1931 / 177 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[37712].

Aktien-=Getreide-Drescherei

Gadenstedt. Bilauz 30. April 1930. Aktiva, | Grund, Gebäude . - o. 4 080|— | Maschinen sa Lie 20 100 j Strohbinder, Utensilien . « « 632) Geschäftsanteil . 2 1 Gewinn und Verlust . « » + 883/39 Sparkasse . - « 149/59 E 6 02m O 02 5 850 Passiva. E Stammalktienkapital 5 850 5 450 H. Schierding is aus dem Vorstand

ausgeschieden, E. Lüddecke neugewählt.

Erste Anzeigenbeilage zum

Aftiva. Se Hyp. Debitoren. - «e o Sonst. Debitoren . - « « Veos. Llblen. .- - « E 0 od Zwwangsanl., Mobil, Beteil. Verlust für 1927 . .

Passiva, Hyv. Kreditoren «- « « «. Sonst. Kreditoren . « « « Liguidationskonto . « o. .

Liquidationsbilanz per 31. Dezember 1927.

RM

Q, N

1 281 001/02

144 38772 6 750/90 1 960165

1 803/65

j

26 367

s 52

iebt

1 462 276/46

98 000| s 25 23750

1 339 038/96 1 462 276!46

Liguidationsabrechnung für das Liquidationsjahr 1928.

ÆW, Plünnedcke ist aus dem Aufsichtsrat Y S

ausgeschieden, K. Feuge neugewählt. Einnahmen. RM

Dex Auffichtsrat. Pacht, Miete u. div. Einnahmen | 7 676/50

W. Pfannenschmidt. Verlust für 1928 « « - 144 266/08

Dex Vorstand. 51 942/58

H. Bodenstedt. A. Gehrs. : n Es E A E H E N S Ausgaben. T pa

E s S M 78

[37713]. . meg Gebäudeunterhltg.. 6 661 10

Braunkohlen-Judustrie „Vogels- Allgem Unkosten. « « « « « | 3 692/85 sreude“ Aktien-Gesellschaft, Berlin. Gerichtskosten usw... + « « e } 4208/96

Bilanz am 31. Dezember 1930. Aufschließungskosten « « « - 650/45 S . Proz. Lübsen E a E L E E © î

Aktiva RM |5, | Bros. Lübs fien Abbaugerechtsame « « - » 16 000|— Í L: 51 942/58 Geunoilde. . «o q e e «1 ch Mos Diquidglion R Effekten R 1 |— per 31. Dezember e Werkswohnungen R l |—

S Ca anes L E Aktiva. RM |DŸ

E ¿od L. E L e 7ck [Hyp.-Debitoren . « «- . «

40 414/97 Sonst, Debitoren . « o « 130 715/61

i Passiva. Ga E Sten 4 27 90 Senat » « » ep e ig.-Anl.-Depot « « « —._ G 0 E 414/97 | Langwischbrücke . «. « « 2 700|—

40 414 97 Grundrenten . . . - 1 803/65

j Zwangsanl., Mobil. Beteil, 5|—

g ge s E Verlust 1928einschl. Vortrag | 70 633/60 ür den 31, Dezember 1930. [—

= —————— 1 784 038/50

L Soll. RM H Passiva.

Verlustvortrag . . « « « « «+ 12 Dao 31 | Hyp.-Kreditoren. « « « « 183 200|— Handlungsunkosten « « « « « BLO 18 Sonst. Kreditoren . « «e « 104 456/60 G e 00S Sara Liquidationskonto « « « « } 1496 381/90

13 503/06 1 784 038/50 Haben. Liquidationsabrechnung

Verlust 13 503/06 für das Liquidationsjahr 1929.

Welzow, N. L., am 26. Mai 1931, |7 E

* Der Vorstand der . Einnahmen. N Braunkohlen-Fudustrie „Vogels- | Pacht und Miete « « « ets e

FEERDE Is MOINLIRES, Souta * Einnahmen L UA “40 s Benz. 0 ge S p e 0E E

Welzow, N. B am 6. Juni 1931, | Verlust für 1929 . « + « « 115 349/03 Der Aufsichtsrat der 26 264/26

Véanntehre Ca EUsrte „Vogels- i; E

9 “4 Aftien-C Ausgaben.

freude Attien-Gesellschaft. E A eis 14 841 53

[38381] ——al— BerseImo weotbeltttyaig, 177150

M f Z : Allgemeine fosten » « « « | 4458/48

Deutsche Mittelstandöbant |Ausschließungstosen . . : . | 140

Attiengeßelishaft, iz

Berlin-Charlottenburg. \ S 26 264/26

Bilanz per 31. Dezember 1930. Liquidationsbilanz - me per 31. Dezember 1929.

