1931 / 182 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E ric ———— ———

6, Concentra Aktiengesellschaft in Nürnberg: Kommerzienrat Justin Schwarz is aus dem Vorstand aus-

eschieden. Die Prokura des Karl Schwarz- opf ist erloschen.

7. „Derop“ Deut De Vertrieb®s- Gesellschaft für Russische Del-Pro- dukte Aktiengesellshaft, weigs- niederlassung Nürnberg in Nürn- berg, Hauptniederlassung in Berlin : Eugen Wolodkin und Dr. Wilhelm Brauer sind nicht mehr Vorstandsmitglieder; als weitere Vorstandsmitglieder wurden be- stellt die Kaufleute Gregorio Ackermann und Oski Merdinian, beide in Berlin.

8. Wayß & Freytag Aktiengesell- schaft, Zweiguiederlassung in Nürn- berg, Hauptniederlassung in Frankfurt a. M.: Kommerzienrat Dr.-Jng. e. h. Otto Meyer is aus dem Vorstand aus- geschieden. Gesamtprokura je in Gemein- schaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen is erteilt dem Dr.-Jng. Ernst Pichl und Dr.-Jng. Kurt Lenk, beide in Franksurt a. M.

9, Lehmann & Co. in Nürnberg : Der Kontoristin Helene Heckel in Nürnberg ist Gesamtprokura mit einem weiteren Prokuristen erteilt. Die Gesamtprokura der Babette Denninger is} erloschen.

10, M. Olles heimer in Nürnberg : Dem Kaufmann Friedrih Lunz und der Kontoristin Helene .Heckel in Nürnberg ist je Gesamtprokura mit einem weiteren Prokuristen erteilt.

11, C. Balmberger in Nürnberg : Gesellschafter Friedrih Balmberger ist durch Tod ausgeschieden.

12, Ferdinand Samstag in Nürn- berg: Die Prokura der Hilde Samstag ist erloschen.

13, Bukofzer & Co. in Nürnberg : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

14, Eduard Stieber in Nürnberg,

15, Ch. Habelt in Nürnberg: Die Firmen unter Nr. 14 und 15 sind erloschen.

Nürnberg, den 31, Juli 1931.

Amtsgericht Registergericht,

Oberndorf, Neckar. [41312]

Fm Haudelsregister für Gesellschafts- firmen wurde am 1, August 1931 b. e Mauser-Werke, A.-G. in Oberndorf a. N, eingetragen:

Durch dèn Beschluß der General- versammlutig vom 29, Funi 1931 ist der § 7 des Gesellschaftsvertrags (Verlegung des Geschäftsjahrs) geändert.

Die Prokura des Karl Kissendorfer und Paul Volz ist erloschen.

Den 1, August 1931.

Württ. Amtsgeriht Oberndorf a. N.

Oebisfelde-Kaltendorf. [41313] Bekanntmachung.

Eintragung Handelsregister A Nr. 1 Ui Firma Heinrich E Hehlingen, daß

aufmann Hermann Wolf, Hehlingen, neuer Fnhaber und unter Nr. 121, daß die Firma jeyt lautet: Hermann olf, Hehlingen.,

ebisfelde-Kaltendorf, 29, Fuli 1931. Das ‘Amktsgericht. Offenbach, Main. [41314]

Handelsvegistereintragungen vom 23, Fulj 1931.

Zur Firma Westdeutsche Bleifarben- werke Dr. Kalkow ede rial in Frankfurt a. M., Zweigniederlassung

ffenbach a. M. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. No- vember 1924 ist die Saßung der Um-

stellung entsprehend im § 5 (Gvund-

kapital und Einteilung), § 23 Absay 4 Ziffer 3, 4, 8, 10 (Entscheidungen des Au f tsrats) und § 24 (Vergütung des Aufsichtsrats) abgeandert worden. Fm Wege der Umstellung ist das Grund- fapital auf 500 000, Goldmark er- mäaäßigt worden, Die im Wege der Ums\tellung erfolgte Ermäßigung des Grundkapitals auf 500 000,— Reichs- mark ist durhgeführt. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 5, Ok- tober 1926 ist § 5 der Saßung (Ein- teilung des Grundkapitals) geändert worden. Durh Beschluß des Aufsichts- rats vom 9. Oktober 1929 ist das bis- Wrge stellvertretende Vorstandsmitglied

iegfried genannt Siggi Cahn zum L Ee Vorstandsmitglied ‘bestellt. Durch {luß der Generalversamm-

Lung vom 2, April 1930 ist § 5 dev

Sabung (Einteilung des Grundkapitals) eändert worden, Durh Beschluß der

neralversammlung vom 2. April 1930 ist das Grundkapital auf 700 000,—

Reichsmark erhöht worden, die Ér- höhung ist durchgeführt.

Zur na F. m & Co., Offen- bah a. M. Die Gesellshaft ist auf- ales Geschäft und Pirtg sind auf den

aufmann Gustav Schmidt im Diissel- dorf übergegangen. Der Uebergang der

im Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist

bei dem Erwerbe des Geschäfts dur den Kaufmann Gustav Schmidt aus-

chlossen. Hessishes Amtsgeriht Offenbach a. M. Plau, MecklIb. [41315]

Handelsregifterneucintrag. Zum hiesigen Handelsregister ist e unter Nr. 235 die Firma Heinri

ilhahn mit dem Siß in Plau und

dem Viehhändler Heinrih Milhahn in Plau M als Junhaber eingetragen. Amtsgeriht Plau, 28. Juli 1931.

———

Plauen, Vogtl. [41316]

Erste Zentralhandelsregisterbeilage

a) auf dem Blatte der Firma Pa..l Kraner in Plauen, Nr, 1026: der Kaufmann Ernst Paul Kraner is aus- aeshieden; Gejellshafter sind: Frcku Magdalene verw. Walther geb. Kraner und der Kaufmann Walter Köchel beide in Plauen; die Gesellschaft hat am 1. Juli 1931 begonnen; die Pro- fura dee Nan onns Walter Köchel in Plauen ist erloschen; :

b) auf dem Blatte der Firma Vis- marck-Drogerie Theodor Kaiscr in Plauen, Nr. 2353: die Firma is er- loschen; j

c) auf dem Blatte der Firma E. Goesmann «& &Lo. in Plauen, Nr. 1494: der Kaufmann Hermann Heinrich Eduard Goesmann in Plauen ist infolge Ablebens autgeitieden: der Kaufmann Herbert Paul Richard Goes§- mann in Plauen ist Jnhaber; die Prokura des Kaufmanns Herbert Paul Richard Goesmann in Plauen ist er- loschen, A Reg. 1200/31, Amtsgericht Plauen,

den 1. August 1931.

