1931 / 189 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1)

dem Fleishmarkt

des Marktortes

(Sp.

zugeführt 9)

|geschlackchtet

j Î

| |

rktortes

(Sp. 1)

des unmittels-

bar zugeführt

dem chtachthof

c

S

éladthof | Ma

E e D s E e E E B f a, S A M A Pen aut

T E S

dem des Marktortes zugeführt

Schafe (Sp. 1)

Lebend

davon

ausgetührt

4 D

nah

an- deren Orten

|

| nach einem der

| Markt»

| orte der

Sp. 1

| j

auf

dem

Zieh- markt

auf- getrieben

9

_-

des (arktortes p. 1)

S

dem Fleischmarkt

( |geshlachtet

|

zugeführt ?)

¿T M

Marktortet

Mr oco LAMT_— Nu Q 0 30 ri D H Ou RNALHT

cen I CI 0 i I Le)

3

V

1)

des unmittel- bar zugeführt 18

derm

| S{lachthof | (Sp.

j j | Î j Î

1) zugeführt

-

des | Marktortes |

j j

dem chlachtbof (P. 17

chweine

(

(S L

pend l

Qo davon rten |

führt

nah ans

deren 16

O

L

ausac nah einem der Markt: 19

vi P P.

orte der

auf dem marft aufs getrieben |

14

Mio. ch1C0-

O

tarfktortes

1)

geschlachtet

des

dem leischmarkt

(Sp.

r

zugeführt 3)

Ç

_—

ic

es arftorteê

as

(E

Davon aus dem Ausland:

p. 1)

dem d unmittel- bar zugeführt

J ( C

M

| S(hlachthof

|

des | Marktortes 11

dem &lachthof |

(Sp. 1) zugeführt

Kälber

Lebend davon

S D

nah an-

deren |

Orten | 10

| | |

ausgeführt na [einem der

Sp. 1

Marfkt- orte der

Ee

115 015 131 331 125 156

auf- getrieben

108 481

123 891

6 233 8 075 6 955 7 996 11 298

des | Marktortes

dem Fleishmarkt l- \geshlahtet

(Sp. 1) zugeführt ?)

Marktverkehr mit Vieh" auf den 39? bedeutendsten Sclactviehmärkien Deutschlands im Monat Fuli 1931.

| | | Schlahthof |

11 415 11 926 10 750

9 838 12 739

dem des Marktortes (Sp. 1) unmitte bar zugeführt

dem achthof des Marktortes zugeführt 440 1 029 14 127 446 1142 3015 1570 1 278 2 614 1 284 1 325 2 485 5 960 205 2 348 1125 704 1559 6 188 2214 47 425" 563 1 008 2 756 477 390 1 097 341 328 65 735 65 544 55 583 61 031 69 393

(Sp. 1)

Lebend 6 1 788 49 1 380

davon

ausgeführt

nah Schl 224 544 950 432 530 1370 1305 2113 118 1 023 2 529 203 368 232 42 185 239 108 938 253 493 798

an-

deren Orten 1 095 l 544 1 377 1 381 2 380 1 227

Rinder (eins{l. Jungrinder)

3 448

882 | 2847

152

2 082 110 } 2371 386 | 3699 918 | 2056

39 346 21 60 118 18 40 124 986 90 36 446 334

nach einem der Markt- orte der

Sp. 1

493 2 263 247

2 533 505 543 1549 1 057 5 018 891 426

2 803 1168 1 086 112 814

9 620

auf dem Vieh- markt auf- getrieben 5 948 2 103 3 979 10 273 5188 110 450 992 783 97 519 123 539

E T K T

T= =+

«T I EREHTTETLE 3

con H

108 2ahlen mitenthalten.

n

p

198 198 398 2 499 6 160 4 058

iîn den nachsteh ren zu den Seegrenzichla

144A TET LETS

L

H EELLEEEELEH

T TTLELE E E

169

co I

«Lg E

L uo

S D O O NOD GITLTALT E

L T

L V4 144019

T L TTT H

Zufuhren im

5?) 21 094 dz ch der neuen Erhebungsmethode umgerechnet; sie beziehen

{G aus dem Inland. stellten sich die

Marktorten

l

4) 285 dz Fle n

hier einbezogene

Bei den Vergleihszahlen sind na

chthöfen.

nden

o

) Diese

A

Statistishes Reichsamt. J. V.: Dr. Burgdörfer.

