1931 / 186 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E e E E S R agi s

egn Seits M A S Lo, 70e odd L do E ta O E T

6 E p aer Sn

nta 24 Aa L id A4 Wai

RNeichs- und Staatsanzeiger Nr. 186 vom 12, August 1931. S. 2

ewogen 230,00 bis 240,00.4, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewoger 280,00 is 325,00 4, Nobkafiee, Santos Suverior bie Ertra Prime 326,00 bis 360,004, Nobkaffee, Zentralamerikaner aller Art 398,00 bis 540,004, Nösikaffee, Santos Suverior bis Extra Prime 418,00 bis 448,00 ,

Ö ; ameri aller Art 500,00 bis 670,00 4, Nöstroggen, | —,—- ] Mösikaffee, Zentralamerikaner D ( Mrt ‘709,99. Paris 27,85, Yrag 21,023

Helsingfors 9,45, Antwerpen 52,30, Stockbolm 100,15, Kopenhagen 100,05, Nom 19,65, Prag 11,13, Wien 52,79,

Mosfau, 11. August. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) 1000 enal. Pfund 942,78 G. 944 66 B., 1000 Dollar 194,15 G, 194,53 B., 1000 Neichsmark 46,10 G., 46 20 B.

London 25,022 G., —,— B. 5 16,02 B.,

Paris

57,79 B. Berlin

20,18 G., 20,22 B., r Lags H., C E: B.

Wien, 11. August. (W.T. B.) Amsterdam 286,60, Berlin Budapest —,—, Kopenhagen 189,90, London 34,514, New Züri 128,63, Marknoten

Telegraphische : New York 5,14,98 G.,

lasiert, in Sâden 34,00 bis 36,00 4, Yöstgerste, glasiert, in Säen l j rag - : j

18 ) " , in Säcken 48,00 bis 54,00 M, 168.10. Lixenoten —,=—, JFugosiawiide Noten —,— T icbecho- E N

48,00 bie 37,00 &, Mialufafee, glofert | 4 leit entôli 280,00 | slowafiide Noten —,—, Polnische Noten —,—, Dollarnoten 712,00, Bons “Li #1. August. (W. T. B.) Silber (Kasse) 125/g bis 360,00 M, Lee ine. 750,00 bis 840,00 M, Tee, indis 850,00 Üngarise Noten T A Sine Noten —,—, Belgrad 12,96. Eilber auf Lieferung 12°/s-

ia 110( 1 G j 50 bi der, Raffinade | *) Noten und evisen für Pengö. i

bis 1100,00 4, Zuder, Melis 68,50 bis 69,00 , Zucker (W. T. B.) Amsterdam 13,62, Berlin Wertpapiere.

Prag, 11, August.

Oslo 902,50, Kopenhagen 9017/z, London

164,06, Madrid 305,00, Mailand 176,62, New York 33,762, Paris

132,34, Stockholm 902,75, Wien 474,40, Marknoten 797,90, Polnische Noten 377,00, Belgrad 59,77, Danzia —,—- 5

Budapest, 11. August. (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien 80,324, Berlin 135,65, Zürich 111,50, Belgrad 10,12.

London, 12. August. (W. T. B.) New York 485,78, Paris 123,94, Amsterdam 1205,21, Brüssel 34,88, Italien 92,86, Berlin 90,55, Schweiz 24,90, Spanien 59,75, Lissabon 110,05, Kopen- hagen 18,162, Wien 34,55, Istanbul 10,25, Warschau 43,37, Buenos

70,50 bié 72,00 Æ, Zuder Mürtel 74,50 bis 81,00 4, KunstHonig in #+ kg-Padckungen 74,00 bis 76,90 Æ, Zudersirup, hell, în Eimern, 89 00 bis 102,00 4, Speisesirup, dunkel, in Eimern 70,00 bis 82,00 d, Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 ks 74,00 bis 79/00 M,

fAlaumenfonfiture in Eimern von 124 kg 88,00 bis 92,00 4, Erd- eerfonfiture in Eimern von 12é kg 136,00 bis 144,00 4, Pflaumenmut, in Eimern von 124 und 15 kg 72,00 bis 76,00 M, Steinsálz in Sâden 7,40 bie 8,60 4, Steinsalz in Packungen 9,80 bis 13,00 M, Siedesalz in Säcken 10,80 bis —,— A, Siedejalz in Packungen 13,00 bis 15,00 4, Bratensckmalz in Tierces 120,00 bis 122,00 Æ, Braten-

Wien, 11. August. (W. T. B.) (In Scillingen.) Völker- bundéanleibe 110,60, 4 9/6 Galiz. Ludwigsbahn 2,00, #4 %/o Nudolféê- bahn 3,00, 4 % Vorarlberger Bahn —,—, 3 °/a Staatsbahn 94,50, Türfenlose 11,45, Wiener Bankverein 14,00, Oesterr. Kreditanstalt —,—, Ungar. Kreditbank —,—, Staatsbahnaktien 14,95, Dynamit A.-G. 415,00, A. E. G. Union 14,60, Brown Boveri 116,30, Siemens-Schudert 136,75, Brüxer Koblen —,—, - Alpine Montan 13,00, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 zusammengelegt) 162,50, Krupp A-G. —,—, Prager Eisen —,—, - Rimamurany —,—, Steyr. Merke (Waffen) —,—, Sfodawerke —,—, Steyrer Papierf. 51,00,

