1931 / 178 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S S Sat ErR i G pr

0E É I D R e

H E L I E E T Mud nid Zth E

Ia RE

Ez

E

T PERS Ain Tra

Prins

E T SEE

peoen Kaiserbad-Schmiedeberg A.-G, in Bad Schmiedeberg.

Nach dem Beschluß der Generalver- sammlung vom 1. Juni d. F. soll das Grundkapital der Getenzait zwecks Be- seitigung einer Unterbilanz von 300 000 Goldmark auf 150 000 RM herabgeseßt werden. Dieser Beschluß ist in das Handelsregister eingetragen. Die Ge- fellshaftsgläubiger werden aufgefordert, thre Ansprüche bei der Gesellshast an- zumelden. L

Gleichzeitig werden unsere Aktionäre aufgefordert, bis zum 1. Oktober d. J. ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen und einem Num- mernverzeihnis zwecks Abstempelung der gültig gebliebenen Aktien bei der Gesellschaft oder dem Bankhause H. F. Lehmann in Halle a. S. einzureichen. Die nicht rechtzeitig eingereihten Aktien und diejenigen Aktien, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreihen und der Gesellschast nicht zur Verwertung für Rehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden jür kraftlos erklärt werden.

Bad Schmiedeberg, 31. Juli 1931. Der Vorstand. Dr. Ernst Albrecht, E E [39907].

Schlesishe Melassefutterwerke

Aktien-Gesellschaft.

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsauzeiger Nr. 178 vom 3, August 1931. S. 2

[39050]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |5, 4 S 699 573|— Waren und Materialien . } 1211 593/05 E e 60 670 445/75 Rimessen u. Bankguthaben 192 480/95 Ven s as 42 502|— Kassenbestände « » - - - 7 378/46 i ooooo 62 650|— Verlust A 137 764/45

3 024 387/66

Passiva. Aktienkapital . . - o - - 800 000|— E 604 764 634/10 Verbindlichkeiten « e « « } 1397 103/56 r 62 650|—

3 024 387/66

Verlust- und Gewinnrechnung per 31. Dezember 1930.

Soll, RM \5

Abschreibungen auf Anlagen 67 354/43 Debiloeoti » e660. 50 316|— E 40 602/85 Löhne und Gehälter s « | 1186 636/51 P 498 298/31

Steuern, Versicherungen, soziale Lasten + 9 d Verlust 19209 . o od 6

114 147/60 71 620/34

2 028 976/04

Gewinn- und Verlustrechunung H aben, us pro 1930/31. | Warenrohgewinn « e « « | 1891 211/59 M [H | Verlust „. „ooo 137 764/45 Verlusi s 1929/30 . 5 94315: Save: T 20UE 2 028 976/04 Mischlohnkonto . . ..« « 1 155/40 Säckingen, den 31, Dezember 1930, Provisionskonto . . . . 250|— Hüssy & Künzli A.-G. Handlungsunkostenkonto . . 1 879/05 R, Hüssy. E s a9 1 828/83 | E Gewinn 1930/31. . 6465,14 | [39307]. Verlustvortrag H. Peters A,-G.,, Hannover. 1929/30 . 5943,53 |__ 621/61] Vilanz per 31. Dezember 1930. |— 11 774/85 qus : —— |— Aktiva. RM |H Warenkonto Froebeln . « . } 6691/20] Gebäude. . 33 000|— Zinsenkonto ._ ¿“. - « + « « | 5083/65 | Maschinen . . « « s « 68 500|— 11 774/85 | Fabrikinventar « « ¿ «« 29 000 a; Ci i Büroinventar «6 «e 4 500|— a Een mre i M ee n 04 C6 657/79 M D Debitoren E 164 950180 D 108 411 92 | Warenbestand Fes 18 516/05 Warenkonto Froebeln . . 3 C0NIaO T Buldibelen «. «6 o a 14 000|— Papiersäckekonto . . + « 22/37 | Avale 18 000,—

112 126/89 I 605/28 10 000 100 000 '— 521/61

112 126/89 Aus dem Aussichtsrat sind die Herren

E Reservefondskonto « « Aktienkapitalkonto . Gewinn- und Verlustkonte

Bankdirektor Jean Bucher, Breslau, Kauf- |

leute Martin Ebstein, Breslau, Albert & Josef Flegenheimer, Stuttgart, undFabrik direktoren Hermann Ehlert und Richard Mehrle, Löwen, ausgeschieden. An ihre Stelle sind neue Ausfsichtsratsmitglieder nicht gewählt worden.

Breslau, den 4, Juli 1931. Schlesische Melassefutterwerke A.,-G. Der Vorstand. Schröter. CCOEEST: V IAZON E I C I E S E

[39306]. Spiegelmanufattur Waldhof Aktiengesellschaft in Mannheim-Waldhof. Vilanz am 31. Dezember 1930.

¿ Aktiva, RM \N

BLUDIUEE ¿6 C04 375 000|— det, E 181 279/95 Motoren und Maschinen . 91 038/36 E «v e 06 462 693/04 Einrichtungsgegeustände . 1|— Werkzeuge . . «4 S 1|— Patente und Lizenzen . « 1|— Rohstoffe E 349 660|70 Materialien .- àj. . « « 100 595/62 Kasse a. .C# 11 839/96 Sortenkasse . «e o 268/28 PolsGeckE « «eo o a 1 966/72 Fabrikate E a E 484 525/22 Debitoren u. Beteiligungen | 2 278 204/45 M E

114 463/28

Reinverlust. . „« s 4 461 538/58

Passiva.