Plettenberg. E [41317] Jn unser Handelsregister Abt. A ist heute bei der unter Nr. 53 eingetragenen Firma C. Kirchhoff, Plettenberg, fol- gendes vermerkt worden: Die Firma ist erloschen.

Plettenberg, den 28, Fuli 1931.

Das Amtsgericht.

Quedlinburg. [41318]

Handelsregistereintrag Abt. B Nr. 89 bei der Firma Klärtehnik Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Quedlinbuxg: Durch Beschluß der Gesellshafterver- sammlung vom 18. Fuli 1931 ist die Bestellung des Geschäftsführers Egon Habermann widerrufen,

Quedlinburg, den 22. Fuli 1931,

Aimnnrtsgericht.

Rahden, Westf. [41319] Jn unser Handelsregister Abt. A, ist unter Nr. 65 die Kont ange ars Adolf Kaul mit dem Siß in Dielingen eingetragen worden. Persönlich haftende Gesellschafter sind Adolf Kaul, August Wilhelm Kaul und Frmgard Kaul fn Dielingen. Es sind 2 Kommanditisten vorhanden. Die Gesellshaft hat am 1, Fuli 1931 begonnen. Rahden, den 31. Juli 1931, Amtsgericht. Rostock, Mecklb, [41320] Fn das Handelsregister ist heute zur

eingetragen worden: i L

Die Proknra des Walter Büßow ist erloschen.

Rostock, den 30. Fuli 1931,

Amtsgericht. Saalfeld, Saale. [41321]

Jn unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 77 bei der Firma „Mitalag“, Mitteldeutsche Tank- und Lagerhaus-Gesellshaft mit beshränkter Haftung in Saalfeld eingetragen worden:

Durch den Beshluß der Gesell- shafterversammlung vom 29, Juni 1931 ist die Geellschaft aufgelöst. Der bis- herige Geschäftsführer ist Liquidator.

Saalfeld, Saale, den 23. Juli 1931.

Thüringisches Amtsgericht.

Schwerin, MecklIb. [41322]

Handelsregistereintrag vom 10. Fuli 1931 zur Firma „Niederdeutsher Beob- achter“, Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Schwerin: Der Gesellschafts- vertrag ist durch Us chluß vom 10. Juni 19831 geändert. Die Firma lautet künftig: Buchhandlung des Niederdeutshen Beobachters, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt der ndel mit Büchern, S S bude: Zeitschriften, Papier und reibmate- rialien. Das Stammkapital is um 15 000 Reichsmark auf 20 000 Reichs- mark erhöht worden, Amtsgericht Schwerin.

Schwerin, Mecklb. [41323] Handelsregistereintrag vom 10. A 1931: Niederdeutsher Beobachter Jn- gee Friedrich ildebrandt. Siß Schwerin i, M. nhaber: Friedrih Hildebrandt. Amtsgeriht Schwerin.

Schwerin, MeckIb. [41324]

Handelsregistereintrag vom 17, Fuli 1931 zur Firma Berthold Asher in Schwerin: Die Gesellshaft ist auf- gelöst, die Firma ist erlosden. Amts- geriht Schwerin.

Schwerin, Mecklb. [41325] Handelsregistereintrag vom 17. Fuli 1931 zur Firma Pianofabrik Martens & Weden in Schwerin: Kaufmann Bernhard Martens ist aus der offenen Handelsgesellschaft ausgeschieden. Allei- ager Firmeninhaber ist jeßt der Piano- g rikant Richard Weden in Schwerin. ie offene aria esellschaft L auf- elöst. Die Firma lautet jeyt: Piano- abrik Martens & Weden Fnhaber Richard Weden. Amtsgeriht Schwerin.

Schwerin, MeckIb. [41326] Handelsregistereintrag vom 20. Full 1931 zur Firma Otto Gutkind: Die

Firma Gebrüder Grundgeyer in Rostock | 9

iy: d aft, Falken, eingetragen. Persóön- i G

zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 182 vom 7, August 1931. S. 4

Gutfkind und Martin Heymann, beide in Schwerin, ist Einzelprokura erteilt. Amtsgeriht Schwerin,

Schwerin, Mecklb. [41327] E vom 20. Juli 1931. Butterhaus Orusa, Otto Rudolf Schulß, Siß: Schwerin i. M. nover: Kaufmann Otto Rudolf Schuly in Schwerin. Amtsgeriht Schwerin,

Schwerin, Mecklb. [41328] Handelsregistereintrag vom 24, Juli 1931 zur Firma „£Fnhapag“ inter- nationales Bf u und Patentver- wertungsgejellschaft mit beschränkter “an in Liquidation in Schwerin: i ertretungsbefugnis des Liqui- dators Peters ist beendet. Die Firma ist erloschen. Amätsgeriht Schwerin.

Schwerin, MeckIb. [41329] Handelsregistereintrag vom 24. Juli 1931 zur Firma Rudolph Karstadt, Aktiengesellshaft, Zweigniederlassun Schwerin i. M.: Hermann Schöndorff, Ernst Weyl und Hugo Weyl sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Die aua Carl Otto Henry Lohse und Franz Wilhelm Johannes Zerbst erteilten Prokuren sind erloshen. Prokura ist erteilt an Dr. jur, Heinrich Wilhelm Georg Günther von Brauchitsh und an Carl Scheel, beide in Hamburg. Feder von ihnen ist berechtigt, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitglied oder mit einem stellver- tretenden Vorstandsmitglied oder mit einem anderen Prokuristen zu ver- treten. Amtsgericht Schwerin. Schwerin, MeckIb. [41330] Handelsregistereintrag vom 29, Fuli 1931 zur Firma A. Feltmann in Schwerin i. M.: Der Gesellschafter Carl Feltmann is verstorben. Das Handelsgeshäft wird mit den Erben desselben, nämlich: 1. Fra1 Marie Eli- sabeth Feltmann geb. Wünnenberg in Schwerin, 2. dem Dr. med. Karl Felt- mann in Offenbach a. M., 3. dem Kaplan Anton Feltmann in Papen- burg, Emsland, 4. dem Kaufmann Josef Feltmann in Schwerin, 5. dem am 19. Mai 1911 geborenen agt Feltmann, 6. der am 16. Februar 191 geborenen Marie Elisabeth Feltmann, 7. dem am 31. Fanuar 1917 geborenen Rudolf Feltmann, 8. der am 7. No- vember 1918 geborenen Christine Felt- mann, zu 5—8 geseblih vertreten durch die Mutter, Fvau Elisabeth Feltmann eb. Wünnenberg in Schwerin, als Gesellschafter unter unveränderter Firma fortgeführt. Die offene Han- dels Lait wird mit den Erben des Carl Feltmann fortgesegt. Zur Ver- tretung der Gesellschaft sind nur die beiden Gesellshafter Anton und Josef Feltmann im meinjGah berechtigt. Amtsgeriht Schwerin ,

