1931 / 180 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zahlungsunfähigkeit BVertrauensperson

Verhältnisse des Schuldners zur Ueber- wachung jeiner Gef der Ausgaben für Schuldners

chäftsführung sowie die Lebensfuhrung und seiner Familie | Verfahrens Bücherrevisor Georg Kupayß in Schöne- beck (Elbe) bestellt. handlung über den

Termin zur _/ Vergleichsvorschlag ._ September, interzeihneten Gericht, Der Antrag Vergleichsversahrens d das Ergebnis

9 Uhr, vor dem u Zimmer Nr. auf Eröffnung des nebst seinen Anlagen un der weiteren Ermittlunge sicht der Beteiligten auf stelle niedergelegt. Schönebeck (Elbe), den : Das Amtsgericht.

34, bestimmt.

der Geshäfts- 30. Juli 1931.

Schweinfurt. Das Amtsgericht . August 1931, das Vergleichsver? mögen des El inhabers Augu Lange Zehntstr.

Fei Cen

Schweinfurt hat am vormittags 9% ahren über das Ver- stallationsgeshäfts- st Kraus in Schweinfurt, 3 eröffnet und Rechts- ermüller in Schweinfurt bestellt. Zur Ver-

Vet Ines,

Ea En E n L E A 7 e i

S

als Vertrauensperson handlung über den Ver wuvde Termin bestimmt auf den 26. August 1931, vo im Sibßungsjaal, Zr. N trag auf Eröffnung de fahrens nebst gebnis der weiter auf der Geschäftsstelle Schweinfurt niedergelegt. Geschäftsstelle des Amtsge Schweinfurt.

L Ut Az

0. Der An- 8 Vergleihsver- t Anlagen S ren Ermittlungen sind des Amtsgerithts

Zergleichsverfahren.

das Vermögen der Firma eindler, offene Handelsgesell- Siegen, ist am 31. Juli 1931, das Vergleihsverfahren zur Abwendung

Bücherrevisor Ferdinand Beier in Siegen ist zur Vertrauens- Termin zur Verhand- tergleihsvorshlag wird 1931, vorm. dem Amtsgericht ex 16, anberaumt. öffnung des Verfahrens

person ernannt. lung über den 27. August

Siegen, Zimm Antrag aæuf Er

iteren Ermittlungen sind

gebnis der: weitere ung ts\telle zux Einsicht der

auf der Geschäf

Beteiligten niedergelegt. Siegen, den 31. Juli 1931. Die Geschäftsstelle des Amt

Sorau, N. L. : Vergleichsverfahren.

Niederstraße, 1931, 1214 Uhr nachm., das Abwendung

Vergleichsverfahren s Der Konkurs-

des Konkurses eröffnet. è0 verwalter Kaemmerer, Sorau-De Vertrauensper]on ern des Glaubiger- tellt die Junhaber 1. O. & P. Enders, Arn- 9 Gerhavds & Kemmler,

nannt. Zu Mitglied ausschusses werd dexr Firmen: stadt i. Thür.

Z. R. & P. Schaefer, Berlin Mohrenstr. 58/59.

handlung übe 3svorschlag

x den Vergleichs 10 Uhr vorm., zeihneten Gericht anberaumt. Amtsgericht Sorau, N. L. Stuttgart. Am r. August 1931, vorm. 87 ist das Vergleichsversahren zur wendung des Konkurse mögen des Eugen Moörgent . G. Mörgentha Stuttgart-Zuffenhousen, eröffnet worden. Z n. ist auf Vorschlag der it bestellt: Hans Heyel Schloßstr. 26.

1931, vormittags 8 Uhr, 1. Stock, Saal 208, be- Antrag auf Eröffnung sverfahrens | das Ergebnis der weiteren f der Geschäftsstelle Beteiligten nieder-

s über das aler, Jnh. der Firma er, Mobel- Eisenbahnstr. 8, Vertrauensperso Gläubigermehrhe Stuttgart, gleihstermin

d. September Archivstr. 15,

des Vergleich Anlagen und dc Ermittlungen ist au zur Einsicht der

ürtt. Amtsgeriht Stuttgart T.

