1931 / 180 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

(9) 224 N N) 1 i I ¡l ¿f \

ita:

dée ai Cal U S E E

7. Aïtien- gesellshasten.

[34672] Carl Mäkel Aktiengesellschaft i. L,, Samburg. Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die Gläubiger werden hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Hamburg, im Juli 1931. Die Liquidatoren: Milde. Raven.

[41260]

Der Aussichtêrat unserer Gesellschaft sett sich aus folgenden Pertonen zusammen: Direktor Alfred Hirte, Direktor Wilhelm Schneider, Direktor Paul Dobrinowicz, Chefingenieur Joseph Vollmer, sämtli zu Berlin.

„„Thomashof““ Grundftüks- Aktiengesellschaft, Berlin (biéherige Firma: „Artushof“ Grundstück#-Aftiengesellschaft).

[41249] O Unsere Aktionäre laden wir hiermit zu der am Mittwoch, den 2. Sep- tember 1931, 17 Uhr, im Sißungs- immer des Reichsverbandes des Deut Fen Gartenbaues e. V. Berlin NW 40, Kronprinzenufer 27, statt- A ordentlichen Generalver- ammlung ein. Tagesordnung:

1. Vorlegung der Bilanz, Gewinn und Verlustrechnung sowie des Ge- ¡chästsberihis für das Geschäfts johr 1920 und Beschlußfassung uber deren Genehmigung.

2. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3. Wohlen zum Aufsichtsrat.

4. Abönderung bzw. Neufassung der

8&8 1—17 des Gesellschaftsvertrags.

5. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an dexr Generalver- sammlung sind gemäß § 12 der Saßung diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder die Hinterlegungs- scheine eines Notars spätestens am 3. Werktage vor der Generalversamm- lung bei der Gesellschaft selbst oder bei der Deutschen Gartenbau-Kredit A.-G., Berlin NW 40 Kronprinzenufer 27,

hinterlegt haben. : Berlin C2, Neue Friedrichstr. 78, im August 1931. Gartenbauzentrale Aftien- gesellschaft.

Dr. Haldenwang. Dr. Reisthle.

[41248]

Einladung der Herren Aktionäre zu derx am 25. August 1931, nach- mittags 3 Uhr, in den Amtsräumen des Notariats 1 in Würzburg statt- findenden 12, ordentlichen General- versammlung der SüdDdeutschet Meser-, Sägen- und Werkzeug-

fabrik A.-G., Straubing. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts-

jahr 1930.

bzw. Verlustes.

3. Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassong übvex die Zu- sammenlegung des Aktienkapitals im Verhältnis von 5 : 2 dergestalt, daß auf RM 500,— bisheriger Aktien RM 206,— abgzestempelte

Aktien entfallen.

5. Abänderung des § 4 des Gesell-

schaftsvertrags. 6. Neuwahl des Aufsichtsrats. E Stimmberechtigt sind solche Alktio- näre, welche spätestens am 22. August

1931 bei der Gesellschaft oder bei der Darmstädter und Nationalbank Komm.- Ges. a. A. in München oder bei der Bayeri’shen Vereinsbank in München oder bei einem Notar oder bei einer Effektengirobank ihre Aktienmäntel

hinterlegt haben. A Straubing, 3. August 1931.

Friß Kammermeier, Vorstand.

[41230] Hanusabank Oberschlesien A.-G. Veutheu O. S.

Gemäß § 244 H.-G.-B. geben wir hiermit folgende Aenderungen in den Personen der Aufsichtsratsmitglieder

bekannt:

Aus dem Aussihtsrat sind aus- geschieden: die Herren Josef S. Kaluza und Georg D, beide aus Beuthen,

Ablaufes ihrer Amts- dauer; ferner die Heren Josef Kowohl aus Oppeln, Anton Koza aus Oppeln, Thomas Skaley aus Kreuzburg, O. S., Joie Sadlo aus Gleiwiy, Arthur Preußler aus Patoka, O. S., und Gustav Weidemann aus Hindenburg infolge

O. S., infolge

Amtsniederlegung.

Neugewöählt wurden in den Auf- fihtsrat die Herren: 1. | wan Felix rr Otto

Reuter, Beuthen, 3. ats Dr. Wal- rg, 4. Herr

Theodor Urbaniey, Beuthen, 5. Herr riß Blischke, Beuthen, 6. Herr Peter wletta, Beuthen, 7. Herr Dr. Franz Hertel, Oppeln, 8. Frau Ruth von For- don, Kreuzburg, 9. Herr Hellmuth

WBillimski, Gleiwiy, * 2. ter Roßmann, Rosen

Sydow, Oppeln

Beuthen, O. S., den 25. Juli 1931.