Schwerin, Mecklb. [41331]

Handelsregisteceintrag vom 29. Juli 1931 zur Firma Norddeutsche Ansied- lungsgesellshaft, Aktien Gesellschaft in Schwerin i. M.: Das Amt des Rechts- anwalts Dr. Holstein als Stellvertreter des Vorstands is erloshen. Amts- geriht Schwerin.

Sömmerda. [41332] Jm Handelsregister B Nr. 9 ist bei der Firma Rheinishe Metallwaren- und schinenfabrik Sömmerda, Ak- tiengesellshaft in Sömmerda, folgendes eingetragen: S irektor R. W. Franz ist niht mehr Vorstandsmitglied. Sömmerda, den 27. Juli 1931. Preuß. Amtsgericht.

Stassfurt. q: {41333] n Aer Handelsregister ist unter A Nr. 325 die Firma Alfred H. Gülden- fennig in Staßfurt und als ihr Jn- baber der Kausmann Alfred Gülden- pfennig in Staßfurt heute eingetragen worden. è Amtsgericht Staßfurt, 20, Fuli 1931.

Treffurt. dels s L ¿(46s0 n unser Handelsregister A ist heu unter Nr. 51 bte offene Handels3gesell- haft Wipprecht u. Hoffmann, Bau-

haftende Gesellschafter sind: Bau- unternehmer Ee Zippre t und Bau- unternehmer Wilhelm Do mann, beide in Falken. Die Gesellshaft hat am 1. Februar 1931 begonnen. ; Treffurt, Werra, den 27. Juli 1931. Das Amtsgericht.

Uslar. [41335] Jn das Handelsregister A Nr. 94 ist bei der Firma Gustav Fe G l in Uslar eingetragen: Fnhaber: Ehefrau des Kaufmanns Willy Freudenthal, Gertrud geb. Abraham, in Uslar. Amtsgericht Uslar, den 30. Juli 1931.

Weissenîels. . [41089] Vekanntmachung.

Jn unser Handelsregister Abt. B ist am 29. Juli 1931 unter Nr. 116 die Aktien- gesellschaft in Firma Emil Blasig Aktien- gesellschaft mit dem Siy in Weißenfels eingetragen. : Der Gesellschaftsvertrag ist am 20. Juni 1931 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb und Betrieb einer Schuhfabrik.

Jn das Handelsregister ijt am 31, Juli 1931 eingetragen worden:

Prokura des Kaufmanns Hans Martens ist erloshen. Den Kaufleuten Werner

Die Gesellschaft is berehtigt, zur Förde-

wandte Unternehmungen zu betreiben oder sich an solhen Unternehmungen zu beteiligen sowie Jnteressengemeinschafts- verträge abzuschließen, auch Zweignieder- lassungen im Jn- und Auslande zu er- richten.

Das Grundkapital beträgt 350000 RM. Vorstand der Gesellschaft ist der Fabrik- besißer Friedrih Ebert in Weißenfels. Die Gesellschaft wird vertreten: a) wenn der Vorstand aus einer Person besteht, durch diese oder durch zwei Prokuristen; b) wenn der Vorstand aus mehreren Mit- gliedern besteht oder wenn stellver- tretende Vorstandsmitglieder vorhanden sind, durch zwei Vorstand3mitglieder, durch ein Vorstandsmitglied in Gemein- haft mit einem stellvertretenden Vor- standsmitglied oder einem Prokuristen, durch ein stellvertretendes Vorstands- mitglied in Gemeinschaft mit einem andern stellvertretenden Vorstandsmit- glied oder einem Prokuristen, oder durh zwei Prokuristen.

Der Aufsichtsrat kann bestimmen, daß, auch wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, jedem oder einzelnen von ihnen die Berechtigung zustehen soll, die Gesellschaft allein zu vertreten. Ferner wird bekanntgemacht: Der Vorstand besteht, je nah Bestimmung des Aufsichtsrats, aus einem oder mehreren Mitgliedern. Die Bestellung und Ab- berufung der Mitglieder des Vorstands erfolgt durch den Aufsichtsrat.

Das Grundkapital zerfällt in 350 auf den Jnhaber lautende Aktien von Je 1000,— RM, die zum Nennwert aus- gegeben werden.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger. Soweit eine mehrmalige Bekanntmachung nicht dur das Gese vorgeschrieben is, genügt die einmalige Veröffentlichung. Die General- versammlungen werden durch den Auf- sichtsrat oder den Vorstand mittels ein- maligen, svätestens am 20. Tage vor der Generalversammlung erscheinenden Aus- schreibens im Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger berufen. Die Gründer der Gesellschaft, die sämt- lihe Aktien übernommen haben, sind: 1. Fabrikbesißer Friedrich Ebert, 2. Frau Elise Ebert, 3. Herr Dr. Friedrich Ebert, 4. Fräulein Margarete Ebert, 5. Fabrik- besißer Carl Heinrih Nolle, sämtlich in Weißenfels.

Den ersten Aufsichtsrat bilden: 1. Herr Carl Heinrich Nolle, 2. Herr Friedrich Bar- wasser, 3. Herr Friedrich Oettler, sämtlich in Weißenfels.

Von den mit der Anmeldung der Ge- sellschaft eingereichten Schriftstücken, ins- besondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands, des Aufsichtsrats und der Re- visoren, kann bei dem Gericht, von dem

der Jndustcie- und Handelskammer in Halle a. S. Einsicht genommen werden. Weißenfels, den 29, Juli 1931. Amt3gericht.