Aktienkapital... . . « 1 4 000 000|— Gesezliche Reserve . « « 24 000|— NeebiioLen « « «. o 6 427 538/58

Avale RM 100 000,— 4 451 538/58

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

17 922/89

Verlust per 31. 12, 1930 351 047/53

Passiva,

Aktienkapital . 100 000|— Geseßliche Reserve 10 000|—

56 72488 98 867/95 85 45470

Sonderreserve . « NebloLen - « + + E os 0 Avale 18 000,—

G. S0 e... m. de 0

351 047/53 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Verlust. RM [t Vortrag: 1. Fanuar 1930 . 26 662/98 Handlungsunkosten « « 77 029/49

Zinsen e L 18 800/34 Abschreibungen . « « e - 19 591/87

142 084/68

/ Gewinn. Rohgewinn . ,

S 124 161/79 Verlust per 31, 12, 1930

17 922/89 142 084/68 Hannover, den 24. Juli 1931,

H. Peters Akt.-Ges, Der Vorstand.

[40188]. Verwaltungs- und Revisions-

Akt.-=Ges., Dresden. Bilanz zum 31. Dezember 1930. Aktiva. RM |H Einrichtung. . « « - « + 305/50 Effekten . . . . . . . . 207 800 |— Debiloren . . «os 54 213/65 Banken und Kassa « « - 20 908/32

283 227/47 Passiva. Aktienkapital . .. . « - 5 000|— Reservefonds . . . « + « 5 000|— lei » e «o 4. 263 778134 Gewinn: Vortrag 1929 10 243,09 i Verlust 1930 793,96 9 449/13 283 227147

Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1930.

p Soll. RM |H Abschreibungen . . « 180 516/16 180 516/15 Haben. Gewinnvortrag aus 1929 5 538/18 Gewinn von allen Konten nach Abzug der allgem. Verwaltungskosten . . 60 514/69 Reinverlust. .... 114 463/28 180 516/15 Spiegelmanufaktur Waldhof Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. W. Staudt.

Die turnusmäßig aus dem Aufsichts- rat ausscheidenden Herren: Peter Schra- der, Generaldirektor, Aachen, Karl Ziegler,

Direktor, Paris, sind wiedergewählt wor- n

Spiegelmanufaktur Waldÿof Aktiengesellschaft. Der Vorstand. W. Staudt.

Soll. RM |H Unkosten abzüglich Ver-

gütungen. . .. » 94 774196 Gewinn: Vortcag 1929 10 243,09 Verlust 1930 793,96 9 449/13 104 224/09 Haben, L E 10 243/09 Empfangene Dividenden . 93 981 s 104 224/09

Jn der am 24. Juli d. J. stattgefundenen Generalversammlung wurden als Auf- sichtsräte gewählt die Herren: Friy Radke, Berlin, Berthold Radke, Berlin, Percy M. Rees, Rotterdam, Charles Henry Sellers, Rotterdam.

Dresden, den 20. Juli 1931. Verwaltungs- und Revisions- Aktiengesellschaft, (Unterschriften.)

[39051]. Handelsaktiengesellshaft. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Soll, | E 89 977/01 Ton «e 46 12 754/24 Verlustvortrag 1929 , 6 550/81

E 10 717/94 120 000|—

i Haben. | Aktienkapital . . . - o - 120 000|—

Gewinn- und Boesußeedunug per 31. Dezember 1930.

96

Geschäftsverlust « - «+ « « [110219

i «eee «L

i oen 210/42 12 339/94

Zurückerhaltene Steuer . « « | 1 622|— V » «soo «L TN 12 339/94

Vocholt, den 31. Dezember 1930. E A. G. aul Herding.

|, moo. O OO O OIOIObDIDTTD, I I MòOOOIDOIOIDOD O O O O O O [40139]. Süddeutshe Getränke Fn dustrie ,-G,, München. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. M |5H

Kasse und Postscheck . « « 1 334/96 Debitoren « ooo 38 947/54 Waren E E 6 8 42274 Rohstoffe T 2 689/05 Immobilien « ¿ooo 49 000|— Maschinen 0 E 9-P O 9 000|— Flaschen o. 0 0. 05 000|— Emballagen und Träger 5 500/— E o 6d 3 000|— Bau und Mobilien « « - 800|— 173 694/29

Passiva,

Aktienkapital «. « » a o 6 15 000|— Aktieneinzahlungskonto s « 60 000|— Neservefonds « « » 1 90 4 460/06 Bu o od e000 26 525|— Kreditoren « « «i ¿0 59 198/66 Hypotheken «666 8 225/29 E ao 00 285/28

173 694/29 Gewinn- und Verlustrehnung.

Soll. M D

Fabrikationsunkosten « « 48 189/2 Betriebsunkosten » « 4 2 72 303/85 Handlungsunkosten ¿ « « 91 675/75 Ablösungskonto » » 5 6 11 863/43 Abschreibungen « «+ « o + 5 285/65 Gewinn “R E E E S S E 285 28

229 603/20

Haben. Warenertragskonto « . « 224 992/71 O E E 4 56782 Gewinnvortrag 1929 « 42/67 229 603/20

München, den 30. Juni 1931. Der Vorstand. von der Heyden.

| E C C L I E I A [40137]. Rostocker Aftien-Zucderfabrikt, Vermögensübersicht am 30. Juni 1931.