Zufuß

of Lübeck: 899 Rinder.

\ i

zne die

L

iere umgereGnet eegrenzschlachtl

G

A: =—

I) F

6)

S

d in ganze

fin rierfleisch und 5741 dz Fris{fleis.

-

finder, 4 Kälber;

5)

V

278

Î

albe und viertel Tiere

Y achthöfen 498 dz Gef

B S

Seegrenzschlachthof Kiel:

ekommen.

¿{chl

Ä 0!

neu hinzug Seegren

_—

TFUUS L L ELE E

217 Rinder, 46 Kälber;

lt fowie aus

ühß g:

181 963 1910

ck» O ONMAONS H Qa O S T A Su

2121

2 299 5 970

April 1931

ab ist Regenéburg

Hambur

L

ch und gek

536 | 5) 29 1235 610

1461

67 421 1072 1027 ) Vom

eegrenzschlachthof

(ck (r

davon: 4331 âz frif

84? Rinder;

T NO

nenfalls auch Nußtvieh.

ch aus dem Ausland, Berlin, den 14. August 1931.

E L LEELEE E

ichlachthof Bremen:

400 dz Flei) eegrenz!

2

e

d;lahtvieb gegebe i. ohne Regeneburg.

Ge S E E

1931

April 1931

Kömngsberg i. Pr...

Krefeld

uni 1931 Suli 19307) .

| Barmen Wuppertal- | Elberteld

Würzburg Zwickau

g

Mai

C*

-

Summe Juli 1931

Marfktorte anftfurt a. M. Dagegen

amburg ©)

annover lauen i. V. Meccibg «o.

Oldenburg t. Old. Stettin

Essen .

T Polin arlsruhe i. B. Kassel

Kiel ®)

Leipzia Lübeck ®) Mita «ea Mainz Mannheim München Nürnberg Stuttgart Wiesbaden

i

Braunschweig

Aachen Augsburg Berlin Bremen?) Breslau Chemniy Dortmund . Dreéden Düsseldorf

Suli 19307) .

Fuli 1931 . ini 1931 ai 1931

Zu Iu §

Avril 1931

Dagegen

Summe

Königsberg 1. Pr. Oldenburg i. Old.

Lübed ©) Nürnberg .

Berlin Bremen ©) Chemnitz Dresden Düsseldor! München

S d.

äFnland und

1) Außer S

zu den Zinésheinen der Bodenkredit-| nuar 1931 verstor

38 Marfktoute,

¿ulr 1931 wie folgt

Fleisch aus dem

sich auf

Effeltrich Nr. 85, b) ces Wolfgang PucHer,

Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 189 vom 15. August 1931. E. 3

Handel und Gewerbe, (Fo1tseßzung.)

Wagengeflellung für Kohle, Koks und Briketts am 14. August 1931: Ruhrrevier: Gestellt 16584 Wagen.

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche Cleftrolytkupfernotiz stellte ih laut Berliner Meldung des 1-00 De am 15. August auf 74,50 .4 (am 14. August auf 74,90 4) ür g.

