1931 / 181 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 181 vom 6, August 1931. S. 2 Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 181 vom 6, August 1931. S. 3

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am Berichte von auswärtigen Devisen- und Kopenhagen, 5. August. (W. T. B.) London 18,16,

b. August 1931: Ruhrrevier: Gestellt 16 645 Wagen. Wertpapiermärkte u, New York 375,50, Berlin —,—, Paris 14,83, Antwerpen 52,2% Kartoffelpreise in deutshen Städten in der Woche vom 27. Juli bis 1. August 1931. Bev die üri 73,25, om 19,66, Amsterdam 151,40, Stotholm 100,16, L ES E E T gn L L 20 Wes ble Fenennung. hes Anden eien} 3,) (Alles i iger C E (H, Heilingiors 242,00, Frag 11,1 TBUen 92,09, : : VO: 9. 7. 31 über die Auslegung der Stimmverzeichnisse für Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für An Ita, D agu, Cn. E s (Alle ju Danziger Serben) Stocckholm. d. August. (W. T. B.) London 18,16, Berlin : Notie- Speisekartoffeln den Volksentsheid „Landtagsaujslösung“. RdErl. 10. r vi deute Glefirelvifupfernotiz stellte sid laut Berliner Meldung des | 100 Deutsche Dele t 192,08 G, 192,27 B., ‘Amerikanische | 89,90, Paris 14,69 Brüssel 63,20. Sthweiz Plane iten Städte?) Handelsbedingung rungen ?) RM für 50 kg Volksentscheid „Landtagsauflösung“. RdErl. 3. 7. 31, Reise: für inge A E 5 Pei E IIR A G - ris 100 S) e exr Warshan 100 Îloty d7,78 Gr 374.00, Helsingiors 9414 Rom 1928, ‘Prag 11.12, Wien 52.60. am | weiße rote | gelbe | gt er Vorbereitung des Haushalts ‘v f udrâtl Verwalt, f. Ze F A Auszabh : M 57 78 G. V L Vos 4 190, 3 P P DZ,0Us 4 N . : l i 1 f 4 rf Bo gn F e q m S “Pai O's1 o, 5. August. (W. T. B.) London 18,164, Berlin 89,00, y i E i 1932, Kommunalverbände. Vorschriften 30. 5. 31, Bern, 31. Juli. (W. T. B.) Wochenausweis der Schwe ize- 2029 G., 20,33 B., New Bork 5,16,48 G 1752 B. Berlin Paris 14,75, New Bork 374!/z, Amsterdam 151,00, Zürich 73,10, Berlin ff) . . « « | Erzeugerpreise waggonfrei märk. Station . | 27. 30. 2,25 Verfahren vor dem Schiedsgericht f. d. Besoldung d. Kommunal- cu li, U L. D) E (ia Meiners Îu- f Ge R D 16, U, L Q Helsingfors Al Antwerpen 590, ge SeE 100,15, Kopenhagen Nota wr S Erzeugerpreite G Se 4 Lr Ee i Se, E fi E 31, SruneriSngen f 1004. —— l E : N z E: 93. j 1931 1 0 E g e 1 „V , om 194 rag 145 len V reêé au 6 G S rzeugerpretlle a r zeuger ation e L . . , 1 ) , Ti, . - , ei Ung von ewerbvern um tellen im A Sanne im Bergleith zum Stande 2. ans Thb 71 024) Wien, 5. August. (W. T. B.) Ï Amsterdam 286,70, Berlin M ostau, 5. August. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) a mr a. M.) | Großbandelspreise Frachtlage Frankfurt a. M. bei Waggonbezug 27. Ï Gemeindedienst. RdErl. 10. 7. 31, Aenderung d. § 3 des Ges. Golddevisen 468 694 (Abn. 18 560), Wechselbestand 56 207 (Zun. 20532), | Yyork Budapest —,—, Kopenbagen 190,00, London 34,484, New | 1000 engl. Pfund 943,42 G., 945,30 B., 1000 Dollar 194,15 Gy arlsruhe {) . « . | waggonweije Frachtlage Karléruhe s 29, 3,18 7) Es v. 27. 12. 1927 (GS. S. 211) über d. Regelung verschied. Punkte E ia 68 583 E 9163) MWertschriften 82410 ( Zun. 22), Jork s Das 28,00, Draa E 4 Dae 19959, Martens 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,12 G., 46,22 V. Qa j t L es S ab holstein. Station bei waggonw. Bezug - « «- » N A d. Geme ge L Gemerndeeand und eide “resvontenten 26 884 (Zun. 2700), Sonstige Aktiven 21 536 | slowakiiche N l E Mate E TISTO iegniß{}) - « . « } ab Liegniß - : A s E y : namen-Aenderungen. Polizeiverwaltung. Beschl. Stre P IeteN E Sue A E o aecindert) slowakiihe Noten —,—, Polnische Noten —,—, Dollarnoten 712,00, London, 5. August. (W. T. B.) Silber (Kasse) 13!/ Magdeburg {f) . . | Erzeugerpreise frei Waggon nahegeleg. Station ohne Sack. . « « R s 2,305) 9% | 4. 7, 31, Erweiterung des Bezirks der staatl. Pol -Verw. in Zun. 1577). Passiva. i ESDET: I E UngarisGe Note e Schwedishe Noten —,—, Belgrad 12,60. | =r,7 . E A ei Nürnb E ise frei Bahnstati E a L 30, 2,40 -— 2,65 Altona-Wandsbek. Beschl. 7. 7. 31, Zuständigkeit d, staatl.