—,—, Zürich 659 /s,

\{malz in Kübeln 120,00 bis 122,00 .4, Purelard in LTierces, da 04, L | e | ik. 112,00 bis 114,00 M, urelard in Kisten, nord- | Aires 33,29, Nio de Janeiro 309,00. : Scheidemandel —,—, Leykam Iosefsthal 1,35, - Aprikrente 1,444 Rordgenett, ) / Berliner Nohschmalz 126,00 Paris, 11.August. (W.T.B.) (Anfangénotierungen, Freiverkehr.) | Mairente —,—, Februarrente —,—, Silberrente —,—, Kronen-

amerik. 112,00 bis 114,00 , bis 128,00 6, Corned Beef 12/6 1bs. per Kiste 86,00 bis 87,00 M, Corned Beef 48/1 1bs. per Kiste 45,00 bis 47,00 Æ, Margarine, Handeléêwoare, in Kübeln, I 132,00 bis 136,00 M, 1] 114,00 bis 126,00 .4, Margarine, Spezialware, in Kübeln, 1 156,00 bis 162,00 Æ, T1 138,00 bis —,— MÆ, Molkereibutter Ia in Tonnen 288,00 bis 996,00 Æ, Molkereibutter Ta gepackt 300,00 bis 308,00 Æ, Molfkerei- butter 11 a in Tonnen 268,00 bis 272,00 Á, Mollkereibutter ITa ge- padt 280,00 bis 284,00 M, Auslandsbutter, dänische, in Tonnen 994,00 bis 300,00 &, Ausélandsbutter, dänische, gepackt 306,00 bis 312,00 M, Sped, inl., ‘ger., 140,00 bis 160,00 M, Allgäuer Stangen 20 9/9 92,00 bis 100,00 M, Tilsiter Käse, vollfett 158,00 bis 168,00 Æ, echter Holländer 40 0/6 146,00 bis 160,00 M, edter Edamer 40 9/% 146,00 bis 160,00 M, eter Emmenthaler, voll-

Deuts{land —,—, London 123,94, New York 25,513, Belgien 355,29, Spanien 222,50, Italien —,—, Schweiz 498,00, Kopenhagen —,—, Holland 1028,25, Oslo —,—, Stockholm 682,00, Prag 75,60, Rumänien —,—, Wien —,—, Belgrad 44,90, Warschau 28,69. Paris, 11. August. (W. T. B.) (Schlußkürse, amtlich.) Deuts{- land —,—, Bukarest 15,15, Prag 75,50, Wien 35,85, Amerika 95,52, England 123,943, Belgien 355,00, Holland 1028,50, Italien 133,40, Schweiz 498,00, Spanien 222,90, Warschau —,-—, Kopen- bagen 682,25, Oslo 682,25, Stockbotn 682,50, Belgrad —,—. Amsterdam, 11. August. (W. T. B.) (Amtlich.) Verlin 58,89, London 12,052, New Vork 248/16, Paris 9,724, Brüssel 34,574, Schweiz 48,424, Stalien 12,984, Madrid 21,65, Oslo 66,37}, Kopenhagen 66,324, Stockholm 66,40, Wien 34,90, Budapest —,—, Prag 736,00,

rente 0,46. : 7

Amsterdam, 11. August. (W. T. B.) 7 9% Deutsche Neichs- anleibe - 1949 (Dawes) 801/g, - 54 9/ Deutsche Reichsanleibe 1965 (Young) 5011/4, 7 %/ Bremen 1935 —,—, 6 %%a Preuß. Obl. 1952 —1 resden Obl. 1945 —,—, 7 °/9 Deutsche Nentenbank Obl. 1950 —,—, 7 9% Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 54,00, 7 % SCädhs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 —,—, Amsterdamsche Bank 133,50, Deutsche Neichsbank —,—, 7 9/0 Arbed 1951 99.00, 70% A.-G. für Bergbau, Blei und Zink Obl. 1948 41,00, 8 9% Cont. Caouts{. Obl. 1950 —,—, 7 9% Cont. Gummiw. A. G. Obl. 1956 —,—, 6 9/6 Gelsenkirden Goldnt. 1934 68,00, 7 9/0 Mitteld. Stablwerke Obl. m. Op. 1951 50,00, 79/0 Nhein-Elbe Union Obl. m. Op. 1946 57,00, 7 9/o Siemens-Halske Obl. 1939 —,—, 7 9/0

A T U

et 080.00 bis 308,00 /#, Allgäuer Romatour 20 9% 108,00 bis | Warschau ——, Helsingfors —,—, Bukarest —,—, Yokobama | Verein. Stahlwerke Obl. 191 54,50, Norddeutsche „Wollkämmerei 120,00 Æ, ungez. Kondenémil 48/16 per Kiste 20,50 bis S "r C 0A f 8 T. B) (Amtlich) Paris 20,09, London S 7 ‘e Rhein-Wen, Eleftr. Obl. 1950 (N A s "a (ÉiQweller zud. . ¿mil 48/14 per Kiste 28,00 bis 31,00 #4, Speiseöl, Züri ch, 12, August. (W. L. D.) (Ame rI9 Zv, SONDC ergw. ° , Kreuger u. Lo instd. Obl, 339,00, gezuck. Kondensmilh 48/14 per ile 24,901, New York 512/g, Brüssel 71,40, Mailand 26,812, Madrid ‘ade erl L. Toll A. G. B. Ant. 325,00, Montecatini —,—, b °/

¿gewogen 110,00 bis 120,00 M. 3 eas Siemens u. Halske Obl. 2930 96,00, Deutsche Bank Zert.

44,75, Berlin —,—, Wien 72,05, Ifstanbul 243,00. Ford Akt. (Berl. Emission) 140,00.

