1931 / 192 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

,

Erste Anzeigenbeilage zun Reich8- uud Staatsanzeiger Nr. 192 vom 19. Auguft 1931. S. 2

Sríte Zentralhandel8registerbeilage zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

[42441] Bekanntmachung.

Die Waißsiraße Nummer 19 Grundes stückéverwertungsgesellschaft mit bes{chränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellichaft werden aufgefordert, fsich bei

[42439] Bekauntmachun s

Die Speekfteingrube Göpfersgrün G. m. b. H. in Freiberg, Sa., ist auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellichaft

[37862].

Neukölluer Haus-Aktieugesellshast

Kaiser Friedrichstr. 165 und Siuttgarterstr. 16.

[41818].

Mechanische Textilwarenfabrik vormals Heinrich Keller

Aktien-Gesellschaft, Frankfurt a. M,

[42846]. Porzell brifen Rieber «& Co. lansabreton osen 0 Selb- Thiersheim-Mitterteich.

Bilauz vom 31. Dezember 1930.

Bilanz per 31. Dezembver 1931.

werden aufgefordert, sich bei ibr zu melden.

Vilanz per 31. Dezember 1930.

RM D 267 652|— 457 933/46

725 585/46

Anlagen Umlauf, Vermögen

Haben, Aktienkapital . . Neservefonds . . Verbindlichkeiten Gewinn - « -

| 400 000|— TT 582/46 8 003} —- 725 585/46

Gewinn- und Verlustrechnung 31. Dezember 1930.

RM A 219 560/74 33 677/60 8 003)

261 241/34

Haben. | Erirag und Gewinnvortrag 261 241/34 261 241/34 E B s E [43082]. Bad- u. Salinenvereinu Dürkheim

A.-G. zu Bad Dürkheim. Bilanz per 1930.

Soll. Aufwand Abschreibungen . Gewinn . .

.

RM |9, 174 090/39 20 085/69 Éi

760

14 747/44 107 658/81 190/74

2 863/54

320 397/61

Aftiva. Immobilien . Mobilien . . «- Salinenmobilien Fnventar

Diverse Debitoren .„ Sanatoriumsleitungsbau Kaßsenbestand G 4 Verlust per 1930 « »

Passiva. Aktienkapital . . , Hypotheken . . « Hypothek Packhotel Diverse Kreditoren Darlehen

150 000 18 176 8 750 14 704 128 767

320 3976

Kasse und Postscheck . « « Bank

Debitoren

Maschinen und Einrichtung Mobilien und Utensilien . | Waren 40 000/— Verlust

Aktienkapital . . .„- « Gesebliche Reserve . 7 000|— Besondere Rüeklagen E «e e Darlehen Kreditoren Akzepte

Allgemeine Unkosten

Miete

lg

[V]

184/29 660/25 29 241/75 9 800 800|— 27 155|— 60 204/25

128 045/54

Passiva. - | 70 O000|¡—

Aktiva. RM

3 679/66 10 213/06 7 171/42 22 408/73 7 572/67

9

Aktiva. E L

Grundstück- und Gebäudekonto

39 200,—

35 38 415|—

7 175/70

24 021/92

26|—

69 637/62

Passiva. j Aktienkapitalkonto . + «* « « | 6000

Hypothekenschuldkonto 62 271/92 Gewinn- und Verlusikonto: | Vortrag aus 1929 127,10

1 365/70

. . 1238,60 69 637/62

Verlustkonto.

2% Abschreibung Bank Lazarus

Hypothekenaufwertungskonto Kontokorrentkonto . e « .

Gewinn 1930

Gewiun- und

128 045/54 und Verlustrechnung.

Soll. RM |9 22 4866 3 671 7 300 1 8316 8 104 3 754 27 048: 14 4396

88 6357:

Gewinu-

D e ooo 0

Skonto und Rabatt Reisespesen Steuern

Gehälter und Provisionen Abschreibungen

Haben. Fabrikationsgewinn + « « Verlufstsaldovortrag « ‘. e

28 431 60 204

88 635

Aus dem Aufsichtsrat sind die Herren Heinrich Keller, Frankfurt a. M., und Ludwig Göß, Leipzig, ausgeschieden. Da- gegen wurde die Ehefrau Else Ries und die Ehefrau Anni Keller, beide in Frank- furt a. M., neu in den Aufsichtsrat gewählt. Frankfurt a. M., den 3. August 1931, Der Vorstand.

m m E A [44455]. Neue Gaswerk

Ebersiadt A.-G., Eberstadt a. d. B. Bilanz Januar bis Dezember 1930.

Gewinn- und Verlustkonto ver 1930.

Soll. RM Jmmobilien, Abschreibung 2% | 3 600 Mobilien, Abschreibung 15% | 3 550|— Fabrikation . 3 479/93 Reparaturen .. «6 1417157 Zinsen und Mieten « « « « | 2614/84

Handlungsunkosten » « + e « 22 850/02 36

40 266

Haben. Gewinnvortrag von 1929 374 Badhausbetrieb , « 6 883 Brunnenbetrieb 23 500 Weinbaubetrieb ° 315 Parkhotelbetrieb e 6 328 Verlust . o 2 863 40 266

Bad Dürkheim, 1. August 1931. Der Vorstand. Karl Rottenheußer, Kurdirektor. Dex Vorsitzende des Aufsichtsrats : Georg Barth, Rechtsanwalt.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM Kasse _BS 1 s S 1 071 Debitoren « « - o e 56 439 Bio o e 6 00 50 000 Jnventar é 14 568 Verkaufsautomaten . « - 22 109 Warenlager lt. Fuventur 41 008 Verlustvortrag . «- 61 602 Verlust aus 193). , s 41 327

