1931 / 180 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“_-euar:

E t E r, S E: artei t:

aen

—- TiaawiaeRRZ Ä ad men t

L Y i: i

| |

Reichs- und Staatsauzeiger. Nr. 180 vom 5, August 1931.

l

Laufende

Nummer

Name

Anîta

En

E c) Sonstige Angabe

Bayerische Bodencredit-Anstalt . .„ Bayerische Handelsbank

Bayerische Vereinsbank . . .. Berliner Hypothekenbank A.-G.

Bayerische Hypothekten- und Wechsel-Bauk .

Braunschweig-Hannoversche Hypotheken Communal-Bank sür Sachsen, Leipzig Deutsche Centralbodenkredit-Aftiengesellf Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbantkt A.-G.

N M

chaft

1a

73 Deutsche Hypothekenbank (A,-G.), Berlin . T4 Deutsche Hypothekenbank in Weimar A 75 Deutsche Realkreditbank A.-G. A 76 Deutsche Wohnstätten-Hypothekenbank A.-G. T7 Frankfurter Hypothekenbank s S 78 Hannoversche Bodenkredit-Bank - « . .- 79 | Hessische Landes-Hypotheken/änk . . « « + - 80 Hypothekenbank in Hamburg. « «o... o. 81 Lübecker Hypothekenbank A.G.. « « - « - + 82 Mecklenburgische Hypotheken- und Wechselbank 83 Meclenburg-Strelißsche Hypothekenbank A 84 Mitteldeutsche Bodenkredit-Anstalt Lf 85 Pfälzische Hypothekenbank . . . . « A 86 Rheinische Hypotheken-Bank . . . . - « o 5 87 Rheinisch-Westfälische Boden-Credit-Bank « « 88 Sächsische Bodencreditanstalt . a 89 Süddeutsche Bodencreditbank . . a4 90 Süddeutsche Festwertbank A.-G. s 91 Thüringische Landes-Hypothekenbank 0 92 Vereinsbank in Nürnberg . . + . 93 Westdeutsche Bodenkreditanstalt . . . « « *

94 Württembergische Hypothekenbank

96 Württembergischer Kreditverein, Aktienge Außerdem: 96 Bayerische Landwirthschastsbank e. G. m, b. H. « «- - 97 Hamburgische Baukasse Aktiengesellschast . . « « « + - 98 Pfälzische Wirtschastsbank, Gemeinnüßige Aktiengesellscha 99 Sächsische Landeskulturrentenbank E46 "” "” - S +9 9.0 " " . e. 6.0 0 # " "” . ®. 8.00.0 6 . e ooooo. 100 Preußische Landesrentenbank . . 9 S 101 Bayerische Landeskulturrentenanstalt (alte)*). « . - . " E E R E "” . o. . .. " E E L (neuorganisierte) .

102 Bank für wertbeständige Anlagen Ak 3 103 | Deutsche Schifsspfandbriefsbank Aktiengesellschaft, Berlin « «

104 | Deutsche Schissskreditbank A.-G., Duisburg -

106 Deutsche Voden-Kultur-Altiengesellschaft, Berlin C

16) 16) 17) 18) 19) 20) 21) 22) 23) 24) 25 26 27) 28) 29) 30

83)

34 35) 36)

37) 838

39

40) 41) 63) 43)

44)

456 46

€47) Davon GM 5186,0 Auslandpfandbriefe,

"

Auslandpfandbriese. Davon GM 5009,0 Auslandpfandbriese.

Davon GM 826,7 = 296,315 g Feingold, Davon GM 64,4 = 23,070 g Feingold.

Zwwischenkredite. (Soldmark mit Feingoldklausel, Goldgrundrentenbriefe.

5 | Deutsche Schisfsbeleihungs-Bank Aktien-Gesellschaft,

Ferner: Danziger Hypothekenbank A.-G. (in 1000 engl. L) «eo oooooo aao.

Anmerkungen- (Beträge in Reihs-, Goldmark, Dollar und Roggenzentüern verstehen sih in 1000).

sellschaft

, .

. . . * . . . . . _ . * . * . . . . . . . . . - . . .