Werdau. [4 Auf Blatt 956 des Handelsregisters, C die Firma Werdauer Grobgaruspinnerei mit beschränkter Haftung zu Werdau, ist Ne einge- tvagen worden: Die Gesellshafterver- sammlung vom 24. Juli 1931 hat den Gesellschaftsvertrag vom 12. November 1920 lt. Notariatsprotokolls vom gleichen Tage in § 2 abgeändert. L egenstand des Unternehmens ist die Verwaltung des der Gesellschaft ge- hörigen Grundbesißes samt Zubehör. Amtsgericht Werdau, den 30. Fulîï 1931.

Wesel. î i [41337]

Handelsregistereintrag bei der Firma Max Tillmann, el H.-R. A 1 —: Das Geschäft ist durch Auseinander- seßungsvertrag vom 4. November 1930 auf die Witwe Max Tillmann, Paula eb. Töns, in Wesel übergegangen. Die Prokura derselben ist erloshen. Wesel, 24. 7. 1931. Amtsgericht.

Wiesbaden. . [41090] Handelsregistereintragungen vom 31. Juli 1931,

A Nr. 2249. Bei der Firma: „Max Otto Gruhl, Bürstenquelle u. Scheuer- tuch-Centrale“, Wiesbaden. Die Firma lautet fortan: „Max Otto Gruhl Bürsten- quelle, Scheuertuch-Zentrale und Seifen- konsum.“ :

A Nr. 2727. Bei der Firma: „Strick- warenfabrik Becco Jnh. Becker & Löw“, Wiesbaden. Die Firma lautet ießt: „Strickwarenfabrik Becco Jnh. Käte Schrader.“ Jnhaberin: Fräulein Käte Schrader, Wiesbaden, Dem Kaufmann Friß Beer in Wiesbaden is Prokura er- teilt, Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlich- keiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Fräulein. Käte Schrader ausge-

schlossen. Amtsgericht, 2, Wiesbaden.

Wilhelmshaven. [41338] Vekanntmachung. Es ist beabsichtigt, die Firma Benno

wegen im Handelsregister zu löschen. ai Erhebung eines etwaigen Wider-

werden wird. h Wilhelmshaven, den 28. Juli 1931.

4. Genossenschasts- register.

A:len.

Im Genossenschaftsr uli 1931 bei enshaft Waibli schaft mit u! pfliht, mit dem Siy in [ Oberamt Aalen, eingetragen: Die Ge- nossenschaft ist durh Bes neralversammlungen vom 30, Mai 1931 aufgelöst. Württ. Amtsgericht Aalen.

r wurde

änkier Hasft- Waiblingen,

ee.

Arendsee, Altmark. Jn das Genossenschaftsregister wurde ute bei der Baugenossenshaft A ee (Altmark), eingetragene Genossen- ¡haft mit beschränkter Haftpflicht in Arendsee (Altmark) eingetragen: Genossenschaft ist durh Beshluß der Generalversammlun 1931 aufgelöst.

vom 21. März

Die bisherigen Vor-

standsmitglieder sind Liquidatoren.

Arendsee (Altmark), 3. August 1931. Amtsgericht.

| Reklamegutscheins, Geschäftsnummer 102,

Emmendingen. Gen.-Reg. Band Ill O.-Z. 4 S. 17: Bezugs- und Abs. Genossenshaft des Bauernvereins Kollmarsreute, e. G. m. b. H. In der Generalversammlung vom 15. März 1931 wurde das seitherige Statut für ungültig erklärt und die Norrnalstatuten der landw. Ein- und Verkaufsgenossenschaften e. G. m. b. Ÿ. angenommen, Firma wurde ab» geandert und lautet in Zukunf Ein- und Verkaufsgenossensh marsreute, Amt Emmendingen, e.

H Emmendingen, den 28, Juli 1931. Bad. Amtsgericht, I.

Friedberg, Hessen. nossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts heute bei der Firma Spar- eingetragene Genossen

fter Haftpflicht zu O

des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- . und lehenskasse zur Pflege Kreditverkehrs des Sparsinns.“

bah eingetrage „Begenstand

des Geld- und zux Förderung

1. August 1931. Hessishes Amtsgericht.

as Genossenschaftsregister wurde i folgendes ein- r. 230, Gemeinnüßige der städtischen estellten Kölns, ei t mit beshränkter Durch Beschluß der außer- ordentlichen Generalversammlung vom 13. Juli 1931 ist die Sa Gegenstand des

ist der Bau und die Betreuung von im eigenen N Unternehmens ist nerhalb des Der Zweck aus\chließlich den Mitgliedern zu Preisen ge

dev Gemeinnüyigs

en zu verschaffen. bt. 24, Köln.

Prüfungsbericht der Revisoren auch bei 6 nossenschaf

ung neu ge-

41336] | faß nternehmens

leinwohnungen Der Gegenstand des Unte auf den Geschäftsbetrieb in Bezirks Köln besch des Unternehmens darauf gerichtet

nungen im Sinne

keitsverordnung

führung3bestimmun« Amtsgericht,

a ausitz. : U H ssenschaftsrcegister unter Nr. 10 eingetrage Golßener Darle ene Geno

fassenverein“,

iht, Gol en, n wovden: durch Bes mml…lung vom 8.

heute eingetrage nossenschaft Generalversa

Luckau, den 4. Augu Amtsgericht.

chluß der Juni 1931

Radolfzell. Bezugs- u. Ab

atgenosietha Bauernvereins Wei b, H

Weiler, e. G. m,

eiler, e. G. Statut von nd des Unter- 1. der gemein von Verbrauchssto n des landwirt meinschaftlihecr Ve tliher Erzeugnisse. 28. Juli 1931. Bad. Amtsgericht.

erkaufsgenossenschaft

5, Juli 1931.

Gegenstände

kauf landwirtshaf Radolfzell,

Wuppertal-Elber

der unter Nr. ae eingetragenen e für das

Handwerk e. feld wurde Bas V dur

vom in: Einkauf Schneidergewer

Amts8gericht

ute eingetragen: Generalversammlun«§- 3. Juli 1931 geänderk 8verband des deutschen

Seifer in Wilhelmshaven von Amts Wuppertal-Elberfeld.

pruchs wird eine Frist von drei Monaten geseßt, nah deren Ablauf die Firma im Handelsregistec gelöscht

Verantwortlih für Schri Verlag: Direkt Druck der P und Ba

senn. anb ng in Berlin. reußishen Druckerei

ktiengesellshaft, Berlin,

ilhelmstraße 32.

or Menger

rung des Gesellschaftszwecks andere ver-

Amtsgericht.

Hierzu eine Beilage.

ITr. 182.

