1931 / 181 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2a pr A

E E R

Beklagte vor das Amtsgericht in Stral- sund auf den 18. September 1931, vormittags 9 Uhr, geladen. Stralsund, den 27. Juli 1931, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[41442] Oeffentliche Zustellung. Die minderjährige Ursula Vierk in Bad Freienwalde (Öder), vertreten dur das Kreisjugendamt des Kreises Ober- barnim in Bad Freienwalde (Oder), Prozeßvoevollmächtigter: Rechtsanwalt Goslih in Treuenbrieven, klagt gegen den Kutsher Walter Reichsmann, früher in Grabow, Kreis Zauch Belzig, wegen Unterhalts mit dem Antrag aus Zahlung einer im voraus zu entrichten- den vierteljährlihen Rente von 990 RM bis zur Vollendung des 16. Lebens- jahres und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Treuenbrießen, Zimmer 7, auf den 3. September 19531, 9 Uhr, geladen. Treuenbrietzen, den 27. Juli 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts

[41431] Oeffentliche Zustellung.

Der Rentner Emil Welz, Berlin- Friedrichshagen, Ahornallee 6, klagt gegen den Heizer Georg Betien, zuleßt Karlstr. 4, Berlin, im Gasthof Riechert wohnhaft, wegen Abgabe einer Willens erklärung mit dem Antrag auf Ver- urteilung des Beklagten, darein zu willigen, daß die ihm aus seiner -Un- fallrente zustehenden Bezüge bis zur Höhe von fünfhundert Reichsmark nebst 12 % Zinjen seit 4. 11. 1930 sowie außerdem bis zur Höhe der aus dem Kostenfestsebungsbeshluß dieses Pro- zesses dem Kläger zu ersezenden Kosten nebst 4% Zinsen seit dem Tage des Kostenfestsezungsbeshlusses sowie ferner 698 RM nebst 4% Zinsen seit 10, Mai 1931 bis zur Höhe von der zur Zahlung verpflichteten Kasse, zur Zeit also von der Elbschiffahrts-Berufs genossenshaft, Reichsunfallversicherung in Magdeburg, Otto - von - Guerike- Straße 34, direkt an den Kläger ge zahlt werden. Zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits wird der Be- klagte vor das Amtsgericht in Berlin- Mitte, Neue Friedrichstr. 15 1, Zimmer

Nr. 165/166, auf den 16. Okftober 1931, vormittags 9/4 Uhr, geladen. Feriensache!

Berlin, den 23, Juli 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte.

[41432] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Samter '& Happek A.-G., vertreten durch den Vorstand Kauf- mann Ernst Happek, Berlin W 8, Char- lottenstr. 60, Klägerin, Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtsanwalt -Dr. Paul Chone, Berlin W 15, Kurfürstendamm Nr. 42, klagt gegen den F. B. Chit- teuden, früher in Berlin, Unter den Linden 1, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Restforderung aus Warenliefe- rungen vom 10. Februar bis 9, April 1931 und am 14. April 1931 bar ge- liehenen 100 RM. mit dem Antrage, 705,70 RM nebst 2% Zinsen über den jeweiligen Reichsbankdiskont seit dem 1. Juni 1931 zu zahlen. Zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits wird der Beklagte vor das Amtsgericht in Berlin-Mitte, Abt. 17, Neue Friedrichstr, 15, I. Stock, Zimmer Mr. 1789, Paubicant A, Quergang T7, auf den 23. November 1931, vorm. 10 Uhr, geladen.

Berlin, den 29. Juli 1931

Geschäftsstelle des Amtsgerichts

Berlin-Mitte.

[41433] Oeffentliche Zusteilung.

Direktor Ludwig Grauaug, Stuti- gart, Friedrichsbautheatey, vertreten

durch Vollstreckungshilfe der Berliner Antwaltschaft G. m. b# H,, Berlin, Neue Friedrichstr. 11 verlangt Ableistung des )ffenbarungseides von Magdi und Rinka Spadoni in Firma Spadoni Sisters8, früher in Berlin, Matthäi- kirchstr. 8, wegen 2000 RM nebst [Zinsen und Kosten. Zur Eidesleistung werden die Schuldnerinnmen vorx das Amts8geriht Berlin-Mitte, Neue Fried- rihstraße 12/15, II. Stock, Zimmer Nr. 159/160, auf den 30. September 1931, 914 Uhr, geladen.

Berlin, den 31. Juli 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts Berlin-Mitte.

[41423] Oeffentliche Zustellung.

Die Gellhornshen Erben: a) Kauf- mann Albert Gellhorn zu Berlin C 25, Prenzlauer Straße 7/8, Þ) die Witwe Elisabeth Bäthge in Berlin-Spandau, Stresowplay 7, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Hus grat Dr. Boerne und Rachfall, Berlin W 8, Friedrich- straße 183, klagen gegen den Kaufmann Simon Davidowitz, früher in Berlin, San Allee 330, wegen 1932,15

eihsmark, mit dem Antrag, den Be- klagten fkostenpflihtig zu verurteilen, darin zu willigen, daß die zum Akten-

ichen U. L. D 105/31 des Amtsgerichts

lin-Mitte hinterlegten 641,85 RM, U. L. D. 103/31 des Amtsgerichts Berlin-Mitte hinterlegten 260,20 RM, H. L. D. 104/31 des Amisgerichts Berlin-Mitte hinterlegten 77,60 RM, Hinterlegungsbuch A Band 71 Seite

35 195, Annahmebuh A Nr. 576/31 des Amtsgerichts Berlin-Mitte hinterlegten 952,50 RM nebst aufgelaufenen Hinter-

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 181 vom 6, August 1931. S. 4

legungszinsen an die Kläger ausgezahlt

werden. Die Kläger laden den Be- klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 25. Zivil-

fammer des Landgerichts I in Berlin, Grunerstraße Nr. 16/18, 1. Stockwerk, Zimmer Nr. 32a, auf den 14. Of- tober 1931, 10 Uhr vorm., mit der Aufforderung, sich dur einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen. Die Einlassungsfrist ist auf zwe! Wochen festgeseßt. (42. 0. 293. 31.) Verlin, den 1. August 1931. Die Geschäftsstelle des Landgerichts I.

