1931 / 183 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[42145] Befkanutmachung. i Durch Beschluß der Zulassungsstelle Br Wertpapiere an der Börje zu resden sind S RM 2 000 000 neue Aktien der Säch sischen Bodencreditanstalt in Dres- den, Nr. 79 501—86 000, zum Handel an der Börse zu Dresden auf Grund eines Prospekts gleichen Fn- holts zugelassen worden, wie er bereits anläßlich der Zulassung dieser Aktien an der Berliner Börse in Nr. 145 des Deutschen Reichsanzeigers und Preu- gischen D r vom 25. Juni 1931 und in Nr. 215 des Dresdner An- (s vom 25. Juni 1931 veröffent- iht worden ist. Dresden, im August 1931. Dresdner Bank. Gebr. Arnhold.

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt Abteilung Dresden. Commerz- und Privat-Bank Aktien- gesellschaft Filiale Dresden. Darmstädter und Nationalbank Komma Rat auf Aktien, Filiale Dresden.

Deutsche Bank und Discontoesellschaft Filiale Dresden.

[42404] Stettiner Electricitäts-Werke. Dividendenzahluug.

Die Auszahlung der in der am 24. Juli 1931 stattgefundenen ordent- lihen Generalversammlung festaeseßten Dividende erfolgt ab 8. August 1931 gegen Auslieserung des Dividenden- ¡heins Nr. 3 mit RM 90,— für die 1000-Mark-Aktie und RM 9,— für die 100Mark-Aktie abzüglih 10 2% Kapital- ertragssteuer bei .der S

Deut¡hen Bank und Disconto-Gesell-

haft, Filiale Stettin, St-ttin, Roßmarkt 3,

Deutschen Bank

sellshaft, Berlin

. straße 9/13.

Stettin, den 7. August 1931.

Der Vorstand.

und Disconto-Ge- W, Behren-

[42168] Stübuer Elektrizitäts-A.-G., Bochum,

Einladung zur aus;erordentlichen Geueralversammlung am 31. August 1931, uachm. 6 Uhr, in den Räumen der Fivma, Bochum, Wiemelhauser

Straße 13.

Tagesorduung: Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat. Das Stimmrecht kann nur für die-

jenigen Aktien ausgeübt werden, welche spätestens am 27. August 1931 beim Barmer Bankverein in Barmen oder dessen Zweigstellen, bei dev Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Bochum, bei einem Notarx odex bei der Gesellshaftékasse in Bochum hinterlegt sind.

Bochum, den 5, August 1931

Dex Vorstand.

Röhken. Habekost,. Willugki. [42447]

Getreide - Kredit Aktiengesell\chaft, Mannheim. :

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Donners- tag, den 27, August 1931, vorm. 12 Uhr, im Effektensaal der Mann- heimer Produktenbörse, Mannheim, stattfindenden 1. außerordentlichen Generalversammlung eingeladen.

TageLordunung :

1. Beschlußfassung über die Weiter- führung der Gesellschaft (eventl. Fusion, stille Liquidation oder Liquidation),

Il. Eventl, Aenderuna Satzungen.

11T. Aufsichtsratswahl IV. Verschiedenes.

Die Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder den Hinter- legungsshein eines deutshen Notars spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstag bei der Gesellschaft oder der Badischen Bank, Mannheim, zu hinterlegen.

Maunheim, den 7. August 1931.

Der Vorstand.

der gesamten

142398

Märkische Wollgarn - Spiunerci

und Strickerei A.-G. zu Berlin.

Wir laden hiermit die Aftionäre unserer

Ge)ellshatt zu der am Montag, den 31. Augnst 1931, nachmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Herren Rechtsanwälte Dr. Krüger und P. Fritzschen, Berlin NW 7, Fiiedrih- traße 103, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein. Tagesorduunug :

1. Vorlage und Genehmigung des Ge- \cäâttsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehuung für das Geschäftsjahr 1930.

2. Gntlastung des Aufsichtsrats Vorstands.

3. Satzungéänderung:

8 1: Verlegung des Sihßes bon Berlin nah Brandenburg (Havel). Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien oder Hinter- legungs|\cheine der Neichébank oder eines reihédeutshen Notars spätestens am 3. Werktage vor der Generalver|ammlung bei der Gesells{haft oder der Dreódner Bank. Depositenkasse M, Berlin O 27,

Holzmarktftr. 1, hinterlegt haben.

Berlin O 27, den 7. August 1931.

Der Vorstand. Schneider.

und

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 183 vom 8. Aagusi 1931. S. 4

[42169] „„Albingia““ Versicherungs - Aktiengesellschaft

in Hamburg. : Herr Dr. Roderich Schlubach is aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

[42151] Versicherungs - Gesellschaft „Ham- burg“ gegr. 1897 A.-G., Hamburg. Herr Dr. Noderch Schlubah is aus dem Auisichtérat auege|chieden.

