1931 / 184 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Beschluß.

Jn dem Konkursverfahren über das Ver mögen des Kaufmanns Julius Visser in Norderney is zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters und Festseßung der Vergütung und Auslagen der Gläu- bigerausshußmitglieder der Schlußtermin vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, hierselbst,

Norden.

Amtsgericht Norden, den 1. August 1931. Quedlinburg.

Kaufmanns Johannes Schale, hier, Jnhaber der Firma G. Ahle- Schlußtermin

Quedlinburg, 4. August 1931. Amtsgericht.

Quedlinburg. Konkurs des Händlers Louis Schilling in Neinstedt nach Schlußtermin auf- Quedlinburg, 4. August 1931, Amtsgericht.

E

Reecklinghausen. Das Konkucsverfahren liber das Ver- mögen des Kaufmanns Walter Hochheimer in Reklinghausen, Tellstraße 22, wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben, Recklinghausen, den 4. August 1931. Das Amtsgericht.

Zeichenau, Sachsen.

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des

Wirth in Weigsdorf wird nah Abhaltung

des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Reichenau (Sa.), den 29. Juli 1931, Amtsgericht.

Scheneceïeld, Bz. Kiel. Konfursverfahren. “n dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Mühlenbesißers Otto Stolten- berg in Vaale ist Termin zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen auf Montag, den 31, August 1931, vor- mittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Schenefeld (Mittelholstein), Zimmer Nr. 1, anberaumt worden.

Schenefeld (Mittelholstein), 31.Juli1931. Das Amtsgericht, Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Friedrih Bleß- mann aus Bodafelde wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiermit auf-

Uslar, am 27. Juni 1931, Das Amtsgericht.

Wismar. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Ver- des Zigarrenhändlers Heinrich ufgehoben, nach- ckch vom 4. Juli chtskräftigen Beschluß des Amtsgerichts Wismar vom 4. Juli 1931

1, August 1931.

Scholz in Wismar wird a dem der Zwa 1931 durch re

bestätigt ist. Amtsgericht Wismar,

Beckum. rgleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Meßger- meisters Franz Grabenschröer genannt ld wird heute, chm. 6 Uhr, das Ver- Abwendung des Der Rechtsanwalt Beckum wird zur Ver- Termin zur Vergleichsvor- August 1931,

4. August 1931, na gleihsverfahren zur

Boeckmann zu trauensperson Verhand!ung über den chlag wird auf den 29. 0 Úhr, vor dem Amtsgericht Beckum i. W., Zimmer Nr. 8, anberaumt. Beckum, den 4. August 1931. Das Amtsgericht.

Bernstadt, Schles.

Ueber das Vermögen der G. m. b. H. in ) wird heute um 18 Uhr as Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. trauensperson wivd der Recht Dr. Ebersbach [ Termin zux Verhandlung über den V gleihsvorshlag wird auf Dienstag, 18. August 1931, 10 Uhr, vor d Amtsgericht, Zimmer Nr. 13, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- 18 nebst seinen Anlagen tis der weiteren Ermitt- Geschäftsstelle, 1 des Amtsgerichts, zur Ein- siht niedergelegt.

Amtsgeuiht Bernstadt, den 4. 8. 1931.

Breslau. das Vermögen der Breslau, Jnhaber

Erwin Scholz adt (Schlesien

in Bernstadt

gleihsverfahre1 und das Er

Benjamin Bry in Albert Bry 2/4, wird heute, am 5. August mittags 12 Uhr, das Vergleichs- zur Abwendun kurses eröffnet, da sie am 8. M ihre Zahlungen ein Kaufmann

gestellt hat. in Breslau, Scbloßstr. 6, wird zur Vertrauensperson «Sr Ein Gläubigerausshuß wird nicht bestellt. Termin zur Ver über den Vergleichsvorschlag wird au den 3. September 1931, 914 Uhr, vor dem unten bezeichneten Gericht, Museumstraße Nr. 9, 11. Stock, Himmer Nr. 298, anberaumt. Der An- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- hrens nebst seinen Anlagen und das rgebnis der weiteren

vormittags

rmiîttlungen

Zweite Zentralhaudelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 183 vom 8, August 1931. S. 2

nannt. Termin zur Verhandlung über | aufgehoben worden.

Dorimund,. [42033] | den Vergiciösvorshlag is auf den Bad Kreuznach, den 29, Fuli 1931. Ueber das Vermögen der offenen | 4. September 1931, 11 Uhr, vor Amtsgericht. Abt. 2.