Der Vorftand.

{36074 ]. Gemeiunühtzige Heimstätteu Aktien- Gesellshafst Frankfurt a. M. Vermögensaufstellun Herr Kommerzienrat vom 31, Dezember 1930. Vermögen : Siedl. 2778 880,91, Hyp. an Siedl, 6156,09, Einr.-Gegenst. 1,—, SEchuldn. 17114,83, Weitergel. R\A-Hyp. 39794,51. Schulden : Akt.-Kap.10000,—, Freie Geschästêrül. 44 901,46, Jnstand- haltungsrüdl. 3700,—, Bankschulden Der Vorstaud. 822 077,74, Gläub, 37 900,90, Hyp. u. Zusch. 1883008,46, Weitergel. R\A-Hyp. | [41215] 39 794,51, Gewinn 564,27. Gewinn- und Verlustrechnung. Verlust: Ab- shreibung a. Siedl. 9481,17, Ausgaben f. Hausverw. 233 437,04, Sagen: Unkosten 208,58, Gewinn 564,27. winnvortr, 57,21, Beteiligungsertr. 100,—, Einnahmen d. Hausverw. 243 308,65, | Forderungen Zinseneinnahmen 225,20. Berlin, den 31. Dezember 1930/ 10, März 1931, R, Dr. Bordihn. Backhaus. en Aus dem Aufsichtsrat schied Herr Stadt- rat May aus; an seiner Stelle wurde Herr Stadtbaurat Niemeyer, Frankfurt a. M., gewählt.

[40959].

Allg

eschlußfassung über die Genehmi- ung der Bilanz sowie über die Verwendung des Reingewinns

III. Prämienüberträge,

Feuerversiherung - - « - « Einbruchdiebstahlversicherung . . « -+ Glasversicherung . . « ..- « 4 Wasserleitungsschädenversicherung « « Aufruhrversicherung . . - - + «- Sonstige Versicherungen . .- - « « « . - , Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- uud Staatsanzeiger Nr. 180 vom 5. August 1931. S. 2

{41206]

ren

A. Sachversicherung.

Müncheuer Lebenêversi bank A.-G., Mün

Mayer, München, und Herr Josef van Endert, Kaufmann, Neuß, sind in- folge Ablebens aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden; ferner ist Herr Direktor Ludwig Siemer, München, aus dem Auf-

sichtsrat ausge

Darmstädter Werkstätten A.-G. für Möbelfabrikation i. L. Bilanz per 31. 12, 1930

b) Sonstige Verwaltungskosten:

Feuerversiherung . . ..- . 1 T70 274,98 Einbruchdiebstahlversicherung . «- 173 581,26 Glasversicherung . - . . - - - 11 799,46

Wasjerleitungsschädenversicherung 29 768,28 Ausfruhrversicherung . . + . - 11 676,99 Sonstige Versicherungen . - - 14 040,79

V, Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken, insbe-

sondere für das Feuerlöschwesen :

a) auf geseßliher Vorschrift beruhende « + »- U E «a5 0 Ade.

VE Vei «oe G00 o As Gesamtausgaben

B. Unfall- und Haftpflichtversiherung.

Jus 875 769110

ewinn: Ge-|-, nen O E 9840 Summe der Aktiva ,

ontoforrent .

Summe der Passiva . . Darmstadt, den 24. Juli 1931. Paul Pohl, Liquidator.

Nordftern und Vaterländische emeine Versicherungs - Aktiengesellschaft.

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930,

Einnahmen.

I. Ueberträge aus dem Vorjahre: . Prämienüberträge :

Feuerversiherung . . - + « « 5033 805,— Einbruchdiebstahlversicherung - « 598 108,— Glasversicherung . . . . 9 36 .387,— Wasserleitungsshädenversiherung 111 525,— Aufruhrversicherung . « «+ « - 5 655,—

Sonstige Versicherungen « « « 104685,-—

. Schadenreserven:

Feuerversiherung . « « « « « 1571991,57 Einbruchdiebstahlversicherung . - 130951,81

Glasversicherung . . « « - S 9 691,50 Wafserleitungsschädenversicherung 18 434,75 Aufruhrversicherung . « + + «- 625,—