és 1 255 312 (Nun. 102 102), tägli fällige Verbindlichkeiten E L Silb Q 131/ rnberg . . - - rzeugerpreise frei Bahnstation . - - - j p B ¿D g ¿F Teolenumie! 93 989), Fonsli e Passiven 32 035 (Zun 1540) i *) Noten und Devisen für 100 Pengs. Dea, P ai Worms . - « « « | bahnfrei Worms 5 6 SL, 2,38 Pol.-Verw. Weißenfels. RdErl. 7. 7. 31, Einberufung von S E : N O E E T. B.) Woh S Ä E P raf, D. Lnaus, ce Ea Fon LAGS, 7h ern Wertpapiere. 1) An den wit f) bezeichneten Märkten amtlide Börsennokierungen; an den wit {f) bezeichneten Märkten amtliche Notierungen Cen in v. M, dn Ae. Soehne Es T: Len isS en N O e bent vom 31, Juli 1931 (in | 164,00 Mtabrid 307,60, Mailand 17673" Mew York 33,762, Paris S Le August, S. L. D) Is E) b der Landwirtschaftskammer, ‘der Handelskammer oder des Magisirats; an den übrigen Märkten nichtamtliche Preisfeststellungen (Notierungen RE 7 7 31, Sebrg. f. Pol -Oberltn. am Pol.-Znst. E on Klammern Zu- und Abnahme im Vergleih zum Stande am 132,39, Stocktholm 903,00, Wien 474,65, Wèarknoten 7973, L S A ‘Bo Tbe N B E 30% St E O oder durch Umfrage). *) Wo _mebrere Angaben vorlagen, find ge diefen Da Ee gayet E D D. ) Auch für Odenwälder Pol.-Schule in Sihe. RdErl. 8. 7. 31, Pol.-Obermeister-Anw.- 92 Juli 1931) in tausend Schilli Aktiva: Gold, Devisen und | Polnische Noten 377 10, Belgrad 59,76, Danzig —,— n 2,9, /o Borariberger Dahn —,—, /0 aaitebann e Blaue; deuts{he CErstlinge 2,795. ) Nheinishe Erstlinge. ) Erstlinge. ) Böhms Allerfrühste 2,59. ) Süddeutsche. Lehrgänge. RdErl. 7. 7. 31, Anw Beurt. Tauglichkeit zum 23, Juli 198 ) u das end oe E. i m: T Lv Effekten olnische Noten 10, g (6, ia E : Türkenlose —,—, Wiener Bankverein 14,00, Oesterr. Kreditanstalt 8) Lange; runde 2,00. ®) Böhms und Zwickauer 1,90. ") Notierungen vom 29. bis 31. 7. D 0e aatl, Pol +2 Dee E S Si cioverise Valuten 566 01 (A n. 25 906), We at gg 2680) Budapest, 5. August. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien | —,—, Ungar. Kreditbank —,—, Staatsbahnaktien 11,70, Dynamit i daa Bd G y M A E E k L 00, Pa CoS LEY (Zun. 45 (37) Darieen gegen Das Geb zl ant Ein: 80,324, Berlin 135,65, Zürich 111,52, Belgrad 10,132. A.-G. —,—, A. E. G. Union 13,6, Brown Boveri 116,00, Berlin, den 5. August 1931. tatistishes Neichsamt. F. V.: Dr. Plater. t“ dirdadads d Wil a N Ce SFIRER E ie Zu bi En E t ee 95 E E s ch5 Be Er 0E), London, 6. August. (W. T. B.) New York 485,25 B., Paris Siemens¿Schuckert 131,50, Brüxer Kohlen —,—, Alpine Montan | ziehen dur alle Postanstalten Carl Seymanns Verlag, Berlin . richtung TIAC L eandert) en Goldkronen) 43200 (un: | 123,82B,, Amsterdam 1203,62B., Brüssel 34,804, Italien92,81, Berlin | 12,05, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 zusammengelegt) 165,25, Krupp A ; i s ; 8 ; L ; W 8, Mauerstr. 44. Vierteljährlich 1,80 RM für Ausgabe A O, E 0 802 ( T t), Banknotenumlauf | 20,62, Sweiz 24,842 B., Spanien 55,474, Lissabon 110,05, Kopen- | A-G. —,—, Prager Cifen —,—, Rimamurany —,—, Steyr. Nr. 30 des Ministerial-Blatts für die Preußi- | Ausüb. d. Wahl- u. Stimmrechts der Seeleute in den Hafen- | (yeifeitig bedruckt) und 2,40 RM für Ausgabe B (einseitig

verändert), Jelerbe/onds a UNPVETANDELTY ch Nervflicht hagen 18,162, Wien 34,60, Jftanbul 10,25, Warschau 43,37, Buenoë Werke (Waffen) —,—, Skodawerke —,—, Steyrer Papierf. —,—, [9 innere Verwaltnng von 15. Juli 1931 hat folgen- | orten. VO. 9, 7. 31 über das Volksbegehren u. zur urh- | Brut. / A 2 | 1205 307 (Zun. 1( n ba iroverbindlichkeit u. andere Verpflichtungen | Aires 31,50, Rio de Janeiro 325,00. Scheidemandel —,—, Leykam JIosefsthal 1,75, Aprilrente —,—, n Jnhalt: Allgem. Verwalt. VO. 8. 7. 31 f. d. | führung des Volksentsheids „Landtagsauflösung“. Bek. s

94 353 (Abn. 92 143), sonstige Passiva 349 459 (utt, AL S Paris, 5. August. (W. T. B.) (Anfangsnotierungen, Freiverkehr.) Mairente —,—, Februarrente —,—, Silberrente —,—, Kronens- os B c 5 ) Nolaien 354 75, | rente —,—. ; Deutschland —,—, London 123,80, New Bork 25,94, Belgien 354,75, An{ sterdam, 5. August. (W. T. B.) 7 9% Deuts he Reichs-

: ; - 3 Spanien 223,50, Îtalien 133,00, Schweiz 497,25, Kopenhagen 681#, J : h e.

