1931 / 182 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ric t A C A Et

S Zire s

“B F F Es . M E F 2 S : 5 én 4: ÉR: f L X 4 E Ä D: a0 d: Af 2 F 7 E; } t t: Af f 7 E i ## N [Ei î i E 2 N14 4 d/7 F. 3 A t 7 Ai F t A8 L Ï ¡t M2 14 1 4-4 j j M 4 d F i i L j Î Y 4

R e: 0 S A A Nr err Cor Arr FI 75 Mt Me s em Ei T S ps t T 1E R n br fh Ei O f tfaa S O R Rae ad A Ca M ma n E En =_ ú e E T E EES Sn A, ugs E ti Ele At tiRt r R E U et O ar E Ez A E O E E R S E a

“7 A S Ai

irma E E rehtsverbindlihen nung befugt ijt, S den 25. Juli 1931.

Amtsgericht.

Breslau. i [41281] Jn unser Handelsregister Abt. B Nr. 91 is}]t heute bei der „Elektrischen Straßenbahn“, Breslau, folgendes ein- getragen worden: Die Liquidation ist beendet, die Gejellshaftsfirma erloschen Breslau, den 25. Juli 1931, Amtsgericht.

Breslau. [41282]

Jn unser Handelsregister Abt. B Nr. 831 ist heute bei der „Gefa“ Ein- und Verkaufsgesellshaft mit beshräukter Haftung, Breslau, folgendes einge- tragen worden: Durch Beschluß der Ge- sellshafterversammlung vom 20. Juni 1931 ist die Gesellshaft aufgelöst. Liqui- dator ist der Kaufmann Richard Fuchs, Breslau.

Breslau, den 25. Juli 1931.

Amktsgericht.

Breslau. : [41283]

Ju unser Handelsregister Abt. B Nr. 2163 ist heute bei dex „Garten- stadt Pawelwiy Siedlungs Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Breslau, folgendes eingetragen worden: An Stelle des Alfred Dietrich, dessen Ver- tretungsberehtigung mit Ablauf des 1. Juli 1931 erlos, ist der Zimmer meister und Architekt Otto Mager, Breslau, zum Geschäftsführer bestellt. Die Vertretungsberehtigung des Gustav Adolf Leue als Geschäftsführer ist ver- längert,

Breslau, den 25. Juli 1931.

Amtktsgericht. Breslau.

In unser Handelsregister } Nr. 2516 i} heute bei der „Nieder- hlesishe Siedlungsgesellshaf: mit be- lräntier Haftung“, Breslau, folgendes eingetragen worden: Dem Diplom- landwirt Dr. phil. Gerhard Schulz |sstt Prokura erteilt. Durch den Gesell schaftsbeshluß von 3. Fuli 1931 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich der Ge- shäftsführung geändert worden in § 7 Abs. 1. Die Geschäftsführung wird durch einen oder mehrere Geschäfts- führer bewirkt. Geschäftsführer sind die Geschäftsführer der Schlesishen Heim- stätte provinzielle Wohnungsfürsorge- gesellschaft mit beshränkter Haftung in Breslau (eingetragen im Handels- register des Amtsgerichts Breslau, § 7 Abs. 2 erhält folgende Fassung: Die Be- stellung von Prokuristen bedarf der Zu- stimmung durch den Aufsichtsrat. Der Gesellschaftsvertrag is ferner geändert in 8 8 (Zusammenseßung des Aufsichts- rats), in § 9 duxrch Hinzufügung des Ab- satzes 4 (Sitzungen des Aufsichtsrats), in 8& 10 durch Hinzufügung der Ziffer c (Befugnis des Aufsichtsrats), in § 12 durch Streichung der Ziffer d und Aenderung der Bezeichnung der Ziffern e, f, g in d, e, f, und Hinzufügung des Absaßes 3 (Rechte der Gesellshafterver- sammlung). Wilhelm Weidling ist nicht mehr Geschäftsführer.

Breslau, den 25. Juli 1931.

Amtsgericht.

[41284] Abt. B

Breslau. y [41285] Jn unser Handelsregister B Nr. 29

ist heute bei der „Julius Pintsh“,

Aktiengesellschaft, FZweigniederlassu.ng

Breslau, folgendes eingetragen worden:

Die Prokura des Friß Jaedicke is er-

p a da derselbe Vorstandsmitglied ist. Breslau, den 29. Fuli 1931.

Amtsgericht.

Dortmund. . [41287]

Jn unser Handelsregister ist in Ab- teilung A folgendes eingetragen:

Nr. 3811 am 29. Juni 1931 bei der Firma: „Oerlecke & Rixe in Dortmund: Die Firma is erloshen. Nr. 4638 am 3. Juli 1931 die offene Handelsgesellschaft : „Dörstelmann & Waschwill Lehrmittel- vertrieb“ in Dortmund, Reinoldistraße Nr. 7-—15. Die Gesellschast hat am 1. Juli 1931 begonnen. Persönlich haftende Ge- sellschafter sind die Kausleute Heinri Dörstelmann und Hans Waschwill, beide in Dortmund. Zur Vertretung der Ge- sellschaft sind nur entweder beide Gesell- \chafter in Gemeinschaft oder jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen ermächtigt. Nr. 3571 am 4.Juli 1931 bei der offenen Handelsgesellschaft : „Kesternih & Co. Jndustriebedarf, Jn- haber Karl Kesternih und Heinrich Harges“ in Dortmund. Die Gesellschaft wird nah Aufhebung des Konkurses insolge Zwangs- vergleihs von den Gesellschaftern fort- geführt. Nr. 4639 am 6. Juli 1931 die Kommanditgesellschaft: pan Schmidt & Co. Kommanditgesellschaft“ in Dort- mund, Ostenhellweg 15. Die Gesellschaft hat am 6, Juli 1931 begonnen. Persönlich haftender Gesellschafter ist der Kaufmann Ps Schmidt in Dortmund. Es ist eine

ommanditistin vorhanden. Nr. 4640 am 11. Juli 1931 die Kommanditgesell- \{ast: „Elektrischer Haus-, Wirtschasts- und Judustriebedarf Hennemann & Krest Kommandit-Gesellschaft“ in Dortmund Leipziger Str. 14, Die ven. Ber

ft hat

am 23. April 1931 begonnen. Persönlich stende Gesellschaster sind die Kaufleute ia Krest in g ug wte, Parcs Wilhelm e in Dortmund-Berg- ofen. Die persönlih haftenden SE aster sind zur Vertretung der Gesell- t nur in Gemeinschaft ermächtigt.