[41424] Oeffentliche Zustellung.

Die Engelhardt-Brauerei, Aktien- gesellshaft, vertreten durch die Vor- standsmitglieder Herren Direktor Carl Gast und Dr. Gerhard Danziger, in Berlin W 62, Kurfürstenstr. 131, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Hermann Eisner in Berlin W 8, Friedrichstr. 85 11, klagt gegen: 1. pp. 9 Josef Smolar, jeßt unbekannten Aufenthalts, früher in Berlin NW 87, Huttenstr. 2—3, wegen Darlehnsforde- rung, mit dem Antrág 1. auf Verur- teilung des Beklagten zu 2 als Gesamt- shuldner mit dem bereits durch Urteil vom 7. Juli 1931 verurteilten Beklagten zu 1 an die Klägerin 3000 RM nebst 7 94 Fahreszinsen seit dem 1. April 1931 zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen, 11. das Urteil, erforderlihenfalls gegen Sicherheits- leistung, für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet den Be- klagten zu 2 zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor die 13. Kam- mer für Handelssachen des Land- gerihts 1 in Berlin, Gerichtsgebäude, Grunerstraße, 3. Stockwerk, Zimmer Nr. 14b, auf den 6. Oktober 1931, 10 Uhr, mit der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Rehtsanwalt als Prozeßbevoll mächtigten vertreten zu lassen und et- waige Einwendungen in einem Schrift- saß dem Gericht und dem Anwalt der Klägerin mitzuteilen. (57. O. 197. 31.)

Berlin, den 3. August 1931.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts I.

[41434] Oeffentliche Zustellung.

Die Klägerin, Anstalt Bethel, ver- treten durch den Vorstand, Prozeßbevoll- mächtigte: Rechtsanwälte Justizrat Dr. Cramer, Dr. David u, O. Cramer in Bielefeld, klagt gegen den Lehrer Otto Kleimenhagen, früher Haus Thekoa, Ecfavdtsheim, jeßt unbekannten Auf- enthalts, unter der Behauptung, daß für die Aufnahme als Pensionär in der Anstalt Bethel das Pflegegeld rüdck- ständig sei, mit dem Antrag auf Zah- lung von 388,31 RM. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amisgericht in Biele- feld, Gebäude 1, Zimmer 37, auf den 17. September 1931, vorm. 9 Uhr, geladen.

Bielefeld, den 31. Fuli 1931.

Das Amtsgericht.

[41429] Oeffentliche Zustellung. i

Der Kreis Grafschaft Hohenstein (Kreissparkasse Nordhausen), vertreten durch den Kreisaus\{huß 1n Nordhausen, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Kliem und Usbek in Nordhausen, klagt gegen den Landrat Hans Ritter, früher in Jlfeld jeßt unbekannten Aufent- halts, auf Grund eines gegebenen und fälligen Darlehns, für welches die Ehe- frau des Beklagten die selbstschuld- nerishe Bürgschast übernommen hat, mit dem Antrag, den Beklagten zu ver- urieilen, wegen der bereits gegen die Ehefrau des Beklagten, Else Ritter geb. Schmidt in Berlin-Friedenau, Heese- straße 18, ausgeklagten Forderung von 191734 RM nebst 8 vH Zinsen von

1809/50 RM seit dem 1. Januar 1931 |[

die Zwangsvollstreckung in das einge- brahte Gut seinec Ehefrau zu dulden. Die Kosten des A R na trägt der Beklagte. Das Urteil ist, notfalls gegen Sicherheitsleistung, vorläufig vollstreck- bar. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Une Zivilkammer des Landgerichts in Nordhausen auf den 28. September 1931, vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, sich dur einen bei diesem Gericht zugelassenen

Rechtsanwalt als Prozeßbevollmäch- tigten vertreten zu lassen. Nordhausen, den 1. August 1931.

Der Uxrkundsbeamte der Geschäftsstelle des Landgerichts.

[41441] Oeffentliche Zustellung. Die Firma Gebrüder Frank, Stutt- art, Königstr. 56, Proz.-Bev. R.-A. r. Paul Tanzer und Dr. Walter Ein-

stein, Stuttgart, klagt gegen Hans

Kiewel, 2 er in Stuttgart, wegen

einer Kaufpreisforderung mit dem An-

den M kostenpflichtig zu verurteilen, an die Klägerin 96 RM

(sehsundneunzig Reichsmark) nebst

614 % Zinsen aus 30 RM seit 10. Mai

1928, aus 60 RM seit 17. Mai 1928

und aus 6 RM seit 18. Mai 1928 zu

bezahlen. Zux mündlihen Verhandlung wird der Beklagte vor das Amtsgericht

Stuttgart 1, Olgastraße 10, Saal 275,

auf Dienstag, den 15. September

1931, vorm. 9 Uhr, geladen. (Ferien-

sache.)

Den 1. August 1931, Geschäftsstelle des Amtsgerichts Stuttgart I.

rag,

[41189] Oeffentliche Zustellung.