Berlin, 5. August. Preisnotierungen für Nahrungs- O Hp anleibe 1949 (Dawes) 75,00, 54 9/9 Deutsche NReichsanleibe 1965 -

m ey reise Da Lebens mittele net; | olland 1088,00 Dol _— g N sn «8 200 | (Young), 46,25, lo Bremen 1936 6350, 6% Preus Oil, 1952 Offentlicher Anzeiger. handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpactungen.) E 2 E / E —, 7 % Dresden Obl. 1945 —,—, 7 9/9 Deutsche Nentenbank

Notiert dur öffentli angestellte beeidete Sachverständige der Paris, 5. August. (W. T. B.) (Schlußkurse, amtlich.) Deutsh- | O61, ‘1950 60,00, 7 9/9 Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 a m ———— = E ———— E ändustrie- und Handelskammer in Berlin. Preise in Reichsmark: land —,—, Bukarest N Prag 75,90, Wien 35,90, Amerika | 7 0/4 Säls. Bodenkr.-Psdbr. 1953 —,—, Amsterdamsche Bank Gerstengraupen, grob 36,00 bis 38,00 u, Gerslengraupen, mittel 40,00 | 2,20, England 123,70, Belgien But Holland 1028,00, Jtalien | 133,50, Deutsche Reichsbank 93,60, 7 0/ Arbed 1951 100,8, 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, bis 47,00 4, Gerstengrütze 34,00 bis 36,00 M, \aferfloten 39,00 bis | 133,40, Schweiz 498,00, Spauien 222,90, norigan —, —, Kopen- | 7 0/4 A.-G. für Bergbau, Blei und vink Obl. 1948 43,00, 8 9% 2. Zwangsversteigerungen, 9. Deutsche Kolonialgesellschaften, 40,00 4, Hafergrüße, gesottene 42,00 bis 43,00 4, Noggenmehl 0——70%/6 hagen 682,00, Oslo 682,25, Stockbolm 682,79, Belgrad N Cont. Caoutsch. Obl. 1950 —,—, 7 9/6 Cont. Gummiw. A. G. Obl. 3. Aufgebote, 10. Gesellshaften m. b. H.,

31,00 bis 32,00 4, Weizengrieß 46,00 bis 47,00 M, Hartgrieß 46,00 bis Amsterdam, 5. August. (W. T. B.) (Amtlich.) Berlin 58,85, | 1956 78,00, 6 9% Gelsenkir&en Goldnt. 1934 64,00, 7 9/6 Mitteld, 4. Oeffentliche Zustellungen, 11. Genossenschaften,

47,00 M, 000 Weizenmehl 31,00 bis 41,09 M, Peizenauszugmebl | London 12,03,25, New York 248/16, Paris 9,724, Brüssel 34,56, Schweiz | Stahlwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 7%/o Nhein-Elbe Union Obl. 5. Verlust- und Fundsacen, 12. Unfall- und FInvalidenversicherungen, in 100 kg-Säten br.-f.-n. 42,00 bis 46,00 Æ Weizenauszugmehl, | 48,01, Jtalien 12975, ‘Madrid 21,85, Oslo 66,324, Kopenhagen | m. Op. 1946 53,00, 7 0/9 Siemens-Halske Obl. 1935 —,—, 7 9% 6. Auslosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise,

feinfte Marken, alle Packungen 46,00 bis 57,00 A. Speiseerbsen, | 66,30, Stockholm 66,35, Wien 34,90, Budapest —,—, Prag 734,00, | Verein. Stahlwerke Obl. 1951 45,00, Norddeutshe Wolikämmerei 7. Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekannimachungen.

fleine —,— bis —,— M, Speiseerbsen, Viktoria 37,00 bis 40,00 4, | Warschau —,—, Helsingfors —,—, Bukarest —,—, okohama | 8/, 7 2% Rhein.-Westf. Elektr. Obl. 1956 76,00, 69/9 Eschweiler

Sptlsemnien, Viktoria Miesen G bis G G S ne —,—, Buenos Aires —,—. Bergw. Obl. E 701/15, Trenger u. Toll Winstd. Obl. O E S

mittel 31,00 bis 33,00 Æ, Langbohnen, ausl. 39, 16 40, ' üri 6. i; .T. B. ¡tli.) Paris 20,08, London | Kreuger u. Toll A. G. B. Ant. 315,00, Montecatini —,—, 6 °/% L i : i

Linsen, kleine, leßter Ernte 31,00 bié 37,00 M, Linsen, mittel, leßter | 24 Ö Ari G, 6. Muß rel (O D) par 96,78, Madrid Siemens u. Halske Obl. 2930 —,—, Deutsche Bank Zert. —,—, Herbst zu Marienheim bei Neuburg | 4. R. 84/31 —, 7. Ehefrau Maria | den 4. November 1931, vorm. streits wird der Beklagte vor das Amtse- Grnte 37,00 bis 47,00 Æ, Linsen, große, leßter Ernte 47,00 bis | 44/75, Berlin —,—, Wien 72,00, Istanbul 242,00. Ford Akt. (Berl. Emission) 150,00. - 3. 1] gebote. a. D., Kaufmann, für tot zu erklären. | Shhürgers geb. Ernst in Distesdorp Holt 10 Uhr, mit der Aufforderung, si | gericht in Duisburg-Ruhrort, Zim- 80,00 M, Kartoffelmebl, superior 32,00 bis 33,00 M, HYtakkaroni E s e i Dieser war Kaufmann und hatte seinen anae Jtterstr. 22, Mee ev.: R.-A. | durch einen bei diesem Gericht zuge-| mer 27, a den 30, September Hartgrießware, lose 74,00 bis 88,00 (&, Mehblschnittnudeln, lose 64,00 [41420] Aufgebot. legten inländishen Wohnsiß in Speyer | Vormann, gegen ihren mann, den | lassenen Rechtsanwalt als Pcozeßbevoll- | 1931, vormittags 9 Uhr, geladen. bis 68,00 M, Eiersnittnudeln, lose 82,00 bis 88,00 M, Bruchreis Die Kreissparkasse der Landkreise | a. Rh. Etwa im Sommer 1897 ging Arbeiter Leonhard Schürgers, zuleßt | mächtigten vertreten zu lassen. Duisburg-Ruhrort, 28. Fuli 1931. 99 00 bis 23,00 , Mangoon - Neis, unglasiert 24,00 bis 25,00 Æ, S S i Köln, Bergheim und Mülheim in |€x nah Südafrika, woselbst er zuleßt! | in Düsseldorf-Holthausen 5. R. | Kassel, 30. Juli 1931. (5 R. 71/31.) s Amtsgericht.