U e E

E D D 0 S D A S S-A

Summe der

tiengesellschaft, Berlin

Einschl. Deckungsdarlehen für die Goldgrundrentenbriefe.

Davon GM 3899,0 Auslandpfandbriefe.

Davon kommen als Deckung nicht in Ansaß RM 735. Braunschweigische Komm.-Sammelablösungsanleihe (Altbesiß). Braunschweigische Staatsbank-Ablösungsanleihe.

Davon RWM 117,6 Neubesiß.

Davon kommen als Deckung nicht in Ansaß RM 263,0,

Wertpapiere. Aufw.-Schuldverschreibungen.

Der Erlös dieser Anleihen ist an verschiedene öffen

Areditanstalten weitergeleitet.

Umschuldungsanleihe, aufgenommen durch

ichen Landesbankenzentrale von 12 öffentl. und den Girozentralen Baden und Württemberg. Der Erlös diejer Anleihen ist den Mitglied

ausleihung zur Verfügung gestellt.

Ablösungsanleihe ohne Auslosungsrechte. Ablösungsanleihe; davon RM 223,5 Neubesiß, Die Schuldverschreibungen sind von dem Provinzialverband für

die Zwecke der Bank ausgegeben.

Ablösungsanleihen; davon RM 0,6 Neubesiß. Aufw.-Schuldverschreibungen der Landeskultu

die Prov. Schleswig-Holstein. Ostpreußische Provinzialanleihe.

Ablösungsanleihe des Provinzialverbandes; davon RM 850,8

Neubesiß.

Komm.-Sammelablösungsanleihe; davon RM 5022,6 Neubesiß.

Davon RM 66 459,8 Auslandanleihe.

Davon RM 80 226,9 Auslandanleihe und RM 32 190,5 Gold-

schaßanweisungen.

Bayerische Komm.-Sammelablösungsanleihe; davon 603,5 Neu-

besi. Goldschaßanweisungen.

Sächsishe Komm.-Sammelablösungsanleihe;

Neubesiß.

Berlin, den 31. Juli 1931.

tlich-rechtliche

Vermittlung der Deut- -rechtl. Kreditanstalten

sanstalten zur Weiter-

r-Rentenbank für

davon RM 48,4

. D De D C ch D

* . . - . . . * . . . . ”- . . . . . . . .

S S D Oa S P

e 0000000 O

m E Pa: Ea

Wo 0006000000000 0.0

Han

. . . -

0 0:96

S E ck00 ck40. Eo 0E S. De S S S: d. S 20ck. S ¿S «d S ‘S Q ck90

E Dm ck mm Sm

L S S ck E 0.9.0 0.0.00. C Q S chckck 00ck D. 9.0 0.9. P

E: S Q. S D S. S

Hypothekenaktienbanken

G 00 ® 0 0:0.0..ch E G G 0. O Q... S. O E S 6 0e 0D G_chck E O d S Q Sch S +ck A D M G De G. S +0. _S «E D G T0 M G D E _ck. a S. R V. G à G E 6&9 00 07ck S An a mckck O e E: S e Q E E E: E O O _ C

Summe der sonstigen Anstalten

48) Ablösungsanleih davon RM 448,5 Neubesiß.

49) Reichsmark auf Feingol

50) Ablösungsanleihe des

Neubesiß.

51) Auslandanleihe des Provinzialverbandes; 11 340,0 Auslandanleihe. reten noch 14 M

62) Davon GM

63) Zu diesem Betrag tk die zur Deckung der Amerikaanleihe hinterlegt sind (

54) Ablösungsanleihe des Provinzia

besiß).

sit 55) Davon RM 50,0 Geld und RM 7,4 Wertpapiere, die als Deckung nicht in Ansaÿ kommen. S

O S. S. O S ck_ckck. S S 10.9 79

S: D 0E 09:00 §0 O: S P S S S

d: S ck06. +.ck ck _ck P 0 D900 O G0: D O0 0.0.90 0 000 9.00 e Q @: S M: S: E M ee e o.