Der Lokomotivheizer Georg Schmidt in Würzburg, Brücknerstraße 30, Prozeß- bevollmächtiater: Rechtsanwalt Staudt in Würzburg, klagt im Urkundenprozeß gegen den Versiherungsvertreter Chri- stian Strohnienger, früher in Würz- burg, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit der Behauptung, daß leßterer auf Grund Schuldscheins vom 1. 8, 1929 einen auf seinem Anwesen, Plannuan- mer 122 fff. Stgde. Zeitlofs, hypothe- farish gesicherten Darlehensbetrag von 1050 RM dem Kaufmann Friz Wolken- störfer in Würzburg, Fabrikstraße 52, \hulde, und daß Wolkenstörfer seine Schuldforderung mitsamt der Hypothek an den Kläger abgetreten habe, und mit dem Antrage, den Beklagten zu ver- urteilen, an den Kläger 1000 RM nebst 15 97 Zinsen hieraus ab 1. August 1929 zu zahlen und die Kosten des Rechts- streits zu tragen, sowie das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären, Der Kläger ladet den Beklagten zur mäünd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die I1. Zivilkammer des Landgerichts Würzburg, Zimmer 138, 111. Stock, auf den 6. Oktober 1931, vorm. 9 Uhr, mit der Aufforderung, zu seiner Ver- tretung einen beim Landgericht Würz- burg zugelassenen Rechtsanwalt zu be- stellen und etwaige Einwendungen und Beweismittel unverzüglich in einem Schriftsaß dem Gericht und der Klags- artei mitzuteilen. Zunv Zweck der öffentlihen Zustellung an“ Christian Strohmenger wird dieser Auszug be- fanntgemacht. Aktenzeihen: B 431/31.

Würzburg, den 30. Juli 1931.

Geschäftsstelle des Landgerichts.

5. Verlust- und Fundsachen.

[41443] Aufgebot.

Lübeck - Schweriner Lebensversiche- rungs - Aktien - Gesellshaft in Liqui- dation. Kraftloserklärung zweier Policen. Die von der A Mecklenburgishen Lebensversiherungs- Bank a. G. in Schwerin, späteren Lübeck-Schweriner Lebensversichherungs- Aktien-Gesellschaft, auf das Leben des Herrn Adolf Münz in Berlin aus- gefertigten Papiermarkversiherungs- scheine Nr. 53 353 und 97 637 sind ver- lorengegangen. Falls binnen 2 Monaten

kein Einspruch bei uns erfolgt, {verden die Versicherungssheine für kraftlos erklärt.

Lübeck, den 4, August 1931. Die Liquidatoren.

7. Aktien- gesellschaften.

[41523] Jduna-Germania Lebens-

Versicherungs-Aktiengesellschaft.

Bekanntmachung.

Die Generalversammlung unserer Ge- sellshaft vom 2. Dezember 1930 hat be- \chlossen, das Grundkapital zum Zivecke der Amortisation und Vernichtung eigener Aktien durch Verringerung der Zahl der Aktien um RM 2 000 000,— auf RM 4 000 000,— - herabzusepen. Dieser Beschluß ist am 16. 6, 1931 in das Handelsregister eingetragen. Ge- mäß § 289 Abs. 2 des H.-G.-B. fordern wix hierdurch die Gläubiger der Gesell- haft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Berlin, den 4. August 1931.

Der Vorstand.

41758] . Westfälische Baumwollspinnerei zu Gronau i. W.

Die Aktionäre der Westfälisheu Baum- wollipinnerei zu Gronau i. Westf. werden hierdurch zu der am Freitag, dem 28. August d. J.,, vormittags 104 Uhr, im Geschäftslokal unserer Ge- sellshaft stattfindenden aufßerordent- lichen Generalversammlung ergebenst

eingeladen. Tagesordnung:

Besprehung der Geschäftslage. Gronau i. W., den 5. August 1931.

Der Vorstand.

Fr.Stammwigt. :

[41240]

Einladung zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 24. August 1931, nachmittags 3 Uhr, in das Hotel „Der Fürstenho}“ in Münster i. Westf.

Tagesordnung: _ 1. Mitteilung gemäß § 240 des Handels- esezbuchs. : i 2, Lerabsetzung des Aktienkapitals dur Zusammenlegung: a) ohne Zuzahlung, b) mit Zuzahlung. L 3. Erhöhung des Aktienkapitals durch Ausgabe neuer Attien (Vorzugsaktien) derart, daß das neue gesamte Aktien- kapital bis zu höchstens 1000 000 RM beträgt, mindestens aber 400000 RM betragen muß á, Ver)chiedenes Greven i. Westf., den 3. August 1931. Gebr. Schründer A. G. Der Vorstand. Heinrich Plöôger. A. F. Schründer.

Lau.

[41483] TextilwerkKahnes Aktieugrsellsckchaft.

Die Aktionure unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donuers- tag, den 27. August 1931, nach- mittags 15 Uhr, in der Kanzlei von Herrn Rechtsanivalt Dr. von Ortloff, Werdau i. Sa., stattfindenden ordent: lichen Generalversammlung einge- laden. TageSordnuung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. De- zember 1930.

Genehmigung der Bilanz mit Ge- winn- und Verlustrechnung.

3. Beschlußfassung über Verwendung 4

o

des Reingewinns. . Entlastung Aufsichtsrats.

5. Aufsichtsratswahl.

Zur Teilnahme an der Generalver- fjammlung gelten die Vorschriften des S 16 Abî. 2 unseres Gesellshaftsver- trags. Hinterlegungsstelle ist unsere Gejellschaft,

Werdau, Sa., den 4. August 1931.

