1931 / 182 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Eugen Faiß auf Rüczahlung eines Darlehens und beantragt vorläufig vollstreckbares Urteil auf Rüdckzaÿlung des Darlehens von 200 RM nebst 4% Zinsen hieraus seit 15. 8. 1930. ur mündlihen Verhandlung wird Be- flaater vor das Amtsgericht Reutlingen auf Dienstag, den 22. September 1931, vormittags 9 Uhr, geladen. Amtsgericht Reutlingen.

[41795] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Jos. Grader, Eisenhand- [lung in Neustadt a. d. WN,., vectreten durch Rechtsanwalt Schenkl, dort, €r- hebt Klage zur Zivilkammer des Land- erihts Weiden, Opf., gegen Josef Karl, Spenglerssohn von Moosbah, nun unbekannten Aufenthalts, wegen Anfechtung mit dem Antrag, den Be- klagten zu verurteilen, zugunsten der der Klagerin aus dem VollstreckungSsbefehl des Amtsgerichts Vohenstrauß vom 95. April 1931 zustehenden ‘Ansprüche von 705 RM Haupt|iache nebst 2% Über Reichsbankdiskont Zinsen hieraus seit 1, 1. 1931, 11356 RM vorprogzessuale Mahnkosten, 49,71 RM Kosten des Zah- lungsbefehls, 18,95 RM Kosten des Vollstreckungsbefehls, 11,34 RM Kosten für Vollstreckungsauftrag, 150 RM Auslagen für Gerichtsvollzieher, 11,49 Reichsmark Kosten für Antrag auf Vor- ladung zum Offenbarungseid, 1,10 RM Auslagen für Offenbarungseidprotokoll, 12 RM Kosten für Beschaffung des Grundbuchauszugs und Uebergabever- trags, die Zwangsvollstreckung zu dulden in die auf dem Anwesen Hs. Nr. 6674 in Moosbach, eingetragen im Grundbuch des Amtsgerihts Vohenstrauß für Moosbah Bd. IX Bl. 223 S. 445 und für Böhmischbruck Bd, VI Bl. 224 S. 381 an 11. Ranagstelle für ihn am 10. 9. 1930 eingetragene Hypothek zu 500 RM, ferner dem Beklagten gesamt- verbindlih mit den Mitbeklagten Fo hann Kaxl, Spengler in Moosbach, und Barbara Karl, Spenglerstohter in Moosbach, die Kosten des Rechtsstreits aufzuerlegen und das Urteil für vor- läufig vollstreckbar zu erklären. Klägerin ladet den Beklagten zux mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits zu dem auf Donnerstag, 8. Oktober 1931, vormittags 9 Uhr, im Sihßungssaal

des Landgerichts Weiden bestimmten ||

Verhandlungstermin mit der Aufforde- rung, einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Rechtsanwalt zu seiner Vertre- tung zu bestellen. Weiden, den 4. August 1931. Geschäftsstelle des Landgerichts.

5. Veclust- und Fundsachen.

[41810]

Victoria zu Berlin Allgemeine

Versicherungs-Actien-Gesellschaft,

Aufgebot.

Versicherungsshein Nr. 267 246 auf das Leben des Walter Petznick, Hamburg, ist abhanden gekommen. Wenn nicht binnen zwei Monaten Einspruch, wird Schein für kraftlos erklärt und ein neuer ausgefertigt.

Berlin, den 4. August 1931.

Dr. Ut eckch, Generaldirektor.

[41808]

Allianz und Stuttgarter Lebensversicherungs-Bank Aktiengesellschaft. Aufgebot von Policen. Folgende von uns ausgestellte Versiche- rungsscheine sind abhanden gekommen: Nr. A 12191 auf das Leben des Herrn aue Poeje, Dreéden, Querallee 12, ge- oren am {. November 1913 in Dresden, Nr. L 238 636 auf das Leben des Herrn Dr. med. Ernst Schmerl, Triebes, Thür, Sculstr. 21, geboren am 31. Mai 1890. Die Inhaber werden hiermit aufgefordert, sih binnen zweier Monate bei der oben- stehenden Bank zu melden, andernfalls die Versicherungsscheine hiermit für krafst-

los erklärt werden. Berlin, den 7. August 1931, Der Vorstand.

[41807] Gerling-Konzern Lebens- versicherungs-Aktiengesel([jchaft, Kraftloserklärung eines Hinterlegungsscheines.

Der Hinterlegungsschein zur Ver- sicherung L 281 263, ausgestellt auf das Leben des Herrn Dr. jur. Eduard Frei- berger, Rechtsanwalt und Notar in

agen i. Westf., ist abhanden gekommen.

alls ein Berechtigter sich innerhalb zweier tonate nicht meldet, ist der Hinter-

legungsschein außer Kraft. Köln, den 4. August 1931. Der Vorstand.

7. Aktien- gesellschasten.

[38608] A. Werkmeister A.-G., Berlin-Neubrandenburg.

Die Gesellschaft ist in Liquidation ge- treten. Forderungen sind anzumelden beim Liquidator Paul Kowals\ki, Gneisenau-

[41843]

Deutschen Kammgarn - Aktiengesellschaft in Liquidation machen bekannt, daß die Herren Kurt Mulish, Oskar Zingel und Rechtsanwalt Dr. Koplowit nicht mehr Aufsichtsratsmitglieder sind, da-

gesellschaft i. Liqu., Greiz, Berlin.

Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 182 vom 7, August 1931. S. 2

Die unterzeihneten Liquidatoren der

egen Herr G. Frömel zu Amsterdam ufsihtsratsmitglied geworden ist. Deutsche Kammgarn-Aktien-

Frankenstein. G. Shulsz.