[42136] „NEUDRAG” Neue Drud- werfkstätten A.-G., Leipzig. Wir laden hierdurch unsere Herren Aktionäre und Ausfsichtsräte zu ciner Generalversammlung für Donners- tag, dea 27. Angust 1931, nah- mittags 4 Uhr, in unseren Geschäfts- räumen, Leipzig C 1, Czermaksgacten 2, ein. Tagesordnung: 1. Bericht über die Geschäftslage. 2. Beschlußfassung über Volleinzah- lung des Aktienkapitals. 3. Verschiedenes. Leipzig, den T7. August 1931. „NEUDRAG"” Neue Dru: werfkstätten A.G. Aufsichtsrat. Oscar Gauß.

Vorstand. Brand. Koch.

Lang.

[42137]

Süddeutsche Treuhand-Aktieu-

gesellschaft, Stuttgart.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der am Mittwoch,

den 2. Sept. 1931, nahm. 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Firma

Wilhelm Rieger, Stuttgart, Kepler-

straße 27, stattfindenden Generalver-

sanimlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts für das abgelaufene Geschäftsjahr nebst Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung. Beschlußfassung über die Genehmigung der Vorlage.

9. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3. Vevschiedenes. /

Stuttgart, den 4. August 1931,

Der Vorfta1u'o.

42140 A iivievs und Warperei Furth (vorm. H, C. Müller). Wir machen hierdurch bekannt, daß unsere ordentliche Genevalversamnilung mit wahstehender Tagesordnung Diens- tag, den 1, September d. «F., Þvor- mittags 9 Uhr, im Sißungszimmer unserer Gesellschaft in Chemntß-Furth, Chemnigztalstraße 38, stattfindet, und laden unsere Aktionäre dazu ein. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind statutengemäß nur jene Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien minde- stens drei Tage vov der Generalver- sammlung bei der Gesellschaftskasse in Chemnib-Furth oder Notar hinterlegt haben. Tagesorduung: 1. Vortvag des Geschäftsberichtes und des Rechnungsabschlusses für das Geschäftsjahr 1930/31. Î . Antrag des Aufsichtsrats auf Ge- nehmigung des Rechnungsabschlusses und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3. Beschlußfassung über das Evgebnis. 4. Ergänzungswahl für den Auf- sichtsrat. Chemniß-Furth, den 6. August 1931. Der Vorstand. Posselt. 0 E C C C E R C P [42156]. Bilanzkonto am 31. Dezember 1930.

An Aktiva. RM |5 Unbebaute Grundstücke 4 27483 Bebaute Grunödstüdte 1 108 930/98 Neubaukonto . 558/40 Geschäfts3einrichtung 1|— Baustosse . . 180/60 Eigene Hypotheken 10 113/19 Postscheckonto 205/81 Kassenbestand . 194/28 Rückständige Mieten . 576/36

1 125 035/45

bei einem

Per Passiva. Aktienkapital . .. « . + Rücklagen Hypotheken und Darlehen Gewinnvortrag «- « « e -

100 000|— 56 069/20 965 815/82 83 150/43

1 125 035/45

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

An Verlust. RM Abschreibungen auf Gebäude « | 17 504 Geschäftsunkosten . . » » 4 196 Betriebsunkosten . - « »- 17 444/ Het » « « « e 0/68 29 951 Ueberteuerungskonto « 15 417 Reingewinn . . . ..- 1 873

86387

Per Gewinn. Nußzungsgebühren . « - Zinsen . . . . . , . [J . .

85 353/12 1 034/01 86 387/13 Das sabungsgemäß ausscheidende Auf- sichtsratsmitglied, Herr Oberbürgermeister Dr. Ehrlicher, wurde wiedergewählt. Für die durch Tod ausgeschiedenen Herren tidt und sür don Siegert und Sen. Katten-

tidt und für den wegen Krankheit ausschei- denden Sen. Senking wurden die Herren Sen. Schröder, Sen. Kirchner und B, V. Schrader neu in den Aufsichtsrat gewählt.

[42400] Duco Aktiengesellschaft, Berlin. Als weiterer Punkt der Tagesordnung der auf den 1. September 1931 ein- berufenen a. o. Generalversammlung ist nachzutragen : | 3. Auógabe von Genußscheinen Serie B im Betrage von 125000 NM zum Nennwert unter Aués{luß des Be- zugérechts der Aktionäre. Berlin, den 7. August 1931. Duco Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

41489] echanische Weberei am Fichtelbach, Augsburg. 5 Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Samstag, deu 29. August 1931, vormitiags 11 Uhr, im Be- ratungszimmer der Fndustrie- und Han- delskammer Augsburg stattfindenden ordentlichen eneralversammluug eingeladen. Tagesorduung: Ï 1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1930 und COTOD, tung des Vorstands und des Auf- sihtsrats.