Aktiva, | e

Kasse und Postscheck . « « 25 269/13 Aktiva, RM [9 Wechsel L 708 837/26 | Grundstü .. . « « e e [1281 001/02 Ÿ P 3 265 [1 (s ebi B S S 280 701/72 D 0 117M Sonst, Debitoren 11 33377454 Essekten (Komm) « « 1 499/68 | Grundrenten . . « « o « 6 350/85 Esfeltenkontv . è e o o 6 27 000|— Ea - D E S 4 0 6604 30 000|— ig.-Anl.-Depot . ( Beteiligungen « « « «.« 7 000|— | Zwwangsanl., Mobil. Beteil. 5— Sau S 961 687182 | Verlust 1929 einschl, Vortrag 85 982/63

2 792 054/55 1 990 680/70 Passiva. Passiva, Aktienkapital ... . 600 000|— | Hyp.-Kreditoren. « « « - 340 200|—

davon in eigenem Besiß 75 700\— | Sonst. Kreditoren « « « « | 150 025/16

527 300|— | Liquidationskonto « « « « | 1 500 455/54 D «s ved o 208 257/03 1 990 680/70 Kreditoren: Liquidationsbilan

tägl. Geld 667 460,05 ver §1. Dezember 1940.

mon, Geld 327 622,42

1/, }. Geld 1164 369,20 ] 2 059 451/67 : Vesig. RM |YŸ Essektenstempelkonto . . 45/85 | Grundstück . . « « « s + [1305 301/02

—-oxoralrz| Hyp.-Schuldner . « « « « | 246 751/72 Gewi d Verl A 1AE R Grundrentenschuldner « « 5 233/97 ewinn- un S NRLERBRKg Beteiligungen. « « « « « 30 001 |— per 1930, e e 6e o 0004 3 277/97 Unkosten . . . .. « « | 86182/45 R i010, 9a L DOn LEREE Abschreibungen « « « « « | 437 414/03 j N nats Oblig.-Anl.-Depot e o. 1 164 94 623 596/48 Ben tan, Mobil, Lang- _—| wishbrüde . . - «+ e 5|— Gd gu N L G 2 912/85 | Verlust 1930einshl, Vortrag |__175 126/97

insen, Provision verse 218 995/81 Reservefonds . A . .«. 40 000|— A SESIEE Verlust 0. T. E E M 261 687 82 y z Schulden,

[— | Liquidationskonto . « « « | 1 196 658/08

523 596/48 | Hyp.-Gläubiger . « « « « | 382 950|—

E C E T dex 60006 43 835/55 [35152] Alsterthal Terrain E ME O 118 000|—

Liquidations abrechnung d 924 000!

ür das Liquid Pand « « o 2.000 für da quidationsjahr 1927. | Bewertungskonto « « « « | 304 005/27

Einnahmen, RM [5 2 069 448/90 Verkauftes Terrain. « « « « 130 394|— Gewinn und Verlust.

Pacht und Miete . « « «e « | 2583/48

Sonstige Einnahmen . « « « 7/40 Soll. RM \D Verlust für 1927 , « «+ e + 126 367/652 | Kinsen . .. tofter o e o « 122 918/76 7 | Verwaltungsunkosten « « « « 124 115/13 Ausaab E Steuern « « .. . o 2. e 126 669/89 usgaben. E Wege-, Gebäude-, allgem. Unk. | 6 409/04 78 703/77

Grunderwerbss|., Verkaufs- u, Haben.

Gerichtsunkosten . . . « « } 4825/09 | Uebertragung, Bilanz « « « 173 703/77 Ausschließungskosten usw. . « 123 765/40 E Steuern .. .. « . « « « [19 123/93 Hamburg, 1. Juli 1931 73 708177 M L ee v6 S e «o « h 5 228194 Din Liquidatoren :

59 352/40 Wex. Stange.

1

[37009].

„Konfordia“ Gruudstücksverwal-=- tungs- Aktiengesellschaft, Berlin.

Befsitzteile. E PBaniauibaben - » o 0

Vorauszahlungen « «- + +

Vilanz per 31. Dezember 1930.

RM D 447 03857 10 449/80

I 123/95

Forderungen « - 6 o o. 3 927/64

462 539/96

Schuldteile. j

MTHCIaial » o o o 100 000 ;— Reserve S S S. S e 47 761/13 Hypotheken S Ls 297 038/57 5 75459 Rückstellungen «+ « « - - 8 274/57 El «e e 0 9E 3711/10

462 539/96

Gewinn- und Verlustrechnung vom 1, Jan. bis 31. Dezember 1930.

Verluste.

Verlustvortrag aus 1929 Unkosten Gewinn im Jahre 1930

Gewinne, Bruttogewinn « « - - o o

Berlin, im Juni 1931. Der Vorstand.

RM 1 §12/53 93 419/75 3711/10

98 443/38

98 443/38 98 443/38

[37010].

Bilanz zum 3

Sanitätsgeshäft M, Schaerer ELER g E . Dezember 1930.