288 128

69 13 98 44 58 54

36

5 35 91 05 55 90 96 95

67 ] Passiva. Kreditoren . Bank Postscheck

29 275

. 9161 24

220 000

94 91 06

Aktiva. i N Anlagen:

Grundstück . . 15 000 Gebäude . . 20 715 Fabrikeinrichtungen 50 821 Rohrnehz 63 855 Laternen 2 344 Gasmesser u. Automaten 13 400 Mobilien 349

166 485

28 07 59 12 53 02 61

Warenvorräte: Kohlen « « «+ 1 965,60 Koks . 48,30

« « 694,80

D «s Î . 7 703,69

Magazin E 4 e Graphit . Debitoren: , Gasdebitoren . 9 193,86 Div. Debitoren 7 023,91 Transit. Forderungen (Ver- sicherungen) . . « « « 157 Kasse und Postscheck . . 392 Bankguthaben C 1 895/- Konzessionswwert C Es 95 833 Verlust . . 8273,04 Gewinnvortrag aus 1929 . . 483,02

Verlust Ende 1930 « « « |

89,—

162,— | 10 663:

16 217

Passiva. Aktienkapital . . © - o « Reservefonds . « « Kreditoren: i

Maingaswerke A.-G., Ffm... . 42 597,89 Verschiedene 5 603,66

Transit. Schulden (Löhne)

6.4

48 201

313 500

299 435

Delkredere . «-

M |9) 3 303/03

785|— 1 365/70

5 453/73

An Debet. Unkostenkonto . ., Abschreibungskonto . Bilanzkonto , « « s

Per Kredit, Vortrag aus 1929 , Hausertragskonto «

127/10 5 326/63 5 453/73 E O Da [37863].

Haus Kaiser Friedrichstr, 163 und Stuttgarter Str. 18

Aktiengesellschaft. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. M Grundstück- und Gebäudekonto

31 000,— 2% Abschreibung 620,—

Bankguthaben . «+ « «+ - + « | Hypothekenaufwertungskonto

H

Passiva. Aktienkapitalkonto . . e... Hypothekenschuldkonto « « - Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1929 , 112,76 Gewinn 1930 . . 876,17

5 000|— 50 000

988 ( 55 988 Gewinn- und Verlustkonto.

An Debet, M

Unkostenkonto . - 1717 Abschreibungskonto 620 Bilanzkonto « + « 4 988

3 325

Per Kredit, Vortrag aus 1929 , . 112 Hausertragskonto « 3 213

3 325

[37864]. MENRLEBEDSBGMES N Kaiser Friedrih 64 und

Stuttgarterstr. 17. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. i M Grundstück- und Gebäudekonto 30 300,—

2% Abschreibung 606,— Bank Lazarus « « « . + e Hypothekenaufwertungskonto

H

29 694

5 579 19 500

54 773

Passiva. Aktienkapitalkonto . « s . » Hypothekenschuldkonto « « « Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag aus 1929 114,24 Gewinn 19390 . . 908,90

5 000 48 750

1 023 . 154773 Gewinu- und Verlustkonto.

An Debet, M Unkostenkonto . . « 2 602 Abschreibungskonto « 606 Bilanzkonto » « « 1 023

4 231

14. Mai 1931 kes{chlossen worden. [Gläubiger der Gesellshaft werden auf-

Freiberg, den 12. August 1931. Der Liquidator der Speeksteingrube Göpfersgrün G. m. b. S. in Liqu.: Felix Berger.

44087] Agema Gesellschaft für elektromedizinishe Apparate vormals Louis & H. Loewenstein mit beschränkter Haftung, Dresden. Bekanntmachung. Die Agema Gesellschaft für elektromedi- zinisbe Apparate vormals Louis & H. Loewenstein mit beschränkter Haftung in Dreóden ist aufgelöst. - Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melten. Dresden, den 15. August 1931, Der Liguidator : Artkur Bedckmann.

(41639) Die Gefsellshafterversammlung vom 16. April 193i hat die Liquidation der Gesellschaft bes{chlos}sen. Wir fordern die Gläubiger auf, \ich bei derselben zu melden. Erste Oberschlesische Klischeefabrik G. m. b. H. i. L., Gleiwis.

Der Liquidator: Josef Koßold.

(42444) Die Elektrothermische Metallge- sellschaft m. b. H., Berlin-Charlotteu- burg, is aufgelöst. Der unterzeichnete Liquidator fordert die Gläubiger der Ge- sellschaft auf, sich bei ihr zu meldea.

Dortmund, Nheinishe Straße 173, den 95. August 1931. N L: Der Liquidator: Dr. D. Philippi.

[17261] Gipsdielenwerke G. m. b. S., Breisach a. Rhein.

Die Auflösung der Gesellschaft ist wal ie

gefordert, fi bei derselben zu melden.

[43048] i In ihrem Beshluß vom 10. Juli 1931 hat die Firma A. Behrend G. m. b. H. Eisengießerei und Maschinenfabrik zu Gardelegen ihr Stammkapital auf GM 40 000, herabgeseßt. Die Gläu- biger werden aufgefordert, sih zu melden. Gardelegen, den 10. Juli 1931. Der Geschäftsführer.

