1931 / 191 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[44446] Bekanntmachung. Wir geben hierdurch bekannt, unserem Aufsichtsrat Fräulein Dre Liefel Harms, Bremen, err Nechtsanwalt Alfred Nießsch, Plauen, auégeschieden und an ihre Stelle ge- treten sind: Herr Professor vadori, Rom, und Herr I.

daß aus

Ingenieur Nicardo Sal- Feuerring, Berlin. Chemische Fabrik Marktredwitz, A. # G., Marktredwit. Der Vorstand. ODr.-Ing. Rolf Tropib\ch.

L T E A

[43091]. BERa Maga Attiengesell- aft. Vilanz per 31. Dezember 1930. RM

87 000

90 29316

35 000

131

30 657|(

]

1

10 000

——ZER GGAIE 253 084/:

Attiva. Fabrikgrundstück Fabrikgebäude Brennöfen . « « Elektrische Anlage Maschinen . . - Jnneneinrihtung Kraftwagen «- - Wohnhaus » « «-

Kassenbestand, Postscheck u. Wechsel

Außenstände « » . e * .

Vorcäte in Rohstoffen, Fer- tigfabrikaten, Pack- und Betriebsmaterialien .

Hypothekenaufwertungs- ausgleichsfonto . . «

Avale RM 12 875,—

E

4 612/84 117 600

49 786 1 460

90 851 517 396

Passiva. Aktienkapital . Passivhypothek . Schulden Sid Avale RM 12 875,—

. - 500 000/- . 4 9359:

12 460/17

517 396 Nürnberg, den 1. Juli 1931. Donau-Tiegelwerk Aftiengesell-

schaft i. L. Der Liquidator: Sachs. Wir haben vorstehende Bilanz per 31, Dezember 1930 geprüft und bestätigen ihre Uebereinstimmung mit den von uns

Erste Anzeigenbeilage zum

Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft. An Stelle des verstorbenen Betriebs- ratsmitglieds Bernhard Wolff is das Betriebératémitglied Josef Mühlmann, Berlin-Panfow, in den Aufsichtératentjandt.

Berlin, den 13. August 1931. Der Vorstand. [44445]

Bücher. Petersen.

[42833] Toga

Vereinigte Webereien A.-G., Berlin, Die Herren Ernst Martin, Nowawes, und Paul Worms, Gera, sind aus dem Aussichtérat ausgeschieden und an ihre Stelle sind die Herren Ernst von Rohr, Gera, und Ernst Kunstmann, Gera, getreten. Berlin, den 6. August 1931.

T A E E I T I C Europäischer Lloyd und Versicherungs-Gesellschaft [44085]. von 1873 A.-G., Hamburg.

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

RM

Einnahmen. RM A. Sachversicherung. I. Ueberträge aus dem Vorjahr: a) Prämienüberträge: 1. Feuerversiherung «. «. « - e « « 1418,— 2. Einbruchdiebstahlversiherung « « + 1 873,— 3. Wasserleitungsschadenversichherung - 688,— 4, Glasversiherung « « « » o - - » 873,— b) Schadenreserven: 1, Feuerversiherung «. - «+ « « « « 4673,05 2, Einbruchdiebstahlversiherung . « « 3 935,— 3. Waïserleitungsschadenversiherung . 429,— 4, Glasversicherung « - ),—

9 253/05 20 105 05 j

D: D: S 1

. Uebernommene Portefeuilles: Féuérversiheruna « ch ooooooo. . Prämieneinnahme abzüglih der Rückbuchungen: 1, Feuerversicherung . « 217 111,08 2, Einbruchdiebstahlversiherung « « » 18 483,35 3, Wasserleitungsschadenversicherung - 934,64 4. Glasversicherung 15 352,05 . Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: 1. Feuerversicherung .+ « 2200,15 2. Einbruchdiebstahlversiherung « « «- - 1111,22 3. Wasserleitungsschadenversicherung » « 20,50 4, Glasversicherung 233,30

7 897 60l

251 881

285 488

I. Ueberträge aus dem Vorjahr: a) Prämienüberträge:

1, Transportversicherung

2, Kraftfahrzeugversicherung

B. Transport- und Kraftfahrzeugversiherung.

79 274,07

21 386,45 | 100 660/5

b) Schadenreserven: 1, Transportversicherung « e « » 952 536,12 2, Kraftfahrzeugversicherung « « « 12 709,35 65 245 165 905 . Prämieneinnahme abzüglih der Rückbuchungen: 1, Transportversicherung . « « + + 1019 884,88 2. Kraftfahrzeugversicherung 88 149,40 . Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: 1. Transportversicherung « « « o o o 61,15

1108 034

333,55 394/70] 1274 334

geprüften, ordnungsmäßig

geführten

Büchern der Gesellschaft. Berlin, den 2, Juli 1931. Hirsch, Revisions-Gesellschaft m. b, H. Schwarß. Rosenfeld, Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

RM |9 65 034/15 85 471/53 88 30

56/86

Sol. Verlustvortrag aus 1929 Handlungsunkosten « - Zinsen- und Bankspesen . Steuern .