[41523]

sellschaft vom 2. Dezember 1930 hat be- ¡chlossen, das Grundkapital zum Zwecke der Amortisation und Vernichtung eigener Aktien durch Verringerung der Zahl der Aktien um RM 2 000 000,— auf RM 4000 000,— herabzuseßen. Dieser Beschluß ist am 16. 6. 1931 in das Handelsregister eingetragen. Ge- mäß & 289 Abs. 2 des H.-G.-B. fordern wir hierdurch die Gläubiger der Gesell- haft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Jduna-Germania Lebens- Versicherungs-Aktiengesellschaft. Bekanntmachung. Die Generalversammlung unserer Ge-

Berlin, den 4. August 1931. Der Vorstand.

Färbereien und Appreturanstalten

einberufene außerordentliche General- versammlung, siehe Deutschen Reichs-

ven 28, August 1931, 10 Uhr, nah

[42133]

Georg Schleber Aktiengesellschaft in Reichenbach i. V. und Greiz. Gemäß § 256 des Handelsgeseßbuchs wird angeklündigt:

Auf die Tagesordnung für die auf den 18. August 1931, mittags 12 Uhr,

anzeiger und Preußishen Staatsan- zeiger vom 25. (Fuli 1931 Nummer 115, wird folgender Punkt 5 gesebßt: Bestätigung des Beschlusses des Aus- \husses der Generalversammlung vom 1. Juni 1929 über Abberufung eines Vorstandsmitglieds. Neichenbach i. V. und Greiz, den 6. August 1931.

Färbereien und Appreturanstalten Georg Schleber Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Georg Schleber jr. Werner Schleber.

42134 Gestnerk Neu-Petershain und Neu- Welzow Aktiengesellschaft. Einladung zur 25. ordentlichen Generalversammlung auf Freitag,

Bremen, Am Seefelde Nr. 2, im Ge-

schäftslokal der Gesellschaft. Tage8Lordunung:

"41. Vorlage und Genehmigung dex

Bilanz nebst Gewinn- und Ver-

[ustrechnung füv 1930/31 sowie

sihtsvrats. .

9 Ausfsichtsratswalhl.

Stimmberechtigt sind nur die Aktio- näre, die ihre Aftien bis spätestens zum 95. August 1931 in unserem Geschäfts- lokal, Bremen, Am Seefelde Nu. 22, hinterlegt haben.

Bremen, den 5, August 1931.

[42131] An die E i

Herren Aktionäre der Zuckerfabrik

Obernjesa.

Sie werden hiermit gebeten, sih zu der am Dienstag, den 25. August d. Js8., nachmittags 3 Uhr, in den Räumen dexr Fabrik tattfindenden Generalversammlung einzufinden,

Tages8orduung:

1. Geschäftsbericht:

a) Vorlage der Fahresrechnung. b) Erteilung dex Entlastung. c) Bericht bzw. Aussprache über

die Lage in der Zuckerindustrie.

9. Sazungsänderung 41 Abs, T und

Husab für Abs: 4). 3. Uebertragung von Aktien, 4. Verschiedenes. Obernjesa, den 6. August 1931. Vorstand i ver Zuckerfabrik Obernjesa.

Dex Jahresabschluß und die Ge- schäftsbücher liegen bis zum Tage der Generalversammlung während der Dienststunden in unserem Kontor zur Einsicht aus.

[42135] Schmidts Gummiwarenfabrik Arthur

Ordentliche Generalversammlung Tagesordnung:

31. Dezember 1930.

Aufsichtsvats. 3. Aufsichtsratswahl.

Straße 19/21, oder der Westholstsinif

an derx Generalversammlung,

Zeise Jkon

Aktiengesellschaft, Dresden. Aufsichtsrat.

In den Aufsichtsrat unserer Gesell-

schaft hat der Betriebsrat Herrn Kar:

Kaminski, Buchhalter in Berlin-Steg-

li, entsandt.

Dresden, den 4. August 1931.

Der Vorftand.

Goldberg. Ernemann.

Aktien-Gesellschaft Vulkan, Köln-Ehrenfeld. Zusammensetzung des Auffichtsrats. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: Director Max Ebbece, Berlin, Direktor Dr. Paul Steiner, Berlin, und Bankdirektor i. R. Hermann Wolff, Köln/Rh. Köln, den 31. Juli 1931. Aktien-Gesellschaft Vulkan, Köln-Ehrenfeld.

Brünig. Gnadenthür,

Adler- & Hirsch-Brauerei Aktiengesellschaft in Köln. Nachdem die Verschmelzung der

Aktiengesellschaft 3 Köln a. Rh., die Firma der leßteren ist laut Generalversammlungsbeschluß ge- ändert in „Adler- & Hirsch-Brauerel durchgeführt lick auf §8 297

fordern wir im Hinbli S die Gläubiger

und 306 H.-G.-B. Adler Brauerei zu Köln auf, ihre sprüche bei uns anzumelden. Köln, den 29, Juli 1931.

Der Vorftaud.

„Louisenwerk“‘-Thonindustrie A.-G., Voigtstedt. 2 Den Aktionären unserer Gesellschaft bekanntgemacht, daß die Geschäftsjahr Donnerstag, ab bei dem Bankverein öngerts, Büchner bei dem Bankhause Adolph Stürcke in Erfurt oder bei der Kasse der Gesellschaft erhoben werden kann. Voigtstedt, den 4. August 1931. Der Vorstand, Gerstmann,

wird hierdur

6. August d. F-, Artern, Spr Artern oder

Wieder.

41227 Actien-Gesellschaft für Pappen- Fabrikation. Hiermit machen wir bekannt, daß Herr Dr. Richard Rosendorff sowie die Betriebsratsmitglieder Karl Görlih und Max Lorenz aus unserem Auf- sihtsrat ausgeschieden sind. Berlin, den 3. August 1931. Der Vorftand.

[41862]

Bergmann «& Franz Nachf.