Siam Patna-Meis, glasiert 38,00 bis 46,00 (, Java-Tafelreis, glasiert Statistik und Volkswirtschaft. wegg s Ene Brühl Bez. Köln, eee agi En IEs in wi E fas Mae Herr- Geschäftsstelle, 5, des Landgerichts. —————

50,00 bis 62,00 é, Ningäpfel, amerikan. extra choice 130,00 bis 144,00 4, ; : is 1, 1931 at das Aufgebot der Sparkássen- | Swatopmun ar. Seit ein am |lein geb. Borges in Düsseldors-Katjers- P S EGE 41426] Oeffentliche Zustellung. Amerik. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpackungen 72,00 bis 75,00 4, Getreidepreise an deutschen Börsen Ra Le S in E Woche vom 27. Juli bis 1. August 193 La der Kasse der Antragstellerin | 9. Juni_1908 an ihn gesandter Brief | werth, St. Suitbertstr. 45, Proz -Bev.- [41430] Oeffentliche Zustcllung. i Jn "Gutes der Sienotypistin Lotte Sultaninen Kiup Caraburnu + Kisten 120,90 bis 126,00 46, Korinthen für 1000 kg in Reichsmark. 1. Nr. 32511 für Auguste. Rome in |am 5, Februar 1909 als unbestellbar | R.-A. Dr. Kaufhold, gegen ihren Ehe-| Der Arbeiter Gustav Meding in | Wagner in Erfurt, Klägerin, Prozeß- doice, Amalias 84,00 bis 86,00 #4, Mandeln, süße, courante, in : Brühl über 543,08 RM, 2. Nr, ?8 711 zurückam, wurde troß Nachforshungen | mann, den Kraftfahrer Franz Herr- | Rostock, Alter Markt 12, Prozeßbevoll- | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Mes in Ballen 260,00 bis 280,00 4, Weandeln, pltee, courante, in Notie- : A E A ie Maria L Sit "5 js ani ‘Auf: as R 9. Ebef M :

Ballen 250,00 bis 270,00 #, Zimt (Cassia vera) ausge- rungen oli 2,74 RM, 3. Nr. 38712 für Maria 2 ollen. erge uf- | 8. R. 62/31 —, 9. Ehefrau Maria | in Rostock, klagt gegen die Arbeiter- | Marinotti rühexr in Erfurt, Be- wogen 230,00 bis 240,00 (, Pfeffer, {warz, Lampong, aut- für Mone BRI Berns Rome in Brühl über 522,47 RM F.- | gebot mit der Aufforderung: 1, An | Abels geb. Schroeder in R infeld bei | frau Berta Meding geb. Harm, früher | klagten, ist fer ReGtastreit zuc Ferien- gewogen 230,00 bis 240,004, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 280,00 Marktorte Handelsbedingung Brot- f : antragt. Der Fnhaber der Urkunden | den, Verschollenen, sih spätestens im | Dormagen, Proz.-Bev.: R.-A. Dr. | in Rostock, unter der Behauptung, daß | sache erklärt und Termin auf den kg Sommer-| Winter- wird aufgefordert, spätestens in dem | Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | Nolden in Neuß, hen ihren Ehemann, | die Beklagte ihn unter Zurücklassung 4. September 1931, vormittags

üsseldorf-Kaiserswerth | mächtigter: Rechtsanwalt Wittenburg | Erfurt, gegen den Kaufmann Aldo