[43319] Durch Beschluß der Gesellschafier der A. Schwarßtkopff G. m. b. H., Berlin- Reinickendorf, vom 25. Juli 1931 ist das Stammkapital der Gejellshaft von RM 241 000,— auf RM 30 000,— herabgeseßt worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, \ich bei ihr zu melden. Berlin-Reinikendorf,imAugust 1931. Der Geschäftsführer: Albrecht Shwarthkopff.

[33659] E Als Liquidator dex Prankel G. m. b. S. i, Liqu, in Rothsürbeu bitte ih die Gläubiger, ihre. Forderungen bei mir anzumelden. 8 Reinhold Unfried, Liquidator, Reppline p. Breslau I Land.

[43047]

Durch Beschluß der Gesellschafter der Gesell\@aft „Genesungsheim vereinigter Krankenkassen Pommerns, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, zu Greifenberg i. Pomm.“ ist das Stanm'nakapital diefer Gesellshaft um .31 000 4 erabgesegt worden, Die Gläubiger der Getellschaft werden aufgefordert, {ich bei ihr zu melden. Greifenberg i. P., den 15, Juli 1931.

Die Geschäftsführer des Genesungsheims vereinigter

Krankenkassen Pommerns, Gesellschaftmit beschränkter Haftung: Otto Behrend: Paul Gesfke.

42440] y Durch GeseUschafterbesckchluß vom 27. Juli/ 3, August 1931 sind wir mit sofortiger

ihr zu melden.

Der Liquidator der Waibstraße Nummer 19 Grund- ARETDENIIR S m, b. S.:

ahn.

[42442] Bekanntmachnng.

Die Haus Wiking Grundstückéver- wertungsgefellshaft mit beshränkterHaftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell- saft werden aufgefordert, \sich bei ihr zu

melden.

7 Der Liquidator der Haus Wiking Grundstüks- verwertun gel, m. b, S,:

an.

[42443] Bekauntmachung. Die Charlottenburg, Kaijerdamm 2, Grundstücksverwertungsgefellschatt mit be- {ränkter Hastung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellsckaft werden auf- gefordert, fich bei ihr zu melden.

Der Liquidator der Charlottenburg, Kaiserdamm 2, S m. b. H: ahn.

(43522) i Hutfabrik „Asa“‘ G. m. b. H. Berlin, Kantstr. 162, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sih zu melden.

Der Liquidator.

13. Bankausweise.

[44959] Deutsche Rentenbank. Monatsausweis Juli 1931. Aktiva. Belastung der Land- wirtschaft .. Bestand an NRentens- briefen : Nentenmark 600 000 000 Darkehen an das Reich Kasse, Giro-, Postscheck- und Bankguthaben Pasfiva. Grundkapital . . . Umlaufende Renten- bankscheine .. Umlaufende Nentenbriefe Gewinnreserve . «- - Nükstellungen . . + « Sonstige Passiva . « Berlin, den 18. August 1931.

[44813] Sächsische Bank zu Dresdeu. Wochenüberficht vom 15. August 1931. Akti

NM Goldbestand

2 000 000 000,—

427 631 317,24 5 056 102,35 2 000 000 000,

427 631 318, 28 500,—

99 249,57

4 492 189 69

1 337,85

21 032 304,— Deckungsfähige Devisen . . 4391 145,— Sonstige Wechsel undSchecks 44 724 836,77 Deutsche Scheidemünzen . 88 749,73 Noten anderer Banken « 12552 060,— Lombardforderungen .. . 2299 876,10 Wertpapiere . « . - « « « 15 197 008,97 Sonstige Aktiva . »= « « « 6330114,92 Passiva, Grundkapital . . « « « « 15 000 000,— Rücklagen . . 5 835 000,— Betrag der umlaufenden A ü li ui E . 66 348 300,— Sonstige täglich fällige Ver- bindlichkeiten . . . . . 11020 131,73 An eine Ming ge- bundene Verbindlichkeiten 9 791 875,37 Sonstige Pasfiva. . . . 2620 788 39 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln MNeichs- mark 4 885 449,44.

[44812] ; : Bank des Berliner Kassen - Vereins am 31. Juli 1931.

Aktiva. 1. Darlehen . . .. RM 4000 265,— 2. Wechselbestände . . 1650 000,— 3. Effekten . .. 500 000,—

4. Metall- und Papier- Guth.b.d.Neichsb. , 5 767 727,07

4 6 S ch# S

zugleich SentraslhandelSregister für das Deutsche Reich

Ne. 192,

Erscheint an jedem Woteutag abends.

Bezugs-

preis vierteljährlich 4,05 ZX. Alle Postanstalten

nehmen Bestellungen an,

auch die Geschäftsstelle

in Berlin für Selbstabholer SW. 48, Wilhelmstraße 32.

Einzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages eins{ließlich des Portos abgegeben.

l. Handelsregifter.

Aachen, [44124]

In das Handelsregister wurde am 13. August 1931 eingetragen die Firma: (¿Smago““, Kundentwerbesienst, Ge- selischaft mit beschränkter Haftung «& Co, Kommanditgesellschaft“ mit dem Sitze in Aachen. Persönlich haf- tender Gesellshafter: „Fmago“ Kun- denwerbedienst Gesellschaft mit be- [chrankter Haftung in Essen. Die Ge- ¡ellschaft hat am 1. Jali 1931 be- gonnen. Es ist ein Komznanditist vor- handen. Dem Peter Laumen, Kauf- mann, frühec in Gladbah-Rheydt, jetzt in Aachen, ist Einzelprokura erteilt. Als nicht eingetragen wird bekannt- gemacht: Geschäftszweig: Ausführung und Vermittlung von Reklamen jeder Art. Geschäftsräume: Haus Grenz- wacht, Eingang Römerstraße.