Haben. Bruttoüberschuß a. Waren- konto und verschiedene Einnahmen Verlust: Vortrag aus 1929 65 034,15 Verlust in 1930 25 817,52 |

. . . 19 90 851/67 173 756186

Nürnberg, den 1. Juli 1931.

2, Kraftfahrzeugversicherung C. Allgemein. . Kapitalerträge (Zinsen)

i Veclusla ov op

. Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn «- « -

47 149/19 887/50 48 036

272 158

1 880 019

Ausgaben. Ueberträge aus dem Vorjahre: Verlustvortrag « « « - A. Sachversicherung. I. Schäden aus den Vorjahren, abzüglich des Anteils der Nüekversicherer, einschließlich der RM 1258,22 in der Feuer-, 287,09 in der Einbruchdiebstahlversiherung betragenden Schadenermittlungs- fosten

71 383

geleistet:

. Feuerversicherung « « « « « « « « « 9802,19

, Einbruchdiebstahlversicherung - « - + 1856,68

. Wasserleitungsfchadenversicherung » « 215,42 4, Glasversicherung « + 864,62 . Schäden im Geschäftsjahr, abzüglih des Anteils der Rückversicherer, einscchtießlich der

RM 733,02 in der Feuer-, 3759,67 in der Einbruchdiebstahlversicherung

Donau-Tiegelwerk Aktiengesell=

chaft i. L, Der Liquidator: Sachs.

Wir haben vorstehende Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930 geprüft und bestätigen ihre Ueberein- stimmung mit den von uns geprüften, ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft.

Berlin, den 2. Juli 1931.

Hirsch, Revisions-Gesellschaft Schwarß. Rosenfeld. N S E E A A CE T E N S

[43092].

Donau-Tiegelwert Aktiengesell- haft i. L. Liquidationseröffnungsbilanz per 1. Januar 1931.

Aktiva. RM Fabrikgrundstük und Ge-

bäude . 280 000 Wohnhaus. « « « « + « 25 000 Kassenbestand, Postscheck u.

Wesel ape Außenstände . « « - + Vorräte in Rohstoffen, Fer-

tigfabrikaten, Pack- und

Betriebsmaterialien « » Avale RM 12 875,— Verlust

ita

4 612 94 715 10 000

. 103 068 517 396

. . . . . S D

Passiva. Passivhypothek . - e. . Schulden .. «ooo. Avale RM 12 875,— Kapital

4 935 12 460

500 000|—

517 396 Nürnberg, den 1. Juli 1931. Donau-Tie e, D R

aft i. L, Der Liquidator: Sachs.

Vir haben vorstehende Bilanz per 1. Januar 1931 geprüft und bestätigen ihre Uebereinstimmung mit den von uns mten, ordnungsmäßig geführten

üchern dec Gesellschaft.

Berlin, den 2. Juli 1931.

Hirs, MRMENT Mea hals

geleistet: 1. Feuerversicherung « «

4, Glasversicherung « «+ «

. Rückversicherungsprämien: 1, Feuerversicherung 2, Einbruchdiebstahlversicherung -

4. Glasversicherung « «

betragenden ‘Schadenermittlungskosten

2. Einbruchdiebstahlversiherung « - « 3. Wasserleitungsschadenversicherung «

3. Wasserleitungsschadenversicherung

, Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rück-

26 015,11 15 935,82 71,69 345,67

. « 168 264,35 9 135,04

452,88 2 321,18

180 173

versicherer:

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten: 1. Feuerversicherung , 42 588,06 2. Einbruchdiebstahlversicherung . « 16 231,93 3. Wasserleitungsschadenversicherung 681,41 4. Glasversicherung « « « « « « «-_ 17 120,57 |

b) Sonstige Verwaltungskosten: 1, Feuerversicherung O 2, Einbruchdiebstahlversicherung « « 14 832,22 3. Wasserleitungsschadenversicherung 639,38

4. Glasversicherung « «+ « « « « + __18 065,17

V. Abgegebene Portefeuilles: 1. Feuerversicherung « « « o. o o 2, Einbruchdiebstahlversiherung « - 3. Wasserleitungsschadenversicherung 599,62 4. Glasveïsicherung 7 442,29 | B. Transport- und Kraftfahrzeugversicherung. I. Schäden, abzüglich des Anteils der Rückversicherer: geleistet: 1. Transportversicherung « + o o * - 319 659,63 2. Kraftfahrzeugvérsiherung e « « -_37 845,20 . Rükversicherungsprämien: : 1. Transportversicherung « * « » « « 390 703,34 2. Kraftfahrzeugversicherung 10 733,94 . Verwaltungskosten inkl. Courtagen, Provisionen, abzüglich des Anteils der Rückversicherer: 1. Transportversicherung « «+ « « « « 172 588,95 2. Kraftfahrzeugversicherung «e « « -_25 148,97 | Abgegebene Portefeuilles: 1. Transportversicherung « « « « 2. Kraftfahrzeugversicherung C. Allgemein. . Allgemeine Verwaltungskosten « . Steuern und öffentlihe Abgaben Verlust aus Kapitalanlagen: a) Abschreibungen E ECE Þb) Kursverlust 0 Ges

33 572,26

19 736,52 12 402,91

419 192

357 504

401 437

197 737

« 354 203,63 35 977,27

390 180 90] 1 346 860

21 156/17 6 337/54

15 088/40} 42 582

m. b. H. Schwarhÿ. Rosenfeld.

| 1 880 019

ck 4

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 191 vom 18, August 1931. S. 2

Bilanz am 31. Dezember 1939.