Berlin, 14. August. Preisnotierungen für Nahrung s- mittel. (Einfaufspreise des Lebensmitteleinzel- handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) Notiert durch öffentlih angestellte beeidete Sachverständige der Fidustrie- und Handelskammer in Berlin. Preise in Reichsmark : Gerstengraupen, grob 35,00 biz 37,00 4. Gerslengrauven, mittel 39,00 bié 46,00 4, Gerstengrüße 33,00 bis 36,00 .4, Haferflocken 38,00 bis 39,00 6, Hafergrügte, gesottene 41,00 bis 42,0046, Noggenmebl 0—709%/9 31,00 bis 32,00 4, Weizengrieß 44,00 bis 45,00 4, Hartgrieß 46,00 bis 47,00 4, 000 Weizenmehl 31,00 bis 41,00 4, Weizenauszugmebl in 100 kg-Sâden br.-f.-n. 42,00 bis 46,00 A Weizenauszugmehl], feinste Marken, alle Packtungen 46,00 bis 57,00 6. Speiseerbsen, Fleine —,— bis —,— 4, Speiseerbjen, Viktoria 36,00 bis 39,00 4, Speiseerbsen, Viktoria Riesen 39,00 bis 41,00 4, Bohnen, weiße mittel 31,00 bis 33,00 Æ, Langbohnen, ausl. 38,00 bis 40,00 M, Linsen, kleine, letzter Ernte 31,00 bis 37,00 4, Linjen, mittel, leßter Ernte 37,00 bis 47,00 4, Linsen, grofe, leßter Ernte 47,00 bis 84,00 M, Kartoffelmebl, superior 32,00 bis 33,00 Æ, Bruchreis 92,00 bis 23,00 Æ, Nangoon - Neis, unglasiert 24,00 bis 25,00 M, Siam Patna-Reis, glasiert 38,00 bis 46,00 4, Java-Tafelreis, glasiert 50,00 bis 62,00 6, Ningäpfel, amerikan. extra choice 130,00 bis 144,00 4, Amerik, Pflaumen 40/50 in Originalkistenpacktungen 72,00 bis 75,00 M, Sultaninen Kiup Caraburnuv # Kisten 120,00 bis 126,00 46, Korinthen doice, Amalias 84,00 bis 86,00 f, Mandeln, süße, courante, in Ballen 260,00 bis 280,00 46, Mandeln, bittere, courante, in Ballen 250,00 bis 270,00 Æ, Zimt (Cassia vera) ausge- wogen 230,00 bis 240,00 4, Pfeffer, s{warz, Lampong, aus- aewogen 230,00 bis 240,006, Pfeffer, weiß, Muntok, ausgewogen 280,00 bis 325,00 4, Nohfkaffee, Santos Superior bis Ertra Prime 326,00 bis 360,006, Nohkaffee, Zentralamerikaner aller Art 398,00 bis 540,004, Nösikaffee, Santos Superior bis Extra Prime 418,00 bis 448,00 4, Nöstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 500,00 bis 670,00 4, Nöstroggen, glasiert, in Säcken 33,00 bis 35,00 4, Nöstgerste, glasiert, in Säcken 34,00 bis 36,00 4, Malzkaffee, glasiert, in Säcken 48,00 bis 52,00 M, Kafao, start entôlt 170,90 bis 240,00 (4, Kakao, leiht entölt 280,00 bis 300,00 M, Tee, chines. 750,00 bis 840,00 4, Tee, indi 850,00 bis 1100,00 , Zuder, Melis 68,50 bis 69,00 4, Zucker, Raffinade 70,50 bis 72,00 M, Buder, Würfel 74,50 bis 81,00 4, Kunsthonig in 4 kg-Packungen 74,00 bis 76,00 4, Zuersirup, hell, in Eimern, 82,00 bis 102,00 Æ, Speisesirup, dunkel, in Eimern 70,00 bis 82,00 4, Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg 74,00 bis 79,00 M, Prlaumenkonfiture in Eimern von 124 kg 88,00 bis 92,00 M, Erd- beerfonfiture in Gimern von 124 kg 136,00 bis 144,00 \, Pflaumenmus, in Eimern von 124 und 15 kg 72,00 bis 76,00 M, Steinsalz in Säcken 7,40 bis 8,60 A, Steinsalz in Packungen 9,80 bis 13,00 M, Siedesalz in Säcken 10,80 bis —,— M, Siedesalz in Packungen 13,00 bis 15,00 46, Bratenshmalz in Tierces 120,00 bis 122,00 4, Braten- \ämalz in Köbeln 120,00 bis 122,00 4, Purelard in Tierces, nordamerik. 106,00 bis 108,00 4, Purelard in Kisten, nord- amerik, 106,00 bis 108,00 Æ, Berliner Nohsdmalz 124,00 bis 126,00 Æ. Corned Beef 12/6 Ibs. per Kiste 86,00 bis 87,00 M, Corned Beef 48/1 1bs. per Kiste 45,00 bis 47,00 4, Margarine, Handelêware, in Kübeln, I 132,00 bis 136,00 Æ, IT 114,00 bis