Kopenhagen, 11. August. (W. T. B.) Lonton 18,162,

i ärti j i New York 374,50, Berlin —,—, Paris. 14,77, Antwerpen 52,17, Beri Fle non C ma es R LICA S Züri 73,15, Rom 19,67, Amsterdam 151,05, Stockholm 100,15, Devisen as t eST Felgen E D A 216 Bartla Berichte von auswärtigen Warenm arfkten. Danzig, 11. August. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) | 88,90, Paris 14,68, Brüssel 52,15, Schweiz. _ Pläße 73,00, Manchester, 11. August 1931. (W. T. B.) Der Garn- Sianknoten: ‘Polnische Lofo 100 Sloty 57,68 G, 97,80 B., | Amsterdam 150,75, Kopenhagen 99,984, Oslo 99,972, ashington } u nd Ge webemarkt stand heute völlig unter dem Eindruck des 100 Deutsche “Reichsmark 122,28 G., 122,62 B., Amerikanishe | 374,00, Helsingfors 9,424, Nom 19,59, Prag 11,11, Wien 92,69. in Auswirkung des Büroberichts erfolgten Preisfsturzes von (5 - tis 100 - Stücke) 5,1898 G., 520,02 B. Schecks8: London Os o, 11. August. (W. T. B.) London 18,164, Berlin 89,10, | Baumwolle. Die Käufer halten sich zumeist fonsequent zunüdck, ) "Au ungen: Paris 14,73, New York 374?/s, Amsterdam 151,00, Zürich 73,20, 1 so daß das Geschäft nur außerordentli klein ift.

95 021 G.,

—,— B. Auszahlungen : Warschau 100 Zloty 57,67 G,

Öffentlicher Anzeiger.

8. Kommanditgesellshaften auf Aktien,

; 8- und St l 2 Pa E nien, E 9. Deutsche KolonlalgeeUGalen,

3. Quige ote, I Is Sun i: De

4. i tell y 1, Genossen M

d. DesentliGe De ien 12. Unfall- und nvalidenverächerungen, 6, Auslosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise,

7, Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[43029] Oeffentliche Zustellung. ¡ Christinastr. 11, jeyt unbekannten Auf- | [43080]

S in Hermsdorf (Kynast) auf den 8. Ok- ? / 1 L U L Werk Akti sellichaft 9: 1 Uhr Di xau Minna Dense geb. | enthalts, Antragstellerin, gegen ihren Slesazeck Wer iengesellschast, 4. Vefssentliche erv are ute n M Jeß An S neidemühl Pôtitec alo: Ehemann, den Arbeiter Martin Wisi- Berlin O0 27, Krautstr. 52, Hermsdorf (Kynast), 4. August nie 19, Klägerin, Proze bevollmäch-| mann in Köln-Nippes, Neußer 2 Veränderung im Autsichtsrat. Zustellungen. 1931 Amtsgericht." * |tigter: Rechtsanwalt Dr. Rimpler D Etne L: r Aae ere S 4 Ï Fi M Ceneraive E po j 0 denbur en die | bevollmächtigter: Rechtsanw (8. ( S entlice ‘D Brandenburg, Have), a0 P Bimidt, "lt N dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Herrn

Bolten in Köln, beantragt der Antrags-

43027] Oeffentliche Zustellung. [43031] Oeffentliche Zustellung. Frau Elisabeth Hornung geb. Schmidt, l Jr E Me l ; i

| Die Si Gelene Mane geb. | Dag mrinberiäbGae D bclide Kind eyer in Brandenburg, Havel, wohn- gener Aufhebung. dev Une N S E ie O Deutshmann, Bad Kreuznach, Post- | Friedrich Wilhelm Reismann, vertreten haft, jezt unbekannten Aufenthalts | Verfügung des „Amtsgerichts 40 d Niet T) hs A Hainfleslie A ee M straße 11, Klägerin, Prozeßbevollmäch- durch das Kreisjugendamt des Kreises Beklagte, auf Grund einer Nachlaß- | Abt. E 13. Auli 151, QUe Siber e C iidivent 4 Shlt , N tigter: Rechtsanwalt Willenbücher in | Steinfurt in Burgsteinfurt, Prodep- s{huldenverbindlichkeit, ‘mit dem An- lichen erhandlung Leer V TOIDCL- e ri gen ui 1931

Mainz, klagt gegen ihren Ehemann bevollmächtigter: Amtsvormund Mundt gee die Beklagte Bi Ba R n rae: E E e rin Bax Gers erlin, ; f: Mae O

Andreas Mayr, z. Zt. unbekannten Auf- | in Kiel, Rathaus, klagt gegen den Ge- } 500 RM nebst 8 @ Zinsen E aeiét fes Pi cu den 17. Oktober H. G. Kärger. "R. Engels.

enthalts, Beklagten, wegen Ehescheidung,

shäfstsreisenden Alfred Fohrer, früher pan an Klägerin und 1931, vormittags 10 Uhr, Zimmer

in Kiel, Brunswiker Str. 31, jeßt unbek. | dex Kosten zu verurteilen und das Urx-

mit dem Antrage, die am 8, September x R „Ve! l 160 “adlade [23079] 1928 vor dem Standesbeamten in Bad | Aufenthalts, unter der Behauptung, daß | teil für vorläufig vollstreckbaxr zu er- Nr. 169, geladen. E ) werke Aktiengesellschaft Kreuznach geschlossene Ehe dex Parteien | ex L Kindesmutter, Verkäuferin Anna | klären. Zur mündlichen Verhandlung E O e der Geschäftsstelle Pf gee Mena ft,

des Amtsgerichts. Abt. 70. Beir.: Aktienkapitalerhöhung und Aklien- auégabekurs.

E In der Ge eralversammlung vom

iätevial unsere Goliaust mi ten s tenftapiial unterer e a

6. Auslosung usw.

von Wertpapieren.