Vermögenswerte. RM |5 Bahnanlage . «5 68 000 |—- Gespanne und Fuhrpark . 1 900/— Grundstück und Gebäude . 587 700|— Maschinen und Geräte « « 771 000|— E a 60 5 500 |— Neubauvortrag «- «+ . e - 572/40 Bestände und Vorräte « 398 314/84 Kassenbestand « «- 1712/87 Wertpapiére ooooo. 34 339/04 Schuldner « « » « o o. 108 875/81

1977 914/96 Verbindlichkeiten.

Aktienkapital 0.9 0.0 0- # 600 000|— Reservefonds . . . « 108 124/24 Spezialreservefonds « « « 130 780|— O s eo ao 376 184 |-— Gläubiger « - - o 702 147/72 Reingewinn S 60 679|—

1 977 914/96

Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1930/31.

Soll. RM [H Betriebsunkosten « « « « | 1069 574/9 Rüben E E 2 202 251/07 Schnißel E 287 440/41 Dellredere »+ « « « « e ‘s 785/67 Abschreibungen « « « « - 153 285/71 Reingewinn « «« 60 679|—

3 774 016/78

Haben. Zudcker . . . . o . . . . 3 768 769/44 Wertpapiere I 4 095/51 Gewinnvortrag « « « « - 1 151/83

3 774 016/78

Jn den Aufsichtsrat sind an Stelle des verstorbenen Herrn Gutsbesißers Beer- Goorstorf Herr Rittergutsbesißer Dr. Borck- Redderstorf und an Stelle der ausge- schiedenen Herren Frensche und Oekono- mierat Bade-Ehmkenhagen die Herren Gutspächter Brunswig-Fahrenhaupt und Gutspächter Pagels-Fahrenholz gewählt.

Rostock, den 27. Juli 1931,

Der Vorstand der Rostocker Akftien-Zuckerfabrik. Ohrt. Kliting.

[40510] Dekage Handels - Aktiengesellschaft, Hamburg.

Einladung zur neunten ordentlichen Generalversammlung am Freitag, den 28. August 1934, vormittags 10 Uhr, in den Geschäftsräumen der Dekage Handels-Aktiengesellshaft, Ham-* burg 1, Mönckebergstr. 11, I. E

Tage®orduung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts so- wie der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Fahr 1930, Beschlußfassung über die Vorlagen.

2. Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

4. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, die an der Generalversammlung teilzunehmen wün- schen, müssen die Mäntel ihrer Aktien mindestens 3 Werktage vor der General- versammlung bei der Gesellshaft, Ham- burg ‘1, Möntckebergstr. 11, oder bei einem Notar, oder bei der Norddeutschen Bank in Hamburg Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellshaft, Ham- burg“ 11, Adolphsplay 8, oder bei den Herren B. Simons & Co., Düsseldorf, hinterlegen.

Jm Falle der Hinterlegung bei einem Notar ist dessen Bescheinigung spätestens am Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellshaft oder den En den Hinterlegungsstellen einzureichen.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsgemäß erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Hamburg, den 31. Juli 1931.

Der Vorstand.

d [40482] : Deutsche Schiffspfandbriefban Aktiengesellschaft, Berlin. Pfandbriefumlauf am 30.6. 1931: Goldschiffspfandbriefe GM 4 454 050, Pfandbriefdeckung : i Schiffspfandrechte . GM 5 350 163,85 Versicherungsforde- o E NM 19 886 470,

Pfandbriefteilungsmasse am 30. 6. 1931;

Aktiva, i

I. Bankguthaben. . . . GM 846,69 IT. Aufwertungsforderungen

und Dinsên... .+ « 08302005

davon dinglich gesichert GM 234 974,71 GM 69 372,74

nach Abzug des Verwaltungskostenbeitrags und nachdem die Pfandbriefgläubiger bereits NM 135 405,50 als erste Teilausshüttung erhalten haben. In dem Posten IT. find GM 20 407,35 strittige Forderungen ent- balten. Außerdem muß bei einem Teil der Forderungen mit Ausfällen gereckchnet werden.

Passiva.

Der Wert der von 1919—1923 aus- gegebenen PM 25 984 300,— Schiffs- pfandbriefe, deren Besißer anteilig aus der Teilungsmasse zu befriedigen sind, beträgt GM 2256 758,66.

Berlin, im August 1931.

Der Vorstand. MEGTeL. Qt: L E E P O F E [40177]. C. F. Heyde, Chemische Fabrik Akt.-Gej., BVerlin-Britz. Bilanz. per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM D Grundstücke und Gebäude 261 600|— Anlage Mannheim « « 11 500|— Maschinen 0 E 0. 0 E 9 82 284|— Utenjilien «60ck. E 14 633|— Autopark . . . . . . e. . 10 364 |—— Bankguthaben und Kasse. 8 424/03 Wechsél . . . . . . . 4 3 399 65 Effekten 6 T ® P E P 303|— Beteiligungen. « « « - « 10 000|— Debitoren: P E § F 404 025 17 Warenvorräte. « « « » « 310 808/63 Transit. Aktiva . « + « « 4 655|— Verlustvortrag 1929 , 5 22 278/34 Verlust 1930, . . « « 4 622/64

1 148 897/46

Passiva.