Sonstige Versicherungen «- « - 23 124,—

. Prämieneinnahme, abzüglich der Rückbuchungen: Feuerversicherung . . . E Einbruchdiebstahlversicherung « « « « Glasversicherung . . « « « Ee Wasserleitungsschädenversichherung Ausfruhrversiherung . . « « » - Sonstige Versicherungen . « « «

. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: Feuerversiherung . . « « « o 20 Einbruchdiebstahlversicherung - « Glasversicherung . «. « . + +2 Wasserleitungsschädenversicherung Aufruhrversicherung « . « - * «

s . °

ÏÎ--.- s

* . .

e e... G E 2 E E O

. . * ° .

L Â

E P e . e. . M ..

. - * - A es s. 6-0 d &6*@

Gesamteinnahmen Ausgaben,

. Rückversicherungs8prämien: Feuerversicherung . «. « « « « Einbruchdiebstahlversicherung « Glasversicherung . . « « A Wasserleitungsschädenversicherung Ausfruhrversicherung . « « « - * Sonstige Versicherungen . - «+ «.

IT. a) Schäden aus den Vorjahren,

L. ...-.- «o e... . . . e. -

O _ E E

d

es

ce ooo e062

D L

Anteils der Rückversicherer:

Feuerversicherung: geleistet - . « . « « « « e « 1471 265,79

zurückgestellt . . „« « « «0 95 953,

Einbruchdiebstahlversicherung:

geleistet - S D Mm: E. P 96 990,72

zurüdgestellt . « e « - o ch0. 14 217,—

Glasversicherung: geleistet é -+ (0-0. 6. 90.0 4 203,61

zurückgestellt. « « - #9 o e 4 293,—

Wasserleitungsschädenversicherung: geleistet S S T D S 16 657,68

zurüdckgestellt . . «o o. 1750,—

Aufruhrversicherung: geleistet .* « . ooo. zurückgestellt. «o -

Sonstige Versicherungen:

1

geleistet . . . . E ch S._.E G 23 124,— zurückgestellt... « - e —,— b) Schäden im Geschäftsjahre, abzüglich des An-

teils der Rückversicherer : Feuerversicherung:

E av o dn aid 5 426 420,66 zurüdckgestellt . . « . . 1681 343,35

Einbruchdiebstahlversicherung:

G S 6 6 C06 9 . . 613 954,64 zurüdckgestellt . . «« « « « « 155372,94

Glasversicherung:

geleistet m: S: E E M 09 e 36 832,60 zurüdckgestellt. e « - « - 7 272,46

Wassserleitungsschädenversicherung:

GELEIIeE » + e « Es 68 753,40 zurüdgestellt . « « » o. o . 0 16 231,93

Aufruhrversicherung:

geleistet . . . . « S —,— zurückgestellt M E S D S Ee

Sonstige Versicherungen:

geleislet . E (P zurückgestellt... - 23 557,—

|S1S

7,—

Rückversicherer:

Rückversicherer:

a) Provisionen u. sonstige Bezüge der Vertreter: Feuerversicherung - - - - - . 4 861 898,94 Einbruchdiebstahlversicherung . . 459 208,16 Glasversicherung . «- - + + + 27 059,14 Wasserleitungsshädenversiherung 84 600,91 Aufruhrversicherung . «+ . +. «+ 6 949,87 Sonstige Versicherungen «+ «+ 109 967,06

abzügli}h des Anteils der

Einnahnien. I. Ueberträge aus dem Vorjahre: 1, Prämienreserven: a) Deckungskapital für laufende Renten: a) Unfallrenten . . 403 353,68 ß) Haftpflichirenten 203 679,34 607 033,02

b) Prämienrüdgewährreserve . . 693 222,41 c) Reserve für en Eis Sett bahn- und Dampfschisfunglüks- E - «4 s s a 6/2000 280,26 2. Prämienüberträge:

b} Haftpflichtversiherung « « + 1025 073,— 3. Schadenreserven . .- . - «- E 4, Reserve für aufgewertete Unfall- und Haft-

pflichtversiherungen « - «eo ooooo

2 539 641 | 3 812 779/08

j 99 643/10] 7 879 598)

TI,. Prämien: 1. Unfallversicherungen: a) selbst abgeschlossene « « « « 5340 475,35 b) în Rückdeckung übernommene 1 406 346,26 2. Hastpflichtversicherungen: a) selbst abgeschlossene . « « + 7360 157,05 b) in Rückdeckung übernommene 2 684 535,76 | TIT. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . « - IV. Vergütungen der Rückversicherer . « - « - S V. Uebernommene Reserven und Ueberträge . « - L E » 0-60: C S a