Der Vorftand.

des Vorstands und

[11182] Ziegelei-Aftiengesellschaft Blauen i. V.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Donnerstag, den 27. August 1931, nachmittags 5 Uhr, im Sizungszimmer der Landesbank Westsachsen A.-G., Plauen, stattfindenden 8. ordentlichen Gene- ralversammlung eingeladen,

Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Geschäfts- jahr 1930.

2. Genehmigung der Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrehnung.

3. Entlastung der Verwaltungsorgane.

Zwecks Ausübung des Stimmrechts muß die Hinterlegung der Aktien bei der Gesellshaft odev bei einem deut- schen Notax oder bei der Landesbank Westsachsen A.4G., Plauen, bis 23. August

1931 einschl. erfolgen und ein Hinter- legungs\chein als Auswois vorgelegt werden.

August 1931.

Plauen, den 3, Otto Meyer.

Dex Vorstand.

TTIASD| Alfred Gutmann Actiengesellschaft für Maschinenbau. 44 %7 Anleihe von 1905.

Gemäß den Anleihebedingungen und gemäß Art. 30 Ub). 4 der Durch- führungsverordnung zum Aufwertungs- geses vom 29. 11, 1925 sind für die Fahre 1926 bis 1931 je 12 Teilschuld-

verschreibungen für jedes Fahr, insgesamt also 72 Teilschuldverschrei- Vinden in der am 1 C 31

stattgefundenen. Verlosung gezogen wor- den, und zwar die Nummern: 7, 12, 92 32, 36, 37, 41, 44, 46, 48, 65, 68, 70, 739.79, 86, 88, 91, 97,99, 111, 114, 115, 119, 158, 161, 164, 166. 170. 178, 189" 191, 199, 214, 225, 229, 236, 238, 246, 262, 264, 269, 282, 298 307, 311, 326 329" 334, 338, 339, 343, 361, 424, 425, 426, 427, 431, 432, 434, 440, 450, 457, 470, 473, 481, 484, 490, 493, 495, 497, 499. ;

Von früher ausgelosten Teilschuld- vershreibungen sind rückständig die Nummern: 29, 30, 51, 61, 77, 89, 99, 113, 143, 145, 150, 165, 180, 182, 186, 18: 207, 219, 219, 221, 230, 240, 301, 308, 315, 324, 360, 416, 417, 419, 420, 463, 486, 487, 489. E

Die Einlösung der ausgelosten Teil- s{huldvershreibungen erfolgt ab 2. Ja- nuar 1932 bei der Commerz- und Privat- Bank Alktiengesellshaft, Hamburg, mit dem aufgewerteten Betrage von je RM 150 ,— gegen Einreichung der Teil- \chuldverschreibungen nebst Zinsscheinen für das Kalenderjahr 1932 uff.

5 27 Anleihe von 1920.

Gemäß den Anleihebedingungen und gemäß Art. 36 Abs. 1 der Durch- führungsverordnung zum Aufwertungs- geseze vom 29, 11, 1925 sind für die Jahre 1925—1931 j: 24 Teilschuldver- shreibungen für jedes Jahr, insgesamt also 168 Teilschuldvecshreibungen in der am 17. 7. 1931 startgefundenen Ver- losung gezogen worden, und zwar die Nummern: 1, 8, 9, 14, 36, 47, 54, 57, 59, 63, 67, 76, 83, 96, 98, 101, 106, 108, 112, 141, 145, 146, 148, 149, 154, 157, 180, 181, 190, 193, 194, 199, 208, 209 211, 216, 221, 233, 234, 235, 2AT, 254, 259, 262, 277, 280, 297, 300, 306, 320, 321, 329, 332, 344, 345 349, 352, 359, 360, 366, 370, 371, 374, 378, 379, 381, 393, 414, 415, 416, 442, 453, 455, 463, 466, 469, 478, 475, 454, 494, 513, 521, , 524, 525, 526, 531, 542, 0545, 555, 571, 572, 579, 584, 593, 603, 613, 618, 619, 625, 632, 636, 640, 642, 646, 648, 656, 659, 665, 666, 681, 683, 697, 707, 725, 737, 741, 745, 753, 763, 767, TT2, 782, 786, 811, 822, 823, 824, 840, 851, 862, 865, 874, 879, 886, 900, 918, 933, 936, 939, 943, 945, 948, 949, 964, 979, 985, 988, 989, 990, 994, 998 Die Einlösung der ausgelosten Teil- j uldvershreibungen erfolgt ab 2. Fa- nuar 192 bei der Commerz- und Pri- vat-Bank Alktiengesellshaft, Hamburg, mit dem aufgewerteten Betrage von Je RM 8,35 und, soweit die Zinsen nicht bereits laufend bezahlt sind, zuzüglich Zinsen und Zinseszinsen gemäß Art. 39 D.-V. vom 29. 11. 1925 „hegen Ein- reihung der Teilschuldvershreibungen.

Hamburg, den 31. Fuli 1931.

g

,

885,

[38608] A. Werkmeister A.-G., Berlin-Neubrandenburg.

Die Gesellschaft ist in Liguidation ge-

treten. Forderungen find anzumelden beim

Liquidator Paul Kowalsfki, Gneisenau-

straße 92.

T2 I

[41236].

Chemische Fabrik Freiburg A.-G,, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1930. E 13 860|— Büroeinrichtung - «+ « - 500|— Kontokorrent . « - . . + 723 038|7L Beteiligung e... ..- 10 000|—

747 398|7L

Aktienkapital . « « - - - 30 000 Kontokorrent . « . - « «- 70 532/18 8 000|—

Reserve | I” Gewinn und 588 866/53 747 39871

Gewinn- und Verlusttonio.