bis 325,00 M, Nohbfkaffee, Santos Superior bis Extra Prime 326,00 getreide kg ei Auf ¿ i | : i bis 360,00,46, Rohfkaffee, Zentralamerikaner aller Art Se C E00 am je hl NM je hl RM | Brau- f | Futter-f ga Sa agrngi L bat Ss die E Oen Leid Male 6. E S bei Dor: von drei unversorgten Kindern bös-| 10 Uhr, Sitzungssaal 145, vor der NRöstkaffee, Santos Superior bis ( Prime 418,00 bis 448, ' ge r, vor dem czeich- | Wird, A. , A1 î eyt in infe Dor- | willig verlas ; j ' i ienzivi z Q ; Nöstkaftee Santos Superior P Art 900,00 bis 670,00 4, Nöftroggen, Maden frei Aachen in Ladungen von mindestens 10 t | 30 168 8 neten Gericht anberaumten Aufgébbts- über Leben oder Tod des Verschollenen magen 8, R. 56/31 —, 10. August auf Eheschei fg Bg a ladet die K E eer deitmmt, E weten ie glasiert, in Säcken 34,00 bis 36,00, Röstgerste, glasiert, in Säen Bamberg * ; ; | Großhandelseinkaufspreise ab fränk. Station -_ E t termin seine Rechte anzumelden und N, F Een wexm ogrik;, „YWERLEE L Weingarten in Langenfeld, Hauptstr. 75, | Beklagte zur mündlichen Verhandlung | Klägerin den Beklagten zur mündlichen 35,00 bis 37,00 Æ, Malzkaffee, glafiert, in Sâen 48,00 bis 54,00 &, | Berlin . . . . [ab märkische Station M} 142,7 ( ge As Dorn tagen, widrigenfalls a sgebaittennane. Bn. D E ine Ebeft M Ma S Begen des Rechtsstreits vor den Einzelrichter | Verhandlung des Rechtsstreits mit der gf 8 E E R T a DA HEE ct L000 Braunschweig ab braunschweigische Station 99 149,0 : E R ärung der Urkunden er- Linn af Mittwoch den 17. Fe- Rauh E A ae Ta Solincew: E Ls des e fon gn Aufforderung ladet, fg dur einen bei is 300,00 M1, Tee, chines. 750,00 bis ,00 é, Lee, indisch 590, ° zu d E S folgen wird. L uf Ï . Fe- 1h verw. i Solingen- | rinschen, Landaerichts in Rosto auf den | diesem Gericht zugelassenen Rechtsan- bis 1100,00 é, Buder, Melis 68,50 bis 69,00 e, Zucker, Raffinade en 1 «J di frei B dla L Eeaalada jen v. 15 | 27.—1 155,0 9) 200,0 9) 145,0 "Brühl, Vez. Köln, 31. Zuli 1931, | bruar 1932, vorm. 9 Uhr, im | Entenpfuhl, Hauptstraße 8a. k. 13. Oktober 1931, bopmitngs walt als Prozezbevollmächtigten ver- 70,50 bié 72,00 Æ, Buder, Würfel 74,50 bis 81,00 (, Kunsthonig Breslau . « « | frahtirei Breslau in 4 att U B N 173 085) 9220/0 9) 1625 / Amtsgericht. Sißungssaale, Zimmer 1, des hiesigen | 81/30 —. "Die Kläger laden die Be-| 10 Uhr, mit der Aufforderung, sich | treten zu lassen. in ‘4 ke-Paungen 74,00 bis 76,00 #, Zuckersirup, hell, in Eimern Chemniy ; « « |Frahtlage Chemniß in Ladungen von 1 O R i : s Gerichts. klagten, deren Aufenthalt unbekannt ist, | durch einen bei diesem Gericht zuge-| Erfurt, den 30. Juli 1931 in 4 k@-PaSungen 100 B e V nere 70,00 bis 82,00 46, | Dortmund *) , y Großbameltverkansr, wöoggonsues Dort l Die Motorsabrpngpentrale Groß Kj r #* Amibgericht. Nan Mila vor Lie AiviNaianes L Reds: lassenen Nettsanwalt als Prazhbevoll-| Die Geschäftsstelle des Landgerichts, E t I E ! oL Lo 7400 is 79.00. M, iun L : _— E E Die Motorfahrzeugzentrale Groß & j Amtsgericht. treits vor die Zivilkammern 1, 2, 4, 5, | mächti x “kid T Ne C TREE j E O M kg La E Dresden . « « . | waggonfrei sächf.Versandst. b. Bez. v. mind. 10t | 27. 31. 206,0 8) 147,5 Rehfeld in Allenstein, Bahnhofstr, 1, È unb-S das E L Düssel- E E En: i : E S E E Ei E 124 ke 136.00 bis 144 0 Pflaumenmus Duisburg « + - | frei Waggon Duisburg . . . E E | hat das Aufgebot von neun angebli | [41422] dorf mit der Aufforderung, sih durch Der Urkundsbeamte ber Geschäftsstelle [á1428) Qofsenttiche Justolung, ere n L und 15 kg 72,00 bis 76.00 «, Steinsalz in v r y ea e VerzoUlf o e se Or verlorengegangenen Wechseln be-| Durch Auss{hlußurteil des unter- | einen bei diesem Gericht zugclassenen bes Mectlb Sebiuérini 2 A ; L Ladung, L O du E E. E G E US bis S Erfuït *) ab thüringishe Vollbahnstation bei Abnahme e antragt: 1. ausgestellt in Allenstein au | zeihneten Gerichts vom 29, Mai 1931 | Rechtsanwalt vertreten zu lassen. Ver-| 7 Sewerinshen Landgerichts. | Jn Sachen des minderjährigen Aden 7,40 DIE 9/00 „Æ, Steinjatz in Facangen T 13.06 von mindestens 15 E E 6. Juni 1930 über 55,50 RM, fällig | ist der verlorengegangene, am 15. Fe- | handlungstermine stehen an: zu fd. | [41436] Oe ibe Anl Kindes Carl Heinrih Bröhl in Ruh- Meta in Säden 10,80 bis —,— eb, Siveiais V Eng s Essen . « « « « [waggonfrei Essen bei Abnahme von Waggon- E L s f am 6. Okt. 1930, 2. ausgestellt in | bruar 1930 O S dite: ac ile: L am -@: On: Gas. [ “ee Halfentiiche p acta tag froh, Keeis Flensburg, Klägers, ver- f a 1000 is 117.00 M Pu lard 6 Tierces, ladungen A 26 5158 e E 5 Allenstein am 6. Juni 1930 über | Geflügelfarm A. Bergmann in Wen- | 9% Uhr, Saal 103, zu lfd. Nr. 2—4 | wede in “—roriagade 4 17 10 T ar- | treten durch das Kreiswohlfahrisamf, taa 112 00 bis ‘114,00 d, S L Kisten ‘ebe e a. M. Fradl lage Frantsuee frei Que Sal . / As Ds  HeS s L L ain Oa B, Nov, 2, sickendorf ausgestellte und dierte, von [am 6. Oktober 1931, 10 Uhr, | treten fe das D ageidiannt des ande Pugendamt eeul BienE früher "* 1norif, 112,00 bi 00 „t, Berli nalz 126 e E E | y D 75 i , ausgestellt in Allenstein am 6. Juni | dem Besiger einer Geflügelfarm | Saal 123, zu lfd. Nr. 5—G am 1. Of- | krei in: Celle. i i d aru s , : amerik. 112,00 bis 114,00 F, Berliner Rohschmalz 126,00 Glekevi fratfrei Gleiwi 1488 191,3 8) 1177 175,0 1930 über 5550 RM, fälli dem ge i g 3 B reises Celle in Celle, flagt gegen den | Nienjahn Gemeiz2de Grauel, wohnhaft 2 Go 1 1 e , 7 B D A n E WES i R ck00. S . 1 E SE nza A „M s S - 4 s tober 1931 914 Uhr Saal 123 U O if Ri v t d a , Í ' 1?” 198,00 é, Corned Beef 12/6 lbs. per Kiste 86,00 bis 87,00,%, | balie a: etto, frei Halle bei Ab indestens 15 & 161,0 9) 2250| | 152,0 | 188,5 EEE E a D, L an 1E Englert in Ber -GSAE E , 94 Uhr, _zu | Optiker Richard Köhler, jeyt unbe- | jegt unbekannten Aufenthalts, Beklagten A L t E ; k M : alle a. S. . . | netto, frei Halle bei Abnahme v. mindesten , 61, ' / ' . „Dez, , 4. ausgestellt in Allen- | tierte, am 15, Februar 1931 fällige | lfd. Nr. 7 _ am 7. Oktober 1931, | kannten Aufenthalts, früher ä Fac : ; r (©orned Beef 48/1 1bs. per Kiste 45,00 bis 47,00 Æ, Margarine, Drutbarz ° frahtfrei Hamburg . es —1. 174,3 229,8 155,8 1 164,9 sti am 6. Juni 1930 über 55,50 RM, | Wechsel über 300 RM für kraftlos er-| 94 Uhr, Saal 103, zu lfd. Nr. 8S—9Y auf Grund Ptliber Eco Degen Unte hae dea Bechanmians de