Aftiva. I. Forderung an die Aftionäre für noch kapital Guthaben bei: 1. Bankhäusern usw.

I,

. Rückständige Zinsen

T. Jnventar und Drudsachen « « - . Sonstige Aktiva . Verlust

Passiva.

. Wiienlavilal e ooooo . Reservefonds

. Guthaben anderer

laufenden Rückversicherungsverkehr

. Sonstige Passiva « « + -

Hambvurg, im Juni 1931.

Mitteldeutsche Flanschenfabrik [44056] Afkticn-Gesellschaft. Kapitalherabsetzung. Nach Eintragung dex von unserer ordentlihen Generalversammlung vom 31. Juli 1931 gefaßten Beschlüsse ins Handelsregister Lerbövt wir hierdurch unsere Aktionäre auf, ihre Aktien zur Zusammenlegung im Verhältnis 10:1 bis zum 25. November 1931 ein- schließlich - in Dessau bei der Anhalt-Dessauischen Landesbank unter Beifügung eines arithmetisch ge- ordneten Nummernverzeichnisses wäh- rend der üblichen Geschäftsstunden ein- zureichen, : Gegen eingereichte je 10 Stück Aktien über je nom. RM 100,— wird eine mit entsprehendem Vermerk versehene Stammaktie über RM 100,— zurück- gegeben. Die Umtauschstelle ist bereit, nah Möglichkeit den An- und Verkauf von Spibenbeträgen zu vermitteln. Der Aktienumtausch ist provisions- frei, wenn ex am Schalter erfolgt, sonst wird die übliche Provision berechnet. Nah Ablauf der Einreichungsfrist werden die niht zur Zusammenlegung eingereihten Aktien gemäß § 290 H.-G.-B, für kraftlos exklärt. Das gleihe gilt in Ansehung eingereichter Aktien, die die zum Ersaß durch gültig gebliebene erforderliche Zahl niht erreihen und der Gesellschaft ni t zur Verwertung für Rechnung der Be- teiligten zur Verfügung gestellt werden. Die an Stelle der sür kraftlos erklärten Aktien auszugcbeuden abgestempelten Stanimaktien werden versteigert. Der Erlös wird an die Berechtigten ausge- zahlt bzw. später für diese hinterlegt. Lebendorf, den 14. August 1931. Mitteldeutsche Flanschenfabrik Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. Höhle. CRRUSEE E T C T C T R I U R A I E E R L E [44448]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

RM

Aktien

Aftiva.

Kasse, fremde Sorten und Guthaben bei Abrech- nungsbanken . - »

Wechsel und Schecks

Debitoren « «. . «- -

Effekten und Reports

Beteiligungen und Kon sortialgeschäfte « « -

Jnventar

Hauskonto «

Aval-, Giro- und Bürg schaftsshuldner

2 996 996,53

, 203 604 ° 2 219-993/96 . 13 267 473/25

1512 371/10

63

548 099; 101 643 100 000/-

E. V: E E

E E

w

17 953 184

Passiva. Aítienkapital « « . « Reserve « «- o... Rücklage « » so - ° Kreditoren*) « « « » Aval-, Giro- und Bürg-

schaftsverpflichtungen 2 996 993,53 Gewinn « » «+ »

6 000 000/-

125 000 2 387 982/33 9 142 4545:

297 748 17 953 184/94 *) Hiervon find: RM Innerhalb 7 Tagen fällig. 1737 467,61 Darüber hinaus bis zu 3 Mo- naten fällig . . «+ « « « 2156 663,06 Nach mehr als 3 Monaten fällig . * . . . . 5 . . . 5 268 323,85 Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember _ 1930.

RM 570 907 198 392 297 748

1 067 048

H 76

n Handlungsunkosten i

Steuern « . - . Gewinn « « o -4

14 270

1052 777

1 067 048

Berlin, den 31, Dezember 1930, Murver Creditverein Aktiengesellschaft. Jn der Generalversammlung vom 31, Juli 1931 wurde Herr Direktor Otto Schumacher, Vorstandsmitglied der Ma-

Per Vortrag von 1929. » 5 Erträgnisse aus Zinsen, Provisionen usw. « » «

2. anderen Versicherungsunternehmungen aus dem laufenden Rückversicherungsverkehr

. Außenstände bei Generalagenten und Agenten - . Kassenbestand einschließlich Postsheckguthaben

. . . . . . s. . E ER_ E R * .

. - * . - . . . ® . . * . . . . . Versicherungsunternehmungen

. Guthaben der Generalagenten und Agenten « « « »

der Seifenfabrik, Gotha, findet am 5. Sep- tember d. J. in Gotha, nachmittags 3: Uhr, im S{loßhotel statt.