G D ck Q. D O: 0D» S

Provinzialverbandes;

e des Provinzialverbandes der - Rheinprovinz;

ill: Goldpfandbriefe hinzu, - in Höhe von 3000,0 Doll; aufgenommenen vgl. Angaben unter e).

lverbandes' von Pommern

f

‘davon RM - 127,9

1) Vgl. Anmerkung 1 für die öffentl,-rechtl, Kreditanst

2) Davon GM 2300,0 Auslandpfandbriefe.

122,3 Mobilisierungspfandbriefe

4) Auslandpfandbriefe. :

b) Davon GM 8500,0 Auslandp fandbriefe.

6) Davon GM 6720,0 Auslandpfandbriefe.

?) Davon GM 3465,0 Auslandpsandöriese.

8) = 88,874 g Feingold.

®?) Davon GM 750,9 Aus

10) Davon RM 1630,0 Ge RM 1356,5 nicht i

11) Davon GM 175,9

3) Davon GM

12) Wertpapiere.

13) Davon kommen a

16) Davon kommen als 17) Davon GM 9421,4 = 18) Davon GM 1463,5 Auslandanleihe. 19) Sind Schuldverschreibungen gemäß

eseßes vom 13. Juli 1 20) În dieser Summe is in Höhe von

obligationen 21) Davon GM

landpfandbriefe. i ld und 2715,0 Wertpap n Ansaß kommen.

Mobilisierungspfandbriefe.

ls Deckung nicht in Anfap RM 251 14) Davon GM 36 651,0 Auslandpfandbriefe.' 15) Davon kommen als Deckung nicht in Ansaß Deckung nit in Ansay Ztr, 68,4, 3376,844 g Feingold.

Anmerkungen für die. Hypothekenaktienbanken und sonstigen- Anst

§ 41 des Hypothekenbank-

die Deckung für die Roggen-Kommunal- RM 1760,2 mitenthalten. 4828,0 Auslandpfandbriefe.

iere, von denen

RM 1835,0,

Scchuldverschre.bungen Darlehen in 1000 RM A Betrag Hypotheien | Sonstige Au öffentl.- | Sonstige Valuta in 1000 RM | 5 As qt. | Hypotheken E Darlehen E Gs s | 743,6 S É ls M5 4 733,5 6 232,0 Ls s —— -— 21 475,5 a L 3 784,3 2 799,0 1 739,9 m E “p 1 187,3 2 852,6 1 910,0 E G p 1 439,4 35,0 92,7 E s a E 29/9 1 627,7 A Rogg.-Z 1 570,0 65 637,9 19 345,7 |29) 4740,0 t s des 13 881,7 1 415,4 E in n s 4 903,0 as És as e Œ 15-294,2 2 059,3 857,5 is cs E 47,0 “i E a W 2G 2 434,8 296,5 + ta F 5 180,3 3 730,7 322,9 Se E E 388,9 474,7 1 000,0 S —— 1 519,1 159,9 s E 3 031;9 2 e dfe s Bs 21,9 500,0 b E h 6 720,5 1 546,4 s de e _ 3 501,8 774,6 “e 4 i a 469,9 f das += ES E 809,0 5 616,3 324,7 E L E 341,6 1 634,6 1 999,4 de Rogg.-Ztr. 121,0 2 908,8 2 644,0 120,9 S S 246,3 1 669,7 A ie 3 029,6 493,4 ls f a E H Es 3,3 21A Roge+-Ztr. 156,0 6 402,4 7 448,2 3 163,8 A GM / 3 574,7 is an aba y 608,4 E E E E a s - 297,2 bis Ln ais A 2 296,5 1 316,1 et e Bs = 1 795,0 2 429,3 689,1 = E 1 695,5 is i E ist 168 122,9 72 642,4 20 548,3 4 E = 21 996,6 S ti E hl. 4 218,5 4 202,0 E 17 742,9 Rogg. Zir. 188,0 49) 24 673,6 —- GM 3 487,4 Zas E E D T 613,1 —— fd a S L 9,2 e É 23 574,4 _ Z 1 675,1 au e Z 448,9 4 448,9 e 15 580,8 “E 33 940,3 Z b 762,6 5 762,6 f S E u 3 859,4 3 859,4 men _— S 4 910,8 34 910,8 4 fs “— A La Le is eie 2 366,7 Doll. 1 006,9 4 229,2 -— 372,3 5 204,0 GM 2 256,6 2 256,6 -— —— 56) 5 925,5 a 2 197,4 2 197,4 tas —— E 2 098,4 2 098,4 67) 4 426,5 Doll. 72,9 306,4 —- .GM 1 926,0 1 926,0 A 2 143,0 2 143,0 68) 4819,5 R 1 869,0 1 869,0 _ _— _— = -— 95 073,5 21 996,6 62 198,3 372,3 151 756,0