Tecklenbu

riedrich Rahe G. m. b. ei Lengerih wird heut 50 Minuten, ur Abwendung des Konku ur Vertrauensperson wird der S eram in Osnabrück, Möser- bestellt. Jn den Fällen Fnteressenkollision wird s solche durch den

in Lengerich 1 ermin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird auf den ust 1931 10 Uhr, vor dem ecklenbura, Zimmer Der Antrag auf |9

Vermögen der

H. in Fntrup e, um 9 Uhr leihsverfahren uxses eröffnet.

t E Ei A Es É E S a S En D E E Ema R E Ea E n V s n -—- S A E S T A

dikus Wass \straße Nr. 11 B,

e L R B e E AM U iat è ian an e eier an eid

Nr. 10, bestimmt. ; Eröffnung des Vergleichsver und das Ergebnis der weiteren Er Geschäftsstelle, ts Tedcklen-

immer 12, des Amtsgeri

ur Einsicht niedergelegt.

enburg, den 30. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Würzburg.

Das Amtsgericht Würzburg hat am 30. Juli 1931, nahmittags 54 Uhr, zur Abwendung des Konkurses über

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 179 vom 4, August 1931. S. 4

das Vermögen des Kaufmanns Norbert ! Chemniy ckchwanenstr. 2a, ist zuglei Frank in Würzburg, Alleininhabers j mit der Bestätigung des im Vergleihs- der Firma Norbert Frank, Elektro- | termin vom 27. Fuli 1931 angenom- großhandlung in Würzburg, Heine-| menen Vergleihs durch Beshluß vom straße 11, das gerichtliche Vergleihs- | 27, Juli 1931 aufgehoben worden. verfahren eröffnet und Vergleichs Amtsgeriht Chemniß, den 30. Juli 1931. termin auf Samstag, den 22. Auguit S cediiSe i ai 1931, vormittags 9 Uhr, Sißungsiaal | Hüsseldorf. [40818] Nr. 70/1 des Justizgebäudes in Würz-| Das Vergleichsverfahren über das burg bestimmt. Als Vertrauensperson | Vermöaen der 1. Firma Josef Birken- ist Rechtsanwalt Justizrat Goller in | hauer, offene Handelsgesellschaft, Düssel- Würzburg bestellt. Der Antrag au! | dorf, Münsterstraße 3, 2. deren Fnhaber, Eröffnung des Vergleichsverfahrens ohe nlid haftende Gesellschafter nebst Anlagen und das Ergebnis der | z) Kausmann Jean Kirchner, b) In- Ermittlungen sind auf der Geschäfsts- A e N T ; L N S genieur Lorenz Hesse, beide in Düssel stelle des Amtsgerihts Würzburg, | dorf, Münsterstraße 3, ist nah rehts- Zimmer Nr. 39/0, zur Einsicht der Be- fräfliger Bestätigung des in dem Ver- teen niedergelegt. (i 1931 gleihstermin vom 17. und 24. Juli Würzburg den 31. „utt 12. 1931 angenommenen Vergleichs heute

Geschäftsstelle des Amtsgerichts. aufgehoben worden. Ls D 40808 Düsseldorf, den 24. Juli 1931. E Veraleichsverfahren. : Das Amtsgericht. Abteilung 14 a.

Ueber das Vermögen des Bera-

mannes Hermann Hermanns in Men- ane zelen-West Nr. 196, ist am 27. Juli ekanntmachung.

1931, 17 Uhr, das Vergleichsverfahren Das Vergleihsverfahren zur Ab- zur Abwendung des Konkurses eröffnet | wendung des Konkurses über das Ver- vorden. Der Rechtsanwalt Fuchs in | mögen des Kaufmanns Wilhelm Laufen- Rheinberg ift zur Bertranenperjon er-f berg in Duisburg, Düsseldorfer nannt. Termin zur Verhandlung über Chaussee 158, wird aufgehoben, da der den Vergleichsvorshlag ist auf den Vergleih geschlossen und bestätigt 95. August 1931, 10 Uhr, vor dem | worden ist.

[40819]

Amtsgericht in Xanten, Zimmer Mt, L, Amtsgericht Duisburg. anberaumt. Dex Antrag auf Eröffnung L cor des Verfahrens nebst seinen Anlagen | rankfurt, Main. [40820)

und das Ergebnis der weiteren Er- Beschluß in dem S L

mittlungen sind auf der Geschäftsstelle } über das Vermögen der Firma Arnd & zur Einsicht der Beteiligten nieder- Filius in Frankfurt a. M,, Elbe-

gelegt. S traße 30, Alleininhaber Kaufmann Xanten, N. Jul E heodor Arnd in Frankfurt a. M,, Amtsgericht. Paul-Ehrlich-Straße 57. 1. Der in dem

Vergleihstermin vom 22. Fuli 1931 [40810] angenommene Vergleih wird hierdurch bestätigt. 2. Infolge der Bestätigung des Vergleichs wirt das Verfahren auf- gehoben. Frankfurt a. M,, den 29, Fuli 1931. Amtsgericht. Abt. 44.