Erste Zeutralhandelsregisterbeilage zuni Reichs- uud Staatsanzeiger Nr. 182 vom 7, August 1931. S. 2

„Moriß Meyer“ iu Dortmund, Magde- ! burger Str. 150, unb als deren Fnhaber der Kausmann Moriß Meyer in Dort- mund. Nr. 4642 am 14. Juli 1931 die offene Handelsgesellschaft: „Löser & Co.“ în Dortmund, Rheinische Str. 22. Die Gesellshaft hat am 15. April 1931 begonnen. Persönlich haftende Gesell- schaster sind die Ehefrau Kaufmaun Armiu Löser, Erna geborene Stiehl, in Dortmund, Tischlermeister Gustav Landwehr in Stein- hagen i. W. und Tischlermeister Wilhelm Landwehr in Steinheim i. W. Nr. 3249 am 14. Zuli 1931 bei der Firma: „Konrad Wilke“ in Dortmund: Die Firma ist er- loschen. Nr. 3161 am 14. Juli 1931 bei der Firma: „August Helmke“ in Dort- mund: Die Firma ist erloschen. Nr. 4063 am 17. Juli 1931 bei der Firma: „Sander & Meyer“ in Dortmund: Die Firma ist erloschen. Nr. 4197 am 17, Juli 1931 bei der offenen Handelsgesellschaft : „Limke & Co. Spezialgeschäft für Bestecke“ in Dortmund: Der Kaufmann Larl Limke in Dortmund ist aus der Gesellschaft aus- geschieden. Die Gesellschaft is aufgelöst. Die bisherige Gesellschafterin Ehefrau Kaufmann Heinrich Limke, Maria ge- borene Zimmersbach, in Dortmund ist alleinige Jnhaberin der Firma. Nr. 4115 am 18. Juli 1931 bei der offenen Handelsgesellsha#t: „Möbelhaus Ge- schwister Kemper“ in Dortmund: Die Gesellschaft wird nach Aufhebung des | Konkurses infolge Zwangsvergleichs von } den Gesellshaftern fortgeführt. Nr. | 353 am 19. Mai 1931 bei der offenen | Handelsgesellschast: „Th. Fahnensti | Söhne“ in Dortmund: Der Gesellschafter | Paul Fahnenstih is durch Tod aus der | Gesellschast ausgeschieden. Die Gefsell- | schaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesell- \chaster Kaufmann Theodor Fahnenstich sen. in Dortmund ist alleiniger Jnhaber der Firma. Nr. 1120 am 22. Juli 1931 bei der Firma: „S. Fränkel“ in Dortmund: Die Firma is} erloschen. Nr. 4091 am 22. Juli 1931 bei der Firma: „Wiemuth & Co.“ in Dortmund: Der Ehefrau Curt Wenner, Maria geborene Wiemann, in Dortmund und dem Kauf- mann Eduard Engels in Herne-Börnig ist dergestalt Gesamtprokura erteilt, daß sie gemeinschaftlich) zur Vertretung der Firma befugt sind. Das Amisgericht in Dortmund.

Dortmund. . [41286]

Jn unser Handelsregister ist in Abt. B folgendes eingetragen: Nr. 1371 am 3. Juli 1931 bei der Ficma „Kraftver- tehrs-Aktiengesellschaft Westfalen“ in Dort- mund: Das Grundkapital ist um 1 Million Reichsmark herabgeseßt und beträgt jeßt 1 000 000,— RM; es is} in 2000 Aktien zu je 500 RM zerlegt. Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 8. Mai 1931 ist § 4 der Saßung (Höhe des Grund- kapitals) geändert. Nr. 1391 am 3. Fuli 1931 bei der Firma „Hanst & Brümann Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Dortmund: Durch Gesellschasterbeschluß vom 17. Juni 1931 is der Gesellschafts- vertrag in den §8 6 und 7 geändert: Die Gesellschaft wird durh mindestens zwei Geschäftsführer vertreten. Die Einzel- vertretungsbefugnis der Geschäftsführer fällt fort. Zur Vertretung der Gesellschaft und Zeichnung der Firma sind jeweils zwei Geschäftsführer gemeinsam befugt. Der Kaufmann Heinrih Kötter zu Dort- mund, Mallinckrodtstr. 215, wird als weiterer Geschäftsführer bestellt. Nr. 167 am 3. Juli 1931 bei der Firma: „West- deutshe Marmor- und Granitwerke Aktien- gesellschaft“ in Dortmund: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 16. Juni 1931 ist § 21 Abs. 2 des Gesellschaftsver- trags (Frist sür die Generalversammlung) geändert. Nr. 545 am 4. Juli 1931 bei der Firma „Dortmunder Straßenbahnen Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Dortmund: Durch Beschluß der Gesell- schafterversammlung vom 1. Juni 1931] ist § 7 des Gesellschaftsvertrags dahin ge- ändert, daß die Leine der Gesellschaft au durch zwei Prokuristen erfolgen kann. Nr. 1202 am 4. Juli 1931 bei der Firma „Richard Weber Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung“ in Dortmund: Die Liqui- dation ist beendet. Die Firma ist erloschen. Nr. 1439 am 4. Juli 1931 bei der Firma „Flughafen Dortmund Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Dortmund: Dur Gesellschafterbeshluß vom 16. Juni 1931 ist der- Gesellschaftsvertrag in § 16 (Auf- stellung und Genehmigung der Vilanz, Verteilung des Reingewinns, Entlastung der Geschäftsführer und Aufsichtsrats) ge- ändert. Nr. 15 am 7. Juli 1931 bei der

irma „Orenstein & Koppel Aktiengesell- chaft“ gu Verlin mit einer Zweignieder-

| Nr. 228 am 18. Juli 1931 bei der Firma

| Siß der Gesellschaft ist nah Hamm ver-

Gesellschafterversammlung vom 12. Mai 1931 if das Stammkapital um 40 000,— Reichsmark auf 440 000,— RM erhöht. Nx. 1475 am 7. Juli 1931 bei der Firma „Rollenlagerbau Steiner Gesellschaft mit beschränkter Hastung“ in Dortmund: Durch Gesellschafterbeschluß vom 12. Mai 1931 ist die Firma geändert in „Steiner Rolleulagerbau Geselljchast mit beschräuk- ter Haftung“. Der Sih der Gesellschast ist nach Hiltrup, Bach Nr. 24, verlegt. Nr. 1536 am 8. Juli 1931 bei der Firma „Schüchtermann & Kremer-Baum Aktien- gesellschast für Aufbereitung“ in Dort- mund: Die Prokura des Otto Hartwig ist erloschen. Dem Oberbuthhalter Nikolaus Schanen in Dortmund ij Prokura erteilt mit der Maßgabe, daß er die Gejellschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem stellvertretenden Vorstandsmitglied ge- meinsam verpflichten kaun. Nr. 1400 am 9. Juli 1931 bei der Firma „Ala Anzeigen Aktiengesellschaft, Zweigniederlassung Dortmund“ in Dortmund: Prokura ist erteilt: a) Friedrih Clas in Berlin-Neu- fölln. Er vertritt in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied vder mit cinem der Prokuristen Paul Mathis, Eduard Stockder oder Dr. Friedrich Wenkytel; b) Dr. Friedrih Wenzel in Berlin-Wil- mersdorf; er vertritt in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder mit einem der Prokuristen Paul Mathis, Eduard Stockder oder Friedrih Clas; c) Franz Jann in Berlin-Wilmersdorf; er vertritt unter Beschränkung auf den Betrieb der Hauptniederlassung die “Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied.