22) Davon RM 12 016,0 44 % Liqu.-Komm.-Obligationen, 23) Davon GM 6843,0 Auslandpfandbriefe.

24) = 2970,001 g Feingold.

25) Davon -GM 5756,0 Auslandanleihe.

26) Deckungsdarlehen für die Liqu.-Pfandbriefe sind in den sür die Goldpfandbriefe angegebenen Deckungsdarlehen in Höhe von

GM -356 428,8 mitenthalten. 27) Vgl. Anmerkung 26. 28) Davon. GM 15 595,0 Auslandpfandbriefe. 29) = 1461,807 g Feingold. 30) Davon kommen als Deckung nicht in Ansaÿ 212,0, 31) Geld. 32) Davon GM 1,0 Mobilisierungspfandbriefe. 33) Daven GM 1000,0 Auslandpfandbriefe. 34) = 11,672 g Feingold.

36) =—. 13,285 & Feingold. 360) Davon- kommen. als Deckung nicht in Ansaÿ RM 1462,2.

37) Davon GM 5796,5 Auslandpfandbriefe.

. 38) =. 1085,899 g Feingold.

39) = 119,169 g Feingold.

40) =— 1190,019 g Feingold. Í : - 41) Séhuldverschreibungen der Bank für Goldkredit Weimar.

43) Davon GM 14 465,0 Mobilisierungspfandbriefe. 43) Davon GM 1500,0 Auslandpfandbriefe.

44) 852,435 g Feingold.

45) Davon GM .3365,1 Mobilisierungspfandbriefe. 46) Davon GM 3844,0 Auslandpfandbriefe.

47) Davon GM 1285,09 Auslandpsandbriese.

- 48) Anfwertungs-Landeskulturrentenscheine. f 40) Außerdem Ersaßdeckung RM 1702,1 Wertpapiere und RM 1939,1

Geld.

- 50) Liqu.-Goldrentenbriese. : - 61) Davon GM 5565,3 Auslandp fandbriefe.

52) Kapitalisierter Wert 5 % Tilgungsrenten. 53) Abfindungsgoldschuldverschreibungen.

- 54) Die Schuldverschreibungen der alten Landeskulturrentenanstald

sind reine Staatsanleihen. B) Landeskulturrentenaufwertungsgoldbriefe,

5) Davon GM 5350,2 Deckungsdarlehen,

57) Deckungsdarlehen.

58) Davon GM 3961,4 Deckungsdarlehen und außerdem RM 249,0

Ersaßdeckung in Geld. 59) Jn 1000 Rogg.-Ztr. : Í 60) Davon GM 2811,5 Auslandpfandbriefe,

Der Präsident des Statistischen Reichsamts. J. V.: Bramstedt.

RNeichs- und Staatsanzeiger Nr. 180 vom 5, August 1931.