Berlin-Lichtenberg. Bekanntmachung. Das Vergleichsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen der Firma Harras-Werke W. Abel & Co. G. m. b. H., Berlin-Lichtenberg, Ritter- gutstraße 106/107, ist durch Beschluß

vom 30. Juli 1931 aufgehoben, da der Frankfurt, Main. [40821] Vergleih angenommen und bestätigt | Beschluß in dem Vergleihsverfahren worden ist. 2. VN. 14. 31, über das Vermögen des Kaufmanns Berlin-Lichtenbera, den 30. Fuli 1931. Ernst Sommer, Frankfurt a. M., Das Amtsgericht. Abteilung 2. Glauburgstraße 84, Alleininhaber der —— Firma Louis Brosius-Hinbe, Frank- Berlin-Schöneberg. [40811] | furt a. M., Taunus\traße 45: 1, Der

Dos Vergleichsverfahren über das] in dem Vergleichstermin vom 22, Juli Vermögen der Dachdekungs- und Bau- 1931 angenonmumene Vergleich wird hier- industrie A. G. in Berlin-Schöneberag, durch bestätigt. 2. Jnfolge der Be- Bennigsenstr. 23/24, ist infolge Be- | stätigung des Vergleichs wird das Ver-

stätigung des Vergleichs aufgehoben. fahren aufgehoben. i Berlin-Schöneberg, den 27, Juli 1931. Frankfurt a. M., den 29. Zuli 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichis. Amtsgericht. Abt. 44,

S M 10 0 aid

E | Fürth, Bayern. [40822] Beuthen, O. S. E [40812] Mit ’Beschluß vom 29. Juli 1931 Bergleichsverfahren. hat das Amtsgeriht Fürth i. B. das

Das Vergleichsverfahren über das | über die Firma Fränkishes Jn- Vermögen des Kaufmanns Fran | stallations-Unternehmen Ziegler u. Co. Na sd ior Beuthe G S Bahnho |=- ; Í T ' Pasdzior in Deutyen, ei ay es Siß in Fürth, Theaterstr. 20, ange- straße 14, 1ht infolge Del gung Des | ordnete gerichtliche Veragleichsverfahren, Vergleichs am 29. Juli 1931 ausge-| nachdem der angenommene Vergleich am

en E 23. Juli 1931 gerichtlich bestätigt Amtsgericht Beuthen, D. S. worden ist, aufgehoben. Op Geschäftsstelle: des Amtsgerichts. Beuthen, O. S. [40814] eschâftsstelle des Amtsgericht

Vergleichsverfahren. Geldern. [40823] Das Vergleihsverfahren über das In dem Vergleichsverfahren über das Vermögen der Frau Emma Sthenkel | Vermögen der offenen * Handelsgesell- in Beuthen, O. S., Bahnhofstraße, IN- | schaft Carl Dohr in Kevelaer ist in- haberin der nicht eingeiragenen Firma | folge Bestätigung des Vergleihs vom Emma Fey in Beuthen, O.S., ist in-] 292, Juli 1931 das Verfahren auf- folge Bestätigung des Vergleichs am gehoben.

31, Juli 1931 aufgehoben worden. Geldern, den 29. Juli 1931. Amtsgeriht Beuthen, O. S. ; Amtsgericht. f Braunschweig. [40813] | Gleiwitz. [40824]

Das Vergleihsverfahren über das| Das Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Sigmund | Vermögen des Jnhabers der Firma Heldmann, Alleininhabers der Firma | Jojef Neukirch jr. „Licht und Kraît“ in Heldmann & Jungmann hier, Rathe-| Gleiwiß, Wilhelmstraße 29/Pfarr- naustraße 20, ist nach Bestätigung des | straße 6, ist nah Bestätigung des Ver- Vergleichs aufgehoben. i gleihs am 24, Juli 1931 aufgehoben.

Braunschweig, den 30. Juli 1931. | Amtsgericht Gleiwiß, den 24, Juli Die Geschäftsstelle 4 des Amtsgerichts | 1931, 6. V. N. 14/31.