177,5 8)

149,1 9)

200,3 9) 160,0 8) ——

A

158,5 ®)

T IlIIH¡ L

8) 9)

r —+

A

Ea Ii I S #|

Handelêwware, in Kübeln, I 132,00 bis 136,00 M, II 114,00 bis frei Fahr 7 1 96 1+ 7) Fes M Et d

U , y Me „00 bis 108, E N ¿ è zeug Hamburg, unverzollt!) . , : ällig am 6. Jan. 1931, 5. ausgestellt | klärt am 6. Oktober 1931, 914 Uhr, | mi 4 : münd

126,00 4, Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 156,00 bis 162,00 Æ, | S annover . ab hannovershe Station «e E 151,0 | 175,0 n Allenstein am 6. Juni 1930 rae T Serie n Ba L Saal 244 zu lfd. Nr. 16 enge ate, un Ao ven Me E Ier B S Es as n ag T » , . . ,

94,077)

182,541) 197,5 6. ausgestellt in Allenstein am 6. Juni Prozeßbevollmähtigten der Kläger | j ierteljährli 1930 über 55,50 AM, fällig © am Prozesleoltmähtigten er See [ns verden I L zu. I) Limitaue M D, gin, Mere Sees 150,0 160,0 12) 6, März 1931, 7. ausgestellt in Allen- in Di eldorf 4 S E E llen des Rechtsstreits zu Dees van E E E

65,50 RM, fällig am 6. Febr. 1931, Amtsgericht. 4. F. 2. 31, tober 1931, 9% Uhr, Saal 181. Die | an bis zur Vollendung des 16. Lebens- | Amtsgeri di, Hier IE eine Ste, L, Y.

251,38)10)|

225,0 220,09)

J o I P)

D S Q ck D. S [Il

“t D Go

.