H 1 Hypotheken « « - -

RM |ÀŸ nicht eingezahltes Aktien- | 2 976 000

Î 813 603,62

1 076 074 70 122/49

205 204 92 785/52

35 67168 80 037.10 272 158/83 4 646 055 24

4 000 000 5 000'—

. 262 471,08

aus dem | S 506 824 86 ° 19 640 21 Ü 114 590/17

—-

4 646 055/24

Der VorstanD. [43326]

Die diesjährige Generalversammlung J. C. Bloedner Sohn A.-G.

Tagesorduung:

1. Vorlegung von Geschäftsbericht, Vor- bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung 1930/31 und Genehmigung.

, Be)\chlußfassung über Herabsetzung des Grundkapitals von 400 000,— auf 200 000,— zwecks Deckung des Fehlbetrags und für außerordentliche Abschreibungen durch Minderung der Zahl der Aftien von 4000 auf 2000.

. Ermächtigung des Vorstands und des Aufsichtsrats zur Durchführung der Beschlüsse unter 2. i Beschluß über endgültige Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung 1930/31 und SLIMAE der Anträge zu 2 und s.

5, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

6. Sagtzungéänderungen des § 3 Absay 1 und §9 Absay 3.

7. Wahl zum Aufsichtsrat.

Gotha, den 11. August 1931.

J. C. Bloedner Sohn Aktien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Heinr. Bloedner.

I H E E E E S R

[44452]. i:

Gebrüder Meier Metallkapjelfabrik

A.-G., Nürnberg, Wetendorfer

Straße 217. |

Bilanz per 31. Dezember 1930,

genehmigt in- der Generalversammlung

vom 21. März 1931. * j

Aktiva. RM Grundstücke und Gebäude 605 689 —. Maschinen und Mobilien . 104 000/— Debitoren, Kasse, Postscheck ! und Hypotheken Waren und Materialien « Verlust

., | 115 644/96

168 372/99 53 947/21

1 047 654/16

| E E Ï

Passiva. e s 116 05317 Bankschulden und allge- | meine Gläubiger Aftienkapital . Spezialreserve

| 482 457/17 400 000 49 143/82 1 047 654/16 Gewinn- und Verlustkonto.

E ———— C ———

Soít. RM N Steuern, Gehälter, Hand- lungsunkosten, Zinsen Wb E Abschreibungen + » - «- »

229 298/97 27 312/80 256 611/77 Haben. [7 Warenbruttogewinn « » « 202 664/56 Verlust 53 947/21 256 611/77 Jn der am 12, August 1931 stattge- fundenen Generalversammlung wurde die Herabseßung des Aktienkapitals um Reichs- mark 200000 von RM 400 000 auf RM 200 000 beichlossen und nachstehende Eröffnungsbilanz genehmigt: Gebrüder Meier Metalikapselfabvrik A.-G., Nürnberg, Wetzendorfer Straße 217. S Eröffnungsbilauz per 1. Mai 1921.

Aktiva. RM [A Grundbesiß und Gebäude 387 400 Maschinen und Mobilien. 124 000|— Außenstände « « « « «« 81 766/93 Kasse . S 7 054.34 Poslichèck » + e. 6 1 061/46 Aktivhypotheken, « + 29 570/26 Warenbestand - « s 100 527/47 731 380/46

Passiva. Hypotheken Kreditoren . . . . «. Bank und Darlehen « Uebergangsposten « » Aktienkapital « « « Kapitalreserve

17 82

111 053 70 407 301 802/10 28 117/37 200 000|— 20 000|—

731 380/46

Nürnberg, 14. August 1931. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats. Balth. M. Baum. Der Vorstand.

schinenbau-Aktiengesellschaft Balke, Bo- hum, neu in ae i tichtdrat gewählt,

Friedrich Meier, Georg Meier;

| Handlungsunkostenkonto

| Vetriebs8- und Handlungs-

Erfte Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 191 vom 18, August 1931. S. 3

[44443].

Deutsche Rentenbank-Kreditanstalt

(Landwirtschaftliche Zentralbank).

Bekanntmachung gemäß § 13 des Ge-

seßes über die Errichtung der Deutschen

Rentenbank-Kreditanstalt : T

Am 30. Juni 1931 waren an von uns ausgegebenen Schuldverschreibungen im Umlauf:

l, aus der 1, Amerika-

anleihe

2, aus der Golddis- fontbankanleißhe . RM 99 370 000,—

. aus der 2. Amerika-

anleihe

. aus der 3. Amerika-

anleihe

. aus der 4. Amerika-

anleihe . s

. aus der 1. Aus-

landsmelioration8-

anleihe « « « Ix,

Der Gesamtbetrag der Deckung betrug am 30. Juni 1931:

1. für die 1. Amerikaanleihe : a) in Hypotheken. GM 94 440 626,73 b) in Bardeckung. RM 38 146,31