Bei der offenen Handelsgeselkschaft ,,Gotifried NReulen““ in Aachen: Die E ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. N _Die Firma: „Gottfried Reulenu“ in Aacheu und als deren Juhaberin Witwe Friedrich Gras, Johanna ge- borene Reulen, Brau- und D besierin, daselbst. Als nicht einge- tragen wird bekanntgemacht: Geschäfts- raume: Wirichsbongardstraße Nr, 10. Geschäftszweig: Brauerei, Brennerei und Schankwirtschaft.

Amtsgericht, Abt. 5, Aachen.

Altona, Elbe, (r. 22. Eintragungen ins ndels- régister. Z. August 1931: Bs

N. A L 1953, ati w,. «p; Altona: Die Gesellschaft ist aufgelöt. Der bisherige Gesellshafter Kaufmann Peter Hermann August Schwartau, Altona, ist alleiniger Juhaber der Firma.

5. August 1931:

S.-R. A 1918, Christian Peterseu, Aliona: Dem Diplomvolkswirt Dr. Heinrih Petersen in Altona-Othmarc= shen und dem Kaufmann Wilhelm Bokelmann in Altona ist Einzelprokura

erteilt.

H.-R. A 2823, Altonaer Wachs- bleihe G. O. Vogelsang «& Co., Altona: Die Gesellschaft is aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Fabrikant Otto Vogelsang, Lüneburg, ist alleiniger JFnhaber dex Firma.

S. August 1931:

H.-R. A 1411, S. Köser, Altona: Dem Angestellten Kurt Hamather, Altona, und dem Handlungsgehilfen Johann =Heinz Köser, Altona - Groß Flottbet, 4a] Einzelprokura erteilt, Die Sesamtprofura des Kurt Hamacher und des Theodor Ehre?enstein ist erloschen.

7. August 1981:

H.-R. A 2462, rl Soose «& Co., Altona: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafier Kausmann Wilhelm Hinrichs, Altona, ist alleiniger

nhaber der Firma. Die einstweilige Verfügung des Amtsgerichts in Altona 83€ G 2/29 vom 2. Januar 1929 ist aufgehoben.

8. August 1931:

[44125]

getragen: Die Firma lautet jeßt Herm. Grell Jnh. Otto Mallow. Jnhaber ist der Kaufmann Otto Mallow in Greiffenberg, U.-M. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts - be- gründeten Forderungen und *Verbind- lichkeiten ist bei dem Erwerb des Ge- [häfts durch Otto Mallow aus- geschlossen.

Angermünde, den 12. August 1931.

Das Amtsgericht,

Annaberg, Erzgeb, [44127]

Auf Vlatt 1800 des hiesigen Handels- regtsters 1 die Firma Fri Langer & Co., Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Buchholz, und als deren Geschäftsführer der Kaufmann Franz Klipstein daselbst eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von Möbel- und Defkorationsposamenten und ähnlichen Artikeln, insbesondere der Erwerb und die Fortführung des zur Zeit unter der Firma Friy Langer & Co. in Buchholz betriebenen Fabri- kations- und Handelsgeschäfts. Das Stammkapital der Gesellschast beträgt sUnszigtaujend Reichsmark. Dex Gesell- shaftsvertrag ist am 13. Juli 1931 ab- geshlossen worden. Prokura ist erteilt dem Fräulein Else Grämer in Buchholz. Aus dem Gesellshaftsvertrag wird noch folgendes bekanntgegeben: Der Ge- sellshafter Franz Klipstein leistet seine Stammeinlage dadurch, daß er das von ihm bisher unter der Firma Friß Langer & Co, in Buchholz betriebene Fabrika- tions- und Handelsgeshäft mit allen Aktiven und Passiven nach dem Stande vom 1. 7. 1931 zum Bilanzwerte von 91 779,388 RM in die neue Gesellschaft giubringt Sgweit.er damit mehr. leistet, ihm gegen die Gesellschaft eine Forde- rung in Höhe von 20 893,48 RM zu. Auf Blatt 407 des hiesigen Handels- registers, die Firma Friß Langer & Co. in Buchholz betr., if von Amts wegen eingetragen worden: Das Geschäft und die Firma sind in die Frißb Langer & Co., Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung in Buchholz, eingebraht worden. Amtsgericht Annaberg, 14. August 1931. Augsburg.

[44128] Handelsregistereinträge: 1, „Verlagsgesellschaft Wissen und Fortschritt, Gesellschaft mit beschränkter E Siy Augsburg E 210: Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung, er- rihtet mit Vertrag vom 31. zzuli 1931. Gegenstand des Ünternehmens ist der Erwerb und die Fortführung der popu- läven Monatszeitschrifb fur Technik und Wissenschaft „Wissen und Fort- schritt“, Die Gesellschaft is berechtigt, weitere gleichartige Unternehmungen neu zu errichten oder bestehende zu er- werben oder sih an ee zu be- teiligen und sämtliche einschlägigen Ge- [Hâ te zu betreiben, die geeignet sind, ie Unternehmungen der sellschaft zu fördern. Stammkapital: zwanzig- tausend 20 000 Reichsmark. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellfchafi durh zwei Ge- rer oder durh einen Ge-

(cliotührer und einen Prokuristen

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 ÆK. Anzeigen nimmt die Geschäftsstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Bad Oeynbhausen, [44121]

Jn unser Handelsregister Abt. B ist heute eingetragen:

I. bei der Firma „Alfred Lammert, Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik Bad Oeynhausen, Gesellschaft mit be- shräukter Haftung“ in Bad Oeynhausen (Nr. 110 des Registers): Durch Be- [chluß der Gesellshafter vom 16. Fe- bruar 1930 ist das Stammkapital von 150 000 RM auf 75000 RM herab- gejebt worden. Durch Beschluß der Gesellschafter vom 4. Fanuar 1930 und 2. Zuli 1931 ist der § 6 des Gesell- [haftsvertrages bezüglich des Stamms- kapitals abgeändert worden.