Handelsgesellshaft Gebrüder Wolff in | dem Amtsgeriht in Köln, JFustiz-

Inhaberin der Firma H. Offergeld & trauenspersow ernannt. Termin zur : ps L Le L do) wird heute, am 31. At 1931, Verhandlung über den Vevgleihsvor- e, S aven und bestätigt wor 13 ‘Uhr das Vevgleichsversahren zur | schlag ist auf Donnerstag, den ; Abwendung des Konkurses eröffnet. | 3. September 1931, 11 Uhr, vor | Zie Geschäftsstelle des Amtsgerichts Der Franz Freitag in Düsseldorf, Pesta- | dem Amtsgericht in Salzwedel, Zimmer Charlottenburg. Abt. 18. lozzistraße 81, wird zur Vertrauens- | Nr, 16, anberaumt. Der Antrag auf S

rson ernannt? Termin zur Verhand- Eröffnung des Verfahrens nebst jeinen

ar

Pes 2 : 9 das E nit wei n Böblingen. ung über den Vergleichsvorshlag wird [nlagen und das Ergebnis der weitere Beschluß vom 4. August 1931: Jm

Zimmer 287. L E, ; Das Amtsgericht, Abt. 14a, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Salzwedel, den 5. August 1931. [ in Düsseldorf. ————

das Verfahren aufgehoben. Amtsgericht Böblingen.

cáoas) Schwerte, Kyiur: tab [42041] Duisburg. 42035 ergleichsverfahren. \ , Ut 2 Ge U 9 Eröffnungsbeschluß. Ueber das Vermögen der Firma a gh E bine E

Uebex das Vermögen der Firma | Laura Häberlein, Handarbeitsgeschäft, 3. August 1931 das Vergleihsverfahren ur Abwendung des Konkurses über das

Oertgen u. Schulie G. m. b. H. in | und deren Jnhaberin, Frau L. Franken, Duisburg, Taubenstraße 6, wird heute, [in Schwerte is am 5. August 1931, di

3altex Kochs in Duisburg, Moselstraße | ernannt. Termin zux Verhandlung s

Nr, 40, bestellt. Termin aux Verhand- | über den Vergleich8vorschlag wird auf ee g August 1931

lung über den Vergleichsoorshlag, wird | den 2. September 1931, vorm. Geschäftsstelle R Amts idt auf den 1. September 1931, 1014 Uhr, | 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in [Ats S YELIF en.

Saal 85, Erdgeschoß, anberaumt. Schwerte, Zimmer Nr. 11, anberaumt. tr: E Amtsgericht Duisburg. DM e B auf Eröffnung des Ver- Uamburg. s [42050]

S E fahrens nebst seinen Anlagen is auf Das über das Vermögen des Kauf-

Jessen, Bz. Halle. [42036] | der Geschäftsstelle zur Einsicht der Be- | manns Friß Gustav Kraßmann, wohn- Ueber das Vermögen des Kaufmanns | teiligten niedergelegt. haft Volksdorf, Schemmannstraße 7, Richard Huhle in Jessen wird heute, | Schwerte, den 5. August 1931, alleinigen Jnhabers der Firma Kraßÿ- am 3. August 1931, 12,20 Uhr, das Ver- Amtsgericht. mann & Dittmann, Geschäftslokal: Ham- gleihsverfahren zur Abwendung des burg, Schopenstehl 22, Geschäftsgweig: Konkurses eröffnet, da der Vergleichs- | Solingen, [41997] | Großhandel in Eisenwaren, Haus- und shuldner die Eröffnung beantragt hat" Vergleihsverfahren. Küchengeräten, eröffnete gerichtliche

und die geseylihen Vorausseßungen Ueber das Vermögen der Firma Welker | Vergleichsverfahren ist nah gerichtlicher vorliegen. Der Bücherrevisor Dr. Os- & Co. in Solingen wird heute, am 5. August | Bestätigung des Vergleichs am 1. August

wald Kreß in Jessen wird zur Ver-| 1931, 10 Uhr, das Vergleichsverfahren zur | 1931 aufgehoben wovden. trauensperson ernannt. Ein Gläubiger- | Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Das Amtsgericht in Hamburg. ausschuß wird nicht bestellt. Termin zur | Bücherrevisor Steffens, Solingen, Baum- E

10 Uhr, vor dem oben bezeichneten | Vergleichsvorschlag wird auf Mittwoch, dung des

Karlsruhe, Baden. é trans Amisgeriht. 6, glei eber das Vermögen der ossenen E Jacobshagen, den 3. August 1931. Handelsgesellshaft Gebrüder Boschert, | Varel, Oldenb. __ [4242] I hag Amtsgericht gus