„Heinrih Hempelmann Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Dortmund: Der

legt. Durh Gesellschasterbeshluß vom 24. Juni 1931 ist § 2 des Gesellschafisver- trags dahin geändert: Der Siß der Gefell- schaft ist Hamm. Die Prokura des August Crone ist erloschen. Nr. 819 am 18. Fuli 1931 bei der Firma „Dortmunder Feilen- fabrik Meineäe Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung“ in Dortmund: Die Prokura des Kaufmanns Heinrich Ufsmann in Dort- mund ist erloschen. Nr. 1569 am 18. Juli 1931 bei der Firma „Dortmunder Keks- fabrikGesellschaft mit beshränkterHaftung“ in Dortmund: Dex Fabrikant Friß Heinßen aus Dortmund if als Geschäftsführer ab- berufen. Die Vertretungsbefugnis des Bücherrevisors Dr. Weimanu in Dort- mund ist infolge Einigung der Gesellschafter vom 9. Juli 1931 beendet. Nr. 1733 am 6. Juli 1931 die Firma „Allgemeine Automobil-Verkaufs-Gesellschast mit be- s{hränkter Haftung“ in Dortmund, Burg- wall 26—28. Der Gesellschaftsvertrag ist am 29. Juni 1931 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der An- und Verkauf von Kraftfahrzeugen und Fahrrädern, der Handel mit Ersabteilen und Zubehör- stücken von Kraftfahrzeugen und Fahr- rädern sowie der Handel mit Betriebs- stoffen. Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer ist der Kauf- mann Otto Baumgarten in Dortmund. Die Gesellschaft wird durch einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch 2 Geschäftsführer oder durch cinen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. Be- kanntmachungen der Gesellschast erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Am 22. Juli 1931 bei derselben Firma: Der Kaufmann Walter Sternemann in Dortmund is zum weiteren Geschäfts- führer bestellt. Nr. 1734 am 22. Juli 1931 die Firma „H. Hempelmaun Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Dortmund, Güterbahnhof Dortmund-Süd, Ladestraße. Der Gesellschaftsvertrag ist am 24. Juni 1931 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens isst der Entwurf und die Aus- führung von Plattierungsarbeiten, der Großhandel in Baustoffen aller Art und ähnlichen Artikeln sowie der Kauf von anderen Unternehmungen und die Betei- ligung an solhen. Das Stammkapital beträgt 40 000,— RM. Geschäftsführer sind die Kaufleute August Crone und Gott- fried Beche, beide in Dortmund. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung entweder durch zwei Ge- schäftsführer gemeinsam oder dur einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder durch zwei Prokuristen; wenn ein Geschäftsführer bestellt ist, durch diesen Geschäftsführer. Als nicht ein- getragen wird veröffentlicht : Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebracht von der Gesell- schasterin Firma Heinrih Hempelmann A.-G. Dortmund und dem Gesellschafter August Crone, Dortmund, Warenbestände lt. Anlagen zum Gesellschaftsvertrag, wo-

American Steam Laundry W. v. BViecla in Dresden: Der Gesellschafts- vertrag vom 27. März 1909 îff durch den in der Gejellschafterversjammlung vom 31, Mai 1929 neu Gefell- shaft3vertrag erseßt tvorden. Dieser Ge- jellschaftsvertrag ist durch die Beschlüsse der Gesellshafterversammlungen vom

den §8 1, 3 und 4 laut notarieller Nieder- christen von den gleihen Tagen abge- ändert worden. Gegenstand des Unter- nehmens is der Betrieb von Dampf- wäscherei, Färberei, cchemis{he Reinigung, Plätterei; der Geschäftsbetrieb fann auf jede Art Jndustrie und Handelsgeschäfte erstreck werden, soweit sie niht durch Vereinbarung der Dresdner Wäsche- manufaktur Grohmann & Senf Kom.- Ges. vorbehalten sind. Die Firma lautet künftig: Deutshe Wäscherceiwerte Ge- sellschaft mit beschräunkter Haftung. Der Kaufmann Carl Albrecht Wagner ist nicht mehr Geschäftsführer. Zu Ge- schäftsführern sind bestellt die Fabrik- besißer Otto Grohmann und Friedrich Wilhelm Emil Senf, beide in Dresden. Prokura ift erteilt dem Kaufmann Frei- herr Hans-Sittich von Berlepsch in DreSs- den. Er is berechtigt, die Gesellschast je mit einem Geschäftsführer oder einem anderen FProfurifsten gemeinsam zu ver- treten. »

3. auf Blatt 14, betr. die offene Handels- gesellschaft HerrmannMühtunerin Dres- den: Die Gesellschafter Josef Peschke und Erich Wend sind nicht mehr Pächter, sondern Eigentümer.

Amtsgericht Dresden, am L August 1931.

Diiren, Bheinl, [41289] Sandelsregifstercintragungen. 29. 7. 1931, B 51, Firma Leonhard Tie, Aktiengesellshaft Köln, Zweig- niederlassung Düren: Max Grünbaum, Kaufmann in Köln, hat jein Amt als Vorstandsmitglied R Christian Rensing, Kaufmann in Köln, und Ernst 451mntus, Kaufmann in Chemniß, sind zu stellvertretenden Vorstandsmitgliedern bestellt worden. Die Prokura ‘oes Christian Renfing in Köln ist erloschen. 31.7.1931. A 275, Firma H. Hechten- berg, Düren: Der FJngenicur Walter Hechtenberg in Düren ist aus der Ge- sellshaft ausgeschieden. Die Gesell- haft is aufgelöst. “ebiete berg, Ingenieur in Düren, führt das Geschäft unter unveränderter Firma fort. Der Ehefrau Heinrich Hethtenberg, Martha geb. Mohn, in Düren, ift

Einzelprokura erteilt. Amtsgeriht Düren.

Elbing. L [41290] Jn unser Handelsregister, Abt. B Nr. 87, Fa. P. H. Müller G. m, b. H., Elbing, 1st am 29. Juli 1931 folgendes eingetragen: Der Geschäftsführer, Kauf- mann Dr. Rudolf te Peerdt „Chemniß, hat sein Amt als Geschäftsführer nieder- gelegt; an seiner Stelle 1st der Kauf- mann Hans Falck, Berlin, zum Ge- schäftsführer bestellt. i

Amtsgericht Elbing, den 31, Juli 1931.

Elsterwerda. [41291] Das untex der Firma Max Lemcke vorm. C. F. Dietrich (Handelsregister A Nr. 85) in Elsterwerda bestehende de ist auf den Kausmann urt Lemcke in Elsterwerda über- gegangen und wird von ihm unter un- veränderter on fortgeführt. Dies ist im Handelsregister eingetragen. Elsterwerda, den 30, Juli 1981. Das Amt3geriht,

e aua Coo ist Abt A is n unser Handelsregister L: am 25. Juli 198i bei der unter Nr. 219 eingetragenen Firma Rheinisches Kauf- haus für Lebensmittel „Heinrih Dorn- busch“, Fuhaber Kausmann e Dornbush in Essen-Steele, fo Fee. eingetragen: Die Firma Sas oschen.