RM 35 191 892

Kassa - « Postscheck

Ütensilien

Debitoren Kapital Kreditoren Rückstellung Verlust

|

Aktiva. D

o

11 97644

Passiva. RM

5 000 .— 143/56 8 449 |—

497/72

13 592/56 Gewinnermittlun zum 31. Dezember 1

13 592 56

930.

Warenbruttogewinn

Abschreibung « - « Verlust

Berlin, im Juni 1931. Der Vorstand.

[39928]. Ziegelei Augsbur

RM ¡[H Unkosten « « + «o » 502 37

RM [H 227 [65

} Att.-Ges,, Bilanzkonto pro 31. Dezembèr 1930.

Vermögen. RM Grundbesiß » - » - o 406 310/84 Abgang: Grundstück8verk, 62 000|— 344 310/84 Gebäude . « « 178 710,27 Abgang «- - 908, 177 802,27 Abschreibung 6 000,— 171 802/27 Einrichtung . 132789,40 Abschreibung 10 000,— 122 789/40 Kasse . s . . . . e . e 25 27 Debitoren « « - ¿ + » 2476135 Vorräte D .D 0.0 0 . 14 345|— Verlustvortrag von 1929 149 444,86 Buchgewinn aus Grundstücksver- kauf 83 000,— Be- triebs- ver- lust von 1930 75 738,64 7261,36 | 142 183/50 797 932/63 Verbindlichkeiten, Aktienkapital . . . « - « 500 000|— Hypotheken d E # 137 847/63 Kreditoren E M: E 160 085 |— 797 932/63

Gewinn- und Verlustrechnung pro 31. Dezember 1930.

Soll. Verlustvortrag von 1929 . Löhne, Gehälter, Arbeiter-

versicherung, Kohlen, Be- triebsstoffe, Gebäude u. Werkerhaltung, Ma- \chinenerhaltung, Allge- meine Unkosten « « « Cu « «ao o Fabrikationskonto . Abschreibungen auf: a) Gebäude 6 000,— b) Einrichtung 10 000,—_

. 6 .

Haven. Buchgewinn a. Grundbesiß Mieten und Pachten Oekonomie . . « Verlust

M A N R N i E D E E A I T G adet D D E E E E E

RM

H 149 444/86

230 29764

Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden: Gustav Schmidt, Rentier, in Schwäbisch- Hall, sowie Alfred Shwarz in Augsburg. Leßterer is nunmehr zum Alleinvorstand der Gesellschast ernannt und ermächtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten,

Reichs: nud Staatsanzeiger Nr. 177 vom 1, August 1931. S. 2

[40301] Bekanntmachung.

Vom 1. August d. J. ab beträgt bei der Reichsbank der Diskont fünfzehn Prozent, der Lombardzinsfuß für Darlehen gegen Verpfändung von Wertpapieren und Waren zwanzig Prozent.

Berlin, den 31. Zuli 1931.

Neichsbank-Direktorium.

Dreyvyse. Bernhard.

[40203]. Bayerische Hypotheten- und Wechsel-Bank, München. Nettobestand der Teilungsmasse am 30, Juni 1931, nachdem auf die teilnahme- berechtigten PM Pfandbriefe bereits 249% zur Ausschüttung gelangt sind. A. Aktiva. RM I, Feststehende Aufwertungsansprüche : 1, Hypotheken zur Deckung von Pfandbriefen verwendbar . 2, Hypotheken mit zweifelhafter oder nicht gegebener Deckungs- fähigkeit, zum Teil wirtschaftlich wertlos

4 495 014,16

q P 0 R

3 395 057,15

3. Forderimgen an Genteinden. «.. «e o 5 6 o 10 136 879,11 4, Persönliche, großenteils völlig wertlose Forderungen ohne B L r L 657 143,96 TT, Jm Saargebiet geltend zu machende Auswertungsansprüche . 45 497,31 TTT, BVestrittene Aufswertungsansprüche .. ooo... 14 887,96 IV. Fällige Zinsforderungen (ohne rd. 107 100 RM rüdckständige Zinsen aus hypothekarish nicht gesicherten, also nur noch rein persönlichen Forderungen) . . . « - T Ee E 233 448,18 8 977 727,83 V, Anlagen der Teilungsmasse aus eingegangenen Rückzahlungen und Zinsen, dann aus der erfolgten Beitragsleistung aus eigenem Va E E ooo 00m E „6973 517,01 Summa 15 951 244,84

B. Passiva. Goldmarkbetrag der teilnahmeberehtigten Pfandbriefe .……. . . . 844 969 542,41

Unser Jnstitut hat, der strengsten Auffassung folgend, in die vorstehend wieder- gegebene Aktiva der Teilungsmasse alle theoretisch der Masse zustehenden Auf- wertungskapitalien ohne jede Kürzung wegen wertloser odér praktish nur teilweise realisierbarer Posten eingeseßt. % :