43411 =J ck

114 lll

II 138,00 bis —,— #4, Molkereibutter 1a in Tonnen 278,00 bis ab Bremen, unverzollt 1) S s e 207,5 ®) butter 11 a in Tonnen 258,00 bis 262,00 „Æ, Molkereibutter II a ge- a E be A In 000 Utoletenies, inie in Loma | Hi: 2 2 - | D alen Jal wergoneifen Vejaà | u 991,00 bis 300,00 , Auslandsbutter, dänische, gepa 6, Da Fradtlage Köln ‘ige / 179 0) 169,4 191,3 ) Fin, am 6. Juni 1930 über 55,50 RM, 4 Oeffentliche Düsseldorf, den 3. August 1931. des Rechtsstreits wird der Beklagte vor| Hohenwestedt, g 3. August 1931. Nilgäuer Stangen 20 9/6 92,00 bis 100,00 4, Tilsiter Käse, vollfet S 5 E Y 183,0 142,5 8 d în Allenstein am 6 : H . 158,00 Lis 168,00 , eter Holländer 40 0s, 150,00 bis 162,00 M, Por oera 1. Pr. | Tee iederrbeinishe Station 172,689)18) 1650 - | 183,8 9) 55,50 RM, fällig am 6, Mai 1931. Zustellungen E Ner C E eter Cdamer 40 9/9 150,00 bis 164,00 „4, eter Emen ves | Leipzig + + - - | prompt fractfrei Leipzig - 2 e e 0 L 9. ‘ausgestellt in Ällenstein am 6. Juni + Der Goldschmied S P Mursa, | Celle, den 28, Juli 1931. Die Frau Sophie Baltes, geb. Mohr, 120,00 4, ungez. Kondenêmil 48/16 per Kiste 20,50 bis 22,00 #, | ajeniß R P O, j 148,0 8 216,0 17 135,0 | 160,0 18) 6. Juni 1931. Sämt á , ; gez, Nondentm G SRLE ger Be 8,00 bis 31,00 „Æ, Speiseöl, Men deburg” i of ages f F des Magdeburger Be- : 2 N 148.0 170,0 R aa auf die Firma Motorfa E A L ay As E Arias au Deidel s 6d, hen Tite Ehefrau, [41437] Oeffentliche Zustellung : d De Sideeriht, ar Lia C E ai girfs bei Abnahme von Waggonladungen « R wed A rid R Groß & Rehfeld, Allen- | Ehescheidung: 1. Ehefrau Yvonne Glas | Dora geb. Bertram, unbekannten Auf-| Der am 30. 8. 1930 ge ‘Egon | den Reisenden Poel Stei altes, Mannheim . . | netto, waggonfrei Mannheim ohne Sack. . | 27. 2. ] 201,3 9) 182,542)} 195,0 von dem Besitker Julius Junalew.s | Schoor 89 h, Antrag auf Scheidung der am 28. 8 | vertreten d wünjte E E A Spei)efette, Bericht der Firma Gebr, Gause, Berlin, | München « Großhandelseinkaufépreise _waggonweise ab s 218.02 R e bee G Kr. Allenstein, und men as lecuani den Statnt 1918 in Maran eshlossenen Ehe aus bai gegan gy Bas den e O: age. E O die ep 9 e vom 5. August 1931. Schmalz: Die amezukanishen Fettwaren- südbayerishe Verladestation 1, U è) Sat D e) f zahlbar bei der Stadt- und Kreisbank ehilfen Kurt Glas, zuleut in Düssel- Verschulden der Ehefrau auf Grund des | Albert Kuhlisch, früher in Celle, auf monatlich im voraus gahr re Unter- aut i i â S i 2, : 2,5 | 177,5 funden wird aufgefordert, spätestens 31 l : Met Sp f i e 60 Deutschland infolge der neuen Devisenverordnung zu befürchten sind. | Plauen . Großhandelspr. waggonfr. ab vogtl. Station 1, 152, l g rt, spätestens | Bauer geb. Mit in Düsseld die Beklagte zur mündlihen Verhand- | dem Antrag auf kostenpflicht [mit dem 1. Juni 1931, zu zahlen. Der Der Inlandkonsum is ruhig. Die vearoc Notierungen sind: | Stettin . « « |waggonfrei Stettin ohne Sack 27.—1. 146,3 s: B, A Lg A FALDES: den 17. Fe: Eisenstr 93, O R J lung des Re ts\treits vor die II. Hivil- utleilnnz. bg e ou My l Beklagte V zur aal, Ber and- Prima Western\hmalz 53,00 #&, amerikanishes Purelard 54,00 bis | Stuttgart . Großhandelspr. waggonw. abwürttbg. Station] Ls 2075 e r , vormittags 10 Uhr, | Bloem 1., gegen ihren Ehemann, den kammer des Landgerichts zu Heidelberg | burt an bis zur Vollendung seines | lung des Rechtsstreits vor das Amts- « « | babnirei Worms : ia L e : vor dem unterzeihneten Gericht, | Elektromonteur Anton B ulegt | (Einzelrichter) auf Donnerstag, den | 16, Lebenjahres vierteljährli RM | geriht Lübeck, Abteilung 6, Zimmer 22 i i Himmer 64, anbe te r Anto auer, zule ; jahres viertelj ch 90 gericht e ng S Schweineschmalz 63,00 .#, Lie)enshmalz 60,00 #. Bericht der | Würzburg Großhandelseinkaufspreise wagg nweise ab 1725 5 S 172,5 Nrvaue: fein e L n Aufsgebots- | in Düsseldorf, Eisenstr. 93 2. L ; ber 1931, vorwittags | zu zahlen. Zur mündli Verhand- auf den x r 1931, (9 °) ' e Rechte anzumelden und | 60/31 23. Franz Brinkmann in | 9% Uhr, Zimmer 36, mit der Auf- lung des Rechtsstreits wird der Be- | 12 Uhr, geladen. Der Klägerin ist das utter: Mit Beginn dieser Woche war die Stimmung im Aus- : —— s die Kraftlogerklä 0 Iande etwas freundlicher, die Schillingerlöse für dänische Butter Preise für ausländisches Getreide, cif Hamburg ?). iGRC R rung der Urkunden | Bey : R.-A. Dr. Weber, gegen seine E ienen Anwalt ju stellen. | Freitag, den 6. November 1931, | öffentlichen Zustellung wird dieser Aus- iegen um mehrere Punkte. Es verlautet daher, daß die nordischen | ——[— T: Amtsgericht Allenstei efrau Babette Brinkmann geb. idelberg, den 29. Juli 1931. Uhr, geladen. (4. I. C. 842/31.) zug der Klage bekanntgemacht, e Een U e Tuch die Randstaaten, sodaß die Preise für in Gerste Es Pfo, zulegt in München, Tulbeck- | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle. | Celle, den 29 Juli 1931. Lübe, den 31. Juli 1 nah Englan en auch die Randstaaten, sodaß die Pre i Deutschland eingetroffene baltishe Butter um mehrere Mark anzogen. Western 11 Manitoba (Kanada) rdwinter IT | Rosafs | Barusso L Plata Donau | La Plata A Aufgebot. artha Beins geb. Wächter in Hamm | [41428] Oeffentliche Zustellung. 1. Julius Lenz, Pfarrer a. D. in | i. W., Silberstr. 27, Proz.-Bev.: R.-A. Der Schreiner Rudolf Küßner in | [41435] Oeffentliche Zustellung.

986,00 Æ, Molkereibutter Ia gepackt 290,00 bis 298,00 Æ, Molkerei- | darlôr e waggonweise Frachtlage Karlsruhe ohne Sa 175,0 is 2,0 inl. i i 60,00 7 “T; ; N D J bis 312,00 #, Speck, inl, ger, 140,00 bis 1 e E , verzollt 197,57) fällig am 6. April 1931, 8, ausgestellt Geschäftsstelle des Landgerichts. das Amtsgericht in Celle auf Freitag, | Die Geschäftsstélle des Amtsgerichts. tt 28000 bis 308,00 Allgä Nomatour 20 9/9 108,00 bis 159,02) 211,0 9) 57,5 16 5 i; sett 280,00 dis S t S 6 per Kiste 20,00 bis 2 0, 19980 über 55,50 E ge ide am |[41495]- Oeffentliche Zustellungen. | Heidelberg, Märzgasse 12, Prozeßbevoll- Das Amtsgericht. Hamburg, Eppendorfer Landstraße 4, Mainz, « « «loco Matt. «o e c 0002 0a 190,0 2%) EA 6) ein, von dieser angenommen, g:geben | geh, ‘Pierret in Brüssel, Rue van | enthalts, früher zu Heidelberg, mit dem | Rademann in Neumünster (Holstein), | unbekannten Aufenthalts, mit dem An- g märkte verkehrten in matter Haltung, da Abjsayschwierigkeiten nah | Nürnberg E ab nordbayer. Station pi 174,0 in Allenstein. Der Inhaber der Ur- bor 1. R. 56/31 —, 2. Ehefrau Paula 1 §, 1567? B. G.-B. Der Kläger ladet | Grund gesebliher Unterhaltspflicht, mit | haltsrente von , beginnend 202,09) 55,00 Æ Berliner Bratenschmalz 57,00 bis 58,00 4, deutsches | Worms . irma Gust. Shulte & Sohn, Berlin, vom d. August 1931. *| frâänk. Verladestation L : eld : die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls Düsseldorf, Hildebrandstr. 16, Proz.- forderung, einen bei dem gedahten Ge- | klagte vor das Amtsgericht in Celle auf | Armenrecht bewilligt. Zum ZwedlLe der otierungen um einige Kronen steigen werden. Einen besseren Absay Weizen l 931. Roggen Hafer den 24 Juli 1931. aße 9 2, R. 77/30 —, 4. Ehefrau Das Amtsgericht. Die Geschäftsstelle s Amtsgerichts,