. Genehmigung der «Fahresbilanz, Verwendung des geseßlichen Reserve- fonds zur teilweisen Beseitigung des Verlustes und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Anzeige gemäß § 240 H.-G.-B.

: Beschlußtassung über Herabseßzun des Grundkapitals von Reichsnmar 800 000,— auf RM 40 000 durch Verminderung der Zahl der Aktien zur Beseitigung des in der Fahres- bilanz ausgewiesenen Verlustes und Vornahme von Abschreibungen und Rücklagen; Wiedererhöhung des Grundkapitals auf RM 600 000,— unter Aus\{chluß des geseßlichen Be- rets der Aktionäre.

. Ermächtigung des Vorstands, im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat die Einzelheiten für die Durch-

FOpritng der Gretans und iedererhöhung des Grundkapitals festzuseßen.

. ‘Aenderung des Gesellshaftsvertrags, wie sie sich nah Ziffer 4 ergibt.

. Veshlußfassung über die Ausnahme Gil hypothekarish gesiherten An- eihe.

8. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind alle Aktionäre berechtigt, welche sih nicht später als am 26. August a. c. angemeldet und über ihren Akttien- besib f ee a haben.

Die Ausweije zur Teilnahme an der Generalversammlung werden in der Deutschen Bank und Disconto-Gesell- haft, Filiale Augsburg in Augsburg, und in der Bayerischen ypotheken- und Wechselbank in Augsburg ausgefertigt.

Augsburg, den 4. August 1931. Mechanische Weberei am Fichtelbach.

Der Vorstand Bergold.

A [41235] Bilanz per 31. März 1930.7

Akti RM

71 723 93 201 619 258 920 678

Aktiva. Kasse, Bank, Postscheck, Wechsel . Wertpapiere « . + « Ausstehende Forderungen . Waren und Materialien . Fabrik-, Büro- und Likör- \stubeneinrihtung und Fuhrpark : Bestand am 1. 4. 1929 201

Zugänge - 44 426,08 245 626,08 Nbgänge und Ab\chreibungen 78 225,08] 167 401 Marken-u. Aus|stattungsrete| 1 Grundstüfe und Gebäude einschl. Ausbau . « « 298 811 Aufwertungtausgleih : Bestand am 1. 4. 1929 40 000,

Abschreibung 20 000,—

Verlustvortrag 1928/29 344 533,25 Verlust 1929/30 261 874,27 |

Avale 300 000,

20 000

606 407/52

2 757 482

Pasfiva. Aktienkapital . . « « Verbindlichkeiten einsließl.

Nfzepte (23 386,27) «

E a 66 09 Rückstellungen . » « + - Avale 300 000,

1 500 000]

826 644/79 350 000/ 80 837/53

2 797 482/32

Gewinn- uud Verlustrechnung ver 31. März 1930.

Soll. Betriebsunkosten Abschreibungen

RM 1 808 575 N | 185514 1 994 090 Haben.

Robgewinn . . « « Verlust 1929/30 L

1732216 261 874/:

1 994 090/28

Berlin, den 1. Mai 1931. Carl Mes Aktiengesellschaft. rner. Zur Zeit besteht der Aufsichtsrat aus den Herren: Bankdirektor Sachs, Rechts- anwalt Becher, Bankdirektor Albert,

[38608] A. Werkmeister A.-G.,

treten. Forderungen find anzumelden beim Liquidator Paul Kowalski, Gneisenau- straße 92.

[42149]

dem Aufsichtèrat unjerer Gejellschaft aué- geschieden.

Ber!in-Neubrandenburg. Die Gesellschatt ist in Liguidation ge-

Hamburger Hof Aktiengesellschaft. Herr Direktor Karl Deters ist aus

Hamburg, den 17. Juli 1931. Der Vorstand.

[41856].

Pfälzische Hypothetenbauk

Ludwigshafen a. Rh.