Mori

e 2 n. E

im Juni 1930

7,79

730,8

69.0 48,0 49,0 6,76 23,8

104

54 250,9 7919,9

Desgleichen im Mai 103 7,85 963,9 506,0 180,0 123,8 7,39 6,6 0,3

11 104,4 | 21 147,8 1 185,9

1931 1 457,4

j j

9,3 j 48 215,0

7,77 1,2 |

103 10 258,5 3 343,3 896,4 546,0 91,6 | 7,96 1582,2 ||

27 099,0 | 30 206,4

zusammen

Prt:

t

1,9 1275,8 [138 610,7 | 63 664,7 | 77 161,5

18,0 286,7 | 21 931,2

952,1 [10071

Sonstige Anstalten 7,61 205,9

5,00

O N ars 4

492,4 4 395,4 6,43 84,0 461.7 1310/2 37,7 146,9 1 197,4 0,1

=ck I —_— O C O M oI I I (7a)

1 106,7 2796/3

657,3 3530,7 1 855,9

6,83 1012,8

Kredit- anstalten!) 61 34 772,0 7,78 4 188,0 43 802,4 10 091,1 7,74

Oeffentlich- redchtlihe

142,0 386,0 546,0 1 074,0 495,0 9 556,8 | 83 975,7 1 1,5 150,0 161,5 7,86 384,8 384,8

LI

32

64 995,2 7,77 7,44

17 456,5

17 456,5

16 802,0 8,14

theken- Aktien- Banken

Hypo- 101 335,0 | 56 948,1 |

|

bank- Kredit- anstalt 9 151,8 405,0 9 556,8 6,02 9 556,8

Abgang (Nükauf, Tilgung usw.) im Juni 1931 ]

Deutsche

Nenten-

H

01

93 923,3

a) Umlauf an Schuldverschreibungen.

104 537,4

117)33 933,6 |18)46 164,9 |14)55 238,0

im Juni 1930 77 161,5 50 302,0} 11 616,7 | 182

| dl

11 586,0 | 43 621,3

d A M A D I

Desgleichen

tim Mai 103 26,3 544,0

1931 63 664,7 34 578,9 34 804

133 048,1

!| |

7

9,9 |13)86 883,2 |14)127 463,5

19,2 | 887,4 |

3 22 116 166,9

103 Gesamtreinzugang |—953 155,1 |

30 710,9

138 610,7 |

zusammen | Reinzugang |—56 377,8 | 23 218,5

0,2 8 111) 1 812,1 12)82 23

l 812,Ll

LELETR

Sonstige Anstalten | Neinzugang: |

abzüglich Abgang

19,0

6 988 abzüglih Abgang

lih- rechtliche Kredit- anstalten !) 61 1741,1 6,74 174,7 12 094,7 12 269,4 9 10 099,6 6,83 873,8 15) 10 300,4 37 202,2

Oeffent-

|

),0

90 890,4 13,6

Stand am 30. Juni 1931 (in 1900 RM).

Zugang (Bruttoverkauf usw.) im Juni 1931

Deutsche

RNenten-

32 2 2 472,5 7,09 15123 633,2

9)53 432,0 |10)

Hypo- theken- Aktien- Banken 3 405,0 3 405,0 23 622,9 77 065,2

c

|

bank-

Kredit-

anstalt

C) puni É mi H

Die Lts e: Mi h e 2 Mae e M-M

am 30. Juni

1930 104 T5

555 225,3

209 267,5

244 412,6

19 144,0

1 028 049,2 6,38

336 844,1

1 969 949,1

9 539,6

9 344 472,9

1861 883,1 7,93

226 643,2 6,71

270 865,6

7 908,3

95 649,3

474 423,2

1 187,4

93,0

2 576 097,6

1 208 939

6 2%51 078,4 73h!

1 633 105,0

l g

| |

267 882,3 |

gleichen

5 15 3 1 5 1 6 9

1 882 476,3

6 Ds s M Vi U

8, 2, 8

31,1

De am 31. Mai 1931 7) 7,68 506 469,6 218 329,5 235 416,3 14 576,3 974 791,7 6,38 5 194 7 278 3 7972,7 9 898 217 77 13 12 79. 6 747,6 T,593 209 769,3 6,68 469 439,7 1 048,8 T 65S 613, 20 790,

32

9

6 961 222,1

155 8790 417 8 | 1017 86 | 1998 478,1

| N) f

(1j l

| f | | | J Î ||

I d 3} D

1 7 7|

G: Mi Vis Mie M 7 2U t U Us iy

D, 0

14 030, 961 488,6 | 182 2 005 101,6

1678/4 1878012, 79003 9 857 828 8 762 807 1047,

F

V 266 663,7

7,67 496 656, 214 996; 935 80 6,39 35 8423 7,52 207 878 6,68 468 744,9 GII 69STD | 426 035,2

Ö -) 9

6 939 324,3 |

zusammen 1 540 491,5 1 005 369

7 5 6 9,2 5)