Aktienkapital:

Stammaktien « » » . - 550 000|— Vorzugsaktien « « «s 5 000|— Reservefonds E E 15 500|— Hypotheken. . « . - o 235 933/34 Kreditoren . « «e o o 339 73183 Transit. Passiva « « s « . 2 462/42 Dividéndenreste « « . « «- 156/60 Rest a. Aktienversteigerung 113/27 1 148 897/46

Gewinn- und Verlustrechnung. RM |5 Abschreibungen . « « « - 51 808/75 Gehälter, Löhne, Provision 385 020/67 iei e 6 0 276 544/83 Si e e e. e 38 544/21 Verlustvortrag 1929 . 22 278/34 774 196/80 Rohertras q. «o o 065 747 295|82 i eo Lie 26-900/98 774 196/80

Herr Martin Weidhaas und Herr Rechtsanwalt Prümers sind aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Herr Rechts- anwalt Prümers wurde wiedergewählt.

Verlin-Britz, den 25. Juni 1931,

Der Vorstand,

[38495]. Vilanz vom 31. Dezembér 1930. S e v ed T9 TI16L Mobilien . 16 446/59 Waren A 36 938!50 Dei «#44 43 399/09 O 2 032/45 Kassekonto +0 9 S S S 966 76 Postscheckonto s Wes 2 497 37 S 800

Vechsellot# „e «- i 65|— Aufwertungsausgleichsfto. 27 782/42 210 639/79

Aktienkapitalkonto . . . 40 000¡— 1 P 1 319/83 redi. e ce E46 138 145/24 Hypotheken E L 31 174/72 210 639/79

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1930.

Betriebs- u. Handkungsunkosten | 78 030/58 Abschreibungen . - « « + . } 6 180/80 84 211/38 Fabrikation8gewinn . « « 182 657/08 Miebeúträga « + . e « |. 1 554/30 | 84 211/38 Voauntg den 30. Juni 1931, Albert ievers A.-G. Euler. o) [40208]. ce Varbarino & Kilp-Otto Pfaeffle Aktiengesellshaf#t, München-Augs burg. Vilanz am 31. Dezember 1930. Aktiven. RM |H Kassa, Postscheck- und Bank-

Aae S ao d 21 958/59 Außenstände « « « « - - 384 609/61 Warenvorräte « « « « - 167 27786 Immobilien « 351 562/12 Utensilien S S 1|— Maschinen . S Me e 1i— Fuhrpark d A E E E E

925 411/18 Passiven. Aktienkapital : Vorzugsaktien 10 900,—

360 000|— 36 000|— 12 900|—

294 350/16 33 875/97 33 140/09

Stammaktien 350 000,—

ia L U Delkrederekonto . . Gläubiger « « Akzeptverpflichtungen

Obligationenrestumlauf.

Hypothelen 146 312/10 Gewinn- und Verlustkonto 1930. . . . 55 690,60 Abzüglich Verlust- 9 732/86

vortragv. 1929 45 957,74 |

925 411/18

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Soll, RM |H

Gehälter, Löhne, Steuern | und allgemeine Unkosten 397 333/61 Bilanzsaldo 1930 . .„# 55 690/60 453 024/21

Haben.

| Bruttogewinn 1930 . « . | 453 024/21

453 024/21

München, 11. Juli 1931, i;

Der Vorstand. Otto Pfaefsle. BSEEE E S E L E O E a E S IEPR [40146].

Milchhof Leipzig Aktieugeseilschaft. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [A Konto der Aktionäre. « -. 80 500|—

Maschinen- und Betriebs- anlägetn « e « «e o 34 933/90 Gun. é 309 484/78 Betriebseinrichtung « « » 19 763/94 Mobiliar und Geräte . - 6 487/45 Kasse: Varbestand. . « - 106|— Forderungen . . . « - 27 171/22 Verlust 1929 und 1930 47 452/48 525 899177

Passiva.

Aktienkapital . « . « « + 450 000|— Hypotheken. - « . - - 40 000|— Schulden. « « « - o o 35 899/77 525 8991/77

Verlust- und Gewinnrechunuung per 31. Dezember 1930.

‘Soll, “_|RM |5 Verlustvortrag « « « « - st « 135 577/09 Unkosten s a & 9 8.059 P 17 970/99

| 53 548/08

Haben. Grundstücsertrag. « « » « - 299/36 A 4 8 80 e S

erlust P 1E 0-0 606: E P 47 452/48 53 548/08

Es gehören dem Anfsichtsrat an: Herr Stadtrat Dr. August Nitsche, Leip- zig, als 1, Vorsißender, Hecr Rechts-

is

anwalt Dr. Beyrich, Leipzig, als stellv.“

Vorsißender, Herr Rittergutspächter Willy Hahn, Medewibßsh, Herr Rittergutspäch- ter Wilhelm Liebner, Thierbach, Herr Rittergutsbesißer Paul Schumann, Star- siedel, Herr Molkereibesißer Michael Sie- bauer, Leipzig, Herr Direktor Walter Fischer, Leipzig, Herr Diplomvolkswirt Karl Stoye, Leipzig, Herr Sanitätsrat

Dr. Hans Buchbinder, Leipzig.

Erste Anzeigenbeilage zum

[40138]. [37444].

Neustadter Volksbad Akt. Gef.