Reismann, inüerhalb der geseßlichen | des Rechtsstreits wird die Beklagte vor Empfängniszeit (13. 6. 1930 bis 12. 10, das Amtsgericht in Brandenburg, 1930) geshlechtlich beigewohnt hat und Havel, Zimmer 52, auf den 6. Oktober info Gele jen lin unehelicher Vater sei, 1931, mittags 10 Uhr, geladen.

mit dem Antragè auf E Brandenburg, Havel, 5. August 1931, vorläufig vollstreckbare Verurteilung au Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Zahlung einer Unterhaltsrente von 120 RM vierteljährlich, vöm 11. 4. 1931 Oeffentliche Zustellung.

u scheiden, den Beklagten für den allein chuldigen Teil zu erklären und ihm die Kosten des Rechtsstreits zur Last zu seven. Die Klägerin ladet den Be- lagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 111. Zivil- kammer des Landgerichts Mainz auf den .20. November 1931, vormittags

Betrag von RM _ 2000000; durch Aus- gabe von 2000 Stück aut den Inhaber

[43032] lautender Aktien im Nennwert von je

9 Uhr, mit der Aufforderung, sih durch | bis zur Vollendung des 16. Lebens-| Dex Tierhändler Richard Siegert in L aa 5 Wps einen bei diesem Gericht zugelassenen jahres, und zwar die rückständigen Be- Köln, Luxembuxger Str. 348, Klägers, ie Bezugareidt n ite It aube Rechtsanwalt als Prozeßbevollmäch- | träge sofort, die künftig fälligen am Prozeßbev.: Rechtsanwalt Heinrich Auslosungen der Aktiengesell- L Lin toordieR ‘Die Ausgabe erfolgt Ugten vertreten zu lassen. 11. 10., 11. 1, 11. 4. und 11. 7. jeden Cürten in Köln, klagt gegen den «Fn- schaften, Kommanditgesellschafteu ¡um Kurse von 1004 0

/0. Ludwigshafen a. Rh.,10. August 1931. Der Vorstaud. Bayer.- Hergt. Hoberg.

[43081] ; Deutsch-Schweizerische Verlag®8-

Jahres. Zux mündlichen Ver ndlung | haber dex Löwenrevueshau Friy Gör- F Srrits wird der Beklagte vor | lich, früher in Wiesbaden Manteufel- das Amtsgeriht in Kiel auf den straße 19111, jeßt ohne bekannten Auf- 28. September 1931, vormittags | enthaltsort, aen, mit dem An- 104 Uhr, Zimmer 78, \ aua " | trage auf kostenfällige Verurteilung zur

Kiel, den 1. August 1931. Herausgabe von zwei jungen Löwen und

Dex Uxrkundsbeamte der Geschäfts- } einem Transportzwinger, im Unver-

auf Aktien, deutschen Kolonial- gesellschaften, Gesellschaften m. b. H. und Genossenschasten werden in den für diese Gesellschaften beftimmten Unterabteilungen 7—11. veröffent: liht; Auslosungen des Reichs und

Länder im redaktionellen Teile.

Mainz, den 28. Juli 1931, Geschäftsstelle Hess. Landgerichts,

[43028] Oeffentliche Zustellung. Die verehel. Arbeiterin Anna Köhler geb. Rzepka, verwitwet gewes. Kolod-

ieczyk in Laband bei Gleiwiy, r C l

ie män, "Rehiéanwal| stelle 15 des Amtsgerichts. | mögensfalle zur Zahlung on lgen der austalt (Eigenbrödler Bertasy ustizrat Rimpler in Oels, klagt gegen REGLE S Priai u Baoig Doen | 440/9 Landständish garantierte Die Aktionäre unjerer Gesellshart werden ihren Ehemann, den Arbeiter Karl | [43034] Oeffentliche Zustellung. sowie ß Binsen seit dem Pfandvriefanleihe des Hypotheken: hiermit zu der am Mittwoch, dem

2. September 1931, mittags 12 Uhr, j Notars Dr. Alfred Fried- W, Wilhelmstr. 69 a, General»

üdckner in | portzwinger nebst 7% se Brücner e | 1, 4 1991. Zur mündlichen

Köhler, zuleßt im Garißtügeon nis lung des Rechtsstreits wird der

in Neisse, jeßt unbekannten Ausfent-

halts, aus hescheidung aus S 1326

Die a O Neustadt b. Cob., vertreten durch das Jugendamt in Neustadt b. Cob., klagt im Armenrecht gegen den Kraftwagen- führer Max Brückner, früher in Neu- stadt b. Cob., Bergsrepe 29 wohnhaft, jet unbekannten Aufenthalts, wegen Unterxhaltsforderung, mit dem Antrag, den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin z. Hd. des jeweiligen Pflegers vom 1. 8. 1931 ab bis auf weiteres eine am 1. jeden Monats im voraus fällige Unierhaltsvente von monatlih 25 RM zu bezahlen, die Kosten des Rechtsstreits zu tragen und das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Termin zur mündlichen Verhandlung des Rechts- treits Y bestimmt auf Donnerstag,

n 17. September 1931, vorm. S8 Uhr, im On al des Amts- gerichts Neustadt b. Coburg. ZU diesem Termin wird der Beklagte geladen. Zum Zweckte der öffentlichen Zustellung wird

- Vereins Finulands von 1909. ge Am 23. Si 1931 hat eine Auélosung

flaate vor das Amtsgeriht Köln, unserer 4} % Pfandbriefanleihe von 190 Reichenspergerplay 1, auf den 30. 9. |\tattgefunden. rel 1931, 0 Uhr, Zimmer 149, geladen. Nummernverzeichnisse der gelosten Köln, den 6. August 1931. Pfandbriefe sind bei uns sowie bei sämt- Die Geschäftsstelle 49 des Amtsgerichts. | lichen Cinlösungsstellen um)onst erhältlich. | 1.

Wir weilen weiter darauf hin, daß die [43033] Oeffentliche Zustellung.

ausgelosten Nummern in der „Allgemeinen Jn der einstweiligen Verfügungssache Verlosungétabelle“ veröffentlicht werden. v À der Frau Martin Wißmann Gertrud

Helsingfors, den 4. August 1931. geb. Wilden, früher in Köln-Nippes,

im Büro des 9 mann in Berlin : stattfindenden ordentlichen versammlung eingeladen.

Tagesordnung: Vorlegung des Geschäftéberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlusto rechnung für das Geichäftsiahr 1930. Be\chlußtassung über die Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung tür das Geschäftsiahr 1930. Beschlußfassung über die Gntlastung des Vorstands und des Autsichtêra18.