Aktiengesellschaft,

Berlin S6 36, Waldemarstr. 57. Wir geben bekannt, daß durch Ableben Herr Kommerzienrat Alwin Hahn, Coburg, niht mehr Mitglied des Aufsichtsrats unjerer Gesellschaft ist. Der Vorstand. Köhntopp.

[39329]

Dresdner Speisefettfabrik Aktiengesellschaft in Liquidation, Dresden - Dölzschen.

Durch Beichluß der Generalversammlung vom 22. September 1928 is die Gesell- schaft aufgelöst worden. Wir fordern ge- mäß § 297 H.-G.-B. die Gläubiger der Gesellshaft auf, ihre Ansprüche bei der

Gejellschaft anzumelden. Dresden - A. 1, Waisenhausstr. 24 I, den 27. Juli 1931. Dresdner Speisefettfabrik Aktiengesellschaft in Liquidation. Moriß Hänel, Liquidator.

(41855) Befïgnntmachuag.

unserer 5°/6igen Goldanleihe von 1923 auf 1. November 1931 vorzunehmende Til- gung in Höhe von mindestens 1% des ge- jamten Goldmarkbetrags der auégegebenen Teilichuldverschreibungen zuzüglich des durch die bisherige Einlösung von Anleihestücken ersparten Zinsbetrags wurde im Wege des freihändigen Ankaufs bewerkstelligt. Eine Auslosung auf diesen Termin kommt des- halb nicht in Betracht.

Stuttgart, im August 1931.

Neckar - Aktiengesellschaft. Dr. Hirsch. Landwehr.

T S E E T E Ce E FERIRE

[41538]. Bilanz per 31. Dezentvber 1930.

Julius Langes8 Leinen-Judustrie Aktiengesellschaft, Waltersdorf bei Zittau. A Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft olgenden Herren:

besteht aus f Vorsitzender;

Oerlinghausen, Richard Müller, Oerlin gang Müller Dresden, Wil

dermann Buhl, helm E. Ramdohr, Zittau, Rudolf Richter, Großschönau. Walters8dorf (Amtsh. Zittau), den 5, August 1931. Der Vorstand. Hanns Lippmann.

Entlastung des Vorstands und Auf-

Berolina Grundstücks Aktien- gesellschaft i. L., Verlin. Die bisherigen Mitglieder des sichtsrats sind aus diesem aus Zu neuen Mitgliedern des Aufsich! auf die sazungsgemäße Zeit sind in de Generalversammlung vom 18. 6. 193 Herr Stadtbaurat Hermann x Direktor Ernst Lüdke, Herr Zangemeister, Herr Baurat Dr. Johannes Bousset, sämtlich zu Berlin. Die Liquidatoren:

Honroth. SaCnEL.

Akt.-Ges. für Hoch-, Tief- und Eisenbetonbau, Plauen i. V. Herr Ober- ingenieur Heinr. Winter ist mit dem 30. Juni als Vorstand ausgeschieden. D. Aufsichtsrat.

] Gustav Nichter

Infolge Verhinderung des Aufsichtsrats- vorsitenden wird der Termin für die auf Mittwoch, den 19. August 1931, festgeseßte Generalversammlung auf Montag, den 31. August 1931, verlegt.

Chemie A.-G. für chemische und pharmazeutische Erzeugnisse in Liquidation. Liquidator: H. Hauer.

Schmidt Akt.-Ges., Stade i. Hann. JugenD- und Kultursilm- Verwertungs-Aktiengesellschaft. Aus dem Aut!sichtsrat sind ausgeschieden die Herren: 1. Josef Karl Huber, Ver- 2, Franz Xaver Müller, hen; 3. Walter Kunkel

am Mittwoch, den 26. August 1931, 12 Uhr mittags, im Geschäftslokal dev Firma, Stade, Freiburger Str. 19/21, leger in Diessen; Kaufmann in Mün y ] von Lwenstern, Filmverleiher, Berlin- Schöneberg.

Neu gewählt sind versammlung vom den Aufsichtsrat die Herren: 1. Kaufmann Berlin W, Lieyenburger 2, Architekt Josef Seché,

1. Vorlegung und Genehmigung des Jahresberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per

in der General-

2. Entlastung des Vorstands und des 13, Juli v. J.

Leo Franken, Straße 14; Berlin W 30, Freisinger Str . Schriftsteller Dr. Eduard München-Solln,

Neu bestellter Mattisson, Berlin-Schöneberg, Herr Max Matti Bilankont t dem bisherigen Vorstand | Vilanzkonto « « « « «

Die Aktionäre, welche an dex Gene- ralversammlung teilnehmen wollen, aben ihre Aktien ohne Dividenden- heine spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung bei dem Vorstand unserer Gesellschast im Ge- schäftslokal in Stade, ftoinisten

FvaNE, % n orstand: Verleger Max eilbronner| Per Kredit, Straße 19. on zeichnet gemeinsam mi Herrn Toni Attenberger. Berlin, den 24. Juli 1931. Der Vorstand. Toni Attenberger. Max Mattisson.

en Bank, Abteilung Stade, Stade, oder der Vankfirma Solmiy & Co., Hamburg, Raboisen 103, zu hinterlegen und er- halten eine Stimmkarte zur Teilnahme

Aftiva, Kássáäfonto . . «e o 09 3178/65 Grundstückskonto « « » 3 084/48

Hausbaufkonto « - - - 133 000|— Getwinn- und Verlustkonto 157/37

m i

139 420/50 Vajsiva. | Aktienkapitalkonto « « « « 6 000|— Nüccklagékonto : Zinsen der H.-H. IV/30 192/50’ Abschreibung « « + - « 1/228 |— Hypothekenschulden: j I, C. Landsberg s - 46 000|— IT, C, Landsberg « - 9 000 |— I11, Städtebauamt « « 77 000|—

139 420/50 Gewinn- und Verlustkonio.

j

An Debet. | Vortrag aus 1929 « + o « - 293/32 Unkostenkonto . - «o 685/65 Betriebskostenkonto . «+ «+ « « | 2966/40 Zinsenkonto « « «o o « - | 6 410/—

10 355/37

Per Kredit. Mietsertragsfkonto « Bilanzkonto « + - - o o. 5 5

. . . band D e) O

Berlin, den 12. Februar 1931. Rethelstraße-Treptotw Grundstücks-A.,-G. Aufsichtsrat, Dora Rasch. Vorstand, Carl Rasch.