Bilanz für den 31. Dezember 1930.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

Fre Aktiva. K 19, Aktiva, Tari L Sz e 9 725/47 E ¿es o 50 000|— | Buchforderungen und Vor- | Kessel, Einr., Wäsche . 11 790/81 auszahlungen. . . .. 138 75391 Kasse, Essekten, Verk. . . 363/05 | Rohstoffe und Waren . . 48 39313 E e ‘eiae 22 995|— | Anlagewerte . . . . .. 923 846/77 Gewinn und Verlust . 40 200/35 | Verlust 45 520,52 1253 349 51 Gewinnvor-

“E

Passiva. Aktienkapital . . . o o 60 300|— S E e. o. 0. 53 110/07 Bank, Kreditoren . « « « |

Passiva.

6 auszahlungen. « « « « 250 000|— 196 000/21 L R 81 958/77 Gewinn- und Verlustrechnung. |Darlehen .... 40 000!|— Ausgaben Ait «ezo 22 415/64 E [fti k i ¿A 5 e s E 750 000|—

Unkosten, Gehälter, Kohlen . 163 222/51 Aktienkapital Steuern, Zinsen, Reparatur, 12 735/21 1144 374/41

75 957/72

21 865,39

11 939/14 | Buchforderungen und Vor-

23 655/13 1144 374/41

Gewinn- und Verlustrechnung.

Einnahmen, Aufwand. Bäderbetrieb , . . , « + - 137 208/05 | Geschäfstsunkosten . Wäscherei und Verk. . « |10325/42] Löhne und Gehälter Zuschuß « .. » «. . « * } 8500|— | Betriebsunkosten . Verlust . « « « « « « « « + /19924/25| Steuern . . .

[75 95773 | Abschreibungen «

An Stelle des aus dem Aussichtsrat ausgeschiedenen Oberstudiendirektors Dr.

Ertrag.

Bauer ist Herr Studienrat Franz Multerer Ueberschuß der O triebe ¿

gewählt worden. Neustadt a. d. Hdt., 25. Juli 1931. Der Vorstand. Geheimrat Dr. M. Bayersdörfer, I, Vorsißender.

Verluft

[40182]. [402061]. Chemische Fabriken Oker & Braun- schweig A.-G. in Oker a. Harz.

Bilanz per 30. April 1931.

E 8 E40 S 9M

f

2s -.. . D S P .

133 836 355 042 181 226 56 786 86 756

813 649

I NESSE Aktiengesellschaft, rier. Bilanz per 31. Dezember 1930.

768 128 45 520

67 52

813 649

Dillenburg, den 18. Juli 1931, I. Reeh, Aktiengesellschaft. S E

19

505 993/01 E bei Vanke e E LUDITDTEIE 6

TIUGIE «4 Hypotheken

Passiva. Aktienkapitalkonto: Vorzugsaktien 170 000,—- Stammaktien 155 000,—

N 1 nt Reservefondskonto Reingewinn 1930 ,

32 500 |—

n

395 000|— | Gewinnvortrag 1929

Aktiva. “S M: - RM Grundstückskonto . . . ._| “50 000|— | Markkasfenbestand .- .- » « 80 623 Verwaltungsgebäude und | : Sortenkassenbestand , « 10 247

Wohnhäuserkonto . 15 000/—| Guthaben Reichsbank , 13 806 Fabrikgebäudekonto . . . 147 595/12 | Guthaben- Postscheck . « « 14 703 Fabrikationsanlagenkonto . 90 575/55 | Wertpapiere . . 52 243 Abwässeranlagekonto. . . 1|—] Wechfelbeftand . . « « « 442 752 Bahnanlagekonto . . .. ?|—/ Guthaben -bei Banken . . 828 377 Fuhrparkkonto . . .., 1|— | Debitoren“ .* 6 148-552,45 S L U 1|— Avale . . 225 655,11 | 5 922 897

erkstattutensilienkonto . 1|— a S 76 5 Fabrikutensilienkonto .. 1|— En S 7 e Kontorutensilienkonto E 1\— } Stahlfammer. . « « « « Laborutensilienkonto . .. 1\— | Beteiligungs E 9 500|— Verfahrenkonto s 1|— CEITORO ti ne onto A 2SÌ |— _7 454 153 hpothekenkonto . « « « 10 500|— Passiva.

Kassakonto . . ¿4e 608|— tente E A 600 000 Dage. e «Ci 71 489/03 | Reserve 1 E S 100 000 Debitoren in laufender Reserve N 65 000

R a a Ci 119 965/31 Reserve E Ls 50 000 Bürgschastsdebitoren Aufwertungsfonds « - - 10 000

10 000, __} Spareinlagen e 414297 487

es

26 . 1 1/220 717 1 262 513,14

225 655,11 I 1 036 858/03

F 40 000|-—— G6 8 843/52

7154 153/19

H 32 87 71 31 16

19

0 “i

Akzeptkonto. . . . . 12 051/10 Kreditoren in laufender Gewinn- und Verlustrehnung b E 118 096/17 per 34. Dezember 1930. Bürgschaftskreditoren - 10 000,— Ausgaben. RM [9 Gewinn per 30, April 1931 18 345/74 ttütotiektonto. ¡ 4 s 292 M [ 505 993/01 | Effektenkonto... « « « 53 562/19 N 1 a) 1 4 Gewinn- und Verlustkonto MEIEIOR 6a 0/9 v E per 30. April 1931. 380 553/02 Soll Einnahmen. 5 s E é E Handlungsunkostenkonto . 57 813/26 S R Se 4 us rer Q E E . 4 n d Provisionskonto. . - « 140 527/56 ; À Yurif 1021 Wechselzinsen. . e «- - 94 983/15 Gewinn per 30. April 1931 18 345/74 Effektenprovisionen 12 882/84 100 773/06 | Devisenkonto . . . « « « 5 763/37 S aben. 380 553/02

100 773/06

Bruttoergebniskonto . . .