. für die Golddisfontbanfanleihe :

a) in Goldmark-

Hypotheken . . GM 39 343 760,—

b) in Reichs8mark-

Hypotheken . . RM 22 039 964,—

c) in Bardeckung. RM 38 914 971,—

. für die 2, Amerikaanuleihe : a) in Hypotheken. GM114 066 364,44 b) in Bardeckœung. RM 51 837,99

, für die 3, Amerikaanleihe : a) in Hypotheken. GM188 483 199,22 b) in Bardeckung. RM 882 204,24 für die 4, Amerikaanleihe: a) in Hypotheken. GM101 494 291,56 b) in Bardeckung . RM 296 911,52

3, für die 1, Ausland smeliorations- anleihe: c Deckung in abstrak- ten Schuldver- sprechen, ausge- stellt von Körper- schaften des öffentlichen Rehts GM 18 675 464,87

Berlin, den 15. August 1931,

Der Vorstand.

Ct E Ge: a N I P I E T E E A

[43307].

Edgar Hirsh & Co. Aktiengesell- schaft, Verlin-Tempelhof.

Bilanz am 31, Dezember 1930.

___ Aktiva, RM Utensilienkonto , . « 227,— Abschreibung 27,— Debitorenkonto „ed

§ 22 494 000,—

§ 27 171 000,— § 45 087 000,— § 24 236 000,—

sfr, 23 300 000,—

N | 200|— 26 854185 27 054/85

"Pasfiva. * Altienlapitallonto . «6 Reservefondskonto (mit Ge-

winnsaldo 1096,89) Vertreterkonto . Kreditorenkonto

9 000

15 449 657/40

1 948/05 27 054/85 Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. Utensilienkonto „« « Zinsenkonto . .

. . . 6. . .

RM |Y . 27 . 10/10 1 565/73 1 096/89

2 699

Getvinnsaldo (3, Reservefonds) T2

Kredit. Watentonto 6 Edgar Hirsch & Co, Aktiengesellschaft.

Paul Dörr.

Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Herr Jngenieur Otto Wechselmann, Frau Gisela Wechselmann geb. Polißer, beide in Berlin-Charlottenburg 9, Hohensteinallee Nr. 2 wohnhaft, Fräulein Hedwig Roofse,

Berlin W 35, Lüßowstr. 30. E E E Di S [43051].

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Kasse, Postsheck, Bankguthaben | 10 639 Débitoren « « » «e. «¿ 1 4657 Maschinen und Jnventar « « 115 277 Warenvorräte « « « « « « « [39 626

70 200

2 69972

D

Passiva. Aktienkapital «o. Reserven . . e . . . e . . Kreditoren und Rückstellungen Gewinnvortrag

30 000 3 000 34 439 2 761

70 2005: Gewinn- und Verlustrechnung.

“An RM Abschreibungen « « « « « 2 687

uilosten - ¿i » . «+ § 193 048 Gewinnvortrag abzüglich

Vi « s eo ee 2 761

198 497

Per Gewinnvortrag Warenkonto « Kontokorrent « «

7 510/17 190 510/67 476/23

198 497/07

Der Aussichtsrat unserer Gesellschaft besteht lt. Beschluß der Generalversamm- lung vom 28, Juli 1931 aus den Herren: Ministerialdirektor Geh. Legationsrat Deutelmojser, Major a. D, J. Bernet, Kaufmann Johs. Schulz.

[43798] Die Electromophon - Aktiengesell- schaft, Siz Vaihingen- Fildern, ift durch Generalverj)ammlungsbes{luß vom 1. August 1931 aufgelöft. Der unter- zeichnete Liquidator fordert die Gläu- biger der Gesellschaft hiermit auf, ihre Ansprüche anzumelden. Vaihingen-Fildern, 13. August 1931 Der Liguidator: Frit Kercher. E E P T C E E R C [44450]. Bilanz per 31. Dezember 1930 der Tarag.

Aktiva.

Areal, Gebäude und Ein-

rihtung V Maschinelle Anlagen. » Jnventar v Fuhrpark . s Kassebestand . a É Wechselbestand E 1 947 Debitoren j és 116 243 Warcin und Materialier 33 718

439 925

RM

200 712 67 T7T1 16 372

525 2 636

H

Passiva. Aktienkapital . . Hypotheken . Reservefonds T , Reservefonds TI, Kreditoren Nicht abgehobene Dividende Gewinnvortrag 1929/30

200 000 26 928 20 000 25 000

160 299

117 7 581 439 925

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1930.

Aktiva.

Handlungsunkosten einschl,

Steuern . Abschreibungen « «- + « » Bilanzkonto

151 916/42

RM 119 351/74 24 983/60

7 581/08

Passiva, Vortrag 1929

Erträgnis

4 vid 147 341/20

"161 916/42

Taucha, den 31. Dezember 1930. Tauchaer Rauchwaren-Zurichterei und Färberei A.,-G. Vollmann.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bi- lanz und Gewinn- und Verlustrechnung mit den von uns geprüften Büchern der Tauchaer Rauchwaren-Zurichterei und Färberei A.-G,, Taucha, bescheinigen wir

hiermit,

Leipzig, im Mai 1931,

Sächsishe Revisions- und Treu-

handgesellschaf#ft A.-G. Erdmann. Muth.