__IL bei der Firma „Obstkonserven- gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Bad Oeynhausen (Nr. 35 des Re- gisters): Die Firma ist von Amts ivegen gelöscht.

Bad Oeynhausen, 6. Juli 1931.

Das Amtsgericht.

Bad Orb. [44122 Im Haudelsregister A Nr. 28 ist bei

der Firma Fohann Wolf in Bad Orb

am 10, August 1931 eingetragen: Die

Firma ist erloschen.

Amtsgericht Bad Orb.

Bad Salzuflen, {44123] n das hiesige Handelsregister ist folgendes eingetragen: : 1, Abt, A.

Bei der unter Nr. 38 eingetragenen ns E Brinkmann in Bad alzuflen“: Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Theodor Brinkmann ist alleiniger Fnhaber der Firma. Die Gesellichaft ist aufgelöst. Bei der unter Nr. 226 ein Fg erter 3, Glave. Vat uh haft ist aufgelöst. Die Firma ist er-

oschen.

: 2. Abt B. Bei der unter Nr. 43 eingetragenen irma „Kohlenhandel G. m. b. H. in Schötmar“: Der Diplomkaufmann Dr. Mußler in Geselida zum Liquidator

bestellt, Die Gesellshaft ist durch Be- {luß der Gesellshasterversammlung vom 29. Fuli 1931 aufgelöst und in Liquidation getreten. d Salzuflen, den 6. August 1931. Lippisches Amtsgericht, 1. Bensheim. [44129] Veröffentlichung aus dem Handelsregister, Abt. B. ,„Hallwachs und Laugen, Gesell: schaft mit beshräukter Haftung, Bensheim“: Durch Beschluß der Ge- neralversammlung vom 9. Fuli 1931 wird Herr Felix Langen mit Wirkung vom 8. Juli 193L..als Geschäftsführer der Gesellshaft abberufen. r Ge- sellshaftsvertrag wird durch E der Generalversammlung vom 9. Full 1931 wie folgt geändert: § 5 lautet ¡êBt : ie Gesellshaft hat einen Ge- äftsführer. Die Zeichnung der irma Clettevé in der Weise, daß der Geschäftsführer der auf mechani]chem oder riebenem Wege hergestellten Fn eine De | L t übrer gl. Zum alleinigen äftsführer wird Herr Friy Hallwahs bestellt

] stücks-Verwaltungs-Gesellschaftmit

Haftung : Die Gesellschaft is aufgelöst, Liquidator Kreßschmar in Berlin-Friedenau. Bei Nr. 32 457 Autohaus Westfalia Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung : Laut Beschluß vom 7. August 1931 ist der Gesellshaftsvertrag bezgl. der Ver-| tretung abgeändert. Zum weiteren Ge- schäftsführer ist der Architekt Wilhelm Peters in Berlin-Dahlem bestellt. Beide Geschäftsführer, Richter und Peters, sind etragenen ; alleinvertretungsberehtigt, Bei Nr. 34 A683 Van) Gonffmann ter Haftung: Ernst Leu Geschäftsführer. Bei Nr. 41 750Gustav Varthel Gesellschaft mit beshränf- ter Haftung : erteilte Gesamtprokura is} in eine Einzel- prokura umgewandelt. Die Prokura des Ernst Heinrich ist erloshen. Bei Nr. |k 44 857 Gesellschaft mit beschränkter Haf=- tung: Die Prokura des Edgar Herz ist |i erloschen. i beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 29. Zuli 1931 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so Berlin. erfolgt die Vertretung durch je 2 Ge-

eingetragen worden: Nr. 46130, Phi-

schränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens: der Han- del mit Pfeifen, Rauchrequisiten und Galanteriewaren. Zur Erreichung dieses Zwedckes is} die Gesellschaft befugt, sich an ähnlichen Unternehmungen zu be- teiligen. Stammkapital: 100 000 RM. Gesellscha Der Gesellshastsvertrag ist am 27. Mai 1931 abgeschlossen und am 6. Juli 1931 abgeändert. Zu GAONAR sind bestellt: 1. Kau n Willy Weiß, Wien, 2. Kaufmann Arthur Levison, London. Ein jeder von ihnen ift zur alleinigen Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt. Nr. 46 131. Verkaufszentrale deutscher

Berlin, Mittwoch, den 19. August

O

_1931

Jnhaltsüberficht,

ndelêregister, üterrehtsregi . Vereinsregister,

r

ster,

Genossenschaftsregister,

- Musterregister,

. Urheberrehtseintragsrolle, - Konkurse und Vergleichssaen,

. Verschiedenes.