Oker, den 30. Juli 1931. Der Vorstand.

Loesch.

[40504].

Trier, den 31. Dezember 1930. Der Vorstand. Pause.

Württembergischer Kreditverein in Stuttgart.

Vekanntmachung über den Stand der Teilungsmasse gemäß Art. 60 der Durhführungsverordnung zum Aufwertungsgeset. Nach Abzug der T: und Ik. Ausschüttung in Höhe von insgesamt: 181,%, davon 1714% in Liquidations-Goldschuldvershreibungen und 1% in bar sowie na Tags des Verwaltungskostenbeitrags vom Restbestand ergeben sih auf 30, Jun

folgende Ziffern:

Aktiva. GM 1, Hypotheken mit 1, Rang ....... C C Us 284 498,45 2, Hypotheken mit Nachrang, durchweg innerhalb der ersten Hälfte des amtlichen Vorkriegs8wertes. „.... «o » 6+ a-109.740,83 3, Darlehen an Gemeinden des Landes Württemberg . ... « . . 125 936,42

4, Mengen gesicherte bzw. ganz ungesicherte Forderungen, avon: i

E S T

b) zweifelhaft ......., K

e) voraussichtlich uneinbringlich. ... .. .

D S d 0 00ck

. , 132 195,03 69 340,03 . 189 500,46 391 035,51

ö, Zur Teilungsmasse gehörige Liquidations-Schuldverschreibungen und sonstige Anlagen der Teilungsmasse aus eingegangenen Rückzahlungen

und Zinsen sowie einbringliche Zinsrückstände « « «e

Passiva.

Goldmarkbeirag der teilnahmeberehtigten Schuldverschreibungen . , 83193 244,62 j Mit Ausfällen is zu rechnen.

__ Einem Goldmarkbetrag der im Umlauf befindlihen Kommunalschuld- vershreibungen von GM 64 223,85 ‘steht eine Teilungsmasse, berechnet nah den Vorschriften des Anleihe-Ablösungs-Geseßes in Höhe von RM 7 860,85 gegenüber.

En ZJnhabern der Kommunal-Obligationen haben wir mit Zustimmung der Aufsichtsbehörde eine bare Abfindung von 25% des Goldmarkwertes angeboten,

Die vorstehenden Zahlen sind Höchstziffern.

Die Frist zur Annahme dieses Angebots läuft 1m 4. Dezember 1931 ab.

Stuttgart, im Juli 1931. Württembergischer Kreditverein,

. 734 657,99 1 645 869,20

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 178 vom 3. August 1931. S. 3

[38612]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aftiva. RM |5 Kasse, Postscheck, Bankgut-

haben und Wechsel . . 110 416/55 Jnventar und Einrich- tungen . . 275 040,66 Abschr, 27 504,66 247 536|— Di e a 4 75 792|— Vorausgezahlte Mieten 1 250|— Waren- u. Apparatelager 206 078/46 Debitoren . . 323 869,28 Abschr. 46 834,11 277 035/17 Gewinn- und Verlustkonto 196 019/90 Avale RM 58 000,— Leihmaschinen 1 961 374,43 1114 128/08

: Passiva. Aktienkapital . . . , Kreditoren - - « Transitorische Posten Avale RM 58 000,— Leihmaschinen 1 961 374,43

; ¿ | 603 370|18 T} 1075790

1114 128/08 Verlust- und Gewinnkonto. RM |H Vortrag per 1,1, 1930 . 135 985/61 Verwaltung8-, Verkausfs- und Atelierunkosten . . 613 790/68 Abschreibungen auf Jn- ventar u, Einrichtungen 27 504/66 Abschreibungen a, Debit, 46 834/11 824 115/06 Bruttoüberschuß aus Streifen- und- Vergr.- Verkäufen einschl. Waren | 628 095/16 E 196 019/90 824 115/06

Deutsche Photomaton Aktien-Gesellshaft, Berlin. Der Vorstand. | O O C I E E E

[40014]. Tuffstein- u. Basaltlavawerke A.-G. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |D Kasse, Postscheck, Bankgut-

Be s e 23 758/56 L 214 744/29 Warerestände » »» 439 825/97 Grundstücke. . 619 049,80

Abschreibung 7 109,80 §11 940|— Zementfabrik

1,1,1930 1 044 342,13 Abschreibung 73 375,33 970 966/80

Neuanlagen 1930 . , . 830 588,58 Abschreibung 60 524,09 Gebäude. . . 66 943,48 Abschreibung 83 443,48 Mobilien Werksteinbetriebe 183 608,25 Abschreibung 9 108,25 Mobilien Traßbetriebe 117 816,03 Abschreibung 5 816,03