Braunschweig. A P RUSE E -, | Walle, Saale. S [40825] Bremerhaven. [40815] | Das Vergleichsverfahren über das Vergleichsverfahren. Vermögen der Firma Witt und Krüger,

Das Vengleichsverfahren zur Ab- G. m. b. H. in Halle a. S., Merseburger wendung des Konkurses über das Ver-| Straße 4, ist bei Bestätigung des Ver- mögen des Kaufmanns Friedrich Höft- gleihs aufgehoben worden E Iubgbars de Frma ein Halle a. S., den 31. Juli 1931.

u arf&hau rie 3 Amisgericht. n Höfimann in Bremerhaven, Bürger. Das Amtsgericht. Abt. 7. meijter-Smidt-Straße 37, 1 ur | mamb ; 40826 Beschluß des Amtsgerichts Bremer- Dag über das Vermögen d fe haven vom 2B. Juli 1931 aufgehoben, | manns Johannes Hümpel, in au

*

da der Vergleich angenommen und be-| eingetragener Geschäftöbezeihnung stätigt ist. 99. Juli 1931 Musikhaus Schmidt, Be Ham-

Bremerhaven, den 29. Juli 1931. |burg 22, Vogelweide 47/111, Geshäfts- Die Geschäftsstelle des mtsgerihts. | [ofal: Hambura 22, Hamburger Straße

G DE T EZA M Nr. 127, eröffnete gerichtlihe Ver-

Chemnitz. S aleihsverfahren ist nach gerichtlicher

Das Vergleihsverfahren zur Av-| Bestätigung des Vergleichs am 30. Juli Ene ves ing v M Lirbafi 1931 aufgehoben worden. mögen der offenen Handelsgesell E icht i : in Fa. Stein & Fiedler Strid- Uu. Das Amtsgericht in Hamburg

ollwarenfabrik in Chemnißg, Bolgl-| Hanau. Veschluß. 40827 straße 8, und deren persönlich haftenden] Fn dem a EDEE: hren, rid Gesellschafter, 1. bi: Stein, 2. Berta | das Vermögen des Kaufmanns Else Fiedler geb. Frosch, ebenda, ist zU-| Friedrih Schadt in Hanau am Main, leih mit der Bestätigung des im Ver-| Frankfurter Straße 24, ist infolge der gleihstermin vom 20. Juli 1931 ange-| Bestätigung des Verglei®s das Ver- nommenen Vergleihs durch Beschluß | fahren aufgehoben.

vom 27. Juli 1931 aufgehoben worden. | Hanau, den 17. Juli 1931 Amtsgerid t Chemniy, den 29. Juli 1931, : Amisgeriht. Abt. IV, Chemnitz. [40817]| Wattingen, Ruhr. [40828]

Das Vergleihsverfahren zur Ab-| Das Vergleichsverfahren über das wENinnE des Konkurses über das Ver-| Vermögen der Fa. Karl Beißner in mögen des Kaufmanns Curt Zshim-| Hattingen ist nach Bestätigung des mer in Chemniß, Obere Aktienstr. L Vergleichs vom 27. 7. 1931 aufgehoben. all. Jnh. d. Fa. F. A. Looß Mech. | Hattingen, den 28. Juli 1931. Zwirnerei u. Schnurenklöppelei in Das Amtsgericht.

Schmiß in Wietmarschen ist nah Bes stätigung des Vergleichs aufgehoben. Amtsgeriht Neuenhaus, 24. T7.

Havelberg. A Vergleichsverfahren Vermögen der Firma Dorsh & Kollra, Manufakturwaren, Alleininhaber Kauf- mann Gustav Kollra in Havelberg, ist am 30. Juli 1931 nach gerichtlicher Be- angenommenen gleidsvorshlages vom 18, Funi 1931 aufgehoben worden.

Havelberg, den 30. Juli 1931.

Amtsgericht.

Heidenheim, Brenz. Vergleichsverfahren wendung des Konkurses über das Ver- Glasermeisters Wilhelm in Heidenheim, Bogenstr. wurde am 1. August 1931 nah Bestäti- angenommenen

Pinnebe T.