Als Masse-Aktiva erscheinen hier also auch alle jene theoretischen Masse- forderungen, die rein persönliche Ansprüche ohne jede Sicherung oder jolche zwar hypothekarisch eingetragene Masseansprüche darstellen, welche vor allem durch Ein- tritt fremder Vor- und Zwischenposten sicherheitlih ganz oder teilweise entwertet wurden; hiernach sind, wie ersichtlich, für eine rihtige wirtschaftliche Beurteilung sehr bedeutende Abschläge geboten. s :

Ueber eine geplante Teilausschüttung ist Pressenotiz schon erfolgt.

i

[40185]. Braunschweig-Haunovershe Hypothekenbank. Bekanntmachung nach Art. 60 der urchführungsverordnung zum Aufwertuugsgeset’. i ; Teilungsmasse sür Pfandbriefe am 30. Juni 1931, nachdem auf die teilnahme- berechtigten Vorkriegspfandbriefe bereits 16% in 414 %igen Liquidationsgoldpfand- briesen sowie 214% in bar, zusammen 184% zur Ausschüttung gelangt sind: Aktiva. A. Ausfwertungsansprüche (abzüglich Verwaltungskosten): 1, Feststehende Hypotheken: a) erststellige Hypotheken

b) nicht erststellige Hypotheken. « «oe o ooooo y 1 696 255,64 2, Noch nicht feststehende Hypotheken . « « « « . . .- G5 1 490,90 3, Persönliche Forderungen «e. ä d 21 719,68

B. Eingänge zur Teilungsmasse (abzüglich Verwaltungskosten):

f üglih Rückstellung für noch niht erhobene 1, Barbestand (abzüglih Rückstellung f ch nich ) 716 679,18

Barausschüttungen). « . «e e. o A ü 2, 414 %.ige Liquidationsgoldpfandbriefe zum Nominalbetrage 1 104 619,33 C. Zinsrückstände (abzüglih Verwaltungskosten) . . « « « « - f 23 759,16 __GM 4 938 949,31 assiva. 2D L E L R S O Pfandbriofo, auf welche

die vbèénerwähnten 1814 %% bereits ausgeshüttet morden sind 179 820 800,— Aus vorstehenden Zahlen, welche lediglich Höchstzahlen darstellen, kann ein Schluß auf die tatsächlich zur Ausschüttung gelangende Quote nicht gezogen werden. Braunschweig /Hannover, im Juli 1931. Braunschweig-Hannovershe Hypothekenbank. Der Vorstand. Tiefers. Sieber.

[39924]. Bilanz am 31. Dezember 1930. Vermögen. RM H} RW 1, Kasse, fremde Geldsorten und Zinsscheine Cs 270 871/63 2, Guthaben bei Noten- und Abrechnungsbanken . . 176 619/66 3, Wesel Und Seel - ¿e + «s « L 840 538/30 4, Guthaben bei Banken und Bankfirmen ff « « «+ - 2 301 826/88 5, Eigenè Wertpapiere: a) festverzinslihe Wertpapiere. . „. « « « + + 2 250 339/89 b) sonstige bei der Reichsbank und anderen Zentral- banken beleihbare Wertpapiere «. ... « -+ 152 650/40 c) sonstige börsengängige Wertpapiere « . « « «- 49 324/20 2 452 314/49 6, Schuldner in laufender Rechnung: a) gedeckt durh börsengängige Wertpapiere . « + + 264 387187 b) gedeckt durch andere Sicherheiten . « « « « « « 116866 169/45 mithin gedeck «e eee ooooo [17130 557/32 c) ungededle e- ooooooooooo 1729 022/7018 859 580/02 7 Gu e d Cd Goa 9 749 751/45 S U 4 «o 6 09 o 0 6 d §4 S E S « 1 |— Aval- und Bürgschaftsverpflichtungen RM 805 321,86 E 25 651 503/43 Verpflichtungen. 1. Aktienkapital E A S D 0.00 S 00S S. S 2 000 000|— S, Reserven S S S0 ckS (D 9 00M 0, T S9 325 000 Ee 3, Guthaben der Banken und Bankfirmen . « « «- - 1 656 408/64 4, Kreditoren: a) Einlagen auf Spar- und Depositenkonto: innerhalb 7 Tagen fäl&g ...... « « * « - | 4297 664/26 darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig « «+ «+ - | 1407 767/76 nah 3 Monaten fällig . . . « . - « « « « « « [10866 466/61/15 571 898/63 5, b) sonstige Kreditoren und Schedweinlagen: innerhalb 7 Tagen fällig... « - « « e « « « [ 3220 613/66 darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig . « « « 457 589 |— nah 3 Monaten fällig . « « « « + + «+ « « « + 2292 860/45] 5 971 063/11. Reingewinn . .. . « - E E E C 127 133/05 Aval- und Bürgschaftsverpflichtungen RM 805 321,86 e 25 651 503/43 Gewinn- und Verlustrechnung Ausgaben. am 31. Dezember 1930. Einnahmen. RM [F RM |Z Handlungsunkosten einschl. Gewinnvortrag aus 1929 . 8 230/10 Se... cio 6 452 810|—}| Gewinn aus Sorten und Verlust an Effekten . « 57 111/99} Devisen . .. . ¿ 6 393/88 Reingewinn . «. « 127 133/05} Gewinn a. Zinsen u. Prov. 622 431/06 637 055/04 637 055/04

Die turnusgemäß ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder: 1. Herr Verbands- vorsißender Franz Wieber; 2. Herr Verbandsvorsißender Josef Wiedeberg; 3, Herr Verwaltungsmitglied Christian Winter, wurden wiedergewählt.