E I S2 I S O 7

[41537]. Bilauz per 31. Dezember 1930. Aktiva. | Kassakonto . « « . - 2 799/45 Grundstückskonto « « « « 3 127/68

Hausbaukonto « « - . 131 300 |— Gewinn- und Verlustkonto | 153/37

Hypothekenschulden:

] Bilanz per 31. Dezember 1930.

Grundstücskonto Hausbaukonto . Gewinn- und Verlustkont

Aktienkapitalkonto . « « » Rücdclagekonto:

Zinsen der H.-H. TIV/30 Abschreibung - - efenshulden: C. Landsberg

Städtebauam

104 000 22 500 114 500

249 940/25

A

Gewinn- und Verlustre{chnung.

Vortrag aus 1929 Unkostenkonto . . Betriebskostenkonto « Zinsenkonto . « « «

Mietsertragsfonto Bilanzkont9 » «+ - -

| 1932/32 1 301/50 5 630/87 11 795|—

20 659/69

19 358 1 301/69

20 659/69

Berlin, den 12. Februar 1931, Puderstraße-Treptow GrundDstücts-A.-G. Aufsichtsrat. Dora Rasch. Vorstand. Carl Rasch. E u M pr E ¿A EED A

F

Bilauz pez 31. Dezeiaver 1939.

I

Die gemäß § 4 der Anleihebedingungen j

Grundstückskonto Hausbaufkonto Gewinn- und Verlustkont

Aktienkapitalkonto « « - + Rüclagekonto: Zinsen der H.-H. IV/30 Abschreibung « « Hypothekenschulden: I, C. Landsberg 17, denselben ITL, Städtebauamt

Vortcag aus 1929 Unkostenkonto « « + Betriebskostenkonto « Zinsenkonto .

S! S W-M L222... És G-@

Mietsertragskonto - Bilanzkonto « « «- «

2 646 18

3 093/10 131 000'|— 368/47

137 167 75

| a L

6 000!

153/75 1 454 56 000|—

12 000|— 61 500|—

137 107/75

Gewinun- und Verlustkonto.

505 64

730/28 3 159/55 6 835|—

11 230/47

| 10 862 /— 368/47

11 230/47

Berlin, den 12. Februar 1931. Karpfenteichstraße-Treptow

Grundstücs - Aktien - Gesellschaft.

Aufsichtsrat. Dora Rasch. Vorstand. Carl Rasch.

Sb S C M R C E A E Bilanz per 31. Dezember 1930.

1 063 400/-

Anlagewerte « « 1 517 251/75

Betriehswerte Hypothekendisagiokonto Effektenund Beteiligungen Forderungen - Flüssige Mittel .

S 0.6 60-0

1 359 115/0L 1 191 685/39

6 520 575/42

3 000 000

D. V d G

Hypotheken Jnvalidenkasse « Verbindlichkeiten:

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag a. 1929 9409,59

Gewinn 1930

Abschreibungen - « « «. « Handlungsunkosten « « - Gewinnvortrag 1929

137 380/50 Passiva. | Aktienkapitalkonto . « - + 6 000|— Rüklagekonto: | Zinsen der H.-H. TV/30 192/50

I, C. Landsberg « + 44 000 Gewinn 1930. «

Gewinnvortrag 1929 Ueberschuß der Ertrags-

| 1058 022/47

Leivzig, im Mai 1931. vö\D' S, Röder A.-G.

Friß Roth. Hans Reichel.

LL: C. Landsberg .. 9 000|— TIL, Städtebauamt « 4 V Sd 000|— 137 380/50 Gewinn- und Verlustïonto. An Debet. Vortrag aus 1929 « o - . - 289/32 Unkostenkonto S R A 685/65 17; Betriebskostenkonto « « « « » | 2966/40 reytag, Zinsenkonto d 0-0 0-6 0-66 6410|— 10 351/37 Mietsertragkonto. e e «2. « 10 198|— E E 153/37 10 351137 Berlin, den 12. Februar 1931, Stustraße-Treptow Grundstüs-A.-G.

Aufsichtsrat, Dora Rasch.

Stade, den 6. August 1931.

straße 92.

Der Aufsichtsrat. L. Osbahr.

Vorstand. Carl Rasch.

RM |L 700 000|—

486 096183 47 700

155 326/44

300 000|— 921 892/37

110 000/—

988 397/18

1 190 000|—

10 285/87

6 520 575/42

Gewiun- und Verclustrechnung per 31. Dezember 1930.

RM [N 199 773/53 857 372 66

10 285/87

1 067 432/06

9 409/59

1 067 432/06

A. Kaltshmidt.

Das turnusmäßig ausscheidende Mit- glied des Aufsichtsrats 1 Marx Ellenbogen wurde einstimmig wieder- gewählt. Vom Betriebsrat sind in den Aufsichtsrat entsandt die Herren Ernst Gienlein und Oswald Richter.

Leipzig, am 27. Juli 1931.