126,00 .4, Margarine, Spezialware, in Kübeln, T 156,00 bis 162,00 4, II 138,00 bis —,— A, olfereibutter Ia in Tonnen 298,00 bis 306,00 A4, Mokfereibutter Ta gepackt 310,00 bis 318,00 .4, Molkerei- butter TI a in Tonnen 278,00 bis 282,00 4, Molkereibutter II a ge- padt 290,00 bis 294,00 .4, Auélandsbutter, dänische, in Tonnen 310,00 bis 316,00 4, Auslandébutter, dänische, gepat 322,00 bis 328,00 Æ, Speck, inl., ger., 140,00 bis 160,00 Æ, Aligâuer Stangen 20 9/6 92,00 bié 100,00 Æ, Tilsiter Käse, vollfett 158,00 bis 168,00 Æ, echter Holländer 40 9/% 146,00 bis 160,00 M, echter Edamer 40 %% 146,00 bis 160,00 Æ, eter Emmenthaler, voll- fett 280,00 bis 308,00 G, Allgâuer Romatour 20 9/5 108,00 bis 120,00 Æ, ungez. Kondentmilch 48/16 per Kiste 20,50 bis 22,00 M, gezuck. Kondensmilh 48/14 per Kiste 28,00 bis 31,00 A, Speiseöl, ausgewogen 110,00 bis 120,00 4.

Berihte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 14. August. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) Banknoten: Polnishe Loko 100 Zloty 57,68 G., 57,80 B,, 100 Deutsche Reichsmark 122,13 G,, 122,37 B., Amerikanische (5 - bis 100-Stüde) 5,19,48 G,, 5,2052 B. Scheds: London 25,03 G., —,-— B. Auszablungen: Warschau 100 Zloty 57,67 G., 57,79 B. Telegraphische: London 25,03} G, —,— B., Paris 20,17 G., 20,21 B,, New York 5,15,03 G., %5,16,07 B, Berlin

Wien, 14. August. (W. T. B.) Amsterdam 286,50, Berlin —,—, Budapest —,—, Kopenhagen 189,80, London 34,51, New York 709,95, Paris 27,86, Prag 21,023, Zürich 138,90, Marknoten 168,10, Lirenoten —,—, JIugoslawische Noten —,—, Ts\checho- slowafishe Noten 21,002, Polnische Noten —,—, Dollarnoten 712,00, Ungarishe Noten —,—*), Schwedishe Noten —,—, Belgrad 12,994. *) Noten und Devisen für 100 Pengs.

Prag, 14, August. (W. T. B.) Amsterdam 13,61,75, Berlin —,—, Zürich 658,874, Oslo 902/sz, Kopenhagen 9029/,, London 164,03, Madrid 293,00, Mailand 176,64, New York 33,762, Paris 132,34, Stockholm 902,75, Wien 47451, Marknoten 796,00, Polnische Noten 377,00, Belgrad 59,713, Danzig —,—.

Budapest, 14. Augen, (W. T. B.) Alles in Pengs. Wien 80,321, Berlin 135,65, Züri 111,50, Belgrad 10,115.

London, 15. August. (W. T. B.) New York 485,71, Paris 123,94, Amsterdam 1204,50, Brüssel 34,864, Italien 92,84, Berkin 20,56, Sdwciz 24,914, Spanien 56,35, Lissabon 110,00, Kopen- hagen 18,17}, Wien 34,55, Istanbul 10,25, Warschau 43,37, Buenos Aires 32,56, Nio de Janeiro 312,00,

Paris, 14. August. (W. T. B.) (Amtlich.) Deutschland —,—, Bukarest —,—, Prag —,—, Wien —,—, Amerika 29,912, England 123,95, Belgien 355,50, Holland 1028,90, Italien —,—, Schweiz —,—, Spanien 218,50, Warschau 28,55, Kopenhagen —,—, Oslo 680,75, Stockholm 683,00, Belgrad —,—.

Amsterdam, 14. August. (W. T. B.) (Amtlich.) Berlin 58,85, London 12,042, New Vork 248,00, Paris 9,72, Brüssel 34,56, Schweiz 48,374, Stalien 12,984, Madrid 21,30, Oslo 66,323, Kopenbagen 66,30, Stockholm 66,374, Wien 34,874, Budapest —,—, Prag 735,00, Warschau —,—, Helsingfors —,—, Bukarest —,—, Nokohama —,—, Buenos Aires —,—.