Bekanntmachung nach Art. 60 der Durch- -UGEUTIGD zum Aufwertungs- geseß: i. Pfandbriefteilungsmasse zum 30. Juni 1931 nah Abzug des Verwaltungskosten- beitrags. Auf die teilnahmeberechtigten Pfandbriefe sind 20% in 414 %igen Liquidationspfandbriefen aus3geschüttet worden. Weiter ist die Teilung3masse gekürzt um die an die Jnhaver der Anteil- scheine zu den Pfandbriefzertifikaten P züglih des Beitrags der Bank aus der Teilungsmasse geleistete Barabfindung. A. Aktiva. em

1. Festgestellte Beträge: 2 546 110,40

Þ) vollwertige, aber nicht deckungsfähige Dar- lehen (Saargebiets- hypotheken) . . .

ec) nicht vollwertige Dar- lehen*)

. Noch nicht festgestellte

Beträge**):

nicht unter Ziff. 1 þ und

c fallende Saargebiets-

hypotheken

. Zinsen- und Annuitä- tenrüdstände

Barteilungsmasse . . .

. Wertpapiere (eigene Li- quidationspsandbriefe zum Nennwert einge- stellt, KFurswert vom

30. 6. 1931 Reichsmark

1 025 582,60) . . ..

. Nicht dinglich gesicherte persönliche Forderun-

gen*) .

533 455,35 1 030 272,59

40 402,66

53 156,32 5 219 128,90

1 152 340,—

35 981,57 10 610 847,79

B. Passiva. Goldmarkbetrag der teil- M nahmeberechtigten Pfand-

Heiess » « è + « « : 804426 900, *) Mit Zustimmung des Staatskom- missärs bewertet. Die Einbringlichkeit bleibt dahingestellt.

**) Zum Nenntoert der geltend gemach- ten teilweise streitbefangenen Forderungen eingestellt; der Eingang ist zweifelhaft.

T E [41864]. Bilauz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. 1. Grundstückde u.Gebäude 2. Maschinen 3, Wertzeuge . 4 R « «o s 1 5. Heizung und Beleuch- tung . 1/- . Fuhrpark . . 1 Modelle « . + » 1 Waren s S 493 862 Kassa und Postscheck- guthaben . . - « «« 6 400 „, Debitoren 1 376 828 130 519

Wechsel. . 3 507 §17

1 400 000 100 000 1

Passiva. Aktienkapitalkonto Reservefondskonto Delkrederekonto . Hypotheken . . . Hypothekenaufwer- tungskonto . . Kréditoren Transitorische Passiva Sonderrüdcklage fürUm- stellungskosten usw.

1 320 000 132 000 100 000 422 450

97 490 1 200 173 25 081

M Ld

210 421

3 507 617

uung 1930.

380 49 640 383/87 41 909/36

Gewinn- und Vertu am 31. Dezember

Verlustvortrag . . - » « Unkosten 1930 . « .+ Abschreibungen . . « « . Außerordentlihe Abschrei- bungen und Reservestel- lungen anläßlich derKapi- talzusammenlegung - -

1 653 326 2715 974

Buchgewinn aus Aktien- zusammenlegung - « - Warenkonto

2 460 000|— 255 974/58 58

2715 974

Vereinigte Spiegelfabriken Akt .- ., Fürth/Vayern. Der Vorstand.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bi- lanz neb| Gewinn- und Verlustrechnung mit den uns vorgelegenen Geshästsbü- chern der Vereinigten Spiegelfabrifen Aktiengesellschaft, Fürth in Bayern, be- stätigen wir hiermit unter Bezugnahme auf den von uns erstatteten Bericht.

Nürnberg, den 15. Juli 1931.

„Fides“ Trenhand-Aktieugesell- haft für Bayern,

Ostpr. Wurst- u. Fleishwarenfabrik

Insterburg, Akt.-Gef. zu Justerburg.

Die 11, Generalversammiung der

Aktionäre unserer Gesellschatt findet am

Sonnabend, den 29. August 1931,

[7 Uhr 30 Min., im großen Sizungs-

saale des Kreiébauses zu Insterburg statt.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Gejchä1téberichts mit der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930 sowie Beschlußfassung über Ge- nebmigung dieser Vorlage.

2, Beichlußiassung über die Deckung des Verlustes.

3. Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4. Saßtungsänderung: § 3 Abs. 1.

5, Verichiedenes.

Zur \timmbereck{tigten Teilnabme an der

Generalversammlung sind laut § 29 der

Saßungen diejenigen Aktionäre berechtigt,

weiche ihre Aftien spätestens zwei Werk«

tage vor der Generalversammlung bei der

Dresdner Bank oder bei der Kreiésparkasse

in Insterburg hinterlegt haben.