5. Musterregister.

Berlin. . [41170] Jn das Musterregister i cingetragen

worden: Nr. 39 586, Firma Kathreiner

Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein verfiegelter Umschlag mit 3 Mustern, und zwar für 2 Plakate und einen Jnfseratentert, Fabriknummern 1089, 1090, 1094, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 20. Juni 1931, 10 Uhr 45. Nr. 39 587. Paul Lustig, Berlin, das offene Muster eines

Flächenerzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, an- gemeldet am 25. Juni 1931, 16 bis 18 Uhr. Nr. 39 588. Firma Dr. Albert Bernard Nachfolger Einhorn-Apotheke, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 2 Modellen einer bauchigen Glasflasche von ettva 250 g Jnhalt mit Gummiring am Hals und aufgestülptern Likörglas für Effekton Sexuallikör, Geschäftsnummer 67491 a, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Juni 1931, 12 Uhr 5. Nr. 39 589. Firma Dr. Albert Bernard Nachfolger Einhorn-Apotheke, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 2 Modellen eines mit Not abgesebten Stulpkarton®& in dunkel- grüner Farbe, Größe 12,5 x 10,5 x 6,5 cm für Effekton Sexuallikör, Geschäftsnur1mer 67491 þ, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 29. Juni 1931, I2 Uhr 5. Bei Nr. 37 040. Jsi Süna, Berlin, Verlängerung der Schußfcist bis auf 6 Jahre, angemeldet am 24. April 1931, 8 bis # Uhr. Bei Nr. 37 123. Firma Siemens-Schuckckertwerke Aktien- gesellschaft, Berlin, Verlängerung der Schuhfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet ani 1. Fuli 1931, 12 bis 16 Uhr. Nr. 39 590, Firma National Registrier Kassen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berkin, 2 offene Muster éiner Werbe- dructsache, Geschäftsnummer 173, Flöchen- erzeugnisse, Schubfrist 6 Jahre, ange- meldet am 28. Mat 193Xx, 15 Uhr. Nr. 39/591, Firma Brendek & Loewig, Bexlin, ein versiegelter Umschlag mit 41 Modell- abbildnngen für elektrische Beleuchtungs- förver, Fabriknmnmern 22013, 22078, 22096, 22105, 22107, 22110, 22116, 22117, 22123, 22124, 22125, 22126, 22128, 22133, 22134, 22139, 22140, 22141, 22144, 22149, 22150, 22151, 22152, 22153, 22154, 28551, 28552, 28553, 28554, 28555, 28558, 29463, 29464, 29465, 29466, 29468, 29469, 30433, 30434, 30435, 30437, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 4. Juki 1931, 12 Uhr 15. Bei Nr. 37 148, Firma Jdeal Werke Aktiengesellschaft für drahtlose Telephonie, Berlin, Verlängerung der Schußfrift bis auf 6 Jahre, angemeldet am 29. Juni 1931,.8 bis 9 Uhr. Nr. 39 592. Firma Ch. Felix Korugold Schürzenfabrikation, Berkin, die Modellabbildung eines Schnitt- musters, offen, Geschäftsnummer 1, pla- stische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Juni 1931, 11 Uhr 5, —— Nr. 39 593. Firma L. Zucker & Co., Berlin, ein offener Umschlag mit 3 Mustern von Ankündigungen für kosmetische Artikel alle: Art fowie für Seifen und Par- fümerien in Zeitungen, Prospekten und dergl. mit der Gestalt eines Amors, Ge- schäftsnummern 9996 bis 9998, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. Juli 1931, 11 Uhr 45. Bei Nr. 37145. Firma H. Berthold Messing- linienfabrik und Schriftgießerei Aktien- Gesellschaft, Berlin, Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 2. Juli 1931, 13 Uhr 5. Nr. 39 594, Firma Deutsche Philip3 Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein offener Umschlag mit je 2 Modellabbildungen für 4 Lautsprechergehäuse, Fabriknummern 2060 bis 2063, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Juni 1931, 12 Uhr 40. Nr. 39 595. Bredlow, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 1 Modell für Sargbeschläge, Fabuik- nummer 438, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 29, Juni 1931, 14 Uhr 55. Nr. 39 596, Firma Herrmann Frankenstein, Berlin, ein plom- biertes Paket mit 25 Modellabbildungen q gg Ss 1 bis t Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 8. Juli 1931, 12 Uhr 30. Nr. 39 597. Wilhelm Roske, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 6 Mo- dellen für Tropfenfänger aus Schwamm- gummi oder Filz, mit Charakterköpfen aus Holz oder einem anderen Material, gleich- 8 in welcher Größe und Ausdehnung w. Oberflächengestaltung, Geschäfts- nummern 800 bis 805, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Juni 1931, 12 Uhr 15. Nr. 39 598, 39 599 und 39 600. Fi Puhl & Co.,

Berlin, je ein fet mit I Modell für Puhls Elie e” oefuteud aus einem zwölfeckdigen Seifenstück mit prismenartigem Rand und viereckigem Eti- kett, bzw. für Puhls Fichtennadel, be- 8 R ngsUnien un en bzw. für „das Veilchen vom Dec,

Zweite ZSentralbhandelSregisterbeilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich Verlin, Freitag, den 7. August

flachem Längsband au3gebildet, in dem sich eine Vertiefung für ein Etikett be- findet; Fabrifknummera bei 39 598: 70, bei 39 599: 197, bei 39 600: 199, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 30, Juni 1931, 11 Uhr 55. Nr. 39 601. Firma National Registrier Kassen Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Berkin, das offene Muster einer Zellulvidtasche, enthaltend eine hand- schriftlihe und eine mittels einer Re- gistrierkasse vorgenommene Aufrechnung, Geschäftsnummer A. EÆ. 1653, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 6 Jahre, ange- meldet am 1. Juli 1931, 14 Uher 190. Bei Nr. 37 135. Firma Porzellan- fabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengesell- schaft, Berlin, Verlängerung der Schuß-