Kontor- and Haushalteinrihtungs- Vergleichsverfahren. :

moe vúg in Karlsruhe, Passage 10—18, | Ueber das Vermögen des Dekorateurs | Ic rekela. E Ee [42052] owie deren Jnhaber Hermann Bo-| Heinrich Greiff in Varel, Lange Straße | Das Vergleichsverfahren über das e Kaufmann, Karlsruhe, Shüben- | Nr. 6, wird heute, am 3. August 1931, | Vermögen der Firma Heinr. Müller traße 50, und Otto Boschert, Kauf- | vormittags 914 Uhr, das Vergleichsver- Johs. Sohn Textilgreß und Kleinhand- ; ; 4 A ANIZS : : R IUETZ Krefeld, Wie enhofstr. 77—85, wurde heute, vormittags 104 Ühr, das | eröffnet. Der Bücherrevisor Mönnich in | und ihres alleinigen JFnhabers Kauf- Vergleihsverfahren zur Abwendung des | Varel wird zur Vertrauensperson er- | mann Johannes Müller in Krefeld Konkurses eröffnet. Vertrauensperson | nannt. Ein Gläubigeraus\huß wird Mörser Str 161, i’t aufgehoben, weil 2 ; t N ; L : i i ossen ätigt ruhe, Bad. Handelshof. Vergleichstermin | jüber den Vergleichsvorsclag wird auf E U N A beiter, .+ Jee vor: | fung über Grundstücke vom 9. 6. 1931

mann, Karlsruhe, Kriegsstraße 274, | fahren zux Abwendung des Konkurses | [ung in

ist Bücherrevisor Otto Marx, Karls- | nicht bestellt. Termin zur Verhandlung

ist am Dienstag, den 8, September | Freitag, den 28. August 1931, vormitiags 11 Uhr, vor dem | mittags 11 Uhr, vor dem oben be- | ist aufgehoben Amtsgericht arlsruhe, Afademie- | zeichneten Gericht anberaumt. Dex An- gros) 1. August 1931.

straße 8, 111. Stock, Zimmer 139. Karls- c des Verfahrens Mette, ruhe, den 5. August 1931. Geschäfts- a N M n Aitaea ist „Do an Amtsgericht, Abt. 6. stelle des Bad. Amtsgerichts, A 1. chäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten ——— G E niedergelegt. VN 3/31. Kyritz, Prignitz. [41477] Köln. Vergleichsverfahren. [42038] | Varel, den 3. August 1931. n dem pg gh über das Ueber das Vermögen des Kaufmanns Das Amtsgeriht. Abt. I. Vermögen der Firma H. Zus iu Kyriß, BiA! R NEGGLars Lee Firma ‘a eilierttE rie pet pat me Ier E utt iger Le illi Lied vorm. Stock u. ermann | uy; L 9 mann Just in Kyrig, jeßt seine unbe- G. m. b. H. in Köln, Mauritiuswall Waltershausen. [42043] | ¿annten rben, ist neuer Termin gur

: : 7 luß. : : Nr. 104, Chirurg. Gummiwaren usw.,| Ueber das ets en deé Karl Erd- Verhandlung über den Vergleichsvor- L am 1 August 1931, B, dar e na 4 Friedrichroda, Thür., allei- schlag auf den 15. August 1931, gleihsverfahren zur endung des | nigen Jnhabers der Firma Friedrich | 10 Uhr, vor dem hiesigen Gericht,

diadee Dr ‘Remagen in Köln Brauns: T e Tes Ste, den Bee e 3 Acgust 1931 : Í THUL., l e, ; ' V 7 s feld, Monschauer Play 3, Fernruf 4894, | 1" August 1931, vormittags 10 Uhr, Das Amtsgericht.

ist gur Vertrauensperson ernannt. das gerichtliche Vergleichöverfahren Et

Termin zur Verhandlung über den öffnet. Als Vertrauensper}jon wird Lobenstein, Thür. [42053]

Vergleihsvorschlag ist auf den 1. Sep- der Bücherrevisor Friy Degelow Eu eschluß.

temver 10931, 10,45 Uhr, bor dem Waltershausen bestellt. Termin gur Jn dem Berne ZEyerithren aar D er r-

M chlag wird auf Montag, den mögen der Firma Kunstbaumwollfabrik

Pr E ly ¡auf Eröffnung 1. August 1931, vormittags Giegold & Co. G. m, b. H. in Blanken- hz 9 Uhr, vor dem Thür. Amtsgericht | stein wird der nah dem Vergleich8vor-

chlag der Schuldnerin vom 13. Funk

und das Ergebnis der weiteren Ermitt- s lungen sind auf der Geschäftsstelle zur | Waltershausen, Zimmer 10, bestimmt.

inji ili legt. Waltershausen, den 1. August 1931. | 1931/30. Juni 1931 abgeschlossene Ver- E baa r gi e g iat a Das Thüringische Amtsgericht. I. gleih bestätigt und das eia ren auf- Die Geschäftsstelle choben. des Amtsgerichts. Abt. 80. obenstein, den 4, August 1931. Ahlen, Westf. [42044] Das Thüringische Amtsgericht. Ii öln. Vergleichsverfahren. [42039] Das Vergleichsverfahren über das ——

Bollig & Lauenstein, o. H.-G., Taschen- Tovar in Ahlen ist nach Bestätigung VBekauntmachung.