E Bo nEade des Seindiat er Vorsizende de u rats:

Eberßé. {41849]

[42399] Einladung zur ordentl. General- versammlung für Montag, den 31. August 1931, 17 Uhr, in den Geschäftéräumen, Schöneberger Ufer 16. Tagesordnung: 1, Vorlegung und Genehmigung des Rechnungsabschlusses für 1930. 2, Entlastung von Aut!sichtsrat Vorstand. E An der Generalversammlung können Aktionäre teilnehmen, wenn sie bis zum 28. August 1931 Einlaßkarten beim unter- zeihneten Vorstand beantragen. Berlin, den 7. August 1931. Deutsche Orient Compagnie Aktiengesellschaft. Osiander. U E I E E P E50 [41877]. Heinrich Strater A.-G., Rheydt. Bilanz per 31. Dezember 1930.

sicheck, Reichsbank 9281389

Kasse, Postscheck, Reichsban

R und Lagerbestand 35 645/45

Gruaastüfs- und Gebäude-

konto .

Debitoren

Zweigstelle Gladbah . .

Nicht eingezahltes Afktien- kapital

Verlust

und

84 800|— 93 685/30 49 804198

É.# ®

12 nd 75 191/29 354 440/91

Passiva. |

Aktienkapital 50 000 Geseßlicher Reservefonds . 5 000!— Rücklage und Sicherheits- |

depotkonto . . . « - - Kreditoren . Hypotheken

55 007/37 170 733/54 73 700|—

354 440/91 Gewinn- und Verlustkonto. An

Unkosten 56 299/69 Abschreibungen

12 972|— Verlust Zweigstelle j bah «ch - . »

Glad- |

1 49 663/07

118 824/76 î

Per Haben. Warenkonto . . ¿ Verlust pro 1930 . *

43 633/47 75 191/29 118 824/76 E e T

[39046]. Deutsche Marmor Aktiengesellschaf\t. Vilanz per 31. Dezember 1939,

M 220 000!— 52!48 2 594/35 4 044/27

296 692/10

. ..

Beteiligungen . «_- Kasse und Postscheck . Debitoren . . - « « Jnventar Verlust

Î 200 000|— 20 000|— 6 692/10

fans

226 692/10

Gewinn- und Verlusirechunuag.

M [5

4 992/95 4 992/05

Aktienkapital . . ° Reservefonds . « . Kreditoren . . + .

Handlungsunkosten « « » - -

94778 4 044/27 1992/06

Der Aussichtsrat unserer Gesellschast seßt sich zusammen: Herr Rechtsanwalt Dr. Ritter, Schleiz, Herr Direktor Georg Heideckde, Saalburg, Herr Josef Hauser, Saalburg.

Verlin, den 18. Juli 1931, DeutsheMarmor- Aktiengesellschaft.

Dr. Ortlieb.

Verlu Verlu

rig ch «e.

Verantwortlih für Schriftleitung und Verlag: DirektorMengering in Berlin. Drudck der Preußischen Druckerei und Verlags-Aktiengejellshaft, Berlin,

ilhelmstraße 32.

Drei Beilagen

Zwet RLs der Treuhaud-

Me n Ene Vaugejsellschaft zu ldeshetm, Mr Vorstand.

Martin Haase, Schäfer und Frau Siebert.

Aktien llschaft in Leipzig. Jung S Slowinjki.

insblietli i wei genicc rbeilagen)

zum Deutschen RNeichSanzeigeLr und

Ir. 183. __

Srste Anzeigenbeilaae

Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, 6Gonnabend, den 8. August

1931

7. Aktiengesellschaften.

[41876].

Etablissements Hutchinso0n, Mannheim. Vilanz am 28. Februar 1931.

Aktiva. M Fabriken und Gebäude in Frankr

struktionen und Material) . .

Ausländische Fabriken (Gelände, Material). . . IT

Firmenwert, Patente und Fabrikmarken, Möbel und

Einrichtungen usw. ITI, E 0a 6 66 IV, Kasse und Banken. . . . « Effekten Debitoren G eit Lager (Paris, Fabriken und Fil

Passiva. E

Kapital 4 IIL,

Lieferanten und diverse Kreditoren « « « + «

ITI,

Deckung für Risiko bei Beteiligungen . .. ... Deckung für Schwankungen der Rohmaterialienkurse Deckung für diverse Eventualitäten und Steuern

IV, Prämie auf im Jahre 1924 aus Geseßliche Reserve Außerordentliche Reserve .

Abschreibungen der Fabriken und Erneuerungsfonds

V, Gewinn und V

Uebertrag aus dem Jahre 1929/30

Reingewinn des Jahres

Zusammen: 28 975 424,41 Abschreibungen der Fabriken und Erneuerungsfonds

Zins auf B-Aktien (5%)

1, Dividende auf gewöhnliche Aktien (6%). . .. 3% Zins auf außergewöhnl. Reserve (47358 222,—) 3% Bins auf Au3gabeprämie (4 946 300,—) . ..

Statutenmäßige Tantiemen . Zusaßbdividende auf A-Aktien . Außerordentliche Reserve . . Uebertrag auf neue Rechnung

Gesamtsumme der wie oben verwendeten Rein-

gewinne

[41245].