Tusffsteingewinnungskonto

770 064/49

63 500|—

174 500|—

112 000|— 26 455/37

Kunststeinfabrik 32 433,30

Abschreibung 83 233,30

29 200,—

Zugang1930 46 592,21 T5 792/21 Veto s a4 15 000|— Wechselbestand D 0 1 115 |—

3 499 662/69 Passiva. Stammkapital .. „+1500 000|— Langfristige Kredite . « | 1078 353/16 MLEDILOTEN o oa 185 459/02 Anzahlung a. Waren . « 223 730/79 e A 180 830/67 Restzahlg. a. Zementfabrik 331 289/05 3 499 662/69 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM [H Abschreibungen . . . 162 610/28

Allgemeine Unkosten,

Steuern, soziale Lasten 170 787/89

Zinsen und Spesen. « 110 987/44 444 385/61

Haben, Rohgewinn .. o. 444 38561 444 385/61

Kottenheim, den 28. April 1931. Der Vorstand. Hch. Piel, Kottenheim, den 6. Mai 1931, Der Aufsichtsrat. Bispinck, Erster Bergrat. Vorgelegt und genehmigt in der Gene- Lem mng am 24, Juni 1931 in

Bispinck, Vorsißender des Aufsichtsrats. n der Generalvexsammlung am 24.Juni 1931 wurde Se. Exzellenz Vizeadmiral a. D. Robert Mischke, Burg Lahneck, wiedergewählt.

Neu hinzugewählt in den Aufsichtsrat wurden: Generaldirektor Dr. h, e. phil. R. ten Hompel, Münster i. W., Direktor Heinrich Linnemann, Münster i. W.

Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Mitgliedern: Erster Bergrat Bispinck, Neuwied, Se. Exzellenz Vize- admiral a. D. Mischke, Burg Lahneck, Generaldirektor Dr. ten Hompel, Münster i. W., Bankdirektor Faßbender, Koblenz, Dr. Weckbecker, Kottenheim, Direktor Linnemann, Münster i. W., J. H. Thünte, Düsseldorf, Tiergartenstr, 7, Julius Strüder, Neuwied.

Tuffstein- u. Basaltlavawerkte A.-G,

Der Vorstand, Heinrich Piel.

500 000|—

[40184].

Variété „Drei Linden“ Aktien- gesellschaft, Leipzig, Sit Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1930,

Aktiva. RM D Kassa- und Bankguthaben 7 013/81 t. e 4 4 609/72

Jnventar- u. Renovierungs-

[40145].

Fordaberg’s Transport-, Speicherei- und Hafenbetriebs- Afktiengesellschaf}ft, Hamburg. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Z Attiva. RM |H Schuppen und Kai 66 859,56

Berlin, den 6, Juni 1931. Variëté „Drei Linden“ Aktiengesellshaft.

Der Vorstand. Heinz Sieberz. Martin Fohn. Der Aufsichtsrat. Jules Marx, Vorsißender.

Aus unserem Aufsichtsrat ist Herr Paul Alfred Gärtner, Leipzig, Bayrische Str. 1,

ausgeschieden.

Jn den Aufsichtsrat neu gewählt wurde Herr Alfred Mettchen, Berlin NW 21, Calvinstr. 25.

[38496]. Bilanz am 31. Dezember 1930. Attiva. RM |H e 12 663/27 Grundstückskonto . . 40 000|— Anlagekonto (Gebäude) 197 053,86 Abschreibung 2253,86 194 800|— Maschinenkonto 60 452,42 | Abschreibung 4452,42 56 000|— Jnventarkonto . 1998,87 | Abschreibung . 498,87 1 500|— Ofenkonto . . 1521925 | Abschreibung 2719,45 12 500|— Geschirrkonto (Fuhrpark) | 2 400,98 | Abschreibung . 900,98 1 506! G | |— ETTETENTONIO » « : N 750 —:

Debitorenkonto . .. 236 533/68

439 967/12

838 004/33 Gewinn- und Verlustkonto.

Fabrikationskto. (Bestände) | 187 154/41 BULtalSaet » + 50 000|— V s s an 44 601/97

838 004/33

: Passiva.

Aktienkapitalkonto . . 300 000|— Hypothekenkonto Ee 57 011/40 Reservefondskonto ,„ « « 30 000|— Uebergangskonto . « « « 11 025/81

Kreditorenkonto . .

An Debet. M Oli 1900 S o 70 340/59 E E 4 116/56 Allgemeine Unkosten « - 676 96787 Abschreibungen . . « e - 10 825/58

762 25050

Per Kredit.

Fabrikationsertrag « « « 591 067/13

Vorratsaktien .. o 50 900|—

Kontokorrentkonto . « « « 76 581/50

t s ems 44 601/97

762 250/60

Neustadt è. Sa., am 31. Dez. 1930, Nenstädter Emaillierwerke

H. Ulbricht & Co, A.-G, Friß Richter. Johannes Müller. Die Uebereinstimmung vorstehender Bi-

lanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung mit den ordnungsgemäß geführten und von uns geprüften Geschäftsbüchern der Neustädter Emaillierwerke H. Ulbricht & Co. A.-G., Neustadt i, Sa., bescheinigen wir hiermit.

F ra den, L uli U is s __Treuhand- Aktiengesellschaft. Kuckudck. Micaelis.