nummer K 1182, angemeldet am 27. Juni 1931, 8 bis 9 Uhr. Nr. 39602. Peter Hobe, Berlin, ein offener Umschlag mit 50 “Modellabbildungen für Damenkleider, Geschäftsnummern 004, 0905, 007, 008, K. 2: A S5. T, S. h Rk U M 18; 19, 24, 25, 26, 29, 29 a, 30, 31, 32, 34, 37, 39, 40, 44, 48, 51, 55, 57, 59, 61, 68, 69, 70, 75, 82, 84, 85, 87, 88, 90, 93, 95, 99, 112, 113, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 27. Juni 1931, 12 bis 13 Uhr. Nr. 39603. Dr. Günther Erkenzweig, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit dem Muster eines Planes für ein Zweckspar- system, Geschäftäanummer 2, Flächen- ¡erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 15. Juli 193k, 12 Uhr 48. Bei Nr. 37 210. Firma RNüwag, Rügenwalder Wurst- und Fleischwaren- Werk Aktiengesellschaft, Berlin, Ver- längerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 14. Juli 1931, 11 bis 12 Uhr. Nr. 39 604. Firma Blumenau- Poriser Aktiengesellschaft für Herren- futterstoffe, Berlin, ein versiegelter Um- schlag mit 8 Mustern für Damen- und Herrenkleiderfutterstoffe, Geschäftsnum- mern 81 bis 88, Flächenerzeugnisse, Schuhfrist 2 Jahre, angemeldet am 19. Mat 1931, 11 Uhr 25. Nr. 39 605. Firma F. Elsbach, Berlin, ein versiegelter Um- schlag mit 28 Mustern für gewirkte Stoffe; Geschäftsnummern 7002, 7042, T7052, 7061, 7072, T7080, 709k, 7110, T7120, 7173, T7180, 7190, 7220, 7230, T7240, 7250, 7270, 8022, 8030, 8042, 8063, 8070, 8082, 8090, 2008, 2021, 200, 2010, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Juli 1931, 11 Uhr 30. Nr. 39 606. Paul Lustig, Berlin, ein offenes Muster für Reklame- zwecke, bestehend aus einem Ballon, der in die Luft steigt, mit Prospekt, Angebot und Gutschein oder ähnlichem Material, Geschäftsnummer 103, Flächenerzeugniffe, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 9. Juli 1931, 18 bis 20 Uhr. Nr. 39 607, Vaul Lustig, Berlin, ein offenes Muster einer Reklamekarte, Geschäftsnummer 104, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 9. Juli 1931, 10 bis t Uhr. Nr. 39608, Firma Max Dinkler, Berlin, ein verfiegelter Umschlag mit je 1 Muster für ein Plakat Sana- Perle, ein Plakat Sektbrause, ein Etikett Sana- Perle, ein Etikett Seïtbrause, Geschäfts- nummern MD Ia, MD Ib, MD ITa, MD ITb, Flächenerzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 13. Fuli 1931, 20 bis 22 Uhr. Nr. 39 609 und 39 610, Firma J. Herschthal Schuhfabrik Kom- mandit-Gesellschaft, Berlin, je ein ver- siegelter Umschlag mit 18 Modellabbil- dungen für Spangenschuhe, Stegspangen- sandaletts, Pumps, Spangensandaletts, Sandalstegspangen bzw. 50 Modellabbil- dungen für Spangenschuhe, Pumps, Spangenstegsandaletts, Schnürhalbschuhe, Bindeschuhe, Spangensandaletts, Fabrik- nummern bei 39 609: 805, 816, 832, 844 —846, 848, 849, 853, 856, 857, 859, 862, 865—869, bei 39 610: 875—88I, 883— 885, 887—896, 898—915, 917—928, plastische Erzeugnisse. Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 30. Juni 1931, 8 bis 9 Uhr. Nr. 39 611. Firma Ferd. Ashelm Kommandit-Gesellschaft, Berlin, ein ver- siegelter Umschlag mit 1 Modell einer Mappe mit Buntpapieren in Heftform fowie 1 Blatt mit 5 Modellabbildungen von. Umschlägen für Buntkpapiermappen mit verschiedenen Formen von Aus- schnitten, Fabriknummern 1001 bis 1006, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am Ik. Juli 1931, 10 bis 11 Uhr. Nr. 39612. Firma Kodak Aktiengesellschaft, Berlin, ein versiegeltes Paket mit dem Modell einer achteckigen Objektivplatte, bei welcher auf lackiertem Untergrund weiße Felder und Skalen angeordnet sind, die aus Weiß- metall, Chrom, Nidckel und

Metall bestehen, während das Wort „Kodak“ aus Metallbuchstaben auf rotem Untergrund dargestellt ist, Fabriknummer 118, plastische Ergengnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Juli 1931, 11 Uhr 30. Bei Nr. 37 223. Firma Graß & Worff Jnh. Walter Bollmann, Berlin, Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 15. Juh 1931, 11 bis 12 Uhr. Nr. 39 613,

bestehend aus 1 ‘ovalen Seifenstück mit

Richard Kottke, Berlin, ein offener Um-

1931

Bierbaum-Proenen, der Schußfrist

{lag mit der Modellabbildung eines Veutiiators, Fabriknummer 500, plastische Erzeugnisse, Schuhfrist 3 Jahr meldet am I. Juli 1931, 19 bis Nr. 39 614 und 39 615. Firma Oppen- heim & Vautrin, Berlin, je ein versiegeltes Paket mit 34 bzw. 33 Stoffmustern aus Kunstseide, Rein-

50414, 504234", 5043“, 504434“,

41 4 r , 505034“, 505154“, 7514, plastische , Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 17. Juli 1931, 14 Uhr. Nr. 39 628. Firma Taschen-Fabrikation „Stabil“ Hugo Benjamin, Berlin, ein offener Umschlag mit dem Modell einer Damentaséhe, gektennzeihnet burck eine O e et S ER nummer 918, plasti gni frist X Jahr, angemeldet am 22. Juli 1931, j hr 10. Nr. 39 629, Firma Gebr. Wittler Gesellschaft mit beschränêîter Haf- tung, Berlin, ein offener Umschlag mit 2 Mustern für Verpackœung von Backwaren, Geschäftsnummern 1931, 1932, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 10 Jahre, ange- meldet am 10. Juli 1931, 12 bis 13 Uhr. Nr. 39 630. Firma Harry Bunzel, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit dem Muster einer Verpackung für Karten, Bilder oder sonstige flache Gegenstände zum Postversand in einer Tasche, Kuvert oder Säckchen aus Stoff, Leder oder Papier mit angehängter Adreßkarte, Ge- schäftsnummer 506, Flächenerzeugnisse, Schutfrist 1 Jahr, angemeldet am 10. Juli 1931, 12 Uhr 15. Nr. 39 631. Firma S. A. Loevy, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit der Modellabbildung eines Garderobenhafens, Fabriknummer 3778, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Juni 1931, 10 Uhr 10, Nr. 39632, Firma Porzellanfabrik F. Thomas Marktredwiß Juh. Porzellan- fabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengesell- Zweigniederlassung der Firma Porzellanfabrif Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft mit dem Siß in Berlin, ein versiegelter Umschlag mit je 3 Abbil- dungen von 2 Modellen für Blumen- schalen „Schiras“, gerippt, mit und ohne Henkel, und zwar für die Ausführung in allen Farben, Größen, Dekorationen und Anwendungen sowie auf Unter- und Lauf- glasuren, Fabriknummern 1102/6, 1103/6, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Juli 1931, 12 bis

Berlin, den 31. Juli 1931, Amisgericht Berlin-Mitie. Abt, 90.