Gesamteinnahmen

Ausgaben. I, Rückversicherungsprämien: 1, Unfallversiherung - ooooooooo 2. Hastpflichtversicherung + « es ee. IT. Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: 1. Unfallversicherungsfälle: . . 1069 594,19

t e ae % H zurückgestellt . . 375 899,16 |

2, Hostpflichtversicherungsfälle Et s e o e v5 zurückgestellt . . « « «

8. Laufende Renten:

Get » . os 200 #00 10 997,85 zurückgestellt. . - « o « 38 462,33

4. Prämienrücckgewährbeträge : geleistet. «o. «500 4 652,60 zurückgestellt « « + - 11 709,95

ITI. Zahlungen für Versficherungsfälle im Geschästsjahr aus selbst abgeschlossenen Versicherungen:

1, Unfallversicherungsfälle: geleistet... . . « + « « « 1437 060,31 zurückgestellt . . .

2, Hastpflichtversicherungs fälle: geleitet » = «o o 6s 1-548 669,80

, « 2161 601,13 . « 2265 514,12

+ Se ü

zurückgestellt . . « « - o. 1 722 994,92

3. Laufende Renten: geleisiet . .. «e o... 10780005

zurückgestellt. . «e o. 10 196,19 |

4, Prämienrüdckgewährbeträge: E s a9 V H 30 262,97

zurückgestellt... «o. 7721,50

6 746 821/61

10 044 692 81/16 791 514/42

7 820 087/03 3316 916/64

1 795 446/50} 791 8 572 240/29

1445 493/35

4427 115/25

5 938 431/33

« » 1277 194,75 |

6141 899/86

_

IV. Zahlungen für vorzeitig aufgelöste, selbst abge-

schlossene Versicherungen. . . « « « + + - V. Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen . « « - - L

VI, Prämienüberträge, abzüglich des Anteils der Rüdk-

versicherer :

1. Unfallversichexrung «oooooo

2, Hasftpflichtversiherung « - - o o. o/o VII, Prämienreserven:

1. Deckungskapital sür laufende Renten:

a) Unfallrenten: a) aus den Vorjahren . « « « 357 356,61

6) aus dem Geschäftsjahre . « 22 453,70

b) Haftpflichtrenten: a) aus den Vorjahren . . « « 215 952,75

6) aus dem Geschäftsjahre . . 371 268,01

2, Prämienrücckgewährreserve . . « « « « « --

3. Reserve für lebenslängliche Eisenbahn- und Dampsschiffanglücksversicherungen . « « - +

VITII. Resecve für aufgewertete Unfall- und Haftpflicht- vetsiherungen . « « » » s s, 0.0 24 6/ E IX,. Verwaltungskosten:

a) Provisionen . . - .- « - « S S

b) Sonstige Verwaltungskosten « « - « + « -

Gesamtausgaben

C. Kraftfahrzeugkasfoversiherung.

;: Einnahmen. L. Ueberträge aus dem Vorjahre: j 1, Prämienüberträge « - - ee oe 2, Schadenreserve. . « e «eo oooooo II. Prämieneinnahme anges der Rücckbuchungen IT1. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . .

Gesamteinnahmen

Ausgaben.

I. Rückversicherungsprämien. . . - . . « + « E IT. Schäden aus den Vorjahren, abzüglich des Anteils der Rückversicherer: geleistet ... «e». zurüdcgestellt . . . - - .“

III. Schäden aus dem Geschäftsjahr, abzüglich des An- teils der Rückversicherer: geleistet . . - - « - - zurüdgestellt . . .- « »

IV. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils der Rülk-

5 532 263/67

2719 720|—

Ersie Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 180 vom 5. August 1931. S. 3

D. Garderobenversiherung.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

e 5 Einnahmen. RM ¡5 Aftiva.