D tergleihsverfahren wendung des Konkurses über das Vers mögen des Kaufmanns Karl Zwanger als alleinigen ¡zn- haber betriebenen Firma Karl Zwanger & Co. in Pinneberg, Dingstätte 32, ist nach Bestätigung ; nommenen

Pinneberg, den 29. Fuli 1931, Amtsgericht.

und der von ihm

aufgehoben

Ratibor. Das Verfahren betreffend den Ver- bwendung des Konkurses Vermögen: a) der offenen Handelsgesellschaft Fröhlich in Ratibor, b haftenden Gesellschafter:

aufgehoben. S gleich zur A Amtsgericht Heidenheim a. Brz. i Kalkberge, Mark. Vergleich8verfahren Kaufmanns Stüve in Kalkberge (Mark) ist nah Be- stätigung des Vergleihs vom 24. Fuli 1931 aufgehoben worden. Kalkberge, den 29. Fuli 1931, Das Amtsgericht.

deren persönlich 1. des Kauf- in Ratibor, 98 2, des Kaufmanns atibor, Bosayer Rechtskraft des

Bosaber Straße Ludwig Fröhlih in R Straße 53/55, ist infolge Bestätigungsbeschlusses vom 1931 beendet. 3. V, N. 3

Amtsgericht Ratibor, 31. Juli 1931.

el. Vergleichsverfahren.

Das Vergleichsverfahren

Kaufmanns

Remscheid. Beschluß ¿n dem über das Vermögen Breidenbach kamper Straße 25 b: Vergleichstermi angenommene

Vergleichsverfahren

Rosenmeyer, der Firma Hubert

Rosenmeyer el

, ist infolge Bestätigung des

Vergleics aufgehoben.

Kassel, den 31. Fuli 1931. Amtsgericht.

Krefeld.

Vergleichsverfahren Kaufmanns in Krefeld, Hochstraße 29,

Bekleidungsgeshäft 1 weil ein Vergleich ge- schlossen und bestätigt worden ist. Verfügungsbeshränkung stücke ist ebenfalls aufgehoben.

Krefeld, den 309. Juli 1931. Amtsgericht,

1. Der in dem n vom 24. F Vergleih wird hierdurh . Infolge der Bestätigung des Vergleichs wird das Ver

Remscheid, den 31. - Amtsgericht.

fahren auf-

Juli 1931,

Rudolstadt. Vergleichsve wendung des Konkur mögen der & Sohn in nachdem der

ses über das Ver=- Johann Schonath Ühlstädt wird aufgehoben, Vergleich am 24. Fuli 1931 t worden ist.

lstadt, den 24. Juli 1931. Thüring. Amtsgericht.

ist aufgehoben,

ber Grund-

Kreuzburg, O. S. Das Vergleichsverfahren Schuhmachermeisters Max Schubert in Kreuzburg (Obersl.), Milchstraße 21, ist nah Bestätigung des 23 Juli 1991 (Ne N A/0L) Das Amtsgericht Kreuzburg (Oberschl), den 30. Fuli 1931.

Rummeleborg. Pomm, [40845] § dem Vergleichsverfahren des RittergutsbLesizers Klein Schwirsen, Kreis Rummelsburg i. Pom., wird der vom 6. August 1931 Vertrauensperson, dem für die Osthilfe in

Vergleichstermin

auf Antrag der

sih der Kommissar

angeschloffen

24. August 1931, v

Rummelsburg i. Pom., 30. Amtsgericht.

Landsberg, Warihe, Betfanntmachung.

as Vergleichsverfahren

Kaufmanns

orm. 9 Uhr, verlegt.

Saalfeld, Saale. gerichtliche über das Vermöge Otto Hopfe in Köniß Vergleich aufgehoben. Saalfeld, Saale, den 27,

Thüringisches Amtsgericht.

JFnhabers der Firma Paul Salomon, ist

nah Bestätigung Vergleichsverf

Des B alecichs A F î b des Vergleichs n des Glasermeisters

Landsberg (Warthe), 17. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Quli 1931.

Landsberg, Warthe. Bekanntmachung.

Das Vergleichsverfahren Vermögen der Union Werkstätten für E eingetragene nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht,

Schweinfurt.

Vergleichsverfahren wendung des Konkurses über das Ber- Schiveinfurter Pinselfabrik ) in Schweinfurt, wurde mit Beschluß vom 29, und Bestätigung des

Sul T9381:

Straße 50, ist nach Bestätigung des Ver-

gleihs vom 30. Juni 1931 aufgehoben,

Landsberg (Warthe), 28. Juli 18931 on i

Das Amtsgericht. Vergleichs aufgehoben.

Schweinfurt, den 31. Geschäftsstelle :

des Amtsgerichts Schweinfurt,

Leipzig.