C. G. Röder A.-G. Professor Dr. Fr. Geyler, Vorsibßendex;

Herr Bankdirektor

MReichs- und Staatsanzeiger Nr. 182 vom 7, August 1931. S. 3

e

[41854] Zellstofffabrik Waldhof, Mannheim-Waldhof. Bei der am 23. Juli 1931 in NA- wart eines Notars stattgehabten Ver- losung der gemäß § 40 Absayß 2 des Aufwertungsgeseßes zur Rüdckza “-ng gra ex Genußrehtsurkunde: zu n 434 %igen Anleihen von 1900, 1907 und 1908 unserer Gesellschaft sind für das Geschäftsjahr 1929 zuzüglich er- sparter Zinsen folgende 129 Stück Ge- nußrechtsurkunden zu je RM 100,— im Gejamtbetrage von RM 12 900,— ge- gogen worden: : 6 20 98 203 212 303 340 439 559 5DE3 624 647" 698 T08 T48 869 953 1032 1094 1099 116 1117 1138 1255 1259 1272 1282 1289 1324 1369 1371 1378 1441 1482 1521’ 1588 1627- 1710 1722 1726 1778 1920 1929 1948 1955 1958 2030 2104 2154 2234 2289 2369 2373 2377 2391 2488 2498 2540 2565 2673 2704 2709 2879 2895 2926 2933 2979 2983 3009 3031 3035 3096 3123 3259 3299 3346 3393 3444 3497 3503 3519 3549 3596 3681 3717 3720 -3721 3767 3772 3869 3988 4078 4138 4162 4256 4289 4376 4425 4436 4437 4472 4480 4490 4502 4580 4659 4679 4815 4820 4840 4931 5060 5106 5111 5233 5237 5254 5348 5372 5377 5527 5680 5687 50856 5932 5970 6000 6029 6038, Die Auszahlung des Nennwertes dieser ausgelosten Genußrechtsurkunden erfolgt sofort außer bei unseren Kassen in Mannheim-Waldhof und Tilsit bei folgenden Stellen: in Mannheim: bei derx Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Fi- ___ liale Mannheim, j in Berlin: bei der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft, bei dex Berliner Handels-Gesell- ___ saft, in Frankfurt a; M.: bei der Dzutschen Bank und Disconto=-Gesellscha]t, Filiale Frankfurt/Main, in Köln: bei dem A. Schaaffhausen- hen Bankverein A.-G., Filiale der Deutshen Bank und Dis- ___ conto-Gesellshaft, Köln, in München: bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Fi- ___ liale München, in Hamburg: bei der Norddeutschen Bank, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Hams- burg, gegen Auslieferung der Genußrechts- urkunden mit den dazugehörigen Zins- \heinen Nr. s ff ¿nebst Erneuerung®- schein. Mannheim-Waldhof, den 1. August

1931. E Zellstofffabrik Waldhof.

[41830] Sachsenwerk Licht: und Kraft-Aktiengesellschaft.

Hierdurh kaden wir die Aktionäre unjerer Geséllschaft zu der am Moutag, den 31. August 1931, 12 Uhr mittags, in Dresden im Sißungssaale des Bankhauses Gebr. Arnhold, Waisen- hausstraße 18/22, stattfindenden acht- undzwanzigsten ordentlichen Gene- ralversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlegung - des Geschäftsberichts über das 28, Geschäftsjahr sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnuxg- für den 31, De- zember -1930. j Beratung und Ses uhlalung über die Genehmigung der «Fchresbilanz und der Gewinn- und Verlustrech- nung sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Diejenigen Aktionäre, die in der Ge- neralversammlung stimmen oder - An- träge stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens am 28. August 1931 oder die Uber deren Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder einer Effektengiro- bank ausgestellten Bescheinigungen [pä- testens am 29. August 1931 nah näherer Bestimmung des § 23 des Gesellschafts- vertrags während der üblihen Ge- shäftsstunden

bei der Gesellshaft in Niedersedliß

oder bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresden und Berlin oder bei der Darmstädter“ und National- bank Kommanditgefellshaft auf Aktien in Berlin und deren Zweig- niederlassungen oder bei der Sächsishen Staatsbank in Dresden und deren Zweignieder- lassungen oder bei dem Bankhaus Bayer & Heinze in Chemniy und Leipgig oder bei dem Berliner Bankinstitut Joseph Goldshmidt & Co. in Berlin oder bei der Deutshen Bank und Dis- conto - Gesellschaft, Filiale Dort- mund, in Dortmund oder bei dem Bankhaus H. C. Plaut in Leipzig oder - bei der Amsterdamshen Bank in Amsterdam oder bei der Jnternationalen Bank te Amsterdam in Amsterdam oder bei den Herren R. Mees & Zoonen in Rotterdam oder bei den Herren F. Henry Schröder & Co. in London oder a der de Twentshe Bank in Amster- am hinterlegen, bis zum Tier der Gene- ralversammlung dort belassen und die Hinterlegungsscheine in der Generalver- iammlung vorweisén. Niedersedlitz, den 5. August 1931. Sachsenwerk, Licht- und Kraft-Aktiengesellschaft. Sarfert. Wittke,

D

[41829] Kundmachung.

[38406] Aufforderung

Jn der heute abgehaltenen 75. ordent- | gemäß § 297 H.-G.-B. an die Gläubiger der

lichen Generalversammlung wurden folgende Beschlüsse gefaßt:

1. Ueber Antrag des Revisionsaus- {usses wird der Rechnungsabshluß pro 1930 genehmigt und dém Verwaltungs- rat das Absolutoriuin ‘erteilt.

2. Der Antrag des Verwaltungsrats auf Herabfeßung * des Grundkapitals, Zusammenlegung der Aktien und Er- höhung des Grundkapitals durch Aus- gabe von Vorzugsaktien, wonach das Grundkapital ‘u .z. mit Rückwirkung auf den 31. Dezémber ' 1930, 177 500 000 Schilling betragen und in 881 250 Stammaktien zum Nennwert von je 100 Schilling und 893 750 Vorzugs- aktien zum Nennwert von je 100 Schil- ling zerlegt sein wird, wird genehmigt. _8. Den vorgeshlagenen Statuten- änderungen wird zugestimmt.