ü brik in Köln, Glockengasse 14, | des Vergleihs vom 1. August 1931, | Dag Vergleichsverfahren über das E rritniederì otenaas G Vermögen des & Kayenstein, Aal ir

[{ch, Schuhgeschä

und der Zweigniederlassung in Lauban auf E, y i. ien, 2. des Kausmanns Heinri Ahlen, Westf., den 3. August 1931. | der Fa. Heinri eson, Domstr. fn 3. T Bea Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | in Fründe

4. August 1931 nach Bestätigung des Vergleihs aufgehoben worden.

___ Amtsgeriht München. Geschäftsstelle des Vergleichsgerichts.

Deutscher Reichsanzeiger Staatsanzeiger.

titzeile 1,10 K, immt an die

Münster, Westf.

Vergleichsverfahren Vermögen der Firma Gebr. Meimberg, Münster i. W., Engelstraße 5, und ihres alleinigen Jrhabers des Kaufmanns Julius Meimberg in Münster, Anette- von-Troste-Hülshoff-Allee 14, wird aufs gehoben, nahdem der im Vergleichs- termin vom 30. Juli 1981 angenom- mene Vergleih gerihtlih bestätigt wor=-

Münster i. W,., den 1. August 1931. Das Amtsgericht.

liegen auf der Geschäftsstelle des unter- | manns Heinrich Lauenstein, Köln-Poll, | Bad Kreuznach. [42045]

eihneten Gerihts, Abteilung 41, Salm traße 8, ist am 5. August 1931, Beschluß. mana Nr. 314, zur Einsicht der Be-| 13,30 Uhr, das Vergleihsverfahren Das Vergleichsverfahren über das teiligten aus. (41. V. N. 36/31.) eröffnet worden. Der vereid. Bücher- | Vermögen der Firma Siegfried Strauß Breslau, den 5. August 1931. revijor A. Knebel in Köln, Steinfelder- | & Co., Schuhwaren, Bad Kreuznach, ist Amtsgericht. gasse 19, ist zur Vertirauensperson er- | nah Bestätigung des Vergleichs heut«

Dortmund ist heute, am 4. August 1931, | gebäude am Reichenspergerplaß, Zim- | Berlin. [42046] 12 Uhr, das Vergleichsverfahren zur | mer Nr. 223, anberaumt. Ler Antrag | Das Vergleichsverfahren über das Abwendung des Konkurjes E Der auf Eröffnung des Verfahrens, der | Vermögen des Kaufmanns Julius Bücherrevisor Arthuc Rosenberg in | 22. 7. 1931 bei Gericht einging, und das | Baruch, alleinigen Jnhabters der Firma Dortmund, Kaiserstraße 69, ist zur Ver- | Ergebnis der weiteren Ermittlungen | August Sänger, Polster- und Leder- trauensperson ernannt. Termin zur sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht | möbelfabrik, Berlin 0 27, Kleine

Preußisher

nt an jedem Wochentag abends. ährlich 8,10 ÆÆ. Alle j L erlin für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle S8W. 48, Wilhelmstraße 32. Nummern kosten 30 Æ/, einzelne Beilagen kosten 10 #/. den nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben. Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Pe espattenen Einheitszeile 1,89 K. Anzeigen n elle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle" Druckaufträge beshriebenem Papier völlig druckreif einzusenden, ch anzugeben, welhe Worte etwa durch Sperr - Fettdruck (zweimal unter- istete Anzeigen müssen 3 Tage Fungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Bezugspreis viertel} Postanstalten nehmen

tell an, i Bestellungen an, in sind auf einseitig

insbesondere ist darin au druck (einmal unterstrihen) oder dur ehoben werden sollen. Befr

strichen) hervorg

Naumburg, Saale. vor dem Einrü

Veragleichsverfahren. gleihsverfahren über das Vermögen der in das Handelsregister eingetra nen offenen Handelsgesellschaft C. Forwergk in Naumburg a. S., Gesell- shafter: Kaufmann Carl Forwergk und Gertrud Friedrih geb. Forwergk in Naumbu handlung, ist. der im vom 31. Juli 1931 angenommene Ver- und infolgedessen das

Ju dem Ver-

Verhandlung über den Vergleichsvor- der Beteiligten niedergelegt. Markusstr. 7, ist am 31. Juli 1931 nah hlag ist auf dea 29. August 1931,| Köln, den 5. August 1981. Bestätigung des Vergleihs aufgehoben 9 Uhr, vor dem Amtéêgericht Dortmund, Die „Gene Me worden.