I. Ueberträge aus dem Vorjahre: Schadenreserve . 620/25 « Gudbelid G, +4. Éd ps 11 476 710/61 1I. Prämieneinnahme abzüglich der Rückbuchungen 35 325/83 = E f B 925 795/95 111. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer 66/60 ie «G E s : E 4 409 710/07

Gesamteinnahmen 36 012/68 , As an anderen Versicherungsunter- Ausgaben. è uldscheinforde zegen öffentliche Körper- I. Schäden aus den Varjahren: E + + 5 6 C 10l RieE E E EE 2 E Es zurückgestellt . . . 249/10 . Guthaben: 1 E TI. Schäden aus dem Geschäftsjahre : geleistet E af: 80} 1. bei Banken 0 s Ado o 6 S6 3971 766 zurückgestellt , ik 4 531180 2. bei anderen Versicherungsunternehmungen . | 7 930 352 III. Verwaltungskosten: As 3. bei anderen Versicherungsunternehmungen aus a) Provisionen und sonstige Bezüge der Vertreter 48 dem laufenden Rüdversicherung8verkehr . . | 6 359 251 b) Sonstige Verwaltungskosten »- «+ « « «5 151 10 462/63 4. Depots in Händen der Zedenten . . . « - | 5215 660 E _— 90 769|15 - Außenstände bei Generalagenten . . . .. 6-5

Gesamtausgaben F. Einheii3versicherung.

36 012/68

. Kassenbestand einschließlich Postscheckguthaben . . Gestundete Prämien (Unfall- und I etipflicht-

. Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen mit

Einnahmen. I. Ueberträge aus dem Vorjahre:

=_. E

L A

TI. Prämieneinnahme abzüglich der Rückbuchungen .

ITI. Nebenleistungen der Versiherung8nehmer E E ¿4 30/6 6% E 1 6

Gesamteinnahmen

Ausgaben.

L, Nüeversiicherungshrämen . «s » . « » e . » 11. Schäden aus den Vorjahren, abzüglich des Anteils

der Rückversicherer: E Ewe

E an C Es es 111. Schäden aus dem Geschäftsjahre, abzüglich des

Anteils der Rüdckversichecer:

E s v E E ea

t E

IV. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rück-

versicherer:

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Vertreter

RM

|

j 261 ih 1 892 784/35

2 163 876/10 E | E

1 004 643/95

375 117/49 124 491/40} 499 608/89

222 676/70

D

459/37 9 388/58

| 84 370/80

j j

b) Sonstige Verwaltungskosten . . . » . . 309 538/46 T. L S +4 e 6 e 2 0/0 09 265 T14|¡— Gesamtausgaben 2 163 876/10 F. Transportversiherung ; Einnahmen. RM |D 1. Ueberträge aus dem Vorjahre: 2 C +6 e eo oe | 2, Schadenreserve. . . . » « E E 3979 517/43

1IT. Prämieneinnahme abzüglich der Rückbuchungen . {davon RM 8 804 909,90 Nachverrechnung aus

Vorjahren)

111. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . . E E s 404 p o s o 002024

Gesamteinnahmen

Ausgaben.

T, Rückversicherungsprämien . ..... (davon RM 2 700 652,79 Nachverrechnung a

Vorjahren)

11. Schäden, abzüglich des Anteils der Rückversicherer:

E aae 00ck ZUTUAgenellt » » - » od s A

III. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils der Rück- E 0 o sd is U 8 IV. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rüd-

versicherer:

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Vertreter b) Sonstige Verwaltungskosten . « « « « + -

Gesamtausgaben G. Kreditrückversicherung.

119 623 760/05

11 andes 6 752 281/69

30 367 314 47 6 469 075 62

L D

18 533 757/58

1 489 248|—

3 875 233/27

30 367 314/47

Einnahmen. I. Ueberträge aus dem Vorjahre:

1, Prämienüberträge « « - o e - é o ooo ic R

TI. Prämieneinnahme abzüglich der Rückbuchungen . L E 1 e e a6 E n C e S Î

Gesamteinnahmen

i Ausgaben. I. Schäden:

geleistet . . . . . . . . s . . ® ® - ® ZUNUMGCHEE « 6 2 o 05600000.

II. Verwaltungskosten:

8.) Provisionen . . .‘ . . . . . . . . ® Îo s b) Sonstige Verwaltungskosten « « « « * « »

Gesamtausgaben

H, Zusammenstellung der Ergebnisse des Geschäftsjahres 1930 und Gewinnverwendung.