[E E P i t S C)

[41563]. ; c L 4 A4

Bayerische Flach3- und Hanf- gesellschaft A.-G., München.

Vilanz per 1. Oftover 1930.

Vermögen. Fabrikanlage . . « Landw, Antvesen « Wohnhaus Bonau Warenvorräte . Kasse und Wechsel PostiGheck « «+ + De po o 4 DEDTIEN » 6 9 4 Wertpapiere « « Schuidner . . Frachtenbürgschaften Grundschuldbriefe Patentaufwendungen d Gewinn- und Verlust- End» » 0E

109 422|— 16 74872 3 740|— 47 992/32 3 370/94 3/99

1 405/23 327|73 8 620 |— 2 310/67 Dise

8 000|— 6 169/32

. . . . . . J . . . ,

104 135/71 312 248/63

Schulden,

Aktienkapital . . . V Hypotheken E Spezialreservefonds . « Arbeiterwohlfahrtskonto Gläubiger #06 #9 .S

252 000|— 23 890/32 16 544 |—

136/48 19 677

312 248!

Gewinn- und Verlustrehnung per 1. Oftober 1930.

Soll. Allgemeine Unkosten « Abschreibung auf Patente

83 63

38 649 1 070

39 719/32

Haben, Bruttoerträgnis « « » 5 Bilanzkonto: Verlust «

14 065/10 25 654/22

39 719/32

Die am 1, 12, 1930 stattgefundene

ordentliche Generalversammlung hat ferner

beschlossen, den Gegenstand des Unter-

nehmens und die Firma zu ändern in

„Chemische Werke Moosburg Aktiengesell-

schaft“ und gleichzeitig das Aktienkapital

um bis zu RM 78 000,— auf bis zu

RM ‘330 000,— durch Ausgabe neuer

Namensstammaktien zu erhöhen. Die

Neuwahl des gesamten Aufsichtsrats ergab:

1, Georg Schweiger, Landesökonomie- rat in Feldkirhen b. Moosburg,

2, Kommerzienrat August Ostenrieder, Fabrikant in München,

3, Johann Baptist Bauberger, Oeko- nomierat in München-Moosach,

4, Hermann Weihermüller, Güter- inspektor in München,

5, Gustav Liechti van Weel, Kaufmann in Paris, :

6, Osfar Schmid, Realitätenbesißer in München.

Moosburg, den 4. August 1931,

Der Vorstand.

G, E, Hirsch A,-G,, Verlin,

[42456] Weingrofßhandiung Unter den Linden 20 Aktiengesell- ___ schaft in Liquidation.

Die Gesellichaft ist durch Beschluß der Generalversommlung vom 6. Juli 1931 aufgelöst. Zum Liquidator ist der unter- zeihnete Kaufmann Gerhard Mertens bestellt worden. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, ihre An- sprüche bei der Gesellschaft anzumelden.

Berlin, ten 1. August 1931.

Linner & Co. Aktiengesellschaft,

Gerhard Mertens.

[44475]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva, RM Grundstüde . , Gebäude . . « Werksanlagen Warenlager: Rohmaterial. 400 059,— Halbfabrikate 330 298,25 Fertigfabrikate 211 952,75 Kasse und Postscheck . . « Wechsel und Scheck3 .„ - Wertpapiere » « ooo. Debitoren G Banken G

S S P . . * , E E P

Passiva, Aktienkapital . . « Reservefonds . « « Hypotheken*) n E Transitorisches Konto Reingewinn s « e s

13 56/41 96 21 5 129 668171 *) Aufwertungshypotheken, Verzinsung: 5% Pp. a. Fälligkeit: 1, Januar 1932. Gewinn- u. Verlnstrehnung f. 1930.

Debet, RM |H Generalunkosten 2 388 219/73 Siu erit » - + s 811 650/88 Abschreibungen 1015 846|— Reingewinn 944 740/21

5 160 456/82 amis

Kredit,

Bruttogewinn einschl. Ge- |

winnvortrag d. Vorjahrs | 5 160 456/82 5 160 456/82

Die Auszahlung der für 1930 auf 22% festgeseßten Dividende erfolgt kapital- ertragsteuerfrei sofort bei dem Bankhaus von Goldshmidt-Rothschild & Co., Verlin W 8, und an der Gesell- [hatta casfe Berlin-Tempelhof.

Der Aufsichtsrat seßt genden Herren zusammen: Wallach,

fich aus fol- ankier Carl Dipl.-Fng. Patentanwalt A.

„Bohr, Rechtsanwalt Dr. Georg Jacques „Danziger, Rechtsanwalt Alfred Dresel, Landgerichtsdirektox a. D. Dr. jur. Gerdes,

Julius Klinzmann, sämtlih in Berlin. VBerlin-Tempelhof, den 14. 8. 1931, Roth-Büchner Afktiengesellschaft.

Der Vorstand.

R R R E D E a E

[43310].

Bilanz vom 31. Dezember 19390.