Gerichtsstraße 22, Zimmer 77, anbe- des Amtsgerichts. Abi. 78. Geschäftsstelle des Amtsgerichts raumt. Der Antrag auf Eröffnung des ug Berlin-Mitte. Abt. 154. Verfahrens nebst seinen Anlagen fowie Salzwedel. [42040] Mit entipz eini

das Ergebuis der weiteven Ermitt- Vergleichsverfahren. Berlin-Charlottenburg. (42047)

lungen sind auf der Geschäftsstelle, Ueber das Vermögen der. offenen | Das Vergleichsverfahren zur Abwen- Zimmer 79, zur Einsicht der Beteiligten | Handelsgesellschaft D. Schneider [N | dung des rturses lber das Vermögen

Berlin, Montag, den 10. August, abends. Postscheckkonto: Berlin 41821. 1931

Ir. 184, Reichsbantgirokonto. | —— I E A

niedergelegt. Salzwodel, Fnhaber die Kaufleute Dr. des Kau manns Carl ck ahmann in Amtsgeriht Dortmund. Friß Busse und Bernhard A. Nepker M a uier aer } “are mrt 11,

C E E A in Salzwedel, ist am 5. August 1931, | alleinigen Jnhabers der Firma Louis Düssecldorf. [42034] | 124 Uhr, das Vergleichsverfahren zur | Shahmann in Berlin-Charlottenburg,

und deren Zubereitungen, ausgenommen Stifte, die den Anforderungen an die Position „Fluorivasserstoffsaure (flußsaure) Salze, saure, in Form von Stiften E „der Abteilung 3 entsprechen.“ II. Fn Abteilung

Im Monatsdurhschnitt Juli stellt sich die Groß-

Veber das Vermögen der Ehefrau Abwendung des Konkurses eröffnet Wilmersdorfer Straße 12, ist dur Be- handelsinderziffer wie folgt:

Hubert Jos. Offergeld, Hilde geb. Hol- | worden. “Der Bücherrevisor Karl | {uß des Gerichts vom 4. August 1931 berg, zu“ Düsseldorf, Elisabethstraße 17, | Roeschke in Salzwedel is zur Ver- Saseadeen Men da der MeaugMer-

Junhalt des amtlichen Teiles. Deutsches Reich.

Bekanntmachung der amtlichen Großhandelsindexziffer vom 5. August und im Monatsdurchschnitt Juli 1931.

Preufzen.

Polizeiverordnung zur Ergänzung der Polizeiverordnung über den Handel mit Giften vom 22. Februar 1906. Zeitungsverbote.

p E E L E I

Amtliches.

Deutsches Rei ch.

Der Herr Reichspräsident hat den Kaufmann FU [io Brand zum Vizekonsul des Reichs in Paranaguá (Brasilien)

gleih bestätigt

Vexrfohren aufgehoben worden.

Naumburg, Saale, 3. August 1931. Das Amtsgericht.

1913 = 100 Ernennungen 2c. Subexratuvpta f des Verzeichnisses der Gifte ist ein- t t

S) j E f pp x J s c e Berlin-Charlottenburg, 5. August 1931. Monatsdur@s{nitt

„Fluorwasserstoffsaure- (flußsaure) s0slihe und deren Zubereitungen“ und „Gelsemiumtwurzel, -tinftur“: „Fluorwasserstoffsaure und derew 3

Osnabrück. a) zwischen

8verfahren ieselmann, Osnabrü, äftigen Beshluß vom 4. August 1931

Amtsgericht Osnabrück.

ist durch xcchts- I. Agrarstoffe.

Nahrungsmitte (flußsaure)

ubereitungen, ausgenommen Stifte, die den Anforderungen amn die Position“ „Fluorwasjer- stoff\aure (fbußsaure) Salze, aure, iw Form von __“ der Abteilung 3 èntsprechen“, b) zwishen „Thallin, dessen Verbindungen und Zubes

reitungen“ und „Urethan“: : : halliumverbindungen und deren Zubereitungen“, Ausnahme \: e den e rungen an die Position „Thalliumhaltige Zubereis- ._“ der Abteilung 3 entsprechen“. ITI. Jin Abteilung 3 des Verzeick@nisses der Gifte ist

7 I / a) bei Position „Farben“ zwischen „Sh

l „Schwefelzink“

fadmium“, b) zivishen

[42048]

Odo

-

-

R

bestimmt auf Mittwoch, den 2. . | Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle ee: 2 : é

tes 1931, 12 Uhr, vor Sep | ur Einsicht der Beteiligtew nieder- | Vergleichsverfahren über das Berrögen

hiesigen Amtsgericht, Mühlenstraße 34, | gelegt. des Wilhelm Wörn, Bauern und Häud- ' ' lers in Weil i. Schb., wird nah Be=

. Vieherzeugnisse « « « + , Futtermittel Agrarstoffe zusammen . IT. Kolonialwaren . . ILII. Industrielle Nohst und Halbwaren.

, Koh . Eisenrohbstoffe und . Metalle (außer Eisen)

-

Ratingen. ergleihsverfahren zur Abwen- dung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Angermund ist nach Bestätigung des Vergleichs vom 2. Juli 1931 aufgehoben. Ratingen, den 2, Juli 1931. Amtsgericht, Abt. 3a.