Eletktrizitäts-Versorgungs-A.-G.Nürnberg.

Bilanz für das Geshäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930.

S: S S P .

eih (Gelände, Kon-

Konstruktionen und

Ffrs,

33 842 924 7

5 141 976

21 053 931 56 42 684 962/46

ialen) ¿

49 880 433/14 83 891 584/55] 1

Ffrs.

38 984 901

1 10 593 603

63 738 894

33 772 017

gegebene Aktien

erlust. 4 396 163,87 24 579 260,54

2 059 137 7 191 390 - 110 516 524

4 946 300 3 951 300 47 358 222 34 800 000

4 000 000 300 000 2010 780 1 420 747 148 389

2 504 901 10 383 834 4 000 000 4 206 772

247 089 417

fGewinnvortrag aus 1929

39 513 000 67778 118

19 767 052

91 055 822

28 975 424

247 089 417 T S S S

Aktiva. Fernleitungen. . . Transformatorenstationen Ce Lo oh oos O a oa

Anlagewert . . Mobilien und Werkzeuz

Zugang

Abschreibung E é Parent ¿ Effekten « « Darlehen . Schuldner:

O ¿i e o a as

8“

0: S

Stromlizferungsverpflichtung

von Forster - » « » e « Allgemeine . « . « - « Rückstellungen . . « «

Vauarbeiten (halbfertig)

. . «

Passiva.

Aktienkapital 0.90.4. 9.0 T9 9E

Reservefonds E ai Ei Abschreibungs- und. Erneuerungs

35 Entnahme « «o. o. o. 8 —_ 32 619,

Zuweisung «oooooo 3500,—

Gläubiger: a) von Forster . .. b) vertragl. Stromlieferung e) Allgemeine . .. d) Rüdstellungen . .. Dividendeneinlösung 1928 Gewinnvortrag . . « « - Reingewinn 1930 . .

. 194,18

C6 9 28 7 691/23

31, 12. 30 173 268 54 597 146 916 27 724

60 81 45

T5|— 387/03 —[75 1 724/45

1,7, 30 173 343 54 210 146 916 26 000

402 506

1 300

1 134 4 079 J

30 000 1 335,48

. 218 000,— . 31 664,45 251 194

3 733

86

2 037/23

400 469

246 607

693 949

682 026

31, 12, 30 ° 170 000 ¿ 15 500 E 200 000 fondi 99 377,36

61 l 25

6 7 9

240 000,— 6 418,93 18 952,14 6 260,61 | 271 631

« . 335,59 . 355,64

68 20

11 450, | 517

355/64

. 7. 30 170 000 15 500 200 000

260 181 12

335

693 949/36 Gewiun- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

11 923/21

682 026

Ausgaben. Allgem. Verwaltungsunkosten « Betriebsausgaben . . .. . „« Darlehenszinsen . Abschreib. u. Rückstellungen für: L L N b) Mobilien u. Werkzeuge 644,57 c) Effekten .. ,T5 d) Delkredere . « « « y

8 600

Zinsen 2 248/32

Zuweisung a. Erneuerungsfonds . Gewinn

3 500 691/23

. 116 282/41

Nürnberg, deu 2. Juni 1931.

Der Vorstand.

Einnahmen. Gewinnvortrag . . 84 344/52} Betriebs8einnahmen 16 898/34} Jnstallation Jnbetriebseßungs-

abgabe

. S. E E

335 114 162 635

1075 72

116 282

[41524]. Württ. Kunstdruck- Aktieungesellshaft in Stuttgart. Bilanz auf 31. Dezember 1930.

Aktiva. Grundstückdte und Gebäude Maschinen . . . d“ Auto p 2 500 Geschäftseinrichtung « « . 2 828 Lithographiesteine . . . . 1 Kasse und Postscheck, Debi-

toren und Banken, Vor- räte, Wertpapiere . .

63 125 46 406

11148

161 031 275 891

Passiva.

ROLER + e 2 ° 50 Aktienkapital . . . « « E op C6 Rücklage Il

82 616 60 000 35 000 60 000

38 274

275 891 Verlust- und Gewinurechnung.

Aufwand. Generalunkosten Abschreibungen . « « .. Getoinnvortrag aus 1929

und Reingewinn 1930 .

118 [S118

und Reingewinn 1930 .

SIR

159 708/68 42 356/45

38 274/44

240 339/57

Ertrag. Gewinnvortrag aus 1929 . Rohgewinn .