Köln: Die Verlängeru am 11. Juli 1931 auf weitere hre angemeldet.

Abt. 24, Köln.

Amtsgericht,

Münder, Deister.

In das Musterregister ist heute für die Firma Voß & Sasse in Lauenau unter Nr. 34 folgendes eingetragen worden: Abbildungen von Stühlen, offen, Fabrik- nummern 4744 und 4745, Schuhfrist angemeldet 28. Juli

Amtsgericht Münder, den 28. Juli 1931,

Baumtroolle, seide, Fabriknummern bei 39 614: 1686, 1692,

bei 39 615: 6564, 6565, Potsdam.

Musterregister Nr. 99: Electrola-Gesell- schaft m. b. H. in Nowawes, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 1 Photo von einem Muster „Sprechmaschinenkoffer“, Fabrik nummer 1931, Modell 102, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juli 1931, 11,30 Uhr.

Potsdam, den 29. Juli 1931.

Amtsgericht. Abteilung 8.

aft, 9473, 9474, frist bis auf 6 Jahre bezügl. Fabrik- |(

Flächenerzeugniffe, frist 1 Jahr, angemeldet am 4. Juli 1931, 12 Uhr 30. Nr. 39 616. Firrna Bau- mann & Sulmann, Berlin, ein offener Umschlag mit dem Modell eines umklapp- baren Kammes, Fabriknummer 22/312, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29, Juni 1931, 1t Uhr 10, Nr. 39 617. Pauk Hoffmann, Berlin, ein verfiegelter Umschlag mit 22 Modell- Lautfprechergehäuse, Fabriknummern 1 bis 22, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juli 1931, 20 bis 22 Uhr. Nr. 39 618. Firma Allianz und Stuttgarter Verein Versicherungs-Aktien-Gefellschaft, Berlin, ein offenes Muster eines Ver- ficherungsscheins, Geschäftsnummer N.187, Flächenerzeugnisse, Séußhfrist 16 Jahre, angemeldet am 8. Juli 1937”, 16 bis 18 Uhr. Nr. 39 619, Thoma Gräfin Grote, Berlin, ein versiegeltes Paket mit dem Muster einer Glasur in allen Formen und Farben, Flächenausdehnungen und in verschiedenen Sprungbil- dungen und verbunden mit verschiedenen keramischen oder anderen Erzeugnissen, gekennzeichnet durch scchmüdende glanz- und lichtbrechende Sprungbildungen inner- halb derselben, Geschäftsnummer T G T, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Juli 1931, 12 Uhr. Bei Nr. 37 156. Firma Carl Lind- ström Afktiengesellschaft, längerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 17. Juli 1931, 11 Uhr 45. Nr. 39 620. Firma Deutsche Raum- schutz-Aktiengesellschaft, Berlin, ein ver-

mit 3 Modellabbil- orführungsfoffers für Sicherungs3anlagen

=olingen,

Eintragungen in das Musterregister,

Nr. 4446: Firma Justus Brenger & Co., Justinuswerk in Solingen-Wald, in einem versiegelten Umschlag das Muster eines Apfelsinenschälers, Muster für pla- stische Erzeugnisse, Fabriknummer 1530, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Juli 1931, 9 Uhx 15 Minuten.

Nr. 4447: Ernst Rökeisen, Stahlwaren- fabrikant in Solingen, in einem ver- schlossenen Umschlag zwei Abbildungen für Rasierklingenpackungen mit farbigem Aufdruck und Junschriften „Swarajya“ und „Correct“, Flächenmuster, Fabriknummern 100 und 101, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 8. Juli 1831, 11 Uhr 30 Min,

Nr. 4448: Firma Carl Schmiß in So- lingen, in einem versiegelten Paket das Muster einer Haarschere mit doppelseitig, innen und außen ganz hohl ge\chliffenen Schneideblättern für Scheren aller Art und Größe, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummer A 7 Schußfrist 3 Jahre, 13, Juli 1931, 10 Uhx 30 Minuten.

Nr. 4449: Kaufmann Alfred Krah in Solingen, in einem verschlossenen Um- schlage Muster für Hestschalen Nr..49204, 74202, 50216, 40204, 72203, 55209, 77207, 21213, 54212, 73213, 53215, 79201, Erzeugnisse, 3 Jahre, angemeldet am 24. Juli 1931,

abbildungen für

angemeldet

Wohenstein-Ernstthal. Jn das Musterregister if eingetragea Bei Nr. 462, offene Hande!3- gefelkkshaft in Firma Theodor Stiegler in Hohenstein-Ernstthal, ein verschlossener Umschlag mit 3 Mustern für Damen- sirümpfe mit Petinetkante aus allen ver- wendbaren Materialien, Fabriknummern 18, 19, 20, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20, Juli 1931, vormittags 11 Uhr 20 Minuten. offene Handelsgesellschaft Firma Theodor Günther in Oberlungwiß, ein verschlossener Umschlag mit“4 Mustern für Strumpfwaren aus Kunstseide und Flor, Fabriknummern 4607——4621——4622, 4607—4621-—4622/1, 4607——4621—4622/ IT, 4607—4621—4622/TIT, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 22. Juli 1931, vormittags 11 Uhr Bei Nr. 464, Firma Gebr. Säuberlich in Hoheastein-Ernsithal, ein verschlossenes Paket mit 12 Mustern für Möbelstoffe aus Baumivolle und Kunst- seide, Fabriknuramern 6181, 6079, 6175, 5816, 6103, 6204, 6205/6206, 6207, 6033, 5910, 6076, 6135, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 27, Juli 1931, nahm. 2 Uhr 45 Minuten. Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal. am 3. August 1931.

fiegelter Umschla eleftro-automatische SOTIO, IENeE oegen Feuer, Einbruch und Ueberfall, Geschäftsnummer V. K. 1, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet Juli 1931, 12 bis 13 Uhr. Nr. 39 621. Firma Franz R. Conrad, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 21 Modell- abbildungen von Beleuchtungskörpern für und dazugehörigen Teilen, Fabriknummern 10972, 10973, 11682, 13253 N, 13255, 14505, 14506,

Nr. 4450: Hans Höhn in Solingen, Schlagbaum, in einem osfenen. Umschlage das Muster einer Rasierklinge und Rasier- kflingenpackœung mit der Aufschrift „Feuer- reiter“ in allen Ausführungen, Flächen- muster und Muster für plastische Erzeug- nisse, Geschäftsnummer 171, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Juli 1931, 11 Uhr 30 Minuten.