Namen „Dormifactor“ durch Deu-sches Reichspatent und Deutsches Gebrauhs- muster geshübten Schlaferzeugungs- und -beshleunigungsgürtels sowie die Be- teiligung an gleichartigen Unternehmun- gen. Stammkapital: 20000 RM. Ge- schäftsführer: Kaufmann Artur Rosen- hain in Berlin. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschaftsver- trag ist am 19. Mai 1931 abgeschlossen. Zu Nr. 46135 und 46136: Als nit

“O

Spezial-Krawattenfabrik mit be- schränfter Haftung. Siß: Berlin, Gegenstand des Unternehmens: Her- stellung und der Vertrieb von weißen Krawatten im großen. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Erich Flatow, Berlin. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 19, Juni 1931 abgeschloffen. Die Uebernahme der Verbindlichkeiten und Forderungen der Firma „Weiher-

eingetragen wird veröffentlicht: Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 9020 Diva-Film Gesellschaft mit beschräunkter Su tung: Laut Beschluß vom 1. Juni und 24, Fuli 1931 if der Gesellschaftsvertrag bezgl. der Firma und des Gegenstands des Unternehmens abgeändert. Elijabeth Sander ist niht mehr Geschäftsführerin, Zum Geschäftsführer ist Kaufrnann Abra- ham Gorodecki in Berlin bestellt. Die erirma lautet fortan: „Diva“ Grund-

beshränkter Haftung. Gegenstand ift fortan: Die Verwaltung von Grund- stücken und Beteiligungen an Grund- stücken. Bei Nr. 15 594 Gefellschaft für Friedhofsfunst mit beschräukter

ist der Kaufmann Bruno

f

So. Hol nicht mer

Die dem Horst Kreß First JFuternational Agency

Berlin, den 10, August 1931. Amt3gericht Berlin-Mitte, Abt, 92,

. [44134] Jn unser Handelsregister B ij heute \

Siß: Berlin.

f mit beschränkter Haftung.

abrifanien Gesellschaft mit be-

abgeschlossen. führer bestellt, so wird die Gesellschaft durch jeden Geschäftsführer allein ver- treten. Der Gesellschaftsvertrag kann bei Ableben eines Gesellschafters nah näherer ailee Gesea Wit VejGttürrer Haftung. Siß: Berlin. des Unternehmens: Der pahtweise Be- trieb eines in Berlin, Prenzlauer Allee 56, belegenen Betrieb sonstiger Lichtspieltheäater. Stamm-

Kaufmann Georg Pinette Wilmersdorf, Kaufmann Jakob Dames

mann & Bermann, Spezialkrawatten- sabrif“ ift ausgeschloîsen worden. Al3 nicht eingetragen wird veröffentlicht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellschaft eingebracht von den Ge- sellschaftern Witwe Luise Nawiter geb, Schlosser und Fräulein Margarete Heinze, beide in Berlin, das von ihnen erworbene, bisher unter der Firma Weihermann & Bermann Spezial-Krawattenfabrik von dem Kausmann Alfred Weihermann be- triebene Handelsgeschäft nebstdem Firmen- recht, aber ohne Forderungen und Ver- bindlichkeiten. Diese Einlage wird auf die Stammeinlagen der beiden Gesellschafte-

rinnen mit je 3600 RM, also insgesamt mit 7200 RM, angerechnet. Nr. 46133, Bruno Seidel Bauausführungen Gesellschaft mit beshräu fter Haf- tung. Unternehmens: schäfts. Stammkapital: 40 000 RM. Ge- schäftsführer: 1. Baumeister Bruno Seidel, Berlin, 2. Architekt Kurt Müller, Berlin. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der

Siß: Berlin. Betrieb

Gegenstand des eines Bauge-

Sesfellschaftsvertrag ist am 23. Juli 1931 Sind mehrere Geschäfts-

Gegenstand

Lichtspieltheaters sowie der

apital: 30000 RM. Geschäftsführer: in Berlin-

n Berlin-Westend, Kaufmann Friß Kreisle n Berlin-Charlottenburg. Gesellschaft mit

chäftsführer zusammen, von denen der

eine der Kaufmann Pinette sein muß, lipp Weiß & Söhne & Co. mit be- | solange er Mitgeschäftsführer ist. Die Ge- ichäftsführer Pinette, Dar1es und Krei®sle sind von den Beschränkungen des F 181 BGB. befreit. Zu Nr. 46130, 46131, 46132, 46133 und 46134: Als nich ein- getragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Bei Nr. 9009 Grundstücks T bes

llschaft Se R ese a es E: Durh Gefsell-

chafterbeschluß vom 17. Dezember 1930

ist die Gesellschaft aufgelöst. Zum Liqui- dator ist der bisherige M EON ese Kaufmann Hugo Kafka in Berlin Spe Bei Nr. 37797 Kowno, Gejellschaft mit beshränkter Haftun

ür Han- del mit Osteuropa: Oskar Roth is

U

ccleäit B 417, Meiallisator Aktieu-

jellschaft, Altona: Das Vorstands-

mitglied e e erA ist aus dein Vor-

stand a eden. Der Kaufmann

Haus Nohausen ist zum Vorstandsmit- glied bestellt.

H.-R. A 2859, Adolf von Peiu, Altona: Umon tepnbarit ist jept Fräulein ise Johanna Wilhelmive von Pein, Altona. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschästs begruUnde- ten Verbindlichkeiten und Forderungen ist bei dem Erwerb des Geschäfts durch die jeßige Jnhaberin ausges{lo}en.