Der Abjayz is hier noch nicht besser geworden, dagegen hat die Un- La Plata Staaten (rufs.) : j \ wit nal I [I IV e i (Argentinien) Kirhheimbolanden, handelnd als Be- Dr. Dorpalen, gegen ihren Ehemann, | Kassel, Obere Karlstraße 6 H. 11, | Der minderjähri udolf He mann, | [41440] Oeffentliche Zustellung.

sicherheit zugenommen, nahdem am Sonntag die neue Devisen- i : verordnung mit ihren eins{neidenden Bestimmungen herauêgekommen 2 Sf 105,5 H üs 84,4 B) 85,2 %)| 84,2 a 81,8 75,1 8) vollmähtigter a) des August äfer, | den Friseur Hermann Beins, zuleßt Prozeßbevollmäghti ter: Rechtsanwalt | Kind der ledigen Hausangestellten Jo: Das minderjährige Hoy Í E i j | i j euser in Niepars,

ist. Die Berliner Notierung wurde am Dienstag in allen Qualitäten Kaufmanns in St. Louis, U.S.A,., | in Düsseldorf 2. R. 78/31 —, 5. Ehe- | Dr. Schneider in Kassel, klagt gegen die | hanna Pugendan vertr. durch das | Ella Hedwig Erna

unverändert belassen. Die Verkaufépreise des Großhandels sind ¿ 5 iert. Zoll 180 RM. Ermäßigter Zoll bei der Einfu b) des Erhard Schäfer in St. Louis, | frau Maria Kühn geb. Kaezor in frau Minna Küsßner geb. Arend, | Städt. Jugendamt in Ludwigshafen | vertreten dur Kreisjugendamt in heute: Inlandébutter in !/z-Zentner-Tonnen für 100 Pfund: I. Qualität egen Bea dieien 60 RM je ge: digen O muten Preise n Aar asg einer ) Serehenden Menge iat floden gewährt. U. S. A., 2. Anna Lenz, geb. Schäfer, p Hei artenstr. 54, Proz.- fri r in Kassel, jet unbekannten Auf- ja. Rh., lagt eon, den eiger f m | Barth (Amtsvormundschaft), klagt gegen 139 bis 143 RM, 11. Qualität 129 bis 131 RM. Autor: 5) ür Abladung (im Verschiffungéhafen) im laufenden Monat. *) Neuer Ernte. 4) Rheinischer; pommerscher 203,8. L von 1 in Kirchheimbolanden, | Bev.: R.-À. Wansart, gegen ihren Ehe- | enthalts, mit dem Antrag, die am 3. De- | Stander, früher in Duisburg-Laar, | den Arbeiter Otto Heitmann, früher

dänische 147 bis 150 RM, kleinere Packungen ent\prehender Aufschlag. | ; Notierungen | x 7) Ausländis ttergerste verschiedener Herkunft. *) ommerscher Weißhater. *) Gute. . Otto Semmler in Pirmasens, | mann, den Vertreter Max Kühn, zu- | zember 1919 vor dem Standesbeamten | Apostelstraße 37, jeßt unbekannten Auf-| in Cummerow, jeßt unbekannten Auf- Margarine: Die Hiye bat wieder lähmend auf den Margarine- ) Sandroggen. ®) Ostieehafer. _*) AusländisYe FuttergernL r O C8) Rhei d i i vom 31. 7. handelnd als Vormund der minder- | leut in Düsseldorf, Gumbertstr. 70 | in Kassel geschloïsene Ehe der Parteien | ent alts, auf Grund der uptung, | enthalts, wegen Unterhalts mit dent 15) Süddeutscer, 11) Geringere (Sortier,) Gerbe, 2 0 Ra ) B ) E H) Rec jährigen Lisbeth r, Tothter des | 4. R. 52/31 —, 6. Ehefrau Gertrud | zu scheiden und die Beklagte füc den daß der eklagte sein aa eliéber Ctenee auf Ve

) Norddeutscher 207,5. 1) Futter- und Industriegerste. ) Notierung vom 29. 7; neuer rnte 9, ) Neu , f ; i : j ; : Di l ung Zah M _— vas s â ü .— 29. 7. bis 1. 8, verstorbenen Postinspektors Karl | Klaasen geb. Schnorr in Leverkusen- | allein huldigen Teil zu erklären. Der | Vater sei, mit dem Antrag auf Zah- | einer Unterhaltsrente von 25,— RM

2) t Bend Om A n ) Rheinhessiser. %) In- und ansländije Ee J E S Schäfer in Pirmasens, beantragen, den Wiesdorf, Niederfeldstraße 40, Prov.- | Kläger ladet die Beklagte zur münd- | lung von 108 RM o rtelläheli. im monatlich vom Tage der Geburt otierung vom 1. 8. Än En GeVla Frs g geb. M ten Scbüten Ebon B Men arne wo egen ihren A L E qa h S E seit Be S uni e bis zur Le L ¡ah bis zux R E 931. Statistisches Reichsam « Be: Ur. aßer, & a ohn von Jako äfer, | Ehemann, den Maurer anger Cor- | vor den Einzelrihter der V. Zivil- | Vollendu 8 16. sjahres. Zur | 16. Lebensjahres, Zur mündlichen Ber-

Berlin, den 5. August 193 Pfarrer, und Johanna Schäfer geb. | nelius Klaasen, zuleßt in Leverkusen | kammer des Landgerichts in Kassel auf nünblithen Verhandlung des Rechts- 1 handlung des Rechtsstreits wird der