Amsterdam, 15. August. (W. T. B.) (10,40 Uhr.) Berlin 58,50, London 12,044, New Vork 247,99, Paris 9,713, Brüssel 34,54, Sdweiz 48,35, Italien 12,97, Madrid 21,25, Oslo 66,30, Kopen- bagen 66,274, Stockholm 66,324, Wien 34,89, Prag 735,00, Helüingfors 625,00, Budapest 43,15, Bukarest 146,00, Warschau —,—, Vokohama

Züri, 15. August. (W. T. B.) (Amtlich.) Paris 20,11, London 24,913, New York 513,00, Brüssel 71,45, Mailand 26,84, Madrid 44,23, Berlin —,—, Wien 72,10, SIstanbul 243,00.

Kopenhagen, 14. August. (W. T. B.) London 18,17, New Bork 374,50, Berlin 88,974, Paris 14,77, Antwerven 52,17, Zürih 73,13, tom 19,67, Amiterdam 151,10, Stockholw 100,17, Deélo 100,05, Helsingfors 945,00, Prag 11,13, Wien 52,70.

Stodckholm, 14. August. (W. T. B.) London 18,16, Berlin 88,90, Paris 14,67, Brüsiel 52,10, Schweiz. Plätze 72,072, Amsterdam 150,80, Kopenhagen 99,95, Oslo 99,974, Washington 374,00, Helsingtors 9,42, Rom 19,59, Prag 11,11, Wien 52,60.

Os! o, 14. August. (W. T. B.) London 18,17, Berlin 89,00, Paris 14,73, New Bork 374,25, Awsterdam 151,00, Zürich 73,15, Helsingfors 9,45, Antwerpen 52,30, Stockholm 100,15, Kopenhagen 100,05, Nom 19,65, Prag 11,13, Wien 52,70.

M osfau, 14. August. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) 1000 enal. Pfund 943,01 G., 94489 B., 1000 Dollar 194,15 G, 194,53 B,, 1000 Reichsmark 45,88 G., 45,98 B.

London, 14. August. (W. T. B.) Eilber (Kasse) 125 Silber auf Lieferung 12/g. y E f /s

Wertpapiere.

Wien, 14. Aucust. (W. T. B.) (In Stillingen.) Völker- bundsanleihe 110,20, 4 9/% Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 9/9 Rudolf€- bahn 2,50, 4 9/6 Vcrarlberger Bahn —,—, 3 9/9 Staatsbahn —,—, Türkenlose 11,25, Wiener Bankverein 14,00, Oesterr. Kreditanstalt a6 Ungar. Kredi:bank —,—, Staatsbahnaktien 14,00, Dynamit

G. —,—, A. E. G. Union 14,30, Vxoun Bovéri 120,00, Siemens-Schuckert 139,00, Brüxer Koblen —,—, Alpine Montan 13,12, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 zusammengelegt) 162,00, Krupp A.-G. —,—, Prager Eisen 258,00, Rimamurany —,—, Stevr. Werke (Waffen) —,—, Skodawerke —,—, Steyrer Papierf. 50,00, Scheidemandel —,—, Leykam Iosefsthal 1,25, Aprilrente —,—, Mairente —,—, Februarrente —,—, Silberrente —,—, Kronen- rente —,—.

Amsterdam, 14. August. (W. T. B.) 7 9% Deutsche Reich- anleibe 1949 (Dawes) 85,50, 54 °%/9 Deutsche Reichsanleibe 1965 (Young) 53,75, 7 9/9 Bremen 1935 72,00, 6 9% Preuß. Obl. 1952 —,—, 7 9% Dresden Obl. 1945 —,—, 79/6 Deutsche Yentenbarfk Obl. 1950 —,—, 7 9/6 Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1947 —,—, 7 % ECâchs. Bodenkr.-Pfdbr. 1953 697/z, Amsterdamsche Bank 135,50, Deutsche Reichsbank —,—, 7/9 Arbed 1951 99,50, 7 0/9 A.-G. für Bergbau, Blei und Zink Obl. 1948 51,00, #8 %/o Cont. Caouts{. Obl. 1950 72,50, 7 9/9 Cont. Gummiw. A. G. Obl,