R o DD s . - L Â . . . . - . . * .

p r QO O

tätigung des angenommenen Vergleichs

D

-

M N N NUTOoONOoWINOb O

. Häute und Leder

, Künstlihe Düngemittel . . Technische Oele und Fette . Kautschuk . . Papierstoffe und Papier 16 Bo. ++ o e e Fndustrielle Nohstoffe und Haclbwaren zusammen . . 1IV. Sndustrielle Fertigwaren.

17. Produktionsmittel . 18, Konsumgüter . . . Industrielle

wefelkadmium“” „Schwefelselen-

-.o. o... -

am 4. August 1931, 12 Uhr, das Ver-| 10 Uhr, das Verglleich8verfahren zur E E Marianns Bs gleihsverfahren zux Abwendung des | Abwendung des Konkurses eröffnet U Santbolazs tg fin étva Sen Ma Konkurses eröffnet. Als Vertrauens- | worden. Der Bücherrevisor Ernst Meyer Sriß Geinede Sd Kltvareni E in erson wird dex Bankdirektor a. D.| zu Schwerte ist zur Vertrauensper}on Coburg, als died Avaugdverelet Bes

Rostock, Mecklb. | En Beschluß in dem Vergleihsverfahren einzufügen zur Abwendung des Konkurses e das Vermögen des Kaufmanns Ludwig JFnhabers der Firma u. Schreib-

-

Die Jnderziffer der Großhandelspreise vom 5. August und im Monatsdurchschnitt Juli 1931,

Die auf den Stichtag des 5. August berechnete Groß- handelsinderzifser des Statistischen Reichsamts beträgt:

1913 = 100

„Stephans (Staphisagria)-körner“ „Zinksalze“ einzufügen:

Zubereitungen, len höchstens 3 Gewichtsteile lösliche Thalliumsalze enthalten, dauerhaft gefärbt sind und in festen, geschlossenen Behältniss

OONIWIRDIIRNIDOD

-

Dahse, alleinigen Diedrich Riedel, warengroßhandlung in Rostock: 1. Der dem Vergleichstermin am 29. Juli 1931 angenommene Vergleich wird hier- 2. Jufolge Be des Vergleihs wird das Verg fahren aufgehoben.

Rosto, den 29. Juli 1931.

Amtösgexicht.

e ea o...

+ ++++1 1 1++1+ +1 1++{

O

-

en mit der Auf-

L Belehrung gemäß 8 18 Abs. 1 versehen zur Abgabe an das gelangen“,

c) zu streichen: „Kupferverbindungen“,

mit bestätigt.

O0

Fndergruppen

-

29. Juli | 5. August Fertigwaren zu-

0..0.:.0- 0. S T. M

V, Gesamtindex « - Die Gesamtindexziffer ist gegenüber dem Vormonat um Preisrückgänge für land- r industrielle Fertigwaren

D9P

I. Agrarstoffe. ; Dilanziide Nahrungsmittel

G0 60. 6. S

Diese Verordnung tritt mit dem Tage der Verkündung iw Kraft. Berlin, den 6. August 1931. Der Minister für Volkswohlfahrt. J. V.: Dr. Schopohl[l. Der Minister für Handel und Gewerbe. J. A.: Römhild.

Der Minister des Fnnern. J A: GL&bfer.

O

0,5 vH gesunken. Dies ist dur

Saulgau. Das gerichtlihe Vergleich8ver wirtschaftlihe Erzeugnisse und

Über das Vermögen des Sägwerkbesivers

ck O N

. Vieberzeugnisse . . . Futtermittel Agrarstoffe zusammen . 11. Kolonialwaren III. Industrielle Nohst und Halbwaren.

i ofe ‘und Eisen ; . Metalle (außer isen)

. Häute und Lder . . . Chemikalien . Künstliche Düngemittel . Technische Oele und Fette

T E S S m-Q: s S M

. Papierstoffe und Papier . Industrielle Rohstoffe Halbwaren zusammen . IV. Sndustrielle Fertigwaren 17. Produktionsmittel 18. Konsumgüter . öIndustrielle Fertigwaren zu-

-

arl Dillmann, in Mengen, ist am Fuli 1931 nah Bestätigung des eichs aufgehoben worden.

Amtsgeriht Saulgau, 4, August 1931,

-

S) i O DO bi 0D P

O2

lanzlihen Nahrungs- im Preis zurück- Preise für Roggenmehl und Zucker An den Schlachtviehm stiegen, diejenigen für Rinder und Jn der Jndexziffer für Vieh-

Jm einzelnen sind von den mitteln Brotgetreide gegangen, während die angezogen j Preise für Schweine ge Kälber überwiegend gefallen. erzeugnisse wirkten sih Preiserhöhungen für Butte Dex Rückgang der Fndexziffer mittel ist hauptsählich auf niedrigere Preise ge Kraftfuttermittel zurückzusühren.

An den Kolonialwarenmärkten lagen die Preise Kakao und Margarineöle höher, diejenigen für Reis, und Tee niedriger als im Vormonat.