L,

ver A Jn das hiesige Zandelsregister Abt. ift heute zu Nr. 276 (Eutiner Much- verkaufswagen- und Apparatebauanjtclt Hermann Renyow 1n Eutin) €in- getragen: : . s Die Firma ist geändert in: Eutiner Milchverkaufswagen- und Apparatebau- anstalt T Renyow, Jnhaber Au e ters. Der Sih der Firma ist E übeck verlegt.

Alleiniger Jnhaber ist der Wagen- bauer August Peters in Lübeck. Die Uebernahme von Verbindlich-

Amtsgericht Essen Eutín.

31. Januar 1931 uud 29. Juzi 1931 iu E

ma E Et

1. Georg Joseph Stheuer î. Liqu., Sis Fürth: Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren ist beendet. Die Firma ist erloschen.

2, Birnbaum & Rehbock, Siy Fürth: Rosi Birnbaum Prokuristin in Fürth,

inzelprotura. Die Prokura des Gustav Streb is erloschen. 3. M. Apfelbaum, Siy Fürth: Die ojfene Handelsgesell|haft hat sich auf- gelöst und f tn Liquidation getreten. Die Firma führt den Zusaß: i. Liqu. Liquidatoren sind die bisherigen Gesell- shafter Hans Pensel und Oskar Baer, Kaufleute in Fürth. Jeder der Liquis datoren kann die Firma allein ver- treten. Die Prokura des Anton Heck- mann ist erloschen. Furth, den 31. Fuli 1931.

Amtsgericht. Registergericht.

a [41297]

Gelsenkirchen. z s ist am

Jn unser Handelsregister 25. Juli 1931 eingetragen: 2

Bei B Nr. 531, Firma „Eska“ Süß- waren - Jndustrie Gesellschast mit de- shränkier Haftung in Gelsenkirchen: Durch Beschluß der Gesellshafter vom 29. Juni 1931 ist § 1 des Gesellschafts- vertrags (Firma) geändert. Die Firma lautet jet: Kellermann & Schild, Süßwarenvertrieb, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Gelsen- kirHen. Heinrih Kellermann ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Zum weiteren Geschäftsführer ist Lageristiw Hildegard Kellermann in Gelsenkirchen bestellt.

Bei A Nr. 988: Firma Hermann Jndiesteln in Wanue-Eickel 4 erloschen.

Nr. 1664: Firma Otto Sieffcka, Auto- mobilzentrale inm Gelsenkirchen, ist er- loschen. Ferner sind am 25. Fuli 1931 von Amts wegen gelöscht : 4 i Nr. 1118, H. Heermann & Söhne in Gelsenkirchen. : Nr. 1251, Robert Schulte in Wanne- Eitel. : Nr. 1549, Joseph Diehl in Gelsen- kirchen. h Nr. 1566, Wilhelm Sommer in Gelsenkirchen. - 7 Amtsgericht Gelsenkirchen.

Gera. [41298] Handelsregister. Abt. 4. Unter Nx. 1893 haben wir heute die as Aero-Nautika-Verlag Anna töhler mir dem Siß in Gera und als ihre Jnhaberin Frau Anna verw. Köhler geb. Schunke in Gera einge- tragen, Dem Kaufmann Johannes Bauer in Hamburg ist Prokura erteilt. Gera, den 3. August 1931. Thüringishes Amtsgeriht.

Gera, [41299] Haudel®sregister. Abt. B. Unter Nr. 308 haben wir heute die

Firma Se Kolophon - Gesellschaft mit beshränkter Haftung vorm. Paul Augustin mit dem Siy in Gera einge- tragen. Gegenstand des Unternehmens a ie Herstellung und der Vertrieb vow argarine, Speisefetten, Kunstspeise- etten, Oel und einschlägigen Artikeln owie dex Erwerb gleihartiger oder ähnliher Unternehmungen und die Be- teiligung an en nternehmungen. Das tammkapital beträgt 20000 Reichsmark. Geschäftsführer ist der Kaufmann Erich Röhler in Gera. Der Gesellshaftsvertrag ist am 3. Juli 1931 abgeschlossen und am 8. Juli 1931 beurkundet worden. Gera, den 3. August 1931. Thüringisches Amtsgericht,

Gottesberg. [41300] Jn unser Handelsregister Abt. A ist Je unter Nx. 31, betr. die Firma st Würffel Jah. Wilhelm Würffel in llhammer, eingetragen worden: Die Firma lautet jeyt: „Ernst Wür el . Selma Würffel geb. Knoblih“. Ju ber a t Witwe Selma Würffel eb. Knoblih in Fellhammer. ; 7 Gottesberg i. Schl., 29. Juli 1931. s Amtsgericht.

Hamburg. L Handelsregister. Es ist eingetragen worden: 30. Juli 1931. Theodor A. H. Schröder. JZnhaberin istjeßt Ehefrau Gunvor Ottilie Schröder, geb. Niljen, zu Hamburg. A. Knechtel. Die Liquidation ist auf- gehoben worden. Das Geschäft ist

ohne die im stsbetriebe begrün- deten Verbin ten und Forde-

[41031]

ng in Dortmund: Dem Paul Heimann z : E S, : t BelmEtecietGne t Peetta eni Mage Ee here Bin Zarb, den jetigen Inhaber M | Langen vos Fd n eng Bes mit der Makgabe, daß derselbe ermähtigt | „G, 20 000,— RM und des Gesell-| Eutin, den 29. Juli 1931. gu Hamburg, übernommen worden. Prokuristen. are Ra S4 ‘Vorstand aus eere Mg Taoms ARPE RM an- Amtsgericht, Abt, I. San iende, Suhabaria ist jegt Ehe- \ e et we 6 Laura Meta ] n Si cinem Din ait gere Das Amtsgericht in Dortmund. | praustadt. j [41294] | Martha Biene, geb. Schrader, zu lied, ordentlichen wie stellvertretenden, Jn m i N ter M ge qa » e In A bie esellshaft u vertreten. Nr. 576 am | Dresden. . [41288] ute das en Ei E ded fei Do: 7. li 19 dei e tat L ren Jn bas Handelüregiser ist heute ein- E: F g egm Forde heren E S S: Der G äftsführer Nat Lauf Blatt 19 009 De. die Trens- | Amtsgericht Fraustadt, 25. Juli 1931. wilheim usz. Die Firma ist Wol in Dortmund, jeßt in in- | hau in Dresden erloschen. Charlotten urg, ist abberufen. Dur den | (Zweigniederl., rl. in Leipzig): | Pitrstenwalde, Spree. pES Kohlen- Koks- und e Gesells sterbes vom 24. Juni 1931 ist erteilt dem Direktor Richard | Handels ereintragung E E E E ist der Gesellschaftsvertrag dahin geändert: isker in Leipzig und ‘Erich in | Firma B 11, Julius Pintsh, Aktien- besch , ie Gesells 2 e niht am 31. De- | Dresden. Sie dürfen die Gesellschaft nur ge Uschaft zu Berlin HweignieBer- unr neam aag; B iso zember 1930 ab; sie läuft fortab nunmehr | gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied | lassun ürstenwalde, Spree: Pro-| mächtigung e B ai der auf unbestimmte Zeit na les der Set mit einem anderen Prokuristen ver- ey Ix E rid Iu O e F m —— G E Dans ben . . . e a i G Prokuri Ser ERi bei der Firma "Ruhr-Lippe L, aut Blatt 11 a die Deutsche Fürstenwalde Spree, 30. Juli 1931.f Familiennamen Poppers.