1956 —,—, 6 9/% Gelsenkirden Goldnt. 1934 72,50, 7 9/9 Mitteld, Stablwerke Obl. m. Op. 1951 —,—, 7 9% NRhein-Elbe Union Obl. m. Op. 1946 59,00, 7 9/9 Siemens-Haléke Obl. 1935 —,—, 7 %%o Nerein. Stablwerke Obl. 1951 55,00, Norddeutsde Wollkämmerei 0,50, 7 9% Nhein.-Westf. Elektr. Obl. 1950 76,00, 6% Eschweiler Bergw. Obl. 1952 69,50, Kreuger u. Toll Winstd. Obl. 339,00, Kreuger u. Toll A. G. B. Ant. 3295,00, PMontecatini —,—, 6 °/o Siemens u. Halske Obl. 2930 102,00, Deutsche Bank Zert. —,—,

Ford Akt. (Berl. Emission) —,—.

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

Manchester, 14. August. (W. T. B.) Das Gesch{chä kt in Garnen und Geweben hielt sich infolge der sharten Preié- s{wankungen für das Nohmaterial in engen Grenzen, Water Twilst

122,00, Buenos Aires 71,75.

| Bundles notierten 75/z d per lb, Printers Cloth 19/6 sh ver Stück.

Fffent

sicher Anzeiger.

I P E E E S I E E E E E B E E ——————— E A N P D M 0E S T m nid C I R M AMEILEP r A F 1. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, l 2, Zwangsversteigerungen, 9. Deutsche Non SREIRNLeR 3, Aufgebote, 10. Gesellshaften m. b. H., 4. Oeffentliche Zustellungen, I 11. Genossenschaften, - H. Verlust- und Fundsachen, 12. Unfall- und Invalidenverficherungen, 6. Auslosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise, 7, Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen.

3. Aufgebote.

[43747] Sammel-Aufgebot.

das Aufgebot folgender Urkunden beaniragt:

Kirs{hbaum in Johrbroich ausgestellten, von

Schuhmachermeister in Nürnberg, Karl- | rihstraße 40/42, zum Nachlaßverwalter j (Ziviljustizgebäude, Sievekingplaß), auf straße 4/111, werden die Jnhaber der vor- | ernannt, [den 15. Oktober 1931, 94 Uhr, |vollstreckbar. Der Klägerin ist das bezeichneten Urkunden aufgefordert, ihre| Wuppertal-Elberfeld, den 30. Fuli | mit der BA oe erung, S durch einen | Armenrecht bewilligt, Zur mündlichen Nechte spätestens im Autgebotstermin, der | 1931.

auf Samstag, den 20. Februar Die nachbezeihneten Berechtigten baben arr by E [43751] 4 F. 13/31. Die Firma Hugo Schür- qu her BROner L Ura ans a Le E Die Geschäftsstelle des mann & Co., vcrmals Iojef Honnéte & Co. E ist, ei dem m sgericht Wle actommene Hypothekenbrief über di im in Essen, Filicle Köln in Köln, Ehren- | berg anzumelden und die Urkunden, vor- | F “Y straße 19, vertreten durh Rechtsanwalt zulegen, widrigenfalls die Kraftlogerklärung

n x œ dieser Urkunden erfolgen wird. Dr. Franz Esser in Köln, des von Johann | **! Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

i : bei diesem Amisgericht, Abteilung 17,

Allianz & Stuttgarter ensversiche-

Fakob Smit in Worringen akzeptierten und durch_ Indossament auf die Antrag- | [43749] stellerin, Fa. Hugo Schürmann, überge-

ällig gewesenen Wechsels über 150 NM. | die Rehtsanwälte

Overather Str., vertreten durchRechtsanwalt | We

Eltbacher in Köln, des von der Rheinisch- | 19. E R RLIS L

x : Die Firma Reifenberg & Cie. in | seit dem 22, August 1929 für kraftlos angenen, am 15. ‘Mai 1930 in Worringen | Köln éppelintivaße 5, vertreten dur erklärt M orden. y * masens, 5. 8. : i er t i , 9D, i 1. p , 4 F. 29/31. Die Cheleute Franz Simons | Dx. Bing E E BARE,, ARENR E O Es Î und Christine, geb. Püß, in Bensberg, | Aufgebot des am 5. Mai 1931 fe gezogen am | [43752] bvuar 1931 von der Firma Georg | Durch Auss\{hlußurtei[ vom 6. August

E agene Hypothek von 22000 GM | Fk. Hörnig in

at das Amtsgericht. dem Antra

eriht zuge anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- | Beklagte vor das Amtsgericht Lahr treten zu lassen.