Nx. 4451: Firma Müller & Schmidt, Pfeilringwerk in offenen Umschlage sieben Abbildungen von Mustern für fünf Taschenspiegeletuis viit Metallspiegel und für zwei Taschen- c¿ämme in Etuis, Muster füx plastische Erzeugnisse, Fabriknummera B 125 bis B 137, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Juli 1931, 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 4452: Firma Gebr. Krusius, Aktien- Gesellschaft in Solingen, in einem ver- siegelten Paket das Muster für ein Tafel messer und ein Dessertmesser mit ge- schweifster und deutscher Klinge, glattem und gerilltem Griff, mit und ohne irgendeinem Zeichen oder Marke, nur gepließt oder ganz oder nur teilweise vernickelt oder verchromt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 7509,

hf\rist angemeldet am 31. Juli 1931, 12 Uhr 10 Minuten. Solingen, den 1. August 1931. Amtsgericht. 5.

17688, P 18067 b, P 18067 e, P 18067 d, E 19061, P 027654, P 027655, P 027656, P 027657, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juli 1931, 11 Uhr 45. Nr. 39 622. Firma National Registrier Kassen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein offenes Sammelmuster, bestehend aus 9 Konto- karten und einem Kontoplan, Geschäft3- nummer K. P. 8731, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 6 Jahre, angemeldet am 9. Juli 1931, 13 Uhr. Nr. 39 623, Paul Nadel, Berlin, die offene Abbildung des Modells einer Wickelschürze ohne Durchzuglöcher mit verstellbarem Gürtel und eigen- artigem FKragenaufschlag, nummer 756,

5 Minuten.

Jn das Musterregister Monat Juli 1931 ein _Nr. 3007. Eau de fümerie-Fabrik „Glocktengasse Nr. 4711“ genübex der Pferdepost von Ferd. ülhens, Köln am Rhein, blaugoldenes Deckelplakat mit Stadtbild Köln und 4711, offen, plastishes Erzeugnis, Ge- shäftsnummer 104, Schußsrist 3 Fahre, angemeldet am 3, Fuli 1931, 9 Uhr

che Wachstuchwaren- ülz, Markt-

plastische Erzeugnisse, ologne- & Par- angemeldet am 14. Juli 1933, 11 bis 12 Uhr. Nr. 39 624. Firma Adolph Bromberg, Berlin, ein offener Umschlag mit 19 Modell- abbildungen für Damenschuhe, Fabrik- nummern 101, 102, 309, 310, 311, 312, 313, 314, 315, 316, 317, 318, 319, 320, 327, 712, 713, 714, 715, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 14. Zuli 1931, 14 Uhr Nr. Firma Versandhaus Kult Alfred Oelßner, Berlin, ein offenes Modell eines „Rollfix“ Blechschildes mit der Aufschrift Versandhaus Arbeiterkult Berlin N 54, Linienstr. 11/12, Modell _ Fabriknummer ITIL, plastische Erzeugnisse, Schuhfrist 3 Jahre, ange- Juni 1931, 16 bis 18 Uhr. Nr. 33 626. Firma L. Zucker & Co., Berlin, ein offener Umschlag mit 2 Mustern von Ankündigungen für kosmetische Artikel aller Art sowie für Seifen und Parfü- merien in Zeitungen, Preofpekten und dgl., Geschäftsnummern 9999, 10000, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 1 Fahr, angemeldet am 15. Zuli 1931, 14

39 627. Firma J. Kristan Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein ver- fsiegeltes Paket mit 34 Modellen für Gardinenleisten, Tapetenleisten und Vil- ‘derleisten, Fabriknummern 7071/3, 7071/4, 7072/1, 7072/3, 7075/1, 7075/3, TOT5/11, TOT6/1, 7076/3, 7091/3, 7092/1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 503734“, 50388/«

10 Minuten.

Nr. 3008. Rhein fabrik Kay & Bru tashe aus Wachstuh mit shwarzweiß quer gestreifter Einfassun versiegeltem Umschlag, pl ugnis, Geschäftsnummer 5, Schu Fahre, angemeldet am 19, Juni

Nr. 3009. Kölner Kunstfiguren-Fabrik u. M. Löhnberg in Köln-Ehrenfeld, unde-Trink- und Freßgefä mit Hunden aller {hes Erzeugnis,

14. Fuli 1931 94 Bei Nr. 2787, Deutsche Kwatta Kakao- u. Schokoladefabrik A. G. Köln: Die Verlängerung dec Schußfrist ist auf ein Fahr beschränkt worden, angemelde vormittags 10 Uhr

Bei Nr. 2794 Hermann Altschüler, der untex den N mern 275 und 277 hinterlegten Muster ist am 26. Funi 1931 Verlängerung der chubßfris um 7 Fahre beantragt,

Waldenbur Jn unser usterregister 31. Juli 1931 unter Nr. 481 eingetra- gen: Krister Porzellanmanufaktur, Ak- tiengesellschaft vevsiegeltes

i Arbeiter- Schles, ein

Deckel-Zuckerschale Nr. 960/1, geschüßt als Muster für Schußfrist 10 Ja i 1931, 14,51 i ldenburg Schles,

sborde, in astishes Er-

meldet am 2.

Rassen, offen, riknummer angemeldet am

Waldenburg.

Jn unser Mu uli 1931 eingetra E. Wunderlich & Comp. H haft Waldenburg-Altwasser, ein ver- lag, enthaltend 17 Muster untdrucke als r. L350, L351, L L390, L391 L399 D 971, D 1022, D 1024, D 1025, D 1026, D 1027, D 1037 D 1038, 7768 À 7768B, geshüßt al

. Zuli 1981, 10

terregister Nr. n worden: kftiengesell- 30. Nr.

4 Juli -1931, 35 Minuten. Köln: Hinsichtli E

Amtsgericht