5 385/55 234 954/02

240 339/57

Stuttgart, im August 1931, Der Vorstand. _RRGRRCADS A O E i S E E D [42157]. Deutsche Allgemeine Versiherungs- Aktiengesellschaft,

Verlin W 8, Taubenstr. 4—s. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Forderungen an die Aktio- näre für noch nicht ein- gezahltes Aktienkapital . Wertpapiere Guthaben bei Banken und anderen Versicherungs- unternehmungen . Außenstände bei General- agenturen usw... . .. Kassenbestand und Post- scheckguthaben Jnventar

2 250 000 1 109 100 385 547 134 559

7 84688

D E 1

| 3 887 054/75

Passiva. Mitenlavlal « + s. 5 Reservefonds 262 H.-G.- B. und g 37 V.-A.-G, Organisationsfonds « « « Prämienüberträge Schadenreserven Reserven für Feuerlösch- kosten und Steuern . Guthaben anderer Ver- sicherungsunternehmun- gen aus dem laufenden Rüdckversicherung8verkehr 19 Gewinn . .. 20 205/97

3 887 054/75

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

RM |

3 000 000

D S

R 2 E

S

Eiunahmen. Vorträge aus dem Vor- jahre:

a) Gewinn. . b) Prämienreserve c) Schadensreserve . . d) Steuerreserve « « «

15 712/57 94 050 42 405 : 2000

154 168/27

Prämieneinnahme abzgl. der Rückbuchungen . . Nebenleistungen der Ver- sicherungsnehmer . . « insen ursgewinn .

873 835

10 386 92 698 930

1 132 019

Ausgaben. Schäden aus den Vor- . jahren abzüglich des An- teils der Rückversicherer : geleistet . . T4 442,14 * zurückgestellt 8 637,15 Schäden im Geschäftsjahr | abzüglich des Anteils der Rückversicherer : geleistet . . 88 652,67 zurüdgestellt 42 871,41 Rüversicherungsprämie . | Verwaltungskosten einschl. Provisionen u. Steuern, abzüglich des Anteils der Rückversicherer . . Abschreibungen . . . .. Rejerve für Feuerlöschkosten und Steuern . . . Prämienüberträge . . Gewinn und dessen Ver- wendung: a) an Reserve- fonds 5 052,— b) Vortrag auf n. Rechnung 15 153,97

170 610 2 241

5 000 122 600

20 205/9 1132019 Verlin, den 3. August 1931.

Sehmid Söhne A.-G. in Nürtingen. Vilanz auf 31. Dezember 1930.

Aktiva. Immobilien 0 Fabrikeinrihtung Maschinen . .. Mobilien Waren .… Debitoren . Effekten . .

230 000 20 260 54 000 9 600

200 299 56 500 17 500¡—

156/43 281/19 23 080

611 677

E «s Girokonto Verlust

T) s . . - . _

__ Passiva. Kreditoren (Waren) . Sonstige Kreditoren . Bank Rückständige Steuern, Ge-

E: os d 6 Darlehen 6 Aufwertung ° Aktienkapital . E « eo 6

990 136 52 042 173 506

14 253) L. 61 283 d. 14 455 0 160 000 A 40 000

611 677/71 und Verlustrechnung.

Soll. E ss Abschreibungen: Immobilien . . , Fabrikeinrihtung Maschinen Mobilien .

Gewinnu-

76 E

3 700|— 1 485/41 4 31 1/47

902|—

A. 7M

Haven, E e 606 E e +4 E » 46 o

49 269 80 14 063/73 23 080/19

86 413/72

. S

Nürtingett, im Juli 1931, Der Vorstand. [42159]. [41242]. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva, RM /2 Grundstück . « 127 710|— Gebäude . . 303 301/06 Maschinen 321 032/21 Fuhrpark , 10 936/65 Mobilien 6 009/38

Ae « * 221/02 589 574/68 538 128/18 145 952/97 j 2 042 866/15 : Passiva, |

Aktienkapital . . 1 003 000|— Reservefonds . . « 46 43378 Darlehen 6 6 ck 200 000 |— Kreditoren . « « « 793 295/19 Gewinn . 187/18

2 042 866/15 und Verlustfonto.

RM [3 750 504/14 145 952/97 25 000|— 137/18

921 594/29

s . . . . .

Debitoren ;

FOUTEN . ¿e 6.09 Verlustvortrag aus

1929 .

Gewinn-

An Soll. Unloflett . . .,+ « E Verlustvortrag aus 1929 , Abschreibungen . . « + « 0 E

Per Haben, Waxrenkotito «4 e «o Verlustvortrag aus 1929 ,

T75 641/32 145 952/97

921 594/29

Das Berichtsjahr war weiterhin außer- ordentlich s{hwierig und stand unter der s der allgemeinen schweren. Wirtschaftskrise. Ueber die Entwickluyrg des laufenden Geschäftsjahrs läßt sich naturgemäß nichts voraussagen. Hennessen & Jansen A.-G.,

¿-Gladbach. Der Vorstand. Gisbert Hennessen.