Hamburg, den 183. As 1931

rundbuch von Lallendar Bd. % Art. l ilde Wee P auto j 1281 Abt. 111 Nr. 10 zugunsten C . Zwipf in gr Me Mee Gi en Zer Ruhbank, Gde. Lemberg, Klägerin,

rungs-Aktiengesellshaft in Stuttgart S ociari Rechtsanwalt | [43755] Oeffentliche Zustellung.

Gn alleinigem Verschulden des Beklagten zu | frau Hugler fällige g P btar Termin zur mündli A Ver- Singer-Str. Nr. 56, mit dem Antrage, andlung ist bestimmt auf Freitag, | die Beklagten kostenpflihtig als Ge-

nah § 708 Ziff. 6 ZPO. vorläufig

n

aïenen Rechts- | Verhandlung des Rechtsätreits wird der l

(Baden) auf Mittwoch, den 23. Sep: tember 1931, vormittags8 S Uhr, andgerihts. | Zim'ner 31, vorgeladen. Lahr, den 8. August 1931. Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

weibrüden, klagt gegen Die Firma Reinhold Wi!de & Co. in

b : P R sagit ihren Ehemann, Friedrich ilh. | Berlin, Willdenowstraße 4, Prozeß- Hebt 754 ehent, 045 F Uen Zagner, Abteilungsmeister von Pir- | bevollmächtigter: Re tsanwalt Dr, masens, z. Z. unbekannten Aufenthalts, | Kurt Stadthagen in Berlin, Turm-

Scheidung der Ehe, mit | straße 35, klagt gegen 1. den Geschäfts»

ie Éhe der Parteien aus | inhaber Erih Hugler, 2. dessen Ehe-

früher in Berlin, Paul-

Westfälischen Bodenkreditbank, Aft.-Gel., | Gurassa in Breslau 1 auf Steffi Mor-| 1931 is der rundichuldbries Om [den 16. Oktober 1931, vormittags | samtshuldner zu verurteilen, an die

in Köln ausgestellten Goldhypotheken- | «alla i { i | i ü ie i pfandbriefes vom Jahre 1927 Serie XI 7 dar O C aaN L I R M 1 V

Lit. E 158 Abt. Nr. 6153 über 1000 Gold- Firma Koniy und Schuster in Dres-

die (6 s i in | Landgerichts Zweibrücken. Klägerin | hundert C \ t auf die au n L RLA Sul Ler Koi lädt den Beklagten zu diesem Termin | 7% HBinsen seit dem 3. Mai 1931 zu

rund- | 2 Uhr, vor der 1. Zivilkammer des Se 134 RM (in Buchstaben: ein-

ertvierunddreißig Reichsmark) nebst

mark zu 41/2 vH. Die Inhaber der Ur- | den A, und darauf auf die Antrag- | der Ehefrau Kaufmann Hugo Herzberg | Mit der Aufforderung, einen bei diesem zahlen, 28,21 RM (in Buchstaben: aht- rund

funden twerden aufgefordert, )pätestens in | stellerin über i ; P ESEN

G F gegangen, sowie der durch | in Horst eingetragene G | R R D aué N T Uhr, g Postamt Brieg vom 7. Mai 1931 | 20 oe RM nebst 10 % Zinsen für seinem or dem unterzeichneten Gericht, Reichenë- | bei der Akzeptantin mangels Zahlung | kraftlos evklärt worden.

pergerplaßz, Zimmer 231, anberaumten | aufgenommenen Protesturkunde be-| Gelsenkirhen-Buer, 6. Aug. 1931. willigt.

Aufgebotstermin ihre Rehte anzumelden | antragt. Dex unbekannte Jnhaber des

und die Urkunden vorzulegen, widrigen: | Wechsels nebst Protesturkunde wird auf- gefordert, sein Ret spätestens im Auf: F g

6. Februar 193

, o : vormittags 11 Uhr, bei dem unter- 9 l d Das Amtsgericht. Abteilung 4. iiGneten Gericht anzumelden und den 4. 6 ent l e Ae vorzulegen, fonst wird er für

falls die Kraftloëterklärung der Urkunden erfolgen wird.