4. Fn den Verwaltungsrat wurden die turnusgemäß ausscheidenden Herren Sir Otto Niemeyer, A. Palache, Dr. Wilhelm G. Regendanz, Louis Rothschild wiedergewählt.

5. Jn den Revisionsausshuß wurden gewählt die Herren: Dr.-Jng. Richard Pollak, Wilhelm Doderer, Dr. Friß Carus und als Ersaßmänner die Herren: Richard Rosenbacher, Christoph Reißer, Ing. Heinrich Ast.

Wien, den 4. August 1931.

Oesterreichische Credit-Anstalt für Handel und Gewerbe.

[41759] Umtauschangebot an die Aktionäre der Actien-Gefellschast H. F. Eckert.

Hiermit ziehen wir unser im Reichs- anzeiger vom 17. Oktober 1930 bzw. 27. März 1931 bzw. 30.*Funi 1931 ver- öffentlihtes Angebot, wonach wir bis zumi 30. Septembex 1931 für nom. RM 300, Aktien der Actien-Gesell- haft H. F. Eckert nom. RM 200,— börsenmäßig lieferbare Aktien unserer Gesellshaft gèwähren, zurück.

Gassen, N: L.,' den 7. August 1931. Th. Flöther, Maschinenbau Aktien-

gesellschaft,

[40192] Maschinenbau-Aktiengesellschaft vormals Starke « Hoffmann __ in Hirschberg i. Rsgb.

_ Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

schaft werden hierdurch zu der am

Sonnabend, den 29, August 1931,

vormittags 10 Uhr, in Hirschberg

i. Rs\gb, im Sitzungssaal unseres

Werkes stattfindenden außerordent-

lichen Generalversammlung einge-

laden. TageLorduunzg :

1. Feststellung des 1. April 1931 als des Termins für den Beginn der Liquidation;

2. -Vorlegung'- der Liquidationseröff- nungsbilanz per 1. April 1931 mit Prüfungsberiht des Aufsichtsrats, zuglei als Ersay für die handels- rechtlihe Bilanz und Ertrags- rechnung per 30. Funi 1931.

3. Beschlußfassung über Genehmigung der Liquidationsbilanz und Ent- lastung von Vorstand und Auf- sihtsrat für die Zeit vom 1. Fuli 1930 bis 31. März 1931.

4. Feststellung des Ligquidationsjahres unter Wegfall des bisherigen han- delsrehtlihen Geschäftsjahres.

5, Aenderung der Saßung, insbe- sondere ven § 23, mit Rücksicht auf die eingetretene Liquidation.

6. Bericht des Liquidators über den Stand derx Liquidation.

7, Neue Beschlußfassung - über Ent- shädigung des Liquidators.

8. Verschiedenes.

Hinterlegungsstellen sind:

Ae Gesellshafst in Hirschberg l, na ss

Deutsche Bank und Disconto-Gesell- schaft, Berlin, und deren Filialen in Breslau und Hirschberg,

Bankhaus Georg Fromberg & Co,, Berlin,

sowie für Banken die Effektengiro-

bank einer deutshen Wertpapierbörse.

Hirschberg i. Rsgb., 28. Juli 1931,

Der Vorsißende des Auffichtsrats:

Dr. Reier, Rechtsanwalt.

[40193] : Freund-Starkehoffmann- Maschinen Aktiengesellschaft

in Hirschberg i. Rsgb.

Die Herren Äktionäre unserer Ge- sellschaft werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 29. August 1931, vormittags 11 Uhr, in Hirschberg i. Rsgb. im Sizungssaal der Maschinen- bau-Aktiengesellshaft vorm. Starke & Hoffmann stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Vilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sür das Geschäfts- jahr 1930/31 sowie des Revisions- berichts. È j :

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

3. Beschlußfassung über Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

4. Beschlußfassung über das Vertrags- verhältnis zu Starke & Hoffmann.

5. Aufsichtsratswahl.

6. Verschiedenes. =

Die Aktien sind bei der Kasse dex Ge- sellshaft in Hirshberg i. Rsgb. zu hinterlegen. :

Hirschberg i. Rsgb., 28. Juli 1931.

Der Vorsißende des Aufsichtsrats: Dr. Reier, Rechtsanwalt.

Rheinisch - Westfälishen Spreng- toff - Actien - Gesellschaft, Kön,

Actien - Gesellschaft Siegener Dy- namitfabrifk, Köln,

Deutschen Sprengstoff-Actien-Ge-

sellschaft, Köln,

Rheinijchen Dynamitfabrik, Köln,

Dresdner Dynamitfabrik, Köln, und

Westdeutshen Sprengstoffwerke

Aktiengesellschaft, Köln.

Die vorgenannten Gesellschaften sind durch Fusion, unter Autschluß der Liqui- dation, mit unserer Gesellshaft ver- \s{molzen worden. Wir fordern bierdurch die Gläubiger auf, ihre Forderungen bei uns anzumelden.

Köln, Zeppelinstr. 1-3, 22. Juli 1931. Dynamit - Actien - Gesellschaft vor- mals Alfred Nobel & Co., Hamburg.

Dr. P. Müller. Dr, Schmidt.

[34879] Bekanntmachung.

Die ordentlihe Generalversammlung unserer Gesellshaft vom 17. Funi 1931 hat die Herabseßung des Gejellschafts- kapitals von RM 1500 000,— auf RM 750 000,— und die Durchführung diesex Kapitalherabsebung durch Rück- fauf von nom. RM 750 000,— unserer Aktien zum Kurse von 50 % beschlossen.