Verlust « +

92 209/72

n E Effekten . . “E S S E 130 S0 Debitoren E 34 52718

588 8665

776 073/43

774 348/31 1725/12

776 0734 An Stelle der in heutiger General- versammlung turnusgemäß ausscheidenden Mitglieder wurden in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gewählt : Herr Direktor Wilhelm Bove, Hamburg, Frau Bella Größinger, Berlin, Frau Sina Melamid, Berlin.

Berlin, den. 28. Mai 1931,

Dr. Grötinger. E P TEEE E E I E E S i B E

Gewinn « «- «

Vortrag aus 1929 « « - Bien es C699

[41238]. Bilanz am 3. Dezember 1939. Aktiva. RM H Grundstücke 46 500,— z Abschreibung 1 500,— 45 000 Gebäude . 61 705,04 J Abschreibung 6 305,— 55 400/04 Wasserversorgung 9 000,— | Abschreibung 2 000,— 7 000 Maschinen . . 30 000,— | Abgang 20 770,— 9 230,— | Abschreibung 1 000,— 8 230 Anschlußgleise 11 000,— Abschreibung 2 600,— 8 400 Hartsteinwerk Rieseberg 29 229,— 5 Abschreibung 7 229,— 22 000— Kassenbestand - « - 567 66 Wechselbestand ¿ 67 227 48 Debitoren . ... . 229 023 74 Beteiligungen - + . .- 9 413 75 Bestände C0 02€ #9 37 L 489 379 67 Passiva. A Aktienkapital .. « - + + 225 000|— Kreditoren . « - - . . 264 379 67 489 379 67

Königslutter, den 2. Fuli 1931. Portland-Cementfabrit Drachenverg Aktien-Gesellschaft. Schaefer.

Revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft über- einstimmend befunden. :

Königslutter, den 30. Juni 1931.

Paul Zehe, beeidigter Bücherrevijor.

Gewinn- und Verlusttouto am 31. Dezember 1938.

Königslutter, den 2. Juli 1931. Portland-Cementfabrit Drachenberg Aktien-Gesellschaft. Schaefer.

Revidiert und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft über- einstimmend befunden. i

Königslutter, den 30. Juni 1931.

Paul Zehe, beeidigter Bücherrevisor.

Turnusmäßig lief die Amtszeit des bis» herigen Aufsichtsrats ab. Jn der General- versammlung vom 21. Juli 1931 wurden als Mitglieder des Aufsichtsrats gewählt: Generaldirektor Lau, Direktor Kuhle- mann und Direktor Dechsner.

Walbeck, den 3. August 1931.

Der Vorstand. Otto Schaefer.

Verantwortlih für Schriftleitung und Verlag: DirektorMengering in erlin,

Druck der Preußischen Druckerei und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin, - Wilhelmstraße 32.

Drei Beilagen

(einschließli

Der Vorstand.

awei Zentralhandelsregisterbeilagen)

Debet. RM |H Handlungsunkosten « - + 17 474/56 Betriebsunkosten . « - + 35 872/38 O «+6 o 6009 456 157/80 Steinbruchbetriebsunkosten 4 116/99 Seilbahnunterhaltung - - 10 028/05 Kohlent « «¿o o oe 177 663/55 Kraft und Licht « + + + 8 894/42 Miete und Pacht « « « + 48 966|-— Steue « «i o 4 è 10 533/65 Abschreibungen . - « - - 20 634|—

790 341/40

Kredit,

Warenkonto ...-.+.- 790 341/40 790 341/40

[40169].

Grube Leopold

Aktiengesellschaft. Auslíosung von Teilschulds-

vershreibungen.

Bei der am 29. Juni 1931 erfolgten notariellen Auslosung sind nachstehende Nummern der Teilschuldverschreibungen unserer Anleihe von 1919 gezogen worden:

Nr. 4 13 18 27 29 32 36 52 56 67

74 84 89 114 115 120 126 129 130 166 236 285 339 375 474 509 549 587 669 TLL 758 823 882 944 973 974

143 183 241 290 349 421 482 512 566 607 682 727

839

918

947

980

1028 1056 1098 1115 1154 1178 1203 1295 1351 1395 1519 1573 1613 1666 1710 1742 1749 1803 1845 1858 1909 1958 1976 2031

2100 2138 2167 2182 2244 2320 2357 2385 2406 2432 2482 2534 2582 2636 2751 2780 2821 2878 2925 2982 3064 3087 3095 3120 31783 8194 32395 3323 3336 3366 8410 3430 3476 3498 83536 3563 3605 3645 3694 83733 3765 3783 8880 3876 3924 3978 4031 4122 4221 4266 4352 4409 4501 4558 4635 4669 4695 4733 4779

4824 4917 4952 5024 5078 5136 5171 5207 5247

242 293 351 432 483 515 569 614 683 738 7TT9 782 842 924 951

145 187

151 202 249 299 356 438 484 518 570 619 690 T45 788 846 981

952

152 211 265 305 359 447 495 524 580 620 698 750 789 851 932 959

153 228 276 307 367 452 500 542 583 645 702 751 797 862 940 969

159 235 281 337 368 456 504 547 584 660 709 754 814 881 941

982 994 996 997 998

1037 1057 1099 1118 1156 1179 1225 1297 1354 1399 1521 1575 1642 1670 1716 1743 1750 1809 1851 1868 1917 1960 1981 2033 2069 2110 2141 2168 2183 2261 2323 2358 2386 2411 2440 2483 2540 2590 2639 2753 2781 2827 2879 2936 2992 3075 3088 3100 3127 3180 3195 3244 3324 3342 3371 3413 3438 3487 3504 3537 3564 3611 3657 3695 3744 3770 3784 3863 3877 3925 3979 4058 4124 4224 4270 4366 4414 4504 4565 4636 4674 4702 4744 4789 4811 4827 4920 4954 5026 5082 5139 5175 5212 5252