RM [H

2 281 223/68

378 552/93 7 208 775/90

9 868 552/51

9 744 613/58

123 938/93

9 868 55251

2

50 216 876

vere.» e s. L A

V. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rüd- versicherer: :

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Vertreter

b) Sonstige Verwaltungskosten . . « « + «+ - ¿

e t S

(Fortseßung auf folgender Seite) Gefamtausgaben

Einnahmen. I. Vortrag aus dem Uceberschusse des Vorjahres II. Ueberschuß: a) in der Sachversicherung . . . « b) in der Kraftfahrzeugtaskoversicherung c) in der Garderobenversiherung « « IIIL. Kapitalerträge: D N E e C E S E IV. Gewinn aus Kapitalanlagen: &) NULgcioinn . « a Se oe b) Seiiltiger Wewlun ¿ep ooo 06

V. Entnahme aus der allgemeinen Sicherheits- und v ade a i S : ahme aus der Kapitalrüccklage « « « « VII. Verlust Et?

Summe

Ausgaben. Verlust: :

a) in der Unfall- und Hastpflichtversicherun b) in der T n 0 A é E c) in der Transportversicherung « « « « - à) in der Kreditversicherung « « - .-. 2 E «Ua ea E p ITIL. Abschreibungen: Ó a) auf Beteiligungen È ck00 o d €E #0

p

DI U TOLDELRNOEN » e r eo 4 v6 E C

0) Gf ventar p. s: 6

IV. Alters- und Hinterbliebenenfürsorge . . . « « V, Ueberweisung an das Wertberichtigungskont

Summe

RM [5H 51 160/84

1155 218/78

1 034 534/39

11 618 436/01

4 200 000 800 000 3 940 241

22 799 691

SIE||

® . . .

90/14 479 009/04 35 765/78

3108 019/99

376 896/25 4 800 000

22 799 691/06

- Rückständige Zinsen und Mieten . « « « « . Jnventar T S . Sonstige Aktiva:

. Aktienkapital E e S De TQ00

V, Reserve für aufgewertete Unfall- und Haftpflicht-

. Sonderrücklage für Einheitsversicherungen S . Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen

+ ARETLIEE Non » a o a0 06

O 4 ed 0a e

E a ea e p a a M s

1, Forderung an die Rückversicherungs-Vereini- e B. E E a c e É 4

E. s va om Eh 004 Gesamtbetrag Passiva,

Prämienüberträge für: C EE «60:40 Einbruchdiebstahlversiherung « « Glasversicherung . . Ps Wasserleitungsschädenversicherung Aut rei eruts . »- o «6 Sonstige Versicherungen « « « » i P Haftpflichtversiherung « « « » « Kraftfahrzeugkaskoversicherung . « Transportversicherung Ï °

Reserve für schwebende Versicherungs

T D: E d M

S M E M A E L P E: P D A: 0 O D: O D 0: ch0 “A d 0-9 P +ck E 0_S

fälle

t

Feuerversicherung . . « « Í

Einbruchdiebstahlversicherung

Glasversicherung . . . . . é

Wasserleitungsschädenversicherung Sonstige Versicherungen . Unfallversicherung . . « « 4 Haftpflichtversicherung Ô Kraftfahrzeugkaskoversicherung Kreditversiherung . . » Transportversicherung « » Einheitsversicherung . « Garderobenversicherung « «

Prämienreserven:

1, Deckungskapital für laufende Renten: a) Unfallversicherung . . . « « 379810,31

2.00... 4 6E + ck60. 0. Q: 0.0 O 9. e 00 S 0.0.0 R E 9.0.0.0. S S E 099 m... m P. E M 0. §..S t P 0.

b) Haftpflichtversicherung . « « « 587 220,76 967 031/07 2. Prämienrücgewährreserve ........ 637 816!

3, Reserve für lebenslängliche Eisenbahn- und Dampfschiffunglücksversicherungen . .

versicherungen .

Guthaben der Retrozessionäre für einbehalte Depots . . . . . E M . Î . . . Ôg D

Sonstige Passiva:

1, Unerhobene Aktionärdividende E a R 3, Hans-Riese-Stiftung . . . « 4, Hypotheken auf Grundbesiß . 5. Ber nee E L 6, Verschiedene Kreditoren « «

es e. D E D E D: S. Pee E e S M ch4 .0 § ck-S

| S |

+ e 1191809807 2, Anspruch auf Steuerrückerftattungen . . « « 408 664 5: E De s e 06 0a 813 619

5 024 555 619 424|

109 257

121 443] 1 739 470 980 250 560 523 1 489 248]

1777 296/35 169 589/94

2 125 671/75 5 488 5522 419 933 -_ 4 109 833/68 5 171 661|— 124 491

153 478

25 000

5 000 000 173 967 562 402

Gesamtbetrag Verlin-Schöneberg, den 3. Zuli 1931,

Nordstern und Vaterländische Allgemeine Versicherungs®s-

Aktiengesellschaft.