Der Aussichisrat unserer Aktiengesell- schaft besteht zur Zeit aus folgenden Herren: Fabrikbesißer Franz Richter, Frei- berg, Vorsißender; Fabrikdirektor i. R.

einr. Schade, Neustadt -i. Sa.,. stellvertr.

orsißender; Fabrikdirektor Rudolf Rich- ter, Freiberg i. Sa.; Fabrikdirektor Dr. Reichert, Baußten; Dr. med. Paul Mittag, Neustadt i. Sa., sowie aus dem auf Grund des Betriebsrätegeseßes dazugehörigen Herren Gustav Krauspe und Arno Richter, beide Neustadt i. Sa.

Neustadt i. Sa., den 30. Juni 1931.

Neustädter Emaillierwerke H. Ulbricht «& Co. A.-G,, Neustadt i. Sa,

Der T Sora Friß Richter, JFohs., Müller.

fonto und sonstige Be- Abschr. 5%. 232342,56 63 517|— stände . . . 103 961,82 Kräne .. . __TT00655 Abschr. . . 21 591,51 | 82 370131 Abschr. 10%, 1 100,35 9 905i— Verlustvortrag von 1929 Elektrokarren . 32 578,15 Verlustper 1930 . 4 70776 9 017142] ihr. 10% 3209,15 } 29 320/— “d L: Betriebsinventar T1 143,03 | 103 011/26 | Abschr. 20% 2 229,03 8 914|— Passiva. Schuldner . 11 993,02 } E «a6 50 000|— | Abschr. für | Kreditoren . . « - o « « 53 011/26 Dubiose . 527,95 | 11 465/07 103 011/26 S. oa « 354/45 Bankguthaben „.. + 1 818/60 Gewinn- und Verlustrechnung 9 ;| per 31. De ber 1939. Postscheckguthaben . . « , 176/85 125 470/97 Soll. RM |D S au Gage-, Lohn- u. Gehaltkto. | 538 262/25 S E 40 000|— Allgemeine Unkosten 290 832/04 | Gläubiger . . ... . . [ 65880/98 Abschreibungen . « . 21 591/51 Rückstellung f. Grundsteuer 18 621/43 f i d sn 1929 262,22 Pit ortrag . 62, Haben. 6 7 8/1 Bruüttogewinne aus der Be- ddt pie L OEROS triebsführung. . . . . | 845 978/04 125 470/97 Verlust per 1930 . . 4 707/76 | _Gewinn- und Verlustrechnung. R Soll, RM

, 100 530/07

Unkösten . « » 115 729/23

Löhne .

Gehälter . . Ö 21 864/75 Meilen . » » é 63 640/02 Abschreibungen: Schuppen und Kai 3 342,56 Krähne . + + «e 1 100,35 Elektrokarren -. 3 258,15 Betriebs- inventar . , 2229,03 Dubiose . 527,95 10 458/04 Gewinn: j Vortrag 1929. . 262,22 | Vortrag 1930. . 706,34 968/56 313 190/67 Haben. Betriebsbruttogewinn: | E 264 685/09 E «s 0 á8 243/36

262/22

Gewinnvortrag 1929

313 190/67 Hamburg, im Juni 1931. Der Vorftand. L E D C G E E S R E R f A S A5 TA [39340]. Terra Film Aktiengesellschaft. Bilanz per 30. Funi 1930.

Aftiva. Grundstücke und Gebäude : E E as 559 600 Berlin-Marienfelde Ï 187 816 TAT 416 Einrichtungen, Maschinen und Apparate E 119 592 34 Filmbestände einschl. Roh- | material: | 9 Filme d. Sais. 1928/29 110 783 —- 19 Filme d, Sais. 1929/30 797 300 21 ältere Filme (nicht bewertet) | halbfertige Filme 1930/31 280 969/10 Rohfilm . .

E L 9 804 14 Kopien, Platten u. Re- | flamematerial . . x Debet 6 Flüssige Mittel : Bargeld .…. . 19 326,09

141 071/78 449 453/56

Postscheck. . 531,64 Banken . 326 181,41 Schedcks. . . 367,55 Wechsel . . 115 662,95 462 069,64 ab Rüdstellung für Wechsel 14 400,— | 447 669/64 Verlustvortrag 1.7. 1929. . 596 225,77 Verlust in 1929/30 , , 734 565,05 | 1 330 790/82 4 434 850/88 Passiva. Kapital .. - + 5. o «18000 0900| Hypotheken. . . . « . « | 570 211/95 Keebiloreit . .. e o 864 065/63 Unerhobene Dividende . 573/30 4 434 850|88

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Juni 1930.

Verlustvortrag . . . ., 596 225|77 Vertriebs-, Herstellungs- u.

Generalspesen. . . . , | 3035 959/57 Abschreibungen auf An- lagen, Filme und Debi-

Wi «s o «Sd 6 | 1 145 744/93

4 777 930/27

Ertrag 3 447 139/45

Verlu tvortrag 596 225,77 Verlust. . . ._ 734 565,05 | 1 330 790/82 4 777 930127

Gemäß §244 G.-H.-B. geben wir hiermit bekannt, daß die Herren Geh. Regierungs- rat Dr. Lederer, Direktor Dr. Brückner, Direktor Strehle, Direktor Otto Gerschel aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden sind. Zu Mitgliedern des Aussichtsrates sind gewählt: Herr Eugen Scotoni, Herr Edwin Sco toni, Herr Othmar Gerster, Herr Guy Croswell Smith.

Verlin, den 3. Januar 1931,

Der Vorstand,

“4

s neden s L lia Di E e ai i ad