Jn der Jndexziffer für Kohle wirkten sich neben einer r englische Hausbrandkohle saisonmäßige höhungen für Braunkohlenbriketts aus. ü ndexziffer für künstlihe Düngemittel ist durhch tlihe Ermäßigung der Sticstoffpreise bedingt. An den übrigen Märkten der industriellen Rohstoffe und Halbwaren lagen die Preise insbesondere für Schrott, Ma- schinengußbruch, Weißblech, Kupfer, Wolle, Fla garn, Hanfgarn, Rohjute, Unterleder, MaschinenÖ Balken und Stammbretter niedriger, diejenigen Baumwolle, Baumwollgarn, Rohsei nzin, Benzol, Petroleum, Leinöl, Palmöl, Talg ) sowie für Packpapier und Leinölfirnis höher als im Vormonat. Fn der Gruppe Baustoffe wirkten sih überdies Aenderungen in der Preisstellung für Zement (Norddeutschland) aus.

Die Preise für industrielle Fertigwaren, und zwar so- wohl für Produktionsmittel wie für Konsumgüter, sind weiter zurückgegangen.

Berlin, den 8. August 1931.

Statistishes Reichsamt. J. V.: Dr. Platze r.

und Weizenme

ärkten sind die

_

Ano er, l Das Vergleichsverfahren zur A dung des Konkurses über das Ver- ögen der Firma Mathäus Mayer u. in Speyer, Alleininhaber Philipp Mayer, Möbelfabrikant in Speyer, Lud- wigstroße Nr. 17, wurde nah Bestäti- eichs vom 19, Mai 1931 Amtsgerichts Speyer vom 1. August 1931 aufgehoben. Speyer, den 3. August 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Verhandlung über den Vergleichsvor- | straße, wird zur Vertrauensperson er-| x, cobsh = 2 Zas L f s : . 2 agen, [42051] chlag wird auf den 24. August 1931, | nannt. Termin zur Verhandlung über den | * Das Vergleichsver fahren zur Abwen- R : - s über das Ver- Gericht anberaumt. den 2. September 1931, 10 Uhr, vor dem | * onturje } Jessen (Elster), den 3. August 1931. unten bezeichneten Gericht, Zimmer 38, Bochel des Main (Kreis QOOS Das Amtsgericht. anberaumt. 6 Vn 42/31. E. (Krei pig ———————Í E Solingen, den 5. August 1931, i. Pomm.), Pächters der Domäne E Z Mössin, ist nah Bestätigung des Ver- s vom 30. Juli 1931 aufgehoben.

Ri

l I+ +1 11+

[2] _

und Speck aus. Anorxronunig

_ Auf Grund des § 2 der zweiten Verordnung des Reichs präsidenten zur Bekämpfung politi 17. Zuli 1931 (RGBl. T S. 37 Verordnung des Preußischen 1931 (Preuß. Geseßsamm Verlag Rudolph Wichelhoven G. m. b. S. „Jserlohnerx auf die Dauer von 4 Wochen. ust 1931, und

S Q S ®* #0 S -

trei N getreide und cin! her Ausschreitungen vom

Verbindung mit Il der Ministers des Fnnern vom l. S. 133) verbiete ih die

-

L PF S A itanagó |

_

on OOmOocoI MOADNO

-

Ulm, Donau. Preissteigerung f Das Vergleichsverfahren zur Abwen- kurses über das Ver- Mailänder, ters in Ulm, Bahnhofstr. 6, tätigung des von den Gläu- bigern angenommenen Verglei Beschluß vom 1. 8. 1931 ausgehoben Amtsgericht Ulm, Waldbröl.

Das Vengleichsvevfahren zur Abwen- urses über das Bei fmanns Robert Brück Bestätigung des des Amts=-

lohn erscheinende anzeiger u. Zeitung“ Das Verbot beginnt mit Samstag, den 8. Augus Freitag, den 4. September 193i (einschließli). Das Verbot umfaßt auch sämtlihe in ihrem Verlag er- scheinenden Kopfolätter der verbotenen Zeitun chrift, die sih sachlich als 8 ihr Ersaß anzusehen ist. 2 der Verordnung vom 17. Juli 1931 in Ver- L 13 der Verordnung vom 28. März 1931 (RGBl. T S. 79) das Rechtsmittel der Beschwerde an einem dium zu bestimmenden Senat des Reichsgerichts Die Einlegung des Rechtsmittels hat keine auf e Wirkung. Die Beschwerde ist bei mir einzulegen.

Münster, den 7. August 1931. Der Oberpräsident der Provinz Westfalen. Gronowstki.

gang der F eine jahreszei

dung des Kom endigt am

V. Gefamtindex

1) Monatsdurchschnitt Funi. 2) Monatsdur{schnitt Juli. 8) Keine Erhebung. #) Veränderung gegenüber dem 22, Juli.

Gesamtindexziffer hauptsächlich infolge rückläufiger Preise für Agrarstoffe und für industrielle Rohstoffe und Halbwaren gesunken.