Steffen. Merting. Dr, Pompliy. Jung&ck Glaser.

Die in der Vilanz unter Ziffer TV der Passiva mit dem Betrage von Reichs- mark 1758 326,32 eingestellten Prämienreserven sind gemäß § 56 des Gesehes übe- die privaten Versicherungsunternehmungen vom 12. M

Klaudcke, Mathematiker.

Der Vorstand. Riese. Stesfen.

ai 1901 berechnei.

Der sich aus der Bilanz ergebende Verlust von 3 940 241,04 RM is dadur ausgeglichen, daß die Generalversammlung vom 25. Juli 1931 beschlossen hat, das Grundkapital von 8 000 000 RM auf 4 000 000 RM herabzuseßen und gleichzeitig um 2 000 000 RM, also auf 6 000 000 RM, zu erhöhen. Das Reichsaufsichtsamt für Privatversicherung hat diese Kapitalumstellung am 31. Fuli 1931 genehmigt,

1931,

nâre, die ihre Aktien spätestens am 22. August 1931 beim Stadtschultheißen-| 3. Aufsichtsratswahl.

amt Brackenheim, bei der Agentur der | 4. Beschlußfassung über die Genehmi- andels- úund Gewerbebank“ Heilbronn gung der Liquidationseröffnungs- -G., Brackenheim, oder im As .- bilanz per 1. Juli 1931.

der Gejellshaft, Bremen, i c

Seefelde, hinterlegt haben. Roswadze, den 30. Juli 1931.

Der Vorstand.

[40960]. Nordstern und Vaterländische Allgemeine Versicherungs-

_ Aktiengesellschaft. Veränderungen im Aufsichtsrat.

Ausgeschieden sind die Herren: Professor Dr. Diedrich Bischoff in Leipzi Bankdirektor Hermann Witscher in Frankfurt a. M., sowie Dieu Tod Birlicher G2 heimer Rat Otto Fust in Berlin. Neu eingetreten sind die Herren: Regierungsvizepräsident a. D. Roberk von Görschen in Aachen, Generaldirektor Wilhelm Spans in Aachen, Konsul a. D, Hans C. Leiden in Köln, - Generaldirektor Dr. jur. Christian Oertel in Köln. Verlin-Schöneberg, im Juli 1931.

Der Vorstand.

P a e C e) ust I S i g s S, F 7 T L e a G p [41208] ; [40373] Gaswerk Brackenheim-Meimsheim

ihtsrats. : 30, Juni 1931. 2. Aufsichtsratswahl : i 2. Entlastung des Vorstands und Auf- Stimmberechtigt sind nur die Aktio- fihtsrats für die Zeit vom 1. Ofkf-

lm] 5. Vers

Bremen, den 1. MUgne 1931, Die Liquidatoren: . Dunkel, Dr. Ernst Reissig. Albert Kühle.

Vereinigung Oberschlesischer Zucker- Aktiengesellschaft. fab Akti . ÆS Zeu ee “iee i Gene- E D ralversammlung unserer sellshaft | Die Aktionäre auf P L den 26. August | iverden hiermit zur ordentlichen Ge- 11 Uhr, im Rathaussaal zu | neralversammlun Bracktenheim i. Württ. den 20. August Tagesorduung: 2,30 Uhr, in Kandrzin, O. 1. Vorlage und Genehmigung der | hofsrestaurant, eingeladen. Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für 1930/31 sowie Ent-| 1. Beschlußfassung lastung des Vorstands und Auf- i

Roswadze, O. S unserex Gesellschaft

am Dounerstag, 931, nahmittags Tagesordnung:

nehmigung dex Jahresbilanz per

tober 1930 bis 30, Funi 1931.

iedenes,

[38613] Dittersdorfer Filz- und Kratzentuch- fabrik, Dittersdorf bei Chemnis.

Nachdem die Generalversammlung vom 29. Juni 1931 die Herabsetzung des Grundkapitals um RM 1 300000,— be- {lossen hat, fordern wir unsere Gläubiger auf, fich zu melden.

Dittersdorf, den 24. Juki 1931,

Fil E E E tab ilz- un aße riE. Der Vorstand. W. Schuncke.

