Haftung: Josef Flink ist nicht mehr Geschäftsführer. Restaurateur Walter Seltmann in Schmargendorf is} zum Geschäftsführer bestellt. Nach- stehende Firmen sind erloschen: Nr. 33618 Pateut Ludwig Verwertungsge- meinschaft GmbH. Nr. 34794 Riéthard Klaus & Co. GmbH. Nr. 35663 Wirtschaftsbetrieb Klub Kur- mark GmbH. Nr. 35758 Sanobello- Compagnie Gesellshaft für Or- gano-Therapie und Kosmetik mbH. Nr. 36 151 Neukölluer Damenkon- Sen Kempuer & Co.

eo f den 22. Juli 1931. Amtsgericht Berlîin-Mitte. Abt. 93.

Bischofswerda,Sachsen.[38726]

Auf Blatt 499 des Handelsregisters für die offene Handelsgesellschaft Scheuertuch-, Pußtuh- uud Vaum- wollweberei Domshke «& VBerken mit dem Siv in Großharthau ist heute eingetragen worden:

Dem Kaufmann und Oberstleutnant a. D. Joseph Berken in Dresden ist durch einstweilige Verfügung der

1. Ferienkammer für Handelssachen des Landgerichts Dresden am 18. Juli 1931 die Befugnis zur Vertretung der Gesell- schaft einstweilen entzogen.

Amtsgericht Bischofswerda, 21. 7. 1931.

Blankenburg, Harz. [38727] Jn das PepetdrEe A ist am 22. Juli 1931 unter Nr. 337 eingetra-

und Gartenbau Otto Pfeifer in Blan- kenburg, Harz“. Fnhaber der Firma ist der Gärtner Otto Pfeifer in Blanken- burg, Harz. Blankenburg a. H., den 22. Juli 1931, Das Amtsgericht.

gen: „Bankenburger Peiser in Blan,

Chemnitz. : S [38728] Fn das Handelsregister ist eingetragen

worden: Am 21. Juli 1931:

1, auf Blatt 3345, betr, die Koms- manditgesellshaft in Firma Bayer & Heinze in Chemniß: Gesamtprokura für den Betrieb der Hauptniederlassung und der Zweigniederlassungen Lichten- stein-Callnberg, Leipzig und Thalheim ist erteilt dem Bankbeamten Reinhold Gustav Heinze in Chemniy. Er ist be- fugt, die Gesells&aft gemeinschaftlich mit einem anderen Prokuristen zu ver- treten.

Am 23. Juli 1931:

2 auf Biatt 10664, betr. die Firma Œleftrizituts - Bau - Gesellschaft mit beshränkter Haftung Chemniß: Plauen in Chemniß: Gesamtprokura ist erteilt dem Oberingenieur Georg Stichert und dem Kaufmann Hans" Schuster, beide in Chemniß. Beide find nur in Gemeinschaft zur Vertretung der Gesellschaft befugt. ;

3. auf Blatt 10 396, betr. die Firma Bau und Boden Aktiengesellschaft in Chemniß in Chemniß: Zum Vor- stand ist bestellt der Regierungsbaurat a. D. Ernit Alfred Bach in Chemniß.

4. auf Blatt 9663, betr. die Firma Fris Rösner in E Prokura ist erteilt dem Kaufmann Paul Schwie- der in Chemniß.

5, auf Blatt 9318, betr, die Firma Curt Feldmaun in Chemniß: Der bisherige JFnhaber Curt Hermann Feld- mann 1 ausgeshieden (gestorben am 19, März 1931). Hfldegard Else verw. Feldmann geb, Gottwald in Chemniv ist Fnhaberin.

6. guf Blatt 9190, betr. die Firma Georg Nottluff Juh. Albert Schlit- terlau in Chemniy: Die Prokura ist erloschen.

7. auf Blatt 8101, betr. die Firma Rheinisch - Sächsische Wirkwaren- fabrik Gesellschafi mit beschränkter Haftung in Chemniß: Von Amts wegen: Die Firma i} erloschen.

8, auf Blatt 2464, betr. die offene Handelsgesellschaft in Firma O. Tho- mas jr. Jnh. Malte Schumacher in Chemniß: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Malte Wilhelm Christoph Schumacher ist am 24. September 1930 durch Tod ausgeschieden. Dex Kaufmann Kurt Walter Frib Schumacher führt das Handelsgeschäft unter Uebernahme der Dn und Passiven als Alleininhader ort.

9, auf Blatt 7949, betr. die Firma Oswald Jähnig in Chemniß; Pro- fuxa ist erteilt dem Kaufmann Fo09- hannes Georg Langkloß in Chemniß.

10, auf Blatt 3094, betr. die offene Handelsgesellschaft in Firma Lindner «& Co. in Chemniz: Die Gesellschafter (Emil Robert Uhlemann und Alfred

Melzer) sind künftig nur gemeinsam geshäftsführungs- und vertretungs- berechtigt.

11. auf Blatt 10 581, betr. die offene Handelsgesellschaft in Firma Kauf: mann «& Reich in Chemniß: Der Ge- sellschafter Sali Kaufmann ist seit dem 1. Fanuarx 1931 niht mehr persönlich haftender Gesellshafter, sondern Kom- manditist. E

12. auf Blatt 7943, betr. die Firma Rudolph Karstadt Aktieugesellschaft Zweigniederlassung in mniß: g Schöndorff, Ernst Weyl und

ugo Weyl sind aus dem Vorstand aus- / beiden. Die Gesamtprokura von Carl Dito Henry Lohse und Franz Wilhelm Johannes Zerbst ist erloschen. Gesamt- pretura ist erteilt an Dr. jur. Heinri

ilhelm Georg Günther von Brauchits und Cal Scheel, beide in Hambur

eder von ihnen ist befugt, die Gesell-

aft in Gomeinschaft mit einem Vor- standsmitglied oder mit einem stell- vertretenden Vorstand8mitglied oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten,

AmtSsgeicht mnib.

Dessau. [38729]

Unter Nr. % des ged Abt, A, woselbst die Firma „Richard Schwarzenberger Rathausdrogerie“ ge- führt wird, ist heute eingetragen, da

die Firma E N id umgewandelt ist, die am 1. Januar - begonnen hat, deren persönlich haftende -

amma “ars.