Finlands Hypoteksförening. z 4. Anzeige über den Verlust von mehr als der Hälite des Grundkapitals

7. Aktiengesellschaften. . ass 200 Deltbigat

emäß S Zur Teilnahme und Abstimmung in der Generalversammlung i1t jeder Aktionär berechtigt, der seine Aftien oder den Hinter- legungsshein eines deutihen Notars oder einer Bank am dritten Tage vor der Generalversammlung bei der Getell\chaft

int t hat. binterlegt at orstand, Uh.

und 15666 B. G.-B. und uldig- erklärung des Sa gemäß 1574 Abs. 1 B. G.-B. ie Klägerin ladet den R zur mündlichen D divil- lung des Rechtsstreits vor die 2. Zivil- kammer des Landgerichts in Oels au den 2. Oktober 1931, 8!4 Uhr, mit der Aufforderung, sih durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu lassen.

Oels, den 6. August 1931.

Die Geschäftsstelle des Landgerichts. [43030] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Werner Wolfgang Wenzke, geboren am 11. 9. 1330, ver- treten dur as Kreisjugendamt Hirsch- berg i. R., klagt gegen den Arbeiter Paul Hausen, unbekannten Aufeñt- halts, früher in Hermsdorf u. K, | dieser Auszug der Klage bekanntgemacht. wegen Unterhalts. Zur weiteren münd-| Neustadt b. Coburg, den 10. August

lihen Verhandlung des Rechtsstreits | 1931. wird der Beklagte bor das e richt Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

43297 Bekanntmachuug. ; i Vom 12. August d. I. ab beträgt bei der Reichsbank der Diskont 10 Prozent,

der Lombardzinsfuß für Darlehen gegen Verpfändung von Wertpapieren und

Waren 15 Prozent. Berlin, den 11. August 1931.

Reichsbantk-Direktorium.

Luther. Dreyse.

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 186 vom 12, August 1931. S, 3

[41528] Chemische Fabrik Pickler & Co.

Aktiengejellschaft in Liquid., Magdeburg. Bilanz am 30. September 1930. Aktiva. RM | Kasse und Postscheckguthaben 363173 E u. Wertpapiere 22 114/04 E a ea 163 822/23 186 300|— Pasfiva.

Aktienkapital . . 4. 183 000|— Rüdckstellungen . « « « « + 3 300|— 186 300| Erfolgsrechnung am 30. Sept. 1930. Soll. NM [A Unkosten und Steuern « + [_0 422/89

Haben. Zinsen und sonst. Einnahmen} 161/10 Be ¿e e eo 6 l Do 5 422189

Magdeburg, den 4. August 1931. Chemische Fabrik Pickler & Co. Akt. Ges. i. Liquid. zu Magdeburg. Franz Lehmann, Liquidator.

o n O M E D i

[39342].

Westfsälishes Verbands- Eleftrizitätswert A.-G. in Liqu., Dortmund.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |H Beteiligung an der WEW | 1 994 300— davon zu treuen Händen K E «e « 1 877 100 _ 117 200|— PVassiva. Aktienkapital 6 000 000,— davon im eigenen Besiß « 5900000,— | 100 000|— Reservefonds . « «+ «+ - - | 17 200|— 117 200|-——

Gewinn- und Verlustrechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930. Bewegungen sind auf dem Gewinn- und Veclustkonto nicht eingetreten. Ferner wird gemäß § 244 H.-G.-B. be- fanntgemacht, daß die Herren Landrat Hansmann „Schwelm, und Rechtsanwalt Wulff, Dortmund, aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden sind und daß der Aufsichts- rat jeßt aus 15 Mitgliedern besteht. Dortmund, den 22. Juli 1931, Der Liquidator: Buttke.

MERSEE X D L E I [42813].

Bilanz per 31. Dezember 1930. : Atftiva. RM |HÑ Kasse und Bankguthaben 743/89 SMUldner « « + ‘ob é 1 403/05 Patente - + + ¿« S 64 250|— r E 2 338/45

Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag aus

1928 61 835,30

1929 , , 214 171,53 1930 , . 197 262,23 473 269 06 542 004/45

PVajsiva.

Aftienkapital . . « . o « 60 000|— Gläubiger T C 6 481 925/95 Lohnsteuerkonto « « « 78/50 542 004/45

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1930.

Soll. RM |D Betriebskosten . « « . + 223 742/23 Haben.

3 Gewinnfkonten « « « 26 480|— Verlust 1930. «o « 197 262/23 223 742123

Berlin, 29, Juli 1931. Telehor Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[42825]. Bilanz per 31. März 1931. Aktiva. Kasse und Postscheck. «„ « 4 065/94 Warenbestand «- « « - 5 77 550/84 Maschinen +0 0 1|— Jnventar Zen Fe D A e i A) 1¡— Aktivhypotheken « » « - 95 000|— Debitoren 0 E S S 298 851 |— Beteiligungen « « + . + 1|¡— 475 47078 Passiva. Aktienkapital . « « + « 200 000|— Rückstellung G S +6 24 600 Kreditoren ÉCCE C6 250 529138 Wetoinn-- s «o 6s a 341/40 475 470/78 Gewinnun- und Verlustrechnung. Handlungsunkosten . « « 235 369/49 Betriebsunkoste" + « 61 611/93 Abschreibungen « « « «. - 25 573/51 Jahresgewinn «a... 154/59 322 709/52 Bruttogewinn E E E 322 709 52 322 709/52

Berlin, den 15. Juni 1931. Grünewalds Registrator Co, Aktiengefellshaft.

eves,

[43065]

Als Vertreter des Betriebsrats sind

in den Aufsichtsrat Rundschleifer Wilhelm Berlin, und Werkmeister Berlin.

entsandt worden:

Lummerzheim, Otto Ring,

Ehrich & Graetz A.-G., Berlin.