1040 1065 1104 1127 1165 1180 1226 1307 1357 1404 1537 1578 1648 1675 1722 1744 1754 1815 1852 1877 1918 1963 1985 2044 2073 2117 2143 2169 2184 2266 2324 2359 2387 2413 2454 2484 2545 2605 2643 2754 2799 2846 2880 2952 3009 3076 3090 3105 3129 3185 202 3246 3325 3351 3381 3414 3459 3488 3512 3554 3571 3614 3658 3708 3748 3771 3802 3867 3879 3926 3980 4055 4142 4225 4280 4367 4417 4506 4573 4649 4678 4706 4764 4794 4815 4835 4925 4972 5031 5108 5149 5176 5213 5253

1046 1070 1105 1132 1166 1187 1255 1310 1361 1468 1543 1597 1654 1678 1735 1745 1761 1824 1853 1887 1943 1964 1986 2045 2086 2122 2148 2170 2197 2277 2341 2360 2388 2414 2463 2503 2546 2606 2743 2755 2804 2858 2882 2961 3010 3077 3091 3109 3137 3188 3204 3286 3328 3354 3386 3415 3460 3490 3524 3555 3578 3618 3676 3717 3749 3778 3805 3868 3904 3932 3981 4060 4162 4227 4282 4368 4449 4507 4575 4652 4684 4707 4TTI1 4798 4816 4885 4928 4978 5032 5114 5152 51T7 5214 5257

1052 1085 1106 1147 1168 1197 1260 1315 1363 1469 1550 1602 1655 1694 1738 1746 1778 1838 1854 1888 1949 1965 1987 2046 2093 2134 2152 2175 2199 2286 2342 2379 2389 2419 2465 2504 2559 2619 2745 2767 2818 2860 2883 2963 3024 3078 3092 3110 3151 3190 3208 3298 3329 3307 3398 3417 3461 3492 3530 3557 3587 3624 3680 3725 3752 3779 3815 3873 3905 3938 4001 4105 4194 4228 4324 4392 4481 4520 4602 4653 4685 4713 4773 4801 4819 4896 4930 4989 5033 5116 6168 5189 5226 5270

Í901 1053 1086 1107 1148 1176 1201 1272 1343 1364 1473 1555 1606 1660 1695 1740 1747 1792 1843 1855 1889 1956 1971 2023 2049 2094 2136 2158 2177 2214 2289 2348 2381 2390 2421 2469 2512 2567 2628 2749 2768 2819 2861 2899 2967 3048 3079 3093 3111 3152 3191 3212 3301 3330 3308 3405 3419 3462 3493 3034 3558 3589 3634 3683 3729 3760 3780 3834 3874 3912 3945 4019 4107 4202 4264 4329 4397 4482 4522 4626 4654 4686 4716 4775 4802 4822 4904 4938 5001 5059 5120 5169 5198 6227 5284

167 239 288 340 400 475 510 563 596 673 718 762 824 887 945 976

131 176 240 289

403

480

511

565

601

674

719

TT3

834

916

946

977 1013 1055 1097 1111 1149 1177 1202 1274 1346 1375 1487 1567 1609 1664 1705 1741 1748 1796 1844 1856 1896 1957 1975 2029 2056 2095 2137 2159 2181 2236 2314 2353 2382 2391 2425 2481 2513 2568 2634 2750 2769 2820 2877 2905 2970 3060 3080 3094 3115 3172 3193 3218 3306 3331 3362 3406 3421 3466 3497 3535 3562 3603 3636 3693 3732 3764 3782 3836 3875 3923 3974 4024 4113 4203 4265 4342 4398 4488 4550 4634

4659

4694 4722 4776 4807 4823 4909 4939 5015 5077 5123 5170 5201 6233 5291

| 5909 5912 | 5960 | 6024

345 |

Erste Anzeigenbeilage

p Doutschen NeichZanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger L. °

7. Aktien- gesellschaften.

Berlin,

5313 5314 5320 5360 5361 5363 5385 5398 5400 5409 5410 5411 5433 5450 5455 5485 5491 5552 5559 5617 5628 5676 5682 5714 5715 5755 5760 5844 5853 5934 5943 5967 5968 6036 6038 ; 6061 6063 6111 6117 6142 6143 6187 6190 6256 6265 6355 6367 6398 6404 6435 6440 6466 6482 6520 6527 6551 6552 6595 6596 6622 6628 6671 6679 6707 6708 6757 6761 6833 6848 6937 6953 6991 6992 7003 7004 7007 7008 7023 } 7028 7029 7067 7086 7087 7088 7107 ) 7120 7123 7163 7173 7185 7237 7259 7261 7282 7314 7318 7322 7327 7347 7356 7357 7367 7392 7419 7446 7506 7519 7521 7537 7553 7568 7603 7618 7632 7654 7659 7666 7689 7720 7727 7763 7790 7793 7833 7835 7836 7853 7866 7876 7877 7885 7892 7893 7960 7967 7970 7989 8002 8005 8024 8052 8054 8067 8074 8082 8103 8123 8128 8181 8195 8200 8247 8263 8268 8285 t 8287 8288 8317 8337 8360 8400 8414 8416 8422 8443 8478 8510 8521 8527 8544 8553 8554 8590 8616 8619 8664 8698 8710 8729 8734 8740 8745 8801 8826 8832 8845 8854 8855 8863 8874 8884 8889 8894 8895 8906 8909 8910 8935 8954 8968 9012 d 9015 9019 9048 9062 9063 9083 9097 9106 9141 9160 9184 9203 9205 9206 9212 9215 9218 9237 9239 9240 9265 9277 9279 9295 9299 9309 9339 9353 9355 9363 9369 9377 9387 9403 9408 9456 9467 9468 9482 9499 9502 9506 9512 9513 9517 9531 9547 9557 9574 9597 9601 9607 9612 9620 9646 9653 9655 9675 9687 9688 9705 9708 9713 9730 9740 9746 9761 9767 9777 9812 9824 9843 9852 9867 9872 9897 9902 9904 9917 9918 9922 9934 9941 9958 9975 9978 9987 9992. i