Von den pflanzlihen Nahrungsmitteln wiesen Brot- getreide, Mehl, Kartoffeln (Berlin) und Ho An den Schlachtviehmärkten Preisen für Kälber die Schweineprei Von den Vieherze Eier im Preis na

ist e Be

ist na sowie jede

e alte dar-

angebliche neue Drucks Gegen dieses Verbot

stellt oder al

genüb O a ist gemäß §

Jutegarn, Be

dung des Konk (für technische Zwede

mögen des Kau in Morsbach ist na Vergleichs d gerichts vom

pfen Preisrück- vom Präsi

sind neben den se überwiegend gestiegen. ssen haben Milch (Berlin) und teilweise gegeben; die Preise für Butter lagen im Durchschnitt höher als in der Vorwoche. Der Rückgang der ndexziffer für Futtermittel ist auf niedrigere Preise für in- disches Futtergetreide und einige Kraftfuttermittel zurü-

urch Beschluß : 25. Juli 1931 aufgehoben. Waldbröl, den 28. Fuli 1931. Amtsgericht.

ertal-Elberfeld. Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kausmanns Jmanuel Wuppertal-Elberfelld, tvaße 20, ist infolge Bestätigung des in dem Vergleichstermin vom 16. Fuli 1931 angenommenen chs 16. Juli 1931 aufgehoben worden. Amtsgericht SEI L RERE bt, :

Bekanntmachunsg.

iff. 2 und des § 12 Abs. 1 u. 2 eichsprösidenten zur Bekäm chreitungen vom 28. März 1931 habe ih er Kreisblatt“ für

8. bis 21. August 1931 einscließlich verboten. Stettin, den 8. August 1931.

Der Oberpräsident der Provinz Pommern. Dr. von Halfern.

An den Kolonialwarenmärkten haben sich die Preise für Reis und einige Margarineöle erhöht.

Jn der Jndexziffer für Kohle wirkten sich Preis- englishe Kohle und Gaskoks sowie die terpreisabschläge für rheinishe Braun- Die Preise für Kupfer, Blei und Zink Von den Textilien sind Wolle, Baumivolle, Baumwollgarn und Flachs im Preise zurückgégangen; die Preise für Futegarn haben sich erhöht. Häute und Leder lagen die Preise für Rindshäute und Kalb- felle und teilweise auch für Unter- und Oberleder niedriger i Fn der Fndexziffer Düngemittel wirkten sih saisonmäßige Pretser Stickstoff, Kali und Superphosphat aus. Jm übrigen ivaren Preisrückgänge für Leinöl und Talg (für teGnishe Zwede) sowie für Schreib- und Druckpapier zu verzeichnen.

L Fertigwaren sind die . Preise für Konsumgüter (Hausrat und Kleidung) weiter leicht zurül-

Auf Grund des § 1 der Verordnung des Herrn politischer Ausf Pyriß erschein die Zeit vom

Vreufsßzen. Ministerium für Volkswohlfahrt. Polizeiverordnung zur Ergänzung der Polizeiverordnungüber den Handel mit Giften vom 22, Februar 1906.

Auf Grund des § 136 Abs. 3 des Gesetes über die all- gemeine Landesverwaltung vom 30. Fuli 1883 (Geseßsamml. S. 195) wird die nachstehende Polizeiverordnung erlassen:

erhöhungen für Kürzung der Somn kohlenbriketts aus.

sind gesunken.

ende Zeitung „Pyvißhß

vihtliche Vergleichsverfahren, wendung des Konkurses über des Kaufmanns Fried- Reiher, alleinigen Jnhabers eingetragenen

Fn der Gruppe

das Vermögen METR: T U G IE A E A A E N S

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

ishe Gesandte Menning ist nach Berlin und hat die Leitung der Gesandtschaft wieder

ür fünstliche

in der Vorwoche. )öhungen für

el8gerihtlich irma Max Schindler vorm. F aale (Kleinhandel mit waren) in W net worden ist, stätigung des 1m vom 31. Juli 193 eihs durch Be 931 aufgehoben wovden.

n 5. August 1931. Das Amtsgericht.

C is der Anlage T der Polizeiverordnung über den Handel mit Giften vom 22, Februar 1906 in der Fassung vom 9. Februar 1926 und vom 22. August 1927, wird, wie folgt, abgeändert: i : I. Jn Abteilung 1" des Verzeichnisses der Giste streichen: „Fluorwasserstoffsaure (flußsaure) Salze, saure,

I b3play 3, ers Das Verzeichnis der Gifte,

ch mit der ergleihstermin nommenen BVer- vom 831. Juli

Der estn zurückgekehrt übernommen.

Bei den industriellen

Ueber das Vermögen: 1. der Firma | Vermögen des Kaufmanns Albert München. [42054]

n, Karlstr. 49/0, ist am

Se 4% S Ed E

X S F e

i h