Köln, den 3. August 1931. tstermin am

[43748 kraftlos erklärt werden.

Das Amtsgericht Nürnberg hat am| Die Sache wird zur. Feriensache er-

8, August 1931 folgendes Aufgebot er- | klärt. 2, F. 12/31

Das Amtsgericht.

[43760] Oessenitits j Zustellung einer Klage,

Die minderjährige unedeliche Maria | beklagten “Mvangs Weiter zu SETUT

Salomea Maas in Diersburg klagt ea die G : Ehofrau zu

Zustellungen. gegen den am 29. 9, 1903 in Offenburg | eingebrachte Gut ee Vectandlus

eborenen Wilhelm Heitzelmann, dulden. Zür mun cvéggle er ns

[43753] Oeffentliche Zustellung. rüber in Dinglingen bei Lahr, aus des Rechtsstreits werden die De n

Gericht zugelassenen Rechtsanwalt zu | undzwanzig Reihsmark und 21 Pfg.)

E Tan ( Pertreter zu bestellen. Die Kosten des Arrestverfahrens zu tragen,

öffentliche Zustellung der Klage ist be- | darin zu willigen, daß die von der e

Klägerin bei der us gungsstelle des interlegten 150 RM (in Buchstaben: einhundertund- fünfzig Reihsmark) nebst Zinsen an die Klägerin ausgezahlt werden und den

Zweibrücken, den 12. August 1931. | Amtsgerichts Ber in-Mitte zum Akten- Geschäftsstelle des Landgerichts. zeichen H. L. H. 294/31 h

wangsvollstreckung in das

lassen: Abhanden gekommen oder vernichtet | Amtsgericht Brieg, den 18. Juli 1931. | Die Ehefrau Charlotte Radzuweit, Unterhaltsanspruch gemäß 88 1708, | V09r das Amtsgericht Berlin-Mitte, Neue

find: a) Die Ratenscheine Nr. 2 der An-

eb. Aßmuß, Hamburg, Steinhuder | 1717

teiliheine zu GM 300,— 4X 9% Vereins-

bank Nürnberg Goldpfandbriefe, 1/200er | [43750] Beschluß.

B 4483, 1/100er A 6427, b) die Mäntel | Ueber den NeGres e

treten durch den

B. mit dem traße 60/62, Keller, b. Herwig, ver- | urteilung des Beklagten zur Zahlung u echtsanwalt | einer Unterhaltsrente von monatlich E, den 6. August 1931 des am 17, Ja- | H. Aschermann, klagt gegen ihren Ehe- |30 RM von der Geburt der Klägerin, pin, Den D, Fg s den : nen Kaufmanns | mann, den Arbeiter Otto Hermann | d. i. vom 30. 7. 1930, an bis zur Voll- Obligationen der Vereinsbank in Nürn- | Fulius Kirschbaum wird auf Antrag | Karl Radzuweit, unbekannten Auf- endung des 16. berg, Ser. XXX Lit. © Nr. 113 321 und | der Witwe Julius Kirschbaum in | enthalts wegen Ehescheidung und ladet | die ca lige Beträge sofort, die N 113 322 über je 200 Æ Auf Antrag Wuppertal-Elberfeld die Nachlaßverwal- | den Beklagten zur mündlichen S künftig

zu a des Fohann Heilmann, Landwirt in | tung angeordnet und Gerichtstaxator | lung des Rechtsstreits vor das

riedrichstr. 12/15 Zimmer 241/243 I, ntrage auf Ver | it drit. Sttober 1931, 10 Uhr,

Die S des Amtsgerichts

Lebensjahres, und-zwar Berlin-Mitte, Abt. 44.

älligen am leßten jeden Mo- | [43762] Oeffentliche Zustellung. and- | nats. Der Beklagte hat die Kosten des | Der Hapfer Heinrich Steinmeier in Josef Wiedenstritt, W.-Elberfeld, Fried- ! gericht in Hamburg, Hivilkammer 10| Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil ist Berlin N20 Reinickendorfer Str. 119,

| |