Deutsche Volksbank Aktiengesellschaft, Essen.

H. Strunk, O. Sudckau.

E E A E

U r:

[38393]. Vilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva. ¿M Immobilienkonto « s o . 209 572|— Bankguthaben . o -. 10 972/41 220 544 41 Passiva. | Aktienkapital S S Wh 200 000|— L E 19 827/78 Gewinn per 1930 - - 716/63

220 544/41 Gewinn- und Verlustrechnung 31. Dezember 1930.

Soll. Æ 1A Steuern « .. o o. o} 4450/68 i ee « €946 E T Aiiceibutg, « ».o o o * o 1 211T— e: O - s mae 716/63 j— 9 459/80

Haben, | Mieteinnahme . « « « « » « | 8000|— Zaunverkauf . «o. 700|— E 6.6 6666s 759/80 9 459/80

Regensburg, den 21. Juli 1931. Fleishwerke Rosenheim A. G. in Liquidation.

Der Liquidator: M. Steger.

Ee

[38607].

Aktiengesellshaft für Konzessions-

unternehmen in Rußland, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [9 E o és s 429/10

Bank- und Postscheckgut- o e aao 0.0 6 21 193/50 ar s A A 2 550 |— Hot .. «e 2% 7 200|— Konzessionsbetrieb Moskau 376 008/52 Et e «a o e 6 14 450|— E e e d s 26 33 792/08 455 623/20

Passiva.

Aktienkapital... » « 450 000|— M DIOLEt 6 o 6 o o ee 5 623/20 455 623/20

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM \H

Verlustvorirag aus dem Jahre 1929 . s 33 792/08 Oen « ch e + ch2 89 337/18 E a a0 Paus 0f0 18 722/36 Abschreibung auf Jnventar 355|— Abschreibung auf Automobil 2 400 144 606/62

Haben.

Konzessionsbetrieb Moskau 110 814/54 U ao o a tos (é: fe 33 792/08

144 606/62 Berlin, im Juli 1931.

Der Vorstand der Atktiengesellshaft sür Konzessions- unternehmen in Rußland. Dr. Viereck. E

29914]. Carl Fried. Müller A. G,., Heilbronn a. N. Bilanz auf 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [H 1, Anlagewerte: E s » o o 0 0b 74 439 |— Maschinen « a. o.» o 37 589/80 Einrichtung «. o 860/60 Fuhrpark „eo. o 4 510|— 117 399/40 11, Betriebswerte: Ae 4. 240,57 Schuldner « « 141 789,32 Vorräte . « « 117 082,50 259 112/39 376 ò11|79 Passiva. I, Fremde Mittel: Gläubiger « 834 863,94 Akzepte . . « 13 388,75 48 252/69 IL, Eigene Mittel: ; Aktienkapital , 240 000,—- “Umstellungs- reserve . . 24 000,— Rückstellung für außerordent- liche Abschrei- j bungen « « 30 000,— Delkredere « « - 15 060,75 309 060/75 Gewinnvortrag 15 453,41 Gewinn 1930. 3744,94 19 198/35 | 376 511/79 Gewinn- und Bertultredting auf 31. Dezember 1930. Soll, RM [5 Mnlvfle ¿ + e. 6 opa 318 812/84 Abschreibungen « « « « « 21 653/25 Weni e «o ee. 0. 3 744/94 344 211/03 Haben, Bruttoüberschuß 0 @ co 344 211/03 344 211/03

Wir bestätigen, daß vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung mit den ordnungsmäßig geführten Geschäfts- büchern übereinstimmen.

Heilbronn, 24. Juni 1931. Heilbronner Treuhandgesellshaft

m. 4‘ . Mack, Mössinger, von der Handels- fammer Heilbronn beeidigte und öffentlich

[38050]. 2. Aufforderung. Unsere Generalversammlung vom 9, Juli 1931 beschloß eine Kapitalherab-

H | seßung. Gemäß den diesbezüglichen Be-

stimmungen des H.-G.-B. erfolgt hiermit die Aufforderung der Gläubiger zur An- | meldung ihrer Ansprüche. [Carl Schirdewan Afktiengesellschaft, Breslau.

[40212]

Lactowerk Aft.-Ges., Horchheim b.W. Fn der GBen.-Verj. vom 22, Juni

1931 wurde in den Aufsihtsrat Herr

Ph, Eberhardt, Worms wieder- und

Herr Hans Pohly, Kaufmann, Mann-

heim, neugewählt.