In Ausführung dieses Beschlusses fordern wir hiermit diejenigen Afktio- näre unserer Gesellschaft, welhe von dieser Verkaufsmöglichkeit Gebrauch machen wollen, auf, ihre Aktien in der Zeit bis zum

_15, Oktober 1931 bei unferer Gesellshaftskasse in Liebau i. Schles, oder bei dem Bankhaus Delbrück Schickler & Co., Berlin W' 8, bei dem Bankhaus. Eichborn & Co., Breslau,

bei dem Bankhaus J, H. Stein, Köln, mit doppeltem Nummernverzeichnis ein- zureichen.

Nah diesem - Termin eingereichte Aktien können beim Ankauf keine Be- rücksihtigung mehr finden.

Der Rückauf erfolgt in der Weise, daß die Gesellshaft von den rechtzeitig angebotenen Aktien einen Teil bis zur Hälfte einer durch zwei teilbaren An- zahl zum Kurses von .50-% ankausft, während die -niht - gekauften Aktien nah erfolgter - Abstempelung dem Ein- reicher zurückgegeben - werden. Die Börsenumsaßsteuer geht zu. Lasten der Gesellschaft. Die oben genannten Bank- häuser sind bereit, den Ausgleih von Spibven zu vermitteln,

Die Auszahlung des Kaufpreises seitens der Gesellshaft erfolgt durch die Stellen, bei denen die Aktien eingereiht worden sind, und zwar .vom 15. August 1931 ab.

Liebau i. estof ette August 1931.

H. « F. Wihard Aktiengesellschaft. Richter, [41857] Einladung

zur ordentlichen Generalversamm-

lung am Freitag, den 28. August

1931, mittags 12 Uhr, in Berlin,

Potsdamex Straße 14 III. Tagesorduung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1930.

2. Genehmigung - der Jahresbilanz und der Gewinn- “und Verlust- rechnung.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über die Herab-

seßung des Aktienkapitals zur Be-

seitigung * der “Unterbilanz von

550 000,— RM auf 220 000,— RM

durch Zufammenlegung der Aktien

im Verhältnis“ 5:2 und Fest-

seßung der Modalitäten der Zu-

sammenlegung.

. Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals um -110 000,— Reichsmark auf 330 000 RM unter Aussch{luß des geseßli*Gen Bezugs- rechts der Aktionare, Festseßung der Modalitäten der Kapital- erhöhung. :

6. Aenderung des § 3 der Sagzung entsprehend- den Beschlüssen zu Punkt 4 und 5 der Tagesordnung.

Ti Versa zum Aufsichtsrat.

8. Verschiedenes. -

Zur Teilnahme - an ‘dex Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien oder die dar- über lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder dexr Bank des Berliner Kassen-Vereins spätestens am dritten Werktage vor dem Tage der General- versammlung, d. i. am Dienstag, den 25. August 1931, bis 5 Uhr nah- mittags, entweder

1. bei der Gesellschaftskasse in Berlin, Potsdamer Str. 14, oder

2. bei einem deutschen Notar R und ein Verzeihnis der interlegten Aktien, nah Nummern ge- ordnet, dem Vorstand der Gesellschaft Metan am Tage der Generalver- ammlung eingereicht haben. Für Be- E Ds muß die shriftlihe Voll- macht spatestens am leßten Werktage vor der Generalversammlung in den üblichen han bg d bei der Gesell- schaft eingereiht sein.

Berlin, den 5. August 1931. Priebuser Braunkohlenwerke Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Steinke, Dr. Piatscheck,

o

Martdoina | un andtransport- | Geschäftsberi de i Versicherungs-Gesellschaft in Köln. | i Mog Dp es Die nah dem Turnus ausgeschiedenen j run gt A ns C. Leiden in Köln, Herr Professor der Schering - Kahlbaum Akt. - Ges r. h. ec. Alfred Noß in München und | Berlin lossene g auch Herr Eugen von Rautenstrauch in Köln | , ienen Pavertras S wurden wiedergewählt, wahl für den durch Tod ausgeschiedenen Herrn Robert Peill in Köln wurde nit vorgenommen. Ö Der Aufsichtsvat besteht nunmehr aus den Herren: Herr Konsul Hans C. Leiden, Kauf- mann in Köln, Vorsißende Herr Eugen von Rautenstrau kier in Köln, stellvertr. Vorsibender, Herr Professor Dr, h. c. Alfred Noß in München, Herr Otto Kaufmann,

Erih Meurer, Herr Dr. Erich Sieg, Generaldirektor Köln, den 3. Juni 1931.

Der Vorstand. Ph. Farnsteiner, Generaldirektor.

Eine Ersaÿz-

C Mitteleuropäische Versicherungs - Aktiengesellschaft in

Die nah dem Turnus ausgeschiedenen Aufsichtsratsmätglieder Hans C. Leiden in Köln, Herr Professor Dr. h. e, Alfred Noß in München und Herr Eugen von Rautenstrauch 1n Köln wurden wiedergewählt, Eine Ersaßwahl | für den durch den Tod ausgeschiedenen Herrn Robert Peill in Köln wurde nicht | vorgenommen.

Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus den Herren:

Herr Konsul Hans «C. Leiden, Kauf-

mann in Köln, Vorsißender, !

Herr Eugen von Rautenstrauh, Bans- j

kiex in Köln, stellvertr. Vorsißender,

Herr Professor Dr. h. c, Alfred Noß

in München, Otto Kaufmann,

Herr Dr. Erich Sieg, Generaldirektor

Köln, den 3. Juni 1931. Der Vorstand. Ph. Farnsteiner, Generaldirektor.

Deutsche Bonicot Aktiengesellschaft. Die ordentliche Generalverfamm: Gesellschaft Freitag, den 28, August 1931, um ; 4 Uhr nachmittags in den Räumen der Deutschen Bonicot Aktiengesellschaft, Berlin W 50, Hardenbergstraße 29 a, mit | folgender Tagesordnung statt. 1. Beschlußfassung Über die Genehmi- gung der Bilanz per 31. Fanuar

2. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

3. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- jammlung und Ausübung rechts sind nach § 17 der Satzung die-

des Stimms- |

spätestens am dritten Werktage vor der anberaumten Generälversammlung ent- weder ihre Aktien bei der Gesellschafts- kasse, bei einem deutshen Notar oder bei der Aktiebolaget Diskontobanken in Stockholm hinterlegt: haben.