[43064]

Hierdurch fordern wir unsere Aktionäre auf, ihre Aktien nebst einem nach der

Nummer geordneten

quittierter

Verzeichnis Rechnung gur

und Empfang-

nahme der 2. Liquidationsrate von

8 9/9 bei der Bankfirma A. Ephraim,

Berlin, Burgstr. 27, einzureichen. Nienburg a. S., im August 1931.

Nienburger

Maschinenfabrik A.

G. i. L.

Lorenz, Liquidator.

[43061]

Actien-Zuckerfabrik Wabern. __ Generalversammlung. Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

haft werden hiermit zu lichén

der ordent-

Generalversammlung für

Sonnabend, den 29, August 1931,

15!4 Uhr, im Gasthaus

„König von

Preußen“ in Wabern - exgebenst einge-

laden,

Tagesordnung :

1. Vorlegung dexr Jnventux und des Geschäftsabschlusses für das abge- laufene Geschäftsjahr 1930/31 sowie Verlesung des Geschäftsberichts,

2. Entlastung von Vorstand und Auf- sihtsrat.

3. Anträge auf Genehmigung von Aktienübertragungen.

4. Neuwahl des Aufsichtsrats in Ge- mäßheit des § 28 unseres Statuts sowie Neuwahl des Vorstands durch den M LNGK Aufsichtsrat und eventuel Ergängungswahl zu leßterem.

5. Verschiedenes.

Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-

rechnung und das Verzeihnis der

JFnventurbestände liegen von heute ab

im Kontor der Fabrik zur

Wabern, Bz. Kassel, 9.

Einsicht aus. August 1931.

Der Vorstand. E E R La P E S BEET 5E I A E R D E

[43068]. Vermögensausweis

per 31. Dezember

1930.

An Vermögen.

Beteiligungen:

Berlinex Kalksandstein- werke Robert Guth- mann G. m. b. H. « + Centralverfkaufsstelle Berliner Mörtelwerke G, m. b.

Grundstücke

Id S S. M

. 550 000,—

Abschreibung 10 818,—

Gebäude . . « 406 119,98

Abschreibung 38 866,50 | - 181 270,61

Maschinen . Abschreibung Schiffe Abschreibung Wagen . 6 Abschreibung Automobile Abschreibung Bahnanlage Abschreibung

33 279,— 24 265,— 13 305,— 43 506,—

2 332,—

Jnventar und Geräte . +

Gespanne Abschreibung Vorräte é R S E Effekten Kontokorrentschuldner . « Gewinn u. Verlust: Verlust

79 123,61

Per Verbindlichkeiten. Aktienkapital...» + Kontokorrentgläubiger . - Reservefonds . « « « «. - Dividende, nicht erhobene

Gewinn- und Verlustrechnung.

_ T18.000,A 36 000,— . 92 500,—

. 12 000,—

33 000,—

RM \|H

300 000|—

7 800|— 539 182|—

367 253/48 147 991/61 93 735|— 22 695|— 48 994 |—

9 668 |— Fla

46 123/61

241 400/16 13 214/61 Lilies

786 783/51 41 8805/37

2 666 728/35

2 200 000|— 243 836/65 220 000|—

2 891/70

2 666 728135

An Ausgaben. RM [H Abschreibungen auf: Grundstüde « « o « » 10 818|— Gebäude. « e o - o 0 38 866/50 Maschinen « « - « « - 33 279|— Schiffe e000 6 S 24 265|— Wagen d. 0 #0 S & 13 305|— Automobile «e. o 43 506|— Bahnanlage « «+ « - 5 2 332|— Gespanne « « « o « 33 000|— 199 371/50 Met ce C0 0B 8 437/91 teuern und Abgaben - 180 959/60 Versicherung . ._. « « 13 093/37 Handlungsunkosten . « « 134 330/87 Betriebsunkosten s 999 468/02 Maschinenreparaturx « « + 31 952/86 Wagenreparatur Es 24 573/44 Gebäudereparatux « « » 4 460/23 Fuhrunkosten . . « - - + | 1051 454/66 2 648 102/46 Per Einnahmen. Vorlag « « «e e o 6 27 801/45 Grundstückertrag . « «+ « 4 662/85 Waren und Fabrikation . | 2573 159/41 Hypothekenzinsen . « « » 593/38 Bilanz: Verlust . . 69 686,82 Gewinnvortrag von 1929 27 801,45 41 885/37 2 648 102/46 Verlin, den 10. August 1931, Vereinigte Berliner rtelwerke. Curt Lilge. Richter. Spieß.

[43067] Hugo Stinnes Reederei Aktiengesellschaft.

Herr Direktor Karl Deters ist aus dem Aufsichtérat unserer Gesellshaft aus- geschieden.

Hamburg, den 17. Juli 1931,

Der Vorstand.

[42119] Baroper Maschinenbau Aktien- gesellschaft, Dortmund-Barop, : in Liquidation.

Die Gesell\cha1t if durch Beschluß der Generalversammlung vom 31. Juli 1931 aufgelöst. *Zu Liquidatoren sind die Unterzeichneten, der Direktor Otto vom Scheidt und der Prokurist Nicolas Schanen bestellt worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Getellschafst anzumelden,

Dortmund-Barop, den 1. August 1931.

Die Liquidatoren : vom Scheidt. Schanen.