Das am 26. Juni 1931 eröffnete Ver- gleihsverfahren zwecks Abwendung des Verntiögen der Chemniyter -Struntpf - Kontor Richard Nultsh, Gesellschaft mit be- chränkter Haftung in Lei Wagner-Straße 10, gesebß dur den Geschäftsf Richard Nultsh in Leipzig, der Bestätigung des 1m

Das Vergleichsverfahren n der Firma N. {haft in Selb, des Bau- meisters Nikol «Baumann, Baumeisters M

zig, Richard- ih vertreten ührer Kaufmann ist infolge

mann, Bauge

Bestätigung des Ber- gleihs am 31. Juli 1931 aufgehoben. Selb, den 31, Juli 1931.

Amtsgericht.

1931 ange- nommenen Vergleihs durch Beschluß vom gleichen Tage auf Amtsgericht Leipzig, am 29, Juli

Leipzig. Das am 21. M

gehoben worden. Bekanntmachung.

Das Vergleichsverfa Vermögen der

hren über das Firma Westf. l Polstermöbel abrik . in Borgeln, Kreis 69 V.-O. zuglei estätigung des

Juli 1931, Das Amtsgericht.

I ai 1931 eröffnote Ver- eihsverfahren zwecks Abwendung des das Vermögen der

unter der enen Firma t und Eisen- W 33, Birken-

wird gemäß gerichtlichen oest, den 24.

offenen Handelsgesellschaft handelsgerichtlih eingetra „C. Brömme“, Baugeschä betonbau in Leipzig straße 15 (Gesellshafter: die Ax Karl Felix Brömm i Brömme und Paul Frißs\ in Leipzig), mit Chemniy, Zietsche]tr. Bestätigung des im vom 28. Juli 1931 ( Vergleichs durch Beschluß vom gleichen hoben worden.

Leipzig, am 31, Juli 1931.

Strausberg.

Das Vergleichsverfahre Vermögen Köhler in Gielsdor cal am 30. Juli 1931 nach Bestätigung des chlossenen Vergleichs auf Strausberg, den 31. J

Das Amisgericht.

——

he, sämtlich weignieder , ist infolge der Vergleichstermin.e

angenommenen

lzhändlers Em bei Strausberg ist

Tage aufge Amtsgericht

Bz. Breslau. in dem Vergleichsverfahren ermögen der Firma S. olger Jnhaber Kaufmann 1. Der in 10. Juni 1931 gleih wird hierdurch lge der Bestätigung ichs wird das Verfahren auf- N. 3/31/26.

Bez. Breslau, 10, Juni 1931, Das Amtsgericht.

Zobten, Neubrandenburg, Mecklb.

Das Vergleihsver n des Uhrma burger in Neu der am 8. Juli

lewski Nachf Theodor Wolff in Zobten: dem Vergleichstern angenommene Ver

chers Hugo Stock- brandenburg ist infolge

1931 erfolgten geriht- ichen Bestätigung des Vergleichs auf-

Amtsgericht Neubrandenburg. des Vergle

Neuenhaus, Hann. sverfahren äckermeisters Hermann

Vermögen des

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

Erscheint an jedem Wochentag abends.

Bezugspreis vierteljährlih 8,10 4. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle

8W. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 30 Æ, einzelne Beilagen kosten 10 Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages

einschließlich des Portos abgegeben. Fernspreher: F 5 Bergmann T7573.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 #4, Anzeigen nimmt an die l 32, Alle Druckaufträge beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, Worte etwa durch Sperr - Fettdruck (zweimal unter- Anzeigen müssen 3 Tage

espaltenen Einheitszeile elle Berlin SW. 48, W

einer drei Geschäfts sind auf einseitig insbesondere ist darin auch anzugeben, welche druck (einmal’ unterstrichen) ode: dur

ehoben werden sollen. Befristete ckungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein.

ilbelmstraße 32

strichen) hervorg vor dem Einrü

Ir. 180. Reichsbankgirokonto.

Berlin, Mittwoch, den 5. August, abends. Poftscheckkonto: Berlin 41821. 1931

Juhalt des amtlichen Teiles.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Verfügung, betreffend den Zusammenschluß der Kartoffelstärke-

Jndustrie. Vom 4. August 1931. Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis.

Preußen.