RM |9

3713 143/36 |_324 971

7038 114/44 1 444 560

Vermögen. Haus- und Grundbesiß: a) Hausbesiß (vermietet) b) Grundstücke

Erwerbshäuser . « « « Jm Bau befindlihe noch

[43327]

Chemische Fabrik Roglin Aktien- gesellschaft in Frankfurt/Main. Hiermit laden wir unsere Aftionäre zu

der am Donnerstag, den 10. Sep-

tember 1931, nachmittags 5 Uhr, in den Büroräumen des Herrn Rechts- anwalt und Notar Carl Sichel, Frank-

furt/Main, Neue Mainzer Straße 35,

stattfindendèn Generalversammlung

ergebenst ein. Tagesordnung:

1, Vorlage des Geschäftsberihts nebst Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- rechnung über das abgelaufene Ge- schäftsjahr und. Beschlußfassung über diese Vorlage.

Ds gemäß § 240 Absay I

. Entlastung für den Vorstand und den Aufsichtsrat. „,

. Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Beratung und Beschlußfassung über Weiterführung oder Einstellung d-es Betriebes der Aktiengesellshaft.

6. Verschiedenes.

Die Aktionäre, die in der Generalver- sammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder darüber ausge- stellte Hinterlegungsscheine spätestens drei Tage vor der Generalversammlung, den Tag der letzteren oder den Tag der Hinter- legung nicht mitgerechnet, bei der Gesell- schaft bis zum Schluß der Generalver- sammlung zu hinterlegen. Die von der Hinterlegungsstelle ausgefertigte, die An- zahl der Stimmen beurkundende Be- scheinigung berechtigt zur Stimmführung in der Generalversammlung.

Frankfurt/Main, den 11. August 1931,

Der Vorstand.

CPESIERE S C07 T S E A L Ar E: C RF E

[42840].

Afktiengesellschaft ' für Wirkwaren,

Hechingen. Bilanz 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Debitoren 524 453 Kassa, Postscheck, Wechsel,

c

v

11

A G 3 907/08 ¿ 528 360/19 Passiva. Aktienkapital . *, Reservefonds .

40 000|— 10 000

[43084]. SüdDdeutshe Schmirgelwerke Ns ellshaft, Memmingen. Vilanz für d. Geshäftsjahr 1929/30.

Aktiva, NRM |H Grundstückde . 12 000|— Gebäude . . . 126 141|— Einrichtungen « 18 859|— Unterbilanz « 155 000|—

312 000|— E Passiva. |

Aktienkapital . . « 155 000|— Kreditoren . « « » 157 000|— zei dw saas

312 000|—

Der Vorstand. C P A A O E Pr 15 C A [43085]. Süddeutsche Schmirgelwerke Aktiengesellschaft, Memmingen. Bilanz für d. Geshäftsjahr 1939/31.

Attiva, RM |N Grundstücke 12 000|— Gebäude 126 141|— Einrichtungen * 18 859|— Unterbilanz « « 155 000|—

312 000

Passiva. Aktienkapital « . s

155 000¡— 157 000/—

312 000|—

Der VorstanD. C A E E A E A R F R E E E [39606].

Bilanz per 31. Mai 1931.

Aktiva. Anlagewerte . . Debitoren . . - Effekten . . Kassa Jnventurvorräte

316 714 47 25 087/04 5 T50 63924 O62 TLTIIT

Verlust 3 214/24

714 122/16

Passiva, Aktienkapital . . Hypotheken Kreditoren . Reservefonds .

j 360 000 L 5 625|— i; 337/804 62 S 10 692/54 71412216

Kreditoren . « «

212 444/28

16

75

265 501 414

528 360119

Gewinn- und Verlustfonto 31. Dezember 1930.

[0 Soll. RM |HZ Allgemeine Unkosten 143 715/86 Abschreibungen « 18 237/71 Geo . e d C6 414/75

162 368/32

Gewinnvorträge Seloini ¿ e. « «

. . -. Í

___ Haben. Betriebsergebnis « « « -

Der Vorstand. Carl Loewengard. . Walter Frank. R E E Ie S P E Ei C D R Si Ci M U ir r [43563]. Fremdsprachenvbuchhandlung Heiurich Sachs Aktiengesellschaft, Berlin SW 48, Hedemannstr. 26. Bilanz per 31. Dezember 19309.

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Mai 1931.

Soll. j Materialien und Unkosten Abschreibungen .

E a

j j

1 003 535/97

21 561/74

1 025 097 7L E A Haben. j

1 021 883/47 3 214/24

| 1025 097|7L

Hohenhameln, den 1. Juni 1931, Hohenhameler ZuckWerfabrik. Der Aufsichtsrat. A. Rauls,

Der Vorstand. H. Boës. ‘O. Bültemann.

Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und

Verlustrechnung stimmen mit den von mir

gevrüften, ordnungsmäßig geführten Ge-

schäftsbüchern überein.

Hohenhamelt, den 17. Fuli 1931, Werner Kolle.

t n c f L S R ut r, MRE N I [428361].

Waren Verlust

nicht abgerechnete Häuser Geschäftseinrihtung766,— Abschreibung . 765,—

1 609 915 1

Beteiligungen Bankguthaben Kassenbestand , « » - Sonstige Forderungen

Schulden. Ae C 96.