[41207]

Grube Leopold Aktiengesellschast. Kündigung von Teilshuldverfschrei- bungen. Die Spruchstelle beim Kam- mergeriht Berlin hat uns die Bar- abléfuia unserer Anleihe von 1920 zum 1. Januar 1932 unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist gestattet und den Ablösungsbetrag auf RM 6,42 für jede Teilschuldverschrei- bung über Af 1000,— bestimmt. Dazu treten die eiwa rückständigen Zinsen. Demgemäß kündigen wir unsere An- leihe von 1920 zum 1, Januar 1932 zur Barablösung. Die Ein- lösung erfolgt gen Rückgabe der Teilshuldvershreibungen vom 1. Ja-

nuar 1932 ab in Berlin: bei der Coupontasse der Allgemeinen Elektricitäts-Gesell- shaft, Friedrih-Karl-Ufer 2—4, bei dex Darmstädter und National- bank Kommanditgesellshaft auf

Aktien und ihrer Filiale in Magdeburg,

bei der Berliner Handelsgejell- schaft,

bei Hardy & Co., G. m. b. H., bei N. Helfft & Co., Bitterfeld: bei der e Bene der Commerz- und Privatbank, Dessau: bei der Anhalt-Dessauischen Landesbank und deren Filialea Bernbuxg und Köthen i. Anh.,

Magdeburg: bei dexr Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft und deren Zweigstelle Köthen i. Anh.

Bitterfeld, im Juli 1931.

Grube Leopold Aktiengesellschaft.

Fertig.

[41211]

Vereinigte Zwieseler & Pirnaer Farbenglaswerke A.-G., München. Kapitalherabseßzung.

Wir fordern unsere Aktionäre unter Bezugnahme auf unsere Bekannt- machungen in diesem Blatt vom 30, Mai und 16. Juli -d.. F. zum dritten Male auf, ihre Aktien zum Zweckte der De ung nah Maßgabe der folgenden Bedingungen

einzureichen:

Die Einreichung der Aktien mit Ge- winnanteilscheinen Nr. 2 ff. soll in Be- gleitung eines Numnmernverzeichnisses in doppelter Ausfertigung, auf welchen die eingereihten Aktien arithmetisch ge- ordnet verzeihnet sind, bis zum 7. September 1931

in Dresden: bei dex Deutschen Bank

und Disconio - Gesellschaft Filiale Dresben, in München: bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale München und dem Bank- us Friedrih Johann Guileben, ünchen, während der üblihen Geschäftsstunden erfolgen. Gegen Ablieferung von drei Aktien über je RM 100, wird eine neue Aktie über RM 100,— mit Ge- winnanteilshein Nx. 1 ff. gegen Ab- lieferung von 30 Aktien irber je Reichs- mark 100,— wird cine neue Aktie über RM 1000,— mit Gewinnanteilschein Nr. 1 ff. ausgereicht.

Die I on sind bereit, den An- und Verkauf von Spitenbeträgen nach Möglichkeit zu vermitteln.

Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt nah deren Fertigstellung gegen Rüdckgabe der über die eingereichten

alten Aktien erteilten, niht übertrag- baren Empfangsbescheinigung bei der- jenigen Stelle, die die Belideinignng ausgestellt hat. Die Einreichungsstellen sind berechtigt, aber niht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Empfangsbescheinigung zu prüfen.

Der O wird provisionsfrei vorgenommen, sofern die Aktien an den zuständigen Schaltern der obigen Stellen eingereiht werden, andernfalls wird die üblihe Provision in Anrech- nung gebracht.

Diejenigen Aktien unserer Gesell- schaft, die niht bis zum 7. September 1931 einschließlich bei einer der ge- nannten Stellen zur Zusammenlegun eingeliefert worden den werden a Maßgabe der gesculihen Be ge für g ge exklärt werden. 18 gleiche gilt von eingereihten Aktien, die eine zum Sriod durch neue Aktien unserer Gesell erforderliche Kahl nicht erreihen und uns nicht zur Ber=4 wertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind. 5

Die auf die für kraftlos erklärten Aktien entfallenden neuen Aktien unserer Geseniant werden nach Maß- ga e der ge EN Bestimmungen ver- Ar Der Erlös wird abzüglich der entstandenen Spesen an dîe Beérech- tigten ausgezahlt bzw. für diese hinter-

legt.

Wirna, den 3. August 1931. Vereinigte Zwieseler & Pirnaer Farbenglaswerke Aktiengesellschaft.

A. Voelskow,

5 i & 5

2