[41831].

An Aktiva. Gebäudekonto . . Maschinenkonto . . Anschlußgleisekonto Quellenkonto . . Utensilienkfonto . Fuhrparkkonto . Debitorenkonto .

. . . - . . -

S6 S S

Kassakonto . . Effektenkonto . . Warenkonto R L Gewinn- und Verlustkonto

S: S D chck.. D. W

Per Passiváà. Aktienkapitalkonto . . .. Reservefondskonto . Kreditorenkonto Gewinn- und Verlustkonto

331 284/81

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930,

Neura Mineralquellen Aft, Ges,, Halle a. d. S. Vilanz per 31. Dezember 1930.

j

RM [H 49 200|— 15 900|— 6 800|— 18 600|— 600/— 33 300|— 19 074/92 730/24 20 820/30 164 426/79 1 832/56

331 284/81

200 000|— 12 500|— 117 875/80 909/01

(—

An Soll. Geschäftsunkostenkonto . Abschreibungen

Per Haben. Füllungsfkonto Gewinn- und Verkustkonto

[37859].

RM 9) 77 660/45 21 730/46 99 390/91

¡91 97 558/35 1832/56

99 390191

Halle a. d. S., den 5. August 1931, Neura Mineralquellen Aft, Ges. Mathias Brauweiler. E S E E P E E

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Grundstücksfonto S Hypothekenaufwertungs- ausgleichskonto . . . Kosse

Darlehenskonto N. V, W,, Haag 6 Verlustvortrag 1929 . , Verlust 1930 .

Passiva.

Aftienkapitalkonto . « Reservekonto . . « Kreditorenkonto . . Hypothekenkonto è Steuerrükstellungskonto

F 15 373 800'—

| 224 770/68 20 372 42

36 549/27 21 056/53 292 62781

969 176 71

350 000 8 900'— 3 719/— O00 997{iL 6 000/—

969 17671 Gewinn- und Verlustrechuung.

Sol. Unkostenkonto . « Reparaturenkont9 . « Steuerkonto Hauszinssteuerkonto . Hypothekenzinsenkonto . Darlehensverlustkonto . Steuerrüstellungskonto Verlustvortrag 1929 . ,

Haben. Mietenkonto Hypothekenamortisationê- koato s Darlehenskonto Dr. Flatau Verlust

6.0 06

d Q_S E M E Q: f

wiedergewählt worden.

Ludwig Jansen.

[42158]. Aktien-Gesellschaft

r. Flatau.

Seebad Kahlberg.

Berlin, den 5. Juni 1931. e - und Siedlungsbau Aktiengesellschaft „Husag“.

M A 12 8292 4 645/57 432/57 36 473/65 52 065/70

4127 703/94

| 94 941/55

| 9 820/79 9 257/26 513 684/34

427 703/94

Die bisherigen Ausfsichtscatsmitglieder Dr. jur. M. Schönmann, Kommerzienrat Hans Löwenstein und Kausmann Friß Blank, sämtlich zu Berlin, sind in der Generalversammlung vom 83. Juli 1931

Aktiva. Juventur und Bilanz am 30. November 1930. Passiva.

An Bebaute Grundstücke . Juventar und Mobiliar Gewerbliche Anlagen . Betriebsanlagen . . Grundbesiß Kahlberg .. O und Wert-

140 305 26 390 72 300 38 020 34 887

5 200 1 533} 20 9791 12 649/13 1 5876

353 851/79

der Vorjahre é IVIO » » eo 6

Verlu Verlu

Gewinu- und

Per Aktienkapital . . . . Hypotheken und Darlehn Kreditoren . . . . . Betriebsfonds

87 900|— 207 266/57 37 062/97 21 622/25

Verlustaufstellung am 30. November 1930.

An Allgemeine Betriebskosten Abschreibungen:

Gebäude E P Mobiliar und Jnvyvent Betriebsanlagen

134 842/89

71145 2 941/54 4 24745

149 146/42

Elbing, den 3. August 1931. Der Aufsichtsrat. Dr. Merten.

und mit den ordnungsmäßig geführten B

Der Vorstaud. CEprahlow,.

Elbing, den 15. Juni 1931, Max Jantke.

Per Betriebseinnahmcn Verlust 1930 .

353 851[79

147 558/80 1 587/62

Der Vorstand. üchern übereinstimme

Böttcher. Kurt Netke.

149 146/42

Zidckhardt.

Vorstehende Bilanz nebst Geroinn- und Verlusirechnung ist von uns geprüft gefunden.