O A. Zalewski, ftiengesellschast, Honnef a. Rhein. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch auf Montag, den 14. September 1931, nachmittags auf 5,30 Uhr zu der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung nah dem Hotel Dell in Honnef a. Rh. eingeladen. Tages®sLorduung : 1. Bericht des Vorstands über die Lage des Geschäfts, Vorlage der Je bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung sowie des Geschäfts- berihts des Vorstands für das 9., die Zeit vom 1, Juli 1930 bis 30. Juni 1931 umfassende Ge- [häftsjahrx und die Berichte des Aufsihts- und des Verwaltungs- rats hierzu, Genehmigung der Fahresbilanz, Getwinn- und Verlustrechnung nebst Gewinnverteilung sowie Beschluß- (asluna über die Erteilung dex Ent- lastung des Aufsichtsrats, des Ver- waltungsrats und des Vorstands. 3. Aenderung des § 37 des Gesell- schaftsstatuts leßter Absay, der folgende Fassung bekommen soll: „Der sodann noch verbleibende Rest des Reingewinns, soweit derselbe nicht auf neue Rechnung vorge- tragen wird, wird wiederum nah 8 4 unter die Aktionäre verteilt, und zwar zunächst zur Ergänzung der den Vorzugsaktien zustehenden Vorzugsgewinnanteile“, _ Aktionäre, die an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine der Reichsbank (nebst doppeltem Nummernverzeihnis) spätestens am vierten Werktage vor dem Tage der

DD

Generalversammlung (den Tag der Serie nicht mitgerechnet) bei folgenden Stellen: Honnefer Volksbank e. G. m. b. H,, Honnef a. Rhein, Rheinische Genossenshaftsbank e. G. ___ m, b, H., Köln a. Seba in den Üüblihen Geschäftsstunden

gegen Empfang eines Austweises ein- zureichen. Honnef a. Rhefti, 10. August 1931. Der Aufsichtsrat. A. Jansenius, Vorsibender. E N Er [42819].

Vausparkasse „Westmark““

Akt. Ges, Köln, Schwerthof. Bilanz per 30. Juni 1931.

Aftiva. Bankguthaben und Forde- rung an Tilgungssparer Flüssige Mittel: Kasse, Post- scheck, Bankguthaben Forderung an Bausparer

RM 1 897 976/35 45 728/34

und aus Zwischenkredit 264 407/90 Sonstige Forderungen « « 10 690/07 Büroeinrichtung « «+ « - 11 259/02 Büromaschinen « « «- - 5 6 965/10 Personenwagen « « «. - - 9 400|—

Jom [em 2 246 426/78

Passiva. Bausparerguthaben . « « Lieferanten- usw. Guthaben Rüstellungen: Verwal-

tungsfkostenbeiträge, Zeit- schriftgebühren, Aus-

1 857 117/31 18 658/53

gleihbeträge . « « - « 252 622/50 Gesebliche Reservefonds . 7 946/90 Aktienkapital E 0 #0 100 000|— Gewinn: Verlustvortrag

1.7.1930 , 13624,97

Gewinn

1930/31 , 23 706,51 10 081/54 2 246 426/78 Verlust- und Gewinnrechnung. Aufwand, RM D Verwaltungskosten . « « 186 188/42 Kosten des Außendienstes 456 686/49 Abschreibungen « « « + « 8 710|— Gewinn «- « «ooo 23 706/51 675 291/42 Ertrag.

Erträge aus Ausfertigungs-

gebühren, Verwaltungs-

kostenbeiträge, Zutei-

lungsgebühren, Aus-

gleihbeträge . « » - 621 932/37 Zeitschrifterträge + « « - 19 767/90 Sonstige Erträge «e e « ° 33 591/15

6765 291/42

Der Vorstand,

[43060]

Aus unserem Aufsich

in Berlin ausgeschieden.

sind die Herren: Frißz Othone M.

Salomon, Berlin.

Heß. I. Si

. E. _ Loupart, Dr. W. Meinhardt, Berlin, Franz Otten, Eindhoven, August Pfeffer, Berlin, Dr. Anton Philips, Eindhoven,

tsrat sind die

Herren Dr. Niclassen und Dr. Schaeter

Neu gewählt Fessel, Berlin, Eindhoven,

Dr. Ernst

Osram- Philips Neon A. G., Berlin,

e ß.

Parfümerie Elida Aktien-

Buchschulden « « - -

Avale 10 000,—

Industriebelastung : lt. Ges.

v. 30, 8. 1924 133000,—

Gewinn- und Verlust- rechnung:

Getvinnvortrag

1, 1.1930 . 27 221,85

Gewinn im

Jahre 1930

2 836,41

[43101] Gesellschaft, Leipzig. Bilanz zum r Dezem 1930. Aftiva. RM [5 Grund, Gebäude, Ein- E L o 1 680 872/47 Kassenbestand und Bankgut- haben . . . . . . . 184 55028 Wechsel S A S M 1 247/95 Beteiligungen e o... 39 600|— E «s a6 e E Buchforderungen « « « e | 2364 678/38 Avale 10 000,— Jndustriebelastung: lt. Gef. v. 30. 8. 1924 133000,— 5 651 8836/34 Passiva. Aktienkapital . . . « . e | 1 000 000|— Reservefonds . . - - 1 478/42 Hypothekenshulden « » « 21 645

4 598 704/66

30 058/26 5 651 886/34

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 19309.

Soll. Abschreibung auf Anlagen Bilanzkonto: Gewinnvortrag

l. 1. 1930 , Reingewinn

S =] [T] do ps 5 Gr

i. J. 1930. 2836,41

RM |H 179 719/87 l | 30 058/26 209 778/13

—-

[43095]. Holl. Tabakfabrik Oranien A.-G, Frankfurt a. M. Bilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva. #— S Kasse, Bank, Postscheck . 7 801/75 E 34 209/52 Warenbestände . . . « - 18 747/65 Maschinen, Jnventar « « 11 600/88 O » « ¿5660 49 379/61

121 739/41

Passiva. Ca eee 50 000|— S8 C 69 271/13 Geseßtzl. u. dubiose Reserver 2 404/96 E s a D oon 6 63/32

121 739/41 M T E O D o S r 2”: 29D A

[43100].