Bekanntgabe der in der Zeit vom 1. Juli bis 31. Juli 1931 genehmigten öffentlihen Sammlungen und Vertriebe von

Gegenständen zu Wohlfahrtszwecken. Zeitungsverbo!k. Im Nichtamtlichen Teil ist

eine Nachweisung über den Umlauf und die Deckung der Schuldverschreibungen der Boden- und Kommunalkredit-

_institute am 30. Juni 1931 und eine Statistik der Boden- und Kommunalkreditins

Stande am 30, Juni 1931 veröffentlicht.

I A P

Amtliches.

Deutsches Reich.

Die Leitung der Königlih bulgarischen Gesandtschaft hat bis auf weiteres Herr Legationsrat Kaneff als Ge-

schäftsträger a. i. übernommen.

Verfügung,

betreffend den Zusammenschluß der Kartoffelstärke-

Jndustrie. Vom 4. August 1931.

Gemäß § 1 der Verordnung über den Zusammenschluß der Kartoffelstärke-Industrie vom 12. Juni 1931 (RGBl. L

S. 339) bestimme ich:

titute (Um- lauf an Schuldverschreibungen und Bestand an Hypotheken, Kommunaldarlehen und sonstigen Darlehen) nah dem

S L F e nachstehend genannten Kartoffelstärke herstellenden Be- riebe: 1. die Stärkefabrik Neitsema & Bölcke in Neuruppin, 2, die Stärkefabrik Golßen W. Schulze & Co. in Golßen find vom Tage der Bekanntmachung dieser Verfügung an Mitglieder der Stärke-Industrie-Gesell|chaft in Berlin, errihtet durh Vertrag vom 29. Oktober 1930, die Stärkefabrik Severin in Severin, Mecklenburg, ist vom gleichen Tage an Mitglied des Verkaufskontors für Kartoffelstärke in Berlin, errichtet durch Vertrag vom 27, Dfktober 1930, 8 2. Die gemäß È Ï anges{lossenen Betriebe haben die gleichen Rechte und Pflichten wie die übrigen Gesellshafter der Stärke- Industrie-Gesellshaft oder des Verkaufskontors für Kartoffelstärke.

Berlin, den 4. August 1931.

Der Reichsminister für Ernährung und Landwirischaft. Schiele.

Bekanntmachung

über den Londoner Goldpreis gemäß § 2 der Ver- ordnung zur Durchführung des An über werts- beständige Hypotheken vom 29, Juni 1923 (RGBl. I S. 482).

Der Londoner Goldpreis beträgt

für eine Unze Faltidoldas = «6. 86 2h 9 d, für ein Gramm Feingold demnah 32,7214 pence,

Vorstehender Preis gilt für den Tag, an dem diese Bekannk- machung im Reichsanzeiger in Berlin ersdeint, bis eins{ließlich des D per einer im Reichsanzeiger erfolgten Neuveröffentlihung vorausgeht.

Berlin, den 5. August 1931. Reichsbank - Direktorium.

Vote. Fuchs.

Preußen.

Ministerium für Volkswohlfahrt. Jn der Zeit. vom 1. bis 31. Juli 1931 genehmigte öffentlihe Sammlungen und Vertriebe von

Gegenständen zu Wohlfahrtszwecken.

R Name ‘und Wohnort Zu fördernder Geltungs8- i

8 des Unternehmers Wohlfahrtszweck Genehmigte Werbeformen

f ) N NO dauer | berei

1 | Arbeitsausshuß für ein Strese- | Errichtung eines Ehrenmals bis Preußen Werbeschreiben, Aufrufe in der Presse, mann-Ehrenmal in Mainz für Gustav Stresemann 31. Aug. Auflage von Einzeichnungslisten und

i , 1931 mündliche Werbung Evangelische Frauenhilfe E. V. | Zugunstender Müttererholungs- | 2. bis 18. Preußen Veranstaltung von Haus- und Straßen-

in Potskham fürsorge Mai 1932 fammlungen

3 | Reichsdeutscher Blindenverband | Zugunsten der Blindenfürsorge | 1. 8. 1931 Preußen Vertrieb des „Deutschen Blindenfreund- E. V. in Berlin e Js 3, Kalenders“

Berlin, den 3. August 1931.

Der Minister für Volkswohlfahrt. J. A.: Peters.