Aus früheren Verlosungen sind noch nit eingelöst die Nummern : 1 6 45 83 95 104 111 124 127 146 147 188 199 502 503 505 543 571 572 575 590 608 622 635 695 704 723 739 741 744 845 864 866 868 903 983 984 1002 1027 1030 1076 1077 1090 1150 1151 1169 1185 1243 1244 1280 1282 1287 1323 1438 1470 1483 1484 1496 1500 1625 1626 1632 1641 1651 1658 1659 1701 1702 1723 1752 1757 1758 1760 1782 1790 1800 1891 1980 1996 2009 2010 2012 2030 2060 2062 2075 2707 2762 2763 2764: 2802 2829 2834 2929 9932 2941 2942 2959 3020 3021 3026 3035 3054 3135 3136 3148 3196 3256 3258 3263 3276 3282 3289 3299 3338 3349 3390 3491 3500 3566 3633 3638 3649 3651 3652 3685 3759 3768 3788 3792 3793 3798 3807 3813 3832 3909 3967 4002 4006 4028 4036 4065 4278 4620 4645 4699 4705 4726 4726 4732 4735 4760 4780 4818 4870 4894 4897 4956 4960 4977 5007 5008 5009 5054 5055 5144 65151 5172 5190 5196 5216 5246 5298 5317 5329 5382 5397 5429

5300 5357 5384 5408 5427 5478 5542 5601 5674 5699 5740 5741 5798 5815

5342 5377 5405 5413 5459 5493 5565 5642 5683 5716 5761 5861 5945 6013 6039 6074 6130 6148 6191 6273 6368 6406 6442 6483 6529 6553 6597 6630 6684 6710 6762 6875 6956 6996 7010 7051 7089 7131 7198 7284 7328 7376 7482 7522 7578 7645 7670 7740 7799 7862 T7881 7896 7976 8008 8056 8083 8157 8205 8278 8300 8369 8417 8483 8531 8555 8622 8711 8748 8833 8857 8885 8896 8918 8984 9040 9064 9128 9186 9207 9226 9246 9282 9336 9357 9383 9410 9469 9503 9520 9564 9602 9624 9663 9692 9715 9747 9789 9846 9879 9907

5354 5381 5406 5415 5461 5502 5566 5647 5684 5730 5769 5887 5946 6014 6042 6086 6132 6157 6197 6274 6381 6410 6445 6486 6530 6564 6599 6633 6693 6718 6766 6919 6959 6999 7014 7054 7102 7139 7200 7294 7345 7380 7486 7528 7594 7650 7679 7752 7812 7863 7883 T7931 T7987 8013 8057 8085 8161 8228 8282 8307 8390 8418 8498 8542 8560 8629 8712 8765 8835 8859 8887 8898 8919 8986 9041 9065 9135 9196 9209 9231 9259 9283 9337 9361 9384 9415 9470 9504 9521 9568 9603 9627 9669 9693 9723 9748 9792 9848 9890 9914 9956

5356 5383 5407 5426 5476 5521 5590 5658 5688 5738 5772 5893 5955 6015 6044 6092 6133 6160 6198 6281 6383 6417 6448 6500 6531 6580 6602 6639 6697 6734 6772 6921 6983 7001 7015 7062 7105 TiG61 7203 7300 7346 7391 7504 7536 7602 7653 7682 7761 7830 7865 7884 7938 7988 8023 8063 8092 8173 8235 8283 8314 8398 8419 8509

6049 6101 6138 6167 6201 6331 6393 6419 6450 6518 6538 6590 6592 6612 6659 6698 6735 6792 6925 6985 6987

8589 8645 8725 8785 8836 8862 8888 8904 8929 8988 9045 9077 9140 9202 9210 9234 9262 9287 9338 9362 9386 9428 9476 9505 9523 9569 9606 9639 9671 9694 9727 9758 9800 9851 9893 9915 9957

9899

Donnerstag, den 6.

August

8543

5436 5719 5872 6846 7142 TT49 7848 8105 8202 8347 8566 8703 8891 9126 9379 9628 9703 9763

5702 5843 6740 7020 7317 7815 8080 8186 8290 8489 8625 8796 9117 9302 9605 9682 9756 9786

5437 5756 5895 6852 7143 7805 7901 8109 8208 8406 8568 8708 8914 9152 9397 9630 9709 9765

5486 5827 5898 6853 T7144 7808 7903 8114 8236 8433 8587 8739 9109 9178 9525 9644 9716 9774

5494 5839 5937 6881 7154 7809 8011 8115 8243 8458 8611 8744 9114 9181 9533 9673 9724 9775 9794 9804 9835 9847 9906 9909 9921 9928 9968 9982 9983 9986, Alle diese Teilshuldverschreibungen wer- den am 2, Januar 1932 mit dem Aufwer- tungsbetrag von RM 42,90 zurückgezahlt. Die Einlösung erfolgt gegen Einreichung der Teilshuldverschreibungen in Berlin : bei der Couponkasse der All- gemeinen Elektricitäts-Gesellschaft, Friedrih-Karl-Ufer 2—4, bei der Darmstädter und National- bank Kommanditgesellshaft auf Aktien und ihrer Filiale in Magde- burg, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei Hardy & Co., G, m. b. H., bei N. Helfft & Co.,

Bitterfeld: bei der Zweigstelle der Commerz- und Privat-Bank, Dessau : bei der Anhalt-Dessauischen

Landesbank und deren Filialen Bernburg und Köthen i. Anhalt, Magdeburg : bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft u. deren weigstelle Köthen i. Anhalt. Die Verzinsung der ausgelosten Teil- \huldvershreibungen hört mit dem 31,De- zember 1931 auf. Bitterfeld, 30. Juli 1931, Grube Leopold : Aktiengesellschaft früher: Grube Leopold bei Edderit Aktiengesellschaft.