338 109| 22 17 837

7 465 962

250 000

17 2007

Aktiva.

aao S p 02 Bankguthaben Debet «é e E 6 Debitoren (Vorschüsse) Wechselkonto . +4 » Mobilienkonto . 4129,90 Abschreibung . 412,99

Warenbestand . . . - « Gewinn- und Verlustkonto

O: S! D

RM 1 419 1 250 49 857 25 091 12 866

3 716

75 019 8 543

177 764

Eisenmöbelfabrifk Lämmle A.-G, Bilanz auf 31. Dezember 1930.

Vermögen. Grundstücke, Gebäude, Kraft- und Lichtanlage Maschinen « « Fuhrpark Werkzeuge « - ‘« “» Mobilien + «o « 6e 4 Kase, Postscheck, Schecks, Wechsel . . s Schuldner « «-+ «

+9 ù E E W ch

RM A 168 981|— 33 448|— 5 001|— 1

1—

32 535/53

Rücklage (geseßliche) (bis- be x e 088,16 u. Gründungs- fostenüberschuß 976,79 Dp e Anzahlungen a. Eigenheime Zwischenkredite . « « - + Gebäudebewertung . Rückständige Beteiligungs- einzahlungen « « « « 3 000 |— t 42 500 |— Mietssicherheiten « 17 353/60 Gläubiger » « o o 306 556/30

1765

5 405 126 182 723 1101 489 30 333

Aklzepte . « o d 110 000|— Reingewinn 15 114/16 7 465 96211 Gewinn- und Verlustrehnung. RM

N 28 994/43 65 410/80

Allgemeine Unkosten « Häuserbetriebskosten . . . Abschreibung a. Geschäfts- einrihtung » « - - - Gewinn « «ooooo

765|— 15 114/16

110 284/39

66 484/69 11 660/27

Mieten Zins «o eo Bauleitungserträge u. Be- treuungsgebühren . « «

32 139/43

110 284/39

Berlin, am 31. Dez. 1930/20. Juni 1931, „Deutscher Heimbau“ Gemein- Ee Aktiengesellschaf}t, Berlin- ihtenberg, Am Stadtpark 4, Der Vorstand. Schliver. Baltrusch. Für den Aufsichtsrat:

Haunschild, Widmann,

Wiedeberg, Vorsjißender.

——-—_

Pajssiva.-

Kapitalkönlo2* Stammaktien -: « Vorzugsaktien « « Reservekonto . «

è 50 000 ic 6

5 000 10 000 48 687 10 735 47 141

1 200

5 000

177 764

Gewinn- und Verlustabrechnung per 31. Dezember 193

Verlust. . - RM Unkosten (RM 83129,74 und Steuern (Reichs- mark 4280,83) . « Mobilienabschxeibung - Verlustvortrag 1929 . Abschreibung a. Debitoren Rückstellung a. Delkredere- konto

Ullstein A.-G., Berlir Akzeptenkonto Psandkonto 2: « ¿ Delkrederekonto . + è

Sl ERSS| H

H

87 410 412

1 932 5 58061

5 000|— 100 336/77

Gewinn, Warenrohgewinn - « « - Verlust

91 792/91 8 543/86

100 336/77

Zu Mitgliedern des Aufsichtsrats wur- den die Herren: Max Thal, Berlin- Lichterfelde-Ost, Hermann Güntter, Ber- lin-Schlachtensee, Walter Mikulec, Rei- enberg i. B., wiedergewählt, Herr Dipl.- Kausmann Paul Thal, Berlin-Lankwiß, neu gewählt. :

Berlin, 10. Juli 1931,

A0 E

Der Vorstand, Heinrich Sachs,

._. | 189 949|72 umd j

Vorräte am Materiak j Waren 160 654/08 590 571/33

Schulden. | Aktienkapital . . . « 320 000|— Geseßliche Rücklage 32 000|— Aufwertungshypothek 4 000|— Gläubiger 194 740/31 Uebergangsposten « 32 062/54 Reingewinn: j Vortrag 1929 13 758,23

Verlust 1930 5989,75

7 768/48

590 571/33

Verlust- und Gewinnrechnung auf 31: Dezember 1930.

Verlust. RM Allgemeine Unkosten und

Abschreibungen « - - - 305 886/65 Reingewinn:

Vortrag 1929 13 758,23

Verlust 1930 - 5989,75 7 768/48

313 655/13

Gewinn. Vortrag vom 1. Jan. 1930 Betriebsergebnis « « « -

13 758/23 299 896/90

313 656113

Der Aufssichisrat unserer Gesellschaft besteht af folgenden Herren: Julius Lämmle, Fabrikant, Stuttgart, Vor- fißender; Rechtsanwalt Dr. Wilh. Kiefe T, Stuttgart, stellv. Vorsißender; Anton Buckenmaier, Direktor der Maschinen- fabrik Weingarten, Weingarten.

Etuttgari-Zussen ausen, 7. 8, 1931:

Der Vorsta