10. August 1031: ;

H.-A. A_2828 8, Johann Groth, Altona: Firmeninhaberin is jet Vitwe Martha Anna Wilhelmine Groth geb. Renzow, Altona.

H.-R. A 2912, Johannes J. Schrö- der, Altona: Die Firma is geändert in Rudolph's Bürgerstube Marie Ru- dolph, Altona. Firmeninhaberin ist jeßt Ehefrau Marie Rudolph in Altona. Der Vebergang der in dem Betrieb des Ge- schäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten auf die jeßige Jn- haberin ist ausgeschlossen.

Altona, das Amtsgericht, Abt. 6.

Angermünde. [44126]

Jm hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 73 ist heute bei der Firma Herm. Grell in Greiffenberg, U.-M., ein-|

H

schräukter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: die zen- trale Verwertung der in den Hutfabriken anfallenden Lager- und Partiewaren. Die Gesellschaft soll ihre Geschäfte nur für fremde Rechnung und im Namen ihrer Auftraggeber abschließen. Sie kann \sih in jeder zulässigen Form an anderen Geschäften beteiligen, die geeignet sind, ihren Zwedck zu fördern. Stammkapital: 20 000 NM,. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. Juni 1931 errichtet. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- ae durch zwei Geschäftsführer oder urch einen Geschäftsführer in Gemein- schaft mit einem Prokuristen vertreten. Die Dauer der Gesellschaft ist unbe- schränkt, jedoch kann jeder Gesellschafter die Gejellschaft mit sechsmonatiger Frist zum Schlusse eines Geschäftsjahres, frü- hestens zum 30. April 1932 mit der Wirkung kündigen, daß die Gesellschaft aufgelöst ist, foferm nicht die Gejellschaft binnen vier Monaten seit Zugang der Kündigung den Geschäftsanteil des kün- digenden Gesellschafters einzieht. Ge- schäftsführer: 1. Kaufmann Rudolf Fug- mann, Guben, 2. Kaufmann Edgar Liebe- hüß, Brandenburg a. H., 3. Kausmann Hermann Schlesinger, Berlin, 4. Kauf- mann Max Lamprecht, Berlin. -— Nr. 46132, Weihermann & Bermann,

niht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Walter Friedländer in Berlin ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 44752 Stadtpark Schöneberg Grundstü gesellshaft mit b ‘Hränkter afa Ens Dem Friedrih Hemesath in Dort- mund ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Gef rêèr zu vertreten. Bei Nr. 45698 Nestor-Paulsborner Se Rg irt, mit be« serin nete Sesgastsübrer. Kaus

ier ist nichi mehr Ge er. Kaus- mann R Gor in Berlin is um fz tsführer bestellt. Nach- stehende E O erloschen: Nr. 37798

arathon-Netlame-GmbH Nr. 39 415 Jsolierflaschen-Fabrikt Conti- nental Gmb

h . 39775 Spezials Reparatureu-Wer att für Venzs] Automobile GmbH.

Berlin, den 10. August 1931. Amkts3gericht Berlin-Mitte. Abt. 93.

Berlin. : [44131]

«Fn das WOIREDE Abteilung B des unterzeihneten Gerichts ist am 12. August 1931 folgendes eingetragen: Nr. 4241 Deutsche Beamten-Feuer- verficherung auf Gegenseitigkeit: Durch Beschluß der Ind vom 27. Mai 1931 if die Saßung in §1, §3, § 13, § 16, § 23, § 24,

Aktienkapital Reserve « « Akzepte « «

vertreten. Geschäftsführer: Kolland, Karl Brot Augsburg. Prokurist: Mühlbe er, ieronymus, Buch- druckeveibesizer, Augsburg. Die Be- fanntmachungen der Gesellshaft er- folgen nur durch den Deutschen Reichs-

"2, Vei i . Bei „Die Bücherstube Jnh. Albert Baumann“, Siy Augsburg: Firma

erloschen. Amtsgericht Augsburg, 14. August 1931.

Bensheim, den 31. Juli 1931. Hessishes Amtsgericht. Berlin [44133] In unser Handelsregister B is heute Sride en worden: Nr. 46 135, ul

Per Kredit, Vortrag aus 1929 , Haus3ectragskonto

Wirkung in Liquidation getreten. Wir

fordern hiermit unsere Gläubiger auf, sih bei uns zu melden.

Cottbuser Eisengrofihandlung

Gesellschaft mit beshränkter Haftung

i. L,, Cottbus.

Die Liquidatoren: Schmid. Diege.

Aufwendungen. e

Betrieb: j Allgemeine Betriebs- E o s evn 6 Soziale Lasten . . Unterhaltungskosten Fabrikationskosten .

eld, 5. Grundstü und Ge- wölbe y 6. Buhungsmaschinen

Passiva. Giroguthaben usw. . RM 11 728 552,07

14. Verschiedene Bekanntmachungen.

[44684] :

Volkswohl- Bund Allgemeiner Be-

stattungs- und Versicherungsverein a, G. Berlin zu Berlin.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung pom 7. 6. 1931 und Genehmigungs- urkunde des Neichsauffichtsamts für Privats- versicherung in Berlin W 15, Ludwigkirch- plaß 3/4, vom 24. Juli 1931 ist die Sazung in § 1 (Neutralität des Bundes), 8 2 (Aenderung der Allgemeinen Ver- sicherungsbedingungen und entsprechende Grgänzung der Ueberschrift), § 12 (Amts dauer und Höchstzahl der Delegierten, Wahlberehtigung und Ersaß der Fahrt- kosten) und è 20 (Verteilung des Ueber- \{usses) geändert.