Verbot,

Auf Grund der 88 1 Abs. 1 Nr. 1 und 2 und 12 Abs. 2 der Verordnung des Reichspräsidenten zur Bekämpfung politischer Ausschreitungen vom 28. März 1931 (RGBl. 1 S. 79) sowie auf Grund des § 2 Abs. 2 Ziffer 2 der Verordnung des Reichs- präsidenten zur Be npsung politisher Ausschreitungen vom 17. Fuli 1931 verbiete ih die in Berlin erscheinende Tages- zeitung „Der Angriff“ mit sofortiger Wirkung bis ein- \hließlich Donnerstag, den 6. August 1931. Das Verbot umfaßt auch jede angebli neue Drucksschrift, die sich sachlich als die alte darstellt oder als ihr Ersay anzusehen ist.

Berlin, den 4. August 1931.

Der Polizeipräsident. Grzesinsfki.

Auf Grund des § 2 der Verordnung des Reichspräsi- denten zur Dana politischer Ausschreitungen vom 17. Zuli 1931 (RGBl. 1 S. 371) und der-§8§ 1 Abj. 1 Nr. 1 und 2 und 12 der Verordnung des Reichspräsidenten zur Be- kämpfung politisher Ausschreitungen vom 28. März- 1931 (RGBl. 1 S. 79) verbiete ih das Erscheinen der Keiticig „Der Knüppel“ auf die Dauer von drei Monaten, und zwar für die Zeit vom heutigen Tage bis zum 2. November 1931 einschließli.

Nach § 12 Absaß 3 der Verordnung des Reichspräsi- denten zur Bekämpfung politischer Ausschreitungen vom

28. März 1931 (RGBl. I S. 79) umfaßt dieses Verbot jede angeblich neue e Erteb die sich sachlich als die alte dar- stellt oder als ihr Ersaß anzusehen ist.

Magdeburg, den 2. August 1931. Dez Oberpräsident der Provinz Sachsen. Dr. Fal ck.

S

Nichtamtliches.

Handel und Gewerbe. Berlin, den 5. August 1931.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 4. August 1931: Ruhrre vier: Gestellt 17 816 Wagen.

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutiche Glektrolytkupfernotiz stellte sih laut Berliner Meldung des E S am 5. August auf 74,75 Æ (am 4. August auf 74,75 A) ür g.

Oslo, 4. August. (W. T. B.) Wochenausweis der Banl|l von Norwegen vom 31. Juli (in 1000 Kronen): Metall- bestand 146 348, ordentlides Notenauéëgaberecht 250 000, gesamtes Notenausgaberecht 396 348, Notenumlauf 295 725, Notenrejerve 100 623, Depositen 56 467, Vorschüsse und Wechselbestand 178 325, Guthaben bei ausländishen Banken 20 907, Nenten und Obligationen 53 389.

Telegraphische Auszahlung.

Buenos-Aires el 1 Pap.-Pef.

Fstanbul - .-° b

[1 agypt. Pfd. 12

New Vork . ..

Nio de Janeiro

.| 1 Goldpefo

100 Gulden 100 Drachm.

Amísterdam- Rotterdam .

Brüssel u. Ant-

Bucarest. Budapest . « Danzig. - + Helsingfors « .

100 Gulden 1 00 finnl. M

Jugoslawien. . Kaunas; Kowno Kopenhagen « . Lissabon und

. | 100 Escudo

Prag. « c « . | 100 isl. Kr. Schweiz « «

. « « [100 Peseten Stockholm und Gothenburg. Talinn (Neval, Estland). «

D N O N

100 estn. Kr. 100 Schilling

Kattowitz « « ;

Ausländische Geldsorten und Banknoten.

5. August

Sovereign® 20 Frcs.-Stüke Gold-Dollars . Amerikanische :.

1000—5 Doll. 2 und 1 Doll. Argentinische . Brasilianische . Canadische . .

Uto Uo L 2A 5 5A

Belgische. . Bulgarische . . Dänische . . Danziger. - « « Estnische . ..

ranzö!ische « .

100 Gulden 100 eftn. Kr. . | 100 finnl. 4

talienische: gr. 100 Lire u. dar. Jugoslawische . Lettländische . . |. Litauishe. . Norwegische . . Oesterreich. : gr. 100S. u. dar. Rumänische: 1000 Lei und neuè 500 Lei unter 500 Lei Schwedische pweizer: gr. 100Frc8.u.dar. Spanische . \checho - low. 000 u.1000 K. . 500 Kr. u. dar.

100 Schilling 100Schilling

100 eseten

pi Sat Ai L S

große 10—500 fleine 2—9

(Weitere Nachrichten über „Handel u. Gewerbe“ s. i. d. Ersten Beilage.)

S Ea O R G R e i E dr