Württ. Sammelshienen A.-G.,

Stuttgart. Bilanz auf 31. Dezember 1930, Aftiva. i RM

Anlagen . . « - - » o « | 4922 121195 Beteiligungen « « « « « [103417272 Mobilien e E S e o i Schuldner . -«- « - - 208 577.95

Kasse und Bankguthaben 95 959/68

6 260 833130 Passiva.

Aktienkapital . » « «

G 3 O00 U E s

2 176 288/20 . 193 629/67 . 890 915143

l 6 260 833/30 Gewinun- und Berlufstrechzunung auf 31. Dezembver 1936.

Gläubiger « «+ - Erneuerungsrüflage

R Soll RM ¡N

Betriebs- u. Verwaltungs- unkosten einschl. Steuern 84 569/28 Rei «s S 76 031/56 Abschreibungen . « « + 18 373/15

Erneuerungsrücklage « «. « 489 600/62

668 574 6I

Haben. Betriebseinnahmen s « - 665 537461 668 574'6L L u C ere}

[43070].

he

Jng. e. h. Gustav We

i Adam [eyer «& Co. S

egge- Den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft bilden die Herren: Generaldirektor Dr.-

U . S. K tb «Pfheitiihe Aphalt-Gesellshaft

Aktien=-

ge, Köln, Vor-

or Dr. jur. Kurt

fißender; Bergwerksdire l Wegge, Brühl, stellvertr. Vorsibßender; Staatsminister a. D. Dr. Dr. Franz

Schweyer, München; Bankdirektor Dr. jur.

Ferdinand Rothe, Köln,

Haben. | |Jahresrechnung des Liquidatioas= Gewinnvortrag 1. 1, 1930 97 221'85 | vereins für Zeitgeschäfte an Der Betriebsgewinn im Jahre | Berliner Wertpapierbörse E. V.

O e 0 Ï 182 556/28 per 30. Juni 1931. 209 77813 Attiva. |_RM Der Aussicht3rat seßt sich wie folgt | Guthaben bei der Liqui- N zusammen: Herr Georg Schicht, Berlin, | dationskasse A.-G. 13 697 GüÜ Vorsißender; Herr Frib Radke, Berlin, P E G E stellv. Vorsißender; Herr Karl von Rad- 113 697 000 notfay, Berlin; Herr Franz Schicht, Ber- Passiva. lin; Herr Albrecht Vollandt, Berlin. Garantiesummen der Mit- Leipzig, am 30. Juli 1931. glieder 113 697 000 Der Vorstand. Kurt Schicht. [t eG( s e m A 13 697 000 [42820]. Vilanz der Liquidationsftajßse Westdeutsche Asphalt-Werke, UAftiengesellschaft per 30. Juni 1931. Vereinigte Straßenbau- e gesellshaften J. S. Kahlbegtzer Afttiva. RM- 145 & Rheinishe Asphalt-Gesellschafst 75% sechlende Einzahlung Adam Meyer & Co. Aktien- auf das Aktienkapital 37 500 gesellschaft, Köln-Deutz. E e Se 236/50 Bilanz am 31. Dezember 1930. | Guthaben bei Abrohnuugs- - E 618 75531

Aktiva. M D, | Unverzinsliche Reichsschaß- | Gebe e i 173 800|— | anweisungen . - « - « 500 000|— Grundstück . - . « « « »« | 14473535 | Lombardgelder . « « - 16 345 000|— Maschinen und Fuhrwerke 253 300|— | Kontokorrentforderungen « 13 87611 E E s 7917/52] Jnventaxr - + « + +5 Ë 1 ¡— werivat vi S 419 017/24 | Transitorische Posten «+ « 52 235125

apitalbeteiligung und L: ee Effekten . « « « « » « | 70 001|— 17 567 60417 nd P 183 320/15 Passiva. Avale aktiv 291 943,— Aktieakapital #. . + . + 50 000'— Gewinn- und Verlustkonto: Reservefonds . . « « « + 5 000|— Bilanzsaldo - o. o 101 804/15 E Guthaben des Z T ax ROF 11 iquidationsvereins }13 697 000 X 259 296,21 Diverse Kreditoren . 580 709/69

Passiva. Prämieñübertragskonto j Aktienkapital . « « « « « | 1000 000|— 3 323 493,40 ; Reserve- u, Garantiefonds 80 828/50 | abz. Ausschüt-

ypothek e E d 6:8 41 074/49 tungen an editoren 6 C 0.0 f 134 466/42 ausgeschie- Akzepte . o. e ooo 97 526|— dene Mit- Avale passiv 291 943,— L glieder gem. 1363 895/41| 20d, Sta- tuten d. Li- Gewinn- und Verlustrechnung quidations- am 31. Dezember 1930. vereins . « 123 023,66 | 3 200 469/74 Tranfsitorishe Posten « - 33 424/74 , Verluste, A E 1 000|— Betriebsunkosten « « « - 560 105/91 R Geschästsunkosten « « - . 239 381/58 17 567 60417 Abschreibungen « « - - - 34 200—| Gewinn- und Verlustrechnung 533 687/49 | der Liquidationskasse Aktien- nua gesellschaft 1930/31. W ros id 731 883/34 RM [N arenro o . . e . . Bilanzkonto: Bilanzsaldo . | 101 804/15 Dai . De E M E Köln-Deutz, den 25. Juni 1931. L L cémaaaiitiits sini Westdeutsche Asphalt-Werke, Einnahmen an Risikoge- Vereinigte Straßenbau- bühren, Zinsen usw. « |__773 074/99 773 074/99

Die Generalversammlung vom 8. August 1931 genehmigte die Zuwahl der Herren Hans Fürstenberg, Geschäftsinhaber der Berliner ndels-Gesellschaft, und Dr. Sigmund Wassermann, in Fa. A. E. Wassermann, an Stelle zweier ausge» schiedener Mitglieder.

Ba GEREREE Aktiengesell-

a

* Herrmann. Hamburger.