Berlin SW 19, den 17. August 1931.

Der Vorftand,

31 45 67

1 897 27 769

288 128

und Verlustrechnung þro 1930.

Verlust, Handlungsunkosten Provisionen Gehälter . Zinsen -. Reisespesen . Dubiosen Messespesen Steuern . «

114 4 117

4 231

10. Gesellschaften m. d. Y.

[44213] Bekanntmachung.

Die „„Traberzucht Lasbek“/, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Lasbek Gut, is aufgelöst. Die Gläu- biger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. i

Hamdburg, den 5. August 1931. Der Liquidator der „Traberzucht Lasbek“‘, G. m. b. H. in Lasbek Gut

73 820 5 E A Z in Liquidation ; Neben- P oll

21 907 2 270 2 339 8 273

108 610

Eberstadt, den 20. Juni 1931. Neue Gaswerk Eberstadt A. G. Der Vorstand.

4 624 200,— 56 400,

Gewinn-

sécha}t mit beshräunkter aftuug. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Verwaltung und Verwertung des Hausgrundstüdcks Genter Straße 42 in Berlin. Stammkapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Rentier Paul Fricke in Berlin. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell

vertrag ist am 4. August 1931 abgeschlossen. Der Geschäftsführer Paul Fricke ist von den Beschränkungen des F 181 B. G.-B. befreit. Als nicht eingetragen wird ver- öffentlicht: Als Einlage auf das Stamm- kapital wird in die Gejellschaft eingebracht von dem Gesellschafier Paul Fricke sein u Berlin, Genter Straße 42, belegenes ausgrundstück, verzeichnet im Grundbuch des Amtsgerichts Berlin-Wedding von Berlin-Wedding Band 146 Blatt Nr. 3538. Der Wert dieser Sacheinlage ist nah Abzug der auf dem Grundstück ruhenden Hypothekenschuld von 40 745,55 Goldmark mit 15 990 NM festgestellt. Nr. 46 136. Dormifactor Gefellshaft mit be- schräunftter Haftung. Siß: Berlin, Gegenstand des Unternehmens: Die E stellung und der Vertrieb des unter dem

RM. 46 572 31 972 44 810 7 894 17 710 4 291 3 824 7 038

164 112

D 49

25 10 39

[42472] Bekanntmachung. / Die Firma Heinrih Ochsenbrücher Kohlen- 1. Kokshandelsge|ellihaft m. b. H, Natingen, ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden. Ratingen, den 7. August 1931. Der Liquidator der Seinrich Ochsenbrücher Kohlen- u. Kokshandelsgesellschaft m. b. H. Heinrich Ochsenbrücher fen.

[43321] Technische Großhandelsgesellschaft e„-Tegro‘“’ m. b. H., Bremen.

Der Autsichtêrat besteht aus: Direktor Dr. Hartwig Schlüter, Dornap, Fritz Seubert, Vegesack, Georg Kahler, Bremen.

[42473] Lukra, Ges. für Eleftrobedarf m. b. S., Düsseldorf, Hüttenftraße 31/33. Durch Gefsellshafterbes{luß vom 6. 7. 1931 ist die Gesellschaft aufgelöst. Gläu- biger wenden sich an den Liquidator Hermann Guthmann, Düsseldorf.

Außendienst: Allgemeine Kosten . . : 8585,30 Soziale Lasten 1 296,44 Unterhaltungs- kosten . . « 7205,48

Propaganda . 1011,11

Binnen ce e

Steuern . « « « Abschreibungen «

Bad Nauheim. [44120] Jn das Handelsregister A ist am 6. Dn 1 eingetragen: Zu Nr. 201, betr. Firma Adolf Böcher losen Nauheim: Die Firma is} er- en. Untex Nr. 426 die Firma Hermann Weid Rosenkulturen und

02 25 18 098

20 11 054

10 795 108 610

ck00 S O 0.7: 0 Q 0 O

Gewinn. Warenkontobruttoertrag « Propaganda:

Zuschüsse . . 47 500,— Aufwendungen 30 745,39 Verlust 1990 «ao 4%

106 030

y g aus eshäâft in Steiufurth und als deren «Fnhaber Gärtner Heinrih Ludorf in Bad Nauheim und Emma Anna Lina Olemoy geb. Ludorf, Ehefrau des Lehrers Georg Olemoß in Gaubach. Dem Lehrer Georg Olemoy in Gam- bach ist Prokura erteilt, Die Firma wird als offene Handelsgesellschaft weitergeführt. Die Gesellschaft hat am 8. Juni 1931 begonnen.

Hessisches Amtsgericht Bad Nauheim.

Erträge. Gaseinnahmen . Einnahmen aus

produkten:

Koks

Teer C Verschiedene Einnahmen . Verlust Januar/Dezember

16 754 41 327

164 112

[41530] Stachelband Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Gesellschaft ist durch Gesell|chafter- bes{chluß vvm 29. Juli 1931 aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, {ih bei der Ge!ellshaft zu melden. Stachelband Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Liquidator; H. Jülich.

07 06 04

13

Verlin, den 2. Juni 1931. Genehmigt: Der Aufsichtsrat. Hans Loewenstein. ___ Der Vorstand. Dr. Hirschberg. R. Heckhausen. Herr Rechtsanwalt Dr. Flatau, Berlin, wurde in den Aufsichtsrat gewählt,