[40179].

[40201]

Die Mitglieder unseres Aufsichtsrats, Herr Fabrikant Ernst Meyer, Rheydt, und Herr Direktor Wilhelm Tang, Berlin, sind infolge Tod aus dem Auf- sichtsrat ausgeschieden,

Frankfurt, Main, 30, Juli 1931.

Wayß « Freytag A.-G.

[39932]. Konservenfabrik Weitemeyer & Co. A.-G., Bad Oeynhausen.

Laut Beschluß der außerordentlichen Generalvêérsammlung vom 25. Juli 1931 ist die Gesellschast aufgelöst. Jch fordere die Gläubiger der Gejellschaft auf, ihre

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 177 vom 1, August 1931. &. 3

E. Mraftfahrzeughaftpflichtversiherung.

Ansprüche anzumelden. Der Liquidator: Willy Beer.

Hamburger Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft, Hamburg.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930. A. Transportversiherung.

angesiellte Buchsachverständige,

Einnahmen. RM [5 L O O E E es ea A 170 611/90 IT. Prämien für selbst abgeschlossene Versicherungen . . . . ., TT4 566/83 ITT. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . .. . .. . ,, 10 004/60 T C R 8 970/79 T E E E eo 2 936/41 VI. Vergütungen der Rüdckversicherer . - » « « « « Ô 509 466/58 1 476 55711 Ausgaben, L, Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst ab- geschlossenen Versicherungen : | geleistet (einschließlich des Anteils der Rüdckversicherer) . . 194 080/35 zurückgestellt (nur für eigene Rechnung) ......., 53 396/30 IT. Zahlungen für Vérsicherungsfälle im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versicherungen : | geleistet (einshließlich des Anteils der Rückversicherer) . . 149 103/96 zurückgestellt (nur für eigene Rechnung) .. „... «- 120 513/02 D: S e E A 619 019/07 2. T a a o o U T 286 892/62 T E Saa 06 Ô C E A 439/70 T O e E ca E 5 659/36 VII. Prämienüberträge, cbzüglih des Anteils der Rückversicherer . 43 082/16 TALL ONRIOE Seen E A e eo e 0 4 n 1 658/87 E t o Ee oa a e E 2711/70 1 476 55711 F. Feuer- und Einbruchdiebstahlrückversiherung. Einnahmen. RM |H L. Ueberträge aus dem Vorjahre . . . . . N E G 12 429/10 IL. Prämieneinnahme, abzüglich der Rückbuchungen « « « » » 69 715/35 L, Fapitaleriräge .. «i E E 660/88 IV. Geiiiim aus Sivilalanläden : e oon ooo C04 216/33 Ge E C 10 070/30 93 091/96 Ausgaben. I. Zahlungen aus Versicherungsfällen, einschließlich Schaden- S s Cs E E 38 920/89 II, Reserven für s{chwebende Versicherungsfälle S 4 493184 L. Gieltern Und Mente Abgalen «… - + od o 660 20184 IV. Verwaltungskosten, einschließlich Provisionen. « « «« « 24 773183 V. Verluft aus Kapitakanlagen Em o o 416/93 VT, PERU elegt ¿2+ #5. è eas C E C0 24 153/57 VII. Sonstige Reserven und Rücklagen « «ees oe 131/06 93 091/96 Zusammenstellung der Ergebnisse des Geschäftsjahres 1930. Einnahmen. RM H I. Gewinn aus nachstehenden Versicherungszweigen : L, Trau portberiimerunga. . « «ck 6 E E Sd 39 176/30 M E 36 701 08 2, STATITADIAEHGUNTGNGCHTBELUN G «0 s Go ed oa e 9 515/18 4, Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung. - « « » » + -+ o 2711/70 88 104/26

Í ___ Ausgaben. T, Verlust aus nachstehenden Versicherungszweigen:

l, Einheits- und Garderobenversiherung .... oe 15 155 46

2, Feuer- und Einbruchdiebstahlrückversiherung « « « « + + 10 070/30

IT. Gewinn und dessen Verwendung:

An den Reservefonds 262 H.-G.-B,, § 37 V.-A.-G.) 69 009 |— VOLLas auf ele NEMAUNO + «6e 4 S E 2 878/50 88 104/26

Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1936. Aftiva. RM \H

L. Forderungen an die Aktionäre für noch nicht eingezahltes Aftien-

E s N f E a T R

LL: Grundbesiß n E 0 n e N A R E A e S e L R a A A M 60 CO0|— L O n e ee o E C E Ee 279 944/59 2. E E A 847 617/23 V, Guthaben einschließlich Depots bei Bankhäujera, Versicherungs-

unternehmungen, Versicherten, Maklern, Generalagenten und | E S E S Es A 3 705 765,57 VIL RUERtdige Zinsen und Miete «a S e ea es 21 931/33 VII. Kassenbestand einschließlich Postscheckguthaben « «.«-« 20 277133 VIII. Jnventar E E E E E 5 000|— ck L 0E 1: E S 39 601/84 7 229 237/89

Passiva.