2 5,00

0,1

215 671,4 140,1

7,63

1 285,0

5 565,3

11 068,8

7,31

16751

68 294,5 996 435 5 893 729,

Sonstige Anstalten 7 863,8 4 218,5 63 132,0 3 487,4 200 891 42 4

| |

| | | |

40 311,7 |

2 | 147 471,0 2 092 344,2

7

9

3 A

3 T

l

1 r F

433 392,9

und KommunalkLreditinstitute.

4 54 J

862,9

31,1

[T7907 926,6

5 000,0 281 987,7 03 3 5 196,5 617 992,6 | 6 080 710,0 | 2862 689,8 7,51 9 553,1 124 646,3 200 659,2 6,65 92421 37 848,7 439 849,7

61 91 381,5

7,63 142 699,7 42 906,5 6,44 377 300,5 66 459,8 392 758,9 62 157,

2

rechtliche Kredit- anstalten !) 101 2 485 389,3 1535 769,1

Oeffentlich- JI2

4 [1148 291,0

1 1

3 465,0

149 809,5

E

41831

1 463,5

5 756,0

7 219,5

7,60

134,7

277,0 |

7,99

Uilaäauf am 30: Juni 1931 Aktien- Banken

4 531 938,7

T 49 205,5 97 139,0 6,86

1 376 324,8

1 376 324,8

6 076 526,9 852 581,

28 895,2

28 895,2 890 543,1 890 266,

Hypotheken-

p

C

518 622,6 617 992,6

Deutsche Nenten- banfk- Kredit- anstalt 99 370,0 99 370,0 7,00 405 274,8 18 873,0 94 474,8 6,20

5 9

igat. 5 % + (0 @

gationen)

i

gswert) hne Auslosungsrechte

E Durchshnitilicher Zinsfuß .

3, Aufwertungs\{uldvershreibungen

t P E

8gesamt . . e

Durc(hschnittlicher Zinsfuß

G a

Pfandbriefe .

M... insgesamt . 4 9%...

fe (in 1000 Nogaenzentnern)

mit einem Zinsfuß von

8 9%. insgesamt . 43% .

D 9% O: 6 4

Dur(schnittlicher Zinsfuß

Liquidationspfandbriefe

E

insgesamt.

4. 59/9 Roggenanleihe (in 1000 Noggenzentuern)

10 Mas 5. 59/0 Koblenwertanleihe (in 1000 t)

insgesamt .

insgesamt . iefe®) .

Dur(schnittlicher Zinsfuß . .

Nachdem Auslande begebene Goldpfandbriefe?) in

in

B. Statistik der Boden

nlôösun

U

(4

gsrehte (G

Anleihen o

Landeskulturrentensch. u. Goldbr. Sonstige

Schiffspfandbriefe [T. Umlauf an Kommunalobligationen ‘) sonstige Anleihen

IIL. Gesamtumlauf)-. e ee o « - | 6179926 | 69712531 / 46606164 | 300 664,9 12550527,0 12586 890,2 | 11920 570,5 | l | | |

inem Zinsfuß von

Anleihen .

ite

ml

mit einem Zinsfuß von mit einem Zinsfuß von

Auslosun

davon deckungspfl. Kommunalobligat.

Zahl der berihtenden Anstalten . [. Umlauf an Vfandbriefen *) mit einem Zinsfuß von 0 % * mit einem Zinsfuß von

davon deckungspflichtige 6. Gesamtsumme d. Kommunalobligationen ®)

l. Im Inlande begebene Goldpfandbriefe 1. Im Inlande begebene Goldkommunalobl

5. Gesamtsumme der Pfandbr 2. Auslandsanleißen (Kommunalobl

4. NRoggenpfandbr

2 I K

Art der Schuldverschreibungen