Aftienkapitalkonto . Kreditorenkonto . « Akzeptekonto «5 « Rückstellung « « -

Satzung Bezug genommen.

Berlin, den 5. August 1931. Der Vorsißende des Aufsicht8rats der Deutsche Bonicot Aktiengesell-

\chaf Axel Hansson.

Hotel - Aktiengesellschaft Münczen. Generalversammlung. l laden hiermit unserer Gesellshaft zu der am S 29, Angust 1931, vorm. 114 Uhr, im Hotel Vier Jahreszeiten in München stattfindenden ordentlichen Generalversaunrmlung ein. Tagesorduung :

1. Vorlage dec Bilanz für das Ge- \häftsjahr 1930 nebst Gewinn- und Verlustrechnung. deren Genehntigung.

2. Entlastung des Vorstands und des

_ Aufsichtsrats.

Stimmberechtigt: sind in der General- versammlung welhe ihre A*tien bis spätestens am 3, Werktage vor der Generalversamm-

g

bei der Gejellshaftskafîse, Maximilianstr. 4,

bei der Darmstädter und National- bank, Filiale München,

bei dem Bankhaus Hardy & Co.,

bei dem Bankhaus Merck, Finck & Co. München, oder bei einem deutshen Notar hinterlegt haben. chen, den 5. August 1931. Hotel-Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Prof. Dr. Rheinst rom.

u Ini liedern des Aufsichtsrats der indlex Akt.-Ges. wurden erren Willi ankow, Trelleborgstraße 39, und Karl erlinec Straße 22. d, den 30. dler Akt.-

arz, Köpenidck, pindlersfel W. Spin

[41833] Aktiengesellschaft für das Jahr 1930. Unser Betrieb lief gemäß dem mit

in dem Geschäftsjahr 1930 für Rech- nung der Pächterin.

Die seregaide Vis weist daßer keine Betriebsergebnisse * auf, ebenso- wenig kommt eine -Gewinn- oder Ver- lustrechnung in Frage.

Spindlersfeld, den 30. Juni 1931.

W. Spindler Afkt.-Gef.

Dr. Falkenberg. Genandt, Bericht des Aufsichtsrats. Mit dem "vorstehenden Geschäfts- bericht des Vorftands - und der dazu-

Ses Anlage über die - Bilanz der

esellshaft erklären wir uns einver- standen. Berlin, den 30, Funi 1931 Der Vorfißende des Aufsichtsrats der W. Spindler Afkt.-Gef.: Dr. W, Ze iß.

[41834] Stammbilanz der W. Spindler Aktiengesellschaft, Spindlersfeld, 31, Dezember 1930.

s Aktiva. M Grundstücke s « 518 449,48 e e A Maschinen und Mobilien 849 966,—

2 845 624 48

i ; Pasfiva. Aktienkapital , ._» 2500 000,— | Reservefonds (ges) . . ¿ 250 000,—

Hypothekengläubiger . 13 548,35 Pflichten aus dem Paht-

vertrag mit der Sche- ring-Kahlbaum A.-G. 82 076,13

2 845 624,48

[39623] Bilanz der Strick- und Wiríwaren-

fabrik Sodann & Walther Aktien-

gesellschaft zu Erfurt für das Ge-

schäftsjahr vom 1. Fänuar bis

31, Dezember 1930. Aktiva.

i Keinerlei Aktiven. Verlust ¿50 000,—

(S 50 000,—

Pasfiva.

Keinerlei Passiven. Aktienkapital 50 000—

(GM 950 000,— Bruno Hage®&orn.

am | [39733].

Kleiderfabrit S. Kat Söhne A.-G., Kassel. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. j Jmmobilienkonto « e « « 143 000|— Mobilienkonto . » » « 28 955|— Kasse und Effekten . « 5 1 602/96

Bank- u, Posticheckguthaben |- 23 318/92 Debitorenkonto « +:+ » 377 290/30

Warenbestand « . o - ° 208 299/01

782 466/19

Passiva. | 300 0600 |-— 62 682/05 10 710/45 41 651/26 30 000

Geseßliche Reserve 180 000|—

Baureservefonds , «

Einheitswertausgleih » 89 610|— Hypotheken « « . «. - 67 463/63 Gewinnvortrag aus 1929 347/80 782 466/19

Gewinn- und Verlujtrechnung.

Soll. | Abschreibungen . - « « 21 954 05 Betriebs- und Handlungs- |

unkvsten E E S S 460 749/61

482 703/66 fte

Haben. j Betriebsgewinne e «+ » 427 948/59 Verlu ee E 54 755/16

482 703/66 S O S O A E C C S S [40194]. Waldstraße 40 Hausverwaltungs- Afkt.-Ges. Bilanz per 31. Dezembec 1930.

Aktiva. Grundstückskonto » « » « 144 836|— Kassakonto . d E S 5 176 73 Darlehnskonto . - » * - 63 425

j

213 437 Passiva. Aktienkapitalkonto . . « « 5 000|— Hypothekenkonto . . . + 136 495/17

Gewinn- und Verlustvor- tragsfonto . . «« 70 989/06 Rüeckstellungskonto . « « + 510|— Reingewinn 1930 . «- « + 443/50 213 437|72 Gewinn- und Verlustrechnung.

Grunödstückskonto . | 1000|— : Grundòdstück8ertrags8-

Fonto . . «-. 6 Zinsenkonto .. Reingewinn 1930 .

Berlin, den 10. Juni 1931, Dex Vorstand. Josef Luxemburg.