ÈE: Aktienkapital . S 0-0 D: S S . . S . D 2 . i: * 0 :-F 3 009 000'— IL. Reservefonds 262 H.-G.-B., 8 37 V.-A,-G.) ® 6 S E S 150 000 int ITIT, Prämienüberträge für eigene Rechnung. .. «ooo 143 746/69 IV. Schadenreserve für eigene Rechnung . c les c ERSOA O V. Sonstige Reserven und Rüdcklagen „eo 80 099/88 VI, Guthaben anderer Versichervngsunternehmungen, der Ver- |

sicherten, Makler, Generalag-nten und Agenten . « - « « , [1430 050/65 VII. Sonstige Passiva . , , . . . . . . . . . . . ® . 0 - . 9 746 43 VITII, Getvinn - . Ó- . . . . S S . . . o. . 0 # . . . 62 878 50

7 229 23789

Hamburg, den 19, Juni 1931. Der Aufsichtsrat. Otto Riedel, Vorßizender. Der Vorstand, Duve.

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

J. P. Keller, beeidigter Bücherrevisor. - Die heute stattgefundene Hauptversämmlung der Aktionäre genehmigte. ein- stimmig den vorgelegten Rechnungsabschluß sowie die vorgeschlagene Verwendung des Reingewinns. Die turnusmäßig ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats, Herr Otto Harms und Herr Kurt von Sydow, Hamburg, wurden wieder gewählt.

Hamburg, den 30. Juli 1931. Der Aussihts8rat. Otto Riedel, Vorsißender.

Der Vorstand. J. Duve. [39930]. [40181] „Vriko“ Vrikett- und Kohlenhandel | Chemniter Bank Aktiengesell schaff,

Chemni. Durch Tod schied aus unserem Auf- sichtsrat aus: Herr Gustav Küntscher,

Aktiengesellshaft, Leipzig. Vilanz per _31. Dezember 1930.