5613 5840 6725 7012 7313 7810 8079 8147 8277 8461 8623 8788 9116 9191 9566 9679 9732 9776

5710 5869 6756 T7134 TT08 7820 8090 8201 8338 8548 8632 8798 9125 9303 9623 9698 9762 9790 9919

[41543]

Centralhotel A.-G., Königsberg, Pr. Veränderung im E Herr Heinri rawiy ist aus dem

Vorstand ausgeschieden. Veränderung im Aufsichtsrat: Herr Friy LaXus und Frau Cte Stadler geb. Laskus sind aus dem Au sichtsrat I ee Hexr Heinrih Prawigt ist in den Auf- oi êbe! E 27 Zuni 193 Köni rg, Pr., 27. Juni 1931. L. Stadler, Vorstand. GETTERAZ C E S A

[41518]. Fanis-Mutarteaae A.-G. öhringen und Feuerbach. Bilanz auf den 31. Dezembver 1930.

#

[41516]. Jahresbilanz 1930. Aktiva. b H Betriebs- und Geschäfts- inventar einschl. Pacht- E «S 218 583/16 Kassenbestand u. Guthaben auf Postscheck- u. Bank- E 8 252/79 E 315 275/63 Warenvorrlle + « «o 204 179/05 Gewinn- und Verlusikonto 20 331/78 T66, 622/41 Passiva. Verbindlichkeiten « e « - 396 709/91 Pachtausgleichskonto » 209 912/50 WEUTreDEre «+ d 0000 10 000¡— Aktienkapital . - . - o « 250 000|— 766 622/41

Schmallenberg, den 6, August 1931, Veltins, Wiethoff & Co. Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Alex Veltins., Paul Wiethoff. L R E E 6 O T RRELSIES P 7 E E E E R [41256].

City- Aktiengesellschaft für wirtschaftliche Beteiligungen.

Bilanz per 31. Dezember 19309.

1931

[41490] Fenestra-Crittall A.-G,

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden hiermit zu der am Freitag, dem 28. August 1931, um 10 Uhr vormittags auf der U des Notars Dr. Gruner in Berlin W 8, Behrenstraße 14/16, stattfindenden ors

deutli Generalversammlung ein- geladen, Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberihts und

der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrechnung über das mit den 31. Mai 1931 abgelaufene Ge-' shäftsjahr. :

2, en tiferung über die Genehmis- gung der Bilanz und der Getwinn- und Verlustrechnung.

3. Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4. Sabungsänderungen: § 7 :

tretungsbefugnis des Vorstands),

8 8 (Stärke des Aufsichtsrats), § 12

(Berufung der Generalversamn-

luna), §8 4 und 15 (Umwandlung

der Vorzugsaktien in Stammaktien).

Anzeige gemäß § 240 H.-G.-B. und

Beichlußsassung über Vorschläge der

Verwaltung auf Herabseßung des

(Ver-

on

Grundkapitals durch Zusammen- legung der Aktien. E 6. Beschlußfassung über Wieder-

erhöhung des herabgesezten Grund- fapitals sowie entsprehende Aendes rung des § 3 der Saßungen.

7. Aufsichtsratswahl.

Wegen der Teilnahme an der General- versammlung und wegen der Ausübung des Stimmrechts wird auf § 12 dex Saßtungen verwiesen,

üsseldorf, den 5. Bnaust 1931. Der Vorftand.

Aktiva. RM ¡H

Kassenbestand und Post- | scheckguthaben , « « « 270/23 Beteiligungen « « . . «. 648 303|— Bankguthaben . « - « - 55 575/72 Außenstände . - « « - «- | 2693 110/64 MeelaPiere » + o * 43 255/60 Warenbestand « « « «- « 40 772/97 Einrichtungen « + « + , 199 762/71 E. e s o o e f L005 10

Avale RM 90000,— | 5 067 208/87

assiva. Altienkapital E S 2 200 000i Geseßliche Reserve « « « 254 205/37 Reservefonds IT . „«« 958 472/06 Delkrederefonds « « « . 430 653/11 VBankschulden . . - « - « 163 061/65 Kreditoren . . - « « e « | 1060 816/68

Avale RM 90000,—

kis

[5 067 208187 Gewinn- und Verlustrechnung.

Debet, RM [H Änkollbn. 6 «eo 600 939 911/59 Steuern “S S 0.0. 0.0 341 294/57

378 072/49

Abschreibungen . « « «- + | 49 : 1 659 278/65

Kredit. | Betriebsüberschüsse « « 273 120/65 Verlust . . I . o. . . 1386 158!

1 659 278165

Vorstehende Bilanz nebst Geivinn- und Verlustrechnung der City-Aktiengesellschaft

für wirtschaftliche Beteiligungen zu Frank- Aktiva. RM [2 | furt a. M. habe ih mit den ordnungsmäßig Grundstücke „« « 89 605/60 | geführten