Wäschereiwerke ellshaft mit

Amtsgericht.

Nordisches Drogeu- «&

Siedlungsgesellschaft mit beschränkter Haf-

wei Kommanditisten vorhanden. =— Nr. 4641 am 14, Juli 1931 die Firma:

tung“ in Dortmund: Durch Beschluß der

beshränkter Haftung, vormals

Chem kalien-Kontor Gesellschaft mi

äntter Die Ver- beshr SoPrug, eee

W. Weinberg und Z. L. K. Schön fs beendet. Jossel Jacobson, Kaufmann, u Hamburg, ist Geschäftsführer stellt worden. Prokura is erteilt an Ehefrau Heinriette Jacobson, geb. Salo- monowiß, und an Anthonie Ko erre Da S brem E Die “anes aftung. 0- kura des F. J. Haag is durch Tod erloschen. Vald & Richter. Die Firma is er- loschen. Metalle-Handelsgesellshaft mit beschräunkter Haftung Gebrüder Gees. Siß Hamburg. Gesellschafts- vertrag vom 20. Juli 1931, Gegenstand des Unternehmens is der Handel mit Rohmetallen, Metallhalbfabrikaten und allen einshlägigen Artikeln. Die Ge- sellschaft is auch berechtigt, solche Unternehmungen zu. führen, die mit dem vorgenannten Zweck der Gesell- schaft nur einen mittelbaren Zusammen- hang haben, und sich auch an derartigen Unternehmungen zu beteiligen. Stamm- kapital: 50000 RM. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gejellschaft durch zwei Geschäftsführer gemeinsam oder durch cinen Geschäft3- führer in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen vertreten. Geschäftsführer: Lud- wig Lowinsky, Kaufmann, zu Hamburg. Ferner wird bekanntgemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Hydraulic Coupling Patents Ltd. Zweigniederlassung Hamburg. Zweigniederlassung der Gejellschaft unter der Firma Hydraulic Coupling Patents Limited, zu London. Die Ge- sellschaft ist eine Aktiengesellshaft nah englischem Recht. Der Gesellschasts- vertrag ist am 18. Oktober 1928 ab- geschlossen und am 20. Dezember 1928 und 9, September 1929 geändert wor- den. Gegenstand des Unternehmens sind der Betrieb von FJngenieur- geschäften im hydraulishen, mechani- schen, elektrischen und experimentalen Fach, die Herstellung von Modellen und Maschinen, der Kauf, Verkauf, die Herstellung, Reparatur und der Verleih von und Handel mit Maschinerien, Apparaten, Vorrichtungen und Metall- waren aller Art und alle nach der Ansicht des Vorstands hiermit zu- sammenhängenden Geschäfte. Gegen- stand des Unternehmens der Zweig- niederlassung ist insbesondere der Be- trieb des fontinentale? Geschäfts. Grundkapital: 2400 £, eingeteilt in 2000 Aktien zu je 1 £ und 8000 Aktien

zu je 1 sh, alle auf den Namen lautend. Die Gesellschaft wird durch drei Vor- standsmitglieder rechtsgültig vertreten. Die Unterschrift von zwei Vorstands- mitgliedern mit der Gegenzeihnung des Sekretärs is für die Gesellschaft bindend. Vorstandsmitglieder: Harold Sinclair, Johann Nicolaus Kiep und Cecil Hales Court. Sekretär: Clement William Crutchlow.

Ferner wird bekanntgemacht: Die öffentlichen Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen in der „The Times“ und in der „The London Gazette“. Die nach deutsczem Recht erforderlichen Bekanntmachungen erfolgen im Deut- schen Reichsanzeiger. Der Vorstand besteht aus drei Direktoren und wird von der Generalversammlung gewählt. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt durch den Vorstand.

31. Juli.

Deutsche Vacuum Oel Aktiengesell= shaf}t. Prokura ist erteilt an Engel- haft Rühl. Er ist berechtigt, die Gesell- chaft zusammen mit einem nicht allein- vertretungsberehtigten Vorstandsmit- gliede oder mit einem anderen Proku- risten zu vertreten.

Allianz und Stuttgarter Verein Versicherungs - Aktien - Gesell- [ene Zweigniederlassung Hams=-

urg. Durch Generalversammlungs- beschluß vom 5 Juni 1931 ist der § 22 des Gesellschaftsvertrags (Vertretung der Zweigniederlassungen) geändert worden. G. Joos ist aus dem Vorstand

Epe ienen.

M. «& A. Schenk. Die offene Handels- gejellschaft ist aufgelöst worden. Jn- haberin ist die bisherige Gesellschafterin Mary Schenk.

SEchöniug & Heinicke. Jnuhaber ist jeßi Leo Frischer, Kaufmann, zu Hamburg. Die im Geschästsbetriebe begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen der früheren Jnhaberin sind nicht über- nommen worden.

Weiszflog & Tischer. Die an C. J. C. und iger T u, Möbel- | heim erteilt ras erteilte Gesamtprokura ist er- d E änk- , Rheinishe Schuhfabrik J. Heinsheimer oschen. fter Haftung, beide in Leipzig: Die Ge-| & Cie., Mannheim. Die Firma is er- Georg Ritsher. (Moorburg.) Die ielt ist aufgelöst und die Firma er- | loschen. Firma ist erloschen. loschen; Martin Klaus, Mannheim. Jnhaber ist Deutsche Dio e U SoN 9, auf Blatt 26 942, betr. die Firma | Martin Klaus, Kaufmann, Mannheim. mit beschräukter Großtank am Judustriepalast Ge- b) Vom 1. August 1931. Vertre fugnis derx Geschäfts- | sell Fen mit E Haftun d ih Scharpinet, Mannheim. Das führerin au J. H. A. Martins ist | in eipzig: Déèr llschastsvertrag ist | Geschäft samt Firma is auf Kaufmann beendet. Die Gesellschast ist aufgelö eschluß der Gesellschaster vom | Carl Coustol in Mannheim über egangen. worden. Liquidator: Willy Brückmann, | 22. Juli 1931 im § 2 abgeändert worden. | Die Forderungen Verbindlichkeiten Kaufmann, des U ist weiter | im bisherigen Ge betrieb sind vom

u g. Due E Ae S An, mit do: g. Di ra des W. H. O. Matthiessen ist erloschen. Abel & Boe. Die Firma ist erloschen.

De Levan eitung Gesell : mit beschrän! Haftung. Vertretungsbefugnis des Geschäfts- führers W. A. Dietrich ist beendet. Ernst Petersen, Kaufmann, zu Hamburg, ist zum Geschäftsführer bestellt worden.

Ersie Zeutralhanudelsregisterbeilage zuni Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 182 vom 7. August 1931. S. 3

Lev Deutsche aute-L Gesellschast W. A. und P. J. E. Neu er-

teilten Proïuren find erloschen. Die

Prokuristen Georg Hirdes und Ernst

Petersen sind ermächtigt, mit je einem

r oder mit einem der

t isten Hellenberg, Rühlemann,

Heinke und Nicolaysen die Gesellschaft

. Jeder der Prokuristen

Hellenberg, Rühlemann, inke und Nicolayjen is berechtigt, mit je einem Geschäftsführer oder mit einem der Prokuristen Hirdes und Petersen die Gesellschaft zu vertreten.

Lonis Cohu jr. Nfg. Die offene Handelsge/ellschaft ist aufgelöst worden. Jnhaber is dec bisherige Gesellschaster Adolf Sommer.

1. August.

Carl Prior. (Zweigniederlassung.) Die offene Handelsgesellschaft ist aufgelöst worden. Jnhaber ist der bisherige Ge- sellschafter Friedrih Wilhelm Holsing. Die an Ecnst Heinrich Michaelsen erteilte Prokura is} erloschen. Prokura ist er- teilt an Gerhard Holsing.

Amtsgericht in Hamburg.

Hammerstein. [41301]

A 97, G. Baum Nachfl. Juh. Else Markus, Stegers: Die Firma ist er- loschen.

Hammerstein, den 31. Fuli 1931. Amtsgericht Hammerstein. Hof. Handelsregister. [41302]

„Adam Stadelmann“ in Hof und „Ludwig Lederer““ in Selb: Erloschen.

„„August Wölfel“ in Bobengrün: Siß nach Vad Steben verlegt. Aus dieser off. Hdlsgef. ist am 1. 8. 1928 die Gesellschafterin Christa Thumser aus- geschieden und wird seitdem Geschäft samt Firma von Georg Wölfel allein fortgeführt.

Amtsgericht Hof, 3, August 1931.

Ibbenbüren. [41303] Im hiefigen Wandelsregister A Nr. 170 ist heute eingetragen die Firma Margarete Köchling, Münster i. W., mit Hauptniederlassung in Münster i. W. und eine Zweignieder- lassung in JFbbenbüren. Fnhaber ist der Kaufmann Max Weinberg aus Münster i. W.

Fbbenbüren, den 30. Fuli 1931.

Das Amtsgericht.

Leipzig. . [41049]

Ju das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1. auf Blatt 51 TI, betr. die Firma Meier & Weichelt in Leipzig: Die Ge- sellschaft hat zufolge Einverleibung der Ge- meinde Lindenau in die Stadtgemeinde Leipzig ihren Siß in Leipzig;

2. auf Blatt 7622, betr. die Firma Wilhelm Rode in Leipzig: Die Prokura der Paula Charlotte ledigen Riede ift er- loschen;

3. auf Blatt 16 089, betr. die Firma Mannesmanuröhren-Lager Gesell- schaft mit beschräunfter Haftung in Leipzig: Friedrih Wilhelm Molitor ift als Geschäftsführer ausgeschieden. Zum Ge- schäftsführer ist der Kaufmann Ernst Bender in Düsseldorf-Lohausen bestellt;

4. auf Blatt 17 577, betr. die Firma Georg Kühn Gesellshafst mit be-

chräufter Hastung Baustoffe in eipzig: Die Prokura des Willy Harms ist erloschen;

5, auf Blatt 20 016, betr. die Firma Königsplatz-Parfümerie-Drogerie Apotheker Richard Hartmaun in Leipzig: JohannaElise verw. Hartmann geb. Franze is als Jnhaberin ausgeschieden. Der Kaufmann und Drogist Carl Braun in Coldiß i. Sa. ist Juhaber. Der neue Jnuhaber haftet nicht für die im Betrieb des Geschäfts entstandenen Verbindlich- keiten der bisherigen Jnhaberin, es gehen auch uicht die in dem Betrieb begründeten

von Edith ledige Hartmann is} erloschen. Die Firma lautet künftig: Königsplatz= Parfümerie - Drogerie Apotheker Richard Hartmann Nachf.;

6. auf Blatt 20 982, betr. die Firma Carl F. Sievers in Leipzig: Die Einlage einer Kommanditistin ist herabgeseßt und die Einlagen von zwei Kommanditisten sind erhöht worden;

7. auf den Blättern 23 105 und 26 103, betr. die Firmen Hermann Schwarz Lederhandschuhfabrik und Heinz Müller, beide in Leipzig: Die Firma isi erloschen;

8, auf den Blättern 24 216 und 26 542,

betr. die Fi S I A

meins roh Serngen fue Frsfahcea m v 4 10. auf B 963 die Srig

Kramer in Leipzig (K 20). Der erren vgs q wide T ‘Seipgi ig is

Ses, Bagapanss Geschäftszweig: roß- und Kleinhandel m Molterei-

produkten);

Forderungen auf ihn über. Die Prokura | he

«& Co. in Leipzig (Lüÿner Straße 169 b). Gesellschafter sind der Jngenieur Karl WVinkelmüller und der Kaufmanningenieur Wilhelm Hoffmann, beide in Leipzig, als persönlich haftende Gesellschafter und ein Kommanditist. Die Gesellschaft ist am 20. Mai 1931 errichtet worden. Prokura isterteilt dem Jugenieur Johannes Winkel- müller in Leipzig,

12. auf Blatt 22 515, betr. die Firma Leipziger se- und Ausftellungs- Aktieugesellscha|t in Leipzig: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 3. Juli 1931 in den §8 2, 3, 4, 10, 11, 15, 17, 21, 24 und 25 sowie durch Ueberschriften vor § 25 und § 26 abgeändert worden. Gegen- stand des Unternehmens ist die Förderung der Leipziger Messe mit dem gemein- nüßigen Ziel der Hebung der deutschen Warenausfuhr durch Beschaffung und Vermietung von Räumen und Pläßen in Leipzig zur Ausstellung von Jndustrie- erzeugnisjsen und die Erledigung aller da- mit in Zusammenhang stehenden Auf- gaben. Das Grundkapital zerfällt künftig in siebenhundertachtundachtzig Aktien zu je zehntausend Reichsmark, einhundert Aktien zu je eintausend Reichsmark und eintausend Aktien zu je zwanzig Reichs- mark (Hierzu wird noch bekanntgegeben: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen, soweit nicht das Geseh eine mehr- malige Bekanntmachung vorschreibt, ein- mal im Deutschen Reichsanzeiger, Es is dem Ermessen des Aufsichtsrats überlassen, die Bekanntmachungen auch in anderen Zeitungen, insbesondere in der meß- amtlichen Zeitschrift (z. Z. Wirtschafts- und Export-Zeitung) zum Abdruck zu bringen; es ist jedoch die Wirksamkeit einer Bekanntmachung von der Veröffentlichung in diesen anderen Zeitungen niht ab- hängig. Es sind Vorzugsaktien geschaffen worden und zwar 89 Stück zu je 10 000 Reichsmark, 100 Stück zu je 1000 RM und 500 Stü zu je 20 RM. Die Vorzugs- aftien lauten auf Namen. Der aus der Bilanz nah Vornahrne sämtlicher Ab- schreibungen und Rücklagen sich ergebende Reingewinn ist in der Weise zu verwenden, daß zunächst mindestens 5% dem geseßz- lichen Reservefonds überwiesen werden, bis dieser den zehnten Teil des jeweiligen Grundkapitals erreicht hat. Von dem ver- bleibenden Reingewinn erhalten zunächst die Vorzugsaktien bis zu 5% Dividende und sodann die Stammaktien ebenfalls bis zu 5% Dividende. Mehr als 5% Divi- dende dürfen weder auf die Vorzugsaktien noch auf die Stammaktien ausgeschüttet werden);

13, auf Blatt 25 557, betr. die Firma Leipziger Baumesse Gesellschaft mit beshränkter Haftung in Leipzig: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 9, Juli 1931 in den §8 2, 6, 11, 12, 165, 16, 17, 18, 19, 20 und 21 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens is die Förderung der Leipziger Baumesse mit dem gemein- nüßigen Ziel, durch Beschaffung von Aus- stellungsräumen und Pläßen in Leipzig und deren Vermietung an Firmen des Bauivesens der Bauwirtschaft zu dienen und die deutshe Warenausfuhr zu heben. (Hierzu wird noch bekanntgegeben: Die vertragsmäßigen Bestimmungen über die Bekanntmachungen der Gesellschaft sind weggefallen.)

Amtsgericht Leipzig, am 31. Juli 1931.

Löbau, Sachsen. [41304] _JIn das Handelsregister (Stadtbezirk) A heute auf Blatt 458 die Firma ichard Nonnig in Löbau eingetragen worden. Fnhaber ist der Kaufmann Richard Nonnig in Löbau (Agenturen, Spedition, Düngemittel, Brenn- und Baustoffe). Amtsgericht Löbau, am 1. August 1931.

Läidenscheid. ; [41305] In das Handelsregister A Nr. 998 ist ute die Firma Albert Voß in Brügge

i, Westf. und als aer der Kaus

mann Albert Voß in Brügge i. Westf.

eingetragen. üdenscheid, den 30. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Mannheim. Handel3registereinträge : a) Vom 31. Zuli 1931. Justus Arnold Zweigniederlassung Mannheim in Mannheim, Hauptnieder- lassung St. Johann-Saarbrücken. Die Prokuren von Max Stifft, Hermann Wielers und Jean Hoch sind erloschen. Dein bisherigen Gesamtprokuristen Emil Restle in Mannheim is Einzelprokura für den Betrieb der Zweigniederlassung Mann-

. [41306]

Ueber Zu Vieger, Monuheim. Die Firma ist

e e: ilhelm Kupfer, Mannheim. Die Firma ist erloschen. c) Vom 3. August 1931. von Derblin Been mit i r

Die Firma lautet jet: Tapetenvertriebs- gesellschaft mit beschränkter Haftung.

von Derblin Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Mannheim. Der Gesellschafts- vettrag is am 2. und 27. Juli 1931 fest- gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist: Der An- und Verkauf von Tapeten, Linoleum, Stoffen, Teppichen und ähn- lihen Waren. Die Geselischaft ist berech-

nehmungen in irgendeiner Rechtsform zu beteiligen oder solche Unternehmungen zu

lassungen errichten. Das Stammkapital beträgt 20 000,— RM. Georg Schaub, Kaufrnann, Mannheim, Wilhelm Wipper- fürth, Kaufmann, Mannheim-Seckenheim, sind Geschäftsführer. Wenn mehrere Ge- schäftsführer bestellt sind, wird die Gesell- schaft durch mindestens zwei Geschäfts- führer oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Von den Geschäftsführern Georg S®aub und Wil- helm Wipperfürth ist jeder selbständig be- rechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. Die im Geschäftsbetrieb der früheren von Derblin Gesellschaft mit beschränkter Haftung entstandenen Verbindlichkeiten find vom Uebergang auf die neue Gesell- schaft ausgeschlossen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Die Gesellschafter pra Rosa Schaub geborene Wieße, Ehe- rau des Kaufmanns Georg Adam Schaub in Mannheim, und Frau Margaretha Wipperfürth geborene Nagel, Ehefrau des Kaufmanns Wilhelm Wipperfürth in Mannheim-Seckenheim, bringen das von ihnen erworbene Geschäft der bisherigen Firma von Derblin Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Mannheim samt der von ihnen ebenfalls erworbenen genannten Firma in die Gesellshaft ein. Zum Ge- schäft gehören die folgenden Gegenstände : Ladeneinrichtung, Büroeinrichtung, Muster- farteneinrihtung und Schneidemafschine im Werte von 1100, RM, Tapeten- vorrat im Werte von 6400,— RM, Leisten im Werte von 500,— RM, Linoleum im Werte von 1800,— RM und Neben- artikel im Werte von 200,— RM. Die Firma ist nicht besonders bewertet. Von diesem Sacheinbringen sind auf die Stammeinlagen der genannten Gesell- schafter je 5000,— RM anzurechnen. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Geschäftslokal: C. 1. 2. Bad. Amtsgericht, F.-G. 4, Mannheint.

Milits€ch. [41307] Fn unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 144 eingetragen worden, daß die unter Nr. 132 eingetragene oe „Richard Wuttge“ in „Richard uttge, Fnhaberin verwitwete Helene Wuitge“ geändert ist. Fuhaberin der Firma i} die Witwe Helene Wuttge geb. Hoheisel in Militsch. Amktsgeriht Militsch, 27. Frli 1931.

München. . [41308] L. Neu eingetragene Firmen:

1. Paul Pfeffer & Co. Siß Mün- chen, Lindwurmstraße 173. Offene Han- delsgefellschaft. Beginn: 1, Juni 1931, Eiergroßhandlung. Gesellschafter: Paul Pfeffer und Alexander Palfinger, Kauf- leute in München. Die Gesellschafter sind nur gememschaftlich zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt. Gesellschafter Paul Pfeffer gelöscht; neu eingetretener Gesell- schafter: Johann Ampleßer, Kaufrnann in München. Die Gesellschafter sind nur gemeinsam vertretungsberechtigt.

2, Klosterbrauerei Andechs. Siß München, Karlstraße 34. Rechtsverhält- nisse: Benediktinerstift St. Bonifaz in München. Geseßlicher Vertreter: Dr... Bonifaz Wöhrmüller, Abt in München, 3. Henry E. Achilles. Siy Münden, Ludwigstraße 26/0. oe: Henry Emil Achilles, Architekt in hen. Handel mit künstlerischer Wohnungsausftattung und Jnnenausbau.

4. Musarion-Verlag. Siß München, Brienner Straße 8/4, Jnhaber: Albert

Wendt, Direktor in München. Siehe unten IT Nr. 1. IL, Veränderungen bei eingetragenen

Firmen:

1. Musarion-Verlag- Aktien gesell: schaft. Siß München. Die General- versammlung vom 25. Juni 1931 hat die Aenderung des Gesellschaftsvertrags hin- sichtlich der Firma und die Auflöfung der Gesellschaft beschlossen. Die Firma lautet nun: Luitpold-Verlag, Aktien gesell= schaft in Liquidation. Liquidator: Leo Schoeller, Generalkonsul und Fabri- fant in Düren. Siehe oben I Nr. 4.

2. Allianz und Stuttgarter Ver- ein Versicherungs AttieneGesell- haft Zw lassung . Generalversammlung vom 5. i 1931 hat eine E Gesellschafts- vertrags nah näherer Maßgabe der ein-

ereihten Niederschrift beschlossen. Vor- fiandsmitglied Joos 3. Müncheuer ns

gesellschast. Sih Die Gene- ralversammlung vom 13. Nobember 1930

gegeben. 4. Fäxovis, Vetrieb zur Erzeugung

tigt, sich an gleichen oder ähnlichen Unter- | besehr

übernehmen, fie kann ferner Zweignieder- | Gesell

Lis E 10000 MM beschlossen. ‘Die Er- Li

gelöscht; neu bestellter Ge sfü Fris Eisenberger, Kaufmann in Minchen:

5. Herkules, Gesellschaft mie bes ränfter Haf für Möbel nud Sis Die Ge-

sellschaft is durch Gese beschluß

vom 10. i 1931 iquidator: Karl Us@old, Kaufmann in München.

Le du T ree Eettens b i 1 eine des schaftsvertrags hinsichtlih der Firma

und des Gegenstandes des Unternehmens beschlossen; leßterer ist nun der Erwerb und die Verwaltung von Anwesen und Grund- stücken in München. Die Firma lautet

nun: 5-Gejsells Alt- Bart Gesellschaft mit änkter aftung. 7. G. Weil & Co. Siß München.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Nunmehriger Jnhaber: Sigmund Weil, Kaufmann in München. 8. Chemisches Laboratorium „Ester“ Dr. Ferdinand Escherich. Siß München. Prokuren: Dr. Ferdinand Escherich und Max Fahr gelöscht. 9. Münchener Rahmenfabrik Leo=- pold Schuecider. Siß München. Leo pold Schneider als Jnhaber gelöscht; nunmehriger Jnhaber: Hans Nahstoll, Kaufmaun in München. Forderungen und Verbindlichkeiten sind niht übernommen, ITI. Löschungen eingetragener Firmen. 1. Süddeutsche Bauunternehmung Gesellshaft mit beshränfkter Haf=- tung in Liquidation. Siß München. 2. Vitus Köglmeier. Siß Wolfs- mühle. 3. Otto Madlener. Siß München. 4. Presto Scchuhinstandseßung Hans Lehmaun. Siß München. 5. Paul Fobst Ww. Siß München, Gelöscht, weil Handwerksbetrieb. 6. Ludwig Heilmann Nachf. Jo- hanna Kaaeblein. Siß München. München, den 1. August 1931, Amtsgericht. Münster, Westf. [41309] Jn unser Handelsregister ist ein- getragen: A: Nr. 228 am 31, Juli 1931 bei der Firma „Brauerei Westfalia Geb. Hage- dorn & Comp. zu Münsten i: W.“: Die Prokura des Buchhalters Udo vaw Hoormn ist erloschen. Dem Bramereidireftor. Hubert Schücking und dem Udo van Hoorn, beide in Münster, ist Ge- samtprokuva derart erteilt, daß beide nur gemeinschaftlih zur Verivetung be- befugt sind. Das Amtsgericht Münster i. W.

Neheim. Befanntmachuug. [41310] «Fn das Handelsregister A ist bei der unter Nr. 261 eingetragenen Kom- manditgesellschaft Neuhaus & Wagner in Neheim folgendes eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Zu Lis quidatoren sind bestellt: Kausmann Max Jhmüg in Neheim, Kaufmann Leonhard Bert in Aschaffenburg. Zur Vertretung ist jeder der beiden Liqui- datoren allein berechtigt, Neheir:, den 29. Fuli 1931.

Das AnriZgericht.

Nürnberg. . [41311] a) Handelsregistereinträge.

1. Süddeutsche Sprengstoffwerke Aktiengesellshafst in Neumarkt i. d. Oberpfalz. Der Gesellschaftsvertrag is errichtet am 30. April 1923 und wurde geändert am 31. Mat 1924, 8. Fanuar 1925, 19, Oktober 1926s, 1. Februar 1927, 6, August 1928 und 19. Mai 1931. Gegen- stand des Unternehmens ift tie Herstellung und der Vertrieb von Schieß-, Spreng- und Zündmitteln sowie auch von sonstigen Jndustrieerzeugnissen und Waren aller Art. Das Grundkapital beträgt 500 000 Reichsmark. Sind mehrere Vorstands- mitglieder bestellt, so sind zwei oder eines mit einem Prokuristen vertretung8bereh- tigt. Vorstandsmitglieder sind: Dr. jur. Rudolf Schmidt, Direktor in Köln, und Franz Seiffarth, Direktor in Neumarki (Oberpfalz), ferner Andreas Born, Direk- tor in Köln, dieser is inzwischen wieder ausgeschieden. Gesamtprokura je in Ge- meinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen if erteilt dem Direktor Otto Riedel in Köln und Jakob Heinrih Jngwersen in Köln. Der Siß der Gesellschaft war scither in München.

2. Hermann Strauß in Nürnberg : Gesellschafter Hermann Strauß isst am 11. September 1926 aus der Gesellscha durch Tod g e wgr v an dessen Ste trat Jette Strauß, Kaufmannswitwe in

sellschafterin ein; fie ist mit Wirkung vom " Val, Sioits Ragtciles Lans E ger Ha

Et F eaca in N Bai Ge-

allen Aktiven iven mit Wi vom 1. O 16 ad den Kaufmann Chri r in Nürnberg übergegangen, der es unter unveränderter irma weiterbetreibt. Die Prokura des § Christmeie

r ist g

ist Teilbetrag von 70 000 RM | 4. Angelik ls - Aktieu-

führt. Das ital beträgt | gesellscha ttütabergt Die Gene E Laien Ses rehend | ralv Puy: R Gi cen

stsvertrag fsihts- | eine

ratsbeschluß vom 3. Juli 1931 geändert. | vertrags Firma betr. : Die neuen auf den Jnhaber und je 100RM | Die Firma is} geändert in: a lautenden Aktien werden zu 106% aus- Grundstücks-Aftien k

schaft in Nürnberg: Max Jacobovics ist niht mehr Vorstand; als neuer Vor-

) 11, auf Blatt 26 964 die Firma Mas-

schinenfabrik Karl Winkelmüller

Haftung, Mannheim. Durch Gesellschaster- behluß vom 30. Juni 1931 ist der Ge- sellshastsvertrag in § 1 (Firma) geändert.

von S Sehen aft mit beshr Haftung. Sih hen. Geschäftsführer en Eisenberger

and wurde bestellt der Kaufmann May ayersdorfer in München.

Nürnberg, als vertretungsberectigte Ge- .

x