4710 TAPC S GEGE E TTT Ar m M

Einnahmen. RM [2 I. Ueberträge aus dem Vorjahre „.. ...- oooooo. 1660 09411 IT. Prämieneinnahme, abzüglih der Rückbuchungen « e * « « - | 7076 982/89 ITI. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer « - - ooo... 519/01 IV. Kapitalerträge E E L S L E e M T a S S E e 86 760191 V, Gewinn aus Kapitalanlagen « oooooooooo 28 399/54 8 842 756/46 Ausgaben. I. Schäden im Geschäftsjahr und aus den Vorjahren, abzüglich des Anteils der Rückversicherer: | Get » « iw v e E, zurückgestellt für Schäden und Prämienüberträge (nicht | abgelaufene Versicherungen) - « + + « -. « . «+ + | 2098 751/43 IT. Rüdckversicherungsprämien «.. « «e eso e ooooo « [2803 779/44 IIT. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer 303 187/81 IV. Abschreibungen . A0 0.0 # T0 600.0. 19 262/24 V. Verluft aus Kapiialiliagen - e - o à ooooo 64 734/49 VI, Sonstige Reserven und Rüdckllagen E. 06.6 16 269/58 VII. Währungsunterschied « «ooooo 3291200. 2 474/95 TAME: G E S000 C A 39 176/30 8 842 756/46 B. Einheits- einschl. Wäschereishutz- und Garderobenversicherung. Einnahmen. RM [H I. Veberträge aus dem Vorjahre . . . « « A 79 981/07 TIT. Prämieneinnahme, abzüglih der Rückbuchungen » « o. o 521 831/23 LIT, Napitalerttige « «o +0 6 ¿S ES T 4 171/20 TIV. Gewinn aus Kapitalanlagen « «- « o 2905020094005. 1 365/37 V: El « É S C9 e G S 15 155/46 622 504/33 Ausgaben. | I. Schäden aus den Vorjahren, einschließlich Schadenermittlungs8- | kosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer; | GEIEIEE s S 06 E an R 26 804/48 U E R E C 4 897/63 IL. Schäden im Geschäftsjahr, einschließli Schadenermittlungs- kosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer: | GTICIEE 6 Ed a E Ea S o T 94 881130 zurückgestellt . 2 . e E e s s E 5.9 . o. eo .s . 27 102/37 TIT. Rüekversicherungsprämien « » o e e e ooooo. 356 161/40 IV. Verwaltungskosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer « 52 082/41 V, RDIMLCIDUNGEN è 6 v oos 0a T E E06 0.8 T5|17 VL Veelust qus Kaitalanlüsen: e ee #6 o ao 0.0 6 2 631/47 VII. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils der Rückversicherer 12 500|— VIII. Sonstige Reserven und Rücklagen: | a) Sonderrülage für Einheitsversicherungen e ooooo. 44 500|— Doe e e (S0 00s o 00000, 868/10 622 504/33 Ci Kraftfahrzeugkasfkoversicherung. Einnahmen. RM I. Ueberträge aus dem Vorjahre - « « s eo oooooo 140 201/4 II. Prämieneinnahme, abzüglih der Rückbuchungen «- - s » « - 994 508/23 ITTL. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer « - o - o o o 5 12 822|— IV. Kapitalerträge « e eo ooooooooooo. 7 302/30 V, Gewinn aus Kapitalanlagen 0000.60 00006 2 390/27 1157 224/27 Ausgaben. I. Schäden aus den Vorjahren, einschließlich Schadenermittlungs- kosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer: geleistet . . ® . . . e . . . - . . J . . o o I . o 28 001 11 zurückgestellt . . . . . e . , o. . . .‘ . . . . J . , . 2 907 39 IT. Schäden im Geschäftsjahr, einschließlich Schadenermittlungs- fosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer: geleistet o . ® . 6 . ., . . . . ., 9 . . - . . . , s 118 124 82 zurüdgestellt „(eo eo oooooooooo. 35 364/36 ITI. Rückversicherungsprämien „e «e oooooooo 792 844/15 IV. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer « 76 936/30 V, Abschreibungen . - « « - o o o oooooooooo 579 |— VI. Verlust aus Kapitalanlagen «eee ooooo 4 606/77 VII. Prämienüberträge, abzüglih des Anteils der Rüdckversicherer « 59 599/26 VIII. Sonstige Reserven und Rüdlagen «ooooooooo 1 560/03 L. ili 6 s E E 0 E S 06 36 7011/08 1157 224/27 D. Kraftfahrzeugunfallversicherung. Einnahmen. RM \¡Ñ I. Ueberträge aus dem Vorjchre . « «oooooo -9 162/55 IL. Prämien für selbst abgeschlossene Versicherungen . « « « e - 80 677/25 IIT. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . « « e o ooo 1 050/60 LY. RUPIUETLTOOE s « ah Coo aat ade 47671 V. Gewinn aus Kapitalanlagen . « ee o ooo ooooo 156/05 VI. ‘Vergütungen der Rüdckversiherer « « « oe o ooooo. 30 982/37 122 505/53 Ausgaben. I. Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst ab- geschlossenen Versicherungen: 5 geleistet (einschließlich des Anteils der Rückversicherer) « « 956/03 zurüdkgestellt (nur für eigene Rechnung). .. « « « + 4 979/61 IT. Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäftsjahr aus selbst | abgeschlossenen Versicherungen: geleistet (einschließlich des Anteils der Rückversicherer) . - 7 562/51 zurückgestellt (nur für eigene Rechnung) « ««.-«. 309/79 ITI. Rückversicherungsprämien „ee eee ae 64 383/64 LV. VeLIaltngSioteltt « «6 eo oooooooooo 29 923/94 V. Abschreibungen . . . E 50/15 VI. Verlust aus Kapitalanlagen .... «eee ooo 4 300/74 VII. Prämienüberträge, abzüglih des Anteils der Rückversicherer . 4 411/70 VIII. Sonstige Reserven und Rüdtlagen « «e eo 112/24 A. E L s e E Lo Ca E E 9 51518 122 505/53

Aktiva. A |5 | Chemniy, Vorstandsmitglied der Firma Einrichtungen u. Lagerschupp. 1¡— | Sachsishe Webstuhlfabrik, Chemniy. U e «e e «v 0c 1|— | Chemnitzer Vank Aktiengesellschaft. Mobilien und Jnventar « - 2— ; Neisse.

Debitor . . . G 6._S P S P 19 996|— [39929] 20.000 Jn der am 19, Funi 1931 in Hagen

Passiva. stattgefundenen eneralversammlung Stammkapital . « « « « « « [20 000|— | wurden als Aufsick;tsratsmitglieder

wiedergewählt: Fabrikant Hermann 20 000|— | Shnepper, Lüdenscheid, Winkhauser

Straße 4, Jngenieux Hermann Gust.

Gewinn- und Verlustrechnung Wirth, Schwelm, Cäcilienstraße 7.

per 31. Dezember 1930.

aci aba Ri ati a a

Neu in den Aussichtsrat wurde ge- Soll... .——| Haben . . .——| wählt: Frau Oberregierungsrat Franz j Deipzig, den 31. Dezember 1930. Willuhn, Berlin - Shlahtensee, Vie- Î „Briko“ Brikett- und Kohlenhanudel | toriastraße 41. S J Aktiengesellshaft. Jndustriebedarf Afktiengefeclischaft., t Ritter. Haje. Hagen i. Westf, 4

1 R S TES Mi N D: 2A E E R P E A T T P A i I

M

—————————————M_MAM————————— -——- R Er E Ee E E A x E E En : e E via d E S E S E _ L afi eei nl bier aer: